“WannaCry“-Hack trifft reihenweise Großkonzerne und legt Geldautomaten in China lahm

-


Am 12. Mai 2017 traf ein Hackerangriff mit einer “Ransomware“ (Erpressungstrojaner) namens “WannaCry“ (“[ich] will weinen“) eine sehr große Zahl an Windows-Rechnern, wobei die auf den Rechnern gespeicherten Daten von der Schadsoftware verschlüsselt und $ 300 oder der entsprechende Gegenwert in BitCoin für die Wiederfreigabe der Daten gefordert wurden. Nach nunmehr zwei Tagen zeigt sich mehr und mehr, wie verheerend der von der NSA gestohlene Software-Wurm tatsächlich ist.

Laut einem Bericht von ZeroHedge sind Rechner in fast 100 Ländern von dem Angriff betroffen und »unvorbereitete Regierungen, Unternehmen und Sicherheitsexperten« auf der ganzen Welt bemühen sich verzweifelt, den Schaden zu einzugrenzen. Die NSA war unlängst gehackt worden und eine »Gruppe namens Shadow Brokers« habe die Malware von NSA-Rechnern gestohlen, heißt es dort weiter.

Inzwischen finden sich weitere Informationen über das Ausmaß des Hackerangriffs, wie The Strait Times unter Berufung auf Reuters und AFP berichtet:

Eine große Zahl an Organisationen auf der ganzen Welt sind von der WannaCry-Ransomware-Cyberattacke betroffen, welche von den Strafverfolgungsbehörden der EU als »beispiellos« beschrieben wird. […] Cyber-Erpresser verführten ihre Opfer zur Öffnung von Dateianhängen und Spam-eMails, welche Rechnungen, Arbeitsplatzangebote, Sicherheitswarnungen und andere Dateien zu enthalten schienen. Die Ransomware verschlüsselte die Daten auf den Computern und forderte Zahlungen für die Wiederherstellung des Zugriffs.

Betroffen sind laut diesem Bericht Großkonzerne und Behörden auf der ganzen Welt. So wurde der “Nationale Gesundheitsdienst“ in Großbritannien, NHS, schwer getroffen. Die NHS ist der weltweit fünftgrößte Arbeitgeber mit 1,7 Millionen Beschäftigten. Laut der britischen Innenministerin Amber Rudd sind rund 45 Betriebsstätten in Mitleidenschaft gezogen.

Der französische Autohersteller Renault musste aufgrund des Angriffs seine Produktion in französischen Werken und in Slowenien stoppen, um der Verbreitung der Malware Einhalt zu gebieten. Auch die Produktion eines Nissan-Werks in England musste angehalten werden.

Weiter wurde Russlands Zentralbank Ziel des Angriffs, einhergehend mit mehreren Ministerien und dem Eisenbahnsystem. Laut dem russischen Innenministerium seien 1.000 Computer betroffen.

Auch bei der Deutschen Bahn kam es zu Störungen, bei denen Informationsbildschirme und Fahrkahrtenautomaten ihre Funktion einstellten. Trotz im Netz kursierender Fotos und Berichte von übernommenen Bildschirmen behauptet die DB jedoch, alles laufe normal.

In den USA hat es neben anderen großen Unternehmen auch das weltweite Transportunternehmen Fedex getroffen und man kämpft um die Wiederherstellung der Systeme.

Laut des Cyber-Security-Chefs von Spaniens Telefongiganten Telefonica, Chema Alonso, werden die im Konzern infizierten Geräte bereits neu installiert.

Das schwedische Industrieunternehmen Sandvik wurde in Standorten in verschiedenen Ländern sowohl im administrativen Bereich als auch in der Produktion erwischt. Teilweise musste die Produktion gestoppt werden und die Situation werde beobachtet, heißt es dort.

Auch in Fernost schlug der Wurm erfolgreich zu. In Jakarta traf die Schadsoftware zwei Krankenhäuser und Berichten nach ist die Sun Yat-sen-Universität in China und das chinesische Finanzmagazin Caixin betroffen. China hat offenbar überhaupt erhebliche Probleme mit dem Virus. So sollen Teile der Verkehrspolizei, Einwanderungsbehörden und mehrere Sicherheitsfirmen und Schulen ihre Arbeit eingestellt haben, bis das Problem gelöst sei.

Was nur eine Frage der Zeit war, zeigt nun eine aktuelle Meldung von 95CN.org auf deren Twitter-Konto:

Geldautomat der Bank of China mit Erpressungssoftware-Virus

Folglich hat der Virus zumindest in China inzwischen auch die Geldautomaten der Bank of China erreicht. Inwiefern die entsprechenden Rechner im Westen sicher sind, ist bislang offen, doch muss gewiss auch hier mit möglichen Einschränkungen gerechnet werden.

Ob die Verbreitung von “WannaCry“ inzwischen nachgelassen hat oder womöglich bereits zum Stillstand gekommen ist, werden die kommenden Stunden und Tage zeigen. Sollten weitere große Konzerne, Banken, Behörden und dergleichen dem Wurm anheimfallen, dann birgt dies durchaus die Möglichkeit eines zumindest teilweisen Zusammenbruchs der Geld- und Warenströme – lokal, national und international.

Sofern dies der Beginn vom Ende der uns bekannten Welt ist, dürfte damit endlich die Heilung und Wiederherstellung der natürlichen Ordnung eingeläutet werden.

Alles läuft nach Plan…

Der Nachtwächter

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Die erkaufte Zeit läuft ab!
Weltweit gibt es ständig mehr Konflikte und täglich steigt die Gefahr eines offenen Konflikts mitten in Europa. Bereiten Sie sich auf die Konsequenzen einer solchen Auseinandersetzung und eines Systemzusammenbruchs vor! Ob ein Überleben in Europa, inmitten von Smartphone-Zombies und Ignoranten möglich ist, wenn es kracht, ist fraglich. Autarkie fernab von Menschenmassen, 500 Meter über dem Meer in perfektem Klima. 30 Hektar für 100 Personen die nur ein gemeinsames Ziel haben…

Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf dem Laufenden und schließen Sie sich 791 anderen Abonnenten an:



Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.

Lüge und Selbsttäuschung
Philosophie und Psychologie im Dialog. Alles nur Lug und Trug…?


Vom Wert der Unwahrheit
Die Lüge gilt bei Politikern als Berufskrankheit. Doch werden wir wirklich ständig hinters Licht geführt? Die hier präsentierte Darstellung besticht durch einen klaren, illusionslosen Blick auf die Lüge als Werkzeug des politischen Geschäfts und das Ergebnis ist verblüffend: Die Lüge muss nichts schlechtes sein und sie ist weit seltener, als wir denken…


Pfefferspray


Lügenpresse
Den Leitmedien laufen die Leser davon. Hohe Auflagenverluste, Anzeigeneinbrüche und massive Kritik aus der Leserschaft – das sind die Symptome einer Medienlandschaft, die völlig versagt. Journalisten sind nicht nur gekauft, sie verhalten sich ihren Lesern gegenüber auch wie Oberlehrer. Anstatt ihre Leser objektiv zu informieren, versuchen sie diese durch Fälschen, Verdrehen und Verschweigen politisch korrekt zu erziehen und zu manipulieren. Doch Journalisten haben ihren Lesern gegenüber keinen Erziehungsauftrag, sondern einen Informationsauftrag…


Gekaufte Journalisten
Haben auch Sie das Gefühl, häufig manipuliert und von den Medien belogen zu werden? Dann geht es Ihnen wie der Mehrheit der Deutschen. Bislang galt es als »Verschwörungstheorie«, dass Leitmedien uns Bürger mit Propagandatechniken gezielt manipulieren. Jetzt enthüllt ein Insider, was wirklich hinter den Kulissen passiert. Welche Journalisten sind in welchen Lobbyorganisationen vertreten? Welche Organisationen beeinflussen unsere Medien mit einseitiger Propaganda? Welche Journalisten welcher Medien wurden für ihre Berichterstattung geschmiert…?


Nachtsichtgerät


1984
George Orwells 1984 ist längst zu einer scheinbar nicht mehr erklärungsbedürftigen Metapher für totalitäre Verhältnisse geworden. Mit atemberaubender Unerbittlichkeit zeichnet der Autor das erschreckende Bild einer durch und durch totalitären Gesellschaft, die bis ins letzte Detail durchorganisierte Tyrannei einer absolute autoritären Staatsmacht. Seine düstere Vision hat einen beklemmenden Wirklichkeitsbezug, dem sich auch der Leser von heute nur schwer entziehen kann…


Der NSA-Komplex
Edward Snowden hat enthüllt, wie umfassend die Geheimdienste unser Leben überwachen. Nahezu täglich kommen neue Details der allumfassenden Spionage ans Licht. Die von Edward Snowden bereitgestellten und als „streng geheim“ eingestuften Dokumente aus den Datenbanken der NSA und des britischen GCHQ zeigen die gesamte Dimension eines Überwachungsapparates auf, der nicht nur die Privatsphäre bedroht, sondern die Grundlagen demokratischer Gesellschaften…


500.000 Volt Elektroschocker


Der Angriff auf den Nationalstaat
Europas Elite zerstört nach und nach die Nationalstaaten, in Westeuropa wird seit rund 50 Jahren ein großes Projekt durchgeführt : der Angriff auf die Nationalstaaten. Es ist das wichtigste Ziel der Eliten der Nachkriegszeit. Ihre Vision ist eine Welt ohne Nationen, ohne verbindende Kultur…


Was will Putin?
Seit Wladimir Putin im Sommer 1999 als weitgehend Unbekannter wie aus dem Nichts heraus auf der Weltbühne erschienen ist, rätselt man im Westen über Putins wahre Absichten. Im Zuge der Ukraine-Krise erreichte das Rätselraten einen neuen Höhepunkt. In den Massenmedien wurde immer wieder von Journalisten, Osteuropa-Experten und Politikern eingestanden, dass keiner wisse, was Putin wirklich will, und dass »alle am Rätseln« seien. Dabei sagt Wladimir Putin in seinen Reden ziemlich klar, wie er die Welt sieht, was ihm an der internationalen und insbesondere an der Politik der USA missfällt, für welche Werte er steht und wo für ihn rote Linien verlaufen….


Mobiler Mini Alarm


Das Anglo-Amerikanische Establishment
Cecil Rhodes gründete in London eine Geheimgesellschaft, die zu einer Art »geheimen Weltregierung« aufgestiegen ist. Von den Mainstream-Historikern weitgehend ignoriert, sicherte sich diese Geheimgesellschaft bedeutenden Einfluss auf die Politik Londons und später auf die gesamte Weltpolitik. Der Zirkel, der anfangs nur aus einer Handvoll Männer bestand, fand immer mehr Gesinnungsgenossen, gewann nach und nach Einfluss auf Gesellschaft und Geopolitik und manipulierte die öffentliche Meinung…


George Soros, der (un)heimliche Strippenzieher
Die einen sehen in Soros den größten Philanthropen der Gegenwart, der Milliarden für wohltätige Zwecke verschenkt. Die anderen sehen in ihm nach wie vor den rücksichtslosen Spekulanten, der stets nur in den eigenen Gewinn investiert und als superreicher Privatmann auf inakzeptable Weise politisch massiven Einfluss nimmt, der bereits ganze Volkswirtschaften in den Ruin getrieben und Revolutionen heraufbeschworen hat, der mit mächtigen Organisationen und Geheimdiensten wie der CIA kollaboriert und die Welt ins Verderben stürzt…


Teleskop-Abwehrstock


No-Go-Areas
Einbrüche, Schlägereien, Sexattacken, Messerangriffe, Morde – viele Städte in Deutschland erleben ein nie da gewesenes Maß der Gewalt. Ganze Stadtteile sind zu unkontrollierbaren Zonen verkommen. Hauptverantwortlich für diese Zustände sind Männer aus arabischen Familienclans. Doch Politik und Medien verweigern politisch korrekt den Blick auf die Realität…


Albtraum Deutschland
Die innere und die äußere Ordnung unseres Landes wird in immer stärkerem Ausmaß zerstört. Die bisher gut funktionierenden Regeln des Zusammenlebens und der notwendige Respekt und Anstand wird ersetzt durch Willkür, Korruption und Betrug, Heuchelei und Schmarotzertum. Die politische Führungsclique ist aktiv angetreten, die Gesellschaft zu spalten und dadurch womöglich in einen Bürgerkrieg zu treiben.


Hals-Schnittschutz


Der Fluch der bösen Tat
Die von westlichen Geheimdiensten gesteuerte Desinformation zur Lage in Syrien und anderen Ländern des Vorderen Orients ist skandalös. Wie keine zweite ist diese Region gebeutelt durch jahrzehntelange politische und militärische Interventionen des Westens, die allesamt mehr Fluch als Segen waren. Das Durcheinander ethnischer, religiöser und ideologischer Konflikte, lassen die die Völker zwischen Levante und Golf nicht zur Ruhe kommen…


Der Terrorismus der westlichen Welt
Nach dem Zweiten Weltkrieg, so Chomsky in dem 2012 geführten Gespräch mit Vltchek, sind Hunderte Millionen Menschen direkt oder indirekt als Folge westlicher Kriege und Interventionen ermordet worden. Hinter beinahe allen Konflikten, Kriegen und Auseinandersetzungen auf der Erde verbergen sich die meist unsichtbaren wirtschaftlichen oder geopolitischen Interessen des Westens. Die Politik des Westens stellt in Sachen Terrorismus alles andere weit in den Schatten…


Stich-Schutzweste


Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten
Wir leben in einer Zeit der großen Krisen. Die Weltwirtschaft ist am Boden, das Vertrauen in die Finanzwelt ist erschüttert, die Ersparnisse sind nicht mehr sicher, der Arbeitsmarkt verschlechtert sich zusehends. Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. Politiker agieren immer hilfloser angesichts der zunehmenden Probleme. Immer mehr Menschen hegen Zukunfts- und Existenzängste. Hier werden Ihnen die Kenntnisse vermittelt, die erforderlich sind, um sich rundherum selbst zu helfen…


Perfekte Krisenvorsorge
Es ist noch nicht zu spät, die Weichen für eine Überlebensstrategie in Krisenfällen zu stellen. Wie sichern Sie ihr Einkommen? Wir richten Sie Ihre Finanzen neu aus und erhalten Ihre Zahlungsfähigkeit? Wie überstehen Sie durch persönliche Vorsorge auch langanhaltende Krisen? Wie ernähren Sie sich, wenn die Supermärkte geschlossen bleiben? Wie können Sie sich in Krisenfällen selbst verteidigen und sich vor Diebstahl schützen? Dies und vieles mehr erfahren Sie hier…


So verbrennen Sie Ihre Fettpolster


Vermeiden Sie Hunger in der Krise!
Wir stehen vor der größten Krise der Menschheitsgeschichte! Ein Lebensmitteldiscounter schlägt sein Lebensmittel-Sortiment im Schnitt alle zwei Tage komplett um. Sobald der Systemcrash da ist, sind die Regale binnen weniger Stunden leer. Das Bundesamt für Zivilschutz empfiehlt seit vielen Jahren, dass jeder Haushalt über einen Vorrat von mindestens zwei Wochen verfügen sollte. Wie lange reichen Ihre Vorräte? Hier geht es zur Notversorgung für Sie und Ihre Familie…


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!
Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Vergiss deine Brille


Spurlos verschwinden
Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

16 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
16 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Wissenschaftler
Wissenschaftler
14. Mai. 2017 12:03

Merkwürdig , jetzt wo China den Dollar abstoßen und einen Goldstandard
festlegen will…
Und eines muß man immer besonders beachten:
Gerade die Jenigen die vor Cyberattacken und Wirtschaftschädigungen warnen,
die sind es auch die dann dahinterstecken.
Ja…,kann sein das auch ein paar „Nichtregierungs-Terroristen“ darunter sind.
Genauso die Propaganda mit dem CO2 oder was sonst noch so zum Angstmachen
unter die Bevölkerung gebracht wird,tobt man sich hier doch heftig mit HAARP aus.
Die Verwüstungen sind ja jetzt immer wegen dem CO2…
Aber der Terror gegen US-Unkonforme Staaten,Nichtgönner-Staaten und die
Wirtschaftswelt wird sich durch Computerterror und HAARPterror noch
intensivieren.
Auch Israel hat seinen Spaß mit diesen „Mittelchen“ !
Und bald kommen dann ja auch noch die Aliens mit ihren UFO’s…

Mettler
Mettler
14. Mai. 2017 15:28

Haha, wie treffend! Da wird so mancher heulen wollen! Na denn, auf in den Bargeldlosen Zahlungsverkehr…

Josef57
Josef57
14. Mai. 2017 20:05

Dahinter steckt die NSA , es soll ein Chaos entstehen und alle sollen nach härteren Gesetzen keifen.
Mich würde es nicht wundern, wenn die Schuld wie immer den Russen in die Schuhe
geschoben wird.

Fridericus Rex
Fridericus Rex
14. Mai. 2017 20:05

Wenn hier nicht bald ein großes Ereignis stattfindet sehe ich schwarz.
Hier scheint ja kaum jemand befreit werden zu wollen, die haben noch nicht mal kapiert das Sie eingesperrt sind.

Ist es das noch Wert diese sogenannten Deutschen zu befreien.
Seht die letzten Wahlen, alles wiederholt sich.
Die haben doch nichts, rein gar nichts begriffen.
Unter ihren Füßen wird ihnen die Scholle weggerissen und mit Fremden besetzt, dann straft man Rot und Grün, wählt aber diejenigen die diese Misere geduldet haben.

Armes Deutschland, verkommen zu Jasagern, Angstneurotikern und Selbstgeislern.
Was muss passieren das die wach werden, ich befürchte schlimmstes, ansonsten geht hier gar nichts mehr.
Mein Frustlevel ist fast ganz oben, unerträglich.
Und dann soll ich irgendwann mit diesen neuen Volksgenossen nach der Befreiung am Tisch sitzen und einen auf Kamerad machen, das wird nicht funktionieren.
Wir werden mehr Tintenritter haben als in den 12 Jahren.
Wir müssen erst mal radikal vor der eigenen Haustür aufräumen, damit man überhaupt von einer Basis sprechen kann.

Mittlerweile blockieren Hausfrauen im Aldi schon wegen 5 Euro Einkauf den fließenden Verkehr weil Sie mit Karte bezahlen, kaum noch jemand hat Bargeld in der Buxe.

Den RFID Chip unter der Haut akzeptiert die Mehrheit ohne Murren.
Lieber starte ich mit 8 Millionen Deutschen alles mit 60Millionen, welche es noch in der BRD gibt, dann mache ich in meinem Alter noch 5 Kinder und ruck zuck haben wir wieder einen Genpool mit richtigen Männern und Frauen.

Josef57
Josef57
14. Mai. 2017 20:25

@Fridericus Rex,
wie es aussieht, glauben sie noch an demokratische Wahlen in Deutschland?
Vergessen sie die Wahlen, den die Ergebnisse standen schon vor den Wahlen fest.
In Frankreich war das gleiche Spiel.
In einem Punkt, bin ich der gleichen Meinung mit ihnen. Unsere Bevölkerung ist es nicht wert , befreit zu werden.

Mettler
Mettler
14. Mai. 2017 23:58
Antwort an  Josef57

„…wie es aussieht, glauben sie noch an demokratische Wahlen in Deutschland?“

???

Josef 57, wie kommst Du darauf? Wodurch? Kann ich überhaupt nicht erkennen!
Ich bin ja immer dafür, diesen Zustand hier von unserem Staat zu trennen und ihn beim richtigen Namen zu nennen. Deutschland hat mit der BRD NICHTS ZU TUN!!!!!!!!!
Und die sog. Wahlen in dieser BRD sind kaum demokratisch… Seit wann wird Stimmvieh ernstgenommen?
Übrigens: Wer kennt denn das Gegenmittel zur „demokratischen Wahl“? Es heißt „Koalition“, womit der vermeintliche Wille des geneigten Wählers pulverisiert wird.

Es wird wieder etliche Bundesschlafschafe geben, die blökend ihr Kreuz machen werden, diese sind in der Tat verloren und vollkommen verblödet. Die die Wahrheit greift unaufhaltsam um sich…und die Wahrheit ist sehr heilend!
In diesem Sinne -klare Begriffe, klare Sprache-
LG, Mettler

Josef57
Josef57
15. Mai. 2017 5:41

@Mettler,
das habe ich ja auch versucht dem dem Fridericus Rex, zu sagen, das Wahlen nichts bewirken und damit meinte ich natürlich die BRD.
Da ich nicht weis, wer sich hinter dem Nickname versteckt und welcher Gesinnung er ist, wollte ich nicht so deutlich sein.

Mettler
Mettler
16. Mai. 2017 8:28
Antwort an  Josef57

„…Hier scheint ja kaum jemand befreit werden zu wollen, die haben noch nicht mal kapiert das Sie eingesperrt sind.“

Josef, das ist schon sehr deutlich und läßt die Einstellung durchblicken. So jemand glaubt nicht an diesen Wahlzirkus.
Die BRD bezeichnet sich ja gerne als Deutschland, ist aber nichts weiter als eine unerhörte Anmaßung. Deswegen sollte das von allen, die es begriffen haben, strikt getrennt werden. Der Staat Deutschland ist der vom Volk legitimierte, während die BRD Besatzungsmittel ist. Das Gleichzusetzen ist nicht mehr Schluderigkeit, es ist Täuschung…

Beste Grüße vom Mettler

Elli
Elli
17. Mai. 2017 16:40

Ich denke, wenn wir dem bargeldlosen Geldverkehr zustimmen, haben wir verloren! So ein kleiner Wurm könnte die gesamte Welt lahmlegen.

in der Vergangenheit habe ich mir oft Gedanken darüber gemacht, warum die meisten Menschen hier in der „BRD“ schlafen. Sie wollen nichts hören, wollen nichts wissen, wollen in Ruhe gelassen werden. Woran liegt das, dass sie nicht bereit sind die Wahrheit zu hören?

Könnte es sein, dass vieles, was sie gehört oder gelesen haben, sich irgendwann oder irgendwie widersprochen hat?

Beispiel: der Eine sagt: wir sind besetzt, wir sind staatenlos! Und er versucht es auch zu begründen, was für so manchen einleuchtend ist.

Einige Wochen später aber liest er, dass wir nicht besetzt sind und dass die BRD kein Staat ist. Die Begründung ist auch hier angegeben. So und nun steht man da – was stimmt denn nun? Der Frust ist groß, man gibt schließlich auf, weil auch das lesen der Gesetze schwer fällt, denn diese sind oftmals in einem Deutsch verfasst, die kaum einer versteht.

Da kann man ja nicht unbedingt von den „Schlafschafen“ reden. Wobei ich der Aussage nicht widersprechen möchte, dass es Menschen gibt, die schlicht und ergreifend bildungsresistent sind.

Der Kelte
Der Kelte
17. Mai. 2017 17:35
Antwort an  Elli

Das Problem liegt wohl eher daran, dass man Ihnen mit:“Wir sind besetzt und haben ein Problem“ net den Arsch pudert sondern es dann unangenehm wird…Der Mensch hats geschafft aus nem Wolf nen Chiwawa (weiss falsch geschrieben) Chihuahua (n8w. 😉 ) zu machen, des hat er auch mit sich selbst gemacht! Lieber in Fräulies Handtasche bleiben und blöd bellen und sich groß vorkommen, als raus und mit den anderen Hunden zu spielen…Also auf deutsch:Den heutigen Deutschen muss erstmal richtig in den Arsch getreten werden, damit die aufstehen…Geht mir manchmal in da Früh genauso…Kaltes Wasser wär da aber effektiver, weil dann kommt da Kreislauf besser in Schuß

Bei dem Virus würd mich ernsthaft interessieren, ob auch Geheimdienste betroffen sind…Es zittern die morschen Knochen…

trackback

[…] “WannaCry“-Hack trifft reihenweise Großkonzerne und legt Geldautomaten in China lahm […]

trackback

[…] traf der Erpressungsvirus “WannaCry“ hunderttausende Windows-Systeme und setzte sie mittels Verschlüsselung der Rechnerdaten außer Gefecht. Weltweit betroffen waren Behörden, Großunternehmen, Krankenhäuser und Banken und anfängliche […]

trackback

[…] traf der Erpressungsvirus “WannaCry“ hunderttausende Windows-Systeme und setzte sie mittels Verschlüsselung der Rechnerdaten außer Gefecht. Weltweit betroffen waren Behörden, Großunternehmen, Krankenhäuser und Banken und anfängliche […]

trackback

[…] traf der Erpressungsvirus “WannaCry“ hunderttausende Windows-Systeme und setzte sie mittels Verschlüsselung der Rechnerdaten außer Gefecht. Weltweit betroffen waren Behörden, Großunternehmen, Krankenhäuser und Banken und anfängliche […]

trackback

[…] dafür, wie verletzlich die uns umgebenen Strukturen tatsächlich sind. Als “WannaCry“ auf die Welt losgelassen wurde, wurden bei der Bank of China sogar die Geldautomaten von der Erpressungssoftware gekapert und so […]