Qniversum (1.280-1.285)

-

“Jeder mag über “Q“ denken, wie er möchte. Wer dieses ganze Thema für überflüssig, unsinnig und irreführend hält, dem steht es jederzeit frei diesen Beitrag “wegzuklicken“. Angesichts des regen Interesses und auch der bisweilen großen Schwierigkeiten für die deutschsprachige Leserschaft bei diesem Thema mitzuhalten, wird hier auf dieser Netzseite weiterhin darüber berichtet werden.“ Hier weiter >>> Genereller Hinweis

“Q-Anon“ ist zweifelsohne eine Psy-Op und dies vornehmlich für Amerikaner. Welche Agenda konkret dahintersteht, kann sich nur an den Ergebnissen bemessen lassen, ohne jedoch darüber zu informieren, lassen sich eben jene Ergebnisse nicht verifizieren.

Die gesammelten Einträge finden sich im Original auf https://qanon.pub/. Dieser Beitrag beschäftigt sich mit den Einträgen Nr. 1.280 bis 1.285.


27. April 2018

Mit Eintrag Nr. 1.280 stellt “Q“ einen Bezug zu General Michael Flynn her, welcher aufgrund angeblicher Lügen gegenüber dem FBI seinen Posten als Nationaler Sicherheitsberater der Trump-Administration räumen musste. Am 27. März hatte ein Anon gefordert, Flynn zu “befreien“ und “Q“ antwortete, dass dies “in 30 Tagen erledigt“ sei.

Diese 30 Tage sind nun um und am 27. April berichtet Fox-News, dass General Flynn sich zwar “schuldig bekannt“ hatte, doch FBI-Agenten keine Lügen im Rahmen der Befragungen im Zusammenhang mit angeblichen “Absprachen mit Russland“ erkennen konnten.

So fragt “Q“, warum Flynn sich für etwas schuldig bekennen würde, obwohl es unwahr ist? Einige Analysten halten es für möglich, dass Flynn erpresst oder bedroht wurde, doch ist es wahrscheinlicher, dass er in seiner Funktion als Nationaler Sicherheitsberater bestimmte Informationen nicht auf legalem Weg an die Öffentlichkeit bringen konnte und die Entlassung Flynns somit ein strategischer Schachzug zur Trockenlegung des Sumpfes war. “Q“ fragt weiter, wer denn weiß, “wo die Leichen vergraben sind?“ und offenbar lautet die Antwort: General Michael Flynn.

Der vorgenannte Artikel auf Fox News bezieht sich auf den Abschlussbericht des Geheimdienst-Ausschusses, in welchem festgestellt wurde, dass es keine “Absprachen mit Russland“ von Seiten der Trump-Wahlkampagne gegeben hat. “Q“ bezieht sich auf diesen Bericht in seinem nächsten Eintrag und fordert die Anons auf, tiefer in die Thematik einzusteigen.

Ein Anon verweist mit einem Bildschirmfoto auf einen Artikel der investigativen US-Journalistin Sara Carter über die Textnachrichten zwischen den FBI-Mitarbeitern Peter Strzok und Lisa Page und die freundschaftliche Beziehung Strzoks zu ausgerechnet dem Richter, welcher den Vorsitz bei Flynns Anhörung hatte.

“Q“ nimmt dies zum Anlass, die Zusammenhänge etwas weiter auszuführen und fragt, von wem General Flynn befragt worden sei? Dies war FBI-Agent Peter Strzok, welcher eine freundschaftliche Beziehung …

Der Richter, Rudolph Contreras, wurde später wegen Befangenheit von dem Fall abgezogen und veröffentlichte Textnachrichten zwischen Strzok und Page bestätigen, dass die beiden sich über eine mögliche Befangenheit Contreras‘ aufgrund der Freundschaft zu Strzok ausgetauscht hatten.

“Q“ merkt an, dass Flynn sich zwar eine “Kugel“ eingefangen, diese jedoch aus “Gummi“ bestanden habe. Mit Bezug auf die vergrabenen Leichen wird einmal mehr eine Strategie hinter der Berufung Flynns zum Nationalen Sicherheitsberater und seiner Entlassung nach nur 23 Tagen ersichtlich. Flynn kennt die Akteure des Tiefen Staates und hat belastendes Material über sie in der Hand. Beide Seiten dürften das gewusst haben und so musste er aus dem Verkehr gezogen werden, wofür Strzok gesorgt hatte.

“Welchen Zweck erfüllt ein Laser-Pointer?“, fragt “Q“, was wohl ein Hinweis sein dürfte, dass in Bezug auf Flynn gezielt Aufmerksamkeit geschaffen wurde – ein Teil der Strategie. Nachdem Flynn für den Tiefen Staat vordergründig keine Gefahr mehr darstellte, widmete er sich folglich aus dem Hintergrund heraus der Trockenlegung des Sumpfes.

Weiter fragt “Q“, warum Flynn angeklagt wurde, wenn das FBI doch keinen Nachweis für eine Lüge gefunden hatte? Es wird darauf hingewiesen, dass die Meldungen der Medien, in diesem Fall zwei Artikel auf Fox News, sich sichtbar widersprechen. Einmal heißt es, dass Flynn gelogen habe, ein anderes Mal wird berichtet, das FBI habe keine Belege für irgendwelche Lügen. “Zukunft belegt Vergangenheit“, heißt es einmal mehr.

Mit Eintrag Nr. 1.285 liefert “Q“ drei Netzverweise. Der erste führt zu einem Artikel von The Hill, in welchem darüber berichtet wird, dass Donald Trump sich mit Robert Mueller getroffen und ihn als FBI-Direktor ins Auge gefasst hatte. Der zweite führt zu einem Artikel von NPR, welcher sich generell um dasselbe Thema dreht: Mueller sei von Trump für die Führung des FBI angedacht, doch der stellvertretende Justizminister, Rod Rosenstein, habe ihn zum Sonderermittler in Sachen “Absprachen mit Russland“ berufen.

Der dritte Netzverweis führt direkt zur Netzseite des FBI, wo unter anderem zu lesen ist, dass im Jahr 1976 ein Gesetz erlassen wurde, welches die Amtszeit des FBI-Direktors auf maximal 10 Jahre beschränkt. Robert Mueller trat seinen ehemaligen Posten als FBI-Direktor am 4. September 2001 an, also kurz vor 9/11, und war bis zum 4. September 2013 im Amt, nachdem er 2011, kurz vor Ablauf seiner 10 Jahre, eine Zugabe von zwei weiteren Jahren bekommen hatte.

Im nächsten Eintrag fragt “Q“, ob die “Berichterstattung inkorrekt“ gewesen sei, dass Mueller bei Trump war, weil dieser ihn als FBI-Direktor vorgesehen habe? Augenscheinlich war dies nicht der Fall, denn Mueller war bereits 12 Jahre FBI-Direktor gewesen und so war dieser Posten für ihn rechtlich nicht erneut möglich. Und am Tag nach dem Treffen mit Trump wurde Mueller von Rod Rosenstein zum Sonderermittler berufen. Zufall?

Sowohl Rod Rosenstein, als auch Robert Mueller haben mehrere faulige Leichen im Keller, insbesondere mit Bezug auf den berüchtigten Uranium-One-Deal (20 % des US-Urans wurden an den Theater-Erzfeind Russland verkauft), bei welchem beide die Finger im Spiel hatten. Beide sind seit Jahren Teil des Tiefen Staates und so darf die Frage gestattet sein, warum die beiden überhaupt noch für die Administration tätig sind?

Die Vermutung liegt nahe, dass der von Justizminister Jeff Sessions und Präsident Donald Trump als Sessions-Stellvertreter eingesetzte Rod Rosenstein und auch Sonderermittler Robert Mueller von der Trump-Administration gezielt für ihre Positionen ausgesucht wurden, nicht nur, um dem Schattenstaat und dessen Spottdrosselmedien den Eindruck zu vermitteln, eigene Leute seien in einflussreichen Positionen, sondern vor allem, um mit ihrer Unterstützung den Sumpf in D.C. trockenzulegen.

“Q“ weist auf einen Artikel von Politico hin, laut dem Robert Mueller seinen Posten in einer Anwaltskanzlei aufgegeben habe, um die Sonderermittler-Rolle anzunehmen. Die Kanzlei hatte allein in den ersten fünf Monaten des Jahres 2016 satte $ 3,5 Millionen erwirtschaftet und das Klientel (Facebook, Apple, Intel, Sony Pictures, …) zeugt davon, dass es sich um eine ausgesprochen prestigeträchtige und erfolgreiche Kanzlei handelte.

Was hätte Mueller also bewegen sollen, die Arbeit für die Kanzlei aufzugeben und Sonderermittler des Justizministeriums zu werden?

Fortsetzung folgt.

Empfehlung für tagesaktuellen Austausch über “Q“: Sternenlichter 2.0 auf vk.com


Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer dieser Netzseite!

Sie möchten den Nachtwächter auch unterstützen?

Hier einige Worte zu der Frage: „Wie?“



Schließen Sie sich über 2.000 Abonnenten an!

Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf Twitter oder per ePost-Abonnement auf dem Laufenden und teilen Sie neue Beiträge mit Familie, Freunden und Bekannten!



Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.



+ + + Sauberes Trinkwasser + + +

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.


+ + + Medizinskandale! + + +

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die erfolgreichsten Therapien aus kommerziellen Gründen schlicht verschwiegen werden, seitdem die mächtige Lobby sämtliche Krankheiten zum Politikum erklärt hat. Unsere Bücher der Reihe Medizinskandale offerieren Ihnen ein exklusives, pharmaunabhängiges Insider-Wissen aus der Alternativmedizin in Form äußerst erfolgreicher, leider verheimlichter, sabotierter und nicht selten denunzierter Studien und Therapien!

>>> mehr Informationen <<<



Verheimlicht – vertuscht – vergessen 2018

Wurde das Massaker in Las Vegas vom 1. Oktober 2017 inszeniert? Werden unsere Meinungen in Zukunft nach ihrer »Toxizität« bewertet? Ist der neue französische Präsident eine Freimaurermarionette? Und was wird morgen sein? Wohin geht die Reise? Welche Trends lassen sich aus dem Jahr 2017 ableiten? >>> hier weiter …


Petra Paulsen – Deutschland außer Rand und Band

Als eine unübersehbare Zahl von Menschen aus dem Nahen Osten und Nordafrika im Herbst 2015 plötzlich unkontrolliert nach Deutschland strömte, stellte sich die Gymnasiallehrerin die Frage >Was ist hier bloß los?<. Sie machte sich auf die Suche nach den Hintergründen einer Entwicklung, die sich immer mehr als ein Verhängnis abzeichnet – für Deutschland wie für Europa. >>> hier weiter …


Kontrollverlust

Die Eliten in Deutschland, Europa und der Welt arbeiten daran, uns unsere Freiheit, unsere Sicherheit und unsere Rechte zu nehmen. Auch unser Vermögen und unser Wohlstand sind in Gefahr. Vielen Bürgern ist das ganze Ausmaß der Bedrohung nicht bewusst. Thorsten Schulte läutet deshalb die Alarmglocken. >>> hier weiter …


Schultze-Rhonhof: Der Krieg, der viele Väter hat
(9. erweiterte Auflage)

Wer sich informieren möchte, hat ein Problem: das meiste, was im Buchhandel angeboten wird, folgt der Version der Siegermächte. Kaum jemand weiß, dass Deutschland bis heute vertraglich gebunden ist, sich an die Geschichtsversion der Siegermächte zu halten. Die Verpflichtung Deutschlands, die eigene Geschichte durch eine fremde Brille zu sehen, wurde 1990 vertraglich verlängert! >>> hier weiter …


Der Weg in die Weltdiktatur

Seit dem Ende des Kalten Krieges sucht Amerika nach einer neuen Theorie, um das scheinbare Chaos in der heutigen Welt zu beschreiben. Der Konflikt der Supermächte ist Geschichte – aber wodurch wurde er ersetzt? Hier wird eine wegweisende Annäherung an die Globalisierung geliefert, dabei werden militärische, ökonomische, politische und kulturelle Aspekte verbunden und nicht weniger als eine umfassende Deutung des Wesens von Krieg und Frieden im einundzwanzigsten Jahrhundert geboten. In unserer unübersichtlichen, gefahrvollen Zeit, äußert sich “einer der bedeutendsten strategischen Denker unserer Zeit! >>> hier weiter …


Die Horus-Loge

Artur Lipinskis Großvater war Übersetzer etlicher Persönlichkeiten in der Politik und Wirtschaft. Kurz vor seinem Tod sprach er mit seinem Enkel über private Unterhaltungen mit Prinz Bernhard der Niederlande, und was er dort über die wahren Machtverhältnisse auf der Erde erfahren hatte. Demnach gibt es drei „Superlogen“, die sich über der gewöhnlichen Freimaurerei befinden, welche die Geschicke der Welt seit mindestens 200 Jahren lenken. >>> hier weiter …


Geheimsache Deutsche Atombombe

Hitler hatte die Atombombe! Diese spektakuläre These vertraten die beiden Autoren Edgar Mayer und Thomas Mehner bereits im Jahre 2001 in ihrem Buch Das Geheimnis der deutschen Atombombe. Dafür wurden sie belächelt und angefeindet. Über 15 Jahre recherchierten Mayer und Mehner seitdem akribisch weiter und eine stetig wachsende Sammlung an Indizien und Zeugenaussagen scheint Ihnen recht zu geben … >>> hier weiter …


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!

Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Die Illuminati: Die Revolution der Gegenkultur

Quer durch die Geschichte haben Regierungen, Diktatoren und religiöse Oberhäupter immer darum gekämpft, an der Macht zu bleiben – entweder mit Gewalt oder durch Manipulation. Um diesen Kräften Paroli zu bieten, gab es schon immer geheime Gesellschaften und Gruppen, die im Schatten an der Emanzipation der Menschheit gearbeitet haben. Die ILLUMINATI formierten sich 1776 unter europäischen Freimaurern und Akademikern, mit der Absicht, die Menschheit aus der körperlichen, geistigen und spirituellen Knechtschaft zu befreien. Dies brachte sie in Konflikt mit der herrschenden politischen und religiösen Elite, aber … >>> hier weiter …


Das Ende der Gerechtigkeit – Ein Richter schlägt Alarm

Wir leben in einem Rechtsstaat. Doch tun wir das wirklich? Eklatante Schwächen des Ausländerrechts; nicht vollstreckte Haftbefehle; nicht geahndeter Steuerbetrug: Immer häufiger verstehen die Bürger das Recht nicht mehr – in Deutschland, Österreich und der Schweiz, überall in Europa. Sie fragen: Gibt es noch Gerechtigkeit? Das fragen sich andererseits auch Richter, Staats- und Rechtsanwälte oder sogar einfache Justizangestellte. Sie bekommen nicht selten Hassmails und Todesdrohungen, weil … >>> hier weiter …


Poweraffirmationen

Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!


Spurlos verschwinden

Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…



Die Unterwerfung der Welt

Sie kamen, sahen und eroberten – 600 Jahre lang haben Europäer die Welt erkundet, unterworfen und ausgebeutet. Doch zugleich haben sie zahllose Impulse für die Entstehung unserer heutigen Welt gegeben und empfangen. Denn die europäische Expansion war keine Einbahnstraße, sondern ein jahrhundertelanger Prozess der Interaktionen. >>> hier weiter …


Das Tavistock Institut: Auftrag Manipulation

Das Tavistock-Institut hatte eine tiefgreifende Wirkung auf die moralische, geistige, kulturelle, politische und wirtschaftliche Politik der USA und Großbritanniens. Keine Institution hat mehr dafür getan, die USA mittels Propaganda in den Ersten Weltkrieg hineinzutricksen. Fast die gleichen Taktiken wurden von den Sozialwissenschaftlern des Tavistock-Instituts angewendet, um die USA in den Zweiten Weltkrieg und die Kriege gegen Korea, Vietnam, Serbien und den Irak zu hetzen. Die Völker waren und sind sich dessen nicht bewusst, dass sie … >>> hier weiter …


Der Club of Rome
Die größte Denkfabrik der Neuen Weltordnung

Der Club of Rome (COR) ist die größte „Denkfabrik” der Neuen Weltordnung. In Amerika war sie völlig unbekannt, bis Dr. John Coleman ihre Existenz 1969 zum ersten Mal enthüllte und unter demselben Titel 1970 sein aufsehen erregendes Buch veröffentlichte. Gegründet nach den Anweisungen des Komitees der 300, wurde die Existenz dieses elitären Clubs lange geleugnet, bis die 25-Jahrfeier seiner Gründung in Rom abgehalten wurde. Der Club of Rome spielt eine vitale Rolle in der gesamten externen und internen Planung der US-Regierung. >>> hier weiter …


Bunker, Basen und Relikte

Von 1945 bis in die 80er Jahre wurde der Konflikt zwischen den Westmächten und dem Ostblock auf verschiedenen Ebenen ausgetragen. Dabei versuchten beide Seiten durch militärische, ökonomische und politische Maßnahmen jeweils den eigenen Einfluß zu erhöhen und den Gegner zurückzudrängen. Im Zeitalter des Wettrüstens war die Gefahr eines Krieges, sogar Atomkrieges gegenwärtig. >>> hier weiter …


Der Große Wendig
Richtigstellungen zur Zeitgeschichte

Das vorliegende Werk zeigt an Hunderten von belegten Einzelfällen der letzten 150 Jahre, wie es wirklich war. Es legt dar, wie und von wem die geschichtliche Wahrheit systematisch bis in die Gegenwart verfälscht und manipuliert wurde, wie die Geschichtsschreibung immer noch zu Lasten Deutschlands bewußt mißbraucht wird und was die Motive für die folgenschweren Verzerrungen sind:

+++ Band 1 +++ Band 2 +++ Band 3 +++ Band 4 +++ Band 5 +++


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

180 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
180 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen