Gemengelage am 17. Januar 2018

-

Erneut dürfen wir feststellen, dass die augenscheinliche Ruhe, welche unsere LeiDmedien hierzulande vermitteln, weit mehr als trügerisch ist. Wie gehabt werden maßgebliche Veränderungen oder auch Meldungen, welche einzelnstehend keinen rechten Sinn ergeben, von der hiesigen Presse weitestgehend ignoriert – und doch fügen sich viele davon in ein Bild ein und seit der letzten Gemengelage vom 13. Januar hat dieses Bild ein Stück weiter an Schärfe hinzugewonnen.

Q-Anon

Am 14. Januar meldete sich die mysteriöse Quelle auf 8chan wieder und gab den vielen Privatermittlern jede Menge Futter an die Hand. Wie zu erwarten, wird ausgiebig über die kryptischen Mitteilungen spekuliert. So wird beispielsweise interpretiert, dass die “Raketenwarnung“ für Hawaii vom vergangenen Samstag einen erheblich ernsteren Hintergrund gehabt habe, als es von den führenden US-Medien verlautbart wurde (dazu unten mehr).

In jedem Fall wurde für die laufende Woche etwas “Großes“ angekündigt, also schauen wir uns einfach mal die aktuellen Meldungen an, welche bis zum jetzigen Zeitpunkt vorliegen.

“Flüge und Züge“

“Q“ hatte bereits mehrfach den virtuellen Scheinwerfer auf das Thema “flights & trains“ gerichtet und auch in den vergangenen paar Tagen wurden wir auch diesbezüglich keineswegs enttäuscht.

So musste am Sonntag eine Maschine von Delta-Airlines auf dem Flughafen JFK in New York City vollständig evakuiert werden, nachdem in der Kabine Rauch gemeldet wurde. Allerdings fand die Feuerwehr “keine Hinweise auf ein Feuer“, auch nicht im Frachtraum. Die Passagiere wurden in ein anderes Flugzeug umgeladen, welches mit rund 3 ½ Stunden Verspätung abhob. Ob alle Passagiere die Reise angetreten haben, ist unbekannt.

Ebenfalls am Sonntag musste ein United Airlines-Flug von Denver nach Hawaii umgeleitet werden und landete in San Francisco. Die offizielle Begründung: “die Toiletten hatten ihre Aufnahmekapazität erreicht“. Einerseits wird berichtet, dass die Toiletten in Denver nicht ordnungsgemäß geleert worden seien und andererseits ist von “mechanischen Problemen“ die Rede. In jedem Fall mussten die Passagiere in San Francisco in ein anderes Flugzeug umsteigen. Ob alle Passagiere den Rest der Reise angetreten haben, ist unbekannt.

Auf dem Rollfeld des internationalen Flughafens auf Hawaii wurde am 14. Januar gegen Mittag Ortszeit eine Leiche aufgefunden. Wie die Leiche dorthin kam, sei “unklar“, so die Aussage von Seiten der eingeschalteten Mordkommission. Um wen es sich dabei handelt, ist bisher unbekannt.

Bereits am Morgen des 12. Januar kam es zu einem Brand am Bahnhof im englischen Nottingham, welcher den Zugverkehr für den kompletten Freitag zum Erliegen brachte. Es ist die Rede von Brandstiftung, der Bahnhof musste evakuiert werden.

Am Montagfrüh Ortszeit entgleiste ein Metro-Zug in Washington D.C.. Von den sieben Kabinen blieben vier auf den Gleisen und drei nicht. Ursprünglich hieß es, dass es drei Tote und keine Verletzte (!?) unter den 60 Passagieren gab, doch ist diese Version inzwischen nicht mehr zu finden. Nun heißt es, alle 63 Passagiere seien “evakuiert“ worden und es habe keine Verletzten gegeben.

Börseneinsturz

Im Gebäude der Börse im indonesischen Jakarta brach am Montag die Zwischendecke ein, wobei mindestens 75 Menschen verletzt wurden. Tote habe es nicht gegeben. Die Ursache für den Einsturz der Börse ist ungeklärt und der Handel wurde am Nachmittag wieder aufgenommen.

Maddie-Ermittler tot

Der Fall, der im Jahr 2008 spurlos verschwundenen Madleine McCann, kommt auch nach zehn Jahren nicht zur Ruhe. So wurde am 14. Januar gemeldet, dass einer der frühesten Privatermittler, welcher seinerzeit von den McCanns angeheuert wurde, aufgrund einer “unbekannten Ursache“ verstarb. Kevin Halligan hatte eine durchaus zwielichtige Vergangenheit, er habe sich unwohl gefühlt und sei später verstorben.

Clintons auf Hawaii

Der ehemalige US-Präsident Bill Clinton war am vergangenen Wochenende zu Gast auf Hawaii. Interessanterweise wurde auch Huma Abedin, die Frau des wegen Pädophilie verurteilten und einsitzenden Anthony Weiner, dort gesichtet. Sie sei im Four Seasons Hotel abgestiegen, bei welchem es wiederum Verbindungen nach Saudi-Arabien gibt.

Pikant: Huma Abedin war einst Beraterin von Hillary Clinton, welche dem Flurfunk nach ihren Mann begleitet haben soll, und soll als geheim eingestufte e-Mails an ihren Mann Anthony Weiner weitergeleitet haben, dessen Laptop bei seiner Verhaftung von der Polizei beschlagnahmt wurde, doch die besagten e-Mails wurden bisher nicht veröffentlicht.

So findet sich also Bill Clinton, angeblich in Begleitung seiner Hillary, auf Hawaii ein, wie auch die ehemalige Beraterin von Hillary, dies zur selben Zeit und allesamt sind sie ausgerechnet an dem Wochenende auch noch vor Ort, an welchem es zu einer merk-würdigen “Raketenwarnung“ kam. Ob Reiner zu Fall ebenfalls gesichtet wurde, ist bisher nicht bekannt.

Bitte weitergehen, hier ist nichts geschehen

Die Umstände um den am vergangenen Samstag ausgelösten Raketenalarm, verbunden mit einer schriftlichen Warnung an alle erreichbaren Mobilgeräte auf Hawaii und einer Notfallsendung im lokalen Fernsehen, sind offiziell geklärt. Demnach habe ein Mitarbeiter nach dem Schichtwechsel auf “einen falschen Knopf“ gedrückt und so die Anwohner satte 38 Minuten lang ihren Frieden mit ihrem Schöpfer suchen lassen.

Inwiefern die von den LeiDmedien kolportierte Geschichte schlüssig ist, mag jeder für sich selbst entscheiden. Und selbst nicht mehr ganz so Unbedarfte mögen die offizielle Version vielleicht glauben, wäre der Reiner nicht von Hawaii nach Japan gereist und hätte er dort nicht “zufällig“ am gestrigen Dienstag ebenfalls eine Raketenwarnung verursacht.

Dass deutschsprachige Medien, unter Berufung auf DPA, groß und breit streuen, dass ein derartiger “Fehler“ “auch in Deutschland theoretisch nicht vollkommen auszuschließen“ sei, lassen wir dann einfach mal so im Raum stehen …

Chelsea Clinton und ihre Hochzeit auf Hawaii

Bleiben wir noch kurz auf Hawaii: Die im Laufe der vergangenen Woche vornehmlich in den sozialen Medien umlaufende Aussage, dass Bill & Hillarys Tochter Chelsea Clinton ihre Hochzeit mit Marc Mezvinsky (auch eine interessante Figur mit Geschichte) aus den Einnahmen für Haiti-Spenden der Clinton Foundation bezahlt habe, nötigte den ehemaligen US-Präsidenten zu einem öffentlichen Dementi über sein Zwitscherkonto.

Allerdings wurde recht umgehend Klarheit diesbezüglich hergestellt, indem auf eine der berüchtigten, von WikiLeaks öffentlich gemachten “Podesta-e-Mails“ aufmerksam gemacht wurde, welche den Vorwurf unmissverständlich bestätigt. Demnach “benutzte“ Chelsea Clinton “Ressourcen der Stiftung für ihre Hochzeit und über ein Jahrzehnt für ihr[en] Leben[sunterhalt]“.

Einige weitere Meldungen im Schnelldurchlauf

Government-Shutdown am 19. Januar?

Es scheint kein allzu großes Thema für die Trump-Administration zu sein, dass am 19. Januar einmal mehr der landesweite Behördenstillstand droht. Die politische Gegnerschaft versucht den “Shutdown“ für ihre Einwanderungsagenda zu nutzen, doch der Präsident kontert diesbezüglich mit einer Art politischer “Achillesferse“ für alle patriotischen Amerikaner:

Weil die Demokraten nicht an Leben und Sicherheit interessiert sind, hat DACA nun einen großen Rückwärtsschritt gemacht. Die Demokraten werden mit dem “Shutdown“ drohen, aber was sie wirklich tun, ist unser Militär in einer Zeit stillzulegen, in welcher wir es am Dringendsten brauchen. […]

Dass Trump Ende Dezember per Exekutiv-Order den Sold für die Uniformierten um 2,4 % und für Behördenmitarbeiter um 1,9 % angehoben hatte, ist in diesem Zusammenhang nur ein Sahnehäubchen, denn er weiß selbstverständlich, dass er funktionierende Behörden und vor allem ein funktionierendes Militär braucht, wenn er weiterhin den “Sumpf trockenlegen“ will.

Präsident gesundheitlich in Hochform

Nachdem die US-Pressehuren kein wirkliches Agenda-Futter aus der gestrigen Pressekonferenz des Leibarztes zu verwerten hat und dieser mit seiner einstündigen Präsentation jeder von der politischen Linken herbeiphantasierten, gesundheitlichen Einschränkung alle Zähne gezogen hatte, beschränkt man sich darauf zu betonen, dass Trump einen erhöhten Cholesterinspiegel habe.

Zumindest ist seine “geistige Gesundheit“ geklärt, nachdem er im, von Seiten des Arztes nicht vorgesehenen und von Trump selbst gewünschten, MoCA-Test satte 30 von 30 möglichen Punkten erzielte. Die armseligen Versuche der Pressemeute, den Arzt des Weißen Hauses Dr. Ronny Jackson zu “grillen“, mag sich jeder Interessierte hier anschauen.

“Fake-News-Awards“

Für den heutigen 17. Januar 2018 hat US-Präsident Donald Trump die Vergabe der Auszeichnung für die größten “Fake-News“-Produzenten angekündigt. Bisher ist zu diesem Thema noch nicht allzu viel zu sehen, also warten wir für den Moment ab.

Allerdings machen sich die etablierten Medien in den USA bereits Sorgen, ob denn diese “Fake-News-Awards“ ethisch überhaupt in Ordnung sind? Dass die Verbreitung von Falschmeldungen ethisch fragwürdig ist, wird hingegen nicht weiter thematisiert.

Der US-Präsident zeigte dagegen unmissverständlich an, wer wohl auf dem Podest für die Auszeichnungen ganz oben stehen dürfte, als er CNNs Jim Acosta, bei der gestrigen Pressekonferenz mit dem in Washington D.C. gastierenden kasachischen Präsidenten Nursultan Nasarbajew, kurzerhand rauswarf.

Als Acosta immer und immer wieder nachfragte, ob er denn wirklich wolle, dass Einwanderer von überall kommen dürften und nicht nur aus “kaukasisches oder weißen Ländern“, wandte Trump sich an Acosta, zeigte mit dem Finger auf ihn und sagte in großer Ruhe:

»Raus.«

Hier die Situation aus zwei verschiedenen Blickwinkeln (sehenswert!):

Dass CNN im Zuge von #shitholegate, mit insgesamt 195 Nennungen vor laufenden Kameras, den Vogel innerhalb der US-Presselandschaft abgeschossen hat, ist in diesem Zusammenhang nur eine kleine Randnotiz.

Weitere Kandidaten, neben CNN, dürften der Sender MSNBC und die Presseblätter New York Times und Washington Post sein. Man darf gespannt sein auf die Reihenfolge.

Fazit

Zugegeben, die Gemengelage ist ausgesprochen unübersichtlich und obige Meldungen erheben, wie stets, keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Dennoch zeigt sich, dass enorm viel Bewegung da ist und die Geschwindigkeit hat sich wieder einmal erhöht.

So warten wir also zunächst geduldig auf die “Fake-News-Awards“ und behalten für morgen, den 18. Januar 2018, die angeblich bevorstehende Ausrufung goldgedeckter Währungen für China und Russland im Hinterkopf.

Ob es darüber hinaus am 19. Januar zu einem “Government-Shutdown“ kommen wird, dürfte bezweifelt werden. Es sei denn, es wird die Gelegenheit ergriffen, das US-Dollar-basierte Weltfinanzsystem jetzt vollständig abzureißen und die Militärs mit neuen Verrechnungseinheiten zu beglücken.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Unterstützen Sie n8waechter.net!



+++ das Schuldgeldsystem wird zusammenbrechen, weil eine endlose Verschuldung unmöglich ist +++ in der modernen Welt gibt es keine Alternative zum Schuldgeldsystem +++ es wird keinen Atomkrieg geben +++ die nukleare Bedrohung, hat so, wie sie dargestellt wird, nie existiert +++ es wird wahrscheinlich ein Krieg gegen den Iran geführt +++ es wird Bürgerkriege geben +++ die kommende Krise wird mehrere Jahrzehnte dauern +++ die Menschheit muss den Weg zurück zur Natur finden +++

Wandere aus, solange es noch geht


Für alle, die noch weitere Bestätigung brauchen, dass diese “Welt“ ein bewusst so gestalteter Ort zur Ausbeutung und Versklavung der Massen ist und für alle, die ihre Lieben und Mitmenschen noch nicht vollends aufgegeben haben und sie aus ihrem Zombie-Dasein befreien möchten …

J.K.Fischer Verlag


Schließen Sie sich über 2.000 Abonnenten an!

Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf Twitter oder per ePost-Abonnement auf dem Laufenden und teilen Sie neue Beiträge mit Familie, Freunden und Bekannten!



Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.



+ + + Sauberes Trinkwasser + + +

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.


+ + + Medizinskandale! + + +

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die erfolgreichsten Therapien aus kommerziellen Gründen schlicht verschwiegen werden, seitdem die mächtige Lobby sämtliche Krankheiten zum Politikum erklärt hat. Unsere Bücher der Reihe Medizinskandale offerieren Ihnen ein exklusives, pharmaunabhängiges Insider-Wissen aus der Alternativmedizin in Form äußerst erfolgreicher, leider verheimlichter, sabotierter und nicht selten denunzierter Studien und Therapien!

>>> mehr Informationen <<<



Der Weg in die Weltdiktatur

Seit dem Ende des Kalten Krieges sucht Amerika nach einer neuen Theorie, um das scheinbare Chaos in der heutigen Welt zu beschreiben. Der Konflikt der Supermächte ist Geschichte – aber wodurch wurde er ersetzt? Hier wird eine wegweisende Annäherung an die Globalisierung geliefert, dabei werden militärische, ökonomische, politische und kulturelle Aspekte verbunden und nicht weniger als eine umfassende Deutung des Wesens von Krieg und Frieden im einundzwanzigsten Jahrhundert geboten. In unserer unübersichtlichen, gefahrvollen Zeit, äußert sich “einer der bedeutendsten strategischen Denker unserer Zeit! >>> hier weiter …


Jan van Helsing: Die Horus-Loge

Artur Lipinskis Großvater war Übersetzer etlicher Persönlichkeiten in der Politik und Wirtschaft. Kurz vor seinem Tod sprach er mit seinem Enkel über private Unterhaltungen mit Prinz Bernhard der Niederlande, und was er dort über die wahren Machtverhältnisse auf der Erde erfahren hatte. Demnach gibt es drei „Superlogen“, die sich über der gewöhnlichen Freimaurerei befinden, welche die Geschicke der Welt seit mindestens 200 Jahren lenken. >>> hier weiter …


Geheimsache Deutsche Atombombe

Hitler hatte die Atombombe! Diese spektakuläre These vertraten die beiden Autoren Edgar Mayer und Thomas Mehner bereits im Jahre 2001 in ihrem Buch Das Geheimnis der deutschen Atombombe. Dafür wurden sie belächelt und angefeindet. Über 15 Jahre recherchierten Mayer und Mehner seitdem akribisch weiter und eine stetig wachsende Sammlung an Indizien und Zeugenaussagen scheint Ihnen recht zu geben … >>> hier weiter …


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!

Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Die Illuminati: Die Revolution der Gegenkultur

Quer durch die Geschichte haben Regierungen, Diktatoren und religiöse Oberhäupter immer darum gekämpft, an der Macht zu bleiben – entweder mit Gewalt oder durch Manipulation. Um diesen Kräften Paroli zu bieten, gab es schon immer geheime Gesellschaften und Gruppen, die im Schatten an der Emanzipation der Menschheit gearbeitet haben. Die ILLUMINATI formierten sich 1776 unter europäischen Freimaurern und Akademikern, mit der Absicht, die Menschheit aus der körperlichen, geistigen und spirituellen Knechtschaft zu befreien. Dies brachte sie in Konflikt mit der herrschenden politischen und religiösen Elite, aber … >>> hier weiter …


Das Ende der Gerechtigkeit – Ein Richter schlägt Alarm

Wir leben in einem Rechtsstaat. Doch tun wir das wirklich? Eklatante Schwächen des Ausländerrechts; nicht vollstreckte Haftbefehle; nicht geahndeter Steuerbetrug: Immer häufiger verstehen die Bürger das Recht nicht mehr – in Deutschland, Österreich und der Schweiz, überall in Europa. Sie fragen: Gibt es noch Gerechtigkeit? Das fragen sich andererseits auch Richter, Staats- und Rechtsanwälte oder sogar einfache Justizangestellte. Sie bekommen nicht selten Hassmails und Todesdrohungen, weil … >>> hier weiter …


Poweraffirmationen

Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!


Spurlos verschwinden

Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…



Die Unterwerfung der Welt

Sie kamen, sahen und eroberten – 600 Jahre lang haben Europäer die Welt erkundet, unterworfen und ausgebeutet. Doch zugleich haben sie zahllose Impulse für die Entstehung unserer heutigen Welt gegeben und empfangen. Denn die europäische Expansion war keine Einbahnstraße, sondern ein jahrhundertelanger Prozess der Interaktionen. >>> hier weiter …


Die Rothschilds

Unglaublich, aber wahr: Es gibt eine unsichtbare Macht auf diesem Planeten, die seit mehr als zwei Jahrhunderten völlig unbehelligt am Rad der Geschichte dreht. Die Familie Rothschild kontrolliert aus dem Hintergrund die Knotenpunkte zwischen Politik, Wirtschaft und Hochfinanz. Lange konnten sie sich in behaglicher Sicherheit wiegen, denn die Geheimhaltung stand seit jeher im Mittelpunkt ihrer Strategie. Doch nun fliegt ihr Schwindel auf, die Mauer des Schweigens beginnt zu bröckel … >>> hier weiter …


Die Rockefellers

Gegner von Verschwörungstheorien haben in Diskussionen mitunter leichtes Spiel, denn es liegt in der Natur des Begriffes, dass Verschwörungen „geheim“ und deshalb nur schwer zu beweisen sind. Anders bei den Rockefellers, denn David Rockefeller gestand in seiner eigenen Biographie: „Einige glauben sogar, wir seien Teil einer geheimen Verschwörung und werfen uns vor, wir konspirierten mit anderen auf der ganzen Welt, um eine neue ganzheitliche globale politische und wirtschaftliche Struktur aufzubauen – eine neue Welt, wenn Sie so wollen. Wenn das die Anklage ist, bekenne ich mich gern schuldig und ich bin stolz darauf.“ >>> hier weiter …


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

79 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
79 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Andreas
Andreas
17. Jan. 2018 19:56
Antwort an  N8waechter

Andreas
Andreas
17. Jan. 2018 21:26
Antwort an  N8waechter

satsadhu
satsadhu
17. Jan. 2018 17:32

Ich finde, eine durchaus schlüssige Theorie zu dem Vorfall auf Hawaii, bietet Jordan Sather an.
Nach seinen Infos, scheinen große Mengen an Daten der NSA, die auf Hawaii zugriffsfrei gelagert wurden, Richtung Festland abgewandert zu sein. Dies wurde möglich, weil unter einer solchen Bedrohung der Staat ein besonders Interesse, sowie Zugriffsrecht hat.
Klingt auf alle Fälle mehr als wie logisch.
Trump sichert sich durch diesen Fehlalarm den Zugriff auf für ihn wichtige und für die Clintons tödliche Beweise – es wäre ein brillanter Schachzug.

Andreas
Andreas
17. Jan. 2018 17:34

Lieber N8waechter,
wieder vielen Dank für Deine Zusammenfassung!
Hier gibt es heute Abend Trump in Echtzeit.
“die Toiletten hatten ihre Aufnahmekapazität erreicht“ D)
Scheinbar haben derzeit so viele die Hosen voll, dass die Kapazitäten überschritten werden. Bei der Ausstattung von Guantanamo wurde das sicher vorausschauend berücksichtigt.

Andreas
Andreas
17. Jan. 2018 19:30
Antwort an  Andreas


17. Januar 2018 at 18:53
😀 😀 😀
Für größere Mengen empfehle ich Keramik aus deutscher Produktion. Sehr solide.

wahrheitssucher
wahrheitssucher
17. Jan. 2018 17:49

Heil Erde oder Heilerde.
Der American Eagle, der eigentlich ein Phoenix darstellt, erneuert sich nach rund 500 Jahren, dabei spielt der Erfüllungsgehilfe Trumpete den Vogelpapa, nur mit Jerusalem, da klappt es noch nicht und dort soll doch der König der Antichristen inthronisiert werden, der Weltdiktator der Neuen Weltordnung, danach kommt erst das heilige DR wieder in voller Blüte zurück.
Ich richte meinen Blick auf die Ewigkeit und versuche an Allvaters Reich mitzubauen.
Ein bekannter Umweltmediziner meinte, dass die Amerikaner, das momentan meist ausgebeuteste Volk der Erde seien, wenn man sich diese Spielekonsole Amerikaner, rund 200 kg und total verblödet anguckt, könnte das stimmen, allerdings sehen auch die Chilenen mittlerweile wie Japaner aus, vor ein paar Jahrzehnten war das noch anders, Chile war „germanisch“ geprägt, jetzt sind sie nahezu kulturlos, wie der Rest der Welt, wo die Parasiten zu „Gast“ sind.
Trump der Erfüllungsgehilfe der gnostischen Weltbeanspruchler wird bei den Amerikanern beliebt werden, aber der Global Player ist er nicht, meiner Meinung nach.
Ja, momentan gibt es wieder interessante neue „UFO“ Sichtungen und der Phoenix ist halt nur der Phoenix, ein teuflischer Vogel, noch.
g

Gabriele
Gabriele
17. Jan. 2018 17:56
Thorson
Thorson
17. Jan. 2018 18:03

Werter N8wächter,
es bleibt spannend und lange brauchen wir wohl nicht mehr warten, bis wir das große Kino erblicken. Herzlichen Dank für den Artikel und die immer wieder netten, blumigen Formulierungen 🙂
Unser Geist will etwas zutun haben!
Heil und Segen Euch ALLEN

Ulrich
Ulrich
17. Jan. 2018 18:40

Ich verfolge die alternativen Medien in USA täglich seit ca 2 Monaten. Man sollte ab heute auch mal siehe unten reinschauen, denn nach
– der Ruhe vor dem Sturm
– dem Sturm
… findet nun das große Aufwachen statt.
Eine Empfehlung gab es schon in einem YT: holt euch Popcorn, macht es euch gemütlich, SHOW geht los mit dem – FAKE NEWS AWARD.
https://www.justice.gov
echte (!) Nach Ankündigungen ohne nachgerichtet zu sein!
2018 the shit hits the fan! Da kommt noch ganz ganz viel!
Und die TWITTER Story ist ja der ganz große Brüller.
Erinnern wir uns? Am 22.12 trat Eric Schmidt zurück und mit ihm waren es mehr als 20 CEOs, die hinter den Kulissen zurück-getreten wurden, damit nicht zu viel am Konzern hängenbleibt, wenn die Ermittlungen offiziell werden.
Diebold/Nixdorf … oh oh – da geht’s um die Wahlmanipulationen in US Wahlen, seit vielen Jahren.

Stefan
Stefan
17. Jan. 2018 22:16
Antwort an  Ulrich

Solange Reiner Rechtschreibung zu Fall bringt … wie ernst soll die Beschwerde genommen werden können?

Biene
Biene
17. Jan. 2018 18:59

Wie seriös ist denn beforeitsnews?
Hier gibt es die interessante Theorie, dass es sich um keinen Fehlalarm, sondern um einen tatsächlichen Start einer Rakete aus einem israelischen U-Boot handelte. Der Deep State hätte in diesem Fall der NSA geschadet, wichtige Zeugen ausgeschaltet und einen hübschen Kriegsgrund geliefert, was ja immer gut von Anderem ablenkt.
Es wird sicher noch spannend, was über den „Fehlalarm“ in Japan an die Oberfläche kommt.

Josef57
Josef57
17. Jan. 2018 20:06
Antwort an  Biene

Biene,
„Start einer Rakete aus einem israelischen U-Boot“
Die Theorie, das die Nasen dahinter stecken, könnte stimmen. Wofür haben sie schließlich 9 U-Boote, in Deutschland bestellt und bekommen?
Wegen Hawaii, gab es schon mal einen Krieg.
Heil und Segen

pedrobergerac
pedrobergerac
17. Jan. 2018 21:29
Antwort an  Biene

Wurden nicht die neuen israelischen U – Boote in Deutschland gebaut?

Mohnhoff
Mohnhoff
18. Jan. 2018 9:27
Antwort an  Biene

Ja, die neuen U-Boote Israels (sie haben noch ältere aus UK) sind Jagd-U-Boote der Dolphin-Klasse aus der deutschen Werft von Thyssen-Krupp. Hier der Wikipedia-Link.
Der Artikel ist lesenswert, weil er auch zwischen den Zeilen andeutet, welche internationalen „Verwicklungen“ dazu führten, dass es überhaupt zwischen BRD und Israel zu dem U-Boot-Deal kam. Spoiler: wieder mal der gute alte Holo-Klaus-Hammer, zu geil.
Ich habe vor Jahren mal eine Doku gesehen (zu der Zeit kam es das erste Mal in den Medien auf, dass das deutsche Steuerschwein den Israelis 3 dieser U-Boote schenkt), wo von einem TK-Mitarbeiter berichtet wurde, dass beim Hersteller eine Extra-Abteilung eingerichtet wurde, wo nur Israelis Zugang hatten, und in dieser wurden für die israelische Ausführung (Dolphin) Zusatzkomponenten entwickelt. Erwähnt wurden großkalibrige Torpedorohre zum Start von Marschflugkörpern – vermutet werden auch auch taktische Nuklearwaffen, die in der deutschen Version (aktuell Typ 212) natürlich nicht enthalten ist.
Der Informationsfluss war laut der Doku dergestalt, dass Thyssen-Krupp auf Ansage der Israelis Modifikationen am U-Boot vorgenommen hat, ohne selber zu wissen (so wurde es zumindest behauptet), was da eigentlich genau rein kommt. Denkbar wäre natürlich, dass da noch andere Gimmicks verbaut wurden. Wie gesagt, die Doku habe ich vor etlichen Jahren gesehen (>5), wir haben ja schon mindestens 5 Jahre kein TV mehr. Bei den neueren Ausführungen sind da vielleicht noch ganz andere Sachen dazu gekommen. Laut dem Wikipedia-Artikel ist wohl selbst heute noch nicht genau bekannt, welche Waffen verwendet werden.
Das kürzlich an Israel gelieferte U-Boot kam, soweit ich mich erinnere, mit immerhin noch 33% Rabatt, den das deutsche Steuerschwein natürlich gegenfinanziert hat, die Werft will ja ihr Geld. Wir sind einfach zu nett. Nett, aber ewiglich schuldig. Blöde Kombination.
Irgendwer (könnte der gute Benjamin Fullford gewesen sein) hatte mal behauptet, dass Israel diese U-Boote benutzt, um False-Flag-Raketenangriffe zu starten. Damals ging es, meine ich, um Nordkorea. Könnte ein oder zwei Jahre her sein. Das U-Boot soll laut Herrn Fullford dann auch von irgendjemandem versenkt worden sein. Falls das stimmt, gibt’s vielleicht bald neue Bestellungen. Hurrah – Arbeitsplätze!

Der Kelte
Der Kelte
17. Jan. 2018 19:56

Angeblich soll das Internet aufgrund von Batchläufen bzw Updates weltweit extrem langsam gewesen sein! Diese „Batchläufe“ sollen aufgrund der geleakten CIA-Werkzeuge, Meltdown und Spectre, getätigt werden bzw worden sein. Diese Info habe ich in der Arbeit mitgeteilt bekommen. Laut der Information, gaben (Google, Apple etc) rund 10-30% Leistungsverlust an. Falls diese Information jemand bestätigen bzw als IT-Experte verifizieren kann, wäre dies zum aktuellen Zeitpunkt eine sehr interessante Nachricht!

joah
joah
17. Jan. 2018 22:12
Antwort an  Der Kelte

Die CIA bitte aus der Sache herausnehmen, die Prozedur-/Verarbeitungsschwachstellen sind von einem enorm wissenden Google-Mitarbeiter entdeckt worden – auch wurden diese nicht aus/von der CIA „geleakt“.
„Diese Info habe ich in der Arbeit mitgeteilt bekommen.“
Wer weiß, was man Ihnen gesagt hat und was Sie davon verstanden haben. (stille Post?)
Ein möglicher Leistungsverlust kann bei Servern in Hochlastumgebungen – ja, Google zählt de facto dazu – auftreten. Dieser resultiert in abgeändertem Prozessorverhalten in TLB-Cache durch Microcode-Update (BIOS/UEFI-Firmwareupdate) in Kombination mit Betriebssystempatches.
Letztere ändern Kernelhandlings und blockieren diverse Ausführungen von direkten Hardwareinstruktionen, welche bisher direkt durchgereicht werden konnten, um Speicherbereiche (Arbeitsspeicher) unbehandelt freizuschalten sowie auslesen zu können.
Man sollte dazu sagen, dass dies an allen normalen Schnittstellen des Kernels vorbeigegangen wäre (Virenscanner selbst mit Heuristikerkennung machtlos) und im Arbeitsspeicher de facto Klarinformationen vorliegen. Eine eventuelle Verschlüsselung müsste nicht mehr zeitaufwändig per „brute force“ geknackt werden, wenn der „passkey“ ohnehin im Arbeitsspeicher läge, etc..
Das ist das, was die Brisanz in dieser Sache ausmacht, die Informationslage ist – wie allgemein – deutlich schlecht … oder gar hochspekulativ.
Daher: bitte bei allen Computern auf Firmwareupdates (notfalls mehrmals) in der nächsten Zeit prüfen und anwenden. Ebenso Betriebsystempatches einspielen und Webbrowser-Applikation aktualisieren. Dann ist wieder alles schick.

Heike
17. Jan. 2018 19:58

Danke, lieber N8Wächter, für deine steten Gemengelage-Mosaiksteinchen-Lieferungen. Und auch für diese so angenehme Plattform des Austauschs, friedlich und freundlich, sehr wohltuend für mich (ebenfalls mein Dank an alle anderen Kommentatoren).
Nun, trotz der ganzen Stolpersteine im derzeitigen Überleben, finde ich das alles enorm spannend und möchte sehr gerne die letzte Seite in diesem großen Abenteuerroman lesen.

ash1
ash1
17. Jan. 2018 20:15
Antwort an  Heike

Die letzte Seite lesen. Du weisst schon, dass das alles kein Abenteuerroman ist? Die letzte Seite dürfte das Ende von uns Idioten sein.
ash

Göttin der Liebe
Göttin der Liebe
17. Jan. 2018 20:50
Antwort an  Heike

Ash 1. Und wenn wir das Buch zu Ende gelesen haben, fangen wir gleich wieder bei Seite 1 an. So wie die letzten Male auch. Und immer gibt es dann neue Perspektiven aus denen wir dazulernen ?.
Heil und Segen

Sebun
Sebun
17. Jan. 2018 21:32
Antwort an  Heike

Ash1,
das sehe ich nicht so. Die letzte Seite dieses Romans ist das Ende der Welt, wie wir sie kennen, die Auflösung der Lügen und ins Licht bringen der Wahrheiten. Ich schätze, du hast bisher mehr als ein Buch gelesen. Warum sollte es keine Fortsetzung geben? Ich denke, danach kommt der nächste Band. Titel: „Die neue Welt“. Ich glaube alles andere, als dass es schlecht ausgeht für uns, speziell uns Deutsche.
Habe Hoffnung und frohen Mut, auch wenn es derzeit schon lange stark bewölkt ist, nach dem Regen folgt immer die Sonne.
Gott mit uns.

ash1
ash1
17. Jan. 2018 22:38
Antwort an  Heike

Es geht nicht weiter, wenn es das letzte Kapitel ist. Was folgt ist die Reduktion der Menschheit (nicht dass ich böse drum wäre). Deutsch oder sonst was spielt keine Rolle. Glaubt Ihr tatsächlich, dass Ihr mit Eurem Sabatier, Konserven und Silbermünzen das überlebt? Es wird das sein, wo drauf hingearbeitet wurde. Wie beim Pharao oder Sonnenkönig. Die, welche benötigt werden oder wer halt übrigbleibt, wird denen zu Diensten sein. Die Verblödungsindustrie hatte doch vollen Erfolg. Oder?
ash

Handwerker
Handwerker
17. Jan. 2018 20:11

Liebe Leute,
der N8wachter hat recht … vieles ist schrottig. Bin immer weiter der Meinung, wenn ich auch meinen Freund Carlos in Chile lese, RD die gibts nicht. Die deutschen Kolonien in Argentinien und Chile haben andere Interessen, die Flugscheiben in den Anden und im Eulengebirge verrotten.
Werde mich auf die Position des Mitlesers zurückziehen, denn meine Idee, daß wir uns nur selbst retten können, bewahrheitet sich immer mehr. Da hier einige auf Gott und die RD hoffen, eure Ansicht, meine nicht!
Besten Dank für dich N8waechter für deine Geduld und deine super Beiträge.
Sali Tschau …
Tschau, der Handwerker

Larry
Larry
17. Jan. 2018 20:46
Antwort an  Handwerker

@ Handwerker
Hier siehst Du mal eine dieser „verrottenden“ Flugscheiben im Einsatz.
Aber ja, ich weiß, alles nur „Fake“. 😉

Andreas
Andreas
17. Jan. 2018 21:13
Antwort an  Handwerker

@Handwerker
17. Januar 2018 at 20:11
Gott ist nicht außerhalb, sondern in uns. Gott ist die Sonne und wir sind die Strahlen. Untrennbar verbunden. Da braucht es keine Hoffnung. Erkennen und nutzen. Ob es RD in der Antarktis gibt oder nicht, ist auch nicht maßgeblich. Wir selbst sind auch welche, wir haben eine Aufgabe, ob mit oder ohne zusätzliche Unterstützung.

NmdF
NmdF
17. Jan. 2018 21:36
Antwort an  Handwerker

Sorry, Neuling mit dummer Frage: Was bedeutet „RD“?

Siegrun
Siegrun
17. Jan. 2018 22:26
Antwort an  Handwerker

Lieber Handwerker,
wenn es unsere Kameraden nicht gäbe, sähe Vieles so viel schlechter aus in Restdeutschland. Wir wären möglicherweise gar nicht mehr da.
Vertrauen in das Wirken der Kameraden, die uns so oft retteten, ist unsere Basis, die uns stärkt. Wenn es sie nicht gäbe, wären wir längst nicht mehr. Das Theater um uns herum, das die Schafe glauben sollen, kann uns unseren Mut nicht nehmen. Wir, die mühevoll aufgewacht sind, verzweifeln und verzagen nicht, so wie es unser Führer gesagt hat.
Wir können uns nur selbst retten, weil wir für alles was wir denken verantwortlich sind und auch alles was wir denken selbst ausbaden müssen.
SH

Alfreda
Alfreda
18. Jan. 2018 0:24
Antwort an  Handwerker

ad 12.1
Dieses Video, in dem ein Ufo, Düsenjets und ein Hubschrauber mitspielen, erscheint mir ziemlich authentisch.

heimatlicht
18. Jan. 2018 9:59
Antwort an  Handwerker

„Bin immer weiter der Meinung, wenn ich auch meinen Freund Carlos in Chile lese, RD die gibts nicht.“
Auch dieses Thema, ist viel komplexer, als sich dies die Meisten auch nur vorstellen können. Vieles ist nicht das, was es zu sein scheint, was aber nicht bedeutet, dass es das was man glaubt was es wäre, nicht geben würde!
Es gibt viele falsche Propheten, Verräter und Judas im weißen Gewand. Die Aufgabe besteht darin zu erkennen, wer ein Scharlatan, Desinformant, Trojaner und Lügner ist und wer nicht.
„Gab es „Eine“ RD Absetzbewegung?“ NEIN, denn die Frage ist völlig falsch gestellt. Fragen Sie lieber ob Deutschland noch weiterbesteht und wo und wie? Das DR hat niemals aufgehört zu existieren, lediglich unser Kernland ist bis heute besetzt und wird von Verrätern und deren Helfern verwaltet. Man ist auch nicht RD oder BRD Deutscher, beides gibt es nicht, man ist entweder Deutscher oder man ist es nicht.
Richtig NW, da hat Ihr Freund Recht, noch ist das Spiel nicht zu Ende, wir sollten aber auch keine zu glorreichen Erwartungen haben, nach dem Motto alles wird sicher gut. Es gibt immer Chancen und die Zukunft ist offen. Es liegt an uns, wie diese aussehen wird.

Kleine
Kleine
17. Jan. 2018 20:28

Werter N8Waechter,
laut einem Bericht der Schwäbischen Zeitung ist gestern am Morgen der serbische Politiker Oliver Ivanovic in der Stadt Mitrovica ermordet worden. Das könnte die ethnischen Spannungen in der Region erneut verschärfen.

Gastleser
Gastleser
17. Jan. 2018 20:44

„In jedem Fall wurde für die laufende Woche etwas “Großes“ angekündigt, also schauen wir uns einfach mal die aktuellen Meldungen an, welche bis zum jetzigen Zeitpunkt vorliegen“
Das hier wird es wohl nicht sein, aber wenn folgendes Wirklichkeit wird ist es was ziemlich Großes:
15. Januar: Neu-Kalifornien erklärt Unabhängigkeit von Kalifornien!
Die ländlich und konservativ geprägten Trump-Countys in Kalifornien haben die Schnauze voll von den „tyrannischen“ linksliberalen Clinton-Countys und wollen den 51. US-Bundestaat Neu-Kalifornien gründen. Wenn die das bis 2020 durchziehen verlieren die US-Linken ca. 15 Wahlmänner an Trump. Denn bisher wurden diese konservativen Kalifornier von den linksliberalen Küstenkaliforniern in Geiselhaft genommen.
Neu-Kalifornien Bewegung
Landkarte von Neu-Kalifornien

satsadhu
satsadhu
17. Jan. 2018 20:51

Wie würde man sagen – steter Tropfen höhlt den Stein.
THE SECRET IS OUT! John Podesta’s Connection To Russia Exposed! Watch The 1 Thing He Doesn’t Want You …!
Anscheinend hat man jetzt herausgefunden, dass John Podesta 35 mio Dollar aus Russland empfangen hat. Dumm gelaufen möchte man meinen.
Ein Youtube-Video dazu.

pedrobergerac
pedrobergerac
17. Jan. 2018 22:09
Antwort an  satsadhu

Wer mag ihm DIE wohl überwiesen haben?
Putin?
Oder doch die „Anderen“?

Sebun
Sebun
17. Jan. 2018 22:08

Ich bin gestern über den Reiner gestolpert und habe eine, wie ich finde, Kuriosität gefunden bzgl. des amerikanischen Dollars. Ich wollte mal wissen, bis zu welchem Nennwert bei denen die Geldscheine gehen und wie die Motive aussehen, man kennt ja zumeist nur die 1-Dollar-Note.
Es gibt aber noch einen besonderen Schein, dieser hat ein paar ungewöhnliche Eigenheiten:

Zunächst ist der Schein nie in Umlauf befindlich gewesen, dennoch ein legales Zahlungsmittel. Der Schriftzug „Federal Reserve Note“ fehlt, stattdessen steht dort: „Dies dient als Zertifizierung, dass im Schatzamt der Gegenwert von … (100.000 $ [in Gold]) gelagert ist.“
Das Gesicht bei diesem Schein ist von Präsident Wilson, der die Weichen für die FED stellte. Bei dieser außergewöhnlichen Banknote. Es steht zwar nicht FED drauf, aber wer sonst sollte in Amerika legal Geldscheine ausgeben können, außer der FED? Und dann mit dem Konterfei.
Es handelt sich bei diesem Schein wohl um ein Goldzertifikat. Wer besitzt diese? Wofür wurden sie gedruckt, und wer soll sie einlösen können, wenn sie nie ausgegeben wurden? Hat das vielleicht mit den alten Verbindlichkeiten zu tun? Ist das in Besitz chinesischer Familien?
Nur so ein paar Gedanken dazu, vielleicht ist es auch völlig irrelevant. In dem Fall, Entschuldigung für die Zeitverschwendung. 😉

wahrheitssucher
wahrheitssucher
17. Jan. 2018 22:39
Antwort an  Sebun

Hier ist auch so eine Kuriosität der Zionnazis mit geklautem Swastika,
allerdings bei der Antithese.
Spaß beiseite, hier:
$100,000 Gold Certificate 1934 Real or Fake?

fragender
fragender
17. Jan. 2018 22:49
Antwort an  Sebun

„Die Note mit dem höchsten Nennwert, die je vom „Bureau of Engraving and Printing“ gedruckt wurde, war ein Gold-Zertifikat von 1934 zu 100.000 US-Dollar. Dieses wurde nur gegen Gold in Höhe des gleichen Wertes ausgegeben. Dieser Schein wurde nur für Transaktionen zwischen Zentralbanken genutzt. Diese Note ist nicht im Umlauf befindlich, aber legales Zahlungsmittel.“ (Quelle)
(Abbildung und Erklärung im unteren Viertel der Seite)

Fatum
Fatum
17. Jan. 2018 22:50
Antwort an  Sebun

Es wäre lieb, wenn mir jemand mit wenigen Worten erklären könnte, was hier mit alten Verbindlichkeiten gemeint ist. Verbindlichkeiten aus welcher Zeit und wofür? – Danke!
H+S
Fatum

Fatum
Fatum
18. Jan. 2018 10:43
Antwort an  Sebun

Danke, lieber N8Wächter, für den Hinweis.
Den Artikel vom Bondaffen kannte ich schon, hatte die „globalen Schulden“ jedoch nicht mit den „alten Schulden“ in Verbindung gebracht.
Ich gehe davon aus, dass im Rahmen der Aufräumaktion Trumps alle globalen Schulden gestrichen werden und ein Neustart für alle Länder/Staaten frei von allen Schulden erfolgen wird. Dazu zitiere ich folgende Aussage von Trump:
„Unmittelbar vor seiner Rückreise gab der Präsident dem Fernsehsender Fox ein Interview, in dem er überraschend andeutete, der riesige Schuldenberg der Puerto-Ricaner könne einfach ausradiert werden. „Sie schulden euren Freunden an der Wall Street viel Geld. Wir werden das streichen müssen“, sagte er. „Ich weiß nicht, ob es Goldman Sachs ist, aber wer auch immer es ist – er kann sich davon verabschieden.““ Quelle
Dies wird Trump sicherlich nicht ohne Grund so gesagt haben. Da steckt Absicht hinter, die berechtigt hoffen lässt.
LG Fatum

Fatum
Fatum
18. Jan. 2018 11:46
Antwort an  Sebun

Im übrigen erfolgte obige Aussage Trumps über Puerto Rico am selben Tag (5.10.2017) wie „Die Ruhe vor dem Sturm“. Sollte der Reiner da im Spiel sein?
H+S
Fatum

mikö56
mikö56
18. Jan. 2018 16:16
Antwort an  Sebun

Hallo, Wahrheitssucher!
Danke für den (sehr kurzen) Bildhinweis aus der Geschichte der Swastika. Haben Sie das Einzelbild dafür eigens aus Zusammenstellungen wie dieser extrahiert?
Aber das uralte und universelle Symbol kann man doch durchaus in größeren Zusammenhängen auf sich wirken lassen (siehe Video). Der Himmel in seiner Bewegung – oder halt „Good Luck – Love – Life – and – Light“, wie es eine der aufgeführten Swastika-Postkarten aus den USA formuliert …

wahrheitssucher
wahrheitssucher
18. Jan. 2018 23:51
Antwort an  Sebun

Hallo,
na dieses Licht ist garantiert das Falsche, da das Swastika von dem Gegengelümmels schon länger missbraucht wird.
Diese Münze ist auch interessant.
g

weildamehrist
weildamehrist
18. Jan. 2018 0:02

Offline ist das neue Bio! (Zitat: Dr. Daniele Ganser)
Sich zu informieren ist wichtig und richtig, doch in Maßen! So assoziiere ich die Aussage von Dr. Daniele Ganser (ein schönes Fazit aus diesem nach wie vor aktuellen Vortrag: Wie wir suggestiv manipuliert werden (Framing))
Zu sortieren und zu hinterfragen mit Herz und Verstand, ist genauso wichtig. Doch zum Sortieren brauchen wir eine Auszeit, zum Abstand nehmen. Sich in die Beobachterposition begeben. Genau DANN sind wir auch nicht mehr manipulierbar und haben einen gesunden Betrachter-Posten eingenommen, das Ego ist ausgeklammert.
Ich schätze und würdige N8wächters Beiträge ganz besonders. Lieber N8wächter, Deine Seite ist immer und öfter die 1. Seite, die ich aufrufe, wenn ich mich wieder frank und frei bzw. gewachsen fühle, mich dem Weltgeschehen zu widmen. Ich danke Dir von ganzem Herzen für Deine vorrangig objektive Sichtweise und Beurteilung bzw. Präsentation der Fakten.
Mir ist immer wichtig, daß mir Raum für eigene Denkanstöße gegeben wird und eben nicht meine Gedanken durch fremde verfärbt werden. Dies schaffst Du hier allzumeist, auch dank der hervorragend aufgeklärten Kommentatoren, vorzüglich!
Herzlichen Dank dafür an alle!
Das möchte ich einfach mal gesagt haben! 🙂

joah
joah
18. Jan. 2018 0:10

Abgesehen von Jim Willies Geschimpfe, könnten im nachfolgenden Beitrag wichtige Informationen enthalten sein – wer mag, kann sich auch den gesamten Videobeitrag antun:
Dr. Jim Willie from GoldenJackass.com on RTD Live Talk

Biene
Biene
18. Jan. 2018 9:53
Antwort an  joah

Das war meine ich das Interview in dem er sagte, Fort Knox sei jetzt Lager für Nervengas und unter Clinton als Präsident und Robert Rubin als Verantwortlichem des Schatzamts wurde das Gold ausgeräumt. Robert Rubin ist nach seiner Tätigkeit für das Schatzamt übrigens kräftig weiter die Karrieretreppe hinaufgefallen und dies sowohl in der Administration Clinton als auch unter Obama.
Fragt sich, wo das Gold ist, wenn diese Aussage stimmt und vor allem, wem es jetzt gehört.

Spökenkieker
Spökenkieker
18. Jan. 2018 0:39

Mein erster Kommentar hier, daher zunächst meinen Dank für all die interessanten Artikel auf diesem Blog. Die RD-Absetzungsbewegung war mir z.B. vorher völlig unbekannt.
In der letzten Gemengelage (13.Januar) wurde bemängelt, daß hier in DE nichts vorangeht. Ich meine jedoch Anzeichen für Vorbereitungen zur Abrechnung zu sehen, und zwar auf rechtlicher Seite.
Hier ist zunächst die enorme Ausweitung des Straftatbestands der Beihilfe (StGB §27) während der jüngsten Ausschwitz-Prozesse (Hanning, Gröning) zu sehen. Das schafft Präzedenzfälle, die man auch auf die Schergen des jetzigen Systems anwenden kann, namentlich hier zu nennen wären Politiker, Gewohnheitslügner in den Massenmedien, Willkürrichter. Man muß zukünftig einem einzelnen Redakteur des ÖRR also keine konkrete Straftat mehr nachweisen. Es reicht, wenn er bei dem Lügenhaufen mitgemacht hat. Sehr praktisch!
Dann ist da das „Gesetz zur Reform der strafrechtlichen Vermögensabschöpfung“, welches am 01.07.2017 in Kraft trat. Hier der entsprechende Artikel auf Focus:
Inhalt dieses Gesetzes: „Danach ist es möglich, im Rahmen der Ahndung einer ganzen Reihe von Straftaten, die hauptsächlich der organisierten Kriminalität zuzurechnen sind, Vermögen unklarer Herkunft, unabhängig vom Nachweis einer konkreten rechtswidrigen Tat, einzuziehen.“ Ein ÖRR-Redakteur könnte sein ergaunertes Vermögen also zum Beispiel nicht dadurch retten, daß er es der Ehefrau überschreibt. Sehr praktisch!
Und man lasse sich nicht täuschen: weite Teile der vier Gewalten (Exekutive, Legislative, Judikative und Medien) sind schuldig, nach den jetzt bestehenden Gesetzen. Beim ÖRR wäre das z.B. gewerbsmäßiger Betrug (die liefern ja nicht, was in den Rundfunksatzung als zu erbringende Leistung spezifiziert wurde), bei der Justiz Beihilfe zum Hochverrat (illegale Migrantenflutung).
Fürst Walters Spruch „Das kommt alles weg!“ könnte sich also bewahrheiten, wenn auch wohl nicht durch massenhafte Lynchmorde.

Frigga
Frigga
18. Jan. 2018 1:43

Was sind die Namen der Alten Mächte? Chinesisches Kaiserreich? Deutsches Reich? Oder wie weit soll man zurückdenken?

heimatlicht
18. Jan. 2018 10:22
Antwort an  Frigga

Es gibt alte Mächte (diese sind die Strippenzieher hinter den aktuellen Eliten = Kabale, Jesuiten, Khasaren, usw.) und sehr alte Mächte, welche in Vergessenheit geraten oder noch unbekannt sind und es gibt andere Mächte, fast hätte ich All(te)rnative 🙂 geschrieben. Manche Spiele können auch mehrere Spieler spielen.

Kori
Kori
18. Jan. 2018 8:31

Guten Morgen, dass war sie nun also, die so erwartete, angekündigte und verschobene „Auszeichnung“ von DT. Auf das Wesentliche reduziert, ist rein gar nichts passiert! Was soll auch durch DT passieren? Da gebe ich dem Handwerker recht, nur wir selber können uns helfen bzw. retten!
Ich bin in meinem bisherigem Leben gut damit gefahren, jegliches auf das Wesentliche zu reduzieren. Leider sehe ich keine „wesentlichen“ Veränderungen. Wir werden auf allen möglichen Ebenen weiterhin „in die Irre geführt“ und beschäftigen uns daher mit Dingen, mit denen wir uns beschäftigen sollen. Anstatt z.B. in einen Generalstreik zu treten und dieses System, zumindest in der BRD, zum Einsturz zu bringen.
Mit dem Finanzsystem muss, aus rein mathematischen Gründen, etwas passieren. Und was dort passieren wird, ist nicht zu unserem Vorteil und wird uns auch nicht retten. Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt!
Daher trotzdem vielen Dank an den NW für das zusammentragen dieser interessanten „Puzzleteile“. Da bin ich wieder beim Handwerker, beschränken auf das Mitlesen und weiterhin auf das Wesentliche reduzieren und auf alles gefasst sein.

Kirschenkraft
Kirschenkraft
18. Jan. 2018 9:40

What just hit Detroit? Missle? Directed Energy Weapon? Meteor?
Donnern und Rumpeln mit Lichterscheinungen über Detroit. Klemmt der Theatervorhang?

Judith
Judith
18. Jan. 2018 12:57

Hallo !
Eine kurze Info zum aktuellen Sturm „Friederike“.
„… ausgerechnet am Jahrestag vom Mega-Sturm Kyrill! “
Judith

Axels Meinung
Axels Meinung
18. Jan. 2018 16:18
Antwort an  Judith

Hallo Judith,
der Bericht sowie die Bilder im Hintergrund sind meiner Meinung nach nicht besorgniserregend. Warum wird dieser Sturm so aufgebauscht? Wovon will man uns ablenken?

Judith
Judith
18. Jan. 2018 18:04
Antwort an  Judith

Hallo Axel!
Mir ging es um folgenden „Zufall“:
Heute ist der Jahrestag des Sturms Kyrill. Und ausgerechnet HEUTE kommt Friederike dahergestürmt.
Komisch, komisch.
Es könnte sich um ein Ablenkungsmanöver handeln, oder um ein Datum bezogenes, satanisches Ritual (mit Hilfe von HAARP + C0.durchgeführt), der mit Pauken, Trompeten und entwurzelten Bäumen untergehenden dunklen Kräfte.

Sebun
Sebun
18. Jan. 2018 21:14
Antwort an  Judith

Ich habe mich auch schon etwas gewundert, da es vorgestern Nachmittag im Raum Köln ebenfalls gewitterte. Letztlich habe ich ja angesprochen, dass ich das Gefühl habe, der Frühling wäre schon in greifbarer Nähe.
Gestern dann wieder Schnee. Also irgendwas Merkwürdiges passiert derzeit mit dem Wetter. Ich bin nach wie vor der Überzeugung, dass wir dieses Jahr einen frühen Frühling haben werden.
Vorhin im Sturm fragte ich mich dann spontan, ob er NWO- oder Reichsdeutsch-gemacht ist. Wofür und wem könnte dieser Sturm nützlich sein?
Letztlich wird mit so einem Sturm ja auch der Himmel frei gepustet.
Gott mit uns.

Thorson
Thorson
18. Jan. 2018 21:33
Antwort an  Judith

Auch hier im Süden sehr sehr merkwürdiges Wetter, viel Sturm und Regen. Ähnliche Beobachtungen wie von anderen Lesern hier.
Nachts häufig mal klarer Sternenhimmel. Tagsüber nur dicke graue Suppe. Heute riss diese Wolkendecke in der Nähe des Bodensees auf und dahinter dieser verschmierte Himmel, alles weit und breit „weiß-grau besprüht“. Ganz sicher nicht normal.
Und irgendwer schrieb, seine Haustiere spielten des Öfteren verrückt. Dies gilt auch für unseren Hund, seit ein paar Wochen. Fängt mitten in der Nacht zu winseln, fiepen, knurren oder bellen an. Ist sonst nie der Fall gewesen. Teilweise mehrmals pro Nacht. Unsere Katze verhält sich da ruhiger.
Meine Frau und ich wachen jetzt vermehrt auch in der Nacht auf. Ist ebenfalls total ungewöhnlich, nur bei den Kindern ist bisher nichts davon zu beobachten.
Naja, wir werden sehen, bzw. weiter beobachten.
Heil und Segen an diese erlauchte Gemeinde

Axels Meinung
Axels Meinung
19. Jan. 2018 3:46
Antwort an  Judith

Hallo, vielen Dank für die Antworten bzw. weiteren Beobachtungen zum Sturm, anscheinend sind hier im Raum Hannover wieder einmal „Wetterkapriolen“ nur gedämpft angekommen. Ich beobachte schon seit Jahren, dass Gewitter, Starkregen und Stürme irgendwie einen Bogen um diesen Raum machen.
Allerdings war der Sturm vor Weihnachten 2017 auch hier recht heftig, mit vielen abgebrochenen oder umgestürzten Bäumen, wobei sicherlich auch die durch ungewöhnlich häufige Regenfälle aufgeweichten Böden mit ursächlich waren.

Triton
Triton
19. Jan. 2018 10:19
Antwort an  Judith

Ich habe in den frühen Morgenstunden am Mitwoch Lichter wahrgenommen, welche aus meiner Überzeugung keine Gewitterblitze waren. Die waren gelblich und räumlich begrenzt. Gewitterblitze sind eher blau, kräftiger und klarer und über weite Gebiete sichtbar.
Einen davon konnte ich später aus dem Auto direkt vor mir beobachten, das war kein natürliches Gewitter.

satsadhu
satsadhu
18. Jan. 2018 13:07

Ich war mir jetzt nicht wirklich sicher, ob ich das jetzt nicht gleich unter dem „Fake News Award“-Artikel einstellen soll. Aber es ist einfach zu schön, wie sich die Amis gegenseitig mit übel riechendem Material (Sch..se) bewerfen.
Historiker wollen herausgefunden haben, dass der Vater von John Podesta niemand anderes war, als „Josef Mengele“. Selbst wenn es nicht wahr ist – lassen wir das mal offen -, ist das doch eine recht unangenehme Konfrontation mit relativen Wahrheiten. ?
(Netzverweis)
Den Wahrheitsgehalt muss jeder selbst definieren.

B.Geistert
B.Geistert
18. Jan. 2018 17:52
Sonnenschein
Sonnenschein
19. Jan. 2018 13:52

Ich möchte hier zum Wetter noch etwas beitragen. Seit mehreren Jahren schreibe ich mir täglich das Wetter auf. Bezüglich des heutigen Sturms und der vorhergehenden Stürme kann ich folgendes berichten:
Oktober 2017: 3 x Sturm bzw. Orkan, meistens nachts mit Anstieg der Temperatur
November 2017: 3 x Sturm s.Okt.
Dezember 2017: 6 x Sturm
Januar 2018 bis heute: 6 x Sturm bzw. Orkan
Wir leben in einer bergigen Gegend von NRW. Da ist noch eine Steigerung möglich, da wir erst in der Mitte des Jan. sind. Wir vermuten, daß die Wettermanipulationen von vielen Seiten her stattfinden und nun außer Kontrolle geraten sind.

Diskowolos
19. Jan. 2018 21:34
Antwort an  Sonnenschein

Dienstagmittag schweres, kurzes Gewitter im Raum Düsseldorf, aber mit ungewöhnlich langanhaltenem Hagel über eine Stunde. Dienstagabend wieder Gewitter. In der Nacht zum Mittwoch gegen 4 Uhr wieder schweres Gewitter mit starkem Niederschlag. Insgesamt eher April als Winterwetter.
Ansonsten im Großraum Düsseldorf in den letzten 10 Jahren starke Abnahme von Gewittern (Wärmegewittern) im Frühling und Sommer. So gut wie keine Gewitter mehr im Vergleich zu den 70er, 80er und 90er Jahren! Meine Beobachtung wurde mir durch persönliche Umfrage betätigt. Heute Abend, 21:30 Uhr, etwas bewölkt mit sichtbarem Sternenhimmel.
Auf Focus-Netzseite wurde der härteste Winter seit der Wetteraufzeichnung prognostiziert – das Gegenteil ist bis jetzt der Fall.