#tarmacmeeting: Wie eine Flugplatz-Rollbahn in Phoenix zum Schlüssel bei der “Trockenlegung des Sumpfes“ werden könnte

-

Nachdem der Dritte Weltkrieg einmal mehr ausgefallen ist und das Kriegsgeschrei um Syrien nach der Bombardierung von drei ausgewählten Örtlichkeiten, sowohl unter den LeiDmedien, als auch bei aufmerksam-kritischen Beobachtern mehr Verwirrung, als Klarheit in Bezug auf Motive und wirkliche Ziele gestiftet hat, ist die Aufführung im Illusionstheater bereits im nächsten Kapitel angekommen.

In einem ausgedehnten Gezwitschersturm des US-Präsidenten werden zwei maßgebliche Themen in den Mittelpunkt der medialen Aufmerksamkeit gerückt: Das neue Buch des ehemaligen FBI-Direktors James Comey und das geheime Treffen von Loretta Lynch, seinerzeit Justizministerin der Obama-Administration, mit Bill Clinton auf dem Rollfeld des Flughafens in Phoenix/Arizona am 27. Juni 2016.

Trump zwitscherte:

Unglaublich, James Comey sagt, dass Umfragen, in welchen die verschlagene Hillary in Führung lag, ein Faktor in der (törichten) Handhabung der Clinton-e-Mail-Untersuchung waren. Mit anderen Worten, er traf seine Entscheidungen basierend auf der Tatsache, dass er dachte, sie würde gewinnen, und er wollte eine Anstellung. Schleimball!

Die großen Fragen in Comeys schlecht rezensiertem Buch werden nicht beantwortet, wie: Wie kam es dazu, dass er klassifizierte Informationen preisgab (Gefängnis), warum log er vor dem Kongress (Gefängnis), warum weigerte sich der DNC [Demokratische Nationalkongress] dem FBI die Server zu geben (warum haben sie sie nicht [einfach] genommen), warum die erfundenen Memos, McCabes $ 700.000 & mehr?

Comey wirft Justizministerin Lynch “den Wölfen zum Fraß vor!“ Warum können wir alle nicht herausfinden, was auf dem Rollfeld im hinteren Teil des Flugzeugs mit dem wilden Bill und Lynch geschah? Wurde ihr ein Sitz am Verfassungsgericht oder im Justizministerium versprochen, wenn sie Hillary in Ruhe lässt. Keine Gespräche über Golf und Enkelkinder (verschont uns alle [damit])!

Ich habe von Comey niemals persönliche Loyalität gefordert. Ich kannte diesen Typen kaum. Nur eine von seinen vielen Lügen. Seine “Memos“ dienen nur ihm selbst und sind fingiert!

Der schlüpfrige James Comey, ein Mann, der am Ende stets schlecht und aus dem Gleichgewicht dasteht (er ist nicht klug!), wird als der bei Weitem schlechteste FBI-Direktor der Geschichte enden!

Selbstverständlich wird derartiges Gezwitscher von den linksgerichteten US-LeiDmedien verrissen und als “unbelegt“ dargestellt. Als nüchterner Betrachter fragt man sich gar, ob die jeweilige Wortwahl eines Präsidenten würdig ist? Doch hat die Vergangenheit gezeigt, dass Trump mit seinem Gezwitscher stets vermocht hat, das Mediennarrativ maßgeblich zu beeinflussen, wenn nicht gar zu führen, was auch dieses Mal wieder bestens funktioniert.

Beschäftigt man sich eingehender mit den Hintergründen, wird recht schnell klar, welche Säue von Trump aktuell für das Dorf ausgewählt wurden und auch warum. Der vordergründige Anlass ist das derzeit medienwirksam in Szene gesetzte Buch von James Comey, mit dem Titel: “A higher Loyalty“ (eine höhere Loyalität).

In dem Buch beschreibt Comey seine Sicht der Dinge, wobei einige bereits bekannte Auszüge wahrlich Bände sprechen. Nur ein Beispiel:

Sein Gesicht schien leicht orange, mit hellen, weißen Halbmonden unter seinen Augen, wo er, wie ich annahm, eine kleine Solariumbrille platziert hatte, und beeindruckend frisierte, hellblonde Haare, welche beim näheren Hinschauen so ausschauten, als wären sie allesamt seine. […]

Und als er seine Hand ausstreckte, machte ich eine gedankliche Notiz, die Größe zu überprüfen. Sie war kleiner, als meine, sah aber nicht ungewöhnlich aus.

Nun nimmt Donald Trump also Comeys Buch zum Anlass für die Steuerung des Narrativs und leuchtet mit dem Scheinwerfer auf das “Tarmac-Meeting“ in Phoenix. Dies geht einher mit neuen Einträgen von “Q“, welche durchaus als Hinweis gesehen werden dürfen, wohin die Reise in den kommenden Tagen gehen wird.

Hintergründe

Am 27. Juni 2016 stand die Maschine von Loretta Lynch, der seinerzeitigen Justizministerin, auf dem Rollfeld des Flughafens Phoenix Sky Harbor International Airport. Laut Lynch habe sie unerwarteten Besuch von Bill Clinton erhalten und da es über 40° C waren, habe sie Clinton an Bord geholt und man habe sich “20 – 25 Minuten“ lang über “rein gesellige“ Themen unterhalten, von “Golf bis Enkelkinder“.

Das informelle Treffen wirbelte 2016 einigen Staub auf, da eine Verbindung zu der laufenden Untersuchung der e-Mails von Hillary Clinton auf ihrem privaten Server nahegelegt wurde. Die Untersuchung lag in den Händen des FBI, dessen Direktor zu dem Zeitpunkt James Comey war und seine Vorgesetzte wiederum war Justizministerin Loretta Lynch.

So wurde die Vermutung in den Raum gestellt, dass Bill Clinton die Justizministerin dazu bewogen habe, ihren FBI-Direktor anzuweisen, die Untersuchung der Clinton-e-Mails unter den Teppich zu kehren. Die Ermittlungen wurden interessanterweise kurz danach praktisch eingestellt, jedoch unmittelbar vor der Präsidentschaftswahl wieder aufgenommen, was Hillary Clinton nach wie vor als Hauptgrund dafür anführt, dass sie die Wahl verlor.

Trump schreibt im Zuge seines Gezwitschersturms gegen Comey: “Warum können wir alle nicht herausfinden, was auf dem Rollfeld im hinteren Teil des Flugzeugs mit dem wilden Bill und Lynch geschah? Wurde ihr ein Sitz am Verfassungsgericht oder im Justizministerium versprochen, wenn sie Hillary in Ruhe lässt.“

Interessant in dem Zusammenhang ist, dass der letzte Satz nicht mit einem Fragezeichen endet und so im Grunde zu einer Aussage wird und auch die Formulierung “im hinteren Teil des Flugzeugs“ fällt auf – ein vermeintliches Detail, welches der Präsident kaum kennen dürfte.

Nun mag dies schnell als unwesentlich abgetan werden, wäre da nicht “Q“, welcher sich in seinen jüngsten Einträgen zum selben Themenbereich äußert und auch Trumps an Comey adressierte Aussage “(er ist nicht klug!)“ erinnert an einen mittlerweile recht bekannten Umkehrschluss: “Diese Leute sind dämlich.“

Kurz zusammengefasst heißt es bei “Q“, dass Loretta Lynch, ausgehend von dem Wahlsieg Hillary Clintons, einen Sitz am Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten angeboten bekommen habe, wenn sie Hillary Clinton bezüglich des e-Mail-Skandals von der Leine lässt. Dazu ist es wichtig zu erkennen, dass eine solche Anstellung praktisch auf Lebenszeit gilt, sofern man sich “gut benimmt“, was dem Schleudersitz des Justizministers gewiss vorzuziehen wäre.

Lynch sollte demnach in Position gebracht werden, um die Nachfolge von Ruth Bader Ginsburg anzutreten, der bereits 85-jährigen Richterin am Obersten Gerichtshof, welche dann planmäßig aus Altersgründen zurückgetreten wäre. Weiter heißt es dort, dass der verherzinfarkte Antonin Scalia auf den Deckel von Obamas CIA-Direktor John Brannon persönlich gehe. Die freigewordene Position Scalias am Obersten Gerichtshof wurde durch Trump mit Neil Gorsuch besetzt.

Mögliche Auswirkungen

Das beschriebene Szenario ist für eine ganze Reihe an hochrangigen Köpfen in den USA brandgefährlich. Nicht nur Loretta Lynch ist derzeit unter Beschuss, auch James Comey, Hillary und Bill Clinton, John Brennan und andere Namen, wie Peter Strzok, Lisa Page, Andrew McCabe, usw. haben offenbar einen großen Leichenkeller.

Das Ausmaß der Korruption innerhalb der US-Justiz scheint erheblich größer zu sein, als bisher an der Oberfläche sichtbar war und Donald Trump lenkt mit seinem angriffslustigen Gezwitscher die Medien in die von ihm gewünschte Richtung, womit augenscheinlich weiter das ausgesprochene Ziel verfolgt wird, den Sumpf trockenzulegen.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer dieser Netzseite!

Sie möchten den Nachtwächter auch unterstützen?

Hier einige Worte zu der Frage: „Wie?“



Schließen Sie sich über 2.000 Abonnenten an!

Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf Twitter oder per ePost-Abonnement auf dem Laufenden und teilen Sie neue Beiträge mit Familie, Freunden und Bekannten!



Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.



+ + + Sauberes Trinkwasser + + +

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.


+ + + Medizinskandale! + + +

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die erfolgreichsten Therapien aus kommerziellen Gründen schlicht verschwiegen werden, seitdem die mächtige Lobby sämtliche Krankheiten zum Politikum erklärt hat. Unsere Bücher der Reihe Medizinskandale offerieren Ihnen ein exklusives, pharmaunabhängiges Insider-Wissen aus der Alternativmedizin in Form äußerst erfolgreicher, leider verheimlichter, sabotierter und nicht selten denunzierter Studien und Therapien!

>>> mehr Informationen <<<



Verheimlicht – vertuscht – vergessen 2018

Wurde das Massaker in Las Vegas vom 1. Oktober 2017 inszeniert? Werden unsere Meinungen in Zukunft nach ihrer »Toxizität« bewertet? Ist der neue französische Präsident eine Freimaurermarionette? Und was wird morgen sein? Wohin geht die Reise? Welche Trends lassen sich aus dem Jahr 2017 ableiten? >>> hier weiter …


Petra Paulsen – Deutschland außer Rand und Band

Als eine unübersehbare Zahl von Menschen aus dem Nahen Osten und Nordafrika im Herbst 2015 plötzlich unkontrolliert nach Deutschland strömte, stellte sich die Gymnasiallehrerin die Frage >Was ist hier bloß los?<. Sie machte sich auf die Suche nach den Hintergründen einer Entwicklung, die sich immer mehr als ein Verhängnis abzeichnet – für Deutschland wie für Europa. >>> hier weiter …


Kontrollverlust

Die Eliten in Deutschland, Europa und der Welt arbeiten daran, uns unsere Freiheit, unsere Sicherheit und unsere Rechte zu nehmen. Auch unser Vermögen und unser Wohlstand sind in Gefahr. Vielen Bürgern ist das ganze Ausmaß der Bedrohung nicht bewusst. Thorsten Schulte läutet deshalb die Alarmglocken. >>> hier weiter …


Schultze-Rhonhof: Der Krieg, der viele Väter hat
(9. erweiterte Auflage)

Wer sich informieren möchte, hat ein Problem: das meiste, was im Buchhandel angeboten wird, folgt der Version der Siegermächte. Kaum jemand weiß, dass Deutschland bis heute vertraglich gebunden ist, sich an die Geschichtsversion der Siegermächte zu halten. Die Verpflichtung Deutschlands, die eigene Geschichte durch eine fremde Brille zu sehen, wurde 1990 vertraglich verlängert! >>> hier weiter …


Der Weg in die Weltdiktatur

Seit dem Ende des Kalten Krieges sucht Amerika nach einer neuen Theorie, um das scheinbare Chaos in der heutigen Welt zu beschreiben. Der Konflikt der Supermächte ist Geschichte – aber wodurch wurde er ersetzt? Hier wird eine wegweisende Annäherung an die Globalisierung geliefert, dabei werden militärische, ökonomische, politische und kulturelle Aspekte verbunden und nicht weniger als eine umfassende Deutung des Wesens von Krieg und Frieden im einundzwanzigsten Jahrhundert geboten. In unserer unübersichtlichen, gefahrvollen Zeit, äußert sich “einer der bedeutendsten strategischen Denker unserer Zeit! >>> hier weiter …


Die Horus-Loge

Artur Lipinskis Großvater war Übersetzer etlicher Persönlichkeiten in der Politik und Wirtschaft. Kurz vor seinem Tod sprach er mit seinem Enkel über private Unterhaltungen mit Prinz Bernhard der Niederlande, und was er dort über die wahren Machtverhältnisse auf der Erde erfahren hatte. Demnach gibt es drei „Superlogen“, die sich über der gewöhnlichen Freimaurerei befinden, welche die Geschicke der Welt seit mindestens 200 Jahren lenken. >>> hier weiter …


Geheimsache Deutsche Atombombe

Hitler hatte die Atombombe! Diese spektakuläre These vertraten die beiden Autoren Edgar Mayer und Thomas Mehner bereits im Jahre 2001 in ihrem Buch Das Geheimnis der deutschen Atombombe. Dafür wurden sie belächelt und angefeindet. Über 15 Jahre recherchierten Mayer und Mehner seitdem akribisch weiter und eine stetig wachsende Sammlung an Indizien und Zeugenaussagen scheint Ihnen recht zu geben … >>> hier weiter …


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!

Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Die Illuminati: Die Revolution der Gegenkultur

Quer durch die Geschichte haben Regierungen, Diktatoren und religiöse Oberhäupter immer darum gekämpft, an der Macht zu bleiben – entweder mit Gewalt oder durch Manipulation. Um diesen Kräften Paroli zu bieten, gab es schon immer geheime Gesellschaften und Gruppen, die im Schatten an der Emanzipation der Menschheit gearbeitet haben. Die ILLUMINATI formierten sich 1776 unter europäischen Freimaurern und Akademikern, mit der Absicht, die Menschheit aus der körperlichen, geistigen und spirituellen Knechtschaft zu befreien. Dies brachte sie in Konflikt mit der herrschenden politischen und religiösen Elite, aber … >>> hier weiter …


Das Ende der Gerechtigkeit – Ein Richter schlägt Alarm

Wir leben in einem Rechtsstaat. Doch tun wir das wirklich? Eklatante Schwächen des Ausländerrechts; nicht vollstreckte Haftbefehle; nicht geahndeter Steuerbetrug: Immer häufiger verstehen die Bürger das Recht nicht mehr – in Deutschland, Österreich und der Schweiz, überall in Europa. Sie fragen: Gibt es noch Gerechtigkeit? Das fragen sich andererseits auch Richter, Staats- und Rechtsanwälte oder sogar einfache Justizangestellte. Sie bekommen nicht selten Hassmails und Todesdrohungen, weil … >>> hier weiter …


Poweraffirmationen

Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!


Spurlos verschwinden

Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…



Die Unterwerfung der Welt

Sie kamen, sahen und eroberten – 600 Jahre lang haben Europäer die Welt erkundet, unterworfen und ausgebeutet. Doch zugleich haben sie zahllose Impulse für die Entstehung unserer heutigen Welt gegeben und empfangen. Denn die europäische Expansion war keine Einbahnstraße, sondern ein jahrhundertelanger Prozess der Interaktionen. >>> hier weiter …


Das Tavistock Institut: Auftrag Manipulation

Das Tavistock-Institut hatte eine tiefgreifende Wirkung auf die moralische, geistige, kulturelle, politische und wirtschaftliche Politik der USA und Großbritanniens. Keine Institution hat mehr dafür getan, die USA mittels Propaganda in den Ersten Weltkrieg hineinzutricksen. Fast die gleichen Taktiken wurden von den Sozialwissenschaftlern des Tavistock-Instituts angewendet, um die USA in den Zweiten Weltkrieg und die Kriege gegen Korea, Vietnam, Serbien und den Irak zu hetzen. Die Völker waren und sind sich dessen nicht bewusst, dass sie … >>> hier weiter …


Der Club of Rome
Die größte Denkfabrik der Neuen Weltordnung

Der Club of Rome (COR) ist die größte „Denkfabrik” der Neuen Weltordnung. In Amerika war sie völlig unbekannt, bis Dr. John Coleman ihre Existenz 1969 zum ersten Mal enthüllte und unter demselben Titel 1970 sein aufsehen erregendes Buch veröffentlichte. Gegründet nach den Anweisungen des Komitees der 300, wurde die Existenz dieses elitären Clubs lange geleugnet, bis die 25-Jahrfeier seiner Gründung in Rom abgehalten wurde. Der Club of Rome spielt eine vitale Rolle in der gesamten externen und internen Planung der US-Regierung. >>> hier weiter …


Bunker, Basen und Relikte

Von 1945 bis in die 80er Jahre wurde der Konflikt zwischen den Westmächten und dem Ostblock auf verschiedenen Ebenen ausgetragen. Dabei versuchten beide Seiten durch militärische, ökonomische und politische Maßnahmen jeweils den eigenen Einfluß zu erhöhen und den Gegner zurückzudrängen. Im Zeitalter des Wettrüstens war die Gefahr eines Krieges, sogar Atomkrieges gegenwärtig. >>> hier weiter …


Der Große Wendig
Richtigstellungen zur Zeitgeschichte

Das vorliegende Werk zeigt an Hunderten von belegten Einzelfällen der letzten 150 Jahre, wie es wirklich war. Es legt dar, wie und von wem die geschichtliche Wahrheit systematisch bis in die Gegenwart verfälscht und manipuliert wurde, wie die Geschichtsschreibung immer noch zu Lasten Deutschlands bewußt mißbraucht wird und was die Motive für die folgenschweren Verzerrungen sind:

+++ Band 1 +++ Band 2 +++ Band 3 +++ Band 4 +++ Band 5 +++


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

75 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
75 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen