Wenn sich Schweizer mit Euros den Allerwertesten abwischen

-

Eine skurrile Kuriosität wird aktuell von Bloomberg berichtet. In Genf ist es an mehreren Stellen der Abwasserversorgung zu Verstopfungen gekommen. Die Ursache? 500-Euro-Noten! … kein Scherz:

Schweizerische Strafverfolgungsbehörden versuchen herauszufinden, warum irgendjemand offenbar bei einer Zweigstelle der UBS Group AG in Genf versucht hat, Zehntausende von Euros die Toilette hinunterzuspülen.

Die ersten 500-Euro-Noten wurden vor einigen Monaten in einem Klo nahe eines Banktresors entdeckt, in welchem sich Hunderte von Bankschließfächern befinden, so ein Bericht von Tribune de Geneve, welcher vom Büro der Staatsanwaltschaft der Stadt bestätigt wurde.

Ein paar Tage später tauchten in Toiletten bei drei nahegelegenen Restaurants weitere Banknoten auf und es bedurfte Tausender von Franken für die Abflussreparaturen zum Freimachen der Rohre.

Insgesamt hat die Polizei Zehntausende von Euros in verschmutzen Banknoten extrahiert, von denen viele offenbar mit Scheren zerschnitten waren.

Obwohl die Zerstörung von Banknoten in der Schweiz kein Verbrechen ist, “muss irgendetwas hinter dieser Geschichte stecken“, sagte Henri Della Casa, ein Sprecher des Büros der Staatsanwaltschaft in Genf. “Deshalb haben wir Ermittlungen aufgenommen.“

Er lehnte ab, den Fall weiter auszuführen. UBS lehnte ebenfalls jeden Kommentar zu dem Vorfall in ihrer im Zentrum von Genf gelegenen Geschäftsstelle in der Rue de la Correterie ab.

Hat dort etwa jemand den wahren Wert von heutigem Papiergeld erkannt?

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Unterstützen Sie n8waechter.net mit Ihrer Spende!


Die erkaufte Zeit läuft ab!
Weltweit gibt es ständig mehr Konflikte und täglich steigt die Gefahr eines offenen Konflikts mitten in Europa. Bereiten Sie sich auf die Konsequenzen einer solchen Auseinandersetzung und eines Systemzusammenbruchs vor! Ob ein Überleben in Europa, inmitten von Smartphone-Zombies und Ignoranten möglich ist, wenn es kracht, ist fraglich. Autarkie fernab von Menschenmassen, 500 Meter über dem Meer in perfektem Klima. 30 Hektar für 100 Personen die nur ein gemeinsames Ziel haben…


Watergate.tv-Shop


Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf dem Laufenden und schließen Sie sich 1.085 anderen Abonnenten an:



Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.



Sauberes Trinkwasser
Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!
Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Poweraffirmationen
Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!


Spurlos verschwinden
Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…



Hinweise in Sachen Kommentarbereich

Einige Stammkommentatoren haben sich weitestgehend freie Hand verdient, da sie sich im Laufe der Zeit als zuverlässig, gesprächsfördernd und vertrauensvoll erwiesen haben. Unbekannte Kommentatoren wandern jedoch grundsätzlich zunächst in die Moderation.

Wer sich als Störenfried/Troll herausstellt oder sich im Ton vergreift (gilt auch für Stammkommentatoren!), bekommt genau 1 (in Worten: EINE) Warnung. Sollte es zu einer Wiederholung kommen, gehts auf die schwarze Liste und Ende.

Kommentare mit einem Netzverweis unterliegen grundsätzlich zunächst der Moderation, werden jedoch in der Regel freigegeben, sobald sich eine Möglichkeit dazu ergibt.

Gelegentlich filtert der Spamschutz auch normale Kommentare aus, was bei 50+ Spamkommentaren am Tag zwar leidlich ist, aber dennoch passieren kann. Sollte ein Kommentar also “verschwinden“, bitte kurzen Hinweis per ePost, damit gezielt danach gesucht werden kann. Danke.

Der Nachtwächter


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

26 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
26 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Koko Lores
Koko Lores
19. Sep. 2017 9:21

Der Grund dafür ist doch sonnenklar:

Ndranghi flutet den Euro-Raum mit frisch gedrucktem Klopapier (Euro).
Da das aber die Geldwertstabilität aushöhlt, hat er eine Taskforce ins Leben gerufen, die den Mist über die Schweizer Lokusse entsorgt.
So haben die Schweizer nicht nur den exportschädlichen Anstieg ihres Franken zum Euro zu verkraften sondern auch noch verstopfte Lokusse.
Warum spült man den EU-Mafiaboss Ndranghi nicht den Klo runter ?

Siegried von Xanten
Siegried von Xanten
19. Sep. 2017 9:57

Ein Stück aus der Kinderstunde des Illusionstheaters. Es wird immer billiger, obwohl man die größtmögliche Note nimmt. Ein weiteres Beweismittel für die Asservatenkammer der Bargeldabschaffer. Man zeigt uns, welch schmutzige Geschäfte gerade mit den großen Banknoten getätigt werden. Wie gut, dass man die 500€-Schein-Variante 2018 aus dem Verkehr zieht. Fortsetzung folgt.

Andererseits hätte man uns nicht deutlicher zeigen können, wo der Euro hingehört.

Lena
Lena
19. Sep. 2017 10:16

Von Irrlehrern und sonstigen Verführern • Mysterien, Endzeit, Hintergründe – Die Fortsetzung!

https://www.youtube.com/watch?v=rV1_tdu7G90

malocher
malocher
19. Sep. 2017 10:58

Ich gehe eher mal davon aus das die Schweizer wissen das die Euroscheine keine
Banknoten sind sondern nur ein Copyright tragen.Also nur ein eingetragenes Markenprodukt
ist ,mehr nicht.

alligator79
alligator79
19. Sep. 2017 11:05

Tja, da könnte es sich jemand mit der BIZ verscherzt haben 😉

Aufklärung über „unser“ Geldsystem und wie die Elite ihre Gelder verwaltet.
Meiner Meinung nach unbedingt sehenswerte Videos.

Teil 2: die Finanzstruktur:

Teil 1: die pädophile Struktur im System der Eliten:

Josef57
Josef57
19. Sep. 2017 11:45

Ich sammele gerne 500€ Scheine, wenn die Schweizer nicht wissen wohin damit, ich nehme gerne welche. ??

swissmanblog
swissmanblog
19. Sep. 2017 13:14
Antwort an  Josef57

Josef57

Lach: geht nicht, kann ich nicht. Muss selbst schauen, wie ich meine EURO Rente von 152.- pro Monat los werde. Also ab in den Südschwarzwald und dort verjubeln. Mit der zurück erstatteten D MwSt decke ich die Benzinkosten. Bei Aldi Süd + Co. gebe ich meinen Anteil am ‚weniger für mehr‘ in der dortigen Lohntüte (EURO pat-idiotisch) zurück. Schnorch.

Kaufe ich dort für ca. EURO 150.- ein, müsste ich dafür in der CH ca. CHF 400.- blechen. Dafür bekommt hier die die ‚Frau an der Kasse‘ ca. CHF 3500.- x 13 pro Monat. Im hiesigen Aldi übrigens auch! Aber die Kosten für Miete etc. fressen dann leider viel wieder auf.

Mettler
Mettler
19. Sep. 2017 13:06

Der kleine Mann, der wußt‘ es immer
Was soll denn dieser Undinn nur
Vom Euro hab ich keinen Schimmer
Will meine Mark- da bleib ich stur!

Nun ist’s gekommen wie es sollte
Der kleine Mann er zürnt und grimmt
Der Euro den ich niemals wollte
nun endlich in der Schei*e schwimmt

Und die Moral von der Geschicht?
Laßt mich in Ruhe mit dem Quark!
Europa braucht den Euro nicht
Das Geld der Deutschen nennt sich Mark!!!

Und auch die andren Europäer
Hamm die Faxen ziemlich dick
Stemm‘ sich dagegen immer zäher
den Nationalstaat fest im Blick

So heben wir die Stimmen an
und rufen in die Welt in die Welt hinaus
Für uns kommt’s nur auf Deutschland an,
den Frieden ohne Krieg und Graus

Siegfried Heiliger

Marcus Junge
Marcus Junge
19. Sep. 2017 12:34

Das wird wohl der einzige Moment in meinem Leben sein wo ich dies sage, aber da wäre ich gerne der Klempner / Kanalarbeiter gewesen, der diese Verstopfung beseitigt. Allerdings hätte dann niemals jemand von meinem Fund je gehört. Der Gentleman schweigt und genießt.

swissmanblog
swissmanblog
19. Sep. 2017 13:15
Antwort an  Marcus Junge

W A S? Mit stinkenden Latrinen-EURO?

Außerfriesischer
Außerfriesischer
19. Sep. 2017 12:34

…eindeutig Antwort D! Nur statt des Koks hätte ich gern JEVER!^^ 😉

swissmanblog
swissmanblog
19. Sep. 2017 13:03

Außerfriesischer

schluck…, bist Du am Ende einer von den auf T. G. scheibenden Jever Bier Schuckern? Na ja, über Geschmack lässt sich streiten.

Die Bayerischen Wehrpflichten (18 Monatsender) konnten kaum über das Wochenende nach Hause fahren. Die hatten auf der Bude kistenweise Jever Bier. Als ich jeweils Sonntagabend wieder von zu Hause zurück kam, stank die Bude entsetzlich.

Seit jener Zeit gilt für mich: Jever Bier unerreicht, 6 gesoffen, 7 gesei…..

Zur Ehrenrettung aber auch sofort: das Bier aus Deutschland, Marke RD, ist das beste.

An das kommen hier nur Nischenprodukte wie Appenzeller Bier heran.

Und deshalb scheint es in der Westschweiz, also Genf, ein neues Hobby zu geben: EURO Noten ‚frisch gespült‘ mit duftigem Latrinengeruch.

Aber die kann man selbst mit Gülle in Fülle nicht auf die Felder ausbringen, wegen Wiesenzersetzung durch Schlepper, Nepper, Bauerfänger als reinstes Gla-sch-io, ein Begriff, der ebenfalls damals Ende der 60er in Jagel die Runde machte im MFG 1, dem ‚May Fair Lady Geschwader‘, denn dort bekamen sie immer einen runter -> Starfighter, genannt FJS Geschoss!

Wolfgang Ernst
Wolfgang Ernst
19. Sep. 2017 15:09

2.2 Swissmanblog

ORk alias Nixipropaghandi alias Nixipropaganda alias Rainer Dung alias Rainer Hill….. ?

„….Wolfgang Ernst mein spezieller Freund….“

Anno 2013

Nixipropaganda sei „…..Wotans Liebling“ „….du einäugiger Hu.ensohn.“ gemeint war ich.

Obacht, mal wieder ’n Versuch der „feindichen Übernahme“ !

Liebe Grüße in die Runde !

PS Icke, melde mich gg Abend bei Dir.

Lena : Primzahlen : Ilja Papa „Das große Geheimnis Gottes (Band4)“, wegen Deiner Krankheit schaue mal bei der Ta KI rein, vllt hat etwas für Dich.

Lena
Lena
19. Sep. 2017 21:45
Antwort an  Wolfgang Ernst

Heil Dir, Wolfgang, Allvaters Segen allezeit und Danke!! SH, Lena

Larry
Larry
19. Sep. 2017 17:59

Also ich entscheide mich für die Penisverlängerung 😉

Spass beiseite. LKr2 hat hier mal wieder ein klasse Bild eingestellt. Hier wird die Sinnleere dieses materialistischen Systems, in das die Menschheit eingepfercht wurde, sehr humorvoll entlarvt. Einmal mehr zeigt sich, daß göttliche Weisheit nicht vieler Worte bedarf.

Josef57
Josef57
19. Sep. 2017 19:44

Heil Dir Wolfgang,
lieben Gruß auch dir. Wolfgang was ist jetzt
mit den 3 Tagen?

Allvater sei mit Dir.

Wolfgang Ernst
Wolfgang Ernst
20. Sep. 2017 6:23

Schönen guten Morgen Josef,

Du bist aber neugierig….. – herzhaft lach-lach-

Ist alles in der Mache. Wann und wie genau werde ich allerdings vorher nicht bekannt geben. Nur so viel : JAGD auf Satanisten !

Dem „Icke“ habe ich gestern Abend noch geschrieben, dass ich „die Tage“ wieder in den „Kanal“ gehen werde um ein paar Leute auf einer anderen „Ebene“ anzugreifen !

Nein Josef, es sind sehr „hochgestellte“ Menschen (?)….

Während und danach wirst Du und die anderen Lieben hier und dort nichts von mir hören/lesen. Ist besser so, weil ich dann sehr mies drauf bin. Genau so wie es heißt „man ist der heute geladen“.

Aber, keine Panik, habe dieses bereits mitgemacht und weis was auf mich zu kommt.

Auch dieses träumte ich einst….
——————————————————–

Lena Liebes, gerne geschehen. Auch Dir diesen Wunsch !

BAB-ILU = Tor des göttlichen Lichts !

„Mitten drin, anstatt nur dabei!“

Heil und Segen ALLVATERS Euch allen in nah und fern!

Siegried von Xanten
Siegried von Xanten
20. Sep. 2017 8:48
Antwort an  Wolfgang Ernst

Es wird Ernst. Alles Gute im Kanal und (Waidmanns)Heil und Segen (nicht nur bei der Jagd). Bin gespannt auf die nächste (Wasserstands-)Meldung nach deiner „Entladung“.

Allvater sei mit Dir!

josef57
josef57
20. Sep. 2017 7:54

Guten Morgen Wolfgang,

dann bis zum 309.

Heil und Segen ALLVATERS mit Dir

Wolfgang Ernst
Wolfgang Ernst
20. Sep. 2017 9:53

Dito Ihr Lieben !

Euch allen auch diesen Wunsch!!!!

Ja mein lieber „Icke“, dass werden wir !

Sich in Dinge hinein steigern zu können, ist eine meiner Stärken. Sagte zumindest jemand mal zu mir “ …so wie du dich in Dinge hinein steigern kannst, habe ich noch nie erlebt! …“

Und dann hat „er“ ja auch seine spezielle Musik….. Exstase pur sagte ’ne Bekannte mal, als ich vor Jahren von der „Flip Bühne“ zurück kam…..

Wie gesagt, Euch allen ALLVATERS Segen und Schutz ALLüberALL !

Außerfriesischer
Außerfriesischer
20. Sep. 2017 10:55
Antwort an  Wolfgang Ernst

Lieber Wolfgang, wie immer sind alle Deine Beiträge so gut deutbar wie die Hieroglyphen in den ägyptischen Pyramiden! Meinst Du nicht auch das es sinnvoller wäre uns mit klar erkennbaren Sätzen zu schildern was Du sagen möchtest!? Jesus hat zwar auch in Gleichnissen zu seinen Jüngern gesprochen, aber diese waren mit etwas nachdenken für Jeden fassbar. Bei deinem Zeuch kann ich mir leider nichts zusammen reimen. Aber vielleicht bin ich ja doof und alle Anderen wissen was Du uns sagen möchtest!^^ 😉

Sargon
Sargon
20. Sep. 2017 11:39
Antwort an  Wolfgang Ernst

„…so gut deutbar wie die Hieroglyphen in den ägyptischen Pyramiden!“

Na, man muss doch eigentlich nur mal Erhard Landmann gelesen bzw. gesehen haben 😉

Und: In diesem Zusammenhang empfehle ich dem geneigten, interessierten Leser auch gleich noch die Vortragsreihe von Mario Prass, falls nicht bereits bekannt.

Außerfriesischer
Außerfriesischer
20. Sep. 2017 15:37
Antwort an  Wolfgang Ernst

Mensch Sargon! Dank Dir hinkt nun mein netter Vergleich mit den Hieroglyphen. 😉
Wenn Du mir jetzt noch sagst das Du Wolfgang`s Kommentare vollständig verstehst, geh ich in den Keller weinen!!!^^ 😀

Siegfried Hermann
20. Sep. 2017 12:49

Ganz eindeutig!

Koks und Nutten! ;-)))))))

Und diese Schweizer-Sorte von 500-Euro-Noten-Entsorger können gerne bei mir das Klopapier, gesäubert, abgeben. Die kriegen auch Rolle für Rolle gegen Aldi. DM, oder Lidl getauscht.
;-)))

jasosans
jasosans
20. Sep. 2017 13:03

Stinkende 500 € – Schnipsel? Nun habt Euch nicht so! Noch nie etwas von Geldwäsche gehört? Schon die alten Römer wußten darum! Kaiser Vespasian hielt seinem Sohn Titus den übliche Latrinen-Obolus unter die Nase mit den Worten: „Pecunia non olet.“ Geld stinkt nicht.