Apokalypse im Paralleluniversum

-

Der YouTube-Kanal “Secureteam10“, betrieben von einem jungen US-Amerikaner namens Tyler, ist derzeit eine der wichtigsten Adressen für “UFO“-Gläubige weltweit. 1,1 Millionen Abonnenten und eine unbekannte Zahl an weiteren Zuschauern verfolgen Tylers Beiträge, mit denen er seine Anhänger über ungeklärte Phänomene im Luftraum, seltsame Funde auf Teleskopaufnahmen und anderes im Zusammenhang mit seinem Hauptthema auf dem Laufenden hält.

In einem seiner neueren Filmbeiträge nimmt Tyler Bezug auf eine Meldung von der New York Times vom 16. Dezember, nach der ein geheimes Programm der US-Administration von 2007 bis 2012 mit dem Sammeln und der Auswertung von Filmmaterial beschäftigt gewesen sei, auf welchem unbekannte Flugobjekte bildlich festgehalten wurden. Dem Artikel nach hatte das Pentagon kürzlich einige Aufnahmen freigegeben, auf denen zu sehen sei, wie US-Piloten vor der kalifornischen Küste im Jahr 2004 ein Objekt verfolgen und sich über ihre Beobachtungen über Funk austauschen.

Dies war das erste Mal, dass die USA offizielles Material dieser Art öffentlich gemacht hat und es war auch Thema bei einem Pressebriefing im Weißen Haus. Dort wurde die Pressesprecherin der Trump-Administration, Sarah Huckabee Sanders, von Jordan Fabian, einem Reporter des US-Mediums The Hill gefragt, ob der Präsident an UFOs glaube und Gelder für die Wiederaufnahme des Programms bereitstellen werde?

»Diese Frage hat sich irgendwie nicht gestellt, in dem ganzen Hin und Her über die vergangenen paar Tage«, antwortet Sanders ausweichend, aber sie werde es ansprechen und sich dazu äußern. Als ein anderer Reporter nachhakt, weicht Sanders erneut aus und schiebt die vermeintliche Beantwortung der Fragen in die Zukunft.

In einem kurzen Filmbericht von CNN sagt einer der Piloten, er habe ein »40 Fuß [rund 12 Meter] langes Tic Tac ohne Flügel« verfolgt, welches abrupt in alle möglichen Himmelsrichtungen hin- und hergeflogen sei. Am Ende des Beitrags gilt es genau hinzuhören, denn was der Pilot sagt (und von CNN an dieser Stelle nicht in Textform eingeblendet wird, wie eingangs des Films der Fall), ist bedeutsam:

»Wenn es echt ist, … was ist, wenn es dann noch mehr davon gibt? Was ist, wenn wir nichts [dagegen] unternehmen?«

Diese Geschichte wird mittlerweile über Gebühr durch die US-Medienlandschaft getrieben, was stutzig machen sollte. Denn so interessant die veröffentlichten Bilder aus den Bordkameras der US-Flugzeuge auch sind, so wird das öffentliche Bewusstsein mit diesem Thema augenscheinlich in eine gewisse Denkrichtung gesteuert. Dies passt auch zu der im Jahr 2017 enorm angehobenen Schlagzahl an Meldungen über neue Exoplaneten und irgendwelche mysteriösen Objekte im All, wie die unlängst auffällig aufgeplusterte Geschichte um “Oumuamua“.

Bis vergangenen Monat war Louis Elzondo der Chef des geheimen US-UFO-Jäger-Programms, welches folglich keineswegs, wie die NYT und auch CNN meldete, bereits im Jahr 2012 eingestellt wurde. Elzondo war in der Angelegenheit zum Gespräch auf CNN geladen und sagte dort:

»Der Zweck des Programms, des “Advanced Aerospace Threat Identification Program“ [Fortschrittliches Programm zur Identifikation von Bedrohungen im Luftraum und im All], war wirklich nur dies: die von uns beobachteten Dinge aus Sicht der Nationalen Sicherheit zu identifizieren. Ob wir sie elektrooptisch sehen, auf Radar, Augenzeugenberichte, über eine Myriade verschiedener Wege, auf denen wir die Informationen erhalten. Und wir versuchten herauszufinden, ob diese Informationen eine Bedrohung unserer Nationalen Sicherheit sind.«

»Wir haben sehr viel gefunden. […] Und nebenbei, da ist immer noch eine Menge, was wir nicht wissen. Ich denke, was wichtig ist, ist dass wir einige sehr, sehr interessante ungewöhnliche Fluggeräte identifiziert haben. Dinger, welche keine offensichtlichen Flugoberflächen haben, keine offensichtlichen Formen des Antriebs. Und sie manövrieren in einer Art, darunter extreme Manövrierfähigkeit jenseits der noch gesunden G-Kräfte für irgendeinen Menschen oder irgendwas biologisches, Überschallgeschwindigkeit, geringe Beobachtbarkeit, […] sie scheinen den Gesetzen der Aerodynamik zu trotzen.«

Die Piloten seien hochgeschult und deren Aussagen hätten selbstverständlich Gewicht. Doch es seien nicht nur die Augenzeugenberichte, sondern dazu echte elektrooptische und radartechnische Daten. Die Menschen sollten sich Elzondos Ansicht nach nicht ausschließlich auf die zwei von F18-Kampfflugzeugen stammenden Filme konzentrieren, es gäbe »viel, viel mehr als das«.

Auf die Frage, ob er selbst daran glaube, dass die Menschheit »besucht und beobachtet« werde, antwortet Elzondo:

»Durch die Beobachtungen mittels wissenschaftlicher Methodik, mit der wir dieses Phänomen betrachten, weisen diese Fluggeräte Charakteristiken auf, welche sich derzeit nicht im Inventar der USA oder dem eines anderen Landes befinden. Zumindest soweit wir wissen.«

»Ich kann zwar nicht für die US-Regierung sprechen, da ich dort nicht mehr [beschäftigt] bin, doch ich persönlich glaube, dass es sehr triftige Beweise dafür gibt, dass wir womöglich nicht allein sind.«

Hier das Gespräch:

Die Fragen nach verschiedenen US-Projekten, wie “Mockingbird“, “Blue Beam“ sowie der “Alien-Agenda“ wurden bereits gestellt und die gegebenen Antworten dürften einige unmissverständliche Hinweise auf die derzeitigen Veröffentlichungen und die damit verbundene Programmierung und Ablenkung der Öffentlichkeit geben. Die Apokalypse im Paralleluniversum hat unübersehbar begonnen.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer dieser Netzseite!

Sie möchten den Nachtwächter auch unterstützen?

Hier einige Worte zu der Frage: „Wie?“



Für alle, die noch weitere Bestätigung brauchen, dass diese “Welt“ ein bewusst so gestalteter Ort zur Ausbeutung und Versklavung der Massen ist und für alle, die ihre Lieben und Mitmenschen noch nicht vollends aufgegeben haben und sie aus ihrem Zombie-Dasein befreien möchten …

J.K.Fischer Verlag


Schließen Sie sich über 2.000 Abonnenten an!

Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf Twitter oder per ePost-Abonnement auf dem Laufenden und teilen Sie neue Beiträge mit Familie, Freunden und Bekannten!



Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.



+ + + Sauberes Trinkwasser + + +

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.


+ + + Medizinskandale! + + +

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die erfolgreichsten Therapien aus kommerziellen Gründen schlicht verschwiegen werden, seitdem die mächtige Lobby sämtliche Krankheiten zum Politikum erklärt hat. Unsere Bücher der Reihe Medizinskandale offerieren Ihnen ein exklusives, pharmaunabhängiges Insider-Wissen aus der Alternativmedizin in Form äußerst erfolgreicher, leider verheimlichter, sabotierter und nicht selten denunzierter Studien und Therapien!

>>> mehr Informationen <<<



Verheimlicht – vertuscht – vergessen 2018

Wurde das Massaker in Las Vegas vom 1. Oktober 2017 inszeniert? Werden unsere Meinungen in Zukunft nach ihrer »Toxizität« bewertet? Ist der neue französische Präsident eine Freimaurermarionette? Und was wird morgen sein? Wohin geht die Reise? Welche Trends lassen sich aus dem Jahr 2017 ableiten? >>> hier weiter …


Petra Paulsen – Deutschland außer Rand und Band

Als eine unübersehbare Zahl von Menschen aus dem Nahen Osten und Nordafrika im Herbst 2015 plötzlich unkontrolliert nach Deutschland strömte, stellte sich die Gymnasiallehrerin die Frage >Was ist hier bloß los?<. Sie machte sich auf die Suche nach den Hintergründen einer Entwicklung, die sich immer mehr als ein Verhängnis abzeichnet – für Deutschland wie für Europa. >>> hier weiter …


Kontrollverlust

Die Eliten in Deutschland, Europa und der Welt arbeiten daran, uns unsere Freiheit, unsere Sicherheit und unsere Rechte zu nehmen. Auch unser Vermögen und unser Wohlstand sind in Gefahr. Vielen Bürgern ist das ganze Ausmaß der Bedrohung nicht bewusst. Thorsten Schulte läutet deshalb die Alarmglocken. >>> hier weiter …


Schultze-Rhonhof: Der Krieg, der viele Väter hat
(9. erweiterte Auflage)

Wer sich informieren möchte, hat ein Problem: das meiste, was im Buchhandel angeboten wird, folgt der Version der Siegermächte. Kaum jemand weiß, dass Deutschland bis heute vertraglich gebunden ist, sich an die Geschichtsversion der Siegermächte zu halten. Die Verpflichtung Deutschlands, die eigene Geschichte durch eine fremde Brille zu sehen, wurde 1990 vertraglich verlängert! >>> hier weiter …


Der Weg in die Weltdiktatur

Seit dem Ende des Kalten Krieges sucht Amerika nach einer neuen Theorie, um das scheinbare Chaos in der heutigen Welt zu beschreiben. Der Konflikt der Supermächte ist Geschichte – aber wodurch wurde er ersetzt? Hier wird eine wegweisende Annäherung an die Globalisierung geliefert, dabei werden militärische, ökonomische, politische und kulturelle Aspekte verbunden und nicht weniger als eine umfassende Deutung des Wesens von Krieg und Frieden im einundzwanzigsten Jahrhundert geboten. In unserer unübersichtlichen, gefahrvollen Zeit, äußert sich “einer der bedeutendsten strategischen Denker unserer Zeit! >>> hier weiter …


Die Horus-Loge

Artur Lipinskis Großvater war Übersetzer etlicher Persönlichkeiten in der Politik und Wirtschaft. Kurz vor seinem Tod sprach er mit seinem Enkel über private Unterhaltungen mit Prinz Bernhard der Niederlande, und was er dort über die wahren Machtverhältnisse auf der Erde erfahren hatte. Demnach gibt es drei „Superlogen“, die sich über der gewöhnlichen Freimaurerei befinden, welche die Geschicke der Welt seit mindestens 200 Jahren lenken. >>> hier weiter …


Geheimsache Deutsche Atombombe

Hitler hatte die Atombombe! Diese spektakuläre These vertraten die beiden Autoren Edgar Mayer und Thomas Mehner bereits im Jahre 2001 in ihrem Buch Das Geheimnis der deutschen Atombombe. Dafür wurden sie belächelt und angefeindet. Über 15 Jahre recherchierten Mayer und Mehner seitdem akribisch weiter und eine stetig wachsende Sammlung an Indizien und Zeugenaussagen scheint Ihnen recht zu geben … >>> hier weiter …


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!

Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Die Illuminati: Die Revolution der Gegenkultur

Quer durch die Geschichte haben Regierungen, Diktatoren und religiöse Oberhäupter immer darum gekämpft, an der Macht zu bleiben – entweder mit Gewalt oder durch Manipulation. Um diesen Kräften Paroli zu bieten, gab es schon immer geheime Gesellschaften und Gruppen, die im Schatten an der Emanzipation der Menschheit gearbeitet haben. Die ILLUMINATI formierten sich 1776 unter europäischen Freimaurern und Akademikern, mit der Absicht, die Menschheit aus der körperlichen, geistigen und spirituellen Knechtschaft zu befreien. Dies brachte sie in Konflikt mit der herrschenden politischen und religiösen Elite, aber … >>> hier weiter …


Das Ende der Gerechtigkeit – Ein Richter schlägt Alarm

Wir leben in einem Rechtsstaat. Doch tun wir das wirklich? Eklatante Schwächen des Ausländerrechts; nicht vollstreckte Haftbefehle; nicht geahndeter Steuerbetrug: Immer häufiger verstehen die Bürger das Recht nicht mehr – in Deutschland, Österreich und der Schweiz, überall in Europa. Sie fragen: Gibt es noch Gerechtigkeit? Das fragen sich andererseits auch Richter, Staats- und Rechtsanwälte oder sogar einfache Justizangestellte. Sie bekommen nicht selten Hassmails und Todesdrohungen, weil … >>> hier weiter …


Poweraffirmationen

Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!


Spurlos verschwinden

Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…



Die Unterwerfung der Welt

Sie kamen, sahen und eroberten – 600 Jahre lang haben Europäer die Welt erkundet, unterworfen und ausgebeutet. Doch zugleich haben sie zahllose Impulse für die Entstehung unserer heutigen Welt gegeben und empfangen. Denn die europäische Expansion war keine Einbahnstraße, sondern ein jahrhundertelanger Prozess der Interaktionen. >>> hier weiter …


Das Tavistock Institut: Auftrag Manipulation

Das Tavistock-Institut hatte eine tiefgreifende Wirkung auf die moralische, geistige, kulturelle, politische und wirtschaftliche Politik der USA und Großbritanniens. Keine Institution hat mehr dafür getan, die USA mittels Propaganda in den Ersten Weltkrieg hineinzutricksen. Fast die gleichen Taktiken wurden von den Sozialwissenschaftlern des Tavistock-Instituts angewendet, um die USA in den Zweiten Weltkrieg und die Kriege gegen Korea, Vietnam, Serbien und den Irak zu hetzen. Die Völker waren und sind sich dessen nicht bewusst, dass sie … >>> hier weiter …


Der Club of Rome
Die größte Denkfabrik der Neuen Weltordnung

Der Club of Rome (COR) ist die größte „Denkfabrik” der Neuen Weltordnung. In Amerika war sie völlig unbekannt, bis Dr. John Coleman ihre Existenz 1969 zum ersten Mal enthüllte und unter demselben Titel 1970 sein aufsehen erregendes Buch veröffentlichte. Gegründet nach den Anweisungen des Komitees der 300, wurde die Existenz dieses elitären Clubs lange geleugnet, bis die 25-Jahrfeier seiner Gründung in Rom abgehalten wurde. Der Club of Rome spielt eine vitale Rolle in der gesamten externen und internen Planung der US-Regierung. >>> hier weiter …


Bunker, Basen und Relikte

Von 1945 bis in die 80er Jahre wurde der Konflikt zwischen den Westmächten und dem Ostblock auf verschiedenen Ebenen ausgetragen. Dabei versuchten beide Seiten durch militärische, ökonomische und politische Maßnahmen jeweils den eigenen Einfluß zu erhöhen und den Gegner zurückzudrängen. Im Zeitalter des Wettrüstens war die Gefahr eines Krieges, sogar Atomkrieges gegenwärtig. >>> hier weiter …


Der Große Wendig
Richtigstellungen zur Zeitgeschichte

Das vorliegende Werk zeigt an Hunderten von belegten Einzelfällen der letzten 150 Jahre, wie es wirklich war. Es legt dar, wie und von wem die geschichtliche Wahrheit systematisch bis in die Gegenwart verfälscht und manipuliert wurde, wie die Geschichtsschreibung immer noch zu Lasten Deutschlands bewußt mißbraucht wird und was die Motive für die folgenschweren Verzerrungen sind:

+++ Band 1 +++ Band 2 +++ Band 3 +++ Band 4 +++ Band 5 +++


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

30 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
30 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Straßenbeobachter
Straßenbeobachter
21. Dez. 2017 10:15

Die Gondel am Scheibchen
Mit Kuppel am Laibchen;
„Forellenmotor“?

Der Viktor, der schaute
Den Traum voller Laute
Als Drehung hervor.

„Kapieren – kopieren!“
Vom Baum und von Tieren.
So klingt es im Ohr.

Siegfried von Xanten
21. Dez. 2017 10:22

Ensenada ist eine Stadt im mexikanischen Bundesstaat Baja California. 130 Kilometer südlich der US-amerikanischen Grenze.

David Fravor ist Kampfpilot im Ruhestand. 18 Dienstjahre. Er war Kommandant eines Marinegeschwaders von F/A-18 Hornet-Kampfflugzeugen. Ob es die Zahl der Dienstjahre war, die ihn zu einem Kampfpiloten a.D. machte, oder die Tatsache, dass er eine F/A-18 Hornet flog oder beides, ist nicht bekannt. Auf jeden Fall flog der Führer namentlich mit.

David Fraser ist nicht verrückt, hat nicht getrunken und fast alles gesehen. Das hat er den ABC-Nachrichten gesagt.

David Fravor hatte eine mysteriöse Begegnung. An der Pazifikküste und über den Wolken. Zwischen Ensenada und San Diego. Ein Tic Tac. Sagt David Frasor.

Das Tic Tac konnte unerklärliche Dinge. Plötzlich war es da. Und dann fiel es aus 24 Kilometern Höhe auf sechs Kilometer herab. Also 18 Kilometer Höhenunterschied. Da hat der Führer also einmal mehr höchstpersönlich unterschrieben.

Und dann war es weg. Und dann wieder da. Das Fluggerät.

Das US-Verteidigungsministerium analysierte die Handschrift. Will aber nicht verraten, wer da unterschrieben hat.

US-Pilot über „Ufo-Sichtung“: Keine Flügel oder Rotoren und unerklärlich schnell

Ohne Unterschrift gültig
21. Dez. 2017 21:54

Da sagte doch damals in einem anderen Deutschland eine gewisse Maria Orsic tatsächlich „Das schnellste von allem was fliegt ist der Gedanke“. Die war auch nicht verrückt. Und sie glaubte an etwas.

Ein ehrlicher Bursche der David Fravor.

swissmanblogs
21. Dez. 2017 10:31

’70 Jahr, blondes Haar, so steht’s also hier‘, könnte man in Anlehnung an den alten Udo Jürgens Hit erinnert werden. Ja, ja, das Trumpzeitalter…., hi, hi.

Hier wird Schritt für Schritt ‚Alien-o-Manie‘ der Öffentlichkeit verkleckert, nachdem via History Channel frühere CIA Mitarbeiter in einer 6-teiligen Sendung vor eniger Zeit in typischer US Wild West Flach-Manie Nachforschungen über den Verbleib von Adolf darzulegen versuchten.

Nur: es ist noch nicht ganz klar, was das genau bezwecken soll? Ein Versuch zur ‚Koalition mit dem Paralleluniversum‘? Wohl kaum!

Zu den Meldungen der angebl. Exo-Planeten: hat sich schon mal jemand gefragt, ob das nicht auch umgekehrt der Fall sein könnte? Und was, wenn dort eine AMI-ähnliche Gegenkaste ihr Unwesen treibt und das hierher exportieren will?

Was bekommen wir nun von russischer Seite zu hören?

s‘ läuft nach Plan

🙂 🙂 🙂

wahrheitssucher
wahrheitssucher
21. Dez. 2017 10:56
Antwort an  swissmanblogs

„sdorowje“

Außer Wodka kann ich kein russisch… : -))

einkritischerblick
21. Dez. 2017 11:28
Antwort an  N8waechter

Hallo Kurzer, besten Dank fuer die Infos. Eine weitere sehr gute Lektuere zu diesem Thema (geht z.B. ausfuehrlich auf die Vielzahl an Vertraegen ein, die gegen Deutschland nach 1945 geschlossen wurden sowie die Hintergruende der „Ufo’s“) ist das Buch:

Deutschland: Besetzt wozu? Befreit worduch? von DH Haarmann

Geht auch auf den falschen „Ost-West“ Konflikt ein, der ja heute wieder munter weiter gesponnen wird.

Erwaehnt auch die Abmachungen zwischen Russland und USA, die, sofern sie wieder gegen- (bzw. mit-) einander in den Krieg eintreten, diesen NICHT auf ihrem eigenen Territorium ausfechten wuerden, sondern auf europaeischem bzw. bevorzugt auf Deutschem Gebiet.

Und zeigt auf erschreckende Weise auf, dass so ziemlich alles, was seit 1945 aufgebaut wurde (einschliesslich UNO und NATO), GEGEN das Deutsche Reich gerichtet war.

wahrheitssucher
wahrheitssucher
21. Dez. 2017 10:50

Wer noch keine UFOs gesehen hat, ist selber schuld.
Warum schreiben momentan eigentlich sowenige hier,
liegts etwa an den vollen Arztpraxen, weil der Paketfahrer wieder zu spät ist,
am plötzlichen Wirtschaftsboom (lach), an Weihnachten oder doch daran,
dass momentan die Kryptos durch die Decke schießen.

g

Andreas
Andreas
21. Dez. 2017 10:51

Klar ist für mich, dass jeder Mitarbeiter einer Firma verpflichtet ist, den Interessen des Unternehmens zu dienen, nicht denen der Menschheit.

Wenn man dann noch den Unternehmenszweck kennt…

Aber genau das ist das Problem, zu erkennen, welche Organisation welche Ziele hat.

Mir scheint es so zu sein, dass in diesem Fall eventuell beabsichtigt ist, den eigentlichen Freund (der Menschen) irgendwann als Feind darstellen zu können.

Auch interessant. Der Wert des Goldes:

…“Wert des gesamten Golds der Welt erreicht – also ungefähr acht Billionen Dollar“…

Bitcoin-Millionäre geben bekannt, wann sie Coins verkaufen

fragender
fragender
21. Dez. 2017 14:51
Antwort an  Andreas

Hallo Andreas,
der Preis des Goldes in jeglicher Währung ist uninteressant. Ein höher Goldpreis zeigt nur den Wertverfall oder Kaufkraftverlust des FIAT-money gegenüber Gold an. Ist der Preis relativ niedrig, kann ich mehr Arbeitsleistung in Gold speichern, ist der höher, entsprechend weniger.
Eine Unze Gold bleibt eine Unze Gold, ist also die Basis, gegen welche sich die Währungen bewegen.
Wichtig ist nur, Gold physisch unter eigener Kontrolle zu besitzen.

Bei den Bitcoin-Millionären frage ich mich, wer ihnen ihre Coins bei solchen Preisen dann noch abkaufen soll ? Und was machen sie, wenn der Goldpreis sich Richtung des ATH (ca. 2000 $) bewegen sollte? Wird dann erst bei ca.720.000 $ je Bitcoin verkauft ?

Nein im Ernst, die werden versuchen in die möglichen weiteren Anstiege hinein ihre Coins abzustoßen, bei 450.000$ haben die mit Sicherheit schon keine mehr. Solche Aussagen sind nur sinnvoll, wenn ich eine Ware besitze und potenzielle Käufer davon überzeugen will, das der derzeitige Preis spotbillig ist.

Andreas
Andreas
21. Dez. 2017 20:48
Antwort an  Andreas

@fragender

Hallo fragender,

einverstanden, sehe ich im Großen und Ganzen auch so.

Genau deswegen hatte ich eigentlich den Artikel verlinkt. 🙂

Aber… welche Ware wird denn da überhaupt verkauft?

Doch nur eine blanke Illusion. Die kann ich mir auch gratis machen.

wahrheitssucher
wahrheitssucher
21. Dez. 2017 11:03
Antwort an  N8waechter

Die absolute Wahrheit wäre Gott, na ja, ich will es ja nicht gleich übertreiben… :-))

wahrheitssucher
wahrheitssucher
21. Dez. 2017 13:00
Antwort an  N8waechter

Gute Seite. Danke.

Ich wollte eigentlich nur ein Späßchen machen.

Straßenbeobachter
Straßenbeobachter
21. Dez. 2017 11:09

…denn nachdem die angelsächsischen Flitzepiepen den österreichischen Förster nicht begreifen konnten, haben sie ihn zerbrochen; und glaubten, daß Gedächtnis an Viktor Schauberger ebenso zerbrechen zu können, wie jenes des Nikola Tesla von J.P.Morgan beinahe ausgerottet wurde.

So eben gehen dumme Menschen mit einem genialen Spielzeug der Schöpfung um -auch mit sich selbst.Und das rächt sich irgendwann; auch technisch.

„Was sind hundert Jahre?“

„Welche Summe ergeben zwei Halljahre?“

Und welches angemessene Fest für die Wiederkunft der entfremdeten Geschwister, Verwandten und Götter ist auszurichten?

Oder sollen diese edlen Verwandten einen unausgemissteten Augiasstall sehen dürfen? Da rümpfen die gleich die Nase und denken an vorzeitige Abreise.

Land, Wald und Stadt also müssen bestellt sein!

Oder man müsste sich am Ende mit der peinlichen Ausrede behelfen: „Liebster Vetter, du bist hundert Jahre durch das Weltall geflogen, ich aber mußte alles von unten betrachten; die Mauern waren zu dick, ich konnte den Fluss nicht durchleiten…“?

Ja, danke sehr.

ANGEL
21. Dez. 2017 11:21

Walter Giller bestätigt bei Beckmann, das er während des Krieges ein UFO gesehen hat 🙂
ich habe auch schon paar gesehen…

Eidgenosse
Eidgenosse
21. Dez. 2017 11:55
Antwort an  ANGEL

Ich hab auch schon eines gesehen und zwar keine mickrige Lichtkugel, das Ding war schon grösser. Unsichtbar zwar, aber anhand des Antriebs klar als UFO zu klassifizieren 🙂

Freuet euch, s Christkind kommt bald xD

Kirschenkraft
Kirschenkraft
21. Dez. 2017 11:25

Werter N8wächter,

messerscharf analysiert und Puzzleteile zusammengesetzt.
Es ist wirklich unglaublich wie schnell die Schwingungen voranschreiten. Lange genug hat der Wahnsinn ja gedauert.
Il hat seinen Plan !

Herzlichen Dank !
Kirschenkraft

Eidgenosse
Eidgenosse
21. Dez. 2017 11:52

Regel no. 1 : Traue nie dem Staat.
Regel no. 2 : Traue nie den Medien
Regel no. 3 : Traue nie dem Militär

Viele denken, Trump wäre der Grund, dass bisher noch kein Krieg und damit einhergehender Flächenbrand auf der Welt entstanden ist. Ich halte dies für falsch. Vielmehr ist anzunehmen das die Psychopathen genau wissen was geschieht, sobald der 3. Weltkrieg beginnt.

Die Pfeiffen wissen einfach das es ihnen nun an den Kragen geht. Es sollte nicht mehr allzulange dauern bis unsere Freunde da sind.

Was wir dann erleben werden ist für jene die gerecht waren und ausgeharrt haben der Segen, für die Feinde Gottes wird es die Hölle.

Die sind schon längst hier, man sieht sie jedoch oft nur wenn sie starten, aufgrund des Antriebs selbst. Die JFM bleiben unsichtbar, dem Auge verborgen.

Das ganze wird fantastisch. Wir können uns noch gar nicht richtig vorstellen, was das bedeutet. Freiheit statt Sklaverei, Wissen statt Ohnmacht, Herz statt Verbitterung.

Und unsere Feinde?

Die können sich derweil vor Gott erklären..

Straßenbeobachter
Straßenbeobachter
21. Dez. 2017 12:53
Antwort an  Eidgenosse

Das Gestammel, wenn die sich vor sich selbst erklären müssen, ist dem Forensiker interessanter als die feigen und ekelhaften Ausreden vor der heiligen Gottheit -und sicherlich weniger peinlich.

Für diese Buchform veröffentlichter Verbrecherbekenntnisse möchte doch jeder gerne das Vorwort verfassen?:

Korrekte Arbeitswoche mit acht Stunden am Tag und Samstags von 8.00-13.00 Uhr. Sonntags entspannen und Sport. Das erhält die wertvolle Arbeitskraft bis in das hohe Alter.

Angela und Claudia können auch während des Kirchenganges den Schweinestall ausmisten gehen (Sondereintrag v.D.), da beide konstruktives Miteinander nicht begreifen (dürfen?-) > schwerster Nachreifungsprozess erforderlich (Sondereintrag v.D.); unter dem Affen.

Kirschenkraft
Kirschenkraft
21. Dez. 2017 13:16

Ich denke, da wird nicht mehr viel geredet. Geredet wurde lange genug ; )
Und Il hat auf solches Gequassel gar keinen Bock. Da deren Taten sowieso alle vollumfänglich bereits bekannt, gespeichert, archiviert und eingeordnet sind wird das dann wie am Fließband gehen. Nix mit rumstammeln „äh, ich ?…äh hm…aber ich habe nur Befehlen gehorcht.“ Das zieht nicht mehr.
Gut zu wissen, daß wir uns mit dem Konstruktiven der Gegenwart zur Gestaltung der Zukunft beschäftigen dürfen und das Destruktive des Nachspiels übernommen wird.

Heil uns Segen !
Kirschenkraft

corymaus
corymaus
21. Dez. 2017 13:30

Ich möchte noch hinzufügen : vertraue nie der so genannten Wissen-schaft. Schon klar, dass die Scheibenwelttheorie weit her ist, vor allem, wenn man durch unser Schulsystem und Universitätsverbildungsmaschine durch ist – auch wenn manche den Kopf schütteln, ich glaub nicht die Geschichte vom Weltall und den Murmeln, die da durch die Gegend rasen. Für mich steht fest, es gibt nix Außerirdisches, aber bestimmt Blue Beam, Harp und diesen Dreck! Eher was aus anderen Dimensionen. So jetzt ist es raus , lacht vielleicht der eine oder andere über mich. Kann ich zurück lachen ,schliesslich was genau kann die Mathematik und Physik, die wir dummes Volk serviert bekommen echt beweisen. mfg

Biene
Biene
21. Dez. 2017 14:15
Antwort an  corymaus

Ne ziemliche Menge corymaus, u.a. die Wirkungsweise der netten Dinge, die da so über unseren Köpfen sausen. Das beruht nämlich nicht auf Wundern oder Wünschen, sondern auf Formeln.

HamSem
HamSem
21. Dez. 2017 15:51

Bei den vorherigen Artikeln haben es hier und da auch schon einige Kommentatoren geschrieben: Ob wir tatsächlich in einer besonderen Zeit leben? Die „Wahrheit“ kommt ans Licht? Die guten Kräfte setzen sich jetzt durch?

Mich beschleicht da langsam ein Gefühl, dass auch das alles nur eine weitere Illusion ist.

Mitte der 1990er Jahre habe ich mich viel – damals aus Jux und Dollerei – mit Verschwörungstheorien beschäftigt. Vieles was dort stand war seinerzeit einfach unvorstellbar. Nun, vieles von dem ist mittlerweile eingetreten – oder aber das Eintreten ist sehr viel vorstellbarer geworden.

In einem damals gelesenen Buch (ich vermute es war „Das schwarze Reich“ von E.R. Carmin) wurden schon die nächsten geplanten Schritte der Dunkelkräfte aufgeführt. U.a., dass die jetzige Elite mittels eines Pädo-Skandals von der Bildfläche verschwinden wird. Zusätzlich wird die Wirtschaft crashen. Zusätzlich werden die Religionen „gekillt“. Was bleibt: komplett verwirrte und haltlose Menschen, die sich eine neue Ordnung wünschen; die NWO.

Jetzt scheint ja das Thema „NWO“ nicht mehr wirklich geheim zu sein. Von allen Dächern zwitschern es die Alternativ-Medien. Was aber, wenn das ganze Thema „Frequenzanstieg“, Bewusstseinssprung, „die Menschen wachen auf“, etc. blabla alles nur Theater ist? Trump, Putin, tiefer Staat – alles eine weitere Illusion, um auch die „Aufgeklärten“ einzufangen?

Zu den Aliens:
Wernher von Braun soll doch schon 1974 einer Kollegin erzählt haben, in welcher Reihenfolge die „Feinde“ aufgebaut werden sollen: Zuerst der Russe, dann die Terroristen, schlussendlich die außerirdische Bedrohnung.

Aus diesem Betrachtungswinkel gesehen: In der Tat, alles läuft nach Plan.

Sonnenschein
Sonnenschein
21. Dez. 2017 16:19

Ich möchte gerne folgendes zu Q sagen, der ja in aller Munde ist. Meiner Ansicht nach, ist das eine gigantische Ablenkung mit der „Wahrheit“. Die Botschaften von Q mögen wahr sein, oder auch nicht. MIch macht stutzig, daß Trump diese Meldungen bestätigt. Den für mich gehört (rein intuitiv) Trump NICHT ZU DEN GUTEN! Der ist auch eine Marionette der Dunkelkräfte. Nur weil der vielleicht wirklich den einen Sumpf trocken legen will, heißt das doch noch nicht, daß nicht wieder ein anderer Sumpf geschaffen wird. Auch das Thema Außerirdische wird aus einem bestimmten (uns vielleicht überraschenden) Grund gehypt. Am besten, man bleibt wachsam und schaut nur vom Rande her zu, damit man nicht in diese Matrix hineingezogen wird.

swissmanblog
22. Dez. 2017 22:28
Antwort an  H.Schneider

Alter CIA Kaffee und nichts Neues, tut mir leid.

DER Plan läut anders, aber nich wie die wollen. Mein Güte.

s‘ läuft nach Plan

🙂 🙂 🙂