Qniversum (1.280-1.285)

-

“Jeder mag über “Q“ denken, wie er möchte. Wer dieses ganze Thema für überflüssig, unsinnig und irreführend hält, dem steht es jederzeit frei diesen Beitrag “wegzuklicken“. Angesichts des regen Interesses und auch der bisweilen großen Schwierigkeiten für die deutschsprachige Leserschaft bei diesem Thema mitzuhalten, wird hier auf dieser Netzseite weiterhin darüber berichtet werden.“ Hier weiter >>> Genereller Hinweis

“Q-Anon“ ist zweifelsohne eine Psy-Op und dies vornehmlich für Amerikaner. Welche Agenda konkret dahintersteht, kann sich nur an den Ergebnissen bemessen lassen, ohne jedoch darüber zu informieren, lassen sich eben jene Ergebnisse nicht verifizieren.

Die gesammelten Einträge finden sich im Original auf https://qanon.pub/. Dieser Beitrag beschäftigt sich mit den Einträgen Nr. 1.280 bis 1.285.


27. April 2018

Mit Eintrag Nr. 1.280 stellt “Q“ einen Bezug zu General Michael Flynn her, welcher aufgrund angeblicher Lügen gegenüber dem FBI seinen Posten als Nationaler Sicherheitsberater der Trump-Administration räumen musste. Am 27. März hatte ein Anon gefordert, Flynn zu “befreien“ und “Q“ antwortete, dass dies “in 30 Tagen erledigt“ sei.

Diese 30 Tage sind nun um und am 27. April berichtet Fox-News, dass General Flynn sich zwar “schuldig bekannt“ hatte, doch FBI-Agenten keine Lügen im Rahmen der Befragungen im Zusammenhang mit angeblichen “Absprachen mit Russland“ erkennen konnten.

So fragt “Q“, warum Flynn sich für etwas schuldig bekennen würde, obwohl es unwahr ist? Einige Analysten halten es für möglich, dass Flynn erpresst oder bedroht wurde, doch ist es wahrscheinlicher, dass er in seiner Funktion als Nationaler Sicherheitsberater bestimmte Informationen nicht auf legalem Weg an die Öffentlichkeit bringen konnte und die Entlassung Flynns somit ein strategischer Schachzug zur Trockenlegung des Sumpfes war. “Q“ fragt weiter, wer denn weiß, “wo die Leichen vergraben sind?“ und offenbar lautet die Antwort: General Michael Flynn.

Der vorgenannte Artikel auf Fox News bezieht sich auf den Abschlussbericht des Geheimdienst-Ausschusses, in welchem festgestellt wurde, dass es keine “Absprachen mit Russland“ von Seiten der Trump-Wahlkampagne gegeben hat. “Q“ bezieht sich auf diesen Bericht in seinem nächsten Eintrag und fordert die Anons auf, tiefer in die Thematik einzusteigen.

Ein Anon verweist mit einem Bildschirmfoto auf einen Artikel der investigativen US-Journalistin Sara Carter über die Textnachrichten zwischen den FBI-Mitarbeitern Peter Strzok und Lisa Page und die freundschaftliche Beziehung Strzoks zu ausgerechnet dem Richter, welcher den Vorsitz bei Flynns Anhörung hatte.

“Q“ nimmt dies zum Anlass, die Zusammenhänge etwas weiter auszuführen und fragt, von wem General Flynn befragt worden sei? Dies war FBI-Agent Peter Strzok, welcher eine freundschaftliche Beziehung …

Der Richter, Rudolph Contreras, wurde später wegen Befangenheit von dem Fall abgezogen und veröffentlichte Textnachrichten zwischen Strzok und Page bestätigen, dass die beiden sich über eine mögliche Befangenheit Contreras‘ aufgrund der Freundschaft zu Strzok ausgetauscht hatten.

“Q“ merkt an, dass Flynn sich zwar eine “Kugel“ eingefangen, diese jedoch aus “Gummi“ bestanden habe. Mit Bezug auf die vergrabenen Leichen wird einmal mehr eine Strategie hinter der Berufung Flynns zum Nationalen Sicherheitsberater und seiner Entlassung nach nur 23 Tagen ersichtlich. Flynn kennt die Akteure des Tiefen Staates und hat belastendes Material über sie in der Hand. Beide Seiten dürften das gewusst haben und so musste er aus dem Verkehr gezogen werden, wofür Strzok gesorgt hatte.

“Welchen Zweck erfüllt ein Laser-Pointer?“, fragt “Q“, was wohl ein Hinweis sein dürfte, dass in Bezug auf Flynn gezielt Aufmerksamkeit geschaffen wurde – ein Teil der Strategie. Nachdem Flynn für den Tiefen Staat vordergründig keine Gefahr mehr darstellte, widmete er sich folglich aus dem Hintergrund heraus der Trockenlegung des Sumpfes.

Weiter fragt “Q“, warum Flynn angeklagt wurde, wenn das FBI doch keinen Nachweis für eine Lüge gefunden hatte? Es wird darauf hingewiesen, dass die Meldungen der Medien, in diesem Fall zwei Artikel auf Fox News, sich sichtbar widersprechen. Einmal heißt es, dass Flynn gelogen habe, ein anderes Mal wird berichtet, das FBI habe keine Belege für irgendwelche Lügen. “Zukunft belegt Vergangenheit“, heißt es einmal mehr.

Mit Eintrag Nr. 1.285 liefert “Q“ drei Netzverweise. Der erste führt zu einem Artikel von The Hill, in welchem darüber berichtet wird, dass Donald Trump sich mit Robert Mueller getroffen und ihn als FBI-Direktor ins Auge gefasst hatte. Der zweite führt zu einem Artikel von NPR, welcher sich generell um dasselbe Thema dreht: Mueller sei von Trump für die Führung des FBI angedacht, doch der stellvertretende Justizminister, Rod Rosenstein, habe ihn zum Sonderermittler in Sachen “Absprachen mit Russland“ berufen.

Der dritte Netzverweis führt direkt zur Netzseite des FBI, wo unter anderem zu lesen ist, dass im Jahr 1976 ein Gesetz erlassen wurde, welches die Amtszeit des FBI-Direktors auf maximal 10 Jahre beschränkt. Robert Mueller trat seinen ehemaligen Posten als FBI-Direktor am 4. September 2001 an, also kurz vor 9/11, und war bis zum 4. September 2013 im Amt, nachdem er 2011, kurz vor Ablauf seiner 10 Jahre, eine Zugabe von zwei weiteren Jahren bekommen hatte.

Im nächsten Eintrag fragt “Q“, ob die “Berichterstattung inkorrekt“ gewesen sei, dass Mueller bei Trump war, weil dieser ihn als FBI-Direktor vorgesehen habe? Augenscheinlich war dies nicht der Fall, denn Mueller war bereits 12 Jahre FBI-Direktor gewesen und so war dieser Posten für ihn rechtlich nicht erneut möglich. Und am Tag nach dem Treffen mit Trump wurde Mueller von Rod Rosenstein zum Sonderermittler berufen. Zufall?

Sowohl Rod Rosenstein, als auch Robert Mueller haben mehrere faulige Leichen im Keller, insbesondere mit Bezug auf den berüchtigten Uranium-One-Deal (20 % des US-Urans wurden an den Theater-Erzfeind Russland verkauft), bei welchem beide die Finger im Spiel hatten. Beide sind seit Jahren Teil des Tiefen Staates und so darf die Frage gestattet sein, warum die beiden überhaupt noch für die Administration tätig sind?

Die Vermutung liegt nahe, dass der von Justizminister Jeff Sessions und Präsident Donald Trump als Sessions-Stellvertreter eingesetzte Rod Rosenstein und auch Sonderermittler Robert Mueller von der Trump-Administration gezielt für ihre Positionen ausgesucht wurden, nicht nur, um dem Schattenstaat und dessen Spottdrosselmedien den Eindruck zu vermitteln, eigene Leute seien in einflussreichen Positionen, sondern vor allem, um mit ihrer Unterstützung den Sumpf in D.C. trockenzulegen.

“Q“ weist auf einen Artikel von Politico hin, laut dem Robert Mueller seinen Posten in einer Anwaltskanzlei aufgegeben habe, um die Sonderermittler-Rolle anzunehmen. Die Kanzlei hatte allein in den ersten fünf Monaten des Jahres 2016 satte $ 3,5 Millionen erwirtschaftet und das Klientel (Facebook, Apple, Intel, Sony Pictures, …) zeugt davon, dass es sich um eine ausgesprochen prestigeträchtige und erfolgreiche Kanzlei handelte.

Was hätte Mueller also bewegen sollen, die Arbeit für die Kanzlei aufzugeben und Sonderermittler des Justizministeriums zu werden?

Fortsetzung folgt.

Empfehlung für tagesaktuellen Austausch über “Q“: Sternenlichter 2.0 auf vk.com


Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer dieser Netzseite!

Sie möchten den Nachtwächter auch unterstützen?

Hier einige Worte zu der Frage: „Wie?“



Schließen Sie sich über 2.000 Abonnenten an!

Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf Twitter oder per ePost-Abonnement auf dem Laufenden und teilen Sie neue Beiträge mit Familie, Freunden und Bekannten!



Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.



+ + + Sauberes Trinkwasser + + +

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.


+ + + Medizinskandale! + + +

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die erfolgreichsten Therapien aus kommerziellen Gründen schlicht verschwiegen werden, seitdem die mächtige Lobby sämtliche Krankheiten zum Politikum erklärt hat. Unsere Bücher der Reihe Medizinskandale offerieren Ihnen ein exklusives, pharmaunabhängiges Insider-Wissen aus der Alternativmedizin in Form äußerst erfolgreicher, leider verheimlichter, sabotierter und nicht selten denunzierter Studien und Therapien!

>>> mehr Informationen <<<



Verheimlicht – vertuscht – vergessen 2018

Wurde das Massaker in Las Vegas vom 1. Oktober 2017 inszeniert? Werden unsere Meinungen in Zukunft nach ihrer »Toxizität« bewertet? Ist der neue französische Präsident eine Freimaurermarionette? Und was wird morgen sein? Wohin geht die Reise? Welche Trends lassen sich aus dem Jahr 2017 ableiten? >>> hier weiter …


Petra Paulsen – Deutschland außer Rand und Band

Als eine unübersehbare Zahl von Menschen aus dem Nahen Osten und Nordafrika im Herbst 2015 plötzlich unkontrolliert nach Deutschland strömte, stellte sich die Gymnasiallehrerin die Frage >Was ist hier bloß los?<. Sie machte sich auf die Suche nach den Hintergründen einer Entwicklung, die sich immer mehr als ein Verhängnis abzeichnet – für Deutschland wie für Europa. >>> hier weiter …


Kontrollverlust

Die Eliten in Deutschland, Europa und der Welt arbeiten daran, uns unsere Freiheit, unsere Sicherheit und unsere Rechte zu nehmen. Auch unser Vermögen und unser Wohlstand sind in Gefahr. Vielen Bürgern ist das ganze Ausmaß der Bedrohung nicht bewusst. Thorsten Schulte läutet deshalb die Alarmglocken. >>> hier weiter …


Schultze-Rhonhof: Der Krieg, der viele Väter hat
(9. erweiterte Auflage)

Wer sich informieren möchte, hat ein Problem: das meiste, was im Buchhandel angeboten wird, folgt der Version der Siegermächte. Kaum jemand weiß, dass Deutschland bis heute vertraglich gebunden ist, sich an die Geschichtsversion der Siegermächte zu halten. Die Verpflichtung Deutschlands, die eigene Geschichte durch eine fremde Brille zu sehen, wurde 1990 vertraglich verlängert! >>> hier weiter …


Der Weg in die Weltdiktatur

Seit dem Ende des Kalten Krieges sucht Amerika nach einer neuen Theorie, um das scheinbare Chaos in der heutigen Welt zu beschreiben. Der Konflikt der Supermächte ist Geschichte – aber wodurch wurde er ersetzt? Hier wird eine wegweisende Annäherung an die Globalisierung geliefert, dabei werden militärische, ökonomische, politische und kulturelle Aspekte verbunden und nicht weniger als eine umfassende Deutung des Wesens von Krieg und Frieden im einundzwanzigsten Jahrhundert geboten. In unserer unübersichtlichen, gefahrvollen Zeit, äußert sich “einer der bedeutendsten strategischen Denker unserer Zeit! >>> hier weiter …


Die Horus-Loge

Artur Lipinskis Großvater war Übersetzer etlicher Persönlichkeiten in der Politik und Wirtschaft. Kurz vor seinem Tod sprach er mit seinem Enkel über private Unterhaltungen mit Prinz Bernhard der Niederlande, und was er dort über die wahren Machtverhältnisse auf der Erde erfahren hatte. Demnach gibt es drei „Superlogen“, die sich über der gewöhnlichen Freimaurerei befinden, welche die Geschicke der Welt seit mindestens 200 Jahren lenken. >>> hier weiter …


Geheimsache Deutsche Atombombe

Hitler hatte die Atombombe! Diese spektakuläre These vertraten die beiden Autoren Edgar Mayer und Thomas Mehner bereits im Jahre 2001 in ihrem Buch Das Geheimnis der deutschen Atombombe. Dafür wurden sie belächelt und angefeindet. Über 15 Jahre recherchierten Mayer und Mehner seitdem akribisch weiter und eine stetig wachsende Sammlung an Indizien und Zeugenaussagen scheint Ihnen recht zu geben … >>> hier weiter …


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!

Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Die Illuminati: Die Revolution der Gegenkultur

Quer durch die Geschichte haben Regierungen, Diktatoren und religiöse Oberhäupter immer darum gekämpft, an der Macht zu bleiben – entweder mit Gewalt oder durch Manipulation. Um diesen Kräften Paroli zu bieten, gab es schon immer geheime Gesellschaften und Gruppen, die im Schatten an der Emanzipation der Menschheit gearbeitet haben. Die ILLUMINATI formierten sich 1776 unter europäischen Freimaurern und Akademikern, mit der Absicht, die Menschheit aus der körperlichen, geistigen und spirituellen Knechtschaft zu befreien. Dies brachte sie in Konflikt mit der herrschenden politischen und religiösen Elite, aber … >>> hier weiter …


Das Ende der Gerechtigkeit – Ein Richter schlägt Alarm

Wir leben in einem Rechtsstaat. Doch tun wir das wirklich? Eklatante Schwächen des Ausländerrechts; nicht vollstreckte Haftbefehle; nicht geahndeter Steuerbetrug: Immer häufiger verstehen die Bürger das Recht nicht mehr – in Deutschland, Österreich und der Schweiz, überall in Europa. Sie fragen: Gibt es noch Gerechtigkeit? Das fragen sich andererseits auch Richter, Staats- und Rechtsanwälte oder sogar einfache Justizangestellte. Sie bekommen nicht selten Hassmails und Todesdrohungen, weil … >>> hier weiter …


Poweraffirmationen

Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!


Spurlos verschwinden

Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…



Die Unterwerfung der Welt

Sie kamen, sahen und eroberten – 600 Jahre lang haben Europäer die Welt erkundet, unterworfen und ausgebeutet. Doch zugleich haben sie zahllose Impulse für die Entstehung unserer heutigen Welt gegeben und empfangen. Denn die europäische Expansion war keine Einbahnstraße, sondern ein jahrhundertelanger Prozess der Interaktionen. >>> hier weiter …


Das Tavistock Institut: Auftrag Manipulation

Das Tavistock-Institut hatte eine tiefgreifende Wirkung auf die moralische, geistige, kulturelle, politische und wirtschaftliche Politik der USA und Großbritanniens. Keine Institution hat mehr dafür getan, die USA mittels Propaganda in den Ersten Weltkrieg hineinzutricksen. Fast die gleichen Taktiken wurden von den Sozialwissenschaftlern des Tavistock-Instituts angewendet, um die USA in den Zweiten Weltkrieg und die Kriege gegen Korea, Vietnam, Serbien und den Irak zu hetzen. Die Völker waren und sind sich dessen nicht bewusst, dass sie … >>> hier weiter …


Der Club of Rome
Die größte Denkfabrik der Neuen Weltordnung

Der Club of Rome (COR) ist die größte „Denkfabrik” der Neuen Weltordnung. In Amerika war sie völlig unbekannt, bis Dr. John Coleman ihre Existenz 1969 zum ersten Mal enthüllte und unter demselben Titel 1970 sein aufsehen erregendes Buch veröffentlichte. Gegründet nach den Anweisungen des Komitees der 300, wurde die Existenz dieses elitären Clubs lange geleugnet, bis die 25-Jahrfeier seiner Gründung in Rom abgehalten wurde. Der Club of Rome spielt eine vitale Rolle in der gesamten externen und internen Planung der US-Regierung. >>> hier weiter …


Bunker, Basen und Relikte

Von 1945 bis in die 80er Jahre wurde der Konflikt zwischen den Westmächten und dem Ostblock auf verschiedenen Ebenen ausgetragen. Dabei versuchten beide Seiten durch militärische, ökonomische und politische Maßnahmen jeweils den eigenen Einfluß zu erhöhen und den Gegner zurückzudrängen. Im Zeitalter des Wettrüstens war die Gefahr eines Krieges, sogar Atomkrieges gegenwärtig. >>> hier weiter …


Der Große Wendig
Richtigstellungen zur Zeitgeschichte

Das vorliegende Werk zeigt an Hunderten von belegten Einzelfällen der letzten 150 Jahre, wie es wirklich war. Es legt dar, wie und von wem die geschichtliche Wahrheit systematisch bis in die Gegenwart verfälscht und manipuliert wurde, wie die Geschichtsschreibung immer noch zu Lasten Deutschlands bewußt mißbraucht wird und was die Motive für die folgenschweren Verzerrungen sind:

+++ Band 1 +++ Band 2 +++ Band 3 +++ Band 4 +++ Band 5 +++


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

180 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
180 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
koppi
koppi
9. Mai. 2018 16:07

Erster. =)

Weiterhin muss ich mich gleich auch an der Endmoränenlandschaft in Norddeutschland erlaben, man könnte auch sagen ich gehe baden. 😉

Steffen
Steffen
9. Mai. 2018 16:57

Vielleicht Idealismus?

Heide
Heide
9. Mai. 2018 17:17

Danke, lieber Nachtwächter.

wenn man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht, empfiehlt es sich, bei Dir zu lesen. Wieder einmal ist Dir ein sehr, sehr guter „Wurf“ gelungen.

Herzliche Grüße,
Heide

Eli
Eli
9. Mai. 2018 17:24

Mal nebenbei was Schönes: ein Artikel über das neu entdeckte Waldbaden – man geht in die Natur um zu gesunden, an Körper, Psyche, Seele und Geist!

Waldbaden: Spring! [zeit.de]

Von Japan ausgehend „nun also auch Deutschland. Im Ostseebad Heringsdorf auf Usedom ist gerade der nach eigenen Angaben „erste europäische Kur- und Heilwald“ entstanden. Das 180 Hektar große Gelände gilt als Vorbild für einen „Heilwald“ in Bad Doberan bei Rostock und für andere Gemeinden im wald- und wasserreichen Mecklenburg-Vorpommern, die ihr Grün vermarkten wollen. Das zur Charité gehörende Immanuel-Krankenhaus plant einen Waldbadepfad direkt am Berliner Wannsee, und die Landesgartenschau im Teutoburger Wald von Bad Iburg hat Waldbaden in ihr tägliches Veranstaltungsprogramm aufgenommen – dort hat Annette Bernjus gerade zwölf Waldbadekursleiter ausgebildet.“

Alles Liebe!

Lena
Lena
9. Mai. 2018 22:11
Antwort an  Eli

Heil Dir, Eli! // 5

Da sage ich nur: Tick-Tack, Tick-Tack *freu*

Heil und Segen!

Lena, die auch dem N8W von Herzen dankt!

Bekannter
Bekannter
9. Mai. 2018 19:52

Tachchen, könntet ihr mal etwas über Scientology berichten? Von denen hört und liest man doch so gut wie nichts mehr. Die spielen sicherlich eine große Rolle im Weltgeschehen. Die Frage ist nur, gehören die zu den Guten oder zu den Bösen (Satanisten)?

Ich hoffe nicht zu sehr vom Thema abgewichen zu sein.

Danke und alles Gute

Lena
Lena
9. Mai. 2018 22:13
Antwort an  Bekannter

Scientology = Böse (Satanisten)

Alles eine Soße.

Heil Dir, Bekannter! // 6

pedrobergerac
pedrobergerac
9. Mai. 2018 23:59
Antwort an  Bekannter

Werter Bekannter,

KBM, oder Karl Bernd Möllemann im Forum vom Geolitico, kann Ihnen da auf die Sprünge helfen. Eine sehr spannende Sache zum Thema Seelenreisen hat da Ron Hubbard entwickelt, bevor er von der CIA ermordet wurde und Scientology zu dem wurde, was es nun ist. Ein Instrument der CIA zur Mind Control.

„Männer die auf Ziegen starren“. George Clooney ist auch beim Councel of Foreign Relations. Tom Cruise und John Travolta sind Scientologen. Betrachten Sie deren Filme.

Danke Nachtwächter
Danke Nachtwächter
9. Mai. 2018 20:00

Danke für die Übersicht über die letzten Q-Posts.

Torsten
Torsten
9. Mai. 2018 22:32

Werter N8waechter,

ich stelle mal einen Netzverweis:

Die Macht der Musik – Manipulation durch Musik [YT]

Viel erschließt sich mir -> meines erachtendes. Ich stolpere allerdings über die NS-Vergangenheit in diesem Filmbeitrag.

Ich hatte auch mal gelesen das einer der aktuellen Weltelite (oder schon verstorben?!) es veranlasst hat. (Frequenz – Veränderung = Bankhaus.)

Kannst Du etwas dazu beitragen?

Allen Heil und Segen!

Franz Maier
Franz Maier
10. Mai. 2018 11:54
Antwort an  Torsten

Meinst Du die Veränderung des Kammertons von 432 hz auf 440 hz in den 1930er Jahren?

Hier bisschen Lesestoff dazu

Kammerton [musiktreff.info]

Ich meine aber auch etwas gelesen zu haben, dass der Kammerton mit voller Absicht so verändert wurde in den 1930ern, dass die Menschen weniger Freude an der Musik haben.

Hier noch bisschen bessere Information dazu:

Kammerton 432 Hz – Die Frequenz für eine harmonische Welt [paracelsus.de]

Es muss das Jahr 1939 gewesen sein, als das verändert wurde. Also wollten die den Menschen die Harmonie, die in der Musik liegt, wegnehmen.

Hier dennoch zwei wunderschöne Stücke abendländischer Musik von Franz Schubert:

Schubert – Symphony 9 „The Great“/8 „Unfinished“ [YT]

@N8W: Wäre echt Klasse, wenn Du zu dem Thema Kammerton mal einen Artikel schreiben würdest. Da liegt viel drin in dieser Thematik.

Alfreda
Alfreda
10. Mai. 2018 14:32
Antwort an  Torsten

Wenn irgendwo was Böses passiert, sind es natürlich immer die pösen Nazis. :kopfanwandknall: Hier ein Artikel dazu:

432 Hertz und 440 Hertz – Die Auswirkungen von Frequenzen und Musik auf unser Bewusstsein und Gesundheit [bewusst-vegan-froh.de]

„Die bis heute letzte internationale Stimmtonkonferenz wurde 1939 von der International Federation of the National Standardizing Associations in London durchgeführt und erstellte eine Norm für die Kammerton-Frequenz von 440 Hz.“

Trine
Trine
9. Mai. 2018 22:53

Irgendwie verstehe ich hier etwas nicht: Dieser Beitrag ist bei mir oben derselbe Text, wie der vom 27.04.2018, das einzige was anders ist, ist der Kommentarbereich hier unten drunter! ???

Frigga
Frigga
10. Mai. 2018 9:28
Antwort an  Trine

Hallo Trine,

die Einleitung steht über jedem neuen Q-Beitrag, damit Neuleser wissen, worum es geht. Musst einfach weiterlesen … dann kommt das Neue. 🙂

Trine
Trine
10. Mai. 2018 14:38
Antwort an  Trine

Tatsächlich war es wohl so, dass ich dieselbe Seite geöffnet hatte, jedoch der Meinung war, auf einer anderen zu sein. Erst als ich das ganze gestern noch mal durchgegangen bin und dann auch anstatt nur einen neuen Reiter ein neues Fenster öffnen ließ, fiel mir auf, dass der Fehler „vor dem Computer saß“ und nicht auf der Weltnetzseite zu finden war … 😉

Fenriswolf von Asgard.
Fenriswolf von Asgard.
9. Mai. 2018 22:57

Hallo Gemeinde

Wie immer feinste Arbeit von N8achtwaechter! Danke.

So wie es ausschaut, kommt jetzt langsam Bewegung in den Pädophilen-Sumpf. Hoffentlich kommt da mal langsam Butter bei die Fische, denn ich bin der Überzeugung, dass wenn man dieses abartige Pack mal am Kragen hat, kommt eine Lawine in Gang welche sich nicht nur auf die Pädo-Szene beschränkt, denn wenn der erste Vogel anfängt zu singen, um seine perverse Haut zu retten, ist es als wenn man eine Kette China-Kracher anzündet! Ein Knaller zündet den nächsten.

Hollywood Pädo-Kult: Verhaftung von Allison Mack (Smallville) führt zu den Clintons & Rothschilds-Bankendynastie [legitim.ch]

Heil und Thors Segen.

scio nescio
9. Mai. 2018 23:20

Guten Abend lieber N8wächter und Leser,

ich habe nicht zum Qniversum etwas zu sagen, sondern etwas eventuell ähnlich Interessantes gefunden/gelesen:

Glaube nichts und prüfe selbst! Wir, die RRRedaktion fahren fort mit der exklusiven Interviewserie über die Einschätzung Deutschlands in der Welt! Ein Diplomat einer UN nahen Organisation klärt uns weiter auf! [rrredaktion.eu]

Hoffe, dass es auf allgemeines Interesse trifft … k. A.

Mit freundlichen Grüßen

scio nescio
10. Mai. 2018 1:31
Antwort an  scio nescio

P.S.: Die Gedanken sind frei [YT]

… da fällt mir doch gerade Günter Grass noch ein: „Was gesagt werden muss“

Christof777
Christof777
10. Mai. 2018 13:29
Antwort an  scio nescio

Ein interessanter Hinweis auf ein immer mehr mittlerweile auch in der Öffentlichkeit zu findendes Thema: Den Kommerz.

Ich habe mich bereits näher damit auseinandergesetzt, ohne den Anspruch erheben zu können, das System auch nur annähernd vollkommen verstanden zu haben. Es werden, auch auf dieser Seite, viele Informationen preisgegeben, die bis vor Kurzem absolut verborgen waren.

Wie immer, empfehle ich mir selbst auch bei diesem Thema kritisch zu bleiben. Wichtig, und das wird ja auch in dieser Interviewserie im Hintergrund deutlich, ist aber: Wird wirklich alles gesagt?

Werden alle Rechtskreise (Fiktionen) entsprechend ihrer Gültigkeit betrachtet?

Stutzig macht mich z.B. der Umstand, dass die Staatsangehörigkeit, bzw. der Begriff Staat als solcher oftmals in einen anderen Kontext gestellt wird (z.B. Vertragshoheit = hoheitliche Rechte? Oder: Eigentum ist nur eine Fiktion. Gut, aber der Kommerz ist auch nichts Anderes als Fiktion) und damit die rechtlichen Hierarchien relativiert, bzw. auch unzulässig vermischt werden.

Ist das eventuell auch ein Versuch, die (neugierigen) Menschen an ein neues, reformiertes System wieder zu binden? Auf einem sehr hohen Niveau?

Wachsam bleiben!

Solarplexus
Solarplexus
10. Mai. 2018 9:16

Werte Gemeinde,

kann jemand etwas über „Die konvexe Erde“ berichten? Der aktuelle Dokumentation aus Brasilien ist sehr interessant! Kennt jemand Hintergründe über das Team, vor allen über den Leiter? Er versprach doch, dass sie weiterforschen werden und sich den „Sternenhimmel“ und den vermuteten neuen Kontinent näher betrachten wollen!

Heil und Segen

Sol

Alfreda
Alfreda
10. Mai. 2018 14:13
Antwort an  Solarplexus

Die FE-Gemeinde ist gespaltener Meinung zu dieser extrem „mainstreamig“ aufgemachten Doku. Die am Ende präsentierte Gestalt der Erde soll das ganze lächerlich machen und damit auch die Distanzexperimente, die ja nun eindeutig beweisen, dass die Erde auf keinen Fall so aussehen kann, wie von der Jesuiten-NASA proklamiert.

Es wird auch gesagt, dass die Protagonisten der Doku alle Mitarbeiter bei SETI wären. Über die angekündigten weiteren Forschungen ist bisher in der deutschen FE-Szene noch nichts angekommen.

Steffen
Steffen
10. Mai. 2018 12:56

Ihr habt mehr als ihr wisst. Die Welt ist verbunden.

Und hierarchisch aufgebaut. Macht ist unten.

Wenn ich folgende Zeilen und das dazugehörige Interview richtig deute, dann ist es tatsächlich von weltweiter Tragweite, was wir Deutschen tun werden.

„Es gibt bis heute keinen Friedensvertrag zwischen den Nordstaaten und den Südstaaten. Nun fragen Sie sich: Was soll dieser Blödsinn. Auflösung: Eine Insolvenz kann nur unter Notstandsbedingungen straffrei verschleppt werden. Die Geschäftsleute unter Ihnen kennen das. Sobald keine Notstandsbedingungen mehr existieren, muß sofort Insolvenz angemeldet werden. Was ist denn Krieg? Warum erklärt jeder amerikanische sog. Präsident sofort irgendjemand bzw. irgendetwas den Krieg. Im Zweifelsfalle auch mal gegen eine Krankheit? Bitte denken Sie daran was ich zuvor über die Insolvenzmasse gesagt habe. Wollen Sie aktuell wirklich einen weltweiten Friedensvertrag?“

Interview-Serie mit einem Diplomaten TEIL 12 [maras-welt.weebly.com]

Steffen
Steffen
10. Mai. 2018 13:01

Ich denke nicht, dass wir die UN oder die Alliierten um „Hilfe“ bitten sollte.

Es ist alles rein geschäftlich.

Denkt logisch. 😉

zonki80
zonki80
10. Mai. 2018 13:50

Fulford erwähnt Deutschland! Ein sehr interessanter Beitrag finde ich:

30. April: Säuberung auf höchster Ebene der geheimen Regierung bedeutet Verderben für Satanisten [benjaminfulfordtranslations.blogspot.de]

Amelie
Amelie
10. Mai. 2018 14:19

Zu meinem Kommentar # 5.3, siehe Bericht versiegelte Anklageschriften vom 8. Mai 2018.

Kann es sein, dass irgendwie nicht ankommt, was da auf uns zurollt? Im folgenden Netzverweis kann man nachvollziehen, dass meine Einschätzung nicht so weit hergeholt ist:

Gewalt gegen Rettungskräfte: Mit Blaulicht in den Hinterhalt [kopp-report.de]

Ansonsten wünsche ich allen Vätern, Papis, usw. einen wunderschönen Vatertag.

Man „liest“ sich
Amelie

Thorson
Thorson
10. Mai. 2018 20:52
Antwort an  Amelie

Werte Amelie,

solange es die Spottdrosselmedien gibt, werden wir vergebens darauf warten, dass diese Informationen dem normalen Publikum zugeführt werden. Der Unterschied zwischen dem normalen Publikum und uns ist, wir suchen aktiv nach der Wahrheit, die anderen lassen sich mit der größten Propaganda der Geschichte berieseln.

Heil und Segen
auf all Euren Wegen

Amelie
Amelie
11. Mai. 2018 9:35
Antwort an  Amelie

Werter Thorson,

Frage: Haben „wir“ die Wahrheit nicht schon lange gefunden, zumindest die großen Umrisse? Soll es das gewesen sein? Und inzwischen läuft die Vernichtung Deutschlands mit Hochdruck weiter?

Hier ellwangen. we African are full of love [YT] kann man die Anfänge ganz deutlich sehen. Afrikanische Trommeln und nicht Bach und Mozart oder Stille Nacht, heilige Nacht werden uns in den Ohren dröhnen.

Die Spruchbänder und Tafeln, eindeutig von Deutschen gefertigt. Derweil warten wir auf Q? Ob gut oder schlecht, wahr oder unwahr?

Hieß es nicht, die richtigen Fragen stellen und haben wir nicht die Antworten längst gefunden, und wie wollen wir mit den Antworten umgehen? Hier in Deutschland! Es ist Zeit, wir müssen ins Handeln kommen, nicht indem wir alles was noch gut ist kurz und klein hauen, wie es C. F. von Weizäcker sagte:

C. F. von Weizsäcker sagte 1983 (vor 25 Jahren), dass sein Buch, welches er als sein letztes “großes Werk” bezeichnete, mit Sicherheit von der Bevölkerung nicht verstanden würde, und die Dinge somit ihren Lauf nehmen! Das deutsche Volk bewertete er wenig schmeichelhaft wie folgt: absolut obrigkeitshörig, des Denkens entwöhnt, typischer Befehlsempfänger, ein Held vor dem Feind, aber ein totaler Mangel an Zivilcourage!

Der typische Deutsche verteidigt sich erst dann, wenn er nichts mehr hat, was sich zu verteidigen lohnt. Wenn er aber aus seinem Schlaf erwacht ist, dann schlägt er in blindem Zorn alles kurz und klein – auch das, was ihm noch helfen könnte!

Wenn wir ihnen geordnet die Nahrung, ihr Heiligstes – das Geld – die Steuern entziehen, müssen wir nicht alles kurz und klein hauen, bzw. es uns durch jene kurz und klein hauen zu lassen, die man im Video sieht.

Wer von den jungen Menschen in unserem Lande kann diese Wende bewirken? Die Alten können es sicher nicht.

Thorson
Thorson
11. Mai. 2018 21:47
Antwort an  Amelie

Werte Amelie (#16.2),

Deinen Ausführungen kann ich folgen, ich verstehe Dich sehr gut. Nach über 30 Jahren als „revisionistischer Einzelgänger“ kann ich nur sagen, einen kleinen Teil der Wahrheit kenne ich, aber vom weitaus größeren Teil habe ich nur eine sehr vage Ahnung. Hier beim N8W werden aber sehr gute Hinweise gegeben, wo man noch suchen, bzw. sich aufschlauen kann.

Über 20 Jahre lebte ich in Afrika und kenne einen Teil dieser Bevölkerung. Und zwar so gut, dass meine Wahl einer zukünftigen Heimat auf Deutschland fiel, also die Heimat meiner Eltern. Moralisches Verständnis ist bei diesen „Zugereisten“ nicht vorhanden, es gibt absolut keinen gemeinsamen Nenner.

Über 20 Jahre lebte ich dann in Hamburg, bin morgensfrüh mit der S-Bahn zur Arbeit gefahren und Abends wieder zurück. Morgens waren wir vielleicht 5-10 Deutsche von 60 bis 70 Passagieren in einem Abteil, Abends war ich häufig der einzige Deutsche. Die Sprache Deutsch war häufig nicht mehr zu hören. So in etwa sieht es in jeder Großstadt aus. Und für viele Leser wird das hier nichts neues sein.

Als ich 1989 nach Deutschland kam, war ich schon damals entsetzt über die „vielen“ Farbigen. Und das war ja nichts im Vergleich zu jetzt.

Wir sollen jetzt soweit provoziert werden, sodaß wir rechtzeitig vom System beseitigt werden können. Sämtliche Behörden, Ämter. etc, ob Finanzamt, Steuerbehörde, Schulbehörde, Justiz, Polizei, etc. allesamt stecken unter einer Decke. Ihre Aufgabe ist es uns auszupressen und sollten wir Protest einlegen, ziehen sie alle an einem Strang, noch können wir nur verlieren. Die Betonung liegt auf noch! Habt Geduld, unser Tag kommt mit Siebenmeilen-Siefeln-Schritten. Noch ist der kritische Punkt nicht erreicht.

Meine Strategie ist, dem System möglichst alles zu entziehen. Keine Zeitungen, kein Fernsehen, kein Radio, alle Lebens- oder Kapitallebensversicherungen, etc. sind schon lange gekündigt. Kein Bausparvertrag, keine Riesterrente oder irgendetwas in der Richtung. Also dem System das Wichtigste entziehen: das Geld. Ich öffne nicht einmal einen Netzverweis der zu einer MSM gehört.

Im Gegenzug pflanze ich z.B. Weinstöcke, diverse Beeren, Obstbäume, etc. Jetzt stelle ich mir gerade ein Gewächshaus in den Garten. Je mehr Autarkie ich erreiche, desto besser und desto schädlicher für das System. Wo ich selber noch besser werden kann, ist beim gezielten Einkaufen. Möglichst keine großen Ketten, sondern bei kleinen in deutscher Hand verbliebenen Läden zum Beispiel.

Meine Eltern haben mich seinerzeit schon vor von Weizäcker gewarnt, er ist einer von denen. Was er nun mit dieser Aussage bezweckt, mag jeder für sich beurteilen. Meine Aufmerksamkeit bekommt er nicht mehr.

Heil und Segen
auf all Euren Wegen

Sebun
Sebun
10. Mai. 2018 14:27

Es kommt wohl jetzt Bewegung in die Sache mit dem Iran. Ein weiterer falscher-Flaggen-Angriff wurde wohl durchgeführt, um doch noch WK III zu starten (?):

Raketenangriff auf Golanhöhen: Israel wirft Iran Militärschlag vor [n-tv.de]

Gott mit uns.

Amelie
Amelie
10. Mai. 2018 18:52
Antwort an  Sebun

Für mein Empfinden muss es ein falscher-Flaggen-Angriff gewesen sein, wenn überhaupt, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass der Iran einen solch stümperhaften Angriff ausführen würde.

Andreas
Andreas
11. Mai. 2018 9:53
Antwort an  Sebun

Ich mache mich nicht verrückt, mit vielen gemeldeten Details, deren Hintergrund mir unbekannt ist. Die maßgeblichen Dinge in Bezug auf den Iran sind meiner Meinung nach jetzt schon erledigt.

Im Großen ist ganz klar zu sehen, der „Plan“ wird Punkt für Punkt umgesetzt!

Vor nicht allzu langer Zeit hatte Q geäußert: „Iran next“, so ist es gekommen. Wie zuvor die Ankündigungen bezüglich anderer Länder umgesetzt wurden. Q hat Recht, vertraut dem Plan!

Haunebu
Haunebu
10. Mai. 2018 15:25

Trump fährt immer mehr eine Israelpolitik. War auch nicht anders zu erwarten. Q ist für die Massen eine Hinhaltetaktik. Es kommt von Q ständig nur dasselbe. So viele Beweise und alle immer noch auf freiem Fuß. Angst kann ich nicht erkennen, alles läuft auf Hochtouren.

Alle hoffen bei Trump und Q auf die Erlöser, welche sie aber nicht sind. Als ich hörte, dass China Verbündete sind, gingen bei mir die Alarmglocken an. Gerade China, die in den letzten Jahren den Kommunismus wieder stark aufleben lassen haben. Niemals.

Solange Trump und Co. alles dulden, was Israel treibt, glaube ich da keinem ein Wort. Es reicht ja schon, wenn man sich Trumps Umfeld anschaut. ?

Analena
10. Mai. 2018 18:37
Antwort an  Haunebu

Na, dass nix passiert … hm, unsere europäischen Eliten hüpfen doch gerade wie aufgescheuchte Hühner, ein einziges hin und her, erschreckte Gesichter allerorten. Sind wir uns soweit einig?

Und nun die Frage, warum? Weil sie so menschenfreundlich, so friedliebend und so auf die paar Arbeitsplätze angewiesen sind, die der Dealabbruch kostet? Das waren zumindest meine Überlegungen, denn all das hat die Globalisten doch noch nie gestört, selbst die Milliardenverluste durch die Russlandsanktionen, egal. Und jetzt so ein Aufschrei.

Ich bin regelrecht tiefenentspannt, seit ich erkennen konnte, es läuft wirklich nach Plan!

Haunebu
Haunebu
11. Mai. 2018 0:50
Antwort an  Haunebu

Ich beurteile nur was ich sehe. ? Denn alles andere ist Spekulation. Trump droht allen, nur nicht den Verbrechen Israels. Mit Trumps Umfeld meine ich seinen Schwiegersohn und seiner zum Judentum konvertierten Tochter. Es geht doch bei Q hauptsächlich gegen Clinton, Obama und ein paar Handlanger. Als wenn diese paar Personen für das Elend auf der ganzen Welt zuständig sind.

Clinton, Merkel und selbst die Rothschilds sind nur Marionetten und mehr nicht. Auch ohne die geht es munter weiter. Warum erwähnt Q nie die Logen, Freimaurer, etc.? Zufall? ?

Q nennt nie die wahren Schuldigen.

Warum Haunebu als Alias? Darf man das nicht, wenn man nicht an Trump glaubt? Wir, die Menschheit, können uns nur selbst befreien. Darauf zu hoffen/vertrauen, dass uns eine Absetzbewegung retten wird, ist genauso falsch. Wenn es so wäre, hätten sie längst eingegriffen, denn Deutschland ist durch. Oder glaubt wer ernsthaft, dass dieses Land mit kaum noch Deutschen zu retten ist?

Andreas
Andreas
11. Mai. 2018 9:34
Antwort an  Haunebu

@Haunebu (18.3)

Mittlerweile sollten wir gelernt haben, dass nichts ist, wie es scheint. Stichwort „Taktik“. Die Taten zählen, nicht die Worte.

Je länger ich zusehe, desto mehr sehe ich in Trump einen Nationalsozialisten.

Consultant
Consultant
11. Mai. 2018 9:37
Antwort an  Haunebu

Wie der Nachtwächter sagt: Wir kennen das Spiel nicht und sehen ein Illusionstheater. Siehe Nordkorea. Zuerst ein verbaler Schlagabtausch und die MSM prophezeien das nukleare Armageddon. Und ein paar Monate später ist „plötzlich“ nach mehr als 60 Jahren Frieden zwischen Nord- und Südkorea. Ich gehe davon aus, dass die Mullahs auch bald abdanken werden.

Wenn ich nicht irre sagte Q, dass Israel zum Schluß dran kommt. Was mich immer wieder wundert ist die Annahme, wir könnten uns nur selbst retten. Wir können es nicht. Denn 95% folgen nicht nur dem System sondern würden es auch noch verteidigen. Wäre dem nicht so, dann wären Merkel & Co in einem Tag entmachtet.

Reiner Sinn
Reiner Sinn
11. Mai. 2018 10:11
Antwort an  Haunebu

@18.3, Werter Haunebu,

wer sind die …, die J*den, die Israeliten, die Zionisten, die Deutschen, die Germanen, die Arier, die Amerikaner?

Mit der sprachlichen Verwischung hört(e) das Verstandes-Verstehen auf. Nur mit dem Herzen, das nahe beim Allvater pulsiert, ist Verstehen ohne Verwirrung möglich.

Heil und Segen Euch allen.

SangUndKlang
SangUndKlang
11. Mai. 2018 13:30
Antwort an  Haunebu

@ Haunebu:

„Ich beurteile nur was ich sehe. “

Hmm…, Du weißt hoffentlich, dass Du mit dieser Einstellung maximal (!) 5 % des Ganzen erfassen kannst. Perfektes Publikum fürs Illusionstheater …

Von Herzen
SangUndKlang

leitwolf75
leitwolf75
11. Mai. 2018 15:24
Antwort an  Haunebu

@#18. Werter Haunebu,

hier noch einmal die Kurzfassung, die ich bereits in dem vom N8W beschriebenen Artikel: „Versiegelte Anklageschriften“ erklärt hatte:

„Dieses sehe ich ganz anders. Donald Trump hat meiner Meinung eine geniale Taktik und sie wird am Ende aufgehen.

Die richtigen Fragen stellen! Wie sollte man ein System, welches mindestens 2.000 Jahre von immer den gleichen Leuten beherrscht wird, deiner Meinung nach zu Fall bringen? So etwas funktioniert nur, indem man sich der Waffen des Gegners bedient.“

Ich mache mir Gedanken, um deinen Namen, ebenso ist die Kommentarnummer „18“ unpässlich.

Zu N8Waechter # 18.1
SangUndKlang # 18.7

Drei Daumen hoch!
???

„SuH“

leitwolf75

Linde
Linde
12. Mai. 2018 1:39
Antwort an  Haunebu

apropos 18

Mir ist heute aufgefallen, dass mein neuer Krankenkassenbeitrag 181,18 € beträgt. Hab gedacht, ich kuck nicht richtig.

Heil und Segen, Linde

Tim1964
12. Mai. 2018 12:06
Antwort an  Haunebu

@Haunebu

stimme Dir voll und ganz zu. Denn es geht in erster Linie um den Erhalt des Pedro-Dollar. Um nichts anderes. Ohne diese erpressten Gelder ist Trump und die VSA ein Nichts.

Von Q = Querwerweis halte ich nichts, weil es ein zusammenhangloser Text mit ein paar unklaren Hinweisen, welche dann ausgelegt werden können, wie man es eben will! Es gibt immer irgendwelche selbsternannt „Insider“, welche angeblich alles im Hintergrund ablaufende „verschlüsselt“ öffentlich machen. Wem hilft es?

Die Anklageschriften sind meiner Meinung nach nur eine Lebensversicherung für Trump. Wo liegt das Problem, diese Bande hinter Gitter zu bringen!?

Und, wenn ich eine Flugscheibe hätte, mit entsprechender Bewaffnung, 4 Wochen und die gesamte Alliierte-Großmacht wäre handlungsunfähig! Insofern gebe ich Dir recht, daß die 3.M8 eventuell noch existiert, aber keinerlei Interesse daran hat, etwas zu ändern.

Dir Heil und Segen

Horst
Horst
10. Mai. 2018 18:07

Endlich seid ihr auf dem richtigen Weg. Der Schlüssel.

Frigga
Frigga
11. Mai. 2018 11:12
Antwort an  Horst

Guten Morgen an alle. Für Kinder und Erwachsene. Er wusste auch.

Des Kaisers neue Kleider [internet-maerchen.de]

Diskowolos
10. Mai. 2018 18:39

Wenn Trump dafür sorgt, dass das Mullahregime keine Chance mehr hat, in oder außerhalb des Landes die Bombe zu bauen, wird auch für Israel die Begründung für seine Bombe genommen. Im Grunde folgt er einer logischen Strategie für den Frieden in der Region. Wenn zudem die Mullahs gestürzt werden, umso besser! Wie kann es sein, dass unsere Kanzlerin kein kritisches Wort zu dem Regime verliert, wenn es um die Unterdrückung des iranischen Volkes geht?

Heide
Heide
11. Mai. 2018 17:26
Antwort an  Diskowolos

Wie, warum sollte sie? Sie verliert doch auch kein Wort über die Unterdrückung des deutschen Volkes. Oder?

Mephisto 123
Mephisto 123
10. Mai. 2018 21:02

Themenfremd (bin nicht selbst darauf gekommen, aber gefällt mir!):

Wie ist die neueste MSM-Hetze mit den angeblichen Millionen eines Russen gegen den Trump zu bewerten?

Consultant
Consultant
11. Mai. 2018 9:20
Antwort an  Mephisto 123

Wohl als Ausdruck purer Verzweiflung. ?

Kori
Kori
10. Mai. 2018 21:32

Gute Nacht,

Kopfschütelln … hat hier schon jemals, irgendwer, irgendwann, „Kontakt“ gehabt? Ich kenne die Antwort! Daher gute Nacht und schlaft schön, im „Trauberschönewald“ …

P.S.: Es würde schon seit 3-4 Tagen im Raum Berlin nicht mehr „gewettert“.

Michi62
Michi62
11. Mai. 2018 11:36
Antwort an  Kori

Wenn mit „gewettert“ Chemtrails gemeint ist, das kann ich bestätigen. Ich bin hier in Wiesbaden/Rhein-Main-Gebiet. Heute ist der achte Tag in Folge ohne Chemtrails. Der seit mindestens drei Jahren längste chemtrailfreie Zeitraum.

Karl Stülpner
11. Mai. 2018 21:08
Antwort an  Kori

Nähe Frankfurt Main ist der Himmel seit etwa einer Woche streifenfrei und erstrahlte in bestem Blau bis zum Wetterwechsel am Vatertag.

Hat nicht einer der Kommentatoren letztens geschrieben, dass es eine Order von Trump gäbe, den Mist mit dem Versprühen einzustellen?

Habe den Kommentar eben leider nicht auf die Schnelle gefunden.

Adler und Löwe
Adler und Löwe
10. Mai. 2018 21:55

Weiß jemand was zum Tod des Herzogs von Württemberg?

Trauer um Friedrich Herzog von Württemberg – Herzog stirbt bei Verkehrsunfall

Der hatte doch auch bestimmt Dreck am Stecken, als Mitglied des Komitees der 300?

Franz Maier
Franz Maier
11. Mai. 2018 9:31
Antwort an  Adler und Löwe

Der war laut Spottdrosselmedien zu blöd, um mit seinem Porsche einen Traktor zu überholen. Passiert auch Adelssprösslingen. Würde ich nicht zu hoch hängen.

Andreas
Andreas
11. Mai. 2018 10:39
Antwort an  Adler und Löwe

@Franz Maier (23.1)

Oder er war so blöd, sich so ein fernsteuerbares Auto zu kaufen.

Eisenhut
Eisenhut
11. Mai. 2018 13:29
Antwort an  Adler und Löwe

Das ist hier zwar nichts vom Württembergischen Herzog, aber diese (kaum beachtete) Meldung hat mich auch irritiert:

Carlos Prinz von Hohenzollern mit 39 Jahren gestorben [faz.net]

scotty
scotty
11. Mai. 2018 19:27
Antwort an  Adler und Löwe

Hallo Adler und Löwe,

ich war zuerst auch misstrauisch: Porschefahrer tot und alle 3 Insassen des entgegenkommenden Ford sind nur leicht verletzt. Das stinkt schon.

Jedoch ist er in einem Porsche 356 von 1961 unterwegs gewesen. Hatte der überhaupt schon Sicherheitsgurte? Ist zwar nur Welt+, jedoch deutlich zu verifizieren.

Die gefährliche Leidenschaft des Herzogs von Württemberg [welt.de]

Ob er jedoch trotzdem einen großzügigeren Fahrstil aufgrund äußerer Umstände an den Tag gelegt hat, kann allerhöchstens der ´Pförtner´ wissen.

Herzliche Grüße

scotty

Sebun
Sebun
11. Mai. 2018 0:16

Werte Kameraden,

aus aktuellem Anlass möchte ich euch dies mitteilen:

Übermensch – Der Visionär [YT]

Bleibt standhaft!

Kuno
Kuno
11. Mai. 2018 0:37

Was zum nach Denken. Ost West =

4 5 Nemmersdorf 1944 Die Wahrheit [YT]

Heil & Segen

Torsten
Torsten
12. Mai. 2018 20:20
Antwort an  Kuno

Werter Kuno, Kommentar 28.

Diese Bilder in diesem Video sind so abstoßend und krank … was sind dass für Menschen?

Wo ist jenes Herz? Krieg ist dumm und verachtenswert, in jeglicher Form!

Ich wünsche uns, egal wie oder was sich ereignend … -> Heil und Segen!

Andreas
Andreas
11. Mai. 2018 8:55

Q erwähnte kürzlich ein „Sky Event“. Der nächste Eintrag besteht nur aus einem Bild.

Mein erster Gedanke war: Andromeda. 🙂

Diskowolos
11. Mai. 2018 10:04
Antwort an  Andreas

Das ist das Marina Bay Sands Hotel in Singapur, da haben sie auf drei Hochhäuseren obendrauf ein riesiges Schwimmbad gebaut! Da kann man während man schwimmt über die ganze Stadt schauen.

Aber wichtiger: Trump trifft sich am 12. Juni mit dem Kim Jung-un in Singapur! Das ist wohl noch spektakulärer als das Hotel. Wenn Trump den Frieden mit den beiden Koreas, Japan und China hinbekommt, ist das ein ganz starkes Signal, das weder die Lückenpresse noch die eingefleischesten Gegner ignorieren können.

Klar, Israel muß auch noch drankommen. Der leicht verwirrte und wohl auch schwerkriminelle Ministerpräsident dort, glaubt jetzt die Lizenz zum rumballern zu haben! Er täuscht sich, Israel muß hoffentlich auch die Bombe abgeben und muß wegen seiner Unterstützung von IS und anderen Terrorgruppen zur Rechenschaft gezogen werden.

Gugi25
Gugi25
11. Mai. 2018 14:59
Antwort an  Andreas

@Diskowolos,

es gehen aber auch diverse Aussagen durchs Netz, wo die „Wiedervereinigung“ einen ähnlichen Effekt bringen, wie damals mit unserer. Es wird auch gesagt, dass dann sämtliche Raketenstellungen gen Russland gerichtet werden, weil „böse“ … naja mal abwarten.

Lena
Lena
11. Mai. 2018 19:54
Antwort an  Andreas

Heil Dir, Gugi! // 26.2

Bei uns war es nur eine Teilvereinigung, indem Mitteldeutschland auch noch zu Ostdeutschland erklärt wurde! Wer auf „Geschi“ keinen Bock hat, wie ich damals, nimmt das dann so an … so geht das in der BuntenRD. Vollste Vera->äppellung!

Heil und Segen!
Lena

Sonnenschein
Sonnenschein
11. Mai. 2018 9:21

Werter Franz Maier 8.1 und werter N8wächter, von Herzen Dank für diesen wertvollen Hinweis!

In 15 Jahren haben wir schon soviel um- und abgestellt, aber das mit dem Kammerton war uns nicht bewußt. Aber besser spät als nie!

Jedenfalls waren wir mal wieder entsetzt über dieses perverse System, um nicht das Wort mörderisch zu benutzen.

Sonnige Grüße an alle

Franz Maier
Franz Maier
12. Mai. 2018 11:35
Antwort an  Sonnenschein

Hallo Sonnenschein,

das freut mich zu hören. Bedanke dich in erster Linie beim N8W. Ich finde die Kommentare unter den Artikeln mindestens so großartig, wie N8Ws Artikel selbst. Der Austausch den der N8W hier anbietet, kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Danke nochmal dafür, lieber N8W!

Triton
Triton
12. Mai. 2018 19:27
Antwort an  Sonnenschein

Die haben heute den ganzen Tag gesprüht wie die Irren. Keine Sonne mehr, alles zu, Essig hat heute nicht geholfen.

Triton
Triton
12. Mai. 2018 19:30
Antwort an  Sonnenschein

Hab nicht aufgepasst, Kommentar sollte unter 28….

Andreas
Andreas
11. Mai. 2018 10:02

Eine Frage an Euch alle,

seit die BRD-Geschäftsführerin beim Donald war, habe ich hier in Südbayern keinerlei Chemtrails mehr gesehen.

Wie sieht das bei Euch aus?

Danny L.
Danny L.
11. Mai. 2018 14:03
Antwort an  Andreas

Werter Andreas,

bei uns, in der Umgebung Aachen/Köln, ebenfalls seit über einer Woche keinerlei Chemtrails mehr gesehen. Größtenteils nur blauer Himmel, ohne eine einzige Wolke. Seit gestern ist es wieder relativ bewölkt, aber trotzdem keine Streifen am Himmel zu erkennen.

In diesem Sinne, wünsche ich euch ein sonnenreiches Wochenende! 🙂

H&S
Danny

M8wechsel
M8wechsel
11. Mai. 2018 14:05
Antwort an  Andreas

Das kann ich nicht ganz bestätigen. Hier im Grenzgebiet Österreich-Deutschland (Großraum Salzburg-Untersberg) waren zuletzt doch immer wieder dubiose Wolkenformationen zu sehen. Ich mache seit über einem Jahr fast tägliche Fotos. Aber es war auch generell ziemlich bewölkt. Stimmt, es war schon mal heftiger, dennoch kann ich die Behauptung leider nicht bestätigen.

Siegfried von Xanten
11. Mai. 2018 14:05
Antwort an  Andreas

Interessant! Die Verallgemeinerung kann auch in einem 180 Kilometer Radius um Xanten seit gut einer Woche nicht falsifiziert werden.

leitwolf75
leitwolf75
11. Mai. 2018 14:16
Antwort an  Andreas

#28. Werter Andreas,

hier in Südniedersachsen ebenfalls das gleiche Bild, es sind so gut wie keine Cheamtrails mehr zu sehen. Hier ist seitdem meistens blauer Himmel, oder natürliche Wolken zu sehen, dieses m8 Hoffnung.

„MfG“

leitwolf75

Nachdenker
Nachdenker
11. Mai. 2018 14:43
Antwort an  Andreas

@ Andreas #28

Seit 4 Tagen auch nichts mehr im Main-Kinzig-Kreis/Hessen.

Andreas
Andreas
11. Mai. 2018 17:11
Antwort an  Andreas

@Siegfried von Xanten (28.3)

😀 😀 😀

Der Henneberger
Der Henneberger
11. Mai. 2018 17:33
Antwort an  Andreas

Hallo Andreas,

hier in Südwestthüringen wurde seit mindestens 6-7 Tagen nicht mehr gesprüht. Hier sind im Moment nur echte Wolken am Himmel.

Ein schönes Wochenende wünscht der Henneberger.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
11. Mai. 2018 17:44
Antwort an  Andreas

Liebe Weggefährten,

auch bei uns, Landkreis OPR seit ca. sieben Tagen strahlend blauer Himmel ohne jegliche Streifen. Allerdings in MV laut Bericht unablässige Schmierereien.

Ebenfalls möchte ich anfügen, in dem derzeitigen Wohnort einer Freundin schießen laut ihrer Aussage die Gruppen junger dunkelhäutiger Männer wie Pilze aus dem Boden und in einigen Geschäften sind die Bezeichnungen der Waren beinahe nur noch in ausländischer Sprache geschrieben.

Heil und Segen uns allen

Schwabenmädel
Schwabenmädel
11. Mai. 2018 18:12
Antwort an  Andreas

Hier auf der schwäbischen Alb sieht der Himmel auch wieder blau aus. 🙂

Und die Wolkenformationen sehen aus wie früher!

Torsten
Torsten
11. Mai. 2018 18:30
Antwort an  Andreas

Werter Andreas,

bei uns im Norden ist auch seit Tagen nichts mehr von den Schmierereien am Himmel zu sehen.

Heil und Segen!

Gerd
Gerd
11. Mai. 2018 19:42
Antwort an  Andreas

Werter Andreas,

das bestätige ich gerne.

Lena
Lena
11. Mai. 2018 20:06
Antwort an  Andreas

Heil Dir, Torsten! // 28.10

In welchem „Norden“ bitte?

Bei uns im Norden* wird besonders beim Sonnenuntergang gesprüht. Die Flugzeuge kommen in kürzesten Abständen und fliegen Flugrouten, die nicht auf dem Radar verzeichnet sind.

Heil und Segen!
Lena

*zwischen Kiel und Lübeck, fast genau hälftig

Sonnenfels
Sonnenfels
11. Mai. 2018 20:07
Antwort an  Andreas

Hier, Schwäbische Alb, gab es am 26.4. einen Großangriff, mehrere Hundert, auch noch am 27.4., dann war der 1. Mai total verregnet und kalt. Dann zwei Tage vor dem Vatertag, also am 8.5. nur drei Streifen am frühen Morgen, seltsam breit, der Vatertag war also verregnet.

Ansonsten keine. Ob denen wohl das Geld ausgeht? Jedenfalls höre ich so von Bekannten, daß die „Verwaltung“ wo immer es geht (z.B. Steuerbehörde, Krankenkasse, Renten nicht bewilligen, usw.) Geld herausschlagen will wie nie vorher.

Segen und Heil an alle!
Sonnenfels

Sailor
Sailor
11. Mai. 2018 20:37
Antwort an  Andreas

Meine Bestätigung an dieser Stelle auch für Michi62 (22.1) und einen weiteren hessischen Bereich.

Zusammengefasst: Keine Sprühaktionen, strahlend blauer Himmel, mitunter auch bewölkt und regnerisch, aber keine Streifen! Und das seit ca. 10 Tagen und solange wie seit Jahren nicht mehr. Es ist schon fast unheimlich.

Werter Andreas, ich denke, dass es sich in der Gemengelage nun um für unsere Natur und Gesundheit positive Bereinigungsarbeiten im Bereich der UN/IPCC handelt. Warten wir es ab. 😉

weißer rhythmischer Weltenüberbrücker
weißer rhythmischer Weltenüberbrücker
11. Mai. 2018 21:20
Antwort an  Andreas

Hier in Südostbayern (Lkr. PA, DEG, REG, FRG, WOS) auch schon seit einer guten Woche keine Streifen mehr. Erzähle meinen Kindern, dass der Himmel so wie er jetzt ist, richtig ist (blau+deutlich abgegrenzte Wolken) kein diffuser Schleier mehr. 🙂

A.F.
A.F.
11. Mai. 2018 21:35
Antwort an  Andreas

Ich habe vor 2-3 Wochen mit eigenen Augen gesehen, daß Chemtrails Realität sind. Ich stand abends so um 19:00 Uhr am Fenster und habe den Himmel beobachtet. Ein Flugzeug kam in großer Höhe entgegen geflogen, zog den üblichen Schweif hinter sich her und war schließlich außerhalb meines Sichtbereichs. Nur eines war diesmal anders.

Der ‚Kondensstreifen‘ am Himmel war nicht durchgehend gleich. Während er sich im letzten Viertel der sichtbaren Strecke nach ungefähr 20 Sekunden komplett auflöste, konnte man die ersten 3/4 auch nach einer Stunde noch deutlich erkennen. Das sah wirklich merkwürdig aus, als ob jemand einen Strich an den Himmel gemalt hatte, der dann abrupt endet. Nenne mir mal jemand einen logischen Grund, wie so etwas entstehen kann, wenn nicht durch Chemtrails. Vermutlich hatte der Pilot das Sprühen eingestellt, oder die Tanks waren leer.

Karl Stülpner
11. Mai. 2018 21:38
Antwort an  Andreas

@Sailor, #28.4. Ja, stimmt.

Ich habe schon unter Michi62, #22.1 geschrieben , dass es in Frankfurt Main und Umgebung seit mindestens einer Woche keine Streifen mehr gibt, wirkt erstaunlich und der Himmel hat sogar sein früheres Blau und auch die Wolken sehen endlich wieder normal aus.

Ich meine hier unter einem der letzten Beiträge den einen Kommentar gelesen zu haben, in dem der Kommentator den Hinweis gab, Trump hätte das Versprühen jüngst untersagt [Falschmeldung]. Schaun wir mal.

Vielleicht hat auch das geistige Auflösen dieser Streifen, oder das sich geistig neben den Piloten setzen und zu sagen, warum vergiftet ihr uns, wie von einigen Lesern hier und woanders praktiziert, ein klein wenig etwas zur Auflösung beigetragen.

Ein Ansporn, Dinge die falsch laufen zuerst geistig zu verändern!

Achim
Achim
11. Mai. 2018 22:06
Antwort an  Andreas

Hier im Sauerland seit inklusive dem 6. Mai keine Giftstreifen mehr zu sehen. Davor allerdings wochenlang unentwegt ein Streifen neben dem anderen.

kg200
kg200
11. Mai. 2018 22:33
Antwort an  Andreas

28.12 – Lena: Keine Ahnung wo Torsten ist, aber ich kann es für die Grenzregion um Dänemark bestätigen: Keine Streifen seit vielen Tagen und strahlend blauer Himmel, wenn die normalen Wolken nicht sind.

Ich verfolge es allerdings nicht sehr detailliert mit Fotos, etc. Es ist mir bloß aufgefallen, dass es doch etwas ungewöhnlich ist, über so einen langen Zeitraum keine Streifen zu sehen.

Andreas
Andreas
12. Mai. 2018 0:10
Antwort an  Andreas

Vielen Dank an Euch,

das liest doch recht gut. Mal sehen, wie es weitergeht.

Einen schönen Abend noch.

Ragrosto
Ragrosto
12. Mai. 2018 1:25
Antwort an  Andreas

Guten Morgen,

hier im Landkreis Konstanz sind ebenfalls seit einigen Tagen keine Sprühungen mehr zu sehen. Es ist überwiegend sonniges Wetter.

Desweiteren fällt auf, dass die Wetterströmungen, die wenigen Wolken, seit 1-2 Wochen fast nur von Osten her kommen und selten von Westen. Wir haben hier sonst meistens Strömungen von Westen her. Weiter hat es seit einigen Wochen fast nicht geregnet.

„Nimmt die Erde andren Lauf, steigt ein Hoffnungsschimmer herauf.“, Lied der Linde.

Oder HAARP? Letztes Jahr in der Blütezeit strenger Frost, der die Obsternte stark beeinträchtigt hatte. Versuchen sie es dieses Jahr mit Trockenheit?

Wir wachen. Und handeln.

Ragrosto

Linde
Linde
12. Mai. 2018 1:53
Antwort an  Andreas

In Wales wird leider weiter gesprüht. Vielleicht beschränkt sich die Verbesserung ja wirklich auf Deutschland.

Liebe Grüße nach Hause!
Linde

Achim
Achim
12. Mai. 2018 6:18
Antwort an  Andreas

Ach was ein Mist. Die Freude über ausbleibende Chemtrails währte nicht lang. Heute, 12.5., um 4:30 Uhr bis jetzt wieder Unmengen an Streifen.

Ich frage mich immer wer denn die formale und wer die faktische Lufthoheit über der BRD hat? Wer ordnet die Giftsprüherei an, wer ist dafür verantwortlich und wer hat die (militärische?) Macht dies zu unterbinden?

Triton
Triton
12. Mai. 2018 7:29
Antwort an  Andreas

Und heute morgen sind die CTs wieder da. Zu früh gefreut. Pausen gab es immer wieder mal.

Gabriele
Gabriele
12. Mai. 2018 8:40
Antwort an  Andreas

Zur Zeit einige Tage auf Mallorca, permanent alles zugesprüht. Für diese Jahreszeit viel zu kühl. Mit Essig schaffe ich es, Löcher in diese milchige Suppe zu bringen. Gestern Freitag war ein wolkenloser blauer Himmel, heute wieder alles grau verhangen.

Amelie
Amelie
12. Mai. 2018 10:01
Antwort an  Andreas

Sailor # 28.14,

kann ich bestätigen. Bereits im Jahr 2016 und 2017 bezahlte Eigenanteile will die Krankenkasse nochmal bezahlt haben.

Trine
Trine
12. Mai. 2018 12:48
Antwort an  Andreas

Hallo Andreas,

das deckt sich zu 100 % mit dem von mir mit riesigem Erstaunen zur Kenntnis genommenen. Ich habe mir im Zuge dessen, insbesondere in der Woche davor, so viele Leute wie es mir möglich war darauf aufmerksam gemacht, was da mittels Flugzeugen am Himmel für eine Sauerei passieren würde.

Denn in der Woche davor haben sie gesprüht, was das Zeug hielt … Ich hatte das Gefühl bekommen, so schlimm und so viel war es noch nie zuvor. Vielleicht wollten sie nochmal alles geben, bevor ihnen jemand ihre „Spielzeuge“ weggenommen hat?!

Das schöne daran war, ich habe dann viele derer angesprochen, die ich in der Woche davor erst aufmerksam gemacht hatte und konnte ihnen jetzt sagen, schaut euch jetzt mal den Himmel an: So sieht ein normaler Kondenzstreifen aus und das ist unser alter wolkenloser blauer Himmel. Seit gestern tummeln sich nun auch wieder mal ganz normale, sich offensichtlich auf natürliche Weise gebildete Wolken am Himmel.

Trine
Trine
12. Mai. 2018 13:24
Antwort an  Andreas

Hallo Andreas,

leider war ich heute 12.05.2018 um 13:00 h das erste mal draußen, habe feststellen müssen, dass es weiter geht mit den CTs. Denn über der natürlichen Wollendecke, die hier im Köln/Bonner Raum zwar dicht aber nicht geschlossen ist, kann man – nein musste ich – die Sprühstreifen wieder feststellen. Tja, mir fehlen die Worte und was dazu einfällt, ist nicht druckreif. … ;-(

Jaga Hias
Jaga Hias
12. Mai. 2018 13:36
Antwort an  Andreas

Werte Kameraden,

Tag 9 ohne Chemtrails. Hier zwei erbauende Gipfelkameras mit Blick auf unseren Lieblingsberg. Einmal von Norden aus Richtung Südflanke, einmal von Süden aus mit Salzburger und Berchtesgadener Hochthron.

Hochstaufen [foto-webcam.eu]

Funtenseetauern [foto-webcam.eu]

Preisfrage: Wer waren die Erstbesteiger von Berchtesgadener Hochthron Südwest- und Südwand?

Bekannter
Bekannter
11. Mai. 2018 10:04

Moin,

Trump, Putin und Co. sind nicht die Erlöser! Erlösung kann nur von Gott kommen. In Russland findet oder fand ein Treffen statt, an dem sich mehrere Länder beteiligten. Nur Deutschland ist bei diesem Treffen nicht dabei. Es geht unter anderem um Wahrheitsfindung in Bezug auf den 2. Weltkrieg.

Gott möge das leidensfähige deutsche Volk beschützen.

Triton
Triton
11. Mai. 2018 20:18
Antwort an  Bekannter

Ein Bekannter pflegte zu sagen: „Gott wirkt durch den Menschen.“

Wie denn sonst?

Jungfrau
Jungfrau
11. Mai. 2018 21:51
Antwort an  Bekannter

(# 29) Werter Bekannter,

über Russland habe ich mir auch so meine Gedanken gemacht. Prof. Sall betonte schon vor über einem Jahr, dass dort ebenfalls eine starke Zuwanderung seitens China erfolgt. Auch lässt Putin den Stalinkult wieder aufleben, den viele Russen begrüßen.

Es gibt Gerüchte, der jetzige Putin sei ein Doppelgänger und nicht jener, der damals im Bundestag seine Rede hielt. Seine Ehefrau wurde dazu einmal befragt, durfte sich nicht äußern. Der Gedanke stammt nicht von mir, sondern von kritischen Beobachtern, den ich aufgegriffen habe. Der damalige Putin wollte nämlich die Akten vom WK II freigeben. Doch heute, keine Rede mehr davon.

Diese Meinungsäußerung macht nachdenklich … Ich bin nicht wirklich überzeugt, dass etwas an Wahrheit diesbezüglich auf uns zukommt, aber möglich ist dennoch alles.

Euch allen ein schönes Wochenende und Dank für all die wunderbaren Gedanken, die hier so fleißig veröffentlicht werden.

Gott mit uns!
Mit lieben Gruß,
Jungfrau

milii entre (@miliini)
12. Mai. 2018 20:11
Antwort an  Bekannter

Werter Bekannter (29), hast du zu deiner Aussage einen Netzverweis oder wie kommst du darauf?
Lieben Dank. 🙂

leitwolf75
leitwolf75
11. Mai. 2018 13:08

Werte Gemeinschaft,

Ich habe hier zwei interessante Netzverweise rund um das Thema Iran Deal, mit einigen Hintergründen, aber dennoch etwas aufschlussreich:

Iran Deal: Die Fakten sprechen für die Kündigung – Warum hält das EU-Establishment daran fest? [epochtimes.de]

Was erlauben, Donald? [achgut.com]

„SuH“

leitwolf75

SangUndKlang
SangUndKlang
11. Mai. 2018 22:01
Antwort an  leitwolf75

Ach was …

Chefinspekteur der Internationalen Atomenergiebehörde gibt seinen Posten auf [epochtimes.de]

Von Herzen
SangUndKlang

Kräftiger Apfel
Kräftiger Apfel
12. Mai. 2018 0:18
Antwort an  leitwolf75

Erstaunlich (nur die Sache mit Assad erschließt sich mir nicht so ganz …):

Überraschungen: Was die Bild-Zeitung zum Iran Deal sagt – und was Trump zum Iran sagte: Die Zukunft des Iran gehört seinem Volk! [epochtimes.de]

Heil und Segen!

Larry
Larry
11. Mai. 2018 13:39

Warum fiel eigentlich niemandem diese Meldung auf?

Kerry Met With Iranian Foreign Minister in Bid to Save Nuclear Deal, Report Says [haaretz.com]

Demnach hat sich John Kerry unlängst mit dem iranischen Außenminister Mohammed Javad Zarif in New York getroffen. Wohlgemerkt traf sich Zarif nicht mit dem amtierenden amerikanischen Außenminister, sondern mit dessen Vorgänger, Skull & Bones Mitglied und ranghoher Vertreter des Tiefen Staates.

Dies legt die Vermutung nahe, daß der Tiefe Staat, wie von Q angemerkt, tatsächlich mit dem iranischen Regime verbandelt ist und daß es bei dem „Iran Deal“ um mehr geht, als nur um den Verzicht des Irans auf Kernwaffen. Nichts scheint so zu sein wie es scheint. 😉

Ortrun
Ortrun
11. Mai. 2018 14:19
Antwort an  Larry

Die müssen den Iran von diesen Strukturen reinigen, dem persischen Volk kommt es zugute.

Der Iran ist eine Lunte, mit der sie den Nahen Osten entzünden wollten.

Lena
Lena
11. Mai. 2018 20:01
Antwort an  Larry

Ortrun liegt vollkommen richtig, danke Ortrun!

Heil & Segen!
Lena

Fridericus Rex
Fridericus Rex
11. Mai. 2018 19:03

Bei Christie’s wurde Rockefeller-Kunstnachlass für 830 Mio. versteigert. Brauchen die Geld oder wollte man dem Teufel David einen guten Ruf hinterlassen? Wird natürlich nur für karitativ, humanitäre Organisationen gespendet.

Fränker
Fränker
12. Mai. 2018 17:17
Antwort an  Fridericus Rex

Mich würde interessieren, wer all die anonymen Käufer sind und an welche „humanitären“ Organisationen die Gelder zu 100 % „gespendet“ wurden. Erst dann kann man diese Aktion im entsprechenden Licht beleuchten.

Außerdem sollte man in der Überlegung mit einbeziehen, dass viele Exponate weit über Wert versteigert wurden …

Reiner Sinn
Reiner Sinn
12. Mai. 2018 8:54
Antwort an  N8waechter

Heil Dir Kurzer!

Warum lesen wir nicht die Namen der Urteilssprecher. Wer sind die Menschen, die die persönlich verantwortlichen Handler sind?

HuS

Linde
Linde
13. Mai. 2018 1:03
Antwort an  N8waechter

Liebe Mitleser,

ich verstehe nicht, warum das System hier so unnötig in Konfrontation geht. Man hätte ja auf das Gutachten warten können und mit Leichtigkeit eine Haftverschonung erklären können. Und ich verstehe nicht, warum alle Beteiligten bei diesem Unrecht mitmachen: Die Polizisten, die sie abholen, die JVA-Leitung, die das ausführen läßt, der Mann, der vor laufender Kamera erklärt, warum das nun nötig war, die Richter, die die Urteile sprechen.

Von denen muß doch auch jemand ein Gewissen haben. Verantwortlich sind die für ihre Handlungen, da werden sie sich hinter keinem verstecken können und bei dem Tempo, in dem in der Welt Veränderungen durchgesetzt werden, verwundert mich das. Haben die noch nichts von den Rücktritten, den Anklageschriften und den Entlassungen in den entsprechenden Behörden in USA gehört? Das muß doch unter Verbrechen gegen die Menschlichkeit fallen. Haben die keine Angst, dass sich das Blatt auch hier wendet? Können die sich wirklich so sicher fühlen oder wird hier ein Versuch unternommen, entweder die Bevölkerung aufzuklären oder herauszufinden, wie groß das Wissen um die Geschichte in der Bevölkerung ist?

Ich habe einfach mal nach Ursula Haverbeck bei Youtube gesucht und zu meinem großen Erstaunen festgestellt, dass der normale Fernsehkonsument viel besser informiert ist (oder sein könnte), als ich langjähriger Fernsehverweigerer. Es gibt ja viele kleine und größere Berichte über ihr Wirken, ihre Meinung, dieses große Interview von 2015, immer wieder kleine Informationen, die man sich auch hätte sparen können.

Ich denke da an den Nachrichtenbericht über das Verfahren gegen einen 90-jährigen Mann, in dem dann aber nicht über das Verfahren sondern über sie als Prozessbeobachterin berichtet wird und sie dann auch noch interviewt wird und vor der Kamera von einem Polizisten informiert wird, dass diese Beantwortung der Reporterfrage gerade eine Strafe nach sich zieht (oder so ähnlich – ich kann es leider gerade nicht finden).

Es ist so, als ob man das Thema gar nicht aus den Schlagzahlen kommen lassen möchte. Das finde ich merkwürdig, da andere Themen ja sehr wohl komplett totgeschwiegen werden. Das wäre doch auch bei diesem Thema für das System viel einfacher und besser.

Das fühlt sich für mich mehr nach der (versuchten) Aufklärung der Bevölkerung an, die aber wegen irgendwelchen Verpflichtungen nicht einfach offen durchgeführt werden kann. So ein bißchen wie Q, der durch die Arbeit der Anons Dinge hilft aufzudecken, die unter Geheimhaltung fallen …?

Ich habe meine schöne Blumenkarte heute abgeschickt und hoffe, dass viele Postsendungen die JVA zuschütten. Müßte doch besonders in diesem Fall auch kostenlos als Kriegsgefangenenpost gehen …

Heil und Segen mit Euch und Euren Lieben!
Linde

mephisto 123
mephisto 123
13. Mai. 2018 13:09
Antwort an  N8waechter

Meines Erachtens ein bemerkenswerter Artikel von killerbee:

Ursula Haverbeck und Sun Tzu [killerbeesagt.wordpress.com]

Karl Stülpner
15. Mai. 2018 0:46
Antwort an  N8waechter

Werter Mephisto 123, # 33.3

Findest Du den Artikel wirklich gut? Frau Haverbeck, die Frau die Fragen stellt, die keiner sonst stellt, als ein klein bissl deppert dahin gestellt zu wissen?

Dein Netzverweis führt zu Killerbee. Killerbee sinngemäß:

An Realitätsverlust leidet sie, … die Gute …, glaubt sich als Retter für das deutsche Volk hinstellen zu können …

Was KB eigentlich sagt ist, tue nichts für Dein Volk, es sind Verlierer, schau dir die Bilder an, tue erst dann etwas, wenn der Wind zu Deinen Gunsten steht (Wendehalsverhalten).

Echt, ist das so empfehlenswert? Magst Du das wirklich?

Es gibt allerdings und das ist heute so wichtig, einen Kampf aus Gründen, die Du vielleicht nicht kennst, einen Kampf, in den man freiwillig auch ohne jede Aussicht auf den Sieg gehen kann.

Das ist dann allerdings ein Kampf um der inneren und äußeren Wahrhaftigkeit willen, der Ehrlichkeit halber, der eigenen Würde zuliebe, der Standhaftigkeit und der eigenen Anschauungen wegen. Und man bedarf natürlich der inneren großen Liebe zum eigenen Volk.

Für einen solchen Kampf braucht man allerdings ein bestimmtes Maß an eigenem Nachdenken und an Standhaftigkeit. Natürlich auch Mut und der schmerzvoll selbsterworbene Besitz eines riesengroßen Löwenherzens sind nötig, um sich nicht hinter theoretischen Erörterungen hoch drei von Anderen zu verstecken!

Sun Tzu hat schon gewisse Berechtigungen, aber auf Frau Haverbeck angewandt, ist es einfach falsch. Das mag für (abgefeimte) Staatslenker die theoretische Grundlage sein, nicht jedoch für einen Menschen, welcher so viele Schlachten mit tiefster Ehrlichkeit führte.

Die Frau ist 89 und fit wie ein Turnschuh, salopp gesagt. Es gibt angeblich Gerichtsurteile, habe ich gehört, die erheblich jüngere Personen nach Vergewaltigungen straffrei stellen und diese freilassen.

Mit besten Grüßen,

Stülpner

Schwabenmädel
Schwabenmädel
15. Mai. 2018 10:08
Antwort an  N8waechter

Danke Karl (33.4), dass Du das so schön in Worte gepackt hast. Die gleichen Gedanken gingen mir beim Lesen auch durch den Kopf.

Der Straftatbestand sollte doch eigentlich ausschlaggebend sein für das Strafmaß. Aber anscheinend wird mit zweilerei Maß gemessen, denn wenn Vergewaltiger „mit einem blauen Auge“ davonkommen, obwohl die Opfer wohl ihr Leben lang von dieser Tat gezeichnet sein werden, wird die freie Meinungsäußerung als viel „schlimmer“ eingestuft und gerichtlich geahndet, obwohl ja niemand wirklich dadurch verletzt wurde.

Was für eine verrückte Welt!

Torsten
Torsten
15. Mai. 2018 22:09
Antwort an  N8waechter

Heil Dir, Kurzer!

Freiheit für Haverbeck, Mahler, Schäfer und den Deutschen sowieso [brd-schwindel.ru]

Heil und Segen!

Karl Stülpner
15. Mai. 2018 22:50
Antwort an  N8waechter

Liebes Schwabenmädel #33.5, gerne!

Deine Beiträge sind durchweg sehr lesenswert. Ein großes Danke zurück! Und einen Kommentar wie in # 33.3, kann man so nicht einfach stehen lassen, das versteht sich doch von selbst.

Es gibt sicher auch Leser die hier neu sind, da kann man schon Orientierungshilfen und andere Sichtweisen anbieten. Wenn so seltsam kommentiert wird, muss es nicht einfach unwidersprochen stehen gelassen werden.

Das ist allerdings in der Regel bei den Kommentaren unter den Beiträgen des werten N8waechters äußerst selten notwendig.

Beste Grüße und Segen,

Karl

Torsten
Torsten
15. Mai. 2018 23:25
Antwort an  N8waechter

Heil Dir, Kurzer!

Ein kleiner Beitrag.

Nie wieder Krieg [brd-schwindel.ru]

Allen Heil und Segen!

Diskowolos
11. Mai. 2018 21:49

Das muß man sich mal vorstellen, wie die feinen „Demokraten“ von der EU und die Regierungschefs der wichtigsten europäischen Länder die Zusammenarbeit mit einem in mittelalterlichen Denkstrukturen verhafteten Regime, wie dem Iran, verteidigen und diesen gleichzeitig noch mit Hochtechnologie aufrüsten!

Denen scheint es völlig gleichgültig zu sein, wie das Volk unter diesem totalitären Regime unterjocht wird, Hauptsache der Rubel für die Industrie kann rollen! Diese Verkommenheit der europäischen Politik ist kaum noch zu übertreffen!

Der Iran hat eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass er den Atomdeal nur wegen der Lockerung der Sanktionen zugestimmt hat. Das bei Weitem meiste Geld, welches durch die Handelserleicherungen in den Iran floss, wurde hauptsächlich zur Aufrüstung genutzt und dem Volk vorenthalten.

Merkel & Co. verraten nicht nur am laufenden Bande europäische Werte, sondern insbesondere das Volk des Iran, welches mit der Unterstützung Europas weiterhin in Unterentwicklung und Unfreiheit gehalten wird.

Fridericus Rex
Fridericus Rex
11. Mai. 2018 21:52

Bitte in diesem Zusammenhang der Qanon-Veröffentlichung bezüglich des Marina Sands Bay in Singapur folgendes im Kontext sehen:

Marina Sands Bay [de.wikipedia.org]

Hier wird klar, wer dieses Resort finanziert hat, wer Geldwäsche ermöglicht. Ebenso wurde hier bewusst nach freimaurerischen und kabbalistischen Zahlen geplant und gebaut. Betrachtet ebenfalls drei Säulen. (Bedeutung im Tempel) Ebenso noch die Säulen Jachin und Boas im Vordergrund.

Es erschließt sich immer mehr.

Diskowolos
12. Mai. 2018 10:42
Antwort an  Fridericus Rex

Danke für den Hinweis! Dazu kommt, dass es immer wieder Gerüchte gab, Nordkorea (wohl in Wahrheit der US- und der sonstige Tiefe Staat) hätte dem Iran bei der Aufrüstung mit Atom- und Raketentechnologie geholfen.

Aufrund der (künstlich) erzeugten Gefahr durch den Iran (Raketen- und Atomprogramm) wurde doch auch der NATO-Raketenabwehrschild in Europa und der Türkei aufgebaut, wogegen Russland massiv protestierte, weil es das strategische atomare, Gleichgewicht zwischen der NATO und Russland gefährde.

Die Kommandozentrale dieses NATO-Abwehrschildes liegt in Rammstein, Deutschland! D.h. ja letztenendes, der Tiefe Staat hat die Bedrohung selbst erschaffen und mit dem Abwehrschild eine ungeheure Gefahrensituation provoziert. Das wären in der Tat abscheuliche Verbrechen! Interessant wäre es herauszufinden, inwieweit deutsche und europäische Politiker in diesem Spiel involviert sind.

Fridericus Rex
Fridericus Rex
11. Mai. 2018 21:58

Ach noch was, der Architekt (Moshe). Adelson? Las Vegas? Trump (Casino).

Lupo_Tone
Lupo_Tone
11. Mai. 2018 22:06

@ Siegfried von Xanten

Werter Siegfried, Ihr Pseudonym hat anscheinend eine „echte“ Basis in Xanten. 😉 Freut mich sehr zu lesen, ich wohne in Alpen (oder „die Welt ist klein“). 😉

aktiver Mitleser
aktiver Mitleser
11. Mai. 2018 22:08

Liebe Kameraden!

Der folgende Netzverweis kann als ein weiteres Puzzleteil angesehen werden. Merkel erhält Franziskaner-Orden … am Sonntag in Assisi.

Merkel erhält Friedenspreis des Franziskanerordens in Assisi [epochtimes.de]

Irgendwie ist das so grotesk. In der DDR haben die sich auch gegenseitig behangen, wie die Pfingstochsen, am liebsten zu Feiertagen. Aber jetzt ist ja Marktwirtschaft, Angebot und Nachfrage. Hahaha…

Übrigens die Demo gestern in Bielefeld für die Freilassung“unserer“ Frau Haverbeck war großartig und stärkend. Gut, 500.000 Kameraden wären natürlich besser gewesen …

Ein gutes Wochenende für alle hier!
aM

aktiver Mitleser
aktiver Mitleser
11. Mai. 2018 22:31

DRK ruft Migranten zur Blutspende auf – Das Blut von Deutschen ist oft nicht kompatibel [epochtimes.de]

Noch Fragen, Kameraden? (rhetorisch gemeint)

Heil und Segen für uns alle!
aM

Andreas
Andreas
12. Mai. 2018 10:14
Antwort an  aktiver Mitleser

Nein, ist ja nicht möglich. Wo doch die Menschen alle gleich sind?

Ob wohl nur das Blut inkompatibel ist oder vielleicht noch mehr?

Heil und Segen!

P.S.: Stand Tageskilometerzähler gestern beim Einstieg in mein Auto: 1.111,11 (und den Zähler sehe ich mir nur sehr selten an)

Maggus
Maggus
11. Mai. 2018 23:18

Mich würde interessieren, warum Frau Haverbeck überhaupt ins Gefängnis gehen musste? War dies ihr eigener Wille oder war die nationale Szene nicht in der Lage, sie rechtzeitig außerhalb der EU zu bringen, bzw. richtig zu beraten?

Da ich leider davon ausgehe, dass sie das Gefängnis wohl nicht lebend verlassen wird, muss man sich doch im letzteren Szenario fragen, ob hier nicht bewusst in die falsche Richtung gesteuert wurde. Bei HM hatten sich doch auch viele gewundert, warum er als Rechtsanwalt der Ansicht war, dass er in Ungarn Schutz bekommen würde.

Zudem an dieser Stelle vielen Dank an den N8Waechter für die fortlaufenden Informationen! Ich denke, letztendlich können wir alle nur abwarten, aber die Indizien sind doch sehr eindeutig. Ich möchte trotzdem die Gemengelage nicht aus meiner Sicht bewerten, denke nur beobachten ist besser, als voreilige Schlüsse zu ziehen, bzw. Wunschdenken hineinzuinterpretieren.

Mit Gruß!

Andreas
Andreas
12. Mai. 2018 11:40
Antwort an  Maggus

Ich gehe davon aus, dass Frau Haverbeck ganz bewusst in das Gefängnis ging, um auf die kranken Umstände und auf ihr Thema aufmerksam zu machen. Daher ist sie auch nicht freiwillig zur Haft angetreten.

Meiner Meinung nach eine wahrhaftige und patriotische Frau, die letztlich für uns alle große Opfer bringt.

Meinen Dank und Gottes Segen für sie!

leitwolf75
leitwolf75
12. Mai. 2018 13:33
Antwort an  Maggus

Werter Maggus, #40

Ich finde, dass Frau Haverbeck in ihrem Alter ins Gefängnis gesteckt wird, ist eine absolute Katastrophe!

Obwohl ich da eigentlich über zwei Jahrzehnte mit meiner Denkweise mal wo ganz anders stand, meine verstorbene Mutter wäre jetzt in Frau Haverbecks Alter gewesen. Sie sagte früher in meinen wilden Jahren, und damals noch völlig anderem denken: “

Junge das war früher nicht so, wie das heute im Fernsehen gezeigt wird, und die Deutschen und die Wehrmacht so schlecht hinstellen.“

Es war ein schreckliches Aufwachen für mich gewesen vor wenigen Jahren. Ich bin dafür heute sehr dankbar, denn wenn ich eines immer schon sehr gehasst habe, sind das Lügen.

„SuH“

leitwolf75

Kuno
Kuno
11. Mai. 2018 23:42
Torsten
Torsten
12. Mai. 2018 1:19

Heil Dir Lena, = 28-> 10.

Im Osten von Westdeutschland. Dort sind die Wiesen (noch) grün.

Heil und Segen mit Dir!

Torsten
Torsten
12. Mai. 2018 21:05
Antwort an  Torsten

Heil Dir, Lena!

Im Grunde alles egal! Jedes Herz spricht und: -> synchronisiert <- antwortet es.

Die Ärzte-Himmelblau [YT]

Heil und Segen uns allen!

kirschenkraft
kirschenkraft
12. Mai. 2018 8:13

Guten Morgen,

twitter.com/hashtag/wwg1wga

Eine interessante Interpretation und Zusammenstellung von einigen Q-Meldungen. Demnach ist das Runterzählen im Rahmen einer 22 Wochen-Zeitschiene am 25.5.2018 beendet.

In Mittelfranken nach wie vor schön natürlicher Himmel.

Ich sende jeden Abend an meinem Lieblingsbaum im Garten meine Gedanken und male geistige Bilder. Ich empfinde das Leben momentan sehr intensiv und einfach nur als wunderbar. Das war früher selten so.

Einen sonnigen Tag, liebe Kameraden!
Kirschenkraft

Gugi25
Gugi25
12. Mai. 2018 12:19
Antwort an  kirschenkraft

,

ich bin mal so frei, wenn es genehm ist:

twitter.com/CeruleanTango/…

Grüße!

Kräftiger Apfel
Kräftiger Apfel
12. Mai. 2018 14:51
Antwort an  kirschenkraft

Am 25.05.2018 tritt die EU-Datenschutzverordnung in Kraft.

Heil und Segen!

Nicky
Nicky
12. Mai. 2018 16:08
Antwort an  kirschenkraft

Das könnte auch zur 22 Wochen-Zeitschiene gehören:

North Korea to publicly close nuclear test site on May 23-25, invites journalists [rt.com]

Eli
Eli
12. Mai. 2018 18:21
Antwort an  kirschenkraft

# 43 Klingt schön, Kirschenkraft, dieser Satz: „Ich sende jeden Abend an meinem Lieblingsbaum im Garten meine Gedanken und male geistige Bilder.“

Alles Liebe!

Albert Leo Schlageter
Albert Leo Schlageter
12. Mai. 2018 22:55
Antwort an  kirschenkraft

Werter Kamerad Kirschenkraft,

Dein letzter Absatz ist sehr schön beschrieben und irgendwie erkenne ich mich selbst darin wieder. Vor zwei Tagen war ich bei wunderschönem blauen Himmel mal wieder auf dem Friedhof spazieren und diesmal ohne klein Sohnemann. Beim Denkmal für all die Hunderttausend ermordeten und vertriebenen Ostpreußen, steht eine neue Bank. Ich setzte mich hin und wurde sogleich mit einem der intensivsten Vogelgezwitscher belohnt, was ich jemals gehört habe!

Es war absolut fantastisch, vielfältig und so voller Lebensfreude, ich wurde richtig überwältigt davon. Ich schlief dann ernsthaft auf dieser Bank ein und mein Akku war danach mit Freude und Vertrauen gefüllt. Klingt seltsam, aber so hat es sich angefühlt.

Ich empfinde das Leben wie Du auch gerade sehr intensiv, leider auch den Krach und die uns umgebende Dunkelheit. Aber die scheint sich ja gerade selbst zu zerlegen!

ruebezahl99
12. Mai. 2018 8:26

Mal paar Ergänzungen zu Änderungen in der lokalen Gemerkellage: (Auslöser sind die Beobachtungen über reduzierte Jauche“Wolken“, aber auch das seltsame „Unwetter“ vor paar Tagen. Das erinnerte nämlich in einigen Verläufen an „alte, unmanipulierte Zeiten“.)

Trump streicht NASA-Klimaprogramm [tagesschau.de]

Der Schöpfer der „Großen Transformation“ (inklusive verordneter Sprachverstümmlung) wird durch den Kakao gezogen: 🙂

Globale Ökodiktatur soll Planeten vor Überhitzung retten [mmnews.de]

„Der selbsternannte Potsdamer Klimapapst will eine neue Weltordnung um den Planeten vor Überhitzung zu retten. Ressourcen sollten neu verteilt und die Souveränität der Staaten weiter zugunsten supranationaler Strukturen reduziert werden.“

Merkel wird als Blitzableiter „geopfert“:

Angela Merkel träumt von einer Welt, die es nicht gibt [deutsche-wirtschafts-nachrichten.de]

„Bundeskanzlerin Merkel hat auf dem Katholikentag den „Multilateralismus“ verteidigt. Ihre Aufgabe wäre allerdings die Wahrung der deutschen Interessen in einer sich rasant verändernden Welt.“

Nicht gleich in grundlose Euphorie verfallen, die Hintergrundmächte können nicht plötzlich umschwenken, können sich nur tarnen! (Kreide fressen, sozusagen. Deren Existenz ist nämlich an die Agenda geknüpft.)

Gruß
Rübe

Franz Maier
Franz Maier
12. Mai. 2018 11:40
Antwort an  ruebezahl99

Hallo Rübe.

Danke für die Information mit dem Katholikentag. Dass so was gerade stattfindet, geht immer total an mir vorbei. Aber Merkel hat da wieder mal sehr interessante Sachen gesagt, z.B. das Wort Multilateralismus. Ich muss da immer heftigst schmunzeln, wenn so jemand hinterwäldlerisches und Deutschen hassendes wie Angela Merkel was von Multikulti, Multilateralismus, Marktwirtschaft faselt. Alles Dinge, mit denen sie noch nie im Leben was zu tun hatte.

Sie folgt einer Agenda, die hoffentlich bald am Ende sein wird.

Triton
Triton
12. Mai. 2018 19:41
Antwort an  ruebezahl99

Wir hatten alle die Hoffnung, daß diese Agenda durch Donald Trump beendet würde. Sie wurde leider nicht, das können wir jetzt schon erkennen. Die BRD fährt mit ihrem ursprünglichen Programm fort.

Bei der letzten Pressekonferenz hat DT gesagt, sie (die Frau Merkel) mache einen großartige Arbeit, und das tut sie wohl auch in seinem Sinne. Auch wenn es ironisch rüber kam, war es wohl nicht ironisch gemeint.

Sailor
Sailor
12. Mai. 2018 20:13
Antwort an  ruebezahl99

Zitat und Netzverweise: Rübezahl99 (44)

Trump streicht das NASA-Klimaprogramm
MMNews berichtet über die globale Ökodiktatur

Werter Rübezahl, das passt doch alles irgendwie auch zusammen mit der Q Ansage: Sky Event, Future proves past. 🙂

Ernsthaft, Fakt und um noch einmal auf die Chemtrails zurückzukommen: Der April war von unterschiedlichstem Sprühverhalten, somit Wetter, Wolkenbildungen, usw. geprägt. Seit Anfang Mai haben wir Wettererscheinungen wie seit ca. 8 Jahren nicht mehr. Zufall? Ich denke nein.

Fakt ist aber auch, dass ich meine eigenen Beobachtungen nicht mit Netzverweisen belegen kann, ich vertraue somit nach wie vor meinem, wie ich denke, gesunden Menschenverstand und der Beobachtung des gesamten Geschehens.

Werner Altnickel/Chemtrail.de hat hier sehr viel zur Aufklärung beigetragen, ein Tipp für alle, die sich noch nicht näher mit dem Thema Chemtrails beschäftigt haben.

DWN, Angela Merkel träumt von einer Welt, die es nicht gibt, usw.

Wir sollten darüber nachdenken, gegenüber wem sich Frau Dr. Merkel mit ihren Aussagen verpflichtet fühlt, und, wenn Dr. Merkel sagt: Wir schaffen das, wer eigentlich mit „Wir“ gemeint ist. Auch die ehrenhaften „Merkel muss weg“ Bewegungen sind hier meines Erachtens nicht wirklich hilfreich.

Meine individuelle Einschätzung. 🙂

Ragrosto
Ragrosto
12. Mai. 2018 23:52
Antwort an  ruebezahl99

Guten Abend, alle miteinander,

erst heute Abend wurde im Landkreis Konstanz vereinzelt gesprüht. Den ganzen Tag war es sommerlich warm. Die aufziehenden Wolken am Abend waren aber eindeutig mit HAARP erzeugt.

Zu den reduzierten Chemiesprühungen sei angemerkt, dass da jemand um den 8. Mai 2018 herum kapituliert wurde. Diese Jenen wurden zur Kapitulation durch die RD gezwungen. Deswegen ändert sich manches schnell. Allein im Mai werden noch etliche Sachen geändert, aufgehoben, oder rückgebaut.

Als Beispiel sei der sehr schnelle „Friedenswandel“ in Korea genannt. Oder die „Erdbeben“ im Vogtland, Zitat: “ … Ende: ungewiss…“. Das Epizentrum ist in 8-9 km Tiefe, nicht in 10 km. Die Acht der Macht. Da wird seit der Kapitulation, s.o., mit viel Vril gearbeitet und vorbereitet für die Offenlegung.

„Es hat stark vibriert, Boden, Wände und Möbel zitterten“ [t-online.de]

Ragrosto

mephisto 123
mephisto 123
12. Mai. 2018 9:02

Zu 28.4

Meine Beobachtungen – für die Richtigkeit der Einschätzungen kann ich nicht garantieren – führen zu folgenden Ergebnissen:

1. Es wird früher am Tag gesprüht, so dass die Gefahr beobachtet zu werden, abnimmt.
2. Die Zusammensetzung des Sprühstoffes hat sich geändert, den die Streifen sind etwas kürzer und lösen sich schneller auf.

Josef57
Josef57
12. Mai. 2018 13:22
Antwort an  mephisto 123

mephisto123,

Sie haben vollkommen Recht. Die Chemtrails sind nicht weniger geworden. Da ich den Himmel ganz genau beobachte, habe ich festgestellt, dass die Sprühzeiten sich geändert haben. Die Chemtrails werden abends ab 20 Uhr ausgebracht und die ganze Nacht durch, bis 7 Uhr morgens.

Es bilden sich auch viel weniger Wolken, da die Atmosphäre zu trocken ist. Der Himmel ist auch nicht wirklich blau, sondern leicht milchig.
Also kann man, noch keine Entwarnung geben. Auf ein lukratives Geschäft, wie die Chemtrails ausbringen, werden die Staaten nicht freiwillig verzichten.

HuS

leitwolf75
leitwolf75
12. Mai. 2018 18:12
Antwort an  mephisto 123

Zu # 45. Heute wurde wieder gesprüht über Südniedersachsen (Weserbergland), sie können es einfach nicht sein lassen. Was stimmt mit so kaputten Piloten nicht?

Ich verlange die allerhöchste Strafe, für die verbrecherische Dre…bande sowie die Verantwortlichen und Piloten!

„SuH“

leitwolf75

Mohnhoff
Mohnhoff
12. Mai. 2018 22:43
Antwort an  mephisto 123

Es gibt wohl verschiedene Arten von Chemtrails. Ich habe mich vor einiger Zeit damit befasst. Ist natürlich alles nur (schleier-)graue Theorie.

Die länger in der Luft bleibenden Streifen sind Nanopartikel (die üblichen Al, Sr, Ba und sicher auch noch anderes), im Prinzip superfeiner Staub. Man sieht auch, wie sie am Rande ausflocken. Dasselbe Muster sieht man z.B. bei den Staubwolken von Gebäudesprengungen oder wenn man einen staubigen Kellerborden fegt, nur dass das Muster bei CTs sehr viel langsamer abläuft.

Diese CTs werden meist genau Richtung Sonne gesprüht und dienen der Wettermanipulation und auch militärischen Anwendungen (3D-Radar). Und auch verstärkt über Städten und Ballungsräumen. Damit ist auch klar, dass es nicht ums Klima geht, denn dann müsste überall gleich verteilt gesprüht werden. Oder ist auf dem Land kein Klimawandel? Diese CTs sieht man über Stunden sich immer mehr verbreitern, bis sich der übliche Grauschleier aus allen Streifen bildet.

Es gibt aber auch Sprühaktionen anderer Art, z. B. biologische Erreger (nennt man „Grippewelle“ oder Morgellons). Diese können nicht im Treibstoff enthalten sein, da sie durch die Verbrennung zerstört werden würden und bestehen sicher zu einem größeren Teil aus Flüssigkeit. Und diese müssten sich je nach Wetterlage schneller auflösen, als die CTs aus Nanopartikeln.

Besonders bei niedriger Luftfeuchtigkeit würde sich das Wasser schneller in der Luft lösen und damit der Streifen verschwinden. Ähnlich wie der althergebrachte Kondensationsstreifen (der noch viel schneller, da er sich aus einer geringen Wassermenge aus dem Treibstoff bildet, indem das Wasser kurzzeitig zu Eiskristallen gefriert, bis es sich in der Luft verteilt und wieder in dieser löst). Angeblich werden diese Sprühaktionen kurz vor Wetterumschwüngen, nachts und oberhalb der Wolkendecke ausgebracht. Erstens werden diese dann weniger gesehen und wenn dann viele Menschen krank werden, wird es auf das Wetter geschoben.

Angeblich wird auch Glyphosat in großer Höhe versprüht, damit alle was davon haben (z.B. Erbgutschäden). Das dürfte dann auch einer dieser „wässrigen“ CTs sein, die nicht über den Abgasstrahl ausgebracht werden und sich ebenfalls schneller auflösen.

Keks
Keks
12. Mai. 2018 11:46

Alex Jones von Infowars und Dr. Corsi sind vermutlich vielen Lesern der alternativen Medien aus dem amerikanischen Bereich ein Begriff. Gerade in jüngster Zeit, mit dem „Q-Phänomen“, hat Dr. Corsi sehr viele Videos auf Youtube veröffentlicht.

Scheinbar sind die beiden aber nicht so „loyal“, wie man bisher gedacht hat. In dem folgenden Artikel (auf Englisch) wird erklärt, weshalb Alex Jones und Dr. Corsi hier vermutlich ein falsches Spiel mit Q spielen und die Meldungen zum Teil falsch interpretiert werden.

Der Nutzer SerialBrain2 hat probiert, das anhand von weiteren Verweisen zu erklären:

The long and secret info wars against Q and how he stayed alive. You really need to know this and move on. [reddit.com]

Das ist ihm scheinbar so gut gelungen, dass nun Q direkt auf diesen Beitrag am 11. Mai verwiesen hat.

Ich halte das für jeden Leser und „Follower“ von Alex Jones und Dr. Corsi für einen sehr lesenswerten Artikel, der zum Nachdenken anregen sollte.

Franz Maier
Franz Maier
12. Mai. 2018 11:53

Hallo zusammen,

wünsche allen einen wunderschönen Frühsommertag. Hier scheint die Sonne in voller Pracht und dazu erklingt folgende Musik von Robert Schumann:

Schumann – Piano Concerto in A minor – Gieseking, Furtwängler, BPO (1942) [YT]

Liebe Grüße

Diskowolos
12. Mai. 2018 13:23

Zu Chemtrails:

Im Rheinland gerade bis zum geht nicht mehr dicht, sieht aus wie Käseglocke! Die Frage stellt sich ja auch: Warum wird sowas veranstaltet, wenn doch die Sonnenaktivität so niedrig ist, wie vor 100 Jahren und sogar eine kleine Eiszeit befürchtet wird?

Siehe: Sonnen tritt in Phase niedriger Aktivität ein – Spekulationen über „kleine Eiszeit“ [focus.de]

Es könnte sein, dass sie erst durch die Sprühungen den Treibhauseffekt produzieren, den es auf natürlichem Wege nicht geben kann, da die Atmosphäre zum Weltraum hin offen und nicht geschlossen ist. Durch den flächendeckenden Einsatz von Chemikalien, besonders wenn da Aluminium drin ist, könnte man aber eine Decke wie im Treibhaus errichten, sodass die Wärme nicht mehr nach oben abziehen kann.

Eine Verringerung der bodennahen Temperaturen konnte ich trotz chemischen Deckel nicht feststellen! Andererseits könnte das Versprühen von Aluminium auch anderen Zwecken dienen. Aluminium stört im Grunde den Fluß von elektromagnetischer Strahlung. Es könnte sich auch um militärische Maßnahmen handeln, deren Sinn wir noch nicht entschlüsselt haben.

josef57
12. Mai. 2018 15:05
Antwort an  Diskowolos

Werter Diskowolos,

„Die Frage stellt sich ja auch: Warum wird sowas veranstaltet, wenn doch die Sonnenaktivität so niedrig ist, wie vor 100 Jahren und sogar eine kleine Eiszeit befürchtet wird?“

Weil die Chemtrails sehr gewinnträchtig sind und den Staaten sehr viel Geld einbringen. Angeblich hat ein Bürgermeister einer mittleren deutschen Stadt mal gesagt, dass jeder Tag, an dem gesprüht wird, dem deutschen Staat pro Tag 3,5 Millionen € in Rechnung gestellt werden.

Also gehen unser KFZ-Steuern komplett an die Ostküste. Als Beweis reicht der Steuerbescheid, welchen sonst Finanzamt ausgestellt hatte, jetzt vom deutschen Zoll eingezogen wird.

Der Zoll überweist das Geld an die Staaten.

HuS

Sascha Nikolay
Sascha Nikolay
12. Mai. 2018 17:50

Aktuell wird der Himmel über NRW (Hilden) wieder zugerotzt! (CT) Abartig!

Fenriswolf von Asgard.
Fenriswolf von Asgard.
12. Mai. 2018 18:53

Hallo Gemeinde.

Seit ca. 3 Tagen beobachte ich auf Niederschlagsradar [wetter24.de], dads im Bereich Emden immer eine Kreisrunde Wolkenschicht erscheint, welche sich dreht wie ein Wirbelsturm. Die letzten 2 Tage war es Kreisrund, heute eher halb rund. Weiß jemand, um was es sich handeln könnte?

Grüße aus Ulm/Donau

Heil und Thors Segen.

Triton
Triton
12. Mai. 2018 19:48

Ich habe heute in diesen Chemiewolken diese Raster gesehen. Heißt, die fummeln wieder mit Harp rum. Ich vermute, was heute gesprüht wurde soll morgen abgeregnet werden. Diese kreisrunden Wolken deuten ebenfalls darauf hin, daß hier die Atmosphäre gezielt aufgeladen wurde.

SangUndKlang
SangUndKlang
12. Mai. 2018 22:38

Beim Stichwort „Emden“ fällt mir als erstes ein, dass dies der Standort für die deutsche und europäische Erdgasversorgung ist: die norwegischen Gas-Pipelines enden dort und in Dornum-Nesse.

„… Ostfriesland (ist) wegen seiner geografischen Lage … Knotenpunkt und Energiedrehscheibe für den europäischen Markt“ – und damit auch hochsensibler Standort in militärischer Hinsicht.

„Das norwegische Staatsunternehmen Gassco betreibt neben dem Norsea Gas Terminal (NGT) in Emden auch die beiden Erdgas-Leitungen Europipe 1 und 2 im ostfriesischen Dornum.“

„Durch beide Anlagen strömen täglich bis zu 140 Millionen Kubikmeter Erdgas aus der Nordsee. Das entspricht fast 30 Prozent des deutschen Erdgasverbrauchs …“

Der Artikel ist schon aus 2013, beschreibt aber das Wichtigste recht treffend.

Norwegisches Gas strömt nach Emden [haz.de]

Ob das in diesem Zusammenhang wohl von Bedeutung ist …? :grübel:

Von Herzen
SangUndKlang

Eli
Eli
13. Mai. 2018 0:41

# 50.1 N8w:

Borkum ist ein Ort der Kraft, ein mächtiger, wie ich selbst erleben durfte. Und diese Wirbel finden sich im gesamten Universum, Spiralen, Schnecken, Galaxien – ebenso ist die Spirale ein kräftiges Symbol, ein positives! Man achte mal, wie oft die vorkommt, auf Stoffmustern usw., sieht so ähnlich aus wie das @ ohne das a in der Mitte. Also meine ich, das ist ein gutes Zeichen, dass sich positive Energien manifestieren (auch verursacht durch Menschen, die z.B. zusammen beten).

Alles Liebe!

MB
MB
14. Mai. 2018 10:25

@Fenriswolf (#50)

Es scheint da wohl einen direkten Zusammenhang zwischen der entsprechenden Anlage (hier: Geduld hat auch ein Ende [glaubenistnichtwissen.wordpress.com]) und den kreisrunden Wolkenformationen zu geben!

Das Thema HAARP und Wettermanipulation sollte man im allgemeinen überdenken, da die vielen (Hochfrequenz-)Funkstationen ein ideales Funknetz bilden, was für solche Eingriffe genutzt werden kann. Die einzelnen Großanlagen fernab der Zivilisation waren am Ende nur Versuchsanlagen, um die Technologie zu erforschen.

Zudem ist die Erzeugung von künstlichen Wolken (durch Kühltürme von Kohlekraftwerken, etc.) ein leichtes, so dass schnell entsprechende Wetterlagen „eingestellt“ werden können.

Zuletzt ist mir das beim Hochwasser in Dresden 2013 aufgefallen, da waren einige komische Wolkenformationen über dem Erz- und Fichtelgebirge zu sehen, danach fing der große Niederschlag an.

Mehr dazu findet man hier:

geoarchitektur.blogspot.de

Diskowolos
12. Mai. 2018 20:27

@Ferniswolf von Asgard und N8Waechter

Dazu passt doch dieser Wetterbericht vom ZDF, wo der der Meteorologe doch tatsächlich von Militärmaschinen spricht, die etwas über der Nordsee in 5 bis 6 km ausgebracht haben, was mit Wetter nichts zu tun hat! Das Wetterradar hat es aufgezeichnet!

ZDF Wettermann redet von Chemtrails [YT]

Fenriswolf von Asgard.
Fenriswolf von Asgard.
12. Mai. 2018 20:51

Hallo N8waechter!

Das ist definitiv nicht normal, zumal ich genau dasselbe vor ca. einem viertel Jahr schon mal gesehen habe! Leider habe ich dem Phänomen keine Bedeutung zu gemessen.

Was mir schon vor 2-3 Jahren aufgefallen ist, das ich per Funk im 27Mhz Bereich sowie im 2 Meter-Band (ich bin lizenzierter Funkamateur) sehr oft gute Verbindungen nach Hamburg, Bremen sowie allgemein Nordsee habe. Dies war vorher nicht der Fall! Außer beim 11-jährigen Sonnenmaximum, da sind dann sogar im CB-Funk Verbindungen bis in die Staaten möglich.

Alles in allem schon merkwürdig.

Heil und Thors Segen.

ruebezahl99
13. Mai. 2018 7:36

Nr.: 52

Endlich mal etwas Präzises. Du verleitest mich zu der provokativen These:

Die Jauche in der Luft (bedarfsweise von der Sonne oder HAARP ionisiert) ist zur Reichweitenverlängerung von z.B. Ram(mel)stein für Afrika notwendig und somit ein fest eingeplanter, gewinnträchtiger Dauerzustand. (Wohl kein Verlass auf Satelliten? 🙂 )

Gruß
Rübe

Pompom
Pompom
13. Mai. 2018 3:45

Es gibt auch sogenannte Chemtrailbomben.

Karl Stülpner
16. Mai. 2018 0:10
Antwort an  Pompom

Werter Pompom, #53

meintest Du sowas hier?

Wie man einen Cloudbuster baut [metatech.org]

Ich habe dazu gelesen, dass es möglicherweise bei einigen speziellen Arten des Zusammenbaus auch um magisch überlieferte Aspekte geht, die karmische Folgen haben könnten, es ist also gut sich vorher ausgiebig zu informieren. (Ich finde die Seite leider gerade nicht.)

Es gibt einige YT-Filme die nahelegen, dass diese Methode schon funktionieren kann und es sofort danach erhöhten Hubschrauberverkehr in schwarzer Lackierung gibt.

Davon abgesehen, der Geist der uns Menschen innerlich zu eigen ist, kann durch bildhafte Vorstellung durchaus das Ziel einer Auflösung der CT erreichen. Dieses kann karmafrei sein.

HuS,

Karl

koppi
koppi
13. Mai. 2018 9:42

Q legt schon wieder richtig los! qanon.pub

Werter N8wächter,

ich bezweifele, dass du mit den Artikeln über die Q-Beiträge hinterherkommst. 😉

welle: erdball – Spiel mit der Welt [YT]

Torsten
Torsten
13. Mai. 2018 22:04
Antwort an  koppi

Werter koppi,

ich mag Welle Erdball. Ergänzend, weil es mir so am Herzen liegt:

Melotron – Vaterland [YT]

Heil und Segen allen!

Fenriswolf von Asgard.
Fenriswolf von Asgard.
13. Mai. 2018 13:42

Hallo Gemeinde

Die kreisrunden Wolken sollen Laut Meteox.de dadurch entstehen, dass sich entweder Regen in einer bestimmten Höhe zu Schnee verwandelt und dadurch das Radar stören könnten oder es sich um Artefakte im Radar handeln könnte. Also schneite es jetzt die letzten 3 Tage an der Nordsee (lach!). Oder ein böser Bube hat mit seinem Handfunkgerät 3 Tage das Radar außer Betrieb gesetzt.

Habe mich etwas umgeschaut, und siehe da es Schneit sowohl auch öfters in Australien:

Google-Suche

In Mexiko:

sincedutch.wordpress.com

In Kanada sowiso:

potentnews.com

Und auch sehr oft in Genf und natürlich auch im Sommer in der Tschechei:

pravda-tv.com

Immer wieder schön zu wissen, dass wir nicht angelogen werden! (grins)

Heil und Thors Segen

Torsten
Torsten
13. Mai. 2018 22:50

Vril (4) [YT]

Heil und Segen!

Torsten
Torsten
13. Mai. 2018 23:22

Werte Gemeinde,

ein Nachtrag:

»Die da unten raffen das doch eh nicht…« [N8w.]

Heil und Segen uns allen!