Qniversum (1.304-1.317)

-

“Jeder mag über “Q“ denken, wie er möchte. Wer dieses ganze Thema für überflüssig, unsinnig und irreführend hält, dem steht es jederzeit frei diesen Beitrag “wegzuklicken“. Angesichts des regen Interesses und auch der bisweilen großen Schwierigkeiten für die deutschsprachige Leserschaft bei diesem Thema mitzuhalten, wird hier auf dieser Netzseite weiterhin darüber berichtet werden.“ Hier weiter >>> Genereller Hinweis

“Q-Anon“ ist zweifelsohne eine Psy-Op und dies vornehmlich für Amerikaner. Welche Agenda konkret dahintersteht, kann sich nur an den Ergebnissen bemessen lassen, ohne jedoch darüber zu informieren, lassen sich eben jene Ergebnisse nicht verifizieren.

Weiterer Hinweis: Die zusammenfassenden Erläuterungen und Hintergründe unter der Überschrift “Qniversum“ können besonders für Neueinsteiger bisweilen sehr verwirrend sein, doch ein (neuerlicher) Blick auf vorherige Beiträge dürfte notwendige Abhilfe schaffen. Es finden sich eine Reihe von roten Fäden in den Einträgen von “Q“, welche zwar vordergründig zunächst einmal nichts miteinander zu tun haben und doch werden insbesondere in Bezug auf die innenpolitischen Aufräumarbeiten in Übersee immer mehr Querverbindungen sichtbar.

Die gesammelten Einträge finden sich im Original auf https://qanon.pub/. Dieser Beitrag beschäftigt sich mit den Einträgen Nr. 1.304 bis 1.317.


30. April 2018

Kurz nach Mitternacht findet sich Eintrag Nr. 1.304, in welchem “Q“ auf die am 29. April vergebenen Emmy Awards hinweist und fragt, ob dies ein “Roter Teppich-Ereignis“ sei? Hiermit wird offenbar eine Verbindung zu Eintrag Nr. 1.258 hergestellt, als “Q“ auf die Frage eines Anons antwortete, wann denn mit der “MOAB“, der Mutter aller Bomben zu rechnen sei? “Q“ fragte, ob man denn den “roten Teppich ausrollen“ und der ganzen Welt den Termin mitteilen solle?

Am 30. April war der nur wenige Tage vorher vereidigte neue US-Außenminister Mike Pompeo in Jordanien und war sich mit dem jordanischen König einig, dass man gegen iranische Aktivitäten in Syrien vorgehen müsse. Tags zuvor hatte offenbar Israel eine Rakete (?) auf iranische Einrichtungen in Syrien abgefeuert, deren Explosion ein Beben der Stärke 2,6 auf der Richterskala auslöste. Eine direkte Verbindung zum Gezwitscher des Verteidigungsministeriums (“Hier kommt das Boom!“), auf welches “Q“ mit Eintrag Nr. 1.301 hingewiesen hatte, ist anzunehmen und dass überdies das historische Moab im heutigen Jordanien liegt, ist sicher nur …

In Eintrag Nr. 1.305 heißt es, dass der “Namenlose“ (US-Senator John McCain) “draußen“ sei, was dieser selbst bestätigt. Weiter wird verwiesen auf ein Gezwitscher des US-Senators Lindsey Graham, welcher sich auf Fox News unerwartet kritisch gegen den ehemaligen FBI-Direktor James Comey stellt und die abgebrochenen Ermittlungen gegen Hillary Clinton als “Witz“ bezeichnet.

Graham und McCain haben über Jahre eng zusammengearbeitet und sind befreundet. “Q“ schreibt: “Wir lieben gute Sänger.“, was offenbar bedeutet, dass Graham ausreichend ‚Dreck am Stecken‘ hat und sich nun gegen McCain und dessen kriminellen Waffenschiebereien wendet/wenden muss (um seine eigene Haut zu retten?).

John McCain war bereits in der jüngeren Vergangenheit einer der Hauptdarsteller im Qniversum. Er war in Syrien und hatte sich dort mit den höchsten Köpfen von ISIS und Al-Kaida getroffen und “Q“ fragte seinerzeit nach dem Zweck dieses Treffens.

Die Thematisierung ging einher mit dem US-Angriff auf Ziele in Syrien im Zusammenhang mit einem angeblichen Chemiewaffeneinsatz von Assads Streitkräften gegen das eigene Volk.

Mit Eintrag Nr. 1.306 nimmt “Q“ einmal mehr Bezug zum “Iran-Deal“ und stellt in den Raum, dass der Iran offenbar eine Nukleareinrichtung in Nord-Syrien betreibt, andere daran beteiligt sind und die USA darum Bescheid wussten. Die von der Obama-Administration veranlasste Sendung von Paletten voller US-Dollars in bar wird hier in Zusammenhang gebracht und auch das Uran aus dem “Uranium One“-Geschehen (als 20 % des US-Urans an Russland verkauft wurden).

“Q“ betont, dass die Herkunft des Urans nachverfolgbar ist und fragt, ob ein Teil des “Uranium One“-Materials für Russland in Syrien gelandet sei? Es wird hiermit angedeutet, dass Uran aus derselben Charge, welches an Russland ging, den Iranern in Syrien vom Tiefen Staat unter Obama zugespielt wurde.

Offiziell ist jedoch die Lieferung an Russland gegangen, was die Schlussfolgerung herbeiführen würde, dass Russland einen Teil seines von den USA erworbenen Materials an den Iran/Syrien verkauft oder weitergegeben haben muss. Eine vom Tiefen Staat gestellte Falle wäre zugeschnappt.

Dann wird auf den Spielfilm “Der Anschlag“ (im Original “The Sum of All Fears“) verwiesen, in welchem die US-Stadt Baltimore einem atomaren Anschlag zum Opfer fällt, wofür Russland verantwortlich gemacht wird, sich jedoch am Ende herausstellt, dass das für die Bombe verwendete Uran aus den USA selbst stammte, was wiederum den atomaren Schlagabtausch verhindert. (Interessante Randnotiz: Das Uran in dem Spielfilm stammte aus dem US-Bundesstaat South Carolina, welchen Lindsey Graham im US-Senat vertritt. Zufall?)

Weiter wird ausgeführt, dass ein Anschlag in den USA mit Uran, welches an Russland verkauft wurde und von dort, so die offizielle Geschichte, seinen Weg in die iranischen Einrichtungen in Syrien fand, mit hoher Gewissheit einen Krieg der beiden Atommächte zur Folge gehabt hätte. Syrien selbst sei von den USA nicht angegriffen worden, sondern die Nukleareinrichtung des Irans in Syrien. Die offizielle “Story“ ist demnach eine Deckgeschichte. “Patrioten haben die Kontrolle.“, heißt es abschließend.

In Eintrag Nr. 1.307 stellt “Q“ angesichts dieses Hintergrundwissens fest, dass die öffentliche Präsentation des israelischen Ministerpräsidenten Netanjahu bezüglich des fortbestehenden Atomprogramms “authentisch“ sei und fragt: “Warum ist der Außenminister dort?“ und bezieht sich damit auf die Mittelost-Reise von Mike Pompeo, welche zeitlich gesehen mitnichten Zufall ist, besonders mit dem Augenmerk auf das Militärmanöver “Eager Lion 18“, welches ebenfalls im selben Zeitfenster stattfindet.

Die EU und andere mühen sich laut dem Eintrag, Druck auf die Trump-Administration auszuüben. “Denkt logisch.“, heißt es. “Frankreich & Deutschland kamen um des einzigen Zwecks wegen, den Präsidenten zu drängen den Deal beizubehalten.“ Nachdem die Verbindung Syrien/Iran nun offengelegt sei, fragt “Q“: “Wo passt die EU dort hinein?“ und beendet den Eintrag mit dem Wort: “Krank“.

2. Mai 2018

Nach kurzer Abwesenheit meldet sich “Q“ mit einer unkommentierten Fotoserie zurück. Eintrag Nr. 1.308 zeigt zwei Fotos ([1], [2]) von einer oder zwei verschiedenen Maschinen der US-Billigfluglinie jetBlue. Die Aufnahmen sind recht unscharf und die Art der Unschärfe deutet an, dass hier mit starkem Zoom gearbeitet wurde. Die Anons sind sich uneinig darüber, wo die Aufnahmen entstanden sind.

Eintrag Nr. 1.309 zeigt eine Luftbildaufnahme des im Jahr 2017 eröffneten neuen Apple-Hauptquartiers “Apple Park“ im kalifornischen Silicon Valley. In Ermangelung eines Hinweises von “Q“ spekuliert ein Anon, dass dieses Bild ein Hinweis auf den Spielfilm “The Circle“ sein könnte.

Zwei weitere Bilder kommen mit dem nächsten Eintrag, eins zeigt das Apple ifc mall in Hong Kong, das andere mehrere in Folie eingewickelte Paletten, offenbar in einem LKW oder ähnlichem. Was es mit der Bilderserie auf sich hat, bleibt für den Moment offen, da “Q“ nicht weiter darauf eingeht. Möglicherweise sind die Fotos auch für Schattenstaatler gedacht und sollen diesen eine Botschaft übermitteln.

4. Mai 2018

Offenbar war es wieder einmal Zeit, den “Tripcode“ zu erneuern. “Q“ lässt die Anons wissen, dass der alte Code (!xowAT4Z3VQ) durch einen neuen (!2jsTvXXmXs) ersetzt wurde und bestätigt dies mit den Einträgen 1.311 und 1.312. Mit Eintrag Nr. 1.313 wird vermeldet, dass ein neues “Q“-Forum eingerichtet wurde, auf dessen Inhalte ausschließlich “Q“ selbst Zugriff hat (wie seinerzeit beim “/greatawakening/“). Der Name lautet “/patriotsfight/“ – Patrioten kämpft.

In besagtem neuen Forum folgt mit Eintrag Nr. 1.314 das Bild mit der Bezeichnung “Justice“ (“Gerechtigkeit“), welches eine feuernden Kanone zeigt, wie sie zur Zeit des US-amerikanischen Unabhängigkeitskriegs im Einsatz war, begleitet von vier Zeilen Code, welcher bei Analysten und Anons zwar zu Spekulationen führt, jedoch nicht zu vollumfänglich sinnvoller Entschlüsselung.

Dann weist “Q“ mit einem Bildschirmfoto (Titel: “Justice_“) auf ein Gezwitscher des US-Präsidenten vom 2. Mai hin, in welchem dieser schrieb:

Ein manipuliertes System – Sie wollen die Dokumente nicht an den Kongress übergeben. Wovor fürchten sie sich? Warum so viel geschwärzt? Warum eine derart ungleiche “Gerechtigkeit“ [alt. “Justiz“]? Irgendwann werde ich keine andere Wahl haben, als die der Präsidentschaft gewährte Macht zu nutzen und mich einzumischen!

Eintrag Nr. 1.316 liefert eine Aktualisierung des Eintrages 1.288 vom 27. April, in welchem “Q“ sieben FBI-Mitarbeiter und deren seinerzeitigen Status aufgelistet hatte. Nr. 1.288 wird als Bildschirmfoto gezeigt und trägt den Titel “Justice_1“.

“Q“ aktualisiert die Liste und fügt weitere acht Mitarbeiter des FBI und des Justizministeriums hinzu und fordert die Anons dazu auf, die Liste mit den Rücktritten im Repräsentantenhaus und dem Senat, den Bekanntmachungen, dass man sich nicht zur Wiederwahl stellt und den ausgeschiedenen CEOs abzugleichen.

Ob dies eine Verschwörungstheorie oder “Fake News“ sei, fragt “Q“ und endet den Eintrag mit: “Der Sumpf wird trockengelegt. Vertraut dem Plan. Gerechtigkeit.“.

Den Tagesabschluss bildet Eintrag Nr. 1.317, in welchem “Q“ ein Bildschirmfoto von Eintrag Nr. 609 vom 25. Januar mit dem Titel “JKerry_Traitor“ (“John Kerry_Verräter“) einstellt und die Anons auffordert, sich erneut mit dem Januar-Eintrag auseinanderzusetzen. Es ging seinerzeit darum, dass John Kerry einem engen Vertrauten des Palästinenserführers Mahmud Abbas angeraten hatte, sich Forderungen der Trump-Administration nicht zu beugen.

Nun ist Kerry unterwegs und versucht den “Iran-Deal“ zu retten, was laut “Q“ wichtig im “Kontext zukünftiger Nachrichten“ ist. Weiter wird gefragt, warum Barack Obama und John Kerry verschiedenste Staatschefs weltweit treffen, von denen einige gar Feinde der USA sind? Auch Hillary und Bill Clinton “fliegen unter dem Radar“ und würden dasselbe tun, wie Obama und Kerry.

Es sei beispiellos, dass zwei ehemalige US-Präsidenten und zwei ehemalige US-Außenminister derart in der Welt umher reisen und hochgestellte Persönlichkeiten treffen. Augenscheinlich wird damit eine Agenda verfolgt und es darf angenommen werden, dass man versucht möglicherweise noch verfügbare Ressourcen zu sichern und alte Seilschaften darauf abzuklopfen, auf wessen Seite sie stehen.

“Die Welt ist verbunden.“, schreibt “Q“ und “Die Welt beobachtet.“

Fortsetzung folgt.

Empfehlung für tagesaktuellen Austausch über “Q“: Sternenlichter 2.0 auf vk.com


Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer dieser Netzseite!

Sie möchten den Nachtwächter auch unterstützen?

Hier einige Worte zu der Frage: „Wie?“



Schließen Sie sich über 2.000 Abonnenten an!

Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf Twitter oder per ePost-Abonnement auf dem Laufenden und teilen Sie neue Beiträge mit Familie, Freunden und Bekannten!



Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.



+ + + Sauberes Trinkwasser + + +

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.


+ + + Medizinskandale! + + +

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die erfolgreichsten Therapien aus kommerziellen Gründen schlicht verschwiegen werden, seitdem die mächtige Lobby sämtliche Krankheiten zum Politikum erklärt hat. Unsere Bücher der Reihe Medizinskandale offerieren Ihnen ein exklusives, pharmaunabhängiges Insider-Wissen aus der Alternativmedizin in Form äußerst erfolgreicher, leider verheimlichter, sabotierter und nicht selten denunzierter Studien und Therapien!

>>> mehr Informationen <<<



Verheimlicht – vertuscht – vergessen 2018

Wurde das Massaker in Las Vegas vom 1. Oktober 2017 inszeniert? Werden unsere Meinungen in Zukunft nach ihrer »Toxizität« bewertet? Ist der neue französische Präsident eine Freimaurermarionette? Und was wird morgen sein? Wohin geht die Reise? Welche Trends lassen sich aus dem Jahr 2017 ableiten? >>> hier weiter …


Petra Paulsen – Deutschland außer Rand und Band

Als eine unübersehbare Zahl von Menschen aus dem Nahen Osten und Nordafrika im Herbst 2015 plötzlich unkontrolliert nach Deutschland strömte, stellte sich die Gymnasiallehrerin die Frage >Was ist hier bloß los?<. Sie machte sich auf die Suche nach den Hintergründen einer Entwicklung, die sich immer mehr als ein Verhängnis abzeichnet – für Deutschland wie für Europa. >>> hier weiter …


Kontrollverlust

Die Eliten in Deutschland, Europa und der Welt arbeiten daran, uns unsere Freiheit, unsere Sicherheit und unsere Rechte zu nehmen. Auch unser Vermögen und unser Wohlstand sind in Gefahr. Vielen Bürgern ist das ganze Ausmaß der Bedrohung nicht bewusst. Thorsten Schulte läutet deshalb die Alarmglocken. >>> hier weiter …


Schultze-Rhonhof: Der Krieg, der viele Väter hat
(9. erweiterte Auflage)

Wer sich informieren möchte, hat ein Problem: das meiste, was im Buchhandel angeboten wird, folgt der Version der Siegermächte. Kaum jemand weiß, dass Deutschland bis heute vertraglich gebunden ist, sich an die Geschichtsversion der Siegermächte zu halten. Die Verpflichtung Deutschlands, die eigene Geschichte durch eine fremde Brille zu sehen, wurde 1990 vertraglich verlängert! >>> hier weiter …


Der Weg in die Weltdiktatur

Seit dem Ende des Kalten Krieges sucht Amerika nach einer neuen Theorie, um das scheinbare Chaos in der heutigen Welt zu beschreiben. Der Konflikt der Supermächte ist Geschichte – aber wodurch wurde er ersetzt? Hier wird eine wegweisende Annäherung an die Globalisierung geliefert, dabei werden militärische, ökonomische, politische und kulturelle Aspekte verbunden und nicht weniger als eine umfassende Deutung des Wesens von Krieg und Frieden im einundzwanzigsten Jahrhundert geboten. In unserer unübersichtlichen, gefahrvollen Zeit, äußert sich “einer der bedeutendsten strategischen Denker unserer Zeit! >>> hier weiter …


Die Horus-Loge

Artur Lipinskis Großvater war Übersetzer etlicher Persönlichkeiten in der Politik und Wirtschaft. Kurz vor seinem Tod sprach er mit seinem Enkel über private Unterhaltungen mit Prinz Bernhard der Niederlande, und was er dort über die wahren Machtverhältnisse auf der Erde erfahren hatte. Demnach gibt es drei „Superlogen“, die sich über der gewöhnlichen Freimaurerei befinden, welche die Geschicke der Welt seit mindestens 200 Jahren lenken. >>> hier weiter …


Geheimsache Deutsche Atombombe

Hitler hatte die Atombombe! Diese spektakuläre These vertraten die beiden Autoren Edgar Mayer und Thomas Mehner bereits im Jahre 2001 in ihrem Buch Das Geheimnis der deutschen Atombombe. Dafür wurden sie belächelt und angefeindet. Über 15 Jahre recherchierten Mayer und Mehner seitdem akribisch weiter und eine stetig wachsende Sammlung an Indizien und Zeugenaussagen scheint Ihnen recht zu geben … >>> hier weiter …


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!

Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Die Illuminati: Die Revolution der Gegenkultur

Quer durch die Geschichte haben Regierungen, Diktatoren und religiöse Oberhäupter immer darum gekämpft, an der Macht zu bleiben – entweder mit Gewalt oder durch Manipulation. Um diesen Kräften Paroli zu bieten, gab es schon immer geheime Gesellschaften und Gruppen, die im Schatten an der Emanzipation der Menschheit gearbeitet haben. Die ILLUMINATI formierten sich 1776 unter europäischen Freimaurern und Akademikern, mit der Absicht, die Menschheit aus der körperlichen, geistigen und spirituellen Knechtschaft zu befreien. Dies brachte sie in Konflikt mit der herrschenden politischen und religiösen Elite, aber … >>> hier weiter …


Das Ende der Gerechtigkeit – Ein Richter schlägt Alarm

Wir leben in einem Rechtsstaat. Doch tun wir das wirklich? Eklatante Schwächen des Ausländerrechts; nicht vollstreckte Haftbefehle; nicht geahndeter Steuerbetrug: Immer häufiger verstehen die Bürger das Recht nicht mehr – in Deutschland, Österreich und der Schweiz, überall in Europa. Sie fragen: Gibt es noch Gerechtigkeit? Das fragen sich andererseits auch Richter, Staats- und Rechtsanwälte oder sogar einfache Justizangestellte. Sie bekommen nicht selten Hassmails und Todesdrohungen, weil … >>> hier weiter …


Poweraffirmationen

Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!


Spurlos verschwinden

Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…


Die Unterwerfung der Welt

Sie kamen, sahen und eroberten – 600 Jahre lang haben Europäer die Welt erkundet, unterworfen und ausgebeutet. Doch zugleich haben sie zahllose Impulse für die Entstehung unserer heutigen Welt gegeben und empfangen. Denn die europäische Expansion war keine Einbahnstraße, sondern ein jahrhundertelanger Prozess der Interaktionen. >>> hier weiter …


Das Tavistock Institut: Auftrag Manipulation

Das Tavistock-Institut hatte eine tiefgreifende Wirkung auf die moralische, geistige, kulturelle, politische und wirtschaftliche Politik der USA und Großbritanniens. Keine Institution hat mehr dafür getan, die USA mittels Propaganda in den Ersten Weltkrieg hineinzutricksen. Fast die gleichen Taktiken wurden von den Sozialwissenschaftlern des Tavistock-Instituts angewendet, um die USA in den Zweiten Weltkrieg und die Kriege gegen Korea, Vietnam, Serbien und den Irak zu hetzen. Die Völker waren und sind sich dessen nicht bewusst, dass sie … >>> hier weiter …


Der Club of Rome
Die größte Denkfabrik der Neuen Weltordnung

Der Club of Rome (COR) ist die größte „Denkfabrik” der Neuen Weltordnung. In Amerika war sie völlig unbekannt, bis Dr. John Coleman ihre Existenz 1969 zum ersten Mal enthüllte und unter demselben Titel 1970 sein aufsehen erregendes Buch veröffentlichte. Gegründet nach den Anweisungen des Komitees der 300, wurde die Existenz dieses elitären Clubs lange geleugnet, bis die 25-Jahrfeier seiner Gründung in Rom abgehalten wurde. Der Club of Rome spielt eine vitale Rolle in der gesamten externen und internen Planung der US-Regierung. >>> hier weiter …


Bunker, Basen und Relikte

Von 1945 bis in die 80er Jahre wurde der Konflikt zwischen den Westmächten und dem Ostblock auf verschiedenen Ebenen ausgetragen. Dabei versuchten beide Seiten durch militärische, ökonomische und politische Maßnahmen jeweils den eigenen Einfluß zu erhöhen und den Gegner zurückzudrängen. Im Zeitalter des Wettrüstens war die Gefahr eines Krieges, sogar Atomkrieges gegenwärtig. >>> hier weiter …


Der Große Wendig
Richtigstellungen zur Zeitgeschichte

Das vorliegende Werk zeigt an Hunderten von belegten Einzelfällen der letzten 150 Jahre, wie es wirklich war. Es legt dar, wie und von wem die geschichtliche Wahrheit systematisch bis in die Gegenwart verfälscht und manipuliert wurde, wie die Geschichtsschreibung immer noch zu Lasten Deutschlands bewußt mißbraucht wird und was die Motive für die folgenschweren Verzerrungen sind:

+++ Band 1 +++ Band 2 +++ Band 3 +++ Band 4 +++ Band 5 +++


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

123 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
123 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Thorson
Thorson
16. Mai. 2018 20:14

Herzlichen Dank werter N8wächter,

wie immer sehr gut aufbereitet und für mich in verständlichen Kontext gebracht. Das Qniversum scheint sich zum Virus der Matrix flott weiterzuentwickeln. Der ganz große alte Plan (u.a. die Protokolle) scheint mächtig Risse zu bekommen. Macht in den VSA mit dem Qniversum so weiter, dann erleben wir hier in Europa bald ganz große Änderungen.

Ich für meinen Teil werde weiter an meiner „kleinen“ Freiheit arbeiten. Je weiter meine Unabhängigkeit voran schreitet, desto größer können meine Nadelstiche gegen die Matrix werden.

Heil und Segen
auf all Euren Wegen

Expat2001
Expat2001
16. Mai. 2018 20:29

Boa tarde auch erstmal von mir, langer Leser und immer stramm hinter Euch, werter N8Wächter, stehender friedlicher Krieger.

Es sollte eigentlich unerhört sein, dass alternde Ex-Präsidenten noch internationale Lobby machen dürfen. Und daher ist die Publikation/Verfolgung derer Aktivitäten von vitalem Interesse.

Ich stehe daher auf, um diese „Personen“ weiterhin zur verfolgen (Internet, habe nicht die Mittel eines Fulfords).

Mit profundem Dank, até breve Ralph

Ansuz
Ansuz
16. Mai. 2018 20:52

Werter Nachtwächter,

eine Frage treibt mich seit Wochen um: dein Satz „Fällt aus, wegen is‘ nich‘.“

Weißt du das, glaubst du das oder schließt du das einfach aus der Summe der Infos (also Vermutung/Schlußfolgerung)? Wenn du es weißt, wüsste ich gerne, woher? Stichworte würden mir schon genügen.

Ich habe viele Netzverweise dieser Seite gelesen, so auch die von „Kurzer“. Und je mehr ich lese, desto weniger kann ich mir ein Bild von der Zwischenzeit machen. Von der Zeit danach habe ich allerdings ein klares Bild. Und mein Handeln ist danach ausgerichtet, seit mehreren Jahren schon.

Geht es eigentlich noch jemandem so, daß man seit der Kindheit/Jugend schon etwas heranrollen spürt, etwas ganz Großes, das den Lauf der Welt komplett ändern wird?

H & S,
Ansuz

Age
Age
16. Mai. 2018 21:49
Antwort an  Ansuz

Ansuz,

spürst du dieses Heranrollen von etwas Großem? Falls ja, wo genau spürst du es?

Oder denkst „du“, dass so etwas passiert? Das „du“ ist in Anführungszeichen, weil „du“ es nicht bist der denkt, sondern dein Verstand. Dieser denkt gerne in die Zukunft und erhofft sich etwas Großes, das alles ändert, oder dich verändert a la „dann wird alles gut sein“.

Auf dich persönlich bezogen ist es das Ego (ein Teil des Verstandes), welches z.B. denkt, eine große, nur für dich bestimmte, Lebensaufgabe zu haben oder etwas Besonderes zu sein. Das wäre dann Illusion.

pedrobergerac
pedrobergerac
17. Mai. 2018 0:36
Antwort an  Ansuz

Werter Ansuz,

mir geht es auch so. Verbunden mit einer großen Sehnsucht zur Vereinigung mit der Schöpfung.

Eli
Eli
17. Mai. 2018 1:49
Antwort an  Ansuz

#5 Ansuz: „Geht es eigentlich noch jemandem so, daß man seit der Kindheit/Jugend schon etwas heranrollen spürt, etwas ganz Großes, das den Lauf der Welt komplett ändern wird?“ Danke, Ansuz, eine ganz interessante Frage!

Ob schon zur Kindheit, weiß ich im Moment nicht, aber ca. mit der Pubertät schon tief. Als 16-jähriger sagte ich in einer stillen Stunde zu meinem Vater: „Ich weiss dass ich in dieses Rentensystem nicht einzahlen werde, denn das Geld sehe ich niemals wieder.“ Das ist 45 Jahre her (mein heutiger Rentenanspruch liegt bei ca. 100,- Euro …) und wie Recht ich hatte, mein Geld lieber immer im gleichen Moment zu verleben, als es den Staatsdienern zu schenken, damit die es verbraten können!

Dieses Wissen war einfach da, wer weiß woher? Im gleichen Alter träumten mein Bruder und ich über einer Weltkarte, wo wir gerne leben würden (also war da schon der Wunsch, einem Dilemma zu entfliehen und das Paradies zu suchen), und er tippte auf die Sychellen – heute das Urlaubsparadies. Oder kam es vom Karl May lesen, von einer Welt die noch in Ordnung war? Seit 12 Jahren lebe ich auf einer Äquatorinsel, im Urwald.

Dann kam die Umweltstudie ‚Global 2000‘ heraus, in der zum erstenmal hunderte Wissenschaftler verschiedenster Fachgebiete aufgezeigt haben, wohin wir mit unserer Zivilisierung reiten, wenn wir so weitermachen. Die wurde in der Schule besprochen und sowas prägt sich natürlich auch ein. Raumschiff Enterprise und Perry-Rhodan-Hefte dürften auch einen Teil dazu beigetragen haben.

Also ist die Frage: Konnte diese Ahnung in uns entstehen, weil wir als Jugendliche schon reif genug waren, schon vorhandene Puzzlesteine (Bader-Meinhoff, Atomkraft nein danke!, Hair-musical: „Der Wassermann kommt“) zusammenzusetzen oder kommt diese Ahnung von tiefer in uns, von einer anderen Ebene, sozusagen ein instinktives oder intuitives Wissen?

Da ich zum Durchschnittsalter dieser Gruppe gehöre, gibt es ja vielleicht noch jemanden, dem es so geht.

Alles Liebe!

Triton
Triton
17. Mai. 2018 7:36
Antwort an  Ansuz

Ansuz,

ich würde es mal so aufzeichnen:

Viele der Leute, die sich mit diesen Dingen befassen, wußten immer schon, daß hier etwas nicht stimmt, aber sie konnten es lange Zeit nicht einordnen. Deswegen haben viele einen eigenartigen Werdegang und nicht wenige sind Einzelgänger und Sonderlinge.

Ich wußte als Kind, daß die (ganz normale) Schule etwas Falsches war, obwohl ich selber noch nie drin war, also recht früh. Und ich kannte auch das Wort Hitler, also den Klang des Namens.

Bscheuert
Bscheuert
17. Mai. 2018 8:37
Antwort an  Ansuz

Sei gegrüßt Ansuz,

ja du bist nicht der (die?) einzige, der etwas „herranrollen“ hört. Ich kann es nicht genau erklären, aber ich spürte schon vor ca. 10 Jahren (heute bin ich 24), dass da etwas auf uns zu kommt. Etwas großes!

Auch welche Rolle ich in dem Spiel zu spielen habe, wird mir mit jedem Tag klarer. Das macht es für mich sehr viel einfacher, mit der ganzen – entschuldigt meine Ausdrucksweise – absolut kranken, kinderseelenzerstörenden, die Dunkelheit anbetenden Kacke umzugehen.

Ich sitze im Publikum und genieße die Aufführung und mache, was ich machen muss.

Alles wird gut.

Licht und Liebe,
B.scheuert

Fränker
Fränker
17. Mai. 2018 11:46
Antwort an  Ansuz

@N8wächter [5.1]

Ein wichtiger Aspekt ist es auch, dass dieses Mal alle „Staatsführer“ und ein großer Teil der Bevölkerungen (wir zum Beispiel) wissen, dass es eine gewisse Gruppe gibt, die unbedingt den „heißen Schlagabtausch“ vom Zaun brechen will. Mit diesem Wissen sind Reaktionen auf Provokationen und Aggressionen daher eher „besonnen“.

@Anzus [5]

Ob ich schon seit der Kindheit spürte, dass eine große Weltveränderung sich anbahnt, kann ich aus heutiger Sicht nicht mehr sagen. Aber was ich schon seit frühester Kindheit gespürt habe, ist dass viele Dinge nicht so rundlaufen, wie man versucht(e) uns einzureden. Es war da immer dieses mulmige Gefühl im Bauch. Trotzdem, auch wenn es sich „schlecht“ anfühlte, bin ich damals den „scheinbaren Verpflichtungen“ nachgekommen und habe all die Lügen mehr oder weniger „geglaubt“.

Erst später (in etwa 2007), als meine erlebte Realität dann doch zu stark mit den Indoktrinationen kollidierte, begann bei mir der bewusste Aufwachprozess. Aus heutiger Sicht kann ich sagen, dass ich (und vermutlich auch jeder) eine Verbindung zu einen höheren Bewusstsein (nennt es kollektives Bewusstsein, göttliches Bewusstsein, oder wie ihr es auch immer nennen wollt) hat und dieses Bewusstsein durch Gefühle mit uns spricht.

Ich hätte damals schon auf mein „Bauchgefühl“ hören sollen …

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
17. Mai. 2018 12:29
Antwort an  Ansuz

Zu 5.2, Werter Age,

wenn der Verstand denkt, eine große Aufgabe zu haben, ist es Illusion. Ja genau. Wenn aber das Herz um eine große Aufgabe weiß und dich zielgerichtet zu ihr führt, kannst du dir sicher sein, daß es richtig ist, selbst wenn der Verstand dir anderes signalisiert.

Und im Herzen entsteht auch das große Vertrauen in den schöpferischen Plan. Da viele Menschen aber verlernt haben, auf ihre innere Stimme, die Stimme des Herzens zu hören, müssen sie zwangsläufig derlei Fragen stellen. Und genau das ist mit ein Grund, warum so viele Menschen nach wie vor verunsichert und dadurch manipulierbar sind.

Mit der kosmischen Unterstützung aber, wird allen beseelten Menschen wieder ermöglicht, die Sprache des eigenen Herzens zu hören und auch zu verstehen. Dann ist jede Angst und Verunsicherung, jeder Zweifel unnötig und der Verstand gibt ebenso Ruhe. Alles ist in Einklang miteinander. Keine Fragen sind mehr unbeantwortet. Der Mensch wird heil und ganz.

Heil und Segen uns allen

Kollaps
Kollaps
17. Mai. 2018 13:06
Antwort an  Ansuz

zu 5.6

Ging mir genauso, nur meine Rolle in dieser Zeit ist mir noch nicht ganz klar. Auch weil meine Ängste mir ständig quer kommen.

Gruß,
Kollaps

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
17. Mai. 2018 13:23
Antwort an  Ansuz

Zu 5.2, Nachtrag:

Und zu der Frage, ob wir bereits als Kinder spüren konnten, daß etwas Großes heranrollt, würde ich sagen, intuitiv wohl schon. Ich erwähnte meiner Mutter gegenüber Erinnerungen an andere Währungen und Menschen, Häuser, etc. und erklärte ihr, daß nach unserem Tod ebenfalls wieder eine andere Währung aufgelegt werden würde, da war ich sechs Jahre alt.

Ich könnte mir vorstellen, daß das in der Kindheit (bis zum zwölften Lebensjahr) geöffnete dritte Auge uns, wenn auch unbewusst, das Wissen über eine erdumspannende Veränderung ermöglicht hat. Später war es dann durch das geschlossene dritte Auge möglich, alles zu erleben und wohl auch zu ertragen, wenn oft auch nur widerwillig und nicht ohne Narben auf der Seele zu bekommen, was notwendig war, um dann jetzt gezielt diesen Weg zu gehen und offenbar auch voranzugehen.

Herzliche Grüße
Annegret

XY
XY
17. Mai. 2018 15:05
Antwort an  Ansuz

# 5.1 bis 5.6 und glücklicher Eli auf der Äquatorinsel,

ich kann wirklich nicht sagen, dass ich etwas heranrollen „spüre“, doch kann ich es jeden Tag sehen (lesen oder hören, z.B. hier: Boehringer am 15.05.2018 im Bundestag [YT])

Hier eines davon beschrieben, was dringend durch das Heranrollende ausgetauscht werden muss.

Vor rund 10 Jahren bin ich durch „Zufall“ auf alternative Nachrichten gestoßen. Und dann kam Q, doch brauche ich hier die Erklärungen des fleißigen N8Waechters. Danke!

Politik wurde in unserer Familie nicht besprochen. Ich weiß nur, dass meine Eltern eine übermächtige Angst vor dem Bolschewismus hatten (berechtigt wie ich heute weiß). Ich wünschte mir heute, ich hätte meine Eltern mehr mit Fragen genervt.

Jedoch wie viele Familien wurden damals zerstört und wie viele Familien wurden danach von dem jetzt grassierenden System ebenfalls zerstört, die sich ehrlich abmühten und doch keinen Fuß auf den Boden brachten. Da grenzt es schon an ein Wunder, wenn dann noch spirituelle Gefühle wahrgenommen werden.

Ich könnte Bücher schreiben, doch was bringt es? Und so hoffe ich auf eine „zügige“ Veränderung, um vielleicht doch noch etwas in den Genuss einer besseren Welt zu kommen und zu sehen, dass unsere Kinder eine wirkliche Zukunft haben, ohne Sklaverei.

Age
Age
16. Mai. 2018 20:59

„“Die Welt ist verbunden.“, schreibt “Q“ und “Die Welt beobachtet.““

Der Begriff „die Welt“ ist meiner Meinung nach ein Systembegriff. Ja, die Welt (Jene) sind verbunden. Ja, die Welt (Jene) beobachten (uns).

Tim1964
16. Mai. 2018 21:52

Ob Trump nun wirklich das ist, was viele glauben (nicht Wissen), ebenso wie Putin?

Weder die russische ReGierung, noch die VSA ReGierung haben gegen das Massaker im Gaza irgendetwas verlauten lassen!

Putin schämt sich anscheinend … [new.euro-med.dk]

Trump und Putin sind was sie sind.

“Im Fall einer Aggression gegen Israel werden nicht nur die Vereinigten Staaten an Israels Seite stehen – auch Russland wird auf der Seite Israels sein”, sagte der stellvertretende Botschafter Russlands in Israel Leonid Frolow. “Viele unserer Landsleute leben hier in Israel, und Israel ist im Allgemeinen eine freundliche Nation, und deshalb werden wir keine Aggression gegen Israel zulassen.”

Insofern ist das ganze gezwitschere Von Trump und Q = Illussionstheater

Quittung für Russland kam postwendend:

Russland: Riesenbrand und Detonationen in ehemaligem Waffenlager [de.sputniknews.com]

Consultant
Consultant
17. Mai. 2018 12:18
Antwort an  Tim1964

Was hätte es bewirkt, wenn sie das Massaker „verurteilt“ hätten? Bis Israel dran ist, sind noch etliche Leinen zu lösen. Wie sagt der Nachtwächter so schön: Rückabwicklung.

Badischer Freidenker
Badischer Freidenker
16. Mai. 2018 22:04

Hallo zusammen,

auch der Alexander liest hier mit: 😉

Tagesenergie #114 – Teil 2 (ab 3:40)

Super, diese Vernetzung.

Herzliche Grüße
BF

Amelie
Amelie
17. Mai. 2018 15:54

Habe Teil 1 und Teil 2 angehört. Alexanders Analysen sind immer sehr aufschlussreich.

Manchmal wünschte ich mir jedoch, dass er nicht nur Andeutungen und dann den Rückzieher macht. Gerade dann scheint es doch aufschlussreich zu werden und dann lässt er den Zuhörer in der Luft hängen. Ich denke, dem allergrößten Teil ist es nicht möglich, an seinen Seminaren teilzunehmen.

Trotzdem – immer empfehlenswert.

Frigga
Frigga
17. Mai. 2018 1:31

Zweiter Teil von Alexanders Tagesenergie. Mit Erwähnung des N8chtwaechters. 🙂

Sehr spannend.

Tagesenergie #114 – Teil 2 [YT]

Sebun
Sebun
17. Mai. 2018 7:02

Ich möchte mal einen Gedanken mit euch teilen, den ich seit ein paar Tagen habe:

Es könnte doch auch sein, dass auch innerhalb der Trump-Regierung niemand so genau weiß, wer oder was Q ist. Klar, es wird suggeriert, dass es einer von ihnen wäre, aber woher die Gewissheit nehmen? Es könnte auch eine außenstehende Fraktion sein, die sich als amerikanisch patriotisch ausgibt, aber gar nicht ist.

Wenn Q oder XYZ Zugriff auf alle Daten weltweit hat, durch z.B. überlegene Technologie, die es ermöglicht, Daten einfach „aufzusaugen“ (Funk-Kommunikation macht das recht einfach möglich), dann könnten sie auch allerhand Bilder präsentieren, die sie selbst gar nicht erstellt haben, Stichwort Air Force 1.

Vielleicht wird dem Trump dieses und jenes vorgelegt, was er zu sagen und zu tun hat, ohne genau zu wissen, von wem es stammt. Nun gut, eine gewisse Kooperation liegt dem wohl zugrunde, aber es könnte ja sein, dass Trump all das nur widerwillig tut. Eventuell wird er ja auch erpresst? Ich komme darauf, weil es viele Widersprüche gibt, wie die Sache mit Israel, der Botschaft, den Toten, etc.

So, genug im Trüben gefischt. Vielleicht kann ja jemand dem Gedanken etwas abgewinnen.

Heil und Segen.

Haunebu
Haunebu
17. Mai. 2018 10:52
Antwort an  Sebun

Das ist mir auch schon durch den Kopf gegangen. 😉

Vielleicht ist Q überhaupt nicht von Trump, sondern sie erpressen ihn. Deshalb vielleicht auch die Botschaft von Trump „Ich höre euch“. Alles ist möglich.

Consultant
Consultant
17. Mai. 2018 11:38
Antwort an  Sebun

Möglicherweise hat Trump ja selbst ein paar Leichen im Keller und einen Deal gemacht. Das halte ich für durchaus realistisch. Ja, wahrscheinlich hat man ihn nicht geholt, weil er so ein tugendhafter Mensch ist. Aber vielleicht der beste Exekutor.

aktiver Mitleser
aktiver Mitleser
17. Mai. 2018 7:31

Kameraden, hört hier:

Merkwürdige „Himmelsgeräusche“ in den Niederlanden gehört [de.sott.net]

MdG
aM

Nachdenker
Nachdenker
17. Mai. 2018 9:52
Antwort an  aktiver Mitleser

Das ist voll gruselig. Aber ich muß dazu sagen, dass es zum Beispiel in Nordholland auch eine sogenannte aufgestellte Windflöte gibt. Das ist ein Kunstwerk, welches bei heftigem Wind ebenso solche Töne von sich gibt.

Age
Age
17. Mai. 2018 10:36
Antwort an  aktiver Mitleser

Ich finde das Geräusch nicht gruselig sondern eher faszinierend bis wunderschön. Kann es gerade überhaupt nicht einordnen, aber es klingt sehr alt und bekannt. Bin dann mal für ein paar Tage weg …

Gruß

ruebezahl99
17. Mai. 2018 9:04

Na, der „Präsidentenabsetzer von Kiew“, Held der Balkaneroberung und Leuchtturm der „Demokratie“ wird jetzt Ordnung in den Haufen „USA“ bringen! Hoffentlich hat Donald schon die Exilkoffer gepackt! 🙂

Ungewöhnlich: Bundespräsident Steinmeier besucht die USA – und trifft sich mit Trump-Gegnern [epochtimes.de]

Interessant ist auch, dass man einen „Nervengift-Mückofanten“ sozusagen „NSU-mäßig“ zu immer tolleren Purzelbäumen in der Manege antreibt. Kann man auch als „Hörigkeitstest“ betrachten. Beispiel: (man beachte den Konjunktiv)

Medien: Auch Deutschland hatte eine Probe von Nowitschok [deutsche-wirtschafts-nachrichten.de]

Dies „sollte man wissen“, wie sich ein Unikum [duden.de] immer zu artikulieren pflegte:

Vergiftung von Skripal, Rex Tillerson und verhinderter 3. Weltkrieg (Valeriy Pyakin) [YT]

Am Anfang eine nette Erklärung für die Namensgebung (now we choke), bei min 30:00 kommt noch eine Erklärung, ein Hundeleinen-Gleichnis für die Pseudo-Eliten. Kann ja auch eine Raute als Statussymbol sein. A. Wagandt hatte da in 114/1 eine nette Formulierung …

Gruß
Rübe

Lucky
Lucky
17. Mai. 2018 9:40

Uuuuuh, ich denke jetzt wird es langsam spannend!

Anthony Weiner indictment unsealed [reddit.com]

Consultant
Consultant
17. Mai. 2018 11:33
Antwort an  Lucky

Eine politische MOAB, der eine echte folgt? Here comes the pain …

Ansuz
Ansuz
17. Mai. 2018 10:02

Age,

das erste Mal, daß ich das spürte, war in meiner Kindheit. Anfang 80er, ich 10 oder 11, die Welt war für Kinder noch in Ordnung. Nachts, am Fenster zum Himmel geschaut und dann ein lautloses Brausen um mich herum und die Erkenntnis: Es kommt.

Es dauert noch, aber ich werde einen Krieg erleben – nicht materiell, sondern geistig (kurzgefasst). Es geht um alle Menschen und ich darf das miterleben. Danach wird alles gut sein. Gänsehaut am ganzen Körper …

Keine Ahnung, wo das herkam, es hatte auch nichts, wirklich gar nichts mit meinem Alltag zu tun. Ich kann nur sagen, bei späteren Momenten dieser Art habe ich mich auf meinem Weg daran orientiert und es war gut. Zum Thema Ego: Ich weiß, daß ich nur ein kleines Licht bin, aber das sind wir wohl alle. Wenn jeder sein Licht dazugibt, wird es aber hell in der Welt.

Bitte beschränke das Wissen nicht nur auf das Denken! Unsere Ahnen wussten viel mehr als wir … es gibt Zugang.

pedrobergerac,

genau. Sehnsucht, aber ich bin hier noch an Aufgaben gebunden. Und Deutsche beenden, was sie angefangen haben, oder?

H & S, Ansuz

SangUndKlang
SangUndKlang
17. Mai. 2018 11:07
Antwort an  Ansuz

Werte Ansuz und pedrobergerac, sehr ergreifend, dass Ihr Euer Innerstes mit uns teilt, von Herzen Dank dafür. Das tut gut und macht viel Mut!

Meinen tief empfundenen Dank auch an kirschenkraft, Icke, Annegret, … und all die anderen, die wir uns hier so tiefgehend und offen austauschen können.

Ich bin sehr berührt und Euch allen, die Ihr hier seid, und natürlich auch unserem hoch geschätzten N8wächter, sehr, sehr dankbar. Ein Hafen in dieser stürmischen Zeit.

Von Herzen
SangUndKlang

Eli
Eli
17. Mai. 2018 13:15
Antwort an  Ansuz

# 14 Ansuz

„und ich darf das miterleben“

Genau das Gefühl hab ich schon mein ganzes Leben, dass wir die Generation sind, die den kommenden Entscheidungspunkt miterleben wird.

Ortrun
Ortrun
17. Mai. 2018 15:29
Antwort an  Ansuz

Ich habe etwas Ähnliches erlebt wie Du, das war irgendwann früh im letzten Jahrzehnt. Zu dieser Zeit hatte ich gerade Familienangehörige verloren.

Jedenfalls stand ich auf dem Balkon, sah in den Himmel (ich meine, er müsste schon chemtrailversaut gewesen sein) und hatte das Gefühl von etwas Fremdem, Bedrohlichem, das auf uns zukommen wird. Dabei hatte ich den glasklaren Gedanken, dass nichts mehr so sein wird, wie es uns bekannt und vertraut war. Dies hatte etwas Endgültiges, wie ein Abschied vom alten Leben, ein irreversibler Einschnitt.

Dieses Gefühl war so intensiv, dass es durch Mark und Bein ging und ich konnte es nie vergessen, selbst der Himmel war wie verfremdet und bedrohlich – war Abendstimmung.

Ich hatte zuvor schon Dinge erlebt, die über unsere materielle Wirklichkeit hinausgehen. Bewusst war mir, dass wir alle Aufgaben haben und auch geführt werden, wenn wir es zulassen. Das kennen viele von Euch womöglich auch. Danach sah ich bewusst die fürchterlichen Veränderungen in der Arbeitswelt und im sozialen Bereich, die Zerstörung der Familien, der Kinder, den Zerfall – dazu tausend Fragen nach den Ursachen.

Zuerst kamen mir Bücher über den Weg (z.B. Finanzkatastrophe, Kopp-Verlag). Später das Weltnetz – der massive Aufwachprozess, dank D. Apel und Rumpelstilz (RIP).

Vertrauen wir uns einfach den Kräften des Himmels an! Wenn sie uns brauchen und wollen in diesem gewaltigen Prozess der Veränderung, dann werden sie uns zur rechten Zeit an den richtigen Platz führen und auch behüten – wie auch immer Ihr sie persönlich ansprecht.

In diesem Sinne: Heil und Segen Euch allen!

Nachdenker
Nachdenker
17. Mai. 2018 10:11

Heute gibt es ein Interview mit dem neuen US-Botschafter Richard Grenell auf Focus. Kleiner Auszug daraus:

„Ich bin ein großer Merkel Fan. Ich bewundere sie.“

„Grenell gilt als Vertrauter des US-Präsidenten. Er zeigt sich begeistert von der Politik Angela Merkels, machte aber klar, dass er von Deutschland höhere Militärausgaben erwartet. Nur so könne Deutschland die wichtige internationale Rolle spielen, die es verdient hat. Er möchte, das es die militärischen Fähigkeiten hat, um eine wichtige Rolle auf der internationalen Bühne zu spielen. Die USA wollen, dass Deutschland die Führungsrolle spielt, die es verdient hat und für die es ausgerüstet ist. Bei globalen Krisen wünscht er sich eine deutsche Beteiligung, die seiner Schlagkraft gerecht wird.“

Und ich dachte, unsere Bundeswehr wäre nur für den Verteidigungsfall. Und Trump schickt uns einen Merkelbewunderer, welcher auch noch ein Freund von Spahn ist, welcher ja bekanntlich bei den Bilderbergern war. Irgendwie nimmt alles groteske Züge an.

Erdbeerschorsch
Erdbeerschorsch
17. Mai. 2018 10:35
Antwort an  Nachdenker

Wenn alles immer verwirrender, verrückter und unerträglicher wird – jetzt auch langsam für die Schlafschafe – dann wird vielleicht ab einem gewissen Punkt jeder auf sich selbst zurückgeworfen und hat nur den Wunsch, daß dieser Irrsinn beendet wird. Dann kann er beendet werden, weil es ja dann erwünscht ist.

Haunebu
Haunebu
17. Mai. 2018 11:08
Antwort an  Nachdenker

Es geht mit Sicherheit nicht um die Rolle die uns zusteht, sondern darum noch mehr Geld aus Deutschland zu pumpen. :-p

Andersrum könnte auch die Möglichkeit bestehen, uns wieder in einen Krieg zu locken und uns wie immer als Schuldige abzustempeln.

Ja, es ist sehr grotesk und für uns wird durch Trump/Q nichts positives kommen.

SangUndKlang
SangUndKlang
17. Mai. 2018 10:12

Guten Morgen,

es spitzt sich immer mehr zu. Bitte schaut mal auf uncut-news.ch – eine Meldung nach der anderen, ich kann gar nicht alle Verweise hier einstellen. Wenn man das liest (und keine weiteren Informationen hat), dann herrscht ja nun die völlige Verwirrung (und Verängstigung …) – einmal mehr von Herzen Dank dem N8wächter, dass er uns so unbeirrt mit seiner Laterne leuchtet!

Krass, aber in der aufgebauten Logik nur konsequent:

Donald Tusk – Präsident des Europäischen Rates – erklärt die Scheidung der EU von den USA [uncut-news.ch]

Q findet auch seinen Weg in unsere (vorerst „alternative“?) Medienlandschaft:

QAnon, die größte Verarschung, seit es Social Media gibt? [dieunbestechlichen.com]

Spannend. Tief durchatmen. Weiter beobachten. Auch wenn es schwerfällt …

Uns allen Heil und Segen.

Von Herzen
SangUndKlang

Ortrun
Ortrun
17. Mai. 2018 15:46
Antwort an  SangUndKlang

Die Verwirrung, die Widersprüche steigern sich allmählich ins Unerträgliche, so dass sich das Gefühl einstellt, dass man nichts weiß, nichts wissen kann, und die Menschen zu Spielbällen werden.

Trump und seine Leute könnten auch der „Superfake“ sein, der uns auf unvorstellbare Weise betrügen soll. Aber es besteht immerhin die Möglichkeit, dass über Bande gespielt werden muss und zwar heftig, so dass alles den Anschein einer Totalverwirrung bekommen soll.

Sollte es so sein, müssen wir uns klar machen, dass die Gegner der Dunklen gegen einen Riesen-Tsunami von üblen Kräften ankämpfen müssen, deren Tentakel überall hinreichen und alles unterwandert haben.

Verwirrung (die auch dem Gegner gilt) könnte als Taktik zum Plan gehören – und ständig müssen auch Schachzüge verändert werden, es muss reagiert werden, da es sich um einen Prozess handelt, eine neue Form des Krieges.

Nichts stelle ich mir schwieriger vor, als so etwas erfolgreich zu meistern. Es geht eigentlich nur, wenn die Kräfte des Himmels auf der Lichtseite wirken und der Menschheit entsprechende Helfer (unbekannte – materielle und immaterielle) an die Seite stellen.

Es ist nur ein Gefühl, muss ich betonen, dass der Menschheit derzeit eine Chance gegeben wird, die Dinge abzukürzen und zu bewältigen, und damit hängt es auch vom Beitrag jedes Einzelnen ab – denn wir alle hängen an diesem gewaltigen Energienetz und entscheiden gemeinsam darüber, wie es ausgeht – durch unseren Beitrag, unser Bewusstsein, unser Handeln.

Lena
Lena
17. Mai. 2018 21:24
Antwort an  SangUndKlang

Nun zeigt D. Trump sein wahres Gesicht – pfui.

Israel und die Vereinigten Staaten bereiten weitere Angriffe auf Syrien vor [uncut-news.ch]

swissmanblog
18. Mai. 2018 11:12
Antwort an  SangUndKlang

Der N8W zusammen mit Alexander Wagandt? Verstehe ich das richtig? Anscheinend blicken hier viele nicht durch, was oder wer der nebulöse Vielschwätzer Wagandt wirklich ist ?! Wer’s gerne hat, à la Wagandt, möge sich ‚energetisch‘ vollsuselnd ‚laden‘ lassen. Ich halte von der nebulösen Quatscherei nichts.

Trifft ebenso zu für Jo Conrad (langjähriger Ex-Gesprächspartner von Wagandt), Worpswede bei Bremen. Er kann kaum einen Satz richtig und fertig formulieren und hat wenig bis kein Hintergrundwissen. Conrads Bühnenauftritt bei einem Anlass von Reiner Feistle vor ca. 1 1/2 Jahren war die katastrophale Inkompetenz. Kann man auf der Seite All-Stern-Verlag/Videos vermutlich noch anschauen.

Jeder, der 2 + 2 zusammen zählen kann, braucht keine solche Endlosquatscherei.

N8W, ich hoffe nicht, dass Du auf eine solche Salbaderei abfährst.

🙂 🙂 🙂

EvaMaria
EvaMaria
17. Mai. 2018 11:00

Lieber N8waechter, das wär doch mal was: Du als Gast bei der nächsten Tagesenergie bei A. Wagandt. Das würde bestimmt eine 8-Stunden- Sendung, dafür würde ich mir sogar frei nehmen …

Onkel
Onkel
17. Mai. 2018 17:56
Antwort an  EvaMaria

Ich mir auch. 🙂

Amelie
Amelie
17. Mai. 2018 19:04
Antwort an  EvaMaria

Super Idee. Reserviere mir auch schon mal 8 Stunden.

Markward
Markward
17. Mai. 2018 19:45
Antwort an  EvaMaria

Genialer Einfall! Bitte umsetzen!

Göttin der Liebe
Göttin der Liebe
17. Mai. 2018 22:47
Antwort an  EvaMaria

Tut mir leid. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen Alexander siebendreiviertelstunden zuzuhören, um 15 min. Nachtwaechter zu haben. Da lese ich lieber nochmal „Die richtigen Fragen stellen“ nach. Kommt mehr bei raus. Alexander in allen Ehren aber was er erzählt, könnte man auch in einem Zehntel der Zeit sagen. Ich packs einfach nicht.

Heil und Segen

leitwolf75
leitwolf75
17. Mai. 2018 23:58
Antwort an  EvaMaria

Liebe EvaMaria, #17

Das ist wirklich eine sehr gute Idee von dir, unser N8wächter bei Alexander. Ich wäre auch dafür, dass ARD und ZDF weg kommt, und dafür durch N8wächter 1.& 2. ersetzt wird, besser noch: ,,N8W 1. Tagesschau“ und ,,N8W 2. heute.“ 😉

Denn wären es endlich mal wahrheitsgemäße Nachrichten.

MfG

leitwolf75

Eidgenosse
Eidgenosse
17. Mai. 2018 11:29
Kräftiger Apfel
Kräftiger Apfel
17. Mai. 2018 12:18

Heil Euch!

Das Gefühl, daß der „tote Punkt“ überschritten ist, habe ich auch. Die Ereignisse überschlagen sich, die Medien jaulen und biegen, was das Zeug hält.

Kleine Einzelheit am Rande:

Computerpanne bringt Flugplan durcheinander [faz.net]

(8 Std. außer Betrieb, 71 (7+1=8) Flüge gestrichen von 1560 Flügen (1+5+6=12), 23 hätten gestrichen werden müssen (?), 2600 (2+6=8) Gäste betroffen …)

Hatte ja mal ganz naiv spekuliert, ob mit den Zahlen 18, 88, 12 Aktivitäten der (in unserem Sinne) konstruktiven Seite, und mit den Zahlen 13, 23, 33 Aktivitäten der destruktiven Seite – so daß die Bande immer weiß, wie die tagesaktuellen Geschehnisse zu bewerten sind.

Dann würde ich die Zahlenspielereien im obigen Text so interpretieren, daß die konstruktive Seite hier erfolgreich aktiv war und destruktive Maßnahmen erfolgreich unterbunden wurden.

Wünschen darf man ja. (c:

Heil und Segen!

Der Kräftige Apfel

weißer rhythmischer Weltenüberbrücker
weißer rhythmischer Weltenüberbrücker
17. Mai. 2018 20:49
Antwort an  Kräftiger Apfel

Seltsam, heute hatte ich es auch mit speziellen Zahlen. Heute morgen Rechnung an einen Kunden geschrieben – Summe 89,98. Später im Auto Uhrzeit 9:11. Heute Abend auf der Heimfahrt vor mir ein Auto mit dem Kennzeichen XXX QQ-888.

Wie dem auch sei, das Pendel nimmt Fahrt auf …

Göttin der Liebe
Göttin der Liebe
17. Mai. 2018 22:59
Antwort an  Kräftiger Apfel

Werter Apfel,

bist du der Meinung dass jegliche gemeldete Zahl eines Ereignisses irgendeine tiefergehende Bedeutung hat? Dass es codierte Botschaften sind oder magische Aufladungen?

Dass es bisweilen gemacht wird, ist mir klar, aber ich habe Mühe damit, in jeden Furz etwas hinein zu interpretieren. Bei Bildern in Nachrichten oder Zeitungen ebenso.

Heil und Segen

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
18. Mai. 2018 11:37
Antwort an  Kräftiger Apfel

Zu 19.2, Werte Göttin der Liebe,

auch ich möchte verschiedene Dinge nicht überinterpretieren, habe aber folgende Erfahrungen. Jeder von uns nutzt unterschiedliche Medien oder Gegenstände oder arbeitet in unterschiedlichen Bereichen, an unterschiedlichen Aufgaben. Und über diese genutzten und erlebten Dinge und Ereignisse erhält jeder seine für ihn spezifische „Zeichen“.

Ich stelle zum Beispiel Fragen sozusagen ans Universum und über meine Tätigkeiten oder genutzten Medien, etc. im Tagesablauf oder auch im Ablauf von manchmal Wochen, erhalte ich „Antwort“, und diese Antwort teilt sich mir solange mit, bis ich sie aktiv wahrgenommen habe. Diese Antwort kann niemand anders für sich erkennen, denn sie ist für mich.

Diese Erfahrung machte ich erstmals in 2009/2010. Anfangs begriff ich es nicht, hielt tatsächlich vieles für „Zufall“. Später achtete ich, wie von einer inneren Stimme geführt, intuitiv darauf und erlebte sogar eine Art Erleichterung und ein beständiges Gefühl des beschütztseins in allen Bereichen.

Heute ist es völlig selbstverständlich für mich. Im Gespräch mit Freunden Jahre später stellte sich heraus, daß sie ähnliches zu berichten wussten. Wie auch immer wir das betrachten oder bewerten wollen, ist für mich eindeutig klar, daß so viele Menschen wie es auf der Erde gibt, auch ebenso viele verschiedene spirituelle Zugänge und Zeichen möglich sind. Es ist für mich nicht nur völlig normal, sondern sogar absolut logisch.

Heil und Segen uns allen

Göttin der Liebe
Göttin der Liebe
18. Mai. 2018 16:04
Antwort an  Kräftiger Apfel

Werte Annegret,

meine Frage beantwortet sich dadurch nicht. Es macht ja einen Unterschied eine bestimmte Frage zu haben und dann für die Antwort oder Bestätigung auf meine individuelle Weise offen zu sein oder mir jede beliebige Meldung vorzuknöpfen und mit allem Zahlenspiele zu veranstalten.

Die Deutung hier war ja auch nichts persönliches, sondern eine allgemeine Interpretation des Ereignisses, aufgrund gemeldeter Zahlen. Wie gesagt, manchmal ist es offensichtlich, aber alles und jedes zu deuten, ist für mich Unfug. Aber ich bin auch kein „Zahlenflüsterer“ wie gegebenenfalls andere.

Heil und Segen Dir

Kräftiger Apfel
Kräftiger Apfel
21. Mai. 2018 14:33
Antwort an  Kräftiger Apfel

Heil Dir, Göttin der Liebe!

Nein, ich sehe es genau wie Du: Dort wo es praktiziert wird, dient es der Informationskodierung und magischen Aufladung, aber es wird nicht immer und überall praktiziert. Es gibt innerhalb der Informationsbewegung mehrere Relevanzebenen. Und auch wenn auf der untersten – der Unterhaltung des einfachen Volkes – schon die allermeisten subliminalen Botschaften beabsichtigt und wohlplatziert sind, sind diese dennoch (meiner Meinung nach) nicht für den Austausch höherer Ebenen bestimmt. Da hätten die viel zu tun.

Wo genau die Grenze liegt, vermag ich nicht zu sagen – vermutlich ist diese Grenze auch je nach Sachlage und Erfordernis beweglich. Unter Garantie sind aber Meldungen über Flughafensperrungen, Flugzeugabstürze, Terroranschläge, u.ä. betroffen. Dort kann man die – notfalls auch entgegen offensichtlicher Tatsachen („Verwechslung“ Stockwerk/Floor) – eingesetzten markanten Zahlen in schöner Regelmäßigkeit vorfinden. Es liegt meines Erachtens nahe, daß hier u.a. auch Verantwortlichkeiten kodiert werden. Geht schneller, bzw. flächendeckender, als mit den üblichen Kommunikationsmitteln. Setzt allerdings voraus, daß sie einen ernstzunehmenden Gegenspieler haben … (c:

Liebe Annegret, auch Deine Sichtweise kann ich (für mich persönlich (c;) gut nachvollziehen. Ich hatte dazu hier oder auf dem TB schon mal was geschrieben. Es war mir auch vor Jahren aufgefallen, daß mir „symmetrische“ Kombinationen wie 11:11, 22:22 häufig dann über den Weg laufen, wenn ich mich in einer harmonischen Geistesverfassung befinde oder gerade eine wichtige Erkenntnis gewürdigt und verinnerlicht werden will. Sozusagen als Bestätigung fürs Richtigmachen. „Knapp verpasst“ (22:23, 11:10) ist häufig verbunden mit dem Selbstertappen bei destruktiven Gedanken und Gefühlen, also fürs Falschmachen.

Für mein Verständnis eindeutig eine Art Leitsystem, mit dem hier offenbar kommuniziert wird. Spannend!

Heil und Segen Euch allen!

Der Kräftige Apfel

Lyanne
Lyanne
17. Mai. 2018 12:57

Brandon Smith: Global Elitists Are Not Human [alt-market.com]

Ist es wahr, ...
Ist es wahr, ...
17. Mai. 2018 12:59

… dass in Deutschland ab Mai 2018 Fotografie- und Filmverbot herrscht?

Na dann haben die Politverbrecher ja zukünftig nicht mehr viel Beweismaterial gegen sich, wenn ihre Gräueltaten bewiesen werden müssen. Auch unsere Asyl-Sagenden können sich dann so richtig ausleben.

Wenn das mal nicht der totale Anfang vom Meinungsfaschismus ist. Es dauert sicher nicht mehr allzu lange, bis Andersdenkende von zu Hause abgeholt werden. Vielleicht sind diese Ankerzentren bald für sie reserviert. KZ lässt grüßen …

leitwolf75
leitwolf75
17. Mai. 2018 13:03

Werte Gemeinde,

da steigt man in den letzten Tagen überhaupt nicht mehr durch, es macht den Anschein als hätte einer einen Mixer in die Gemengelage gestellt und kräftig umgerührt. Alles ist total durcheinander geraten, eine riesen Staubwolke, die sich erstmal wieder legen muss.

Die Entlassung mit Ex-Außenminister Rex Tillerson, ich hab auch nicht so ganz verstanden, es wird wohl auch zum Illusionstheater gehören. Es macht den Anschein, dass der jetzige Außenminister der VS nicht der letzte gewesen sein wird und er gefällt mir ganz und gar nicht!

HuS

leitwolf75

koppi
koppi
17. Mai. 2018 13:04

„Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“

Ja, nee ist klar, Q ist komplett verarsche … wo das alles hinführt, das ist die spannende Frage. Nicht ob, sondern wann der Umbruch (auch für uns und die gemeinen Massen sichtbar) kommt, ist hier die Frage?

Q ist ja auch näher auf alternative amerikanische Medien ala Alex Jones eingegangen, mich würde es nicht wundern wenn es parallel dazu auch hier solche „alternativen“ Medien gibt. 😉

Offizielle Beistandsbekundungen von irgendwelchen Botschaftern oder auch Präsidenten, kommt schon, das heißt mal gar nix. Der Volksmund kennt doch die Redewendung: „Gute Miene zum bösen Spiel.“

@N8wächter bist ja kräftig am aufholen. 😉

kirschenkraft
kirschenkraft
17. Mai. 2018 13:48

Liebe Kameraden,

es tritt jeden Tag deutlicher hervor, wie sich Spreu und Weizen trennen. Sowohl die „alternativen Seiten“, als auch die Menschen dahinter und generell. Jetzt kommt die Stunde, in der alle Farbe bekennen müssen, auf welcher Seite sie stehen.

Je abstruser und konstruierter die Texte zur „Abwehr“ sind, desto tiefer stecken die im Sumpf mit drin. Siehe der Artikel bei den „unbestechlichen“. Was für ein Paradoxon hier alleine nur der Name impliziert.

Weil das heute große Wellen schlägt:

Die Sachen (Laptop, etc. können jetzt legal übergeben werden!) in Zusammenhang mit dem Wiener Würstchen werden sicherlich ein großer Sargnagel für einige Böse und mag der Dominostein für vieles weitere sein. Wiener sitzt sowieso schon ein. Der hat seine Portion schon bekommen. Hat er einen Deal gemacht? Es kann sich nur darum drehen, jetzt in die Keller nach den Leichen zu gucken und die Dunkelheit zu vertreiben. Wo die liegen wissen die richtigen Menschen, die jetzt an genau den richtigen Positionen dafür sitzen.

Denkt dran: Der Schneeball rollt und kann nicht aufgehalten werden. D5=höchste Lawinenwarnstufe.

Lasst uns weiter beobachten und unterstützend mitarbeiten.

Da liege ich doch mit meiner 3-Wochen-Aussicht gar nicht so schlecht. Mal gucken, wo wir in drei Wochen stehen …

@Icke…, zuerst: Ich will dir nicht ans Bein pinkeln!

Deine Kommentare haben mich heute morgen stutzig gemacht, im positiven Sinn. Wer bist Du? Ich täte mich nie trauen hier in diesem Licht- und Wahrheitsumfeld solche Kommentare einzustellen, außer ich hätte eine echte Legitimation und soll (!) das auch tun (Neonschild ist damit beleuchtet). Hast du die?

Ich habe mal irgendwo gelesen, wenn das alles rum ist, werden sich einige wundern, wer ihr Nachbar oder Arbeitskollege war, bzw ist. Vielleicht gilt das auch für Kommentatoren. In dem Zusammenhang sehe ich Deinen Zwinker-Smiley in Bezug zu meiner These von 3 Wochen in einem anderen Licht.

Es gibt aber noch einen Satz: „Wer redet, weiß nicht und wer weiß, redet nicht.“

Oder sehe ich vor lauter Theatervorhängen die Bühne nicht mehr? Klär uns doch einfach auf … wenn jemand die Wahrheit aushält, dann ja wohl hier!

Mit kameradschaftlichen Grüßen
Kirschenkraft

Icke...
Icke...
17. Mai. 2018 17:17
Antwort an  kirschenkraft

Kirschenkraft,

„Ich täte mich nie trauen hier in diesem Licht- und Wahrheitsumfeld solche Kommentare einzustellen“ Es gab einen Anlass dafür und ich bin mir sehr bewusst, was ich hier mache!

„außer ich hätte eine echte Legitimation“ Die hab ich!

„und soll (!) das auch tun“ Meine Intuition hat mir ein eindeutiges Zeichen gegeben.

„Es gibt aber noch einen Satz: „Wer redet, weiß nicht und wer weiß, redet nicht.“ Klar gibt es den Satz in dieser alten Welt. Aber das Neue wird mit Offenheit, Wahrheit und Ehrlichkeit agieren … und es wird auch so beginnen und gerade überlagert sich das eben. (im Kleinen wie im Großen)

„in Bezug zu meiner These von 3 Wochen in einem anderen Licht.“ Ich habe kein Wissen über die „zeitliche“ Abfolge des Planes, ansonsten wäre ich ja ein gefundenes Fressen für die Minusseelen, obwohl sie es ja versucht haben.

Ich wollte eigentlich einfach nur schreiben, dass wir in 3 Wochen mit den Fragestellungen beginnen können ;-), also das ist keine Ankündigung!

Und sollte das ganz grober Unfug sein, was ich hier schreibe, dann wird der N8Wächter in seiner Funktion bestimmt das Thema beenden oder mich kritisch hinterfragen.

Weiter geht es …

Eli
Eli
17. Mai. 2018 18:43
Antwort an  kirschenkraft

#23 Kirschenkraft

„@Icke…, zuerst: Ich will dir nicht ans Bein pinkeln! Deine Kommentare haben mich heute morgen stutzig gemacht, im positiven Sinn. Wer bist Du?“

Nun hab ich mal wieder den ganzen Faden rauf und runtergerollt, um Ickes Kommentare zu finden – ergebnislos! Klär mich doch mal auf, worauf Du Dich beziehst. Danke!

vindr
vindr
17. Mai. 2018 20:37
Antwort an  kirschenkraft

Heil Dir Icke!

Mit allem Respekt, ich wundere mich, daß gerade Du, Icke, nicht die deutsche Höflichkeit einer Anrede- und Grußformel aufbringst, wie es diesen Kommentarbereich ursprünglich ausgezeichnet hat.

# 6.11 qniversum-1-292-1-303/#comment-99351

Zitat: „Der Eine kommt aus unserer (!) Mitte! Er ist wie wir. Der Eine will unter den dann gegebenen Voraussetzungen genauso ein „ganz normales“ Leben, leben wie wir alle.“

Ich glaube, ein Mensch, der diesen Kampf gekämpft hat, wird nach erfolgreicher Schlacht garantiert eines nicht, ein „ganz normales Leben leben, wie wir alle“. Häusle baue, Familie gründen, mit Nachbarn ein Bier zischen oder was? Denk mal an Frodo, du kannst dann nicht mehr ein normales Leben führen.

Mir selbst wäre diese Vorstellung unerträglich, wofür kämpfen wir denn?

Sol Sal Sig
vindr

Lena
Lena
17. Mai. 2018 22:16
Antwort an  kirschenkraft

Heil Dir, Icke!

Auch ich möchte Dir danken für Deine heutigen Kommentare, recht vielen Dank!

Heil und Segen für uns alle hier!
Lena

Sebun
Sebun
18. Mai. 2018 7:27
Antwort an  kirschenkraft

Werter Icke, (23.1 und 6.17 voriger Beitrag)

dass die Menschheitsgeschichte noch viel weiter zurückreicht ist klar. Alles weitere liegt noch im Nebel der fernen Vergangenheit. Gut, wenn es jemanden gibt, der das alte Wissen bewahrt. Dabei stellt sich mir aber unweigerlich die Frage, wie alt sind denn diese Familien? Jahrtausende? Ich hätte ja gemutmaßt, 3. Macht und RD sind das Gleiche. Klingt aber plausibler so. Der N8wächter hatte ja auch schon angekündigt, bald einen Beitrag in die Richtung der weiten Vergangenheit der Menschheit zu bringen, ich bin gespannt.

Du beschreibst eine Dreifaltigkeit, bzw. Dreieinigkeit aus 3. Macht, RD und Wahrheitsbewegung. Deinen Ausführungen nach wird Allvater eingreifen, wenn alle drei sich einig sind? Dazu wäre es natürlich hilfreich, wenn man gegenseitig von sich wüsste und in Austausch befindlich wäre. Es ist wohl so, wie auch bei dieser amerikanischen Gerichtsbarkeit (dass erst jemand diese oder jene Beweise fordert), es muss erst gefordert worden sein, bevor geliefert wird. Wenn sich das aber auf den Volkswillen im Gesamten bezieht, dann kann das noch etwas dauern.

Was ich mich auch frage ist, wie du zu der Ehre (oder Belastung) kamst, Träger des Wissens zu werden. Ich meine, du wirst ja kaum irgendwo in einer Kneipe gesessen haben und dann kam einer und sagte „Hey, wir beobachten dich, du bist würdig, willst du wissen?“ Und was ist deine Aufgabe als Wächter? Worüber wachst du?

„Nunmehr nach vielen Jahren ist hoffentlich erkannt worden, warum das nicht geht oder nur bis zu einem bestimmten Punkt geht.“ „Ich habe kein Wissen über die „zeitliche“ Abfolge des Planes“ Scheinbar weißt ja auch du noch nicht alles (wer tut das schon), da du wohl keine aktuelle Kenntnis davon hast, inwiefern innerhalb der Kreise ein Konsens darüber besteht. Was führt dich dann zu der Aussage, wir wären auf der Zielgeraden, und allzu lange würde es nicht mehr dauern? Intuition?

„Aber das Neue wird mit Offenheit, Wahrheit und Ehrlichkeit agieren … und es wird auch so beginnen und gerade überlagert sich das eben. (im Kleinen wie im Großen)“ Das finde ich, ist deutlich zu spüren. Manche (wie meine Frau) wehren sich noch, bekommen mit der Einstellung aber zunehmend Probleme. Das schlägt sich auch im Körper nieder.

Ich persönlich freue mich darauf, entspricht es doch viel mehr meinem Wesen, als die Verlogenheit, der Eigennutz und all die anderen schändlichen „Werte“, die Jene uns anerziehen wollten. Außerdem erhoffe ich mir darüber hinaus auch eine Offenheit für die Nutzung von Talenten, ohne so starre Rahmenbedingungen (Stichwort Berufung). Es gibt soviel, was mich interessiert und was ich kann, dass es frustrierend ist, in diesen Unsinn aus fest definierten Berufen gequetscht zu werden. Schreinernder Flugscheiben-Piloten-Schmied-Förster-Verwalter in Führungsposition wäre nicht schlecht. 😀

Ich denke, der N8wächter weiß schon, was er tut, und wenn er hier nichts beendet oder hinterfragt, ist das auch eine Aussage. Die Fragen stelle ich aber ja auch schon. Ja, auch der N8wächter erfüllt hier eine (seine) Aufgabe, die sehr wichtig ist, und ich denke, es wird ihm gedankt werden. Die meisten hier sitzen aber noch mit einem numerierten Zettel in der Hand und warten, dass die mystertiöse Gestalt am Schalter sagt, welche Aufgabe sie bekommen. 😉

So, das reicht erstmal.

Heil und Segen allen.

Icke...
Icke...
18. Mai. 2018 10:56
Antwort an  kirschenkraft

vindr 23.3,

„Du, Icke, nicht die deutsche Höflichkeit einer Anrede- und Grußformel aufbringst“ >> Es gibt aktuell eine wichtige Botschaft und die wird klar durchgegeben!

„Ich glaube, ein Mensch, der diesen Kampf gekämpft…“ >> Er ist ein Mensch mit menschlichen Bedürfnissen! Außerdem schrieb ich „unter den dann gegebenen Voraussetzungen“.

„Mir selbst wäre diese Vorstellung unerträglich, wofür kämpfen wir denn?“ >> Der Eine schöpft seine Kraft aus der Liebe, genauso wie alle anderen. Wenn er diese Liebe nicht bekommt, dann wird es schwierig für Ihn, seiner Berufung nachzugehen. Also wenn du verlangst, dass er weiter in der Isolation verbleiben soll, damit er sein Dienst verrichtet, dann hast du etwas grundsätzlich nicht verstanden.

Icke...
Icke...
18. Mai. 2018 13:19
Antwort an  kirschenkraft

Sebun 23.5,

„Dabei stellt sich mir aber unweigerlich die Frage, wie alt sind denn diese Familien? Jahrtausende?“ >> Wie alt sind die Königshäuser? Wie alt sind die familiären Verknüpfungen der Minusseelen?

„Deinen Ausführungen nach wird Allvater eingreifen, wenn alle drei sich einig sind?“ >> Als Einheit wirkt dann der Allvater, durch alle zusammen. Es ist dann der Ausdruck dessen!

„Dazu wäre es natürlich hilfreich, wenn man gegenseitig von sich wüsste und in Austausch befindlich wäre.“ >> Es findet ein Austausch statt, aber dieser findet nicht auf dieser Ebene statt! Aber ja, es ist Zeit, die Kräfte zu bündeln und vor allem, sich menschlich (!) kennenzulernen, korrekt!

„Was ich mich auch frage ist, wie du zu der Ehre (oder Belastung) kamst, Träger des Wissens zu werden“ >> Auswahlverfahren. Du bekommst das ganze Wissen auch nicht auf einmal, sondern musst immer mehr freischalten, je nachdem ob du Prüfungen bestehst oder nicht. Es ist genauso ein Aufwachprozess wie jeder andere, nur geht es hier richtig ans Eingemachte und das muss man aushalten, letzteres ist eben das schwierige. (definitiv Belastung!)

„Und was ist deine Aufgabe als Wächter? Worüber wachst du?“ >> Ich beobachte die energetischen Flüsse und wache darüber, dass der Plan eingehalten wird oder anders, decke den Schwindler auf, genauso wie die Wahrheitsbewegung als Gesamtheit über das große Ganze wacht. (im Kleinen wie im Großen)

Zu Absatz 4:

Sobald sich eine gewisse Energie, welche wir auch den Einen nennen können, in einem menschlichen Körper manifestiert hat, dann wird der Mensch und die Energie eins. (Es ist die vollendete Verbindung Höheres Selbst in den menschlichen Körper.)

Keiner hat den kompletten Plan. Weder die RD, noch die Uralt-Familien. Wenn der Eine zu dem Einen wird, dann beweist er sich und der Allvater sendet dann Zeichen! Das ist dann die Bestätigung, dass es auch wirklich der Eine ist. Die Naturvölker und hochgeistigen Menschen wissen das! Sie brauchen kein Internet! ?

Die Zielgerade ist erreicht, wenn der Eine weiß, wer er ist. Außerdem haben die Minusseelen ihren Plan vollendet => Bau des Tempels in Jerusalem inkl. satanischem Ritual. Nur der, der kommt, ist eben nicht der Antichrist, sie haben ihren und unseren Herrn gerufen und er wird sich jetzt mit ihnen beschäftigen. (in Gesamtheit der 3. Macht)

Es ist nicht einfach Intuition, wie es der „normale“ Mensch verstehen würde, es ist die Drei-Einigkeit: Kopf – Herz – Bauch bilden eine Einheit. Und ich tue das nicht einfach nur wegen eines lauen Bauchgefühls. Das was ich hier mache, habe ich vor ca. einem dreiviertel Jahr schon einmal gemacht, aber es wurde damals nicht verstanden/erkannt.

Nun mache ich es glasklar und Ihr könnt entscheiden, ob es authentisch ist oder nicht. Ich könnte ja auch ein MK-Opfer sein?! (prüft das!) Oder ich locke die Minusseelen nur in eine Sackgasse? Die Wahrheitsbewegung als Ganzes muss einen für sich sprechen lassen (Einer als Gesamtheit der Wahrheitsbewegung) und dieser muss sich ja mal irgendwann zu Wort melden. Ich würde mich freuen, wenn ein anderer hier auch einen Anspruch erhebt. Dann wären wir schon zu zweit!

Hier noch mal die Sajaha-Prophezeiung:

Vom Hohen Norden wird der Dritte Sargon kommen;
unvermutet wird er hereinbrechen über die in Gift lebende Erdenwelt,
wird mit einem Schlage alles erschüttern und seine Macht wird unbezwingbar sein.

Er wird keinen fragen, er wird alles wissen.
Eine Schar Aufrechter wird um Ihn sein,
ihnen wird der Dritte Sargon das Licht geben,
und sie werden der Welt leuchten.

Wenn der Dritte Sargon gekommen sein wird
und die Schlachten wird geschlagen haben,
so werden jene seine Schwerter gewesen sein –
siegreich gegen vielfache Überzahl.

Dann wird er, der Rächer, über den Weltkreis gedonnert sein
mit feurigen Streitwagen, Blitze schleudernd gegen die Mächte der Finsternis,
bis sie restlos vertilgt sind.
Und die Stunde des Lichtes wird heimkehren über die Erdenwelt.

Einsam sind die Tapferen und die Gerechten.
Doch mit ihnen ist die Gottheit.

Erdbeerschorsch
Erdbeerschorsch
18. Mai. 2018 14:17
Antwort an  kirschenkraft

@vindr 23.3

Was sollte er denn nach Deiner Meinung machen wollen? Es will doch eigentlich jeder nur in Frieden mit sich und seinen Mitmenschen leben, etwas erschaffen und weitergeben. Vielleicht zieht er ja genau deswegen in die Schlacht. Für mich wäre genau das der Antrieb.

Und was hast Du gegen ein Bierchen mit dem Nachbarn?

Icke...
Icke...
18. Mai. 2018 15:24
Antwort an  kirschenkraft

Erdbeerschorsch,

„Vielleicht zieht er ja genau deswegen in die Schlacht. Für mich wäre genau das der Antrieb.“ >> Ganz genau!

Sonne
Sonne
18. Mai. 2018 21:51
Antwort an  kirschenkraft

@Icke…

Ich danke Dir für den Mutdich hier so zu äußern. Von Anfang an hatte ich ein gutes Gefühl bei dir.

Zu deiner Aussage: „Der Eine kommt aus unserer (!) Mitte! Er ist wie wir. Der Eine will unter den dann gegebenen Voraussetzungen genauso ein „ganz normales“ Leben, leben wie wir alle.“

Davon bin ich auch überzeugt und das hat er auch verdient. Ich hatte einmal vor ein paar Jahren in einem Gespräch mit meinem Sohn etwas gesagt, das ähnlich war.

„Wenn ich König wäre und alles für mein Volk tun würde, damit es ihnen gut geht, wollte ich nicht besser Leben als sie und ich bräuchte auch kein Schloss.
Ich würde unter ihnen und mit ihnen Leben.“

Huldigung/Anbetung braucht der Eine nicht. Geliebt zu werden reicht. ?

Von Herzen alles Gute dir Icke und viel Erfolg Dir, dem Einen und seinen Mitstreiter, auf dass die Mitstreiter immer mehr helfende Hände bekommen und sei es nur auf geistige Art.

In Liebe
Sonne

Thorson
Thorson
18. Mai. 2018 22:15
Antwort an  kirschenkraft

Werter Icke (#23.7),

Deine Ausführungen sind für mich stimmig, erzeugen intuitiv keinen Konflikt in mir. Dein Vorgehen finde ich zwar gewagt, aber „Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!“. Irgendwann muß dafür die Zeit reif sein, um damit weiter an die Öffentlichkeit zu gehen.

Also bitte gerne weitermachen, irgendwann schließe ich mich Euch an. 🙂

Heil und Segen
auf all Euren Wegen

Sonne
Sonne
18. Mai. 2018 23:56
Antwort an  kirschenkraft

Der Eine ist eins. Seine Beziehung ist ein Kreis und keine Befehlskette. Er lebt die Beziehung ohne Machtspiele und seine Mitstreiter sind eins mit ihm. Freiwillig und ohne Befehl.

Für uns Menschen ist es unvorstellbar, zusammenzuleben und zu arbeiten, ohne Hierarchien, ohne, dass jemand Macht über andere ausübt. Es ist auch nicht seine Absicht zu Strafen, sondern zu heilen. @Göttin der Liebe hat es aus meiner Sicht erfasst.

Für geschaffene Hierarchien, braucht man Gesetze und die gewaltsame Durchsetzung der aufgestellten Regeln. Diese Befehlskette oder das Ordnungssystem zerstört gesunde Beziehungen, anstatt sie zu fördern.

Wenn wir Unabhängigkeit dem Eingehen von Beziehungen vorziehen, werden wir zur Gefahr für uns selbst und andere. Damit manipulieren wir andere Menschen um unseres eigenen Glücks Willen. Autorität, wie wir Menschen uns das vorstellen, ist nur eine Entschuldigung, welche die Starken benutzen, um Schwachen ihren Willen aufzuzwingen.

Auch wenn der Eine als Rächer dargestellt wird, so verstehe ich es nicht als Strafender. Das Licht der Wahrheit wird so stark wie ein Schwert sein und auch schmerzen. Wahrheit tut weh …

Dadurch wird die Sünde klar/offensichtlich gemacht sein und sich von innen heraus selbst verzehren. Die Worte Sahajas würde ich nicht buchstäblich nehmen, sondern sinnbildlich.

Wie auch immer, dadurch, dass wir durch unsere Worte in Beziehung zueinander stehen, kommen wir der Wahrheit immer näher und der Durchbruch durch erkennen und verstehen, warum alles so ist, wie es ist, ist nah.

Euch allen ein erkenntnisreiches, schönes und harmonisches Wochenende.

AnnieB
19. Mai. 2018 2:05
Antwort an  kirschenkraft

Icke #23.7:

Ich habe 2 Fragen: Bist Du der/die Icke, die bei YT unter Icke11234 kommentiert? Manche verwenden in verschiedenen Foren unterschiedliche Spitznamen.

Die 2. Frage: Kann der Eine auch die Eine sein?

SH Annie

Sebun
Sebun
19. Mai. 2018 9:41
Antwort an  kirschenkraft

Werter Icke,

zunächst möchte ich einmal einwerfen, dass ich nicht weiß, wie ich prüfen soll, ob Du nicht doch der Gegenseite dienlich bist. Ein MK-Ultra-Opfer, Desinformant oder Bauernfänger könntest Du allemal sein. Außer darüber zu meditieren oder Dich zu treffen, weiß ich nicht, wie ich das herausfinden soll. Und selbst dann könntest Du ja ein Art Tarn-Aura um Dich gelegt haben, um derlei Zugriff abzuwehren und denjenigen zu täuschen.

Du könntest auch jemand sein, der mit seinen Ausführungen den Einen, bzw. „andere Eine“ ausfindig machen will, um sie aus dem Verkehr zu ziehen. Ich muss aber sagen, dass ich nicht das Gefühl habe, dass dem so ist, und ich sehe es wie Sonne und Thorson: Es erzeugt keine negative Resonanz, im Gegenteil.

„Aber ja, es ist Zeit, die Kräfte zu bündeln und vor allem, sich menschlich (!) kennenzulernen, korrekt!“ >> Nun denn, dann lass uns uns kennenlernen. Ich wäre auch für so etwas zu haben, wie Erdbeerschorsch vorschlägt (29).

„Sobald sich eine gewisse Energie, welche wir auch den Einen nennen können, in einem menschlichen Körper manifestiert hat, dann wird der Mensch und die Energie eins.“ >> Was ich interessant finde ist, dass Du sagst, Du kennst den Einen, gleichzeitig aber derlei Optionen zur Verfügung stellst. Du sagtest auch, jeder könne zu dem Einen werden. Auch, obwohl Du ihn schon kennst? Oder ist es eher als Teil des Einen zu verstehen?

Es ist so, dass ich mich mit vielem von dem, was Du über dein Einen sagst, identifizieren kann. Ich fühle, ich weiß, auch ein Teil dessen zu sein. Einen Verbund aus Kopf-Herz-Bauch strebe ich an, doch war mein Kopf bisher übermächtig und hat die anderen beiden immer überlagert. Dennoch bin ich zu beidem anderen auch in der Lage und lasse sie auch immer mehr Einfluss nehmen. Ich erinnere mich an diverse Situationen, wo der Bauch und das Herz übermäßige Signale sendeten, die durch den ganzen Körper gingen, ich habe sie damals aber nicht verstanden.

Nochmal ein bisschen zurück:

„Außerdem haben die Minusseelen ihren Plan vollendet => Bau des Tempels in Jerusalem inkl. satanischem Ritual.“ >> Wie meinst Du das? Wenn die Minusseelen den Tempel gebaut haben werden, dann …? Oder haben sie ihn jetzt schon erbaut? Eine Art provisorischer Tempel?

Ich meine durch diese Geschichte letztlich mit der Botschaft und dem Blutopfer dafür. Das ist kein Tempel und schon gar nicht der, für den die Al-Aksa-Moschee weg müsste, weiß ich, aber ich frage einfach Verständnis halber. Soll das wirklich eine Grundbedingung sein? Das ginge ja wieder in Richtung unabänderliche Prophetie!

Noch weiter zurück: Du sagtest, die 3. Macht wüsste in Teilen nicht, wie die Wahrheit ohne Massenpanik zu verbreiten wäre. Ich denke, über die Rückeroberung der Medien von den Negativen ginge es. Immer noch sind die Massenmedien das, was die meisten Menschen erreicht (liegt ja im Namen). Wenn sich dort der Wind drehte, ginge es vielleicht auch schonend. Aber eben sehr zeitintensiv.

Ich schätze, für vieles fehlt uns schlicht die Zeit. Oder nicht? Spielt sie überhaupt eine Rolle? Aus menschlicher Sicht vielleicht, da wir in unserem Körper zeitlich begrenzt hier sind und Ungeduld eine menschliche Untugend ist, aber ist es wirklich wichtig?

Gott mit uns.

Icke...
Icke...
19. Mai. 2018 11:09
Antwort an  kirschenkraft

AnnieB,

1. Ich schreibe ausschließlich hier beim N8Wächter.

2. „Kann der Eine auch die Eine sein? “ >> Ja/Nein, weil wenn wir den/die Eine/n als zeitlos betrachten, dann ja. Aber für dieses Finalstück, zu diesem Zeitpunkt, ist es ein männlicher Charakter-Spieler. Es werden sehr klare Worte gesprochen werden müssen, durch ihn und diejenigen, die entsprechendes Fachwissen haben, in den jeweiligen Bereichen.

Hier geht es auch um energetische Aspekte. Das gilt aber nur für das finale Ende der alten Zeit! Was danach passiert, werden nach einer entsprechenden Übergangszeit allein die Menschen entscheiden.

AnnieB
19. Mai. 2018 12:36
Antwort an  kirschenkraft

Icke… #23.15

Danke, Icke, da bin ich in jeder Hinsicht beruhigt. Der/die Icke von YT ist ein Führerhasser und hätte hier absolut nichts zu suchen. Ich bin auch froh darüber, daß es ein männlicher Charakter ist, denn knallharte Ansagen sind dringendst erforderlich. Schluß mit Weicheierei. Danke!

SH
Annie

vindr
vindr
19. Mai. 2018 19:08
Antwort an  kirschenkraft

#23.16, Liebe AnnieB!

Ich habe hier auch noch nichts gelesen, daß Icke sich für den Führer ausgesprochen hätte.

Nichts für ungut.
Sol Sal Sig

AnnieB
20. Mai. 2018 0:46
Antwort an  kirschenkraft

Liebe vindr #23.17:

Nein, das hat er nicht, sich ausdrücklich für den Führer ausgesprochen. Es hat sich vielleicht nicht ergeben. Icke… ist ja sehr fokussiert auf ein bestimmtes Thema, was uns allen ja unter den Nägeln brennt.

Ich glaube einfach nicht, daß sich hierher Führerhasser verirren, denn das Thema wird ja öfter gestreift. Man würde sich hier dann sehr schnell einer Konfrontation gegenüber sehen und es würde sehr ungemütlich werden. Wer macht das freiwillig?

Auch Icke… wird das wissen. Er hat sich diesen und keinen anderen Blog ausgesucht. Vielleicht äußert er sich ja noch zu seiner Einstellung zu dem Mann, der Deutschland und ganz Europa vor der Bolschewisierung verteidigt hat, unserem Führer. Mich würde es freuen.

Dir liebe Grüße,
Annie

vindr
vindr
20. Mai. 2018 15:28
Antwort an  kirschenkraft

Dir auch viele Grüße, liebe Annie!
Sol Sal Sig

Icke...
Icke...
21. Mai. 2018 13:02
Antwort an  kirschenkraft

vindr,

mein Eid liegt ein Stück weit mehr zurück und dem fühl ich mich verpflichtet.

Stichpunkt: 13. Apostel

Amelie
Amelie
17. Mai. 2018 16:10

Lieber N8Waechter, ich denke, Sie bekommen das hin, das Bild des Tages hier einzustellen:

Bilddatei

Welches Blut haben sie denn unter dem Bild an der Wand verwendet? „3“ fette Blutflecke und drumherum viele kleine.

Amelie
Amelie
17. Mai. 2018 19:25
Antwort an  Amelie

Ergänzung:

Vom Arm des Kindes geht eine dünne Blutlinie durch die Blutspritzer und endet nur noch in einem „Hauch“, so als wolle man andeuten, dass das Kind sein Leben ausgehaucht hat. Zu wessen Gunsten? Man kann auch nur einen Fuß sehen. Die optimale Quälerei und somit optimale Energie für diese Nichtmenschen.

Oder ist das alles nur Zufall?

Kräftiger Apfel
Kräftiger Apfel
17. Mai. 2018 22:29
Antwort an  Amelie

Heil Dir, Amelie,

für mich sieht das nach Fotomontage aus – die perspektivische Verkürzung stimmt nicht und es ist der Rand der Ausschnittsfläche zu sehen.

Heil und Segen!

Der Kräftige Apfel

SangUndKlang
SangUndKlang
17. Mai. 2018 23:58
Antwort an  Amelie

Wenn ich das richtig sehe, ist das Bild eine Nachbearbeitung mit „Photoshop“. Im Original und auch in der Film-Berichterstattung sah das so aus:

Bilddatei

Von Herzen
SangUndKlang

Amelie
Amelie
18. Mai. 2018 11:04
Antwort an  Amelie

# 24.2 und 24.3

Ich kannte das Ursprungsbild nicht. So scheint es wirklich eine Fotomontage zu sein. Nur wer und zu welchem Zweck hat diese Fotomontage angefertigt? Da kann man sich alles mögliche vorstellen, positiv wie negativ. Von bewusster Diskriminierung bis symbolische Bedeutung.

Lena
Lena
19. Mai. 2018 17:35
Antwort an  Amelie

Heil Dir, AnnieB! // 23.16

Da bin ich sehr froh, denn nach Deiner obigen Frage dachte ich: „Nein, nicht auch die AnnieB!“

Heil und Segen und Er schafft das!
Lena

AnnieB
20. Mai. 2018 0:29
Antwort an  Amelie

Heil Dir, Lena #24.5

Keine Sorge, alles ist gut. Wir Frauen werden in Zukunft wieder die Stellung einnehmen, die uns traditionell vorgegeben und von der Schöpfung vorbestimmt ist. Und das ist auch gut so, für alle. Alles andere führte zur Zerstörung der traditionellen Familie.

LG und SH
Annie

Saiwalo
Saiwalo
17. Mai. 2018 18:28

@ Ist es wahr, …

Wenn ich das richtig verstanden habe, geht es da um das Photographieren von Menschenmengen, etc. Grundsätzlich gab es ja schon immer ein „Recht am eigenen Bild“ und somit urheberrechtliche Probleme bei der Verwendung von Bildaufnahmen mit Menschen (sofern keine Einwilligung derjenigen vorlag). Vermutlich verschärft sich das aber jetzt nochmal mit dem definitivem Gelten der DSGVO ab dem 25.Mai. Die ist aber auch aus anderen Gründen schon ein einziger Alptraum (nicht nur für Netzseiten-Betreiber).

Markward
Markward
17. Mai. 2018 19:40

Mir fällt gerade auf, dass auch Icke eine 17:17 Punktlandung hingelegt hat. Ebenfalls mit einer bemerkenswerten Wortmeldung. Spannend.

HuS
Markward

kirschenkraft
kirschenkraft
17. Mai. 2018 20:55

Lieber Kamerad Icke!

Danke für Deine Antworten. Zwar nicht allumfassend ; ) , denn Du sparst den Punkt der Punkte aus, aber aussagekräftig und schlüssig.

Du hast Recht. Wir machen gerade Erfahrungen, die wirklich neu sind, die noch nie da waren, daher mag es auch vielleicht ungewohnt sein. Wir spüren momentan alle, dass etwas gewaltig anders wird. Wenn es zum Plan gehört, dass bestimmte Vorgehensweisen mit eingetaktet sind und aus bekannten Gründen auf alle verfügbaren Menschen zurückgegriffen werden muss, dann stehen wir gerne bereit.

Ich kann es nicht lassen: Bist Du jetzt von den RD oder hattest du Kontakt zu den RD? Auf alle Fälle bist du ein wertvoller Kamerad mit Deinen Denkanstößen.

Ich finde den Austausch hier gerade insgesamt sehr spannend und wie ein Kamerad sagte: „da hat jemand den Mixer in die Gemengelage reingehalten.“

Zusatzkommentar Kirschenkraft junior (8 Jahre):

Ich habe heute in der Mittagsbetreuung in der Schule den Begriff „Auto“ im Programm 3D in unseren Übungscomputer eingegeben. Dann habe ich runtergescrollt >das ließ sich gerade nicht ersetzen< und dann kam ein Bild mit einer Flugscheibe. Sogar mit der Beschriftung "Flugscheibe" und drei leuchtenden Punkten drauf.

Kirschenkraft senior sagt dazu: Ist es nicht erstaunlich, wie unser Umfeld uns Zeichen sendet? Ladestatusanzeigen, Tachos, Alltagssituationen, usw. Wer im Inneren auf der Höhe ist erhält so etwas. Egal in welcher Form und Erscheinung. Witzig gemeint: Abgefahren!

Mit kameradschaftlichen Grüßen!
Kirschenkraft & Kirschenkraft junior

Icke...
Icke...
18. Mai. 2018 13:41
Antwort an  kirschenkraft

Kirschenkraft,

„Ich kann es nicht lassen: Bist Du jetzt von den RD oder hattest du Kontakt zu den RD?“

Ich bin kein RD! Ich bin ein Einzelgänger! Kontakt zu den RD habe ich nicht, aber es gab Begegnungen/Austauschsituationen.

Ansonsten findest du das, was du wissen möchtest, unter dem Kommentar von Sebun 23.6.

Amelie
Amelie
18. Mai. 2018 14:43
Antwort an  kirschenkraft

Liebe Kirschenkraft-Familie,

es gibt auf timetodo.tv Berichte über eine Christina von Dreien. Hier das, so viel ich weiß, letzte von ca. 4 Videos:

Verbunden sein –geerdet sein – liebevoll sein – timetobe vom 09.05.2018 [YT]

In einem davon heißt es, die Zukunft gehört den Kindern. Ich lese gerade das erste Buch über Christina von Dreien. Es ist allein schon erstaunlich, wie dieses Mädchen das Licht der Welt erblickte.

Herzliche Grüße
auch an den Junior

Lena
Lena
18. Mai. 2018 20:04
Antwort an  kirschenkraft

Heil Dir, liebe Amelie! // 26.2

Meinst Du diese ‚Christina von Dreien‘ ist echt? Ich habe da meine Zweifel dran, besonders nachdem ich den ‚Volkslehrer‘ auch als U-Boot zu meinen Akten legte. Der ‚liebe‘ Jo und ‚Alexander‘ gehören auch dazu. Na klar sind die etwas fürs Herz – doch echt, nein, denke ich nicht.

Heil und Segen für Dich!
Lena

Amelie
Amelie
19. Mai. 2018 19:52
Antwort an  kirschenkraft

Liebe Lena,

wenn ich davon ausgehe, dass Materie gar nicht existiert, dann bin auch ich nicht echt. Wenn Sie mit echt ehrlich meinen ist das etwas anderes. Ich lese gerade das erste Buch „über“ diese Christina und nach meiner Einschätzung kann man das alles nicht einfach erfinden.

Zum Volkslehrer: Der wurde ja nun fristlos gekündigt. Wird einer gekündigt, wenn er das System gut bedient? Ich habe recht wenig vom Volkslehrer gesehen, deshalb will ich mir hier auch kein Urteil erlauben. Urteilen soll ja generell nicht richtig sein.

Jo und Alexander. Für mich zwei komplett unterschiedliche Menschen mit unterschiedlichem Wissen. Jo spricht viel von der inneren Mitte und mit Verbindung und Ausrichtung nach oben und inzwischen dürfte jedem klar sein, dass die Erdung mindestens genauso wichtig ist. Und so schwebt er für mich immer knapp über dem Boden.

Aber was wissen wir denn wirklich und da bin ich wieder bei Christina. Sie gibt Antworten, die kann sich eine 17jährige nicht einfach ausdenken. Als das erste Buch entstand war sie 15 Jahre jung. Sie behauptet darin auch nicht, dass sie eine Ausnahmeerscheinung ist. Sie sagt, dass es schon immer solche Menschen gab und heute vermehrt Kinder mit ihrem Wissen geboren werden.

Die Analysen von Alexander sind für mich sehr verständlich und klar. Ich hätte mir manchmal gewünscht, Jo hätte ihn nicht mitten im Satz unterbrochen.

Das sollte keine Beurteilung sein, sondern der Frage nachgegangen echt oder unecht – ehrlich oder unehrlich.

Franz Maier
Franz Maier
18. Mai. 2018 13:09

Kurz noch was zu Erdogan. Ich hatte neulich irgendwo gelesen, dass der Israel und Israels Politik der verbrannten Menschen gar nicht mag. Dann erinnerte ich mich daran, vor einigen Jahren was gelesen zu haben, dass Erdogan ein so genannter Dönme-Jude wäre, der nach außen hin auf Islam macht, aber im Innersten ein Auserwählter sei.

Hab das mal einem guten türkischen Freund erzählt, der begeisterter Erdogan-Anhänger ist. Der hat sich kaputt gelacht. Für ihn ist Erdogan der richtige Mann am richtigen Ort. Mein Freund hasst Israel und deren Politik der verbrannten Menschen (Politik der verbrannten Erde ist ja schon für andere reserviert).

Dieser Freund wohnt im ländlichen Bereich hier in Deutschland und hatte als Türke in seiner Jugend sehr viel mit einheimischen Neo-Nazis zu tun. Früher hat man sich wohl geprügelt, mittlerweile hat man einen gemeinsamen Feind (= Minus-Seelen), fand es sehr interessant, als mir mein türkischer Freund dann ein Foto vom Staatsangehörigkeitsausweis eines Kumpels gezeigt hatte, diesen Ausweis musste der Kumpel meines türkischen Freundes auf dem Ausländeramt beantragen. Wahnsinn, oder?

Was ich sagen wollte, Erdogan ist denke ich nicht so schlimm, wie man ihn uns über die Lügenmedien einreden will. Der kümmert sich um sein Volk. Das kann nicht so schlecht sein, wie es von den Lügenmedien gemacht wird.

Franz Maier
Franz Maier
19. Mai. 2018 11:19
Antwort an  Franz Maier

Ach ja, kaum sagt man es, wird man durch die Realität bestätigt:

Erdogan vergleicht Israel mit dem Dritten Reich [bild.de]

„Hunderttausende folgten dem Aufruf des türkischen Präsidenten Erdogan zur Anti-Israel-Demo.“

Was ist davon zu halten, bzw. wie fügt sich dieses Thema in das allgemeine Illusionstheater?

Franz Maier
Franz Maier
18. Mai. 2018 16:29

Wie wäre es mal mit einem Film-Kassenschlager (wollte das denglische Wort „blockbuster“ vermeiden) über die Rheinwiesenlager, die brutale Bombardierung Dresdens, oder die brutale Besatzung Palästinas?

Es ist an der Zeit für andere Betrachtungen, bzw. Perspektiven des 2. Weltkriegs und anderer Konflikte. Das ewige „Alle Deutschen sind schuld“ ist ja reichlich abgenudelt und wie bekannt sein dürfte, ja auch großteils schon widerlegt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Wehrmachtsoldaten so gehandelt haben wie israelische Soldaten, die diese Woche brutalst möglich gegen palästinensische Frauen, Kinder und Greise vorgegangen sind.

Warum gibt es denn nur in Deutschland sowas wie Sprechverbote durch einen § 130? Sowas kenne ich aus keinem anderen Land dieser Erde. Wenn es wirklich so schlimm sein sollte, eine andere Meinung zum Thema Hl. Klaus zu haben, warum hat man einen § 130 dann nicht in allen Ländern dieser Erde eingeführt? Passt hinten und vorne nicht zusammen. Beziehungsweise, solche Verbote werfen mehr Fragen auf, als wenn es keine Sprechverbote geben würde.

Und was mich seit Kindertagen wundert und damals schon stutzig gemacht hat: Warum wird einem verboten, über etwas zu sprechen, was Jahrzehnte vorher passiert sein könnte?

Franz Maier
Franz Maier
19. Mai. 2018 14:44
Antwort an  Franz Maier

Ja hast ja recht @N8W, daher auch nur noch 1 Satz von mir zu diesem leidigen Thema Hl. Klaus:

Etwas, das ich nicht hinterfragen darf, existiert für mich nicht.

Erdbeerschorsch
Erdbeerschorsch
18. Mai. 2018 19:08

Icke… 23.7 „Aber ja, es ist Zeit, die Kräfte zu bündeln und vor allem, sich menschlich (!) kennenzulernen, korrekt!“

Ich habe da eine Idee: Man könnte sich ja mal – also rein zufällig natürlich – zu einem Picknick an einem der bedeutenden Kraftorte in der Mitte von Deutschland treffen. Dann würde das Gefühl, dass man für jemanden beim Lesen seiner Beiträge entwickelt, ein Gesicht bekommen.

Icke...
Icke...
19. Mai. 2018 11:15
Antwort an  Erdbeerschorsch

Erdbeerschorsch,

Mitteldeutschland hört sich gut an. Ich bin gerne dabei, gerade bei der schönen Jahreszeit, gerne auch bei einer kleinen Wanderung, mit Picknick. 😉

Erdbeerschorsch
Erdbeerschorsch
19. Mai. 2018 18:36
Antwort an  Erdbeerschorsch

Och schön, dann wären wir ja schon zu dritt, Sebun hat ja auch Interesse angemeldet. Mein Vorschlag war ja für alle hier gedacht. Mit Wanderung ist natürlich eine super Idee. Allerdings weiß ich gerade gar nicht, wie wir das organisieren könnten.

AnnieB
20. Mai. 2018 1:04
Antwort an  Erdbeerschorsch

Erdbeerschorsch #29.2,

ich wäre sehr gern dabei. Laßt uns wandern und picknicken und uns kennenlernen. ich würde mich freuen. Auf geht’s.

SH Annie

Icke...
Icke...
21. Mai. 2018 9:32
Antwort an  Erdbeerschorsch

An alle Interessierten:

Wir könnten unsere E-Post Adressen austauschen über den N8Wächter, können ja alle in einen Verteiler und dann werden wir uns schon irgendwie einig!

Grüße

Steinstaffel
Steinstaffel
21. Mai. 2018 12:02
Antwort an  Erdbeerschorsch

Liebe Kameraden!

Auch ich habe ein großes Interesse an einem Treffen mit euch. Ich kommentiere zwar nur selten, lese aber alle Beiträge mit Freude. Vielleicht kennt mich ja noch der ein oder andere aus dem Kommentarbereich von Ass der Schwerter, wo ich ebenfalls unter dem Namen Steinstaffel geschrieben habe. Ich wohne in Berlin.

Heil und Segen

Schwabenmädel
Schwabenmädel
21. Mai. 2018 12:56
Antwort an  Erdbeerschorsch

Ich hab mich jetzt auch mal beim N8wächter zwecks Mailaustausch gemeldet. Wenn ich es zeitlich einrichten kann (bräuchte „Tierbeaufsichtigungsvertretung“) dann wäre ich auch sehr an einem persönlichen Kennenlernen interessiert.

Grüße von der Schwäbischen Alb

AnnieB
21. Mai. 2018 18:47
Antwort an  Erdbeerschorsch

Steinstaffel: Auch ich komme aus dem Bundeshauptslum, dem ! „shithole par excellence“. Wir sollten uns unbedingt treffen. Hiermit gebe ich dem N8w ausdrücklich die Zustimmung, meine e-Mail zu diesem Zwecke auf Anfrage weiterzugeben. Danke N8w.

Sebun
Sebun
18. Mai. 2018 20:16

Fluggäste leben gefährlich in letzter Zeit:

Boeing 737 in Kuba abgestürzt: 104 Menschen an Bord – Drei Menschen überlebten [epochtimes.de]

Zum Glück war es eine Boeing 737 und keine 727, sonst wäre ich noch in Verbindung gebracht worden, mit meinem Kommentar heute um 7:27 Uhr. In der Tat dachte ich schon im Nachhinein an Boeing, als ich sah, wann ich den Kommentar abgeschickt habe. Wegen den Numerologie-Debatte letztlich. Hier ist auch wieder der 2.7. enthalten, wenn man es so sehen will.

2*7=14
7+7+2=16
Quersumme von 16=7

Zudem sah ich heute sehr oft die 77. Und die 14. Nomen est omen.

Heil und Segen.

Torsten
Torsten
18. Mai. 2018 20:42

Werte Gemeinde,

für mich ist es manchmal sehr verstörend, wenn Erwachsene Menschen, (aufgrund ihres „Sichtpegels“, – sich selbst nach unten drücken).

Kann mir irgendeiner sagen, was realistisch ist oder nicht? Medien – Mainstream oder Alternativ!? Ich kann es nicht und wer (außer unserer Intuition!) kann es je beantworten?

Ich setze mal einen Netzverweis:

11 klare Anzeichen, dass du eine alte Seele bist! [YT]

Man kann sich darüber lustig machen, aber ich denke, irgendetwas kann da ja schon einigermaßen richtig sein. Denn im Grunde wissen wir nur, das was wir wissen sollten oder verdauen können!

Allen hier Heil und Segen!

Voller Hoffnung
Voller Hoffnung
19. Mai. 2018 10:18
Antwort an  Torsten

Liebe Kameraden,

eifrig lese ich Eure Kommentare und drücke auch gerne auf Verweise zu Artikeln und Filmen; manche kenne ich schon, manche sind richtig interessant, manche kann ich mir nicht bis zum Schluß durchlesen oder anhören, wie z.B. diesen hier. Ab ca. min 2:05:

Thema Flüchtlingskrise: „Du erkennst den größeren Zusammenhang, daß es eine kollektive Prüfung für uns ist, dieses Zusammenleben zu erreichen, damit wir nicht so einen Blödsinn erleben wie vor 70 Jahren …“ Reicht. Stopptaste.

Selbst wenn man als Wahrheitssucher offen ist für jede Informationsquelle und hier und dort glaubt, etwas Neues zu finden, meist wird wieder auf dieselbe Stelle gedroschen. Die Leute brauchen das wohl einfach.

Euch allen ein schönes, erholsames Wochenende!

Sebun
Sebun
19. Mai. 2018 10:55
Antwort an  Torsten

Werter Torsten,

danke für das Teilen dieses Filmes, mir ging es allerdings ganz genau so, wie Voller Hoffnung. Leider ist diese Denke durchsetzt mit Unwissen. Ansonsten weiß ich auch so, dass ich nicht zum ersten Male hier bin. Wie alt ich bin, spielt keine Rolle.

Heil und Segen euch.

Lena
Lena
19. Mai. 2018 16:44
Antwort an  Torsten

Da ich eine alte Seele bin, mache ich mich darüber nicht lustig, lediglich über dieses Menschlein, was das alles verkündet (-n darf).

Seid vorsichtig wem oder was Ihr folgt!

Da wir heute alle dermaßen verdreht wurden, ist die Wahrnehmung natürlich auch verdreht. Was einem am Anfang anspringt: ‚ach wie schön …‘ kommt meistens von der Gegenseite, von Satan. Vergeßt nicht, er kann Licht und Schönheit erzeugen, es manifestiert sich nur nicht – das Licht!

Heil und Segen!
Lena

Josef57
Josef57
19. Mai. 2018 11:15

Voller Hoffnung,

„kollektive Prüfung für uns ist, dieses Zusammenleben zu erreichen, damit wir nicht so einen Blödsinn erleben wie vor 70 Jahren …“ Reicht. Stopptaste.“

Was war den vor 70 Jahren? Da wurden „zwangsbefreit“, oder? Verstehe ich da, was falsch?

Lybien, Irak und jetzt wird Nord-Korea befreit.

HuS

Voller Hoffnung
Voller Hoffnung
19. Mai. 2018 13:34
Antwort an  Josef57

Josef57,

Deine Frage verwirrt mich etwas. Und, ehrlich gesagt, ich verstehe die von Dir dargelegten Zusammenhänge nicht.

Ich interpretiere das Geplauder des jungen Mannes so:

„Wir (Deutschen) sollen jetzt zeigen, daß wir doch alle ganz lieb sind und mit allen Menschen aus aller Herren Länder sehr gut in Deutschland zusammenleben können (weil die Menschen ja auch alle gleich sind). Wir sind nicht mehr so, wie die bösen Deutschen damals, die den Krieg vom Zaun gebrochen haben. Wir sind ganz anders und es ist aktuell unsere Aufgabe, das aller Welt zu zeigen. Dann wird alles gut.“

Und gegen sowas sträube ich mich. Ich will nicht mit etlichen anderen Kulturen ein kollektives Zusammenleben erreichen. Jedenfalls nicht in meinem Heimatland. Jeder in seinem Land mit seiner Kultur. Alles geordnet. Gerne in freundschaftlichem Nebeneinander.

Aber solange das Bild vom bösen Deutschen alles beherrscht …

Franz Maier
Franz Maier
19. Mai. 2018 14:36
Antwort an  Josef57

Wann wird Palästina endlich befreit? Da geht auch einiges, wenn nicht alles, nicht mit rechten Dingen zu. Und das seit nunmehr über 70 Jahren. So viel Schuld hat kein anderes Land dieser Erde auf sich geladen.

Franz Maier
Franz Maier
19. Mai. 2018 11:21

@N8W: Irgendwie habe ich Probleme, hier Kommentare zu schreiben. Seit heute Morgen tritt das auf: Sobald ich einen Kommentar verfasst habe, erscheint der nicht wie üblich in der Voransicht mit dem Hinweis „Beitrag befindet sich in der Moderation“ sondern es kommt gar nichts. Wollte das nur mitteilen.

Göttin der Liebe
Göttin der Liebe
19. Mai. 2018 16:34
Antwort an  Franz Maier

Ich glaube, das ist bei mir auch passiert, im Weiner-Artikel. Habe daher auch versehentlich mehrmals gesendet …

Lena
Lena
19. Mai. 2018 16:53
Antwort an  Franz Maier

Heil Dir, N8Waechter! // 33.1

Dann melde ich mich auch dazugehörig.

Heil und Segen!
Lena

Torsten
Torsten
20. Mai. 2018 22:27

@ Voller Hoffnung,
@ Sebun,
@ Lena,

ich hatte immer, so glaube ich, zwischen den Zeilen lesen können. Ab Minute 3:20 im Video (in den Bezug auf deutsche Mitmenschen) ergibt es natürlich einen erstaunlich anderen Sinn. Genau diese Voreingenommenheit ist uns doch anerzogen worden. Mir geht es im Grunde genauso.

Sollten wir uns manchmal mehr zurückhalten mit Vorurteilen?! Es ist auch nur ein Gedanke, die ja irgendwie frei sind.

Heil und Segen!