Von Xantens Kolumne – Q

-

Seit Wochen geistert Q durch das Internet. Mit meist kryptischen Botschaften an die Menschen. An das Volk. Wer oder was ist Q? Nur ein Quatschkopf? Oder steckt mehr dahinter? Was will Q uns sagen? Q wie Questiones Facti? Die Frage nach dem Geschehen?

“We are not merely transferring power from one administration to another or from one party to another, but we are transferring power from Washington, D.C. and giving it back to you, the people.”

Sagte der Präsident bei seiner Inauguration. Washington D.C. entmachtet? Und alle Macht dem Volk? Ein Coup? Eine Art Coup d’État? Ein Staatsstreich?

„Was für ein Glück für die Regierenden, daß die Menschen nicht denken!“ Sagt der Führer. Und: „Die Aufnahmefähigkeit der großen Masse ist nur sehr beschränkt, das Verständnis klein, dafür jedoch die Vergesslichkeit groß.“

Wer die Menschen ans Denken bringen will, muss also immer auch deren Aufnahmefähigkeit berücksichtigen.

Wird es nun ungemütlich für die Regierenden? „Große Erwartungen gingen mit der Veröffentlichung des berüchtigten “FISA-Memos“ einher, doch wie bei allen anderen Handlungssträngen endet dieser eindeutige Skandal bisher im Nichts.“

Ist die Langsamkeit der Auflösung der Handlungsstränge, das lange Warten auf die Peripetie, der Aufnahmefähigkeit der Masse geschuldet? Ist die Aufnahmefähigkeit umgekehrt proportional zur Wartezeit? „Es ist [ja] immer etwas geschehen.“ Auch und gerade dann, wenn nicht darüber geredet wird.

Beinahe nichts ist auch die Häufigkeit von Q in deutschen Texten. Q ist der 17. Buchstabe des modernen lateinischen Alphabets. Der exklusivste Buchstabe. Mit einer durchschnittlichen Häufigkeit von 0,02%. Ein Konsonant. Zumeist nur vorkommend im Digraphen QU. 0,02% Wahrscheinlichkeit.

Aber Wahrscheinlichkeit und Wahrheit unterrichten nicht selten an unterschiedlichen Fakultäten:

„Was glauben wir nicht alles zu wissen, halten es für Tatsachen, doch bei näherer Überprüfung stellt sich heraus, dass die Wahrheit eine ganz andere ist. Doch dafür müssen wir uns aber erst die Mühe machen, unser vermeintliches Wissen zu hinterfragen. […] Denn selten handelt es sich bei Informationen, die wir aufnehmen, um unanzweifelbare Fakten. Schenken wir diesem Umstand Aufmerksamkeit, stellen wir Überlegungen zu alternativen Darstellungen an, schützen wir uns weitgehend davor, gesteuerter Indoktrinierung und somit einem falschen Weltbild zu unterliegen.“

Ist Q künstlich intelligent? Oder natürlich? Auch darüber wird spekuliert. „Das wird eine neue Lebensform sein, die den Menschen überragt.“ Sagt Professor Stephen Hawking.

„‘Man kann über das Phänomen [Q] sagen, was man mag. Man kann sagen, es ist ein LARP [spielt eine Rolle, im Sinne von “Täuschung“] oder dass dies nicht wahr/der Fall ist. Wie dem auch sei, eine Sache, die man nicht bestreiten kann ist, dass, was auch immer es [Q] ist, es hat einen schlafenden Riesen erweckt und Menschen zusammengebracht, welche sich ansonsten niemals getroffen hätten.‘ Und ja, der Kaninchenbau ist erheblich tiefer, als die meisten Beobachter zu wissen glauben.“

Vielleicht ist der Kaninchenbau so tief, weil darin auch noch die phonetischen Verwandten stecken. Coup und Kuh. Q oder Coup. Ein multivalentes Phänomen.

Was ist überhaupt ein Coup? Ein Coup ist eine freche, eine unerwartete Unternehmung. Und bei den Prärie-Indianern der Great Plains eine Mutprobe, bei der Gegner mit der Hand oder einem Gegenstand berührt werden musste. Je größer die Gefahr, umso größer der Coup und das Ansehen. „So wurde derjenige Krieger am höchsten geachtet, der unbewaffnet in das Lager eines Feindes schlich und einen Coup erzielte.“

Heute erzielt der Führer schon mal einen Coup, indem er in einer Edeka-Reklame ein Auto vorfahren lässt, um an seinen Geburtstag zu erinnern: „Nur die Kinder sind traurig. So muss ein kleines Mädchen vor der Schule warten, weil ihre Mutter noch Geschenke kaufen war. Das Auto, das schließlich vorfährt, hat das Kennzeichen MU–SS 420.“

Ein Coup der besonderen Art gelang dem Deutschen Reich mit dem Wirtschaftswunder. Ein dynamischer Aufschwung innerhalb weniger Jahre. Höher als das wirtschaftliche Wachstum im ersten Jahrzehnt der Bundesrepublik:

„Die Arbeitslosigkeit ging von rund sechs Millionen im Winter 1932/33 auf 1,6 Millionen 1936 und hunderttausend 1939 zurück. Die Beschäftigung stieg um mehr als die Hälfte. Die Wachstumsrate des realen Sozialprodukts lag bei knapp zehn Prozent pro Jahr. Das Defizit im Staatshaushalt war minimal und lag selbst 1938 in der Zeit massiver Kriegsvorbereitungen, gemessen am Sozialprodukt, niedriger als heute. [Zur Zeit der] Kriegswirtschaft … lag die Produktion 1944 trotz Bombenkrieg und Rohstoffmangel höher als 1939. Diese Zahlen, die im Rest der Welt keine Entsprechung hatten, sind so aufregend, daß ihre Gründe aufgedeckt werden sollten.“

Heißt es in der Wirtschaftswoche.

Aufregend findet man im Vereinigten Königreich auch den Kuh-Coup, den Hermann Göring landete. Oberbefehlshaber der Luftwaffe. Rinder-Wahnsinn im Königreich.

Hermann Göring wollte den im 17. Jahrhundert ausgestorbenen Auerochsen nachzüchten lassen. Der Zoologe Heinz Heck kreuzte schottische Hochlandrinder mit Tieren aus Korsika, Ungarn und Spanien. Um „die alten Legenden der Germanen wieder aufleben lassen“. Sagt der Farmer Derek Gow. Aus Broadwoodwidger. Im Südwesten Englands. Die Nazi-Kuh.

„Dieses verrückte Tier ist ziemlich gefährlich und hat mich ein paar Mal angegriffen.“ Sagt Derek Gow. Er hatte die Rinder in Belgien erworben. Und nun greifen sie in England an. Nachdem die Waschbären die Vorhut gebildet hatten:

„2005 etwa witterte die Sun einen „pelzigen Blitzkrieg“: Waschbären seien auf dem Vormarsch in Richtung Großbritannien – man sah die putzigen Tierchen schon, wie sie mit Stahlhelmen im Stechschritt wie kleine Gremlins durch Frankreich, Belgien, Holland und Dänemark marschieren. Immer das Ziel im Blick: die Insel. Nur noch der Kanal würde die Heimat vor den Horden bewahren. Die Tiere drängten in neue Territorien vor, schreibt die Sun.“

Auch hier zeichnete Hermann Göring verantwortlich. Am Edersee sollten sich die Tiere auf Befehl des Reichsmarschalls und passionierten Jägers zunächst ansiedeln, in der Folge vermehren und dann Richtung England marschieren.

Weder sich selbstständig vermehren, noch marschieren können Kaffeetassen. Allerdings können sie zentraler Bestandteil eines Werbe-Coups sein. Wenn der Führer mit dabei ist. So bei dem Möbelhändler Zurbrüggen, der Kaffeetassen mit einer verblassten schwarz-weißen 30-Pfennig-Briefmarke mit dem Konterfei des Führers und einem Poststempel mit Hakenkreuz verkauft hatte. Überlagert von einer großen Rose. Im Vintage-Look. Also altmodisch aussehend. Oder einfach klassisch.

175 Tassen mit Führer-Briefmarke gingen über die Ladentheke. Dann wurde es dem Führer zu viel. Der Verkauf wurde gestoppt. Und 4825 Exemplare vernichtet. Bevor noch jemand auf die Idee kommen konnte, 5 oder auch 13 weitere Tassen zu kaufen. Allerdings interessierte sich das Haus der Geschichte nun für das Trinkgefäß mit Henkel und Führer-Briefmarke. Ein Exponat für die Dauerausstellung.

Nicht in einer Dauerausstellung, sondern gut verschlossen in einem Safe liegen bis heute die von Konrad Kujau gefälschten Hitler-Tagebücher, die 1983 im Stern auszugsweise veröffentlicht wurden. „Aber das, was an Inhalt vom ‚Stern‘ veröffentlicht oder anderweitig bekannt wurde, ist absurd genug.“

Stern-Starreporter Gerd Heidemann hatte die Tagebücher des vermeintlichen Führers für den Stern erworben. Gerd Heidemann war auch stolzer Besitzer der Yacht Carin II., die zuvor Reichsmarschall Hermann Göring gehört hatte. Der Kujau-Hitler-Tagebücher-Coup endete in einer spektakulären Blamage.

Misslungen ist auch der Coup von Josef Lederer, das berühmte Hotel Lederer vor dem Abriss zu bewahren. In der Nacht auf den 30. Juni 1934 schlief in Zimmer 7 SA-Chef Ernst Röhm. Und wurde am frühen Morgen vom Führer höchstpersönlich verhaftet. Josef Lederer hat beim Landratsamt Einspruch eingelegt. Gegen den Abriss. Vergeblich. Zuletzt wegen einer Fledermaus-Population.

Doch inzwischen sind die naturschutzrechtlichen Belange geklärt. Der Schutz der Tiere ist auch bei Abbruch der Bestandsgebäude gewährleistet. Vielleicht wäre es anders gekommen, wenn die Fledermäuse ein offenes Tagebuch geführt hätten.

Historiker Harald Sandner kann das nicht verstehen. Er hat ein 2000-seitiges Werk über den Führer geschrieben: „Hitler – Das Itinerar“.

Harald Sandner reist auf den Spuren des Führers. Alle Aufenthaltsorte und Reisen. Mit einem französischen Filmteam war er nach Bad Wiessee gereist, um „im Lederer ein letztes Mal [zu] erleben, wie Adolf Hitler an die Zimmertür von Ernst Röhm klopfte.“ Ob er dem Führer auch Richtung Übersee folgen wird?

Nicht ganz folgen konnte die Staatsanwaltschaft Potsdam dem Filmteam, das den Bestseller „Er ist wieder da“ verfilmte. Mit assoziationsschwangerer Musik. Wobei sich der Protagonist auf dem Balkon des Hotels am Molkenmarkt in Brandenburg an der Havel zeigte, während unten NPD-Anhänger versammelt waren.

Grund genug für die Staatsanwaltschaft Potsdam zu überprüfen, „ob sich aus dem Auftritt Anhaltspunkte für eine Straftat ergeben.“ Und ob ein Anfangsverdacht vorliege.

Einen Anfangsverdacht gibt es auch bezüglich des Coups, bei dem des Führers goldenes Parteiabzeichen gestohlen wurde. Wert etwa 3 Millionen Euro. Aus einer Ausstellung des russischen Geheimdienstes. Eine Sonderanfertigung. Mit der Nummer 1 auf der Rückseite. Ocean’s Eleven in Russland.

Die Ermittler vermuten einen irren Sammler. Mit Kletterausrüstung. Möglicherweise ein Neo-Nazi. Der Sicherheitsdienst vermutete indes eine Katze, als der Alarm ausgelöst wurde. Parteiabzeichen und Neo-Nazi könnten schon im Ausland sein. Spekuliert die Times. Oder Parteiabzeichen und Katze.

Historiker-Experten glauben, „dass Hitler das Abzeichen Magda Göbbels schenkte, bevor er sich am 30. April 1945 selbst tötete“. Und danach Richtung Übersee abreiste. Vielleicht mit Zwischenstopp in der Villa Winter. Im Frühling. Auf Fuerteventura.

Mehr als 60 Jahre nach seinem vorübergehenden Tod plante dann die niedersächsische SPD den Coup, dem Führer „posthum die deutsche Staatsbürgerschaft zu entziehen.“ Wogegen Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann (CDU) meinte, dass ein solcher Schritt bei dauerhaft Toten „generell rechtlich unmöglich sei.“ Und im Übrigen ende das Beamtenverhältnis mit Tod. So Uwe Schünemann. Eine Vorschrift des Beamtenrechts.

Aber wie ist es bei vorübergehend Toten? Lebt es wieder auf, das Beamtenrecht? Und welche Pensionsansprüche dürfte der Führer dann heute haben? Nach beinahe 86 Dienstjahren? Abzüglich der vorübergehenden Todeszeit.

Am 25. Februar 1932 war der Führer vom Land Braunschweig zum Regierungsrat ernannt worden. Und einen Tag später hatte er vom Land die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten. Gratulanten beschied der Führer: „Mir brauchen Sie nicht zu gratulieren. Aber Deutschland.“

Zuvor hatte bereits Wilhelm Frick vorgehabt, den „späteren Reichskanzler und Obersten Befehlshaber [zwecks Einbürgerung] zunächst zum Gendarmeriekommissar von Hildburghausen“ zu ernennen. Schildburghausen, wie Kritiker und Spötter meinten.

Doch was Wilhelm Frick, „der nach den Landtagswahlen vom Dezember 1929 Innen- und Volksbildungsminister in Thüringen und damit überhaupt erster nationalsozialistischer Minister im Reich geworden war, mit Hitler vorgehabt hatte, war sogar dem NS-Propagandachef Joseph Goebbels anrüchig erschienen.“ Und so vergingen noch einmal etwas mehr als zwei Jahre bis zur deutschen Staatsbürgerschaft des Führers.

„Was für ein Glück für die Regierenden, daß die Menschen nicht denken!“ Sagt der Führer. Und Henry Ford ergänzt: „Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.“

Wie aber mag es dann – eine rhetorische Frage – um das Glück der Regierenden und um das Geldsystem bestellt sein, wenn die Menschen anfangen zu denken? Und wenn immer mehr Menschen den Schritt aus der Matrix wagen.

Wie auch immer, Q hat Fragen angestoßen und Menschen zum Nachdenken gebracht, Menschen zusammengebracht, Menschen dazu gebracht, sich mit dem Kaninchenbau und dessen Bewohnern zu beschäftigen.

Nun geht es darum, die Bewohner dingfest zu machen und ihnen den Appetit zu verderben. Und da gibt es „unterschiedliche Methoden […]. Was wirklich hilft, macht Mühe und ist nicht ganz preisgünstig.“ Sagt der erfahrene Hobbygärtner.

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer dieser Netzseite!

Sie möchten den Nachtwächter auch unterstützen?

Hier einige Worte zu der Frage: „Wie?“



Für alle, die noch weitere Bestätigung brauchen, dass diese “Welt“ ein bewusst so gestalteter Ort zur Ausbeutung und Versklavung der Massen ist und für alle, die ihre Lieben und Mitmenschen noch nicht vollends aufgegeben haben und sie aus ihrem Zombie-Dasein befreien möchten …

J.K.Fischer Verlag


Schließen Sie sich über 2.000 Abonnenten an!

Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf Twitter oder per ePost-Abonnement auf dem Laufenden und teilen Sie neue Beiträge mit Familie, Freunden und Bekannten!



Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.



+ + + Sauberes Trinkwasser + + +

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.


+ + + Medizinskandale! + + +

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die erfolgreichsten Therapien aus kommerziellen Gründen schlicht verschwiegen werden, seitdem die mächtige Lobby sämtliche Krankheiten zum Politikum erklärt hat. Unsere Bücher der Reihe Medizinskandale offerieren Ihnen ein exklusives, pharmaunabhängiges Insider-Wissen aus der Alternativmedizin in Form äußerst erfolgreicher, leider verheimlichter, sabotierter und nicht selten denunzierter Studien und Therapien!

>>> mehr Informationen <<<



Verheimlicht – vertuscht – vergessen 2018

Wurde das Massaker in Las Vegas vom 1. Oktober 2017 inszeniert? Werden unsere Meinungen in Zukunft nach ihrer »Toxizität« bewertet? Ist der neue französische Präsident eine Freimaurermarionette? Und was wird morgen sein? Wohin geht die Reise? Welche Trends lassen sich aus dem Jahr 2017 ableiten? >>> hier weiter …


Petra Paulsen – Deutschland außer Rand und Band

Als eine unübersehbare Zahl von Menschen aus dem Nahen Osten und Nordafrika im Herbst 2015 plötzlich unkontrolliert nach Deutschland strömte, stellte sich die Gymnasiallehrerin die Frage >Was ist hier bloß los?<. Sie machte sich auf die Suche nach den Hintergründen einer Entwicklung, die sich immer mehr als ein Verhängnis abzeichnet – für Deutschland wie für Europa. >>> hier weiter …


Kontrollverlust

Die Eliten in Deutschland, Europa und der Welt arbeiten daran, uns unsere Freiheit, unsere Sicherheit und unsere Rechte zu nehmen. Auch unser Vermögen und unser Wohlstand sind in Gefahr. Vielen Bürgern ist das ganze Ausmaß der Bedrohung nicht bewusst. Thorsten Schulte läutet deshalb die Alarmglocken. >>> hier weiter …


Schultze-Rhonhof: Der Krieg, der viele Väter hat
(9. erweiterte Auflage)

Wer sich informieren möchte, hat ein Problem: das meiste, was im Buchhandel angeboten wird, folgt der Version der Siegermächte. Kaum jemand weiß, dass Deutschland bis heute vertraglich gebunden ist, sich an die Geschichtsversion der Siegermächte zu halten. Die Verpflichtung Deutschlands, die eigene Geschichte durch eine fremde Brille zu sehen, wurde 1990 vertraglich verlängert! >>> hier weiter …


Der Weg in die Weltdiktatur

Seit dem Ende des Kalten Krieges sucht Amerika nach einer neuen Theorie, um das scheinbare Chaos in der heutigen Welt zu beschreiben. Der Konflikt der Supermächte ist Geschichte – aber wodurch wurde er ersetzt? Hier wird eine wegweisende Annäherung an die Globalisierung geliefert, dabei werden militärische, ökonomische, politische und kulturelle Aspekte verbunden und nicht weniger als eine umfassende Deutung des Wesens von Krieg und Frieden im einundzwanzigsten Jahrhundert geboten. In unserer unübersichtlichen, gefahrvollen Zeit, äußert sich “einer der bedeutendsten strategischen Denker unserer Zeit! >>> hier weiter …


Die Horus-Loge

Artur Lipinskis Großvater war Übersetzer etlicher Persönlichkeiten in der Politik und Wirtschaft. Kurz vor seinem Tod sprach er mit seinem Enkel über private Unterhaltungen mit Prinz Bernhard der Niederlande, und was er dort über die wahren Machtverhältnisse auf der Erde erfahren hatte. Demnach gibt es drei „Superlogen“, die sich über der gewöhnlichen Freimaurerei befinden, welche die Geschicke der Welt seit mindestens 200 Jahren lenken. >>> hier weiter …


Geheimsache Deutsche Atombombe

Hitler hatte die Atombombe! Diese spektakuläre These vertraten die beiden Autoren Edgar Mayer und Thomas Mehner bereits im Jahre 2001 in ihrem Buch Das Geheimnis der deutschen Atombombe. Dafür wurden sie belächelt und angefeindet. Über 15 Jahre recherchierten Mayer und Mehner seitdem akribisch weiter und eine stetig wachsende Sammlung an Indizien und Zeugenaussagen scheint Ihnen recht zu geben … >>> hier weiter …


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!

Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Die Illuminati: Die Revolution der Gegenkultur

Quer durch die Geschichte haben Regierungen, Diktatoren und religiöse Oberhäupter immer darum gekämpft, an der Macht zu bleiben – entweder mit Gewalt oder durch Manipulation. Um diesen Kräften Paroli zu bieten, gab es schon immer geheime Gesellschaften und Gruppen, die im Schatten an der Emanzipation der Menschheit gearbeitet haben. Die ILLUMINATI formierten sich 1776 unter europäischen Freimaurern und Akademikern, mit der Absicht, die Menschheit aus der körperlichen, geistigen und spirituellen Knechtschaft zu befreien. Dies brachte sie in Konflikt mit der herrschenden politischen und religiösen Elite, aber … >>> hier weiter …


Das Ende der Gerechtigkeit – Ein Richter schlägt Alarm

Wir leben in einem Rechtsstaat. Doch tun wir das wirklich? Eklatante Schwächen des Ausländerrechts; nicht vollstreckte Haftbefehle; nicht geahndeter Steuerbetrug: Immer häufiger verstehen die Bürger das Recht nicht mehr – in Deutschland, Österreich und der Schweiz, überall in Europa. Sie fragen: Gibt es noch Gerechtigkeit? Das fragen sich andererseits auch Richter, Staats- und Rechtsanwälte oder sogar einfache Justizangestellte. Sie bekommen nicht selten Hassmails und Todesdrohungen, weil … >>> hier weiter …


Poweraffirmationen

Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!


Spurlos verschwinden

Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…



Die Unterwerfung der Welt

Sie kamen, sahen und eroberten – 600 Jahre lang haben Europäer die Welt erkundet, unterworfen und ausgebeutet. Doch zugleich haben sie zahllose Impulse für die Entstehung unserer heutigen Welt gegeben und empfangen. Denn die europäische Expansion war keine Einbahnstraße, sondern ein jahrhundertelanger Prozess der Interaktionen. >>> hier weiter …


Das Tavistock Institut: Auftrag Manipulation

Das Tavistock-Institut hatte eine tiefgreifende Wirkung auf die moralische, geistige, kulturelle, politische und wirtschaftliche Politik der USA und Großbritanniens. Keine Institution hat mehr dafür getan, die USA mittels Propaganda in den Ersten Weltkrieg hineinzutricksen. Fast die gleichen Taktiken wurden von den Sozialwissenschaftlern des Tavistock-Instituts angewendet, um die USA in den Zweiten Weltkrieg und die Kriege gegen Korea, Vietnam, Serbien und den Irak zu hetzen. Die Völker waren und sind sich dessen nicht bewusst, dass sie … >>> hier weiter …


Der Club of Rome
Die größte Denkfabrik der Neuen Weltordnung

Der Club of Rome (COR) ist die größte „Denkfabrik” der Neuen Weltordnung. In Amerika war sie völlig unbekannt, bis Dr. John Coleman ihre Existenz 1969 zum ersten Mal enthüllte und unter demselben Titel 1970 sein aufsehen erregendes Buch veröffentlichte. Gegründet nach den Anweisungen des Komitees der 300, wurde die Existenz dieses elitären Clubs lange geleugnet, bis die 25-Jahrfeier seiner Gründung in Rom abgehalten wurde. Der Club of Rome spielt eine vitale Rolle in der gesamten externen und internen Planung der US-Regierung. >>> hier weiter …


Bunker, Basen und Relikte

Von 1945 bis in die 80er Jahre wurde der Konflikt zwischen den Westmächten und dem Ostblock auf verschiedenen Ebenen ausgetragen. Dabei versuchten beide Seiten durch militärische, ökonomische und politische Maßnahmen jeweils den eigenen Einfluß zu erhöhen und den Gegner zurückzudrängen. Im Zeitalter des Wettrüstens war die Gefahr eines Krieges, sogar Atomkrieges gegenwärtig. >>> hier weiter …


Der Große Wendig
Richtigstellungen zur Zeitgeschichte

Das vorliegende Werk zeigt an Hunderten von belegten Einzelfällen der letzten 150 Jahre, wie es wirklich war. Es legt dar, wie und von wem die geschichtliche Wahrheit systematisch bis in die Gegenwart verfälscht und manipuliert wurde, wie die Geschichtsschreibung immer noch zu Lasten Deutschlands bewußt mißbraucht wird und was die Motive für die folgenschweren Verzerrungen sind:

+++ Band 1 +++ Band 2 +++ Band 3 +++ Band 4 +++ Band 5 +++


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

65 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
65 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
N8waechter
4. Mrz. 2018 8:44

„Lies aufmerksam die Tigerfibel, sonst geht es Deinem Tiger übel.„
Garantiert echt: Die Tigerfibel
Accon und Beverina
Der Kurze

777quersumme3
777quersumme3
4. Mrz. 2018 8:54

Hallo lieber Nachtwächter, für mich bedeutet „Q“ ganz klar das, was wir darstellerisch im „Q“ sehen: einen geschlossenen Kreis, ohne Anfang und Ende ( die Matrix symbolisierend ?), aus dem es einen Ausweg in Form des kleinen Striches rechts unten gibt.

N8waechter
4. Mrz. 2018 10:17
Antwort an  777quersumme3

Interessanter Gedanke, vielen Dank für die Idee. 🙂

PL
PL
4. Mrz. 2018 11:57
Antwort an  777quersumme3

So sehe ich das auch:
Q A non
Rückwärts gelesen: non A Q
Kein Anfang und kein Ende … wenn es so, wie bisher weiter geht.
Aber es gibt wohl einen Ausgang, um dem Ende zu entkommen.

Reiner Traubenzucker
4. Mrz. 2018 9:19

Guten Morgen,
pünktlich 8:18Uhr erhielt ich meine sonntägliche Morgenkolumne.
Wie mittlerweile gewöhnt, eine zum Schmunzeln und Nachdenken, exquisite (da ist schon wieder das 0,02%-qu 😉 ) Aufstellung von möglichen Varianten der Betrachtung. Das Beste und mir persönlich am meisten gefallende Momentum dieser Kolumne ist, die Zusammenführung von „vergessener“ Geschichte und aktuellen Rätseln des Q, welche zusammen um endgültige Entwirrung, im Zuge der Säuberung, regelrecht flehen.
Aber üben wir uns weiter in Geduld, die Mühlen mahlen langsam, und je dicker die Suppe, umso schlechter der „Durchblick“. Jedenfalls fallen die Steine, in Bälde wohl auch die Köpfe, und das große Illusionstheater steht vor dem Finale!?
Sollte dieses Theater noch eine Weile andauern, so empfehle ich, zurücklehnen und jede Art von Katz- und Mausspiel der Akteure genießen. Wir stehen schon außerhalb des Schmierentheaters und kennen doch die Arbeitsweise und damit das resultierende und gewollte Ergebnis dieser erbärmlichen Schauspieler (welche im Mittelalter die unterste Klasse war – gleichzusetzen mit Abschaum und Taugenichtsen).
Wohlan, eine friedlichen und glücklichen Sonntag
dem geneigten Leser, dem Schreiber der Kolumne und dem N8W!

Thorson
Thorson
4. Mrz. 2018 9:58

Werter Siegfried von Xanten, werter N8wächter,
herzlichen Dank für den humorvollen und doch ernsten Artikel.
„Q“ kann auch Major Boothroyd, der Waffenmeister von 007 sein. Einen solchen könnte man beim Kampf zwischen Licht und Dunkel manchmal gut gebrauchen. 😉
Oder kommt „Q“ von Qualität, ergo, endlich Qualität in den Medien? 😉
Der N8wächter-Gemeinde wünsche ich einen schönen, sonnigen Sonntag.
Heil und Segen
auf all Euren Wegen

ruebezahl99
4. Mrz. 2018 10:02

Wenn Sprache eine Waffe ist, sollte man den Verleih von Schützenschnüren erwägen. 🙂
Gruß
Rübe

N8waechter
4. Mrz. 2018 8:18

Hinweise zum Kommentarbereich
Kurzfassung: Seid höflich und respektvoll zueinander und achtet auf Rechtschreibung und Zeichensetzung. Und bringt bitte Eure Wortmeldungen zügig auf den Punkt, fasst Euch möglichst kurz! Das erhöht eindeutig die Qualität des Austausches im Forum.
Danke!

N8waechter
4. Mrz. 2018 8:40

Und dann schlägt der Reiner wieder zu:
Neue Einträge
Hier mit Anmerkungen

uwe
uwe
4. Mrz. 2018 10:43

Wieder eine wunderbare Kolumne und das ganze im März des Jahres Zweitausend und 18 (erstaunlich, dass wir nicht das Jahr 2017-B schreiben müssen) und das Ganze einen Tag nachdem ich meine neue elektronische Gesundheitskarte von der Barmer erhielt, mit dem Hinweis, dass das „WOP-Kennzeichen“ meiner Karte 88 ist. Jaja, lieber von Xanten, einmal richtig sensibilisiert (vielen Dank dafür) sieht man, wie sich die göttliche Zahlenwelt uns erBarmert. 😀

Der Wolf
Der Wolf
4. Mrz. 2018 10:49

von Xanten: Wieder einmal genial!

EvaMaria
EvaMaria
4. Mrz. 2018 11:21

Zum Glück gibt es Menschen, die sich auch einen Reim auf Q´s Informationen machen und z.B. mir erklären können, was hinter den Kulissen unsichtbar für die meisten abläuft. Interessant (und notwendig zu wissen) ist es ja doch, was wir bis vor kurzem alles nicht wussten und immer noch nicht wissen ( was sehr anstrengend ist und deshalb zu Pausen an der frischen Luft zwingt).
Und wenn es Q nicht ist, wird es jemand anderes sein, der uns, wenn auch auf diese kryptische Art, informiert, aber immer ein Mensch!
Eine „neue Lebensform, die den Menschen überragt“ a la Hawking sehe ich nicht – alles was nicht in der natürlichen göttlichen Ordnung ist, wird wie alle Materie vergehen, denn daran ist jede künstliche Intelligenz gebunden, wie der Name schon sagt. Göttliche Liebe nicht. Das wissen auch die Physiker.

Amelie
Amelie
4. Mrz. 2018 11:23

Zitat aus „Die Tigerfibel„:
Die sehr großen Anfangserfolge bei diesem Angriff waren vor allem dem Umstand geschuldet, daß die “Rote Armee” zum Angriff und nicht zur Verteidigung aufgestellt war.
Und heute wird uns Verteidigung schon wieder entgegengesetzt erklärt:
„Der russische Vize-Verteidigungsminister Alexandr Fomin hat dem russischen TV-Sender „Rossia-24“ soeben mitgeteilt, dass die USA in Osteuropa Kriegstechnik, Kriegsinfrastruktur, sowie 8 Anlandungs-Koordinationsstäbe und Reserven zur Verlegung von weiteren 300.000 US-Soldaten nahe der russischen Grenze vorbereiten. Dies ist eine reelle Gefahr für die Russische Föderation, so Fomin. Dazu betreiben die USA weiterhin ihre Umzingelungsstrategie Russlands mit ihren Raketenabwehrbasen, die das atomare russische Antwortpotential abfangen und verhindern sollen, sollten die USA ihrerseits einen Angriff starten. Laut dem russischen Vize-Verteidigungsminister Alexandr Fomin sollen die USA bereits 400 Raketen an der russischen Grenze in Stellung gebracht haben.“ Quelle: USA verlegen weitere 300’000 Soldaten nach Europa [politaia]

Christof777
Christof777
4. Mrz. 2018 11:37

Zur deutschen Staatsbürgerschaft Hitlers ist Folgendes für den Einen oder Anderen vielleicht von Interesse:
Auszug aus wikipedia:
„Die Einbürgerung Adolf Hitlers in das Deutsche Reich erfolgte am 25. Februar 1932 durch den Freistaat Braunschweig. Bereits ab 1925 wurden von verschiedenen Seiten mindestens sieben Versuche unternommen, dem zu diesem Zeitpunkt auf eigenes Betreiben hin staatenlosen Adolf Hitler durch Einbürgerung die Staatsangehörigkeit eines der Gliedstaaten der Weimarer Republik zu verschaffen (eine einheitliche deutsche Staatsangehörigkeit gibt es erst seit der Verordnung über die deutsche Staatsangehörigkeit vom 5. Februar 1934[1] auf Grund des Gesetzes über den Neuaufbau des Reichs, mit dem die deutschen Länder gleichgeschaltet wurden).“
Das heißt, dass Hitler die „Staatsangehörigkeit“ im Freistaat Braunschweig verliehen wurde und nicht die erst 1934 von ihm selbst per Verordnung geschaffene, einheitliche deutsche Staatsangehörigkeit, durch welche völkerrechtswidrig die echte Staatsangehörigkeit in den souveränen deutschen Staaten (z.B. Herzogtum Braunschweig) willkürlich entzogen wurde.
Im Gegensatz zum Herzogtum Braunschweig war der angeblich aus Selbem hervorgegangene Freistaat Braunschweig kein hoheitlicher Staat sondern, wie alle im Zuge der Gründung der Weimarer Republik entstandenen Freistaaten, ein im Handelsrecht gegründetes Unternehmen, welches einfach über den nach wie vor vorhandenen, hoheitlichen Staat gelegt wurde. Daher war die „Staatsangehörigkeit“ in einem solchen „Freistaat“ auch keine hoheitliche Staatsangehörigkeit sondern lediglich eine kommerzielle Verwaltungsstaatsangehörigkeit.
Obiges trifft auch auf die Staatsangehörigkeit: „deutsch“ zu.

miharo
miharo
4. Mrz. 2018 13:24
Antwort an  Christof777

Danke, Christof777, sehr wichtig. Und zur Erinnerung hier nochmals das Zitat Oswald Spenglers von 1924:
“Aus der Angst um den Beuteanteil entstand auf den großherzoglichen Samtsesseln und in den Kneipen von Weimar die deutsche Republik, keine Staatsform, sondern eine Firma. In ihren Satzungen ist nicht vom Volk die Rede, sondern von Parteien; nicht von Macht, von Ehre und Größe, sondern von Parteien. Wir haben kein Vaterland mehr, sondern Parteien; keine Rechte, sondern Parteien; kein Ziel, keine Zukunft mehr, sondern Interessen von Parteien. Und diese Parteien – noch einmal: keine Volksteile, sondern Erwerbsgesellschaften mit einem bezahlten Beamtenapparat, die sich zu amerikanischen Parteien verhielten wie ein Trödelgeschäft zu einem Warenhaus – entschlossen sich, dem Feinde alles was er wünsche auszuliefern, jede Forderung zu unterschreiben, den Mut zu immer weitergehenden Ansprüchen in ihm aufzuwecken, nur um im Innern ihren eigenen Zielen nachgehen zu können.”
Parteien seit Weimar – Der Beginn des Firmenimperiums [dem deutschen volke]
Nachzuhören und kommentiert ist das in der Tagesenergie 78 [YT].
Einen schönen Sonntag wünsche ich.

N8waechter
5. Mrz. 2018 9:53
Antwort an  Christof777

„Zur deutschen Staatsbürgerschaft Hitlers …“
Die Deutschen in ihrem Objektivitätsfimmel müssen natürlich jeden Mist aufgreifen. Und die „kleinen Einzelheiten“ entgehen selbst den ach so Aufgeklärten. Denn die wollen ja zurück ins Kaiserreich und sich weiterhin für alle Zeiten für die „unfaßbaren Naziverbrechen“ schämen. Und natürlich zahlen …
„… Seit der Gründung des deutschen Reiches 1871 wurde es zum Ziel englischer Politik, die nur ein Werkzeug der in Rothschild-Besitz befindlichen Londoner City ist, erklärt, dieses unter allen Umständen zerstören zu müssen. Leider erfolgte 1871 nur die kleindeutsche Lösung ohne Deutsch-Österreich. So war es den deutschen Stämmen verwehrt, in einem geeinten Reich von der Maas bis an die Memel, von der Etsch bis an den Belt zu leben und damit ihre wahre Größe zu entfalten …
… wäre es um das Selbstbestimmungsrecht der Völker gegangen, dann wären nicht Millionen Deutsche, aber auch Angehörige anderer Völker durch das Versailler Diktat unter Fremdherrschaft gekommen. Deutsch-Österreich, welches nach der Auflösung der K.u.K. Monarchie übrig blieb, hätte sich dem Deutschen Reich anschließen können, da das der absolute Mehrheitswille der Österreicher war …“
HIER komplett
„… Für den früheren italienischen Staatspräsidenten Francesco Cossiga gibt es keine österreichische Nation. In einem Interview mit der am Donnerstag erschienenen jüngsten Ausgabe des Südtiroler Magazins „FF“ meinte er außerdem, die Südtiroler seien keine österreichische Minderheit, sondern „Deutsche“. „Und jetzt sage ich euch etwas, was euch Südtirolern ganz sicher nicht gefällt: Die Österreicher sind Deutsche. In diesem Punkt hatte Hitler Recht. Die österreichische Nation gibt es nicht. Oder gibt es etwa eine österreichische Musik, eine österreichische Literatur?“, wurde Cossiga zitiert. Die Südtiroler seien „eine deutsche Minderheit“. Österreich gebe es als Staat, nicht aber als Nation. Die österreichische Nation sei „eine Erfindung der Austrofaschisten von (Engelbert) Dollfuß. Karl Renner, der große Sozialist und später erster österreichischer Bundespräsident (der Zweiten Republik, Anm.), hatte für den Anschluss gestimmt“ …“
Cossiga: Es gibt weder österreichische Nation, noch Musik oder Literatur
„… Wir wollten heim ins Reich … So war das damals, alles andere stimmt nicht …“
Accon und Beverina
Der Kurze

Der Wolf
Der Wolf
5. Mrz. 2018 13:06
Antwort an  Christof777

@ Christoff777
Im Völkerrecht geht es nicht allein um die Existenzberechtigung von Staaten, sondern nicht zuletzt um den freien Willen, bzw. das Selbstbestimmungsrecht der Völker, welches man dem Deutschen Volke seitens der damaligen wie auch der heutigen Alliierten konsequent verweigerte bzw. verweigert. Das ist der eigentliche Skandal.
Der Rückgriff auf die kaiserliche Verfassung von 1871 ist daher ein Rückschritt, denn die darin konservierte deutsche Kleinstaaterei in Form der diversen kleinstaatlichen Staatsangehörigkeiten, kann nur als zeitbedingter Kompromiss gesehen werden und mehr nicht. Wenn man schon so ein Geschütz auffährt wie das Völkerrecht, sollte man sich dieses Umstandes bewusst bleiben.
Die deutsche Kleinstaaterei geht allein zu Lasten der deutschen Selbstbehauptungsfähigkeit. Nur Einigkeit macht stark. Und nur der geschlossene Volkswille und ein sich darauf gründender Staat wäre in der Lage, der wirtschaftlichen und sozialen Knechtung entgegenzutreten, die sich hinter dem römischen und Handelsrecht verbirgt. Der Versuch des Deutschen Reiches sich dem zu entziehen, war einer der Gründe für den Zweiten Weltkrieg, wenn auch nicht der einzige und auch nicht der wichtigste.
Nebenbei sei darauf hingewiesen, daß daß in den Ausweisen und Pässen des Deutschen Reiches, nach der Abschaffung der bundesstaatlichen Einzelstaatsangehörigkeiten durch das Gesetz von 1934, als Staatsangehörigkeit regulär das „Deutsche Reich“ als solches ausgewiesen wurde. Die unsäglich dumme Behauptung, Hitler hätte die Staatsangehörigkeit „deutsch“ geschaffen, verdankt sich sich einem Irrtum, hat aber mit der allgemeinen Realität nichts gemein. Wer näheres dazu wissen möchte, sei auf metapedia verwiesen, dort wird der entsprechende Nachweis geführt.
Mit kameradschaftlichem Gruß

N8waechter
5. Mrz. 2018 21:07
Antwort an  Der Wolf

Danke, Der Wolf,
„… Besonders beliebt bei den Desinformanten ist derzeit die Behauptung einer “Nazi-Staatsangehörigkeit `Deutsch´”, die mit der Änderung des Staatsangehörigkeitsrechts von 1934 geschaffen worden sein soll …“
Vorsicht, Irreführung! – Die angebliche “Nazi-Staatsangehörigkeit ´Deutsch´”

Christof777
Christof777
6. Mrz. 2018 16:09
Antwort an  Christof777

[hierhin ausgelagert]

N8waechter
6. Mrz. 2018 19:02
Antwort an  Christof777

Das Deutsche Reich ist die wahre Heimat und das Vaterland aller (!) Deutschen. Zur Zeit ist es feindbesetzt. Es ist also ein „alliiertes Kriegsgefangenenlager mit eingebauter Staatssimulation“, welches in Form einer Firma verwaltet wird.
Und nun der ganz große Hammer: Im jetzt zu Ende gehenden dunklen Zeitalter war der Verstand die treibende Kraft, da der Mensch die Anbindung an seine wahre Göttlichkeit verloren hatte. Der Verstand ist ein wichtiges Werkzeug, um in unserer „Welt“ bestehen zu können.
All Deine Argumentationen, Christof777, sind reines Verstandesdenken, entstanden aus dem
Nichtwissen um größere Zusammenhänge.
Mit der Wiederanbindung an unsere Göttlichkeit und der damit einhergehenden Rückbesinnung auf unser wahres Selbst erkennen wir:
Wir sind freie Ario-Germanen, unsere Rechtsordnung ist die RITA.
Irgendwelche j*dische Juristerei aus vergangenen Jahrhunderten hat dann keinerlei (!) Bedeutung mehr.

N8waechter
6. Mrz. 2018 19:33
Antwort an  N8waechter

Danke, Kurzer. Damit ist dieses Thema beendet. Jeder hat seine Ansicht dargelegt und Diskussionen werden hier nicht geführt, sondern ein sachlicher Austausch ohne das Ziel „Recht“ zu haben. Es dürfte wohl so sein, dass keiner hier alle Informationen vorliegen hat, um ein letztlich absolut wahrheitsgetreues Bild zeichnen zu können.

Wilhelm
Wilhelm
4. Mrz. 2018 12:20

Es stimmt schon, dieser Hitler war sehr umtriebig. Mich wundert es schon ganz besonders, das im j*dischen Volksverblödungsgerät (TV) in der BRD, nicht auch täglich über Hitlers Hund berichtet wird? Der war auch sehr umtriebig, blitzgescheit und hatte auch ein J*denhandicap! 🙂
Ich weiß z.B., aus erster (Q)uelle, das Hitlers Hund (Mosche genannt) in eine j*dische Hündin verliebt war! Hitler hatte es seinem liebsten Kameraden aber verboten, sich mit dieser Hündin zu treffen, da dies nur Probleme bringen würde. Durch viele Nächte, vor kuschligem Kaminfeuer, erklärte Hilter seinem Mosche, daß auch seine Mutter J*din war und dadurch nur Probleme entstanden sind, also ein kleiner Hitler, der dann groß geworden ist.
Hitler beichtete seinem Hund zudem, während einer dieser romantischen Stunden vor dem Kamin, daß er gerne Morenköpfe esse und davon immer gewaltige Blähungen bekomme. Und wenn es jemand bemerkt haben sollte, er immer sage, daß es sein geliebter Mosche sei, dem diese Gase entfleucht waren. Hitlers Mosche liebte Rotwein, während Hitler einen weißen Russen bevorzugte … also dieses Softgetränk natürlich! Es konnten sich aber beide für Fleisch mit Soße begeistern, was beide sehr amüsant fanden, da man doch gewisse Gemeinsamkeiten feststellte. Diese gemeinsamen Stunden vor dem Kamin liebten beide sehr, besonders an den verschneiten Wochenenden zu zweit …
Das stimmt alles! Ich habe es aus erster Quelle erfahren, unter lebensbedrohenden Situationen! Ehrlich, doch, wirklich 100%ig wahr!!! Meine Quelle darf ich natürlich nicht bloßstellen, sonst versiegt sie, diese Quelle mit brisanten Informationen … 🙂
Ich muss immer lachen wenn ich irgendwo lese, daß z.B. Putin mit Trump telefoniert hatte und was so alles besprochen wurde und was nicht, was natürlich immer wichtiger ist … Wie läuft den sowas ab? Sitzen die Pesssehuren aller Nationen neben Putin und hören das Gespräch mit, über Lautsprecher, bei Plätzchen und Tee? Gibt es eine anschließende Diskussionsrunde darüber, was man besser hätte fragen sollen und was nicht? Gibt es nach der Diskussionsrunde immer einen Bingoabend im Nachtclub?
Einfach nur noch lächerlich diese Show, die täglich von Idioten für Idioten gemacht wird! 🙂

N8waechter
4. Mrz. 2018 13:04
Antwort an  Wilhelm

? ? 😀

Amelie
Amelie
4. Mrz. 2018 15:54
Antwort an  Wilhelm

Und die gleiche Show erfahren wir heute mit der SPD-Mitgliederentscheidung! „66“ % Zustimmung zur GroKo. Nein es waren nicht 65 oder 67%, oder welche Zahl auch immer; es sind 66 %, so wird uns von den Idioten für Idioten mitgeteilt – ich übernehme hier einfach mal Ihre Worte, lieber Wilhelm, weil so stimmig.

wahrheitssucher777
4. Mrz. 2018 14:18

Stephen Hawking: „Die künstliche Intelligenz wird den Menschen insgesamt ersetzen“ und schwärmt von Q, da will sich jemand gleich machen und wo Q hingehört, kriegt man gleich mitserviert. Ich sag nur: „kuchi kuchi kuchi“, und von der Nase Einstein weiß man doch, wie es funktioniert, mit dem Wissenschaftsbetrug und feuchten Träumen.
xD

Eidgenosse
Eidgenosse
4. Mrz. 2018 16:33

Das System wird ja nur noch mehr über Täuschung, Lügen und Betrug aufrechterhalten. Wenn man sich die zurzeit stattfindenden Ergebnisse der Abstimmungen und Wahlen anschaut, wird dies offensichtlich.
Soso, 70% Der Schweizer Bürger waren anscheinend wieder blöd genug, die NoBillag-Initiative abzulehnen. Ist es so? Oder wurde nicht wieder manipuliert? Ein Spiel auf Zeit, die Wahrheit kann niemand verhindern.
Morgen steht das Ergebnis Italiens an. Salvini und Berlusconi scheinen das Rennen zu machen. Etwa weil Wahlvieh geachtet werden würde? Nein, wohl eher weil mittlerweile gar die Mafia sich in ihrer Existenz bedroht sieht. Ich tippe auf einen Sieg der beiden morgen und das wäre Europa wirklich zu wünschen.
Dies könnte dann auch gleich der zündende Funke sein, der die ganze satanische EU Maschinerie zu Fall bringt. Wir werden sehen.
Jaja, der Führer. Gestern kam eine 6-stündige Doku und über den Niedergang des Führers. Kein gutes Haar hat man an ihm gelassen, aber das ist ja klar. Und schuld war er auch noch. Als ob er selber die Bomben über Deutschland abgeworfen hätte …
Mir wurde jedoch gestern während der Hitler-Doku auf NTV wieder eines schlagartig bewusst, wenn ich es äußern darf, denn ich erachte dies als Schlüssel zum Erfolg :
Nächstes Mal werden wir die Dunkelmächte nur besiegen, wenn wir die Runenzeichen zum Wohle des Volkes in der richtigen Weise verwenden. Dessen bin ich komplett überzeugt.

Mottje
Mottje
4. Mrz. 2018 19:14
Antwort an  Eidgenosse

Apropos Berlusconi … ist zwar schon ein paar Jahre alt, aber immer noch ein Brüller. Humor ist unverzichtbar in diesen Zeiten:
Berlusconi [YT]

Wilhelm
Wilhelm
4. Mrz. 2018 19:28
Antwort an  Eidgenosse

Werter Eidgenosse,
ja, man staunt nur noch über die „Wahlergebnisse“ in der Schweiz. Also ich würde prophezeien, wenn es eine Volksinitiative über eine 50%ige Gehaltserhöhung für (Schein)Beamte und Bundes- National- und Kantonsräte gäbe, diese von 70% der Schweizer „angenommen“ würde. Es wären auch sicher, vor dieser Abstimmung, keine Bedenkenträger in der schweizer TV-Arena zu sehen sein, sondern nur begeisterte Dummgesichter!
Es ist schon länger kein Geheimnis mehr, daß die j*dischen Regierungen aller Länder in Europa, so auch in der Schweiz, die erwünschten Wahlergebnisse vorher besprechen und ausdiskutieren und die j*dischen Medien es so steuern, daß der „Wähler“ die Fälschung nicht bemerkt und vom „Wahlergebnis“ sogar begeistert ist … 🙂
Offensichtlich ist man auch von den knapp über 50% „Abstimmungssiegen“ zu „klaren Gewinnern“ mit +- 70% umgestiegen, damit es keine unnötige Diskussionen beim Stimmvolk mehr gibt!
Schönen Sonntag trotzdem.

Eidgenosse
Eidgenosse
4. Mrz. 2018 20:00
Antwort an  Eidgenosse

@Wilhelm:
Genau so siehts aus, dem ist nichts mehr beizufügen.

Eidgenosse
Eidgenosse
4. Mrz. 2018 20:10
Antwort an  Eidgenosse

@Mottje, 15.1:
Hehe habt ihr gesehen wie Berlusconi dem Junker eine klatscht? Normalerweise ist es der Junker der austeilt. Sehr erhellend, vielen Dank. Da sehen wir auch, wo die Macht wirklich ist.
Ja lustiges Video. Bis dass Italien einst mal ein Weltreich war, gegründet durch Disziplin, Stärke, Einheit. Der Tag wird kommen, an dem Italien mit Germanien sich einen wird und dann wird den Gestalten noch das Lachen vergehen.

N8waechter
4. Mrz. 2018 20:38
Antwort an  Eidgenosse

Naja, zumindest für einen Teil „Italiens“ besteht Hoffnung. 😉

Eidgenosse
Eidgenosse
4. Mrz. 2018 20:57
Antwort an  Eidgenosse

@N8W:
Welchen Teil Italiens meinst du?

N8waechter
5. Mrz. 2018 8:52
Antwort an  Eidgenosse

Den deutschen.

MB
MB
4. Mrz. 2018 21:45
Antwort an  Eidgenosse

Berlusconi, der alte P2 Freimaurer, wird nur einen (den) Plan verfolgen! Die Hoffnung Europas liegt wo anders. Wirkliche Veränderungen müssen auf geistiger Ebene erfolgen!

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
4. Mrz. 2018 16:35

Q schreibt wieder.

N8waechter
4. Mrz. 2018 17:21
Antwort an  Kleiner Eisbär

Die Einträge waren von heute früh, aber er hat soeben nochmal nachgelegt. Es ist anzunehmen, dass jetzt wieder einiges kommt, so war es in der Vergangenheit, selten nur ein einzelner Eintrag und dann nichts mehr.

Eidgenosse
Eidgenosse
4. Mrz. 2018 19:55
Antwort an  Kleiner Eisbär

Kein Wunder @N8W, immerhin springen Trump grad die Anhänger reihenweise ab. Nächster Brotkrümmel ist fällig. 🙂

N8waechter
4. Mrz. 2018 19:57
Antwort an  Eidgenosse

Jep, oder wahlweise auch endlich mal ein ganzes Brot. 😉

Haunebu
Haunebu
4. Mrz. 2018 22:09
Antwort an  Kleiner Eisbär

Ich sehe da nicht mehr viel kommen, Trump ist augenscheinlich bald am Ende. Ich denke Q steht für Question, da er alles als Fragen formuliert. Aber auch da wird nur angekündigt und versprochen, wie oft laut Q schon der Countdown gelaufen ist, usw.

freierMensch
freierMensch
4. Mrz. 2018 22:35
Antwort an  Kleiner Eisbär

Eine ganze Bäckerei wäre mal nicht schlecht. So lange Q nur schreibt und für uns nichts sichtbares geschieht, vergeht nur kostbare Zeit zum weiteren Fluten der EU.

wahrheitssucher777
5. Mrz. 2018 1:13
Antwort an  Kleiner Eisbär

Meiner Meinung nach ist Q längst abgefrühstückt, schreibe ich auch die ganze Zeit schon. Hier ein Video, wie es auch das Ich sieht:
Q-Anon: Eine Nebelgranate der Geheimdienste?!
g

Gabriele
Gabriele
4. Mrz. 2018 22:14
störtii
störtii
4. Mrz. 2018 22:43

Nabend euch,
ich weiß nicht, was das mit „Q“ sein soll, denn Ankündigungen sind doch für’n Ar*ch! Wo bleibt da der Überraschungseffekt, der doch eigentlich entscheidende Vorteil, um anderen zuvorzukommen? Ich traue der Sache nicht wirklich, wir sollen doch nur wieder an der Nase herumgeführt werden.
Ja ich weiß, man kann sich einreden, es geht darum die Öffentlichkeit auf den laufenden zu halten und der Aufklärung beizutragen, um die eigene Anhängerschaft bei Laune zu halten, aber ist dem auch so? Es fehlen die zündenden Beweise, die Taten mit Wirkung!
Meine Geduld verbraucht sich zusehends und unsere BRD-Peiniger scheinen wieder obenauf und voller Zuversicht zu sein.
Ohnmächtige Grüße
störtii

pedrobergerac
pedrobergerac
4. Mrz. 2018 23:34

Sprachliche Ergänzung:
Bei uns in Österreich wird das Q (Ku) Kwee genannt. Man sagt dann auch:
„Das Schreibt man mit Kwee wie Kwaundbiaschtn“ (= Gewandbürste = Kleiderbürste). Es gibt auch ein Kwehr (= Gewehr).

Fridericus Rex
Fridericus Rex
5. Mrz. 2018 9:00

Wenn die Völker so bei diesen Wahlen entschieden haben sollten und es die realistische Widerspiegelung der Meinung und Wünsche dieser Völker ist, dann kann ich hier kein Mitleid und keine Geduld mehr haben. Sie müssen dann die Konsequenzen tragen, das Resultat wird dadurch härter.
Ich kann es auch nicht mehr hören wenn von 70-jähriger Umerziehung gesprochen wird. Entweder man ist gesund und hat ein natürliches Verständnis, selbst wenn nur noch die Instinkte funktionieren, kann man sich so nicht entscheiden.
Was muss noch passieren, dass die Völker aus diesem Dämmerschlaf erwachen? Die Frage ist, ist es ein Dämmerschlaf oder tatsächlich ihr freier Wille?
Nochmal, selbst die primitivsten Überlebensinstinkte funktionieren nicht mehr.
Wir werden schon mit Ansage von den Rothschilds verhöhnt. Edmond de Rothschild hatte auf Twitter gesagt, dass die Menschen zwar erwachen werden, aber nicht spirituell. Das kann ja nur einer sagen, der sich gewiss ist. An Perversion nicht zu überbieten.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
5. Mrz. 2018 10:31
Antwort an  Fridericus Rex

Werter Fridericus Rex
Ich möchte dir nicht zu nahe treten, aber dich gerne fragen, ob du ernsthaft irgendeine andere Aussage von E.d.R. erwartet hast. Er weiß eher sehr sicher, daß die nötige kritische Masse an Menschen erwachen wird, ja vielleicht schon erwacht ist, und zwar genau im Spirituellen. Und er weiß ebenso wie alle anderen der Minusseelen, daß deren Spiel in rasender Geschwindigkeit zu Ende geht.
Seine Aussage ist sicher pervers, dient aber lediglich dazu, den Einen oder Anderen noch zu provozieren. Und das kann er doch bei uns, die wir gefestigt und unbeirrbar, im Vertrauen auf Allvaters Segen, unseren Weg gehen, sicher nicht mehr bewirken.
Da fällt mir das alte Sprichwort ein, Hochmut kommt vor dem Fall. Und deren Fall ist gewiss, wir werden es beobachten dürfen.
Heil und Segen uns allen

josef57
5. Mrz. 2018 11:31
Antwort an  Fridericus Rex

Werter Fridericus Rex,
die Völker, haben nichts zu wählen. Es gibt keine freien Wahlen. Die Wahlen in Europa werden an der Ostküste entschieden.
HuS

Alfreda
Alfreda
5. Mrz. 2018 14:52
Antwort an  Fridericus Rex

20.1, Liebe Gretel,
ich stimme dir da absolut zu. Für mich sind die Sprüche und Handlungen der Möchtegernweltbeherrscher nur noch das verzweifelte letzte Aufbäumen vorm Zusammenbruch und ein nicht Wahrhabenwollen desselbigen.
So, wie der schwarze Ritter [YT]:
Ich kann die überhaupt nicht mehr ernst nehmen, obwohl man im Moment schon noch Obacht walten lassen sollte, denn noch verfügen sie über beide Arme und Beine – aber nicht mehr lange. 😉
Heil und Segen sind uns gewiss
Alfreda

N8waechter
5. Mrz. 2018 15:08
Antwort an  Alfreda

»Einigen wir uns auf unentschieden …« ? ?

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
5. Mrz. 2018 20:03
Antwort an  Fridericus Rex

Zu 20.3, Liebe Alfreda
deine Worte machen mir Freude und lassen mich schelmisch werden. Du schreibst, wir sollten noch Obacht walten lassen, denn sie haben noch beide Arme und Beine. Doch was nützen ihnen diese, wenn sie schon kopflos sind. ?
Mein Papa hatte da immer so einen Spruch, den ich nie so recht mochte. Heute möchte ich ihn zum besten geben:
„Ein Mensch ohne Kopf, ist ein Krüppel Zeitlebens.“
Für alle, das soll Satire von mir sein, bitte nicht überbewerten. ?
Wir sollten ansonsten natürlich Obacht haben.

Alfreda
Alfreda
5. Mrz. 2018 21:42
Antwort an  Fridericus Rex

Ein klasse Spruch! Dank an deinen Vater und dich, Gretel.
Den nehme ich in mein Repertoire, wenn’s erlaubt ist. 😉
Den irdischen Möchtegernweltbeherrschern fehlt die Seele (und die Vorhaut 😉 , was sie ja lt. Roger Dommergue zu Psychopathen werden läßt), und das macht sie zu Krüppeln.

Ohne Unterschrift gültig
5. Mrz. 2018 23:51
Antwort an  Fridericus Rex

#20 Friedericus Rex,
nun die super Wahlergebnisse kennen wir doch schon, oder? Beispiel Ex-SBZ (DDR). Wer glaubt die Ergebnisse schon noch? Man sollte seinen Mitmenschen auch zutrauen, dass sie nicht so blöd sind, man läuft in eine Falle.
Leider sät es Misstrauen unter uns, aber das ist Absicht. Dann glauben wir alle anderen sind nicht so mit geistigen Kräften ausgestattet, aber die anderen denken das genauso und der Witz ist, die haben vielleicht genauso gewählt? Denk an Altenheime, Behindertenheime, wer kann das kontrollieren?
Wahlbetrug in Deutschland: Professor beweist systematische Manipulation bei Briefwahlstimmen [anonymousnews]
Und zu Deinem letzten Absatz, lass Dich doch nicht ärgern, s.g.u.:
´Wir werden schon mit Ansage von den Rothschilds verhöhnt. Edmond de Rothschild hatte auf Twitter gesagt, dass die Menschen zwar erwachen werden, aber nicht spirituell. Das kann ja nur einer sagen, der sich gewiss ist. An Perversion nicht zu überbieten.ˋ
Es leben eben manche in ihrer Blase. Bis sie dann aus gutem Grunde platzt. Die Guten ins Kröpfchen, die schlechten in die Hel, so heißt es doch am Schluss jeder Geschichte?
Unsere Geschichte und Mythen und unsere Menschen werden bleiben, ein kleines Appetithäppchen:
Der Ruf einer germanischen Göttin – Jonna Jinton [die heimkehr]

Tobi
Tobi
5. Mrz. 2018 23:54
Antwort an  Fridericus Rex

@Rex
Sehr guter Kommentar, Q kann eine Kunst-Figur sein, vielleicht extra für Deutsche! 😉 (Die Zeit spricht klar dafür!).
„Spirituelles Erwachen“ ist da auch zu verorten. Was wir brauchen, ist klares Denken und Handeln und nicht „Fühlen“, das können wir noch „wenn wir keinen Körper mehr haben“. Die schwedischen Frauen sind erschreckend „beim Fühlen zugegen“, das führt klar zum sogar schnellen baldigen Niedergang:
Horror in Schweden – Zerstörung einer Kultur [YT]

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
6. Mrz. 2018 14:57
Antwort an  Fridericus Rex

Zu 20, 7
Werter Tobi
Wir denken zu viel und fühlen zu wenig! Sagt Charlie Chaplin. Und ich schließe mich ihm gerne an.
Heil und Segen uns allen

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
7. Mrz. 2018 10:31
Antwort an  Fridericus Rex

Zu 20.5, Liebe Alfreda und liebe Weggefährten
Da ist mir doch noch etwas zum Thema Kopf oder nicht Kopf eingefallen. Ich möchte es zur Erheiterung gerne mitteilen.
Die Legende besagt, wenn ich recht erinnere, daß es auch Menschen gab, die gänzlich ohne Kopf Heldentaten vollbrachten. Da gab es doch den Klaus Störtebeker, von dem man sich erzählt, er sei noch ohne Kopf, eine Reihe seiner Gefährten abgeschnitten. Und er rettete ihnen damit das Leben, ersparte ihnen sein eigenes grausames Schicksal.
Und mir fiel eines meiner liebsten Kurzgedichte von Heinz Erhardt ein:
Starlets
„Jetzt weiß ich auch warum sie Köpfe haben,
sie brauchen dann das viele Stroh nicht in der Hand zu tragen.“ ?
Und so wage ich es, wo wir hoffentlich gern gelacht haben, etwas Ernstes zu fragen. Mir wurde erzählt, daß nach dem Aufruhr um die Essener Tafel, die geschäftsführende Bundesregierung darüber berät, die Menschen mit Migrationshintergrund gänzlich aus der Zahlung von Sozialleistungen zu streichen, und ihnen stattdessen soviel finanzielle Mittel zur Verfügung zu stellen, daß sie in der Lage sind, in den Geschäften regulär einzukaufen und keine Tafeln mehr in Anspruch nehmen müssen. Für Menschen ohne Migrationshintergrund, also Deutsche, soll sich dagegen an der üblichen Hartz-IV Regelung nichts ändern. Das war wohl gestern ein Thema in den Nachrichten, ich hab es aber selbst nicht gesehen.
Eine derartige Überlegung, öffentlich gemacht, könnte derzeit auch ohne eine wirkliche Entscheidung in dieser Richtung, schon mächtig Zündstoff beinhalten. Aber ich denke, auch das zeigt eine Art Hilflosigkeit in dem Versuch, daß Volk doch noch in bürgerkriegsähnliche Stellung zu bringen.
Heil und Segen uns allen

Alfreda
Alfreda
7. Mrz. 2018 14:17
Antwort an  Fridericus Rex

20.9
Ja liebe Gretel, ich empfinde es auch so, dass mit Macht versucht wird, endlich den für die Möchtegernweltbeherrscher notwendigen Bürgerkrieg loszutreten. Aber die kosmischen Gesetze haben wohl anderes im Sinn. 🙂
Heil und Segen sind uns gewiss.

Brighid
Brighid
5. Mrz. 2018 10:42

Hallo an alle,
ich habe vor einiger Zeit aus meiner ebenso wie von vielen hier empfundenen Ohnmacht-Warterei heraus innerlich „um ein Zeichen“ gebeten.
Ich wohne in einem weiten Tal (Berge bis ca. 3.000 m hoch) und schaue auf die gegenüberliegende Seite; heute früh eine sicher 200 m große Wolken-Swastika, klar und präzise, in der Mitte rechts!
WOW.
Heil und Zuversicht, B.

Stiller Mitleser meldet
Stiller Mitleser meldet
5. Mrz. 2018 11:30

Q !UW.yye1fxo 03/05/18 (Mon) 11:18:49 ID: 6d8fc2 No.556055
556058
Earth is flat
Q

N8waechter
5. Mrz. 2018 12:20

Quellverweis?

Stiller Mitleser meldet
Stiller Mitleser meldet
5. Mrz. 2018 13:04

Quelle: https://8ch.net/qresearch/res/556085.html
Scheinbar hat jemand heute Qs Code benutzt, um seinen eigenen Unsinn zu veröffentlichen:
„Anonymous 03/05/18 (Mon) 11:56:37 ID: 966dbc No.556181
>>556126
You’re using Q’s trip code and you are signing your posts „Q“. You’re a fucking asshole.“
Also bitte einfach ignorieren!

Thorson
Thorson
6. Mrz. 2018 13:16

Werte N8wächter-Gemeinde,
eben gerade im weltweiten Netz gefunden. Ich bin zwar gewissen Zukunftsfilmen offen, aber nicht der Sternenwanderung (Star-Trek). Mir war daher dieser „Q“ nicht bekannt:
Bezogen auf den Film:
Q ist eine Q-Spezies, erscheint gegenüber humanoiden Spezies omnipotent und ist das Mitglied des Q-Kontinuums, mit dem die Föderation den offiziellen Erstkontakt hat. Bei Qs Auftritten in menschlicher Form, welche er bei den Begegnungen mit Sternenflottenschiffen meist annimmt, trägt er zumeist die Uniform eines Captains.
Das erste Aufeinandertreffen zwischen der Menschheit und Q findet im Jahr 2364 statt, als die USS Enterprise auf dem Weg zur Farpoint-Station ist. Q stellt den Kommandostab der Enterprise vor ein Gericht des Jahres 2079, stellvertretend für die gesamte Menschheit. Falls die Menschheit verlieren würde, lautet das Urteil Vernichtung der Menschheit. Da die Menschen beweisen, dass sie würdig sind zu leben, wird die Anklage fallengelassen. Q selbst behauptet, der Prozess gegen die Menschheit sei nie zu Ende. So sieht sich die Menschheit später noch einmal auf der Anklagebank wieder.
Hm… das passt irgendwie in die heutige Zeit. Gilt auch hier, das Gegenteil ist wahr? Wer sitzt jetzt hier auf der Anklagebank? Mensch Reiner, was machst Du bloß?
Heil und Segen
auf all Euren Wegen

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
6. Mrz. 2018 20:45

Es gibt neue Einträge bei Q …

Gemeiner Apolid
Gemeiner Apolid
7. Mrz. 2018 14:12

Hallo werter N8wächter und andere,
Kennst Du diesen Link in Verbindung mit „Q“? :
Q-Map
Diese Karte ist recht rätselhaft.

N8waechter
7. Mrz. 2018 18:56
Antwort an  Gemeiner Apolid

Learn to read the Map“ [throughthelookingglass]

Bildungslücke
Bildungslücke
11. Mrz. 2018 0:00

Neues von Q
Nettes Bild … aber Abzüge in der B Note … an der Haltung könnte noch etwas gearbeitet werden:
[Bezieht sich auf Eintrag Nr. 935]
[Bilddatei]