Von Xantens Kolumne – Teufelsaustreibung

-

Von Siegfried von Xanten

Zuerst Amerika und dann in aller Welt. Die Reinigungszeremonien scheinen in vollem Gange zu sein. Mit dem Auskehren von Schmutz und Dreck allein ist es allerdings nicht getan. Man muss sich auch um Geister und Dämonen kümmern. Und um den Teufel.

Es braucht auch ein Guantanamo für Geister, Dämonen und den Teufel. Es müsste allerdings anders beschaffen sein, als die Büchse der Pandora. Die ließ sich bekanntlich wieder öffnen. Vielleicht könnte man ja die Geister und Dämonen und den Teufel in Tesla-Cabrios setzen und dann mit Spaß-X Raketen in ein schwarzes Loch befördern. Elon Musk dürfte auch mitfliegen.

Aber eins nach dem anderen. Melania Trump ließ das Weiße Haus von 40 Pastoren exorzieren. Ein Befreiungsdienst, die Hinausbeschwörung von Dämonen. Dämonen können in Menschen, in Tieren oder an bestimmten Orten wohnen. Wohnten im Weißen Haus Dämonen? Oder gar der Teufel höchstpersönlich? Das Weiße Haus ein Horrorhaus?

Horrorhäuser sind in den USA nichts Ungewöhnliches. In Indiana gibt es ein weißes Haus, in dem neben einer Mutter und ihren drei Kindern 200 Dämonen und der Teufel wohnen. 40 Autominuten von Chicago entfernt.

Das Repertoire ist reichhaltig. Unerklärliche Schritte, quietschende Türen, schwebende Mädchen, ein schwebender Junge, der auch noch wie ein Wolf knurren und die Wand rückwärts hochlaufen und einen Salto an der Decke machen kann und Geister, die sich gerne fotografieren lassen. Immer neue Videos tauchen auf.

Wird es auch entsprechende Videos zum Weißen Haus geben? Im Kreis Columbia? Mit einem [sic!] schwebenden Michelle oder einem die Wände hoch laufenden Barry?

40 Pastoren im Dienste des Herrn. Aber welche Schuhe trägt der Herr? „Gott geht in den Schuhen des Teufels“, sagt Karlheinz Deschner. Teufelsaustreibung durch den Beelzebub? Hauptsache der Teufel hat im Weißen Haus nicht mehr den Hut auf.

Aber welche Schuhe trägt der Teufel jetzt? Vielleicht sollte man ihm welche schenken. Eine Nummer zu klein. Eingedenk Mark Twains Rat. Dann hat er keine anderen Sorgen mehr.

Dämonen kann man nicht einfach mit der Kettensäge drohen. Das geht eher bei Bäumen. Zum Beispiel bei der gut 180 Jahre alten Magnolie vor dem Weißen Haus. Sie schwächelt altersbedingt und droht umzustürzen. Präsident Andrew Jackson hatte sie bei seinem Einzug gepflanzt. „Experten hatten die Magnolie in den vergangenen Monaten wiederholt untersucht und nach möglichen Wegen zur Rettung des riesigen Baumes gesucht.“ Vergebens, sagen die Experten.

Und Experten sind ja bekanntlich Spezialisten, die in fünf von vier Fällen glauben richtig zu liegen, wenn sie sich irren. Und das auf hohem Niveau.

Stören sich die Experten an den 180 Jahren? Der Führer. Was sagt der Führer dazu? Hat er sich auch zu Magnolien geäußert? Der Führer hielt es vor allem mit der Eiche. Symbol für Treue, Stärke, Kraft und Standfestigkeit.

Die First Lady hat sich eingeschaltet. Die Magnolie soll zurückgeschnitten werden und in kleinen Teilen erhalten bleiben.

Erhalten und von der Kettensäge verschont bleiben soll auch die „letzte sogenannte Hitler-Eiche in Großbritannien […]. Ein englischer Goldmedaillen-Gewinner hatte den Baum bei den Olympischen Spielen in Berlin 1936 als Setzling geschenkt bekommen. Die seit einem Sturmschaden drohende Fällung der Eiche sei nun abgewendet, berichtete der britische Sender BBC.“

Der Setzling stammte aus Braunau am Inn. Der ausgewachsene Baum wird heute von der Organisation How Hill Trust verwaltet. Die Eiche ist „historisch bedeutsam“, sagt Simon Partridge von der Organisation How Hill Trust.

Nicht erhalten bleiben soll dagegen auch ein norddeutsches Kinderkarussell, das erst 60 Jahre auf dem Buckel hat. Wegen nationalsozialistischer Propaganda. Auf einem Feuerwehrauto prangt der Führer-Code: HH – 88.

Peter Gutzeit von den Eimsbütteler Linken hat die Verschwörung aufgedeckt. Das Karussell gehört Hans-Heinrich Dieckmann aus Handorf bei Lüneburg, Schausteller in vierter Generation. Und bei vier Generationen soll es auch bleiben.

Denn nun soll Hans-Heinrich Dieckmann die Schausteller-Konzession entzogen werden. Obwohl das Feuerwehrauto mittlerweile ohne Nummernschilder unterwegs ist. Und obwohl da „noch weitgehend die erste Farbe drauf“ ist und „alles aus Holz“ ist.

Unsensibel. Wie auch eine Edeka-Weihnachtswerbung, in der ein Auto mit dem Kennzeichen „MU–SS 420“ zu sehen war. Muss man verstehen?!

Alles aus Holz war auch bei einer Gruppe von 140 Lärchen in der Uckermark. In der Kutzerower Heide bei Zernikow. Ein gepflanztes Hakenkreuz. Volksverhetzung auf botanisch. Man reagierte international sensibel. Das 1992 entdeckte Lärchen-Ensemble sorgte für internationale Verstimmungen, sodass François Mitterand mit Roman Herzog Kontakt aufnahm und dieser dem Lärchen-Ensemble den Garaus machen ließ.

Inmitten eines immergrünen Kiefernwaldes verfärbten sich die Lärchen im Herbst erst gelb, dann braun und im Frühling hellgrün. Jahrzehntelang und unbemerkt. Ein Praktikant eines Landschaftsbauunternehmens hatte die Lärchen-Verschwörung zufällig entdeckt, als er Luftaufnahmen nach Bewässerungslinien absuchen sollte.

Die Gerüchte, wie und warum die Lärchen sich verschworen hatten, sprossen in den Jahren reichlich:

„Ein Bauer erklärte, er habe die Bäume als Kind gepflanzt – für den Förster, der ihm für jeden Sprössling ein paar Pfennig gezahlt habe. Andere berichteten, das Hakenkreuz sei als Zeichen der Linientreue gepflanzt worden, nachdem ein Ortsbewohner ins KZ Sachsenhausen geschafft worden sei, weil er heimlich BBC gehört habe. Eine andere Version lautete, der Kreisleiter der NSDAP habe die Pflanzung des Hakenkreuzwaldes zu Ehren von Hitlers Geburtstag angeordnet. Und die „Berliner Zeitung“ berichtete, das Symbol sei als Danksagung für den NS-Arbeitsdienst angelegt worden, nachdem der die Dorfstraße gebaut hatte.“

Wie auch immer, die Verschwörer-Lärchen wurden dem Wald in der Kutzerower Heide bei Zernikow in der Uckermark ausgetrieben. Und dem botanischen Synkretismus der Garaus gemacht.

Im religiösen Bereich dagegen erfreut sich der Synkretismus an bestimmten Orten großer Beliebtheit. Voodoo ist eine synkretistische Religion. Aus Westafrika. Heute vor allem in Haiti beheimatet und dort, wie auch in Benin, offiziell anerkannte Religion. Synkretistisch.

Voodoo vermischt die Elemente verschiedener Religionen. Alle sexuellen Orientierungen sind erlaubt. Ganz auf der Höhe der Zeit:

„Machen wir uns nichts vor: Schwul sein ist out und Lesben waren noch nie wirklich in. Mittlerweile ist beides überholt worden, von links, rechts, oben und unten. Trans* ist das Thema der vergangen Jahre.“

Sagt Tania Witte. In der Zeit. Gender. Postgender.

Der Voodoo-Gott heißt „Guter Gott“. Bondieu. Man kann mit Bondieu nicht direkt sprechen. Man braucht die Loa. Vermittler. Und die haben die Macht, Dinge zu verändern.

Bei den Loas unterscheidet man Rada, Ghede und Petro. Der Petrokult entstand in den haitianischen Befreiungskriegen. Im 18 Jahrhundert.

Aus dem Petrokult wurde dann im 20. Jahrhundert im Verbund mit dem US-Dollar und ganz im Sinne des Synkretismus der Petro-Dollar-Kult. Erdöl ist der Schmierstoff der Weltwirtschaft. Und der Schmierstoff wird in US-Dollar fakturiert. Und nun kämpfen der Petro-Dollar und die Zombie-Weltwirtschaft gegen ihr Ende. Es wird neue Spielregeln geben. Geben müssen. Aber das ist ein anderes Thema.

Die Clintons waren bereits 1975 auf Haiti, um dort ihre Flitterwochen zu verbringen. Dort nahmen sie an einer Voodoo-Zeremonie teil. Mit dabei war auch ein Geist. Und ein abgebissener Hühnerkopf. Sagt Bill Clinton in seinem Buch „My Life“.

Immer wieder zog es die Clintons nach Haiti. Von dort brachten sie allerlei haitianisches Kunsthandwerk mit und hängten es bei sich zu Hause auf. So auch im Weißen Haus. Und über die Clinton Stiftung sammelte man jede Menge Geld ein. Für die Haiti-Erdbebenhilfe. Und die Hochzeit ihrer Tochter Chelsea. Unter anderem. Was der Ex-Präsident als persönliche Beleidigung verstand. Muss man das verstehen?

Haiti. Eine persönliche Obsession der Clintons. “They flew back again and again. Hillary Clinton once said that theirs was a ‚Haiti-obsessed family.’” Besessen. HRC ein Zombie. Eine Untote. Schauergeschichten.

Eine Untote, die als seelenloser Zombie Angst und Schrecken verbreitet. Für 39,90 als „Vollkopfmaske aus Latex.“ Die Zombiemaske ist von Hand bemalt und besitzt zwei Öffnungen, aus denen man bequem heraussehen kann. Sagt der Anbieter.

In Haiti gehören Zombies zum Alltag. Es gibt etwa 1000 Zombie-Fälle im Jahr. Dafür braucht es einen Bokor, einen Schwarzmagier. Und sogenanntes Zombie-Pulver. Aus Knochen, Kröten, Stechapfel und Kugelfisch. Das Ganze ist eine Wissenschaft für sich.

Der Kugelfisch. Er nimmt mit seiner Nahrung Bakterien auf. Und daraus wird ein Nervengift. Und das Nervengift gibt der Kugelfisch gerne weiter, wenn man ihn falsch zubereitet und dann isst. Das Gift lähmt die Muskeln. Da kann schnell mal das Herz stehen bleiben.

Die Dosis macht’s. Bei geringer Dosierung sinken Herzfrequenz und Puls nur so weit, dass sie kaum mehr wahrnehmbar sind. Der Konsument scheint tot zu sein. Die Toten werden bestattet und anschließend vom Bokor wieder zurückgeholt. Als Untote. Und so gibt es auf Haiti immer wieder leere Gräber. Weil die Toten die Miete nicht zahlen können.

Der Führer wählte bekanntlich einen eleganteren Weg. Er beging zunächst Selbstmord. Ohne Kugelfisch und Stechapfel. Um sich anschließend Richtung Übersee einzuschiffen. Während andere mit anderem beschäftigt waren:

„Wir machten aus Hitler ein Monstrum, einen Teufel. Deshalb konnten wir nach dem Krieg auch nicht mehr davon abrücken. Hatten wir doch die Massen gegen den Teufel persönlich mobilisiert. Also waren wir nach dem Krieg gezwungen, in diesem Teufelsszenario mitzuspielen. Wir hätten unmöglich unseren Menschen klarmachen können, dass der Krieg eigentlich nur eine wirtschaftliche Präventivmaßnahme war!“

Soll James Baker gesagt haben. Ehemaliger US-Außenminister.

Und den gemachten Teufel wollte Papst Pius XII austreiben. Via Fernexorzismus: „Im Namen Jesu, Satan, weiche!“

Nicht gewichen, sondern breit gemacht hat sich Satan innerhalb des Vatikans. Richtig breit nach dem 29. Juni 1963. Sagt Malachi Martin.

Es gibt also noch viel zu tun. Es braucht, wie gesagt, auch ein pandorasicheres Guantanamo für Dämonen und den Teufel. Mit dem Tesla-Cabrio ins schwarze Loch. Und für den Teufel am besten noch ein Paar Schuhe. Eine Nummer zu klein. Und Gott sollte die Schuhe wechseln. Zum Beispiel.

Schauen wir also auch, was sich beim Schuhwerk demnächst tut.

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer dieser Netzseite!

Sie möchten den Nachtwächter auch unterstützen?

Hier einige Worte zu der Frage: „Wie?“



Für alle, die noch weitere Bestätigung brauchen, dass diese “Welt“ ein bewusst so gestalteter Ort zur Ausbeutung und Versklavung der Massen ist und für alle, die ihre Lieben und Mitmenschen noch nicht vollends aufgegeben haben und sie aus ihrem Zombie-Dasein befreien möchten …

J.K.Fischer Verlag


Schließen Sie sich über 2.000 Abonnenten an!

Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf Twitter oder per ePost-Abonnement auf dem Laufenden und teilen Sie neue Beiträge mit Familie, Freunden und Bekannten!



Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.



+ + + Sauberes Trinkwasser + + +

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.


+ + + Medizinskandale! + + +

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die erfolgreichsten Therapien aus kommerziellen Gründen schlicht verschwiegen werden, seitdem die mächtige Lobby sämtliche Krankheiten zum Politikum erklärt hat. Unsere Bücher der Reihe Medizinskandale offerieren Ihnen ein exklusives, pharmaunabhängiges Insider-Wissen aus der Alternativmedizin in Form äußerst erfolgreicher, leider verheimlichter, sabotierter und nicht selten denunzierter Studien und Therapien!

>>> mehr Informationen <<<



Verheimlicht – vertuscht – vergessen 2018

Wurde das Massaker in Las Vegas vom 1. Oktober 2017 inszeniert? Werden unsere Meinungen in Zukunft nach ihrer »Toxizität« bewertet? Ist der neue französische Präsident eine Freimaurermarionette? Und was wird morgen sein? Wohin geht die Reise? Welche Trends lassen sich aus dem Jahr 2017 ableiten? >>> hier weiter …


Petra Paulsen – Deutschland außer Rand und Band

Als eine unübersehbare Zahl von Menschen aus dem Nahen Osten und Nordafrika im Herbst 2015 plötzlich unkontrolliert nach Deutschland strömte, stellte sich die Gymnasiallehrerin die Frage >Was ist hier bloß los?<. Sie machte sich auf die Suche nach den Hintergründen einer Entwicklung, die sich immer mehr als ein Verhängnis abzeichnet – für Deutschland wie für Europa. >>> hier weiter …


Kontrollverlust

Die Eliten in Deutschland, Europa und der Welt arbeiten daran, uns unsere Freiheit, unsere Sicherheit und unsere Rechte zu nehmen. Auch unser Vermögen und unser Wohlstand sind in Gefahr. Vielen Bürgern ist das ganze Ausmaß der Bedrohung nicht bewusst. Thorsten Schulte läutet deshalb die Alarmglocken. >>> hier weiter …


Schultze-Rhonhof: Der Krieg, der viele Väter hat
(9. erweiterte Auflage)

Wer sich informieren möchte, hat ein Problem: das meiste, was im Buchhandel angeboten wird, folgt der Version der Siegermächte. Kaum jemand weiß, dass Deutschland bis heute vertraglich gebunden ist, sich an die Geschichtsversion der Siegermächte zu halten. Die Verpflichtung Deutschlands, die eigene Geschichte durch eine fremde Brille zu sehen, wurde 1990 vertraglich verlängert! >>> hier weiter …


Der Weg in die Weltdiktatur

Seit dem Ende des Kalten Krieges sucht Amerika nach einer neuen Theorie, um das scheinbare Chaos in der heutigen Welt zu beschreiben. Der Konflikt der Supermächte ist Geschichte – aber wodurch wurde er ersetzt? Hier wird eine wegweisende Annäherung an die Globalisierung geliefert, dabei werden militärische, ökonomische, politische und kulturelle Aspekte verbunden und nicht weniger als eine umfassende Deutung des Wesens von Krieg und Frieden im einundzwanzigsten Jahrhundert geboten. In unserer unübersichtlichen, gefahrvollen Zeit, äußert sich “einer der bedeutendsten strategischen Denker unserer Zeit! >>> hier weiter …


Die Horus-Loge

Artur Lipinskis Großvater war Übersetzer etlicher Persönlichkeiten in der Politik und Wirtschaft. Kurz vor seinem Tod sprach er mit seinem Enkel über private Unterhaltungen mit Prinz Bernhard der Niederlande, und was er dort über die wahren Machtverhältnisse auf der Erde erfahren hatte. Demnach gibt es drei „Superlogen“, die sich über der gewöhnlichen Freimaurerei befinden, welche die Geschicke der Welt seit mindestens 200 Jahren lenken. >>> hier weiter …


Geheimsache Deutsche Atombombe

Hitler hatte die Atombombe! Diese spektakuläre These vertraten die beiden Autoren Edgar Mayer und Thomas Mehner bereits im Jahre 2001 in ihrem Buch Das Geheimnis der deutschen Atombombe. Dafür wurden sie belächelt und angefeindet. Über 15 Jahre recherchierten Mayer und Mehner seitdem akribisch weiter und eine stetig wachsende Sammlung an Indizien und Zeugenaussagen scheint Ihnen recht zu geben … >>> hier weiter …


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!

Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Die Illuminati: Die Revolution der Gegenkultur

Quer durch die Geschichte haben Regierungen, Diktatoren und religiöse Oberhäupter immer darum gekämpft, an der Macht zu bleiben – entweder mit Gewalt oder durch Manipulation. Um diesen Kräften Paroli zu bieten, gab es schon immer geheime Gesellschaften und Gruppen, die im Schatten an der Emanzipation der Menschheit gearbeitet haben. Die ILLUMINATI formierten sich 1776 unter europäischen Freimaurern und Akademikern, mit der Absicht, die Menschheit aus der körperlichen, geistigen und spirituellen Knechtschaft zu befreien. Dies brachte sie in Konflikt mit der herrschenden politischen und religiösen Elite, aber … >>> hier weiter …


Das Ende der Gerechtigkeit – Ein Richter schlägt Alarm

Wir leben in einem Rechtsstaat. Doch tun wir das wirklich? Eklatante Schwächen des Ausländerrechts; nicht vollstreckte Haftbefehle; nicht geahndeter Steuerbetrug: Immer häufiger verstehen die Bürger das Recht nicht mehr – in Deutschland, Österreich und der Schweiz, überall in Europa. Sie fragen: Gibt es noch Gerechtigkeit? Das fragen sich andererseits auch Richter, Staats- und Rechtsanwälte oder sogar einfache Justizangestellte. Sie bekommen nicht selten Hassmails und Todesdrohungen, weil … >>> hier weiter …


Poweraffirmationen

Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!


Spurlos verschwinden

Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…



Die Unterwerfung der Welt

Sie kamen, sahen und eroberten – 600 Jahre lang haben Europäer die Welt erkundet, unterworfen und ausgebeutet. Doch zugleich haben sie zahllose Impulse für die Entstehung unserer heutigen Welt gegeben und empfangen. Denn die europäische Expansion war keine Einbahnstraße, sondern ein jahrhundertelanger Prozess der Interaktionen. >>> hier weiter …


Das Tavistock Institut: Auftrag Manipulation

Das Tavistock-Institut hatte eine tiefgreifende Wirkung auf die moralische, geistige, kulturelle, politische und wirtschaftliche Politik der USA und Großbritanniens. Keine Institution hat mehr dafür getan, die USA mittels Propaganda in den Ersten Weltkrieg hineinzutricksen. Fast die gleichen Taktiken wurden von den Sozialwissenschaftlern des Tavistock-Instituts angewendet, um die USA in den Zweiten Weltkrieg und die Kriege gegen Korea, Vietnam, Serbien und den Irak zu hetzen. Die Völker waren und sind sich dessen nicht bewusst, dass sie … >>> hier weiter …


Der Club of Rome
Die größte Denkfabrik der Neuen Weltordnung

Der Club of Rome (COR) ist die größte „Denkfabrik” der Neuen Weltordnung. In Amerika war sie völlig unbekannt, bis Dr. John Coleman ihre Existenz 1969 zum ersten Mal enthüllte und unter demselben Titel 1970 sein aufsehen erregendes Buch veröffentlichte. Gegründet nach den Anweisungen des Komitees der 300, wurde die Existenz dieses elitären Clubs lange geleugnet, bis die 25-Jahrfeier seiner Gründung in Rom abgehalten wurde. Der Club of Rome spielt eine vitale Rolle in der gesamten externen und internen Planung der US-Regierung. >>> hier weiter …


Bunker, Basen und Relikte

Von 1945 bis in die 80er Jahre wurde der Konflikt zwischen den Westmächten und dem Ostblock auf verschiedenen Ebenen ausgetragen. Dabei versuchten beide Seiten durch militärische, ökonomische und politische Maßnahmen jeweils den eigenen Einfluß zu erhöhen und den Gegner zurückzudrängen. Im Zeitalter des Wettrüstens war die Gefahr eines Krieges, sogar Atomkrieges gegenwärtig. >>> hier weiter …


Der Große Wendig
Richtigstellungen zur Zeitgeschichte

Das vorliegende Werk zeigt an Hunderten von belegten Einzelfällen der letzten 150 Jahre, wie es wirklich war. Es legt dar, wie und von wem die geschichtliche Wahrheit systematisch bis in die Gegenwart verfälscht und manipuliert wurde, wie die Geschichtsschreibung immer noch zu Lasten Deutschlands bewußt mißbraucht wird und was die Motive für die folgenschweren Verzerrungen sind:

+++ Band 1 +++ Band 2 +++ Band 3 +++ Band 4 +++ Band 5 +++


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

90 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
90 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Mettler
Mettler
18. Feb. 2018 8:38

Ganz große Klasse!! Nachdem ich zu Beginn der Kolumnen Siegfrieds noch nicht so viel damit anfangen konnte, finde ich sie inzwischen einfach nur köstlich! Danke und weiter so! Ich werde erstmal ein Brötchen essen und es 88x kauen, soll ja gut sein. 🙂
Gruß,
Mettler

wahrheitssucher777
wahrheitssucher777
18. Feb. 2018 8:38

Die Körperteile von „Heiligen“, die insgesamt in den Römisch Katholischen Kirchen unter den Altären verbaut sind, reichen für eine Eishockey-Nationalmannschaft, soviel zum Thema Voodoo-Kult. Übrigens haben die Deutschen gewonnen. Nacht. 🙂

N8waechter
18. Feb. 2018 8:19

Hinweise zum Kommentarbereich
Kurzfassung: Seid höflich und respektvoll zueinander und achtet auf Rechtschreibung und Zeichensetzung. Und bringt bitte Eure Wortmeldungen zügig auf den Punkt, fasst Euch möglichst kurz! Das erhöht eindeutig die Qualität des Austausches im Forum.
Danke!

Nachthimmel
Nachthimmel
18. Feb. 2018 8:47

Werter Von Xanten,
eine absolut gelungene und lesenswerte Kolumne, vielen Dank dafür.
Auch wenn es eine schlimmes Thema ist, aber wie ich finde, passt es sehr gut in die derzeit befindliche „Reinigung“ bzw. die „Teufelsaustreibung“: [RT] „Vertuschung endemischen Ausmaßes“: Tausende Pädophile sollen für die Vereinten Nationen tätig sein
Auf vielen Ebenen findet derzeit eine Offenlegung statt, welche mich durchaus positiv in die Zukunft blicken lässt. Ich bin mir sicher auch bewusst, dass dies nur die Spitze des Eisberges ist, aber es kommen zur Zeit viele Dinge an die Öffentlichkeit.
Hoffentlich um allen Menschen vor Augen zu führen, welchem System und welchen Irrtümern sie aufliegen.
Heil und Segen uns allen

Klaus Peter
Klaus Peter
18. Feb. 2018 8:56

„Und Experten sind ja bekanntlich Spezialisten, die in fünf von vier Fällen glauben richtig zu liegen, wenn sie sich irren. Und das auf hohem Niveau. “
Das ist die beste Definition solcher Menschen in Funk, TV und WWW, die ich je gelesen habe!
Bombig gut!

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
18. Feb. 2018 10:40
Antwort an  Klaus Peter

„… Experten/Spezialisten sind allgemein jene, welche von immer weniger immer mehr wissen, bis sie irgendwann von nichts alles wissen. Man findet diese Experten vorrangig in der Wissenschaft oder im Fernsehen. …“
Experten
Gruß vom kleinen Eisbären … 🙂

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
18. Feb. 2018 9:29

Werter Siegfried von Xanten,
wieder einmal vielen Dank für den erheiternden und dennoch nachdenklich machenden Beitrag. Tja, Humor ist nun mal nicht jedermanns Sache. Wie ich bemerke, hast auch du eine Expertenallergie, das gefällt mir. Und ich daselbst mag alle Bäume, Eichen, Magnolien und Lärchen sowieso. Und wenn wir dann Guantanamo ganz ohne Vodoo sicherer gemacht haben, als die Büchse der Pandora und die Teufel vertrieben sind, pflanzen wir neue Bäume.
Ich las gestern, ich möchte fast meinen rein zufällig ? , ein Zitat von Moliere, es scheint mir hier passend.
„Der Himmel dürfte aus klimatischer Sicht angenehmer sein als die Hölle. Allerdings vermute ich, daß die Hölle in gesellschaftlicher Hinsicht, weit interessanter ist.“
Heil und Segen uns allen

Amelie
Amelie
18. Feb. 2018 11:34

Die Linde nicht vergessen – siehe das Lied der Linde.
Schönen Sonntag an alle.
Amelie

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
18. Feb. 2018 14:01

Mir fällt da noch ein, der Teufel trägt Prada, heißt es in einem Film. Aber ob es von Prada auch Schuhe gibt?
Und lieber N8wächter, es sind glaub ich, die Lärchenbäume gemeint. Die anderen Lerchen sitzen in den Lärchen und singen. ?

N8waechter
18. Feb. 2018 17:03

Danke für den Hinweis, werte Annegret, ist bereits ausgebessert. 🙂

josef57
18. Feb. 2018 10:24

Für Berliner Regierung und den Bundestag, wären 40 Exorzisten nicht genug.
Heil und Segen allen

Wolfgang E r n s t
Wolfgang E r n s t
18. Feb. 2018 13:03
Antwort an  josef57

Oder „jemand“ mit ’ner Peitsche … ??, ??
Dank Dir für Deine Sorge um mich! Geht klar der Herr. Schon mal auf „Pravda TV“ den Artikel über Aussagen des Papstes gelesen? Denke dabei an den „Brief an Susanne“.
–> Gottes Recht ist Landrecht ! <–
Und rufe Dir dann die Aussage Herrn Trumps Anfang des Jahres in den Sinn. In etwa war diese "… Die Freiheit des Volkes bekommt dieses nicht durch die Regierung, sondern ist Gottes Recht. …".
Heil und Segen Allvaters Dir und den anderen Freunden seiner selbst.
Ani ha

Mettler
Mettler
18. Feb. 2018 14:55
Antwort an  josef57

Nein, noch den Kärcher, 50 Faß Dummschwatzlösung und den Drahtbesen noch dazu!

juergen
juergen
18. Feb. 2018 10:49

Hallo Siegfried,
erstaunlich treffend.
Die beste Möglichkeit um unliebsame Entitäten in ihre Schranken zu weisen, ist die eigene Orientierung gen Licht/Quelle. Dann fallen die Schatten hinter uns. Wer besetzt scheint, der hat seinen freien Willen der aus der Quelle gestützt wird.
Ist man rein, genügt ein Handstreich und die Schatten sind vergangen.
Es ist Licht.

Mottje
Mottje
18. Feb. 2018 10:49

Manchesmal lassen sich unerklärliche Phänomene ganz einfach erklären: 😉
[YT] Dirt Devil „Exorzist“

Thorson
Thorson
18. Feb. 2018 15:08
Antwort an  Mottje

🙂

Wilhelm
Wilhelm
18. Feb. 2018 11:43

Ich bin ja schon länger der Meinung, daß die Erde die Irrenanstalt unserer Galaxie ist, nur mit vertauschten Darstelleraufgaben …?!
Man kann ja schließlich täglich den Irrsinn der selbsternannten Aufseher, Verwalter, Vorstände, Geschäftsführer und Aktionäre dieser Irrenanstalt ausgiebig beobachten. Als Aufseher, Aktionär, usw. lebt es sich wunderbar, da die Insassen täglich weiter verblöden und nichts mehr merken wollen. Durch ständig wechselnde Maskierungen dieser Verwaltung (Kommunismus, Kapitalismus, usw.), die sich schließlich seit Jahrhunderten bewährt haben, wachsen deren Pfründe ins Unermessliche!
Und nur so können die Verwalter, bei der nächsten Betriebsfeier, mit ihre neusten Ferraris, Villen, Yachten, usw. angeben, um ein halbwegs „intelligentes“ Gesprächsthema zu haben. Für mehr reicht es eh nicht. Ein Affe ist nunmal kein Rennpferd … 🙂
Der erfundene Gott, die erfundenen Götter und natürlich der erfundene Teufel, sind wunderbare Argumente, um unendliche Reichtümer zu schaffen, siehe die Katholikenkirche und verdeckt die Synagoge. Die Insassen kapieren eh nichts, nein, die kriechen sogar auf allen Vieren zu ihrem Metzger und freuen sich sogar ihn endlich persönlich zu treffen …, ist das nicht eine tolle Erfindung?!
Das gute an diesem ganzen Theater ist, dass die Insassen und die Verwaltung eine Beschäftigung haben. Was will man auch den ganzen Tag so machen, er ja hat schließlich 24 Stunden …
Ich bin schon mächtig gespannt, welche Sau nächste Woche durch die Irrenanstalt getrieben wird? 🙂

Kollaps
Kollaps
18. Feb. 2018 12:01

Halt. Ich kann nicht mehr. 🙂

Kollaps
Kollaps
18. Feb. 2018 12:28
Antwort an  Kollaps

Nachdem bei mir wieder etwas Ruhe eingekehrt ist, möchte ich mich für diesen Eintrag auf das herzlichste bedanken. Ich durfte wieder einmal aus vollem Herzen lachen.
Die Themen und das Warten auf das reinigende Gewitter, drücken in letzter Zeit doch sehr auf das Gemüt.

Göttin der Liebe
Göttin der Liebe
18. Feb. 2018 12:34

Gefällt mir sehr ihre Kolumne Herr von Xanten!
Ha, der Teufel. Das Böse. Ich hätte eine Information, um das Böse noch besser zu verstehen und sehen zu können. Das Böse teilt sich nochmals in das luziferische und das ahrimanische Prinzip. Das eine ist das zu viel, das andere das zu wenig.
Ersteres ist geprägt von Größenwahn, Allmachtsphantasien, Arroganz, Leugnung Gottes oder einer göttlichen Ordnung, ist immer in der Rebellion, Dekadenz und Grenzenlosigkeit. Es überhöht das Selbstbewußtsein.
Letzteres agiert über Schuld, Lähmung, macht depressiv und hoffnungslos, schicksalsergeben, alles ist sinnlos, der Mensch nur ein evolviertes Tier. Es erniedrigt das Selbstbewußtsein.
Heil und Segen

uwe
uwe
18. Feb. 2018 13:23

Köstlich Herr Siegfried von Xanten. Der Aberwitz der „Realität“, Unsinn und Sinn mit Intelligenz und Wortwitz auf den Punkt gebracht. Vielen Dank für dieses bereichernde „Wort zum Sonntag“.

Googlehupf
Googlehupf
18. Feb. 2018 13:55

Werter Herr von Xanten, das Dämonische in Hitler sollte man aber bitte auch erwähnen. Wie wäre es sonst möglich, dass befehlsgewaltige Generäle bei den Besprechungen im Führerhauptquartier plötzlich ganz kleinlaut wurden und nicht zu widersprechen wagten?

N8waechter
18. Feb. 2018 17:02
Antwort an  Googlehupf

Na, da bin ich jetzt aber mal gespannt …

Mettler
Mettler
18. Feb. 2018 17:20
Antwort an  Googlehupf

Wenn du den Ausgang siehst, aber einen störrischen Esel hinterherzerren mußt, würdest du nicht an die Decke gehen? Es ist sehr leicht, Hitler zu dämonisieren, da es Mode und Usus ist. Noch zu wenige sehen, was er anschob und leistete! Dämonisch? Nein, Zielgerichtet!

Googlehupf
Googlehupf
18. Feb. 2018 17:59
Antwort an  Googlehupf

@ 14,2: „Du bist nichts, dein Volk ist alles.“
Wollten Sie in einer solchen Gesellschaft leben? Dieser Spruch könnte übrigens auch von Stalin oder Mao stammen – alle Diktaturen funktionieren nach demselben Prinzip. Immer ist es das freie Individuum, das unterdrückt wird:
[Bilddatei]

Mettler
Mettler
18. Feb. 2018 18:42
Antwort an  Googlehupf

@14.3:
Es ist das freie Individuum, das nichts ist. Ich möchte übrigens nicht in einer Gesellschaft leben, sondern in meinem Volk. Das ist völkisch. Das Volk stützt den Einzelnen, auf daß er gedeihe, gleichfalls steht der Einzelne für sein Volk ein – er repräsentiert es wo immer er sich bewegt.
In einem jeden Volk ist das Gemeinwesen wichtiger als der Einzelne, ohne daß der Einzelne zurückstehen müsste, denn geht es allen gut, geht es dem einzelnen automatisch gut und niemand bleibt zurück. Auch fördert eine Volksgemeinschaft die Fähigkeiten des Einzelnen zu seiner Meisterschaft, zum Nutzen aller. Einer für alle, alle für einen. Der Einzelne alleine ist nichts!
Dies ist mein Standpunkt. Wir werden hoffentlich wieder eine Zeit erleben, in der der Einzelne sofort seinem Land, den Seinen dient, ohne groß nachdenken zu müssen oder gar sein Leben wegzuwerfen … dann ist der Einzelne tatsächlich nichts und das Volk alles oder anders gesagt, ist das Volk wichtiger als der Einzelne. So möchte ich leben.

N8waechter
18. Feb. 2018 20:08
Antwort an  Googlehupf

„… das Dämonische in Hitler sollte man aber bitte auch erwähnen …“
Irgendwann reicht es, Googlehupf.
Woher hast Du denn den Schwachsinn?
Was kommt als nächstes?
„… Es ist immer wieder erschütternd, wie aufrechte und intelligente Wahrheitssucher und sogar Leute, die sich selbst als deutsche Patrioten bezeichnen, den großen Schalter rumlegen, sobald man auf den Themenbereich Nationasozialismus/Hitler/Kriegsausbruch usw. kommt. Leute, die sonst alles hinterfragen, plappern auf einmal alliierte Propaganda nach oder lassen sich durch alle möglichen Geschichten aufs Glatteis führen. Es gibt etwas, das ich als den für jeden recherchierbaren Erkenntnisstand bezeichne und nach diesem sieht es folgendermaßen aus: In den 6 Jahren des Friedens bis 1939 wurde im Deutschen Reich ein wirtschaftliches und soziales Aufbauwerk geleistet und ein Lebensstandard erreicht, wie sonst nirgendwo auf der Welt …“
“Seit 5.45 Uhr wird jetzt zurückgeschossen”

Thorson
Thorson
18. Feb. 2018 20:42
Antwort an  Googlehupf

Werter Mettler (#14.4),
genauso möchte ich auch leben!
Sehr schön erklärt, Danke!!!
Heil und Segen
auf all Euren Wegen

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
18. Feb. 2018 20:45
Antwort an  Googlehupf

„Nach Berichten vom „Nürnberger Prozeß“ antwortete Generalfeldmarschall Wilhelm Keitel, also immerhin einer der besten Generale der Wehrmacht und damit auch der Welt, auf die Frage eines der Ankläger, warum er (Keitel) seinen Führer nicht militärisch besser beraten hätte, wörtlich:
„Ich wurde belehrt! Ich und alle Generale, die mit ihm zusammenkamen, waren fassungslos über die Kenntnisse Hitlers in der militärischen Literatur. Er kannte alle Generalstabswerke der Welt, alle strategischen Probleme waren ihm geläufig. Er war ein Autodidakt, und Moltke, Schlieffen und Clausewitz waren seine Lehrmeister. Er kannte die Organisation, die Bewaffnung, die Führung, die Ausrüstung aller Armeen und Flotten der Erde, und es war unmöglich, ihm jemals einen Irrtum nachzuweisen.“
Zitat von W. von Asenbach (Friedrich Lenz) aus seinem Buch „Adolf Hitler – Sein Kampf gegen die Minusseele“, Seite 25.

N8waechter
18. Feb. 2018 20:53
Antwort an  Kleiner Eisbär

Danke.

Mettler
Mettler
18. Feb. 2018 21:24
Antwort an  Googlehupf

Danke lieber Thorson und da wir gerade dabei sind:
Ich wünsche mir von jedem deutschen Manne, daß er seine Hände schützend über jede deutsche Frau hält. Gleichsam wünsche ich mir vom einer jeden deutschen Frau sorgfältig darüber nachzudenken, mit wem sie sich einlässt.
Jetzt ist die Zeit, in der wir uns am meisten brauchen, jetzt ist die Zeit in der sich zeigt, wohin Individualismus „die Gesellschaft“ geführt hat! Jetzt ist die Zeit, in der wir einander beistehen müssen gegen diesen kranken Wahnsinn, den Merkel und Konsorten über uns haben hereinbrechen lassen. War gewiss ein Einzelfall. ?

Göttin der Liebe
Göttin der Liebe
18. Feb. 2018 22:04
Antwort an  Googlehupf

Wir sind so extrem zu Individualisten und Egoisten erzogen. Das ist nur krank. Man braucht eine Weile, um Begriffe wie Volk an sich ranzulassen. Und mal tiefer in die Bedeutung einzusteigen, ohne den braunen Abwehrmechanismus.
Die Schilderung vom Mettler entspricht zu 100 Prozent der natürlichen Ordnung. Finde ich sehr gut. Wenn man aufgrund der Umerziehung mit dem eigenen Volksbegriff Probleme hat, schlage ich vor, sich dem Thema zu nähern, indem man bei Naturvölkern forscht. Man wird die gleichen Fakten finden. Einer für alle, alle für einen. Das Individuum, abgekoppelt, ist nichts, das Volk ist alles. Man ist stolzer Teil des Volkes. Man gibt sein Leben für das Überleben des Volkes. Das Volk ehrt die Ahnen und trägt seine Mythen weiter.
Die Zersetzung der Völker hat oberste Priorität bei den Minusseelen.
Ich würde trotzdem gerne wissen wollen ob aus eurer Sicht alles uneingeschränkt positiv war oder ob es auch Schattenseiten gab. Dass meine Uroma in Ravensbrück eingesessen hat und mehrmals von der Gestapo verhaftet und auch gefoltert wurde, ist jedenfalls keine Propagandalüge. Was ist mit Euthanasie oder Drogen/Medikamentenabhängigkeit einiger innerhalb der Führung?
Auf yt gibt es Beiträge zum Okkultismus im 3. Reich. Die Aufmärsche sehen ziemlich düster aus und verbreiten keine gute Schwingung. Ich hab schon extrem viel geraderücken können, aber einige Fragen bleiben offen und kann eure uneingeschränkt positive Haltung nicht ganz nachvollziehen.
Wenn sich Mettler, der Kurze oder der kleine Eisbär dazu bereiterklären, mich an anderer Stelle aufzuklären, kannst du gerne einen Kontakt herstellen, N8waechter.
Heil und Segen dem deutschen Volk und allen Völkern auf Erden

Triton
Triton
19. Feb. 2018 7:19
Antwort an  Googlehupf

„Du bist nichts, dein Volk ist alles.“
Das Thema gab es auf TB auch schon mal. Der Satz passt ganz sicher nicht zu Bolschewisten, wegen des völkischen alles …
Aber, ich habe es für mich umgedeutet, weil ich es irreführend finde. Wenn der Einzelne nichts ist, dann ist auch das Volk nichts, weil alles holographisch aufgebaut ist. Wie kann eine Ansammlung von Nichtsen ein Alles ergeben ?
In Kölle heisst es: Drei mol Null blievt Null. (Drei mal Null bleibt Null)
Deswegen: Du bist alles, wenn dein Volk alles ist.

AnnieB
19. Feb. 2018 7:35
Antwort an  Googlehupf

Vielen, vielen Dank Kameraden Mettler, Kurzer, Kl.Eisbär zu #14/2-4-5-7. Das hab ich jetzt gebraucht.
Immer wieder muss man sich solch unqualifizierten Dreck anhören. Sollen sie doch zur Antifa gehen. @Kleiner Eisbär: Danke für die Info. Ich bin mal wieder sehr beeindruckt vom Führer. Als Frau ist man ja auf dem Gebiet, ich denke, genetisch bedingt, nicht so der Knaller. Es sei denn, man heißt Flintenuschi, ja, dann hat man es drauf, wie wir sehen können. pffpff
SH

Konrad
Konrad
18. Feb. 2018 17:04

Herzlichen Dank für den Artikel, Siegfried.
Will anmerken, dass bis auf eine einzige Ausnahme der Lärche(nbaum) mehrmals fälschlicherweise wie die Vogelart, die Lerche, geschrieben steht.

N8waechter
18. Feb. 2018 17:20
Antwort an  Konrad

Wurde bereits ausgebessert, danke, Konrad. 🙂

Reiner Traubenzucker
18. Feb. 2018 19:31

Grandiose Aneinanderreihung scheinbar unabhängiger Ereignisse, wurde wieder kunstvoll und mit Biss&Humor gebunden zu einem sonntäglichen Leseschmaus! Mir bleibt nur noch zu erwähnen, der trumpsche Exorzist hätte bestimmt am 18.01.18 sein Werk, mit dessen göttlicher Hilfe, vollbracht.
Nunja, vielleicht darf er am 18.08.18 dann das richtig Große vollenden!? Harren wir der Dinge die da kommen, denn sie werden kommen … vorerst auch nicht am 18.02.18 …
In dem Sinne, einen schönen Sonntag noch! 🙂

pedrobergerac
pedrobergerac
19. Feb. 2018 9:50

@Reiner Traubenzucker
„18.08.18“
Servus, ich dachte auch immer es hieße „ich sehe drei Achter“, aber anscheinend habe ich mich geirrt.
„Ich sehe ganz deutlich drei Zahlen, zwei Achter und einen Neuner. Was das bedeutet, weiß ich nicht, eine Zeit kann ich nicht sagen.“ (Irlmaier)
Allerdings gibt es auch Stimmen die meinen, wir hätten diese Zeitlinie bereits verlassen. Und zwar am 21.12.2012. Dieter Broer´s war das glaube ich.
Da können wir nun bei aller zeitlicher Ungewissheit die aktuelle Phase dazu nutzen, uns der „Erleuchtung“ zu widmen. Ich gehe davon aus, dass wir darin auch die Erlösung erfahren.

arainvita
arainvita
18. Feb. 2018 19:50

@14.4,
wie in einem Ameisenstaat. Sie haben keinen Führer (du sollst dir kein Bild machen) und sie wissen trotzdem alle, was zu tun ist.
Trotzdem denke ich, wird es auch die nächsten 100 Jahre nicht ohne Führerschaft gehen, bei der Masse der Menschen. Überlege mal, z.B. China geht in Richtung Demokratie und Primat der Kaufkraft. Will ich mir gar nicht ausmalen.

4U
4U
18. Feb. 2018 20:24

Die Q-Krumen-Sammlung qcodefag.github.io ist umgezogen und heißt jetzt qanonposts.com. Beim Umzug sind wohl ein paar Kisten vom Wagen gefallen, dass jetzt die Nummern nicht mehr stimmen. Das ist mir gerade bei diesem Video aufgefallen. #qanon deutsch 774 – 779 [YT].
Vielleicht wird das ja noch aktualisiert. Auch letztens gab es ja Probleme, da qcodefag keine Nachrichten anzeigte, die im #WeThePeople 24/7 Patriots‘ Soapbox Stream [YT] bereits besprochen wurden.
Der CBTS Kanal verwendet diesen Github-Verweis: qanonmap.github.io

N8waechter
18. Feb. 2018 20:41
Antwort an  4U

4U, weshalb die Leerzeichen in den Netzverweisen? Wir sind doch hier „unter uns“. 😉
Die in diesem Moment wohl beste Seite, um die “Q“-Einträge zu verfolgen, ist tatsächlich die Letztgenannte:
https://qanonmap.github.io/
Lässt man einen Reiter im „Browser“ auf dieser Seite offen, dann aktualisiert sich die Seite selbst. Eine gute Lösung. 🙂

4U
4U
18. Feb. 2018 21:09
Antwort an  4U

Wollte nicht mit über 4 Verweisen in 3 Absätzen im Spam landen. Wenn das allerdings kein Problem darstellt, lasse ich das nächste Mal die Verweise ganz. 🙂
Bezüglich der Hitler-Argentinien-Kolumbien-Merkel-Rothschild-Konspiration: Hast Du hierzu lesenswerte Verweise?
Man findet bei Twitter immer nur Krümel wie diese. Das lässt auf viel Popcorn- und Bier-Bedarf für die Zukunft schließen.

4U
4U
19. Feb. 2018 4:03
Antwort an  4U

Diese Nacht gab es neue Q-Krumen. Die neue qanonmap hat prima die neuen Nachrichten eingespielt. Dann habe ich im anderen Browser geöffnet (Google, wegen der automatischen Übersetzung), da wurde allerdings nichts angezeigt. Dann habe ich im ersten Fenster neu geladen und die Nachrichten waren verschwunden.
Nun bekomme ich allerdings im alten (mit neuem Namen) qanonposts.com diese angezeigt, allerdings auch irgendwie nicht richtig.
Ich rate beide Seiten mit Vorsicht zu beachten und vorsichtig zu zitieren.

N8waechter
19. Feb. 2018 9:31
Antwort an  4U

So wie es derzeit ausschaut, wurde das „Board“ auf 8chan wohl geknackt. „qanonmap.github.io“ zeigt aktuell nur 783 als letzten Eintrag, bei „http://qanonposts.com/“ geht es bis 788. Geht man direkt auf 8chan, findet man dort die Anons in heller Aufregung. Beobachten ist angesagt.

Googlehupf
Googlehupf
18. Feb. 2018 22:12

@14,4: Das haben Sie wirklich sehr schön formuliert. Allerdings müsste der Satz dann nicht „Du bist nichts …“ lauten, sondern „Ohne individuelle Freiheit des Einzelnen ist die Gemeinschaft nichts.“

Mettler
Mettler
19. Feb. 2018 10:02
Antwort an  Googlehupf

Werter Googlehupf,
Wie Sie sehen, kann man selbst in diese wenigen Worte einiges hineininterpretieren. Zu glauben aber, in jenen 12 Jahren, und sicherlich beziehen Sie sich darauf, hätte es so etwas wie eine Beschneidung der persönlichen Freiheit gegeben, ist gewiß unzutreffend.

Googlehupf
Googlehupf
18. Feb. 2018 22:28

@14,5: Ja, es kommt noch mehr. Ich hab noch viele Fragen dazu. Ich bin gespannt, ob Sie das aushalten:
[Werter Googlehupf, den Rest dieser Wortmeldung habe ich hierhin ausgelagert. Ich lege keinerlei Wert darauf, dass diese Fragen in diesem Forum hier diskutiert werden. Dies gilt für alle! Bei Bedarf stelle ich gerne direkten Kontakt her. N8w.]

Googlehupf
Googlehupf
19. Feb. 2018 18:10
Antwort an  Googlehupf

@N8w, 14,20: Zensur findet statt – gerade jetzt, wo es interessant wird …

N8waechter
19. Feb. 2018 18:41
Antwort an  Googlehupf

Werter Googlehupf, vielen Dank für das Klischee. Ich habe ein Angebot gemacht, dazu leider in Deinem Kommentar kein Wort!? Möchtest Du also hier nur Unruhe stiften oder legst Du Wert auf einen Austausch jenseits dieses Forums?

Thorson
Thorson
20. Feb. 2018 8:01
Antwort an  Googlehupf

Werter Googlehupf,
kennst Du die Bücher von Miguel Serrano (ehemals chilenischer Botschafter, bereits 2009 verstorben)? Besonders „Das goldene Band“ und „Der letzte Avatar“ wären ratsam zu lesen. Danach hast Du bestimmt ein paar Antworten, ob sie Dir schmecken, steht auf einem anderen Blatt.
Wahrheit tut weh, heißt es nicht umsonst … wenn man nicht genügend Abstand einnimmt oder einnehmen kann. Eine weitere Konversation dazu wird es von mir nicht geben. Den Weg der Erkenntnis muss jeder für sich selbst gehen.
Heil und Segen
auf all Euren Wegen

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
20. Feb. 2018 12:00
Antwort an  Googlehupf

Werter Googlehupf, ich schließe mich den Buchemfehlungen Thorsons gerne an. Hat auch mir wesentlich weiter geholfen. Man sollte die Antworten allerdings auch hören wollen.
A. B.

N8waechter
20. Feb. 2018 15:08
Antwort an  Googlehupf

Dieser angebrannte Googlehupf will gar nichts wirklich hinterfragen, sondern einfach nur provozieren. Speer war ein Verräter, der beim „Nürnberger Prozeß“ seinen Ar … gerettet hat. Um danach „glaubhaft“ zu bleiben, hätte der jeden Mist erzählt.
Meine Empfehlung an den N8wächer:
Vom Hausrecht Gebrauch machen und Googlehupf (in die virtuellen Lebensmittelreste) entsorgen.
Der Kurze

Thorson
Thorson
20. Feb. 2018 20:44
Antwort an  Googlehupf

Werter Kurzer (20.4)
Diese Kommentarnummer „20.4“ juckte förmlich nach weiterer Antwort, ich weiß überhaupt nicht warum … 😉
Ergänzend zu Deinem Kommentar habe ich mir kurz mal angeschaut, wo denn dieses komische Buch, welches Googlehupf erwähnte, gedruckt wurde. Sobald ein Buch nach 1945 gedruckt wurde, fangen bei mir die Alarmglocken zu läuten an. Der 2. Blick gilt dem Verlag und spätestens hier läuten dann die Alarmglocken nicht mehr, sondern schrillen derart laut, daß man eigentlich sofort Abstand nehmen sollte.
Bücher nach 1945 von den üblichen Verlagen dienen eigentlich nur als Anzünder von Kaminfeuer. Dabei sollte jedoch auch bedacht werden, daß man bereits den ersten Fehler hinter sich hat, weil man das Geld dem Falschen in den Rachen geworfen hat. Meine persönliche bescheidene Meinung.
Alternativ zu meinen oben erwähnten Büchern kann Googlehupf selbstverständlich auf Deiner Seite Die Heimkehr sich einlesen. Die ist jederzeit sehr zu empfehlen und bietet ein Fundus an Informationen, welche obendrein sogar noch der Wahrheit entsprechen! 🙂
An dieser Stelle auch ein dickes Dankeschön [habe es mal „dickgemacht“, N8w. 😉 ] an Dich, werter Kurzer, für Deine tolle Seite mit den vielen erhellenden Informationen!
Heil und Segen
auf all Euren Wegen

N8waechter
20. Feb. 2018 21:06
Antwort an  Thorson

Aufrichtigen Dank, werter Thorson, das ist mir tatsächlich entgangen … „20.4“ – da hat der Reiner aber wieder einmal ordentlich „Kurzen“ intus! 😀

Alfreda
Alfreda
20. Feb. 2018 21:41
Antwort an  Googlehupf

20.4
Und Speer ist dann nach seinem Verrat anscheinend vollends zum Feind übergelaufen, denn er hat für die Rolling Stones, die ja offen zugegeben haben (jedenfalls Mick Jagger), dass sie einen Vertrag mit dem Teufel gemacht haben, das Bühnenbild für eine ihrer ersten Großauftritte konzipiert. (Hab leider keine Quelle parat; Frank Stoner, der sich ja sehr intensiv mit den Machenschaften der Musikindustrie beschäftigt, hat das in einer seiner Radiosendungen berichtet.)
Heil und Segen

4U
4U
19. Feb. 2018 4:21

Oh je, noch ein Nachtrag:
https://8ch.net//greatawakening/res/1.html ist ausgeschaltet!
Nach:
CLEAN ACTION APPROVED. HIGHEST AUTHORITY.
REINIGUNGSAKTION GENEHMIGT. HÖCHSTE AUTORITÄT.
und zweimal
FOR GOD & COUNTRY.
Letzte Krume war:
[Bilddatei]
Gannett befindet sich auch in McLean, VA.
Zufall?
Nur ein Tipp.
Q
OK, Popcorn und Bier. 🙂

Gabriele
Gabriele
19. Feb. 2018 22:38
Antwort an  4U

Hier noch was Aktuelles – Gewehr gefunden bei Fahrer von Trumps Fahrzeugkolonne:
Trump Motercace Gun Found in Driver’s Bag in Press Van

Eisenhut
Eisenhut
19. Feb. 2018 12:31

Sehr gute Recherche und Danke für die Zitatenliste!
Bei dem vielgepriesen Fortschritt und dem gehobenem Standard hab ich so meine Zweifel, was das sein soll. Sind die Autobahnen und die Industrialisierung z.B. nicht schlicht eine Kriegslogistik? Und die Architektur dieser Zeit sagt mir auch nicht zu.

Reiner
Reiner
19. Feb. 2018 17:03

[zeit-fragen.ch] Man tritt die Geschichte mit Füssen und bereitet die nächste Katastrophe vor
In diesem Artikel von Willy Wimmer gibt es 2 Ungeheuerlichkeiten: wusstet ihr, daß die Bundesregierung sich weigert, mit Russland zu kooperieren, die deutschen Gefallenen aus WW2 vernünftig zu beerdigen, die auf der Krim jetzt vermehrt gefunden wurden? Und wusstet ihr, daß nicht Trump den Amtseid von Merkel abnahm (was eh korrekturbedürftig ist), sondern Obama, der gleich nach Trumps Wahl in Berlin aufkreuzte? Somit ist klar, daß Merkel sich dem Deep State verpflichtet hat! Sowas lässt sich denn auch nur in der Schweiz veröffentlichen.

Mohnhoff
Mohnhoff
20. Feb. 2018 10:23
Antwort an  Reiner

Es gibt keine deutsche Bundesregierung. es gibt nur eine antideutsche Bundesregierung. Wenn man das verstanden hat, wird plötzlich Vieles glasklar und plausibel.
Für die BRD-Regierung sind gefallene, deutsche Soldaten aus dem 2. WK nicht mehr lebende Todfeinde (Feindstaatenklausel).

N8waechter
20. Feb. 2018 15:18
Antwort an  Reiner

Jawoll Mohnhoff,
die „Bundesregierung“ ist eine Besatzerverwaltung, mehr nicht. Sie steht dem DEUTSCHEN REICH und dem deutschen Volk feindlich gegenüber, was jede ihrer scheinbar sinnlosen Handlungen und „Fehler“ auch erklärbar macht.
Die Restdeutschen leben seit 1945 in „Jamaika“, wobei zu betonen ist, daß jede südamerikanische Bananenrepublik über mehr Souveränität verfügt, als das „alliierte Kriegsgenfangenenlager mit eingebauter Staatssimulation“, namens BRiD.
Das „Scheitern von Jamaika“ oder Nachrichten aus der Kinderwelt
Accon und Beverina
Der Kurze

demeter (die Mutter)
demeter (die Mutter)
19. Feb. 2018 18:38

@16,1
Mit dem 21.12,2012 sollte auch was nicht stimmen. Siehe hier:
Die Arbeiten von Erhard Landmann
Übrigens, diese neue Stadt Astana (Satana) in Kasachstan, … Rai, Zuf …

Googlehupf
Googlehupf
19. Feb. 2018 21:13

@20,2 n8w: Es ist Zensur, weil offenbar nicht gewünscht wird, dass ich hier bestimmte Dinge hinterfrage. In derselben Art und Weise machen es die Medien auch.
„Unruhe zu stiften“ ist nicht meine Absicht, aber offenbar erträgt nicht jeder, was ich vorbringe.
Wie soll denn ein Austausch jenseits des Forums stattfinden?

N8waechter
19. Feb. 2018 21:32
Antwort an  Googlehupf

Sag mal, geht’s noch? Mein Vorschlag war, diesen Austausch jenseits dieses Forums fortzusetzen. :kopfschüttel:
Dieses ganze Gelaber, von wegen „Zensur“, ist einfach nur Ablenkung – netter Versuch. Wenn Du irgendwas inhaltlich wertvolles dazulernen solltest, dann darfst Du dies gerne hier einbringen. Irgendwelches Wiedergekäue von **den-Lügen findet hier jedoch nicht statt. Alles klar?
Davon einmal ganz abgesehen: Bei den „Medien“ wirst Du gewiss keinen Wortwechsel wie den unsrigen hier erleben. Also, letzte Gelegenheit:
Soll ich ePost-Adressen austauschen oder nicht?

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
19. Feb. 2018 23:40
Antwort an  Googlehupf

Hallo Freudensprung, den Google-Aktionäre jeweils bei Bekanntgabe der Quartalszahlen machen:
„@20,2 n8w: Es ist Zensur, weil offenbar nicht gewünscht wird, dass ich hier bestimmte Dinge hinterfrage.“
Nein.
„In derselben Art und Weise machen es die Medien auch.“
Nein.
„„Unruhe zu stiften“ ist nicht meine Absicht, aber offenbar erträgt nicht jeder, was ich vorbringe.“
Ja.
„Wie soll denn ein Austausch jenseits des Forums stattfinden?“
Außerhalb.
🙂

Göttin der Liebe
Göttin der Liebe
20. Feb. 2018 3:31
Antwort an  Googlehupf

Hi hi, Volkszensurminister N8waechter,
Werter Googlehupf. Wie kann man ein mehrmaliges Angebot zu einem weiterführenden Dialog als Zensur betrachten? Ich finde es auch sehr vorausschauend diesen Dialog, sollte er von dir überhaupt gewollt sein, auszulagern, denn manch jemand möchte nur endlos diskutieren, anstatt wirklich dazulernen zu wollen. Dies würde zu einer Endlosschleife führen und es ist nur weise so etwas hier nicht zuzulassen.
Mir wurden meine kritischen Fragen vom Mettler aus meiner Sicht nach bestem Wissen und Gewissen per ePost beantwortet, wofür ich ihm hier noch einmal herzlich danken möchte. Wenn das bei Dir nicht der Fall sein sollte, kannst du dich durchaus mal fragen, ob es vielleicht an der Art und Weise liegt, wie du deine Einwände vorträgst.
Heil und Segen

Googlehupf
Googlehupf
19. Feb. 2018 22:23

@25,2 Nein, bitte keine E-Mails.

4U
4U
20. Feb. 2018 1:57

Bezüglich #791:
——————————
CLEAN ACTION APPROVED.
HIGHEST AUTHORITY.
——————————
gehe ich davon aus, dass Q die Löschung in 8ch meint. Sie sagten bereits wir haben alles und sollten alles offline sichern. Sie haben sich auch nicht zum ersten Mal verabschiedet. Ich gehe davon aus, dass zu gegebener Zeit ein neuer Strang (z.B. The Storm) eröffnet wird.
Bezüglich #787:
——————————
@SNOWDEN
WHERE ARE YOU?
NOT RUSSIA.
[EYES ON]
YOU ARE NOW A LIABILITY.
HELPING @JACK?
PROJECT DEEPDREAMv2[A]].
WE WILL NEVER FORGET.
ES FAILED.
WHERE IS ES?
JOHN PERRY BARLOW.
DEFINE THE END?
THE DAY OF RECKONING IS UPON US.
JOHN 3:16
Q
——————————
Diese Video finde ich sehr sehenswert: „Foster The People – Doing It for the Money“ [YT]. Das soll in der DEEPDREAM-Technologie umgesetzt worden sein. Zur Not kann man den Ton abschalten. 😀
Warum Systemkünstler diesen LSD/Psilocybin-Film ausgerechnet einer Zielgruppe präsentieren, die so gar nicht ins Schema passt … Was das im Kontext zu suchen hat, erschließt sich mir noch nicht. Keine Ahnung ob es weitere Musikvideos mit dieser Technologie gibt. Da ich den Link von den Autisten habe, hier noch der Text in deutsch.

Pappel
Pappel
20. Feb. 2018 20:31
Antwort an  4U

Schrieb Q nicht sinngemäß vor ein paar Wochen, daß er/sie/es sich für eine Weile zurückzieht und anschließend mit einer – nennen wir es mal verstörenden – Meldung wiederkehrt? Ich hoffe, meine Erinnerung trügt nicht.
Entweder war die ganze Geschichte dann doch eine Luftnummer oder wir dürfen etwas Großes erwarten. Letzteres wäre eher in meinem Sinne … aber es bleibt uns wohl nichts übrig, als abzuwarten und Walters Rat zu befolgen: Vorräte kaufen, weil es jetzt jederzeit losgeht.
Viele Grüße

N8waechter
20. Feb. 2018 20:38
Antwort an  Pappel

Vorräte sollte jeder immer im Haus haben. Dieses ganze „letzte-Minute-ich-geh-noch-flott-zum-Supermarkt-um-die-Ecke…“-Ding, ist schlicht und einfach unvernünftig. Wann es „losgeht“, wird sich zeigen. Wir hören schon viele Wochen und Monate, dass nun der „Musel-Terror“ losgeht, doch ist dies eine Interpretation, mehr nicht.
Dieser Terror-Porno findet hier nicht statt. Wenn es hier eine Warnung/Ankündigung gibt, dann wird sie fundiert und mit glaubwürdigen Quellen hinterlegt sein. 😉

Pappel
Pappel
20. Feb. 2018 20:41

Das weiß ich doch, vielleicht bekomme ich beim nächsten Mal auch einen „Zwinker-Smiley“ hin … Wie heißen die eigentlich in unserer Landessprache?

N8waechter
20. Feb. 2018 20:53
Antwort an  Pappel

Gute Frage … Vielleicht: „Grinsi?“ 😉
Ach ja, „Zwinkergrinsi“ geht so: ; ) (nur ohne Leerzeichen dazwischen)

ruebezahl99
20. Feb. 2018 22:38

Etwas zur lokalen Gemerkellage, aber auch passend zur Teufelsaustreibung:
Hier möchte jemand Aufmerksamkeit für ein nettes Detail fordern. Netzverweis springt an die entsprechende Stelle (min.4:16):
„Volkslehrer“ – Das Militärhistorische Museum zu Dresden (verschandelt von D. Libeskind)
Daß im Hintergrund etwas klemmt in Berlin sollte schon klar sein, „Kanzlerakte“, Unterwerfungserklärung u.s.w.. Möchte man jetzt aber die „Weimarer Republik“ als pigmentierte Neuauflage wiederbeleben? Falls man nicht das „rettende Ufer“ der Brüsseler Förderation erreicht?
Oder ist es nur das „Winterkleid“ des Reichsadlers?
Gruß
Rübe

Lynn
Lynn
21. Feb. 2018 20:50
Antwort an  ruebezahl99

Ein unglaublich hässlicher Bau ist das. Eine Geschmacksverirrung, die ihresgleichen vergeblich suchen dürfte. Und dann auch noch ein Museum … Auweia! Dieser eckige Bau ist dermaßen grässlich, dass es jeden einigermaßen vernünftigen Menschen abschrecken müsste, dieses Gebäude zu betreten. Und dann auch noch gegen Bezahlung …
Was den Reichsadler betrifft, so saß doch vor etlichen Jahren eine Ex-Oberpolizistin einmal bei einem Jo Conrad und berichtete, dass sie herausgefunden habe, dass ihr Arbeitgeber das Deutsche Reich wäre. 🙂 Dann wird es wohl so sein, nicht? Schade nur, dass die noch tätigen Polizisten davon keine Ahnung haben (oder keine haben dürfen?).

N8waechter
21. Feb. 2018 21:07
Antwort an  Lynn

Das dürfte wohl ein Irrtum sein, Lynn, und ich mag mich täuschen, doch erinnere ich mich nicht, dass sie das so gesagt hat. Der Arbeitgeber der Wortmarke „Polizei“ ist die BRD, also das hiesige Gefangenenlager in Form einer Staatssimulation.

ML
ML
21. Feb. 2018 0:02

Dämonen zu „entwerden“ funktioniert dank des Nyxes. Dem Gegenteil des Seins. Eine geschickt und entschlossen erschaffene Spähre Nyx zieht den zu erledigenden Dämon nicht einfach in die Singularität, sie „entwerdet“ ihn.
Bei manchen (verirrten) Dämonen ist es aber auch angebracht, sie in deren eigene Frequenz zu „begleiten“ und ihnen unmissverständlich klar zu machen, dass sie bei uns, in unserer Dichte, nichts zu suchen haben. Man wird ihnen immer entsprechend begegnen.

Göttin der Liebe
Göttin der Liebe
21. Feb. 2018 9:17
Antwort an  ML

Heil!
Geister: meist erdgebundene, durch einen traumatischen Tod unter Verwirrung leidende Seelen in ihrem feinstofflichen Körper. Wissen nicht, dass sie tot sind und versuchen weiterhin in ihrem gewohnten Umfeld zu handeln. Weil sie keinen grobstofflichen Körper mehr haben, kleben sie sich bevorzugt an andere und versuchen Energie anzuzapfen, was ihnen eine Form von Genuss ermöglicht.
Dämonen: machtvolle Astralwesen aus höherschwingenden, aber gottabgewandten Dimensionen. Luzifer, Satan, … Sie wollen die Menschheit als ganzes in die Dunkelheit ziehen und können Menschen zeitweise zu großer irdischer Macht verhelfen, wenn diese einem Pakt zustimmen. Sie können auch inkarnieren, „Wunder“ vollbringen. Gegenspieler der Erzengel, hohen Lichtwesen, bzw. Halbgötter. Werden verehrt und gestärkt durch Opfer, bei denen größtmögliche negative Energie freigesetzt wird. Es gibt eine Hierarchie von unterschiedlich mächtigen Dämonen.
Naturgeister, Spirits, Elfen, Feen, Zwerge, Gnome und andere gibt es auch noch … da ist viel los im uns nicht sichtbaren Bereich.
Heil und Segen

Solarplexus
Solarplexus
21. Feb. 2018 8:31

Hier wie man neue Dämonen austreiben soll!
Chemtrails – Licht auf Morgellons – Neuzeitlicher Dämonismus mit BioGenTech [conspiracyrevelation]
Man sieht, die KI hat es auf die körpereigene Festplatte abgesehen!
Seid auf der Hut!

ML
ML
23. Feb. 2018 14:53
Antwort an  Solarplexus

„RE-NYX-Code:
RNC=GPKB2²4²QZ16=QZ4+12[3xQZ4]>HZ12²>HQZ144>RE8955342113DZ853DZ2110[QSQZ16]=0NYX
Dieser Code beschreibt mathematisch korrekt – und damit fürs Kristalline Bewusstsein zwingend akzeptabel – seine Rückkopplung an die Evolutionsstufe des NICHT-SEINS. Der Code muss nicht behalten oder ausgesprochen werden, das Wort „RE-NYX-Code“ enthält die komplette Information des Codes. (Er) eliminiert die Expansions-Fähigkeit des Kristallinen Bewusstseins und der Kristallinen Hybrid-Wesen…!“
So der sehr interessante Autor der Buches „Meral“, Gor Rassadin, den ich in Österreich kennenlernen, und von dem ich mir mein eigenes Bild machen durfte …
Und weiter:
„… Diese interne Körperstrahlung (Bio-Photonen, die dein Körper dauernd erzeugt) ist die Hauptkommunikation im Körper – nicht Hormone und Botenstoffe etc. Da sie mit Lichtgeschwindigkeit deinen ganzen Körper ständig und total durchleuchtet, weißt sie ab jetzt konstant alle Zellen und Systeme zum Angriff an …“

Lynn
Lynn
21. Feb. 2018 18:24
Lynn
Lynn
21. Feb. 2018 21:17

Lieber N8wächter, ich werde morgen mal sehen, ob ich das Video noch auftreibe. Bin mir ganz sicher, dass Yvonne Pfeiffer das so gesagt hat! Sollte ich den Netzverweis noch finden, stelle ich ihn natürlich hier ein. Gut’s Nächtle!

N8waechter
21. Feb. 2018 21:24
Antwort an  Lynn

Bitte, gerne. Bei bewusst.tv existiert die Seite nicht mehr: http://bewusst.tv/fragen-bei-zoll-und-polizei/ [404]
Aber auf „satsang full“ gibt es das Gespräch noch: Fragen bei Zoll & Polizei
Solltest Du die Stelle finden, gib bitte den Zeitstempel mit an. Danke! 🙂

N8waechter
21. Feb. 2018 21:32
Antwort an  N8waechter

Ich sach ma, Lynn meint diesen Beitrag:
Die Berliner Kriminaloberkommissarin Ivette Pfeiffer
Kurzer Gruß

N8waechter
21. Feb. 2018 21:34
Antwort an  N8waechter

Aufrechten Dank, werter Kurzer, für das Ausräumen des Missverständnisses. Ich sach ma: „Oisloiftnachplaan“. 😉

Lynn
Lynn
21. Feb. 2018 21:31

Oh, das ist aber nicht Frau Pfeiffer! Bei Jo Conrad war die Frau aus dem Video – und Yvonne Pfeiffer. Und die sagte das was ich oben schrieb.

Schrecki
21. Feb. 2018 23:26
Antwort an  Lynn

Bei 4.20 ist das zu hören.
Merkwürdig.
lg

Lynn
Lynn
21. Feb. 2018 21:38

Danke, Kurzer! Genau den meinte ich. So, und nun noch ein letztes von Trump bzw. über Trump:
Falsche Anschuldigungen in der Washington Post: Frauen lassen sich eine Klage gegen Trump bezahlen

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
22. Feb. 2018 0:20

Heute drücke ich Michael Winkler die Tatzen / Daumen…
„Verhandlung vor dem Amtsgericht
Donnerstag, 22. Februar 2018, 10:20 Uhr, Sitzungssaal C036
Ottostraße 5, 97070 Würzburg“
Hinweis von seiner Seite …

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
22. Feb. 2018 21:15
Antwort an  Kleiner Eisbär

Die Teufelsaustreibung hat momentan 88 Kommentare … 🙂
Von Michael Winkler gibt es Gutes zu lesen:
„Freispruch…
… oder wenn man plötzlich feststellt, daß man die Richterin mag. Bei dem Prozeß vor dem Amtsgericht ging es mal wieder um eine Anzeige dieses Marc M., der sich von der Bezeichnung „Denunziant“ beleidigt gefühlt hat. Anders als beispielsweise „Arschloch“ oder „Schweinehund“ wird „Denunziant“ nicht als Schimpfwort aufgeführt, sondern als jemand, der einen anderen anzeigt. Des öfteren kommt auch der Zusatz „aus niederen Beweggründen“ bei solchen Definitionen hinzu. Über die Beweggründe des Marc M. kann ich nur spekulieren, höhere vermag ich allerdings bei ihm nicht [zu] erkennen. …“
Gefunden auf seiner Seite. Nächste Woche wird es wohl schwieriger vor dem Landgericht Würzburg …

Lynn
Lynn
22. Feb. 2018 5:25

„Wir tauschen euch aus“ Bevölkerungsaustausch in den Tagesthemen:
„Wir tauschen euch aus“ Bevölkerungsaustausch in den Tagesthemen [terraherz]
Da fehlen einem echt die Worte …
Muhammad Ali: Rassist vs. Gutmensch über Multikulti [YT]
Gänzlich unter den Tisch fallen lässt man die schweren und schwersten psychischen als auch physischen Erkrankungen, welche dann vermehrt bei solchen Nachkommen auftreten – die Vererbungslehre weiß darüber Bescheid. Aus dem Grunde wohl wurde auch ein sehr gutes Video darüber gelöscht …