Egon von Greyerz: “Die neue Normalität“

-


“Dies ist die neue Normalität.“

Von Egon von Greyerz

Ein professioneller Berater sagte dies kürzlich in einem Familienbüro in London, nachdem ich die mit Kredit und Anlageblasen verbundenen Risiken erläutert hatte. Dies ist genau das, was hinsichtlich eines jeden Hochs in einem derart extremen Wirtschaftszyklus so beängstigend ist. Hoher Optimismus und hohe Anlagepreise gehen Hand in Hand. Ich habe den Crash von 1929 oder die Depression nicht erlebt, aber ein paar Zitate aus dieser bemerkenswerten Zeit drücken die typische Euphorie zum Zeitpunkt eines Markthöchststands hab:

»Wir im heutigen Amerika stehen näher vor dem finalen Triumph über die Armut, als jemals zuvor in der Geschichte irgendeines Landes. Das Armenhaus verflüchtigt sich mitten unter uns.« – US-Präsident Herbert Hoover, im Jahr 1928

»Es gibt keinen Grund zur Sorge. Die Flut der Prosperität wird weitergehen.« – Andrew Mellon, US-Finanzminister, im Jahr 1929

»Aktienkurse werden für die kommenden Jahre auf hohen Niveaus bleiben.« – Ein Wirtschaftsprofessor im US-Bundesstaat Ohio, am 13. Oktober 1929

Wir alle wissen, was dann geschah. Am 29. Oktober 1929 brach der DOW zusammen und fand seinen Boden im Jahr 1932 nach einem Absturz von 90 %. »Kein Grund zur Sorge«, »neue Normalität«, nun, der menschliche Optimismus kennt keine Grenzen.

Älter zu werden ist nicht immer von Vorteil, aber es gibt einem eine Menge an Erfahrungen. Ich saß bei jedem großen Markteinbruch seit den frühen 1970ern in der ersten Reihe. Im Jahr 1972 stieg ich bei einem großen Foto-Einzelhändler in Großbritannien namens Dixons ein. Meine ersten Optionen erhielt ich für 132 Pence. Am Boden des Marktes im Jahr 1974 war die Aktie auf 9 Pence gefallen – ein Absturz von 93 %.

Glücklicherweise hatte ich in meiner Jugend nicht so viel zu verlieren, aber ich kaufte weitere Aktien zu 11 Pence. Dixons war nach wie vor profitabel und die Bilanz war stark, aber als Gebrauchsgüter-Aktie hatte sie einen sehr hohen Beta-Faktor (welcher sich schneller bewegte, als der Markt selbst). Wir überlebten den Schock jedoch, was auch eine Ölkrise und einen Kohleminenarbeiter-Streik mit einschloss, wodurch es in den Geschäften nur an 3 Tagen die Woche Strom gab.

Elf Jahre später hatten wir Dixons zu einer FTSE 100-Firma gemacht und es war der führende Elektrik- und Elektronikeinzelhändler im Vereinigten Königreich. Genau wie die Menschen heute glauben, dass der aktuelle Bullenmarkt für immer weiterlaufen wird, dachten wir 1974, dass die Zeiten der Depression niemals enden würden.

Schaut man sich den DOW-Chart oben an, dann scheinen all die Korrekturen, mit Ausnahme der von 1929, aufgrund der exponentiellen Natur des Charts relativ klein zu sein. Wenn man jedoch mittendrin steckt, dann ist ein Rückgang von 40 oder 50 % sehr dramatisch und schmerzhaft. Und wir müssen bedenken, dass alle Marktrückgänge für alle vollkommen unerwartet kommen – auch für Investoren, Regierungen und Volkswirtschaftler.

Jeder der den obigen Chart ansieht kann erkennen, dass sich der DOW in einem langfristigen Aufwärtstrend befindet. Die Aussage »die Aktienmärkte steigen immer« scheint demnach richtig zu sein. Das einzige Problem ist, dass Korrekturen sehr schmerzhaft sein können und viele Investoren finanziell ruinieren. Auch muss man manchmal sehr lange darauf warten, sich wieder zu erholen. Nach dem Hoch 1929 dauerte es beispielsweise 25 Jahre, bis der Markt den Verlust wieder gutgemacht hatte.

Wenn man einfach nur den Aufwärtstrend beobachtet, so besteht folglich eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass es mit zeitweiligen Korrekturen für immer so weitergeht. Aber diese Schlussfolgerung berücksichtigt nicht, wie der meteorartige Anstieg erreicht wurde. Die Erklärung ist natürlich ganz einfach:

Seit der Schaffung der FED im Jahre 1913 hat es eine Explosion bei Schulden und Geldschöpfung gegeben. Dies war der primäre Antrieb aller Anlagemärkte, darunter auch Aktien, Bonds und Immobilien. Als Nixon 1971 das Goldfenster schloss, wurden wirklich die Nachbrenner angeschaltet. Danach sind Schulden und Inflation exponentiell gestiegen:

Das obige Diagramm zeigt ein sehr hässliches Bild. Die US-Wirtschaftsmaschinerie ist kraftlos, die Schulden steigen exponentiell und das BIP sinkt trotz praktisch bei Null stehender Zinsen. Das BIP des ersten Quartals 2017 beträgt hochgerechnet aufs Jahr 0,7 %. Es wäre keine Überraschung, wenn das Wachstum bis zum vierten Quartal auf Null oder in den Negativbereich fallen würde. Die wachsende Lücke zwischen den Gesamtschulden [Total Debt] und dem BIP [GDP] ist extrem gefährlich.

Die amerikanische Wirtschaft steht jetzt an dem Punkt, an welchen mehrere Dollars an zusätzlichem Kredit erforderlich sind, um nur einen Dollar an BIP zu generieren. Aufgrund des kraftlosen Zustands der US-Wirtschaft würden Steuererleichterungen (sofern sie verabschiedet werden) nur das Defizit erhöhen, ohne dass irgendein reales Wachstum damit erreicht wird. Was also können Trump oder die FED tun, um die Situation noch zu retten? Nicht viel. Geldschöpfung hat nicht funktioniert. Rekordschulden haben den totalen Kollaps des Finanzsystems nur zeitweilig verhindert und die rekordniedrigen Zinsen geben sehr wenig Bewegungsspielraum.

Das Problem mit der FED ist, dass sie überhaupt keine Politik hat. Die FED hat niemals irgendeinen wirtschaftlichen Auf- oder Abschwung vorhergesehen. Alles was sie tun, ist auf Ereignisse zu reagieren. Sie kommen immer zu spät. Sie senken die Zinsen nachdem die Wirtschaft sich abgeschwächt hat und sie reagieren auf Ereignisse, wie Aktienmarkt-Einbrüche.

Das folgende Diagramm zeigt vier Beispiele dafür, wie die FED die Zinsen als Reaktion auf einen Aktienmarkt-Einbruch gesenkt hat. Seit 2008 hat die FED über 8 Jahre die Zinsen bei Null gehalten und dann zu spät damit begonnen, sie wieder anzuheben. Die Realwirtschaft in den USA schwächt sich jetzt wieder ab und die FED glaubt, sie könne die Zinsen dieses Jahr mindestens ein paar Mal erhöhen. Kurzfristig sieht es eher so aus, als würden sie fallen:

Die Zinsen stehen jetzt auf einem 5.000-Jahre-Tief:

Mittel- bis langfristig gibt es nur eine Richtung, in welche sich die Zinsen bewegen können: nach oben. Da das Finanzsystem in der nicht mehr allzu fernen Zukunft unter Druck geraten wird, wird die Geldschöpfung wieder aufgenommen und Währungen, insbesondere der US-Dollar, werden unter Druck geraten. Dies wird dazu führen, dass die Bondblase platzt und Investoren werden am langen Ende des Marktes verkaufen.

Während die Zinsen hochgehen werden die Zentralbanken die Kontrolle über die kurzfristigen Zinsen verlieren und dies wird über alle Bereiche zu höheren Zinsen führen. Ich habe in Großbritannien in den 1970ern Zinsen von 15 bis 20 % erlebt. Mein erster Immobilienkredit stand für eine Weile bei 21 %. Heute wäre kaum ein Immobilienschuldner in der Lage, mit so etwas umzugehen. Ich bin recht überzeugt, dass die Zinsen in den kommenden paar Jahren wieder im Zehnerbereich oder höher stehen werden, sobald die Inflation anzieht. Viele Zinsen werden gar Unendlichkeit erreichen, während Bonds zugleich wertlos werden.

Zurück zur “neuen Normalität“. Praktisch niemand glaubt, dass die Bewertungen in den technischen Märkten heute anders sind, als zwischen 2000 und 2002, als die NASDAQ um fast 80 % einbrach und viele Technologieunternehmen untergingen. Ich erinnere mich an diese Zeit besonders gut, da ich seinerzeit in einer e-Commerce-Firma involviert war. Die Bewertungen standen seinerzeit beim 10-fachen des Umsatzes. Keins der Unternehmen in dem Sektor erwirtschaftete irgendwelchen Gewinn. Wir vermochten die Firma zu einem guten Preis an eine in Hong Kong ansässige, an der NASDAQ notierte Firma zu verkaufen. Wie viele andere auch, war der Käufer ein paar Jahre später bankrott.

Viele Unternehmen im Silicon Valley befinden sich heute in einer vergleichbaren Situation. Massive Bewertungen, negative Cash-Flows und kein Profit. Meiner Ansicht nach werden wir einen weiteren Zusammenbruch im Stil des Jahres 2000 erleben, nur noch viel schlimmer. Auch die großen NASDAQ-Firmen stecken tief im Blasenland, wenn es um ihre Bewertungen geht. Apple steht bei $ 750 Milliarden, Alphabet/Google bei $ 632 Milliarden, Microsoft bei $ 529 Milliarden, Amazon bei $ 440 Milliarden und Facebook bei $ 430 Milliarden.

Diese fünf Unternehmen repräsentieren einen Wert von $ 2,8 Billionen! Das ist das doppelte des russischen BIPs und 40 % (68.000 Tonnen) allen jemals auf der Erde produzierten Goldes. Ich weiß gewiss, was ich bevorzugen würde. Nein, nicht Russland, sondern das Gold, denn innerhalb von fünf Jahren wird der Wert dieser fünf Unternehmen gegen Gold um mindestens 90 % fallen, was bedeutet, dass sie für 6.800 Tonnen oder weniger gekauft werden können.

Dieser überwältigende Vermögenstransfer ist es, welchen die Welt in den kommenden paar Jahren erleben wird und er wird für die meisten Investoren ein massiver Schock sein.

***

>>> zum englischsprachigen Original-Beitrag

Übersetzung aus dem Englischen vom Nachtwächter


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Die erkaufte Zeit läuft ab!
Weltweit gibt es ständig mehr Konflikte und täglich steigt die Gefahr eines offenen Konflikts mitten in Europa. Bereiten Sie sich auf die Konsequenzen einer solchen Auseinandersetzung und eines Systemzusammenbruchs vor! Ob ein Überleben in Europa, inmitten von Smartphone-Zombies und Ignoranten möglich ist, wenn es kracht, ist fraglich. Autarkie fernab von Menschenmassen, 500 Meter über dem Meer in perfektem Klima. 30 Hektar für 100 Personen die nur ein gemeinsames Ziel haben…


Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf dem Laufenden und schließen Sie sich 755 anderen Abonnenten an:



Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.


Mobiler Mini Alarm


Kapitalfehler – Wie unser Wohlstand vernichtet wird
Die Finanzkrise 2008 hat die Weltwirtschaft an den Rand des Abgrunds getrieben. Doch ihre Ursachen sind bis heute weder verstanden noch behoben worden. Warum scheitert der Kapitalismus immer wieder daran, unseren enormen Wohlstand fair und nachhaltig zu verteilen? Warum verliert er periodisch seine Innovationsfähigkeit und seine Kraft zur Erhöhung von Wohlstand, Lebensqualität und sozialer Sicherheit? Warum zählen zeitweise nur noch die Interessen von Konzernen, Superreichen und einer Finanzelite, die sich von der Realwirtschaft fast vollständig abschottet? Wie es um freie Märkte und Wettbewerb steht, erfahren sie hier…


Der Crash ist die Lösung
Der finale Kollaps wird kommen, weil die wahren Ursachen der Finanzkrise nicht beseitigt wurden. Die Finanzindustrie, die die Krise verursacht hat, ist sogar der Krisengewinner, der wieder mit gigantischen Geldsummen jongliert und im Zweifelsfall von uns gerettet wird! Die Folgen sind volkswirtschaftliche Schadensmaximierung, die größte Insolvenzverschleppung in der Geschichte der Menschheit, Vernichtung unseres Wohlstands durch dauerhaft niedrige Zinsen sowie Enteignung unserer Ersparnisse und Lebensversicherungen, sobald das System kollabiert…


Pfefferspray


Vermögen retten – in Silber investieren
Seit Ausbruch der Finanzkrise zweifeln immer mehr Anleger am System des Papiergeldes. Die gigantischen Schulden sowie die ins beinahe Unendliche gewachsene Geldmenge werden in einer Hyperinflation enden und damit unsere Geldvermögen vernichten. Welche Werte sind noch solide? Welche Anlageform erweist sich als »sichere Bank«? Ergreifen Sie eine seltene Chance und profitieren Sie direkt von der Anlageform, mit dem weltweit größten Potenzial und retten Sie Ihr Vermögen!


Das geheime Wissen der Goldanleger
Gold, die älteste und sicherste Anlage der Welt. „Der deutsche Goldpapst“ enthüllt sein Insiderwissen über das Dreiecksverhältnis zwischen Dollar, Gold und Euro, über die Hintergründe von Geld und Macht und bietet eine kritische Analyse unseres Papiergeldsystems und seiner Risiken. Geschrieben für Anleger, die schon Gold besitzen und alles Wichtige über das geheimnisvolle Metall wissen wollen – und für solche, die schon einmal daran gedacht haben, in Gold zu investieren, aber bisher zögerten. Wie machen Sie Ihr Vermögen krisenfest und retten es durch schwierige Zeiten…?


500.000 Volt Elektroschocker


Die Geld-Apokalypse
In den letzten hundert Jahren ist das internationale Geldsystem schon drei Mal in sich zusammengebrochen, jeweils mit drastischen Folgen wie Krieg, Unruhen und massivem Schaden für die Weltwirtschaft. Doch der nächste Kollaps wird in der Menschheitsgeschichte seinesgleichen suchen. Der Anker der Weltwirtschaft, der amerikanische Dollar, ist in Gefahr und sein Untergang wird alle anderen Währungen in eine nie gekannte Katastrophe reißen. Währungskriege, Deflation, Hyperinflation, Marktzusammenbrüche, Chaos. Während die USA ihre langfristigen Probleme nicht in den Griff bekommt, trachten China, Russland und die ölreichen Nationen des Mittleren Ostens nach einem Ende der verhassten Hegemonialmacht…


Wie hoch kann Gold steigen?
Ein unbestechliches Berechnungsmodell gibt Auskunft! Das Goldmodell beginnt im Jahr 1971, als der damalige US-Präsident Richard Nixon den Goldstandard abschaffte, und berechnet aus verschiedenen korrelierenden Indikatoren den Goldpreis. Die Genauigkeit des Vorhersagemodells ist verblüffend. Wichtig für Sie: Das Modell hat für das Jahr 2021 einen Goldpreis von rund 10.000 Dollar errechnet!…


Kurbelradio


Insiderwissen Gold
Wo ist das Gold der Deutschen Bundesbank? Sind 3000 Tonnen deutsches Gold für immer an die USA verloren? Wird es zu einem Goldverbot in Deutschland kommen? Wer manipuliert den Goldmarkt aus welchen Gründen? Wird der Gold- und Silberpreis nach der zermürbenden Seitwärts-/Abwärtsphase jetzt wieder steigen? Wer beeinflusst den Goldpreis? 5 Experten erklären Ihnen das hier…


Die große Enteignung
Finanzcrash 2008, Euro-Krise, Griechenland-Desaster, die meisten halten Ereignisse wie diese für Zufall. Doch dem ist nicht so! Diese Geschehnisse sind Teil eines Systems, das sich mit »Zentralisierung« und »Enteignung« beschreiben lässt. Denn ein Kartell aus Großbanken, Politikern und multinationalen Konzernen ist seit Langem damit beschäftigt, zulasten der einfachen Bürger immer mehr Macht und finanzielle Ressourcen in seine Hände zu bringen…


Nachtsichtgerät


100 Jahre Lügen
Das Machtkartell der internationalen Hochfinanz ist eine verschworene Bankerclique. Seit ihrer Gründung vor 100 Jahren ranken sich viele Mythen und Verschwörungstheorien um die FED. Fakt ist, die FED allein hält die Lizenz zum Gelddrucken. Fakt ist auch, durch ihre Geldpolitik hat die FED Inflationen und Wirtschaftskrisen erzeugt und kann jeden Politiker aus dem Amt fegen. Wer also sind die wirklichen Herrscher in Washington? Was verschweigt die FED…?


Der Großangriff auf Ihr Bargeld
Der nächste dreiste Coup auf unser Geld steht unmittelbar bevor: Schon bald drohen Bargeldrestriktionen bis hin zum Bargeldverbot. Die EU arbeitet bereits an konkreten Plänen, das Bargeld 2018 vollständig abzuschaffen. Die Bürger werden dadurch zu »gläsernen« und ferngelenkten Verbrauchern. Der Staat und viele Großkonzerne reiben sich die Hände…


Feldflasche, 2 l


Das Euro-Abenteuer geht zu Ende
Wieviel ist eine Währung wert, die schon wenige Jahre nach ihrer Geburt gerettet werden musste? Astronomisch hohe Geldsummen, abgesaugt aus den von den Steuerzahlern hart erarbeiteten Einkommen und Ersparnissen, werden für die Euro-Illusionen der Politiker verbrannt. Dabei ist die angebliche Euro-Rettung ist keineswegs alternativlos, wie stereotyp aus den Staatskanzleien verlautbart wird. Selbst ein Auseinanderbrechen der Euro-Union wäre kein Unglück. Im Gegenteil: »Mit der Rückkehr zu nationalen Währungen würden für die europäische Staatenwelt die goldenen Zeiten zurückkehren. Die EU würde zum Staatenbund konkurrierender und prosperierender Volkswirtschaften«…


Beuteland
Deutschland scheint ein wirtschaftlich überaus erfolgreiches Land zu sein, dessen Bürger reich sein könnten, die aber gemessen an ihrem Vermögen gerade einmal im europäischen Mittelfeld rangieren. Der Grund ist, dass sie zu lange zur Ader gelassen wurden und den Preis für die Instrumentalisierung der Vergangenheit zahlen mussten. Immense Werte wurden im Verlauf von 7 Jahrzehnten an Sachvermögen, geistigem Eigentum und finanziellen Tributen aus Deutschland herausgezogen…


Micropur zur Wasserentkeimung


verheimlicht – vertuscht – vergessen 2017
Gerhard Wisnewskis berühmtes Enthüllungs-Jahrbuch verheimlicht – vertuscht – vergessen erscheint zum Jahreswechsel 2016/17 zum zehnten Mal. In diesen zehn Jahren ist es einer stetig wachsenden Leserschaft zum unverzichtbaren Begleiter und Wegweiser in einer immer verwirrender werdenden Welt geworden – und anderen zum Dorn im Auge: Seit vielen Jahren bewegt sich Wisnewski mit seinen Recherchen auf Messers Schneide, und seit ebenso vielen Jahren soll er bereits mundtot gemacht werden. Aber allen Angriffen zum Trotz schafft er es immer wieder, sein Buch zu veröffentlichen – so auch diesmal…


Wie Medien Krieg machen
Die meisten Menschen haben das Vertrauen in die Medien verloren. Denn diese verkaufen ihre Propaganda und Lügen als „Informationen“. Die Kriege im Irak, in Libyen, Afghanistan, Syrien, sie alle sind in Wahrheit international gesteuerte Finanzkriege gewesen, durch mediale Meinungsmache und Gehirnwäsche initiiert und legitimiert – mit Millionen Toten! Der Ukraine-Konflikt 2014 zeigte auf besonders beschämende Weise, wie sich Journalisten in vorauseilendem Gehorsam zu gewissenlosen Handlangern der Kriegsmanager machen ließen…


DMSO – Das Heilmittel der Natur


Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten
Wir leben in einer Zeit der großen Krisen. Die Weltwirtschaft ist am Boden, das Vertrauen in die Finanzwelt ist erschüttert, die Ersparnisse sind nicht mehr sicher, der Arbeitsmarkt verschlechtert sich zusehends. Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. Politiker agieren immer hilfloser angesichts der zunehmenden Probleme. Immer mehr Menschen hegen Zukunfts- und Existenzängste. Hier werden Ihnen die Kenntnisse vermittelt, die erforderlich sind, um sich rundherum selbst zu helfen…


Perfekte Krisenvorsorge
Es ist noch nicht zu spät, die Weichen für eine Überlebensstrategie in Krisenfällen zu stellen. Wie sichern Sie ihr Einkommen? Wir richten Sie Ihre Finanzen neu aus und erhalten Ihre Zahlungsfähigkeit? Wie überstehen Sie durch persönliche Vorsorge auch langanhaltende Krisen? Wie ernähren Sie sich, wenn die Supermärkte geschlossen bleiben? Wie können Sie sich in Krisenfällen selbst verteidigen und sich vor Diebstahl schützen? Dies und vieles mehr erfahren Sie hier…


So verbrennen Sie Ihre Fettpolster


Vermeiden Sie Hunger in der Krise!
Wir stehen vor der größten Krise der Menschheitsgeschichte! Ein Lebensmitteldiscounter schlägt sein Lebensmittel-Sortiment im Schnitt alle zwei Tage komplett um. Sobald der Systemcrash da ist, sind die Regale binnen weniger Stunden leer. Das Bundesamt für Zivilschutz empfiehlt seit vielen Jahren, dass jeder Haushalt über einen Vorrat von mindestens zwei Wochen verfügen sollte. Wie lange reichen Ihre Vorräte? Hier geht es zur Notversorgung für Sie und Ihre Familie…


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!
Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Vergiss deine Brille


Spurlos verschwinden
Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

1 KOMMENTAR

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
manfred : bautz - Mut zur Gegenwart, für die Zukunft - Odins Speer soll Weisheit verleihen
manfred : bautz - Mut zur Gegenwart, für die Zukunft - Odins Speer soll Weisheit verleihen
3. Mai. 2017 12:24

Ja, alles läuft nach Plan, der Wahnsinn löst sich auf!!
Immer schön die Ruhe bewahren und sich der eigenen Fähigkeiten besinnen, denn auch Gold wird niemals Rettung in der Kriese sein, sondern immer eine Einladung derer, die zuvor bestohlen oder betrogen wurden. Glaube niemand, daß er mit Gold etwas kaufen kann, wenn die Kriese solchen Ausmaßes dann losbricht. Echte Freunde und nur noch echte Freunde bieten Zusammenhalt, alles andere wird ein Raub neuer Gier oder des schlichten Überlebens.

Erinnert sich denn keiner mehr an die Zeit, in der das Gold eingezogen wurde? Als hohe Strafen auf den Besitz von Gold standen? Was ein irres Ding!!!!

Befähigungen außer denen schön reden zu können und Lügen als Wahrheit verkaufen zu können, die sichern Prosperität / Wohlergehen.

Guter Beitrag