Kontroll- und Verfolgungswahn der Konzerne: George Orwell wäre begeistert

-

Die zahlreichen Segen des digitalen Zeitalters werden immer segenreicher, besonders wenn es um die Größen der digitalen Welt geht. Anfang November 2017 forderte Facebook seine weiblichen Nutzer in Australien auf, sich mit einer eher zweifelhaften Maßnahme gegen sogenannten “Racheporno“ zu schützen:

Facebook hat dort ein Pilotprojekt ins Leben gerufen, in welchem Frauen dazu aufgerufen werden, intime Fotos an ihre eigene Facebook-Adresse zu verschicken, damit Facebook dafür Sorge tragen kann, dass diese Fotos niemals im öffentlichen Netzwerk erscheinen. Hört sich widersprüchlich an? Ist es nicht … und irgendwie doch.

Anstatt einfach auf intime digitale Bilder zu verzichten … aber nein, man behandelt lieber die Symptome und selbstverständlich wird Facebook die Bilder alle wieder löschen – versprochen … ehrlich!

Apple geht in diesem Zusammenhang andere Wege, denn ganz offensichtlich ist irgendeine ins iPhone programmierte Weichware in der Lage, weibliche Dekolletees auf Bildern zu erkennen und vergibt in dem Fall für das betreffende Bild automatisch eine Kategorie namens “brassiere“ – zu Deutsch: “Büstenhalter“.

Es stimmt. Wenn man in die Suche der iPhotos “brassiere“ eintippt, dann gibt es eine Kategorie für jeden Mops oder jedes Dekolletee-Foto, was man jemals aufgenommen hat. Warum?

Mitte 2016 führte also Apple mit dem seinerzeit neuen Betriebssystem iOS 10 die neue Bilderkennungsfunktion ein, mit der mittels Metadatenanalyse die Fotos auf dem jeweiligen Gerät automatisch mit Kategorien versehen werden. Für die Nutzer ist dies grundsätzlich eine angenehme Funktion, lassen sich Bilder doch so leichter wiederfinden.

Apple betonte dabei, dass alles lokal auf dem Gerät abläuft. Die Funktion ist in der Lage im wahrsten Sinne des Wortes tausende von Objekten auf den Bildern zu identifizieren und entsprechend zu kategorisieren, darunter Tiere, Essen, Möbel oder Sonnenuntergänge – oder auch alle diese zusammen.

Die Dekolleteefotos seien allerdings absolut “sicher“, so lassen die Medien verlauten. Hier gibt es folglich nichts zu sehen, also gehen Sie bitte weiter … obwohl …, da stellt sich natürlich die Frage, ob der Hersteller des Schlür- und Wischtelefons unbedingt wissen muss, wohin man denn so weitergeht?

Denn das googelige Android hat sich für seine Nutzer etwas ganz Feines ausgedacht, auch wenn es nicht wirklich an die große Glocke gehängt wurde und die Tatsache, dass es nun bekannt wurde, eher zu peinlich gerührten Beschwichtigungen führte. Was war geschehen?

Nun, auf Androidgeräten lässt sich die Funktion für die Standortübermittlung abschalten und der vertrauensvolle Nutzer geht in dem Fall leichtfertigerweise davon aus, dass die Position des Gerätes nicht mehr übermittelt wird. Dies ist jedoch leider ein Irrtum.

Seit Anfang 2017 haben Android-Wischtelefone die Adressen der in der Nähe des Gerätes befindlichen Funkmasten aufgezeichnet und sie an Google gesendet, sobald eine Verbindung zum Weltnetz vorhanden war. Dabei war es sogar unerheblich, ob irgendwelche Apps benutzt wurden oder überhaupt eine SIM-Karte im Gerät steckte. In letztem Fall besteht bekanntlich stets die Möglichkeit, Mobilgeräte zumindest für einen etwaigen Notruf zu benutzen, weshalb natürlich Kontakt zu den Funkmasten gehalten wird und die gesammelten Daten werden dann eben im Zuge der nächsten Verbindung zum Weltnetz übermittelt.

Gegenüber dem US-Portal Quartz bestätigte Google diese Praxis und auch dass dies seit Anfang 2017 so gehandhabt werde. Allerdings würden die Daten “niemals benutzt oder gespeichert“, was ja auch naheliegend ist, denn genau mit dieser Begründung wird ja auch überflüssiger Speicherplatz auf den Geräten für die Übermittlung benutzt, stimmt’s?

Aufgrund der unangenehmen Fragen habe Google nun beschlossen, diese unglücklicherweise aufgefallene Funktion zu entfernen, so zumindest ein Sprecher der Datenkrake. Und selbstverständlich haben wir alle das größtmögliche Vertrauen, dass genau dies auch genau so und eben genau nicht anders umgesetzt wird.

Der allgemeine Unmut über diese Vorgehensweise des Konzerns sollte derweil nicht wirklich überraschen, heißt es doch in der “Privacy Policy“:

Wenn Sie Google-Dienste nutzen, dürfen wir Informationen über Ihren aktuellen Standort sammeln und verarbeiten. Wir nutzen verschiedene Technologien zur Bestimmung Ihres Standortes, darunter IP-Adressen, GPS und andere Sensoren, welche Google beispielsweise mit Informationen über nahegelegene Geräte, WiFi-Zugangspunkten und Funkmasten versorgen.

Schließlich soll ja niemand sagen, dass man es uns nicht erzählt hat und zugestimmt haben wir alle ja ohnehin, sogar irgendwie freiwillig – aber nur, weil das blöde Ding sonst überhaupt nicht funktionieren würde.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.



Unterstützen Sie n8waechter.net!



Die erkaufte Zeit läuft ab!

Weltweit gibt es ständig mehr Konflikte und täglich steigt die Gefahr eines offenen Konflikts mitten in Europa. Bereiten Sie sich auf die Konsequenzen einer solchen Auseinandersetzung und eines Systemzusammenbruchs vor! Ob ein Überleben in Europa, inmitten von Smartphone-Zombies und Ignoranten möglich ist, wenn es kracht, ist fraglich. Autarkie fernab von Menschenmassen, 500 Meter über dem Meer in perfektem Klima. 30 Hektar für 100 Personen die nur ein gemeinsames Ziel haben…


Watergate.tv-Shop


Achtung!

Es gibt neue Hilfsmittel zum Aufwachen und diese haben es in sich!

Hier direkt zu den Wachmachern!


Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf dem Laufenden und schließen Sie sich 1.243 anderen Abonnenten an:



Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.



Sauberes Trinkwasser

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.


+ + + N E U + + + Medizinskandale! + + + N E U + + +

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die erfolgreichsten Therapien aus kommerziellen Gründen schlicht verschwiegen werden, seitdem die mächtige Lobby sämtliche Krankheiten zum Politikum erklärt hat. Unsere Bücher der Reihe Medizinskandale offerieren Ihnen ein exklusives, pharmaunabhängiges Insider-Wissen aus der Alternativmedizin in Form äußerst erfolgreicher, leider verheimlichter, sabotierter und nicht selten denunzierter Studien und Therapien!

>>> mehr Informationen <<<



„Saupere aude!“ – Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen und lese dieses Buch als wissenschaftlichen Quellentext ohne zeitgeistige Kommentare!


Der Weg in die Weltdiktatur

Seit dem Ende des Kalten Krieges sucht Amerika nach einer neuen Theorie, um das scheinbare Chaos in der heutigen Welt zu beschreiben. Der Konflikt der Supermächte ist Geschichte – aber wodurch wurde er ersetzt? Hier wird eine wegweisende Annäherung an die Globalisierung geliefert, dabei werden militärische, ökonomische, politische und kulturelle Aspekte verbunden und nicht weniger als eine umfassende Deutung des Wesens von Krieg und Frieden im einundzwanzigsten Jahrhundert geboten. In unserer unübersichtlichen, gefahrvollen Zeit, äußert sich “einer der bedeutendsten strategischen Denker unserer Zeit! >>> hier weiter …


Jan van Helsing: Die Horus-Loge

Artur Lipinskis Großvater war Übersetzer etlicher Persönlichkeiten in der Politik und Wirtschaft. Kurz vor seinem Tod sprach er mit seinem Enkel über private Unterhaltungen mit Prinz Bernhard der Niederlande, und was er dort über die wahren Machtverhältnisse auf der Erde erfahren hatte. Demnach gibt es drei „Superlogen“, die sich über der gewöhnlichen Freimaurerei befinden, welche die Geschicke der Welt seit mindestens 200 Jahren lenken. >>> hier weiter …


Geheimsache Deutsche Atombombe

Hitler hatte die Atombombe! Diese spektakuläre These vertraten die beiden Autoren Edgar Mayer und Thomas Mehner bereits im Jahre 2001 in ihrem Buch Das Geheimnis der deutschen Atombombe. Dafür wurden sie belächelt und angefeindet. Über 15 Jahre recherchierten Mayer und Mehner seitdem akribisch weiter und eine stetig wachsende Sammlung an Indizien und Zeugenaussagen scheint Ihnen recht zu geben … >>> hier weiter …


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!

Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Die Illuminati: Die Revolution der Gegenkultur

Quer durch die Geschichte haben Regierungen, Diktatoren und religiöse Oberhäupter immer darum gekämpft, an der Macht zu bleiben – entweder mit Gewalt oder durch Manipulation. Um diesen Kräften Paroli zu bieten, gab es schon immer geheime Gesellschaften und Gruppen, die im Schatten an der Emanzipation der Menschheit gearbeitet haben. Die ILLUMINATI formierten sich 1776 unter europäischen Freimaurern und Akademikern, mit der Absicht, die Menschheit aus der körperlichen, geistigen und spirituellen Knechtschaft zu befreien. Dies brachte sie in Konflikt mit der herrschenden politischen und religiösen Elite, aber … >>> hier weiter …


Das Ende der Gerechtigkeit – Ein Richter schlägt Alarm

Wir leben in einem Rechtsstaat. Doch tun wir das wirklich? Eklatante Schwächen des Ausländerrechts; nicht vollstreckte Haftbefehle; nicht geahndeter Steuerbetrug: Immer häufiger verstehen die Bürger das Recht nicht mehr – in Deutschland, Österreich und der Schweiz, überall in Europa. Sie fragen: Gibt es noch Gerechtigkeit? Das fragen sich andererseits auch Richter, Staats- und Rechtsanwälte oder sogar einfache Justizangestellte. Sie bekommen nicht selten Hassmails und Todesdrohungen, weil … >>> hier weiter …


Poweraffirmationen

Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!


Spurlos verschwinden

Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…



Die Unterwerfung der Welt

Sie kamen, sahen und eroberten – 600 Jahre lang haben Europäer die Welt erkundet, unterworfen und ausgebeutet. Doch zugleich haben sie zahllose Impulse für die Entstehung unserer heutigen Welt gegeben und empfangen. Denn die europäische Expansion war keine Einbahnstraße, sondern ein jahrhundertelanger Prozess der Interaktionen. >>> hier weiter …


Die Rothschilds

Unglaublich, aber wahr: Es gibt eine unsichtbare Macht auf diesem Planeten, die seit mehr als zwei Jahrhunderten völlig unbehelligt am Rad der Geschichte dreht. Die Familie Rothschild kontrolliert aus dem Hintergrund die Knotenpunkte zwischen Politik, Wirtschaft und Hochfinanz. Lange konnten sie sich in behaglicher Sicherheit wiegen, denn die Geheimhaltung stand seit jeher im Mittelpunkt ihrer Strategie. Doch nun fliegt ihr Schwindel auf, die Mauer des Schweigens beginnt zu bröckel … >>> hier weiter …


Die Rockefellers

Gegner von Verschwörungstheorien haben in Diskussionen mitunter leichtes Spiel, denn es liegt in der Natur des Begriffes, dass Verschwörungen „geheim“ und deshalb nur schwer zu beweisen sind. Anders bei den Rockefellers, denn David Rockefeller gestand in seiner eigenen Biographie: „Einige glauben sogar, wir seien Teil einer geheimen Verschwörung und werfen uns vor, wir konspirierten mit anderen auf der ganzen Welt, um eine neue ganzheitliche globale politische und wirtschaftliche Struktur aufzubauen – eine neue Welt, wenn Sie so wollen. Wenn das die Anklage ist, bekenne ich mich gern schuldig und ich bin stolz darauf.“ >>> hier weiter …


Das Tavistock Institut: Auftrag Manipulation

Das Tavistock-Institut hatte eine tiefgreifende Wirkung auf die moralische, geistige, kulturelle, politische und wirtschaftliche Politik der USA und Großbritanniens. Keine Institution hat mehr dafür getan, die USA mittels Propaganda in den Ersten Weltkrieg hineinzutricksen. Fast die gleichen Taktiken wurden von den Sozialwissenschaftlern des Tavistock-Instituts angewendet, um die USA in den Zweiten Weltkrieg und die Kriege gegen Korea, Vietnam, Serbien und den Irak zu hetzen. Die Völker waren und sind sich dessen nicht bewusst, dass sie … >>> hier weiter …


Der Club of Rome
Die größte Denkfabrik der Neuen Weltordnung

Der Club of Rome (COR) ist die größte „Denkfabrik” der Neuen Weltordnung. In Amerika war sie völlig unbekannt, bis Dr. John Coleman ihre Existenz 1969 zum ersten Mal enthüllte und unter demselben Titel 1970 sein aufsehen erregendes Buch veröffentlichte. Gegründet nach den Anweisungen des Komitees der 300, wurde die Existenz dieses elitären Clubs lange geleugnet, bis die 25-Jahrfeier seiner Gründung in Rom abgehalten wurde. Der Club of Rome spielt eine vitale Rolle in der gesamten externen und internen Planung der US-Regierung. >>> hier weiter …


Bunker, Basen und Relikte

Jahrzehntelang war Deutschland potentieller Initialzünder eines weltweiten thermonuklearen Krieges.Der wahrscheinlichste Weg angreifender Ost- Truppen führte durch Hessen, durch das sogenannte Fulda-Gap. Vor nicht einmal 25 Jahren befand sich Deutschland in einer Art kollektiver Atomangst. Nicht nur die Nachrüstung, auch die Friedensbewegung schürte die Angst unter der Bevölkerung. Angebliche Giftgasdepots, Kilometerlange geheime unterirdische US Basen oder die „Sprengschächte“, in denen angeblich … >>> hier weiter …


Der Große Wendig
Richtigstellungen zur Zeitgeschichte

Das vorliegende Werk zeigt an Hunderten von belegten Einzelfällen der letzten 150 Jahre, wie es wirklich war. Es legt dar, wie und von wem die geschichtliche Wahrheit systematisch bis in die Gegenwart verfälscht und manipuliert wurde, wie die Geschichtsschreibung immer noch zu Lasten Deutschlands bewußt mißbraucht wird und was die Motive für die folgenschweren Verzerrungen sind:

+++ Band 1 +++ Band 2 +++ Band 3 +++ Band 4 +++ Band 5 +++




Hinweise in Sachen Kommentarbereich

Einige Stammkommentatoren haben sich weitestgehend freie Hand verdient, da sie sich im Laufe der Zeit als zuverlässig, gesprächsfördernd und vertrauensvoll erwiesen haben. Unbekannte Kommentatoren wandern jedoch grundsätzlich zunächst in die Moderation.

Wer sich als Störenfried/Troll herausstellt oder sich im Ton vergreift (gilt auch für Stammkommentatoren!), bekommt genau 1 (in Worten: EINE) Warnung. Sollte es zu einer Wiederholung kommen, gehts auf die schwarze Liste und Ende.

Kommentare mit einem Netzverweis unterliegen grundsätzlich zunächst der Moderation, werden jedoch in der Regel freigegeben, sobald sich eine Möglichkeit dazu ergibt.

Gelegentlich filtert der Spamschutz auch normale Kommentare aus, was bei 50+ Spamkommentaren am Tag zwar leidlich ist, aber dennoch passieren kann. Sollte ein Kommentar also “verschwinden“, bitte kurzen Hinweis per ePost, damit gezielt danach gesucht werden kann. Danke.

Der Nachtwächter


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

17 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
17 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Triton
Triton
28. Nov. 2017 9:44

Ich habe mich immer schon gefragt, warum ein Auge vom Klaus immer so schief hängt.
Wobei der doch immer sagt, mit dem Zeiten -sieht man besser-.

miharo
miharo
28. Nov. 2017 13:30

Gehen die Bildrechte an Facebook, wenn man denen zum Filtern ein Racheporno übermittelt?

Mica
Mica
28. Nov. 2017 14:54
Antwort an  miharo

Ich kann derzeit nur Gutes über Facebook berichten. Sie haben offensichtlich Anfang Oktober 2017 ihre Seiten relaunched und Nacktbilder werden automatisch gelöscht.

Wer Pornos schauen will, kann ja xvideos oder youporn aufrufen, zur Entspannung nutzt das der eine oder andere Infokrieger durchaus.

Meine Favoriten sind dabei Gina Gerson, Gauge und Amai Liu, auch noch eine Südamerikanerin, deren echter Name mir unbekannt ist.

@Nachtwaechter: falls unzulässige Werbung oder anstößiger Inhalt bitte totzdem Kommentar veröffentlichen. Ich erhalte keinen cent durch derartige Gratiswerbung?.

Siegfried von Xanten
Siegfried von Xanten
28. Nov. 2017 17:38
Antwort an  miharo

Mica

Amai Leo? Amai hat doch irgendwas mit Liebe zu tun. Gibt es noch einen vierten Daktari Löwen? Mir waren bislang nur zwei Doubel für den Schiel-Clarence bekannt. Der Knurr-Leo und der Lastwagen Leo. Wofür brauchte man denn den Amai Leo?

Außerdem passt der vierte Löwe doch gar nicht mehr ins englische Wappen.

swissmanblog
28. Nov. 2017 13:38

Verdrehung von Inhalten und Werten – G. Orwell

In seinem Buch ‚1984‘ beschreibt der George Orwell (1903-1950) 1949 Zustände einer Welt mit Umkehr von Worten, Werten und Inhalten. Er beschreibt darin sogar eine ‚Gedankenpolizei‘. Hier einige weitere ‚Umkehrungen‘ aus dem Buch:

[Hier in voller Länge]

Kommt doch alles höchst bekannt vor…..

Siegfried von Xanten
Siegfried von Xanten
28. Nov. 2017 13:59

Einfach toll. Ein Büstenhalter vom Telefon. Wer hat’s erfunden? Also nicht das Telefon, sondern den Büstenhalter. Hugo Schindler aus Mariaschein meldete einen Büstenhalter beim „Eidgenössischen Amt für geistiges Eigentum“ zum Patent an. 1893.

Ich finde das faszinierend. Das Smartphone. Es fotografiert, es macht Musik, es vibriert, es grüßt einmal am Tag den Führer, es weiß, wo ich bin, es weiß, was ich mache. Und nun zieht es mich auch noch an.

Wobei – ich möchte gar keinen Büstenhalter tragen. Ich mag das nicht. Außerdem ist das ein Widerspruch. Diese Frau Imam Grant vom Gesichtsbuch hat gesagt, dass sie meine Nacktbilder will. Und nun kriege ich automatisch einen Büstenhalter verpasst. Ist Frau Imam Grant jetzt pervers? Ja, ich weiß, ich darf das gar nicht fragen. Weil ich doch selbst pervers bin. Wegen dem Klima. Das hat mir der Heilige Vater unlängst gesagt.

Sind auf dem Telefon noch mehr Dessous?

Der Heilige Vater ist zurzeit in Asien. Der Präsident war auch gerade da. Ich will nicht schon wieder von der Schnellfütterung der Karpfen anfangen. Aber es gab ja auch Ärger wegen dieser Trostfrau aus Korea. Vielleicht trifft der Heilige Vater diese Trostfrau.

Wenn er ein Smartphone hat, kann er dieser Trostfrau doch ein paar Dessous mitbringen. Vati kann, glaube ich.

Und den Japanern gleich mit, damit die wieder versöhnt sind. Das wäre mal eine missionarische Reise so recht nach meinem Geschmack.

Und vielleicht gibt es ja auch noch etwas für diesen Pimmel am Himmel. Hätten die Amerikaner damals die Unterhose aufgehoben, die bei ihnen vor dem Weißen Haus lag und Taxi fahren wollte, müsste ich mir jetzt darüber keine Gedanken machen.

wahrheitssucher
wahrheitssucher
28. Nov. 2017 14:18

Kreuzungspunkte von W-LAN sind noch viel genauer.

g

Siegfried von Xanten
Siegfried von Xanten
28. Nov. 2017 17:22

Da heute immer nichts mit nichts zu tun hat, darf ich diese Meldung hier bringen.

Sahil Gupta hat ein Praktikum gemacht.

Was ist ein Praktikum? „Der Begriff Praktikum (Plural: „Praktika“) bezeichnet eine auf eine bestimmte Dauer ausgelegte Vertiefung erworbener oder noch zu erwerbender Kenntnisse in praktischer Anwendung oder eine Mitarbeit für das Erlernen neuer Kenntnisse und Fähigkeiten in einem Betrieb.“ Habe ich gelesen.

Da hat sich jemand sehr erfolgreich an einer gestelzten Formulierung versucht.

Ein Praktikum ist ein Praktikum. Und Sahil Gupta hat eins gemacht. Bei Spaß X. Ob es die gestelzte Formulierung war, die Sahil Gupta zu seiner steilen These animiert hat, weiß ich nicht. Aber Sahil Gupta sagt, dass er nun weiß, wer Bitcoin erfunden hat.

Der Elon war es. Weil er perfekt das Abc kann. Und das ist kein Spaß.

Also vorstellen könnte ich mir das. Bitcoin geht ab wie … Die Katze und dieser Herr Schmidt sind geschenkt. Skyrocketing sagt der Engländer. Jetzt fehlt nur noch, dass das Ganze auch explodiert wie eines von diesen Spaß X Dingern. Dann glaub‘ ich wirklich, dass der Elon da auch mitgemischt hat. Deshalb sagt man auch Mischpoke. Oder auf Deutsch Gelichter.

Hat Elon Musk Bitcoin erfunden? Dieser SpaceX-Praktikant sagt ja

Franz Maier
Franz Maier
29. Nov. 2017 10:48

1. Ich habe Facebook noch nie benutzt da mir von Anfang an klar war, dass das nichts für mich ist, und dass das eines Tages gefährliche Auswirkungen haben wird. Ich werde seit einigen Jahren nahezu täglich in meiner damaligen Entscheidung vollauf bestätigt.

2. Den völlig überteuerten Apple Schnickschnack benötige ich ebenfalls nicht.

3. Android Geräte habe ich keine, werde ich auch nie haben.

4. Habe noch nie ein Foto von mir oder meinen Lieben ins Netz gestellt, da wir keine Prostituierten sind. (Sämtliche Kameras an meinen Windows Geräten sind seit vielen Jahren dick überklebt)

Ich fühle mich Super!

Franz Maier
Franz Maier
29. Nov. 2017 10:54
Antwort an  Franz Maier

Was lustiges noch zu dem miesen, aber völlig überteuerten Apple Schnickschnack:

Bekannte von mir hatte ein recht teures Macbook Pro, ich hatte ein Windows Notebook Baujahr Anfang 2000er. Uns beiden ist das gleiche Malheur passiert: wir waren so deppert und haben eine Tasse Kaffee auf der Tastatur verschüttet.

„Lösungen“ Apple vs Windows PC:

1. Apple Macbook war kaputt und nicht mehr reparaturfähig, musste neu gekauft werden für roundabout 2000 EUR

2. Windows PC: Tastatur wurde ausgetauscht für um die 30 EUR, dann lief der PC wieder einwandfrei (hab ich damals selbst gemacht in wenigen Minuten)

Hahaha Aber Apple Produkte sind qualitativ ja soo hochwertig….ich muss mich immer scheckig lachen wenn ich diesen Unsinn von den Apple Narren höre 🙂 🙂 🙂

Mica
Mica
30. Nov. 2017 10:30
Antwort an  Franz Maier

Über Kaffeeverschüttung auf Computergeräte fehlt mir die Erfahrung, brauche ich auch keine ehrlicherweis.

Apple Produkte sind seit der Iphone3 Einführung(2006?) und erst recht mit dem Ipad-Tablet (2011?) intuitiv begreifbar und erfahrbar. Ich nutze Apple hier seit ca. 2012 und bin damit durchaus zufrieden.

Als PC nutze ich 2009er Sony Vaio mit Windows Vista derzeit noch. Dazu CC Cleaner zum Cookie Löschen in der 2010er Version. Bis auf BUndestrojaner anno 2013 hatte ich keine Probleme.

Ob CIA oder sonstwer spioniert, ist für mich zweitrangig, will doch auch Freude, Vergnügen und Spaß im Leben, nebst Anstrengung auchu und Fleiß.

Arbeit, Familie, Gesundhei, Hobbys und Sport sind für mich elementar. Apple produkte sind da hilfreich außer das Iphone X10 mit der Videoerkennung des Gesichtes. da bleib ich lieber bei meinem alten Iphone 5.

Man kann aber aiûch das 8er Iphone kaufen noch glaube ich ohne NWO-Gesichtserkennung, ist auch günstiger in der Anschaffung.

Triton
Triton
30. Nov. 2017 11:54
Antwort an  Franz Maier

Ich glaube daß die Gesichtserkennung gar keine Rolle spielt. Bewegungsprofil schon eher.
Darüber laufen zb. Stauwarner, also wenn die sich bewegenden Punkte (Händis) stillstehen ist das auf den Monitoren ein Stau.
Die Gesichter kennt man eh von allen Ausweisen, welche regelmäßig erneuert werden, siehe Perso, Krankenkasse u.v.m.. Gläsern sind wir schon lange.

Wenn ich morgens in der Früh Kinder sehe, kaum 10 Jahre alt, das Ding 20cm von den Augen weg, kriegen nicht mehr mit was zwei Meter weiter passiert, das ist schon erschreckend und ich bin froh daß ich so etwas nie hatte, und auch heute noch nicht habe.
Bis auf ein olles Ding, was ich aber sehr selten nutze.

Für mich ist das kein Spaßindikator.
Was ich von anderen da manchmal sehe ist eher digitaler Dünnschiss, hat natürlich nichts mit Dir zutun, Mica.
Auch wenn mich da manches Angebot schonmal reizt, bis jetzt konnte ich widerstehen.

Mike
Mike
30. Nov. 2017 11:56
Antwort an  Franz Maier

Lieber Mika,
Sie schreiben:
Arbeit, Familie, Gesundhei, Hobbys und Sport sind für mich elementar. Apple produkte sind da hilfreich außer das Iphone X10 mit der Videoerkennung des Gesichtes….
Interessieren würde mich, inwiefern Apple Produkte dabei hilfreich sind?
Viele ihrer genannten Punkte sind auch für mich elementar, wobei Ich genau beim „ausüben“ dieser Punkten eben auch meinen Elektroschickschnack beiseite gebe.

swissmanblog
2. Dez. 2017 15:59
Antwort an  Franz Maier

Es wird die Meinung vertreten, dass weniger verbreitete Veräpplungs PC sicherer wären als andere PCs. Begründung: weniger Virenanfällig. Halte ich für ausgemachten Unsinn.

🙂 🙂