NASDAQ-Einbruch am vergangenen Freitag: »Es kam aus dem Nichts«

-

Am gestrigen 11. Juni 2017 zwitscherte US-Präsident Donald Trump mit unüberhörbarer Euphorie und der gewohnt bissigen Kritik an den LeiDmedien:

Die #FakeNews-MSM berichten nicht über die großartigsten Wirtschaftsnachrichten seit der Wahl. #DOW 16 % hoch, #NASDAQ 19,5 % hoch. Förderbereich deutlich gestiegen. Regulierungen deutlich gesunken. 600.000 neue Arbeitsplätze. Arbeitslosigkeit auf 4,3 % gefallen. Geschäftlicher und wirtschaftlicher Enthusiasmus deutlich gestiegen – auf Rekordniveaus!

Was dem Donald womöglich entgangen ist, ist dass es gegen Ende vergangener Woche einige Bewegungen an den US-Märkten gab, welche man nur als unzusammenhängend seltsam bezeichnen kann. Kritischen Marktbeobachtern hingegen ist dies alles andere als entgangen. So berichtet ZeroHedge am 11. Juni:

»Die Volatilität hat sich nicht wirklich bewegt«, sagte Roadrunner nach dem Rückgang der Luftblase in der Nasdaq am Freitag. »Es gab keine wirklichen Flüsse, niemand kaufte Optionen«, so der größte Volatilitäts-Trader des Marktes. […]

»$ 100 Milliarden an Tech-Aktien wurden verkauft und trieben den NASDAQ 100 um 4 % herunter, wobei der S&P 500 und der Russell 2000 unverändert blieben. Ich bin mir nicht sicher, wie das passiert«, sagte Roadrunner. »Aber der Sommer ist da, die Leute gehen zur Mittagszeit und die Liquidität dünnt sich aus«.

Auch bei Jim Sinclair’s Mineset finden sich Meldungen über die sehr seltsamen Bewegungen im Tech-Bereich vom Freitag. Dort wird festgestellt, dass alle maßgeblichen Konzerne des Sektors erhebliche Einbußen erlebt haben: “Apple – gefallen, Amazon – gefallen, Netflix – gefallen, Google – gefallen, Twitter – gefallen, Snapchat – gefallen, Microsoft – gefallen“, während “der DOW zeitgleich um 100 Punkte nach oben“ schoss.

Gregory Mannarino und Greg Hunter gehen davon aus, dass die aktuellen Bewegungen an den Märkten vom “Tiefen Staat“ und der FED ausgelöst wurden. Über das “Warum?“ wird spekuliert, doch beide nehmen an, dass Donald Trump mit seiner Wirtschaftspolitik getroffen werden soll:

»Der Tech-Sektor wurde aus dem Nichts getroffen«, sagt Mannarino in dem Gespräch und hält es für denkbar, dass damit »eine Kaskade an Ereignissen« losgetreten werden könnte. »Wir sind im finanziellen Phantasieland«, stellt er fest und fügt hinzu, dass es kein geopolitisches Ereignis, keinen offensichtlichen Grund für den plötzlichen Absturz der NASDAQ gäbe: »Es kam aus dem Nichts«.

Überall seien Blasen und diese »werden sich korrigieren«. Zudem sei »nichts real« und es werde zwangsläufig zu einem »Moment der Abrechnung« kommen. Mannarino ist der Ansicht, dass das Plunge-Protection-Team zu irgendeinem Zeitpunkt aufhören werde, alles aufzukaufen. Die Zentralbanken hätten allein im laufenden Jahr bereits fast $ 2 Billionen an Aktien und Wertanlagen aufgesogen (Business Insider hatte bereits im April für das Jahr 2017 eine Zahl von $ 3,6 Billionen hochgerechnet).

»Der Markt ist nicht echt«, sagt Mannarino. »Alles ist manipuliert, es werden beispiellose Blasen erzeugt« und dabei handele es sich um die »schlimmsten Verzerrungen, die es jemals in der Geschichte der Finanzwelt gegeben« habe. Im Vergleich zu den beiden letzten Markteinbrüchen in den Jahren 2000 und 2008 werde der kommende aussehen, wie »ein Spaziergang mit einem Eis durch den Central Park«. Man müsse auf alles gefasst sein, so der Trader.

Für Mannarino waren »die Marktaktionen vom Freitag ein Augenöffner«. Er befürchtet, dass wenn der “Tiefe Staat“ und die Zentralbanken »zulassen, dass dieser Markt herunterkommt – und wir haben gerade den Eröffnungsakt erlebt -, dann haben wir das Potenzial für Bürgerkrieg hier in den Vereinigten Staaten«.

Mehrfach betont er in dem Gespräch, dass der Rückgang der NASDAQ »aus dem Nichts« kam. »Was den DOW am Freitag gestützt hat, waren Bankwerte (Financials). Wenn die Financials keine Rallye hingelegt hätten, dann hätte der Markt erheblich größeren Schaden genommen«, so Mannarino.

Auch Rohöl habe im Laufe der vergangenen Woche eine »Kernschmelze« erlebt (von 43,15 in der Spitze am 6.6. auf unter 41,50 zum Handelsende am Freitag). Dazu kämen die beispiellosen $ 4 Milliarden an auf den Markt geworfenen Gold-Futures vom Donnerstag, unmittelbar vor der Anhörung des ehemaligen FBI-Chefs Comey in Washington (ZeroHedge berichtete am 8. Juni von 30.000 Kontrakten, welche innerhalb von Minuten “den Markt geflutet“ hatten).

»Die weltweiten Zentralbanken haben einen finanziellen Frankenstein erschaffen und wir werden leider dafür zur Verantwortung gezogen«, sagt Mannarino und führt weiter aus: »Immobilien stecken in einer Blase, sie platzt. Die Märkte befinden sich in einer Blase und all dies wird von der Schuldenblase gestützt«. Greg Hunter und Mannarino sind sich einig: Wenn der “Tiefe Staat“ Trump nicht anders erwischen könne, dann werde eben die Wirtschaft zum Einsturz gebracht.

Wie stets bemühen sich also Marktanalysen und Händler um Erklärungsmodelle für bestimmte Abläufe an den Märkten. An der Oberfläche betrachtet mag die Verbindung zwischen Donald Trump und dem “Tiefen Staat“ einen gewissen Sinn ergeben, doch könnten die Vorgänge am vergangenen Freitag auch bereits die ersten Hinweise auf etwas viel Größeres sein.

An dieser Stelle nochmal die Worte des Bondaffen vom 10. Juni:

Das System steht unter Volldampf. Nicht nur auf der Finanz- oder Börsenebene, sondern auch auf politischer und gesellschaftlicher Ebene. Geregelt Dampf ablassen erscheint unmöglich, daher wird die Dampfmaschine in letzter Konsequenz zusammenkrachen. Ein guter Spezl von mir brachte es in einem heutigen Gespräch auf den Punkt. Er sagte: „Etwas muß IN AKTION treten!“ Wenn es in Aktion tritt, werden wir es alle spüren.

Mannarino betonte es im Gespräch oft genug:

»Es kam aus dem Nichts!«

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***

Übersetzungen aus dem Englischen vom Nachtwächter


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Die erkaufte Zeit läuft ab!

Weltweit gibt es ständig mehr Konflikte und täglich steigt die Gefahr eines offenen Konflikts mitten in Europa. Bereiten Sie sich auf die Konsequenzen einer solchen Auseinandersetzung und eines Systemzusammenbruchs vor! Ob ein Überleben in Europa, inmitten von Smartphone-Zombies und Ignoranten möglich ist, wenn es kracht, ist fraglich. Autarkie fernab von Menschenmassen, 500 Meter über dem Meer in perfektem Klima. 30 Hektar für 100 Personen die nur ein gemeinsames Ziel haben…

Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf dem Laufenden und schließen Sie sich 820 anderen Abonnenten an:


Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.

Mobiler Mini Alarm


Kapitalfehler – Wie unser Wohlstand vernichtet wird

Die Finanzkrise 2008 hat die Weltwirtschaft an den Rand des Abgrunds getrieben. Doch ihre Ursachen sind bis heute weder verstanden noch behoben worden. Warum scheitert der Kapitalismus immer wieder daran, unseren enormen Wohlstand fair und nachhaltig zu verteilen? Warum verliert er periodisch seine Innovationsfähigkeit und seine Kraft zur Erhöhung von Wohlstand, Lebensqualität und sozialer Sicherheit? Warum zählen zeitweise nur noch die Interessen von Konzernen, Superreichen und einer Finanzelite, die sich von der Realwirtschaft fast vollständig abschottet? Wie es um freie Märkte und Wettbewerb steht, erfahren sie hier…


Der Crash ist die Lösung

Der finale Kollaps wird kommen, weil die wahren Ursachen der Finanzkrise nicht beseitigt wurden. Die Finanzindustrie, die die Krise verursacht hat, ist sogar der Krisengewinner, der wieder mit gigantischen Geldsummen jongliert und im Zweifelsfall von uns gerettet wird! Die Folgen sind volkswirtschaftliche Schadensmaximierung, die größte Insolvenzverschleppung in der Geschichte der Menschheit, Vernichtung unseres Wohlstands durch dauerhaft niedrige Zinsen sowie Enteignung unserer Ersparnisse und Lebensversicherungen, sobald das System kollabiert…


Pfefferspray


Vermögen retten – in Silber investieren

Seit Ausbruch der Finanzkrise zweifeln immer mehr Anleger am System des Papiergeldes. Die gigantischen Schulden sowie die ins beinahe Unendliche gewachsene Geldmenge werden in einer Hyperinflation enden und damit unsere Geldvermögen vernichten. Welche Werte sind noch solide? Welche Anlageform erweist sich als »sichere Bank«? Ergreifen Sie eine seltene Chance und profitieren Sie direkt von der Anlageform, mit dem weltweit größten Potenzial und retten Sie Ihr Vermögen!


Das geheime Wissen der Goldanleger

Gold, die älteste und sicherste Anlage der Welt. „Der deutsche Goldpapst“ enthüllt sein Insiderwissen über das Dreiecksverhältnis zwischen Dollar, Gold und Euro, über die Hintergründe von Geld und Macht und bietet eine kritische Analyse unseres Papiergeldsystems und seiner Risiken. Geschrieben für Anleger, die schon Gold besitzen und alles Wichtige über das geheimnisvolle Metall wissen wollen – und für solche, die schon einmal daran gedacht haben, in Gold zu investieren, aber bisher zögerten. Wie machen Sie Ihr Vermögen krisenfest und retten es durch schwierige Zeiten…?


500.000 Volt Elektroschocker


Die Geld-Apokalypse

In den letzten hundert Jahren ist das internationale Geldsystem schon drei Mal in sich zusammengebrochen, jeweils mit drastischen Folgen wie Krieg, Unruhen und massivem Schaden für die Weltwirtschaft. Doch der nächste Kollaps wird in der Menschheitsgeschichte seinesgleichen suchen. Der Anker der Weltwirtschaft, der amerikanische Dollar, ist in Gefahr und sein Untergang wird alle anderen Währungen in eine nie gekannte Katastrophe reißen. Währungskriege, Deflation, Hyperinflation, Marktzusammenbrüche, Chaos. Während die USA ihre langfristigen Probleme nicht in den Griff bekommt, trachten China, Russland und die ölreichen Nationen des Mittleren Ostens nach einem Ende der verhassten Hegemonialmacht…


Wie hoch kann Gold steigen?

Ein unbestechliches Berechnungsmodell gibt Auskunft! Das Goldmodell beginnt im Jahr 1971, als der damalige US-Präsident Richard Nixon den Goldstandard abschaffte, und berechnet aus verschiedenen korrelierenden Indikatoren den Goldpreis. Die Genauigkeit des Vorhersagemodells ist verblüffend. Wichtig für Sie: Das Modell hat für das Jahr 2021 einen Goldpreis von rund 10.000 Dollar errechnet!…


Kurbelradio


Insiderwissen Gold

Wo ist das Gold der Deutschen Bundesbank? Sind 3000 Tonnen deutsches Gold für immer an die USA verloren? Wird es zu einem Goldverbot in Deutschland kommen? Wer manipuliert den Goldmarkt aus welchen Gründen? Wird der Gold- und Silberpreis nach der zermürbenden Seitwärts-/Abwärtsphase jetzt wieder steigen? Wer beeinflusst den Goldpreis? 5 Experten erklären Ihnen das hier…


Die große Enteignung

Finanzcrash 2008, Euro-Krise, Griechenland-Desaster, die meisten halten Ereignisse wie diese für Zufall. Doch dem ist nicht so! Diese Geschehnisse sind Teil eines Systems, das sich mit »Zentralisierung« und »Enteignung« beschreiben lässt. Denn ein Kartell aus Großbanken, Politikern und multinationalen Konzernen ist seit Langem damit beschäftigt, zulasten der einfachen Bürger immer mehr Macht und finanzielle Ressourcen in seine Hände zu bringen…


Nachtsichtgerät


100 Jahre Lügen

Das Machtkartell der internationalen Hochfinanz ist eine verschworene Bankerclique. Seit ihrer Gründung vor 100 Jahren ranken sich viele Mythen und Verschwörungstheorien um die FED. Fakt ist, die FED allein hält die Lizenz zum Gelddrucken. Fakt ist auch, durch ihre Geldpolitik hat die FED Inflationen und Wirtschaftskrisen erzeugt und kann jeden Politiker aus dem Amt fegen. Wer also sind die wirklichen Herrscher in Washington? Was verschweigt die FED…?


Der Großangriff auf Ihr Bargeld

Der nächste dreiste Coup auf unser Geld steht unmittelbar bevor: Schon bald drohen Bargeldrestriktionen bis hin zum Bargeldverbot. Die EU arbeitet bereits an konkreten Plänen, das Bargeld 2018 vollständig abzuschaffen. Die Bürger werden dadurch zu »gläsernen« und ferngelenkten Verbrauchern. Der Staat und viele Großkonzerne reiben sich die Hände…


Feldflasche, 2 l


Das Euro-Abenteuer geht zu Ende

Wieviel ist eine Währung wert, die schon wenige Jahre nach ihrer Geburt gerettet werden musste? Astronomisch hohe Geldsummen, abgesaugt aus den von den Steuerzahlern hart erarbeiteten Einkommen und Ersparnissen, werden für die Euro-Illusionen der Politiker verbrannt. Dabei ist die angebliche Euro-Rettung ist keineswegs alternativlos, wie stereotyp aus den Staatskanzleien verlautbart wird. Selbst ein Auseinanderbrechen der Euro-Union wäre kein Unglück. Im Gegenteil: »Mit der Rückkehr zu nationalen Währungen würden für die europäische Staatenwelt die goldenen Zeiten zurückkehren. Die EU würde zum Staatenbund konkurrierender und prosperierender Volkswirtschaften«…


Beuteland

Deutschland scheint ein wirtschaftlich überaus erfolgreiches Land zu sein, dessen Bürger reich sein könnten, die aber gemessen an ihrem Vermögen gerade einmal im europäischen Mittelfeld rangieren. Der Grund ist, dass sie zu lange zur Ader gelassen wurden und den Preis für die Instrumentalisierung der Vergangenheit zahlen mussten. Immense Werte wurden im Verlauf von 7 Jahrzehnten an Sachvermögen, geistigem Eigentum und finanziellen Tributen aus Deutschland herausgezogen…


Micropur zur Wasserentkeimung


verheimlicht – vertuscht – vergessen 2017

Gerhard Wisnewskis berühmtes Enthüllungs-Jahrbuch verheimlicht – vertuscht – vergessen erscheint zum Jahreswechsel 2016/17 zum zehnten Mal. In diesen zehn Jahren ist es einer stetig wachsenden Leserschaft zum unverzichtbaren Begleiter und Wegweiser in einer immer verwirrender werdenden Welt geworden – und anderen zum Dorn im Auge: Seit vielen Jahren bewegt sich Wisnewski mit seinen Recherchen auf Messers Schneide, und seit ebenso vielen Jahren soll er bereits mundtot gemacht werden. Aber allen Angriffen zum Trotz schafft er es immer wieder, sein Buch zu veröffentlichen – so auch diesmal…


Wie Medien Krieg machen

Die meisten Menschen haben das Vertrauen in die Medien verloren. Denn diese verkaufen ihre Propaganda und Lügen als „Informationen“. Die Kriege im Irak, in Libyen, Afghanistan, Syrien, sie alle sind in Wahrheit international gesteuerte Finanzkriege gewesen, durch mediale Meinungsmache und Gehirnwäsche initiiert und legitimiert – mit Millionen Toten! Der Ukraine-Konflikt 2014 zeigte auf besonders beschämende Weise, wie sich Journalisten in vorauseilendem Gehorsam zu gewissenlosen Handlangern der Kriegsmanager machen ließen…


DMSO – Das Heilmittel der Natur


Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten

Wir leben in einer Zeit der großen Krisen. Die Weltwirtschaft ist am Boden, das Vertrauen in die Finanzwelt ist erschüttert, die Ersparnisse sind nicht mehr sicher, der Arbeitsmarkt verschlechtert sich zusehends. Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. Politiker agieren immer hilfloser angesichts der zunehmenden Probleme. Immer mehr Menschen hegen Zukunfts- und Existenzängste. Hier werden Ihnen die Kenntnisse vermittelt, die erforderlich sind, um sich rundherum selbst zu helfen…


Perfekte Krisenvorsorge

Es ist noch nicht zu spät, die Weichen für eine Überlebensstrategie in Krisenfällen zu stellen. Wie sichern Sie ihr Einkommen? Wir richten Sie Ihre Finanzen neu aus und erhalten Ihre Zahlungsfähigkeit? Wie überstehen Sie durch persönliche Vorsorge auch langanhaltende Krisen? Wie ernähren Sie sich, wenn die Supermärkte geschlossen bleiben? Wie können Sie sich in Krisenfällen selbst verteidigen und sich vor Diebstahl schützen? Dies und vieles mehr erfahren Sie hier…


So verbrennen Sie Ihre Fettpolster


Vermeiden Sie Hunger in der Krise!

Wir stehen vor der größten Krise der Menschheitsgeschichte! Ein Lebensmitteldiscounter schlägt sein Lebensmittel-Sortiment im Schnitt alle zwei Tage komplett um. Sobald der Systemcrash da ist, sind die Regale binnen weniger Stunden leer. Das Bundesamt für Zivilschutz empfiehlt seit vielen Jahren, dass jeder Haushalt über einen Vorrat von mindestens zwei Wochen verfügen sollte. Wie lange reichen Ihre Vorräte? Hier geht es zur Notversorgung für Sie und Ihre Familie…


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!

Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Vergiss deine Brille


Spurlos verschwinden

Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

20 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
20 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
swissmanblog
swissmanblog
12. Jun. 2017 9:36

Hier nochmals und ergänzt

Gewollter US wipe out. Nachdem die Einvernahme dieses ex FBI Popanzes Comey, die für die ‚Besteller‘ in die Hose ging, müssen nun andere Geschütze her, um Trump zu diskreditieren.

Man musste aber schon die Befragung direkt in Englisch mitverfolgen, um den Irrsinn richtig einzuordnend zu bewerten.

Die Comey Aussagen vor dem ‚Ausschuss‘ sind im Kern geradezu lächerlich und zeigen einen unflexiblen charakterlichen ‚Beamtentypen‘, der sein Amt offensichtlich seit Trump mit einseitigen internen Akten-Notizen ausstaffierte.

Außerdem klang in den Aussagen durch, dass er deren Inhalt mit nachgelagerten Mitarbeiterkollegen besprochen hat. Das ist das genaue Gegenteil von Loyalität gegenüber dem Chef Trump.

Hätte Comey ‚Rückgrat‘, hätte er Trump um ein Gespräch gebeten und sämtliche offenen Fragen aus dem Weg geräumt oder wäre zurückgetreten, was in solchen Amtsträgerfällen eben auch unausweichlich sein kann.

Und so muss man wohl auch seine Bemerkungen verstehen, dass er ja ’noch 6 der zehn Amtsjahre‘ vor sich hatte -> Sesselklebender unflexibler Verwaltungstyp. ‚Was‘ er ‚mit wem‘ und ‚wann‘ rückwärtig noch alles ‚besprochen‘ hat, um sich psychisch abzusichern, will man da schon nicht mehr wissen. Und wie vorausschauend er für sein Land vermutlich gewesen ist, muss tatsächlich offen bleiben!

Wenn ein FBI Chef sich so zur Lachnummer macht und der befragende Ausschuss teilweise mit Vorwegbelobigungen von Comey jegliche Neutralität vermissen lässt, kann man den Miststall in Washington geradezu regelrecht stinkend und güllegelagert riechen.

Ich bekam das Lachen, wenn man ich die wutverzerrten linken Befrager nicht nur sah, sondern auch hörte, wie sie ihre hinterhältig suggestiv durchtriebenen Fragen stellten.

Das alles ist ein schäbiges Spiegelbild über ähnlich gelagerte Dinge, die in der BRD fast täglich ablaufen!

[Habe dann den ersten Kommentar rausgenommen, da fast deckungsgleich. N8w.]

Siegfried Hermann
12. Jun. 2017 10:52

…äppel gefallen…

Die fallen definitiv seit 2015 massiv, als die Masseninvasion von Sozialschnorrern und Gotteskriegern übers Mittelmeer begonnen hat und NIEMAND ein Pass, dafür jede Menge orientale Geschichten aus 1000 und 1 Nacht mitbrachten und eben ein funkelnagel neues Äppel-handy dabei hatten.

Das ist für die konsum- und Status-orientierte Äppel-Jünger weder sexy, noch hipster, sondern schlicht der Super-Gau!
Und die fragen sich dann: Warum zum Teufel sie 1000 Dollar oder Euro für son völlig überteuertes Scheixxteil hinblättern sollen, während diese Habenichtse es gratis bekommen!!???
Wo bleibt da der Mehrwert und Abstand zur Masse!!!???
Also wandern sie in Scharen davon!

So einfach kann der Markt sein!

Das die jüdisch dominierte FED den ausgewiesenen Erzfeind und US-Patrioten Trump beispringt, wag ich mal extrem zu bezweifeln….

Eher wirkt das ganze theatralische Wirken wie kopflose Flickschusterei und dämliche Beschwichtigung der Titanic-Passagiere, obwohl sehendes Auge, der Eisberg längst „kilometerlang“ sich im sinkenden Schiff gerammt hat.

swissmanblog
swissmanblog
12. Jun. 2017 12:17
Antwort an  Siegfried Hermann

Sehe ich auch so, vor allem wenn man weiss, WEM die FED gehört. Es wird sich erst ‚etwas‘ ändern, wenn der Petrodollar aus dem ‚Spiel‘ kommt und das bahnt sich an.

Sollte der Pump-Wert des US $ auf z. B. unter 50 EURO Cent fallen, wird es mehr als heiter.

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
12. Jun. 2017 15:49

Manager Magazin von heute…

„…

Verkaufswelle bei US-Tech-Werten

US-Tech-Schwergewichte wie Amazon , Apple , Alphabet , Facebook oder Tesla waren am Freitag im späten Handel jeweils zwischen 3 und 5 Prozent abgetaucht, die US-Technologiebörse Nasdaq schloss deutlich im Minus. Anlass für die Verkaufswelle, die einen Börsenwert von mehr als 100 Milliarden Dollar binnen 2 Stunden vernichtete, war eine Studie der US-Investmentbank Goldman Sachs, die vor der niedrigen Volatilität im US-Technologiesektor und einer gefährlichen Konzentration auf die „Big Five“ (Apple, Amazon, Facebook, Google und Microsoft) warnte.

In ihrer am Freitag Nachmittag veröffentlichten Studie warnt die US-Investmentbank Goldman Sachs vor Risiken im Technologiesektor und konzentriert sich dabei besonders auf die „Big Five“, also die Technologie-Schwergewichte Facebook , Apple , Amazon , Microsoft und Google (Alphabet). Goldman-Analyst Robert Boroujerdi nennt diese Gruppe der fünf Schwergewichte in seiner Untersuchung „FAAMG“ und vergleicht sie mit den Technologie-Schwergewichten der Jahre 1999 und 2000 – also den beiden Boom-Jahren, bevor die Technologie-Blase an der Nasdaq platzte.

…“

http://m.manager-magazin.de/finanzen/artikel/a-1151662.html

Icke...
Icke...
12. Jun. 2017 17:01

der Beitrag vom Bondaffen am Ende beschreibt es trefflich am Besten, denn am Ende werden alle Systeme kollabieren!

es erscheint dann etwas Neues, ob durch die Kabale erst mal eingerichtet, vollkommen egal, denn auch das Neue wird wie das Alte wirken, sollten es die Blutsauger noch mal drehen können, so lange, bis es die Menschen verstehen und es dann somit kategorisch ablehnen, SYSTEMATISCH!

aber wer jetzt denkt das die Kabale k.o. ist, der soll sich mal nicht täuschen lassen!

erst wenn man das Neue SPÜREN kann, also deren ENERGIE, erst dann ist der wirkliche Wandel da und ALLe werden es spüren, denn die Transformation hat ja im Grunde mit dieser Welt nichts mehr zu tun!

daher kann sich auch niemand verirren wenn es wirklich losgeht, denn die Energie die dann einströmen wird ist die => Liebe in der feinsten Schwingung/ Vibration … das wird im Grunde jeder spüren, egal wie tief er/ sie/ es sich einbuddelt 😉 … wer das schon mal gespürt hat, der weiß das man sprichwörtlich zu Boden gehen wird …

diese Schwingung wird dann etwas in jeden von uns auslösen … die einen werden dann mit sich ins Reine kommen/ gehen, also willentlich und bewusst, beginnen, andere die diesen Prozess bereits in der alten Zeit hinter sich gebracht haben, werden Aufgaben übertragen bekommen … von wem das lasse ich hier mal offen, da ich es auch nicht genau benennen kann, aber es liegt was in der Luft das jeder der tief genug den Kopf hineinsteckt spüren und erleben kann!

die Börse ist nur ein Vorläufer von dem was kommt, die Kabale wird bevor der große Reinigungsprozess kommt noch ein bissi Verwirrung schaffen, weil sie nicht verstehen was hier passieren wird, sie haben nur alte Texte die wahrscheinlich manipuliert sind, jene die aktuell angekoppelt sind wissen das das was kommt nicht unbedingt menschlicher Natur ist, wir würden es als apokalyptisch beschreiben , aufgrund von Angst und Unwissenheit, aber es wird etwas wunderbares und unverhofftes …

aber Reinigung bedeutet vorher auch immer eines … nämlich das REINe machen … also eine Basis schaffen für etwas Neues … das Alte System hilft dabei Unbewusst 😉 , es ist eben IHRE Aufgabe in diesem SPIEL …

In diesem Sinne …

Fischer
Fischer
12. Jun. 2017 22:40
Antwort an  Icke...

Glauben Sie wirklich das, was Sie da schreiben ? Ich schreibe Ihnen mal was:

Werte Fischer, nun schreibe ICH Ihnen mal was:

Wenn jemand glaubt, die ultimative Wahrheit zu kennen und diese dann in dieser arroganten, teils abwertend beleidigenden Art und Weise unter die Leute bringen will und dies in einem seitenlangen Pamphlet in diesem Kommentarbereich, nun, da schlägt das Hausrecht zu. Sie sind draußen und der Rest Ihres Textes wird den Lesern hier erspart.

Der Nachtwächter

Josef57
Josef57
12. Jun. 2017 18:58

@LKr2,
die Fema KZs, sind nicht nur für die amerikanische Bevölkerung gedacht.
Auch für NWO Gegner, egal aus welchem Land. Die Camps sind One Way Einrichtungen, ohne Krankenstationen, also
rein und dann ab in den Plastiksarg .

swissmanblog
swissmanblog
12. Jun. 2017 19:36

N8Waechter

Ich vermute mal, dass wir dann für einige Zeit weder die Mittel, noch die Zeit für die Amis haben. Ausserdem werden die Kommuniaktionsmittel vermutlich auch mehr als einige Zeit kaum reichen. Der Tele-Tabby-Eifon-Hye ist für längere Zeit vorbei. Und wer dann noch in Mitteleuropa vorhanden ist, wird sich zunächst um das eigene nackte Überleben undjenem seiner Familie kümmern müssen. Leider.

trackback

[…] Freitag, den 09. Juni, gabe es einen ansehnlichen Kursrückgang an der US-Techbörse NASDAQ. Der Einbruch kam sozusagen aus dem Nichts. Die Aktienkurse der (Index-)Schwergewichte Apple, Facebook, Google, Amazon oder Microsoft wurden […]

trackback

[…] NASDAQ-Einbruch am vergangenen Freitag: »Es kam aus dem Nichts« […]

trackback

[…] Freitag, den 09. Juni, gabe es einen ansehnlichen Kursrückgang an der US-Techbörse NASDAQ. Der Einbruch kam sozusagen aus dem Nichts. Die Aktienkurse der (Index-)Schwergewichte Apple, Facebook, Google, Amazon oder Microsoft wurden […]

trackback

[…] 100 Milliarden sollen “vernichtet“ worden sein, für einige Marktbeobachter kam der Einbruch »aus dem Nichts« und er scheint auch noch nicht beendet zu […]

trackback

[…] kann also noch weitergehen. Ein möglicher Absturz könnte die unterschiedlichsten Gründe haben und kommt stets aus dem Nichts. Bei EM-TV und den Haffa-Brüdern war es „die nachträgliche Korrektur der Halbjahreszahlen nach […]

trackback

[…] kann also noch weitergehen. Ein möglicher Absturz könnte die unterschiedlichsten Gründe haben und kommt stets aus dem Nichts. Bei EM-TV und den Haffa-Brüdern war es „die nachträgliche Korrektur der Halbjahreszahlen nach […]

trackback

[…] NASDAQ-Einbruch am vergangenen Freitag: »Es kam aus dem Nichts« […]

trackback

[…] und Finanzmarktexperte Gregory Mannarino ging sogar soweit zu sagen, dass diese Kursabstürze »aus dem Nichts« kamen. […]