Illusionstheater: Nord-Korea und der Dritte Weltkrieg

-

Der Sommer neigt sich dem Ende zu und das mediale Sommerloch zieht sich wie ultradehnbares Gummi. Während der Express seine Leser tatsächlich befragt, ob es richtig gewesen sei, dass Lidl irgendwelche Kreuze von den Produktverpackungen der “griechischen Wochen“ per Photoshop entfernt hat (wofür sich der Handelskonzern durchaus zu Recht einen “Shitstorm“ eingehandelt hat) und der Nicht-Wahlkrampf in der BRD genauso augenscheinlich wie befremdlich ist, trommeln vornehmlich die englischsprachigen Medien aktuell einmal mehr auf breiter Front gegen Nord-Korea.

Bekanntlich hat dieses kleine, unbedeutende und von nicht wohlgesonnenen Ländern umgebene Land, nach diversen und teils gar erfolgreichen Raketentests, unlängst einen unterirdischen Bombentest abgehalten. Dieser sorgte auf der ganzen Welt für politisch-mediales Unbehagen und bot erneut eine perfekte Gelegenheit zur scheinheiligen Ablenkung von wirklichen Problemen.

Offiziellen Pressemitteilungen nach soll es sich dabei um eine Wasserstoffbombe mit einer Sprengwirkung von über 100 Kilotonnen gehandelt haben, was natürlich ein Riesenproblem ist, denn der Finger am Abzug gehört niemand anderem, als dem “irren Kim“. Die Daily Mail verbreitet Angst und Schrecken und warnt vor einem alle Elektronik grillenden elektromagnetischen Puls (EMP) über Nord-Amerika und die üblichen US-Katastrophenpornoseiten greifen dieses Thema nur allzu gerne auf und warnen eindringlich vor den möglichen katastrophalen Folgen.

Was uns hier wieder einmal im globalen Illusionstheater vorgespielt wird, entbehrt jeder Logik und wird von den LeiDmedien wie selbstverständlich nicht hinterfragt. Wozu auch? Schließlich besteht deren Auftrag darin die Völker in Angst zu halten und abzulenken, denn dies ist der einzige Weg, auf dem sie überhaupt noch halbwegs unter Kontrolle gehalten werden können.

Schaut man sich die Gemengelage nüchtern und mit gesundem Menschenverstand an, so ergeben sich nicht nur eine große Anzahl an unbeantworteten Fragen. Es lässt sich auch durchaus schlussfolgern, dass der Druck im Kessel an einem Punkt angekommen ist, an welchem nur noch mit drastischen Maßnahmen der Deckel gehalten werden kann.

Nord-Korea hat mit einer Fläche von 120.000 km² gerade einmal ein Drittel der Ausdehnung der BRD. Es ist eingekesselt von China, dem US-amerikanischen Vasallenstaat Süd-Korea und hat eine knapp über 30 km lange Grenze zu Russland:

Das Land hat 25 Millionen Einwohner und ist verhältnismäßig hoch gerüstet, mit 1,3 Millionen aktiven Soldaten und zusätzlich 4,7 Millionen Reservisten. Folglich ist ein Viertel der Bevölkerung im Angriffsfall verteidigungsfähig, sofern die Zahlen stimmen.

In einem konventionellen Krieg wäre jeder Gegner politisch gesehen auf verlorenem Posten, denn Nord-Korea hat “Heimvorteil“ und die Opferzahlen unter den Invasoren wären für jeden Angreifer innenpolitisch untragbar. Selbstverständlich ist dies auch dem US-Präsidenten Donald Trump bekannt, welcher ohnehin unter der Überdehnung seiner Streitkräfte leidet und zudem ein massives Finanzierungsproblem hat (der 30. September 2017 lässt grüßen).

Folglich wird alles erdenklich Mögliche getan, um einen nuklearen Angriff Nord-Koreas auf das US-Festland oder den US-Stützpunkt Guam oder den US-Vasallen Japan oder … herbeizureden. Bombentests werden zu Wasserstoffbomben (was stimmen mag oder auch nicht), Raketentests werden zu ICBMs, also Langstreckenraketen, welche praktisch die Ganze Welt in Brand setzen könnten.

Tatsache ist, dass Nord-Korea nicht einmal über eine wirkliche Langstreckenrakete verfügt (!), welche in der Lage wäre eine nukleare Nutzlast über die USA zu befördern. Und selbst wenn, würde “der irre Kim“ dies tun und sein Volk im Gegenzug dafür braten lassen? Wenn er doch, wie allgemein immer betont, eine Bombe in die USA bringen kann, wieso sollte er sie dann 100 km über dem Boden zünden und eine EMP-Welle auslösen, anstatt eine Millionenstadt wie Los Angeles dem Erdboden gleichzumachen?

Dieses ganze Theater ergibt in dieser Form einfach keinen Sinn. Also muss es andere Gründe geben, warum dieses Narrativ dermaßen massiv beworben wird. Ein durchaus denkbares Szenario dürfte sich in der Schlussfolgerung finden, dass Nord-Korea sich des gewünschten und geforderten Kniefalls vor dem Imperium verweigert, wie es auch andere Länder in der Vergangenheit getan haben.

Afghanistan, der Irak, Libyen und Syrien verfügten zum Zeitpunkt des imperialen Einmarsches nachweislich nicht über Atomwaffen, also mussten chemische Kampfmittel oder angebliche Gräueltaten der Landesführungen als Begründung herhalten. Beim Iran ist man sich offenbar im Unklaren darüber, ob Atomwaffen verfügbar wären, zumal die Distanz nach Israel recht überschaubar ist, was der Grund sein dürfte, warum das Imperium bisher auf einen Einmarsch verzichtet hat.

Stattdessen wendet man sich also Nord-Korea zu und beschwört einen vermeintlichen Dritten Weltkrieg herauf. Diese ganze schlecht gemachte, furchtbare Inszenierung ist einfach nur lächerlich und es sei jedem geraten, seine Aufmerksamkeit auf wichtigere Themen zu lenken. Derer gibt es mehr als genug, nicht nur in den USA, sondern besonders hierzulande.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Unterstützen Sie n8waechter.net mit Ihrer Spende!


Die erkaufte Zeit läuft ab!
Weltweit gibt es ständig mehr Konflikte und täglich steigt die Gefahr eines offenen Konflikts mitten in Europa. Bereiten Sie sich auf die Konsequenzen einer solchen Auseinandersetzung und eines Systemzusammenbruchs vor! Ob ein Überleben in Europa, inmitten von Smartphone-Zombies und Ignoranten möglich ist, wenn es kracht, ist fraglich. Autarkie fernab von Menschenmassen, 500 Meter über dem Meer in perfektem Klima. 30 Hektar für 100 Personen die nur ein gemeinsames Ziel haben…

Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf dem Laufenden und schließen Sie sich 1.051 anderen Abonnenten an:



Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.



Sauberes Trinkwasser
Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!
Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Poweraffirmationen
Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!


Spurlos verschwinden
Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…


Hinweise in Sachen Kommentarbereich

Einige Stammkommentatoren haben sich weitestgehend freie Hand verdient, da sie sich im Laufe der Zeit als zuverlässig, gesprächsfördernd und vertrauensvoll erwiesen haben. Unbekannte Kommentatoren wandern jedoch grundsätzlich zunächst in die Moderation.

Wer sich als Störenfried/Troll herausstellt oder sich im Ton vergreift (gilt auch für Stammkommentatoren!), bekommt genau 1 (in Worten: EINE) Warnung. Sollte es zu einer Wiederholung kommen, gehts auf die schwarze Liste und Ende.

Kommentare mit einem Netzverweis unterliegen grundsätzlich zunächst der Moderation, werden jedoch in der Regel freigegeben, sobald sich eine Möglichkeit dazu ergibt.

Gelegentlich filtert der Spamschutz auch normale Kommentare aus, was bei 50+ Spamkommentaren am Tag zwar leidlich ist, aber dennoch passieren kann. Sollte ein Kommentar also “verschwinden“, bitte kurzen Hinweis per ePost, damit gezielt danach gesucht werden kann. Danke.

Der Nachtwächter


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

22 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
22 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Gast
Gast
5. Sep. 2017 9:52

Wer jetzt noch ein Stück weitergehen will, der frage sich „cui bono?“, wem nützt es. Und wenn eine Ebene beantwortet wurde, nicht aufhören, sondern die gleiche Frage erneut stellen und in dieser nächsten Ebene untersuchen und beantworten.

Gustl Haderer
Gustl Haderer
5. Sep. 2017 10:18

Wie immer treffend auf den Punkt gebracht. Der „irre“ Kim erfüllt die Rolle vom verblichenen Osama Bin Laden. Immer, wenn der Ami Stress hat, holt er seinen willigen Bösewicht aus dem Schrank. Die VSA ist pleite und Krieg ist ein probates Mittel, die leeren Kassen zu füllen.
Gleichzeitig hat man einen einleuchtenden Grund, viel Kriegsmaterial vor die chinesische Haustüre zu befördern. Abgesehen davon, das der im Westen erzogene Kim auf Bodenschätzen im Werte von 7 Billionen sitzt ist das angepeilte Ziel wohl eher in China zu suchen und die Chinesen wissen das nur zu genau.
wie sagt der Ami so schön: Buckle up, it will be a rough ride

Thor Hammer
Thor Hammer
5. Sep. 2017 10:31

Heil euch Kameraden und Kameradinnen,

ich zeige euch eine Map, die sich Nukemap nennt. Darin wird bestimmt, wie hoch der Schaden einer Atombombe sein kann. Angezeigt wird unter anderem auch der Zerstörungsradius. Ihr seht das Testgelände von Nordkorea, wo die „Wasserstoffbombe“ hoch ging. Ziemlich niedlich.

Nukemap

Mit Kameradschaftlichen Grüßen Thor Hammer.

Situations-Analyst
Situations-Analyst
5. Sep. 2017 10:44

Niemand wird Nordkorea angreifen.
Noch ist Nordkorea besonnener als Pakistan.
Aber es gibt doch 2 Szenarien,die man mal erwähnen sollte.

1. Nordkorea wird überhaupt nicht angegriffen.
Nordkorea hat Atomwaffen als Versicherung gegen das,was wir ja seit der
„Busch“ – Trommel auf der Welt erleben.
Andere Staaten testen auch ihre Kernwaffen,also wird man Nordkorea letzendlich
das auch zugestehen.
Kim Jong Un ist ja soweit ruhig und das Land kümmert sich um sich selbst.
Wenn eine Bedrohung da ist wird natürlich viel mit den Zähnen gefletscht,normal.
Aber eine halb verseuchte Welt will ja auch niemand unbedingt…

2. Eine wirtschaftliche Taktik der USA:
Die USA werden Nordkorea angreifen.
Nordkorea wird aus Rache dann zumindest Südkorea und Japan mit Atomwaffen
angreifen,diese werden wiederum auch reagieren.
Das würde zwar auf der einen Seite die ganze Gegend verseuchen und Millionen
Menschen wären tot,aber auf der anderen Seite wären 2 große Volkswirtschaften
am Ende.
Und wem das wohl am Ende sehr zuspielen würde ?
Ich sag ja nur…

Josef57
Josef57
5. Sep. 2017 13:15

Situations-Analyst,
wer davon am meisten profitiert?
Die Zionisten. Denn da, ist Profit mit 2000%
Gewinn sicher.
Die Kriegsmaschinerie ist die profitabelste Anlageart der Welt.

anonymous
anonymous
5. Sep. 2017 11:20

Es reicht schon wenn Kims Rakete in der oberen Atmosphere über Amerika explodiert, da braucht es nix mit Wiedereintritt bzw Verglühen in der Athmosphäre, daher braucht die Rakete weinger Ballast, und der Kim würde keinem einzigen Ami ein Haar krümmen. Die würden sich alle gegenseitig an die Gurgel gehen wenn das Land durch EMP in der Steinzeit ankommt.

Außerfriesischer
Außerfriesischer
5. Sep. 2017 12:08

Uns kann aber auch garnichts passieren. Wolfgang Ernst (mein spezieller Freund) hatte doch Kim und Donald ausdrücklich vor einer Eskalation gewarnt. Und die werden sich doch sicher nicht gegen „seine Auserwähltheit“ auflehnen! 😉
Ne Spaß beiseite, es ist wirklich nur ein dummes Spielchen zur allgemeinen Verängstigung/Verblödung. Die Konsorten dort haben bereits abgegessen! Ab auf den Müllhaufen der Geschichte mit Ihnen. Nach dem 23.9. beginnt für uns Alle ein neues Zeitalter. Der Abriss der alten Strukturen wird nicht ganz ohne „Kollateralschaden“ abgehen. Dafür ist das System zu weit fortgeschritten. Aber lieber ein baldiges (schreckliches) Ende, als ein Schrecken ohne Ende!

Mike
Mike
5. Sep. 2017 15:30
Antwort an  Außerfriesischer

Hmm 23.09? Wieder eine neue Theorie die Ich nicht auf dem Radar habe/hatte?
Ein Tag vor den Wahlen?
Ich habe immer ein bisschen meine Glaubwürdigkeitsprobleme, wenn ein genaues Datum für Systemwechsel genannt wird…
Bitte um Aufklärung oder Link.
vielen Dank

Siegfried Hermann
5. Sep. 2017 17:15
Antwort an  Außerfriesischer

Heil Friese,

du glaubst doch nicht im Ernst, dass diese lächerlichen Hollywood-BTW-Wahlen was bringen.

Da wird, jetzt schon im Vorfeld, dermaßen gefälscht, das hat selbst honi und stasi-Erich nicht geschafft und wäre stolz auf ihr FdJ-Mädel.

Bereite dich lieber auf den Krieg vor!

Außerfriesischer
Außerfriesischer
6. Sep. 2017 10:14
Antwort an  Außerfriesischer

@Mike: Ich wollte am 23.9. nicht ein besonderes Ereignis festmachen! Vielmehr ist der 23.9. der letzte Tag im jüdischen Jahr 5777. Danach beginnt ein neues Jahrtausend und die 777 hat sozusagen abgegessen.
@Siegfried Hermann: Nein Siegfried ich glaube nicht an Wahlen und Co.! Das ist sicher etwas falsch rüber gekommen. Wahlen sind nur ein großer Schwindel. Und die hochgepriesene AfD ist der größter Schwindel dabei. Leider fallen aber sehr viele gute Menschen auf diesen Schwindel herein. Da hilft auch keine Argumentation. Die Masse will und kann es einfach nicht begreifen. Dabei bräuchte man doch nur mal ein kleines Bisschen hinter die Kulissen schauen. Die richtigen Infos gibts in Hülle und Fülle.
Vorbereitung Krieg: Wer nicht für sich und seine Familie so gut es geht vorgesorgt hat, handelt grob fahrlässig! Das Geld ist eh nullkommanichts wert. Noch bekomme ich für diese bunt bedruckten Scheine alles was ich für das Kommende brauche. Aber auch in meinem Freundeskreis will es keiner wahrhaben was passieren wird. Da kauft man sich lieber ein neues Auto, Boot oder anderen Schwachsinn. Im Keller dagegen ist bei denen gähnende Leere. Es gibt ja den Supermarkt!^^ Ich bin es leid solche Ignoranten zu warnen und Ihnen einen Weg zu zeigen. Trotzden versuche ich es weiter. Auch wenn nur einer „bekehrt“ wird, ist schon viel gewonnen. Einen großen Krieg schließe ich aber trotzdem aus. Vielmehr rechne ich mit Bürgerkriegs ähnlichen Zuständen. Aber man wird sehen. Wie ich schon sagte: Ohne Abriss kein Neues!

globalvoterorg
5. Sep. 2017 13:56

Schmierentheater, Bestellkrisen, Mietdiktatoren! Morbide Politaffen!
Die Dummheit der zahlenden Bevölkerungen/Bürgerschafe darf nicht unterschätzt werden!
Die Amoralität der Mietmäuler (Presse) ist beeindruckend! Eine Unterhaltungsindustrie.
Wetten das !?
Es fehlt der Selbsterhaltungstrieb und die menschliche Würde, weltweit, diesem eine Ende zu bereiten! Die schlichte Weltpetition:
„NO MORE WAR“
NICHTS fürchtet die vE so, wie die Masse! Die 0,01% sind dieser Dominanz nicht mehr wert!
Ihr Macht- Schuldgeldsystem (FIAT Money) ist am Ende der Fahnenstange angekommen, wie immer und üblich! Der „re-set“, aber, durch die Globalisierung „höllisch“ kompliziert.
Die Krisenherde, wie oben, dienen NUR der Ablenkung, den notwendigen Ausgleich von Aktiva/Passiva zu Lasten der 99,99% zu vertuschen!
Die Ironie des Schicksals ist, dass die 2-3%, opportunistischen Vasallen, der 0,01%, meinen, sie gehörten zu den 0,01% (vEliten) ! Tun sie, aber, nicht. Wie die Politdarsteller! Sie werden auch mit dem Finanzsystem untergehen! Vom Mob gekreuzigt!
Was die Gehirnwäsche/Doktrinierung der vE bewerkstelligt, ist atemberaubend! Die Opfer sind oder werden zu Mittätern. Die Opfer sind die Hamster/Lemminge, die das Rad der Macht selbst in Gang halten. So, denn, auch im nächsten Zeitalter der Dominanz der VIRTUELLEN Diktatur, Orwell 2.0!
Ich könnte fast alle kritischen „Geister“ in D (Blogger) beim Namen nennen, die, die meine Initiative anschweigen, weil sie zu gut und einfach ist, als das sie sie selbst doch hätten erfinden können. Die Borniertheit und der Egoismus/Narzismus ist noch größer, als die Todesangst und/oder die kritische Distanz zu sich selbst.
Alle fröhnen noch sich selbst reden zu hören und entzücken sich am Erstaunen, ob der von Ihnen „entdeckten“ Wahrheiten, die die Schafe fleißig „konsumieren“. Ohne Wirkung !!!
Wer die Macht nicht versteht und will, ist dieser nicht wert. Macht kommt von Machen.
Da sind die vE den 99,99 Jahrhunderte vorraus!
In der Tat! Es ist angerichtet!

Siegfried Hermann
5. Sep. 2017 17:11

100 Kilotonnen.
Das reicht mit ach und krach für Guam.
Die Metropolregionen Los Angeles, Frisco, oder San Diego werden das mit ein bißchen Auaaua überstehen.

Wozu also dieses schmieriges US-Kasperle-Theater???
Es ist schon lächerlich wenn ein Atom-Riese dudu macht und der pöse Kim-Mücke sich völlig unbeeindruckt zeigt.
Wie Putin richtig analysiert. Der Nordkoreaner Kim hat nix zu verlieren.
„Bunte Frühling“ wird mangels Masse ausfallen.
Und da sollte man sich Gedanken, warum zum Teufel keiner in Nordkorea von Onkel Donald befreit werden will???

Um sonstwo US-Krieg anzuzetteln, weil am 30.09 sonst der Bankrott droht, sollte nicht allzu schwer sein. Die amis haben ja gerade die letzten Jahre überall Öl ins Feuer gekippt.

Vielleicht knallts auch an einer Stelle, wo man es zumin. jetzt nicht sooo erwartet.

Italien steht ja auch mit halben Bein schon im offenen Migranten-Islam-Krieg. Nur die Mafia stemmt sich augenblicklich dagegen. Das kann sich aber ganz schnell und lavinenartig ändern… wenn diese abartigen bunten Horden den Petersdom plündern und vergewaltigend und köppeabhackend sich dort aufführen.

Mal schaun was kommt.

Josef57
Josef57
5. Sep. 2017 18:45
Antwort an  Siegfried Hermann

Siegfried Hermann,

„Es ist schon lächerlich wenn ein Atom-Riese dudu macht und der pöse Kim-Mücke sich völlig unbeeindruckt zeigt.“

Die Chinesen haben schon den Amis angedroht, das sie keinen Krieg auf der Halbinsel dulden werden. Das heißt, das die Chinesen intervenieren werden und Russen stehen China militärisch bei und davor haben die Amis Angst.

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
5. Sep. 2017 18:47

Was wissen wir eigentlich über die Hintergründe des Koreakrieges?

Eine etwas andere Sichtweise – vermutlich viel näher an der Wahrheit…

https://sascha313.wordpress.com/2015/10/15/die-hintergruende-des-koreakrieges-1950-53/

Andreas Franz
Andreas Franz
6. Sep. 2017 9:16
Antwort an  Kleiner Eisbär

Sandino Strasse 17 B

Piet Hein
Piet Hein
5. Sep. 2017 19:20

https://shop.spreadshirt.com/ryugyong/o5bthe5dr+levels+buildings-A4060896

Das erste Gebäude auf dem Shirt ist der Tschernobyl-Rakor, das zweite kennt jeder, das dritte ist das Ryugyong-Hotel in Pjöngjang. Man achte auf zum einen auf das Datum darüber und zweitens darauf, daß es eben eine Pyramide ist, die im übrigen von einer ägyptischen (!) Firma erbaut wird (es ist noch nicht fertig) und 330 m hoch ist. Wer sich ein wenig mit der freimaurerischen Zahlensymbolik auskennt weiß um die Bedeutung der 33. Deutliche Hinweise also, daß es einen Plan gibt und vor allem auch, daß Kim Jong Teil der Inszenierung ist

Außerfriesischer
Außerfriesischer
6. Sep. 2017 10:20
Antwort an  Piet Hein

…interessantes Hemdchen! Mal schauen was der 1.10. so bringt. 😉

Nordlicht
Nordlicht
5. Sep. 2017 22:01

Korea wurde zwar, wie damals Deutschland, von Außenstehenden willkürlich in zwei Teile geteilt, im Inneren aber weiß auch dieses Volk sich eins.
Und das ist der wesentliche Grund dafür, warum die „Außenstehenden“ immer mehr verzweifeln.

Andreas Franz
Andreas Franz
6. Sep. 2017 9:19

Kleiner Eisbär, danke für die hochinteressante Information, ich werde aus aktuellem Anlass für weiterverbreitung sorgen

trackback

[…] Trump leistet mit diesen Worten gleich mehrfachen der Illusion Vorschub, dass die Vereinigten Staaten einen Verteidigungsfall habe. Dies ist selbstverständlich Unsinn und er wird sich gewiss darüber bewusst sein. Die nüchtern betrachtete Wirklichkeit sieht folgendermaßen aus: […]

trackback

[…] Trump leistet mit diesen Worten gleich mehrfachen der Illusion Vorschub, dass die Vereinigten Staaten einen Verteidigungsfall habe. Dies ist selbstverständlich Unsinn und er wird sich gewiss darüber bewusst sein. Die nüchtern betrachtete Wirklichkeit sieht folgendermaßen aus: […]