Qniversum (1.165-1.178)

-

Angesichts der wiederholt kritischen Wortmeldungen zu “Q“ im hiesigen Forum, hier erneut die Stellungnahme des Seitenbetreibers dazu:

“Jeder mag über “Q“ denken, wie er möchte. Wer dieses ganze Thema für überflüssig, unsinnig und irreführend hält, dem steht es jederzeit frei diesen Beitrag “wegzuklicken“. Angesichts des regen Interesses und auch der bisweilen großen Schwierigkeiten für die deutschsprachige Leserschaft bei diesem Thema mitzuhalten, wird hier auf dieser Netzseite weiterhin darüber berichtet werden.“ Hier weiter >>> Genereller Hinweis

“Q-Anon“ ist zweifelsohne eine Psy-Op und dies vornehmlich für Amerikaner. Welche Agenda konkret dahintersteht und inwiefern diese Auswirkungen auf den Rest der Welt – und damit auch uns hier – hat, kann sich nur an den Ergebnissen bemessen lassen. Ohne jedoch darüber zu informieren, lassen sich eben jene Ergebnisse nicht verifizieren und daher geht es hier mit diesem Thema auch weiter.

Die gesammelten Einträge finden sich im Original auf https://qanon.pub/. Dieser Beitrag fasst die Einträge Nr. 1.165 bis 1.178 zusammen.


16. April 2018

Nach dem Hinweis, dass die Gegenseite bemüht ist, das 8chan-Forum zu stören und die Anons zu verwirren, antwortet “Q“ in Eintrag Nr. 1.166 auf einen Anon, welcher ein Gezwitscher des US-Präsidenten zum Anlass nimmt und fragt, ob der Hinweis Trumps auf Russland und China und ihr “Währungsabwertungsspiel“ mit den USA, mit den unlängst eingestellten Fotos der Börse im chinesischen Shenzhen in Zusammenhang steht. “Q“ dazu: “Kein Zufall. 25/100%.“

Im nächsten Eintrag geht “Q“ ebenfalls auf die Frage eines Anons ein, wann es notwendig sein wird, einen Tropfen Blut als Identitätsbestätigung für den Zugriff auf sein eigenes Mobilgerät zu geben? Daraufhin weist “Q“ auf einen Zusammenhang hin, welcher hier bereits dargelegt wurde:

23andMe.
Anne Wojcicki.
Ehegatte?
Warum ist dies wichtig?
Q

Die Gründerin des Gendatenbank-Unternehmens 23andMe, Anne Wojcicki, war bis 2015 mit dem Mitbegründer von Google und heutigen CEO des Google-Mutterkonzerns Alphabet, Sergey Brin, verheiratet. Weiter ist Anne Wojcickis Schwester, Susan Wojcicki, die Chefin von YouTube – ebenfalls ein Tochterunternehmen des Alphabet-Konzerns.

Alphabet (Google/YouTube) sammelt Daten und erstellt und speichert Profile und 23andMe sammelt Gendaten. (Interessant in diesem Zusammenhang auch der wichtige Hinweis von Kommentator Odinson auf die Verbindung zu MyHeritage.) Dass die gesammelten Daten in einer Datenbank zusammengeführt werden, ist mehr als naheliegend (bleibt ja in der Familie).

Den Tagesabschluss bildet Eintrag Nr. 1168, mit welchem “Q“ einen Netzverweis auf das US-Unternehmen In-Q-Tel setzt, welches als Schnittstelle der “Nationalen Sicherheitsagenturen“ (Geheimdienste) zu innovativen, neuen Techniken und Firmen fungiert. Ein Artikel des Business Insider liefert Beispiele für die Zusammenarbeit mit IT-Unternehmen, Herstellern von Drohnen, 3D-Aufnahmegeräten, Spracherkennungs- und DNA-Analyse-Applikationen, und dergleichen.

In-Q-Tel greift dabei dem Tiefen Staat in die Tasche und investiert das zur Verfügung gestellte Geld in gewünschte oder dienliche Technologie, welche dann wiederum den Diensten zur Verfügung steht.

17. April 2018

Die Einträge beginnen mit einer Reihe “Boom“s, wobei der stellvertretende US-Justizminister, Rod Rosenstein, direkt angezählt wird. Der Hintergrund ist vermutlich die Tatsache, dass Rosenstein derjenige war, welcher dem FBI mit seiner Unterschrift die Genehmigung erteilt hatte, eine umfassende Razzia bei Trump-Anwalt Michael Cohen durchzuführen.

Nur wenige Tage später gestatte Rosenstein den beiden Mitgliedern des Geheimdienst-Komitees Trey Gowdy und Devin Nunes Einsicht in ein zweiseitiges Memo, welches ein Schlüsseldokument im Rahmen der (noch laufenden) Untersuchung des FBI in Sachen “Absprachen mit Russland“ der Trump-Kampagne 2016 ist. Im selben Zeitfenster übergab Rosenstein, nach monatelangen Widerständen, die sieben angeblichen Memos des ehemaligen FBI-Direktors James Comey an das Komitee, welche Comey nach Gesprächen mit dem US-Präsidenten angefertigt haben will.

Inwiefern durch das FBI unter Umständen Druck auf Rosenstein ausgeübt wurde, die Unterlagen freizugeben, unterliegt der Spekulation, doch gibt “Q“ einen Hinweis auf FBI-Direktor Christopher Wray und verbindet seinen Familiennamen mit Lichtstrahlen.

Inhaltlich ist unklar, was der nächste Eintrag zu besagen hat, allerdings weist er eine Außergewöhnlichkeit auf, denn er wurde um 04:18:17 Uhr am 17.04.18 (US-Schreibweise: 04/17/18) erstellt.

Eintrag Nr. 1174 steht in Zusammenhang mit Eintrag Nr. 1137, in welchem es hieß: “Alan. Willkommen an Bord. Flugzeug. 17.“ Dieser Eintrag wurde zwischenzeitlich entschlüsselt und führte zu einem Hinweis auf eine Passagierliste über Flüge von Jeffrey Epsteins “Lolita-Express“ zu seiner privaten Pädo-Insel Little St. James. Alan [Dershowitz], Epsteins Anwalt, war dort für einen 17. November 2004 eingetragen.

“Q“ nimmt Bezug auf diesen Eintrag und vermeldet:

Uns wird eine Falle gestellt.
Bedrohung.
Vorherige Booms – Texas-Bomben
Neue Booms – Flugzeugabsturz + Flugzeug/17-Eintrag.
Versuch weitere Einträge/Aufwachen zu verhindern.
Verschwörung?
Zufall?
Antwort kommt.
Q

Gemeint ist damit, dass das gerne von “Q“ benutzte “Boom“ seinerzeit zur Aufnahme von Ermittlungen des FBI geführt hatte, dies in Bezug zu der Bombenserie in Austin/Texas. Und jetzt soll demnach eine Verbindung zwischen jüngsten Einträgen, weiteren “Boom“s und “Q“/8chan hergestellt werden. Die angekündigte Antwort wird im Folgeeintrag benannt: “Strike Package 111V-B.“, was sich dahinter verbirgt ist unklar.

18. April 2018

Am Abend des 18. April US-Zeit) veröffentlichte Drudge Report eine Meldung von CBS über den “verdächtigen Tod von McMasters Vater“. General H. R. McMaster war Nationaler Sicherheitsberater unter Trump und wurde im März zurückgetreten und zum 9. April durch John Bolton ersetzt.

Ein Anon stellt die Meldung ein und fasst zusammen, dass McMasters Vater an einer “stumpfen Aufschlagverletzung“ verstorben sei. Der Eintrag wird von “Q“ zitiert und er schreibt:

187
Versagen Position/Ohr zu erhalten.
Bedrohungen sind real.
Krieg ist real.
Gut gegen Böse ist real.
Denkt an die State of the Union – Frei.
Zufall?
Delta Triebwerksfeuer?
Zufall?
Wie selten sind Triebwerksfeuer?
Denkt logisch.
Q

Laut diesen Angaben wurde der Vater von McMaster also vom Tiefen Staat ermordet (187=Mord), weil er als Nationaler Sicherheitsberater versagt hatte, seine Position verlor und folglich nicht länger das “Ohr“ des Präsidenten hat und zugleich sein “Ohr“ keine wichtigen Informationen mehr auffangen kann, um sie an den Tiefen Staat weiterzugeben. Trumps Entscheidung ihn zu feuern, findet hier ihre Bestätigung.

Im nächsten Eintrag wird der Vermutung eines Anons Einhalt geboten, der Gezwitscher-Kanal “BackChannel17“ habe irgendeine Verbindung zu “Q“. Dieser bezeichnet ein Schaubild mit konstruierten Verbindungen als “Fake“.

Der 18. April endet mit einer weiteren Antwort auf einen Anon-Eintrag, in welchem auf die AP-Meldung verwiesen wird, laut der der kalifornische Gouverneur Jerry Brown der Entsendung von Truppen der Nationalgarde an die Grenze zu Mexiko zugestimmt hat. “Q“ kommentiert: “Er hatte keine Wahl.“, was offensichtlich ein Hinweis darauf ist, dass man über mögliche Machenschaften Browns bestens informiert ist und er sich fügen musste.

Fortsetzung folgt.


Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer dieser Netzseite!

Sie möchten den Nachtwächter auch unterstützen?

Hier einige Worte zu der Frage: „Wie?“



Schließen Sie sich über 2.000 Abonnenten an!

Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf Twitter oder per ePost-Abonnement auf dem Laufenden und teilen Sie neue Beiträge mit Familie, Freunden und Bekannten!



Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.



+ + + Sauberes Trinkwasser + + +

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.


+ + + Medizinskandale! + + +

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die erfolgreichsten Therapien aus kommerziellen Gründen schlicht verschwiegen werden, seitdem die mächtige Lobby sämtliche Krankheiten zum Politikum erklärt hat. Unsere Bücher der Reihe Medizinskandale offerieren Ihnen ein exklusives, pharmaunabhängiges Insider-Wissen aus der Alternativmedizin in Form äußerst erfolgreicher, leider verheimlichter, sabotierter und nicht selten denunzierter Studien und Therapien!

>>> mehr Informationen <<<



Verheimlicht – vertuscht – vergessen 2018

Wurde das Massaker in Las Vegas vom 1. Oktober 2017 inszeniert? Werden unsere Meinungen in Zukunft nach ihrer »Toxizität« bewertet? Ist der neue französische Präsident eine Freimaurermarionette? Und was wird morgen sein? Wohin geht die Reise? Welche Trends lassen sich aus dem Jahr 2017 ableiten? >>> hier weiter …


Petra Paulsen – Deutschland außer Rand und Band

Als eine unübersehbare Zahl von Menschen aus dem Nahen Osten und Nordafrika im Herbst 2015 plötzlich unkontrolliert nach Deutschland strömte, stellte sich die Gymnasiallehrerin die Frage >Was ist hier bloß los?<. Sie machte sich auf die Suche nach den Hintergründen einer Entwicklung, die sich immer mehr als ein Verhängnis abzeichnet – für Deutschland wie für Europa. >>> hier weiter …


Kontrollverlust

Die Eliten in Deutschland, Europa und der Welt arbeiten daran, uns unsere Freiheit, unsere Sicherheit und unsere Rechte zu nehmen. Auch unser Vermögen und unser Wohlstand sind in Gefahr. Vielen Bürgern ist das ganze Ausmaß der Bedrohung nicht bewusst. Thorsten Schulte läutet deshalb die Alarmglocken. >>> hier weiter …


Schultze-Rhonhof: Der Krieg, der viele Väter hat
(9. erweiterte Auflage)

Wer sich informieren möchte, hat ein Problem: das meiste, was im Buchhandel angeboten wird, folgt der Version der Siegermächte. Kaum jemand weiß, dass Deutschland bis heute vertraglich gebunden ist, sich an die Geschichtsversion der Siegermächte zu halten. Die Verpflichtung Deutschlands, die eigene Geschichte durch eine fremde Brille zu sehen, wurde 1990 vertraglich verlängert! >>> hier weiter …


Der Weg in die Weltdiktatur

Seit dem Ende des Kalten Krieges sucht Amerika nach einer neuen Theorie, um das scheinbare Chaos in der heutigen Welt zu beschreiben. Der Konflikt der Supermächte ist Geschichte – aber wodurch wurde er ersetzt? Hier wird eine wegweisende Annäherung an die Globalisierung geliefert, dabei werden militärische, ökonomische, politische und kulturelle Aspekte verbunden und nicht weniger als eine umfassende Deutung des Wesens von Krieg und Frieden im einundzwanzigsten Jahrhundert geboten. In unserer unübersichtlichen, gefahrvollen Zeit, äußert sich “einer der bedeutendsten strategischen Denker unserer Zeit! >>> hier weiter …


Die Horus-Loge

Artur Lipinskis Großvater war Übersetzer etlicher Persönlichkeiten in der Politik und Wirtschaft. Kurz vor seinem Tod sprach er mit seinem Enkel über private Unterhaltungen mit Prinz Bernhard der Niederlande, und was er dort über die wahren Machtverhältnisse auf der Erde erfahren hatte. Demnach gibt es drei „Superlogen“, die sich über der gewöhnlichen Freimaurerei befinden, welche die Geschicke der Welt seit mindestens 200 Jahren lenken. >>> hier weiter …


Geheimsache Deutsche Atombombe

Hitler hatte die Atombombe! Diese spektakuläre These vertraten die beiden Autoren Edgar Mayer und Thomas Mehner bereits im Jahre 2001 in ihrem Buch Das Geheimnis der deutschen Atombombe. Dafür wurden sie belächelt und angefeindet. Über 15 Jahre recherchierten Mayer und Mehner seitdem akribisch weiter und eine stetig wachsende Sammlung an Indizien und Zeugenaussagen scheint Ihnen recht zu geben … >>> hier weiter …


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!

Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Die Illuminati: Die Revolution der Gegenkultur

Quer durch die Geschichte haben Regierungen, Diktatoren und religiöse Oberhäupter immer darum gekämpft, an der Macht zu bleiben – entweder mit Gewalt oder durch Manipulation. Um diesen Kräften Paroli zu bieten, gab es schon immer geheime Gesellschaften und Gruppen, die im Schatten an der Emanzipation der Menschheit gearbeitet haben. Die ILLUMINATI formierten sich 1776 unter europäischen Freimaurern und Akademikern, mit der Absicht, die Menschheit aus der körperlichen, geistigen und spirituellen Knechtschaft zu befreien. Dies brachte sie in Konflikt mit der herrschenden politischen und religiösen Elite, aber … >>> hier weiter …


Das Ende der Gerechtigkeit – Ein Richter schlägt Alarm

Wir leben in einem Rechtsstaat. Doch tun wir das wirklich? Eklatante Schwächen des Ausländerrechts; nicht vollstreckte Haftbefehle; nicht geahndeter Steuerbetrug: Immer häufiger verstehen die Bürger das Recht nicht mehr – in Deutschland, Österreich und der Schweiz, überall in Europa. Sie fragen: Gibt es noch Gerechtigkeit? Das fragen sich andererseits auch Richter, Staats- und Rechtsanwälte oder sogar einfache Justizangestellte. Sie bekommen nicht selten Hassmails und Todesdrohungen, weil … >>> hier weiter …


Poweraffirmationen

Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!


Spurlos verschwinden

Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…



Die Unterwerfung der Welt

Sie kamen, sahen und eroberten – 600 Jahre lang haben Europäer die Welt erkundet, unterworfen und ausgebeutet. Doch zugleich haben sie zahllose Impulse für die Entstehung unserer heutigen Welt gegeben und empfangen. Denn die europäische Expansion war keine Einbahnstraße, sondern ein jahrhundertelanger Prozess der Interaktionen. >>> hier weiter …


Das Tavistock Institut: Auftrag Manipulation

Das Tavistock-Institut hatte eine tiefgreifende Wirkung auf die moralische, geistige, kulturelle, politische und wirtschaftliche Politik der USA und Großbritanniens. Keine Institution hat mehr dafür getan, die USA mittels Propaganda in den Ersten Weltkrieg hineinzutricksen. Fast die gleichen Taktiken wurden von den Sozialwissenschaftlern des Tavistock-Instituts angewendet, um die USA in den Zweiten Weltkrieg und die Kriege gegen Korea, Vietnam, Serbien und den Irak zu hetzen. Die Völker waren und sind sich dessen nicht bewusst, dass sie … >>> hier weiter …


Der Club of Rome
Die größte Denkfabrik der Neuen Weltordnung

Der Club of Rome (COR) ist die größte „Denkfabrik” der Neuen Weltordnung. In Amerika war sie völlig unbekannt, bis Dr. John Coleman ihre Existenz 1969 zum ersten Mal enthüllte und unter demselben Titel 1970 sein aufsehen erregendes Buch veröffentlichte. Gegründet nach den Anweisungen des Komitees der 300, wurde die Existenz dieses elitären Clubs lange geleugnet, bis die 25-Jahrfeier seiner Gründung in Rom abgehalten wurde. Der Club of Rome spielt eine vitale Rolle in der gesamten externen und internen Planung der US-Regierung. >>> hier weiter …


Bunker, Basen und Relikte

Von 1945 bis in die 80er Jahre wurde der Konflikt zwischen den Westmächten und dem Ostblock auf verschiedenen Ebenen ausgetragen. Dabei versuchten beide Seiten durch militärische, ökonomische und politische Maßnahmen jeweils den eigenen Einfluß zu erhöhen und den Gegner zurückzudrängen. Im Zeitalter des Wettrüstens war die Gefahr eines Krieges, sogar Atomkrieges gegenwärtig. >>> hier weiter …


Der Große Wendig
Richtigstellungen zur Zeitgeschichte

Das vorliegende Werk zeigt an Hunderten von belegten Einzelfällen der letzten 150 Jahre, wie es wirklich war. Es legt dar, wie und von wem die geschichtliche Wahrheit systematisch bis in die Gegenwart verfälscht und manipuliert wurde, wie die Geschichtsschreibung immer noch zu Lasten Deutschlands bewußt mißbraucht wird und was die Motive für die folgenschweren Verzerrungen sind:

+++ Band 1 +++ Band 2 +++ Band 3 +++ Band 4 +++ Band 5 +++


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

96 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
96 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Fenriswolf von Asgard.
Fenriswolf von Asgard.
24. Apr. 2018 17:22

Hallo! / @ all.

Habe eine Frage zu folgendem Beitrag! Was ist davon zu halten?

Paukenschlag: Back-up der gelöschten Clinton-Mails aufgetaucht! [legitim.ch]

Kollaps
Kollaps
24. Apr. 2018 18:04

Ich sage nur, Kabale und Liebe. Wobei ich von Liebe nichts sehe. Nur Kabale, Kabale, …

Ich für meinen Teil würde jetzt gerne aus dieser Theatervorstellung aussteigen und nach Hause gehen, aber es wird mir verwehrt. Wir alle werden gezwungen in dieser Theatervorstellung zu bleiben, damit die Wut immer höhere Sphären erklimmt und wehe wenn sie losgelassen.

Es wird nichts übrigbleiben, keine Mitmenschlichkeit, keine Hilfe für andere und keine Liebe. Ich hoffe ich irre mich.

donpepe
donpepe
24. Apr. 2018 21:27
Antwort an  Kollaps

Kollaps, 24. April 2018 at 18:04

Sie irren nicht. Wer die „pro-tokolle“ gelesen hat, kennt den Fahrplan. Diesen Sommer noch. Es passiert.

Eli
Eli
24. Apr. 2018 22:30
Antwort an  Kollaps

#4 „Ich für meinen Teil würde jetzt gerne aus dieser Theatervorstellung aussteigen und nach Hause gehen, …“

Kollaps, das rührt mich! Was wäre das für eine schöne Lösung, für uns alle, einfach heim gehen …

Herakleios
Herakleios
24. Apr. 2018 22:45
Antwort an  Kollaps

Du irrst Dich. Es war Jahreswechsel 2016/17 als es mir so ähnlich ging wie Dir jetzt. Damals ist mir die Hutschnur geplatzt und ich dachte bei mir: „Das kann doch wirklich nicht sein, daß die damit durchkommen. Das ist alles so satanisch, so zerstörerisch, so anti-göttlich. Da muß es doch ein Weg geben, ihnen ins Handwerk zu pfuschen.“

Nun, ich habe mich mit der Bibel auseinandergesetzt. Ich habe mit ihr Erfahrungen gesammelt. Mir ist bekannt: Es gibt einen wahren, lebendigen Gott. Außerdem habe ich gelernt, wie zu beten ist, damit es eine Chance auf Erhörung hat. Deshalb dachte ich bei mir: Wie ist hier in der Liebe zu meinem Feind vorzugehen?

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich hatte eine Idee, wie dieser gordische Knoten zerschlagen werden kann. Ich setzte diesen Gedanken in meiner stillen Zeit um – und seitdem kann ich beobachten, wie sich vor meinen Augen das Erbetene realisiert. Dazu gehört beispielsweise auch das, was N8waechter hier so fleißig postet.

Eine weitere Quelle ist der X22-Report von Dave. Deswegen weiß ich, daß seitdem D. Trump im Amt ist, der Kabale kein Plan mehr so richtig gelingen will. Ich bekomme mit, wie sich das Imperium der Finsternis selbst zerlegt. Ich beobachte, wie überall Licht in die Finsternis scheint und die Freunde der Nacht anfangen, Panik zu bekommen. Das alles erfüllt mich mit Freude und mit Dankbarkeit.

Mit Trauer allerdings muß ich auch feststellen, daß ich keinen finden kann, der zusammen mit mir diesen Weg gehen will. Denn ich weiß, daß wo zwei oder drei sich eins sind, worum sie bitten, es eine noch viel größere und durchschlagendere Wirkung hat, als das Gebet eines Einzelnen (Siehe den Zusammenbruch der DDR im Jahr 1989).

Außerdem ist mir bewußt, daß die Kabale nicht im Entferntesten daran denkt, diese Chance zu ergreifen, um umzukehren und Buße zu tun. Stattdessen wird sie verbissen weiterkämpfen. Und so, wie sich zur Zeit die Dinge gestalten, denke ich, daß wohl in diesem Jahr mit dem Eintreffen des Szenarios zu rechnen ist, das Alois Irlmaier und andere Seher, bzw. Propheten sahen und vor dem sie schon vor Jahrzehnten warnend ihre Stimme erhoben.

POTUS hat das Portrait von Andrew Jackson, dem siebten US-Präsidenten, hinter sich im Oral Office hängen. Dieser ist dafür bekannt, die damalige private US-Zentralbank bekämpft und besiegt zu haben. Ergo, so Dave, will das Weiße Haus jetzt die FED beseitigen. Deswegen sind etliche Maßnahmen ergriffen worden, die die Federal Bank Note, US-Do$$ar genannt, unter Druck setzt.

Gemäß dem X22-Report sitzt die FED jetzt zwischen zwei Stühlen und sie hat die Wahl zwischen Pest und Cholara. Egal was sie tun wird, das Finanz- und Währungssystem wird ihr mit einem lauten Knall um die Ohren fliegen. Es wird ihr gemäß den Aussagen der Seher außerdem nicht gelingen, uns mit Hilfe eines Ablenkungsmanövers weiterhin Sand in die Augen zu streuen. Oder, ums mit Alois Irlmaier zu sagen:

„(5) Es herrscht eine große Inflation. Das Geld verliert mehr und mehr an Wert.“ >> Das steht uns jetzt unmittelbar ins Haus – innerhalb der nächsten Wochen. Die logische Konsequenz daraus ist:

„(6) Bald darauf folgt die Revolution.“ >> In dieser prekären Situation ist damit zu rechnen, daß die Kabale ihr schon lange vorbereitetes „event of all events“ durchzieht, mit der von dem Irlmaier vorhergesagten Folge:

„(7) Dann überfallen die Russen über Nacht den Westen.“ >> und [Ironie an] Hurra, der WK III ist da! [Ironie aus].

scotty
scotty
25. Apr. 2018 10:18
Antwort an  Kollaps

Hallo Kollaps,

denke um die Ecke! Du benennst die Lösung und erkennst sie scheinbar nicht. Auch wenn wir gezwungen werden, weiterhin zu bleiben (und Widerstand zu leisten – oder geprüft zu werden, ob wir Widerstand leisten). Höre doch einfach auf, Wut auszusenden und konzentriere Dich darauf, die Dinge offenzulegen.

Dann haben sie auch nichts, was sie wieder, wie bisher immer, als zerstörendes Element zurück gegen uns verwenden können. Von denen kommt nichts! Es wird nur aufgenommen und reflektiert.

Du kennst bereits den Virus, der sie vernichten wird: Liebe. Wende sie an. Tagtäglich und in jeder (!) Situation.

Herzliche Grüße

scotty

Christof777
Christof777
24. Apr. 2018 19:06

Macron in Washington D.C.:

whitehouse.gov

Im Nebel zwischen Trump und Macron: Der Obelisk.

E.t
E.t
24. Apr. 2018 20:15
Antwort an  Christof777

Ich sehe bei diesem Bild 2x den gehörten?! ?

Triton
Triton
24. Apr. 2018 21:01
Antwort an  Christof777

Dann hatten die Trump-Skeptiker ja doch recht. Aber die Hörner macht nur der Macron. Der Obelisk mit dem weißen Hut ist übrigens sehr nett anzuschauen.

Lena
Lena
24. Apr. 2018 21:26
Antwort an  Christof777

Macron macht als Einziger das Satanzeichen und das gleich zwei Mal.

Albert Leo Schlageter
Albert Leo Schlageter
24. Apr. 2018 22:20
Antwort an  Christof777

Ist die linke Hand auf dem Bild etwa die Rechte Hand von der Trompete? Dann mache ich als alter Rocker nie wieder die Pommesgabel. Ich meine vom Rotschild Sklaven und Oma Liebhaber Macron kennt man ja solche Bilder bereits, aber der Trump jetzt auch?

Er kann aber auch lustig sein, siehe hier:

Peinliche Demütigung! Trump wischt Macron Schuppen von der Schulter [bild.de]

Wer hat die größten Eier?

ahjetzt
ahjetzt
24. Apr. 2018 23:09
Antwort an  Christof777

Und hier von vorne:

[Bilddatei]

Karl Stülpner
24. Apr. 2018 23:47
Antwort an  Christof777

Christof777, #5

Es gibt auch ein seltsames Handzeichen darauf, rechts und links des Obelisk gleichermaßen. Meine Meinung ist, es sind die Hände der Macrone, die es bilden.

Frigga
Frigga
25. Apr. 2018 0:07
Antwort an  Christof777

Macrons Teufelshände.

Gabriele
Gabriele
25. Apr. 2018 6:33
Antwort an  Christof777

▶Anonymous 04/24/18 (Di) 17:32:14 5f0gebühr Nr.1169159 8ch.net/qresearch/…q1169159
»1169138
Cabal. Die Hörner waren ein Signal an die Cabal, dass er den Deal für den Iran Deal besiegeln wird. Er wird scheitern

▶Anonymous 04/24/18 (Di) 17:32:36 a76c67 Nr.1169164»
»116898
. Es ist nicht photoshopped. Macron hat seine Hände so hochgehalten. Sehen Sie sich das Video selbst an, 43:18.
pscp.tv/Elysee/…

▶Anonymous 04/24/18 (Di) 17:42:06 7e2cb8 Nr.1169291
»1169138
Dann waren die Hörner ein Zeichen für den Orden. POTUS und FLOTUS wussten, was er signalisierte. Deshalb zog POTUS seine Hand nach unten und schlug sie zweimal. Keine Klapse der Zuneigung, sondern eine Botschaft, sie unten zu halten.

▶Anonymous 04/24/18 (Di) 20:39:18 06449c Nr.1171236. 8ch.net/qresearch/…q1171236
»1171225
GEOTUS ist der beste Kobold aller Zeiten. Macron blinkt 2 Sekunden lang die Hörner und jetzt ist es der Kopf der Whitehouse Website! KEK

Aus Sternenlichter auf vk.com

ahjetzt
ahjetzt
25. Apr. 2018 7:32
Antwort an  Christof777

Nachtrag:

Trump Welcomes French President Macron to White House [YT]

Ab min 3:30 ergreift Marcon die Hände von Melania und Trump und zieht sie nach oben, um dann den satanischen Gruß zu zeigen. Symbolisiert scheinbar „ich/wir haben sie in der Hand“. Trump Gesichtsausdruck sagt eher: „Erledigt, jetzt haben wir Dich.“

MB
MB
25. Apr. 2018 11:00
Antwort an  Christof777

@ ahjetzt (5.6.)

Das „allsehende Auge auf der Pyramide“ bei der Brigitte Macron ist auch wunderbar zu erkennen: Brosche + aufgeknöpfte Jacke, ein Bild voller Symbolik!

Alfreda
Alfreda
24. Apr. 2018 19:09

Zur Auflockerung:

[Bilddatei]

Eli
Eli
24. Apr. 2018 22:32
Antwort an  Alfreda

Danke, Alfreda, das Bild kam genau richtig! Ob Lügenbeinchen auch noch schrumpfen können?

Schrecki
24. Apr. 2018 19:35

Kameraden,

da einige hier Trübsal blasen, möchte ich euch etwas sehr wichtiges mitteilen!

Er schuf die Welt in sieben tagen, dass Deutsche Volk soll Waffen tragen, am 8en Tag war es Vollbracht, Gott schuf die „Deutsche Wehrmacht“!

In Tyrannos (mit Gigi) – Am achten Tag [YT]

Kopf hoch meine Freunde!

Heil Euch!

vindr
vindr
24. Apr. 2018 21:27
Antwort an  Schrecki

Danke, Schrecki.
Heil Dir!

Sebun
Sebun
24. Apr. 2018 21:35
Antwort an  Schrecki

Hoch interessant, werter Schrecki, genau das hörte ich genau zu der Zeit, als du den Beitrag verfasst hast und überlegte es hier einzustellen. Wie Q fragt: Zufall? 😉

P.S.: Tolles Album von In Tyrannos.

Heil und Segen.

Sebun
Sebun
24. Apr. 2018 22:07
Antwort an  Schrecki

Er-schrecki-end, sind wir etwa seelenverbunden? Ich würde ja „Hunde des Krieges – der toten Wort“ einstellen, aber der Jute Jupp hat was dagegen, dass wir in Deutschland deutsche Musik hören dürfen. Außerdem soll das ja hier auch keine Hitparade werden. 😉

Wie konnte ich es bei der vorigen Antwort vergessen, gerade bei dem Lied:

Gott mit uns.

soliperez
soliperez
24. Apr. 2018 22:39
Antwort an  Schrecki

Danke, Schrecki, für die Ermunterung,

jedoch lasse ich inzwischen alle Hoffnung für die BRiD fahren, geschweige denn für das Deutsche Reich. Mehr als siebzig Jahre haben ihr Werk in der Verblödung der Deutschen getan, dazu noch die 68er welche sich der Lehre Gramscis annahmen, dass die bisher verehrte Arbeiterklasse doch nicht mehr das revolutionäre Subjekt sei, auf die man sich stützen könne, sondern dass die sich als „wirklich revolutionär“ fühlenden Avantgardisten, welche meist noch nie im Schweiße ihres Angesichts gearbeitet hatten, über einen „Marsch in die Institutionen“ diese bisher erfolgreich eroberten.

Parallel dazu die Aufhebung des Abtreibungsverbotes, die Missachtung der Familie als kleinste und wichtigste Gemeinschaft. Da haben die 68er über einen kleinen Umweg die misslungenen Pläne der üblichen Verdächtigen nach dem WK II, alle Deutschen zu kastrieren oder Deutschland in eine Agrarwüste umzuwandeln, doch noch geschafft. Man schaue doch nur, dass alleinerziehende Mütter, welche den uns versorgenden Nachwuchs aufziehen, dem größten Armutsrisiko unterworfen sind. Ist das nicht eine Warnung der Emanzen „wenn du Kinder bekommst wirst du arm“? Dazu auch die von den 68ern noch heute innitiierte „Frühsexualisierung“ mit vielen Sexualtypen. Mir tun da nur die mit ca 4% immer vertretenen Homos leid, die können nichts dafür, aber werden von den 68ern ja favorisiert (kenne selbst einige, die gliedern sich jedoch in die Gesellschaft gut ein).

Wenn ich mir die Zuflutung der Atomphysiker und Hirnchirugen in die BRiD anschaue und deren Nachwuchs aus bis zu vier gebärfreudigen Frauen, wird mir Angst und Bange. Meiner bescheidenen Meinung dauert es nur noch fünfzehn bis zwanzig Jahre, bis diese Zuwanderer mit ihren zahlreichen Kindern, nicht nur in „Problemvierteln“, sondern flächendeckend hier die Scharia durchsetzen und auch den „Marsch in die Institutionen“ geschafft haben. Wahlen sowieso, denn wer glaubt heute noch, dass Wahlen auch in der BRiD nicht manipuliert werden?

Ja, mein Kommentar könnte negativ aufgefasst werden, bezüglich unserer Zukunft, jedoch versuche ich aufmerksam zu beobachten und meine Schlussfolgerungen zu ziehen. Als BRiD-Flüchtling lebe ich derzeit in CH, was vom Staatsaufbau viele Deutsche als die Lösung sehen (direkte Demokratie), jedoch meine persönliche Beobachtung spricht dagegen. Jeden Morgen gehe ich an einem übergroßen Plakat vorüber, wo sich die Grundschule präsentiert mit „Gemeinsam sind wir stark“. Im Bild sind weniger als 10% schweizer und deutsche Schüler zu verorten. In zehn Jahren sind die anderen 90% wahlberechtigt. Gott gebe uns Kraft.

Da selbst im Familien (meine Frau ausgenommen, die ist endlich, endlich erwacht, nach jahrelangen erfolglosen Diskussionen) oder Freundeskreis keine Diskussion mehr möglich ist, über die Probleme welche unsere Gesellschaft heute und noch mehr in Zukunft bis zur Selbstaufgabe hat, habe ich mich den mir möglichen Arbeiten zugewandt. Täglich Vögel und die Katze füttern, mit den Hundis möglichst gemeinsame positive Erlebnisse erhaschen. Überall Blumen pflanzen, ältere Leute als mich Alten zu betreuen. Und wenn ich nicht mehr bin, sollen die dann noch Lebenden die Scharia oder auch was anwenden. Ich bin abgrundtief enttäuscht vom deutschen Volk.

Tut mir leid, Schrecki, für meine negative Einstellung, wofür es viele Indikatoren gibt. Ich hoffe, ich habe mich geirrt.

Heil und Segen auch Dir

Amelie
Amelie
25. Apr. 2018 9:50
Antwort an  Schrecki

Soliperez #7.4

Die Hoffnung stirbt zuletzt. Hier ein Video:

Die Zukunft gehört den Kindern [YT]

Das Video ist akustisch und sprachlich (Schweizerdeutsch) schwer verständlich. Es gibt jedoch 2 Bücher. Ich denke, ich werde mir diese besorgen.

Wolf Messing #8

Wenn wir eine Strichliste pro + contra zu Q machen, was wird da überwiegen und vor allem für uns Deutsche? Sind wir Deutschen dann immer noch die Nörgler und Heulsusen?

Solarplexus
Solarplexus
25. Apr. 2018 10:17
Antwort an  Schrecki

@ soliperez

Schaue dich genau im Spiegel an, wenn du solche Worte niederschreibst. Oder besser gesagt, als geschrieben, lerne deinen Kommentar in und auswendig und spreche ihn vor deinem Spiegelbild und schaue dir kräftig in deine Augen(!) dabei!

Eventuell merkst du dann, wieweit du gekommen bist. Baue hier bitte keine weiteren Ruinen mehr auf und führe die alte nicht fort!

Danke! 😉

Sonne
Sonne
25. Apr. 2018 11:10
Antwort an  Schrecki

@soliperez

Deine Sichtweise empfinde ich nicht als negativ, ich halte sie nur für eine realistische Einschätzung und das muss ja wohl noch erlaubt sein. Ich verbringe seit einem Monat jeden Tag Stunden in der Natur, in fast völliger Einsamkeit und lausche …

Christus soll gesagt haben, „Mein Reich ist nicht von dieser Welt“ und er soll den Rat gegeben haben, kein Teil dieser Welt zu sein. Die Schlussfolgerung die daraus gezogen werden kann, dass dieser Planet zum Reich des Satans zählt und er völlige Handlungsfreiheit hat.

Es kann somit auf dieser Erde nur eine Veränderung eintreten, wenn der Kopf und seine satanischen Getreuen entfernt werden. Macht kann aber nur durch Macht gebrochen werden.

Amelie
Amelie
25. Apr. 2018 14:01
Antwort an  Schrecki

Werter N8Wächter,

wo wären wir alle ohne Q. Wer ist wir? Wirklich alle Menschen dieser Welt? Oder alle Amerikaner? Q erweckt in allen Menschen Hoffnungen, auch in mir. Ich bekenne, ohne Ihre Erklärungen zu Q, werter N8Wächeter, würde ich fast nur Bahnhof verstehen. An dieser Stelle herzlichen Dank dafür.

Es gibt sicher schon große Veränderungen in USA, jedoch sehe ich hier keine. Unsere Wahrheitsmedien gehen mit dem amerikanischen Präsidenten um, wie es in 70 Jahren nicht der Fall war. Dürfen sie das denn plötzlich? Vorher galt die Weisung, alles was gegen Amerika gewertet wird, darf nicht geschrieben werden. Und heute darf der amerikanische Präsident von unseren Qualitätsmedien mit Dreck beschmissen werden.

Welche Hoffnung kann ich da haben, dass das amerikanische Handeln via Q auf Deutschland übergreift? Müssen wir nochmals 70 Jahre warten? Das ist es, warum ich glaube, dass wir selbst schnellstens handeln müssen. Die Zuwanderung und die Vergemeinschaftung der EU-Schulden auf Kosten Deutschlands sollen im Juni durch die EU beschlossen werden.

Gerne nehme ich jeden Strohhalm auf, der mir eine kurzfristigere Veränderung in D verspricht.

Feuerqualle
Feuerqualle
26. Apr. 2018 0:30
Antwort an  Schrecki

@soliperez

So kann man nur sich mit seinem inneren Gewissen abfinden und dann das Vertrauen auf sein Volk, auf die selbstgeschmiedeten Waffen stärken und dann das, was ich früher oft sagte, den Herrgott bitten, nicht daß er einem hilft durch die Unterstützung des Nichtstuns, sondern daß er dem den Segen gibt, der selbst bereit und gewillt ist, heilig und opfervoll für sein Dasein zu kämpfen!

A.H., 3. Oktober 1941 – Rede zur Eröffnung des Winterhilfwerkes
———————————————————————————————

Oft fehlt es aber auch einfach nur einem selbst, den nötigen Mut und die Bereitschaft aufzubringen und zu gewissen Dingen in der Gesellschaft, (s)eine Meinung auszusprechen. Bei manchen Diskussionen die man mitbekommt, reicht es manchmal einfach schon, wenn man die Frage in die Runde wirft: „Glaubt ihr wirklich an das…?“

Der Großteil der Gesellschaft ist ja nicht mal im Stande, sich selbst gegenüber ehrlich zu sein, deshalb stehen wir ja heute dort wo wir uns gerade befinden! Aber das heißt nicht, dass es so bleiben wird —> wenn wir die hier schreiben, den Mut aufbringen und gewisse Dinge vorleben, dann wird der eine oder andere sicher auch zu neuen Erkenntnissen kommen (können) …

Wolf Messing
Wolf Messing
24. Apr. 2018 20:00

Schon vor Jahren haben russische Analysten gesagt, dass der Tiefe Staat weg kommt. Und weiter haben sie gesagt, dass es keine Gnade geben wird. Der „Globale Prädiktor“ wird diese Kriminellen alle ausrotten. Der Zeitfaktor spielt bei diesen Eliten eine geringere Rolle. Auch Kirschenkraft und andere sehen das ähnlich.

Für mich ist Q eine sehr wichtige Informationsquelle. Nörglern und Heulsusen empfehle ich mehrmals täglich einen frisch gebrühten Johanniskraut/Baldrian-Tee .

Mohnhoff
Mohnhoff
25. Apr. 2018 8:39
Antwort an  Wolf Messing

Nur, dass der globale Prädiktor auch kein Kind von Sonnenschein ist und die aktuellen Eliten (die ihm dienen) nur deswegen wegräumt, um eine globale Scheinwende zu inszenieren, die der NWO 2.0 (ohne WW3) durch die Hintertür zum Durchbruch verhelfen sollen.

Schwabenmädel
Schwabenmädel
25. Apr. 2018 10:07
Antwort an  Wolf Messing

Könnte es nicht auch sein, dass NWO 2.0 ohne WW3 auf eine „Natürliche Welt-Ordnung“ unter „Aufsicht“ von RD und Verbündeten rausläuft?

Unterm Strich gesehen, weiß doch keiner so genau, was gerade passiert und wie alles zusammenhängt. Wir können doch nur beobachten und fangen dann an zu spekulieren. Und dabei kommen einem dann eben auch sehr eigene Gedanken, die oftmals in die Angstfalle führen. Großartig dran ändern können wir doch eh nichts, zumindest nicht ohne Unterstützung.

Das Einzige, was wir tun können ist, dass wir uns eine schöne Zukunft vorstellen und damit das morphogenetische Feld beeinflussen und zum Guten wenden können. Und ich denke, dass die Zeit kommen wird, wo unser ganz persönlicher Einsatz gefordert sein wird. Das werden wir dann aber auch wissen/spüren oder deutlich gesagt bekommen. Und bis dahin ist Geduld angesagt, so schwer es auch fallen mag.

Diskowolos
24. Apr. 2018 20:05

Zu dem Bild vom Macron-Besuch im Weißen Haus:

Macron macht eindeutig mit beiden Händen das Satanszeichen! Dabei hat er die linke Hand auf Trumps Hand. Mein Gott, was läuft da ab? Wie heißt es so schön:

„Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.“ (russisches Sprichwort)

Wir müssen die Lage wohl völlig neu bewerten.

Soulpower
Soulpower
25. Apr. 2018 11:23
Antwort an  Diskowolos

Dass es Macron gelungen ist, den Handbewegungen der Trumps zu folgen, um sie mit dem Satanszeichen zu bemänteln, ist schon erschreckend genug. Geführt hat er die Bewegung eher nicht, wie man im von Gabriele oben verlinkten Video sehen kann.

Was mich aber noch mehr schockiert, ist die Tatsache, dass dieses symbolträchtige Bild prominent im Titel der Whitehouse-Website erscheint. Ich frage mich gerade, wer die Entscheidungsgewalt darüber hat, was dort gezeigt wird. Sieht auch für mich nicht unbedingt nach einem guten Zeichen aus …

Thorson
Thorson
24. Apr. 2018 21:00

Danke für Deine tolle Arbeit, werter N8wächter,

zum genannten Datum, bzw. der Uhrzeit im Artikel: Vielleicht sollte man mal nachforschen, was am 18. April 2017 (04:18:17) geschehen ist? Am Wochenende suche ich mal in diese Richtung.

Zu „Q“ allgemein, warum sollten wir ihn bewerten? Ich für meinen Teil kann gut mit „Q“ leben, ohne eine Bewertung vorzunehmen. Einfach zur Kenntnis nehmen, wie so vieles, da „Q“ ohnehin von der Matrix ist. Ohne Bewertung geht es für mich sehr entspannt weiter.

Auch Geduld ist eine Tugend und stört es nicht, wenn alles etwas länger dauert. Dann ist es eben so, aber meine Vorbereitungen laufen auf allen Ebenen. Selbst wenn es zum offenen Kampf kommt, dann ist es eben so, ich habe mich bewußt für diese Zeit entschieden und werde bereit sein und handeln, wenn die Zeit dafür reif ist. Vielleicht sogar als einer von Sargons Streitmacht. 😉

Noch eine kleine Geschichte zu „Q“:

Meine jetzige „Systemtätigkeit“ hat eine Verknüpfung zum „Q“. Also habe ich vor ca. zwei Monaten ein einzelnes „Q“ an einen Haken über mein Büro angebracht. Es ist von allen Kollegen auf dem langen Flur deutlich zuerkennen. Meine Aufgabe an die Kollegen, dieses „Q“ hat mindestens drei Bedeutungen. Nur zwei Kollegen kamen auf die Idee, dass es einen Waffennarr bei James Bond gibt, der sich „Q“ nennt. Sonst gab es keine weiteren Lösungsvorschläge. Es gibt keine Anstrengung auch nur darüber nachzudenken. Diese Trägheit der Masse, und ich spreche hier von Ingenieuren, ist gigantisch.

Möge es äußerst hart scheppern!

Heil und Segen
auf all Euren Wegen

donpepe
donpepe
24. Apr. 2018 21:22

@ Nachtwächter

„Es gibt selbstverständlich sehr gute Gründe, warum ausgerechnet dieses Foto ausgewählt wurde. ?“

Die da wären Ihrer Meinung nach?

Marswind
Marswind
24. Apr. 2018 22:01

Werter Nachtwächter und liebes Forum,

bei einer Nachricht von Q bin ich skeptisch geworden. Am gestrigen 23.4. ist der armenische Präsident nach Massendemonstrationen zurückgetreten. Im Beitrag 1243 spricht Q davon, daß die Clowns dort die Kontrolle verloren haben. In 1245 reiht er die Ereignisse in die Veränderungen in Saudi Arabien und Nord-Korea ein.

Die Vorgänge in Yerevan deuten doch auf eine Farbrevolution hin. Auch hat Herr Q Armenien vor dem April nie erwähnt, und jetzt auf einmal stellt Q einen Zusammenhang zum Wandel in Pjöngjang und Riad her. Komisch.

Mit deutlichem Gruß

P.S.: Ich war letzte Woche bei einem Vortrag von Erik Lehnert vom Institut für Staatspolitik, den er in München hielt. Was tat es meiner Seele gut, Gleichgesinnte zu treffen und zu hören; die Deutschen sahen normalgeblieben und kraftvoll aus. Dagegen ist mein berufliches und wohnliches Umfeld angepaßt und brav. Mütter aus der Schule meines Sohnes sehen ermattet aus, die Väter schauen folgsam drein.

Gunvald Larsson
Gunvald Larsson
25. Apr. 2018 9:32
Antwort an  Marswind

@Marswind #12

Am 15. April erwähnt Q Armenien im Eintrag 1160 zum ersten Mal.

[4] Clown UIDs here.
Armenia.
GOOG ‚qanon‘ search stats (by country).
Armenia #1.
Q

Es ist tatsächlich auffällig, dass aus Armenien (allerdings nur auf Platz 2 hinter den USA, aber noch vor Kanada) besonders viele Suchanfragen nach ‚qanon‘ kamen. Möglicherweise bezieht sich aber „Armenia #1“ nicht auf den Platz im Suchranking, sondern auf die Reihenfolge der Staaten, die „befreit“ werden?

Vergleiche auch die angezeigte Grafik in Eintrag 1165. Neben Europa sind u.a. Pakistan und Indien ein ‚qanon-Suchbegriff‘-Brennpunkt.

Gunvald Larsson
Gunvald Larsson
25. Apr. 2018 12:06
Antwort an  Marswind

Nachdem ich mir die Suchstatistiken bei Google für „qanon“ noch einmal angeschaut habe, ist Armenien derzeit tatsächlich auf Platz 1. Allerdings beschränkt sich der Zugriff anscheinend beinahe völlig auf die Hauptstadt Eriwan.

Für Pakistan ist auffällig, dass die Zugriffe anscheinend in den letzten Tagen steil nach oben gehen, dafür beschränkt sich die Herkunft der Zugriffe nicht nur auf die Hauptstadt, sondern ist das ganze östliche Landesteil.

Es gibt noch ein paar andere Länder, in denen das Interesse an „qanon“ in den letzten Tagen steil ansteigt.

Deutschland liegt auf Rang 11 der Statistik, mit einer recht flächendeckenden Verteilung des Interesses. Das österreichische Interesse beschränkt sich auf Wien, dafür rangiert Österreich auf Platz 9 vor Deutschland.

Die fünf Augen belegen die Plätze 2, 3, 4, 5 und 8.

Quelle: trends.google.de

Kori
Kori
24. Apr. 2018 22:03

Zu 7.0

Wer denn? Von unser verweichlichten, von Waffen keine Ahnung mehr habenden, Jugend? Die ab 1970 Geborenen sind die letzten, die noch eine militärische Grundausbildung haben. Und diese ist bereits 20 bis 30 Jahre her.

Natürlich glaube ich daran, dass der Kampfeswille in der deutschen Genetik vorhanden ist. Aber nicht mehr in den Geburtsjahren ab 1990-1995. Mein Opa, Angehöriger der ungeschlagenen Kurlandarmee, erzählte nicht viel, wenn dann nur, wenn er getrunken hatte. Von den Opfern, noch am 07., 08. und 09.05. 1945 und später, soll hier nicht die Rede sein. Er sagte:

„Die Deutschen sind das friedliebendste Volk der Erde, sie lassen sich alles gefallen, solange sie von ihrer Arbeit sich und ihre Familie ernähren können. Aber wehe der Deutsche erkennt, dass nichts so ist, wie es erscheint. Dann fällt der Deutsche von einem Extrem in das andere.“

Weise Worte! Und bisher hat es zweimal funktioniert. Und wieder werden wir gereizt, belogen und betrogen. Nur jetzt sind wir keine Volksgemeinschaft mehr, durchsetzt von Fremdländern, zu großen Teilen Gehirngewaschene und Degenerierte.

Diesmal könnten sie es schaffen. Wo sind die Volksgenossen, die sich dem neuen „Rotfrontkämpferbund“ entgegenstellen?

Wir Alten werden es nicht verhindern können …

Kori
Kori
24. Apr. 2018 22:07

Nachtrag. Habe gerade das Foto (DT und die anderen Marionetten in NY) angeschaut … noch Fragen?

Elbgermane
25. Apr. 2018 9:31
Antwort an  Kori

Moin,

danke werter Nachtwache. Erstmal alle durch den Schlüpfer atmen, das erdet. Man sieht es doch eindeutig und klar. Der Franzose zieht die Hände hoch und macht das Zeichen des Dieners. Am besten ist das Hände tätscheln danach … von wegen … ja, mach mal, mein Lleiner.

Spricht wahre Worte.

Elbgermane

Consultant
Consultant
25. Apr. 2018 11:52
Antwort an  Kori

Die Reaktion von DT spricht für sich – „netter Versuch, Kleiner“. Gerade das er ihn nicht noch auslacht …

Alfreda
Alfreda
24. Apr. 2018 22:37

Die 9. Folge der Gesprächsrunde “Wahrheit spricht Klartext” mit dem Thema “Was ist Deutsch?”

Alfred nimmt, wie immer, kein Blatt vor den Mund. Heute ist ein Zeitzeuge als Gast in der Runde dabei:

WsK Folge 9 [YT]

Eidgenosse
Eidgenosse
25. Apr. 2018 4:02

„Wotan id est furor.“

Revolt against the modern World [YT]

Weitermachen.

Diskowolos
25. Apr. 2018 9:04

Ich sehe Macrons Satanszeichen so:

Im Film sieht man, dass er die Hände von Melania und Trump packt und mit seinen nach oben reißt. Macron hat die Teufelszeichen den beiden hinterlistig untergejubelt, halt wie ein Dieb und Betrüger. Melania und Trump konnten die teuflischen Signale gar nicht sehen.

Macron wollte wohl seiner satanischen Clique zeigen, guckt mal wir sind noch da, wir sind stark, sogar im Zentrum des Sturms! Er hat diese Geste dem amerikanischen Präsidentenpaar im wahrsten Sinne des Wortes hinterrücks untergejubelt!

Vor dem Hintergrund, dass Melania vor nicht allzu langer Zeit das Weiße Haus mit 40 Priestern einer Teufelsaustreibung unterzogen hat, eine ungeheure Provokation von Macron! Die Priester müssen wohl noch mal kommen.

Das muß man sich mal vorstellen, der französische Präsident macht Teufelszeichen! Wie tief ist diese Nation gesunken?

Triton
Triton
25. Apr. 2018 9:22
Antwort an  Diskowolos

„mit 40 Priestern einer Teufelsaustreibung unterzogen hat“

Wenn das stimmt, dann hat Melania Trump keine Ahnung. Alles Show zur Irreführung Semiaufgewachter. Ich glaube nicht, daß die Trumps was mit sich machen lassen, was sie nicht wollen.

Triton
Triton
25. Apr. 2018 9:33
Antwort an  Diskowolos

Ach und nochwas fiel mir gestern dazu ein:

Solche Gesten werden natürlich gerne veröffentlicht, damit wir auch schön Angst haben und die Hoffnunglosigkeit uns weiter unten hält … der Obelisk im Nebel und dann die Geste des Gehörnten.

Ähnlich, wie ein gewisse Sophie, die auf eine ganz feine, subtile Art auch sowas erzeugt.

Unterhaltung wie üblich, eben auf eine ganz eigene Art für uns Hobbywahrheitsexperten. Bei den RTL-Guckern kann man damit keine Angst erzeugen, weil sie in einem anderen Bewusstsein leben und das gar nicht registrieren. Bei denen erzeugt man Angst mit anderen Sachen.

PL
PL
25. Apr. 2018 10:58
Antwort an  Diskowolos

Schauen wir doch mal, was man aus den Fotos so deuten könnte:

Ansicht von hinten: Dem ersten Anschein nach, hat Macron Trump „in der Hand“. Allerdings steht hinter Trump das Militär. Zudem hat Melania den Hut auf (oder das Weiße/Gute „das Heft in der Hand“.) Weiterhin sieht es aus, als ob der Obelisk im Hintergrund vom Nebel verschleiert ist. Er wirkt klein und unauffällig.

Ansicht von vorne und bewegte Bilder:

Hier sieht man ganz deutlich, dass beide Trumps den Gehörnten am Wickel haben (am Mittelfinger und Ringfinger). Der Präsident macht einen triumphierenden und zufriedenen Eindruck. Schaut man sich den Franzosen an, so möchte man meinen, dass sich angesichts seiner gehörnten Geste seine Hose auf halber Höhe beult. Wie ein kleines Kind schaut er rein mit unsicherem verklärten Blick.

Ja, er hat es geschafft, die Geste im Weißen Haus zu platzieren. Mehr aber auch nicht. Sieht man sich hingegen die bewegten Bilder an, so ist es Trump, der dem kleinen Jungen mitzuteilen scheint: Komm Kleiner, lass es sein. Es hat doch keinen Zweck. Wir haben euch in der Hand und bestimmen nun die Richtung.

Man beachte auch die Krawatten der Herren. Macrons ist ganz dunkel. Trumps ist hell/dunkel gestreift. Trump wechselt in die „Spielfigur“, die für das Spiele gerade notwendig ist.

Bedenkt man, dass Merkel am Freitag im Weißen Haus sein wird, so wird sicherlich das krasse Kontrastprogramm zu sehen sein. Daher glaube ich, dass Trump hier einfach nur ein Schauspiel abgeliefert hat. Und ganz sicher hat Macron nicht die Eier in der Hose, Trump das Wasser reichen zu können. Sie scheinen sich ja gegenseitig zu mögen. Doch in letzter Konsequenz wird der amerikanische Präsident derjenige sein, der zeigt, wo es lang geht.

Reiner Sinn
Reiner Sinn
25. Apr. 2018 9:05

Fragen zum O-Ton des N8wächters: „Alles läuft nach Plan!“

Nach wessen Plan?
Was hat es mit dem freien Willen auf sich?
Können wir mit unserem Geist diese Welt verändern?
Wenn wir das können, haben wir diese Welt dann nicht auch geschaffen?
Ist dieses Ilusionstheater (nur) eine Reflektion der geistigen Welt?

Ich fühle eine zunehmende Gefahr zur Zerslitterung. Das Puzzle wird in immer mehr Teile geteilt und dadurch können wir Übersicht mit nur immer mehr Aufwand behalten, wenn wir andererseits nicht auf die ruhige in uns selbst befindliche Urteilskraft und göttliches Urvertrauen zurückgreifen.

Mir gefällt der Begriff Allvater. Spricht er doch all dieses väterliche aus.

Heil und Segen Euch allen. Danke, daß Ihr auch mich in meinen Gedanken oft ganz nah begleitet.

Reiner Sinn

scotty
scotty
25. Apr. 2018 10:45
Antwort an  Reiner Sinn

Hallo Reiner Sinn,

zu Deinem Beitrag fällt mir nur ein Wort ein: Bingo!

Bitte nicht als Veralberung missverstehen, jedoch bringt es Dein Beitrag kurz und knapp auf den Punkt. Wir sind eben auch das System.

Schön, solche Gedanken vorzufinden.

scotty

Konzept Nr. 16
Konzept Nr. 16
25. Apr. 2018 11:25
Antwort an  Reiner Sinn

Lieber Reiner Sinn,

auf Deine Fragen meine Interpretation:

Die Frage nach dem freien Willen… für wen (innen) ist es wichtig, einen „freien“ Willen zu haben? Oder ist es völlig unerheblich, ob ich aus freiem Willen so oder so handle oder weil es eventuell „geplant, vorbestimmt“ war? Für wen/welchen Gedanken in uns wäre letzteres ein Gräuel?

Wir können mit dem Geist uns verändern, (vielleicht nur, wenn es im Plan ist) und dadurch letztendlich die äußere Erscheinung, die Welt. Wir erschaffen diese Welt jede Sekunde neu durch unsere Gedanken und, vor allem, durch die dazu begleitenden Emotionen.

Frage: Gibt es Gedanken ohne Emotionen? (Ich spreche nicht von Gefühlen..). Emotionen = Gedanken = Energie, die sicherlich einen Niederschlag in der Materie finden. Diese Energieerzeugung ist nicht nur normal, sondern auch natürlich, denn ohne diese Spannung wären sichtbare Erscheinungsformen (wahrscheinlich) nicht möglich, und damit „zahlen wir quasi unsere Miete“ fürs erdige Dasein. Wirklich blöd ist nur, dass wir von unseren Gedanken und Emotionen beherrscht werden und nicht umgekehrt.

Diese Illusion hier ist eine Reflektion der geistigen Welt, also eine Welt, die wir uns so erdacht haben, an der wir alle permanent mitdenken, an die wir glauben, an der wir zweifeln, vielleicht der eine oder andere verzweifeln …

Auf die Zersplitterung bin ich gestern kurz eingegangen. Zersplitterung hat System und Zweck. Klare, bewusste Gedanken sind in der Zersplitterung kaum möglich. Wen wundert es, dass die Welt so aussieht, wie sie sich zeigt. Nur in der Einheit (innen und außen) können wir (bewusst) agieren, statt reagieren. Ja, nur in der Stille können wir Gott, Allvater, unseren Schöpfer, auf das Urvertrauen zurückgreifen.

Hierfür uns allen Heil und Segen!

Adler und Löwe
Adler und Löwe
25. Apr. 2018 9:39

„Der Frühwarn-Index für Rezessionen des Macroeconomic Policy Institute ist vor kurzem deutlich gestiegen. Die Wahrscheinlichkeit, dass es in den kommenden drei Monaten in Deutschland zu einer Rezession komme, liegt inzwischen aus Sicht des Instituts bei fast 33 Prozent, wie der Telegraph berichtet.“

Aha. 33 Prozent. Reiner Zufall. 🙂

Deutsche Wirtschaft zeigt deutliche Anzeichen von Schwäche [deutsche-wirtschafts-nachrichten.de]

vindr
vindr
25. Apr. 2018 10:03

Arbeiterkampftag Chemnitz 1. Mai 2018 ab 11 Uhr

[Bilddatei]

1. Mai 2018 – den Widerstand auf die Straße tragen! Ein Wort an alle stillen Leser [der-dritte-weg.info]

Zitat: „Jeder Tag, der unter diesem System ins Land streicht, schneidet an dem Lebensfaden unseres Volkes. Darum pack die Fäuste aus den Taschen und zeige dem System am 1. Mai in Chemnitz Deinen Protest. Wird man auch Dich dort sehen, lieber Leser? Wir machen Dir keine falschen Illusionen, unsere Demonstration am Arbeiterkampftag ist kein Abendspaziergang. Noch hast Du die Möglichkeit, abseitszustehen, mögliche persönliche Nachteile abzuwägen und dann doch aus Angst, vermeintlichem besseren Wissen oder schierer Unlust abseitsstehen, doch wird der Tag kommen, an dem Du Dich entscheiden musst. Wir kennen die Argumente, die immer und immer wieder durch Tausende vorgetragen werden und vermutlich auch Dir in diesem Moment – mindestens unterbewusst – durch den Kopf gehen, mittlerweile auswendig. Die Beobachtung durch staatliche Stellen etwa – sei dir klar, wenn wir hier keine Wende schaffen, lieber Leser, heißt es auch für Dich irgendwann umzuziehen, spätestens, wenn Du der letzte Deutsche in Deinem Stadtviertel geworden bist. Und für Deine Kinder wird es einmal nicht mehr reichen, nur das Viertel zu wechseln oder aufs Land zu ziehen, für sie heißt es, in der multikulturellen Hölle zu leben oder ins osteuropäische Ausland auszuwandern. Zählt dagegen wirklich die Tatsache, dass irgendeine Schlapphutbehörde Deinen Namen in einer sowieso schon ewig langen Liste stehen hat? Dass Dein Ruf unter Deinen Nachbarn leiden könnte, verzeihe lieber Leser, ein solches spießbürgerliches Argument können wir nicht beherzigen, Du kannst natürlich auch warten, bis Deine Nachbarn alle ausgetauscht sind durch Personen, denen Dein Ruf egal ist – weil sie Deine Sprache nicht mehr sprechen. Ein möglicher Arbeitsplatzverlust droht Dir auch weniger durch die Beteiligung am nationalen Freiheitskampf, als vielmehr im immer ausbeuterischen Raubtierkapitalismus, der ein Arbeitsrecht nach dem anderen aushöhlt.“

Koppi
Koppi
25. Apr. 2018 10:05

Jeder hat seine subjektive Bewertung zu den Bildern, bzw. dem Video von Trump/Macrone. Meine ist sehr hoffnungsvoll:

1. Macrone hat sich öffentlich als Marionette ganz klar geoutet. (Top)

2. Donald reißt symbolisch die Hörner runter (Top)

3. Das Bild von hinten suggeriert für mich ebenfalls einen Hinterhalt, bzw die Kontrolle über der Macrone und seine Herren

Ihnen wird gerade die Macht entrissen, während sich ihre Marionetten vorher nochmal zu erkennen geben dürfen.

Soweit meine Einschätzung, die mich hoffnungsfroh stimmt!

A.F.
A.F.
26. Apr. 2018 3:47
Antwort an  Koppi

Dieses Bild auf der offiziellen Seite des Weißen Hauses ist meiner Meinung nach als gezielte Respektlosigkeit zu verstehen. Die Aussage ist ungefähr die, daß Macron so beliebig, austauschbar und unbedeutend ist, daß es sich nicht lohnt, sein Gesicht zu zeigen. Außerdem wird die Ansicht von hinten gerne für jemanden verwendet, der geht, und nicht für jemanden, der kommt.

Ich bin gespannt, wie Merkel empfangen und dargestellt wird. Da wird man dann sehen, wie zerrüttet ihr Verhältnis zu Trump wirklich ist.

Solarplexus
Solarplexus
25. Apr. 2018 10:33

Trump wird Ma-Chrom auf glühende Kohlen in den Iran laufen lassen. Er wird ihn in seinen persönlichen Untergang schicken und, falls er es merkt und sich umdreht, wird er wieder die Hand umschließen und gelangweilt tätscheln.

Dann wird er hinter ihm die Kohlen nachlegen. Ma-Chrom ist noch naiver, als Sarkozy.

Solarplexus
Solarplexus
25. Apr. 2018 10:38

Werter N8w,

gibt es bei dir auch eine Suchfunktion zum Finden einzelner Verfasser von Kommentaren, die im Forum abgelegt worden sind?

Tom
Tom
25. Apr. 2018 13:55
Antwort an  Solarplexus

Oder so: Beispiel [google.de/search]

vindr
vindr
25. Apr. 2018 11:01

Und wer am 1. Mai keine Zeit hat, hier ein Termin für den Juni:

Tag der deutschen Zukunft am 2. Juni 2018 ab 12:00 Uhr in Goslar

[Bilddatei]

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
25. Apr. 2018 11:45

Liebe Weggefährten

Um nicht viele einzelne Antworten zu geben, fasse ich meine Empfindung und Sichtweise zusammen. Als erstes, vielen Dank dir lieber N8wächter, für deine stetige Mühe uns zeitnah und umfassend zu informieren.

Ich denke mir, diese Bilder (Macron und Trump z.B.) werden aus einer Absicht heraus gezeigt, die vielleicht nicht die übliche ist. Ich denke, es ist vielleicht genau andersherum, eine Botschaft an die, welche sie bereits zu lesen in der Lage sind. Ähnlich wie das Gegenteil ist wahr.

Und selbst wenn das nicht so wäre, nehme ich nur mehr die Position eines Beobachters, am besten in der Vogelperspektive ein, und versuche, mich nicht in das Geschehen ziehen zu lassen. Ich erkenne es derzeit noch mehr als bisher, daß es ausschließlich unsere Aufgabe ist, in sich gefestigt und auf sein Herz hörend, göttlich ausgerichtet zu sein und zu bleiben. Dies ist die schwerste, aber zugleich vornehmste Aufgabe.

Anderen Menschen zu helfen, in dem wir versuchen sie zu erwecken, anzustupsen, ist so denke ich, nicht mehr angesagt. Jeder der Augen, Ohren und vor allem sein Herz öffnet, kann genug der Ungereimtheiten und Unsäglichkeiten erkennen. Wir können und sollten vielleicht auffangen und erklären oder trösten, mehr nicht.

Wir nützen niemandem, wenn wir selbst wie aufgescheuchte Hühner herumlaufen. Unsere Stärke liegt einzig und allein in unserer göttlichen Ausrichtung. Daraus schöpfen wir Kraft, Mut und Vertrauen. Ich erlebe es genau so und täglich.

Und auch wenn mir vielleicht Naivität oder Realitätsferne nachgesagt wird, erkenne ich kein heranrollendes Kriegsszenario. Sind wir nicht die Schöpfer unserer Wirklichkeit? Oder sind dies die Wahrsager? Wer will denn, dass diese Prophezeiungen sich erfüllen? Diese Zeit ist wahrlich nicht leicht zu ertragen, aber beständig auf Gott ausgerichtet, werden wir es schaffen, haben es doch schon geschafft.

Das ist wie immer nur meine Empfindung und Sichtweise. Ich möchte niemandem zu nahe treten, noch jemanden belehren. Ich respektiere natürlich jede eurer Sichtweisen, möchte euch aber bitten, euer Vertrauen in Gott und euch selbst nicht zu verlieren.

Heil und Segen uns allen

Franz Maier
Franz Maier
25. Apr. 2018 12:03

Da hat Macron seine knochigen Finger aber mit voller Wucht nach oben gerissen, Trump hat ja einmal versucht, seine rechte Hand aus der Macronschen Umklammerung zu lösen, doch dann eingesehen, dass sich Macron selbst zum Affen machen soll.

Wer mit einer Scheintoten verheiratet ist, die vor Urzeiten mal seine Lehrerin war, der hat weiß Gott genug Probleme mit sich selbst. Sowas kann Trump locker aussitzen.

Dann noch eine Antwort an Diskowolos, 25. April 2018 at 9:04

Macron steht nicht für die französische Nation. Seine Wahl wurde massivst gefälscht, wie weithin bekannt sein dürfte. Ich kann dem Durchschnitts-Franzosen nicht böse sein, denn der wird von seiner Regierung und seinem Präsidenten genau so verarscht, wie wir hier von Merkel und ihrer Mischpoke.

Diksowolos
25. Apr. 2018 13:29
Antwort an  Franz Maier

Natürlich ist dies ein Staatsbesuch, der in erster Linie die USA und Frankreich betrifft, daher auch die Baumpflanzung als gegenseitige Zusicherung der „Freundschaft“. Macron steht zwar paradoxerweise nicht für die französische Nation, ist aber ihr Staatspräsident! Mal sehen welchen Baum Merkel pflanzt, eine deutsche Eiche wird es wohl nicht sein …

Siegfried von Xanten
25. Apr. 2018 12:05

Darauf haben wir lange gewartet. Endlich gibt es ein Signal von Jesus. Allerdings hat er einen in der Krone.

Endlich ein Signal von Gottes Sohn! [deutsch.rt.com]

Diksowolos
25. Apr. 2018 12:06

@Gabriele 5.9.

Nein, weder Trump noch Melania konnten die teuflischen Signale von Macron erkennen, weil sie quasi hinter ihren Rücken geschahen! Trump gab daher die Klapse auf Macrons Händchen weder aus Zustimmung noch zur Bestrafung! Das ist sehr wichtig, um die Situation objektiv zu bewerten.

Macron hat Melania und Trump mit der Geste hintergangen! Es zeigt welchen „Charakter“ dieser Mann hat. Wohl ein absolutes Novum bei Staatsbesuchen und eine ganz neue „Qualität“. Da fällt mir nur barbarisch zu ein! Mal schauen, wie Trump reagieren wird.

Franz Maier
Franz Maier
25. Apr. 2018 13:46
Antwort an  Diksowolos

@N8W: Exakt so habe ich das auch gesehen.

Noch mal zum nachlesen Wort für Wort:

Wer wie der Jüngling Macron mit seinen verknöcherten Fingern mit einer Greisin zusammen ist, die seine eigene Großmutter sein könnte, dem stehe ich allein wegen dieser abartigen Tatsache schon vorab negativ eingestellt gegenüber. So was machen wirklich nur total Kranke. Mich würde es nicht wundern, wenn Macron auf Kleinstkinder steht und seine Ehefrau nur zum Schein hat, beidseitige Gewinn-Situation (win-win): Die Greisin hat ausgesorgt, der verknöcherte Jüngling kann in aller Ruhe im Elysee Palast seinen Leidenschaften frönen.

Fränker
Fränker
26. Apr. 2018 1:00
Antwort an  Diksowolos

@ Franz Maier

Ich glaube, dass er sie wirklich liebt, bzw. dass er „glaubt“ sie wirklich zu lieben! Am Ende werden es irgendwelche Komplexe sein (Mutterkomplexe(?)). Mein erster Gedanke war, als ich zum ersten mal seine Frau gesehen habe:

„Schei*e! Wollen die Eliten subtil Nekrophilie salonfähig machen?!“

Okay, das wird in diesem Fall nicht wirklich deren tatsächliche Intention sein, aber der Gedanke schoss mir halt durch den Kopf …

Triton
Triton
26. Apr. 2018 8:50
Antwort an  Diksowolos

Ja, N8W, das habe ich nachher auch so wahrgenommen.

Franz, nochmal zu der „Greisin“ … In meiner Umgebung gibt es eine Frau, die ist so ca. vierzig, ihr Mann ist über siebzig. Laut ihrer Aussage ist sie gut versorgt. Noch Fragen?

Wie Männer zu MGTOW werden in wenigen Sekunden [YT]

scotty
scotty
25. Apr. 2018 13:03

Hallo N8waechter,

tut mir leid, dass ich heute so redselig bin, aber auf einen Punkt wollte ich selbst noch hinweisen, damit man themenbezogen mit den Menschen in seiner Umgebung (auf einen Teil der Problematik) ins Gespräch kommt.

Heute ist Pedophile Pride Day oder Alice Day. (Pädophilenbewegung [de.wikipedia.org])

Man sollte sich heute noch einmal der Geschichte von Alice Liddell [de.wikipedia.org] bewusst werden und danach sich aus voller Überzeugung übergeben. Dann spürt man, dass man noch Mensch ist.

Jetzt gehe aber endlich ich in die Natur. Grüße und Respekt allen Verbundenen.

scotty

Erdbeerschorsch
Erdbeerschorsch
25. Apr. 2018 13:21

Bei so viel Pessimusmus hier muß ich aber auch mal auf die positiven Dinge, die man sehen kann, verweisen:

Seit einigen Jahren registriere ich bei der breiten Masse eine unbewußte Rückbesinnung. Das äußert sich z.B. in Folgendem:

– Alte Häuser werden liebevollen restauriert.
– Man beschäftigt sich wieder mit der eigenen Abstammung (Stammbäume erstellen).
– Sagen, Mythen, Geschichte der eigenen Umgebung bekommen immer mehr Beachtung.
– Altes Wissen unserer Mütter und Omas, z.B. Kochen, Backen, auch Vorratshaltung, Nähen, Stricken stehen auch und vor allem bei jungen Leuten hoch im Kurs. Da gibt es eine wahre Flut von Internetgemeinschaften und Infos.
– Es wird vermehrt Urlaub im eigenen Land gemacht und auch stolz davon erzählt.
– Es wird wieder mehr gegärtnert.
– Es wird wieder mehr gewandert.
– Es wird allgemein mehr selber gemacht, gehandwerkelt, repariert, usw.
– Es gibt wieder mehr Interpreten, die deutsch singen und die werden von der Jugend gern gehört (z.B. Mark Forster).
– In meiner Heimat gibt es seit einigen Jahren einen Baby-Boom und das bei der einheimischen Bevölkerung, also nicht etwa Zuwanderernachwuchs.

Solche Sachen sagen mir, daß die Menschen innerlich spüren, das was nicht so läuft, wie es sollte und steuern auch dagegen – aber alles unbewußt. Sie wollen wieder ursprünglicher, wahrhafter leben. Sie sind konservativ, sich dessen aber nicht bewußt und leugnen es sogar, wenn man sie darauf anspricht. Trotzdem machen mir persönlich solche Beobachtungen Mut, daß doch noch nicht alles verloren ist.

Karl Stülpner
25. Apr. 2018 21:28
Antwort an  Erdbeerschorsch

Erdbeerschorsch, #30

danke, es ist gut und richtig auf das Positive hinzuweisen. Richtig ist sicher auch, dass es noch nicht allzu rosig aussieht für das erhoffte frühe Wachwerden der Masse der deutschen Menschen.

Übereilte Schlüsse sollte man vielleicht trotzdem noch nicht ziehen und die Hoffnung schon gar nicht aufgeben!

Zumal es im deutschen Volk, trotz Umerziehung, immer wieder überaus mutige Menschen gibt, die plötzlich aufstehen und dann standhaft stehenbleiben, die erneut kämpfen, wo alles schon geschlagen scheint.

Kopf hoch, Leute.

Hier als Beispiel die Webseite und die jüngste Aktion eines sehr mutigen Stabsarztes der Reserve, der mit Klarnamen die Bundeswehrführung anschreibt und kein Blatt vor den Mund nimmt, zum Einsatz einer deutschen Fregatte „Hessen“ unter der Hoheit der -USS Harry S. Truman-, tja war mir auch nicht bekannt!

Zitat:

„Sie würden damit den Medien jegliche Gelegenheit nehmen, uns eine durchaus denkbare gezielte russische Abwehrmaßnahme gegen die Fregatte „Hessen“ als unmittelbare Kriegserklärung an das Deutsche Volk verkaufen zu können. Gott sei Dank ist die russische Seite bisher von großer Vernunft und Verantwortung geprägt.“

bisskultur.de/2018/04/bundeswehr

Die anderen Artikel sind auch überaus lesenswert. Bei „Bumibahagia“ gefunden …

Huginn
26. Apr. 2018 11:10
Antwort an  Erdbeerschorsch

An Erdbeerschorsch:

Kurz gesagt: „mit weniger, mehr zufrieden zu sein“. Auch ich Orte, die von dir beschriebenen Vorgänge und ertappe mich ab und an in meiner „Ungeduld“. Oft geht mir das alles einfach zu langsam, doch dann denke ich, dass es stets der „Funke ist, der das Feuer entfacht“. Ja, die Menschen spüren, dass „etwas nicht stimmt“ und dieses, ich nenne es einfach „stilles Erwachen“, schreitet (fast unmerklich) voran.

Der, der wohl „geerdet“ ist, bemerkt diese schleichende Veränderung und das gibt mir und meinen Lieben, Mut und Hoffnung.

Euch allen, Heil und Segen!

Diksowolos
25. Apr. 2018 13:33

Ich werde es mir mal in Zeitlupe anschauen. Ich bin der Meinung Trump sieht das Zeichen nicht, er ist wohl überhaupt genervt, dass Macron einfach seine Hand hochreißt. Das ging alles sehr schnell. Wie dem auch sei, Macron wird wohl die Konsequenzen dafür zu spüren bekommen. Vielleicht heute abend beim Dinner.

Diksowolos
25. Apr. 2018 13:37
Antwort an  Diksowolos

Habe das Video auf Geschwindigkeit 0,25 eingestellt, also Zeitlupe. Trump schaut nicht auf Macrons linke Hand. Er hat das Zeichen sehr wahrscheinlich gar nicht sehen können.

Franz Maier
Franz Maier
25. Apr. 2018 13:50
Antwort an  Diksowolos

Schaut euch nur die beiden so genannten Ersten Damen an: auf der einen Seite die sehr attraktive Melania Trump, auf der anderen Seite die doch schon sehr faltige Greisin, die Macrons Ehefrau spielt, Name unbekannt.

Melania ist ein Augenschmaus, Macrons Greisin das Gegenteil davon, eher eine Art Brechmittel.

Bei Macron sieht man allein schon, mit wem er verheiratet ist, was für ein abartiger Kerl das sein muss.

nordlicht
nordlicht
25. Apr. 2018 21:15
Antwort an  Diksowolos

Diksowolos,

kurz vorher (bei Min 3:21), hatte Macron schon einmal vergeblich versucht, Trumps Hand hochzureißen. Auch die Gesichtsausdrücke der beiden Kontrahenten sind interessant …

Triton
Triton
26. Apr. 2018 7:57
Antwort an  Diksowolos

Franz Maier,

obwohl man natürlich einräumen muß, daß Melania Trump um einiges jünger ist. Als die Frau neben Macron vierzig war, sah die auch anders aus.

Melania Trump ist schon eine außergewöhnliche Frau, für mich wirkt sie wie aus einer anderen Welt. Gefühlt ist sie ein ehrlicher Mensch und als Frau in heutiger Zeit äußerst feminin, im Gegensatz zu ihren vermännlichten Artgenossinnen.

Franz Maier
Franz Maier
25. Apr. 2018 13:59

Wie muss man sich denn diesen so genannten Alice Day (der Tag der Kinderschänder, abartiger geht es nicht mehr) vorstellen in der Praxis? Schänden die Kinderschänder dann kollektiv Kinder? Oder zeigen sie sich wenigstens mal in der Öffentlichkeit in Aktion mit einem ihrer Opfer? Also so, wie die „420“ Aktivisten, die öffentlich Marihuana-Zigaretten geraucht haben und das dann in allen möglichen sozialen Medienkanälen veröffentlicht haben?

wahrheitssucher777
wahrheitssucher777
25. Apr. 2018 20:34

N’abend, jetzt mal keine Dualität schüren, letztendlich führen alle Wege zum Gott, wir sind alle auf der gleichen Rennbahn,

Diese ganzen falschen Propheten werden immer komplizierter, letztendlich kommt erst der falsche Jesus und dann ist es soweit, natürlich bleibe ich hier mit am Ball, der Nachtwächter erklärt ja diesen Q prima.

Allerdings ist das Stichwort „Außerirdische“ genau die Agenda des schwarzen Schleichers in Rom. „UFOs“ sind nicht außerirdisch, wir können sie selber bauen. Zuvor kommt auch der Zusammenbruch der EU und die Oststaaten werden als Pufferzone zu Russland dienen.

Wenn alle nach Veränderung schreien, und das ist bald, werden die Nasen die Weltherrschaft anstreben, danach kommt das Goldene Reich.

Q klärt nicht über versteinerte Riesen, über Lebewesen aus Silizium oder den globalen Überfall generell auf. Die Blockchain-Technologie ist auch als „außerirdisch“ betitelt worden, komisch, dass die Rothschild-Banken eigene Kryptos rausbringen.

In diesen Tagen ist es Pflicht, alles aufmerksam zu verfolgen. Wir fallen immer noch und eine feinstofflichere Erde sieht anders aus, als ständige Beinahekriege. Herzen öffnen und die Schwingungen der Liebe reinlassen. Das erfordert Mut und Zeit.

Das kommt mit der Urzentralsonne, projiziert durch eine andere Sternenkonstellation, es ist immer noch der Übergang. Q arbeitet nur mit Verstand, aber nicht mit Ross und Reiter, mit dem höheren Selbst.

g

wahrheitssucher777
wahrheitssucher777
25. Apr. 2018 23:27

Hallo,

natürlich, kam gerade von der Gartenarbeit, für Hauptschule 1988, 4 Fünfen und 54% unentschuldigte Fehlzeit ist es doch nicht schlecht (trotzdem Abschluß), bin aber gelernter Zimmermann wie Jesus, wer weiß wer weiß. (Spaß)

Grüße an die Unverbiegten, gehen wir hier beim Nachtwaechter halt in die Abendschule …

g

Sailor
Sailor
25. Apr. 2018 22:18

Danke, werter Nachtwächter, danke werte Kommentatoren für Ihre letzten Beiträge! 🙂

Zitat v. N8w: “Q-Anon“ ist zweifelsohne eine Psy-Op und dies vornehmlich für Amerikaner.

Ja, vornehmlich für Amerikaner, aber bei der globalen Vernetzung der unterschiedlichsten Interessengruppen in der aktuellen Weltordnung sind wir in Europa, speziell in D ebenso betroffen. (WW = worldwide) Warum sollten wir nach so vielen Psy-Ops in all den Jahren nicht auch noch weitere psychologische Bereicherungen zulassen, zumal sie in diesem Fall sehr lehrreich sind?

Interessant. Der Premierminister von Armenien, Serzh Sargsyan tritt zurück. Immer diese Gesten 🙂 – Fokus Bild 2/3:
Netzverweis: Armeniens Ministerpräsident Sargsjan tritt zurück [focus.de]

Man beachte in diesem Zusammenhang auch den Zerfall der Sowjetunion, der während der Amtszeit von Ronald Reagan stattfand und viele in dieser Region noch ungelöste Probleme:

Zerfall der Sowjetunion – Nach dem Augustputsch [de.wikipedia.org]

Memo, geschrieben von Scott Bennett, ehemaliger psychologischer Kriegsführung Offizier und Anti-Terror-Experte, über Ereignisse 2015 und 2016, am 19. Dezember 2017 an Präsident Trump gesandt. Donald Trump besitzt dieses Dokument, zusammen mit Flynn, Mattis, Cohen und anderen!

Beispiele für Regierungsverrat, Justizministerium durch das FBI unter Hillary Clinton, Robert Mueller, James Comey, Andrew McCabe usw.
RBN April 23, 2018 mit Video – Quelle:

Donald Trump possesses this document along with Flynn, Mattis, Cohen and others! [republicbroadcasting.org]

Ich denke nicht, dass dies Fake News sind, kann es aber letztendlich selbst nicht verifizieren.

Viele unterschiedliche Meldungen und Gesten verwirren zur Zeit, ich denke, wieder einmal ist es wichtig, die Vogelperspektive zu bemühen. 🙂

soliperez
soliperez
25. Apr. 2018 23:00

Lieber Solarplexus (4.6)

ich habe meine Kommentare hier aus meinen Erfahrungen geschrieben. Diese sind natürlich subjektiv, an meine Person gebunden und finden nicht überall Widerhall bei anderen Personen mit anderen Erfahrungen.

So bin ich bis heute mit der jungen Generation verbunden. Ich war als Quereinsteiger lange Zeit Gymnasiallehrer und wurde geliebt von den Schülern, weil sie spürten, dass ich anders war als die Lehrer, welche nach ihrem Studium erbarmungslos in ihren Beruf geworfen wurden, ohne die Wirklichkeit außerhalb der Schule jemals kennengelernt zu haben.

Habe jedoch einige Jahre nach der sogenannten „Wende“ aufgegeben, da der Unterricht zur Beliebigkeit verkam, so konnten zukünftige Medizinstudenten ausgerechnet das Fach Biologie abwählen, weil sie im Fach Sport mehr „Punkte“ sammeln konnten. Neu für mich war auch, dass Anwälte mit Drohungen auf mich gehetzt wurden, weil ich berechtigt schlechte Zensuren für schlechte Leistungen vergeben hatte.

Weitere Erfahrungen konnte ich als Jugendklubleiter und als Betreuer auffälliger Jugendlicher im Auftrag des Jugendamts sammeln. Möchte den N8waechter beim Kommentarlesen schonen mit ausführlichen Darstellungen.

Weitere Beobachtungen: Als ich vor mehr als zwanzig Jahren die Gemeinde in der ich jetzt lebe besuchte, waren alle Türen offen, kein Fahrrad abgeschlossen, alle jungen Leute haben mich freundlich gegrüsst. Jetzt wird jedes Fahrrad abgeschlossen aus gutem Grunde, Türen sind verschlossen und die meisten der jungen Leute (typisch an ihrem Aussehen weiter südländlich zu erkennen) laufen an mir, mit magisch irgendwo in den Himmel aber nicht auf mich Schauenden, an mir vorbei ohne Gruß. Dieses Verhalten wird von den einheimischen Jugendlichen (einschließlich der Erkennungsmerkmale, wie Kleidung, Frisur) immer mehr übernommen.

Meine sehr kluge Frau (allein beim Erkennen der Wahrheit hinter den Massenmedien mußte ich jahrelang mit ihr streiten) gibt substantiellen, sehr guten Nachhilfeunterricht in fast allen Fächern, für Schüler schon im Vorschulalter, bis hin zu Studenten und hat immer die aktuellen Lehrmaterialien parat. Mir sträuben sich die Haare, was derzeit im Unterricht vermittelt wird, kein Grundwissen.

Der einzige wirkliche Unterricht seit Jahrtausenden ist, wenn sich Lehrer und Schüler in die Augen schauen. Nicht mehr heute, es werden „neue Lehrmodelle“ bevorzugt, wo die Schüler in Gruppen irgendwo im Schulhaus sitzen und sich „gegenseitig unterrichten“.

Lieber Solarplexus, wenn Du denkst, ich ziehe das geniale vom N8waechter geöffnete und moderierte Forum durch meine Kommentare herab, dann werde ich halt meine Kommentare gegen Null fahren.

Widme ich dann halt meine Zeit meinen örtlichen Problemen. Füttern von verwaisten Katzen, von hungrigen Vögeln, Hundis ausführen, Blumen pflanzen, die wenigen Christen hier im Ort (gegenüber der Mehrzahl der Moslems) betreuen. Betreuung von Leuten, die schon etwas älter sind als ich, in der Hoffnung, dass sich später auch Leute finden, mich zu betreuen. Gute Aufgabe.

Ja, ich kann jederzeit in den Spiegel schauen, wo soll da jetzt das Problem liegen? Will keine Ruinen mehr aufbauen und schweige daher in Zukunft bei der hier eingeschworenen Gemeinschaft.

Heil und Segen auch Dir

Liebe Amelie (7.5)

Habe mir das Video bisher teilweise angeschaut. Als in der Schweiz lebender muss ich sagen, die Frau spricht schweizer Hochdeutsch, daher keine Verständigungsschwierigkeiten. Danke für den Netzverweis, schaue ihn mir später weiter an. Ich kann es nicht begründen, beweisen, jedoch denke ich, mit der Wiedergeburt, da ist was dran. Hatte letztens dazu ja auch einen Netzverweis eingestellt.

Liebe Grüsse
soliperez

SangUndKlang
SangUndKlang
26. Apr. 2018 14:27
Antwort an  soliperez

Lieber soliperez,

bitte bereichere uns weiterhin mit Deinen Sichtweisen! Ich bin sicher, dass Dir hier niemand das Wort verbieten will.

Ich kann Deine Resignation ziemlich gut nachvollziehen, da meine Eltern ähnlich argumentieren. Sie kennen die Zeit, als es noch ganz anders war, sie waren immer „Macher“ und haben sich ihr Leben lang ehrenamtlich für die Menschen vor Ort eingesetzt. Nun sehen sie die Zersplitterung, Überfremdung, Verdummung, … und können nichts dagegen tun, sondern müssen erkennen, dass sie die Aufgabe den Jüngeren überlassen müssen, was angesichts des allgemeinen Tiefschlafs ja auch uns hier im Forum oft recht schwerfällt.

Aber, wie gesagt: Die Hoffnung stirbt zuletzt und es sind ja auch Veränderungen am Horizont sichtbar, die wir im Idealfall mit unseren positiven Gedanken verstärken. Nur Mut!

Von Herzen
SangUndKlang

soliperez
soliperez
26. Apr. 2018 20:10
Antwort an  soliperez

Lieber SangUndKlang (35.1)

vielen Dank für Deine guten Worte.

Ich schätze die Arbeit des N8waechters sehr und werde sie auch soweit es in meinen Kräften steht unterstützen. Soweit es meine Zeit zuläßt, lese ich jeden Tag hier mit. Eine kräftige Nachrichtenseite mit einem tollen Diskussionsforum. Danke, danke dem N8waechter, ich kann so einigermaßen einschätzen welche gigantische Arbeit er hier leistet.

Möchte mich jedoch im Diskussionsforum in nächster Zeit weitgehends zurückhalten, um nicht den Eindruck zu erwecken, ich ziehe das Forum in eine negative Richtung. Habe halt meine Meinung aus meinen Beobachtungen, ob sie treffend oder falsch ist, weiß man immer erst Jahre später.

Liebe Grüße und auch Dir Heil und Segen

SangUndKlang
SangUndKlang
26. Apr. 2018 9:21

zu 33.2

Wahrheitssucher, Stichwort Abendschule: Oder doch eher an die „Unverbogenen“ … ? 🙂

Von Herzen
SangUndKlang