Von Xantens Kolumne – Landschaft im oder mit Schnee

-

Von Siegfried von Xanten

Bilder können als Dekorationselemente dienen, können optisch auflockern und strukturieren. Und sie können eine zentrale inhaltliche Funktion haben. Welche zentrale inhaltliche Funktion mag eine „Landschaft im oder mit Schnee“ haben? Und wie bedeutungskomplex kann ein Klo sein, wenn es als Kunst daherkommt? Das Emotionalisierungspotential ist groß.

Und manchmal kann man kaum glauben, was so alles Kunst sein will. Und das weckt dann auch Emotionen.

Kunst ist „das schöpferische Gestalten und Schaffen von Werken (wie Malerei, Musik, Literatur), für das jmd. Begabung und ein bestimmtes Können braucht.“ Begabung und Können machen allerdings heutzutage meistens Urlaub oder vergnügen sich anderweitig.

Hoch war auch das Emotionalisierungspotential von Vincent van Gogh. In seinem „Atelier des Südens“ malte er 1888 „Landschaft im oder mit Schnee“. Dann besuchte ihn der Kollege Paul Gauguin. Dann schnitt sich van Gogh ein Ohr ab. Und dann reiste Paul Gauguin wieder ab.

Heute hängt die „Landschaft im oder mit Schnee“ im Solomon R. Guggenheim Museum. In New York. Und ist nur zu ganz besonderen Anlässen zum Transport zugelassen. Sagt Nancy Specter, bekennende Präsidenten-Kritikerin.

„Landschaft im oder mit Schnee“ von 1888 gefiel dem Präsidentenehepaar so gut, dass es die bildlich eingefangene und eingefrorene Gegend gerne im Weißen Haus gesehen hätte. Ein van Gogh. Für das Weiße Haus. Als Leihgabe.

Das Salomon R. Guggenheim Museum verweigerte die Leihgabe. Weil die Transportzulassung für ganz besondere Anlässe sich verweigerte. Oder war es, weil der Führer per annum et numerum namentlich grüßte und diese Kunstrichtung nicht präferierte? Immerhin liegen bereits 13.605 Anzeigen vor. Jedenfalls bot man dem Weißen Haus stattdessen einen Cattelan als Dauerleihgabe an.

Ein Kurator ist ein Betreuer. Zum Beispiel von Sammlungen in Museen. Und eine Kuratorin ist die weibliche Form eines Betreuers. Nancy Specter ist Kuratorin im Salomon R. Guggenheim Museum. Und Specter heißt Gespenst. Oder Geist. Ein Museumsgespenst.

Eingedenk Goethes Zauberlehrling – „Die Geister, die ich rief …“ – sollte das Präsidentenehepaar froh sein, dass es mit der Transportzulassung und Nancy Specter nicht geklappt hat.

Maurizio Cattelan ist Italiener. Und Künstler. Ob er an einem Wettbewerb teilgenommen hat, weiß ich nicht. Aber eines seiner Werke ist aus 18-karätigem Gold gefertigt. Und für die Endausscheidung vorgesehen. 18 Karat.

Wie ist das möglich? Die 18 darf verliehen werden und die 1888 nicht. Ist es wegen des angehängten Grußes?

Es steht im Salomon R. Guggenheim Museum. Das Endausscheidungs-Objekt. Und ist verfügbar. Als Langzeitleihgabe, „sollten der Präsident und die First Lady ein Interesse daran haben.“

Das Artefakt ist sehr wertvoll, aber fragil. Ein Klo. Das Klo heißt „America“. Ein amerikanischer Traum. Sagt der Künstler. Aber fragil. Deshalb gibt das Museum „alle Anleitungen zur Installation und Pflege“.

Das wertvolle Artefakt wurde von den Besuchern bereits reichlich benutzt. Und es ist die postmoderne Antwort auf Marcel Duchamps Kunstwerk mit dem Namen „Springbrunnen“. Von 1917. Ein Urinal.

Sehr wertvoll ist auch ein 2001 von Maurizio Cattelan gefertigtes Kunstwerk. Der Führer. Kniend. Es wurde 2016 für 17,2 Millionen Dollar versteigert. Ging der Führer vielleicht nach Japan? In Yen wären das mehr als 1,8 Milliarden. Was soll uns das sagen? Und was macht der Führer in Japan? Malt er wieder?

Van Gogh hinterließ 864 Gemälde und über 1.000 Zeichnungen. Und ein abgeschnittenes Ohr, als Paul Gauguin bei ihm zu Besuch war. Nicht zu Besuch war Paul Gauguin beim Führer. Der aber brachte es auf 2.000 bis 3.000 Zeichnungen, Aquarelle und Ölbilder. Darunter „Nelkenstrauß“, „Nebel in Prag“ und zahlreiche Landschaftsaufnahmen, Gebäude- und Blumenbilder.

Und Schloss Neuschwanstein. Und die Feldherrenhalle. Des Führers Lieblingsgemälde. Sagt Richard Westwood-Brookes, Kunstexperte.

Der Präsident malt auch gern. Vor allem Wolkenkratzer. Mit gelben Knubbel-Autos und grauen Strichmännchen. „Die Skizze der New Yorker Skyline wirkt wenig räumlich gedacht. Der Strich ist simpel, zeugt eher von Hast als künstlerischem Intellekt, angesiedelt zwischen der Pop-Art von James Rizzi und Grundschulkunst.“ So der Experte.

Experten sind Spezialisten, die in fünf von vier Fällen glauben richtig zu liegen, wenn sie sich irren. Und das auf hohem Niveau.

John F. Kennedy hat auch gemalt. Eine Küstenansicht. 1955. Schätzwert 50.000 Dollar.

Und John F. Kennedy bereiste als junger Mann Deutschland. 1937, 1939 und 1945. „Die zunehmende Isolierung Hitlers in Europa erklärt sich Kennedy damit, dass die nordischen Deutschen ‚zu gut‘ seien, weshalb sich die anderen ‚gegen sie zusammenrotten‘.“

John F. Kennedy hielt nichts von Schwarz-Weiß-Malerei. „[…] Ende der 1950er-Jahre bekannte Kennedy seinem ersten Biographen, er sei bisher nicht mit den ‚Problemen der Neger‘ konfrontiert worden, weil er so gut wie keine Schwarzen kenne.“ Kein Problem hatte er auch damit, dem Führer Legendenstatus einzuräumen: „Hitler-war-aus-dem-Stoff-aus-dem-Legenden-sind.“

Stoff konsumierte auch Barry Sottero reichlich. Als „Mitglied einer Kiffer-Clique, die sich ‚Choom-Gang‘ nannte. Die Joints wurden im abgeschlossenen VW-Bus geraucht, um keine Schwade zu verschwenden.“ Und Schnee kam auch nicht zu knapp.

Bei van Gogh liegt der Schnee auf dem Feld herum. Im Winter. „Landschaft mit oder im Schnee“. Und inmitten des Schnees ein einsamer Wanderer. Die Frage ist nicht, ob der schneeerfahrene Barry Sottero das Bild bekommen hätte, wenn er beim Solomon R. Guggenheim Museum angefragt hätte, sondern warum van Gogh sich das Ohr abschnitt, nachdem er 1888 seine „Landschaft mit oder im Schnee“ auf die Leinwand gebracht hatte.

Was wollte er uns damit sagen? Wollte er sein Ohr jemandem leihen? Und warum schnitt er sich nicht noch das andere Ohr ab?

Wie gesagt, das Leih-Klo heißt „America“. Mit Anleitungen zur Pflege ist es da nicht getan. Es muss mal richtig sauber gemacht werden. Ob FBI-Vizedirektor Andrew McCabe das Guggenheim-Klo benutzt hat, ist nicht bekannt. Aber er ist schon mal zurückgetreten, damit „America“ wieder sauberer wird.

Sauber mag man es auch nennen, dass Jill McCabe, die Frau des FBI-Vizedirektors, 2015 von den Demokraten für ihre regionale Wahlkampagne Spenden in Höhe von 700.000 Dollar erhalten hatte. Die beiden befinden sich in guter Gesellschaft. „Die Rücktrittliste enthält mittlerweile satte 556 Einträge.“

Kaum ein Klo scheint so verschmutzt zu sein wie „America“. Aber „America“ ist nicht allein. Hat der Präsident gesagt: „Amerika zuerst bedeutet nicht Amerika allein“. Man darf also gespannt sein, welche Klos der Präsident noch im Auge hat.

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Unterstützen Sie n8waechter.net!



Für alle, die noch weitere Bestätigung brauchen, dass diese “Welt“ ein bewusst so gestalteter Ort zur Ausbeutung und Versklavung der Massen ist und für alle, die ihre Lieben und Mitmenschen noch nicht vollends aufgegeben haben und sie aus ihrem Zombie-Dasein befreien möchten …

J.K.Fischer Verlag


Schließen Sie sich über 2.000 Abonnenten an!

Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf Twitter oder per ePost-Abonnement auf dem Laufenden und teilen Sie neue Beiträge mit Familie, Freunden und Bekannten!



Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.



+ + + Sauberes Trinkwasser + + +

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.


+ + + Medizinskandale! + + +

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die erfolgreichsten Therapien aus kommerziellen Gründen schlicht verschwiegen werden, seitdem die mächtige Lobby sämtliche Krankheiten zum Politikum erklärt hat. Unsere Bücher der Reihe Medizinskandale offerieren Ihnen ein exklusives, pharmaunabhängiges Insider-Wissen aus der Alternativmedizin in Form äußerst erfolgreicher, leider verheimlichter, sabotierter und nicht selten denunzierter Studien und Therapien!

>>> mehr Informationen <<<



Der Weg in die Weltdiktatur

Seit dem Ende des Kalten Krieges sucht Amerika nach einer neuen Theorie, um das scheinbare Chaos in der heutigen Welt zu beschreiben. Der Konflikt der Supermächte ist Geschichte – aber wodurch wurde er ersetzt? Hier wird eine wegweisende Annäherung an die Globalisierung geliefert, dabei werden militärische, ökonomische, politische und kulturelle Aspekte verbunden und nicht weniger als eine umfassende Deutung des Wesens von Krieg und Frieden im einundzwanzigsten Jahrhundert geboten. In unserer unübersichtlichen, gefahrvollen Zeit, äußert sich “einer der bedeutendsten strategischen Denker unserer Zeit! >>> hier weiter …


Jan van Helsing: Die Horus-Loge

Artur Lipinskis Großvater war Übersetzer etlicher Persönlichkeiten in der Politik und Wirtschaft. Kurz vor seinem Tod sprach er mit seinem Enkel über private Unterhaltungen mit Prinz Bernhard der Niederlande, und was er dort über die wahren Machtverhältnisse auf der Erde erfahren hatte. Demnach gibt es drei „Superlogen“, die sich über der gewöhnlichen Freimaurerei befinden, welche die Geschicke der Welt seit mindestens 200 Jahren lenken. >>> hier weiter …


Geheimsache Deutsche Atombombe

Hitler hatte die Atombombe! Diese spektakuläre These vertraten die beiden Autoren Edgar Mayer und Thomas Mehner bereits im Jahre 2001 in ihrem Buch Das Geheimnis der deutschen Atombombe. Dafür wurden sie belächelt und angefeindet. Über 15 Jahre recherchierten Mayer und Mehner seitdem akribisch weiter und eine stetig wachsende Sammlung an Indizien und Zeugenaussagen scheint Ihnen recht zu geben … >>> hier weiter …


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!

Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Die Illuminati: Die Revolution der Gegenkultur

Quer durch die Geschichte haben Regierungen, Diktatoren und religiöse Oberhäupter immer darum gekämpft, an der Macht zu bleiben – entweder mit Gewalt oder durch Manipulation. Um diesen Kräften Paroli zu bieten, gab es schon immer geheime Gesellschaften und Gruppen, die im Schatten an der Emanzipation der Menschheit gearbeitet haben. Die ILLUMINATI formierten sich 1776 unter europäischen Freimaurern und Akademikern, mit der Absicht, die Menschheit aus der körperlichen, geistigen und spirituellen Knechtschaft zu befreien. Dies brachte sie in Konflikt mit der herrschenden politischen und religiösen Elite, aber … >>> hier weiter …


Das Ende der Gerechtigkeit – Ein Richter schlägt Alarm

Wir leben in einem Rechtsstaat. Doch tun wir das wirklich? Eklatante Schwächen des Ausländerrechts; nicht vollstreckte Haftbefehle; nicht geahndeter Steuerbetrug: Immer häufiger verstehen die Bürger das Recht nicht mehr – in Deutschland, Österreich und der Schweiz, überall in Europa. Sie fragen: Gibt es noch Gerechtigkeit? Das fragen sich andererseits auch Richter, Staats- und Rechtsanwälte oder sogar einfache Justizangestellte. Sie bekommen nicht selten Hassmails und Todesdrohungen, weil … >>> hier weiter …


Poweraffirmationen

Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!


Spurlos verschwinden

Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…



Die Unterwerfung der Welt

Sie kamen, sahen und eroberten – 600 Jahre lang haben Europäer die Welt erkundet, unterworfen und ausgebeutet. Doch zugleich haben sie zahllose Impulse für die Entstehung unserer heutigen Welt gegeben und empfangen. Denn die europäische Expansion war keine Einbahnstraße, sondern ein jahrhundertelanger Prozess der Interaktionen. >>> hier weiter …


Die Rothschilds

Unglaublich, aber wahr: Es gibt eine unsichtbare Macht auf diesem Planeten, die seit mehr als zwei Jahrhunderten völlig unbehelligt am Rad der Geschichte dreht. Die Familie Rothschild kontrolliert aus dem Hintergrund die Knotenpunkte zwischen Politik, Wirtschaft und Hochfinanz. Lange konnten sie sich in behaglicher Sicherheit wiegen, denn die Geheimhaltung stand seit jeher im Mittelpunkt ihrer Strategie. Doch nun fliegt ihr Schwindel auf, die Mauer des Schweigens beginnt zu bröckel … >>> hier weiter …


Die Rockefellers

Gegner von Verschwörungstheorien haben in Diskussionen mitunter leichtes Spiel, denn es liegt in der Natur des Begriffes, dass Verschwörungen „geheim“ und deshalb nur schwer zu beweisen sind. Anders bei den Rockefellers, denn David Rockefeller gestand in seiner eigenen Biographie: „Einige glauben sogar, wir seien Teil einer geheimen Verschwörung und werfen uns vor, wir konspirierten mit anderen auf der ganzen Welt, um eine neue ganzheitliche globale politische und wirtschaftliche Struktur aufzubauen – eine neue Welt, wenn Sie so wollen. Wenn das die Anklage ist, bekenne ich mich gern schuldig und ich bin stolz darauf.“ >>> hier weiter …


Das Tavistock Institut: Auftrag Manipulation

Das Tavistock-Institut hatte eine tiefgreifende Wirkung auf die moralische, geistige, kulturelle, politische und wirtschaftliche Politik der USA und Großbritanniens. Keine Institution hat mehr dafür getan, die USA mittels Propaganda in den Ersten Weltkrieg hineinzutricksen. Fast die gleichen Taktiken wurden von den Sozialwissenschaftlern des Tavistock-Instituts angewendet, um die USA in den Zweiten Weltkrieg und die Kriege gegen Korea, Vietnam, Serbien und den Irak zu hetzen. Die Völker waren und sind sich dessen nicht bewusst, dass sie … >>> hier weiter …


Der Club of Rome
Die größte Denkfabrik der Neuen Weltordnung

Der Club of Rome (COR) ist die größte „Denkfabrik” der Neuen Weltordnung. In Amerika war sie völlig unbekannt, bis Dr. John Coleman ihre Existenz 1969 zum ersten Mal enthüllte und unter demselben Titel 1970 sein aufsehen erregendes Buch veröffentlichte. Gegründet nach den Anweisungen des Komitees der 300, wurde die Existenz dieses elitären Clubs lange geleugnet, bis die 25-Jahrfeier seiner Gründung in Rom abgehalten wurde. Der Club of Rome spielt eine vitale Rolle in der gesamten externen und internen Planung der US-Regierung. >>> hier weiter …


Bunker, Basen und Relikte

Jahrzehntelang war Deutschland potentieller Initialzünder eines weltweiten thermonuklearen Krieges.Der wahrscheinlichste Weg angreifender Ost- Truppen führte durch Hessen, durch das sogenannte Fulda-Gap. Vor nicht einmal 25 Jahren befand sich Deutschland in einer Art kollektiver Atomangst. Nicht nur die Nachrüstung, auch die Friedensbewegung schürte die Angst unter der Bevölkerung. Angebliche Giftgasdepots, Kilometerlange geheime unterirdische US Basen oder die „Sprengschächte“, in denen angeblich … >>> hier weiter …


Der Große Wendig
Richtigstellungen zur Zeitgeschichte

Das vorliegende Werk zeigt an Hunderten von belegten Einzelfällen der letzten 150 Jahre, wie es wirklich war. Es legt dar, wie und von wem die geschichtliche Wahrheit systematisch bis in die Gegenwart verfälscht und manipuliert wurde, wie die Geschichtsschreibung immer noch zu Lasten Deutschlands bewußt mißbraucht wird und was die Motive für die folgenschweren Verzerrungen sind:

+++ Band 1 +++ Band 2 +++ Band 3 +++ Band 4 +++ Band 5 +++


 

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

50 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
50 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
N8waechter
4. Feb. 2018 8:09

Hinweise zum Kommentarbereich
Kurzfassung: Seid höflich und respektvoll zueinander und achtet auf Rechtschreibung und Zeichensetzung. Danke!

Thorson
Thorson
4. Feb. 2018 9:24

Maus oder doch eher Ratte? 🙂

Schwabenmädel
Schwabenmädel
4. Feb. 2018 9:32

Ein Präsidentenpaar sucht sich ein Bild aus, welches es gerne im Weißen Haus hängen hätte. Ein Bild mit einem Bauer, der seine Felder betrachtet – wie ein Präsident, der sein Land betrachtet. Es sind noch Feldfrüchte zu sehen und es liegt Schnee – eine Laune der Natur? Kam der Winter zu früh? Der Bauer läuft über das Feld und wird wohl überlegen, was jetzt zu tun ist. Und dieses Bild ist für den Präsidenten nicht „verfügbar“ …
Stattdessen bekommt er ein Klo, ein goldenes, das ist etwas, was wirklich jeder Mensch braucht. Und er bekommt es mit einer Gebrauchsanweisung, denn es ist ja ein besonderes, nämlich goldenes Klo. Da kommen dann ganz schön viele Fragen auf.
Ein Bild ist ein Betrachtungsgegenstand, zum Nachdenken und Wirken lassen. Es spricht eigene Träume und Emotionen an, evtl. auch Punkte, die man als seine Aufgabe sieht oder sehen möchte. Ein Klo ist ein Gebrauchsgegenstand, wenn auch in Luxusausführung und bedarf sogar einer Gebrauchsanweisung.
Wenn man sich die Unterschiedlichkeit der genehmigten Leihgabe mit der ursprünglich gewünschten Leihgabe anschaut, da fragt man sich doch unweigerlich, was damit zum Ausdruck kommen soll. Vielleicht „Schluss mit deinen Träumen, fang erstmal an zu putzen, aber bitteschön nach Anleitung“??? Da passt das Bild von LKr2 ganz prima dazu. 🙂 „Zieh mir endlich den Stachel aus dem Pelz.“
Ich wünsche Euch allen einen schönen Sonntag!

Kruxdie
4. Feb. 2018 13:07
Antwort an  Schwabenmädel

@Schwabenmädel 3,
Du schriebst, „Da kommen dann ganz schön viele Fragen auf.“, was bei mir die Frage aufwarf, welche schönen Fragen angesichts dieses goldenen Klos wohl auftauchen aus den Tiefen dieser goldenen Spülung. 😉

N8waechter
4. Feb. 2018 9:34

Etwas Schönes zum Sonntag:
„Dieser Film der Deutschen Reichsbahn aus dem Jahre 1938 dokumentiert eine Fahrt von Wien-Südbhf. zum steirischen Erzberg und zeigt Betriebsaufnahmen vom Semmering und von Bruck an der Mur, vor allem aber einmalige Szenen von Zahnrad-Dampfloks der Erzbergbahn …“
Fahrt zum Eisernen Berg 1938
Accon und Beverina
Der Kurze

dirkdiet
4. Feb. 2018 18:03
Antwort an  N8waechter

Die beiden Teile habe ich mir gestern Abend angesehen. Sehr interessant und sehr beruhigend als Gute-Nacht-Filmchen.

Thomas
4. Feb. 2018 11:57

Hallo in die Runde,
einen schönen Sonntag wünsche ich euch.
Mir fällt immer wieder ein, wenn ich von solch biestigen Gespenster-Kuratoren lese, wer zuletzt lacht, lacht am Besten. Dieses ganze ablehnende und verachtende Verhalten wird den Damen und Herren noch gehörig auf die Füße fallen.
Das Bild war für mich auch gleich Anlass, mit meinem Hund in ähnlich malerischer Umgebung spazieren zu gehen, glitzernde Eiskristalle am Boden und herrlicher Sonnenschein und als Bonbon sogar ein blauer Himmel. Die einfachen Dinge sind doch immer die schönsten.
DT wünsche ich zur Gebrauchsanweisung auch die richtigen Werkzeuge an die Hand. Reiniger zum anlösen des Drecks (weitere Veröffentlichungen), Gummihandschuh, damit er selbst sauber bleibt und eine ordentliche Bürste (Militär, treue Mitarbeiter).
Wird schon werden. 😉
Grüße
Thomas

Amelie
Amelie
4. Feb. 2018 15:07

Alexander Wagandt: Tagesenergie Wecksignale.
Wer die Einleitung überspringen möchte, ab Minute 28:26.
Passend auch zu N8W. Bericht von gestern, 4.2.2018.
Schönen Sonntag für alle.

Ootis
Ootis
4. Feb. 2018 15:42

N8W, hervorragende Kür, dieser Artikel! Das staunende Vergnügen nahm fast kein Ende!

N8waechter
4. Feb. 2018 17:46
Antwort an  Ootis

?

Frigga
4. Feb. 2018 15:43

Wieder Zugunglueck in Carolina, ein Personenzug und ein Frachtzug, zwei Tote und 70 Verletzte. Gerade an den Nachrichten gekommen.

Alfreda
Alfreda
4. Feb. 2018 16:18

Wieder ein herrliches Stück geistreicher Literatur, lieber Siegfried. Einfach zum Niederknien, dein Stil. 🙂
Heil und Segen und 88
Alfreda

SangUndKlang
SangUndKlang
4. Feb. 2018 16:49

Ja, Ihr Lieben, auch ich war heute in der „Landschaft im oder mit (ein wenig) Schnee“ glitzernd im Sonnenschein ? – unter anderem auch im Wald und bei „meinen“ Bäumen.
Für die, bei denen es zeitlich nicht geklappt hat, hier als Inspiration in Wort und Bild/Ton, je nach Bedürfnis und Geschmack, der „Abschied vom Walde“: ?
[YT] O Täler weit, o Höhen, Abschied vom Walde
[Text hierhin ausgelagert]
Habt noch einen schönen, erholsamen restlichen Sonntag!
Von Herzen
SangUndKlang

SangUndKlang
SangUndKlang
4. Feb. 2018 17:18

Nachtrag:
Ihr Lieben, ich schaue gerade auf YT und – was soll ich sagen, springt mir entgegen? Passend zu unserem heutigen Thema: „Die Heimat in und um uns“ vom Volkslehrer! – Für mich echt der Hammer – Augenöffner. Der Mann hat meinen vollen Respekt – er leistet meiner Meinung nach in seiner einzigartigen Art einen richtig großen Beitrag zum Erwachen der Schlafschafe … ?
Hoffentlich bleibt er uns noch lange erhalten, drücke ihm fest die Daumen!
[YT] Die Heimat in und um uns
Von Herzen
SangUndKlang

Göttin der Liebe
Göttin der Liebe
4. Feb. 2018 20:28

Vielen Dank Siegfried von Xanten. Ich freu mich schon auf ihre Memo-iren. Und halten Sie die Ohren steif! Vielleicht hätten die Trumps ein Plumps-klo bevorzugt. Da ist der Dreck gleich weg. Man spart sich das Saubermachen und hat mehr Zeit um den Swamp zu drainen.
Herzliche Grüsse, Heil und Segen

Torsten
Torsten
4. Feb. 2018 20:46

Hallo ihr lieben, ein Netzwerkhinweis. Es passt gerade.
[YT] Unsere Heimat
Heil und Segen sind mit uns! ?

Texmex
Texmex
4. Feb. 2018 21:17

DämokRatte

Frigga
4. Feb. 2018 22:42

Tagesenergie Wecksignale vom 03.02.2018
Bei 1 Std 4 Minuten Verweis auf den N8chtwaechter Blog, man solle sich doch da informieren. 😉

Holle
Holle
5. Feb. 2018 2:12

In Windsor verstarben 7 Schwäne der Königin. Sie ist sehr betroffen. Sollte sich herausstellen, dass die Tiere der Vogelgrippe zum Opfer fielen, könnte sich die Zahl noch deutlich erhöhen. Steht ein Schwanengesang ins Haus?
Netzverweis: [dailymail.uk] ‚Bird flu‘ outbreak kills SEVEN of the Queen’s swans at Windsor leaving her Majesty ‚profoundly upset‘ …

4U
4U
5. Feb. 2018 4:32

Was war jetzt die Kernaussage im Super Bowl?
„18% auf alles von 4-5 Uhr“
Bilddatei
1 + 8 + 4 + 5 = 18
Oder schauen wir auf den Super-Bowl-Indikator?
[blick] Football als Börsenorakel
Oder haben wir bereits den Bearish_Engulfing_Pattern entdeckt?
Bilddatei
Ich bin doch nicht blöd! 😀

4U
4U
5. Feb. 2018 4:41
Antwort an  4U

Ach ja ich vergaß: die Übertragung ist natürlich geplant von 4:00 Uhr bis 4:44 Uhr, nicht eine Minute länger! 😀
4 + 4 + 4 + 4 = 18

N8waechter
5. Feb. 2018 8:46
Antwort an  4U

2 x 3 ist 6- … und 4 x 4 ist … 16, nicht 18. 😉

4U
4U
5. Feb. 2018 14:11
Antwort an  4U

Oh, dann bin ich offensichtlich doch blöd. 🙁 Aber plus die 2 Bier, die das wohl zu viel waren, sind es dann 18. :/
Ich verspreche, nach 2:00 Uhr nicht mehr zu schreiben. 😉

N8waechter
5. Feb. 2018 18:08
Antwort an  4U

So geht die Rechnung auf, 4U. 😆

4U
4U
5. Feb. 2018 4:51

Ach, und noch ein Nachtrag:
Alle 11 Minuten gibt es einen Touchdown bei Parship [YT].
Und das Spiel endete 33:41 –> 3 + 3 + 4 + 1 = 11
Ist doch irgendwie magisch. 😉

Morlock
Morlock
5. Feb. 2018 12:33

Donald J. TRUMP alias POTUS der Künstler
… ist nicht nur Wrestling begeistert, sondern was wichtiger ist, Freund des UFC (MMA)! Im Gegensatz zum Schaukampf und dem klassischen Faustkampf, gibt es da schon mal eine blutige Nase. Touchdown für Fortgeschrittene. Kein Mitleid, kein Erbarmen, man jederzeit abklopfen und aufgeben.
Klare festgelegte Regeln ohne Schnickschnack. Zwei Mann gehen rein, einer geht raus. Zu hart für den deutschen Markt. Arme Demokraten!
Allen einen schönen Wochenstart

Amelie
Amelie
5. Feb. 2018 12:49

Habe mich auch mal an ein Zahlenspiel gewagt:
666 : 33 = 20,18 18 18 …
2 + 1 + 8 = 11
Könnte das irgendwie passen?

leitwolf75
leitwolf75
5. Feb. 2018 15:24

Werte Gemeinde,
Am 08.05.1945 kapitulierte die Deutsche Wehrmacht, aber das Deutsche Reich besteht nach wie vor, bis zum heutigen Tag, und ist momentan
noch Handlungsunfähig. In wenigen Monaten am 08.05.2018 ist wieder einmal mehr Jahrestag, dieses traurigen Ereignisses.
Doch an Hand der Jahreszahl den >08.05.2018< lässt es große Hoffnung in mir aufkommen:
-08.05.1945
– Q8.Q5.1945
-08.05.2018
Q8.Q5.2Q18
Für mich ist diese gesamte Thematik leider noch Neuland, (weil viele kamen, die mich und sehr viele mehr andere, in die Irre führten und ablenkten.)
Allein aus diesen oben im Text benannten Fakten, wende ich mich an die Experten unter euch, mich eventuell zu berichtigen falls es nötig ist.
Vielen Dank,
Segen und Heil.
leitwolf75

N8waechter
5. Feb. 2018 18:13
Antwort an  leitwolf75

:verwirrtguck:

Schrecki
5. Feb. 2018 18:19
Antwort an  leitwolf75

Bin auch etwas Ratlos leitwolf75.
Was magste denn gern in Erfahrung bringen ?
lg

Fibsie
Fibsie
5. Feb. 2018 17:22
milii entre (@miliini)
5. Feb. 2018 20:35

Lieber N8wächter, liebe community hier, ich bin stille Mitleserin und bestimmt noch nicht so „erleuchtet“ wie ihr, ich kratze an der Oberfläche.
Wie schafft ihr es, positiv zu bleiben? Ich weiß um die Macht der Gedanken und Wünsche, aber wenn ich auf anderen Portalen so Kommentare lese, nicht nur auf HG, wird mir Angst und Bange. Wenn ich aber hier bin, lese ich so viel Positives, was mir Mut macht.
Vielen Dank euch allen! 🙂

N8waechter
5. Feb. 2018 21:12

Werte milii entre,
1. Niemand hier ist „erleuchtet“, wir alle sind auf dem Weg zum Licht.
2. Angst ist in diesen Zeiten ein schlechter Ratgeber.
3. Lese mehr hier und weniger woanders, das hilft Dir bei der Heilung. 😉

sherina
sherina
5. Feb. 2018 22:24

Auch HIER gibt es Balsam für die Seele und sehr gute Informationen zur deutschen Geschichte und zu vielen anderen Themen.
Hab Vertrauen, dass am „Ende“ alles gut wird. Der Tag wird kommen, das sagt mir meine Intuition und auf die kann ich vertrauen.
Alles Liebe dir 🙂

bandilla
bandilla
6. Feb. 2018 2:00

[email protected]: Und wenn nicht, können wir ja zusammen ein wenig Cumbaja singen.
So gut ich die Texte vom Nachtwächter finde, so sehr nerven diese „Alles wird gut!“-Parolen. Wir brauchen uns nur gegenseitig mit viel Liebe ein wenig die Eier schaukeln, dann werden uns die Lichtwesen ganz sicher lieben.
Macht mal die Augen auf. Mir kommen manche hier im Kommentarbereich vor wie Vogelstrauße. Als wenn man im Kessel von Stalingrad sitzt und sich Görings Rede von der Nibelungentreue anhört.

sherina
sherina
6. Feb. 2018 10:32

Werter LKr2
🙂 🙂 🙂

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
6. Feb. 2018 13:45

Zu 22, 3
Werter bandilla, da fühle ich mich doch direkt angesprochen und etwas Senf zum zugeben hab ich auch noch übrig. ?
Also ich stecke nicht den Kopf in den Sand. Geht im Moment eh nicht, ist hartgefroren. Aber mal im Ernst, ich kann sie gut verstehen. Es muss auf sie wohl wirken, wie dauerndes Gesäusel, was wir hier in großen Teilen auch austauschen. Ich kann ihnen nur von mir berichten und versichere ihnen, in diesen Zustand der Ruhe und des Friedens zu gelangen, erforderte jede Menge Selbstbeherrschung, Aufgabe alter Gewohnheiten, war alles in allem ein tüchtiges Stück Arbeit.
Und ich versichere ihnen ebenfalls, ich bin keinesfalls Realitätsverweigerer, im Gegenteil, die Realität stupst mich jeden einzelnen Tag.
Ich wünsche ihnen alles Liebe. A. B.
Zu 22, 4
Lieber LKr2 Danke!?. Ich habe sehr gelacht.

sherina
sherina
6. Feb. 2018 20:49

Werte Annegret,
genau aus dieser Intention, die du beschreibst, habe ich meinen Kommentar 22.2 geschrieben.
Ich sehe das Licht am Ende des Tunnels und den dunklen Tunnel, aber meinen Blick halte ich auf das Licht.
Jeder entscheidet eben selbst, wohin er seine Energie sendet.
Und Kumbaya, My Lord haben wir als Jugendlich sehr gerne und oft gesungen 🙂 Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

Göttin der Liebe
Göttin der Liebe
7. Feb. 2018 5:27

@Milli entre 22.
Werte/r Milii Entre,
es gilt in diesen Zeiten unser bisheriges Weltbild komplett zu hinterfragen. An der Oberfläche des Geschehens mag alles bisweilen sehr chaotisch aussehen. Wenn wir etwas in Tiefe gehen, stellen sich Fragen nach der Ewigkeit der Seele, nach einer ordnenden Kraft und mehr.
Ich denke viele der hier positiv denkenden Menschen beantworten o.g. Fragen mit ja. Natürlich kann keiner es jemandem beweisen, dass dies so ist. Man selbst kann lediglich Fragen stellen und forschen.
Ich persönlich habe aus der Beschäftigung mit alten Kulturen meine Schlüsse gezogen. Dies fühlt sich für mich weiser und wahrer an, als unsere heutige einseitig materialistische Wissenschaft, welche mitverantwortlich dafür ist, dass die Welt in Unordnung ist, bzw. aus der Ordnung fiel. Ich möchte behaupten, dass fast alle Traditionen (auch religiöse) diese Konzepte beinhalten und es in vielen Kulturen auch Hinweise und Prophezeiungen zu einem Zeitenwechsel gibt. Als Beispiele seien die Maya, Ilu-Lehre, Hopi, Bibel und die vedische Offenbarung genannt.
Zum Thema Reinkarnation empfehle ich ausdrücklich das Buch „Reinkarnation-Die Wissenschaft der Seelenwanderung“ von Ronald Zürrer. Es umfasst Religionen und Kulturen aller Kontinente, verschiedenste Kulturepochen in Europa und auch die moderne Forschung.
Vom Wissen zur Weisheit ist allerdings noch ein weiterer Schritt notwendig. Die eigene Suche im Innern, die aus Gehörtem eine innere Gewissheit machen kann. Dies ist der Quell für tiefes Vertrauen. Wenn wir zur Wurzel unseres Seins gelangen, stehen wir stabil in jedwedem Sturm.
Viel Spaß beim Forschen. Sei herzlich gegrüßt.
Heil und Segen

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
7. Feb. 2018 7:05

Zu 22, 7
Danke, liebe sherina, für deine Worte. Für mich fühlt es sich so an, wie in Nabucco wenn der Gefangenenchor singt. Alle kommen aus ihrem dunklen Verlies und richten sich auf zur Sonne.
Mich erinnert das an meine Arbeit früher. Nach der langen dunklen Jahreszeit kamen viele der schwerstbehinderten Menschen zum ersten Mal wieder auf den großen Hof und gingen oder saßen unter den knospenden Bäumen in der Sonne. In den ersten Jahren war es wirklich so, daß ich Menschen sah, die ich noch niemals vorher gesehen hatte. Es trieb mir regelmäßig die Tränen in die Augen.
Und so empfinde ich es jetzt auch. Täglich verlassen mehr und mehr Menschen das dunkle, kalte und modrige Verlies der Lüge und richten sich auf hin zur Sonne. Ich wusste ja lange nicht um den göttlichen Plan, aber seit ich weiß, das es ihn gibt, richte ich mich dahin aus.
Und natürlich verstehe ich diejenigen wirklich sehr, sehr gut, die das anders sehen und fühlen. Hab ich doch selber lange gebraucht, um zu erkennen und zu begreifen. Und auch das Durchhalten auf das Ziel hin, war nicht nur leicht. Da waren doch auch die Vielen, die dagegengehalten haben und bei denen es schwer war, ihre Argumente zu überhören oder zu entkräften.
Heil und Segen uns allen

leitwolf75
leitwolf75
5. Feb. 2018 21:19

Werter N8Waechter, werter Schrecki,
zu 20.
Meine Gedanken zu diesen Datum: 08.05.2018 waren die Zahlen:
08.05.2018
–8 ——–18 >818=HAH
Heil A.H. ?
Aber es scheint so, als hätte Ich mich wohl vertan, ich bedanke mich und wünsche allen einen schönen Abend.
leitwolf75

N8waechter
5. Feb. 2018 21:32
Antwort an  leitwolf75

Vielen Dank. leitwolf, für die Aufklärung.
Meine Ansicht: Bälle flachhalten und nichts überinterpretieren. 🙂

4U
4U
5. Feb. 2018 23:24

Neue Krümel: https://qcodefag.github.io/
Offensichtlich hatte Q auch ein Bier zuviel. 🙂 Schwarzwald ist doch Deutschland und nicht Österreich. In Österreich findet man zwar auch ein Wäldchen mit der Bezeichnung Schwarzwald, das ist aber im Süden und nicht da wo Bloomberg das Jagdschloss Langau in Gaming abbildet:
Rothschilds Sell Austrian Hunting Estate in a ‘Historic’ Deal
Vielleicht ist Black Forest eine Redensart (jeder Wald ist ein Black Forest), unsere militärische Intelligenz meint etwas anderes oder weiß nicht, wo sie die Hubschrauber zum Abholen hinschicken sollen. Wäre freundlich, wenn das mal jemand @jerome_corsi und @antischool_ftw (das hat er gaaaanz sicher nicht in der Schule gelernt 😉 ) schreiben könnte.

Susanne
Susanne
6. Feb. 2018 9:40

Guten Morgen 😉
Habt ihr das schon gesehen?
[Twitter]
LG Susanne

Lena
Lena
6. Feb. 2018 10:25
N8waechter
6. Feb. 2018 11:27

„Es sind die kleinen Einzelheiten, welche gerade heutzutage, im Zeitalter der Multimedialen Massenverarschung in Echtzeit, immer wieder mal unbeachtet bleiben. Eine Schrift, welche auf selbige ausdrücklich mehrfach hinweist, ist der 1989 erschienene Aufsatz des damals in Frankreich lebenden Juden Roger G. Dommergue Polacco de Ménasce “Auschwitz, Das Schweigen Heideggers oder Kleine Einzelheiten”.
Als ein auf Grund seiner Herkunft unverdächtiger Zeitzeuge zieht er am Ende sein wohl nicht nur für Systemgläubige schockierendes Fazit …“
HIER gibt es die kleinen Einzelheiten
Accon und Beverina
Der Kurze

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
6. Feb. 2018 15:24
Antwort an  N8waechter

Werter Kurzer, herzlichen Dank für den Hinweis auf den Bericht über das Schweigen Heideggers und die Möglichkeit, diesen als PDF runterzuladen. Ich glaube sie hatten diesen Hinweis vor nicht allzulanger Zeit schon einmal gegeben und ich bin davon abgekommen mich damit zu beschäftigen. Da ich auf ihrer Seite leider nicht regelmäßig zum lesen komme, finde ich es umso wertvoller, daß sie hier auf der Seite des N8wächters immer wieder wertvolle Anregungen geben.
Heil und Segen uns allen

N8waechter
6. Feb. 2018 15:59

Werte Annegret Briesemeister,
vielen Dank für die Blumen.
Mein Freund der N8wächter hat schon mehrfach darauf hingewiesen, daß die Anrede „Sie“ auf unseren Plattformen eher unüblich ist. Und noch eine kleine Einzelheit: Man kann nicht nur die Weltnetzseite vom N8wächter abonnieren, sondern auch die Heimkehr. So verpaßt man nie wieder einen neuen Beitrag.
Accon und Beverina
Der Kurze

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
6. Feb. 2018 18:44
Antwort an  N8waechter

Werter Kurzer, danke für die Antwort.
Das ich ersteinmal das Sie als Ansprache verwende, ist für mich üblich. Ich finde es aber gut, nach einer gewissen Zeit zum Du überzugehen. Also dann bin ich die Annegret und du der Kurze. Brüderschaft Prost im Geiste ?.
Ich kenne dich durch Beiträge schon vom TB, das warst doch du, oder? Finde schon lange klasse was du machst und bewundere deinen Mut. Bei den Beiträgen geht es mir nicht um das verpassen, mir fehlt schlichtweg die Zeit. Und Manches wird mir dann auch zu viel.
Heil und Segen dir und uns allen

Gereon
Gereon
6. Feb. 2018 14:14

Hm, ich weiss nicht ob es schon jemand erwähnt hat, aber es gibt starke Hinweise darauf, dass Gauguin van Gogh das Ohr im Streit abgeschnitten hat.