Trump versinkt im Sumpf, den er eigentlich trockenlegen wollte

-


Eins der wichtigsten Wahlversprechen des amtierenden US-Präsidenten Donald Trump lautete: »I will drain the swamp«. Er wollte »den Sumpf trockenlegen« und in den ersten Wochen nach seinem Amtsantritt sah es auch so aus, als würde er diese Kampfansage gegen den Tiefen Staat auch in die Tat umsetzen. Doch betrachtet man sich sein Verhalten der vergangenen 2 bis 3 Wochen, so werden die Zweifel und auch die Stimmen aus dem konservativen US-Lager immer lauter.

So titelt beispielsweise Paul Craig Roberts in seinem jüngsten Beitrag, dass »Trump jetzt ein Gefangener des Tiefen Staates« sei und führt aus, dass Washington seit spätestens dem 11. September 2001 verstanden habe, »dass sie mit allem davon kommen können, mit jeder illegalen und verräterischen Handlung, mit jeder Lüge«. Von der ganzen Welt werde jedwede Äußerung aus Washington als Wahrheit akzeptiert, trotz gegenteiliger Beweise.

Die russische Regierung habe ihre Lektion über fehlgeleitetes Vertrauen in die USA in Libyen gelernt und sich, ob der Erkenntnis amerikanischer Dauerlügen, selbst um die chemischen Waffen in Syrien gekümmert und sie der westlichen “Zivilisation“ ausgehändigt, damit diese die Kampfstoffe zerstöre. »Was hat die westliche “Zivilisation“ mit den Waffen gemacht?«, fragt Roberts. »Sie haben einen Teil davon ISIS gegeben«, was Washington nach 2013 eine neuerliche Gelegenheit gegeben habe, Baschar al-Assad des Einsatzes chemischer Waffen “gegen sein eigenes Volk“ zu bezichtigen.

Dem US-Präsidenten Trump seien Bilder toter Säuglinge gezeigt worden und er habe aus Dummheit einen US-Angriff auf Syrien befohlen. Dieser Angriff sei das erste Mal, so Roberts, »dass Washington ein eindeutiges Kriegsverbrechen ohne Rückendeckung verübt habe«. Trump habe keine US-Resolution gehabt, keine NATO-Beteiligung, keine “Koalition der Willigen“. Er sei dumm genug gewesen, »sich selbst in die Verübung eines eindeutigen Kriegsverbrechens« verleiten zu lassen, was dazu geführt habe, dass alle seine Gegner nun »den neuen Dummkopf im Weißen Haus unter ihrer Kontrolle haben«, wettert Roberts.

Auch das bekannte national-konservative Portal Infowars wittert inzwischen offenbar, dass Trump mittlerweile von der globalistischen Gegenseite vereinnahmt worden ist. In einem aktuellen Filmbeitrag sprechen Alex Jones und Paul Joseph Watson deutliche Worte in Richtung Trump und seiner Administration. Beide sind offenbar zutiefst verwirrt über die in den vergangenen paar Wochen geschehenen Ereignisse.

So ist Jones nach wie vor der Ansicht, dass Trump »eindeutig ein amerikanischer Präsident ist und kein Globalist« ist und »die Machtstrukturen gegen ihn« gerichtet seien. Seine Tochter Ivanka Trump komme jedoch nun daher und dränge auf offene Grenzen und Globalisierung und Justizminister Jeff Sessions und CIA-Direktor John Brennan sagten nun, dass »die Verhaftung Julian Assanges erste Priorität« sei. Im Wahlkampf habe Trump noch auf die Veröffentlichung von »Hillarys Verbrechen« durch WikiLeaks gedrängt und nun habe er kein Problem mit Assanges Verhaftung, was für Jones »kein loyales Verhalten« ist.

Jones hat »erhebliche Probleme« mit diesem Verhalten und er und Watson seien »ernsthaft besorgt« über die jüngsten Entwicklungen. Dazu gehöre laut Watson auch, dass »Ivanka Trump in dieser Woche mit Angela Merkel abhängt«, welche die große Pionierin der offenen Grenzen in Deutschland sei und dass die Präsidententochter sich noch dazu mit der IWF-Chefin Christine Lagarde getroffen habe, welche ebenfalls eine bekennende Globalistin sei.

Alex Jones betont, dass er sich betrogen fühlt und Watson ist zwar froh darüber, dass Hillary Clinton nicht zur Präsidentin gewählt wurde, doch man werde »Trumps Füße ins Feuer halten« und sich an die selbst gesetzten Prinzipien halten. Jones stellt weiter fest, dass Trumps Tochter Ivanka und ihr jüdischer Ehemann Jared Kushner den Globalismus vorantreiben, was ein Paradox zu der angeblich gewollten Politik der Grenzkontrollen, der Souveränität, der Rücknahme von ObamaCare und geplanter Steuererleichterungen darstelle. In diesem Zusammenhang bezeichnet Jones den Präsidenten als »langsam wirkendes Gift« und wirkt konsterniert.

»Er ist ein Niemand, wenn er sich kaufen lässt«, stellt Jones fest und er empfinde keinerlei Loyalität, nur weil irgendein Präsident mit ihm persönlich gesprochen habe. Infowars habe sein Publikum dazu aufgerufen Trump zu wählen und diese hätten geglaubt, was Trump versprochen habe und »wenn er dies preisgibt, dann ist er nur ein weiterer Globalist«.

Hier das vollständige Gespräch:

https://www.facebook.com/AlexanderEmerickJones/videos/10155306502833459/

Es ist mehr als offensichtlich, dass national-konservative Medien in den USA von Trumps Halse der vergangenen Wochen sichtlich irritiert und verunsichert sind. Sie hatten tatsächlich daran geglaubt, dass nun endlich einmal ein US-Präsident ins Amt gekommen ist, der auch Wort hält und »den Sumpf trockenlegt«. Dass Donald Trump allein schon aufgrund seines geschäftlich-persönlichen Hintergrunds als Immobilien-Tycoon in einer Stadt wie New York City jede Menge Angriffsfläche zur Beeinflussung, Bestechung, Erpressung bietet, scheint den “Infokriegern“ dann doch entgangen zu sein.

Ja, Trump hat die LeiDmedien als “Fake-News“ beschimpft. Ja, er hat einen kläglich gescheiterten Versuch unternommen ObamaCare rückabzuwickeln. Ja, er treibt offenbar den Mauerbau zu Mexiko voran. Ja, er plant – so heißt es zumindest – erhebliche Steuererleichterungen. Ja, er hat sich mehr oder weniger unmittelbar nach seinem Amtsantritt von TTIP verabschiedet. Und ja, er war nie der großen Worte müde. Doch die Entwicklungen der vergangenen paar Wochen stellen eine 180°-Wende gegenüber seinem Kurs der ersten etwas über 2 Monate dar und dafür wird es gewiss eine Ursache geben.

Ob diese allein im Tiefen Staat und seinen perfiden Methoden zur Beeinflussung der politischen Stoßrichtung und Umsetzung der Globalisten-Agenda zu finden ist, darf durchaus hinterfragt werden. Das angeschlagene Tempo, mit dem sich diese Kehrtwende vollzogen wurde, lässt in jedem Fall aufhorchen.

Alles läuft nach Plan…

Der Nachtwächter

***

Übersetzungen aus dem Englischen vom Nachtwächter


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Die erkaufte Zeit läuft ab!
Weltweit gibt es ständig mehr Konflikte und täglich steigt die Gefahr eines offenen Konflikts mitten in Europa. Bereiten Sie sich auf die Konsequenzen einer solchen Auseinandersetzung und eines Systemzusammenbruchs vor! Ob ein Überleben in Europa, inmitten von Smartphone-Zombies und Ignoranten möglich ist, wenn es kracht, ist fraglich. Autarkie fernab von Menschenmassen, 500 Meter über dem Meer in perfektem Klima. 30 Hektar für 100 Personen die nur ein gemeinsames Ziel haben…

Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf dem Laufenden und schließen Sie sich 742 anderen Abonnenten an:



Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.

Pfefferspray


Das Anglo-Amerikanische Establishment
Cecil Rhodes gründete in London eine Geheimgesellschaft, die zu einer Art »geheimen Weltregierung« aufgestiegen ist. Von den Mainstream-Historikern weitgehend ignoriert, sicherte sich diese Geheimgesellschaft bedeutenden Einfluss auf die Politik Londons und später auf die gesamte Weltpolitik. Der Zirkel, der anfangs nur aus einer Handvoll Männer bestand, fand immer mehr Gesinnungsgenossen, gewann nach und nach Einfluss auf Gesellschaft und Geopolitik und manipulierte die öffentliche Meinung…


George Soros, der (un)heimliche Strippenzieher
Die einen sehen in Soros den größten Philanthropen der Gegenwart, der Milliarden für wohltätige Zwecke verschenkt. Die anderen sehen in ihm nach wie vor den rücksichtslosen Spekulanten, der stets nur in den eigenen Gewinn investiert und als superreicher Privatmann auf inakzeptable Weise politisch massiven Einfluss nimmt, der bereits ganze Volkswirtschaften in den Ruin getrieben und Revolutionen heraufbeschworen hat, der mit mächtigen Organisationen und Geheimdiensten wie der CIA kollaboriert und die Welt ins Verderben stürzt…


Geopolitik-Kongress DVD


1984
George Orwells 1984 ist längst zu einer scheinbar nicht mehr erklärungsbedürftigen Metapher für totalitäre Verhältnisse geworden. Mit atemberaubender Unerbittlichkeit zeichnet der Autor das erschreckende Bild einer durch und durch totalitären Gesellschaft, die bis ins letzte Detail durchorganisierte Tyrannei einer absolute autoritären Staatsmacht. Seine düstere Vision hat einen beklemmenden Wirklichkeitsbezug, dem sich auch der Leser von heute nur schwer entziehen kann…


Der NSA-Komplex
Edward Snowden hat enthüllt, wie umfassend die Geheimdienste unser Leben überwachen. Nahezu täglich kommen neue Details der allumfassenden Spionage ans Licht. Die von Edward Snowden bereitgestellten und als „streng geheim“ eingestuften Dokumente aus den Datenbanken der NSA und des britischen GCHQ zeigen die gesamte Dimension eines Überwachungsapparates auf, der nicht nur die Privatsphäre bedroht, sondern die Grundlagen demokratischer Gesellschaften…


500.000 Volt Elektroschocker


Der Angriff auf den Nationalstaat
Europas Elite zerstört nach und nach die Nationalstaaten, in Westeuropa wird seit rund 50 Jahren ein großes Projekt durchgeführt : der Angriff auf die Nationalstaaten. Es ist das wichtigste Ziel der Eliten der Nachkriegszeit. Ihre Vision ist eine Welt ohne Nationen, ohne verbindende Kultur…


Was will Putin?
Seit Wladimir Putin im Sommer 1999 als weitgehend Unbekannter wie aus dem Nichts heraus auf der Weltbühne erschienen ist, rätselt man im Westen über Putins wahre Absichten. Im Zuge der Ukraine-Krise erreichte das Rätselraten einen neuen Höhepunkt. In den Massenmedien wurde immer wieder von Journalisten, Osteuropa-Experten und Politikern eingestanden, dass keiner wisse, was Putin wirklich will, und dass »alle am Rätseln« seien. Dabei sagt Wladimir Putin in seinen Reden ziemlich klar, wie er die Welt sieht, was ihm an der internationalen und insbesondere an der Politik der USA missfällt, für welche Werte er steht und wo für ihn rote Linien verlaufen….


Mobiler Mini Alarm


Die einzige Weltmacht
Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion existiert nur noch eine Supermacht auf dieser Erde: die Vereinigten Staaten von Amerika. Und noch nie in der Geschichte der Menschheit hat eine Nation über so große wirtschaftliche, politische und militärische Mittel verfügt, um ihre Interessen durchzusetzen. Noch nie gelang es einer Demokratie, zur ersten und einzigen Weltmacht aufzusteigen. Was bedeutet dies für Amerika und den Rest der Welt…?


Gekaufte Journalisten
Haben auch Sie das Gefühl, häufig manipuliert und von den Medien belogen zu werden? Dann geht es Ihnen wie der Mehrheit der Deutschen. Bislang galt es als »Verschwörungstheorie«, dass Leitmedien uns Bürger mit Propagandatechniken gezielt manipulieren. Jetzt enthüllt ein Insider, was wirklich hinter den Kulissen passiert. Welche Journalisten sind in welchen Lobbyorganisationen vertreten? Welche Organisationen beeinflussen unsere Medien mit einseitiger Propaganda? Welche Journalisten welcher Medien wurden für ihre Berichterstattung geschmiert…?


Teleskop-Abwehrstock


No-Go-Areas
Einbrüche, Schlägereien, Sexattacken, Messerangriffe, Morde – viele Städte in Deutschland erleben ein nie da gewesenes Maß der Gewalt. Ganze Stadtteile sind zu unkontrollierbaren Zonen verkommen. Hauptverantwortlich für diese Zustände sind Männer aus arabischen Familienclans. Doch Politik und Medien verweigern politisch korrekt den Blick auf die Realität…


Albtraum Deutschland
Die innere und die äußere Ordnung unseres Landes wird in immer stärkerem Ausmaß zerstört. Die bisher gut funktionierenden Regeln des Zusammenlebens und der notwendige Respekt und Anstand wird ersetzt durch Willkür, Korruption und Betrug, Heuchelei und Schmarotzertum. Die politische Führungsclique ist aktiv angetreten, die Gesellschaft zu spalten und dadurch womöglich in einen Bürgerkrieg zu treiben.


Hals-Schnittschutz


Der Fluch der bösen Tat
Die von westlichen Geheimdiensten gesteuerte Desinformation zur Lage in Syrien und anderen Ländern des Vorderen Orients ist skandalös. Wie keine zweite ist diese Region gebeutelt durch jahrzehntelange politische und militärische Interventionen des Westens, die allesamt mehr Fluch als Segen waren. Das Durcheinander ethnischer, religiöser und ideologischer Konflikte, lassen die die Völker zwischen Levante und Golf nicht zur Ruhe kommen…


Der Terrorismus der westlichen Welt
Nach dem Zweiten Weltkrieg, so Chomsky in dem 2012 geführten Gespräch mit Vltchek, sind Hunderte Millionen Menschen direkt oder indirekt als Folge westlicher Kriege und Interventionen ermordet worden. Hinter beinahe allen Konflikten, Kriegen und Auseinandersetzungen auf der Erde verbergen sich die meist unsichtbaren wirtschaftlichen oder geopolitischen Interessen des Westens. Die Politik des Westens stellt in Sachen Terrorismus alles andere weit in den Schatten…


Stich-Schutzweste


Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten
Wir leben in einer Zeit der großen Krisen. Die Weltwirtschaft ist am Boden, das Vertrauen in die Finanzwelt ist erschüttert, die Ersparnisse sind nicht mehr sicher, der Arbeitsmarkt verschlechtert sich zusehends. Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. Politiker agieren immer hilfloser angesichts der zunehmenden Probleme. Immer mehr Menschen hegen Zukunfts- und Existenzängste. Hier werden Ihnen die Kenntnisse vermittelt, die erforderlich sind, um sich rundherum selbst zu helfen…


Perfekte Krisenvorsorge
Es ist noch nicht zu spät, die Weichen für eine Überlebensstrategie in Krisenfällen zu stellen. Wie sichern Sie ihr Einkommen? Wir richten Sie Ihre Finanzen neu aus und erhalten Ihre Zahlungsfähigkeit? Wie überstehen Sie durch persönliche Vorsorge auch langanhaltende Krisen? Wie ernähren Sie sich, wenn die Supermärkte geschlossen bleiben? Wie können Sie sich in Krisenfällen selbst verteidigen und sich vor Diebstahl schützen? Dies und vieles mehr erfahren Sie hier…


So verbrennen Sie Ihre Fettpolster


Vermeiden Sie Hunger in der Krise!
Wir stehen vor der größten Krise der Menschheitsgeschichte! Ein Lebensmitteldiscounter schlägt sein Lebensmittel-Sortiment im Schnitt alle zwei Tage komplett um. Sobald der Systemcrash da ist, sind die Regale binnen weniger Stunden leer. Das Bundesamt für Zivilschutz empfiehlt seit vielen Jahren, dass jeder Haushalt über einen Vorrat von mindestens zwei Wochen verfügen sollte. Wie lange reichen Ihre Vorräte? Hier geht es zur Notversorgung für Sie und Ihre Familie…


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!
Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Vergiss deine Brille


Spurlos verschwinden
Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

11 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
11 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Dagobert Trumpf
27. Apr. 2017 10:40

Ich bleibe dabei und hoffe damit auf viel Solidarität: In solch einer Zeit sowie unter derartigen Umständen sollte man keine vorschnellen Urteile fällen, sondern sich so stark wie möglich hinter seinen Hoffnungsträger stellen.

trackback

[…] hier bitte weiter lesen […]

Sitting Bull
Sitting Bull
27. Apr. 2017 11:49

haben diese Donald Trump-Versteher vergessen das alle Politiker einen Satz verinnerlichen – was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.

Ich kann nur noch laut Sch….brüllen über das Gesülze dieser Enttäuschten ,die in Trump den Heilsbringer gesehen haben.

Der US-Präsident ist ein Tanzbär. Trump durfte nur Präsident werden weil er die ideale Besetzung in dieser Zeit und für die Folgen dafür ist.

Hat sich keiner dieser Nachtkappen und Aufklärer einmal gefragt warum der Trump wie ein Chaot und Elefant im Glashaus im Wahlkampf aufgetreten ist. Er trotz seiner Unbeliebtheit in der Partei auf dem Wahlkonvent dem Ted Cruz vorgezogen wurde?

Das war genauso geplant. Bei den viele Leichen- eher schon ein Friedhof – die der Trump im Keller hat hätte der schon im Wahlkampf ausgebremst werden können, sogar gemußt.

Falls der Donald nicht schon im Vorfeld über seine künftige Aufgabe als Präsident gebrieft wurde hat man ihm das jetzt mittlerweile klargemacht.

Die ersten Tage durfte er noch ein wenig seine Rolle als Retter der Nation spielen- damit es nicht so auffällt – aber jetzt tanzt er.

Und er wird wie alle Präsidenten seine Kriege führen, nur Außenpolitik im Sinne seiner Herren betreiben.

Er ist der Totengräber der VSA.

Nicht er hat die Angela mit Verachtung abgestraft sondern Angela hat ihm von höchster Stelle die Spielregeln erklärt und klargemacht.

So wird ein paar Schuhe daraus.

Nur das wollen gerade im Bunzelland die meisten Nationalen in ihrer Verzweiflung, Frustration und Haß partout nicht kapieren.

joah
joah
27. Apr. 2017 14:26

»Infowars habe sein Publikum dazu aufgerufen Trump zu wählen und diese hätten geglaubt, was Trump versprochen habe […]«

Ja, war denn das nicht genau das gelobte Ziel? Das Schauspiel des vorherigen muss immer durch ein noch absurderes ersetzt werden, damit das Schema aufrecht erhalten werden kann (womit man sich allerdings zusehens immer weiter offenbart).

Watson
Watson
27. Apr. 2017 18:02

Der Hoffnungsträger stirbt zu Letzt. Hier geht es um die Rechnung – die VSA ertrinken im Schuldenmeer. Das neue schreiben von Craig Roberts war aufschlussreich.

Marcus Junge
Marcus Junge
28. Apr. 2017 10:24

Auch wenn ich mich selbst damit langweile, werde ich, mal wieder schreiben, was ich schon vor der Wahl Trumps schrieb und danach auch schon mehrfach schrieb, auf diversen Netzseiten.

Man kann so ein System nicht von Innen ändern.

Trump ist kein allmächtiger Diktator, sondern eingebunden in eine Struktur von Leuten, die gegen ihn sind, so er je für einen echten Wandel stand. Er kann nicht über das Geld verfügen, er kann nicht beliebig Gesetze machen, er kann nicht die ganzen Verbrecher einfach verschwinden lassen (gemeint sind die Täter mit den Milliarden auf den Konten und den Kindern im Keller), er kann nicht Millionen Invasoren in KZ sperren und dann deportieren lassen, er kann nicht jeden linken Richter einfach zu den Fischen schicken. Damit steht der gesamte Regierungsapparat gegen ihn und kann seine Maßnahmen auf jeder Ebene sabotieren und genau das sieht man auch seither. Das System hat sich so eingerichtet, daß es sich selbst zwangsläufig erhält.

Man kann soetwas nicht „Liebe allmählich auflösen, sondern nur militärisch zerhauen“ (an Bismarck angelehnt). Wer auf dem Spielfeld des Feindes, nach den Regeln des Feindes spielt, der wird nicht gewinnen. Egal ob Trump, LePen, AfD oder ET. Akzeptiert es endlich, Wahlen ändern nichts.

Siegfried Hermann
28. Apr. 2017 12:34

Donald ist mit Sicherheit in erster Linie nationaler Patriot.
Das Problem:
Er hat im Gegensatz zu der Seilschaft-Killary, KEINE Hausmacht, außer, auch nur Teile des Militärs.
Auffällig ist auch die Mehrzahl an JÜDISCHEN Oligarchen- „Beratern“ und „Mitarbeiter“, die wohl zur Kontrolle da sind.

Das ist einfach zu wenig, um brachiale Änderungen in kurzer Zeit zu vollziehen.
Bleibt wie einige meinen nur der Militär-Putsch. Davor schreckt er — noch– zurück.

Dem Volk und der Welt ist damit keinen guten Dienst erwiesen.

Warten wir mal ab, was morgen in Frankreich passiert….
Und in Spanien, Italien, Griechenland brodelt es auch gewaltig.
Und ob die Moslems in Europa noch länger die Füße still halten wollen….
Vielleicht kommt Donald auch mit Pizza-gate weiter….

Da braucht nur ein Domino-Stein gegen die Finanz-Oligarchen zu fallen und dann fallen auch alle anderen.

Exorcist
Exorcist
29. Apr. 2017 8:11

Was für eine Enttäuschung! Oder waren nicht eher wir naiv, allen Ernstes zu glauben, ein einziger Mensch könne es mit den ganzen satanischen Kinderschändergeheimdiensten, den Satanisten und den dunklen Kräften dieser Erde aufnehmen?

Bisher hat dies um ein Haar nur ein einziger geschafft. Dieser jedoch, geht in die Geschichte ein als einer der grössten Ungeheuer, von dem freilich nichts wahr ist. Selbst unsere Schulbücher sind voll der Lügen über den Mann, der es um Haaresbreite geschafft hätte, die Menschen vor dem Joch der Tyrannen zu befreien. Es recherchiere jeder selbst.

Trump ist für mich gestorben. Mit dem Verkauf seiner Tochter an das auserwählte Volk, haben jene den Fuss schon zwischen der Tür. Die Masseneinwanderung in Europa wird auch so weitergehen, bis zum grossen Streich. Dann sterben wieder Millionen, vorwiegend Europäer, was kein Zufall ist, der sich in Geschichte kundtut (Stichwort : Holger Kalweit)

Nicht zu vergessen auch Fulford der Lügenbold, der eine Fantasterei nach der anderen sinniert.

So lasset uns zumindest glücklich sein, dass nun ebenjene Figuren in der heutigen Zeit sehr schnell entlarvt werden, einfach weil es das Internet (noch) gibt.

Ich sehe keine Befreiung. Ich sehe nur das ewig gleiche Spiel der dunklen Kräfte gegen die Menschheit.

Watson
Watson
29. Apr. 2017 10:56

Mich wundert es immer, das diese Leute am Zug sind und die anderen nachgeben. Anscheinend triumphiert das Böse richtig gut auf dem Globus. Wir sind schon lange gefangene dieser Korrupten und verbrecherischen Gruppe. Wer will da noch entgegen treten.