Egon von Greyerz: Die Welt ist am Ende

-


Von Egon von Greyerz

Während wir uns dem Beginn der größten Vermögensvernichtung der Geschichte nähern, ist es eine absolute Gewissheit, dass niemand dem Leid entkommen wird, welches über die Welt gebracht werden wird. Diejenigen, welche finanziell am Wenigsten leiden werden sind natürlich die Ärmsten, da sie sehr wenig zu verlieren haben. Andererseits werden auch viele der Armen an Hunger und Krankheit sterben. Der Mittelstand wird ebenfalls leiden, denn viele werden ihre Arbeitsplätze verlieren. Sie werden auch ihre Pensionen verlieren, denn die Rentenfonds werden zahlungsunfähig sein. Weiter wird es keine soziale Absicherung geben, weil den Regierungen das Geld ausgehen wird.

Finanziell gesehen werden die Wohlhabenden das Meiste verlieren, da praktisch alle Wertanlagen die sie besitzen um real mindestens 90 % einbrechen werden. Dies beinhaltet Aktien, Bonds und Immobilien und zusätzlich werden viele Werte, wie Kunst und Sammlerautos, im Preis kollabieren. Den Besitzern produktiver, echter Werte, wie landwirtschaftlichen Nutzflächen, wird es erheblich besser ergehen. Die Halter von Edelmetallen, wie Gold und Silber, wird es ebenfalls extrem gut gehen, solange sie sie außerhalb des Finanzsystems lagern.

In den vergangenen 100 Jahren haben Regierungen, Zentralbanker und Banker eine Supernova erschaffen. Die einzige Frage ist, ob diese finale und gigantische Explosion langsam oder sehr schnell ablaufen wird. Was klar ist, ist dass die $ 500+ Billionen an Schulden und ungedeckten Verbindlichkeiten zusammen mit den $ 1,5 Billiarden an Derivaten implodieren müssen.

Zusätzlich werden die Zentralbanken, bei ihrem vergeblichen Versuch die Welt zu retten, Billiarden an Dollars drucken müssen. All dies wird natürlich verschwinden, sobald der große Zusammenbruch die Welt verschlingt. Und während die Supernova an Schulden explodiert, werden die durch diese Schulden gedeckten Werte implodieren. Die Folge wird eine Vermögensvernichtung massiven Ausmaßes sein, welche die Welt für sehr lange Zeit leiden lassen wird.

Eine Reinigung des überschuldeten und korrupten Systems ist jedoch der einzige Weg für die Welt, aus einer gesunden und schuldenfreien Grundlage heraus neu anzufangen. Es ist als wenn das tote Holz eines alten Waldes vom Feuer gereinigt wird und so die richtigen Bedingungen für neues grün und starkes Wachstum erschaffen wird. So lange die Schulden noch da sind, kann die Welt niemals gesund wachsen.

In den vergangenen paar Jahrzehnten gab es kein reales Wachstum, weil für jeden einzelnen Dollar Zuwachs beim BIP mehrere Dollar an Schulden erschaffen werden mussten. Dies ist nicht nur das Gesetz des abnehmenden Ertrags, sondern das Gesetz negativer Erträge. Die Welt ist am Ende und bis die Schulden bereinigt sind, wird es niemals wieder möglich sein reales Wachstum zu schaffen.

Der Übergang zu einem gesunden Finanzsystem wird wahrscheinlich eine lange Zeit in Anspruch nehmen, aber hoffentlich nicht so lange, wie das Dunkle Zeitalter, welches 500 Jahre gedauert hat. Die kommende Periode wird wahrscheinlich mit sozialen Unruhen, Krieg, Hungersnöten, Seuchen und einer große Verringerung der Weltbevölkerung einher gehen. Aber all dies ist geschichtlich betrachtet nicht neu. Es hat lange Zeiträume mit Kriegen, wirtschaftlichen Abschwüngen oder Seuchen gegeben. Mitte des 14. Jahrhunderts fiel beispielsweise die Hälfte der Bevölkerung in Europa und mindestens 25 bis 30 % der Weltbevölkerung dem Schwarzen Tod zum Opfer.

Für die meisten Menschen wird es unmöglich sein, sich auf das Kommende vorzubereiten, weil es für sie bereits zu spät sein wird. Familie und Freunde werden das beste Unterstützungssystem sein. Für die sehr kleine Gruppe, welche einige Ersparnisse hat, werden physisches Gold und Silber die beste Form der Vermögenssicherung und zugleich das beste zu haltende Geld sein. Gewöhnliches Papiergeld wird wertlos werden, da die Regierungen so lange unbegrenzte Mengen an Fiatgeld drucken werden, bis es wertlos ist. Im Laufe der Geschichte waren Gold und Silber stets die beste Form echten Geldes in Krisenzeiten.

Die Gold- und Silbermärkte von heute sind korrupt und künstlich. Rund 3.000 Tonnen Gold werden jährlich produziert und weitere 1.500 Tonnen an Bruchgold zurückgewonnen. All das jährlich produzierte physische Gold wird problemlos vom Markt absorbiert. China und Indien nehmen sich den Großteil des produzierten Goldes. Es gibt nirgends Goldlager oder Überbestände, welche auf den Markt geworfen werden können. Demnach werden jedes Jahr rund 4.500 Tonnen Gold produziert und verkauft. Dies entspricht einem Wert von $ 180 Milliarden verkauften Goldes im Jahr.

Dennoch wird der Goldpreis nicht vom physischen Markt bestimmt, sondern im Papiermarkt. Die Comex wird als der wichtigste Papiergoldmarkt angesehen und hat enormen Einfluss auf den Goldpreis. Es ist wahr, dass die Comex für die Bestimmung des Goldpreises wichtig ist, was jedoch nur wenige Menschen verstehen ist, dass der Handel bei der Comex nur rund 8 % des weltweiten Goldhandels ausmacht, wohingegen der Londoner OTC-Cash-Goldmarkt 80 % beansprucht. Obwohl also viele glauben, dass die Comex der große Übeltäter bei der Goldpreis-Manipulation ist, findet der wirkliche Handel tatsächlich in London statt.

Im Jahr 2016 wurden jeden Tag 638 Tonnen Gold verkauft oder beglichen, was einem Gesamtvolumen von 160.000 Tonnen entspricht, welche jährlich in London bewegt werden. Dies entspricht allem Gold, welches jemals in der Geschichte produziert wurde. Aber die 638 Tonnen am Tag sind nur das Nettovolumen und man kann gesichert davon ausgehen, dass das tägliche Bruttovolumen zehn Mal so hoch liegt – was 6.380 Tonnen am Tag entspricht.

Bedenken Sie die jährliche Minenproduktion von 3.000 Tonnen, also mehr als die doppelte Menge dessen, was jeden Tag in London gehandelt wird. Dies ergibt ein jährliches Goldhandelsvolumen in London von überwältigenden 1,6 Millionen Tonnen oder $ 64 Billionen.

Nur um diese Zahlen in die rechte Perspektive zu rücken: das weltweite BIP liegt bei $ 70 Billionen und die jährlich in London gehandelte Goldmenge ist 500 Mal größer, als die jährliche Minenproduktion. Nur 5 % des in London abgeschlossenen Goldes ist physisch. Zusätzlich zum Londoner OTC-Goldmarkt und der Comex gibt es noch weitere Cash- und Futuresmärkte und den Derivatemarkt für Gold – welche das weltweite Gesamthandelsvolumen signifikant erhöhen.

In London werden insgesamt 6.500 Tonnen physisches Gold gehalten, was den Umsätzen eines Handelstages entspricht. Die Gesamtmenge an Gold in London liegt bei nur 0,4 % des jährlichen Umsatzes.

Um den Handel des Londoner OTC-Goldmarktes in Tabellenform zusammenzufassen:

Mit den am Londoner OTC-Goldmarkt gehandelten 500 Jahresproduktionen an Gold, wird der weltweite Papierhandel inklusive aller Futures und Derivate ein Vielfaches dieser Menge betragen. Da jedoch kein Papiergoldmarkt auch nur einen Bruchteil an physischem Gold für ihre Verpflichtungen liefern kann, ist es absolut falsch, dass der Papiermarkt den Preis für physisches Gold bestimmt.

Ohne diesen künstlichen und korrupten Papiergoldmarkt läge der Preis für physisches Gold um ein Vielfaches höher. Innerhalb der nächsten paar Jahre, während die Goldnachfrage zunimmt, werden wir wahrscheinlich erleben, wie die Halter von Papiergold die Auslieferung fordern. Dies wird zu Pleiten in vielen Papiergoldmärkten führen, darunter auch die Comex und der Markt in London. An diesem Punkt wird kein physisches Gold zu irgendeinem erdenklichen Preis mehr verfügbar sein. Letztlich wird sich der physische Goldmarkt bei Preisen ansiedeln, welche sich heute niemand vorzustellen vermag.

In der vergangenen Woche unterzeichnete Trump eine weitere Exekutiv-Order, welche die Untersuchung und Bestrafung von Außenhandelsmissbrauch fordert. In der kommenden Woche trifft Trump in Florida den chinesischen Präsidenten Xi Jinping. Er wird dort bekräftigen, dass die USA nicht länger massive Handelsdefizite und damit verbundene Arbeitsplatzverluste hinnehmen kann.

Die fortlaufenden US-Handelsdefizite seit den frühen 1970er Jahren haben nichts mit chinesischen Niedrigpreisen zu tun, sondern damit, dass die USA über ihre Verhältnisse gelebt und Geld ausgegeben hat, welches sie nicht hatte. Es gibt natürlich eine sehr elegante Lösung für dieses Problem: Alles was die USA tun müssen, ist zu den Tagen vor dem 15. August 1971 zurückzukehren und alle Staatsschulden in Gold zu begleichen. Dies wird die Handelsdefizite über Nacht eliminieren.

Es würde auch die Geldschöpfung und die Schuldenkreation stoppen – oder sie zumindest signifikant verringern. Die Handelsdefizite wuchsen seit den späten 1990er Jahren. Falls die USA ihre Staatsschulden von 1999 bis heute in Gold ausgleichen wollen würden, dann müssten diese mit 453.000 Tonnen Gold bezahlt werden.

Das einzige Problem mit dieser Menge Gold ist, dass es der dreifachen Menge Gold entspricht, welches jemals in der Geschichte produziert wurde. Offiziell halten die USA (angeblich) 8.000 Tonnen Gold, aber in Wirklichkeit sind es vermutlich weniger als die Hälfte dessen. Aber selbst wenn wir die 8.000 Tonnen Gold als reale Zahl annehmen, dann hätten die USA der Welt in den vergangenen 17 Jahren das 56-fache dieser Menge für den Ausgleich ihrer Importe bezahlen müssen.

Da nur ein Bruchteil dieses Goldes verfügbar ist, hätte die fortbestehende Nachfrage zu einem Vielfachen des aktuellen Goldpreises geführt. Wenn Trump also zum Goldstandard zurückkehrt, dann wird das Handelsdefizit verschwinden, er wird den Dollar entwerten und Gold signifikant höher bewerten. Dies muss für Trump eine große Versuchung sein, denn es würde über Nacht viele der US-Probleme von Defiziten, über Schulden, bis zu einem überbewerteten Dollar lösen. Nur die Zeit wird es zeigen, während die Welt weiterhin in das tiefste aller Kaninchenlöcher hinunterstürzt.

***

>>> zum englischsprachigen Original-Beitrag

Übersetzung aus dem Englischen vom Nachtwächter


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Die erkaufte Zeit läuft ab!
Weltweit gibt es ständig mehr Konflikte und täglich steigt die Gefahr eines offenen Konflikts mitten in Europa. Bereiten Sie sich auf die Konsequenzen einer solchen Auseinandersetzung und eines Systemzusammenbruchs vor! Ob ein Überleben in Europa, inmitten von Smartphone-Zombies und Ignoranten möglich ist, wenn es kracht, ist fraglich. Autarkie fernab von Menschenmassen, 500 Meter über dem Meer in perfektem Klima. 30 Hektar für 100 Personen die nur ein gemeinsames Ziel haben…


Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf dem Laufenden und schließen Sie sich 683 anderen Abonnenten an:



Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.


Mobiler Mini Alarm


Kapitalfehler – Wie unser Wohlstand vernichtet wird
Die Finanzkrise 2008 hat die Weltwirtschaft an den Rand des Abgrunds getrieben. Doch ihre Ursachen sind bis heute weder verstanden noch behoben worden. Warum scheitert der Kapitalismus immer wieder daran, unseren enormen Wohlstand fair und nachhaltig zu verteilen? Warum verliert er periodisch seine Innovationsfähigkeit und seine Kraft zur Erhöhung von Wohlstand, Lebensqualität und sozialer Sicherheit? Warum zählen zeitweise nur noch die Interessen von Konzernen, Superreichen und einer Finanzelite, die sich von der Realwirtschaft fast vollständig abschottet? Wie es um freie Märkte und Wettbewerb steht, erfahren sie hier…


Der Crash ist die Lösung
Der finale Kollaps wird kommen, weil die wahren Ursachen der Finanzkrise nicht beseitigt wurden. Die Finanzindustrie, die die Krise verursacht hat, ist sogar der Krisengewinner, der wieder mit gigantischen Geldsummen jongliert und im Zweifelsfall von uns gerettet wird! Die Folgen sind volkswirtschaftliche Schadensmaximierung, die größte Insolvenzverschleppung in der Geschichte der Menschheit, Vernichtung unseres Wohlstands durch dauerhaft niedrige Zinsen sowie Enteignung unserer Ersparnisse und Lebensversicherungen, sobald das System kollabiert…


Pfefferspray


Vermögen retten – in Silber investieren
Seit Ausbruch der Finanzkrise zweifeln immer mehr Anleger am System des Papiergeldes. Die gigantischen Schulden sowie die ins beinahe Unendliche gewachsene Geldmenge werden in einer Hyperinflation enden und damit unsere Geldvermögen vernichten. Welche Werte sind noch solide? Welche Anlageform erweist sich als »sichere Bank«? Ergreifen Sie eine seltene Chance und profitieren Sie direkt von der Anlageform, mit dem weltweit größten Potenzial und retten Sie Ihr Vermögen!


Das geheime Wissen der Goldanleger
Gold, die älteste und sicherste Anlage der Welt. „Der deutsche Goldpapst“ enthüllt sein Insiderwissen über das Dreiecksverhältnis zwischen Dollar, Gold und Euro, über die Hintergründe von Geld und Macht und bietet eine kritische Analyse unseres Papiergeldsystems und seiner Risiken. Geschrieben für Anleger, die schon Gold besitzen und alles Wichtige über das geheimnisvolle Metall wissen wollen – und für solche, die schon einmal daran gedacht haben, in Gold zu investieren, aber bisher zögerten. Wie machen Sie Ihr Vermögen krisenfest und retten es durch schwierige Zeiten…?


500.000 Volt Elektroschocker


Die Geld-Apokalypse
In den letzten hundert Jahren ist das internationale Geldsystem schon drei Mal in sich zusammengebrochen, jeweils mit drastischen Folgen wie Krieg, Unruhen und massivem Schaden für die Weltwirtschaft. Doch der nächste Kollaps wird in der Menschheitsgeschichte seinesgleichen suchen. Der Anker der Weltwirtschaft, der amerikanische Dollar, ist in Gefahr und sein Untergang wird alle anderen Währungen in eine nie gekannte Katastrophe reißen. Währungskriege, Deflation, Hyperinflation, Marktzusammenbrüche, Chaos. Während die USA ihre langfristigen Probleme nicht in den Griff bekommt, trachten China, Russland und die ölreichen Nationen des Mittleren Ostens nach einem Ende der verhassten Hegemonialmacht…


Wie hoch kann Gold steigen?
Ein unbestechliches Berechnungsmodell gibt Auskunft! Das Goldmodell beginnt im Jahr 1971, als der damalige US-Präsident Richard Nixon den Goldstandard abschaffte, und berechnet aus verschiedenen korrelierenden Indikatoren den Goldpreis. Die Genauigkeit des Vorhersagemodells ist verblüffend. Wichtig für Sie: Das Modell hat für das Jahr 2021 einen Goldpreis von rund 10.000 Dollar errechnet!…


Kurbelradio


Insiderwissen Gold
Wo ist das Gold der Deutschen Bundesbank? Sind 3000 Tonnen deutsches Gold für immer an die USA verloren? Wird es zu einem Goldverbot in Deutschland kommen? Wer manipuliert den Goldmarkt aus welchen Gründen? Wird der Gold- und Silberpreis nach der zermürbenden Seitwärts-/Abwärtsphase jetzt wieder steigen? Wer beeinflusst den Goldpreis? 5 Experten erklären Ihnen das hier…


Die große Enteignung
Finanzcrash 2008, Euro-Krise, Griechenland-Desaster, die meisten halten Ereignisse wie diese für Zufall. Doch dem ist nicht so! Diese Geschehnisse sind Teil eines Systems, das sich mit »Zentralisierung« und »Enteignung« beschreiben lässt. Denn ein Kartell aus Großbanken, Politikern und multinationalen Konzernen ist seit Langem damit beschäftigt, zulasten der einfachen Bürger immer mehr Macht und finanzielle Ressourcen in seine Hände zu bringen…


Nachtsichtgerät


100 Jahre Lügen
Das Machtkartell der internationalen Hochfinanz ist eine verschworene Bankerclique. Seit ihrer Gründung vor 100 Jahren ranken sich viele Mythen und Verschwörungstheorien um die FED. Fakt ist, die FED allein hält die Lizenz zum Gelddrucken. Fakt ist auch, durch ihre Geldpolitik hat die FED Inflationen und Wirtschaftskrisen erzeugt und kann jeden Politiker aus dem Amt fegen. Wer also sind die wirklichen Herrscher in Washington? Was verschweigt die FED…?


Der Großangriff auf Ihr Bargeld
Der nächste dreiste Coup auf unser Geld steht unmittelbar bevor: Schon bald drohen Bargeldrestriktionen bis hin zum Bargeldverbot. Die EU arbeitet bereits an konkreten Plänen, das Bargeld 2018 vollständig abzuschaffen. Die Bürger werden dadurch zu »gläsernen« und ferngelenkten Verbrauchern. Der Staat und viele Großkonzerne reiben sich die Hände…


Feldflasche, 2 l


Das Euro-Abenteuer geht zu Ende
Wieviel ist eine Währung wert, die schon wenige Jahre nach ihrer Geburt gerettet werden musste? Astronomisch hohe Geldsummen, abgesaugt aus den von den Steuerzahlern hart erarbeiteten Einkommen und Ersparnissen, werden für die Euro-Illusionen der Politiker verbrannt. Dabei ist die angebliche Euro-Rettung ist keineswegs alternativlos, wie stereotyp aus den Staatskanzleien verlautbart wird. Selbst ein Auseinanderbrechen der Euro-Union wäre kein Unglück. Im Gegenteil: »Mit der Rückkehr zu nationalen Währungen würden für die europäische Staatenwelt die goldenen Zeiten zurückkehren. Die EU würde zum Staatenbund konkurrierender und prosperierender Volkswirtschaften«…


Beuteland
Deutschland scheint ein wirtschaftlich überaus erfolgreiches Land zu sein, dessen Bürger reich sein könnten, die aber gemessen an ihrem Vermögen gerade einmal im europäischen Mittelfeld rangieren. Der Grund ist, dass sie zu lange zur Ader gelassen wurden und den Preis für die Instrumentalisierung der Vergangenheit zahlen mussten. Immense Werte wurden im Verlauf von 7 Jahrzehnten an Sachvermögen, geistigem Eigentum und finanziellen Tributen aus Deutschland herausgezogen…


Micropur zur Wasserentkeimung


verheimlicht – vertuscht – vergessen 2017
Gerhard Wisnewskis berühmtes Enthüllungs-Jahrbuch verheimlicht – vertuscht – vergessen erscheint zum Jahreswechsel 2016/17 zum zehnten Mal. In diesen zehn Jahren ist es einer stetig wachsenden Leserschaft zum unverzichtbaren Begleiter und Wegweiser in einer immer verwirrender werdenden Welt geworden – und anderen zum Dorn im Auge: Seit vielen Jahren bewegt sich Wisnewski mit seinen Recherchen auf Messers Schneide, und seit ebenso vielen Jahren soll er bereits mundtot gemacht werden. Aber allen Angriffen zum Trotz schafft er es immer wieder, sein Buch zu veröffentlichen – so auch diesmal…


Wie Medien Krieg machen
Die meisten Menschen haben das Vertrauen in die Medien verloren. Denn diese verkaufen ihre Propaganda und Lügen als „Informationen“. Die Kriege im Irak, in Libyen, Afghanistan, Syrien, sie alle sind in Wahrheit international gesteuerte Finanzkriege gewesen, durch mediale Meinungsmache und Gehirnwäsche initiiert und legitimiert – mit Millionen Toten! Der Ukraine-Konflikt 2014 zeigte auf besonders beschämende Weise, wie sich Journalisten in vorauseilendem Gehorsam zu gewissenlosen Handlangern der Kriegsmanager machen ließen…


DMSO – Das Heilmittel der Natur


Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten
Wir leben in einer Zeit der großen Krisen. Die Weltwirtschaft ist am Boden, das Vertrauen in die Finanzwelt ist erschüttert, die Ersparnisse sind nicht mehr sicher, der Arbeitsmarkt verschlechtert sich zusehends. Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. Politiker agieren immer hilfloser angesichts der zunehmenden Probleme. Immer mehr Menschen hegen Zukunfts- und Existenzängste. Hier werden Ihnen die Kenntnisse vermittelt, die erforderlich sind, um sich rundherum selbst zu helfen…


Perfekte Krisenvorsorge
Es ist noch nicht zu spät, die Weichen für eine Überlebensstrategie in Krisenfällen zu stellen. Wie sichern Sie ihr Einkommen? Wir richten Sie Ihre Finanzen neu aus und erhalten Ihre Zahlungsfähigkeit? Wie überstehen Sie durch persönliche Vorsorge auch langanhaltende Krisen? Wie ernähren Sie sich, wenn die Supermärkte geschlossen bleiben? Wie können Sie sich in Krisenfällen selbst verteidigen und sich vor Diebstahl schützen? Dies und vieles mehr erfahren Sie hier…


So verbrennen Sie Ihre Fettpolster


Vermeiden Sie Hunger in der Krise!
Wir stehen vor der größten Krise der Menschheitsgeschichte! Ein Lebensmitteldiscounter schlägt sein Lebensmittel-Sortiment im Schnitt alle zwei Tage komplett um. Sobald der Systemcrash da ist, sind die Regale binnen weniger Stunden leer. Das Bundesamt für Zivilschutz empfiehlt seit vielen Jahren, dass jeder Haushalt über einen Vorrat von mindestens zwei Wochen verfügen sollte. Wie lange reichen Ihre Vorräte? Hier geht es zur Notversorgung für Sie und Ihre Familie…


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!
Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Vergiss deine Brille


Spurlos verschwinden
Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

12 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
12 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Konrad Zuse
Konrad Zuse
3. Apr. 2017 11:43

1. Die Welt geht nicht unter. Das System welches uns bislang trägt geht unter. Und es geht unter wenn DIE es untergehen lassen wollen. Ordo ab Chaos – programmiert.
2. Ob Gold und Silber dann die Augen leuchten lassen werden, wage ich auf´s äußerste zu bezweifeln.

Warum?

Weil ein freies Geld, freies Gold und Silber nicht im Ansatz der Agenda der Macher und Maximalprofiteure des aktuellen UND des kommenden Systems sein wird. Das lässt deren bisheriges Machterhaltungssystem nicht zu und das kommende ebenso nicht.

3. Alle werden verlieren, alle. Viele alles, die meisten fast alles. Dies die einzige Unterscheidung welche wohl vermutet werden kann.

4. Die kommende NWO ist programmiert als Ein Welt Zentralorgan. Beherrscht von denselben Maximalproiteuren wie bis dato. Dies sollte einleuchten.
5. Der Wert von Dingen und Sachen ist vollkommen irrelevant. Es geht einzig und alleine um Nutzungsrechte derselben. Beispiel gefällig – der Obersozi Mao war im heutigen Geldverständnis bettelarm. Hatte aber trotzdem die volle Verfügungsgewalt seines für ihn gebauten Palastes.

Warum wohl haben die wirklich Wohlhabenden so viele Stiftungen am Start. Und so weiter und sofort. Ihr macht euch etwas vor mit dem Gold und Silber. Die einzige wirkliche Macht ist die der Waffengewalt. Wer die größte Keule hat, sagt an. So einfach ist das in der Betrachtung und DIE ganz oben, hinter den Vorhängen haben die Schlüssel für das Arsenal weil wir unten niemals zusammen stehen werden.

Dies alles funktioniert pyramidal. Tat es immer. Keiner in seiner jeweiligen Stufe ist bereit von dem ihm zugewiesenen Teil der Macht abzugeben. Jeder wird alles dafür tun in der jeweiligen Systempyramide seine Position zu verteidigen oder auszubauen. Dieses Problem ist mit dem Menschen aktuell in seiner Denkstruktur nicht lösbar.

Mein Rat- leben jetzt. Punkt. Die Tage geniessen bis alles so oder so entweder zusammenbricht oder per Dekret Machtkonstrukt komplett im Diktat über Nacht endet. Ich erinnere an die Vorhersagen von James Richards mit seinem vorgestellten Plan von Ice Nine. Zypern war dafür der Testlauf. DAS ist die ultimative Lösung sollte das System aus den Fugen geraten. Und wer hilft dieser Umsetzung im Plan ?? Richtig, Panzer und Armeen. Das Machtkonstrukt. Somit ist der Wert über Geldeinheiten im Grunde vollkommen irrelevant. Nur aktuell in einer vermeintlichen Friedenszeit hat das ein was auch immer von Gewicht. Später nicht mehr wenn die NWO sich final durchsetzt.

Heiner knoch
Heiner knoch
3. Apr. 2017 21:21
Antwort an  Konrad Zuse

warum nennt der Verfasser des Artikels nicht die Namen der Übeltäter nicht beim Namen.Das sind die JUDEN-unter beim Deckmantel NWO die Weltherrscher Die müssen mit allen MITTEl bekämpf werden!!!Sonst wird die Menschheit Sklaven der JUdEN sein und arbeiten.

Walter Roth
Walter Roth
3. Apr. 2017 13:27

Richtig………………

Als die Schweiz aufgrund politischen Druckes nach der Goldaffäre von ihren über 2600 Tonnen ca.1500 Tonnen verkaufte, das war ums Jahr 2000, da half kein Argument um den Irrsinn dieser Aktion dem Schweizer Bürger klarzumachen.
Ja viele glaubten das würde unserem Land viel Nutzen bringen. Damals gabs ja eine Initiative die den Ertrag aus dem Goldverkauf ab dem Jahr 2000 der AHV gutschreiben wollte.
Der Stimmbürger hat das abgelehnt, …..was ich eigentlich gut hiess, aber es war eben andersherum nicht gewährleistet das aus dem Ertrag etwas Sinnvolles entstand.
Ja die Goldeinnahmen „versickerten“ quasi nach und nach ohne nachhaltigen Nutzen gezeitigt zu haben.

Naja, für mich wäre eine SNB die auf goldenen Füssen steht, weit wichtiger gewesen.
Auch die Goldinitiative von vor 2014 wurde vom Volk verworfen.
Sie wäre eine unerhört gute Gelegenheit gewesen die Schweiz sicher durch die kommende Krise zu bringen.

Was wäre es doch gewesen wenn die SNB verlustgefährdete Devisen für Goldkäufe benutzt hätte.

Aber es war unseren Schweizern nicht klarzumachen.
Wer Schweizerdeutsch versteht, der kann sich folgendes ansehen / anhören.

Tja, die Schweiz machte das miese Spiel internationaler Erpressung mit um dem Schuldkult zu dienen.
So einfach werden hier inzwischen eherne Prinzipien über Bord geworfen.
Halt Linkspolitik die uns in der Krise Kopf und kragen kosten wird, denkt man an die 650 Milliarden Devisenbestände welche unsere SNB wegen der Frankenstärke gekauft hat, wovon für den internationalen Zahlungsverkehr jedoch nur 60 Milliarden nötig wären.

It's a bankster's world
3. Apr. 2017 14:25

Was, bitte, soll denn ein gesundes Finanzsystem? Das hätte ich doch gerne mal erklärt.

Bisher verstehe ich nur eines: die Bankster der Herrn haben sich in den letzten paar Jahrhunderten, aber ganz besonders seit Gründung der Verbrechervereinigung FED, und mit Unterstützung des mit Abstand gefährlichsten Politabschaums aller Zeiten fast alles Eigentum des Planeten unter den Nagel gerissen, indem sie unter Androhung und Ausübung von Gewalt billige Papierschnipsel gegen echte Werte getauscht haben.

Was ihnen noch nicht gehört, wollen sie in der letzten Phase rauben. Danach sollte ihnen alles gehören.

Aber wie sieht ein gesundes Geldsystem aus? Nach einem Neustart das gleiche noch einmal? Noch einem Neustart ist eben so, dass die Diebe des Herrn ungeschoren davon kommen, und wir sind für alle Zeiten ihren Sklaven, womöglich mit einem Geldsystem basierend auf irgendeinem CO2-Betrugsschwachsinn?

Gold und Silber sind genauso ungeeignet für ein Geldsystem, das den Menschen dienen soll, wie das jetzige System, denn es ist ein reiner Angebots-/Nachfragepreis, der auf Knappheit basiert.

Und was ist, wenn die Kalte-Fusions-Experten, so wie sie jetzt bereits Diesel aus Wasser herstellen können mit relativ wenig Energieaufwand, bald auch Gold und andere Edelmetalle herstellen können?

Tanumbio
Tanumbio
4. Apr. 2017 18:47

Greyerz ist selber Teil des Verblödungssystems. Er quasselt nur gequirlte scheiße, weil er keine Ahnung hat oder selber Teil des Verblödungssystems geworden ist.

„Andererseits werden auch viele der Armen an Hunger und Krankheit sterben:“

„Den Besitzern produktiver, echter Werte, wie landwirtschaftlichen Nutzflächen, wird es erheblich besser ergehen.“

„Für die meisten Menschen wird es unmöglich sein, sich auf das Kommende vorzubereiten“

Tja, was sagen diese 3 Sätze kombiniert aus? Arme werden an Hunger sterben, aber Besitzer landwirtschaftlicher Flächen werden profitieren. Dummerweise sind Ackerflächen und Weideflächen riesig und weder eingezäunt, noch effektiv abzusichern. Und wie Greyerz schon sagt, es wird unmöglich sein sich für die Besitzer der Flächen sich darauf vorzubereiten. In der größten Not, wenn die Läden leer sind fallen die Menschen massenweise über die Felder her und Schlachten alles Vieh, was sie bekommen können.

Den Keller voll mit Zigaretten, Alkohol und lange haltbaren Lebensmitteln ist die beste Option, solange niemand davon weiß. Gold lässt sich wenn die harte Phase überstanden ist sicher gut einsetzen, vorher gut verstecken, aber Landwirtschftliche Flächen zu empfehlen?? Ja, sicher, wenn die vielleicht in Neuseeland Sibieren oder Australien liegen macht das vielleicht auch Sinn.

„Mein Rat- leben jetzt. Punkt. Die Tage geniessen bis alles so oder so entweder zusammenbricht“

Was gibts da noch zu geniessen? Das ist bereits alles sowas von verrückt geworden.
Es gibt spätestens seit letztem Jahr weder Nacht -noch Sonntagsruhe. Ich finde keine Ruhe mehr, bin nur noch aufgekratzt und gereizt. Überall nur noch verrückte, abgestumpfte Menschen, die so Dumm sind, dass es selbst mir schon weh tut. Die Menschen hierzulande haben die Natur zum Feind erklärt. Überall nur zu Krüppeln gestutzte Bäume, selbst mitten im Wald. Waldflächen sehen dermaßen zerflückt aus, da blutet mir das Herz. Ds heißt selbst wenn man aus den Städten flüchtet wird man mit dem wahnsinn konfrontiert. Inziwschen in Nrddeutschland kaum noch Sonnentage im Jahr.
Die Luft draußen ist dermaßen schlecht, und es wird jede Jahr schlimmer. Ab 20 Grad ne halbe Stunde draußen und ich hab Halsschmerzen und Schluckbeschwerden. Überall stinkt es mittlerweile nach Chemie, Abgasen….

Ich war letztens einkaufen. Im Kühlbereich war alles warm und aufgeweicht , das Gemüse komplett vergammelt. Das Personal meinte es wäre alles normal. Dauernd hab ich Magenbeschwerden. Nehme nurnoch ab. Mit Familien und Freunden gibt es keine Gesprächsthemen mehr, weil alle dermaßen Gehirngewaschen sind und bei garnichts mehr auf meiner Linie sind.Was gibts da bitte noch zu geniessen, wenn man nicht vielleicht gerade zur Elite gehört. So schlimm kann der Zusammenbruch garnicht werden wie es jetzt ist. Falls doch verrecke ich eh, dann ist es so oder so vorbei.

Josef57
Josef57
5. Apr. 2017 20:33
Antwort an  Tanumbio

@Tanumbio,
so wie es ihnen geht, geht es vielen Anderen
auch. Das sind die Auswirkungen der Chemtrails, die rund um die Uhr über unseren Köpfen versprüht werden. Sehen sich die Zusammensetzung der Chemtrails im Netz an, kein Wunder das jeder zweiter Mensch Krebs, Demenz und COPD hat.
Das gehört zum Plan der Elten, die Weltbevölkerung um 6 Milliarden zu verringern. Dieser Plan ist mittlerweiler kein Geheimniss.
Und nur noch Hohlköpfe, glauben an Kondensstreifen am Himmel.
Sogar Bill Gates ist an diesem Geschäft beteiligt.

Walter Roth
Walter Roth
5. Apr. 2017 13:29

Schade, der Artikel von Grayerz ist zu bedenken, aber viele Kommentare sind das Papier nicht wert.
Und natürlich kommt wieder so ein kluger Neunmalscheisser der meint „die Juden sind es gewesen“…….
Was soll der Unsinn.
Als faktisch nur die Juden das Bankgewerbe ausübten war es viel gesünder, denn die Juden lebten immer gefährlich, sie mussten gurte Arbeit leisten ansonsten sie schnell mal ihre Leben samt Hab und Gut verloren.

——————————————————————-

Zum Thema.
Studiert doch einfach mal die in der Schweiz zur Abstimmung anstehende „Vollgeld“ Initiative, sie würde schon 90% des Problems …..“Fiat-Money“ und deren Auswüchsen, lösen.

Larry
Larry
5. Apr. 2017 19:55
Antwort an  Walter Roth

@ Walter Roth

Sind Sie Jude?

trackback

[…] Egon von Greyerz: Die Welt ist am Ende (n8waechter.net) […]

Josef57
Josef57
6. Apr. 2017 9:00

@Walter Roth,
“ der kluger Neunmalscheisser“ ,wie sie ihn nennen, hat RECHT.

Josef57
Josef57
6. Apr. 2017 10:06

@Larry,
glauben sie das einer ihnen ihre Frage ehrlich beantwortet?
Dieses Volk, hält sich immer verdeckt und schickt ihre Handlanger nach vorne und davon gibt es in unserem Lande leider mehr als genug.

Walter Roth
Walter Roth
10. Apr. 2017 10:00

Nun ja, ich weiss das Nachtwächter ein Blog mit spezieller Ausrichtung ist. …

EDIT:

Bis auf obigen Satz wurde der Rest des Kommentars gelöscht.

Walter Roth, alles was Sie in diesem Ihren Kommentar zusammengeschrieben haben offenbart Ihr geschichtliches Unverständnis und Sie greifen noch dazu andere Kommentatoren persönlich und beleidigend an. Letzteres führt zur roten Karte. Sie sind draußen.

Ihnen dennoch alles Gute.

Der Nachtwächter