Project Veritas: Über ''private'' »Schwanzbilder und Sex-Nachrichten« bei Twitter

-

James O’Keefe und sein Project Veritas legen, mit dem dritten Teil der mit versteckter Kamera gefilmten Aufklärungsreihe über Twitter, den Finger in eine unrühmliche Wunde, welche möglicherweise viel mehr Menschen betrifft, als allgemein angenommen wird.

Bereits im zweiten Teil lernten wir Pranay Singh, einen “Direct Messaging Engineer“ bei Twitter, kennen. Er ist in dem weiter unten eingebundenen Filmmaterial augenscheinlich angeheitert und macht zunächst Späße darüber, dass er (neben der damit verbundenen, recht armseligen Anmache einer der PV-Reporterinnen, dies in Anwesenheit ihres Kollegen …) “möglicherweise“ Zugriff auf ihr Zwitscherkonto haben “könnte“.

Doch recht bald, legt er die Karten offen auf den Tisch:

Singh: »Alles, was Sie abschicken, ist auf meinem Server gespeichert.«

PV-Reporter: »Oh, Schei*e! Kann ich das löschen?«

Singh: »Können Sie nicht, es ist jetzt bereits auf meinem Server. […] Alle Ihre Sex-Nachrichten und Ihre, sagen wir, Schwanzfotos, sind jetzt auf meinem Server.«

PV-Reporter: »Ohne Schei*ß?«

Singh: »Ja. Alle Ihre unehelichen Frauen und all die Mädels, mit denen Sie herumgef*ckt haben, sie sind alle jetzt auf meinem Server.«

PV-Reporter: »Oh, mein Gott …«

Singh: »Ich werde das an Ihre Frau schicken und sie wird es bei Ihrer Scheidung benutzen.«

Letzte Äußerung war ein offensichtlicher Spaß, doch stellt sich im weiteren Gespräch heraus, dass selbst persönliche Nachrichten bei Twitter keine wahre Privatsphäre genießen:

Singh: »Was also geschieht, ist Folgendes: Wenn Sie Zeugs schreiben oder wenn Sie Bilder online posten, dann gehen sie niemals weg. Sie sind für immer dort vorhanden. […] Denn nachdem Sie sie gesendet haben, werden sie von Leuten analysiert, um zu sehen, woran Sie interessiert sind, um zu sehen worüber Sie sprechen und dann diese Daten zu verkaufen.«

PV-Reporter: »An wen werden die verkauft? An Werbeunternehmen?«

Singh: »Werbeunternehmen …«

PV-Reporter: »Warten Sie, reden Sie jetzt über reguläre Tweets oder die Direktnachrichten? Oder beides?«

Singh: »Alles. Alles, was Sie online posten.«

PV-Reporter: »Also selbst das, von dem man denkt, es ist eine private Direktnachricht.«

Singh: »Ja, es wird alles analysiert.«

PV-Reporter: »Die analysieren und verkaufen das?«

PV-Reporterin: »Warten Sie, was? Wenn ich also jemandem eine Direktnachricht schicke, dann schauen Sie alle sich das an, um es zu analysieren?«

Singh: »Eine Maschine schaut es sich an. Ein Algorithmus schaut sich das an und es wird ein virtuelles Profil über Sie erstellt.«

Szenenwechsel: Der “Software Engineer“ Mihai Florea erläutert die diesbezüglichen Zusammenhänge etwas genauer:

Florea: »Um Werbeunternehmen tatsächlich etwas berechnen zu können, müssen wir nachweisen können, dass Sie es waren und deshalb nutzen [wir] die e-Mail-Adresse oder ein Cookie, irgendwas, was Ihre Rückverfolgung möglich macht. […] So [über Werbung] können wir das Meiste unseres Geldes verdienen.«

PV-Reporterin: »Also schreibt man praktisch seine Privatsphäre ab, richtig?«

Florea: »Ja, ich meine, Sie bezahlen für das Recht unsere Netzseite zu benutzen im Grunde mit Ihren Daten. […] Und das ist dasselbe mit jeder freien Netzseite.«

Mit dem ehemaligen Twitter-Techniker Conrado Miranda, hatten wir schon im zweiten Teil der Project Veritas/Twitter-Reihe Bekanntschaft gemacht. Dieser sagt zu dem Thema:

Miranda: »Sie geben weit mehr Informationen her, als Sie denken. […] Wir haben Informationen von Leuten …, also, wenn Sie zum ersten Mal auf Twitter gehen, dann haben wir Informationen über Sie. Denn wir haben tatsächlich eine Firma für diesen Zweck gekauft, ‚ads network‘. Wir servieren Werbung für andere Unternehmen auf den Netzseiten anderer Leute.

Wenn Sie also eine dieser Werbungen anschauen, dann bekommen wir die Information, dass Sie diese Person sind, welche in diesem Moment, an diesem Ort, auf dieser Netzseite diese Werbung anschaut. […] Also haben wir bereits eine Menge Informationen über Sie.«

PV-Reporterin: »Das ist ja erschreckend. […] Ich meine, was ist, wenn das in die falschen Hände gerät? Wie würden Sie die Leute davor schützen?«

Miranda: »Gar nicht. Es gibt keinen Weg.«

Ein Blick in die Datenschutzrichtlinie in den AGB von Twitter ist diesbezüglich durchaus erhellend. Clay Haynes, der ebenfalls bereits bekannte “Senior Network Security Engineer“ von Twitter, bringt es auf den Punkt:

Haynes: »Es ist unheimliches Big Brother. Ich meine, das ist auf einer Ebene … ich will jetzt nicht sagen, dass ich deshalb ausrasten würde, aber es verstört mich.«

Dann kommt Haynes zu einem Aspekt, welcher in jederlei Hinsicht verstörend sein sollte:

Haynes: »Ich bekomme alle gemeldeten Tweets vor die Augen, was bedeutet, dass ich eine Menge Schwanzbilder gesehen habe. Es ist lachhaft.« […]

PV-Reporterin: »Also wie verhindern Sie, dass die angezeigt werden? Gibt es da sowas, wie kleine Roboter?«

Haynes: »Es gibt Bots. Es gibt so etwas, das nennt man Maschinenlernen, wobei im Grunde, wenn jemand das Bild meldet, es in einer Datenbank abgelegt wird und wenn dann mehr derartiger Bilder dort angelegt werden, lernt die Maschine … unsere Dienste lernen …«

PV-Reporterin: »… dass das nicht angemessen ist.«

Haynes: »Ja, und je länger das läuft, dann können sie [Twitters KI-“Dienste“] tatsächlich anfangen zu erraten, ob es sich hierbei um “Ausstattung“ handelt oder ob es vielleicht ein Ellbogen oder sowas ist.«

PV-Reporterin: »Ja, oder ob es einfach ein Mann ist, der Dick [Schwanz] heißt?«

Haynes: »Ja, genau.«

Haynes gibt auch unverblümt zu, dass er alles bei Twitter einsehen kann und nichts gelöscht wird, nicht einmal private Direktnachrichten. Und er gibt ein recht bedrückendes Geständnis ab:

Haynes: »Ich habe viel mehr Penisse in meinem Leben gesehen, als ich jemals sehen wollte.«

PV-Reporter: »In Direktnachrichten?«

Haynes: »In Direktnachrichten, Tweets, ja. […] Jede Menge Schwänze.«

James O’Keefe: »Das klingt, als wäre da in Ihrer Tätigkeit eine Menge Porno inbegriffen.«

Haynes: »Bedauerlicherweise ist da eine Menge Porno. […] Wissen Sie, dies mag furchtbar klingen, aber ich bin wirklich froh und in der glücklichen Lage, dass es “nur“ Schwänze sind, “nur“ Bilder vom Blasen, es ist “nur“ so ein Zeugs.«

Diese Andeutung lässt durchaus die Vermutung zu, dass es noch wesentlich Verstörenderes gibt und derlei wird offenbar ebenfalls auf Twitter geteilt und auch von dem Unternehmen gespeichert.

James O’Keefe stellt dann in dem Gespräch weiter fest, dass es durchaus beängstigend sei, dass »derartiges Zeugs gespeichert wird«, zumal Haynes bestätigt, dass die Speicherung sowohl die öffentlichen, als auch die privaten Direktnachrichten betrifft.

Zumindest einige Mitarbeiter bei Twitter haben Zugriff auf private Nachrichten und Bilder und Haynes gesteht offen ein, dass es auch schon dazu gekommen sei, dass Teile davon an Stellen weitergereicht wurden, wo sie nichts zu suchen hatten – allerdings sei »der Geist bereits aus der Flasche«:

Haynes: »Sicher, ich könnte sie [die betr. Mitarbeiter] feuern. Zum Henker, ich könnte sie in einigen Fällen vermutlich sogar verklagen. […] Aber, der Geist ist bereits aus der Flasche. Wie könnte man wirklich die verursachten Kosten entschädigen? Man kann die Kosten oder den dadurch verursachten Schaden nicht berechnen.«

Bei anderer Gelegenheit hört man Haynes sagen:

Haynes: »Es gibt Teams, welche damit beschäftigt sind. Ich meine, wir reden hier von drei-, vierhundert … mindestens drei- oder vierhundert Leuten. […] Ja, sie werden dafür bezahlt, sich Schwanzbilder anzuschauen. Schauen Sie, da gibt es Mädels, mit Fotos von breit gespreizten Beinen. […] Pornostars. […] Öffentlich und in Direktnachrichten. […] Die versuchen die Leute dazu zu bewegen, sich ihre Videos zu kaufen und so.«

Hier der Filmbeitrag von Project Veritas:

Twitter ist in Sachen Datensammlung und deren Weiterverkauf keineswegs führend, denn diese Rolle nimmt neben der Datenkrake mit dem doppelten “o“ das Gesichtsbuch ein, aber das ist ja bereits lange bekannt.

Fazit: Wer sich heute im Weltnetz bewegt, “bezahlt mit seinen Daten“. Dies betrifft Ortsdaten, Bewegungsmuster im Netz und auch physische Bewegungsmuster mit dem Schlautelefon. Über Jeden und Alles wird ausführlich “buchgeführt“ und über jeden Nutzer existiert ein ständig aktualisiertes, immer feiner werdendes Profil.

In der Gesamtbetrachtung ist es gewiss sinnvoll, sich auf den entsprechenden Konzernplattformen mindestens zurückzuhalten und vor allem zu begreifen, dass das Internet absolut kein privater Raum ist – selbst wenn von verschiedenen Anbietern noch so sehr dafür geworben wird, dass man sich sicher durchs Netz bewegen und Nachrichten austauschen könne.

Für den seit Jahren immer stärker werdenden Aufwachprozess, zumindest in Teilen der Herde, ist die Profilerstellung, mehr oder weniger aller großen Weltnetzkonzerne, jedoch angesichts der sich zunehmend offenbarenden Gesamtgemengelage vermutlich ein eher kleiner Preis, denn die Hoffnung ist wohlbegründet, dass die von vielen Aufgewachten zutiefst verabscheute und gefürchtete “NWO“ in der angedachten Form ausfällt: “wegen is nich…“.

Alles läuft nach Plan …
Der Nachtwächter
***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Unterstützen Sie n8waechter.net!



+++ das Schuldgeldsystem wird zusammenbrechen, weil eine endlose Verschuldung unmöglich ist +++ in der modernen Welt gibt es keine Alternative zum Schuldgeldsystem +++ es wird keinen Atomkrieg geben +++ die nukleare Bedrohung, hat so, wie sie dargestellt wird, nie existiert +++ es wird wahrscheinlich ein Krieg gegen den Iran geführt +++ es wird Bürgerkriege geben +++ die kommende Krise wird mehrere Jahrzehnte dauern +++ die Menschheit muss den Weg zurück zur Natur finden +++

Wandere aus, solange es noch geht


Für alle, die noch weitere Bestätigung brauchen, dass diese “Welt“ ein bewusst so gestalteter Ort zur Ausbeutung und Versklavung der Massen ist und für alle, die ihre Lieben und Mitmenschen noch nicht vollends aufgegeben haben und sie aus ihrem Zombie-Dasein befreien möchten …

J.K.Fischer Verlag


Schließen Sie sich über 2.000 Abonnenten an!

Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf Twitter oder per ePost-Abonnement auf dem Laufenden und teilen Sie neue Beiträge mit Familie, Freunden und Bekannten!



Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.



+ + + Sauberes Trinkwasser + + +

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.


+ + + Medizinskandale! + + +

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die erfolgreichsten Therapien aus kommerziellen Gründen schlicht verschwiegen werden, seitdem die mächtige Lobby sämtliche Krankheiten zum Politikum erklärt hat. Unsere Bücher der Reihe Medizinskandale offerieren Ihnen ein exklusives, pharmaunabhängiges Insider-Wissen aus der Alternativmedizin in Form äußerst erfolgreicher, leider verheimlichter, sabotierter und nicht selten denunzierter Studien und Therapien!

>>> mehr Informationen <<<



Der Weg in die Weltdiktatur

Seit dem Ende des Kalten Krieges sucht Amerika nach einer neuen Theorie, um das scheinbare Chaos in der heutigen Welt zu beschreiben. Der Konflikt der Supermächte ist Geschichte – aber wodurch wurde er ersetzt? Hier wird eine wegweisende Annäherung an die Globalisierung geliefert, dabei werden militärische, ökonomische, politische und kulturelle Aspekte verbunden und nicht weniger als eine umfassende Deutung des Wesens von Krieg und Frieden im einundzwanzigsten Jahrhundert geboten. In unserer unübersichtlichen, gefahrvollen Zeit, äußert sich “einer der bedeutendsten strategischen Denker unserer Zeit! >>> hier weiter …


Jan van Helsing: Die Horus-Loge

Artur Lipinskis Großvater war Übersetzer etlicher Persönlichkeiten in der Politik und Wirtschaft. Kurz vor seinem Tod sprach er mit seinem Enkel über private Unterhaltungen mit Prinz Bernhard der Niederlande, und was er dort über die wahren Machtverhältnisse auf der Erde erfahren hatte. Demnach gibt es drei „Superlogen“, die sich über der gewöhnlichen Freimaurerei befinden, welche die Geschicke der Welt seit mindestens 200 Jahren lenken. >>> hier weiter …


Geheimsache Deutsche Atombombe

Hitler hatte die Atombombe! Diese spektakuläre These vertraten die beiden Autoren Edgar Mayer und Thomas Mehner bereits im Jahre 2001 in ihrem Buch Das Geheimnis der deutschen Atombombe. Dafür wurden sie belächelt und angefeindet. Über 15 Jahre recherchierten Mayer und Mehner seitdem akribisch weiter und eine stetig wachsende Sammlung an Indizien und Zeugenaussagen scheint Ihnen recht zu geben … >>> hier weiter …


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!

Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Die Illuminati: Die Revolution der Gegenkultur

Quer durch die Geschichte haben Regierungen, Diktatoren und religiöse Oberhäupter immer darum gekämpft, an der Macht zu bleiben – entweder mit Gewalt oder durch Manipulation. Um diesen Kräften Paroli zu bieten, gab es schon immer geheime Gesellschaften und Gruppen, die im Schatten an der Emanzipation der Menschheit gearbeitet haben. Die ILLUMINATI formierten sich 1776 unter europäischen Freimaurern und Akademikern, mit der Absicht, die Menschheit aus der körperlichen, geistigen und spirituellen Knechtschaft zu befreien. Dies brachte sie in Konflikt mit der herrschenden politischen und religiösen Elite, aber … >>> hier weiter …


Das Ende der Gerechtigkeit – Ein Richter schlägt Alarm

Wir leben in einem Rechtsstaat. Doch tun wir das wirklich? Eklatante Schwächen des Ausländerrechts; nicht vollstreckte Haftbefehle; nicht geahndeter Steuerbetrug: Immer häufiger verstehen die Bürger das Recht nicht mehr – in Deutschland, Österreich und der Schweiz, überall in Europa. Sie fragen: Gibt es noch Gerechtigkeit? Das fragen sich andererseits auch Richter, Staats- und Rechtsanwälte oder sogar einfache Justizangestellte. Sie bekommen nicht selten Hassmails und Todesdrohungen, weil … >>> hier weiter …


Poweraffirmationen

Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!


Spurlos verschwinden

Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…



Die Unterwerfung der Welt

Sie kamen, sahen und eroberten – 600 Jahre lang haben Europäer die Welt erkundet, unterworfen und ausgebeutet. Doch zugleich haben sie zahllose Impulse für die Entstehung unserer heutigen Welt gegeben und empfangen. Denn die europäische Expansion war keine Einbahnstraße, sondern ein jahrhundertelanger Prozess der Interaktionen. >>> hier weiter …


Die Rothschilds

Unglaublich, aber wahr: Es gibt eine unsichtbare Macht auf diesem Planeten, die seit mehr als zwei Jahrhunderten völlig unbehelligt am Rad der Geschichte dreht. Die Familie Rothschild kontrolliert aus dem Hintergrund die Knotenpunkte zwischen Politik, Wirtschaft und Hochfinanz. Lange konnten sie sich in behaglicher Sicherheit wiegen, denn die Geheimhaltung stand seit jeher im Mittelpunkt ihrer Strategie. Doch nun fliegt ihr Schwindel auf, die Mauer des Schweigens beginnt zu bröckel … >>> hier weiter …


Die Rockefellers

Gegner von Verschwörungstheorien haben in Diskussionen mitunter leichtes Spiel, denn es liegt in der Natur des Begriffes, dass Verschwörungen „geheim“ und deshalb nur schwer zu beweisen sind. Anders bei den Rockefellers, denn David Rockefeller gestand in seiner eigenen Biographie: „Einige glauben sogar, wir seien Teil einer geheimen Verschwörung und werfen uns vor, wir konspirierten mit anderen auf der ganzen Welt, um eine neue ganzheitliche globale politische und wirtschaftliche Struktur aufzubauen – eine neue Welt, wenn Sie so wollen. Wenn das die Anklage ist, bekenne ich mich gern schuldig und ich bin stolz darauf.“ >>> hier weiter …


Das Tavistock Institut: Auftrag Manipulation

Das Tavistock-Institut hatte eine tiefgreifende Wirkung auf die moralische, geistige, kulturelle, politische und wirtschaftliche Politik der USA und Großbritanniens. Keine Institution hat mehr dafür getan, die USA mittels Propaganda in den Ersten Weltkrieg hineinzutricksen. Fast die gleichen Taktiken wurden von den Sozialwissenschaftlern des Tavistock-Instituts angewendet, um die USA in den Zweiten Weltkrieg und die Kriege gegen Korea, Vietnam, Serbien und den Irak zu hetzen. Die Völker waren und sind sich dessen nicht bewusst, dass sie … >>> hier weiter …


Der Club of Rome
Die größte Denkfabrik der Neuen Weltordnung

Der Club of Rome (COR) ist die größte „Denkfabrik” der Neuen Weltordnung. In Amerika war sie völlig unbekannt, bis Dr. John Coleman ihre Existenz 1969 zum ersten Mal enthüllte und unter demselben Titel 1970 sein aufsehen erregendes Buch veröffentlichte. Gegründet nach den Anweisungen des Komitees der 300, wurde die Existenz dieses elitären Clubs lange geleugnet, bis die 25-Jahrfeier seiner Gründung in Rom abgehalten wurde. Der Club of Rome spielt eine vitale Rolle in der gesamten externen und internen Planung der US-Regierung. >>> hier weiter …


Bunker, Basen und Relikte

Jahrzehntelang war Deutschland potentieller Initialzünder eines weltweiten thermonuklearen Krieges.Der wahrscheinlichste Weg angreifender Ost- Truppen führte durch Hessen, durch das sogenannte Fulda-Gap. Vor nicht einmal 25 Jahren befand sich Deutschland in einer Art kollektiver Atomangst. Nicht nur die Nachrüstung, auch die Friedensbewegung schürte die Angst unter der Bevölkerung. Angebliche Giftgasdepots, Kilometerlange geheime unterirdische US Basen oder die „Sprengschächte“, in denen angeblich … >>> hier weiter …


Der Große Wendig
Richtigstellungen zur Zeitgeschichte

Das vorliegende Werk zeigt an Hunderten von belegten Einzelfällen der letzten 150 Jahre, wie es wirklich war. Es legt dar, wie und von wem die geschichtliche Wahrheit systematisch bis in die Gegenwart verfälscht und manipuliert wurde, wie die Geschichtsschreibung immer noch zu Lasten Deutschlands bewußt mißbraucht wird und was die Motive für die folgenschweren Verzerrungen sind:

+++ Band 1 +++ Band 2 +++ Band 3 +++ Band 4 +++ Band 5 +++




Hinweise zum Kommentarbereich

Seid höflich zueinander und achtet auf Rechtschreibung und Zeichensetzung.


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

74 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
74 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Thorson
Thorson
15. Jan. 2018 20:16

Was soll man dazu sagen? Abartig, aber andererseits auch gut, denn dann können zumindest viele Täter und Mitläufer erwischt werden, solange das System bzw. die entsprechende Plattform läuft.
Danke für die Aufklärung, der Stein kommt ins Rollen … Wenn auch vorerst langsam, aber immerhin. 🙂
Heil und Segen

Thorson
Thorson
15. Jan. 2018 20:19
Antwort an  Thorson

Wünschenswert wäre, wenn diese Plattformen gegen sich selbst eingesetzt werden.

Frigga
Frigga
15. Jan. 2018 21:01
Antwort an  Thorson

Noch zu langsam, es ist der Wettlauf zwischen Zerstoerung der Welt und dem Aufwachen, schneller, schneller!! Was bedeutet eigentlich: „wegen is nich?“

pedrobergerac
pedrobergerac
16. Jan. 2018 12:11
Antwort an  Thorson


Hier etwas über den anderen Plan: Die Satanische Machtelite
Im diesem neuen vierten Teil der Interviewreihe mit Ronald Bernard, welcher am 22. August 2017 veröffentlicht wurde, spricht er über seine Traumata und über seine Beweggründe, mit seinen Aufdeckungen der Finanzelite an die Öffentlichkeit zu gehen.

Schrecki
16. Jan. 2018 17:59
Antwort an  Thorson

Regen und Sonne
Bin etwas beschäftigt, aber melde mich mal mit einem passendem Lied zurück. 😉

Kirschenkraft
Kirschenkraft
15. Jan. 2018 20:46

Schlüsselsatz: der Geist ist aus der Flasche. Die wissen ganz genau, was sie da angerichtet haben. Da hilft nur Stecker ziehen.
Danke N8wächter. Eigentlich klar gewesen, aber es ist angenehm, es auch in dieser Form bestätigt zu bekommen.
Ich möchte euch bei der Gelegenheit noch die Siedetemperatur im Außenbeckenbereich mitteilen:
Kicker Reporter muss sich für das Wort „Affenzirkus“ im Zusammenhang mit dem Fußballer Dingsdabums entschuldigen
Endstadium.

Lena
Lena
15. Jan. 2018 21:56
Antwort an  Kirschenkraft

Kirschenkraft, heil Dir,
lese bitte „Die große Palästinalüge“, damit Du weißt in welchem Blog Du gelandet bist.
Heil und Segen!

Franz Maier
Franz Maier
16. Jan. 2018 11:57
Antwort an  Kirschenkraft

Das mit dem Affenzirkus-Affenzirkus habe ich auch so am Rande mitbekommen. Da lachste dich doch tot über diese kollektive Degeneration.
Hintergrund: Afrikanischer Spieler von Dortmund zickt seit Monaten/Jahren rum, sein Arbeitgeber war immer sehr offen und tolerant. Jetzt ist der Spieler wieder mal aus der Reihe getanzt und wurde mal wieder suspendiert, gleichzeitig sucht der schon seit Monaten nach einem neuen Verein, der >70 Millionen Euro in die Hand nimmt für diesen Spieler, nur bisher hat er keinen gefunden. Affenzirkus ist da genau die richtige Beschreibung.
Da war ja neulich bei H&M ein ähnlicher Fall, als deren Marketingleute einen kleinen Negerjungen in einem H&M T-Shirt mit dem Aufdruck Monkey o.ä. abgedruckt haben in ihrer Werbebroschüre und der Mob tobte sich in einen Shitstorm. Selbst Dumm-Dumm Becker hat sich zu Wort gemeldet.
Warum diese Selbstassoziierung Neger = Affe? Warum fühlt sich ein Neger denn angesprochen? Warum ist da nicht mehr Selbstbewusstsein? Immer nur das arme Opfer spielen ist doch peinlich ohne Ende.

Ohne Unterschrift gültig
17. Jan. 2018 0:08
Antwort an  Kirschenkraft

Na ist doch ganz einfach, den Leuten fehlt einfach Bildung und die Fähigkeit zur Differenzierung.
Roberto Blanco hat über solch einen Unfug zum Stern am 30.12.2017!!! gesagt: „in Deutschland (!) wurde ich nie diskriminiert“, und die Journalisten, obwohl sie so oft gefragt haben, waren darüber immer sehr enttäuscht, siehe unten:
„Ich habe nie Ressentiments erlebt. Ich wurde oft von Journalisten danach gefragt, und die waren enttäuscht, dass man mich nie diskriminiert hat. Wegen meiner Herkunft wurde ich nur einmal angepöbelt: im Auto auf den Pariser Champs-Élysées wegen meines Wiesbadener Kennzeichens.“
Hier der Netzverweis.
Es fehlt halt an grundlegender Bildung und der Fähigkeit zur Differenzierung, besonders bei Journalisten. Die 68er Ergebnisse halt.

A.R.
A.R.
23. Jan. 2018 22:44
Antwort an  Kirschenkraft

Grüß Gott,
exakt letztlich bleibt nur der Ausstieg aus der digitalen Scheinwelt.
Im Jahr 1998 kaufte ich mir meinen ersten PC inkl. 56 k Modem, damals war das Internet noch ein besonderes und aufregendes Erlebnis für mich, heute sehe ich zwanzig Jahre später das Internet mit anderen Augen. Na ja damals war ich auch erst 22 …
Die Vorstellung wieder in einer „Vor Internet Zeit“ zu leben, ist für mich eine verlockende Aussicht im Gegensatz zu den heutigen Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die praktisch nichts anderes mehr, als ein Leben passierend auf dem Internet kennen und wahrscheinlich sollte das Netz zusammenbrechen und sie frei lassen dem Wahnsinn verfallen werden …

heintirol
15. Jan. 2018 20:53

Warum die Aufregung? Ich bin seit Anfang des Internets dabei und war mir vorher schon im Klaren, dass nicht geheim bleibt. Es bleibt nur, sorgsam mit seinen Daten und Mitteilungen umzugehen.

miharo
miharo
15. Jan. 2018 22:15

Schaumermal, welche Rolle Twitter-Daten bei der Aufdeckung von Pädophilie spielen werden.

wahrheitssucher
wahrheitssucher
15. Jan. 2018 22:30
Franz Maier
Franz Maier
16. Jan. 2018 13:00
Antwort an  wahrheitssucher

Ja wirklich ein genialer Film von den Monty Pythons damals. Der würde heute sicher auf dem Index stehen und weitestgehend zensiert werden. Ich glaub der Vatikan hatte den Film seinerzeit auch auf dem Index stehen. Nur bei der heutigen inflationären Betroffenheit denke ich, würden sie diesen Filmklassiker aufgrund des Gejammers von ein paar Hanseln gleich wieder einstampfen. Das ist eine Kunstfreiheit wie im Mittelalter bzw. Islam.

wahrheitssucher
wahrheitssucher
16. Jan. 2018 15:05
Antwort an  wahrheitssucher

Na na, die paar Klicks …
Interessanter ist, wie sich der Islam, das Judentum und die Christen um Jerusalem streiten. Unter dem Felsendom soll ein magischer Ort sein, ein „Fluss“ der nahe ans Paradies führt, wo alle heiß drauf sind. Welcher Gott der Unterwelt soll da sein, garantiert nicht Allvater, ist klar.
Habe jetzt leider wenig Zeit groß zu schreiben, aber da spielt momentan die Musik hinter den Kulissen.
g

Alfreda
Alfreda
16. Jan. 2018 16:51
Antwort an  wahrheitssucher

Gibt’s unter euch jemanden, der versteht, wie die Gattin Incontinentia mit zweitem Namen heißt? Da rätsel ich schon seit den 80gern dran rum, jedesmal, wenn ich den Film oder diesen Ausschnitt sehe. Es gibt etliche Vorschläge von anderen Rätselern, aber keiner überzeugt so recht. Ich meine, da „Pubis“ rauszuhören, was ja einen Sinn ergeben würde; halt „Schamhafte Incontinentia“.

Alfreda
Alfreda
16. Jan. 2018 17:29
Antwort an  wahrheitssucher

Vielen Dank. 🙂
Irgendwann kommt alles ans Tageslicht. :grins:

joah
joah
15. Jan. 2018 22:39

off-topic: finally, the stock market collapse happend

ash1
ash1
15. Jan. 2018 23:44

Sollte doch nicht überraschen. Überraschend kam für mich allerdings was ganz anderes:
Erdogan hat am Sonnabend Panzer über die Grenze zu Syrien geschickt. Es geht um die Enklave „Afrin“. Die wird von den Kurden kontrolliert. Unbestätigten Meldungen zufolge, sollen die Russen (!) die Kurden mit TOW-Raketen ausrüsten. Im Osten von Syrien sollen die Amis die Kurden mit schwerer Militärtechnik ausrüsten. Da kann es zur unerwünschten Begegnung der Türken mit russischer und amerikanischer Hightech kommen.
Evtl. auch zu Spannungen zw. Iran, Moskau und Ankara? Sollten wir nun tatsächlich einer Eskalation beiwohnen?
ash

Helga
Helga
16. Jan. 2018 10:47
Antwort an  ash1

Könnte es vielleicht darum gehen, in dieser Region den ganz großen Krieg anzuzetteln, damit endlich die gewünschte, alles vernichtende, Flutung mit Migranten in Europa, vorwiegend D stattfinden kann?

ash1
ash1
16. Jan. 2018 13:07
Antwort an  ash1

Ich weiss auch nicht was ich von halten soll. Allianzen werden gemacht und verworfen. Erdolf ist denke ich unberechenbar. Was für mich total unstimmig ist: Warum rüsten die Russen die Kurden mit Raketen aus? Bis dato haben sie die bombardiert. Stellvertreterkriege sehen anders aus.
Zwingen die Russen Türken und Amerikaner zusammen in den Ring? Die Amis haben ja evtl. Gi´s da unten. Aber der Amerikaner geht nicht direkt gegen einen „Bündnispartner“ vor. Evtl. ein Doppelspiel des Russen …
ash

Sebun
Sebun
16. Jan. 2018 15:58
Antwort an  ash1

Ash1, ich weiß, dass du Erdogan, völlig zurecht, verunglimpfen möchtest. Aber bitte lass den Führer aus der Sache raus. So beschämst du die falsche Person. Ein so großer Staatsmann ist diese Kreatur der Wüste nun doch nicht. Danke 😉

miharo
miharo
16. Jan. 2018 16:35
Antwort an  ash1

[Soeben aus dem “Spam“ gefischt … scheint, als wäre das Gelbe gelistet …]
Erdogan wird auf Signalbildern im Mainstream sehr oft mit erhobenem Zeigefinder gezeigt: Das Freimaurerhandzeichen für „Anweisung von oben!“. Seine Nähe zur Moslemischen Bruderschaft ist bekannt.
Meine Interpretation: Erdogan soll im Auftrag der alten Elite die Türkei, so wie wir sie kennen, an die Wand fahren, um Platz für etwas Anderes zu machen. Das weiß er aber nicht. Mit seinem Napoleon-Komplex ist er aufrichtig davon überzeugt, daß er gerade das Osmanische Reich wiederauferstehen läßt.
Gute Informationen die Region betreffend kommen oft von aprilzi im Gelben.

alexander aus dem westen
alexander aus dem westen
16. Jan. 2018 1:37

Q ist doch ein Schwätzer seit 1 Monat soll was grosses passieren , nichts passierte. Politisch Wirtschaftlich Sportlich Kulturel nichts nichts geschah.

MB
MB
16. Jan. 2018 11:08

So ein Schwätzer wird „Q“ nicht sein! Da steckt mehr dahinter, siehe dem Twitter-Bildverweis von Trump: „DOITQJ8UIAAowsQ.jpg
Twitter generiert normalerweise die Dateinamen, allerdings findet man hier merkwürdige Hinweise:
– „DOIT Q“ – „mach es, Q“
– „J8“ – „Jared (Kushner)“?
– „UIAA“ – ??
– „ows Q“ – „occupy wall street Q“ (laut ‚Urban Dictionary‘)
Allerdings kommt gleich die Frage auf, inwiefern steckt Twitter mit dahinter? Wie wir durch die Recherchen von Project Veritas gesehen haben, sind das mit Sicherheit keine guten Leute (zumindest nicht der Großteil).

ruebezahl99
16. Jan. 2018 2:44

Endzeit. Und Merkel ist Honeckers Endzeitfigur. Es wird noch mal verzweifelt in der Trickkiste gewühlt.
Einer der Großen wird jetzt in das Joch gespannt. Obwohl er sich das Angebot der ideologischen Verhurung vor einiger Zeit verbeten hat. Ich bin jetzt 2 Fernsehsender: Gronkh und die RUNDFUNKLIZENZ! (Und an der Ausstrahlungsgenehmigung hängen selbstverständlich auch wieder „Vorgaben“.)
Beim Blick auf seine millionenfachen Abrufzahlen wird nachfolgende Meldung viel gehaltvoller: 🙂
Probleme bei der GfK Fernsehen ohne Einschaltquoten
Wenn man jemanden, der treu und brav freiwillig eine Ablenkungskulisse geschaffen hat, nun zu einem „pädagogischen“ Paradebeispiel nötigt, sind mehrere Gründe möglich. Einer davon ist die lächerliche Definition der „gleichzeitigen Zuhörer und Zuschauer.“. (Es war zuletzt von ca. 500 lauschenden Individuen die Rede.)
Donald Trump wird wohl demnächst zum lizenzpflichtigen zwitschernden Rundfunksender. Und die „Welt“ ist wieder in Ordnung, man hat wieder volle Kontrolle über alle Netze. 🙂
Gruß
Rübe

Siegfried von Xanten
16. Jan. 2018 7:43

Richard Melville Hall heißt Moby. In seinem Pop-Star-Leben. Dick ist Moby wohl nicht. Moby hat neue Freunde. Von C&A. Weil Moby mehr Freunde hat, soll er etwas posten. Zum Präsidenten. Weil er mehr Follower hat. Wie das jetzt wohl heißt.
Moby hat einen Leitspruch: Wo geraucht wird, braucht es auch Feuer.
Moby stellt sich vor, „wie viel gefährlicher er wäre, wenn er intelligent wäre und Kontrolle über seine emotionalen Impulse hätte.“ Das haben ihm seine C&A-Freunde so souffliert. Weil er mehr Follower hat.
Er ist „sehr dankbar, dass …[er] wenigstens dumm und inkompetent ist.“ Gut, er hat es nicht ganz so gesagt. Ein bisschen journalistisches Handwerkszeug kommt noch hinzu.
Mobys falsche Freunde

Sebun
Sebun
16. Jan. 2018 7:45

Wo wir hier schon von Netzsicherheit reden, wie sicher sind eigentlich unsere Daten (E-Post-Adresse zwecks Rückverfolgung) hier beim N8wächter? Ich meine, je nachdem was man bei dem großen Spioon sucht, wird man auch nach hier verwiesen.
Letztlich ist es mir aber wie du schreibst, N8wächter, auch egal, wer was speichert. Ich habe mir viele Gedanken zu Datensicherheit etc. gemacht und kam zu dem Schluss, das alle Maßnahmen zwecklos sind, wird ohnehin irgendwo von irgendwem gespeichert. Und da ihnen die Daten bald ohnehin nichts mehr nutzen, ist es mir egal.
Das Einzige, was sinnvoll ist, ist sich nicht bei FB, Twitter und Konsorten anzumelden, sowie nicht bei jedem sinnlosen Mist seine persönlichen Daten einzugeben.

heimatlicht
16. Jan. 2018 8:45

So etwas ist nur ein weiterer Beweis (den es gar nicht mehr bedurfte) für die vollkommene Verkommenheit, Verblödung und Dekadenz der Massen.
Nur Dank solchen Degenerierten, ist alles das, was wir aktuell erleben, möglich. Mit brauchbaren, vernünftigen, denkenden Menschen wäre ein Wahnsinn wie von unseren Polit- und Finanzverbrechern veranstaltet, niemals möglich gewesen. Die Betreiber des ganzen Spiels wussten ganz genau, weshalb ihr wichtigstes Ziel die totale soziale Verwahrlosung und Verblödung der Massen war.
Leider, muss man sagen, ihr Projekt war sehr erfolgreich, ein Großteil (ich wage keinen Prozentsatz zu nennen) in Deutschland und ganz Europa ist unrettbar verloren. Den Rest versucht man nun mit Hilfe dieser leicht steuerbaren Zombies, Lug und Betrug vollends auszuschalten. Dies ist die wichtigste Agenda Merkels und Co KG.

Kräftiger Apfel
Kräftiger Apfel
16. Jan. 2018 12:27
Antwort an  heimatlicht

Heil Dir, Heimatlicht,
gebe Dir recht, allerdings bin ich doch sehr gespannt, wieviele von den bisher gutmütig und unwissend Duldenden diese Haltung weiter bewahren, nachdem nun der gute Herr Schulz unmißverständlich klar gemacht hat, daß die gesamte Politbude keine 10 Cents mehr wert ist (Martin Schulz: Wenn mehr kommen, dann kommen halt mehr)
UND
die Leute mal so nebenbei serviert bekommen, daß die Grundsteuer aufgrund einer „längst überfälligen Anpassung“ so um das 10fache (oder 30fache?) erhöht werden könnte …
Selbst einer, der noch nie über den Zusammenhang von „Flüchtlingspolitik“ und steigenden Kosten nachgedacht hat, kann das nicht mehr einfach von sich wegschieben. Vor allem nicht, wenn die ernst machen sollten und die einheimischen Hausbesitzer/Mieter in Massen zwangsversteigern/ausziehen müssen und auf der Straße sitzen. Es dürfte auch im Vorfeld schon dem einen oder anderen auffallen, daß er bei Verdoppelung der Grundsteuer schon einpacken kann und das diese, ganz plötzlich (aus rein formellen Gründen!) so nötige Reform, die zuvor kommunizierten, ach so bemühten Bestrebungen zur Schaffung bezahlbaren Wohnraums, ein ganz klein wenig konterkariert. Die Glaubwürdigkeit der BRiD-Führung ist hiermit offiziell zu Grabe getragen, ebenso ist die Mittäterschaft und der Opportunismus der Medien nun offenkundig.
Und auch wenn wir nicht wissen, ob es tatsächlich zu massenhaft Obdachlosen kommen wird, vermute ich, daß der Spaß für den Großteil der hier länger Lebenden an dieser Stelle aufhört. Was ich mich nur frage ist:
Wenn man die Menschen nun ganz offen zur Revolte treiben will, warum hat man das nicht schon vorher getan?
Ein Großteil der Welt ist gegen uns (unser Volk!) verbündet, inklusive unserer Regierung, sollte „einmal wieder Gefahr von uns ausgehen“. Angesichts unserer faktisch nicht vorhandenen Verteidigungskapazität und -fähigkeit, frage ich mich, worauf man wartete?
Warum all die Mühe mit Bargeldabschaffung und Chipeinführung, wenn man nun kurz vorm Klo die Sache eskalieren läßt? Vielleicht sind das einfach verschiedene Strategien, die man je nach Entwicklung der Dinge alternativ bzw. konvergent vorbereitet. Hat man nun die absolute Mehrheit erlangt, d.h. sind weniger als die Hälfte der hier Lebenden endemische Deutsche (bzw. ist die kritische Masse aus Sicht der Besatzer überschritten)?
Anscheinend müssen sie sich doch, um die Agenda in ihrem Sinne fortführen zu können, die ethische Legitimation für ihr Handeln vor den mittlerweile europäisierten und auf friedliches Miteinander konditionierten Nationen bewahren. Das wird angesichts der angewendeten Methoden und des Echtzeitaustausches im Netz immer schwieriger. Sie haben sich selbst in die Zwickmühle gebracht und es wird sich nun zeigen, ob sie weitere Raffinessen im Ärmel haben oder ob ihnen der Prozeß entglitten ist.
Dann wird sich auch zeigen, in welchem Umfang unsere Kameraden an den Entwicklungen beteiligt waren und was diese für uns noch so im Ärmel haben. (c:
Wenn das Zersetzungstempo beibehalten wird, kocht der Topf in Kürze über.
Heil und Segen!
Der Kräftige Apfel

Franz Maier
Franz Maier
16. Jan. 2018 12:00

Kurz was zu den Schwanzbildern, nicht dass am Ende bei Merkel auch noch so ein Zipfel rumhängt und es via Twitter veröffentlicht wird. Wundern würde mich das kein bisschen.

wahrheitssucher
wahrheitssucher
16. Jan. 2018 16:01
Antwort an  Franz Maier

Jo, ein wichtiger Punkt, die NWO der Transgender, die halbe männliche Jugend ist in Typen verliebt und wissen nicht, wie sich eine singende Frau anhört. Das Merkrel nackig, ist ein Grund, in das freiwillige Zölibat einzutreten.
Hier ein olles Video von dem tanzenden Elend. [=» Ich hole dann jetzt den Aufnehmer und warne ausdrücklich vor diesem Filmbeitrag! N8w.]
g

Alfreda
Alfreda
16. Jan. 2018 17:43
Antwort an  Franz Maier

Hier ist sie ganz nackich, aber wenigstens rank und schlank.

Alfreda
Alfreda
16. Jan. 2018 19:51
Antwort an  Franz Maier

Jaha. 😳

Ohne Unterschrift gültig
17. Jan. 2018 0:29
Antwort an  Franz Maier

Alfreda, nööh. Will nicht sehen.
Aber die Körperhaltung des abgelichteten Aliens, sie ist windschief wie man es kennt, strebte damals schon zum Vergänglichen.
Die Raute ist auch …, naja …

alligator79
alligator79
16. Jan. 2018 12:52

Befreiung von Kindern im MSM gemeldet (Disneyland wird sogar genannt … weshalb?):
„Horrorhaus“ in Kalifornien: „Ich wollte nichts sagen. Es geht mich ja nichts an“

Holle
Holle
16. Jan. 2018 15:43
Antwort an  alligator79

Die Familie heißt „Turpin“.
Turpin: Ein Pappdeckel mit einem Loch in der Mitte, welches verhindert, dass sich die Hodensäcke zweier homosexueller Männer während des Geschlechtsverkehrs berühren. (Quelle)
Richter Turpin in „Sweeney Todd“ ein skrupelloser Mann, der einen Unschuldigen verurteilt, um dessen Frau in seine Gewalt zu bekommen. Jahrelang hält er sie und ihre Tochter gefangen. Die Frau „verschwindet“ irgendwann und der Richter will die Tochter heiraten. Da taucht der unschuldig Verurteilte wieder auf und will Rache nehmen. Lügen und Intrigen verhindern ein glückliches Ende der tragischen Geschichte.

Bodo
Bodo
16. Jan. 2018 15:30

„Erdolf ist denke ich unberechenbar“
Nicht wenn man weiß, zu welchem Volk der Kerl gehört. Viele der Führer in der islamischen Welt waren und sind J*den, auch Erdogan stellt da keine Ausnahme. Es wird sogar regelmäßig in den Mainstream-Medien über seine wahre Abstammung berichtet, wie beispielsweise in diesem Galileo-Bericht:
Armer Junge wird mächtiger Präsident: Das Leben des Recep Erdogan
Übrigens: „Erdolf“? Ist das dein Ernst?

Mohnhoff
Mohnhoff
17. Jan. 2018 12:43
Antwort an  Bodo

Wohl eher „Erdogagamel“ 😉

miharo
miharo
16. Jan. 2018 19:32

Die chinesische Ratingagentur Dagong stuft die Kreditwürdigkeit der USA auf BBB+ (von A-) herab. Ausblick: negativ.
USA/China Rating

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
16. Jan. 2018 20:02

Lieber N8wächter … ich fühle mich zwecks des Austausches von Poesiealben auch angesprochen … und ich hab heute so schelmisch gute Laune, dass ich sage: ja lasst sie uns tauschen … das wäre vielleicht wahre Kulturbereicherung (oh wei, ich hoffe sie nehmen mir das nicht übel) ?
Gruss A.B.

Clara Schumann
Clara Schumann
16. Jan. 2018 22:43

Geniale Idee!

kirschenkraft
kirschenkraft
16. Jan. 2018 20:04

Werte Alfreda, ein nettes Lied in diesen Zeiten … zwo, drei, vier … ein bisschen Spaß muss sein … ; )
DAS Foto habe ich sogleich auf Rundreise geschickt. Mit einer Ergänzung des aktuellen Handfotos. Mmmmm…
Danke!

albrecht
albrecht
16. Jan. 2018 20:46

Spielwechsel von West nach Ost beginnt!!!
Merkel hintergeht Partner mit chinesischem Geld

miharo
miharo
16. Jan. 2018 20:56
Andreas
Andreas
16. Jan. 2018 21:35
Antwort an  miharo

Spontan fallen mir zwei Möglichkeiten ein:
1. Alarm echt, Angriff abgewehrt, die Sache als Versehen deklariert
2. Botschaft dahinter: wir kriegen Euch, egal wo Ihr Euch versteckt
Ich tendiere momentan eher zur zweiten Variante.

soliperez
soliperez
16. Jan. 2018 21:40
Antwort an  miharo

Sehr lesenswert einige durch die Zensur gekommenen Kommentare zu dem Tagesschau-Artikel, das gibt mir ja richtig Mut, daß doch noch einige mitdenken können.
Dank auch miharo, ich würde ja gar nicht auf die Idee kommen, bei der Tagesschau vorbei zu schauen, was es an wichtigen Neuigkeiten gibt.

miharo
miharo
16. Jan. 2018 21:43
Antwort an  miharo

Spannend? Ja, aber auch irgendwie gruselig. Die Einschläge kommen aus so unerwarteten Richtungen.
Grundsätzlich wünsche ich mir, daß diese verlogene Schei*e hier endet. Aber vielleicht sehnen wir uns diese Zeit noch einmal zurück …

miharo
miharo
17. Jan. 2018 16:56
Antwort an  miharo

@soliperez, der Medien-Mainstream wird deutlich unterschätzt. Als informative Grundversorgung ist das nicht schlecht. Bei Tagesschau.de lese ich regelmäßig zumindest die Überschriften. Da weiß ich nach wenigen Minuten, was das System will, daß ich es denke. Da werden Testballons gestartet und Inhalte in die Hirne gewaschen, das ist faszinierend.
Beispiel: Grundsteuer
oder Erbschaftssteuer
Es geht nur darum mehr abzuzocken, aber das muß natürlich zuerst in einen vermeintliches Gerechtigkeitsnarrativ gegossen werden.
Perfide wird es dann in „Neues aus der Anstalt
Auch das ist Mainstream. Guck mal wie begeistert der ach so kritische Gutmensch höhere Steuern herbeiklatscht und nicht merkt, daß die anfangs zitierten superreichen Henkels davon gar nicht getroffen werden, weil sie alles in Stiftungen ausgelagert haben.
Also, Daumen hoch für Tagesschau & Co.! 😉

soliperez
soliperez
19. Jan. 2018 20:06
Antwort an  miharo

[Soeben aus dem “Spam“ gefischt …]
An miharo:
Danke für Deine Rückmeldung (denke Du schreibst auch im Gelben, wo ich auch täglich neugierig rein schaue?).
Ich muß gestehen, obwohl ich das GEZ-Fernsehen weitgehend versuche zu ignorieren, daß ich auch täglich in den sog. Mainstream-Medien stöbere. Allerdings über Brücken wie beispielsweise Das Gelbe, Kopp-Report oder auch Hartgeld.
Allerdings gehe ich da genau so wie Du vor. Zumeist nur die Überschriften lesen und dann aus den durch die Zensur gekommenen Leserkommentaren abwichten, welches Volkes Meinung denn derzeit herrscht.
Bei den zu Dir genannten wichtigen Stichworten „Grundsteuer“, „Erbschaftssteuer“ sowie bei einigen derzeit wichtigen EU-Beschlüssen (Wir beschließen was, warten dann…), lese ich dazu auch die entsprechenden Artikel, denn sie betreffen mich ja direkt und ich muß frühzeitig eine Gegenlösung finden.
„Es geht nur darum mehr abzuzocken, aber das muß natürlich zuerst in einen vermeintliches Gerechtigkeitsnarrativ gegossen werden“, schreibst Du und diesen Worten kann ich nur zustimmen.
Gruss Dir

Andreas
Andreas
16. Jan. 2018 21:20

Von heute:
President Donald J. Trump Proclaims January 16, 2018, as Religious Freedom Day
Zwischen den Zeilen, nur zwei Beispiele:
„… die Freiheit ist kein Geschenk der Regierung, sondern ein heiliges Recht vom allmächtigen Gott …“
„Kein Amerikaner — ob als Nonne, Krankenschwester, Bäcker oder Unternehmer — sollte gezwungen werden, zwischen der Lehre des Glaubens oder der Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften zu wählen …“
Meine Englischkenntnisse reichen für eine Übersetzung des Textes leider nicht aus. Mir fällt jedenfalls dazu zwangsläufig das Naturrecht, die natürliche, göttliche Ordnung ein.
Und das gefällt mir. 🙂

Tillmann
Tillmann
16. Jan. 2018 23:42
Sharkhunter
Sharkhunter
17. Jan. 2018 8:30

Clintons, Abedin waren in HAWAII während Raketenfehlalarm:
JAN. 13TH, 2018 | ‚NO COINCIDENCES‘ – QANON
H.und S.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
18. Jan. 2018 8:58

Lieber N8wächter
ich werde jetzt mal sentimental, auch auf die Gefahr hin, mich der Lächerlichkeit preiszugeben.
Vielen Dank für das „Forum Poesiealbum“. Es ist ein Geschenk für mich und erquickt meine Seele. Und auch der Humor kommt nicht zu kurz (swissmanblog, Bernd G).
Es wird in diesen Zeiten mein „neues Poesiealbum“, in das Menschen schreiben, die mir in der Seele nahe sind. Alfreda, Erdbeerschorsch, Heike, LKr2, eure Beiträge berühren mich im Moment am Meisten. Kann ich nicht erklären, ist einfach so.
Und eli, mir kullern die Tränen (ich bin klein, mein Herz ist rein …), hab ich das doch schon selbst als Kind gebetet und an meine Kinder weitergegeben.
Herzlichen Dank
Heil und Segen
Annegret

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
18. Jan. 2018 17:18

Werter N8wächter, da hab ich dann auch noch einen von der eher spaßigen Sorte:
Lieber Gott, mach mich fromm,
damit ich in den Himmel komm.
Stell mir auch ’ne Leiter an,
damit ich wieder runter kann.?

B.Geistert
B.Geistert
20. Jan. 2018 7:11

Der Freund des Römischen Chefs :
Deustch (Wort und Untertitel) : Schwanzus…
Deustch?
Tränen gelacht, beim tippen ?