Zug mit Republikaner-Abgeordneten rammt Müllwagen auf dem Weg zum Parteitag!

-

“Nothing is a coincidence“ – “Change of narrative will be required“ (Q)
“Nichts ist ein Zufall“ – “Änderung des Narrativs wird notwendig werden“ (Q)

Am heutigen 31. Januar 2018 kam es zu einem merk-würdigen Unglück in den USA. Die Republikanische Partei hatte einen Amtrak-Zug gepachtet, um Kongressabgeordnete und deren Familienangehörige und Mitarbeiter von Washington nach Virginia zu befördern. Besagter Zug rammte am späten Vormittag Ortszeit [-6 Std.] einen Müllwagen an einem Bahnübergang. Der Fahrer des Müllwagens sei tot, heißt es, unter den Zuginsassen gebe es nur leichte Verletzungen.

Der Zug war auf dem Weg zum Greenbrier Resort in West Virginia, wo die Republikaner ihren Parteitag im Anschluss an Präsident Trumps gestrige Rede zur Lage der Nation abzuhalten gedenken. Donald Trump war nicht in dem Zug, er soll morgen zum Parteitag eingeflogen werden.

Der Zug blieb auf den Gleisen und fuhr kurz nach Mittag im Bahnhof von Charlottesville (!!!) ein. Die Zuginsassen werden derzeit in Busse umgeladen, welche sie zu ihrem Ziel bringen werden.

Die Tatsache, dass die US-Medien aktuell allesamt über den Unfall berichten und das brisanteste Thema überhaupt, die anstehende Freigabe des FISA-Memos, von der Berichterstattung überlagert wird, macht ausgesprochen misstrauisch. Die Zuginsassen dürfen sich glücklich schätzen, dass der Zug nicht entgleiste und viele Verletzte und möglicherweise Tote zu beklagen sind.

Dass “Q-Anon“ sowohl die Notwendigkeit einer Änderung des Nachrichten-Narrativs angekündigt, als auch vor möglichen Angriffen unter falscher Flagge gewarnt hat, mag an dieser Stelle unkommentiert bleiben.

Der Nachtwächter
***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer dieser Netzseite!

Sie möchten den Nachtwächter auch unterstützen?

Hier einige Worte zu der Frage: „Wie?“



Für alle, die noch weitere Bestätigung brauchen, dass diese “Welt“ ein bewusst so gestalteter Ort zur Ausbeutung und Versklavung der Massen ist und für alle, die ihre Lieben und Mitmenschen noch nicht vollends aufgegeben haben und sie aus ihrem Zombie-Dasein befreien möchten …

J.K.Fischer Verlag


Schließen Sie sich über 2.000 Abonnenten an!

Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf Twitter oder per ePost-Abonnement auf dem Laufenden und teilen Sie neue Beiträge mit Familie, Freunden und Bekannten!



Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.



+ + + Sauberes Trinkwasser + + +

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.


+ + + Medizinskandale! + + +

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die erfolgreichsten Therapien aus kommerziellen Gründen schlicht verschwiegen werden, seitdem die mächtige Lobby sämtliche Krankheiten zum Politikum erklärt hat. Unsere Bücher der Reihe Medizinskandale offerieren Ihnen ein exklusives, pharmaunabhängiges Insider-Wissen aus der Alternativmedizin in Form äußerst erfolgreicher, leider verheimlichter, sabotierter und nicht selten denunzierter Studien und Therapien!

>>> mehr Informationen <<<



Verheimlicht – vertuscht – vergessen 2018

Wurde das Massaker in Las Vegas vom 1. Oktober 2017 inszeniert? Werden unsere Meinungen in Zukunft nach ihrer »Toxizität« bewertet? Ist der neue französische Präsident eine Freimaurermarionette? Und was wird morgen sein? Wohin geht die Reise? Welche Trends lassen sich aus dem Jahr 2017 ableiten? >>> hier weiter …


Petra Paulsen – Deutschland außer Rand und Band

Als eine unübersehbare Zahl von Menschen aus dem Nahen Osten und Nordafrika im Herbst 2015 plötzlich unkontrolliert nach Deutschland strömte, stellte sich die Gymnasiallehrerin die Frage >Was ist hier bloß los?<. Sie machte sich auf die Suche nach den Hintergründen einer Entwicklung, die sich immer mehr als ein Verhängnis abzeichnet – für Deutschland wie für Europa. >>> hier weiter …


Kontrollverlust

Die Eliten in Deutschland, Europa und der Welt arbeiten daran, uns unsere Freiheit, unsere Sicherheit und unsere Rechte zu nehmen. Auch unser Vermögen und unser Wohlstand sind in Gefahr. Vielen Bürgern ist das ganze Ausmaß der Bedrohung nicht bewusst. Thorsten Schulte läutet deshalb die Alarmglocken. >>> hier weiter …


Schultze-Rhonhof: Der Krieg, der viele Väter hat
(9. erweiterte Auflage)

Wer sich informieren möchte, hat ein Problem: das meiste, was im Buchhandel angeboten wird, folgt der Version der Siegermächte. Kaum jemand weiß, dass Deutschland bis heute vertraglich gebunden ist, sich an die Geschichtsversion der Siegermächte zu halten. Die Verpflichtung Deutschlands, die eigene Geschichte durch eine fremde Brille zu sehen, wurde 1990 vertraglich verlängert! >>> hier weiter …


Der Weg in die Weltdiktatur

Seit dem Ende des Kalten Krieges sucht Amerika nach einer neuen Theorie, um das scheinbare Chaos in der heutigen Welt zu beschreiben. Der Konflikt der Supermächte ist Geschichte – aber wodurch wurde er ersetzt? Hier wird eine wegweisende Annäherung an die Globalisierung geliefert, dabei werden militärische, ökonomische, politische und kulturelle Aspekte verbunden und nicht weniger als eine umfassende Deutung des Wesens von Krieg und Frieden im einundzwanzigsten Jahrhundert geboten. In unserer unübersichtlichen, gefahrvollen Zeit, äußert sich “einer der bedeutendsten strategischen Denker unserer Zeit! >>> hier weiter …


Die Horus-Loge

Artur Lipinskis Großvater war Übersetzer etlicher Persönlichkeiten in der Politik und Wirtschaft. Kurz vor seinem Tod sprach er mit seinem Enkel über private Unterhaltungen mit Prinz Bernhard der Niederlande, und was er dort über die wahren Machtverhältnisse auf der Erde erfahren hatte. Demnach gibt es drei „Superlogen“, die sich über der gewöhnlichen Freimaurerei befinden, welche die Geschicke der Welt seit mindestens 200 Jahren lenken. >>> hier weiter …


Geheimsache Deutsche Atombombe

Hitler hatte die Atombombe! Diese spektakuläre These vertraten die beiden Autoren Edgar Mayer und Thomas Mehner bereits im Jahre 2001 in ihrem Buch Das Geheimnis der deutschen Atombombe. Dafür wurden sie belächelt und angefeindet. Über 15 Jahre recherchierten Mayer und Mehner seitdem akribisch weiter und eine stetig wachsende Sammlung an Indizien und Zeugenaussagen scheint Ihnen recht zu geben … >>> hier weiter …


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!

Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Die Illuminati: Die Revolution der Gegenkultur

Quer durch die Geschichte haben Regierungen, Diktatoren und religiöse Oberhäupter immer darum gekämpft, an der Macht zu bleiben – entweder mit Gewalt oder durch Manipulation. Um diesen Kräften Paroli zu bieten, gab es schon immer geheime Gesellschaften und Gruppen, die im Schatten an der Emanzipation der Menschheit gearbeitet haben. Die ILLUMINATI formierten sich 1776 unter europäischen Freimaurern und Akademikern, mit der Absicht, die Menschheit aus der körperlichen, geistigen und spirituellen Knechtschaft zu befreien. Dies brachte sie in Konflikt mit der herrschenden politischen und religiösen Elite, aber … >>> hier weiter …


Das Ende der Gerechtigkeit – Ein Richter schlägt Alarm

Wir leben in einem Rechtsstaat. Doch tun wir das wirklich? Eklatante Schwächen des Ausländerrechts; nicht vollstreckte Haftbefehle; nicht geahndeter Steuerbetrug: Immer häufiger verstehen die Bürger das Recht nicht mehr – in Deutschland, Österreich und der Schweiz, überall in Europa. Sie fragen: Gibt es noch Gerechtigkeit? Das fragen sich andererseits auch Richter, Staats- und Rechtsanwälte oder sogar einfache Justizangestellte. Sie bekommen nicht selten Hassmails und Todesdrohungen, weil … >>> hier weiter …


Poweraffirmationen

Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!


Spurlos verschwinden

Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…



Die Unterwerfung der Welt

Sie kamen, sahen und eroberten – 600 Jahre lang haben Europäer die Welt erkundet, unterworfen und ausgebeutet. Doch zugleich haben sie zahllose Impulse für die Entstehung unserer heutigen Welt gegeben und empfangen. Denn die europäische Expansion war keine Einbahnstraße, sondern ein jahrhundertelanger Prozess der Interaktionen. >>> hier weiter …


Das Tavistock Institut: Auftrag Manipulation

Das Tavistock-Institut hatte eine tiefgreifende Wirkung auf die moralische, geistige, kulturelle, politische und wirtschaftliche Politik der USA und Großbritanniens. Keine Institution hat mehr dafür getan, die USA mittels Propaganda in den Ersten Weltkrieg hineinzutricksen. Fast die gleichen Taktiken wurden von den Sozialwissenschaftlern des Tavistock-Instituts angewendet, um die USA in den Zweiten Weltkrieg und die Kriege gegen Korea, Vietnam, Serbien und den Irak zu hetzen. Die Völker waren und sind sich dessen nicht bewusst, dass sie … >>> hier weiter …


Der Club of Rome
Die größte Denkfabrik der Neuen Weltordnung

Der Club of Rome (COR) ist die größte „Denkfabrik” der Neuen Weltordnung. In Amerika war sie völlig unbekannt, bis Dr. John Coleman ihre Existenz 1969 zum ersten Mal enthüllte und unter demselben Titel 1970 sein aufsehen erregendes Buch veröffentlichte. Gegründet nach den Anweisungen des Komitees der 300, wurde die Existenz dieses elitären Clubs lange geleugnet, bis die 25-Jahrfeier seiner Gründung in Rom abgehalten wurde. Der Club of Rome spielt eine vitale Rolle in der gesamten externen und internen Planung der US-Regierung. >>> hier weiter …


Bunker, Basen und Relikte

Von 1945 bis in die 80er Jahre wurde der Konflikt zwischen den Westmächten und dem Ostblock auf verschiedenen Ebenen ausgetragen. Dabei versuchten beide Seiten durch militärische, ökonomische und politische Maßnahmen jeweils den eigenen Einfluß zu erhöhen und den Gegner zurückzudrängen. Im Zeitalter des Wettrüstens war die Gefahr eines Krieges, sogar Atomkrieges gegenwärtig. >>> hier weiter …


Der Große Wendig
Richtigstellungen zur Zeitgeschichte

Das vorliegende Werk zeigt an Hunderten von belegten Einzelfällen der letzten 150 Jahre, wie es wirklich war. Es legt dar, wie und von wem die geschichtliche Wahrheit systematisch bis in die Gegenwart verfälscht und manipuliert wurde, wie die Geschichtsschreibung immer noch zu Lasten Deutschlands bewußt mißbraucht wird und was die Motive für die folgenschweren Verzerrungen sind:

+++ Band 1 +++ Band 2 +++ Band 3 +++ Band 4 +++ Band 5 +++


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

112 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
112 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
fragender
fragender
31. Jan. 2018 20:43
Antwort an  N8waechter

Ich denke, in diesem Fall ist es wirklich ein Unfall. Wenn man sich vergleichbare Unfälle in Deutschland ansieht, führen diese in aller Regel zur Zertrümmung des Hindernisses auf der Bahntrasse. Ich kann mich an keinen Fall erinnern, wo ein solcher Unfall zur Entgleisung des Zuges geführt hat.
Natürlich hat dieses Ereignis in der Gemengelage ein gewisses „Geschmäckle“, nüchtern betrachtet maximal ein sehr stümperhaftes. Wie gesagt, ich denke, es war ein „normaler“ Unfall.
Heil und Segen
fragender

Matthias (BT)
31. Jan. 2018 22:37
Antwort an  fragender

Es gab schon Fälle. Ist gar nicht so lange her:
Zugunglück in Sachsen: Viele Schwerverletzte
„Der Regionalexpress 3736 hatte kurz nach 13.00 Uhr an dem Bahnübergang in Lauterbach ein Auto gerammt. Der vordere der vier Waggons entgleiste und kippte auf ein Feld. Zwei weitere Waggons sprangen aus den Schienen, blieben aber in Schräglage stehen.“

Nachdenker
Nachdenker
31. Jan. 2018 21:29
Antwort an  N8waechter

@ fragender 1.2
Ein normaler Unfall? Ausgerechnet ein Sonderzug voll mit Republikanern? Ich schätze das eher als eine „Warnung“ ein. Denn sie haben schließlich noch nicht aufgegeben.

Disco Volante
Disco Volante
31. Jan. 2018 20:26

Sind das jetzt die letzten nasarischen Zuckungen? Wie es scheint, geht es jetzt mit riesigen Schritten dem Finale entgegen …
Grüße

Thorson
Thorson
31. Jan. 2018 20:30

Danke werter N8wächter,
der sogenannte Tiefe Staat könnte durchaus ein Interesse haben, hier einzugreifen. Das verschlimmert jedoch nur ihre/seine Lage. Die reiten sich gerade mit ihren Verzweiflungsaktivitäten immer weiter rein, wenn sie es gewesen sind.
Ich habe das Gefühl, es beschleunigt sich gerade mit dem Abbruch des Systems.
Ehemalige Arbeitskollegen von mir jedenfalls nehmen keine Hinweise war. Auf gezielte Anregungen gibt es als Antwort nur Verständnislosigkeit.
Mal sehen was als Nächstes kommt.
Heil und Segen
auf all Euren Wegen

Lena
Lena
31. Jan. 2018 23:49
Antwort an  Thorson

Heil Euch, Heil N8waechter!
Das war eindeutig eine Warnung. Ob D.Trump mit seinen Republikanern, sich darum schert, ist eine andere Sachlage.
Heil & Segen Deutschland!
Lena

Lena
Lena
1. Feb. 2018 0:14
Antwort an  Thorson

Heil Dir, Thorson!
Da stimme ich Dir zu, das „Volk“ schläft. Da muss es erst richtig laut BUMM machen.
Doch Q hat das versprochen!
Heil & Segen!
Lena

defiant2369
defiant2369
31. Jan. 2018 20:33

Ja ja, wo der Reiner überall so ist … 🙂
Ob Keiner und Niemand dort waren, entzieht sich leider meiner Kenntnis.

Axels Meinung
Axels Meinung
31. Jan. 2018 20:44

Hallo Nachtwächter,
vielen Dank für den zeitnahen Bericht. Da hat wohl Rainer wieder zugeschlagen. Es musste offensichtlich dringend vom Thema „Freigabe des FISA-Memos“ abgelenkt werden. Die Lügen- und Lückenmedien werden dieses, glücklicherweise glimpflich ausgegangene, Unglück nun in epischer Breite auskosten.
Zur Überschrift ein kleiner Hinweis: Meiner Meinung nach besser wäre „Zug mit Republikaner-Abgeordneten“. Zum Text: Warum betonen Sie Charlottesville mit drei Ausrufezeichen?

4U
4U
31. Jan. 2018 21:28
Antwort an  Axels Meinung
pedrobergerac
pedrobergerac
1. Feb. 2018 0:36
Antwort an  Axels Meinung
sherina
sherina
1. Feb. 2018 0:59
Antwort an  Axels Meinung

So, Datenkrake bemüht. 🙂
Dann bringen die LeiDmedien unisono dieses:
[mdr] Tote nach Auto-Attacke auf Demonstranten-Gruppe
Und hier noch ein Netzverweis:
[welt] Warum die Statue von General Robert E. Lee Amerika spaltet

Till
Till
1. Feb. 2018 9:41
Antwort an  Axels Meinung

Kein Wunder, dass man dort so „rassistisch“ ist, die Stadt war schließlich mal Einwanderungsgebiet der Deutschen, speziell der mittlere Osten bis North Carolina’s Hauptstadt Charlotte ist vollkommen verseucht mit Deutschstämmigen. Die Stadt wurde nach Prinzessin Sophia Charlotte von Mecklenburg-Strelitz benannt, der Frau König Georgs III. von Großbritannien.
Aber man erkennt auch, da wo sich der Deutsche niederlässt wächst und gedeiht das Leben. 2004 wurde Charlottesville in Cities Ranked and Rated aufgrund von Lebensqualität, Klima und Lebenskosten als bester Wohnort („best place to live“) in den USA eingeschätzt.

Ohne Unterschrift gültig
31. Jan. 2018 20:58

Nennt man das nicht mitunter die Synchronizität der Ereignisse? Heißt es nicht: „Oben wie unten; wie innen so außen“.
Ja, da kündigen sich wohl Ereignisse an. Der Fahrer kann einem natürlich Leid tun.

Nachdenker
Nachdenker
31. Jan. 2018 21:35

Vorausgesetz er saß noch drinnen.

Eli
Eli
31. Jan. 2018 22:45

Ferngesteuerte Fahrzeuge haben keinen Fahrer.

sherina
sherina
1. Feb. 2018 1:07

Nachdenker, das habe ich sofort gedacht. Wie kommt der Müllwagen auf die Gleise? Er stand dort einfach. Ach? Und die Ursache ist wieder unbekannt. Der Fahrer ist – wie praktisch – angeblich „tot“.
Wer’s glaubt …, der glaubt auch an wahrheitsliebende Medien, die sich wieder einhellig gleichstellen mit ihren Berichten. Wie immer, wenn die „richtigen“ Nachrichten an die gläubige Herde verteilt werden.

Ohne Unterschrift gültig
31. Jan. 2018 21:06

Vereinfacht gesagt, jedenfalls sehe ich das so, die Republikaner räumen den Müll etwas grob weg und lassen ihn in Einzelteile zerfallen, aber es ist ja auch höchste Zeit.
Es ist wohl auch keinem von ihnen was passiert, wenn ich richtig gelesen habe.

Evey Detta
Evey Detta
31. Jan. 2018 21:14

Guten Abend geehrter N8wächter
Das ist noch nicht der Angriff unter falscher Flagge. Da kommt, wenn dann was kräftigeres.
Da müssen schon scheinbare Tote her. Ich tippe mal auf einen „rechtsradikalen Angriff“ oder auf eine Moslemattacke.
Viele Grüsse
evey

aktiver Mitleser
aktiver Mitleser
31. Jan. 2018 21:24

Das ist in unseren LEIDmedien(kontrolliere gerade ntv) noch keine Nachricht wert….!
Dazu passend: 19:00 Uhr Nachrichten
ZDF meldet heute Untersuchung, nach der das Vertrauen in die LEIDmedien stark zugenommen hat! Allen voran ZDF und ARD, aber auch die „wichtigen“ Hauptzeitungen, haben starken Vertrauenszuwachs gegenüber 2016!
Allerdings haben die Menschen am meisten Sorge vor „Fake-News und Hassbotschaften“ und wünschen sich, dass dagegen gesetzlich vorgegangen wird.
Ein Prof. hat das Ganze bestätigt!
Dies ist kein Witz! Aber lachen dürft Ihr!

Evey Detta
Evey Detta
31. Jan. 2018 21:34
Antwort an  aktiver Mitleser

Guten Abend Mitleser
Stimmt sicher. Der Herr Gutjahr hat ja auch einen Preis für sein Lebenswerk als Blogger und extrem guter Journalist bekommen. Da muss was dran sein. Vor allem weil er so gegen den Hass ankämpft.
Ist euch allen eigentlich schon aufgefallen, dass Gutjahr und Wisnewski sich die Bälle zuspielen? Was wurde eigentlich aus Oliver Zuman?
Viele Grüße
evey

Nachdenker
Nachdenker
31. Jan. 2018 21:38
Antwort an  aktiver Mitleser

Merken die eigentlich nicht, wie lächerlich die sich mittlerweile machen?

Eli
Eli
31. Jan. 2018 22:49
Antwort an  aktiver Mitleser

Pausenlose Gehirnwäsche, und wenn es eng wird, immer noch einen draufsetzen, ekelhaft – sie werden um so tiefer fallen!

mark2323
mark2323
1. Feb. 2018 0:06
Antwort an  aktiver Mitleser

„(…) Ist euch allen eigentlich schon aufgefallen, dass Gutjahr und Wisnewski sich die Bälle zuspielen? Was wurde eigentlich aus Oliver Zuman? (…)“
Erläutere diesen Teil Deines Kommentars doch bitte ein wenig, Evey Detta. Der Letztere hat einen YT-Kanal, auf dem aber schon länger nichts mehr veröffentlicht wurde, aber ich verstehe nicht genau, worauf Du anspielst.

Helga
Helga
1. Feb. 2018 10:28
Antwort an  aktiver Mitleser
mark2323
mark2323
1. Feb. 2018 23:07
Antwort an  aktiver Mitleser

Danke, Helga 9.6
Diese Thematik Compact vs. Ano-News kannte ich bereits, hilft mir jetzt aber nicht allzu viel weiter, da ich da den Zumann nicht so recht unter bekomme. Hat wohl sicherlich was mit der „Gutjahr-Affäre“ zu tun.
Der Herr Langer hatte zu der Thematik „Event in München 2016“ auf YT ein interessantes Video hochgeladen … Von Gerhard Wisnewski halte ich nach wie vor recht viel, aber wem kann man schon noch zu 100 % trauen?
Ich denke, da geht es so manchem wohl – zunehmende Zensur und andere Unannehmlichkeiten hin oder her – doch noch ziemlich gut in der gemütlichen, gehobeneren Ebene der so genannten alternativen Medien. Die Bücher und Zeitschriften gehen weg, wie warme Semmeln, worauf die vorgebliche Anti-Werbung der Mainstream-Abteilung durchaus mehr positive als negative (siehe auch AfD-Erfolge?) Auswirkungen haben mag und da hat man dann eben so seine Kontakte, von denen auch nicht jeder wissen muss – und dann geht das Problem schon los. 😉
Zu Herrn Elsässer hatte ich vor einigen Jahren mal einen kurzzeitigen, recht regen Kontakt, und mein daraus gewonnener Eindruck ist, dass der Herr Rönsch in diesem Fall durchaus Recht haben könnte. 😉 Compact – Kopp – Wisnewski – klar, da werden sich so einige Bälle zugespielt, wie es in 9.2 formuliert wurde, aber wenn der Gutjahr gewollt Bälle abbekommt, dann wäre das in der Tat bedenklich …
Aber was weiß man schon genau. Hoffen wir, dass auch hierzulande, auch in der alternativen Medien-Szene, so einiges aufgedeckt werden wird …

kph
kph
31. Jan. 2018 21:48

Thema Zugunglücke:
„Zug mit Republikaner-Abgeordneten“. Zum Text: Warum betonen Sie Charlottesville mit drei Ausrufezeichen?
Frontalcrash zweier Züge in Bad Aibling bei Rosenheim – Pullach – Nachrichtendienst.
Die „Jungs“ sind pleite. Bekommen keine Reisekosten mehr.
kph

Heide
Heide
31. Jan. 2018 21:50

[BeforeItsNews] Fotomaterial

aktiver Mitleser
aktiver Mitleser
31. Jan. 2018 22:04

Kameraden,
ich höre gerade Trumps „Rede an die Nation“.
Er sagt ja, dass er die Atomwaffen erneuern möchte. Damit Amerika sich verteidigen kann: „… gegen einen Angriff durch eine andere Nation oder wen(was) auch immer!(sinngemäß).“
Wer greift die denn noch mit Atomwaffen an? Hahahaha … da gibt es doch sicher Besseres und besonders bessere Strategien.
Hallo Detta,
da müssen wir noch gratulieren, für das „Gute Jahr“ ich bin sicher, das kommt auch, aber anders als die es sich vorstellen.
Ich bin auch aufgeregt!
aktiver Mitleser

Enmeduranki
Enmeduranki
31. Jan. 2018 23:10
Antwort an  aktiver Mitleser

Er kann die Wahrheit nicht sagen. Er ist zwar nicht mehr jung, aber er braucht das Geld trotzdem. 😉
Reagan hatte mit seinem „Krieg der Sterne“ zwar auch gelogen, aber er war damit deutlich dichter an der Wahrheit.

Mohnhoff
Mohnhoff
1. Feb. 2018 17:21
Antwort an  aktiver Mitleser

Er sagt ja, dass er die Atomwaffen erneuern möchte. Damit Amerika sich verteidigen kann: „… gegen einen Angriff durch eine andere Nation oder wen(was) auch immer!(sinngemäß).“
Er hat ja nicht gesagt, dass er sich gegen einen Nuklearangriff verteidigen will, sondern dass er sich mit den eigenen Nuklearwaffen gegen IRGENDeinen Angriff verteidigen will. Das ist für mich ein Unterschied.
Ob die vermeintlichen Gegner jetzt konventionelle Waffen benutzen, oder Kraftstrahlkanonen (KSK) oder sonstwas, sei mal dahin gestellt. In den letzteren Fällen kann er das auch schlecht sagen, ohne schlafende Hunde zu wecken.

aktiver Mitleser
aktiver Mitleser
31. Jan. 2018 22:09

Eine Frage:
Ich kann nirgends im Video während Trumps „Rede an die Nation“ einen Teleprpmter sehen?
Irre ich mich oder wird da auch schon wieder gelogen, dass sich die Balken biegen. Auch im ORF sprechen sie gerade von einer TP-Rede? Kann das jemand bestätigen? Mit oder ohne TP?
Vielen Dank!
aktiver Mitleser

Sailor
Sailor
1. Feb. 2018 12:07
Antwort an  aktiver Mitleser

LKr2 13.2 / US6506148 B2
s. auch:
Die Manipulation des Nervensystems durch die elektromagnetischen Felder. 🙂
Netzverweis [Blog]

Ein Bild, passend zum Thema.

Ohne Unterschrift gültig
31. Jan. 2018 22:17

Werter N8waechter entschuldige bitte, themenfremd, es ist mir jedoch wichtig:
Gehört nicht zum Thema, ist aber ein weiterer sehr wichtiger Anfang:
Lest bitte beim Kurzen den Artikel „Frauen wehrt euch! 120 Dezibel #120db“.
Schaut das Video und teilt den Filmnetzverweis zu YT:
Frauen wehrt euch! 120 Dezibel #120db
Teilt den Netzverweis von Opposition 24
Lest die Kommentare unter der Webseite und unter Twitter und vor allen Dingen unter YT. Auch den von einem Abdul …

scio nescio
31. Jan. 2018 22:19

Entschuldigung, möchte dtl-bezüglich was einfügen, und zwar eine A. Weidel-Rede vom Nov. 2017 ‚an die, die schon länger im BT sitzen‘:
Alice Weidel über die, die schon länger im Bundestag sitzen
(man beachte die niedrige Teilnahme derer, welche bisher im BT was zu sagen hatten)
Hier ein weiteres Video vom 22.01.2018:
AfD – Dr. Alice Weidel im Bundestag: „Sie verstehen von Ökonomie überhaupt nichts“
(man beachte die plötzlich vollen Sitzplätze der Altparteien)
… ob die AfD das Non-Plus-Ultra ist, weiß ich nicht, doch zumindest kommt mehr Aufklärung (muss kommen!) über dieses Gebäude ins deutsche TV bzw. an die Öffentlichkeit!
lg

aktiver Mitleser
aktiver Mitleser
31. Jan. 2018 22:37

Burschenschaft Germania in der Ostmark unter Druck. Angeblich mind. ein „antisemitisches“ Lied im Liederbuch. Die ….. sind auch richtige Kettenhunde. Staatsanwaltschaft ermittelt.
aktiver Mitleser

Kirschenkraft
Kirschenkraft
1. Feb. 2018 9:00
Antwort an  aktiver Mitleser

Die Grid Girls wurden auch per sofort vom Asphalt verbannt. Nicht mehr zeitgemäß. Wurde uns gesagt. Sexistisch. Pfui. Bäh. Aus. Platz.
Positiv: Lieber keine Mädels als schwarze Müllsäcke in der Startaufstellung. Am Ende überfährt die noch einer, weil schwarz auf schwarz so schlecht kontrastiert. Au weia, was dann los wäre … ; )

Morlock
Morlock
31. Jan. 2018 22:53

„Reiner“ bring doch mal den Müll raus!
Herrlich! Und die Nachricht aus der „Welt“ kann ich mir nicht verkneifen:
Angela Merkel sollte öfter mit der Bahn fahren
Da wusste der MSM schon vorher, was die Menschen lesen wollen.
Danke für die Aufklärung lieber N8wächter!

Morlock
Morlock
31. Jan. 2018 22:56

Klugscheissmodus an!
„Die Zuginsassen werden in derzeit in Busse umgeladen“
in der zeit?
Aus!

Alfreda
Alfreda
31. Jan. 2018 23:29

Heil euch,
absurde Mainstream-Attacke auch auf Gerhard Wisnewski. Der (nervende) Hagen Grell im Gespräch mit Gerhard Wisnewski über einen hilflosen SZ-Artikel. Kommt mir vor, wie im Kindergarten: „du bist doof“.
SZ hat Angst vor der Wahrheit? Gerhard Wisnewski unter Feuer
Es kann nicht mehr lange dauern.
Heil und Segen
Alfreda

Gabriele
Gabriele
1. Feb. 2018 6:35

[t-online] Helikopter stürzt in Haus in Kalifornien
Sehr viel Neues von Q, morgen ist freedom day, siehe Flagge.

Kirschenkraft
Kirschenkraft
1. Feb. 2018 9:04
Antwort an  Gabriele

In diesem Hotel sollen ebenfalls dreckige Dinge geschehen sein. „Nichts ist Zufall“ schreibt Q dazu.
Möchte gar nicht wissen, was da hinter den Kulissen alles an Nadelstichen gesetzt wird. Q meinte ja auch 70% oder so müssen erstmal unter der Decke bleiben. Es herrscht echter Krieg. Soviel steht fest.

Gabriele
Gabriele
1. Feb. 2018 9:04
Antwort an  Gabriele

Aber hallo, da ist was los: https://qcodefag.github.io/

4U
4U
1. Feb. 2018 15:07
Antwort an  Gabriele

Der viersitzige Hubschrauber vom Typ Robinson 44 gehörte der Firma Revolution Aviation (revolutionäre Luftfahrt).
😉

Gabriele
Gabriele
1. Feb. 2018 9:13

Vielen Dank werter N8Wächter, daß Du den Überblick und Durchblick hast. ?

Thomas
1. Feb. 2018 9:49

Guten Morgen in die Runde,
es könnte ein Warnschuss gewesen sein oder doch nur ein Unfall?
Trump ist nicht zu beneiden, das Schwert des Damokles schwebt über ihm. Wenn ich nur bedenke wie viele Unfälle und Selbstmorde es im direkten Umfeld von Killery gab … Mir wird Angst und Bange, was noch alles kommen wird.
Die MSM in unserem Land bereiten die Massen langsam auf das Memo vor. Damit jeder versteht welch Dummkopf in den USA regiert und wie glücklich wir sein dürfen, so gut informiert zu werden und noch weiser geführt werden, von unserer gottgleichen Kanzlerin. Verzeiht bitte, aber ich möchte im Strahl kotzen …
In meinem persönlichen Umfeld sieht es düster aus, es interessiert schlicht niemanden, was sich dort zusammenbraut. Ich bewundere euren Optimismus und eure Zuversicht für die Zukunft. Da habe ich ganz klar Defizite und versuche jeden Tag etwas optimistischer in die Zukunft zu schauen, aber es will mir nicht gelingen.
Wenn ich überlege wie viele Hirntote um mich herum leben und keinerlei Notiz von alle dem nehmen. Ich werde belächelt, gemieden und finde keinen Zugang zu den Menschen. In jedem Gespräch kommt es mir vor, als würde ich mit einem kranken Gaul sprechen.
Danke an Euch und speziell dem N8Waechter für dieses geschaffene Forum. Hier werde ich erstklassig mit Neuigkeiten versorgt und erhalte neue Kraft. Die Kommentare machen Mut und ich fühle mich nicht allein – obwohl die Sorge bleibt, das wir recht Wenige sind.
Alles Gute für den Tag
Thomas

aktiver Mitleser
aktiver Mitleser
1. Feb. 2018 10:52
Antwort an  Thomas

Lieber Thomas, 23.
ich denke, alle hier verstehen gut, wie es Dir geht. Auch aus Erfahrung. Früher dachte ich manchmal, dass ich depressiv durch mein Leben gehe. Zumindest zeitweise. Seit ich zu meinem Deutschsein, meinen Ahnen und Vorkämpfern gefunden habe, bin ich „wie durch ein Wunder“ geheilt. Und ich habe Kampfesgeist- und willen entdeckt. Jeden Tag etwas mehr.
Was brachte mich dazu:
– allgemeines Unbehagen
– die Suche nach einer „verborgenen“ Wahrheit (dabei liegt alles völlig offen und einsehbar vor unseren Füßen – aber aufheben, dass müssen wir es selbst!)
Und Heilung kam durch Kameradschaftsanschluß bzw. der Suche danach. Online, aber eben auch real. Und lies und bilde dich, das ist unsere Pflicht. Hör nicht auf damit, nur weil Du glaubst, dass Du alles weißt. Unsere Ahnen haben uns ein unglaubliches Erbe hinterlassen … zum ersten Mal im Leben habe ich „Angst“ 😉 , dass meine Zeit hier nicht reicht um alles zu lesen, was ich jetzt schon abgespeichert habe. Das sind sehr gute Gefühle.
Misch Dich weiter ein. Nur bleib Du auch DU dabei. Musst doch gar nicht „alle Anderen rumkriegen“. Und was ich gern hinzufüge: Wir sollten ebenso opferbereit sein, wie es unsere besten Kämpfer und Kameraden waren, unter der besten Führung die es je gab. Opferbereitschaft drückt sich sehr verschieden aus. Denk mal drüber nach.
Und bleib hier beim Kameraden N8w und uns, sieh die Hinweise zu den anderen Seiten und lass es Dir gut gehen! Immerhin bist Du mit auserwählt, die neue Epoche zu empfangen. Dieses Glück hatten viele unserer Ahnen in dieser Welt -leider- nicht.
Fühl Dich angenommen und nicht zugequatscht. Aber bleib stark und tritt Dir selber in deinen Allerwertesten, wenn es mal nicht so gut geht. In dieser Drecks-BRiD ist das doch normal.
„Wer glaubt, dass es gesund ist, sich an ein krankes System anzupassen der hat ne Meise“ (Zitat, leicht abgewandelt)
SH
aktiver Mitleser

sherina
sherina
1. Feb. 2018 11:11
Antwort an  Thomas

Werter Thomas,
ich kann dich gut verstehen. Auch ich lebe in solch einem Umfeld aus Ignoranten, Egomanen und Menschen, die sich nur für ihr nächstes Klein-Klein interessieren. Aber glaube mir, in den Menschen ist trotz allem genug vorhanden, dass es nur einen Zündfunken braucht, damit es wie mit den Dominosteinen kippt und sich entfacht.
In mir wächst seit einer Weile eine Kraft und ein Wissen, dass es positiv ausgeht. Allerdings dürfen wir uns von unserer Umwelt nicht herunterziehen lassen. Ganz wichtig ist, sich jeden Tag bewusst mit unserer Herzensenergie zu verbinden, energetischen Schutz aufzubauen und aufrecht und standhaft allem zu trotzen, was auf uns einströmt.
Die dunklen Kräfte versuchen derzeit alles, die schlafende Herde dumpf zu halten. Das müssen sie doch auch. Je mehr wach werden, desto eher erreichen wir den Kipppunkt. Und dass wir ihn erreichen, das wird kommen. Ich verbinde mich täglich mit meinen Ahnen, mit Allvater und bitte um Begleitung, Schutz und Liebe.
Ich sende dir mit meinem Kommentar und an alle, die es brauchen können, unterstützende Herzensenergien. Wir schaffen das. 🙂
Herzlichst Sherina

Sonnenschein
Sonnenschein
1. Feb. 2018 11:19
Antwort an  Thomas

Lieber Thomas,
ich kann Dich gut verstehen. Es ist nicht leicht, wenn sich um einen herum nur Schlafschafe befinden. Das geht meinem Mann und mir genauso. Aber wenn Du es schaffst (braucht Übung) positiv in deinen Gedanken zu bleiben, dann strahlst Du das auch nach außen. Es lohnt sich gar nicht, die Schlafschafe auf heikle Themen anzusprechen, die kapieren nichts.
Du gibst aber mit deiner positiven Ausstrahlung Impulse an deren Unterbewußtsein weiter. Dagegen können die nichts machen. Deren Seele wird die positiven Impulse empfangen und entsprechend reagieren, wenn die (Schlafschafe) soweit sind. Jeder ist eben da, wo er gerade steht. Hört sich für Dich jetzt vielleicht blöd an, ist aber so.
Du hilfst Dir und den anderen am Besten, wenn Du positiv bleibst. Als kleine Hilfe kann ich Dir „Die sieben Gesetze des Lebens“ – die Hermetischen Gesetze – empfehlen. Die kannst Du im Internet finden oder sehr gut für die heutige Zeit aufbereitet von Doreen Virtue („Wie oben, so unten“; Koha Verlag) lesen.
Hier scheint heute die Sonne vom blauen Himmel, das wünsche ich Euch allen auch!

Bondaffe2
Bondaffe2
1. Feb. 2018 11:49
Antwort an  Thomas

Lieber Thomas,
auch wenn es manchmal noch so frustrierend und bitter ist, bitte verurteile die anderen Menschen nicht. Die Zeit des Aufwachens wird auch für diese kommen. Jeder zu seiner Zeit!
Je länger man sich allerdings aktiv dagegen wehrt, desto härter wird das Erwachen. Und wie der Nachtwächter schreibt: Angst ist wirklich ein schlechter Begleiter. Zurücknehmen und die Position einen Beobachters einnehmen. Hat bei mir auch etwas länger gedauert. Aber N8Wächter ist echt ein toller Platz dafür, da der Angstporno hier nicht stattfindet.
Danke dafür N8Wachter.

Gabriele
Gabriele
1. Feb. 2018 11:49
Antwort an  Thomas

@Thomas
Sieh es doch als außerordentliches Privileg an, daß Du hier beim N8Wächter irgendwann mal gelandet bist. Soviel Wissen und Zusammenhänge, der große Blick auf das Ganze …
Dem uns umgebenden Umfeld der Freunde, Familien usw. fehlt dieses „Wissen“. Ist bei mir und sicher bei Vielen hier nicht anders. Ich für mich versuche täglich ein Vorbild zu sein, allem mit Liebe zu begegnen und innerlich fühle ich eine unglaubliche Kraft und Stärke.
Aus die Möwe Jonathan: „Du musst dich ständig bemühen, die wahre Möwe, den guten Kern in jeder einzelnen von ihnen, zu erkennen. Du musst ihnen helfen, sich selbst zu sehen. Das meine ich mit Liebe. Hat man sie gefunden, dann macht alles Freude. Ich kannte mal einen jungen Vogel, der war ausgestoßen aus seinem Schwarm, und er hasste seine Artgenossen deswegen und wollte sie bis auf den Tod bekämpfen. Und damit schuf er sich seine eigene bittere Hölle draußen auf den fernen Klippen. Und heute ist er hier und ist dabei, sich seinen eigenen Himmel zu erbauen, weil er seinen Schwarm auf den richtigen Weg führen will.“
Trau deinem Verstand, hebe ins Bewusstsein was in dir ist, und du wirst wissen und fliegen.

Kirschenkraft
Kirschenkraft
1. Feb. 2018 12:07
Antwort an  Thomas

Frage mal den kph. Dem werten Mitforisten konnten wir auch alle zusammen weiterhelfen.
Denke daran: die Wahrheit ist immer einfach. Momentan muss man diese aber noch im Meer der Lügen herausfischen. Das ist die Schwierigkeit.
Daher ist es schön, dass du schon mal in unsere Reihen gefunden hast. Habe Mut, sei tapfer, aufrichtig und höre auf dein Herz und Bauchgefühl.
Accon und Beverina ; )
Kirschenkraft

Franz Maier
Franz Maier
1. Feb. 2018 12:31
Antwort an  Thomas

Thomas: Lass die Hirntoten, um die ist es nicht schade. Die sind schon verloren und sind an sich nicht weiter relevant. Ist nur Energieverschwendung mit den Hirntoten zu reden und führt letztlich zu nichts bzw. noch deutlich verhärteter Fronten.
Kümmere Dich lieber um Dich und nutze Deine Talente und Fähigkeiten. Und Angst musst Du wirklich nicht haben, ich hatte früher auch manches Mal Angst, wenn ich an die Zukunft gedacht habe. Aber das hat sich ins Gegenteil verkehrt, ich fühle mich freier und sicherer als jemals in meinem Leben zuvor. Ich kenne keine Angst mehr, weder vor dem Tod noch vor der Zukunft, ich steh da drüber mittlerweile.

Nachthimmel
Nachthimmel
1. Feb. 2018 12:58
Antwort an  Thomas

Werter Thomas, liebe Freunde,
viele, die deine Zeilen gelesen haben, wissen nur zu gut worüber du schreibst. Jeder kennt die Blicke von Familienangehörigen, wenn man sein Wissen teilen möchte. Jeder kennt die seltsamen Blicke, wenn man davon redet, dass das System ausgespielt hat oder wie diese kranken Mächte im Hintergrund arbeiten.
Ja, es ist nicht einfach, aber glaube mir, das bist du nicht alleine. Nein, uns ging (geht) es ebenfalls so. Lass mich dazu zwei Dinge anmerken.
Das Problem ist, dass viele glauben (mich eingeschlossen), wenn man den anderen mitteilt was in der Welt passiert, dass sie das dann auch sehen – genau wie wir. Du musst dir der Tatsache bewusst werden, dass du die Menschen nicht durch dein Wissen „erwecken“ kannst, sondern dies geschieht durch kosmische Einflüsse (hier Stichworte wie: abnehmendes Erdmagnetfeld, Sonnenstürme).
Niemand kann diese Menschen mit Fakten oder Argumenten „erwecken“, sie werden diese ignorieren, verdrehen oder sich im schlimmsten Fall von dir abwenden. Das wäre besonders schlimm wenn es sich um die eigene Familie handelt.
Keine Angst, auch sie wachen auf, spätestens mit dem letzten großen „BUMM“, der kommen wird.
Ich sehe es so: wir sind nicht dazu da, um die Menschen zu erwecken. Wir sind hier, um sie aufzufangen wenn sie Dinge sehen, über die wir teilweise über Jahre hinweg diskutieren. Viele Menschen wird es „aus der Bahn werfen“. Dann versuch ihnen zu helfen, denn das ist unsere Aufgabe.
Es ist so, wie der N8W bemerkt, es gibt dort draußen viel mehr Aufgewachte, als wir vermuten. Es mag sein, dass manche nicht hinter das Illusionstheater schauen, aber das ist auch nicht der wichtigste Punkt. Hier ein paar Beispiele:
250.000 Menschen bei Anti-TTIP Demo in Berlin. 35.000 Menschen bei Demo gegen Agrarpolitik. Staatsanwälte und Richter werden mittlerweile vor internationale Gerichte „gezogen“. Die Menschen achten immer mehr auf gesunde Ernährung. Ich könnte hier noch viele Beispiele mehr anbringen.
Du siehst also, es bewegt sich sehr viel. Es bewegt sich sehr viel auf unterschiedlichen Ebenen. Das System schlägt im Moment wild um sich, weil es auf allen Ebenen bekämpft wird.
Egal was deine Familie, Freunde, Bekannte oder deine Arbeitskollegen im Moment von dir denken, es kommt der Tag wo sie vor dir stehen werden und dir sehr dankbar sind, dass du für sie da bist.
Liebe Grüße an euch alle

Göttin der Liebe
Göttin der Liebe
1. Feb. 2018 14:51
Antwort an  Thomas

Lieber Thomas,
das sind sicher schwere Zeiten für viele von uns. Da ist sicherlich von Bedeutung, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und das gelingt Dir ja bereits hier beim N8waechter. Sage Dir immer wieder, dass Du nicht allein bist. Wir sind viele und auch wir kämpfen manchmal mit den Belastungen, die diese Zeit mit sich bringt.
In dieser Zeit, wo die Fundamente unserer bisherigen Lebensweise erschüttert werden, wo auch die Schlafenden unbewusst spüren, dass etwas bevorsteht, dass irgendetwas auf uns zukommt, lohnt es sich mutig zu sein. Da haben wir nichts mehr zu verlieren. Wenn es irgendwie geht, umgib Dich mit Menschen, die Dir gut tun, suche die Natur auf, sorge soweit es geht vor, das beruhigt ungemein.
Durch dein Wissen um die Veränderungen hast Du gegenüber den Schlafenden einen riesigen Vorteil. Ich denke auch, es ist besser, andere nicht verändern zu wollen. Ich habe gemerkt, dass wenn ich innerlich stiller werde und mehr auf die Impulse aus dem Innern höre, sich manchmal wie von selbst Gelegenheiten ergeben, bei denen man etwas anbringen kann und sei es auch nur ein freundliches Wort oder ein herzliches Danke.
Erkenne und versuche es auch zu fühlen, was für ein wunderbares Geschenk dieses Leben ist. Wenn du gesund bist, sei dankbar, wenn du genug zu essen hast, sei dankbar, wenn ein Hund mit dir spielt, sei dankbar, wenn bald die ersten Blumen durch den Schnee dringen, sei dankbar und wisse es kommt immer wieder ein neuer Morgen.
Das System täuscht noch Stärke vor, mit seiner Drohkulisse, aber eigentlich ist sein Spucken und Treten nur das Zeichen seiner Schwäche und seines Zusammenbruchs in Kürze. Sie müssen immer größere Lügen und Repressalien anwenden und mehr und mehr Leute merken das und wenden sich ab. Indem du dich einfach abwendest, innerlich aussteigst, entziehst du dem System Energie. Dagegen zu kämpfen, stärkt es nur.
Sieh wie viele Aufklärer es inzwischen gibt, wie viele Leute anfangen etwas zu unternehmen. Und du kannst dir nicht vorstellen, wie viele schon seit Jahren ausgestiegen sind und irgendwie ihr Ding machen. Und viele unterdrückte Verbesserungen liegen in den Schubladen. Hoffnung ist mehr als berechtigt. Fokussiere dich auf das Positive, man sieht es, wenn man es sehen will.
Ich grüße dich von Herzen.
Heil und Segen

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
1. Feb. 2018 17:28
Antwort an  Thomas

Lieber Thomas, ich wollte dir schon vor ein paar Stunden antworten, musste es aber leider verschieben. Nun sehe ich voller Freude, das viele der lieben Weggefährten dir so herzlich und hilfreich zur Seite stehen. Ich möchte mich einfach nur den weisen, ehrlichen Worten des N8wächters und der Kameraden anschließen. Schön das du zu uns gefunden hast.
Gottes Segen für dich und deine Lieben

Till
Till
1. Feb. 2018 10:48

Werter Nachtwächter,
magst Du uns den Durchschnitt der täglichen Zugriffe auf Deine Seite verraten. Hilft Thomas eventuell und mich würde es auch interessieren.

Göttin der Liebe
Göttin der Liebe
1. Feb. 2018 18:49
Antwort an  Till

1000k sind von mir …

Ohne Unterschrift gültig
1. Feb. 2018 21:47
Antwort an  Till

War auch für mich interessant, ich habe es mich auch schon gefragt. Danke N8waechter!
Ja das ist mehr als ordentlich.
Na, und ich nehme stark an, da geht noch was mehr in Zukunft.
Es hindert mich und die werten Mitleser ja niemand daran, Deine Seite mal hier, und dann mal da, als interessant zu erwähnen.

Gabriele
Gabriele
1. Feb. 2018 11:03

Schaut Euch das Gezwitscher an, hallo die Waldfee. Jeder rote Nummernverweis öffnet eine Meldung. Puzzleteile über Puzzelteile … https://qcodefag.github.io/

osho 55
osho 55
1. Feb. 2018 11:14

Und wir werden immer mehr.
LG Osho 55 🙂

leitwolf75
leitwolf75
1. Feb. 2018 11:39

Guten Morgen,
Heil euch allen!
N8W, die letzten drei Berichte, waren wieder einmal eine 1A+++ Arbeit von dir, vielen Dank dafür!
Gestern ist mir ein kleiner technischer Fehler unterlaufen, ich hatte versehentlich doppelt gesendet mit meinem Schlautelefon, und bitte an dieser Stelle nachträglich um Verzeihung.
Bei diesen angeblichen Zugunglück, es ist alles schlimm genug, keine Frage, aber da hat sich die Gegenseite ja nun mal selbst offenbart, [Müllwagen] besser gesagt mit dem Inhalt.
An dieser Stelle herzlichen Dank an die Minusseelen, aber das hätten wir auch ohne diesen Hinweis erkannt, dass ihr dahinter steckt, allein schon an dem Schwefelgeruch (weil sie aus der Hölle kommen!).
Aber macht euch keine Sorgen, denn (ent)sorgt wird ganz sicher schon sehr bald, und hoffentlich besonders gründlich!
Da konnte ich mich jetzt nicht so zügeln, es musste einfach mal raus.
Eine Frage an den N8W, dieser Ort [Charlottesville] hat vorerst nichts in irgendeiner Art mit Prince Charles zu tun?
Meine frage kommt, wegen der Ähnlichkeiten der Namen, aber ich wüsste in Moment keinen weiteren Zusammenhang.
leitwolf75

Gabriele
Gabriele
1. Feb. 2018 17:11
Antwort an  leitwolf75

Interessantes Hintergrundwissen von Alexander Wagandt in bewusst.tv/tagesenergie-107 ab Min. 1:40:37 zu Charlottesville.

Alltagsbegleiter
Alltagsbegleiter
1. Feb. 2018 19:45
Antwort an  leitwolf75

Gabriele, hier wird erklärt, von Herrn Gerd Schultze Rhonhof, was es mit dem Krieg Nordstaaten gegen Südstaaten in den USA wirklich auf sich hatte. Es ging nie um die Befreiung von Sklaven.
Ich empfehle allen das Video komplett anzuschauen. Netzverweis ist programmiert auf 6:47.

Gabriele
Gabriele
1. Feb. 2018 22:53
Antwort an  leitwolf75

Vielen Dank, ‚Alltagsbegleiter‘, für den sehr interessanten Vortragsverweis.

Alltagsbegleiter
Alltagsbegleiter
2. Feb. 2018 3:22
Antwort an  leitwolf75

Dafür nicht, liebe Gabriele, das ist meine Aufgabe, zu ergänzen und hinzuzufügen. Wir sind alle eins. 🙂

Franz Maier
Franz Maier
1. Feb. 2018 12:22

Da musste ich mich niederlegen vor lachen. Das Gejammer von T-Online ist ja noch schlimmer, als wenn Kleinkinder im Sandkasten streiten.

Carisma
Carisma
1. Feb. 2018 14:08

@Thomas @Nachtwaechter
Hätte ich nicht diese Seite, ich würde schier verzweifeln. Bin umgeben von abwehrend kognitiver Dissonanz. Weit und breit kein Interesse an der Wahrheit. Alles wird abgetan als „Verschwörungstheorie“. Wenn nicht bald die MSM umschwenken, gibt es hier in der Ostmark bald viele, die durchdrehen werden.
Ich habe gelesen : „Wenn das die Deutschen wüssten“ und auch „Wenn das die Menschheit wüsste“ sowie „Mein Vater war ein Man in Black“ und wiewohl mit beiden Beinen im realen Leben stehend, halte ich fast gar nichts mehr für unmöglich.
Der Vatikan hält die Menschheit im Schuldkomplex gefangen und die „Eliten“ halten uns in Knappheit durch das Geldsystem. Angst ist unser ständiger Begleiter. Das sollte sich sofort ändern.
Danke, Herr Nachtwächter! Sie verdienen einen Nobelpreis und nicht irgendwelche nutzlosen Sprücheklopfer.
Heil und Segen uns allen !
„In der Politik geschieht nichts zufällig …“

Ohne Unterschrift gültig
1. Feb. 2018 22:04
Antwort an  Carisma

@Carisma,
dass die Leute sich im direkten Kontakt zurückhalten mit Bekenntnissen, ist doch klar, angesichts der ganzen medialen Schlammschlacht zur Verdammung Andersdenkender! Ja es ist feige, aber es ist so.
Viele denken in Wahrheit anders und trauen sich nicht das zu sagen. Lehn Dich gelassen zurück, nimm die ein zwei Menschen-Strahlen, die manchmal erst nach Monaten sich öffnen, die nimm mit!
Schau früh genug in die Kommentarspalten bei Focus, Welt u.ä.. Überfliege den Artikel und schau dem Volk aufs Maul!
Wenn spät nachmittags rot- und grünbejackte spät wachgewordene Reiniger ihren Senf darunter schmieren und die Hälfte wirklicher Kommentare bei den Redaktionen streichen lassen, dann entgeht Dir Vieles!
Es gibt wirklich einigen guten Grund zur Hoffnung.

Thorson
Thorson
1. Feb. 2018 14:39

Werte N8wächter-Gemeinde,
gerne stöbere ich auch mal auf diesen beiden englischen Seiten:
SOTN: Alternative News & Commentary
zusammen mit
The Millennium Report
Beide Seiten arbeiten stark Hand in Hand und sehen die gesamte Entwicklung ähnlich wie wir hier beim N8wächter. Es gilt aber wie immer, Abstand halten und nur beobachten!
Aktuell wird auch hier dieser „Unfall“ (Netzverweis) stark in Zweifel gezogen. Sie nahmen ihre Informationen von Infowars (für mich eher eine verdächtige Quelle!), aber hier ist der Autor nicht Alex Jones gewesen, sondern Kit Daniels. Ob das jetzt gut oder schlecht ist, soll hier unbeantwortet bleiben.
Bei bedarf die englischen Texte kopieren und bei DeepL Übersetzer einfügen.
Heil und Segen
auf all Euren Wegen

Gabriele
Gabriele
1. Feb. 2018 14:45

Zuerst wurde er auf die Liste gesetzt: USA setzen Hamas-Chef auf globale Terroristenliste [merkur].
Lt. Verweis von Q hat er sich selbst gerichtet.

Gabriele
Gabriele
1. Feb. 2018 16:51
Antwort an  Gabriele

Na ja, ich kenne keinen Jäger, der beim Reinigen der Waffe nicht zuallererst überprüft, daß es frei von Munition ist. Dann wird an der Waffe hantiert. Und trotzdem schaut man nicht in den Lauf. Der gute Mann war Hamas-Chef, also sicherlich sehr versiert mit Waffenumgang.
Die offizielle Geschichte glaube ich absolut nicht. Sei es drum, tot ist tot.

Ohne Unterschrift gültig
1. Feb. 2018 22:24
Antwort an  Gabriele

#30.2
Na doch, Gabriele, umgekehrt durch den Lauf schauen, dass mussten wir machen bei der Armee in der SBZ. Schäden durch wirklichen Gebrauch erkennen, etc.
Es sollte ja außerdem sauber sein, bevor der Spieß zur Kontrolle kam – der stand manchmal sogar daneben. Allerdings war da niemals eine Mumpel drin, die nimmst Du ja vorher raus und selbst wenn, hast Du ja dann vorher den sogenannten Schlagbolzen entfernen müssen, der im Ernstfall auf das Zündhütchen der Patrone schlägt und diese durch gerichtete Explosion aus dem Lauf schießen lässt.
Das ist schon unglaubwürdig, wie auch der N8waechter schreibt und Du.

4U
4U
1. Feb. 2018 15:14

Ein schönes Gleichnis:
Der Trumptrain fegt den Müllwagen der Demokraten vom Gleis. 😀
Nicht nur für Katzenliebhaber, mein Lieblingskanal zur State Of The Union Address. Wer zerfressene Demokraten sehen will, … 😀
[YT] Here’s How The State Of The Union Address Went

Tobi
Tobi
1. Feb. 2018 15:23

Es war doch aber klar, dass wenn die Veröffentlichung später erfolgt, auch ein großes Risiko besteht, etwas z.B. schlimmes zu provozieren. Warum also?

EvaMaria
EvaMaria
1. Feb. 2018 16:08

Hallo, alle miteinander,
ich bin auch sehr dankbar, daß uns der N8wächter so gut versorgt und die Kommentatoren so treu sind, daß schon eine richtig nette Gemeinschaft entstanden ist, in dieser unbeschreiblichen Welt.
Wenn ich mir manchmal meine DVDs mit alten Filmen aus den 70er Jahren anschaue, wo die Welt anscheinend noch in Ordnung war, sage ich mir immer: Was wir da alles noch nicht wussten!
Aber jetzt wissen wir! Und es wird täglich mehr, nicht nur äußere Informationen, sondern auch inneres Wissen wird aktiviert.
Und was die anderen angeht, die dieses Privileg noch nicht nutzen wollen/können, so glaube ich fest an den „Hundertsten Affen“. Bis vor kurzem hab ich auch noch dauernd gezweifelt, aber diese Zweifel sind einer inneren Gewissheit und einem starken Vertrauen gewichen.
Ich habe meinen Bürojob noch, aber womöglich brauche ich den irgendwann nicht mehr …
Wir machen einfach so weiter, es gibt auch kein Zurück – Gott sei Dank! Das musste ich mal loswerden.

Till
Till
1. Feb. 2018 16:29

Werter N8Wächter,
aus reiner Neugier und um eine Ahnung davon zu bekommen, wie viele Heimatverliebte hier lesen oder schmökern.
Ich bin gerne hier, weil man sich umfangreich informieren kann und der Kommentarbereich oft Wissen oder Zugänge dahin beinhaltet, dem man eben nur mit einem Anstupser auf die Spur kommt.
Danke nochmal dafür!
Gruß Till

Till
Till
1. Feb. 2018 17:10

Werter Thomas , #23
zu verstehen, warum Dein Umfeld Dich nicht versteht, ist im Grunde einfach. Ich hab es mir so erklärt:
Der Mensch versteht nur, wenn er dafür bereit ist. Und um etwas zu verstehen, muss über den „Weg der Erkenntnis“ gehen. Auf diesem Weg ist er jedoch ganz alleine, es ist im Grunde der einsamste Ort des Menschen auf dieser Welt, denn wirklich niemand auf dieser Erde kann Dir beim Erkennen helfen. Du kannst Deinen Lieben sonst was für Beweise vorlegen, ihre Stolperdrähte im Kopf müssen sie selbst erkennen und abräumen.
Die Erkenntnis, das Verstehen, kommt nur in Dir und durch Dich selbst. Niemand, außer Du selbst, kann in Deinem Kopf die Schalter umlegen!

Der Bär
Der Bär
1. Feb. 2018 18:12

Goth zum Gruße, Euch, ebenso Dir werter N8Waechter,
also, wenn ich mir so diverse Bilder dieses „Unfalles“ betrachte kommen mir doch erhebliche Zweifel auf. In Deinem nachfolgendem Beitrag schreibst Du, das der Zug mit 70 Meilen die Stunde gefahren und der Fahrer als Folge umgekommen sein soll. Und wie Du weiter unten berichtest teilst Du diese [?]. Denn Bilder sagen mir etwas anderes.
Warum liegt der Müll nur auf einer Seite der Strecke (auf obigem Bild sehr schön zu sehen )? Er müsste über der Strecke und rechts und links verteilt liegen. Der LKW ist beinahe unzerstört und auf keinen Fall seitlich von der Lokomotive getroffen worden.
[

Antworten
Der Bär
Der Bär
1. Feb. 2018 19:14
Antwort an  Der Bär

Werter N8Waechter,
„…Der müsste den Müllwagen schon von einem vorhergegangenen Übergang aufgegabelt und bis dorthin mitgeschleift haben. Aber dafür fehlen Daten über den Ort des Geschehens.“
Und exakt so sieht der Müllwagen nicht aus. Eher wie vorne links mit 25 km/h „angerempelt“. Dazu fehlen Schleifspuren am Gleisbett. Auch, soweit diese unverdeckt ist, hat die Lok nicht mal Kratzer. Für mich hat das den Eindruck wie zusammengebaut.
Ich hab mal über Datenkrakes Karte auf das möglich Gelände geschaut. Dort ist recht kurvig, mit Bahnübergängen wie der gezeigten so alle 15 km (geschätzt). So lang ist der Bremsweg dann doch nicht. Ich glaube des Rätsels Lösung und Offenbarung dieses Vorganges liegt in den Aussagen Qs.
“Nothing is a coincidence“ – “Change of narrative will be required“ (Q)
“Nichts ist ein Zufall“ – “Änderung des Narrativs wird notwendig werden“ (Q)
Do you believe in coincidences?
Expect more.
Q
Glaubt Ihr an Zufälle?
Erwartet mehr.
Q
Drone.
Re_read crumbs.
Q
Drohne.
Lest die Krumen nochmal.
Q
An welcher Stelle diese Krummen liegen bin ich derzeit überfragt.
Heil und Segen Dir und Deinen Lieben,
Der Bär

Der Bär
Der Bär
1. Feb. 2018 19:36
Antwort an  Der Bär

Dabei sind es doch Krumen, ob krumm oder auch gerade.

Gabriele
Gabriele
1. Feb. 2018 20:34
Antwort an  Der Bär

Schau: [Bildbeitrag]

Teresa
Teresa
1. Feb. 2018 22:59
Antwort an  Der Bär

Auf dem „Bildbeitrag“ von Gabriele 37.8 (= 18 – das fällt mir jetzt erst auf) hat mir als Allererstes das weiße Zahlenschild unter dem roten Pfeil von Signal House lächelnd zugewinkt. Schmunzelnd frage ich mich, warum mir wohl immer wieder diese Zahlen begegnen?
Und schwäbisch würde ich sagen, das ganze „Ding hot a Gschmäckle“.

Der Bär
Der Bär
2. Feb. 2018 14:45
Antwort an  Der Bär

Heil und Segen, Euch,
nachdem ich mir hier noch mal alles angesehen habe, bin ich nun der Meinung, dass doch einiges zusammenpasst.
1. LKr2 37.6
Denke das es so ist. Der Zug kam von Charlottesville und fuhr von Ost nach West also von rechts nach links.
2. N8Waechter zwischen 37.5 und 37.6
Das könnte tatsächlich die Zugmaschine sein. Beschädigte Seite links passt (siehe unten)
3. Gabriele 37.8
Treffendes Bild, welches mich erst darauf gebracht hat und die Stelle auf der Krakenkarte finden lies.
4. N8Waechter zwischen 37.7 und 37.8
Dieses zeigt die Lokomotive die nach dem „Unfall“ von Charlottesville kam um den Zug dorthin zurück zu bringen, und zeigt das Ende des Zuges. Diese Ersatzlok mußte kommen da der Zug vermutlich nicht rückwärts fahren kann und oder darf. Die Logik sagt, mir das diese meine Behauptung stimmt. Denn ob Sonderzug oder nicht, Schiebeloks sind dort wohl eher selten, wohl aber Mehrfachtraktion an der Spitze des Zuges.
Möglicher Hergang:
Die „Unfallstelle“ liegt im Ausgang einer fast 90° links Kurve. Der LKW „stand“ (vermutlich) von rechts kommend nur noch mit dem Heck auf dem Gleis. Der Zug hat also mit der linken Seite das Heck des LKW getroffen, dessen Aufbau abgerissen und um 90° gedreht. Sollte das unter 2 genannte Bild passen, sieht man das nur die Front der Lok beschädigt ist, die Seite ist unbeschädigt (Hinweis Geschwindigkeit). Der Müll liegt also in Fahrtrichtung des Zuges links statt rechts.
Was nicht passt ist die kolportierte Geschwindigkeit des Zuges und der tote Fahrer. Anzumerken ist noch, dass der Zugführer den LKW erst sehr spät sehen konnte. Nach meinen Schätzungen zwischen 350m – 450m (Auf einem Bild mit beinah ohne Maßstab, es sei denn man traut dem eingeblendeten der Krakenkarte, mit Zollstock gemessen und umgerechnet), je nachdem der Lokführer links oder rechts saß. In der Mitte sitzen geht bei dieser Baureihe der Lokomotive nicht (siehe hier).
Keine Ahnung, wie stark die Bahnstrecke befahren ist, aber dieser völlig ungesicherte Bahnübergang ist, nach meinem Verständnis, zumindest mit gedrosselter Geschwindigkeit der Züge zu befahren. Kenne auch die Betriebsbestimmungen nicht, aber es ist anzunehmen, daß dieser Streckenabschnitt, zumal durch eine Ortschaft, und keine Ahnung wie schmerzfrei die da in Sachen Lärm (Diesel-elektrische Lok) sind, so langsam und leise wie möglich durchfahren wird. Sagen wir mal so um die 50 km/h.
AllVaters Segen und Heil Euch allen,
Der Bär

Thomas
1. Feb. 2018 19:27

Hallo in dir Runde,
vielen Dank für eure aufrichtige Anteilnahme und eure zugesandte positive Energie. Es werden schöne Zeiten, wenn wir uns am Leuchten erkennen werden.
Wir gewinnen, die verlieren, so sei es …
Thomas

leitwolf75
leitwolf75
1. Feb. 2018 20:43

27.1, Werter N8W,
Ich danke dir, dass werde ich durcharbeiten.
Es wäre bestimmt noch vertrauter, und auch interessant, wenn jeder ein Bild von sich im Avatar hochgeladen hätte. Aber leider ist die Situation noch nicht sicher genug, wenn überhaupt, dauert dieses noch einige Zeit.
Mehr was für die Leute, hoffentlich alle diese sich hier heimisch fühlen auf diesem Blog der N8waechter =(Rettungsinseln). Der sichtbare Kampf hat ja jetzt erst begonnen.
Ich bin nur froh, dass dieses Walking-Dead-Szenario mit den hier lebenden Goldstücken der Allmachtsraute im Hosenanzug, ausfällt wegen, IST NICHT!!! [ 😉 ]
Mir wohnen ca. 70 der so genannten Neubürger direkt im Nacken, bzw. 10 Meter auf der gegenüberliegenden Straßenseite in drei
Häuserblöcken, also so gesehen wohne ich direkt an der Front. Aus diesem Grund habe ich für meine Residenz nach und nach zusätzliche Sicherheiten installiert, und zwar auf völlig unterschiedlichen Ebenen, denn naiv war gestern.
Die Neubürger sind nicht die Schuldigen aus meinem Verständnis heraus gesehen! Die Schuldigen sitzen auch hier in einer Stadt Mitten in der noch BRD GmbH, wie so oft im: (Sau)Bauverein Rathaus, Stadt(verwaltungs)-Theater. 🙂
Jugendhilfen und einigen anderen überflüssigen Vereinigungen, die bald allesamt eine dramatische Zeit erleben werden!Jetzt ist erstmal der Sandstrahler in der großen Gemengelage am Zug, die Kehrblech- und Handfegerarbeiten sind erst viel später an der Reihe.
Jetzt sollten wir die große Abrissbirne zumindest in Gedanken oder geistig unterstützen, Segen und Heil Potus!
Aber auch die dahinter stehenden positiven Kräfte und natürlich auch unsere Schutzmacht, wir haben all diesen tapferen und heldenhaften Menschen wirklich sehr viel zu verdanken, nämlich unser Leben!
Sogar bei mir in der Mitte konnte ich Vorgestern Nacht einige beeindruckende Dinge am Himmel beobachten, ich sage nur: Flugzeuge mit Vernebelungstechnik mögen die gar nicht. 😉

Thorson
Thorson
1. Feb. 2018 21:19

Werter N8wächter und alle Leser,
dass dies Zugunglück äußerst merkwürdig ist, scheint uns allen klar zu sein. Der Hinweis von „Q“ auf „Drohne“ und „APACHE“ hatte ich soweit interpretiert, dass eine solche Drohne ohne Probleme vorweg fliegen kann. Also könnte der Lokführer schon früher erkennen, ob die Strecke frei ist oder nicht. Es gibt solche Drohnen bereits für Hobbysportler, sich zum Beispiel beim Skifahren selber filmen zu lassen. Also warum nicht als vorausschauendes Auge für einen Zug einsetzen?
Das wäre für mich eine Erklärung, warum nicht mit 70 Meilen pro Stunden (ca. 110 km/h) der Müllwagen getroffen wurde, sondern vielleicht mit 25 km/h.
Der Hinweis auf die Bunkeranlage im Zielort unter dem Greenbrier lässt nur meine Alarmglocken klingeln. Ich denke False Flag = ja, aber von welcher Seite? Was hätte der Tiefe Staat davon? Nur eine Warnung, glaube ich kaum, denn eigentlich brennt es für sie lichterloh. Da haben genug Leute die Hosen gestrichen voll. Da hätte etwas wesentlich Schwerwiegenderes passieren müssen. Hat die Gegenseite es tatsächlich geschafft, einzugreifen und den Unfall abzuschwächen?
Alternative wäre, das ganze Szenario kommt nicht vom Tiefen Staat und seinen Vasallen, sonder aus dem eigenen Hause. Doch was hätten sie davon? Die Ablenkung vom FISA-Memo käme vielleicht sogar beiden Seiten zugute. Das FISA Memo wird vermutlich nicht einzig und allein die Demokraten treffen. Hm, ich weiß es nicht. Ich bin gespannt auf die Auflösung dieses Rätsels.
Heil und Segen
auf all Euren Wegen

Josef57
Josef57
1. Feb. 2018 21:53

leitwolf75,
„Flugzeuge mit Vernebelungstechnik mögen die gar nicht. “
Leider wird immer mehr vernebelt und nicht weniger.
Heil und Segen.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
2. Feb. 2018 7:01

Guten Morgen liebe Freunde und Weggefährten.
Ich habe das tiefe, innige Bedürfnis euch heute einmal Danke zu sagen. Ich lerne so viel von euch, täglich, stündlich. Und dabei meine ich nicht nur euer Wissen. Sondern auch das Wachsen, Erkennen, Fühlen. Das Wissen um ehrliche, aufrichtige, warmherzige Menschen.
Wenn ich morgens erwache, freue ich mich von euch zu lesen. Ihr seid mir so vertraut, oft viel mehr, als Menschen die ich schon Jahrzehnte kenne. Bitte lacht mich nicht aus, aber vor Jahren hatte ich einmal diese Vision und immer wieder diese Träume, von einer großen, starken, ehrlichen, warmherzigen Gemeinschaft. Ich habe lange gesucht und auch verschiedene Konzepte ausprobiert, aber erst jetzt fühle ich mich angekommen.
Alexander Wagandt sagte einmal, wenn der Schüler bereit ist, erscheint der Lehrer. So kommt, alle meine Lehrer, Freunde, Weggefährten. Lasst uns alle immer mehr lernen, lasst uns fest zusammensteh’n. ?
Heil und Segen uns allen
PS: Daß sich mein Wunsch erfüllt hat, zeigt mir, daß sich alles fügt, wie es sich fügen soll. Ich habe immer gesagt bekommen, ich sei so kompliziert, der Wunsch nach Frieden und Liebe unter allen Menschen nur ein unerfüllbarer Traum. Sicher bin ich nicht einfach, lebe lieber, außer mit Kindern zusammen, allein. Möchte mich einbringen, aber auch zurückziehen. Brauche Zeit zum denken, träumen, analysieren. Ich hielt mich selbst lange Zeit für nicht mit anderen Menschen kompatibel. Aber es gab in all den Jahren, Allvater sei Dank, auch immer wieder Menschen, die mir begegneten, oder begegnen sollten. Und wenn ich manchmal in einem Jahr nur einem von denen begegnete, die mit mir denselben Traum träumten, so war es doch immer ein tiefes Wissen, es gibt sie, diese Menschen. Und das gab mir die Gewissheit, es ist wichtig weiterzumachen, nicht aufzugeben. Denn es lohnt sich doch, auch wenn man nur langsam vorankommt.
Steter Tropfen höhlt den Stein, sagt man. Ich bin froh, nicht aufgegeben zu haben. ?

Lena
Lena
2. Feb. 2018 14:03

Eine Umarmung für Dich, Annegret Briesemeister
und
Heil und Segen! ❤️
Lena

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
3. Feb. 2018 16:25

Danke Lena, für die Umarmung und Heil und Segen für uns alle. Wenn ich allein darüber nachdenke, was das Wort Heil viele Jahre für ein ungutes Gefühl ausgelöst hat, programmiert wie ich war, empfinde ich es heute als ein Bedürfnis, es zu sagen. Denn endlich ist der Schleier weggezogen auch vor diesem Thema. Und ich weiß nun, was dieses schöne Wort bedeutet und bewirkt.

Schrecki
2. Feb. 2018 7:18

Bilddatei
Warum lächelt der Typ Rechts oben im Anzug so? Und der andere schaut auch provokant in die Kamera.

Nachdenker
Nachdenker
2. Feb. 2018 13:14
Antwort an  Schrecki

@ Schreckin 43.0
Je länger ich mir in Bildvergrößerung die Feuerwehrleute anschaue, desto mehr bekomme ich den Eindruck, dass sind Kinder (Jugendfeuerwehr). Der Größenunterschied, z.Bsp. beim LKW (Feuerwehrmann mit Händen in der Jackentasche), ist recht auffällig. Oder täuscht das nur.

Herakleios
Herakleios
4. Feb. 2018 1:58

Ich persönlich bin der Meinung: Dies könnte eine Warnung sein. Das eigentliche Ereignis könnte noch ausstehen. Soviel zu den möglichen Angriffen unter falscher Flagge.
Das wirklich Spannende fand für mich dagegen am Donnerstag und Freitag an der Wall Street statt. Dort werden schon seit Jahresbeginn die Festverzinslichen massenhaft verkauft. Eine Kursstabilisierung scheint bis Mitte letzter Woche von der FED durchgeführt worden zu sein, mit dem Ergebnis, daß der Dow Jones stieg und der US-$ an Wert verlor (Vom Index-Wert von 103 in Mitte Dezember 2017 auf jetzt 88).
An den beiden letzten Handelstagen sah es aber anders aus: Die FED fiel als Käufer aus; die Bond-Preise purzelten und die Zinsen stiegen (von 2,04% Anfang September 2017 auf jetzt 2,80% bei dem 10 jährigen US-Wertpapier). Am Freitag nun reagierten auch der Aktienmarkt auf diesen Ausverkauf: Der Dow Jones verlor am Freitag 666 Punkte. Aber auch alle anderen Werte (Gold, Silber und Kryptos) wurden nicht verschont.
Nun, die Zentralbanken, allen voran die private FED, haben eine Überall-Blase geschaffen, die am Größten bei den festverzinslichen US-Staatspapieren ausfällt. Da nun die FED von den Trump-Gegnern beherrscht wird und der US-Präsident dort absolut gar nichts zu sagen hat, kann ich mir sehr gut vorstellen, daß sie hier die selbst geschaffene Blase jetzt platzen lassen.
Denn die Realwirtschaftsmisere in den Staaten läßt sich durch gefälschte Zahlen und geschönte Berichte nicht mehr vor den Augen der Öffentlichkeit verbergen. Außerdem hat der den Rothschilds gehörende „The Economist“ seinen Lesern zu verstehen gegeben, daß es sich ab Beginn von 2018 um eine von Trump beherrschte Wirtschaft handle.
Kaum war diese Behauptung aufgestellt worden, fingen die großen Medien an, über negative Entwicklungen in der Wirtschaft zu berichten und vor negativen Finanzentwicklungen zu waren [think-beyondtheobvious].
Wenn nun dieser größte Finanz-Crash aller Zeiten in der nächsten Woche an Fahrt aufnehmen sollte, dann ist das FISA-Memo für die Medien äußerst uninteressant geworden – und kann weitestgehend ignoriert werden.
Ganz Ähnliches war vor 16 1/2 Jahren zu beobachten: Am 10. September 2001 trat der US-Verteidigungsminister Rumsfeld vor die Presse, um zu gestehen, daß zi- Milliardenbeträge im Pentagon schlicht verdampft seien. Das wäre ein riesiger politischer Skandal gewesen – wenn nicht am Tag darauf, durch reiner Zufall, die Twin-Tower des WTC in sich zusammen gekracht wären.
Ab sofort waren dann für mehrere Wochen nur noch Berichte über 9/11 zu sehen. Alles andere wurde konsequent ignoriert.