US-Katastrophenschutzbehörde FEMA: Vorbereitungen auf “solaren Supersturm“

-


Am 12. Juni 2017 veröffentlichte die US-Seite Governmentattic einen 67-seitigen internen Bericht der FEMA (Federal Emergency Management Agency – US-Bundesagentur für Katastrophenschutz) vom Dezember 2010 mit dem Titel:

“Mitigation strategies for FEMA
command, control, and communications during and after a solar superstorm“

Zu Deutsch: “Schadensminderungsstrategien für FEMA – Befehlsgewalt, Kontrolle und Kommunikation während und nach einem solaren Supersturm“

Auslöser für den FEMA-Bericht ist demnach die Furcht vor den Auswirkungen eines starken Sonnensturms, wie er sich beispielsweise im Jahr 1859 ereignet haben soll und seinerzeit “telegraphische Verbindungen zwischen Nord- und Südamerika, Europa und Australien“ unterbrach, das sogenannte “Carrington-Ereignis“:

In der Nacht vom 1. zum 2. September wurde der bisher mächtigste geomagnetische Sturm registriert. Er führte zu Polarlichtern, die selbst in Rom, Havanna und Hawaii beobachtet werden konnten. In den höheren Breiten Nordeuropas und Nordamerikas schossen Starkströme durch Telegrafenleitungen, Telegrafenpapier fing Feuer, und das gerade weltweit installierte Telegrafennetz wurde massiv beeinträchtigt.

Ein vergleichbarer Sonnensturm hätte in unserer heutigen hochtechnisierten Welt gewiss ungeahnte Folgen. Stromleitungen, Elektrogeräte, Telefone, Computer, ganze Netzwerke würden regelrecht gegrillt werden und der zu erwartende Schaden wäre immens. Die FEMA bangt offenbar erheblich um ihre Einsatzfähigkeit in einem solchen Katastrophenfall:

Die FEMA schätzt, dass innerhalb von 20 Minuten nach Auftreten des koronalen Massenauswurfs 15 Prozent der Satellitenflotte aufgrund von Beschädigungen der Solarpaneele verloren wären. Die Sonnenstrahlung des kommenden Sturms würde den Paneelen “3 bis 5 Jahre an Bestrahlung“ hinzufügen, was ältere Satelliten bis zum Punkt der Unbrauchbarkeit herabstufen würde. Niedrig kreisende Satelliten, wie Iridium und Globalstar, mögen weniger betroffen sein. Der Mobilfunk würde unterbrochen und ein Verlust der GPS-Möglichkeiten könnte die Operationen der FEMA verkomplizieren.

Laut dem Bericht wären von einem solaren Supersturm mindestens 130 Millionen Menschen allein in den Ballungsräumen der Vereinigten Staaten betroffen. Insbesondere an der Ostküste rechnet die FEMA mit einem Zusammenbruch der Stromversorgung:

Dennoch geht die FEMA davon aus, dass sie im Katastrophenfall alles unter Kontrolle haben wird:

Eine Wiederholung des Carrington-Ereignisses von 1859 könnte katastrophal sein, aber FEMA kann während und nach dem Ereignis mit den existierenden Fähigkeiten einen gewissen Grad an Befehlsgewalt, Kontrolle und Kommunikation aufrechterhalten.

Na dann braucht sich das Volk ja nicht zu fürchten, es sei denn Mac Slavo von SHTF-Plan behält Recht:

Sollte ein Sturm dieser Größenordnung die Erde treffen, dann würde die Regierung nicht viel tun können. Und natürlich wäre dies die perfekte Gelegenheit zum Zusammentreiben der Massen für eine Reise in ein FEMA-Lager. […] Jene in den Ballungszentren würden am Schwersten getroffen und die Evakuierung von über 100 Millionen Menschen wäre unmöglich. Und selbst wenn es möglich wäre, dann würde es keine unbeeinträchtigte Region geben, in welche man die Evakuierten schicken kann – außer die FEMA-Lager.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***

Übersetzungen aus dem Englischen vom Nachtwächter


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Die erkaufte Zeit läuft ab!
Weltweit gibt es ständig mehr Konflikte und täglich steigt die Gefahr eines offenen Konflikts mitten in Europa. Bereiten Sie sich auf die Konsequenzen einer solchen Auseinandersetzung und eines Systemzusammenbruchs vor! Ob ein Überleben in Europa, inmitten von Smartphone-Zombies und Ignoranten möglich ist, wenn es kracht, ist fraglich. Autarkie fernab von Menschenmassen, 500 Meter über dem Meer in perfektem Klima. 30 Hektar für 100 Personen die nur ein gemeinsames Ziel haben…


Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf dem Laufenden und schließen Sie sich 855 anderen Abonnenten an:



Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.

Pfefferspray


Sonnenbomben
Was geschah 1908 bei dem mysteriösen und katastrophalen Tunguska-Einschlag, bei dem unzählige Tiere innerhalb von Sekunden den Tod fanden? Ein neu entdecktes Phänomen hilft, den Einschlag zu enträtseln, ein Plasmaball von der Sonne: eine »Sonnenbombe« …!


Sun of gOd – Die Sonne ist intelligent
Die alten Kulturen hatten recht, und die moderne Wissenschaft bestätigt es. Unsere Sonne ist ein lebendiges Wesen, sich vollkommen ihrer selbst und ihrer Rolle im Universum bewusst. Mehr noch: Sie kommuniziert mit anderen Lebewesen auf allen Ebenen mittels einer Intelligenz, die unsere buchstäblich in den Schatten stellt …


Gequälte Kinderseelen
Drei Jahre recherchierte der Autor und Gründer der Kinderschutzinitiative im Internet „Rainbowtears“, verdeckt als „12 jähriges Mädchen“ im Internet Chat Knuddels, was nicht immer ungefährlich war. Der Chat Knuddels arbeitete voll gegen ihn und sperrte ihn sogar zweimal permanent. Selbst die Morddrohung eines aufgebrachten Pädophilen ließ ihn nicht davon abhalten weiterzumachen…


Kindesmissbrauch
Wie können wir unsere Kinder vor Missbrauch schützen? Diese Frage stellen sich viele Eltern angesichts der aktuellen Debatte um Kindesmissbrauch in Schulen, Internaten, Sportvereinen und in der Familie. Welche Strategien bevorzugen die Täter? Welche Rolle spielt das gesellschaftliche Umfeld? Wie kann man am Verhalten des Kindes erkennen, dass möglicherweise ein Missbrauch vorliegt? Warum schweigen so viele Opfer? Wo gibt es Hilfe und Beratung? Antworten auf diese und viele andere Fragen erhalten Sie hier…


Geopolitik-Kongress DVD


Das Anglo-Amerikanische Establishment
Cecil Rhodes gründete in London eine Geheimgesellschaft, die zu einer Art »geheimen Weltregierung« aufgestiegen ist. Von den Mainstream-Historikern weitgehend ignoriert, sicherte sich diese Geheimgesellschaft bedeutenden Einfluss auf die Politik Londons und später auf die gesamte Weltpolitik. Der Zirkel, der anfangs nur aus einer Handvoll Männer bestand, fand immer mehr Gesinnungsgenossen, gewann nach und nach Einfluss auf Gesellschaft und Geopolitik und manipulierte die öffentliche Meinung…


George Soros, der (un)heimliche Strippenzieher
Die einen sehen in Soros den größten Philanthropen der Gegenwart, der Milliarden für wohltätige Zwecke verschenkt. Die anderen sehen in ihm nach wie vor den rücksichtslosen Spekulanten, der stets nur in den eigenen Gewinn investiert und als superreicher Privatmann auf inakzeptable Weise politisch massiven Einfluss nimmt, der bereits ganze Volkswirtschaften in den Ruin getrieben und Revolutionen heraufbeschworen hat, der mit mächtigen Organisationen und Geheimdiensten wie der CIA kollaboriert und die Welt ins Verderben stürzt…


500.000 Volt Elektroschocker


Der Angriff auf den Nationalstaat
Europas Elite zerstört nach und nach die Nationalstaaten, in Westeuropa wird seit rund 50 Jahren ein großes Projekt durchgeführt : der Angriff auf die Nationalstaaten. Es ist das wichtigste Ziel der Eliten der Nachkriegszeit.
Ihre Vision ist eine Welt ohne Nationen, ohne verbindende Kultur…


Der NSA-Komplex
Edward Snowden hat enthüllt, wie weitgehend die Geheimdienste unser Leben überwachen. Nahezu täglich kommen neue Details der allumfassenden Spionage ans Licht. Jetzt wurden Teile der von Edward Snowden bereitgestellten und „streng geheim“ eingestuften Dokumente aus den Datenbanken der NSA und des britischen GCHQ ausgewertet und zeigen die gesamte Dimension eines Überwachungsapparates auf, der nicht nur die Privatsphäre bedroht, sondern die Grundlagen demokratischer Gesellschaften – und damit selbst diejenigen, die bislang glaubten, sie hätten nichts zu verbergen…


Mobiler Mini Alarm


Die einzige Weltmacht
Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion existiert nur noch eine Supermacht auf dieser Erde: die Vereinigten Staaten von Amerika. Und noch nie in der Geschichte der Menschheit hat eine Nation über so große wirtschaftliche, politische und militärische Mittel verfügt, um ihre Interessen durchzusetzen. Noch nie gelang es einer Demokratie, zur ersten und einzigen Weltmacht aufzusteigen.
Was bedeutet dies für Amerika und den Rest der Welt…?


Gekaufte Journalisten
Haben auch Sie das Gefühl, häufig manipuliert und von den Medien belogen zu werden? Dann geht es Ihnen wie der Mehrheit der Deutschen. Bislang galt es als »Verschwörungstheorie«, dass Leitmedien uns Bürger mit Propagandatechniken gezielt manipulieren. Jetzt enthüllt ein Insider, was wirklich hinter den Kulissen passiert. Welche Journalisten sind in welchen Lobbyorganisationen vertreten? Welche Organisationen beeinflussen unsere Medien mit einseitiger Propaganda? Welche Journalisten welcher Medien wurden für ihre Berichterstattung geschmiert…?


Teleskop-Abwehrstock


No-Go-Areas
Einbrüche, Schlägereien, Sexattacken, Messerangriffe, Morde – viele Städte in Deutschland erleben ein nie da gewesenes Maß der Gewalt. Ganze Stadtteile sind zu unkontrollierbaren Zonen verkommen. Hauptverantwortlich für diese Zustände sind Männer aus arabischen Familienclans. Doch Politik und Medien verweigern politisch korrekt den Blick auf die Realität…


Albtraum Deutschland
Die innere und die äußere Ordnung unseres Landes wird in immer stärkerem Ausmaß zerstört. Die bisher gut funktionierenden Regeln des Zusammenlebens und der notwendige Respekt und Anstand wird ersetzt durch Willkür, Korruption und Betrug, Heuchelei und Schmarotzertum. Die politische Führungsclique ist aktiv angetreten, die Gesellschaft zu spalten und dadurch womöglich in einen Bürgerkrieg zu treiben.


Hals-Schnittschutz


Der Fluch der bösen Tat
Die von westlichen Geheimdiensten gesteuerte Desinformation zur Lage in Syrien und anderen Ländern des Vorderen Orients ist skandalös. Wie keine zweite ist diese Region gebeutelt durch jahrzehntelange politische und militärische Interventionen des Westens, die allesamt mehr Fluch als Segen waren. Das Durcheinander ethnischer, religiöser und ideologischer Konflikte, lassen die die Völker zwischen Levante und Golf nicht zur Ruhe kommen…


Der Terrorismus der westlichen Welt
Nach dem Zweiten Weltkrieg, so Chomsky in dem 2012 geführten Gespräch mit Vltchek, sind Hunderte Millionen Menschen direkt oder indirekt als Folge westlicher Kriege und Interventionen ermordet worden. Hinter beinahe allen Konflikten, Kriegen und Auseinandersetzungen auf der Erde verbergen sich die meist unsichtbaren wirtschaftlichen oder geopolitischen Interessen des Westens. Die Politik des Westens stellt in Sachen Terrorismus alles andere weit in den Schatten…


Stich-Schutzweste


Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten
Wir leben in einer Zeit der großen Krisen. Die Weltwirtschaft ist am Boden, das Vertrauen in die Finanzwelt ist erschüttert, die Ersparnisse sind nicht mehr sicher, der Arbeitsmarkt verschlechtert sich zusehends. Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. Politiker agieren immer hilfloser angesichts der zunehmenden Probleme. Immer mehr Menschen hegen Zukunfts- und Existenzängste. Hier werden Ihnen die Kenntnisse vermittelt, die erforderlich sind, um sich rundherum selbst zu helfen…


Perfekte Krisenvorsorge
Es ist noch nicht zu spät, die Weichen für eine Überlebensstrategie in Krisenfällen zu stellen. Wie sichern Sie ihr Einkommen? Wir richten Sie Ihre Finanzen neu aus und erhalten Ihre Zahlungsfähigkeit? Wie überstehen Sie durch persönliche Vorsorge auch langanhaltende Krisen? Wie ernähren Sie sich, wenn die Supermärkte geschlossen bleiben? Wie können Sie sich in Krisenfällen selbst verteidigen und sich vor Diebstahl schützen? Dies und vieles mehr erfahren Sie hier…


So verbrennen Sie Ihre Fettpolster


Vermeiden Sie Hunger in der Krise!
Wir stehen vor der größten Krise der Menschheitsgeschichte! Ein Lebensmitteldiscounter schlägt sein Lebensmittel-Sortiment im Schnitt alle zwei Tage komplett um. Sobald der Systemcrash da ist, sind die Regale binnen weniger Stunden leer. Das Bundesamt für Zivilschutz empfiehlt seit vielen Jahren, dass jeder Haushalt über einen Vorrat von mindestens zwei Wochen verfügen sollte. Wie lange reichen Ihre Vorräte? Hier geht es zur Notversorgung für Sie und Ihre Familie…


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!
Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Vergiss deine Brille


Spurlos verschwinden
Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

18 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
18 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
swissmanblog
swissmanblog
24. Jun. 2017 10:44

Sonnensturm -> Black Out? Der kommt mit der idiotischen Enegiepolitik auch eher frühre als später. Alles hängt dann am Handy ohne Netz? Wir tanzen auf einem ‚Plapper Energievulkan‘ und das schon lange.

Praezisionswerk
Praezisionswerk
24. Jun. 2017 11:36

Könnten die so einen Sonnensturm inszenieren mit HAARP usw.? Meint ihr das wäre möglich? Oder sie nehmen den Sonnensturm als Anlass um noch mehr Schaden anzurichten. Ich mein das wäre ja das perfekte Alibi für die.

Klausi
Klausi
24. Jun. 2017 12:01

Das FEMA-Szenario ist wohl das gerade noch vom System beherrschbare Szenario zu sein.
Ein solcher Sonnensturm ist eine Möglichkeit Gottes (oder der Natur) das heutige System (egal ob Herrschafts-, Wirtschafts- oder Finanzsystem) zu beenden.

Stichpunkte:

Landwirtschaft:

Fangen wir mit der Landwirtschaft an: Ohne Strom ist innerhalb von ein paar Tagen die Tierwirtschaft nur noch rudimentär vorhanden. Pflanzenwirtschaft wird eher langfristig betroffen sein durch fehlen von Dünger und sonstige Chemikalien, Ersatzteilen, Treibstoff, Transportmöglichkeiten bis hin zum Wetterdienst.

Transport:

moderne PKWs, LKWs, Loks, Flugzeuge soweit nicht EMP-geschützt, werden nicht funktionieren, wahrscheinlich auch keine Schiffe. Tankstellen und Stromnetz funktionieren nicht.

Einzelhandel:

Bekommt wahrschweinlich noch nicht mal die Türen auf. Wenn doch, wie wird der Laden innen beleuchtet, wie soll bezahlt, wie verbrauchte Waren nachbestellt und wie der Laden gesichert werden?

Herrschaftssystem:

Das Bespassungssystem aus Zeitungen, Rundfunk, Fernsehen und Internet, und damit die Informationen die die Massen lenken, fällt aus. Die Menschen werden wieder anfangen selbst zu denken. Einer der ersten Gedanken wird sein: Wo sind die Verantwortlichen, die dafür keine Vorsorge getroffen haben? Bei denen möchte ich mich jetzt mal persönlich bedanken und schauen wie gut die versorgt sind..

Der Kelte
Der Kelte
24. Jun. 2017 16:10
Antwort an  Klausi

In den Städten wirds größte Problem, wenns Abwasser nicht mehr funktioniert!

swissmanblog
swissmanblog
24. Jun. 2017 12:26

Dass es Black Outs in den USA und anderswo bereits Ende der 80ziger Jahre gab, ist doch bekannt und WER der Verursacher war, wurde seltsam begründet.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass mit HAARP ein Sonnensturm eingeleitet werden kann. Von anderer Seite evtl. schon.

Am ‚Strom‘ hängt bekanntlich unsere gesamt ‚digitale‘ Steuerung. Das ist vor allem im Hinblick auf die sog. ‚Energiewende‘ von weitreichender Bedeutung, denn Windkraft kam man nicht speichern und tragbare Konzepte dafür stehen aus oder werden schön geredet.

Wenn diese öffentlichen und privaten Systeme plötzlich abstürzen und dafür nicht abgesichert sind, ‚hackt‘ sich’s am besten. 🙂

Wir tanzen auf einem politischen ‚Energievulkan‘, jenseits der Sonne.

Josef57
Josef57
24. Jun. 2017 15:03
Antwort an  swissmanblog

swissmanblog ,
HAARP bestimmt nicht aber das könnte man trotzdem dem Putin in die Schuhe schieben. 🙂

Gustl Haderer
Gustl Haderer
24. Jun. 2017 12:30

Ist ja ein heiß diskutiertes Thema, das ein Blackout auch ein idealer Vorwand ist, unser Finanzsystem runter zu fahren. Durch mangelhafte Bevorratung und einer “ just-in-time-Logistik“ bricht unser Leben wie wir es kennen innerhalb weniger Tage komplett zusammen. Interessant wird es, wenn man erst mal schaut, welche Prozeduren mit dem offiziell erklärten „Notstand“ dann greifen. FEMA übernimmt die Regierungsgewalt ( Trump-Problem gelöst ), Beschlagnahme und Kontrolle der Nahrungsmittel, Immobilien, Privatbesitz, Transportmittel, Arbeitskraft ( Menschen können getrennt von ihrer Familie willkürlich zu benötigter Arbeit eingesetzt werden ). Alles von Obama im Herbst noch durch den Senat gepeitscht. Bin sicher, das in der EU wohl auch ähnliche Strukturen existieren werden.

Sauerbraten
Sauerbraten
24. Jun. 2017 16:42

Ein gigantischer sonnensturm kann das erdmagnetfeld immens beeinflussen. Mit Haarp kann man sonnenstürme eindämmen,allerdings nur sonnenstürme Bis zu einer gewissen Stärke. Sollte man versuchen solch einem sonnensturm mit Haarp entgegen zu wirken, dann könnte das evtl ein Loch in die ionosphäre brennen da diese eh schon stark ausgedünnt ist. Es wäre sogar möglich das ein solch starker sonnensturm das erdmagnetfeld so sehr beeinflusst das es einen polsprung verursacht

Andreas Hinz
24. Jun. 2017 22:43

Es gibt sicher einen Grund, warum dieser Bericht von 2010 jetzt veröffentlicht wird, aber ich frage mich welcher. Das letzte Maximum an Sonnenaktivitäten war 2014. Daher ergibt es Sinn, dass der Bericht 2010 als Vorbereitung geschrieben wurde. Das Maximum fiel trotz vieler öffentlich verbreiteter Ängste geringer aus, als zumindest ich das erwartet hatte und deutlich geringer als das vorletzte 2002/2003, wo einmal nachts um 1:30 selbst bei uns um Berlin der Himmel strahlend rot von Polarlicht erleuchtet war. Diese Spitzen alle 22 Jahre und die etwas schwächeren Spitzen dazwischen werden schon seit dem 19. Jahrhundert beobachtet und sind normal. So weit so gut.
Das beantwortet aber noch immer nicht die Frage, warum dieser Bericht 7 Jahre nach seiner Veröffentlichung nach einem schwachen Maximum 2014 und 8 Jahre vor dem nächsten tatsächlich größeren Maximum veröffentlicht wird. Steht denn da wenigstens ansatzweise drin, wie man sich auf die Sonnenstürme im Jahr 2025 vorbereiten sollte? Sonst schürt dieser Bericht zum jetzigen Zeitpunkt nur sinnlos Angst und wenn die Sonnenstürme tatsächlich heran nahen, hat ihn das Volk weitgehend vergessen.
Hat die Zeitschrift Technologie und Wissenschaft keine aktuelleren Themen? Oder wollen sie mit solchen Berichten von etwas anderem ablenken?

Elli56
Elli56
25. Jun. 2017 9:05
Antwort an  Andreas Hinz

Ablenken ist das richtige Stichwort: Man sollte bei allen Meldungen, und seien sie noch so furchteinflößend, immer das “ Große und Ganze“ im Auge behalten.

trackback

[…] PublicDomain/n8waechter.net am […]

Tanumbio
Tanumbio
29. Jun. 2017 6:54

Die Stromnnetze lahmlegen hätte längst können. Es muss Gründe geben, warum der Wahnsinn weltweit immer mehr wird. Da hätte man längst für nen Blackout sorgen können.

Man braucht das garnicht. Man muss einfach mit den richtigen Entscheidungen die Weltwirtschaft gezzielt crashen lassen und der Mangel wird dafür sorgen, dass die Mensche aufeinander losgehen. Allein ein globaler Hackerangriff könnte vieles lahmlegen. Ein künstlich hervorgerufener Solarsturm oder ein Ereignis was man dafür bezeichnet, daran glaube ich nicht.

Disco Volante
Disco Volante
14. Jul. 2017 16:29

Aktuell:

https://sonnen-sturm.info/starke-sonneneruption-rast-teilweise-auf-die-erde-zu/

Vielleicht sehen wir in den nächsten Tagen Polarlichter 🙂

Grüße

swissmanblog
swissmanblog
14. Jul. 2017 19:39
Antwort an  Disco Volante

‚Wetterleuchten‘ im überfüllten Mallorca? Das dürfte heiter werden.

trackback

[…] ob nun aufgrund eines befürchteten Erdbebens in Kalifornien, eines von der FEMA erwarteten Sonnensturms oder eines flächendeckenden Zusammenbruchs der […]