Macht, Kontrolle und Handlungsstränge

-

Es herrscht bei vielen eine gewisse Ungeduld in Bezug auf die sich entfaltenden Ereignisse und es ist bisweilen durchaus schwer, dieser Ungeduld mit dem nötigen Vertrauen zu begegnen. Vieles läuft zeitgleich oder zeitnah ab und das Fortschreiten der Gesamthandlung im Illusionstheater hat in den vergangenen paar Monaten sichtbar an Fahrt aufgenommen – sichtbar zumindest für diejenigen, welche sich die Zeit nehmen aufmerksam hinzuschauen.

Die vielen verschiedenen Handlungsfäden in Einklang und zumindest ein gewisses Maß an Sinnhaftigkeit in die Gemengelage zu bringen, ist durchaus eine Herausforderung. Wichtig ist jedoch in diesem Zusammenhang zu verinnerlichen, dass diese Herausforderung gemeinsam leichter zu bewältigen ist, als auf sich allein gestellt.

Vor diesem Hintergrund folgen nun einige sehr interessante Denkanstöße von unserem werten Kommentator “Thorson“. Vielen Dank dafür!

Werte Kameraden,

Zur Zeit stelle ich mir die Frage, welche parallelen Handlungsstränge kennen wir?

Beim Lesen eines Artikels über den freien Fall des Dollars durchzuckte mich ein Gedanke: Was ist, wenn einer der vielen Stränge, also der parallelen Ereignisse, sich zu schnell entwickelt? Dann läuft die Gesamtplanung recht schnell aus dem Ruder.

Ein Strang, der hier detailreich durchleuchtet wird, ist der „konstruktive“ Abbau des Tiefen Staates, also der andauernde Konflikt zwischen POTUS und dem Tiefen Staat (FBI, CIA, DOJ, etc.). Mit dem gezielten Herausnehmen wichtiger Drahtzieher in Form von Politikern, Agenten, Behördenmitarbeitern jeglicher Art, Kirchenoberhäuptern, Journalisten, usw. (Schauspieler lasse ich mal weg, sind für mich eher kleinere Fische), wird den Parasiten irgendwann die Luft ausgehen.

Beim nächsten Strang, dem Finanz-Aspekt, wird es für mich um einiges komplizierter. Zur Zeit sieht man einen fallenden Dollar-Index, ergo ein Erstarken des Euros. Dies hat zur Folge, dass die bereits am Rande der Katastrophe befindlichen Staaten, wie Griechenland, Italien, Spanien, Portugal und sicherlich weitere, endgültig über die Klippe gestoßen werden. Das kommt dem Zusammenbruch der EU zugute, bloß wie schnell? Eine schnelle Auflösung der EU und möglichst „sofortige“ Autarkie der betroffenen Länder, wäre dann sehr wünschenswert.

Der US-Goldpreis steigt fast kontinuierlich, während auf der Euro-Seite eher ein Stagnieren zu beobachten ist. Dies hängt mit dem parallel dazu fallenden Dollar-Index zusammen. Wann ist der Zeitpunkt für Investoren gekommen, ins physische Gold zu flüchten? Spätestens dann findet, aus meiner bescheidenen Sicht, der Aktienzusammenbruch statt. Und einiges mehr wird da hineingezogen.

Wenn die Dunkelmächte hier manipulieren, wovon auszugehen ist, dann könnte auch eine andere Gruppe in die andere Richtung gegensteuern und ein Ausarten verhindern!? Stirnrunzelnd warte ich auf die Auflösung.

Für mich ist das heutige Finanzsystem der vergiftete Blutkreislauf unser Wirtschaft und ist damit auch die empfindlichste Grundlage des gesamten Kapitalismus, oder besser doch Kannibalismus, unserer Zeit. Hier wünsche ich mir die natürliche Wirtschaftsordnung (Stichwort Freigeld) nach Silvio Gesell/Gottfried Feeder. Vielleicht als Gestänge eines Mobiles zu betrachten, siehe Beispiel weiter unten.

Welchen Effekt wird die „alte“ Schuldtilgung und das Umverteilen der Vermögen haben? Die alten Verbindlichkeiten und deren Auswirkung auf unser heutiges System bereiten mir noch Kopfzerbrechen. Die Konsequenzen sind für mich als Laie unabsehbar …

Wenn irgendwo ein Ereignis zu früh eintritt oder ausgelöst wird, kann dies doch sofort zu einem unvorhergesehenen Konflikt führen!? Wenn jetzt „irgendwelche“ fremden Soldaten zufällig da sind (helfend oder nicht?) oder vorher abgezogen wurden (vielleicht besser so?), was für Auswirkungen hat das? Amis und Briten hier auf deutschem Boden, Bundeswehr aber im Ausland, das ist doch grotesk. Eine geplante „Stilllegung“, also kein 3WK, ist schon eine echte Herausforderung.

Die Scharmützel und Täuschungen des Gegners dürfen ja auch nicht zu einem unvorhergesehenen Ereignis führen (z.B. Rakete Hawaii & Japan). Was diese Gegenspieler noch so vor haben (besser hatten?), steht ganz gut in den Protokollen, welche mir, so scheint es, an Wirkung verlieren könnten, oder hoffentlich schon haben.

Wenn ein Erdbeben oder Vulkan „unvorhergesehen“ das Zünglein an der Waage ist, was dann? Sollte z.B. die kalifornische Küste mal ins Meer abrutschen oder der Yellowstone-Nationalpark eine größere „Fontäne“ zeigen, dann würde das genauso ungemütliche Auswirkungen haben.

Also die Reihenfolge der Dominosteine würde mich interessieren, einfach nur so aus Neugier. Das ganz große Kino muss aus meiner Sicht extrem gut abgestimmt sein. An dieser Stelle mein Respekt an die Planer.

Als Kind bewunderte ich immer komplexe Mobile im Kinderzimmer mit möglichst vielen Stäben (Gestänge siehe oben), dranhängend Tiere oder andere schöne Dinge. Ähnlich betrachte ich gerade die Gesamtgemengengelage. Viele, viele „Dinge“ hängen in „Waage“ und dies soll gerade nach und nach abgebaut werden, ohne das dieses sensible Mobile in „Schieflage“ gerät und alles „herabrutscht“.

Ich stehe wie ein kleines Kind davor und staune (ohne Angst) über diese Verflechtungen, Abhängigkeiten, Komplexitäten und fast jeden Tag kommen neue hinzu. Sprichwörtlich, auf allen Ebenen. Nun will ich nicht an solchen Fäden hängen, sondern in Freiheit leben. Wir haben hier ganz großes Kino gewählt …

Immer häufiger beobachte ich, wenn ich gerade etwas schreiben möchte, wie andere mit sehr, sehr ähnlichen oder gleichen Ideen sich ebenfalls äußern, rein zufällig, hmm. Ich hoffe nicht allzu viel für Verwirrung gesorgt zu haben mit meinen Gedanken …

Randnotiz/Beobachtung

Eigentlich war ich zeitlebens ein Einzelgänger, meine Vorstellungen passten nie ins Bild, nicht während der Schulzeit, des Studiums und nicht im Berufsleben. Ich habe zwar nicht immer angeeckt, aber wenn es zu bunt wurde, habe ich mich zurückgehalten; mit Unfug braucht man sich nicht immer auseinanderzusetzen. Das betrachte ich als Zeitverschwendung, besonders, wenn nach ein paar Fragen zwecks aufrütteln die Reaktion tief blicken lässt. Dann gilt: „dann eben nicht, ist noch zu früh“.

In letzter Zeit (ca. 5 Jahre) suchen ein paar Leutchen meine Umgebung, meine Nähe. Das ist für mich ein dezenter Hinweis, wohl Hilfe zu leisten. Hier steht wohl eine Aufgabe für mich an. Seit Langem habe ich es aufgegeben, mit anderen zu diskutieren, es führt fast immer eine Situation „recht haben zu wollen“ und das widerstrebt mir doch sehr. Wenn Denkanstöße nicht fruchten, heißt das für mich, es ist noch zu früh.

Es gilt das Motto, ich bin eine Leitplanke, manche berühren sie, manche lehnen sich an und die, die auf volle Konfrontation aus sind, haben erst mal Pech gehabt, da ich dann unsichtbar bin.

Hier fehlt mir noch der letzte Schritt zur „Reife“, sprich Standfestigkeit, mit besserer Aussicht auf weitere Existenz in materieller Form. Das Prinzip des Wing Tsun ist angesagt und weiter auf die eigene Gedankenhygiene zu achten.

Heil und Segen
auf all Euren Wegen

Gemeinsam beschreiten wir bereits den Weg hin zur Veränderung der uns (noch) alle umgebenden, augenscheinlich verrotteten, systemischen Strukturen. Auf die Frage: “Wann geht es endlich los?“ lautet die Antwort:

“Es hat schon längst begonnen!“

Über Jahrzehnte, Jahrhunderte, womöglich sogar Jahrtausende wurde die Herde von einer kleinen, ausbeuterischen Elite als Sklavenmasse gehalten und zur eigenen Bereicherung und für den eigenen Machtausbau missbraucht, verraten und verkauft. Doch die Mittel, mit denen die fast flächendeckende Kontrolle ausgeübt wurde, haben sich maßgeblich verändert.

Die Meinungshoheit und der Zugriff auf Wissen hat sich in erheblichem Ausmaß auf das Weltnetz verlagert und die Zahl derjenigen, welche inzwischen verstanden haben, dass etwas Großes auf die Welt zukommt, wächst kontinuierlich.

Wer bereits aus der Herde ausgeschert ist, steht mit seinem angeeigneten Wissen oftmals (noch) alleine da, wird als “durchgeknallt“ verspottet oder mindestens als “seltsam“ angesehen. Doch es ist Geduld und Vergebung angebracht, denn mit dem Wissensvorsprung geht eine große Verantwortung einher! Das, was auf uns alle zukommt, wird für die Herde sehr schmerzhaft und nur schwer verdaulich sein.

Die kommenden Veränderungen mögen von den Massen, in Ermangelung des Verständnisses der Gesamtzusammenhänge und der nachhaltigen Zerstörung des jeweiligen Weltbildes, zunächst nicht als Heilung empfunden werden. Sie werden vermutlich auch die kleine Schar aufrechter und wacher Mitstreiter sehr herausfordern, doch sollten wir uns alle bewusst darüber sein, dass wir alle noch sehr viel zu lernen haben – einzig der Wissensvorsprung mag den Übergang für uns etwas leichter machen.

Während wir weiterhin neue Erkenntnisse gewinnen, sollten wir zudem einen wichtigen Aspekt keinesfalls aus den Augen verlieren:

Wir werden für den jeweiligen Teil unseres eigenen Umfelds der Herde da sein müssen. Die natürliche Ordnung kommt mit großen Schritten auf uns zu, also bereite sich jeder auf die notwendige Hilfestellung vor.

Alles läuft nach Plan …
Der Nachtwächter
***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Unterstützen Sie n8waechter.net!



+++ das Schuldgeldsystem wird zusammenbrechen, weil eine endlose Verschuldung unmöglich ist +++ in der modernen Welt gibt es keine Alternative zum Schuldgeldsystem +++ es wird keinen Atomkrieg geben +++ die nukleare Bedrohung, hat so, wie sie dargestellt wird, nie existiert +++ es wird wahrscheinlich ein Krieg gegen den Iran geführt +++ es wird Bürgerkriege geben +++ die kommende Krise wird mehrere Jahrzehnte dauern +++ die Menschheit muss den Weg zurück zur Natur finden +++

Wandere aus, solange es noch geht


Für alle, die noch weitere Bestätigung brauchen, dass diese “Welt“ ein bewusst so gestalteter Ort zur Ausbeutung und Versklavung der Massen ist und für alle, die ihre Lieben und Mitmenschen noch nicht vollends aufgegeben haben und sie aus ihrem Zombie-Dasein befreien möchten …

J.K.Fischer Verlag


Schließen Sie sich über 2.000 Abonnenten an!

Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf Twitter oder per ePost-Abonnement auf dem Laufenden und teilen Sie neue Beiträge mit Familie, Freunden und Bekannten!



Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.



+ + + Sauberes Trinkwasser + + +

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.


+ + + Medizinskandale! + + +

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die erfolgreichsten Therapien aus kommerziellen Gründen schlicht verschwiegen werden, seitdem die mächtige Lobby sämtliche Krankheiten zum Politikum erklärt hat. Unsere Bücher der Reihe Medizinskandale offerieren Ihnen ein exklusives, pharmaunabhängiges Insider-Wissen aus der Alternativmedizin in Form äußerst erfolgreicher, leider verheimlichter, sabotierter und nicht selten denunzierter Studien und Therapien!

>>> mehr Informationen <<<



Der Weg in die Weltdiktatur

Seit dem Ende des Kalten Krieges sucht Amerika nach einer neuen Theorie, um das scheinbare Chaos in der heutigen Welt zu beschreiben. Der Konflikt der Supermächte ist Geschichte – aber wodurch wurde er ersetzt? Hier wird eine wegweisende Annäherung an die Globalisierung geliefert, dabei werden militärische, ökonomische, politische und kulturelle Aspekte verbunden und nicht weniger als eine umfassende Deutung des Wesens von Krieg und Frieden im einundzwanzigsten Jahrhundert geboten. In unserer unübersichtlichen, gefahrvollen Zeit, äußert sich “einer der bedeutendsten strategischen Denker unserer Zeit! >>> hier weiter …


Jan van Helsing: Die Horus-Loge

Artur Lipinskis Großvater war Übersetzer etlicher Persönlichkeiten in der Politik und Wirtschaft. Kurz vor seinem Tod sprach er mit seinem Enkel über private Unterhaltungen mit Prinz Bernhard der Niederlande, und was er dort über die wahren Machtverhältnisse auf der Erde erfahren hatte. Demnach gibt es drei „Superlogen“, die sich über der gewöhnlichen Freimaurerei befinden, welche die Geschicke der Welt seit mindestens 200 Jahren lenken. >>> hier weiter …


Geheimsache Deutsche Atombombe

Hitler hatte die Atombombe! Diese spektakuläre These vertraten die beiden Autoren Edgar Mayer und Thomas Mehner bereits im Jahre 2001 in ihrem Buch Das Geheimnis der deutschen Atombombe. Dafür wurden sie belächelt und angefeindet. Über 15 Jahre recherchierten Mayer und Mehner seitdem akribisch weiter und eine stetig wachsende Sammlung an Indizien und Zeugenaussagen scheint Ihnen recht zu geben … >>> hier weiter …


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!

Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Die Illuminati: Die Revolution der Gegenkultur

Quer durch die Geschichte haben Regierungen, Diktatoren und religiöse Oberhäupter immer darum gekämpft, an der Macht zu bleiben – entweder mit Gewalt oder durch Manipulation. Um diesen Kräften Paroli zu bieten, gab es schon immer geheime Gesellschaften und Gruppen, die im Schatten an der Emanzipation der Menschheit gearbeitet haben. Die ILLUMINATI formierten sich 1776 unter europäischen Freimaurern und Akademikern, mit der Absicht, die Menschheit aus der körperlichen, geistigen und spirituellen Knechtschaft zu befreien. Dies brachte sie in Konflikt mit der herrschenden politischen und religiösen Elite, aber … >>> hier weiter …


Das Ende der Gerechtigkeit – Ein Richter schlägt Alarm

Wir leben in einem Rechtsstaat. Doch tun wir das wirklich? Eklatante Schwächen des Ausländerrechts; nicht vollstreckte Haftbefehle; nicht geahndeter Steuerbetrug: Immer häufiger verstehen die Bürger das Recht nicht mehr – in Deutschland, Österreich und der Schweiz, überall in Europa. Sie fragen: Gibt es noch Gerechtigkeit? Das fragen sich andererseits auch Richter, Staats- und Rechtsanwälte oder sogar einfache Justizangestellte. Sie bekommen nicht selten Hassmails und Todesdrohungen, weil … >>> hier weiter …


Poweraffirmationen

Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!


Spurlos verschwinden

Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…



Die Unterwerfung der Welt

Sie kamen, sahen und eroberten – 600 Jahre lang haben Europäer die Welt erkundet, unterworfen und ausgebeutet. Doch zugleich haben sie zahllose Impulse für die Entstehung unserer heutigen Welt gegeben und empfangen. Denn die europäische Expansion war keine Einbahnstraße, sondern ein jahrhundertelanger Prozess der Interaktionen. >>> hier weiter …


Die Rothschilds

Unglaublich, aber wahr: Es gibt eine unsichtbare Macht auf diesem Planeten, die seit mehr als zwei Jahrhunderten völlig unbehelligt am Rad der Geschichte dreht. Die Familie Rothschild kontrolliert aus dem Hintergrund die Knotenpunkte zwischen Politik, Wirtschaft und Hochfinanz. Lange konnten sie sich in behaglicher Sicherheit wiegen, denn die Geheimhaltung stand seit jeher im Mittelpunkt ihrer Strategie. Doch nun fliegt ihr Schwindel auf, die Mauer des Schweigens beginnt zu bröckel … >>> hier weiter …


Die Rockefellers

Gegner von Verschwörungstheorien haben in Diskussionen mitunter leichtes Spiel, denn es liegt in der Natur des Begriffes, dass Verschwörungen „geheim“ und deshalb nur schwer zu beweisen sind. Anders bei den Rockefellers, denn David Rockefeller gestand in seiner eigenen Biographie: „Einige glauben sogar, wir seien Teil einer geheimen Verschwörung und werfen uns vor, wir konspirierten mit anderen auf der ganzen Welt, um eine neue ganzheitliche globale politische und wirtschaftliche Struktur aufzubauen – eine neue Welt, wenn Sie so wollen. Wenn das die Anklage ist, bekenne ich mich gern schuldig und ich bin stolz darauf.“ >>> hier weiter …


Das Tavistock Institut: Auftrag Manipulation

Das Tavistock-Institut hatte eine tiefgreifende Wirkung auf die moralische, geistige, kulturelle, politische und wirtschaftliche Politik der USA und Großbritanniens. Keine Institution hat mehr dafür getan, die USA mittels Propaganda in den Ersten Weltkrieg hineinzutricksen. Fast die gleichen Taktiken wurden von den Sozialwissenschaftlern des Tavistock-Instituts angewendet, um die USA in den Zweiten Weltkrieg und die Kriege gegen Korea, Vietnam, Serbien und den Irak zu hetzen. Die Völker waren und sind sich dessen nicht bewusst, dass sie … >>> hier weiter …


Der Club of Rome
Die größte Denkfabrik der Neuen Weltordnung

Der Club of Rome (COR) ist die größte „Denkfabrik” der Neuen Weltordnung. In Amerika war sie völlig unbekannt, bis Dr. John Coleman ihre Existenz 1969 zum ersten Mal enthüllte und unter demselben Titel 1970 sein aufsehen erregendes Buch veröffentlichte. Gegründet nach den Anweisungen des Komitees der 300, wurde die Existenz dieses elitären Clubs lange geleugnet, bis die 25-Jahrfeier seiner Gründung in Rom abgehalten wurde. Der Club of Rome spielt eine vitale Rolle in der gesamten externen und internen Planung der US-Regierung. >>> hier weiter …


Bunker, Basen und Relikte

Jahrzehntelang war Deutschland potentieller Initialzünder eines weltweiten thermonuklearen Krieges.Der wahrscheinlichste Weg angreifender Ost- Truppen führte durch Hessen, durch das sogenannte Fulda-Gap. Vor nicht einmal 25 Jahren befand sich Deutschland in einer Art kollektiver Atomangst. Nicht nur die Nachrüstung, auch die Friedensbewegung schürte die Angst unter der Bevölkerung. Angebliche Giftgasdepots, Kilometerlange geheime unterirdische US Basen oder die „Sprengschächte“, in denen angeblich … >>> hier weiter …


Der Große Wendig
Richtigstellungen zur Zeitgeschichte

Das vorliegende Werk zeigt an Hunderten von belegten Einzelfällen der letzten 150 Jahre, wie es wirklich war. Es legt dar, wie und von wem die geschichtliche Wahrheit systematisch bis in die Gegenwart verfälscht und manipuliert wurde, wie die Geschichtsschreibung immer noch zu Lasten Deutschlands bewußt mißbraucht wird und was die Motive für die folgenschweren Verzerrungen sind:

+++ Band 1 +++ Band 2 +++ Band 3 +++ Band 4 +++ Band 5 +++




Hinweise zum Kommentarbereich

Seid höflich zueinander und achtet auf Rechtschreibung und Zeichensetzung.


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

316 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
316 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Andreas
Andreas
26. Jan. 2018 12:42
Antwort an  N8waechter

Thorson und N8waecher,
Vielen Dank! 🙂 Ihr sprecht mir aus der Seele und bestätigt meine Empfindungen.
Genau diese mentale Vorbereitung mache ich zur Zeit und bin wohl schon recht weit, da ich mittlerweile absolute innere Ruhe habe. Trotzdem mache ich damit weiter.
Ich denke, dass auch wir hier den vollen Umfang der Veränderungen erst begreifen können, wenn es soweit ist. Ich hatte ja schon mal den Vergleich herangezogen, dass wir Psychiater in einem großen Irrenhaus sein werden. Aber wir wurden wahrscheinlich nicht grundlos dazu bestimmt, all das Wissen zu bekommen und entsprechend vorbereitet zu sein. Wir werden unsere Aufgabe also auch meistern!
Freudig sehe ich der Heilung entgegen, sie MUSS jetzt einfach sein.

Peacemaker
Peacemaker
26. Jan. 2018 15:01
Antwort an  N8waechter

Muß kurz was raushauen bevor ich den Gedanken verliere. Wenn ich nach außen strebe, verliere und verstreue ich mich, wenn ich nach innen strebe, sammle und stärke ich mich. Explosion gegen Implosion

Triton
Triton
26. Jan. 2018 19:17
Antwort an  N8waechter

Friedenmacher,
guter Einwurf, genau so ist es.

Olav p.
27. Jan. 2018 6:12
Antwort an  N8waechter

Hallo!
Mal was Kleineres: Zum 1.04.18 erhöht meine Sparkasse die Grundgebühr fürs Girokonto um 44%, bei gleichem Nutzungsverhalten von mir, wie bisher, um mehr als 100%. Da hat zwar keiner mit 666 unterschrieben, aber der Schwefelgeruch ist wahrnehmbar.
Gleichzeitig wird die Grundsteuer auf Grund und Boden diskutiert und bald neu festgesetzt, bestimmt übernimmt der Staat die Kosten und verpachtet alles nur noch auf Lebenszeit an die Eigentümer!?
*Trump wurde in Davos jetzt von allen gefeiert, weil er beschlossen hat die Schulden der USA in seiner Amtszeit zurückzuzahlen. Dann von der ganzen Welt, deshalb gilt „Amerca First“ als Weckruf für Draghi und alle Banker.*
Klasse Parallele oder?
By I
Olav P .

Adler und Löwe
Adler und Löwe
27. Jan. 2018 8:34
Antwort an  N8waechter

@ Peacemaker
Netzverweis: implosion-ev.de

Honigfee
Honigfee
28. Jan. 2018 5:28
Antwort an  N8waechter

„…Wir werden für den jeweiligen Teil unseres eigenen Umfelds der Herde da sein müssen. Die natürliche Ordnung kommt mit großen Schritten auf uns zu, also bereite sich jeder auf die notwendige Hilfestellung vor…“
Genau DAFÜR sind wir da.:-) Schneller im Denken und Begreifen, schneller im Handeln, als die Anderen. „Viel zu früh“ (für uns genau rechtzeitig) sehen und durchschauen wir, was wirklich abgeht, damit WIR uns vorbereiten können, weil wir dann alle Hände voll zu tun haben werden und zwar mit denen, die sich eben nicht geistig und seelisch, sowie informell und materiell vorbereitet haben.
Mit jenen, deren zementiertes Weltbild nicht bröckelt, sondern schlichtweg mit einem Ruck gesprengt wird und sie ohne uns einfach dem Irrsinn anheimfallen werden. Nein, wir holen sie aus ihrem bereits gelebten Irrsinn heraus, denn das ist der pure Irrsinn, was im Moment in diesem Land läuft.
Wir sind die, die in der verschneiten Wiese die ersten Fußstapfen hinterlassen, weil wir die Wegbereiter für die neue Zeit sind. Manche folgen zögerlich, manche schauen erst mal zu, ob wir nicht in irgendwelchen verborgenen Gräben versinken, aber neugierig sind sie schon, wenn sie einen von uns Wegbereitern treffen. Neugierig und oftmals leider auch neidisch.
Man lernt auch mit diesem Neid zu leben. Man lernt die richtige Zeit und den richtigen Ort zu erkennen, wann man in die Wiese stapfen muss und wann man den anderen zuwinkt, sie sollen einem folgen.
In diesem Sinne, danke Dir, für deine gute Arbeit als Wegbereiter.

Heide
Heide
26. Jan. 2018 11:43

Meinen tiefen Respekt an Thorson und Nachtwächter !!

Thorson
Thorson
26. Jan. 2018 12:11
Antwort an  Heide

Werte/Werter Heide,
Danke, aber Du und ALLE anderen Kommentatoren haben dazu beigetragen, hervorragend moderiert durch den N8wächter. Es ist unser aller Ergebnis, einschließlich Heimatlichts!, denn der Dialog gestern tat mir etwas weh.
Seit 30 Jahre kenne ich nun die Protokolle, damals ging ich noch zur Schule und ich wusste nicht, wie man diesen Nasen das Handwerk legen kann. Immer und immer wieder mit den Protokollen als Last im Nacken fragte ich mich, was können wir tun, diesem sich selbst „auserwähltem“ Pack einen großen Strich durch die Rechnung zumachen?
Jetzt endlich, nach so langer Zeit, empfinde ich ein Momentum durch diese Plattform mit allen Kommentatoren, diesem Geschehen, diesen abartigen Plan ein für alle Mal zu beenden. Mit jedem Tag bin ich überzeugter und WIR sind WER.
Unsere Zeit kommt gerade mit großen Schritten. Dafür danke ich Euch ALLEN!!!
Heil und Segen
auf all Euren Wegen

SerUno
SerUno
26. Jan. 2018 13:09
Antwort an  Heide

Ja, großartiger Artikel! Thorson und Nachtwächter, Respekt, gerne mehr solche Beiträge!!!

Heide
Heide
26. Jan. 2018 14:02
Antwort an  Heide

Danke Thorson, ich bin eine sie 🙂 in den Siebzigern. Ja, irgendwann muss man den Punkt finden, wo man zur Ruhe kommt, bei all dem Chaos im Außen, um in die Zuversicht und Kraft zu kommen und dort zu bleiben. In diesem Sinne, herzliche Grüße!!

Till
Till
26. Jan. 2018 17:11
Antwort an  Heide

„Immer häufiger beobachte ich, wenn ich gerade etwas schreiben möchte, wie andere mit sehr, sehr ähnlichen oder gleichen Ideen sich ebenfalls äußern, rein zufällig, hmm. Ich hoffe nicht allzu viel für Verwirrung gesorgt zu haben mit meinen Gedanken.“
Werter Thorson,
so geh es mir auch und ist mit ein Grund, warum ich nicht in jedem Strang schreibe. Es steht dann halt schon da und ich bin überrascht, weil ich es nicht erlesen habe, weil es meine Urgedanken waren.
Es sind Gedanken, deren Auswirkung und Zusammenhänge ich so noch nicht gesehen habe, die im Grübeln über uns und unsere Geschichte, über all die Lügen, dann mit einem Mal im Kopf auftauchen, so als wenn sie in den Hinterkopf eingeschoben werden. Sie stehen dann blitzschnell da und manchmal muss ich aufpassen, dass mir das nicht durch die Lappen geht, da ich mich gerade mit Anderem beschäftige.
Und nach Tagen oder Wochen lese ich dann passend zu einem Thema genau die gleiche Sichtweise, Denke mit Querverweisen. Man könnte so langsam annehmen, dass unser geistiges Netzwerk beginnt zu arbeiten und uns alle, je nach Wach- und Aufklärungzustand, mehr oder weniger miteinander verknüpft.
Sehr häufig findet das bei Menschen statt, die ich wahrnehme und mit Bauch, Herz und Verstand der oder der Ecke zuordne, wobei das meine Intuition entscheidet. Manchmal mag ich mich auch über Menschen nicht festlegen, weil Herz und Verstand zu unterschiedliche Signale geben. Intuition ist unsere höhere Intelligenz, wir müssen ihr nur vertrauen.
Als der deutsche Geist vor gut zwei Jahren wieder in mir gewachsen ist, war es ein Gefühl, wie wieder nach Hause zu kommen und innerlich wußte ich … so ist es richtig! Das ist mein! Darin soll ich wirken!
Vielen Dank Thorson und Nachtwächter und alle eifrigen, weitsichtigen und intuitiven Kommentatoren. Es gibt Kraft und Mut hier zu lesen, mit Euch zu denken und zu fühlen und evtl. werden wir uns eines Tages mal über den Weg laufen, wenn die Sonne wieder schön wie nie über Deutschland scheint.

Thorson
Thorson
26. Jan. 2018 19:15
Antwort an  Heide

Werter Till,
Danke und dass schöne, gute Gedanken durch die Lappen gehen, kann ich bestätigen, passiert mir leider auch allzu oft. Doch dank der vielen Kommentare beim N8W wird einiges davon „aufgefangen“ und hier verewigt.
Heil und Segen
auf all Euren Wegen

Thorson
Thorson
26. Jan. 2018 19:24
Antwort an  Heide

Werte Heide,
die doppelte Anrede war absichtlich genau so gewählt. Dein Name lässt ein schönes Wortspiel zu und dem konnte ich nicht widerstehen. 🙂
Es grüßt herzlich ein 50er.
Heil und Segen
auf all Euren Wegen

Göttin der Liebe
Göttin der Liebe
27. Jan. 2018 12:08
Antwort an  N8waechter

Hallo Kurzer, ich hab mir den Film zu den Externsteinen auf die Heimkehr angesehen. Ist ja wirklich wunderschön. Kannte diese noch gar nicht. Aber sehen die wirklich so aus wie in dem Film, oder sind etwaige Dinge draufgelegt, gespiegelt, etc. worden?
Heil und Segen

kph
kph
26. Jan. 2018 12:06

Hallo Thorson,
Du beschreibst die augenblickliche Situation sehr treffend. Allein daran ist zu erkennen, dass versucht wird das System möglichst „sanft“ abzuschalten.
Es gibt mit Sicherheit, verschiedene globale Interessengruppen in diesem Szenario. Einige sind bekannt, andere sind im Hintergrund. Da mag es Gemeinsamkeiten und Gegensätze für das Abschalten geben. Gefährlich ist, einem anderen dabei in die Quere zu kommen.
Ich sehe hier zwei kritische Fakten. Zum einen ein Angriff unter falscher Flagge, der zu einem größeren Konflikt ausartet, aber auch einen Schuldigen erzeugen kann. Die zweite Möglichkeit ist die Unsicherheit an den Aktienmärkten, welche sich entsprechend manipulieren lassen.
Insgesamt passt doch viel zur Gesamtgemengelage. Dank Thorson, mal mit etwas Abstand betrachtet.
Dazu passend vom N8waechter die Zusammenfassung. Was sind unserer Aufgaben in der Zukunft. Was für ein Tag!
Viele Grüße
kph

Thorson
Thorson
26. Jan. 2018 13:00
Antwort an  kph

Werter kph,
Danke und Dir kann ich nur zustimmen. Es gibt noch zu viele Unwegbarkeiten, wie unter falscher Flagge oder ein tatsächliches „Durchdrehen“ einer Person, ein Natur-Ereignis oder was auch immer. Die Möglichkeiten übersteigen ehrlich gesagt mein Vorstellungsvermögen.
Die ganze Prophezeiungsgeschichte ist mir auch bekannt, habe sehr viele Bücher darüber gelesen und glaube, manches davon wird oder besser wurde als Vorlage für einen Plan genutzt. Diese ominöse Chabad Lubawitsch-Gruppe hat sich das doch auch zum Ziel gemacht. Etwas ketzerisch formuliert, irgendwie müssen Vorhersagen und auch die Offenbarung der Bibel in Erfüllungen gehen, denn von allein passiert ja nichts 😉 .
Also wie Du schon ober schriebst, viele unterschiedliche Interessengruppen sind da unterwegs.
Heil und Segen
auf all Euren Wegen

kph
kph
26. Jan. 2018 13:52
Antwort an  kph

Da habe ich noch was zu den Chabad-Lubawitscher, bin mir bei DT nicht sicher!
Quelle: [henrymakow.com] Ehemaliges Mitglied der Chabad-Lubawitsch-Bewegung enthüllt den Kult, dem die Familie Trump anhängt
Was ist davon zu halten?
kph
(Hallo NW, wenn Beitrag nicht passt oder Deinem Wissen widerspricht, dann bitte in den Papierkorb)

Enmeduranki
Enmeduranki
26. Jan. 2018 20:11
Antwort an  kph

Lieber kph,
ich habe mal in Deinem Netzverweis herumgestöbert und bin dabei auf Folgendes gestoßen:
[Blog] Insider des US-Heimatschutzministeriums: Pädogate bringt durch CIA/Mossad organisierten Tiefen Staat ans Licht
Das dürfte etwas Klarheit in Deine Verwirrung bringen.
Danke übrigens, für den Hinweis. 🙂

einkritischerblick
26. Jan. 2018 22:31
Antwort an  kph

@ Heil dir Kurzer,
„Warum wird immer wieder mit der Brechstange versucht, Adolf Hitler und den Nationalsozialisten zu unterstellen, sie hätten ZION gedient??? Was wird damit bezweckt?“
[Rest des Kommentars hierher ausgelagert]

Thorson
Thorson
27. Jan. 2018 10:09
Antwort an  kph

Werter einkritischerblick,
Deiner Auffassung und Erklärung zu AH und der einsetzenden Verwirrung (4.4, 26. Januar 2018 at 22:31) kann ich nur zustimmen. Immer wenn etwas aus dem Ruder läuft, schaffen es diese „Auserwählten“, eine neue Verwirrung zu stiften. Ich sag jetzt mal: ABER NICHT MIT UNS!!!
Heil und Segen
auf all Euren Wegen

kph
kph
27. Jan. 2018 10:11
Antwort an  kph

Hallo Enmeduranki,
Zitat aus dem Artikel:
„F.: Aber Trump traf sich gerade mit Netanjahu und gelobte den üblichen unumstößlichen Bund mit Israel.
A.: Das ist nur Theater. Netanjahu versucht verzweifelt, sowohl Trump dazu zu bringen, Syrien anzugreifen und Putin zu hassen, als auch ihn dazu zu überzeugen, dass Pädogate eine Verschwörungstheorie ist.“
Danke, ist mir jetzt klar. Ich hatte den Artikel nicht mehr im Fokus. Deshalb DT Antrittsreise, Saudi-Arabien, Israel und Vatikan. Dann sollte auch noch etwas vom (über den) Vatikan zu erwarten sein.
kph

kph
kph
27. Jan. 2018 11:21
Antwort an  kph

@ Kurzer
@ einkritischerblick
Danke für die Hinweise, genau hier hatte ich auch Zweifel am Netzverweis! Der Artikel war interessant, bis auf das Bild. Sollte hier gezielt auf, Zitat, das „falsche Gleis“ geführt werden.
kph

aktiver Mitleser
aktiver Mitleser
26. Jan. 2018 12:07

Heil Euch, Kameraden!
lieber Kamerad Thorson,
Meinem Kommentar möchte ich ein sinngemäßes Zitat des, sicher nicht nur aus meiner Sicht, größten Mannes unseres Volkes voranstellen:
Alles ist eine Frage der Rasse!
Lieber Kamerad,
ich denke, dass Du in jedem Punkt unserer Zustimmung sicher sein kannst. Aber … einerseits macht es ja mittlerweile fast Spaß, die Unbenennbaren rotieren zu sehen. Aber anderseits, muss unser Volk einen sehr hohen Preis dafür zahlen.
Aus diesem Blickwinkel interessiert mich der Goldpreis nicht so sehr (auch wenn ich denke, dass ich genau einordnen kann, wie Du es meinst!). Was mich umtreibt, ist der Genozid an unserem Volk durch Abtreibung!
Alles ist schlimm geworden und das ist auch notwendig, für die Wegbereitung einer Katharsis – denke ich. Aber dass jetzt auch noch die Werbung für Abtreibung durch die „üblichen Verdächtigen“ in Gesetzesform gegossen werden soll … Ich bin der Überzeugung, dass darin der Gipfel der Ent-sittlichung stattfindet. Alle anderen Opfer unseres Volkes sind auch schlimm, aber hier geht es an den Kern des Fortbestehens und an das Leben der Hilflosesten aller Geschöpfe.
Mit diesem Kommentar stelle ich mich nicht in eine Gegenposition zu deinem klugen Artikel. Ich fand diese Stelle einfach geeignet, um auf dieses Unrecht aufmerksam zu machen bzw. es wieder in Erinnerung zu rufen. Das alles ist wirklich so schlimm, auch die darin enthaltene Ebene, dass wir alle zu einem Mittäter-Volk gemacht werden sollen.
Ich hoffe, dass mein Kommentar keine, wie auch immer geartete, Provokation darstellt. Mir blutet das Herz … ich würde einfach so gern ein deutsches Baby retten. Und natürlich sollen nur „unsere“ Babys sterben. Den durchgreifenden Wandel kann ich, besonders aus diesem Grund, kaum erwarten!
Heil und Segen, für die lebenden und all die toten, aufrechten Deutschen!
Euer
aktiver Mitleser

Thorson
Thorson
26. Jan. 2018 12:44
Antwort an  aktiver Mitleser

Werter aktiver Mitleser,
Danke für Deine Worte, die sind mehr als wichtig!!! Unser Volk wird auf allen Ebenen vergiftet. Und die Abtreibungen sind derart widerlich, dass mir bei diesem Thema sehr viel Wut in mir hoch kommt. Wenn die giftspeiende Presse endlich kippt oder ganz verschwindet, hoffe ich auf Besserung. Ohne diese Presse geht die Abtreibung als Information nicht mehr an das Volk.
Eine andere Säule ist der gesamte Gesundheitsapparat, inklusive der pharmazeutischen Industrie. Hier könnte ich ein erlebtes Liedchen davon singen.
Unsere Ahnen haben, wie mir scheint, die Presse unterschätzt. Mit ihr haben sie erfolgreich Bayern gegen Preussen und umgekehrt aufgewiegelt, was zur inneren Spaltung führte.
Dein Kommentar stellt eine sehr gute Bereicherung für mich dar und absolut keine Provokation.
Heil und Segen
auf all Euren Wegen

Festus
Festus
26. Jan. 2018 13:05
Antwort an  aktiver Mitleser

Heil euch Kameraden und Kameradinnen,
ich habe meinerseits der Entvölkerung Deutschlands entgegengewirkt und habe 4 quicklebendige und meistenteils gesunde Kinder. Die gesundheitlichen Defizite verorte ich in der allgegenwärtigen Vergiftung und Verstrahlung.
In diesem Zusammenhang habe ich eine Theorie. Meine Vermutung:
Die immer stärker grassierende Unfähigkeit Kinder zu zeugen, ist für mich in der Verstrahlung zu suchen. Begründet recht einfach dadurch, dass letztlich alle Prozesse bis auf die Atomebene auf Elektromagnetismus basieren. Und heute ist nahezu jeder einer hohen Dosis dieser Strahlung ausgesetzt, viele sogar freiwillig (Funktelefon in der Hosentasche in der Nähe der Fortpflanzungsorgane). Wiederum der Großteil der Leute vermag das gar nicht zu realisieren, was technisch notwendig ist, ein Flächendeckendes Netz zu realisieren. Strahlungsfrei gibt es fast nirgends mehr. Also ein Art Abtreibung ohne mechanische Eingriffe.
Wie einige andere Mitkommentatoren auch habe ich Bekannte, die früher einmal Freunde waren. Die Indoktrination der Mehrheit hat in der Tat erschreckende Ausmaße angenommen. Ich selbst habe mich früher auch nicht getraut, Dinge in Frage zu stellen. Inzwischen bin ich wohl reifer …
Aber wie andere schon feststellten werden wir noch gebraucht werden. Also bleibt stark und lasst euch nicht von den falschen Gedanken leiten.
HuS Festus

Heide
Heide
26. Jan. 2018 13:34
Antwort an  aktiver Mitleser

„Alle anderen Opfer unseres Volkes sind auch schlimm, aber hier geht es an den Kern des Fortbestehens und an das Leben der Hilflosesten aller Geschöpfe.“
In diesem Zusammenhang fallen mir als erstes die Machenschaften der „Planned Parenthood“ ein. Wer mit dem Thema noch nicht vertraut ist, sollte das dringend nachholen!!!

kph
kph
26. Jan. 2018 14:43
Antwort an  aktiver Mitleser

eher „Contra Familia“

Schrecki
26. Jan. 2018 17:31
Antwort an  aktiver Mitleser

Festus,
ich habe 2 tolle Söhne bekommen, aber mir ist im Bekanntenkreis aufgefallen und selbst bei meiner mittleren Schwester, dass viele ewig brauchen um überhaupt Kinder zeugen zu können. 2 Freunde mussten „Zeug“ nehmen damit die Qualität besser wird. Ich hab mir nur an den Kopf gegriffen, musste ich doch meine Frau nur anschauen. 😉
Aber irgendwas scheint nicht zu stimmen. Da kommt mir doch das Sprühprogramm wieder in den Sinn. Aber warum sollte es einige treffen und andere nicht?
LG Schrecki

Lena
Lena
26. Jan. 2018 17:59
Antwort an  aktiver Mitleser

kph, Du weißt doch: das Gegenteil ist wahr !!! Heil & Segen! Lena

Helidogramm
Helidogramm
26. Jan. 2018 20:41
Antwort an  aktiver Mitleser

Ich kenne diese ganzen Geschichten ebenfalls aus meinem Bekanntenkreis. Nur habe ich da eine eigene Meinung dazu, weil jedes Mal, wenn meine Frau mich nur ansieht, sie kurz darauf schon schwanger wird.
Was das neue Leben schon im Beginnen tötet, sind die eigenen Wünsche, das Denken, die Gedanken an Verantwortung die es zu übernehmen gilt und Ideologien gleich welcher Couleur. Das stört extrem die Libido.
Und zweitens will sich niemand schon vom Entstehungsprozess an, einem fremden Lebensentwurf unterordnen, was noch extremer stören dürfte.
Drittens manchmal und selten die Angst vor gutem Sex, man will ja nicht pervers sein. Menschenseelen inkarnieren nach meinem Dafürhalten nur in eine ungestörte Verbindung von zwei reinen Herzen, voll und ganz dem Moment hingegeben.
Zusammengefasst für die Männer unter uns hier: Von einem vollen Kopf ist noch niemand schwanger geworden, wohl aber von einem vollen **ck.
In diesem Sinne: Liebe darf gerne mal erotisch sein.
P.S.: Gedanken steuern die Welt, danach erst die Chemtrails.

Hyper 4u
Hyper 4u
26. Jan. 2018 21:25
Antwort an  aktiver Mitleser

Zu 5) Ich bedanke mich bei allen Kommentatoren und bei N8Wächter für eure unermüdliche Arbeit. Auch ich habe 2 gesunde Kinder, Hugo und Emma, 😉
Vieles spricht mir aus dem Herzen und manchmal, wenn mir das volle Ausmaß der Lügen um unsere angebliche Schuld usw. bewusst wird, kommen mir die Tränen. Mein Herz ist mit vielem von dem hier gesagten im Einklang. Mit einem jedoch gar nicht: die Versteifung auf Volk und Rasse.
Nach meiner Erkenntnis ist in allem – wirklich allem – im Universum der Funke Gottes, wir alle sind Teil von Gott und alles zusammen ist Gott. Den urteilenden oder strafenden Gott gibt es nicht. Kein Wesen ist besser oder schlechter als das andere, von der inneren Quelle her gesehen. Der Unterschied ist für mich Hauptsächlich, wie bewusst man sich dieser Tatsache ist.
Das bedeutet für mich, dass die Zionisten/Kabale usw. genauso einer irrigen Lehre nachjagen, wie die Gegenseite. Diejenigen, die alles andere (uns) beherrschen und versklaven, spielen perfekt das Teile-und-Herrsche-Spiel, sei es Religion, Flache Erde oder runde, Hautfarbe, Religion, Beruf, sexuelle Gesinnung oder auch Rasse.
So schaffen sie es, das 99% vor dem einen kuschen und sich alles gefallen lassen. Meines Erachtens braucht es keinen Kampf … 2 Wochen Generalstreik bei gleichzeitiger Umorganisation der menschlichen Fähig,- und Fertigkeiten würde reichen. Die uns flutenden Mitgranten sind genauso verarscht und beschissen worden wie wir.
Licht, Heil und Segen allen Wesen auf dieser wundervollen Gaia Terra und mögen wir alle die Kurve kriegen 😉
In Liebe Hyper4U

Der Wolf
Der Wolf
26. Jan. 2018 22:49
Antwort an  aktiver Mitleser

@ Hyper 4you
Vom Schwerpunkt dieser Seite her ist hier vielleicht nicht unbedingt der Ort, um über das Thema ‘Rasse‘ einen ausführlichen Disput zu führen. Eine interessante Seite zu diesem Thema ist allerdings „morgenwacht“ (früher As-der-Schwerter) – Genaueres bitte selbst recherchieren. Es gibt auch noch einen schönen Film dazu vom “Schiggl Grouba“ über die natürliche Ordnung der Dinge, der in ein paar Minuten das Wesentliche dazu zusammenfasst. Kann man sich ruhig mal anschauen.
Natürlich ist es ein Tabu-Thema, aber vielleicht sollte man gerade deswegen mal etwas näher hinschauen; denn es hat ja möglicherweise seine Gründe, warum JENE uns die Beschäftigung mit dieser Frage verbieten wollen (während sie sie für sich selbst freilich mit großer Selbstverständlichkeit beanspruchen). Für die Goyims das Schlechte, und für sich selbst …, naja, das Übliche. Vielleicht lohnt es sich ja, einmal darüber nachzudenken.
Als kleiner Denkanstoß nur soviel:
Der Rassebegriff stammt aus der Biologie und widerspricht keineswegs dem, was Du mit dem göttlichen Funken in jedem Menschen beschreibst. Das ist selbstverständlich völlig richtig und bezieht sich nicht nur auf die Menschen, sondern auf die gesamte Schöpfung, auch auf die Tier- und Pflanzenwelt, im Grunde genommen auf den gesamten belebten und „unbelebten“ Kosmos.
Dieser Gedanke legt die Achtsamkeit vor der gesamten göttlichen Schöpfung nahe. Sollte man daher nicht auch die Existenz von Rassen als je individualisierten Ausdruck des Göttlichen respektieren? „Einheit in der Vielfalt“ wäre hier der passende Begriff. Und wieso will sie, die sog. Neue Weltordnung, diese göttliche Vielfalt per Multi-Kulti vernichten (mit Ausnahme natürlich der „Rasse“ JENER)? Die Vernichtung der Rassen, ist es nicht das, was man unter Rassismus versteht? Und wer forciert genau dieses Programm?
Wenn es nun in der Tierwelt Rassen gibt, warum soll es in der Menschenwelt dann keine geben? Wer legt sowas fest? Das wäre hier die Frage.
Und die wichtigste ist hier doch: Wovor hat „man“ denn wirklich Angst; besser wäre zu fragen: Wovor soll hier Angst erzeugt werden?
Die Welt ist so wie sie ist. Und das scheint aus gutem Grunde so zu sein, denn es gibt nichts Überflüssiges in der Natur. So mal als Gedanke. Mehr möchte ich hierzu nicht ausführen. Aber das Nachforschen lohnt sich.
Du bist sicher ein Guter. Daher Heil und Segen Dir!

Diskowolos
26. Jan. 2018 12:40

Von mir aus kann das ganze Mobile abgehängt werden!
Der wichtigste Ausspruch von Q ist: „steht zusammen, seid ein Volk, kämpft, kämpft, kämpft, ihr habt die Macht, ihr habt nur vergessen sie zu gebrauchen!“
Daraus könnte sich doch mal eine kleine praktische Handlung ableiten: Wenn unsere Polizisten, unsere Frauen, Kinder und Männer von Invasoren angegriffen werden, diesen sofort beizustehen, sie zu verteidigen! Jeder auf seine Art, da braucht keiner den Helden zu spielen – aber Beistand und Solidarität leisten kann jeder!
Wir sind ein Volk – zeigen wir es auch, ab jetzt!

Traumgarten
Traumgarten
26. Jan. 2018 12:51

»Wir werden für den jeweiligen Teil unseres eigenen Umfelds der Herde da sein müssen. Die natürliche Ordnung kommt mit großen Schritten auf uns zu, also bereite sich jeder auf die notwendige Hilfestellung vor.«
Völliger Fehler, rennen in die falsche Richtung! 98 % sind ja Fleischesser. Das sind Tatsachen, grauselige. Da kannst du ja mal losgehen, Fleischesser überzeugen zu wollen, kein Fleisch zu essen. Wer sowas schon mal probiert hat, weiß was da abgeht.

konfuzius61
26. Jan. 2018 14:35
Antwort an  Traumgarten

Ja, ja, die Fleischesser, das die Qualität sicher eine Rolle spielt und heute viel Chemie ins Fleisch kommt ist eine Sache. Aber auch unsere Ahnen haben Fleisch gegessen. Beim Kurzen (HIER) in den Kommentaren folgendes gefunden:
»mit Deiner Vermutung liegst Du schon richtig!
Unsere Urahnen brachten hauptsächlich Tieropfer unseren Göttern. Das Opfertier für Odin-Wotan war z.B. das weiße Pferd, der Schimmelhengst. Das Westfalen-Ross ist auch heute noch im Wappen von Niedersachsen. Die Opfertiere Wotans wurden speziell in Westfalen gezüchtet. Weitere Opfertiere waren auch z.B. Auerochse und Eber. Die Opfertiere wurden im Beisein der ganzen Sippe oder des Stammes getötet; ein Teil bekam die Gottheit und der Rest wurde von der anwesenden Gemeinschaft gebraten und verzehrt. Der Kopf des Opfertieres wurde an einem besonderen Baum im Heiligen Hein/Hag genagelt. Neben den Tieropfern gab es auch Speise,- Trank,- und Sachopfer. Selbst die steinzeitlichen „Hängeopfer“ von Menschen hatten nichts mit Mystik zu tun. Ihr Hintergrund waren Erkenntnisse und Wissen über die Wiederkehr allen Lebens und daher sachliche Gerichtsurteile. Auch die Hinrichtungen römischer Kriegsgefangener nach der Hermanns-Schlacht war mehr Rache als Götteropfer.
Neben den Werken des Guido v. List, kann ich Dir das Werk von Otto Hantl empfehlen: „Der Urglaube Alteuropas“, Grabert-Verlag 1983.
Mit deutschem Gruss!«
Also nicht alles am Fleischkonsum festmachen.

Thorson
Thorson
26. Jan. 2018 19:08
Antwort an  Traumgarten

Werter Traumgarten,
Deine Ansicht kann ich sehr gut verstehen. Ich selbst habe es noch nicht geschafft. Sicherlich aus verschiedenen Gründen, aber irgendwann kommt auch bei mir dieser Schritt. Ich denke, Du bist Deiner Zeit voraus. Wenn ich darf, würde ich Dich bitten, etwas Geduld zu haben, viele sind noch nicht soweit. Deine Zeit kommt gewiss!
Heil und Segen
auf all Euren Wegen

Göttin der Liebe
Göttin der Liebe
27. Jan. 2018 10:22
Antwort an  Traumgarten

Lieber Traumgarten,
ich verstehe die Emotionalität in deinen Worten, ist es doch wichtig, dem Leiden der Tiere eine Stimme zu geben, weil zu wenige ihre Sprache sprechen. Ich selbst bin Vegetarier und anfangs war ich recht fanatisch. Aus Überzeugung, dass Unrecht geschieht, ist ja klar.
Dennoch! Über-zeugen kann man nicht. Ich kann nur Bezeugen, wofür ich stehe, was meine Wahrheit ist und natürlich auch argumentieren. Aber ich muss immer den freien Willen einer jeden Person respektieren. Ich hab auch aufgehört vor karmischen Reaktionen zu WARNEN, denn das erzeugt nur Angst und Abwehr.
Ich kenne Fleischesser die sehr liebevoll, achtsam und hilfsbereit sind. Da hat es vielleicht an einer Stelle noch nicht „klick“ gemacht.
Und ich kenne auch Veganer, die Veganismus zu einer neuen Religion erkoren haben. Voll fanatisch und herabblickend auf die Fleischesser. Verurteilen andere, erhöhen sich selbst und haben nie Zeit, weil man sich 6 Stunden am Tag mit Nahrung und Körper beschäftigt oder gleich ne Yogaklasse ansteht.
Wer ist nun erwachter oder fortgeschrittener? Welche Blume im Garten Gottes ist denn die Schönste? Es gibt mit Sicherheit Fleischesser, die mehr zum Aufwachprozess beitragen, als wir es sehen können.
Ich bin natürlich voll bei Dir. Dieses unselige, unbewusste Handeln verlangt auch energetisch nach Ausgleich und Heilung, aber mit reinpredigen erreichen wir da wenig, wie du selbst geschildert hast.
Wenn wir Gottes Segen davon abhängig machten, ob wir Fleisch essen oder nicht, wären wir schon alle verloren. Aber dem ist nicht so.
Übrigens werden es mehr und mehr Vegetarier und Veganer. Deutschland ist dabei führend in der Welt. Es braucht auch immer wieder Propaganda von den „Ernährungswissenschaftlern“. Fleischesser essen weniger und bewusster. Das sind doch positive Zeichen. Der Massenmord an unseren Mitgeschöpfen wird mit zunehmender Bewusstheit und Schwingungserhöhung aufhören.
Heil und Segen

Alfreda
Alfreda
27. Jan. 2018 14:06
Antwort an  Traumgarten

Liebe Göttin der Liebe (7.3),
ein wunderbarer Kommentar. Ich lebe seit 6 Jahre vegan und hatte in meiner anfänglichen Euphorie versucht, in meinem nächsten Umfeld (mein Mann ist mäßiger Fleischesser) zu missionieren, was selbstverständlich nicht gelang. Als ich damit aufhörte, weil ich erkannte, dass jeder in seinem eigenen Seelentempo voranschreitet, habe ich meinen Frieden gemacht und kann jeden so lassen, wie er ist.
Was mir allerdings doch manchmal, in Phasen, in denen ich nicht ganz fest stehe, weh tut, ist die oftmals gehörte pauschale Beschimpfung der Veganer.
Heil und Segen allen Lebewesen
Alfreda

Göttin der Liebe
Göttin der Liebe
27. Jan. 2018 17:19
Antwort an  Traumgarten

Liebe Alfreda, vielen Dank.
Die pauschale Verächtlichung der Veganer passiert meist von Menschen, die in innerer Abwehr der klar ersichtlichen Argumente sind und ihre Nahrungsgewohnheiten, aufbauend auf dem Leid anderer Lebewesen, zu rechtfertigen suchen.
Da ich die Argumente anerkenne und selbst zumindest Vegetarier bin, erlaube ich mir Kritik an dem was ich bei manchen Veganern wahrnehme. Wenn wir denken irgendwie besser zu sein, sehen wir noch nicht wie Gott uns alle sieht.
Heil und Segen

Albert Leo Schlageter
Albert Leo Schlageter
26. Jan. 2018 13:09

Heil Kameraden,
wieder ein toller Beitrag von euch beiden. Meinen herzlichen Dank dafür.
Hier werden sich bestimmt viele der Mitstreiter wieder erkennen. Denn sobald ich außerhalb meines tiefen Freundeskreis mit dem Thema Abschaffung und Ausrottung unserer Heimat und unseres Volkes anfange, blickt jeder zum Boden und ist sichtlich erschrocken, das was er wohl aus den Medien kennt und vielleicht auch selber mal im Internet gelesen hat, leibhaftig vor ihm stehen zu sehen: Einen Aluhutträger, einen Reichsbürger, einen Pegida-Nahestehenden, AfD-Wähler.
Rundum das perfekte Feindbild für jeden, den das Unheil im Land noch nicht selber erfasst hat. Und wenn ich meine subjektiven Prozentzahlen nehme und die hochrechne, dann wird mir klar: Wir sind so eine kleine Minderheit, dass ich manchmal Angst und Zweifel habe, ob wir paar Leute über das ganze Land verteilt, mutig genug, stark genug und leidensfähig genug sind, uns dem dann entgegen zu stellen, wenn die Energien kippen und wir zur Tat aufgefordert werden.
Mir macht diese schiere Masse an immer noch unbelehrbaren Sorge. Das wollte ich mal los werden, ich bin alles andere als hoffnungslos, aber Zweifel ob der Mengenverteilung der Protagonisten, habe ich sehr wohl.
Für unser geliebtes Vaterland.

Der Wolf
Der Wolf
26. Jan. 2018 15:29

Lieber Kamerad Albert,
verstehe das Thema, das Du anschneidest nur allzu gut.
Wenn wir das Thema einmal in absoluten Zahlen betrachten, können wir sagen, daß ca. 6 Millionen Deutsche minus einem kleinen Anteil an deutschgesinnten Ausländern mit BRD-Paß die AfD gewählt haben. Diejenigen, die AfD gewählt haben, haben zumindest einen Schritt gemacht: Sie lassen sich durch Schlagworte wie Populismus, Rassismus usw. nicht länger einschüchtern, sondern bringen ihren Willen zur Änderung der gegenwärtigen Politik zum Ausdruck. Das ist natürlich nur der erste Schritt.
Von diesen (vom System eingestandenen) 6 Mio. dürfte es eigentlich niemanden geben, der mit der Flutungspolitik durch Kulturfremde einverstanden ist. Man besinnt sich wieder konservativer und nationaler Werte. Diejenigen, die das Thema auf einer tieferen Ebene verstehen, einschließlich der komplexen geschichtlichen Zusammenhänge, dürfte dagegen deutlich kleiner sein. Je nachdem, welche Meßlatte man dabei anlegt, können wir von einer halben bis maximal 1 Million Menschen ausgehen.
Bezogen auf die Gesamtbevölkerung liegt die Prozentzahl dieser Gruppe etwa zwischen 0,5 und 1% . Das ist natürlich nicht soviel wie wünschbar wäre und von diesen 1% sind – wenn es hoch kommt – kaum mehr als 10% aktiv, eher weniger.
Aber auch in der letzteren Gruppe gibt es noch viel Aufklärungsbedarf, sodaß die Zahl der wirklich Bewußten und dazu noch Aktiven letztlich im Promillebereich liegt. Doch einige Tausend nationaler Aktivisten sind dennoch eine Macht, die man nicht unterschätzen sollte, vor allen Dingen in einer Zeit, wo sich die Bewußtseinslage der Menschen rasch wandelt und umzukippen droht.
Deswegen werden die Besatzervasallen zunehmend nervös. Zum Teil breitet sich sich sogar Panik bei ihnen aus. Die Umfragen und Wahlen sind eh gefälscht bzw. manipuliert. Auf diese ist daher kein Verlass. Entscheidend dagegen ist, was wir selber wahrnehmen. Und hier – im persönlichen Wahrnehmungsfeld – erfahren immer mehr Aktive, daß die Wand der Ablehnung und Ausgrenzung zunehmend ins Wanken gerät.
Denn natürlich müssen die 6 Millionen AfD-Wähler irgendwo herkommen. Zum Teil stoßen wir natürlich noch auf die üblichen Abwehrreaktionen, aber immer häufiger finden wir Zustimmung bzw. die Bereitschaft, über bestimmte Zusammenhänge einmal nachzudenken.
Daher warten wir mal getrost die nächsten Monate ab, bestimmt wird sich da noch Manches tun. Ich denke, wir haben allen Grund zum Optimismus, und, wie der n8wächter zu sagen pflegt: Alles läuft nach Plan! Und hier sind nicht die Pläne der Dunklen gemeint, wenn wir auch diese zur Kenntnis nehmen.

Schrecki
26. Jan. 2018 17:41

Albert,
eins möchte ich dir sagen. Es gibt und davon bin ich überzeugt, mehr Menschen, die zu einem bestimmten Tag da sein werden, ohne es jetzt zu wissen. Mir fallen spontan 5 Mio. Deutsche ein, die im Unterbewusstsein schon ihren Auftrag haben, ohne es zu wissen. (Die 5 Mio kommen von Reiner Feistle.)
Gelesen habe ich aber über Schläfer schon woanders. Mit meinem Kommentar im Hintergrund, bitte diesen Film schauen.
DIE 5. WELLE Exklusiv Trailer German Deutsch (2016)

miharo
miharo
26. Jan. 2018 18:05

Ich weiß nicht, wie hoch man 6 Millionen AfD-Wähler werten soll. Das sind Leute die glauben, man könne das System BRD – mit Kreuzchen machen, Stimme abgeben und diese in eine Urne werfen – zum Besseren wenden. Wenn die Energien der degenerierten BRD-ler nicht reichen, um die Sache hier zu wenden, vielleicht bekommen wir ja Hilfe …

Der Wolf
Der Wolf
27. Jan. 2018 0:54

@ miharo
Zweifellos hast Du damit recht, daß der überwiegende Teil der AfD-Wähler noch erhebliche Illusionen über den Charakter und die Reformierbarkeit des Systems hat; wir sollten aber auf das Positive schauen: Wer, entgegen der konzentrierten Hetze gegen alles Patriotische, der AfD die Stimme gegeben hat, hat damit eine Entscheidung getroffen, die sich gegen den geballten Ungeist des Systems, vor allem aber auch gegen die antideutsche Politik der Blockparteien und deren gesamten linksversifften Anhang richtet.
Es ist ein Affront gegen das herrschende Meinungskartell, den die Systemvasallen zu Recht fürchten. Natürlich ist das nur ein erster Schritt. Aber bald schon werden sich die Leute weitergehende Fragen stellen. Der Nimbus des Systems wankt. Nicht umsonst werden die Kontrollmaßnahmen immer schärfer und läuft die Besatzerjustiz Amok.
Damit aber wird der volksfeindliche Charakter der Deutschlandabschaffer immer offensichtlicher. Die Verräter am eigenen Volk werden immer mehr in die Defensive gedrängt, und nur noch die offene Gewalt könnte ihren Sturz aufschieben; verhindern läßt er sich damit aber nicht mehr.
Vielleicht wird man – in höchster Not – der AfD sogar das Ruder überlassen, in der Hoffnung, mit ihrer Hilfe die Bewegung wieder in den Griff zu kriegen und ins System zurückzuzerren. Vorerst versucht man allerdings verzweifelt noch so viele Kulturfremde wie möglich ins Land zu schaffen, um eine Wiedererhebung des Deutschen Volkes einfürallemal unmöglich zu machen. Aber selbst dafür wird ihnen die Zeit knapp.
Sie können nicht mehr zurück. Und das ist ihr Verhängnis.

Heide
Heide
26. Jan. 2018 13:19

Zwei Aufarbeitungen der aktuellen Q Posts:
Anti School: [YT] TRUMP TAKES DAVOS – NEW Q ANON – INTERNET BILL OF RIGHTS – ANTI SCHOOL 01/25/2018
„The President, he is not there (Davos) to serve Angela Merkel“
„Der Präsident ist nicht da, um Angela Merkel zu dienen“ ????
You Are Free TV: [YT] #HAMR #ODINSEYE: Q Warns Deep State The Big Dump Cometh, 1/25, #SNOWDEN #FISAGATE
Das ist das beste Video, das ich je von ihr gesehen habe. Sie zeigt viele, viele Verbindungen auf und auch Internas. Mit Übersetzen wäre ich überfordert. ? ? ?

Enmeduranki
Enmeduranki
26. Jan. 2018 21:06
Antwort an  Heide

Liebe Heide,
danke für den Verweis auf dieses Video. Ausgezeichneter Stoff und sehr ermutigend. In fünf Tagen sind wir schlauer. Und wenn es noch fünfzig Tage sind, ist es auch egal. 🙂
Bereit sein ist alles!

Sonnenschein
Sonnenschein
26. Jan. 2018 13:40

LIeber Thorson, lieber N8wächter, liebe Kommentatoren,
ich kann euch gar nicht sagen, was es für eine Freude ist, in dieser herausfordernden (um nicht zu sagen schlimmen) Zeit, auf diese Gemeinschaft beim N8wächter zu treffen. Kluge Kommentatoren fassen zusammen, was man so im Einzelnen gar nicht zusammenbringen würde. Informative Netzverweise, usw.
Früher habe ich wenig Zeit am PC verbracht, doch jetzt muss ich mich selber einbremsen, da es hier immer sooooo viel Interessantes gibt. Ein herzliches Dankeschön von mir.
Lichtvolle Grüße von Sonnenschein

Irmchen
Irmchen
28. Jan. 2018 9:31
Antwort an  Sonnenschein

Deinen Worten kann ich mich nur anschließen!!!
MdG
Irmchen

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
26. Jan. 2018 14:00

Danke für die feinsinnigen Denkanstöße Thorson, die gewohnt souverän vom N8Waechter in einen weiteren Beitrag eingebettet wurden.
„Es lebt in seinem Volk, auch wenn es geschlagen, verraten und verkauft, zerrissen, gedemütigt und entwürdigt wurde, doch noch ungebrochen – das deutsche Herz!“
Friedrich Lenz
Gruß vom kleinen Eisbären

Daryl
26. Jan. 2018 14:03

[Soeben aus dem “Spam“ gefischt und hierher ausgelagert]

Alfreda
Alfreda
26. Jan. 2018 21:34
Antwort an  Daryl

Wie erschafft man Psychopaten?
Das folgende ist ein Auszug aus einem Frage-Antwort-Gespräch zwischen Alfred Schäfer und Veterans Today, das Kurzer dankenswerterweise auf der Heimkehr eingestellt hat.

Um sicherzustellen, dass die männlichen Täter niemals ein Gewissen oder Empathie haben, werden sie im Alter von genau 8 Tagen einer schmerzhaften und traumatisierenden Tortur ausgesetzt. Metzitzah b’peh, oder rituelle Beschneidung. Wenn ein Baby geboren wird, kommt es gerade aus einer Welt, in der sein gesamtes Universum die Stimme der Mutter war und den Herzschlag der Mutter hörte, alles war warm und geschützt. Bei der Geburt wird das Kleinkind plötzlich mit der realen Welt von allem konfrontiert, was ihm außerhalb des Mutterleibs begegnet. In einer natürlichen Umgebung würde sich dieses Baby in den Armen seiner Mutter befinden, die in der Lage ist zu stillen und sehr geschützt ist.
Wenn die männlichen Babys dann der Tortur der Beschneidung ausgesetzt werden und ein Rabbiner das Blut aus der frischen Wunde saugt, hat dies eine sehr traumatisierende Wirkung auf das Vertrauen der Babys in die Menschen, denen sie am meisten vertraut haben.
Es ist erwiesen, dass dieses Trauma eine dauerhafte Wirkung auf das Kind hat. Es verursacht irreparable Schäden am Vertrauen der Kleinkinder in die Mitmenschen. In Israel zahlen die Eltern eine Geldstrafe für jeden Tag, an dem sie mit der Beschneidung ihrer neugeborenen Jungen zu spät kommen. Es scheint, dass der 8. Tag der effektivste Tag ist, um das Trauma zu maximieren.

Übrigens, Daryl, in deiner Auflistung der Psychopathen hat sich ein unverzeihlicher Fehler eingeschlichen!! Da ist wohl eine kleine Nachrecherche vonnöten.

Biene
Biene
26. Jan. 2018 22:02
Antwort an  Daryl

[Soeben aus dem “Spam“ gefischt]
Daryl, es hat sicher mit fehlender Empathie (und mehr) zu tun, denn sonst könnten diese sogenannten Eliten nicht tun, was sie tun und wie sie es tun. Gibt es evtl. Studien dazu, ob psychopathische Anlagen erblich sind? Ich denke da insbesondere an die Blutlinien.
Auch die Entführung der kleinen Maddie mit dem Kainsmal passt evtl. dazu, wenn dieses Mal erblich ist.

Sirius
Sirius
27. Jan. 2018 16:03
Antwort an  Daryl

„Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehen, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird. Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.“ (Friedrich Nietzsche)
Wenn unser Heilungsprozess abgeschlossen ist, können wir uns um sie kümmern. In allem Schlechten steckt etwas Gutes! Es ist ein spiritueller Defekt!
[YT] Kranke Beziehung – Narzissmus – (Post)Traumatische Belastungsstörung
Danke und allen ein schönes Wochenende

Andreas
Andreas
26. Jan. 2018 14:04
Larry
Larry
26. Jan. 2018 15:14
Antwort an  Andreas

Daß Soros jetzt unverhohlen mit einem Nuklearkrieg droht, ist doch eigentlich ein Zeichen dafür, daß er unter Druck steht. Wann wird dieser Ratte endlich das Handwerk gelegt?

Axels Meinung
Axels Meinung
26. Jan. 2018 15:35
Antwort an  Andreas

Hallo Andreas,
wenn das Sorosch vor jemand warnt, muss jemand wohl etwas sehr richtig machen …

Andreas
Andreas
26. Jan. 2018 17:56
Antwort an  Andreas

Die Frage ist auch, wen er mit „unserer Zivilisation“ meint. Ihre?
Merkel hat auch mal in einer Rede gesagt: „wir lassen nicht zu, dass unsere Schöpfung zerstört wird“ (sinngemäß aus dem Gedächtnis). Sie hat nicht von Gottes Schöpfung gesprochen, sondern von ihrer. Feine Unterschiede. 🙂

Lena
Lena
26. Jan. 2018 18:11
Antwort an  Andreas

Genau, Axel oder er versucht schon wieder die Unsrigen aus der Reserve zu locken, was ihm natürlich nicht gelingt. Der Bock als Gärtner -> genau die richtigen Worte!
Heil & Segen!
Lena

Thorson
Thorson
26. Jan. 2018 20:15
Antwort an  Andreas

Werter Andreas,
ja, diesen Gedanken, das IM Erika von ihren Taten 100% überzeugt ist, aber eben aus IHRER Sicht, den hatte ich schon ganz oft. Das sind Momente, da musste ich tief durchatmen und mich möglichst schnell mit etwas anderem befassen. Diese Momente verträgt meine Laune einfach nicht. Daher auch möglichst kein TV, keine Zeitung, kein Radio, etc.
Heil und Segen
auf all Euren Wegen

Icke...
Icke...
26. Jan. 2018 14:05

Der Ablauf stellt sich aus meiner Sicht recht klar dar:
[Sehr lesenswert und sehr ausführlich (deshalb hierher ausgelagert)]
Es grüßt Euch der Icke…

Schwabenmädel
Schwabenmädel
26. Jan. 2018 15:18
Antwort an  Icke...

Lieber Icke 🙂
Das hast Du wunderschön formuliert und auf den Punkt gebracht und ich bin da ganz bei dir. 🙂 Vielen Dank für die tolle Zusammenfassung.
Es wird noch eine ganze Zeit sehr holprig werden, aber das Licht am Ende des Tunnels ist schon in Sicht, lässt sich zumindest schon erahnen. Also Augen offen behalten, alles genau beobachten (wann sind wir oben, wo ist der Kipppunkt), hier beim N8wächter gemeinsam beleuchten und wenn dann die Achterbahnfahrt beginnt, einfach zurücklehnen und wissen, dass das Ende in erreichbare Nähe gerückt ist.
Mehr können wir jetzt wohl vorerst nicht machen …
Herzlichen Dank für deine aufschlussreiche Erklärung. 🙂

pedrobergerac
pedrobergerac
26. Jan. 2018 18:25
Antwort an  Icke...

Werter Icke,
ich stimme mit Ihnen überein aber ich möchte nicht ausschließen, dass alles ganz anders kommt:
[YT] Armin Risi zum Thema der Prophezeiungen von Garabandal

Lena
Lena
26. Jan. 2018 18:32
Antwort an  Icke...

Danke, Kamerad Icke, da gehe ich ganz mit Dir!
Ich kenne schon sehr lange keine Angst mehr, ich habe großes Gottvertrauen. Egal was kam oder kommt an Schicksalsschlägen, es wird im Guten angenommen, dafür gedankt und SEIN Wille geschieht und nichts wird über meine Schmerzgrenze gehen, denn Allvater kennt mich. So kennt er auch jeden von uns, wir brauchen ihm nur Vertrauen. Daß das schwer ist, weiß ich. Doch nur Mut!
Heil & Segen!
Lena

Thorson
Thorson
26. Jan. 2018 20:04
Antwort an  Icke...

Werte Icke,
Danke für Deinen wertvollen Beitrag. Und ja, ich habe noch einige Hausaufgaben zu machen. 🙂 Da seit ihr, Du und z.B. Göttin der Liebe und einige andere mehr mir voraus. Ich betrachte Vieles aus meiner Ingenieurssichtweise, eher nüchtern rational, stimme aber Euren Betrachtungen und Formulierungen immer voll zu. Wir befinden uns auf einem vielversprechenden und sehr guten Weg.
Heil und Segen
auf all Euren Wegen

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
28. Jan. 2018 18:33
Antwort an  Icke...

Werter Icke wahre, schöne Worte! Was wir säen das werden wir ernten. Dem ist nichts hinzuzufügen.
Danke.
Einen schönen Abend euch allen

aktiver Mitleser
aktiver Mitleser
26. Jan. 2018 14:18

Kameraden,
Trump hat seine Rede (gerade in Davos) geklaut (90%)!
Und ich weiß auch, von wem … HAHAHAHA …
Wisst Ihr es auch?
Euer
aktiver Mitleser

Sabine
Sabine
26. Jan. 2018 15:23
Antwort an  aktiver Mitleser

Ja, das waren auch meine Gedanken … übrigens auch schon damals bei seiner Amtseinführung!
Drum drehen ja „alle“ so am Rad. 😉

eli
eli
26. Jan. 2018 16:02
Antwort an  aktiver Mitleser

‚Wisst Ihr es auch?‘
Nein, bitte um Aufklärung, bin eben etwas zurückgeblieben …

Schrecki
26. Jan. 2018 17:50
Antwort an  aktiver Mitleser

Wenn der Führer am 14. Juni gestorben wäre, dann hätten wir hier eine Kopie, aber das nur als Spaß am Rande.
lg

Schwabenmädel
Schwabenmädel
26. Jan. 2018 17:58
Antwort an  aktiver Mitleser

Und damit stellt sich die Frage: warum hat Trump seine Rede geklaut?
Ist er davon selber überzeugt? Hat er sich mit der Materie (wie es richtig funktioniert) vertraut gemacht und versucht es jetzt umzusetzen?
Oder weiß er, wie er die Massen auf seine Seite bekommt?
Ich war von seiner Rede auch irgendwie überrascht … alles kam sehr flüssig rüber. Er hat m.E. auch nirgends abgelesen, also kamen die Worte, wie sie ihm in den Sinn kamen. Für mich klang es echt irgendwie überzeugend und ehrlich.
Was mich ins Grübeln gebracht hat, das war die Art und Weise wie er sprach … langsam und betont, bedächtig, irgendwie komisch] Als er im Nachgang noch die Fragen beantwortet hat, da war Leben in der Unterhaltung, da war irgendwie ein Anderer.
Hmm… es gibt zu denken. Also wieder zurücklehnen und abwarten/beobachten. 🙂

miharo
miharo
26. Jan. 2018 18:27
Antwort an  aktiver Mitleser

Arnold Alois Schwarzenegger!

Lena
Lena
26. Jan. 2018 18:34
Antwort an  aktiver Mitleser

JAAaaa !!! GENIAL !!! Zu seiner Amtseinführung auch schon!

soliperez
soliperez
26. Jan. 2018 18:56
Antwort an  aktiver Mitleser

Gerade aus dem täglichen Hamsterrad rausgesprungen um mir die Rede Trumps in Davos [YT] anzuhören.
Erst mal sehr positiv angetan, kann auch dem aktiven Mitleser in seiner Einschätzung zustimmen. Sehr intelligent, wie er seine Erfolge und seine Ideen vorbrachte, ohne sich offensichtlich angreifbar zu machen. Dies erscheint mir sehr wichtig, Trump kann nicht als Revoluzzer oder gar als „Verschwörungstheoretiker“ auftreten, denn so sanft wie er es macht, kann er die Mehrheit des VS-amerikanischen Volkes und auch uns besser von seinen Vorstellungen und Zielen überzeugen und gewinnen.
Anmerkung 1: Bei der Einführung des Herrn Schwab war für mich sehr interessant der Gesichtsausdruck und die ungeduldigen Handbewegungen von Trump. Wie ein Tiger auf dem Sprung.
Anmerkung 2: Die gesamte Rede wurde von Trump ohne Hilfsmittel frei und flüssig gehalten, ohne Stocken und auf das Wichtigste beschränkt, allein die Zuhörer / Zuschauer im Blick. Welcher Führer kann das außer Trump heutzutage noch, für 80 Jahre vorher fällt mir da nur Einer ein und heute würde ich außer Trump dies nur Putin zutrauen.
Private Anmerkung 3: Habe mich über die englische Aussprache des Herrn Schwab amüsiert, das war deutlich hörbar deutsch / schweizerisch deutsch geprägt. In Zukunft brauche ich mich also auch nicht mehr leicht vor mich hinzuschämen, wenn meine englische Aussprache ähnlich des Herrn Schwab klingt. 🙂
Heil und Segen Euch allen

Triton
Triton
26. Jan. 2018 19:44
Antwort an  aktiver Mitleser

Und den Zeichner des Volkswagen Käfer …
Und den Maler von -Maria mit Jesus-.

soliperez
soliperez
26. Jan. 2018 20:56
Antwort an  aktiver Mitleser

An N8Waechter:
Das überrascht mich dann doch, daß er seine Rede von zwei Telepromptern abgelesen hat. Habe seine Augen während der Rede aufmerksam beobachtet und die waren immer auf das Publikum gerichtet. Werde mir seine Rede halt noch mal aufmerksam unter diesem Gesichtspunkt ansehen. Aber denke er wusste wovon er spricht, und das mit Überzeugung.
Ein wenig Unbehagen bleibt jedoch, in wessen Auftrag er handelt, denn allein kann er das Gegenwärtige nicht umkrempeln, da müssen ihn noch Kräfte im Hintergrund unterstützen. Hoffen wir alle, daß es die richtigen Kräfte sind …
Heil und Segen uns allen

soliperez
soliperez
26. Jan. 2018 21:14
Antwort an  aktiver Mitleser

Ich kenne es aus eigener Erfahrung, daß man eine freie Rede gar über anderthalb Stunden halten kann. Habe mir vorher die Stichpunkte in Reihenfolge eingeprägt, diese dann an die Tafel geschrieben (ja, hat Trump jetzt nicht gemacht, ich wollte damals nur den Ablauf vorgeben) und dann frei die ganze Zeit ohne Manuskript gesprochen. Wenn ein Punkt abgehandelt war, habe ich dann einfach an der Tafel ein Häkchen zu diesem Punkt gemacht.
Halte es nach wie vor möglich, daß Trump frei gesprochen hat, ohne sich offensichtliche Angriffspunkte zu liefern, da er vom Inhalt seiner Rede innerlich überzeugt war.

jk
jk
26. Jan. 2018 14:18

Hallo aktiver Mitleser,
fürwahr düstere Fakten sollen geschaffen werden. Auffällig für mich ist nur, insbesondere seit 2015/2016, dass keinerlei Rücksicht mehr darauf genommen wird, ob eine ausreichende Akzeptanz der neuen Maßnahmen beim Publikum vorhanden ist.
Diese durch Propaganda zu schaffen, dauert je nach Ausgangspunkt im Bewußtsein der Menschen in Bezug auf die jeweilige Maßnahme eine gewisse Zeitspanne, mit entsprechender propagandistischer Bearbeitung. Der Boden wird also nicht mehr zuvor sorgfältig bestellt, auf welchen man die üble Saat ausbringt. Daher wird sie überwiegend auch nicht aufgehen und ihre kargen Pflänzchen werden schnell vergehen.
Conclusio: Sie haben keine Zeit mehr! Alles muss nun auf eine letzte Karte gesetzt werden und wird uns zwangsweise in allerkürzester Zeit um die Ohren gehauen.
Das stimmt mich hoffnungsvoll. Denn sie bauen derart „nur auf Sand“. Aushalten und ein wenig Abwarten ist daher im Moment die Devise.
Fataler noch für sie, entgleiten ihnen gerade die Massen – noch zwar im Unterbewußten – doch die Trennung vollzieht sich schon. Zu abgehoben, zu sehr außerhalb ihres bisherigen Empfindens, werden immer üblere Entartungen ihnen in zu kurzer Zeit an- und dargeboten, so dass sie sich innerlich bereits abwenden.
Lasst sie wüten, lasst sie Gift und Galle spucken, denn das tun sie, wenn man sich anschaut, was für absurde Versuche unternommen werden, die Masse mit dem ewiggleichen aufgeblasenen Popanz „gegen Rechts“ wieder auf Spur zu bringen. Denn es nutzt sich ab. Es verliert seine Wirkung. Sie geben sich selbst in ihrer Verzweiflung und Wut schließlich allgemein erkennbar der Lächerlichkeit preis.
Es braucht für die Masse nur noch eine wirkliche Alternative am Horizont aufzutauchen und der ganze alte Dreck wird von einem guten Teil der Menschen einfach abfallen. Diese Alternative erlangt vor unser aller Augen immer mehr Kraft, verdienstvoll sichtbar gemacht auch durch diese Seite, mit jedem Tag mehr!
Die unrettbar Verdorbenen werden aufgrund ihrer Lebensuntüchtigkeit schlicht nach und nach aussterben. Wer aber bewusst und erfolgreich durch das Maschinengewehrfeuer, den Bombenhagel und die Minenfelder der Bewußtseinkriege unserer Zeit gegangen ist, ist innerlich gereinigt und veredelt worden. Die Keimzellen eines höheren Daseins, welche an der neuen Welt, die nun kommt, mitbauen werden.
Deren Nachkommen benötigt es! Habt Kinder! Erzieht sie sorgsam! Qualität vor Quantität!
Gruß jk

aktiver Mitleser
aktiver Mitleser
26. Jan. 2018 15:07
Antwort an  jk

Liebe/r jk,
was für ein geistreicher Kommentar!
Ich schwinge voll mit Dir mit! Danke Dir, aber auch allen anderen Kameraden. Ich bin gerade sehr gestärkt durch Eure Kommentare! Und selbstverständlich durch den Verfasser, Kamerad Thorson und -unseren- lieben N8waechter …!
Heil und Segen für uns!
aktiver Mitleser

Der Wolf
Der Wolf
26. Jan. 2018 19:29
Antwort an  jk

Nun, die stets auf Sand bauen, werden ihre Lektion erhalten. Soviel ist sicher. Deswegen laßt uns gelassen nach vorne schauen. Die ersten Zeichen einer Morgendämmerung sind bereits spürbar, ein frischer Morgenwind erhebt sich, und die ersten Vögel singen es bereits von den Dächern: Eure Zeit ist um! Geht zu eurem Herrn und Meister! Hier habt Ihr nichts mehr verloren. Macht euch endlich vom Acker!!

weißer rythmischer Weltenüberbrücker
weißer rythmischer Weltenüberbrücker
26. Jan. 2018 20:25
Antwort an  jk

»Conclusio: Sie haben keine Zeit mehr! Alles muss nun auf eine letzte Karte gesetzt werden und wird uns zwangsweise in allerkürzester Zeit um die Ohren gehauen.«
Dazu möchte ich was loswerden, was ich schon länger mit mir herumtrage, mir aber bisher als noch nicht dran erfühlt habe.
Ich hatte einen Traum in dem ich einen Löwen/ein löwenähnliches Tier sah, das sein auserwähltes nichtsahnendes Opfer lange, lange beschlich. Endlich setzte es zum Sprung an, sprang … zu kurz da im Absprung ein tödlicher Schuss fiel. So fiel es dem erstarrten Opfer tot vor die Füße …
Für mich hatte das die Bedeutung, dass ein allerletzter Versuch der Dunklen läuft, die Beute doch noch zu erledigen, quasi alles, alles noch Vorhandene auf eine Karte zu setzen. Der Sprung gelingt auch noch, aber „eigentlich“ schon tot. Für den/die Zuschauer ist es ein äußerst spannender Zeitabschnitt, da das Ende nicht ersichtlich ist.
Ich hatte, muß ich dazu sagen, mir tagelang Gedanken (= Fragen gestellt, offensichtlich an die rechte Stelle) gemacht + schlaflose Nächte wie wohl alles kommen wird. Die stetigen (missglückten) Versuche der Dunklen, die zeitweiligen Phasen des „Stillstand des Gemengegelages“, eben die Zeiten in denen „anscheinend“ nichts passiert.
Dann dieser Traum, den ich heute doch mit euch teilen möchte, hoffentlich verständlich. 🙂
Für mich war das eine unglaubliche Erleichterung, dass alles und wirklich alles gut wird, auch wenn es mal gar nicht danach aussieht.
In diesem Sinne
SH

Alfreda
Alfreda
26. Jan. 2018 21:46
Antwort an  jk

Ein Juwel von einem Traum! Du kannst dich glücklich schätzen, dass dir dieser gesendet wurde, Weltenüberbrücker. Und wie wunderbar, dass du ihn uns mitgeteilt hast. Danke.
Heil und Segen
Alfreda

Göttin der Liebe
Göttin der Liebe
27. Jan. 2018 17:03
Antwort an  jk

@ jk
Ein sehr schöner Kommentar und ebenso die nachfolgenden in diesem Strang. Vielen Dank.
Heil und Segen

Lena
Lena
26. Jan. 2018 14:24

Auch ich möchte mich bedanken! Bei Thorson, bei dem N8waechter und bei allen Kommentatoren!
Heil und Segen Euch, uns allen!
Lena

Herakleios
Herakleios
26. Jan. 2018 14:34

[Soeben aus dem “Spam“ gefischt und hierher ausgelagert]

Thorson
Thorson
27. Jan. 2018 12:49
Antwort an  Herakleios

Werter Herakleios,
Danke für Deinen langen Kommentar.
In der Vergangenheit habe ich viel Zeit damit verbracht herauszufinden, was ist denn nun wahr in der Bibel und was gefälscht ist. Mit dem Ergebnis, das ich heute nicht auf die Bibel zurückgreife. Damit möchte ich nur zugeben, dass ich mir sehr unsicher bin, was die Bibel angeht.
Mehrere Versionen, ob möglichst alt oder Luther-Übersetzung oder Elberfelder Bibel in verschiedenen Versionen oder, oder, oder, alles hat zu keinem vernünftigen Ergebnis geführt. Ich habe es vorerst aufgegeben. Eine vollständige Korrektur geht für mich nur über das heranziehen der uralten anderen Quellen der Mayas, Tibeter, der Veden, die Edda, indische Quellen, usw. Das ist für mich auch der Grund, hier vorerst von der Bibel etwas Abstand einzunehmen. Du magst komplett richtig liegen mit Deinen Ausführungen, sie klingen auch plausibel.
Nach meinem Kenntnisstand sind die Johannes Offenbarungen ein sehr altes geschichtliches Ereignis von Atlantis, welches von unseren Gegenspielern in der babylonischen Bibliothek vor ca. 2500 bis 2600 Jahren entdeckt wurde. Unter Nebukadnezar in Gefangenschaft geratene Vorläufer dieser heutigen Nasen hatten bedauerlicherweise Zugang zur Bibliothek. Die Bibel ist mit einem Hintergedanken entstanden.
Dieses geschichtliche Ereignis von Atlantis ist dann in perfiderweise für die Bibel in die Zukunft transportiert worden und dient nun als Warnung und Angstmacherei. Damit kann man schön die „Schäfchen“ über sehr lange Zeit steuern.
Die Gruppe um Chabad Lubawitsch hat es sich zum Ziel gemacht, diese Offenbarung als Wirklichkeit entstehen zulassen. Anders formuliert, seit ihrem Bestehen arbeiten sie fleißig an der Umsetzung dieser Offenbarung. Daher nun auch die häufigen „Ergebnisse“, die rein zufällig sich mit den Offenbarungen decken. Ich betone hier noch mal, dies ist meine Sichtweise und muss nicht zwingend die richtige sein.
Als Fazit gilt für mich, eine solche bedrohliche Offenbarung kommt für mich nicht in Frage. Sie ist also nur ein Plan und wie mir jetzt scheint, in erheblicher Form abzuweichen. Hier arbeitet/steuert eine Macht dagegen oder lenkt gewisse Ereignisse um.
Vielleicht entspricht dies auch Deinem Netzverweis bezüglich Anita Wolf. Das schaue ich mir heute Nachmittag oder am Abend noch genauer an.
Heil und Segen
auf all Euren Wegen

Herakleios
Herakleios
28. Jan. 2018 23:36
Antwort an  Herakleios

Lieber Thorsten,
auch mir sind die Arbeiten vom Historiker Wolfgang Eggert bekannt, wonach gewissen messianischen Endzeitsekten (wie die j*dische Chabad Lubawitsch) und Geheimbünde (wie die christlichen Hochgradfreimaurer schottischen Ritus) die Bibel als “Roadmap to the future“ interpretieren und meinen, daß das dort Gesagte politisch realisiert werden muß, damit endlich ihr heiß ersehnter Erlöser kommen kann.
Auch gebe ich Dir Recht: Diese kabalischen Kreise hinken hinter ihrem angestrebten Zeitplan hinterher. Warum? Nun, auch in diesem Punkt stimme ich Dir 100%tig zu: „Hier arbeitet/steuert eine Macht dagegen oder lenkt gewisse Ereignisse um.“
Nun, auch ich hatte mich vor einiger Zeit mit der Frage auseinander gesetzt, wie viel denn nun von der biblischen Botschaft wahr ist? Bei dieser Suche bin ich auf die Verse in Joh 7,16f gestoßen worden: «Jesus antwortete ihnen und sprach: Meine Lehre ist nicht von mir, sondern von dem, der mich gesandt hat. Wenn jemand dessen Willen tun will, wird er innewerden, ob diese Lehre von Gott ist oder ob ich von mir selbst aus rede.»
Dadurch blieb diese Suche nicht mehr nur allein ein intellektuelles Forschen, sondern sie betraf nun meine ganze Person. Denn bspw. die goldene Regel (Mt 7,12) kann mit dem Kopfverstand allein nicht umgesetzt werden. Nach einer gewissen ehrlichen Selbstprüfung und -überwindung gelangte ich zu einer inneren Reife, so daß ich jetzt mit ganzer Überzeugung sagen kann, daß die Botschaft des Evangeliums wahr ist.
Zu dieser Botschaft gehört auch die Verheißung, daß das Gebet in der Lage ist, den Arm JHWHs zu bewegen. In diesem Zusammenhang habe ich ganz konkret den Zusammenbruch des SED-Regimes vor Augen:
Anfang 1989 öffneten die Kirchen der DDR ihre Tore für Gebetskreise. Daraus entstanden bald darauf die Montagsdemos. Die Elite in Ost-Berlin vermochte dieser Kraft des Geistes nichts entgegenzustellen. Im Gegenteil: Mittels eines „Missverständnisses“ in der Pressekonferenz vom 9.11.1989 fiel die Berliner Mauer. Ganz ohne Blutvergießen, ohne daß auch nur ein einziger Schuss abgegeben worden ist, mussten Erich Honecker, Erich Mielke und Egon Krenz noch im gleichen Monat von allen ihren Ämtern zurücktreten und es dauerte nicht mehr lange, bis dieses atheistische Reich des real existierenden Sozialismus auf deutschem Boden der Vergangenheit angehörte.
Nun, ich bin felsenfest davon überzeugt, daß es genau diese Macht ist, die den Zeitplan der kabalischen Elite ganz gehörig durcheinander gewirbelt hat. Mehr noch: Die Wahlschlappen (BrExit, Trump), die Pädophilenskandale, das Pizza-Gate und jüngst das FISA-Memo haben diese Strippenzieher inzwischen ganz erheblich in Bedrängnis gebracht.
Doch ihre Macht sollte nach wie vor nicht unterschätzt werden. Denn bspw. haben sie mittels der FED, der EZB, der Bank of England und anderen Zentralbanken immer noch die Gewalt über (fast alles) Geld {Seit Spätsommer 2017 gehört die russische Zentralbank nicht mehr dazu} in der Hand.
Meiner bescheidenen Meinung nach bedarf es nur noch kleinste Erschütterungen, um das westliche Finanzwesen zum Einsturz zu bringen. Auf diesem Feld sieht es für mich daher so aus, als ob die Kabale bald den entscheidenden Dominostein zum Fallen bringen werden wird. Um die Spuren noch besser zu verwischen, wäre ein Angriff unter falscher Flagge, wie er zu 9/11 geschah, ideal. Doch ich habe den Eindruck, als ob ihnen das nicht mehr so leicht gelingt, wie damals im Jahr 2001.
der HERR segne Dich
Herakleios

Thorson
Thorson
29. Jan. 2018 11:19
Antwort an  Herakleios

Werter Herakleios,
DANKE für Deine erhellenden Worte! Dem kann ich sehr gut folgen und sehe Vieles sehr ähnlich.
Heil und Segen
auf all Euren Wegen

Siegfried von Xanten
26. Jan. 2018 14:55

Besten Dank für Deinen Beitrag, werter Thorson.
Auch die Kunst oder das, was unter ihrem Namen daherkommt, kommt beim großen Bühnenspiel nicht zu kurz.
Es sollte ein van Gogh werden. Für das Weiße Haus. „Landschaft mit Schnee“. Aus dem Jahre 1888. Das Guggenheim Museum verweigerte die Leihgabe. Nicht bekannt ist, ob es deshalb war, weil der Führer per annum et numerum namentlich grüßte und diese Kunstrichtung nicht präferierte. Jedenfalls bot man dem Weißen Haus stattdessen einen Cattelan als Dauerleihgabe an.
Maurizio Cattelan ist Italiener. Und Künstler. Ob er an einem Wettbewerb teilgenommen hat, weiß ich nicht, Aber eines seiner Werke ist aus 18-karätigem Gold gefertigt. Und für die Endausscheidung vorgesehen. Es steht im Guggenheim Museum.
[SZ] Museum bietet Trump goldenes Klo an

pedrobergerac
pedrobergerac
26. Jan. 2018 18:15

Unser „Maturascherz“ 1980 bestand arin, dass wir auf dem Tisch der Direktion eine Kloschüssel gestellt haben, als Protest gegen deren Politik.
Das gab dann mächtige Aufregung, weil diese Aktion folgerichtig von Derselben ausgelegt wurde.

osho 55
osho 55
26. Jan. 2018 15:08

Ja, lieber Thorson und lieber N8wächter,
sehr interessante und aufschlußreiche Gedanken und Beobachtungen von Euch beiden. Ich möchte dem nur noch hinzufügen, daß wir alle hier und alle Menschen dieser Welt, unsere Mitte oder unser Chi, wie wir Kampfsportler sagen, finden müssen. Laßt uns das Suntzu – die Kunst des Krieges – perfektionieren. So, wie es derzeit von Trump, Wladimir Wladimirowitsch oder auch Steve Bannon geradezu zelebriert wird. Durch den Beitrag von uns allen werden wir letztendlich unser Sklavendasein beenden und unsere wahre Freiheit wieder erlangen.
LG und Gottes Segen für alle Menschen.
Osho 55

eli
eli
26. Jan. 2018 15:13

An kph auf 4.2: „Da habe ich noch was zu den Chabad-Lubawitscher, bin mir bei DT nicht sicher!“
Der Autor deines Netzverweises, Michael Berg, hat riesengroßen Mut, DAS zu veröffentlichen, alle Achtung – Gott schütze ihn vor Verunfallung!
Der Fall DT ist extrem zwiespältig für mich: Wenn er das ist, was wir uns hier erhoffen, der Stahlbesen, dann ist er sehr geschickt mit seinen unberechenbaren Aktionen und wird durchschlagenden Erfolg haben (aber dafür ist es noch zu früh, alle und alles sind noch lange nicht leidend genug), und wenn er ein Chabad ist, dann ist es das Schlimmste was der Menschheit passieren konnte!
Dann such ich mir keinen Bürojob, sondern gehe noch tiefer in den Urwald …
Aber auch das sollte und musste dann so kommen – wir müssen wohl erst ganz ‚auf dem Grund des Brunnens ankommen‘ (brasilianischer Spruch), um Aufzuwachen, aber dann ist die Kiste schon sowas von zugenagelt, da kommt keiner von uns mehr raus!
Es sei denn, es kommen 500 Millionen RD mitsamt PB-Kommando zu Hilfe … schwache Hoffnung!
Nach den Gesetzen des Universums muss aber nach dem ‚Unten‘ wieder ein ‚Oben‘ kommen, aber das wird unsere Generation dann wohl nicht mehr miterleben.
Was kann ich als Einzelner tun?
Beten! … und meine Feinde lieben … bringen sie doch Bewegung in unsere Evolution.

Mottje
Mottje
26. Jan. 2018 16:29
Antwort an  eli

Zuerst mal herzlichen Dank an Thorson und den N8W für den hervorragenden Beitrag.
Werte/r eli,
beim Lesen deines Beitrages habe ich gerade etwas Bauchschmerzen bekommen. Ich bin zwar derzeit auch in diesem „Taumel“, dass wir nun endlich in bessere Zeiten gehen. Dennoch stelle ich mir zwischendurch auch die Frage, welche Rolle Trump und auch Putin in diesem ganzen Spiel innehaben.
Es gibt ein Video, das ich hier schon mal eingestellt hatte. Es zeigt die Verbindung zwischen den Lubawitschern, Trump und Putin auf:
[YT] Chabad Lubawitsch: Die Verbindung zwischen Donald Trump und Wladimir Putin

kph
kph
26. Jan. 2018 17:57
Antwort an  eli

Werter eli,
ich habe da noch etwas zum Thema DT. Dies hatte ich einmal ausgearbeitet. Es geht um die Ur-Logen und die Aktivitäten derer im Hintergrund. Es beginnt einige Jahre zuvor und endet kurz nach der Wahl zum Präsidenten.
Quelle: „Rothkranz, Johannes – Superlogen regieren die Welt“
[Zusammenfassung]
kph

Lena
Lena
26. Jan. 2018 18:57
Antwort an  eli

»wir müssen wohl erst ganz ‚auf dem Grund des Brunnens ankommen‘ (brasilianischer Spruch), um Aufzuwachen, aber dann ist die Kiste schon sowas von zugenagelt, da kommt keiner von uns mehr raus!«
Heil Dir, eli!
Ja, das müssen wir, sonst wird der teutonische Geist nicht erweckt. Doch, natürlich kommen wir da raus! Mit der Kraft Allvaters, die ihn uns wohnt! Noch bist Du ungläubig, doch da habe ich auch noch Hoffnung.
Heil & Segen!
Lena

eli
eli
26. Jan. 2018 19:07
Antwort an  eli

Mottje, danke für Deinen Kommentar!
Die von Dir genannten Bauchschmerzen sind genau das, was ich auch empfinde und vermitteln wollte, also freue ich mich, dass ich nicht allein bin. Das Video hatte ich schon mal angeklickt, scheint zu stimmen dass ‚Sie‘ alle unter der einen Decke stecken, jeder in seiner Rolle, auch DT.
Ich vertraue fest darauf, dass alles Dunkle und Böse in der neuen Energie nicht existieren kann und verbrennen wird. Da diese Satanisten um das Geschehen in den unsichtbaren Welten besser Bescheid wissen, als Unsereins-Otto-Normal, kann ihr immer wilder um-sich-schlagen nur bedeuten, dass ‚Sie‘ wirklich Angst haben und ihnen die Zeit wegläuft.
Zur Energie: ich kriege es evtl. nicht mehr ganz richtig zusammen, also evtl. mal gugeln:
Die kosmische Schwingung (erstmals 1932 entdeckt, durchdringt 2,5 Meter dicke Bleiplatten) des Sternbildes der Fische, dessen Äon nun gerade ausläuft, im Bereich von 15 Trillionen Hertz (infra-rot) liegt und dass das Sternbild des anbrechenden Wassermann-zeitalters im Bereich von 75 Trillionen (ultra-violett) schwingt – also ungefähr fünf mal so stark!
(Jes 30:26: Der Sonne Schein wird 7x heller sein als zur Zeit)
Unser Planet steht immer ca. 2060 Jahre unter dem Einfluss eines Sternbildes, dann stehen wir in der Strahlungsrichtung des nächsten (geht rückläufig). Das geht nicht mit einem Ruck vonstatten sondern der Übergang ist schleichend, dauert eben so ca. 100 – 150 Jahre.
Wir sind aber schon über die Hälfte dieses Zeitraumes hinweg, also es kann jetzt nur noch besser werden, eigentlich. Vorstellbar auch, dass wir gerade am Kipppunkt sind und einen richtigen Schock erleben werden, der uns dann den Rest der Übergangszeit den richtigen Weg zeigt. Darf von mir aus gerne so kommen!
Es sind doch der Zeichen schon so viele, gerade auch in dieser Gemeinschaft hier werden immer mehr zusammengetragen, das Bild ist klar, nur der Weg noch nicht. Ich verfalle nur angesichts der immer größeren Schweinereien und der Hemmungslosigkeit der Weltverbrecher manchmal in eine tiefe Frustration und bekomme dann auch Angst, aber nur vorübergehend!
Eines der Zeichen: Vor ca. 20 Jahren sagte eine spirituelle Lehrerin zu mir:
„Wenn die Menschen auf den Atomknopf drücken, dann wird er nicht funktionieren, da stehen große Mächte vor! Das Ereignis hatten wir in unseren Sonnensystem schon mal und brauchen es nicht zu wiederholen.“ (Gemeint war unser Bruderplanet Mallona, der von den Bewohnern atomar zersprengt wurde und heute als Brocken seine Runden um die Sonne dreht, genannt Asteroidengürtel).
Und dann gucke man, was gerade in Hawaii und Japan geschehen ist (Nuklearraketen die nicht funktioniert haben!), also wer Augen hat, der möge schauen und nicht den Blinden hinterherlaufen.
Alles Liebe von Eli, (der ein Mann ist – und Mottje? [eine Frau, wie sie unlängst hier im Forum klargestellt hatte 🙂 ]) – zum Mut machen streiche man mit der Maus über meinen Nicknamen eli …

Alfreda
Alfreda
26. Jan. 2018 22:13
Antwort an  eli

Liebe Kameraden und Kameradinnen,
ich möchte gerne meine Gedanken zu der „Zwiespältigkeit“ Trumps zu Papier bringen.
Wie wäre es, wenn es sein Seelenpan ist, die US Corporation abzuwickeln und damit den Weg für die Befreiung der Menschheit zu bereiten?
Um eine solch große, Jahrtausende alte Herrschaft zu brechen, bedarf es eines wirklich guten Planes und einer extrem guten Taktik. Dazu gehört natürlich auch, den Feind in Sicherheit zu wiegen.
Wie tut man das? Indem man sich als einer von ihnen ausgibt und sich aber auch noch als ein bisschen dümmlich darstellt. Zusätzlich wendet er dieselbe Taktik an, die auch der Weltenfeind verfolgt – Verwirrung stiften, durch widersprüchliche Aussagen und Taten.
Frei zitiert aus dem Hadith:
Als Gott dem Teufel die Erde zum Kräftemessen zur Verfügung stellte, fragte er, wie er denn gedenke, die Herrschaft zu übernehmen. „Ich werde sie alle in die Irre führen“, antwortete dieser.
Als ich erstmalig von Trump Kenntnis nahm, war mein Bauch auf seiner Seite, aber mein Kopf stiftete Verwirrung. Da ich aber durch – auch bittere – Erfahrungen gelernt habe, meinem Bauch zu vertrauen, habe ich großes Vertrauen, dass durch ihn Gutes geschieht.
Heil und Segen allen Menschen
Alfreda

Mottje
Mottje
26. Jan. 2018 22:32
Antwort an  eli

Danke, lieber eli, für deinen wunderschönen Kommentar. Ich kann das alles bestätigen.
Tief in meinem Herzen weiß ich, dass wir alle beschützt sind und kurz vor dem absolut positiven Wendepunkt stehen. Es ist einfach so eine Gewissheit. Und dennoch kommen ab und zu dann doch kurze Zweifel. Das ist vermutlich auch gut so.
Ich vertraue auch darauf, dass durch die enorme Schwingungserhöhung in den letzten Monaten die Dunkelmächte keine Chance mehr haben. Selbst wenn Trump nicht die besten Absichten hätte, so werden die guten Mächte und die hohe Schwingung dafür sorgen, dass wir endlich in eine bessere Zeit gehen.
Am Meisten hilft mir im Moment der Gang in die Natur. Ich empfinde seit dem Jahreswechsel draußen immer so eine feierliche Stimmung. Alles erscheint so lebendig und in einer absoluten Aufbruchstimmung. Das gibt mir enorm viel Kraft.
Vor einer atomaren Bedrohung habe ich schon lange keine Angst mehr. Wenn man in einer Gegend mit wenig Streulicht den Nachthimmel beobachtet, dann weiß man, dass wir nicht alleine sind und es da draußen Kräfte gibt die uns beschützen.
In diesem Sinne wünsche ich allen hier ein wunderschönes Wochenende, lasst es euch gut gehen. ?
Mottje

Peacemaker
Peacemaker
26. Jan. 2018 15:18

Sehenswertes Video, die Videos im Video sind mir neu! Schau mal rein mein Bruder im Herzen, wir sind eins.
[YT] Trump ebnet Antichrist den Weg und die Lüge um den 3.Tempel
Frieden und Liebe für alle

Peter Eisold
26. Jan. 2018 20:29
Antwort an  Peacemaker

Barack Obama wird der letzte Us Präsident sein. Mit freundlichem Gruß Peter

Helidogramm
Helidogramm
26. Jan. 2018 15:21

Gestern hat 4U hier dankenswerterweise ein Bild, eine Art Karte eingestellt. Ich habe vor, diese gleich nächste Woche durch den A0-Plotter zu jagen, man weiß ja nie, für was man die noch brauchen könnte. Vielleicht mag ja dann mein zukünftiger Therapeut das Teil der Patientenakte mit beilegen.
Beim Anblick des Dokuments fällt mir Folgendes ein:
1. Wenn Frank Höfer sagt, man müsse sich auf ein bestimmtes Thema konzentrieren, um mit allem weiter zu kommen, so muss man sagen, wer nur und ausschließlich 9/11 verstanden hat, hat noch gar nichts verstanden.
2. Die Häufung der Ereignisse in den letzten zehn, zwanzig Jahren ist höchst auffällig. Ich dachte, die haben schon vor Jahrtausenden begonnen die Erde zu beherrschen, wieso haben die den Sack nicht damals bereits zu gemacht? Für mich noch spannendere Frage: Gibt es eine Korrelation mit dem Erwachen der Menschheit, sozusagen ein Erwachen der dunklen Seite – werden es da auch immer mehr?
3. Die Karte zeigt ein komplett geschlossenes System, eine Matrix. Prognosen für die Zukunft sind da überhaupt nicht herauszulesen. Der Einzige mögliche Ausweg ist ganz unten, das Folgen des weißen Hasen. Ins Wunderland?
Das Ding wirkt auf mich faszinierend, ich kann´s kaum beschreiben, fast monolithisch. Ein Gefühl sagt mir, alles ist mit allem verbunden, fällt ein Dominostein in dieser Matrix weg und alles geht unter. Oder aber ist es komplett anders herum und nichts, was auf dieser Karte erscheint, kann der Matrix richtig gefährlich werden. Es muss etwas von Außerhalb des Bildes sein, nur was?
Was hat noch keiner auf der Rechnung?
Naja, vielleicht drucke ich die Karte noch ein zweites Mal aus und schenke sie meinem Bruder, damit der ein Gefühl davon bekommt, wie es ist, auf einen vorbeisausenden ICE aufzuspringen …

eli
eli
26. Jan. 2018 15:57
Antwort an  Helidogramm

An 21: Danke Helidogramm für den Humor!!!!!
Zweimal laut gelacht, wie befreiend:
„Vielleicht mag ja dann mein zukünftiger Therapeut das Teil der Patientenakte mit beilegen.“
„… damit der ein Gefühl davon bekommt, wie es ist, auf einen vorbeisausenden ICE aufzuspringen …“

Göttin der Liebe
Göttin der Liebe
26. Jan. 2018 16:26
Antwort an  Helidogramm

Vielleicht meint Höfer einfach eine Sache als Einstieg. 9/11 war für viele der Einstieg, hinter die Kulissen zu blicken und wenn das mal klar ist und der Stein ins Rollen kommt, gibt es kein zurück mehr. Bei mir ging das los mit der Hanfprohibition. Wieso, weshalb, aha, Rumms, Rumms, Rumms, war ich bei den Illuminaten und Spiritualität angekommen. Ich denk der Höfer sieht einiges mehr, als lediglich 9/11.
Heil und Segen

4U
4U
26. Jan. 2018 16:54
Antwort an  Helidogramm

Die Grafik wurde hier schon ein mal eingestellt. Wo sie Dich so fasziniert, möchte ich gerne die Quelle nachreichen:
Q-Anon – Learn to read The Map
Da gibt es noch weitere Thesen als „Wimmelbild“ und keins hat Anspruch auf absolute Wahrheit und Vollständigkeit. Sie skizzieren aber schön die Komplexität der Welt in Politik, Religion, Machtzirkel, … mit zum Teil entgegenstehenden Interessen.

Bildungsluecke
Bildungsluecke
26. Jan. 2018 15:26

Werter N8wächter,
auch meinen Dank für die unermüdliche Arbeit. Geduld und Durchhaltevermögen sind Tugenden die aktuell sehr gefragt sind. Es sind aber auch Tugenden die unserem Volk vor Jahrhunderten in die Wiege gelegt wurden.
Es gibt wohl noch ein paar Prüfungen zu bestehen aber auch hier trennt sich die Spreu vom Weizen. Nehmt euer Erbe an, bleibt wachsam, bleibt kühn und bleibt immer treu!
Zur Aufmunterung ein kleines Lied aus dem Jahre 1859 „O Deutschland hoch in Ehren“
[Liedertext hier]
[YT] O Deutschland hoch in Ehren
Zitat:
„Lasset uns treu und kühn mit den ersten Völkern gehn! Daß sich deutscher Geist und Kraft erprobt, wenn das Ungewitter uns umtobt!“

Lena
Lena
26. Jan. 2018 19:07
Antwort an  Bildungsluecke

Wunderschön und paSSt!

leitwolf75
leitwolf75
26. Jan. 2018 15:27

»Wer bereits aus der Herde ausgeschert ist, steht mit seinem angeeigneten Wissen oftmals (noch) alleine da, wird als “durchgeknallt“ verspottet oder mindestens als “seltsam“ angesehen.«
Das beschreibt es auf den Punkt genau, als hätte ich diese Worte selbst verfasst. Wenn man versucht, den Unwissenden was zu erklären, folgt sofort die Abwehrhaltung, mit Gegenargumenten, nehmen Stellung ein beim Gegenüber, die aus meiner Sicht schon eher was von unschuldigen und unbewussten Kindern haben.
Hinterrücks erklärt sich das Gegenüber mit:
Er ist einsam …
Er hatte ja lange keine Beziehung mehr …
Er ist mir fremd geworden …
Ich mache mir große Sorgen um ihn …
Um nur einige Beispiele zu nennen.
Wehedem, man versucht ihre heile Kunstwelt zu zerstören oder nur deren künstliches Weltbild zu beschädigen, denn dann ist man sofort der Idiot, der Dumme, auf jeden Fall der Durchgeknallte.
Wenn ich mir Freunde anschaue, die ich seit 25 Jahren und länger kenne, wie sie in dieser künstlichen Welt/Matrix gehalten werden und sich daran festhalten mit aller Kraft, ist es für mich jedes Mal im schlimmsten Maße erschreckend.
Mein Aufwachprozess war auch sehr unangenehm, es war das Gefühl, wie in einer Kakaotasse zu schwimmen, ohne das Ufer zu sehen und zu finden, weil mir lange Zeit die richtigen Quellen fehlten.
Wo ich mir sagte, es muss doch noch andere geben, denen es genau so geht wie mir, „die werde ich suchen“. Ab dann setzte die Heilung ein.
[Vielen Dank, werter leitwolf75. Angesichts des Inhalts und der damit verbundenen Botschaft, habe ich soeben minutenlang Deine Wortmeldung aufgeräumt. Es gibt einen Grund für meine Bitte, dass sich die Kommentatoren hier mit Rechtschreibung und Zeichensetzung Mühe geben. Ich bin überzeugt, dass Du das besser kannst. Danke.]

eli
eli
26. Jan. 2018 15:38

An Icke (13): ich stimme Deinem Text zu, möchte nur ein kleines Detail anmerken:
„Da wir uns neu ausrichten, wird sich auch die Energie auf dem Planeten neu ausrichten … “
Die Energie DES Planeten richtet sich gerade neu aus und dadurch wird sich zwangsläufig auch die Energie AUF dem Planeten neu ausrichten und folglich muss sich auch unsere eigene neu ausrichten, als Folge davon – und wer das nicht tut, der verschmort eben.
Dieses neue Ausrichten der Energie ist der Übergang vom Fischezeitalter (Zeichen: 2 gegeneinander schwimmende Fische) ins Wassermannzeitalter (2 miteinander schwingende Wellen) geschieht nicht in einem Moment, es dauert ca. 100 Jahre oder auch 150, wovon wir man gerade gut die Hälfte rum haben.
Wenn ich mal von meinem jetzigen Ich-Leben ausgehe, dann werde ich das neue Zeitalter also nicht mehr erleben, aber das ist so unwichtig, denn ich werde sowieso nochmal wiedergeboren, weil ich meine Schulaufgaben hier noch nicht fertig habe.
Aber ich halte es für realitätsfern zu hoffen, dass Herr Stahlbesen einmal ordentlich ausfegt und dann die Dominosteine global alle umfallen und wir Ende 2018 alles neu und schön haben!

Icke...
Icke...
26. Jan. 2018 18:04
Antwort an  eli

Hallo eli,
„folglich muss sich auch unsere eigene neu ausrichten“ … dann würde das im Umkehrschluss bedeuten, dass uns das Außen verändert?
Ich vertrete das Schöpfermodell, was beinhaltet, dass wir (!) der Schlüssel sind und nicht das Außen. Wir als reines Bewusstsein sind keine Materie sondern feinstofflich/Geist, dass Außen jedoch ist Materie.
Wenn deine materielle Hülle stirbt, stirbst du dann auch, also du als Bewusstsein? Was bestimmt was? Materie den Geist oder Geist die Materie?
Grüße

Lena
Lena
26. Jan. 2018 19:13
Antwort an  eli

Lieber eli!
Auf dieser Seite [Blog] findest Du etwas über den Tod. Denn auch damit liegst Du leider total falsch.
Heil & Segen!
Lena

eli
eli
26. Jan. 2018 20:49
Antwort an  eli

An Icke und Lena: Danke für die Antworten!
Ohne dass ich hier Werbung machen will für meine HP, aber es passt gerade mal: mein Nahtoderlebnis habe ich DA beschrieben – seitdem WEISS (!!!!) ich, was wir sind, woher wir kommen und wohin wir gehen:
shumil.npage.de
Mit ‚hier verschmoren‘ meinte ich die Körper derjenigen, die nicht rechtzeitig ihre Eigenschwingung anpassen, also für die ist das Spiel auf DIESEM Planeten vorbei – und deren Seelen werden sich einen anderen der ca. 380 zu uns passenden Schulungsplaneten aussuchen müssen um wieder zu inkarnieren.
„… dann würde das im Umkehrschluss bedeuten, dass uns das Außen verändert?“
Nein! Die Schwingungsenergie der Erde ist ebenso feinstofflich wie unsere, unsichtbar und nicht Materie. Aber die Energie des Planeten ist wohl um ein Vielfaches größer und stärker als die einer Menschenseele.
Wir als Kinder von Mutter Erde folgen ihr und geben nicht IHR den Weg vor! Sie ist mit Sicherheit etwas weiser als wir.

Göttin der Liebe
Göttin der Liebe
27. Jan. 2018 2:52
Antwort an  eli

@ Icke.
Es ist ein wechselseitiges Befruchten. Bin ich mit positiven Menschen umgeben, gehts mir auch besser. Gute Laune ist ansteckend. Andersrum ebenso. Ich meide Umstände und Menschen, die mich runterziehen. Je stärker das eigene Licht leuchtet, um so mehr Negativität kann man aushalten ohne abzuweichen. Verankerung in sich selbst.
Natürlich steht der Geist über der Materie. Alles was existiert, im Großen wie im Kleinen, existiert zunächst in Gedanken, wie beispielsweise ein Tisch. Der Tischler hat zunächst ein Bild in sich und formt im Außen das innerlich Geschaute.
Das Universum ist der Gedanke/Wunsch Gottes. Am Anfang war das Wort. Wort ist Klangschwingung. Das Schöpfungsprinzip ist auch Gedanke, Wort, Tat. Im Einklang dieser 3 ist die schöpferische Kraft in göttlicher Ordnung.
Denke ich das Eine, sage und tue etwas anderes, ist die schöpferische Kraft unvollkommen. Unordnung und Verwirrung sind die Folge. Daher ist das Prinzip der „aus der Ordnung Gefallenen“ die Manipulation und nicht die Manifestation.
Gott ist Quelle und die Seelen fragmentarische Teile des Ganzen. Je verbundener oder bewusster angeschlossen wir sind, um so mehr bekommen wir Inspiration, Kraft und Ermächtigung aus der Quelle. Gott ist das Elektrizitätswerk und ich bin die Glühbirne. Je stärker meine Leitfähigkeit ist, je reiner oder klarer meine Leitungen funktionieren, desto mehr kann aus der Quelle durchfließen und umso stärker leuchte ich.
Die Erde ist ebenfalls ein lebendiges Wesen. Ihre Schwingung beeinflusst uns und umgekehrt ist es ebenso. Wir leben ja quasi auf ihr und sind ihr ganz nah. Wenn alles zubetoniert ist oder wir 20 Meter über dem Boden unsere Behausungen haben, ist das unnatürlich. Wir werden entwurzelt. Intuitiv suchen viele von uns die Natur auf. Wir fühlen uns verbundener und laden uns auf. Warum haben die Dunklen wohl das Bedürfnis im obersten Stockwerk eines Wolkenkratzers ihr Büro zu haben?
Als die Erde den Wunsch hegte aufzusteigen, wollte sie dies in Harmonie mit der Menschheit tun. Schwingen wir mit, erfolgt der Aufstieg harmonisch und freudvoll, wenn nicht, rappelt es, da sich Mutter Erde von Negativität reinigen muss (die von der Dunkelseite erzeugten Katastrophen sind natürlich etwas anderes). Sie tut es so sanft wie möglich, weil sie uns liebt.
Dass prophezeite Katastrophen bislang ausgeblieben sind, ist ein gutes Zeichen für unser Mitschwingen. Ich verurteile niemanden, der sich von Körpern anderer Lebewesen ernährt, aber es ist klar, dass das verursachte Leid nicht hilft, die Schwingung zu erhöhen. Schlachthöfe sind Orte niedrigster Schwingung und so abgekoppelt von der Natur, wie es bei uns stattfindet, ist es noch schädlicher aufgrund der Unbewusstheit. Aber auch da ist ein Aufwachprozess im Gange. Herzliche Grüße.
Heil und Segen

Icke...
Icke...
27. Jan. 2018 10:54
Antwort an  eli

Moin eli,
danke für deine Ansicht, aber ich bin da anderer Meinung, auch aufgrund einer Nahtoderfahrung. Für mich wechselte einfach nur der Schauplatz, wie als wenn ich einschlafe und in eine andere (!) – Traumwelt – eintauche.
Ich halte das, was wir hier außen sehen, „nur“ für eine Projektion, die wir gestalten. Wie eine Wand, die wir bemalen und danach betrachten können, nur halt in 3-D – mit Echtheitszertifikat 😉 . Der Raum in dem wir leben, genannt Erde mit Luft, Wasser, Feuer, Erde ist unser Aufenthaltsort, den wir nach Lust und Laune gestalten können.
Schöpfermodell halt.
In diesem Sinne …

Icke...
Icke...
27. Jan. 2018 12:05
Antwort an  eli

GdL,
ich vertrat auch mal deine Ansicht, aber ich habe heute eine andere Wahrnehmung dessen, was wir unseren Lebens-raum nennen.
WIR in der Gesamtheit beseelen diesen Raum, geben ihm Kraft zum Entfalten. Wir steuern diesen ganzen Prozess, daher ist es ja enorm wichtig, dass wir erkennen wer wir sind! Zerstören wir uns seelisch/ geistig, dann wird auch unweigerlich dieser Lebensraum sterben oder aufhören zu existieren.
Ich beschreibe das mal anhand meines Körpers. So lange ich in meinem Körper verweile, so lange bewegt er sich, pulsiert und vibriert. Verlasse ich diesen Körper, so stirbt er, er hört auf zu existieren.
Da das Außen ein Spiegel unseres Selbst ist (kollektives Selbst), so sollen wir anhand des Außen erkennen, wie wir uns selbst wahrnehmen. Je schöner es ist auf oder in dieser Welt zu leben, desto bewusster sind wir uns, desto bewusster schöpfen wir aus unserem Leben, wir beseelen ihn halt.
Das Außen kann uns nicht bestimmen oder anders, es bestimmt uns so lange, bis wir uns erkennen, danach dreht sich halt der Pol (!). Diese Welt, genannt Erde steigt nicht auf, wir steigen auf und nehmen unseren Lebensraum mit oder anders, durch unsere Schwingungsänderung verändern wir auch die Raum-Schwingung. Wir sind die, die die Vibration ändern und wir sind die Schöpfer.
Wenn du allein aufsteigst, kommt dann die Erde mit? Nein! Wenn wir (!) in der Gesamtheit aber aufsteigen, dann ändert sich auch die Schwingung unseres Lebensraumes und somit ändert er sich.
Die Minusseelen wissen darum! Daher verhindern sie ja auch die kollektive (!) Bewusstwerdung, denn ab einem bestimmten Schwingungsanstieg des Kollektivs verpufft ihre Kraft und somit all ihre Täuschung, denn die Welt, der Raum ändert sich dann.
Wir sind der Schlüssel (!), nicht unser Lebensraum. Wir als bewusste Schöpfer, mit all dem Verständnis, sind der Schlussstein.
Bitte nicht falsch verstehen, aber durch diese Erd-Anstiegs-Theorie soll uns vermitteln werden, dass wir dem unweigerlich ausgesetzt sind. Aber wir sind dem nicht ausgesetzt, wir sind dieser Prozess und somit der Ausdruck dessen (!).
Grüße

eli
eli
27. Jan. 2018 13:52
Antwort an  eli

An Icke in 26.5 und 26.6:
Erstmal: MOIN ist ja klasse, hab ich hier noch nie gelesen und dachte schon, ich wäre hier das einzige ‚hohe,harte Friesengewächs‘ … danke!
Deine Meinung ist interessant und ich muss das noch mehrmals lesen und drüber nachdenken, mich in Dein Bild ‚reinsteingern‘ … dauert etwas, ist doch sehr grundlegend.
Mal eben ein ganz spontaner/intuitiver Impuls zu der Stelle „Wir sind der Schlüssel (!), nicht unser Lebensraum. „: Pasteur und Bechamp hatten lebenslang eine sehr gegensätzliche Meinung: P.: „Die Mikrobe ist alles, das Umfeld ist nichts“ und B: „Das Umfeld ist alles, die Mikrobe ist nichts!“
Pasteur hat gewonnen, weil ‚Sie‘ sofort erkannt haben, dass man damit auf ewig viel Geld verdienen kann und es entstand die Pharmaindustrie, die gegen jede Art von auftauchenden Mikroben (Viren, Bakterien) ein Mittel verkaufen konnte. Auf dem Sterbebett erkannte er seinen Fehler und meinte: „Ich habe mich geirrt, Bechamp hat Recht“, aber man hörte nicht mehr auf ihn, das seien Deliriumserscheinungen …
Heute weiß man, dass die ‚fremden‘ Bakterien nicht die zu bekämpfenden Feinde sind, sondern man muss das Umfeld stärken, das Immunsystem gut füttern um es widerstandsfähig zu halten.
Und noch obendrauf: Es gibt gar keine fremden Bakterien, es sind unsere eigenen Blutzellen, die sich verändern (wenn sich ihr Umfeld ändert!) und zu Viren, Bakterien und dann zu Hefen und Pilzen werden, und wieder zurück! [Vital Journal] Die Mikrobe ist nichts, das Milieu ist alles!
Nach dem Gesetz ‚Im Kleinen wie im Großen‘ würde das auf unsere unterschiedliche Meinung bedeuten, dass der Mensch nichts ist und das Umfeld alles.
Ich gehe aber gleichzeitig mit Dir konform, dass wir Schöpfer unserer eigenen Realität sind und nicht Opfer der Umstände. Das betrifft aber m.M.n die feinstofflichen Ebenen, die materielle Ebene scheint mir vorgegeben zu sein wie ein Bühnenbild.
Mal ganz pragmatisch gefragt: wie kann es angehen, dass 5 Menschen um einen Tisch herumstehen und alle 5 sehen die gleichen Krümel auf der Tischdecke, deren Größe und Anordnung? Wie ‚bemalen wir da kollektiv die Wand‘, und wenn ein 6-ter Mensch dazu kommt, sieht er automatisch genau das, was die anderen 5 gemalt haben?
Könnte es sein, dass die materielle Realität in einer gegebenen Form vorhanden ist und wir sie nur durch unsere unterschiedliche Eigenschwingung verschieden wahrnehmen? Wenn ich mal schlecht drauf bin, dann kann die Sonne noch so schön strahlen, ich werde sie dann beschimpfen, weil es so heiß ist.
Also, je mehr ich drüber nachdenke und immer mal wieder in deinen Text (26.6) reinlese, desto klarer ist es mir, dass das Umfeld alles ist, dieses mächtige Lebewesen Erde mein Umfeld ist und es sich entwickelt, reinigt, seine Schwingung anhebt, sich freut (über uns, ihre Kinder) und wir in ihrer Energie baden und mit-wachsen.
Wir sind hier auf diesem Planeten bestimmt nicht die Krone der Schöpfung, die Tonangebenden, Richtungsweisenden, sondern wir sind Teilnehmer.
Hoffe es wird etwas deutlich, mir ist es nicht so gegeben, so klare Worte zu finden wie Dir.
Mit nordischen Gruß!

Göttin der Liebe
Göttin der Liebe
27. Jan. 2018 14:15
Antwort an  eli

Heil Dir Icke,
ich stimme dir in allem zu. Ich denke unser Austausch läuft auf die Frage hinaus, ob der Planet Erde auf dem wir leben, du nennst es unsere Umgebung, ebenfalls beseelt ist? Wenn der Planet Erde der Körper einer Seele ist, so wie unser Körper das für uns ist, dann hat auch sie schöpferische Kraft, einen Willen und erschafft ihr Dasein, was bedeutet, dass auch sie ihr Bewusstsein und ihre Schwingung anheben könnte, so wie wir auch.
Die nordamerikanischen Ureinwohner und auch die Aborigines erzählen, dass sie mit der Erde sprechen, sie nach ihren Bedürnissen befragen, usw. Ich glaube, dass die gesamte Materie beseelt ist. Menschen, Tiere, Pflanzen, Mineralien alle in verschiedenen Stadien der Bewusstheit. Und letztlich auch Planeten (was die Veden ausdrücklich bejahen). Aber das ist nicht das Entscheidende. Wenn wir selber positiv schöpferisch tätig sind, ist allem gedient.
Heil und Segen

eli
eli
27. Jan. 2018 15:27
Antwort an  eli

An die Göttin der Liebe in 26.8: „Ich glaube, dass die gesamte Materie beseelt ist.“
Danke, DAS glaube ich auch! Das ‚alles was ist‘ ist ja alles und der große Geist ist eben dieses ‚alles was ist‘, also es ist in jedem Grashalm und in jedem Tropfen Motoröl Gottgeist, ein göttlicher Funke, es gibt nicht, was außerhalb von Gott ist, selbst der Teufel und die Nasen ist/sind Teil von ihm.
Auch Mutter Erde ist Teil von Gott, also beseelt und wir sind ihre Kinder, genau so wie die gesamte Natur und unser Essen, was sie uns gibt – sie liebt uns und sie freut sich, wenn wir uns freuen!
Sie ist traurig wenn wir deprimiert sind und Angst haben und sie ist glücklich, wenn wir Liebe machen, tanzen und singen und Rituale machen (z.B. Agnihotra) – wir sind sehr intensiv mit ihr verbunden, wie mit einer unsichtbaren Nabelschnur (Silberschnur).
Darum könnte ich mich einigen auf die Aussage, dass sowohl die Erde (Umfeld) ihre Energie anhebt und glücklich ist, wenn wir ‚mitkommen‘ und andersherum, dass auch wir, wenn wir uns mit unserem Bewusstsein ausrichten auf die Anhebung unserer Eigenschwingung (Liebe statt Angst) wir sie (Mutter Erde) mitanheben. Einem Lehrer macht es viel mehr Spaß, wenn die Schüler mitmachen!
Ein sehr angenehmer und wie ich meine wichtiger Austausch – ich bin erfreut, dass solche Themen in diesem ‚Wohnzimmer‘ nicht gekappt werden!

Göttin der Liebe
Göttin der Liebe
27. Jan. 2018 16:57
Antwort an  eli

Heil Dir Lena,
wo liegt Eli falsch? Er spricht von Wiedergeburt und Isais davon, dass sterben ein Anfang ist und der ewige Funke wandert.

Icke...
Icke...
27. Jan. 2018 17:07
Antwort an  eli

eli und GdL,
ich möchte eure beiden Kommentare gerne zusammen beantworten, ich hoffe das ist in Ordnung für Euch.
Grundlegend gibt es einen Unterschied unserer Ansichten, denn ich gehe nicht von einem Planten Erde aus. Meiner Ansicht nach leben wir in Räumen die aneinandergereiht sind. Diese können wir wechseln wenn wir wissen wie. (mal außen vor gelassen, dass es dann noch unterschiedliche Dichten und Dimensionen gibt)
Das mit dem Planeten Erde, also auch als Lebewesen, ist aus meinem heutigen Kenntnisstand nicht existent, denn alles was uns an Informationen zu diesem Thema an die Hand gegeben wird, ist manipuliert bzw. nicht existent.
Der Vergleich mit den Viren/ Bakterien hinkt aus meinem Verständnis heraus, weil der Vater (Gott) gesagt hat, das er uns nach seinem Ebenbild geschaffen hat, also nicht die menschliche Hülle, sondern wir als sein Aspekt aus ihm. Ein Bakterium oder ein Virus kann sich aus meiner Sicht nicht so wahrnehmen. Die Menschen benehmen sich aktuell wie vorgenannte, aber nur weil sie getrennt sind vom Schöpfer-wissen. Damit habe ich aus meinem Verständnis auch den Vergleich aufgelöst, weil man Viren und Menschen nicht vergleichen kann, aufgrund unterschiedlicher Bewusstheit/Selbstbetrachtung (vielleicht sogar Funktionsprinzip).
Wir können schöpferisch Schaffen, Viren oder Bakterien sind aber „nur“ präsent und ein Ausdruck von dem was wir sind. Wir sind ja als Mensch ein Mikrokosmos, welcher mit sich und seinem Umfeld interagiert und das können wir eben im Außen betrachten.
Das Materielle was wir betrachten können ist immer (!) das, was wir als Kollektiv annehmen, denn stehen wir mit mehreren um einen Tisch, dann befinden wir uns in der kollektiven Wahrnehmung, das ist genauso ein Schwingungsfeld wie ein individuelles, nur halt größer und bestimmender.
Das Wir kommt immer über dem Ich, ganz nach dem Vater aus dem wir ja alle Aspekte sind. Das Beobachtermodell nach Erkenntnis der Quantenphysik kann man da mit einbinden, ist aber auch ein weites und noch sehr offenes Thema, ganz am Ende des Verständnisses bin ich da auch noch nicht.
Noch eine abschließende Frage zu diesen verschiedenen Ansichten: Wenn alles beseelte auf diesem Planten Erde gehen würde (Bäume, Tiere, Menschen usw.), was würde dann hier auf Erden bleiben? Würde der Planet dann noch „leben“?
Steine und so weiter haben aus meiner Sicht kein Bewusstsein oder anders, es kann mit unserer Wahrnehmung oder unseren Verständnis von Leben und Bewusstsein nicht gleichgesetzt werden. Hier reden wir im Grunde eigentlich nur um Materie die unterschiedlich schwingt (Stichwort Frequenzen).
Ja, grundlegend müsste also erst mal die Frage geklärt werden, was ist unser Lebensraum? Dies können wir erst abschließend klären, wenn wir in den Weltraum nach NASA-Modell fliegen und von Außen auf die Erde schauen.
Ich müsste noch viel mehr schreiben und mehr Vergleiche anbringen, aber das geht nicht hier und auch nicht in Schriftform. Daher würde ich es gerne so belassen. Jeder hat sein Lebensmodell und das ist auch ganz gut so, so haben wir immer was miteinander auszutauschen 😉 …
Grüße

eli
eli
27. Jan. 2018 22:43
Antwort an  eli

Auf 26.11: Danke, Icke, für die Erklärungen. Ich hatte so etwas schon geahnt („leben wir in Räumen die aneinandergereiht sind – weiterhin noch unterschiedliche Dichten und Dimensionen“), denn es ist ja nicht der erste Beitrag von Dir, den ich (immer gerne) lese.
Für mich wird es dort zu kompliziert bzw. zu fiktiv, also da würde ich nur noch spekulieren und darum stimme ich Dir zu, dass wir es eigentlich beim Akzeptieren der verschiedenen Meinungen belassen können … Vielfalt ist bereichernd!
Aber so ganz kann ich es nicht lassen, doch noch auf einen Aspekt einzugehen: Die Meeressäuger sollen intelligenter sein als Menschen (jedenfalls bauen sie schon mal keine Betonautobahnen …), und wenn es nun die sind, die Gott nach seinem Ebenbild geschaffen hat, also Gott ein Wal ist und wir Menschen nur Statisten in ihrem Bühnenbild, die den bösen Teil spielen?
Ich weiß, das geht vorbei an Deiner Vorstellung, aber ich bin nun mal bodenständig, ich rieche die Blumen und fühle den Wind und ich habe schon reichlich Erlebnisse mit Wesen gehabt, auch mit Tieren einfachster Art, die offensichtlich mit meinen Gedanken in direktem Kontakt standen, die reagiert und mich gelenkt haben, gerade in Extremsituationen!
Und ja, selbst wenn Du alles Beseelte wegnimmst, dann bleibt immer noch Materie, die beseelt ist. Z.B. der ‚Erdheiler‘ Marco Pogadnik kann Naturwesen wahrnehmen und die Erdwesen noch hin bis in die groben Eisenteile (z.B Achse) eines Autos.
Ich persönlich habe zu große Demut oder Respekt vor meiner Mitschöpfung als dass ich sagen möchte: WIR Menschen sind allein die, für welche diese Bühne hier aufgebaut wurde und wenn es uns nicht mehr gibt, dann ist auch die Bühne weg.
Wenn aber dieser Gott gar nicht das ist, was ich denke, der Schöpfer dieses unendlich vielfältigen Universums, sondern ein menschähnlicher, der uns geschaffen hat, um zu sehen wir wir miteinander spielen/umgehen, dann magst Du wohl richtig liegen – da hat er sich aber reichlich Mühe gemacht, solch ein komplexes Universum zu basteln!
Alles Liebe!

eli
eli
27. Jan. 2018 22:49
Antwort an  eli

An die Göttin der Liebe in 26.10:
Nett von Dir, Lena zu fragen – ich hatte drauf verzichtet und es ihr nachgesehen, dass sie manchmal Beiträge nicht richtig liest, sondern eben gerne aus einem Gefühl heraus kommentiert. Ist nicht das erste bzw. war dort auch noch nicht das letzte Mal. ‚Jedem Tierchen sein Pläsierchen!‘ Ich find Dich OK [„Otto Krause“] (iO), Lena, so wie Du bist, bist eine Bereicherung!
Alles Liebe!

aktiver Mitleser
aktiver Mitleser
26. Jan. 2018 15:42

Liebe Kameraden,
ich stehe im Austausch mit den Kameraden vom National Journal! Ich kann nicht ermessen, was diese Kameraden schon an Vorarbeit geleistet haben (wie unser N8w und ihr alle hier) oder welch fruchtbaren Boden sie in der langen Zeit schon bearbeitet haben. Auch wir -denke ich- profitieren schon davon.
Jedenfalls habe ich ihnen heute auch meine Überzeugung zum Kindermord an unseren kleinen Deutschen geschrieben. Ihre Antwort möchte ich Euch nicht vorenthalten und sicher sind die Kameraden einverstanden, wenn ich Euch allen Herzliche HeilsgrüSSe von ihnen hier mitschicke.
Nun die Antwort:
»Lieber, guter Kamerad,
leider trifft die Feststellung „…die Tatsache, dass wir Deutschen jetzt wirklich in einen Genozid verstrickt werden… “ den Nagel richtig auf den Kopf. Wir können uns nur damit trösten, dass unser Schicksal von den kosmischen Gesetzen gesteuert wird – wie es auch ausgehen mag.
Für uns selbst muss der Kampf ohne inneres Schwanken bis zum Ende geführt werden – ob Sieg oder Untergang. Das ist der arisch vorgegebene Weg.
Aber trotz der absolut grauenhaften Zustände in unserem kaputt gemachten, einst so wunderschönen Land, wird sich alles verändern. Und verachten brauchen wir nur unsere kranken Gestalten, die sich zu unrecht „Deutsche“ nennen dürfen.
Ganz herzlichst, Kamerad.
P.«
Die Kameraden haben mich hier -wieder einmal- an die kosmische Dimension und an unsere Bestimmung erinnert. Das darf ich nie vergessen. Es vertreibt Kummer und Sorgen, macht stark und sicher in der Haltung.
Heil und Segen für uns!
aktiver Mitleser

Lena
Lena
26. Jan. 2018 19:17
Antwort an  aktiver Mitleser

Heil Dir, Aktiver Mitleser!
Nein – das dürfen wir NIE vergessen!
Danke für´s Teilen.
Heil & Segen!
Lena

Eidgenosse
Eidgenosse
26. Jan. 2018 15:43

Hallo meine Mitstreiter,
Vielleicht wird es auch einfach Zeit, den Blick in die Realität zu wagen und zu erkennen, dass der vermeintliche Sturm einfach ein Zweig der Geheimoperation ist, die arischen Genossen zu blenden und für sich zu vereinnahmen. Im Grunde ist das Ganze doch reichlich absurd.
So wie Fulford ein Desinfo-Agent ist, gilt dies sicherlich auch für die ganze Q-Sache.
Die Realität ist nunmal so, dass keiner verhaftet wurde. Zudem gibt es andauernd Flüge nach Guantanamo, das hat nichts zu bedeuten. Das Gebiet um Guantanamo ist sehr groß, da fliegen permanent irgendwelche Flieger hin und zurück.
Keiner wird sich für unsere arischen Interessen einsetzen außer wir selbst. Trump ist eine Zionistenhure, das muss man mal einfach so benennen können.
Ich für meinen Teil habe mich in dieser ganzen Geschichte täuschen lassen. Das ist aber nicht weiter schlimm. Das macht einen nur wacher.

Schrecki
26. Jan. 2018 18:01
Antwort an  Eidgenosse

Danke dafür Eidgenosse,
ich teile deine Ansicht, habe aber noch etwas in der Hinterhand. 😉

Larry
Larry
27. Jan. 2018 0:25
Antwort an  Eidgenosse

Vielleicht ist Trump und ebenso Putin Doppelagent. Wir leben in verrückten Zeiten, wo man vieles für denkbar halten muß. 😉

Fatum
Fatum
27. Jan. 2018 13:59
Antwort an  Eidgenosse

Hier ein weiterer Krümel von Q:
Jan 27 2018 08:29:48
Q !UW.yye1fxo ID: 9400a1
175503
Note the last drops on the other board.
Think logically.
Refer to past crumbs.
YOU HAVE MORE THAN YOU KNOW.
Do you expect HRC, GS, Hussein, etc to stand in a PUBLIC courtroom w/ potential crooked judges and tainted ‘liberal’ juries?
How do you defuse a bomb?
Knowledge of which wires/strings to cut?
Q
Übersetzung:
Jan 27 2018 08:29:48:48
Q !UW.yye1fxo ID: 9400a1
175503
Beachte die letzten Tropfen auf dem anderen Brett.
Denken Sie logisch.
Siehe vergangene Krümel.
DU HAST MEHR, ALS DU AHNST.
Erwarten Sie, dass HRC, GS, Hussein, etc. in einem ÖFFENTLICHEN Gerichtssaal mit potenziell krummen Richtern und verdorbenen liberalen“ Jurys stehen?
Wie entschärft man eine Bombe?
Wissen, welche Drähte/Saiten geschnitten werden müssen?
Q
Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator
Zunächst muss also der Teil des den dunklen Mächten dienenden Justizapparats abgeschnitten werden. Erst dann macht eine erfolgreiche Anklage gegen HRC, GS, Hussein, etc. überhaupt Sinn. Geduld ist angesagt. Deshalb einfach nur die Entwicklung beobachten.
H+S
Fatum

leitwolf75
leitwolf75
26. Jan. 2018 15:43

Ich Bitte den N8W, den ersten Kommentar zu löschen habe noch mal berichtig.
Danke.

aktiver Mitleser
aktiver Mitleser
26. Jan. 2018 15:48

Kameraden,
darauf möchte ich aufmerksam machen. Wenn es nicht richtig ist, greif korrigierend ein, lieber N8waechter!
Heil und Danke
aktiver Mitleser
Neuer Beitrag auf Journal Alternative Medien:
Auschwitz-Prozess eingestellt: „Recht“ gebeugt? – Nanu, dreht sich so langsam der Wind?

soliperez
soliperez
26. Jan. 2018 20:35
Antwort an  aktiver Mitleser

Meine Hochachtung den drei Richtern. [ndr] Richter folgten neuer Rechtsauslegung nicht:
Seit der Verurteilung des Vernichtungslagerwachmanns John Demjanjuk durch das Landgericht München 2011 gilt nicht mehr, dass einem Beschuldigten eines NS-Verfahrens eine konkrete Beteiligung an einer konkreten Tötungshandlung in einem Vernichtungslager nachzuweisen ist. Die Richter in Neubrandenburg folgten dieser neuen Rechtsauslegung nicht.
Ehrlich gesagt, ich fühle mich auch ein wenig unwohl, ob mir noch juristische Verfolgung droht, nachdem ich 1978 mal Auschwitz besuchte. Zu meinem Leidwesen konnte die Gruppenbegleiterin uns keine Gaskammern dort zeigen, aber das sollte doch keine Rolle spielen, denn heutzutage gilt ja schon allein der Aufenthalt im KL Auschwitz ohne weitere Beweislage als anklagewürdig.

soliperez
soliperez
26. Jan. 2018 20:47
Antwort an  aktiver Mitleser

Nachtrag: Auf unsere Frage nach den Gaskammern, an welche ich damals noch unbedarft glaubte, antwortete uns die polnische Gruppenbegleiterin (wohl Studentin im Nebenberuf):
„Die existieren nicht mehr, da sie infolge eines Häftlingsaufstandes 1944 durch die Aufständischen gesprengt wurden“. Wirklich so gewesen.

Peacemaker
Peacemaker
26. Jan. 2018 15:49

Weil in deinem tiefsten Innern dort findest du mich, denn ich bin du!

pedrobergerac
pedrobergerac
26. Jan. 2018 18:33
Antwort an  Peacemaker

So ist es.

Carisma
Carisma
26. Jan. 2018 15:53

@Thorson, vielen Dank für Ihre Gedanken, die wir sehr gut nachempfinden können. Sie haben das richtige Gespür und die richtigen Worte gefunden.
@Nachtwaechter, Sie sind Pflichtlektüre geworden, um die Schwingung zu erhöhen. Ich fühle mich auf diesem Blog angekommen. DANKE.
An alle interessierten Leser: Mir hat es geholfen, eine breitere Sicht auf die Dinge zu erhalten, indem ich Pravda TV lese, Jordan Maxwell zuhöre, David Ickes Bücher und Videobeiträge verfolge. Dazu kommt Project Camelot … Alles hat mit dem allmählichen Prozess des Aufwachens und Hinterfragens zu tun. Ich schließe mittlerweile nicht aus, daß in Bälde Offenlegungen auf uns zukommen werden, die nicht nur politischer Art sind.
Jeder bilde sich seine eigene Meinung.

Josef Schneider
Josef Schneider
26. Jan. 2018 16:10

Wie Freeman schon richtigerweise sagte ist eure Bewegung eine Wunschliste und eure Bezeichnung…gemengenlage…..Ist gelinde gesagt eine Bezeichnung für etwas das ihr für verschiedene Ereignisse in antwortung bringt, aber was die Realität betrifft seid ihr nur Spinner!!!!!!!
Träumt weiter ihr erleuchteten und freut euch dass ihr am Leben seid.
Freundlichst……Josef

Helidogramm
Helidogramm
26. Jan. 2018 18:05
Antwort an  Josef Schneider

Josef Schneider…
Sag mal, hackt´s Dich oder was!?

Schrecki
26. Jan. 2018 18:05
Antwort an  Josef Schneider

Wahrheit
ist oft schmerzhaft…
Aber ein tiefer Schmerz
ist leichter überwindbar
als endloses Schweigen
und Warten…
Sag‘ dem anderen
die Wahrheit,
wenn du dich veränderst!
Irina Rauthmann (*1958), deutsche Aphoristikerin und Lyrikerin
LG

4U
4U
26. Jan. 2018 19:56
Antwort an  Josef Schneider

„Es war der 5. November, als ich Q auf 4chan entdeckte. Ich war fasziniert von dem Inhalt, aber nicht überzeugt, dass Q ein Insider war. Innerhalb von 48 Stunden überzeugte POTUS mich, dass Q echt sei.“ (1 von 18)
[Blog] Swamp Drainer @FedupWithSwamp
Sehr schöne Zusammenfassung für Zweifler.

Triton
Triton
26. Jan. 2018 20:21
Antwort an  Josef Schneider

Ja und vor allem bringt es Frohsinn und auch Tränen, daß die Nichtspinner demnächst wieder einer GroKo unter Angela zujubeln dürfen und sich weiter verarschen lassen.
Josef, denk an dein Jubel-Fähnchen wenn Du Angela begegnest.

Evey Detta
Evey Detta
26. Jan. 2018 20:49
Antwort an  Josef Schneider

Guten Abend Josef
Ich verstehe halt nicht, warum man die Kritik in dieser Form vorbringen muss. Sie und ich stehen gar nicht so weit auseinander. Jedoch versuche ich meine Gefühle im Zaum zu halten und niemanden zu entehren.
Warum auch? Fühlen Sie sich durch die Meinungen und Gedanken hier verarscht oder beleidigt?
Viele Grüße
evey

Helidogramm
Helidogramm
26. Jan. 2018 21:06
Antwort an  Josef Schneider

Soso, Nachtwächter, hier bei jedem die Rechtschreibung korrigieren, aber ausgerechnet beim Josef nicht. Auch eine Form der subtilen Meinungsäußerung …
Okay, okay, okay, im Vergleich zur proletenhaft meiner, die wesentlich stilvollere Methode! 😉

Helidogramm
Helidogramm
26. Jan. 2018 21:44
Antwort an  Josef Schneider

Danke an den Nachtwächter und an alle hier, ich muss heute nur noch Lachen!
Gut, es könnte das Bier sein, was ich, wie alle Drogen, überhaupt nicht vertrage und trotzdem konsumiere, ähnlich wie ein Fallschirmspringer mit ständiger Höhenangst. Herrlich! Aber es ist noch mehr, etwas was nicht in der Map of Q verzeichnet ist.
Es wäre schön, wenn es heute allen so ginge!

Alfreda
Alfreda
26. Jan. 2018 22:40
Antwort an  Josef Schneider

Mir war auch sofort schmunzelnderweise aufgefallen, dass in Josefs Beitrag keine Korrektur erfolgte. 😀
Es ist einfach unglaublich bereichernd, hier zu lesen.
Danke – an alle Beteiligten.

aktiver Mitleser
aktiver Mitleser
26. Jan. 2018 16:26

Kameraden,
im Gespräch mit Präsident Trump hat der Siemens-Chef in Davos angekündigt, dass Siemens, aufgrund der neuen Steuergesetze in den USA, seine nächste Generation von Turbinen in den USA entwickeln und bauen lassen will. Erinnert ihr Euch noch an Bautzen …? Der Ausverkauf des Deutschen Reiches schreitet voran.
Doch nun die gute Nachricht:
Vor kurzem las ich einen Artikel über solche Machenschaften nach 1945, ich weiß nicht mehr auf welcher Kameraden-Seite es war. Da holten die „Sieger“ große Industrieanlagen in einer Ruhrfabrik ab. Die Arbeiter waren empört, aber der Fabrikbesitzer sagte:
„Lasst sie doch den ollen Krempel mitnehmen, wir bauen was Neues und viel Besseres.“
Und so wird es wieder werden, davon bin ich überzeugt. Und zwar dann, wenn unsere Reichsdeutschen Kameraden offen das Heft in die Hand nehmen. Diese Versklavungsindustrie braucht dann kein Mensch mehr. Ich kann mir das noch nicht mal annähernd in seinem Umfang vorstellen, davon gehe ich jedenfalls aus.
SH
aktiver Mitleser

Schrecki
26. Jan. 2018 18:12
Antwort an  aktiver Mitleser

»Meinem Vater wurde gesagt, lasst sie doch das alte Zeug nehmen …«
Mehr muss man nicht sagen. Ich war nur über eine Aussage baff. Die Russen würden im asowschen Meer graben und graben …
Keine Ahnung was das bedeuten soll, aber ich kann keinen fragen, denn sie sind bei unseren Ahnen.

Lena
Lena
26. Jan. 2018 19:28
Antwort an  aktiver Mitleser

Danke, Aktiver Mitleser und wahrheitssucher777, so ist es! Heil & Segen!

Diskowolos
26. Jan. 2018 19:30
Antwort an  aktiver Mitleser

Das wird aber kein alter Krempel von Deutschland in die USA geschafft, sondern eine topmoderne Fabrik mit Forschung & Entwicklung hingesetzt, die genauso gut, nein besser, hierhin gehört!
Meine These von heute Nacht, dass Trump nur die USA aufbaut und mit seinen Steuerreduzierungen Europa wirtschaftlich schwächt, hat sich durch die erlauchte Tafelrunde mit seinen neuen 15 europäischen Konzernfreunden in nur ein paar Stunden bestätigt! Ich darf nochmal eindringslichst vor Naivität warnen! Trump äußerte heute in einem Interview auf die Frage, was ihn am besten auf die Präsidentschaft vorbereitet hätte: „Meine Tätigkeit als Geschäftsmann!“
Einziger Lichtblick von Trumps enttäuschender Davos-Rede ist, dass er sagte, jedes Land sollte sich in erster LInie um sich selbst kümmern. Daran ist anzuknüpfen! Man könnte es auch als Aufforderung interpretieren. Worauf warten wir eigentlich noch?

kph
kph
26. Jan. 2018 20:29
Antwort an  aktiver Mitleser

aktiver Mitleser,
»… im Gespräch mit Präsident Trump hat der Siemens-Chef in Davos angekündigt, dass Siemens, aufgrund der neuen Steuergesetze in den USA, seine nächste Generation von Turbinen in den USA entwickeln und bauen lassen will. Erinnert ihr Euch noch an Bautzen …? Der Ausverkauf des Deutschen Reiches schreitet voran.«
Genau darauf habe ich gewartet! Was passiert im Augenblick??? Das System wird abgeschaltet, oder habe ich etwas nicht mitbekommen.
Dazu gehört, natürlich, auch unsere „Deutsche Industrie“. Was war mit Volkswagen, Diesel usw. … der Anfang um diese zu schwächen. Zugpferd, hier in _europa_ ist nun mal Deutschland. Um das System abzuschalten, muss man natürlich auch hier angreifen!!!
Was bringt es in Griechenland, Portugal oder Spanien? Nichts.
SCHLUSSFOLGERUNG, DT macht alles richtig in unserem Sinn.
kph

wahrheitssucher777
wahrheitssucher777
26. Jan. 2018 16:38

Jo, so siehts aus, bis die Spuren des geistigen Winters weg sind, muss die Sonne erst mal eine Zeit lang scheinen.
g

Carisma
Carisma
26. Jan. 2018 17:32

Liebe Mitleser, liebe Sinnesgenossen,
habe mir soeben Trumps Rede angehört. Sie klingt für mich wie ein ziemlich verzweifelter Appell, doch an „Amerika“ – also, … diesen usa-Teil davon – zu glauben und dort zu investieren. Versuch einer untergehenden Supermacht … Strohhalm-mäßig … wirklich eindringlich und für mich „zu spät, Du rettest das Land nicht mehr … “ Zion hat ganze Arbeit geleistet …
Vielleicht geschehen doch noch Wunder und die Verfassung der Republik v 1789 kommt wieder zum Tragen. Das hätte weitreichende Folgen.
Aber: Bitte bilden Sie sich ihre persönliche Meinung.
Das mit „HEIL und SEGEN für alle“ gefällt mir.
In diesem Sinne

wahrheitssucher777
wahrheitssucher777
26. Jan. 2018 20:23
Antwort an  Carisma

Na klar, in Europa machen die das genauso und dann kann man es den „Rechten“ in die Schuhe schieben, obwohl jeder der Wählen geht, höchstens ein rechter Linker sein kann, echte Volksparteien sehe ich weit und breit nicht.
Vielleicht holt Trumpete ja noch einen Trick aus der Zauberkiste, womit keiner gerechnet hat. Jetzt kommt China, der rote Drachen, der chinesische Phoenix, wo die Nazionisten wüten wollen. Die Verunreinigten Staaten von Amerika sind abgefressen, die Heuschrecken ziehen weiter und die kommunistische NWO lässt grüßen, mit Helikoptergeld (würde die Hyperinflation auslösen können), bedingungslosem Grundeinkommen, Bargeldverbot, bis die Märchenbretterbude zusammenbricht …
g

Herakleios
Herakleios
26. Jan. 2018 23:41
Antwort an  Carisma

Da die Kabale dort mit dem Rücken zur Wand steht (siehe FISA Memo) und jetzt wirklich damit rechnen muß, sich vor Gericht verantworten zu müssen, bleibt ihr im Wesentlichen noch der eine Hebel übrig, den sie in der Hand hat: Die Geldpolitik der privaten FED (die US-Notenbank). Schon in dieser Woche wurde versucht, den US-Dollar zu Fall zu bringen, was von Trump noch verhindert werden konnte. [???]
Und in der Tat: Die Realwirtschaft der USA liegt am Boden. Der Einzelhandel erlebt dort z.Z. sein Armageddon. Die jetzige US-Wirtschaft ruht im Wesentlichen auf einer Illusion, die mittels Lug und Trug errichtet wurde – und muss in Gänze abgerissen werden. Seit nun einem Jahr verliert der „Greenback“ fast tagtäglich an Wert. Die Schulden haben Höchststände erreicht und der Normalbürger dort hat kein Geld mehr in der Tasche. Daher ist davon auszugehen, daß wir in der Tat am Ende des amerikanischen Zeitalters leben.
Doch das ist nur bedingt ein Grund zur Freude. Denn wenn die USA fällt, werden ihr alle OECD Länder folgen, wozu auch die gesamte Europäische Union gehört. Dann ist damit zu rechnen, daß auch hierzulande der Papa Staat seine Gelder nicht mehr auszahlen werden wird. Was dann kommen würde, hat Alois Irlmaier und andere Seher in ganz düsteren Farben gezeichnet.
Zwar soll das ein kurzer, reinigender Sturm sein, der, nach dem er abgezogen ist, den Boden für ein goldenes Zeitalter für Deutschland bereitet hat. Doch die allermeisten Menschen werden dieses vom Mühlhiasl (dem Seher aus dem Bayrischen Wald) als „Bankabräumer“ bezeichnete Ereignis nicht überleben.

kph
kph
27. Jan. 2018 16:57
Antwort an  Carisma

Werter N8Waechter,
„Mein Vorschlag: Zur Kenntnis nehmen, ja. Bewerten, nein.“
Genau durch dieses, bin ich in meinem Denken erst weiter gekommen. Gelesen und noch mal gelesen. So konnte ich auch Informationen erfassen welche ich, und das war das Entscheidende, sonst nie auf dem „Schirm“ hätte. Diese ganzen Einzelinformationen ergaben dann mit Deiner Unterstützung erst ein ganzes Bild. Kirschenkraft hat mir dann, im wahrsten Sinne, dann den Rest gegeben.
kph

Herakleios
Herakleios
28. Jan. 2018 22:29
Antwort an  Carisma

@N8wächter: „Doch dieser ganze Unsinn mit den Abermillionen von Toten (allein hierzulande!) ist einfach Unsinn – es entbehrt jedem Sinn.“
Genau das ist das Grundproblem mit allen seherischen Kundgaben: Sie machen für den Normalverstand keinen Sinn. Deswegen haben ja schon die Trojaner die Warnungen der Kassandra ignoriert und die Griechen konnten – wie’s bereits von Kassandra voraus gesagt worden war – den Krieg mittels des von Odysseus entsonnenen Holzpferdes gewinnen.
Ähnliches konnte nach der Bibel Lot erleben: Ihm wurde der nahe bevorstehende Untergang von Sodom bekannt gegeben. Doch als er mit dieser Botschaft seine zukünftigen Schwiegersöhne warnen wollte, erschienen ihnen diese Nachricht einfach unglaubwürdig (Gen 19,14). Ganz ähnliches wird über Jeremia berichtet. Ich werde es mir und Ihnen ersparen durch seine 40 Jahre dauernde Tätigkeit als Prophet durchzugehen, Tatsache ist aber, daß die Bibel erzählt, daß ihm selbst dann noch nicht geglaubt wurde, als bereits der von ihm vorhergesagte Untergang des jüdischen Reiche,s samt der Zerstörung vom Salomonischen Tempel, eingetroffen war (Jer Kap 41).
Nun ist es Tatsache, daß der Mühlhiasl mit dieser schrecklichen Vorhersage bei Weitem nicht alleine da steht. In den letzten tausend Jahren haben ganz ähnliches auch Hepidamus von Skt. Gallen gesagt. Bekannt ist auch das Lied der Linde vom Friedhof von Staffelstein, der Lothringer der Feldpostbriefe des Andreas Rill oder die seherischen Kundgaben von Alois Irlmaier. Doch schon die Bibel schlägt in diese Kerbe: Jesaja Kap 24, Matthäus Kap 24 et. par., Daniel Kap 2, Offenbarung Kap 18.
Diese Warnungen nun mit dem Wort „Crashporno“ schnell bei Seite zu wischen, halte ich in der heutigen Situation für wenig angebracht. Naturwissenschaftler haben vor Kurzem die Weltenuhr auf 2 Minuten vor Mitternacht gestellt. Die NATO hat ihre Truppen an der Ostgrenze zu Russland zusammengezogen. Seit 2014 ist ein dritter Weltkrieg wieder denkbar. Ähnliche Spannungen gibt es zu China und zu Nord Korea.
Wenn ich mir nun die heutige Lage ansehe, kann ich große Ähnlichkeiten zu der von 1913 entdecken. Ganz nebenbei ist noch zu erwähnen, daß die Haverien von Fukushima nach wie vor nicht gelöst sind. Es gibt Berichte, die davon sprechen, daß der Pazifik am Sterben ist. Es ist vielleicht eine Vereinfachung, doch ich habe mir sagen lassen, daß die AKW von Fukushima mit MOX-Elementen betrieben wurden. Da nun seit März 2011 plutoniumhaltiges Wasser in den Pazifik gelangt, wundert es mich nicht mehr, daß die pazifischen Ökosysteme kollabieren, denn Plutonium soll eine Art Supergift sein.

Daryl
26. Jan. 2018 17:35

Hi ,
wo ist mein Kommentar von heute, ca. 14:05 Uhr, geblieben?
(Antwort gerne auch an meine e-Mail-Adresse – siehe meine FB-Seite)
Gruß
Daryl

aktiver Mitleser
aktiver Mitleser
26. Jan. 2018 18:13

erkannt, gehandelt und weiter gehts … einfach eine klasse Reaktion! Herrlich! Ich konnte jetzt so lachen … oh Mann … schön.
Danke N8w
aktiver Mitleser
»N8Waechter, 26. Januar 2018 at 17:08
Viel Feind, viel Ehr.
Angenehme Weiterreise, werter Josef Schneider, und gute Besserung!«

Eidgenosse
Eidgenosse
26. Jan. 2018 18:19

Trump ist schon ein ausgebufftes Kerlchen, muss schon sagen. Paar Kommentare, dass man lieber Norweger einbürgern sollte, bisschen Geschwafel hier und schon holt man die ganzen Arier mit ins Boot. Warum gab es Streit mit Bannon? Hatte er die Schnauze voll von der Hinhaltetaktik? Anzunehmen ist es … Die Täuschung läuft so richtig auf Hochtouren.
Ich halte es wie Jesus: An ihren Taten sollt ihr sie erkennen.
Wir sollten alle dieser Dame gut zuhören: 🙂
[YT] Wenn der Wind sich dreht

Evey Detta
Evey Detta
26. Jan. 2018 20:54
Antwort an  Eidgenosse

Grüezi Eidgenoss
Vielen Dank für das Lied, wollte das auch schon öfters mal hier herschicken oder gar heute in der Arbeit laut hören. Habe es dann doch gelassen und Widerstandslieder aus dem 19. Jahrhundert gespielt. Kommt glaub ich nicht gut, aber ich hörte wieder was von einer Anjela Kasnerisk und es fiel mir ein. Warum zog sich das Weib eigentlich aus der Öffentlichkeit zurück?
Viele Grüsse
evey

rechtobler
27. Jan. 2018 20:37
Antwort an  Eidgenosse

Danke Eidgenosse – ein Lied mit inhaltschwerem Text, nur allzu wahr.
Für alle die ihn in aller Ruhe lesen wollen: [Liedertext]
Der All-eine steh uns bei

Teresa
Teresa
26. Jan. 2018 18:57

„In Davos ist gerade wieder einmal Finanz-Treffen. Wer sind die Davosianer, warum ist Trump dort, und warum ist Merkel auch dort?“
[Contra Magazin] China und Davos: Trump macht Kampfansage und Merkel kapituliert vor den Davosianern
Hab diesen Artikel gerade gelesen – wie ist denn das einzuordnen? Ich war bis jetzt überzeugt daß keine GroKo – überhaupt keine Regierung mehr zustande kommt? Dem Artikel nach sei „sie“ „Verliererin“ – doch die GroKo-Verhandlungen sind mit einem sehr bestimmenden Ton heute auf den Weg gebracht? Sollen in einer Woche Ergebnisse zeigen – hat sich der Wind denn gedreht – und wenn – wohin?

eli
eli
26. Jan. 2018 23:51
Antwort an  Teresa

„Sollen in einer Woche Ergebnisse zeigen – hat sich der Wind denn gedreht – und wenn – wohin?“
Das ist wirklich sehr eigenartig: erst verplempert sie 4 Monate Zeit und es sollte noch bis zu 2 Monate dauern, bis es eine neue Regierung gibt. Dann taucht sie in Davos kurz auf, haut umgehend wieder ab und sofort geht es an die Koalitionsverhandlungen, die in 1 Woche erledigt sein sollen.
Die Murksel hat wohl einen ordentlichen Rüffel bekommen und die Anweisung, SOFORT zu handeln, mit Ergebnissen.
Darum ist für mich die Frage nicht das Wohin, sondern WER hat sie eingenordet?
Meine Meinung: Soros! Und es soll schnell gehen, weil den Weltverbrechern die Zeit davon läuft, es müssen umgehend Nägel eingeschlagen werden, sonst wird das Pack noch wach, bevor es zu spät ist.
Wir werden von der ’neuen‘ Regierung also Schlag auf Schlag Fakten vorgesetzt bekommen, alternativlos …, von weiterer Internetzensur über Familiennachzug (SOFORT!) bis zur Bargeldabschaffung.

Göttin der Liebe
Göttin der Liebe
27. Jan. 2018 3:54
Antwort an  Teresa

Ihr Lieben, ich bitte euch eins zu überdenken. Das gegenwärtige Geschehen geht viel, viel tiefer als, ausschließlich Geopolitik.
Wer sich noch nicht mit kosmischen und spirituellen Zusammenhängen befasst hat, sollte dies tun. Man findet hier beim N8waechter auch viel Inspiration dazu.
Ob Donald Trump jetzt der Gute ist und alles sanft neu geordnet wird, oder er aber der NWO zum Durchbruch verhelfen will, ist einerlei. Die Zeit der Dunkelheit läuft ab und der Übergang in ein neues, lichtes Zeitalter hat bereits begonnen. Wie wir genau dorthin kommen, weiß niemand, daher immer wieder: beobachten, Rückschlüsse ziehen, auf alle Eventualitäten möglichst gut vorbereitet sein.
Das Beobachten der Vorgänge an der Oberfläche ist sicher wichtig und interessant, aber ohne Verankerung in uns selbst und Anbindung an die Quelle, werden wir nur hin und her gerissen wie Treibholz in der Brandung.
Jetzt macht er dies, dann tut er das … und immer versuche ich es zu deuten und spekuliere hin und her. Der Versuch, uns weiter zu verwirren und aufzuwühlen, wird noch fortgesetzt und verstärkt werden. Sucht den Anker, der Euch den Sturm aushalten lässt.
Wenn der Regen kommt, baut sich der Weise eine Hütte. Es besagt: Ich kämpfe nicht gegen den Regen (in dem ich mich auf seine Ebene begebe und all das Wasser aufnehme, um es zurückzuwerfen), denn auch er hat seine Berechtigung und Notwendigkeit. Wie schön und klar ist doch die Luft nach einem reinigendem Gewitter! Ich versuche nicht dem Regen auszuweichen, indem ich ihn leugne oder ihn mir schönrede (wie es die Schlafenden tun).
Ich baue eine Hütte, aus Bewusstsein eine ewige Seele zu sein, aus Gottvertrauen, aus der Gewissheit, dass alles einen höheren Sinn hat und alles nach Plan läuft.
Was auch immer eure Hütte ist, oder welchen Namen ihr ihr gebt. Baut an ihr – jeden Augenblick, macht es Euch gemütlich darin und beobachtet das Gewitter im Außen. Niemand muss nass werden, jeder verfügt über alle Werkzeuge.
An der Oberfläche des Geschehens gibt es keinen inneren Frieden.
Heil und Segen

Teresa
Teresa
27. Jan. 2018 12:21
Antwort an  Teresa

Ohh – danke werter n8wächter – das macht Sinn!

Stier
Stier
26. Jan. 2018 19:08

Schon etwas älter, aber was sagt uns dass über DT?
[YT] President Trump Has a Video Conference with NASA Astronauts Aboard the International Space Station
Er spielt den Zirkus der Fake-ISS voll mit. Ich frage mich, wenn der Sumpf trocken gelegt wird, hört dann auch diese Weltraum-Verarsche auf oder machen sie damit weiter?
Bei sowas, stelle ich mir immer die Frage, ob die Mächte hinter DT wirklich Gutes wollen für die Menschen? Oder muss er da mitspielen, weil vorher noch anderes ansteht? Aber warum kündigt er dann vor Kurzem noch an, die Mondmissionen antreiben zu wollen?
LG an euch alle.

Alfreda
Alfreda
26. Jan. 2018 19:14

Wieder ein schönes Bild [Bilddatei] auf der 8chan Startseite.

annekatze
26. Jan. 2018 19:15

Hallo, liebe Gemeinde,
Ja irgendwie wird man schon süchtig nach neuen Informationen und Nachrichten, wie sie gerade hier beim N8wächter prima aufbereitet werden. Zumal man hautnah das Gezwitscher von Q mitbekommt.
Auch Du Thorson hat es angeschnitten, die Bezeichnung „Potus“, hier habe ich wohl nicht richtig aufgepasst oder es fehlt mir ein Puzzle. Wer wird als solches bezeichnet? Q in seiner Nachricht Nr. 606 vom 25. Jan. diesen wieder erwähnt. „Why did HUSSEIN travel ahead of POTUS?“ “ Google überetzt.: Warum reiste HUSSEIN vor POTUS?
Im Übrigen, seit vielen Jahren stecke ich in der Materie und wollte auch im Bekanntenkreis und Freundeskreis helfen, habe versucht darüber zu sprechen, was schief läuft, von kein Interesse, über Spinnerei, Verschwörung bis Nazi war alles dabei.
Daher habe ich es mir abgewöhnt, noch jemandem den Ist-Zustand zu erklären und auch Hinweise zu geben, was Vorsorge, Vorrat betrifft. Maulen, Meckern, Rumoren tun viele, auch wenn manchmal der falsche Sündenbock ausgemacht wird. Heute antworte ich mit einem Sprichwort: Wer nicht hören will, muss fühlen.
Meine Erkenntnis, es tut noch nicht genug weh, das schlagartig mehr aufwachen würden, zu viele sind noch mit sich selbst und dem Spaßhandy beschäftigt, wodurch auch diese News/Infos lieber der wahren Münze aufgefasst werden.
Richtig, seit Trumps Wahl sind wir mittendrin im Auge des Sturms, es fehlt noch der letzte Funke. Für EU könnte das möglicherweise auch die Wahl in Italien sein, Anfang März oder kleiner Putsch im BT, gg. Merkel. Wie wir alle wissen, die Machtkämpfe ziehen sich inzwischen durch alle Ebenen. Es bleibt spannend!!

Hadubrand
Hadubrand
26. Jan. 2018 19:41

Moin!
Erst mal vielen Dank für die interessanten Beiträge!
Im Literaturhinweis zu Rockefeller wird richtigerweise das berüchtigte Zitat aus dessen Biographie bzgl. Verschwörung erwähnt.
Ich würde als relativ regelmäßiger Leser von N8W aber gerne die Zusammenhänge über der Ebene von Trump vers. Establishment – d.h. m.E. die Vorgänge auf Ebene der wahren Strippenzieher – besser begreifen.
Z.B.: Was ist daran wahr, dass die Welt von 2 konkurrierenden Elitengruppen – angloamerikanische vers. russisch/asiatische – oder ähnlich, regiert wird? Dass Trump und das Establishment auch nur hohe Statisten sind, dürfte klar sein.
Gibt es hierzu vielleicht einen älteren, aufklärenden Artikel?
Und: Was bestätigt die viel erhoffte Annahme, dass es nach dem Zusammenbruch irgendwann einen neuen, gerechten Anfang geben wird, denn die obersten Strippenzieher werden dadurch kaum entmachtet werden. Im Gegenteil, sie orchestrieren.
Was habe ich übersehen? Vom Gefühl her gehen wir schnurstracks in die viel zitierte NWO, wenn auch mit unbekanntem Fahrplan. Und mit unbekanntem Gesicht (nach außen).
Besten Dank für die Aufklärung und alles Gute!

Fränker
Fränker
27. Jan. 2018 2:16
Antwort an  Hadubrand

Sehr geehrte/er Hadubrand
Zitat: „Und: Was bestätigt die viel erhoffte Annahme, dass es nach dem Zusammenbruch irgendwann einen neuen, gerechten Anfang geben wird, denn die obersten Strippenzieher werden dadurch kaum entmachtet werden. Im Gegenteil, sie orchestrieren.“
Im Grunde gibst du dir die Antwort schon selber!
Bei allen bisherigen großen „Veränderungen“ haben die Menschen lediglich (gewollt und orchestriert von den „Eliten“) erkannt, dass sie von der (scheinbar) herrschenden Kaste verar***t und ausgebeutet wurden! Somit richtete sich die „Aufmerksamkeit“ lediglich gegen diese (scheinbar) herrschende Kaste und die Eliten konnten im Verborgen nach ihren Plänen das Gewollte installieren!
Und genau dieses Wissen ist der Schlüssel, dass dieser Plan nicht mehr funktionieren wird! Der Aufwachprozess beinhaltet mehr als nur das Erkennen von Lügen … Es ist mehr ein Erwachen des Bewusstseins und beinhaltet somit auch das Erkennen von Manipulation, das kritische Hinterfragen, das logische Verarbeiten von Informationen usw.! Vor allem aber auch das (Nach-)Denken und Reflektieren!!!
Es kann natürlich sein, dass die Zeitqualität für den ganz großen (von uns erhofften) Wandel noch nicht erreicht ist und wir hier einer erneuten Lüge der „Eliten“ aufsitzen. Aber selbst wenn, wird diese Lüge nur von sehr kurzer Dauer sein! Es wird ihnen nicht mehr gelingen, uns alle in einen erneuten völlig indoktrinierten Dämmerschlaf zu versetzen. Unser inzwischen erhöhtes Bewusstsein wird genau dies verhindern! Der „Plan“ bzw. das neue von den Eliten installierte System wäre ganz schnell entlarvt!
Selbst wenn dann noch weitere elitäre „Zwischenstationen“ kommen … die „Endstation“ ist klar und deutlich und wird die natürliche Ordnung sein!
@ einige „Trump-Kritiker“, welche uns auch gerne mal „Blindheit“ vorwerfen …
Auch wenn wir tendenziell davon überzeugt sind, dass DT zu den Lichtkräften (höchstwahrscheinlich sogar im Auftrag der RD’s) zählt und eine positive Zukunft einläutet, schließen wir nicht kategorisch aus, dass wir auch an der Nase herumgeführt werden könnten!!! Wir sind des abstrakten differenzierten Denkens durchaus fähig! Wir denken/glauben nicht in Schwarz/Weiß im entweder/oder, sondern in Grautönen im sowohl/als auch!
Sicherlich gibt es sowohl Indizien dafür, dass DT zu den Lichtkräften oder aber auch zu den Dunkelkräften gehören könnte. Wo er tatsächlich steht, kann keiner von uns mit 100%iger Genauigkeit sagen. Und dass DT zu der oder jener „Geheimgesellschaft“ gehört, ist kein Beweis seiner Integrität! Denn nicht nur Dunkelmächte können Strukturen unterwandern, sondern Lichtkräfte ebenfalls! Daher heißt es abwarten und Tee trinken, genau beobachten, Gemengelage studieren, an seiner eigenen Bewusstwerdung weiterarbeiten, positive Gedanken in das morphogenetische Netz senden und wenn sich (endlich) ein schlüssiges Bild abzeichnet, egal in welche Richtung es letztendlich weist, entsprechend darauf reagieren!

jk
jk
27. Jan. 2018 2:37
Antwort an  Hadubrand

Wer wirklich herrscht, weiß doch niemand, der keinen Zugang hat. Aber die Erleichterung, dass wir nicht gleich schnurstracks auf 500 Millionen dezimiert werden, der heiße 3.WK ausfällt und dass immerhin die reale Chance auf Bewahrung der Menschlichkeit und unseres Volkes besteht, lässt mich angesichts der begründeten Befürchtungen der letzten Jahre durchaus berechtigt optimistischer sein.
Einen Zusammenbruch wird es nicht geben. Eine Währungsreform, in welcher Form auch immer, bzw. eine Neuordnung des Geldsystems, ist hingegen zweifellos unausweichlich. In welchem Maße das neue System repressiv sein wird, wird uns in einem wesentlichen Punkt die Art der Neuordnung des Geldsystems vor Augen führen.
Ich wusste bereits aus höherer Quelle echten Sehertums – einer göttlichen Gnade -, dass es nicht so kommen würde. Als dann aber nicht HRC die US-Wahl gewonnen hatte und sich auch ansonsten geopolitisch (Syrien/Ukraine) die Situation zum Besseren gewendet hatte, konnte
ich endlich Bestätigung hierfür finden, dass meine früheren Befürchtungen nicht mehr zutreffen. Die Version der NWO, die wir vermutlich bekommen werden, wird ein erträglicheres Gesicht und Wesen zeigen, als die Hölle, die gedroht hätte, wenn die Gegenfraktion gewonnen hätte.
Der Kampf um die Freiheit und unsere Menschlichkeit ist sicherlich nicht vorüber (das ist er nie). Eine wirklich bessere Welt muss erst noch in der kommenden Zeit erstritten werden, aber wir werden die Gelegenheit dazu haben!
Wolfgang Wiedergut hatte in seinem Vortrag „Die Öffnung der sieben Siegel“ Bemerkenswertes zu den beiden Seiten der Freimaurerei zu sagen, die diesen derzeitigen Kampf ausfechten.
Gruß jk

eli
eli
27. Jan. 2018 4:17
Antwort an  Hadubrand

Auf 44 von Hadubrand:
„Was bestätigt die viel erhoffte Annahme, dass es nach dem Zusammenbruch irgendwann einen neuen, gerechten Anfang geben wird, denn die obersten Strippenzieher werden dadurch kaum entmachtet werden. Im Gegenteil, sie orchestrieren.“
Weil das Licht auf Dauer stärker als die Dunkelheit ist.
Wenn Du es ausführlicher haben möchtest, dann musst Du die vielen Mosaiksteinchen zusammensuchen, z.b. Universelle Gesetze (Hermes), Pendelausschlag, Schwingungsanhebung, Naturrhythmen, Beispiele aus der Geschichte, Sternzeichenzeitalter, Chaostheorie, gerne auch unter- und außerirdische Helfer und sooo viel mehr.
Sie meinen nur sie würden orchestrieren, aber es gibt so unendlich viel mehr Faktoren, die wir gar nicht alle kennen können – manchmal kann man doch vorher überhaupt nicht so ‚krumm‘ denken, wie es hinterher kommt.
Ich hörte mal eine schöne Vorstellung:
Es läuft im kosmischen Kino gerade der Film ‚Erde‘, 2,5 Obertonschalen um unseren Planeten sind schon voll besetzt mit nichtirdischen Zuschauern, die wie im ‚echten‘ Kino nicht eingreifen können/dürfen aber heftig mitfiebern.
Das ‚glückliche Ende‘ steht aber schon lange fest (z.B. Nuklearraketen die nicht funzen), es sind nur noch diese letzten 10 Minuten am laufen, wo wie immer im Film die Spannungskurve stark ansteigt, wo der Böse-Wicht nochmal richtig hochfährt.
Unser aller Nerven sind gespannt, die Hände schweißnass, der Atem stockt, und ja, auch Angst kommt manchmal auf … eben aufregend! Danke dass ich DAS miterleben darf, sogar als Darsteller, welches Privileg!

Göttin der Liebe
Göttin der Liebe
27. Jan. 2018 8:30
Antwort an  Hadubrand

Werter Hadubrand,
Deine Fragen sind nicht leicht zu beantworten, weil wir ja auch nicht vollends hinter die Kulissen blicken können. Ein paar Hinweise kann man trotzdem geben.
Zunächst einmal, ja, es gibt vorherige Artikel und Kommentare. Wenn du dir das durchgearbeitet hast, was mehr Freude und Spaß als Arbeit ist, bist du sicher einen Schritt weiter.
Zu den 2 Fraktionen: Alles was im Hintergrund abläuft, ist mehr oder weniger ein Ringen der Eliten um eine neue Weltordnung. Die Eliten sind seit Jahrhunderten bzw. Jahrtausenden, alter Adel, Blutlinien und sonstige Superreiche (neuer Geldadel, Banker) weltweit. Sie sind alle in verschiedenen Geheimbünden, Orden usw. organisiert. Sie sind keine homogene Einheit auch hier gibt es unterschiedliche Interessen, Strategien, Ansprüche, usw.
Nun darf darüber spekuliert werden was hier gerade hinter den Kulissen los ist.
Variante 1: Es gibt tatsächlich innerhalb der Geheimgesellschaften einen zur Wahrheit verpflichteten Flügel, der die satanische NWO ablehnt und einen friedlichen Wandel anstrebt. Zu dieser gehören dann meiner Ansicht nach Trump und Putin. Sie hätten dann jetzt Oberhand wie es aussieht.
Variante 2: Dass es eine gute Fraktion gibt, ist vorgetäuscht und gehört zum Plan. Hegel. Alle glauben an Trump, aber er führt uns ins Chaos und dann kommt die NWO.
Variante 3: siehe Kommentar 33 Josef Schneider ?.
Niemand kann es mit Gewissheit sagen. Daher rät uns der Nachtwaechter immer zu beobachten, Rückschlüsse zu ziehen und vor allem das eigene Wachstum voranzubringen, unabhängig davon was „die“ da machen.
Trotzdem scheint es für mich so zu sein, dass Trump ein wirklicher Gegenspieler zu den Satanisten ist, weil Vieles von dem was passiert ist, den NWO-Plänen zuwiderläuft und es keinen Sinn machen würde, es nur als große Täuschung zuzulassen. Auch hierzu empfehle ich vorangegangene Artikel und Kommentare zu studieren. Es ist viel dabei.
Was die Annahme eines positiven Neuanfangs bestätigt. Hier betreten wir den Bereich des eigenen Weltbildes, des eigenen Glaubens und der inneren Erfahrung. Die Suche nach Antworten ist deine individuelle Reise und auf dieser hast Du hier beim N8waechter jetzt mal Station gemacht und kannst dich weiter inspirieren lassen.
Ich möchte dazu nur sagen, dass ich den alten Kulturen mehr vertraue als dem gepredigten, einseitig materialistischen Weltbild. Viele Kulturen kennen die Unsterblichkeit der ewigen Seele und den Wechsel von kosmisch-lichten und dunklen Zeitaltern. In ihnen ist für diese Zeit ein Wechsel vom Dunkel ins Lichte beschrieben. Insofern fühlen viele bereits eine Bestätigung und eine stattfindende Schwingungserhöhung, aber wie gesagt, es ist eine individuelle Reise, sein Weltbild zu formen.
Herzlichst Heil und Segen

Göttin der Liebe
Göttin der Liebe
27. Jan. 2018 9:11
Antwort an  Hadubrand

@ Fränker. Sehr gut.???

Carisma
Carisma
26. Jan. 2018 19:42

Der Netanjaujau … der darf das sagen … oho:
Netanyahu: Hitler Didn’t Want to Exterminate the Jews
Nachlesen kann man es auch hier:
[PDF-Datei] Der Große Wendig, Band 2
Kleine oder schon größere Zeichen ?
Heil und Segen

Sailor
Sailor
27. Jan. 2018 14:10
Antwort an  Carisma

Zitat:
„Kleine oder schon größere Zeichen?“
Hallo Carisma,
das Video wurde am 21.10.2015 veröffentlicht, viele Dinge haben sich seitdem ereignet. Sollte Herr Netanyahu diese Einsichten noch immer haben, sehe ich es als gutes Zeichen. 🙂

Odinson
Odinson
26. Jan. 2018 19:51

Vielen Dank,
sehr treffend formuliert. Meine Gedanken liegen schon eine ganze Weile in dieser Richtung. Hier kämpfen zwei Mächte gegeneinander. Die eine Macht (Deep State, Khasaren, Industrieller-Militärischer Komplex) will einen Niedergang mit größtmöglichem Schaden und die andere Macht (vermutlich hinter Trump stehend) versucht so viel wie möglich abzudämpfen, was ihr nach meinem Empfinden momentan auch sehr gut gelingt.
Ein Teil vom mir hofft auch, dass es keinen harten Crash gibt. Der andere Teil von mir findet das schade, denn eine Landung der Masse wie auf „Federn gebettet“ würde das Erwachen vieler verhindern. Und erwachen müssen viele, damit eine neue Ära starten kann.
Heil und Segen euch!

eli
eli
26. Jan. 2018 23:55
Antwort an  Odinson

Odinson, da stimme ich Dir zu, es MUSS wehen vor der Geburt:
“ … eine Landung der Masse wie auf „Federn gebettet“ würde das Erwachen vieler verhindern.“

eli
eli
27. Jan. 2018 3:50
Antwort an  Odinson

Ja, werter Nachtwächter, wer vorbereitet ist, den juckt das nicht, der freut sich einfach, dass Evolution geschieht!
Wobei ich das mentale Vorbereiten für wesentlich wichtiger halte, als das Bunkern von z.B. Trinkwasser (was ja wohl sowieso selbstverständlich ist). Eine Gefahr die ich erkenne, die kann mir keine Angst mehr machen!
Darum ein Danke an Deine Plattform hier, dass möglichst vielen Menschen die Augen aufgehen. Und wer seine Augen trotz all der Mosaiksteinchen, die diese Gemeinschaft hier zusammenträgt, nicht aufkriegt, der wird eben kurzerhand wieder schlafen geschickt (recht so!) … bis zum Erwachen durch ein richtig heftiges Schockerlebnis!

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
29. Jan. 2018 10:36
Antwort an  Odinson

Werter odinson,
meine Überzeugung ist, daß alle erwachen werden. Genau das beinhaltet der Plan, so verstehe ich es. Nur in welchem Zeitrahmen, ist die Frage.
Aber ich glaube fest, daß keiner unerwacht bleibt. Ich sehe es irgendwie so, wie einen ansteckenden Virus, der, wenn eine bestimmte Zahl an Menschen infiziert ist, sich unkontrolliert ausbreitet. Das Erwachen geschieht, es ist unvermeidbar.
Es ist im Augenblick für uns noch hart, manchmal unverständlich, nahezu unerträglich jeden Tag, wieder und wieder immer die gleichen Szenarien zu erleben. Die Wenn-und-Aber-Argumente aus unserem Umfeld zu vernehmen, besonders von Menschen, die uns nahestehen. Aber die Stunde ist für mein Empfinden schon sehr nahe, da der Virus des allumfassenden Erwachens, des vollkommenen Bewusstseins, seine Wirkung zeigt.
Ich versuche mich nicht so sehr im Außen, auf besagter Theaterbühne zu orientieren, sondern eher mein Inneres, meine Verbindung zur Quelle zu pflegen. Für mich ist es sehr wichtig, zwischen beidem einen Ausgleich zu finden. Ich schaue: Worauf muss ich achten, von dem was auf der Bühne passiert, worauf vielleicht sogar reagieren, weil es mich oder mir nahestehende Menschen direkt betrifft?
Aber dann konzentriere ich mich fest darauf, mit guten Gedanken und guten Handlungen die positiven Schwingungen, die wir ja alle schon spüren, zu stärken. Das ist das, was ich tun kann und will.
Ich habe ein tiefes Vertrauen, daß alles was wir jetzt positiv ins Feld eingeben, säen, uns sehr bald als wundervolle Ernte beschert wird. Gott ist allezeit mit uns, liebt und beschützt uns. Und wir sind alle Schöpfer und schaffen uns jetzt, nicht irgendwann, unsere neue Realität.
Heil und Segen uns allen

Icke...
Icke...
26. Jan. 2018 20:16
Antwort an  N8waechter

Wie? 2 Stunden nicht auf dem Posten? 😉 …

kph
kph
26. Jan. 2018 20:36
Antwort an  N8waechter

Kann es mir nicht verkneifen, Tag und Nachtwache? An der Mauer. (Spiele um den Sitz?)
N8waechter, Deine Arbeit möchte ich nicht machen. Ich habe äußersten Respekt vor Deiner Arbeit. Vielleicht kann Dich ein Folgekommentar etwas aufmuntern.
Danke für die viele Arbeit.
kph

eli
eli
26. Jan. 2018 20:37
Antwort an  N8waechter

An N8W 41: „Die Geister die ich rief …“
Da siehst Du mal, wie sehr Du gebraucht wirst und wie gerne man bei Dir ist.
„Das kann doch auch ganz schön sein!“
Danke!
Um meinen Dank auszudrücken hab ich heute mal alle die Werbeverweise angeklickt … hat auch ein paar Minuten gedauert … Kann man das eigentlich immer wieder mal machen oder merkt da ‚Jemand‘, dass ich immer derselbe bin und es zählt/zahlt nicht?
Für die Nichtwissenden:
Erst das Anklicken der Werbefelder bringt ein bisschen Geld ins Haus.

soliperez
soliperez
26. Jan. 2018 21:45
Antwort an  N8waechter

N8Waechter, kann mir Deine schwere Arbeit gut vorstellen, habe vor Zeiten auch mal so viele Kommentare und mehr tagnacht bearbeiten müssen. Und Du setzt ja auch noch aktuelle Artikel ein. Deshalb nochmals Danke, Danke für Deine aufklärerische Arbeit hier. Aber Du hast es ja schon geschrieben “ Ich habe mir das selbst ausgesucht „.
Ich kenne natürlich auch die Kosten einer von so vielen Informationshungrigen tagtäglich besuchten Netzseite. Deshalb möchte ich alle Informationsbegierige nochmal explizit auf die Unterstützung durch eine Spende auch kleiner Höhe als Unterstützung hinweisen.
Ich schließe mich davon nicht aus und werde auch in Zukunft entsprechend meiner bescheidenen Möglichkeiten unterstützen.

Axels Meinung
Axels Meinung
26. Jan. 2018 23:32
Antwort an  N8waechter

Hallo soliperez,
vielen Dank für Ihre Anregung bezüglich einer Spende, die ich soeben aufgegriffen habe.
Vielen Dank natürlich auch an den Nachtwächter und die vielen Kommentatoren.

Andreas
Andreas
26. Jan. 2018 19:57

Meine Gedanken zu Trumps eventuellen Mitgliedschaften in Geheimbünden und den verschiedenen Möglichkeiten:
1. keine Mitgliedschaft, alles echt (Ergebnis passt)
2. Mitgliedschaft
a) nur zum Schein, Kriegslist (Ergebnis passt)
b) aus Überzeugung, Ziel ist Umsetzung der „Protokolle“ (durch die Abläufe werden die Schafe aber zwangsläufig geweckt und bemerken rechtzeitig, dass die eine Lüge durch eine neue ersetzt werden soll, Ergebnis passt)
Letztendlich bleibt also nur die Frage offen, wie holprig der Weg wird.

Evey Detta
Evey Detta
26. Jan. 2018 20:59
Antwort an  Andreas

Guten Abend Andreas
Wie wäre es mit:
c) Mitgliedschaft als Teil und Marionette einer neuen Agenda
Für mich sind die Protokolle eine Ablenkung von den wahren Tätern.
Viele Grüsse
evey

kph
kph
26. Jan. 2018 22:13
Antwort an  Andreas

Andreas
Thema Urlogen? Dann passt es … Fortsetzung folgt …
kph

Göttin der Liebe
Göttin der Liebe
27. Jan. 2018 8:34
Antwort an  Andreas

???

Andreas
Andreas
26. Jan. 2018 21:49

@Evey Detta, 26. Januar 2018 at 20:59
Guten Abend Evey Detta,
Du hast schon Recht, sicher gibt es noch viele weitere Untermöglichkeiten. Wichtig war mir, dass der jetzt stattfindende Wandel die Menschen zwangsläufig wachsamer macht und sie sich deswegen nicht so einfach in eine neue Falle locken lassen. Das könnte knapp werden, aber wir kriegen die Kurve. Ob mit oder ohne Donald. Das, was er jetzt lostritt, entwickelt einfach eine Eigendynamik.

Evey Detta
Evey Detta
26. Jan. 2018 22:11
Antwort an  Andreas

Guten Abend Andreas,
ich darf doch kritisch sein? Das meinte man auch in den 20ern. 🙂 Das (Zwischen-)Ergebnis kennen wir.
Glück auf!
evey

Andreas
Andreas
26. Jan. 2018 23:19
Antwort an  Andreas

@Evey Detta, 26. Januar 2018 at 22:11
Selbstverständlich, ich bitte darum. 🙂 Nur durch den offenen Austausch und einen freien Geist kommen wir gemeinsam vorwärts.

Andreas
Andreas
26. Jan. 2018 22:09

An unsere Kameraden aus dem ewigen Eis, falls Ihr hier mitlesen solltet:
Könnt Ihr uns nicht mal ein kleines Zeichen des Himmels, besser gesagt am Himmel senden?
Ein klitzekleines, aber unübersehbares? 🙂
Wir könnten das zur Stärkung wirklich gebrauchen und wären Euch unglaublich dankbar!
Heil Euch allen
Andreas

Eidgenosse
Eidgenosse
27. Jan. 2018 11:09
Antwort an  Andreas

Wenn es nach mir geht, könnte dieses Zeichen ruhig Erde und die Himmel erschüttern … Es ist die letzte Hoffnung, die mir bleibt.

Andreas
Andreas
26. Jan. 2018 22:13

Musste gerade laut lachen:
[Spiegel] Auf Arbeitsgruppe 18 kommt es an

Alfreda
Alfreda
26. Jan. 2018 23:34
Antwort an  Andreas
Larry
Larry
27. Jan. 2018 14:52
Antwort an  Andreas

Die Zahl 18 ist ja bekanntlich nichts anderes als 6 + 6 + 6 und kann somit durchaus als satanisch-kabbalistische Botschaft gedeutet werden. Sie kann aber auch gegenteilig interpretiert werden. 18 ist die Anzahl der Runen im Futhark-Runenalphabet und natürlich auch ein Symbol für die Initialen A.H.
Auch wenn es eher unwahrscheinlich ist, daß diese Zahl hier „rein zufällig“ auftaucht, bleibt die Interpretation also dennoch zweideutig. Ich sehe darin ein schönes Beispiel für das Verwirrspiel, das von allen Akteuren gleichermaßen betrieben wird und das uns die Deutung bestimmter Ereignisse nicht immer einfach macht.

kph
kph
26. Jan. 2018 22:37

CQ CQ CQ – Nachricht folgt –
Habe gerade die letzten Einträge gelesen. Es sind viel, zu viele Emotionen darin enthalten. Es ist wie auf einem schwankendem Schiff …
Der N8waechter, braucht eh Unterstützung … Aber dass hat ihn bisher als Moderator ausgezeichnet, die „wundervolle“ Arbeit, sich der Themen anzunehmen … ER, der N8waechter ist auch ein Mensch, braucht Pausen und Erholung!
Lasst uns diese ihm zu geben. Kein Druck, wo ist, wo bleibt, was soll … ich hab doch eingestellt … MEIN Kommentar.
ER, der N8waechter, macht einen, wer ihn erkennt, erst aus, zu dem was ich will!!!
Danke !
Und Gute Nacht.
kph
CQ CQ CQ – Nachricht ende –

Andreas
Andreas
26. Jan. 2018 23:25

Lieber Nachtwächter,
mach doch einfach über das Wochenende die Bude dicht, ruhe Dich aus und verbringe die Zeit mit Deiner Familie. Lade Deine Batterien auf. Zur Zeit gibt es nichts Dringendes.
Es wird Dir niemand übel nehmen. Am Montag sind wir dann wieder da.
Vielen Dank und ein schönes, erholsames Wochenende. 🙂

Ohne Unterschrift gültig
27. Jan. 2018 1:06

Werter Miharo,
Du hast schon in gewisser Weise recht, doch bitte, es sind schon mal 6 Millionen, die der Gedankenwäsche in gewisser Weise widersprochen haben, allein mit der Wahl der AFD. Auch wenn wählen gehen bedeutet, dass man das ungewollte System weiter am Laufen hält.
AFD wählen heißt, gegen den Willen des Systems zu wählen, ein erster! Schritt! für diese Leute. Und das Nachdenken unserer Landsleute, es beginnt ja endlich langsam, ja sehr zögerlich, aber es beginnt.
Man möge sich nur die vielen Kommentare mit Widerspruch zu der vorgegebenen Denkweise ansehen, wie hier beispielhaft von einem Kommentator im vorherigen Beitrag des N8waechters eingestellt, für mich sind das wirkliche Zeichen eines Aufwachens:
[Twitter] David Friedrich
Dazu der ganze Widerspruch bei Focus und ähnlichen Druck!!!-Erzeugnissen.
Es ist vielleicht auch eine -energetische Sache-???, wir bemühen uns überall positiv an unsere Wünsche einer anderen Welt zu denken, aber die eigenen Landsleute halten wir für nicht ganz dicht, weil sie scheinbar nicht hinter die Kulissen blicken!
Wir mögen bitte vielleicht hoffnungsvoller denken, und ja, ich hätte natürlich auch schneller ein Umdenken erhofft!
Meine Meinung, man sollte einfach geistig die scheinbare Lähmung vieler unserer deutschen Mitmenschen nicht akzeptieren. Dazu muss ich natürlich nicht jeden belehren, was meistens ohnehin ins Auge geht, wie ich selber leider öfter erlebt habe. Einfach eine geistige erwartungs- und hoffnungsvolle Haltung dazu zu haben, das scheint mir sehr wichtig!
ABWARTEN!
Hilfreich eingreifen, wo es geht, sonst Finger weg, da muss es dann wirklich das Leben und die Zeit richten.

Adler und Löwe
Adler und Löwe
27. Jan. 2018 10:25

Ein kleiner Exkurs, zu verschiedenen Wahrnehmungsebenen und Handlungssträngen, die uns verborgen bleiben und der damit verbundenen Manipulation:
Jeder kennt doch sicher noch den VW-Skandal und der Dieselmanipulation. Hierzu ein kleiner Film:
[YT] Ein Volkswagen Ingenieur packt aus. VW Diesel-Skandal. Winterkorn Rücktritt. 2015 #DieselGate
1. Handlungsstrang:
-Dieser Film gibt zwar satirisch die dargelegte massenkompatible Meinung wieder. Wer Spanisch kann, wird merken, dass er eigentlich etwas ganz anderes sagt.
[YT] Meme-Check: Was der lachende Spanier wirklich sagt
oder doch das?
Shocking Interview – alkoholfreies Bier
2. Handlungsstrang
Relativ wenig bekannt ist die Interessen- und Gemengelage hinter dem Bühnenvorhang. Siehe Netzverweis:
[FAZ] Die Umwelthilfe bekommt Geld von Toyota
3. Handlungsstrang:
Das Ganze Theater dient ebenfalls, wenn auch mehr konstruiert, denn durch Fakten belegbar, auch der Umweltreligion. Ein guter Vortrag dazu hier:
[YT] 14. AZK: Der politogene Klimawandel – Prof. Dr. Werner Kirstein
4. Handlungsstrang: Ach wie gut, dass niemand weiß, dass ich Rumpelstilzchen heiß:
[YT] „Oh wie gut, dass niemand weiß“ (Minute 1.08!!! Zauberfunken fliegen an welche Stelle?)
Ein dazu weitergehender Beitrag zum Thema Interessen, Worte und Macht siehe hier:
gleichsatz.de
Vielleicht hilft dieser Beitrag etwas zur Übung, Handlungsstränge zu erkennen.

wahrheitssucher777
wahrheitssucher777
27. Jan. 2018 1:11

[Soeben aus dem “Spam“ gefischt]
[Bilddatei]

ruebezahl99
27. Jan. 2018 7:21

„Wetterbericht“:
Ich möchte nur darauf aufmerksam machen, daß am 2018-01-26 um 20:05 Uhr ein erstaunliches „Reinigungsgewitter“ am Versammlungsplatz der „materiell bedingten Kurzblicker“ stattfand. Es ist noch nicht ersichtlich wie viel „zarte Pflänzchen der aufkeimenden Rachephantasien“ dabei zerhagelt wurden. 😉
Hartgeld/Verschuldung
Gruß
Rübe

pedrobergerac
pedrobergerac
27. Jan. 2018 12:54
Antwort an  ruebezahl99

Der Inhalt dieses Leserkommentars auf HG ist exakt DAS, was ich in meinem Innersten bereits erahne.

Lena
Lena
27. Jan. 2018 19:04
Antwort an  ruebezahl99

Vom Bondaffen:
„Machen Sie sich endlich frei im Denken, schaffen Sie verkrustetes, veraltetes Schulddenken aus der Vergangenheit endgültig ab.“
Danke und tat ich schon vor etwas längerer Zeit!
Heil & Segen!
Lena

Göttin der Liebe
Göttin der Liebe
27. Jan. 2018 10:53

Liebe Weggefährten, dies ist ein heute veröffentlichtes Channeling. Unabhängig davon, ob ihr an gechannelte Botschaften glaubt oder nicht, bitte ich euch es zu lesen. Aus meiner Sicht passt es sehr gut zu den hier stattfindenden Diskussionen und für mich war es eine Quelle tiefster Bestätigung und Anlass zur Freude, fügt es doch viele Themenkomplexe zu einem großen Gesamtbild zusammen.
Mike Quinsey – 26. Januar 2018
Heil und Segen

wahrheitssucher777
wahrheitssucher777
27. Jan. 2018 12:28
Antwort an  Göttin der Liebe

Heil Göttin der Liebe,
hast du unten auf dieser Seite die kabbalische Kopie der Blume des Lebens gesehen, der Satan ist auch ein Engel des „Lichts“ (nur welches?). Gott channelt nicht, er ist ja in uns und er ist die Natur, in der wir leben, warum sollte er channeln?
Abgesehen davon, dass man nicht irgendwo anruft, wo man nicht weiß, wer dran geht, sehe ich in diesem „Licht und Liebe“-Channeling ein „Schmackhaftmachen“ der kommunistischen NWO. Die einzig wahre Spiritualität ist die zu Gott und beim Stichwort „Lichtarbeiter“, da war dann Ende mit diesem Channeling.
Grundsätzlich hat die Esoterik viel zu bieten, aber von sowas schreibe ich nicht, um das mal kurz zu erwähnen. Esoterischer Hitlerismus ist ein gutes Thema. Soll keine Gängelei sein, aber solche Kartenleger wie Mike Quinsey, GFdL (der größte Witz) oder Cobra sind ein Irrweg.
Bewusstseinreise oder Matrix Blogger sind gute Quellen, mit viel Handwerkszeug für die Rüstung Gottes.
g

wahrheitssucher777
wahrheitssucher777
27. Jan. 2018 12:34
Antwort an  Göttin der Liebe

Hier noch eine Botschaft für dich (bevor die mich erschlägt). 🙂
Engelsbotschaft 27. Januar

Göttin der Liebe
Göttin der Liebe
27. Jan. 2018 14:56