Weiners Laptop

-

Viel und oft ist von ‚Weiners Laptop‘ und dessen Inhalt die Rede, doch was genau hat es eigentlich damit auf sich? Erik Prince ging bereits wenige Tage vor der US-Wahl 2016 an die Öffentlichkeit und die seinerzeit bereits öffentlich dargelegten Informationen erweisen sich als zunehmend wichtig für das Verständnis der Gesamtzusammenhänge aktueller Ereignisse.

Am 4. November 2016 fand sich Prince auf SiriusXM/Breitbart zum Gespräch mit Alex Marlow ein. Prince war einst ein Navy Seal, also ein Elitesoldat des US-Militärs, gründete 1997 das durchaus umstrittene Unternehmen Blackwater (heute Academi) und ist nicht nur in Washington D.C. bestens vernetzt.

Das Gespräch dreht sich eingangs um die Frage, ob die privaten eMail-Server von Hillary Clinton durch verschiedene Geheimdienste gehackt worden seien. Prince sagt: »Es ist ja nicht so, dass ausländische Nachrichtendienste eine Dankesnote zurücklassen, nachdem sie Ihre privaten Daten gestohlen haben.«

Der seinerzeitige FBI-Direktor James Comey hatte die Woche vor dem Gespräch bekanntgegeben, dass die Ermittlungen bezüglich Clintons eMail-Server wieder aufgenommen werden, nachdem sie im Juli zuvor auf Comeys Anordnung eingestellt worden waren. Prince stellt den Zusammenhang der Wiederaufnahme dar und erklärt:

»Aufgrund von Weinergate und des Sexting-Skandals, begann das NYPD [New York Police Department] zu ermitteln. Mittels einer Vorladung, mittels eines Durchsuchungsbeschlusses durchsuchten sie seinen [Weiners] Laptop und tatsächlich, sie fanden diese 650.000 eMails [welche Clinton vergeblich versucht hatte aus der Welt zu schaffen]. Sie fanden weit mehr, als nur mehr Informationen in Verbindung mit dem unangemessenen Sexting, welches der Typ betrieb.«

So wurde Comey also durch die eigenständigen Ermittlungen des NYPD dazu gezwungen, die Ermittlungen wieder aufzunehmen, da in Verbindung mit Weiners Sexting mit Minderjährigen, wofür er verurteilt wurde, eine große Menge an weiteren auf dem Laptop gespeicherten Informationen entdeckt worden waren.

»Sie fanden eMails vom Außenministerium. Sie fanden eine Menge andere sehr belastende kriminelle Informationen, darunter Geldwäsche, darunter die Tatsache, dass Hillary mit dem verurteilten Pädophilen Jeffrey Epstein zu dieser Sexinsel [“Lolita-Express“ zu Epsteins Karibik-Insel Little St. James] geflogen ist. Bill Clinton war dort mehr als 20 Mal. Hillary Clinton mindestens sechs Mal.«, sagt Prince.

Weiter führt er aus: »Die Menge an Dreck, welche in diesen eMails gefunden wurde, über kriminelle Aktivitäten Hillarys, ihres unmittelbaren Umfelds und selbst anderer demokratischer Kongressmitglieder, war dermaßen widerlich, dass sie [das NYPD] es dem FBI gaben und sagten: “Wir gehen hiermit an die Öffentlichkeit, wenn Ihr die Ermittlungen nicht wieder aufnehmt und nicht das Richtige tut, mit zeitnahen Anklagen.“«

Prince sagt, dass er von einer »sehr gut positionierten Quelle« weiß, dass »das NYPD eine Pressekonferenz abhalten wollte, in welcher die Haftbefehle und zusätzlich durchgeführten Verhaftungen [in der Anthony Weiner-Ermittlung] bekanntgegeben werden und es gab erheblichen Widerstand vom Justizministerium, bis zum Punkt der Nötigung […].« Das Justizministerium unter Obama habe sich demnach massiv gegen jene gestellt, welche »tatsächlich Gerechtigkeit in Sachen der eMails und anderer kriminellen« Aktivitäten suchten.

»Es gibt fünf verschiedene Bereiche des FBI, welche in diesen Dingen ermitteln, mit ständigem Gegenwind vom Obama-Justizministerium. In dem, wie ich hoffe, unwahrscheinlichen und sehr bedauernswerten Fall, dass Hillary Clinton zur Präsidentin gewählt wird, werden wir eine konstitutionelle Krise erleben, wie wir sie seit, ich glaube, 1860 nicht mehr erlebt haben.«, sagt Prince.

Marlow bittet Prince daraufhin, die Umstände etwas weiter auszuführen und Prince erklärt, dass das »NYPD die Ersten [waren], welche sich den Laptop angesehen haben«. Anthony Weiner und seine Frau Huma Abedin, »die engste Beraterin Hillary Clintons über 20 Jahre«, hätten beide die Seiten gewechselt und »kooperieren mit der Regierung«.

»Sie erkennen die potenzielle Haftzeit über viele Jahre für ihre Verbrechen, dafür, dass Huma Abedin hunderttausende Nachrichten vom Server des Außenministeriums und von Hillary Clintons eigenem Server gesendet, empfangen und selbst gespeichert hat, welche klassifizierte Informationen enthielten.«, sagt Prince.

Weiter beschreibt er den zeitlichen Ablauf in Bezug auf Weiners Laptop wie folgt:

»Das NYPD hat also diesen Computer zuerst. Sie sehen, wie widerlich es [die darauf enthaltenen Daten] ist. Sie behalten von allem eine Kopie und reichen eine Kopie an das FBI weiter, was das FBI endlich von ihren Stühlen stößt [und dazu führt, dass] Comey die Ermittlungen wieder aufnimmt.«

Der Punkt sei, dass das NYPD alle Informationen habe und der Gerechtigkeit zum Recht verhelfen wird, wenn das FBI es nicht tue, sagt Prince. »Da ist allerlei kriminelles Verschulden in all jenen eMails, welche sie von den 650.000 gesehen haben, darunter Geldwäsche, Sex mit Minderjährigen, Schmiergeldzahlungen und natürlich jede Menge Beweise für unangemessene Handhabung, Senden und Empfang klassifizierter Informationen, bis hinauf zu ‚Speziellen Zugangsprogrammen‘.«

»Die Verschwörung verdichtet sich also.«, sagt Prince. »Das NYPD übte Druck aus, weil – wie ein Artikel, welcher einen der Polizeichefs zitiert, was nur eine Ebene unter dem Polizeipräsidenten ist – dieser sagte, als Vater von Töchtern könne er nicht zulassen, dass sich diese Form des Bösen fortsetze.«

Prince weist darauf hin, dass das FBI zwar ermitteln, jedoch kein Geschworenengericht einberufen könne. »Sie können keine Anklage erheben.«, sagt Prince und erläutert weiter: »Dies müssen die Strafverfolgungsbehörden, muss das Justizministerium tun. So wie ich es verstehe, hat Preet Bharara, der Staatsanwalt von Manhattan, einiges davon in die Finger bekommen. Wie ich so höre, ist er ein gestandener Mann und hoffentlich tut er das Richtige.«

Augenscheinlich hatte sich Bharara entschlossen, seiner Aufgabe nicht gerecht zu werden, weshalb er einer von 46 Staatsanwälten war, welche von der Trump-Administration entfernt wurden.

»Wenn Menschen willens sind das Gesetz zu brechen oder zu beugen und ihnen die Verfassung oder ein ordnungsgemäßes Vorgehen egal ist«, dann sei ungewiss, welche Menge an Druck selbst gegen aufrichtige Angehörige des Justizapparates aufgebaut werde, mahnt Prince.

Sowohl das FBI, als auch das NYPD werde enorm unter Druck gesetzt, um »das Sonnenlicht und die desinfizierenden Effekte der Wahrheit und Transparenz« davon abzuhalten, »auf dieses große Böse zu scheinen, welches abgelaufen ist und langsam enthüllt wird.«

Das Justizministerium versuche die Angelegenheit unten zu halten, damit Hillary Clinton möglichst die Wahl gewinne und »um zu verhindern, dass echte Gerechtigkeit geübt wird«, meint Prince. »Die Beweise sind derart schlimm, die Inhalte der eMails sind so schlimm«, dass selbst der Bürgermeister von New York City, Bill de Blasio, »Abstand davon halten möchte, was wirklich vielsagend ist.«

Der von gewissen Kreisen auf die hohen Ränge des NYPD ausgeübte Druck müsse enorm sein, wie Prince schildert: »Wie ich es verstehe, wollte der Polizeipräsident oder zumindest die Ebene der Polizeichefs des NYPD eine Pressekonferenz abhalten und das Justizministerium, Leute aus Washington, politische Beauftragte haben allerlei ungebührenden Druck auf sie ausgeübt, sich zurückzuziehen.«

Marlow fragt, ob dies geschehe, um die Präsidentschaftswahlen nicht zu beeinflussen und Prince stellt treffend fest: »Sicher, so ist es. Das ist das Argument dafür. Aber Tatsache ist, wenn die Linke eMails hätte, welche darauf hinweisen, dass Donald Trump mehrere Male eine Insel mit im Grunde minderjährigen Sexsklaven besucht hat«, dann würde zweifelsohne darüber berichtet. »Sie würden es von den Dächern schreien.«, sagt Prince.

»Diese Form des Bösen, diese Art von wahrem Dreck über Hillary Clinton – schauen Sie, man braucht kein Urteil zu fällen. Gebt einfach die eMails frei.«, fordert Prince. »Lasst die Menschen das Licht der Wahrheit sehen.« Weiter betont er, dass es hier nicht um irgendwelche von WikiLeaks öffentlich gemachte eMails geht, sondern um Inhalte eines von der NYPD gesicherten Computers.

»Dieses Zeug kommt direkt von einer Festplatte, welche das Eigentum von Weiner und seiner Frau Huma Abedin war, Hillarys engster Beraterin der vergangenen 20 Jahre. Dies kommt nicht von irgendeinem Hacker oder so jemandem. Dieser Laptop wurde während einer kriminellen Ermittlung mittels Durchsuchungsbeschluss beschlagnahmt.«

Der Laptop sei in Weiners Besitz gewesen, welcher jedoch keine Sicherheitsfreigabe habe. »Und viele, viele dieser eMails stammen aus ihrem [Huma Abedins] Yahoo-Konto, von welchem eMails des Außenministeriums weitergeleitet wurden. Also konnte sie diese Nachrichten leichter ausdrucken, sie dann einscannen und an Hillary weitersenden.«

Dies zeige die Gleichgültigkeit und den Leichtsinn, welchen Hillary und ihre Mitarbeiter an den Tag gelegt hatten und zwar in Bezug auf »klassifizierte Informationen, für welche die Nachrichtendienstgemeinde Leib und Leben riskieren«, wenn sie ihrer Tätigkeit im teils verfeindeten Ausland nachgehen.

»So jemanden möchte man nicht im Weißen Haus haben.«, sagt Prince abschließend.

Hier das vollständige Gespräch bei soundcloud.com.

Die Inhalte von Weiners Laptop, welche von ihm als “Lebensversicherung“ gespeichert wurden, sind bis zum heutigen Tag (30. Mai 2018) unter Verschluss. Folgt man den Ausführungen von “Q“ zu diesem Themenkomplex, so dürfte die Säuberung unredlicher Elemente im US-Justizbereich, welche entweder selektiv ermitteln, die notwendige Anklage absichtlich vermasseln oder eine Verurteilung – trotz erdrückender Beweise – verhindern, recht bald abgeschlossen sein.

Ob die Inhalte des Laptops, welche Berichten nach gestandene New Yorker Polizisten zum Weinen gebracht haben, für die Öffentlichkeit verdaubar sind, ist wohl fraglich. Dennoch scheinen sie ein wesentliches Puzzlestück für die Abläufe sowohl vor als auch hinter der Kulisse des Illusionstheaters zu sein. Die Uhr tickt.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer dieser Netzseite!

Sie möchten den Nachtwächter auch unterstützen?

Hier einige Worte zu der Frage: „Wie?“



Schließen Sie sich über 2.000 Abonnenten an!

Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf Twitter oder per ePost-Abonnement auf dem Laufenden und teilen Sie neue Beiträge mit Familie, Freunden und Bekannten!



Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.



+ + + Sauberes Trinkwasser + + +

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.


+ + + Medizinskandale! + + +

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die erfolgreichsten Therapien aus kommerziellen Gründen schlicht verschwiegen werden, seitdem die mächtige Lobby sämtliche Krankheiten zum Politikum erklärt hat. Unsere Bücher der Reihe Medizinskandale offerieren Ihnen ein exklusives, pharmaunabhängiges Insider-Wissen aus der Alternativmedizin in Form äußerst erfolgreicher, leider verheimlichter, sabotierter und nicht selten denunzierter Studien und Therapien!

>>> mehr Informationen <<<



Verheimlicht – vertuscht – vergessen 2018

Wurde das Massaker in Las Vegas vom 1. Oktober 2017 inszeniert? Werden unsere Meinungen in Zukunft nach ihrer »Toxizität« bewertet? Ist der neue französische Präsident eine Freimaurermarionette? Und was wird morgen sein? Wohin geht die Reise? Welche Trends lassen sich aus dem Jahr 2017 ableiten? >>> hier weiter …


Petra Paulsen – Deutschland außer Rand und Band

Als eine unübersehbare Zahl von Menschen aus dem Nahen Osten und Nordafrika im Herbst 2015 plötzlich unkontrolliert nach Deutschland strömte, stellte sich die Gymnasiallehrerin die Frage >Was ist hier bloß los?<. Sie machte sich auf die Suche nach den Hintergründen einer Entwicklung, die sich immer mehr als ein Verhängnis abzeichnet – für Deutschland wie für Europa. >>> hier weiter …


Kontrollverlust

Die Eliten in Deutschland, Europa und der Welt arbeiten daran, uns unsere Freiheit, unsere Sicherheit und unsere Rechte zu nehmen. Auch unser Vermögen und unser Wohlstand sind in Gefahr. Vielen Bürgern ist das ganze Ausmaß der Bedrohung nicht bewusst. Thorsten Schulte läutet deshalb die Alarmglocken. >>> hier weiter …


Schultze-Rhonhof: Der Krieg, der viele Väter hat
(9. erweiterte Auflage)

Wer sich informieren möchte, hat ein Problem: das meiste, was im Buchhandel angeboten wird, folgt der Version der Siegermächte. Kaum jemand weiß, dass Deutschland bis heute vertraglich gebunden ist, sich an die Geschichtsversion der Siegermächte zu halten. Die Verpflichtung Deutschlands, die eigene Geschichte durch eine fremde Brille zu sehen, wurde 1990 vertraglich verlängert! >>> hier weiter …


Der Weg in die Weltdiktatur

Seit dem Ende des Kalten Krieges sucht Amerika nach einer neuen Theorie, um das scheinbare Chaos in der heutigen Welt zu beschreiben. Der Konflikt der Supermächte ist Geschichte – aber wodurch wurde er ersetzt? Hier wird eine wegweisende Annäherung an die Globalisierung geliefert, dabei werden militärische, ökonomische, politische und kulturelle Aspekte verbunden und nicht weniger als eine umfassende Deutung des Wesens von Krieg und Frieden im einundzwanzigsten Jahrhundert geboten. In unserer unübersichtlichen, gefahrvollen Zeit, äußert sich “einer der bedeutendsten strategischen Denker unserer Zeit! >>> hier weiter …


Die Horus-Loge

Artur Lipinskis Großvater war Übersetzer etlicher Persönlichkeiten in der Politik und Wirtschaft. Kurz vor seinem Tod sprach er mit seinem Enkel über private Unterhaltungen mit Prinz Bernhard der Niederlande, und was er dort über die wahren Machtverhältnisse auf der Erde erfahren hatte. Demnach gibt es drei „Superlogen“, die sich über der gewöhnlichen Freimaurerei befinden, welche die Geschicke der Welt seit mindestens 200 Jahren lenken. >>> hier weiter …


Geheimsache Deutsche Atombombe

Hitler hatte die Atombombe! Diese spektakuläre These vertraten die beiden Autoren Edgar Mayer und Thomas Mehner bereits im Jahre 2001 in ihrem Buch Das Geheimnis der deutschen Atombombe. Dafür wurden sie belächelt und angefeindet. Über 15 Jahre recherchierten Mayer und Mehner seitdem akribisch weiter und eine stetig wachsende Sammlung an Indizien und Zeugenaussagen scheint Ihnen recht zu geben … >>> hier weiter …


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!

Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Die Illuminati: Die Revolution der Gegenkultur

Quer durch die Geschichte haben Regierungen, Diktatoren und religiöse Oberhäupter immer darum gekämpft, an der Macht zu bleiben – entweder mit Gewalt oder durch Manipulation. Um diesen Kräften Paroli zu bieten, gab es schon immer geheime Gesellschaften und Gruppen, die im Schatten an der Emanzipation der Menschheit gearbeitet haben. Die ILLUMINATI formierten sich 1776 unter europäischen Freimaurern und Akademikern, mit der Absicht, die Menschheit aus der körperlichen, geistigen und spirituellen Knechtschaft zu befreien. Dies brachte sie in Konflikt mit der herrschenden politischen und religiösen Elite, aber … >>> hier weiter …


Das Ende der Gerechtigkeit – Ein Richter schlägt Alarm

Wir leben in einem Rechtsstaat. Doch tun wir das wirklich? Eklatante Schwächen des Ausländerrechts; nicht vollstreckte Haftbefehle; nicht geahndeter Steuerbetrug: Immer häufiger verstehen die Bürger das Recht nicht mehr – in Deutschland, Österreich und der Schweiz, überall in Europa. Sie fragen: Gibt es noch Gerechtigkeit? Das fragen sich andererseits auch Richter, Staats- und Rechtsanwälte oder sogar einfache Justizangestellte. Sie bekommen nicht selten Hassmails und Todesdrohungen, weil … >>> hier weiter …


Poweraffirmationen

Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!


Spurlos verschwinden

Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…


Die Unterwerfung der Welt

Sie kamen, sahen und eroberten – 600 Jahre lang haben Europäer die Welt erkundet, unterworfen und ausgebeutet. Doch zugleich haben sie zahllose Impulse für die Entstehung unserer heutigen Welt gegeben und empfangen. Denn die europäische Expansion war keine Einbahnstraße, sondern ein jahrhundertelanger Prozess der Interaktionen. >>> hier weiter …


Das Tavistock Institut: Auftrag Manipulation

Das Tavistock-Institut hatte eine tiefgreifende Wirkung auf die moralische, geistige, kulturelle, politische und wirtschaftliche Politik der USA und Großbritanniens. Keine Institution hat mehr dafür getan, die USA mittels Propaganda in den Ersten Weltkrieg hineinzutricksen. Fast die gleichen Taktiken wurden von den Sozialwissenschaftlern des Tavistock-Instituts angewendet, um die USA in den Zweiten Weltkrieg und die Kriege gegen Korea, Vietnam, Serbien und den Irak zu hetzen. Die Völker waren und sind sich dessen nicht bewusst, dass sie … >>> hier weiter …


Der Club of Rome
Die größte Denkfabrik der Neuen Weltordnung

Der Club of Rome (COR) ist die größte „Denkfabrik” der Neuen Weltordnung. In Amerika war sie völlig unbekannt, bis Dr. John Coleman ihre Existenz 1969 zum ersten Mal enthüllte und unter demselben Titel 1970 sein aufsehen erregendes Buch veröffentlichte. Gegründet nach den Anweisungen des Komitees der 300, wurde die Existenz dieses elitären Clubs lange geleugnet, bis die 25-Jahrfeier seiner Gründung in Rom abgehalten wurde. Der Club of Rome spielt eine vitale Rolle in der gesamten externen und internen Planung der US-Regierung. >>> hier weiter …


Bunker, Basen und Relikte

Von 1945 bis in die 80er Jahre wurde der Konflikt zwischen den Westmächten und dem Ostblock auf verschiedenen Ebenen ausgetragen. Dabei versuchten beide Seiten durch militärische, ökonomische und politische Maßnahmen jeweils den eigenen Einfluß zu erhöhen und den Gegner zurückzudrängen. Im Zeitalter des Wettrüstens war die Gefahr eines Krieges, sogar Atomkrieges gegenwärtig. >>> hier weiter …


Der Große Wendig
Richtigstellungen zur Zeitgeschichte

Das vorliegende Werk zeigt an Hunderten von belegten Einzelfällen der letzten 150 Jahre, wie es wirklich war. Es legt dar, wie und von wem die geschichtliche Wahrheit systematisch bis in die Gegenwart verfälscht und manipuliert wurde, wie die Geschichtsschreibung immer noch zu Lasten Deutschlands bewußt mißbraucht wird und was die Motive für die folgenschweren Verzerrungen sind:

+++ Band 1 +++ Band 2 +++ Band 3 +++ Band 4 +++ Band 5 +++


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

122 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
122 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
swissmanblog
30. Mai. 2018 17:32

Die Uhr tickt nicht nur in den USA, sondern parallel/simultan auch in London, EU Brüssel, in der NATO, Berlin und Wien.

Der seinerzeitige Fall Kampbusch in Österreich hat erschreckende Ableger auch nach Belgien und NL aufgezeigt.

s‘ läuft nach Plan

🙂 🙂 🙂

Ernestine
Ernestine
31. Mai. 2018 7:55
Antwort an  swissmanblog

Der leitende Untersuchungsbeamte im Fall Kampusch hat ja plötzlich (wird wohl ein Anfall von akuten Depressionen gewesen sein) Selbstmord begangen, ebenso wie der Beamte im Fall „Autounfall“ Jörg Haider …

swissmanblog
31. Mai. 2018 10:32
Antwort an  swissmanblog

Ernestine, es gab in Fall Kambusch noch weitere seltsame Todesfälle. Ich hatte mir damals das Buch von G. Grandt und U. Schulze besorgt, eine sehr gute recherchierte und umfassende Aufarbeitung des Falles selbst, der Verästelungen in ganz Europa aufzeigte. Grässlich!

Staatsaffäre Natascha Kampusch – streng vertraulich! [YT]

„Guido Grandt und Udo Schulze im Gespräch mit Michael Vogt über den sich … erweisenden …“

Franz Maier
Franz Maier
31. Mai. 2018 13:03
Antwort an  swissmanblog

Zu den getöteten Zeugen: Das zieht sich wie ein roter Faden durch die jüngere Geschichte. Egal ob bei dem Kinderschänder-Skandal aus Belgien, bei der der verantwortliche Kinderbeschaffer Marc Dutroux als Bauernopfer festgenommen wurde, aber es gab mehr als 20 tote Zeugen, darunter Journalisten, Staatsanwälte, Ermittler, einfache Polizisten, etc.

Oder das NSU-Märchen, dort waren bei mindestens 1 Mord ein V-Mann direkt anwesend, zudem gibt es auch beim NSU-Märchen viele getötete Zeugen, und dann die Aktenvernichtung beim Verfassungsschutz und anderen Geheimdiensten, somit ist für mich klar, dass das eine eiskalt geplante Geheimdienst-Operation war.

Oder das Märchen aus Solingen vor über 25 Jahren, bei dem man auch Bauernopfer als Täter präsentierte, um damit Politik zu machen, auch das war eine eindeutige Geheimdienst-Operation, um den Deutschen als Nazi zu brandmarken. Hat zum Glück nicht geklappt.

Und dann eben der Fall Kampusch, ich will gar nicht wissen wer alles aus der Politik, Wirtschaft, Justiz und Prominenz das Vergnügen mit Natascha Kampusch haben durfte. Auch hier wieder diverse getötete Zeugen, das Bauernopfer Wolfgang Priklopil wurde vor einen Zug geworfen, damit er nicht reden kann und so weiter und so fort.

Für mich steht fest, sobald bei einem Sexualmordskandal oder Mord an Ausländern Zeugen getötet werden, noch bevor sie ihre Aussage machen, dann ist klar, das war eine Geheimdienst-Operation.

Was wir hier sehen, hier wurden und werden brutale Verbrechen einfach so durch die Hintertür entsorgt, bzw. relativiert und die Bürger somit nach Strich und Faden verarscht.

Überlegt mal, wenn das heute in Zeiten von globaler Kommunikation schon so dreist gemacht wird, wie dreist muss erst das Märchen über diesen Hohlen Käse sein? Damals konnten die Sieger schalten und walten wie sie wollten, keiner hat geschaut ob das Geschichtsbild, das die Sieger da präsentieren, auch wahr ist.

Linde
Linde
1. Jun. 2018 1:51
Antwort an  swissmanblog

In England wurde am Freitag Tommy Robinson verhaftet und sofort zu 13 Monaten Gefängnis verurteilt. Darüber wurde dann eine Stillschweigeorder verhängt, an die sich alle Medien gehalten haben. Er hat über pakistanische Vergewaltigungsbanden berichtet, deren Prozesse auch unter Berichtverbot stehen.

Dazu habe ich diesen Vortrag des Journalisten gefunden, der 4 Jahre lang für die Times zu diesen Banden und ihren Verbrechen recherchiert und geschrieben hat. So lange hat es gedauert bis es politische Konsequenzen in dem Council der nach seinen Recherchen am stärksten betroffenen Stadt gab.

Das Ausmaß der Verbrechen an den 11-15 jährigen Mädchen ist unglaublich. Und die offiziellen Stellen haben alles gewußt und nichts getan. Seit Jahren.

Tommy Robinson – This guy should be knighted [YT]

Heil und Segen uns allen!
Linde

Schwertkämpfer
Schwertkämpfer
30. Mai. 2018 18:18

Hallo zusammen,

wie ist es einzuordnen, das Q seit dem 22.05.2018 durchgehend schweigt? Eine so lange Zeit war da meines Wissens nach noch nie Funkstille … Möglicherweise findet gerade soviel statt, dass selbst für diese Leaks kein Rahmen mehr sicher ist.

Björn Klein
Björn Klein
30. Mai. 2018 20:34
Antwort an  Schwertkämpfer

Ich denke, es handelt sich um die zehn Tage Dunkelheit, die Q vor einiger Zeit angekündigt hat.

Heute ging die Meldung durch die Hauptstrommedien, dass Trump es bereue, Jeff Sessions zum Justizminister ernannt zu haben. Da wir von Q immer wieder zu lesen bekommen „trust Sessions“, muss meines Erachtens ein ganz anderer Plan dahinter stecken, zumal Trey Gowdy, von dem wir wissen, dass er zu Trumps Leuten gehört, diesen Stein ins Rollen gebracht hat.

Meine Theorie dazu: Es wird jetzt wirklich ernst und HRC, die Podestas und vielleicht noch Bill und Hussein sollen in den nächsten Tagen verhaftet werden. Die Trump-Regierung erwartet aber für den Fall dieser Verhaftungen Aufstände, die bis zum Bürgerkrieg gehen könnten. Also dividieren die beiden sich für die Öffentlichkeit auseinander, Sessions lässt oben genannte Personen verhaften und gibt bekannt, dass er auf eigene Faust, ohne Rücksprache mit Präsident Trump gehandelt hat. Sessions zieht damit die Proteste auf sich und lenkt sie von Trump ab. Dann tritt Sessions zurück, oder Trump feuert ihn, Sessions geht in den wohlverdienten Ruhestand (er ist auch schon 71) und Hillary sitzt da, wo sie hingehört.

Gugi25
Gugi25
30. Mai. 2018 23:55
Antwort an  Schwertkämpfer

Es gab schon mal eine lange Pause, ähnlich der jetzigen.

Peter Eisold
Peter Eisold
30. Mai. 2018 18:34

Hallo N8chtwächter wie geht es dir eigentlich so? Du machst hier eine tolle und wunderschöne Arbeit. Mit deutschen Gruß Peter

E.t
E.t
30. Mai. 2018 20:01

Tja, die Technik kann zum Hund werden. ?

Geronimo
Geronimo
30. Mai. 2018 20:08

Es bleibt abzuwarten, was am Ende von alldem tatsächlich an die Öffentlichkeit gegeben wird.

Schaut man sich die aktuelle Diskussion in den USA unter den Patrioten an, so zeichnet sich dort ab, dass Q eine sogenannte PsyOp ist. Der Auftrag, die Basis der Trumpwähler zu halten und zu vergrößern, auch wenn die Ankündigungen am Ende nicht umgesetzt werden, weil Trump selber kompromittiert ist, da er auch auf Epsteins Insel war und seitens Israel erpresst wird. Teile des Militärs in den USA üben Druck auf Trump aus, damit er nicht weiter dem zionistischen Flügel in Israel dient. Es sieht nach einer Pattsituation aus, die Fragen aufwirft.

Q ist seit dem 22. Mai abgetaucht, da er sich massiver Kritik seitens der Patrioten aussetzen musste. Viele Ungereimtheiten kommen dazu. Seine Ausdrucksweise hat sich verändert, sein eigener Account wurde gewechselt, das Board neu aufgesetzt, weil er dass Passwort angeblich verloren hatte. Seltsame Dinge gehen dort aktuell vor sich.

Viele sind darüber verstimmt, dass die gesamten im Visier stehenden Personen sich frei bewegen können und ohne Regierungsauftrag durch die Weltgeschichte reisen. Zum Beispiel Kerry im Iran, Hillary in Neuseeland, wo sie Mio. USD für die Clinton Foundation bekam. Das alles passt nicht, wenn die Konten laut Q eingefroren sind, etc.

Ich würde jedenfalls nicht mehr darauf wetten, dass HC, Obama, McCain, usw. angeklagt und verhaftet werden. In Europa stehen Merkel, May, Macron angeblich im Fokus und sollen unter Druck stehen. Allerdings, schaut man genau hin, findet man keine Auffälligkeiten, sondern sieht sie in gewohnter Manier ihre Tagesordnungspunkte unbehelligt abarbeiten.

Ob Q sich noch einmal meldet? Wir werden sehen, aber derzeit bröckelt „The Awakening“ deutlich. Ebenso herrscht großer Unmut über die Personalie Assange, der scheinbar wieder abgeschnitten ist von der Außenwelt und nicht wie vermeldet, als freier Mann in die USA geholt wurde.

Der Kelte
Der Kelte
31. Mai. 2018 11:58
Antwort an  Geronimo

Passt alles, wenn ein Tier in die Ecke gedrängt wird, beobachten und die Kräfte ausgehen lassen und dann zuschlagen! Die Idioten verraten sich doch und zeigen so ihre Kontakte! Das ist meines Erachtens gerade so, dass die im Stacheldraht hängen und sich panisch winden, was dazu führt, dass man umso heftiger drin hängt! Langsam ausbluten lassen …

Amelie
Amelie
31. Mai. 2018 14:45
Antwort an  Geronimo

Europa Merkel, May, Macron und vor allem D

Enthüllt: Schon bald neue US-Atombomben für Deutschland [kopp-report.de]

Hat sich für uns irgendwas verändert? Durchhalten, durchhalten ist wohl nicht mehr die geeignete Parole. Wer etwas verändern will, muss sich zuerst selbst ändern. Das heißt, wir müssen „etwas“ tun – selbst.

Und “Pynk“ ist sicher nicht unsere Zukunft – Einfach scheußlich!

Janelle Monáe: Die Ausnahmekünstlerin erobert die Welt [monda-magazin.de]

wolfwal
31. Mai. 2018 14:53
Antwort an  Geronimo

Sind aber alles auch nur mögliche Interpretationen. Q hat einen Countdown gestartet, der am 11. Juni endet. Wir sollen an dem Tag die Nachrichten lesen. Und es gibt einen Himmels-Event. Sein Schweigen könnten auch die Kabale nervöser machen. Die wissen nicht was vorgeht.

In einer Sache gebe ich Ihnen recht: Qs Ausdrucksweise hatte sich stark verändert. Übrigens für mich zeitgleich mit dem Wechsel von Rogers zu Nakasone.
Lassen wir uns überraschen.

Solarplexus
Solarplexus
31. Mai. 2018 17:04
Antwort an  Geronimo

Werter geronimo,

wann soll Trump auf dieser mysteriösen Insel gewesen sein, in welchem Beisein, wer berichtet darüber und was berichtet Trump darüber?

Berti
Berti
30. Mai. 2018 20:22

Trump war gegen die Clinton eindeutig das kleinere Übel, aber der Messias ist er bestimmt nicht …

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
30. Mai. 2018 20:25

Und wieder eine ganz feine Analyse, N8Waechter – danke dafür.

Lena
Lena
31. Mai. 2018 22:20
Antwort an  Kleiner Eisbär

Heil Dir, Kleiner Eisbär,
dem möchte ich mich anschließen. Danke!
H&S,
Lena

Thorson
Thorson
31. Mai. 2018 22:24
Antwort an  Kleiner Eisbär

Dem Kommentar vom Kleiner Eisbär schließe ich mich an!

donpepe
donpepe
30. Mai. 2018 20:43

@ swissmanblog
30. Mai 2018 um 17:32

Dazu ein sehr aufschlussreiches Video. Man sieht sie jeden Tag auf den Straßen stehen!

Im Paradies der satanischen Pädophilie [YT]

Salve

swissmanblog
31. Mai. 2018 10:51
Antwort an  donpepe

Was mich, als jemand, der zumindest das Neue Testament genau gelesen hat, immer wieder erstaunt, in welcher völligen Blödsinnswelt die Mehrheit der Christen eigentlich lebt. Ca. 85 % des Kirchenpomps hat nach NT keinen Bestand und ist lächerlich (inkl. sogenannte Spaziergänge zu ‚Kompostellas‘, und ‚Fat-imas‘, ha, ha). Wenn geistliche Grundlagen zu Lügen verdreht werden, dann stimmen auch geistige Grundlagen nicht und irren in der Weltgeschichte herum.

Die ‚jesuititschen‘ Bibeleinwürfe betreffend ‚den Nächsten‘ seitens Volker Kauder und anderer CDU/CSU-Leute im Bundestag sind in aller Regel aus dem Zusammenhang gerissen und reine Schauargumentation, um an schlechte ‚Gewissen‘ zu appellieren. Das ist vollkommen verlogen.

Der ‚one-wold-one-church‘-Gedanke, ausgeklüngelt in EU-Brüssel und Vatikan, wird sich nicht durchsetzen, denn die ‚Gedankenträger‘ sind mit sich uneins und verlogen, genau so wie der ‚Gedankenanstößer‘ mit sich uneins ist, im Sinne von ’sollte wohl‘ -> die ‚Apfelstory‘ …

Lena
Lena
1. Jun. 2018 0:25
Antwort an  donpepe

Heil Dir, swissmanblog, // 10.1

das alles verwundert auch mich ständig.

Auch, dass ich nun angegangen werde bei >Sternlichter2.0< weil ich als Schlußformel „H&S, Lena“ gewählt habe. 2 Mal wurde ich angeschrieben. Beim 1. Mal verkniff ich mir heute meine Schlußformel „H&S, Lena“, doch dann wurde ich noch ein Mal angeschrieben, doch mit dieser Dame hatte ich noch keinen Kontakt, sie war wohl im Auftrag der 1. Dame geschickt worden, da ich in diesem Blog weiter meine Schlußformel „H&S, Lena“ gebrauchte.

Nun meine Frage an Euch, liebe Kameraden, wer kann sich an dieser Formel „H&S, Lena“ dermaßen stören, daß ich privat angeschrieben wurde? Da kenne ich nur eine kleine Gruppe, von Leuten, die nirgendwo zu Hause sind.

Vielleicht weiß einer von Euch mehr als ich? Ich würde mich gerne belehren lassen!

Heil und Segen!
Lena

P.S.: Oder, lieber N8Waechter, darf ich das bei Dir auch nicht mehr schreiben?

Stille und dankbare Leserin
Stille und dankbare Leserin
1. Jun. 2018 20:20
Antwort an  donpepe

an Lena Beitrag 10.2

Liebe Lena,

auch bei VK Sternenlichter lese ich sehr gerne, weil die Infos um Q und andere Themen vieles abdecken, welches nicht im MSM erscheint. Die MSM schaue ich mir nur noch deshalb zeitweise an, um zu sehen wie sie sich winden, wenden (auch mit Fake-News), die Knoten an ihrem eigenen Seil nicht mehr auflösen können und weiterhin versuchen der noch herrschenden Elite die Stange zu halten. Frei nach dem Motto, wessen Brot ich ess‘, dessen Lied ich sing‘.

Nun, die Schlussformel: Heil und Segen hat auch mich vor einiger Zeit auch noch in Alarmbereitschaft versetzt, wie der Nachtwächter so schön formulierte, Pawlow. Dieser pawlowsche Reflex hatte auch bei mir Erfolg, bis Dato.

Meinen Kindern, jetzt erwachsen, habe ich immer gewünscht bei Erkrankungen dass sie wieder heil/gesund werden sollen und ihnen das genau auch so gesagt. Segen habe ich ihnen auch immer gewünscht und sie gesegnet, dafür brauche ich keine sogenannten kirchlichen Würdenträger.

Ich segne mein Haus, meine Familie, ich segne mein Essen, ich segne alles was Segen bedarf. Wirkt auch, ohne das Kirchenvertreter dieses aussprechen. Das Gegenteil von Segnen ist fluchen.

Da gibt es doch das Lied „Alle Vögel sind schon da“ von Hoffmann von Fallersleben (1847). Dieses Lied habe ich vor vielen Jahrzehnten noch in der Volksschule gesungen mit all meinen damaligen Klassenkameraden. Und genau in diesem Liedtext geht es auch um Heil und Segen und das im Jahr 1835.

Das bedeutet ja nicht, dass ich stehengeblieben bin, aber mich sehr gerne erinnere und das, was gut war (wahr) im 18 Jahrhundert, schon in Heil und Segnen bekundet wurde, wie kann dann der Begriff Menschen Heil und Segen zu wünschen jetzt schlecht sein? Ich wünsche allen meinen Mitmenschen Heil und Segen, ehrlicher geht es wohl nicht mehr.

Wenn etwas heil ist, so ist es ganz, vollständig, und deshalb eins mit sich selbst.

Heil-Die Bedeutung und Verwendung [verschwiegenegeschichtedrittesreich.wordpress.com]

Also ich fühle mich nicht schlecht, wenn mir persönlich Heil und Segen gewünscht wird. Ich danke für diese positive und gute Affirmation und verbinde damit Licht und Liebe. Wer den Satz Heil und Segen als schlecht und negativ empfindet und bewertet, (weil er ihn mit was auch immer in Zusammenhang bringt), wenn er diesen liest, nun, der sollte sich selbst erfragen, welche Resonanz er dazu hat und warum?

Herzlichst,
Stille und dankbare Leserin

Lena
Lena
1. Jun. 2018 22:45
Antwort an  donpepe

Heil Dir, Stille und dankbare Leserin! // 10.3

Dein Brief hat mir gut getan, danke dafür!

Ich bin nun zu einer anderen Grußformel übergegangen, will ja nicht Unfrieden stiften. Außerdem wurde ich noch mehr sehr lieb angeschrieben. Nun schreibe ich: ‚Gott mit uns‘ und hoffe, dass keine Seele dort auf diesem Bord eine Gottes-Phobie hat.

Heil und Segen für Dich und Deine Lieben!
Lena

Tim1964
30. Mai. 2018 21:52

So weit, so gut.

Die Frage die sich mir stellt ist, warum soll jetzt, da die USA, „Europa“ nicht mehr beschützt, Russland die EU beschützen? Oder genauer formuliert, vor wem?

Japan will einen Friedensvertrag mit Russland!

Da gab es doch noch eine Achsenm8. Wie hieß die doch gleich?

Fränkie
Fränkie
30. Mai. 2018 22:39

Werter Schwertkämpfer, zu #5:

Ich sehe es so, dass im Bezug auf Q-Post #1419 möglicherweise ein zeitlicher Countdown abläuft, bis dann für einige Herrschaften der Schmerz (PAIN is coming) in Form von diversen Veröffentlichungen kommt.

Der Post #1419 datiert vom 19.05.2018. Hier wird seitens eines Anon der ‚Countdown‘ von -23 (Tagen) angesprochen und Q antwortet: „Ich würde an diesem Tag die Nachrichten verfolgen.“

Wenn man vom 19.05. an 23 Tage hinzufügt, landen wir beim 11.06.2018, in Amerika geschrieben: 6-11. Wir hatten mal den 9-11 …, und Q gab einmal den allgemeinen Hinweis: „Think mirror“. (denke spiegelverkehrt). Außerdem ist auch ein 3-11 in Erinnerung.

Viele, bzw. alle notwendigen Generalstaatsanwälte und Staatsanwälte sind bereits außer Dienst (gebracht worden) und neu besetzt, damit die vorbereitenden Schritte umgesetzt werden können. Passiert etwas im Juni und wenn ja, was?

Ich denke: Ja, es wird ein sehr spannender Monat werden. Ob jetzt der 11.06. das Datum ist? Keine Ahnung …, aber ich werde die (wahre) Nachrichtenlage an diesem Tag besonders verfolgen.

Heil und Segen für Dich, den N8wächter nebst Familie und euch allen!

Karl
Karl
31. Mai. 2018 16:08
Antwort an  Fränkie

Noch ein weiterer Gedanke zum „[email protected]@in—-23!!!“

Bisherige Interpretationen waren:
– 23. Mai
– 11. Juni (Veröffentlichung am 19. Mai + 23 Tage)

Bisher unberücksichtigt blieb der Tag, an dem das PW gesetzt, bzw. erstmalig verwendet wurde. Stand da der Zeitplan schon? Das wäre der Tag des Trip-Updates auf „4pRcUA0lBE“, also der 8. Mai.

08.05. 18:46 Uhr EST + 23 Tage ergibt den 31.05. EST bzw. 01.06. MESZ

Neonrevolt kommt auf einem anderen Weg auch auf den 01.06.:

“Wind the Clock.” #QClocks Explained! [neonrevolt.com]

leitwolf75
leitwolf75
31. Mai. 2018 2:19

Werter N8wächter,

es ist mal wieder eine sehr gelungene Arbeit von dir, ich danke dir von Herzen.

Das muss man sich mal vorstellen, dass manche Polizisten heulen mussten bei der Auswertung der Emails, so grausames scheint da wohl drin zu stehen. Dabei sind das mit Sicherheit Polizisten, die einiges gewöhnt sind. Selbst der New Yorker Ex -Bürgermeister Rudolph Guiliani konnte es nicht ertragen,
dass muss echt sehr oberkrass sein.

Eigentlich sind es diese bestialischen Verbrechen der Eliten, wovor ich Angst habe, die wir wohl noch erfahren werden und die wir denn nicht so schnell aus unseren Köpfen bekommen werden.

Heil und Segen uns Aufrechten
leitwolf75

Franz Maier
Franz Maier
31. Mai. 2018 13:09
Antwort an  leitwolf75

Servus leitwolf,

wieso hast Du davor Angst zu erfahren, was diese niederträchtigen Eliten da für Verbrechen begangen haben? Ich freue mich eher drauf, endlich bestätigt zu werden in meiner Einschätzung über die sogenannten Eliten. Mich kann da eh nichts mehr schocken, da ich, wenn es um sogenannten Eliten geht, immer vom Allerschlimmsten ausgehe.

Erdbeerschorsch
Erdbeerschorsch
1. Jun. 2018 8:11
Antwort an  leitwolf75

@Franz Maier 13.1

Ich kann mir denken, was leitwolf75 meint. Mir geht es genau so, ich will es so genau auch lieber nicht wissen.

Atlanter
Atlanter
31. Mai. 2018 9:32

Hintergrundinformationen für Neuleser:

Was die Medien gern verschweigen, hier [wahrheitinside.wordpress.com]

Diskowolos
31. Mai. 2018 11:06

Dann wollen wir mal hoffen, dass die Pressekonferenz der New-Yorker Polizei bald nachgeholt wird! Sie wäre auch das letzte Mittel, falls die Justiz nicht gesäubert werden kann. Gegen eine Pressekonferenz, die alles offenlegt, kann auch eine korrupte Justiz nichts mehr unternehmen.

Aber es stimmt schon, wie leicht ein Richter eine glasklare Beweislage gegen einen Verdächtigen austricksen kann. Er könnte die Primärbeweise (Emails, Videos) aus bestimmten Gründen unter den Tisch fallen lassen, er könnte wichtige Zeugen erst gar nicht laden und andere Zeugen zum Prozess bestellen, die den Verdächtigen ein einwandfreies Handeln bescheinigen, usw.

Richter und Staatsanwälte können einen Hochverdächtigen, wenn sie wollen, als freien Bürger aus dem Gerichtssaal entlassen. Der Schlüssel ist zwar die Justiz, aber die noch größere Macht wäre die Öffentlichkeit. Die Pressekonferenz sollte immer als ultimative Möglichkeit auf dem Tisch liegen! Wenn die Justiz sich weiterhin querstellt, wird sie selbst massiv in die Schusslinie kommen.

Bjørn Lystaal
Bjørn Lystaal
31. Mai. 2018 18:32
Antwort an  Diskowolos

„Aber es stimmt schon, wie leicht ein Richter eine glasklare Beweislage gegen einen Verdächtigen austricksen kann. Er könnte die Primärbeweise (Emails, Videos) aus bestimmten Gründen unter den Tisch fallen lassen, er könnte wichtige Zeugen erst gar nicht laden und andere Zeugen zum Prozess bestellen, die den Verdächtigen ein einwandfreies Handeln bescheinigen, usw.“

Oder eben vice versa. Die Amis sind da erfinderisch. Wäre ja nicht das erste Mal, oder? Ist zwar schon ein wenig her, aber Oblaten-Lebkuchen isst man schließlich überall, und playmobil gibt es auch auf der ganzen Welt.

freierMensch
freierMensch
31. Mai. 2018 11:28

Hallo zusammen,

im Moment weiß man ja gar nicht was los ist. Q schweigt, alles geht weiter wie bisher, aber es passiert wohl doch jede Menge.

Nach längerem Schweigen möchte ich hier auf dieses YT-Video verweisen. Es ist zwar vom April, also schon etwas älter, aber sehr aufschlussreich über die Gesamtsituation.

James Gilliland (Political, New Currency, The Event, Aliens, Bigfoot) [YT]

Grüße an alle Aufgewachten

freierMensch
freierMensch
31. Mai. 2018 11:38

Lieber N8wächter,

es gibt von James Gilliland auch neuere Videos, das letzte vom 17. Mai kannst Du vielleicht noch dazu verlinken, wenn es Dir interessant erscheint.

James Gilliland May 17, 2018 – Guest, Adam Riva [YT]

LG

Nachdenker
Nachdenker
31. Mai. 2018 12:14

Geht es jetzt los? Ich weiß nicht, ob da was dran ist, sieht aber so aus.

Auf beforeitsnews.com vom 30.05.2018 ist ein ausführlicher Artikel: „Pope Francis to be arrested for child trafficking„.

Nachdenker
Nachdenker
31. Mai. 2018 12:45
Antwort an  Nachdenker

@ N8waechter, vielleicht, wenn das so wahr ist, spielt das Ganze ja in unsere Hände. Sollte er verhaftet werden, werden sicher auch noch andere „Mitspieler“ und deren Machenschaften ins Rampenlicht befördert. Könnte interessant werden. Bin mal gespannt, wer dann in nächster Zeit so alles abtaucht. Was machen eigentlich die Misere (Sachsensumpf) und der Gauckler (Ex-Pfaffe)?

Sailor
Sailor
31. Mai. 2018 19:48
Antwort an  Nachdenker

Danke, werter Nachdenker, für Ihre Gedanken, danke, werter N8wächter, für Ihre letzten Beiträge zur Gemengelage. 🙂

Ergänzend zum Thema Arrest:

Am 04.06.2018 reist eine Delegation deutscher Lutheraner zu einer Privataudienz mit Papst Franziskus:

Deutsche Lutheraner reisen nach Rom [evangelisch.de]

Am 21.06.2018 – Treffen in Genf, Weltkirchenrat und Bemühungen für ein stärkeres christliches Miteinander, usw.:

Papstbesuch: Weltkirchenrat erhofft sich Friedensimpulse [evangelisch.de]

Was möchte man nun wirklich erreichen?

Kevin Annett / ITCCS, der gegen Menschenhandel, Misshandlung und Mord an Kindern kämpft, wird aus verständlichen Gründen nicht teilnehmen …
Residential School [de.wikipedia.org]

Mass Graves of Children in Canada – Documented Evidence [itccs.org]

Nun warten wir es ab und genießen zunächst einmal den wunderbaren, kurzen aber unterhaltsamen Tweet von Roseanne und seine Folgen. 🙂

Roseanne Exposes the “Red Legacy” of Communist-Subversive Valerie Jarrett! Now the Normies Know! #QAnon #GreatAwakening [sgtreport.com]

Bildliche Darstellung mit Q-Hinweisen:

Bilddatei

Franz Maier
Franz Maier
31. Mai. 2018 12:37

Servus N8W und erneut ein großes Dankeschön für Deine Arbeit hier!

Ich muss jetzt mal was loswerden, was grundsätzliches zu diesem „Elektronische Nachrichten-Skandal“, den sich Hillary Clinton da geleistet hat.

Sind die wirklich so derbst naiv, dass sie glaubten, dass man elektronische Nachrichten von Regierungsstellen nicht abfangen und ausspionieren kann? Sind die wirklich so daneben? Dann muss man Herrn Trump wirklich noch mehr danken, dass er die Wahlen so klar und deutlich gewonnen hat.

Jede Firma, die was auf sich hält, hat heute gewisse Spielregeln, an die sich die Mitarbeiter zu halten haben, das gilt insbesondere für den Bereich elektronische Nachrichten, da muss man in vielen Firmen seit vielen Jahren bevor man anfängt diverse Arten von Schweigegelübden ablegen, dass man ja niemals eine elektronische Nachricht privat versendet und ähnliches, man darf keine Firmendaten auf der eigenen Festplatte speichern und so weiter und so fort.

In diesen Spielregeln ist so ziemlich alles festgelegt, was den Bereich elektronische Kommunikation, bzw. Zusedaten der Firma umfasst. Wenn ich als Angestellter so eine Verschwiegenheitserklärung unterzeichne und dann aus Versehen (so dumm kann kein Mensch sein) von der elektronischen Firmenadresse eine elektronische Nachricht an private Bekannte schicke, kann ich schon fristlos entlassen werden.

Warum gelten für Politiker denn scheinbar keinerlei Regeln?

Man erkennt an diesem Datenskandal aber sehr gut, wie wenig Politiker mit der Realität gemein haben und an der Realität in schöner Regelmäßigkeit scheitern. Das lässt hoffen. 🙂

Hier ein schönes Stück für einen wunderschönen Frühlingstag:

Arturo Benedetti Michelangeli – Schumann: Piano Concerto in A minor, Op. 54. [YT]

Genießt es, befreit in der Sonne, ohne diesen lästigen Sprühnebel am Himmel. 🙂

Berti
Berti
31. Mai. 2018 22:00
Antwort an  Franz Maier
soliperez
soliperez
31. Mai. 2018 22:08
Antwort an  Franz Maier

Vielen Dank, Franz Maier, für den Verweis auf das wunderbare Schumann-Konzert. Habe es mit Freude gehört (nebenbei bei meiner Netzsuche für neue Erkenntnisse).

Da meine Frau auf ihren Fernseher nicht verzichten kann, hörte ich nebenbei göttliche Töne in irgendeinem Fernsehfilm welche mich regelrecht elektrisierten, hatte mir schon als junger Mann die Vinyl gekauft, aber wo kann man die heute noch abspielen? Beethovens Egmont-Overtüre:

Beethoven – Egmont Overture – Wilhelm Furtwängler, 1953 [YT]

Du fragst:

„Sind die wirklich so derbst naiv, dass sie glaubten, dass man elektronische Nachrichten von Regierungsstellen nicht abfangen und ausspionieren kann?“

Meiner bescheidenen Meinung nach waren die so siegessicher, daß sie sich um solche „Kleinigkeiten“ gar keine Gedanken gemacht haben.

Heil und Segen auch Dir und genieße die befreite Sonne wie auch ich

kirschenkraft
kirschenkraft
31. Mai. 2018 12:57

Liebe Kameraden!

Anbei der neueste neonrevolt-Beitrag.

“Wind the Clock.” #QClocks Explained! [neonrevolt.com]

Die Anons haben da etwas interessantes zusammengestellt. Eine Uhr, die Marker und alles von Q zusammenbringt. Die öfters geäußerten Schlüsselsätze, wie „Zukunft beweist Vergangenheit“ und „Neuigkeiten schließen die Karte auf“ können dort direkt in dem Schema angewendet werden.

In Konsequenz heißt das schlichtweg, dass dies eine Entschlüsselungsmatrix ist und zwar ähnlich der Enigma mit den Kodierwalzen, sozusagen. Die vergangenen Mitteilungen von Q können damit zukünftige Ereignisse anzeigen.

Als Sahnehäubchen oben drauf ist noch anzumerken, dass die entsprechend zuordenbaren Mitteilungen von Q mit aktuell verbreiteten Pressemitteilungen korrelieren (ja richtig gelesen: bei den Spottdrosselheimern). Das bedeutet, dass die Q-Gruppe wohl hinter den momentan weltweit lancierten Berichten über Menschen-/Kinderhandel steckt und damit nicht nur Ereignisse vorhergesagt werden können, sondern auch wann dieses in der Presse erscheint.

Nächste Haltestelle: 1.6.18!
Wenn diese Graphik so richtig ist, dann stehen wir kurz davor.

Mit kameradschaftlichen Grüßen!
Kirschenkraft

Nachdenker
Nachdenker
31. Mai. 2018 22:34
Antwort an  kirschenkraft

Diese „Uhr“ ist wirklich hochinteressant! Wer zum Kuckuck läßt sich sowas einfallen?

Saiwalo
Saiwalo
1. Jun. 2018 9:09
Antwort an  kirschenkraft

Danke für den Netzverweis Kirschenkraft, sehr interessant!

Wenn ich es richtig verstehe, bedeutet das, dass Q-Postings und Medienveröffentlichungen zu bestimmten Themen jeweils über ein (spiralförmig gedachtes) 60-Tage-Raster miteinander verzahnt sind. Was nicht nur bedeutet, dass die Entwicklungen nach einem vorgefassten Plan ablaufen, sondern dieser Plan vom Q-Lager kontrolliert wird, oder?

Also mal vorausgesetzt, die von neonrevolt vorgestellte Theorie ist korrekt … dann wäre das schon ein ziemlicher Hammer.

Herzlichen Gruß aus Mittelfranken. 🙂

Diskowolos
31. Mai. 2018 13:07

Die Aktivitäten hiesiger Schattenstaatler, die bis ins heutige Nachrichtennarrativ hereinreichen und immer noch stark die Politik in Deutschland beeinflussen, sollte man nicht außer Acht lassen.

Oliver Janich bringt die Frage ins Spiel, ob der Mordanschlag in Solingen eine False-Flag-Aktion der Geheimdienste war. Er zitiert in dem Video mehrere Quellen, wonach der angebliche Haupttäter von der Polizei massiv bedroht wurde. Man hat ihm demnach mit dem Tode bedroht und ihm angedroht, ihn mit schwulen Türken ins Gefängnis zu sperren. Dem Verdächtigten wurde quasi unter Todesangst ein Geständnis abgepresst, das er später widerrufen hatte.

Daneben soll es kein einzigen forensischen Beweis geben, der belegt, dass einer von den 4 mutmaßlichen Tätern überhaupt am Tatort war! Und der Hammer, in die damalige rechte Szene Solingens sollen sich Verfassungsschützer eingeschleust haben, sogar von einem GSG-9 Mann ist die Rede. Janich meinte, dass er zu 99 % sicher ist, dass es sich bei dem Anschlag um eine False-Flag-Atkion handelt, selbst die Mainstreampresse, sowie ARD und ZDF haben vor Jahren schon die Täterschaft der Verdächtigten massiv angezweifelt.

Mit dem 25jährigen Gedenken des Anschlages in Solingen, sollte natürlich wieder das Narrativ des rechtsextremen Terrorismus in Deutschland bedient werden, den es de facto gar nicht gibt, wohingegen die tägliche brutale Gewalt der Invasoren und der Islamterror, wie neulich in Belgien, wenn überhaupt, nur in Nebenmeldungen thematisiert werden. Wolfgang Eggert scheint somit auch richtig zu liegen, dass die Anschläge in Mölln und Hoyerswerda Anfang der 90er ebenfalls aus dem Tiefen Staat kamen.

Siehe Netzverweise:

25 Jahre Brandanschlag Solingen: False Flag der Geheimdienste? [oliverjanich.de]

Wolfgang Eggert präsentiert: Staatsterrorismus verstehen: Formen – Motive – Mitspieler [YT]

Brandanschlag Solingen – Kennzeichen D (ZDF) – Verfolgt die Justiz die Falschen? [bitchute.com]

soliperez
soliperez
31. Mai. 2018 21:38
Antwort an  Diskowolos

Danke, Diskowolos, für die Klarstellung zum Solinger Brandanschlag. Neben einem False-Flag-Anschlag könnte es sich (so hatte ich das damals gelesen) auch um ein inneres Problem unserer damaligen Bereicherer gehandelt haben. Die zu Tode gekommenen Frauen sollen nicht so recht nach den Regeln des Propheten gelebt haben, ihre Türen waren von außen abgeschlossen und als Brandbeschleuniger soll Terpentin (beliebt bei muslimischen Grillfesten) zum Einsatz gekommen sein. Ähnliche Ungereimtheiten wie bei den NSU-Morden.

Dank auch dem N8Waechter für seine Aufklärung (19.1) der angekündigten Papst-Verhaftung. Hatte den Artikel heute auch gelesen und war mir nicht so sicher, wie weit ich beforeitsnews.com glauben kann. Ist jetzt halt geklärt.

Heil und Segen Dir und uns allen

konfuzius61
1. Jun. 2018 9:25
Antwort an  Diskowolos

„Solingen“ steht für Lügen, Lügen und nochmals Lügen! Und die Instrumentalisierung durch diese „Regierung“.

Fundsache [indexexpurgatorius.wordpress.com/…comment]

„… also wenn ich mich recht erinnere, erschien im „Solinger Tagesblatt“ einmalig und ich meine tatsächlich einmalig über den Sender n-tv die Meldung, daß der Brand von den türkischen Bewohnern des Hauses durch Stromklau selbst verursacht wurde …“ [in voller Länge >> Verweis folgen]

Mane
Mane
1. Jun. 2018 12:46
Antwort an  Diskowolos

#Konfuzius 22.3

Die Geschichte hinter dem Verweis ist meiner Meinung nach eine Nebelkerze (und soll möglicherweise die Wut auf die Muslime hier als Türken lenken – Aufhetzen ist für die Dunklen eigene Jahrtausende alte Überlebenstechnik).

Alle darauf folgenden medialen Propagandadarstellungen verweisen auf eine vorbereitete Schulderneuerung, auf einen symbolischen Pokal zur jahrelangen Verwendung (seht her, 6 Millionen waren denen nicht genug; die sind einfach so …) die man in klingende Münze, fortdauernde Unterwerfung und MK-Ultra-mäßige Verwirrung der Bürger über ihre wirklichen Feinde übersetzen könnte. Nebenbei hat man sogar die überüberübergroße Geschichte wiedermal festgeklopft.

Ich denke, hier liegt Herwig Duscheks Deutung um einiges näher an der Realität. Er bestätigt mit seinen „Brandopferthesen“ Wolfgang Eggerts Interpretationen, wie sich deren Taten aus ihrem okkult-gläubigen Kosmos herleiten. Oder noch besser: wie sie diese Geschichten einsetzen, um ein egomanischen Machtwillen mit allen erdenklichen Mitteln (satanisch) durchzusetzen.

Das sind machtgeile, wahn-narzistische Psychopathen – seit Jahrhunderten immer verrückter werdende A….löcher!

Duschek’s „Brandopfer“ (in Solingen) [PDF]

soliperez
soliperez
1. Jun. 2018 22:24
Antwort an  Diskowolos

Vielen Dank, Kurzer, für Deinen Netzverweis zu Richard Harwoods Schrift zu den Nürnberger Prozessen. Ich lese ja schon seit Jahren kritische Schriften dazu, aber so kurz und prägnant hatte ich es bisher noch nicht gefunden.

Erstaunlich für mich ist, dass diese Schrift noch 1977 in der BRiD (Verlag für Volkstum und Zeitgeschichtsforschung in Vlotho, da klickt bei mir was aktuelles) erscheinen konnte. Heute würde der Autor/Herausgeber für jede Seite mehrfach nach dem einschlägigen Paragraphen, welcher uns allen als Schwert des Damokles bekannt ist, verfolgt und angeklagt werden.

So kenne ich es aus der DDR, aber die jetzige BRiD hat die DDR in Sachen Meinungsdiktatur inzwischen schon lange überholt. Ich denke da nicht nur an die offiziellen Massenmedien, die einschlägigen Paragraphen, sondern auch an das Handeln und Denken der Leute. So hatten wir damals ganz lässig – weil das von uns gefordert wurde -, um unsere Ruhe zu haben, halt zwei Meinungen: Die offizielle vor dem Parteisekretär und die private im Familien- und Freundeskreis. Und genau diese private Meinung im Familien- und Freundeskreis war bei mindestens 90 % der Leute die vorherrschende Meinung – auch bei uns damaligen Studenten.

Jetzt nehme ich mit Schrecken wahr, dass besonders bei vielen jungen Leuten in der BRiD nur noch eine Meinung vorherrscht, die offiziell vorgegebene. Und dazu, je studierter oder karrierestartender, um so verrückter/perverser. Gerade Studenten und junge Leute, welche noch nie produktiv schaffen waren, stellen sich gestandenen Leuten welche das Land aufgebaut, mit ihren Steuern hochgehalten haben und jetzt Bedenken über die gegenwärtige Entwicklung äußern haben, mit lächerlichen Parolen („Ihr Stinkt“, „brauner Abschaum“ …) und auch ernsthafteren Terroranschlägen in den Weg.

Mein Fazit: Es ist inzwischen schlimmer als damals in der DDR.

Heil und Segen Dir und Danke für Deine Netzseite

soliperez
soliperez
1. Jun. 2018 23:04
Antwort an  Diskowolos

Lieber Mane (22.4)

ja, auch die These des von mir geschätzten Wolfgang Eggert hat was. „Brandopfern“ kann man sich schwer verweigern.

Trotzdem denke ich, der Brand war entweder was ganz banales, wie Stromklau mit nachfolgender Selbstentzündung, wie konfuzius61 (22.3) andeutet oder was ganz kriminelles der damaligen Bereicherer, indem sie selbst mit Pinienterpentin das Haus in Brand gesetzt haben, nachdem sie die Türen der nicht ganz dem Propheten hörigen Frauen von außen abgeschlossen hatten.

Jetzt werden jedoch andere Interessierte wach. Da ist etwas geschehen, wo die Hintergründe noch nicht klar sind. Da blasen die Interessierten jetzt im Staatsinteresse einen riesengroßen, wirklich riesengroßen, Luftballon auf und darauf den schreiben sie „Glatzköpfige Neonazis in Springerstiefeln fackeln hinterhältig Haus gut integrierter türkischer Neubürger ab“.

Natürlich kann man nicht ausschließen, dass noch weitere Interessierte auf den Zug aufgesprungen sind, mit „seht her, 6 Millionen waren denen nicht genug; die sind einfach so …„, ja das muss man gar als gegeben voraussetzen.

Der Kurze (22.2) hat auf seiner Netzseite zum Brandanschlag in Solingen zu einen sehr detailliert recherchierten Artikel am Ende seines Beitrages verwiesen, sehr lesenswert.

Heil und Segen Dir

Thomas
31. Mai. 2018 13:50

Hallo lieber N8waechter,

prima zusammengefasst, vielen Dank für deine Mühe.

Zu deinem sarkastischen Vorschlag, warum den eigentlich nicht? Auf wen wollen wir warten? Auch die Verhaftungen müssten wir selbst organisieren. Nur mal ein Gedanke – hilf dir selbst dann hilft dir Gott.

Viele Grüße
Thomas

pagan
pagan
31. Mai. 2018 14:40

Bang, Boom und Zack. Irgendwie erinnert mich das immer an solche Comics, die ich mir nie gekauft hatte.

QAnon verfolge ich zwar noch, aber nur noch am Rande. All diese Narrative, die dort hinterm großen Teich die Runde machen, kommen einfach nicht in meinen Gewahrsam.

Es ändert sich nichts, Trulla macht weiter, wie gehabt. Selbst dieser geistige Dünnbrettfahrer Maas hat es wieder zum Minister geschafft. Dazu sollte man seine Lebensversicherung nicht auf einer Festplatte speichern, die bekanntlich auch mal den Geist aufgeben kann. Von Verschlüsselung (VeraCrypt) haben diese Typen auch noch nie etwas gehört.

Ich kann mir das alles wirklich kaum noch anhören, es ist nicht glaubwürdig und an der Situation in meinem geliebten Vaterland ändert es auch nichts.

Wir leben im Wandel der Zeitenwende und in unserem Land wird sich vieles ändern, aber die Zeitqualität ist immer noch nicht reif … und ein Q spielt für mich nur eine untergeordnete Rolle.

nordlicht
nordlicht
31. Mai. 2018 23:10
Antwort an  pagan

Pagan,

sich aus den deutlicher werdenden unterschiedlichen Interessen der nationalen und globalen Spieler ein Gesamtbild zu verschaffen, wird immer schwieriger, führt uns aber dennoch, wie ich meine, auf eine richtige Bahn. Und damit zum schöpferischen Plan.

Der starke Impuls der weißen Völker zur Selbstfindung (trotz riesiger Kampf-gegen-rechts-Anstrengungen) kommt aus dem individuellen Inneren und ist inspiriert von „ganz oben“.

In diesem Zusammenspiel zwischen Geist und Herz liegt dann auch der eigentliche Machtverlust der gegnerischen Kräfte, welcher jedoch in seinem vollen Ausmaß noch erst aus der Vogelperspektive betrachtet ein hoffnungsvolles Bild ergibt.

Von daher ist die Zeit für den Machtwechsel nicht nur reif, sondern dieser ist bereits in vollem Gange. Das „Innen/Oben“ löst das „Außen/Unten“ Zug um Zug ab.

Vogelperspektive [N8w.]

Karl Stülpner
2. Jun. 2018 1:59
Antwort an  pagan

Trulla hat eigentlich nichts mehr zu sagen, bitte auf das Gesicht achten:

Donald Trump Thug Life on Angela Merkel Hosting Press Meet With Chancellor of Germany [YT]

Und ein unsäglicher Maßstab entblößt sich immer mehr als dummer Minister mit den Händen vorm Beutel.

Eli
Eli
31. Mai. 2018 14:46

Es ist schwer, hinter die Ereignissen auf dieser Welt zu kommen und die alle irgendwie einzuordnen. Der Journalist Babtschenko wurde gar nicht ermordet, er lebt, es waren eben ‚Fake-news‘, absichtlich gestreut, um ihn vor einem Anschlag zu schützen … Lügen über Lügen, wo man nur hinguckt!

Angeblich ermordeter russischer Journalist Babtschenko lebt [deutsch.rt.com]

Zu Syrien las ich zwei Meldungen, die mich erahnen lassen, dass auch dieser Krisenherd plötzlich befriedet wird:

Israel erlaubt Syrien, Truppen an der gemeinsamen Grenze zu stationieren (wie nett, auf eigenem Territorium). Und dass Syrien und Israel an einem Verhandlungstisch sitzen! Das erinnert mich an Nordkorea, wo Nord und Süd sich plötzlich in die Arme fallen, vor Wiedersehensfreude.

Es scheint mir, dass es eine höhere Macht gibt, die ins Weltgeschehen regulierend eingreift, wobei die Zuckungen des verletzten ‚Tieres‘ sich noch steigern werden, (((Sie))) geben nicht kampflos auf sondern ziehen noch mal die dunkelsten Register, also noch mehr und immer dreistere Lügen, Verunfallungen und Inhaftierungen.

Das sind alles Todeszuckungen, das Licht hat gewonnen und wir erleben gerade noch die Geburtswehen der neuen Welt. Aufregend!

Alles Liebe!

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
31. Mai. 2018 21:20
Antwort an  Eli

„Was?! Du lebst?“:

Babtschenko erwischt seine Frau mit anderem Mann im Bett [der-postillon.com]

🙂

777quersumme3
777quersumme3
31. Mai. 2018 23:04
Antwort an  Eli

Genau Eli, so sehe ich es auch. Das Spiel ist vorbei!

Dazu passend fand ich heute dieses berührende Interview des holländischen Ex-Bankers Ronald Bernard, der einigen wahrscheinlich schon von seinen Bezeugungen aus der Welt der Hochfinanz bekannt sein dürfte. A conversation with ex illuminati insider Ronald Bernard and Sacha Stone [YT]

Anschaulich benennt er das Wirken der Hintergrundmächte und die Methoden, mit denen sie die Matrix zusammenzuhalten versuchen. Schwachstellen bei ihren Vasallen finden, um sie für ihre Zwecke einzusetzen.

Was mir sehr gut gefällt, sind die positiven Lösungsansätze von Bernard. Zum Ende hin berichtet er von dem Tag, an dem sein Leben sich für immer änderte, wie er den Ausstieg schaffte und was uns erwartet, wenn wir uns den Herausforderungen dieser Zeit mutig stellen, indem wir alte Programme 1. erkennen und 2. hinter uns lassen.

Viele Grüße an alle konstruktiven Mitschreiber – und Leser und ganz besonderer Dank an den lieben Nachtwächter, der uns den gepflegten Austausch hier ermöglicht!

Gottes Segen uns allen

Eli
Eli
1. Jun. 2018 14:15
Antwort an  Eli

Auf 777 in 26.2: „… indem wir alte Programme 1. erkennen und 2. hinter uns lassen.“

Richtig, 777, aber das erfordert persönlichen Einsatz: Zum Erkennen muss man hingucken, wach sein, bewusst sein, immer mitkriegen was gerade geschieht, um uns herum (Mitwelt inkl. Mitmenschen) und in uns (Psyche, Unterbewusstsein), und das ist das Gegenteil von tiefschlafen, weggucken, verdrängen (z.B. unsere sogenannten Schatten), von sich volldröhnen und brav das Gehirn wegwaschen lassen.

Dann erfolgt der 2. Schritt fast von allein, denn worauf wir unseren Fokus, unsere Aufmerksamkeit lenken, es ins Licht der Wahrheit holen, das löst sich auf wenn es erkannt ist, denn es wird allein durch unsere (Bewusstseins-)zuwendung geheilt und ist damit überflüssig geworden als Lernaufgabe, sozusagen erledigt. Wenn wir aber nicht hingucken, was gerade geschieht, dann hängen wir in der Endlosschleife fest wie das täglich grüßende Murmeltier, solange bis wir eines Tages den Schritt über die Pfütze hinwegmachen, statt immer wieder rein zu treten.

Also, aufwachen ist angesagt, dann kommt Heilung ganz von allein. „… mitkriegen was grad geschieht, um uns herum und in uns …“ Das ‚um uns‘ bezieht sich aufs große Geschehen (wobei mir der N8w, die Menschen hier und die Verweise eine große Hilfe sind) und aufs Kleine, unseren Nahbereich, die Aktionen und Re-aktionen zwischen den Menschen. Das ‚in uns‘ meint die Arbeit am Selbst, denn 80 % unserer Aktionen und Reaktionen sind vom Unterbewusstsein gesteuert. Sie sind also unbewusst und fordern damit Bewusstwerung durch Hingucken. In jedem von uns gibt es ein ganzes Universum zu entdecken!

Bei, als Beispiel, einer Meditation ‚Reise zum inneren Kind‘ bekommt man eine Ahnung davon, wo man der Selbst-heilung durch (Eigen-)Liebe bedarf und wenn es dann mal in seine ‚dunkle Bibliothek‘ führt, wo alle Ereignisse dieses Lebens und auch aller Vorleben (besonders natürlich die traumatischen) festgehalten sind und auf Erlösung und Auflösung warten, dann ahnt man, mit was für alten Felsbrocken im Gepäck man unterwegs ist.

Arbeit am Selbst bedeutet Ballast ablegen, leicht und frei werden, und dadurch ändert sich automatisch unsere Welt, wird wahr, leicht und frei – und nicht durch Abwarten auf Hilfe von anderswo, da kommt keiner und macht unsere Arbeit, nene, weder im Kleinen noch im Großen!

An N8w in 26.2+: „… sondern gar davon berichten darf!“

Wie für so viele Ereignisse dieses Momentes würde auch das bedeuten: ‚Alles läuft nach Plan!‘. Aber wessen Plan? Die einen meinen nach ihrem Plan (die Reptos) und das meinen die anderen auch (Wahrheitssucher, RD) oder gar der große Plan vom All(-vater)?

‚Die Menschen machen Pläne und Gott lacht!‘
‚Es kommt immer anders als man denkt!‘
‚Unverhofft kommt oft‘

‚Planet Erde‘ ist wirklich ein spannender Film, richtig ergreifend, und noch kennt keiner den Schluss, oder doch?

Alles Liebe!

Alfreda
Alfreda
1. Jun. 2018 14:48
Antwort an  Eli

Die von der ITNJ (Organisation, in der Bernard aktiv ist) verwendeten Symbole sind auch nicht gerade vertrauenerweckend. 😉

itnj.org

Der Forscher
Der Forscher
31. Mai. 2018 20:59
Lena
Lena
1. Jun. 2018 10:42
Antwort an  Der Forscher

Auf Epochtimes.de gefunden:

Gender-Wahn: Zustand kurz vor der Irrenanstalt oder gefährlicher Sinn im Unsinn? [epochtimes.de]

Siehe: FDP fordert Aufklärung: Jugendamt vermittelte ab 1969 Straßenkinder in die Obhut von Pädosexuellen. Die Seite läßt sich „natürlich“ nicht mehr anklicken.

Gott mit uns!
Lena

Der Forscher
Der Forscher
31. Mai. 2018 21:02

[hierhin ausgelagert]

kph
kph
31. Mai. 2018 21:38

Hallo lieber N8waechter,

ich kann es nicht lassen doch immer einmal wieder bei Hartgeld vorbei zuschauen. Heute fand ich unter dem Bereich Kriege & Revolutionen einen Kommentar vom Bondaffen. Dieser erscheint mir in der Aussage, aber auch zu geplanten Beiträgen hier, konform zu gehen:

„[19:00] Der Bondaffe: Freistaat Preussen: Endlich wird das so gesagt, man muß es aber richtig interpretieren um das zu verstehen was aktuell, in der Gegenwart, vor sich geht. Der „Freistaat Preußen“ muß sozusagen wiederauferstehen (wie ein Phoenix aus der Asche, das ist mit dem 1988er Economist-Cover sinnbildlich für die alten und neuen Monarchien gemeint), das ist zwingend im Gesamtkonstrukt. Die „Initialisierung“ des Freistaats Preußen ist eines von mehreren Zielen, welches erreicht werden muß. Und zwar auf rechtlicher/juristischer Ebene, auch des Völkerrechts (wenn ich das richtig verstanden habe). Das jetzige System wird nicht aufgelöst, es wird und muß in all seinen juristischen Formen (und hier internationalen Verträgen wie dem Vertrag von Versailles, der im Juni ausläuft) rückabgewickelt werden. Das funktioniert auf internationaler Ebene und das wird getan. Ein Beispiel für einen Schritt ist Donald Trump und ein Friedensvertrag mit Nordkorea. Dann kann weiter rückabgewickelt werden. Diese Voraussetzung sind schon geschaffen worden und werden weiter umgesetzt. Dahin geht die Reise und daher sind auch „alte Reiche“ das Ziel.“

Sicherlich ein kleiner Vorgeschmack auf das Kommende.

Viele Grüße
kph

kph
kph
1. Jun. 2018 10:48
Antwort an  kph

Werter N8Waechter, danke für den Hinweis.

Hier liegt wohl der Kern, dessen was gerade alles um uns passiert. Alles andere ist Ablenkung oder im Augenblick noch nicht erfassbar, bzw. zu interpretieren in diesem Illusionstheater.

Danke für die sehr gute Arbeit!

Viele Grüße
kph

Solarplexus
Solarplexus
1. Jun. 2018 11:04
Antwort an  kph

Endlich, wenn ich zurückkomme, darf ich wieder Preuße sein, gebürtig meiner wunderschönen Familientradition. Ich bin entzückt! 😉

Da poliere ich auch gerne meine Scheibe auf! Es lebe das Reich!

Sol

Fränkie
Fränkie
31. Mai. 2018 21:57

Werter Eli, zu #26

„Es scheint mir, dass es eine höhere Macht gibt, die ins Weltgeschehen regulierend eingreift, …“

Ja Eli, so ist es! Auch die Geburt ist schmerzhaft, aber danach siegt das Glück, die Liebe und die Freude.

Heil, Segen und alles Liebe!

Solarplexus
Solarplexus
31. Mai. 2018 22:04

Mal etwas ganz anderes, ich habe gehört, dass die 666 eigentlich eine positive Zahl ist.

6 für 60 für 600.

Die Satanisten meinen 600 für 60 für 6. Das absteigende Maß!

Also seid nicht beunruhigt wegen der Hausnummer von den Trumps … 😉

arainvita
arainvita
2. Jun. 2018 21:14
Antwort an  Solarplexus

Vielleicht kommt man mit dem Begriff „Spiegelung“ weiter.

666-18- 9
999-27- 9 … (9) über allem steht der Allmächtige.

Setzt man 6 und 9 nebeneinander, erhält man das Ying-Yang-Symbol. Und nimmt man das Zipfelchen weg bei der 6 und 9, erhält man die 8. Auch über das Spielen, gelangt man zu Ergebnissen. 🙂 Sehen wir ja gerade auch weltpolitisch … hahaha

Im Sefirot bedeutet die 9 „der Alte der Tage“ und die 6 steht für „das Herz“. Also sind beide Zahlen unabdingbar miteinander verbandelt, zur Vervollkommnung der menschlichen Spezies.

Lena
Lena
31. Mai. 2018 22:48

Heil Euch allen!

Ich habe hier ein Video, das ab Min. 16:45 uns viel erzählt. Ob das die Wahrheit darstellt, ist nicht bekannt – doch bitte, schaut es Euch an.

Im Paradies der satanischen Pädophilie [YT]

Heil und Segen Euch allen!
Lena

Kuno
Kuno
1. Jun. 2018 2:37

Wo leben wir? Es wird immer bunter. Kann man das noch steigern?

Abtreibungen und Euthanasie: Wird es auf dem Mars Sex geben? [de.sputniknews.com]

Heil & Segen

Eli
Eli
1. Jun. 2018 14:20
Antwort an  Kuno

# Kuno in 33: “ Kann man das noch steigern?“ Klar doch, täglich! Das gehört zum Spiel, es immer verrückter zu treiben, eben wie im Film.

Haunebu
Haunebu
1. Jun. 2018 8:25

Es ist nicht das erste Mal dass Q sich so lange nicht meldet. Die Sache mit dem Papst, die er für den Mai angekündigt hat, ist auch nicht eingetreten.

Die Zeit wird zeigen was passieren wird. Verlassen sollten wir uns auf niemanden, nur wir selbst haben es in der Hand, ganz einfach.

Wetterfrosch
Wetterfrosch
1. Jun. 2018 11:57
Antwort an  Haunebu

Na, lieber Haunebu, sin se ma nich so vorlaut – wat sangse denn dazu:

itccs.org

Alfreda
Alfreda
1. Jun. 2018 19:46
Antwort an  Haunebu

Vor 3 oder 4 Jahren war der ITCCS auch schon mal mit Papstverhaftungen auf Werbetour. Der Stellvertreter von Kevin Annett war auch bei Jo Conrad zum Gespräch.

Christof777
Christof777
1. Jun. 2018 10:08

Zum Kommentar 29.1 N8waechter

Ich habe den Beitrag des Bondaffen bezüglich Preussen auch gelesen und dem Walter Eichelburg daraufhin folgende E-Mail geschickt, die, nicht unerwartet, im Papierkorb gelandet sein dürfte:

„Werte Hartgeld-Redaktion,

zu den heutigen Meldungen bezüglich des „Freistaat Preußen“ sowie den zustimmenden Reaktionen sei Folgendes gesagt damit man nicht wieder einmal in die falsche Richtung läuft bzw. wieder getäuscht wird:

Der „Freistaat Preußen“, gegründet 1920 bzw. mit der „Verfassung“ von 1920, ist, wie alles was nach 1918 gegründet wurde, kein hoheitlicher Staat sondern wurde im Handelsrecht verankert. Wurde die „Verfassung“ von 1920 vom Volk per Wahl angenommen? Der Freistaat ist ein kommerzielles Produkt. Wenn schon Preußen, was ich persönlich sehr unterstütze, dann bitte auch das Original nehmen:

Das Königreich Preußen mit seiner hoheitlichen Verfassung von 1850.

Das Kgr. Preußen ist nach wie vor Gliedstaat des Deutschen Reiches, was ja laut Urteil des BVerfG auch nach wie vor existiert, aber mangels Organschaft momentan nicht handlungsfähig, als Völkerrechtssubjekt aber nach wie vor rechtsfähig ist. Deswegen steht in den Staatsangehörigkeitsausweisen, welche die Bundesrepublik Deutschland auf Antrag (und im Auftrag) ausstellt ja auch nicht: „… besitzt die deutsche Staatsangehörigkeit“ (obwohl das die korrekte Antragstellung ist) sondern: „… ist deutscher Staatsangehöriger“.

§ 1 Reichs – und Staatsangehörigkeitsgesetz vom 22.07.1913 (nach wie vor gültiges deutsches Recht):

Deutscher ist, wer die Staatsangehörigkeit in einem Bundesstaat (§§ 3 bis 32) oder die unmittelbare Reichsangehörigkeit (§§ 33 bis 35) besitzt.

Der Bundesstaat Königreich Preußen ist der legitime Bundesstaat, nicht die 1920 unter Handelsrecht gegründete Firma „Freistaat Preußen“.

Beste Grüße“

Gleiches gilt nach meiner Auffassung auch für Gruppierungen wie die „Verfassungsgebende Versammlung“. Wir brauchen keine neue Verfassung, denn wir haben schon seit langer Zeit eine Verfassung. Diese alten Rechte der Deutschen sind nach wie vor da und sollten auf gar keinen Fall durch etwas Neues ersetzt werden.

777quersumme3
777quersumme3
1. Jun. 2018 10:15

Werter N8W,

ob es anzunehmen ist, dass Ronald Bernard berichten darf? Er nennt keine Namen und hat sozusagen diverse bislang nicht veröffentlichte Details als Versicherung hinterlegt. Hier geht er näher darauf ein:

Ronald Bernard FAQ (Why are you still alive?, Why don’t you show us your CV?, etc.) [YT]

Herzlichst!

Albert Leo Schlageter
Albert Leo Schlageter
1. Jun. 2018 11:25

Macron kritisiert Donald Trump und warnt vor neuem Krieg [welt.de]

Für genau solche Äußerungen „Nationale Ökonomie führte zum zweiten Weltkrieg“ sitzen in dieser BRD noch viele Leute in politischer Gefangenschaft! Nicht der Führer, nicht der Lebensraum im Osten, nicht der Holo, nicht irgendein anderer Grund. Nein die wirtschaftliche Kraft und Eigenständigkeit (Autonomie) des Deutschen Reiches waren Grund für Krieg und Millionen Toten.

Verstehe ich doch richtig oder?

donpepe
donpepe
1. Jun. 2018 11:49

Lena, 31. Mai 2018 um 22:48

Das habe ich vor Tagen schon gepostet hier! (als Antwort auf @ Swissmanblog [10])

Ein bisschen sollte man schon die Kommentare vorher lesen.

Göttin der Liebe
Göttin der Liebe
1. Jun. 2018 11:58

Ich habe einen ARD-Beitrag der Sendung Panorama gesehen. Es geht darum, dass wegen der verhängten Sanktionen der Staaten, gegen Länder die Geschäfte mit dem Iran machen, viele Unternehmen sich aus dem Iran zurückziehen. Zwischen den Zeilen wird die Abhängigkeit deutlich und alle fordern nun eine eigene deutsche Politik.

Damit bringen sie das Thema „Souveränität Deutschlands“ ganz von selbst auf den Tisch, auch wenn es noch niemand so deutlich ausspricht. Aber es wird bald auf den Tisch kommen. Und diejenigen, die immer versuchten das Thema zu unterdrücken, sind nun dazu gezwungen, sich irgendwie da durchzuwinden. Wieder können sie nur reagieren und hinterherlaufen.

Aus meiner Sicht ein weiterer Schritt beim Aufwachprozess. Viele Fragen sich, wieso Deutschland nicht anders reagiert (reagieren kann). Und dann kommen die Antworten …

Heil und Segen

Josef57
Josef57
1. Jun. 2018 12:11

Werter N8Waechter,

gute Arbeit, aber eine Frage zu deinem Kommentar um 7:50: Kann ich den Sekt schon kalt stellen oder ist es noch zu früh?

@Werte Lena,

Kopf hoch, nicht verzagen und nicht eng sehen. Es gibt halt Menschen, die nur noch englische Begrüßung kennen.

HuS

kg200
kg200
1. Jun. 2018 12:22

Wenn auch nicht passend zum Thema des Beitrags, ist es dennoch ein sehr interessanter Vorfall, der vor ein paar Tagen öffentlich gemacht wurde:

‘Supersonic Tic Tac’ UFO stalked US aircraft carrier for days and stunned fighter pilots, Pentagon report reveals [thesun.co.uk]

„Ein Überschall-UFO in Form eines Tic-Tacs verfolgte tagelang einen US-Flugzeugträger, bevor es sich in Luft auflöste, so ein Bericht des Pentagon. Das Objekt – das angeblich in der Luft schweben und sich unsichtbar machen konnte – hat bei einer Übung im Pazifischen Ozean Piloten der US-Navy hereingelegt.

Der durchgesickerte Report – erhalten von Las Vegas KLAS (Fernsehsender) – berichtet, dass die USS Princeton, ein Lenkwaffenkreuzer der Ticonderoga-Klasse, mehrere Radarkontakte mit einem so genannten Anomalous Aerial Vehicle („Ungewöhnliches Luftfahrzeug“, AAV) hatte.

Im November 2004 fing das hochmoderne AN/SPY-1 Multifunktions-Phased-Array-Radar das Objekt in 60.000 Fuß (18,28 km) Höhe ein, bevor es in Sekundenschnelle auf die Meeresoberfläche sauste. Dann flog es so schnell weg, dass die Besatzungsmitglieder dachten, es sei eine ballistische Rakete.

Zwei Tage später tauchte es wieder auf, und ein Paar High-Tech-F-18-Jets wurden zum Abfangen eingesetzt – aber die Piloten berichteten, dass sich das Objekt selbst unsichtbar gemacht hatte.“

Der Report wurde von KLAS vor genau 2 Wochen, am 18.05.2018 veröffentlicht. Hier ist das Original:

PDF-Datei [media.lasvegasnow.com]

Im Original steht noch etwas genauer, dass es sich um „multiple AAVs“ handelte, also mehrere dieser „ungewöhnlichen Luftfahrzeuge“ und dass diese „in Sekundenschnelle von 60.000 Fuß auf 50 Fuß (18,28 km auf 15 Meter) heruntergingen“. Außerdem konnten diese „AAVs“ unentdeckt unter Wasser operieren. Auch eine Eigenschaft, die einigen von uns bekannt vorkommen dürfte.

Schon interessant, dass das jetzt herauskommt. Ist zwar schon 14 Jahre her, macht es aber nicht minder interessant. Und natürlich stimmt es mit vielen Berichten aus z.B. „Das Gegenteil ist wahr – Band 2“ von Johannes Jürgenson überein. Immer wieder schön, unsere wahre Schutzmacht bei solchen Manövern zu sehen. 😉

Heil und Segen euch!

kirschenkraft
kirschenkraft
1. Jun. 2018 13:10

Liebe Kameraden!

Anbei etwas zum lesen und Filmchen angucken.

April is Senior Executive Services Awareness Month [patriots4truth.org]

Es geht um den Schlussstein. Was ist der Schlussstein? Es sieht wohl so aus, als wenn dies eine Organisation mit dem Namen SES (Senior Executive Services) mit ihrem Mutterschiff namens SERCO ist.

Es sind in den USA ungefähr 10.000 Personen, die überall sitzen können und dazu nochmal 500 Rechtsanwälte im DOJ. Die sind alle hochgradig indoktriniert und auf voller Linie mit den Globalisten. Heißen in jedem Land anders, das Ergebnis bleibt dasselbe. Natürlich weltweit aufgestellt. Eh klar …

Das ist es, was die Sache für den Donald so kompliziert macht, dies zu entwirren und warum alles so lange dauert. Gleichzeitig muss er beachten, dass der Hussein vieles für die in Gesetzesbeton gegossen hat, so dass unbedingt die Reihenfolge einzuhalten ist, damit keine Ratte mit irrgendwelchen Tricks entkommen kann. Es müsste also erst festgestellt werden, dass der Obumbo betrogen hat = nicht legitim = alle Gesetze, die der erlassen hat null und nichtig. Oder so ähnlich.

So weit, so gut. Bei den Anons sind ein paar Theorien unterwegs mit Zahlenspielen. Eine besagt, dass der D-Day (6.6.) abzüglich 5 Tage den ersten bedeutet, an dem Informationen rausgehen und der 6.6. + 5 Tage dann der Widerhall in der Öffentlichkeit ist. Wie auch immer. Könnt ihr auf dem 8chan-Brett selber lesen. Dazu noch die Interpretationen mit der Q-Uhr.

Es bleibt dabei: nix Gwis was ma net (wir der Franke sagt). Fakt ist jedenfalls eins: die Leute wachen auf. Wenn in Deutschland auch nicht in dem Maße, wie anderswo, so ist es wichtig, dass überall auf der Welt die Lichter brennen.

Dass jetzt bald mal was passieren muss, können wir ja an den täglichen Handlungen erkennen, dass vielen Bösen der Kittel brennt (Italien-Flasche leer, habe fertig, Eu-Flasche sowieso leer – hicks, Bamf-Gedöns, etc. pp.)

Wenn der N8wächter meint, dass die Sache noch viel größer ist, als wir gerade denken können, dann fällt mir dazu eigentlich nur ein, dass bei der Transformation das teuflische kanonische Recht ausgehebelt und vernichtet werden muss. Kanonisches Recht = die Versklavung der gesamten Menschheit im Handelsrecht. Personen gelten als Sache. Fängt mit der Geburtsurkunde an. Täte bedeuten: Die geltende, nicht natürliche Rechtsgrundlage der gesamten Welt muss ersetzt werden.

Kein Job für einen Tag. Aber mit den drei Wochen von neulich waren wir nicht ganz so schlecht gelegen … schauen wir doch mal, was bis zum 11.6. so an Knallbonbons in der Tüte sind.

Zum Abschluss noch ein Beitrag von neonrevolt. Der beleuchtet den Haiti-Bereich und führt den Nachweis mit den Anons, was da für Kontakte bestanden/bestehen. Die Clintons mischen natürlich auch wieder kräftig mit und dürfen nicht fehlen. Die haben sogar in einem bekannten Pädo-Resort ihre Flitterwochen verbracht.

Ich kann es echt nicht mehr erwarten, bis dieser ganze Abschaum seine gerechte Strafe von der höchsten Instanz erhält.

The Morally Repugnant Elite and their Bad Juju [neonrevolt.com]

Mit kameradschaftlichen Grüßen!
Kirschenkraft

arainvita
arainvita
1. Jun. 2018 21:50
Antwort an  kirschenkraft

„Es sind in den USA ungefähr 10.000 Personen, die überall sitzen können und dazu nochmal 500 Rechtsanwälte im DOJ. Die sind alle hochgradig indoktriniert und auf voller Linie mit den Globalisten. Heißen in jedem Land anders, das Ergebnis bleibt dasselbe. Natürlich weltweit aufgestellt. Eh klar …“

Genau diesen ähnlichen Gedanken hatte ich dieser Tage. Es scheitert an der vermaledeiten Administration. Und die ist hier bei uns in DE-EU noch viel umfangreicher als in den VSA.

Der Forscher
Der Forscher
1. Jun. 2018 15:24
Sebastian
1. Jun. 2018 18:17

Zu weiners-laptop, Eintrag 10.2

Liebe Lena,

ich möchte dir antworten, nicht dich belehren. Es gibt immer, durch die Zeit im Nationalsozialismus, mehrere Reizwörter, die zusammengehören. z.B. Heil und Segen (HH, HS, SS, Gruß); Kameraden; Fotos aus dieser Zeit. Nazi-Mode wie Springerstiefel, Uniformen. Wenn mindestens zwei dieser (oder ähnlicher) Worte/Dinge kombiniert werden, öffnet sich automatisch eine Schublade zur Einordnung.

Ich war bei der Bundeswehr und für mich ist die Kameradschaft erzwungen gewesen, also für mich persönlich kein positiver Begriff. Springerstiefel sehen lächerlich aus, zusammen mit der Uniform sieht einer wie ein Mode-Geck aus. Lederhosen mochte ich schon früher nicht gerne anziehen.

Bei Heil und … dir kommt hier immer das völkische und nationalsozialistische durch, negativ besetzt … und zwar nur durch die ständigen Wiederholungen des Schuldkultes. Heil und Sieg (NS, böse, böse), wie der Nachtwächter schreibt (interpretiert). Heil und Heilung ist in der Esoterik ein Begriff und positiv besetzt.

Ich kann mit diesem Schuldkult auch nichts anfangen. Wenn ich im Fernsehen/Videotext so etwas sehe, wie: böse Bauten – Naziarchitektur, muss ich immer lachen. Dann sehe ich geistig immer vor mir diesen Aquaman bei Spongebob/Schwammkopf, der seinen Heldenruf tätigt:

Da ist etwas Böses im Busch! Auf auf und davon.

Wenn dich jetzt Frauen angehen, ist das nur wieder so ein Mobbing um dich einzuschüchtern und dich kleinzukriegen. Vielleicht solltest du bei diesen Frauen H&M (Heil und Merkel) statt H&S schreiben. Als Frau legt man ja Wert auf Mode. 😀

Man kann es nicht allen Recht machen und anpassen tut man sich schon zur Genüge. Oder: Wie man es macht ist, es nicht richtig.

Und zum Schluss wie bei Pawlow nicht GruSS, sondern

Wuff

donpepe
donpepe
1. Jun. 2018 18:58

@Josef57, 1. Juni 2018 um 12:11

Grüß Gott, der Herr!

Wenn Sie mir was zu sagen haben, warum nicht direkt, anstatt über Bande!? Wenn Sie auf ein Honorificum bestehen, werde ich das natürlich beachten, gerade Ihnen gegenüber. (Ein @ ist International. Die Bedeutung ist im Weltnetz 100 % akzeptiert und verstanden, ohne Sprachbarierre.)

Salve

Ebenfalls werter Nachtwächter,

wir haben viel (wichtigeres) zu tun, schrieben Sie gestern an mich. Ich gehe immer auf Seiten wie diesen davon aus, daß das Thema so wichtig ist, daß man alles liest. Zigmal die gleichen Netzverweise reinzusetzen verschwendet Zeit und zeigt nicht gerade Interesse an anderen Kommentatoren. Hauptsache man latzt grade was äächt total wichtiges rein.

Und nein ich meine jetzt nicht Lena damit oder will sie angreifen, sondern meine das insgesamt beobachtet zu haben auf einigen Blogs. Das versteh ich auch unter Ihrer Bitte, sich kurz und prägnant zu äußern.

Salve

Josef57
Josef57
1. Jun. 2018 20:44
Antwort an  donpepe

donpepe,

Grüß Gott, der Herr!
Fühlen sie sich angesprochen? Dabei meinte ich sie gar nicht.

Gruß

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
1. Jun. 2018 21:00

Kleine [nicht ganz ernstgemeinte 🙂 ] Einzelheit am Rande:

Handelt es sich um einen Klapprechner?

Oder ist es ein Schlepprechner? 😉

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
1. Jun. 2018 21:50
Antwort an  Kleiner Eisbär

Klappschlepper? 🙂

Lena
Lena
1. Jun. 2018 22:36
Antwort an  Kleiner Eisbär

Auch noch bei Josef57 mitlache! Ihr seid göttlich! *gnihihi*

Der Schleppklapper! Herrlich!

Gott mit uns!
Lena

Axels Meinung
Axels Meinung
2. Jun. 2018 2:50
Antwort an  Kleiner Eisbär

Lieber Nachtwächter,

zuerst wieder einmal vielen herzlichen Dank für Ihren unermüdlichen Einsatz, uns mit fundierten Zusammenfassungen/Übersetzungen des Qniversums zu versorgen.

Zu Ihrem Vorschlag „Schleppklapper“ fällt mir spontan ein – wie wäre es mit „Schlappklepper“. ?

Fränkie
Fränkie
1. Jun. 2018 21:12

Die Landeklappen wurden zum ersten Mal ausgefahren; wir verlassen so langsam die Flughöhe …

Heil und Segen für euch alle!

donpepe
donpepe
1. Jun. 2018 21:35

Grüß Gott, Josef57!

Ja fühlte ich mich. Ich entschuldige mich bei Ihnen. Es passte beim ersten Blick. Beim zweiten, dritten nicht mehr, da es wohl einen anderen Zusammenhang gab, aber nicht den zu mir. Typische Blog-Paranoia meinerseits.

Verzeihung bitte.

Gruß und Salve

Wetterfrosch
Wetterfrosch
1. Jun. 2018 21:46

@N8Wächter zu 34.1

Warum wohl fristet Benedikt seine letzten Tage im Vatikan? Und ist es nicht im allgemeinen Interesse, wenn nun endlich der Öffentlichkeit bekannt wird, welche elenden Dreckschweine sich auch in den belgischen und britischen Königshäusern und auch in der weltweiten Politik bisher straflos tummeln?

Völlig egal, ob diese Drecksau Benedikt nun verhaftet werden darf oder auch nicht, wichtig ist erst einmal die Bekanntgabe an die Öffentlichkeit.
Wenn dieser Blog nicht mithelfen will, diesen Abschaum an die Öffentlichkeit zu bringen, bin ich hier wohl falsch.

Franz Maier
Franz Maier
2. Jun. 2018 12:34
Antwort an  Wetterfrosch

In Rom ist es ein offenes Geheimnis unter den „normalen“ Leuten, dass Papst Benedikt haufenweise Kinder geschändet hat.

Mir mal passiert vor 4-5 Jahren, saß in Rom in einem Café und habe mir zusammen mit meiner Frau einen Cappuccino bestellt, dabei einen Blick auf die am Tresen ausgelegte Tageszeitung geworfen, Papst Benedikt vorne drauf. Wir gleich auf Deutsch was gelästert, da hat sich sofort und ungefragt der Wirt eingeschaltet und uns erläutert, dass in Italien fast jedes Kind wisse, was für eine Drecksau dieser Papst Benedikt in Wirklichkeit ist.

Ich denke die Zustimmung zur Bestrafung (für solche Menschheitsverbrecher kann es nur eine Bestrafung geben) in der Bevölkerung wird immens sein.

Lena
Lena
1. Jun. 2018 22:51

Heil Dir, Fränkie! // 47

Landeanflug:

Meine Damen und Herren, in wenigen Minuten beginnen wir mit unseren Landeanflug auf (Ziel). Wir bitte Sie nun sich wieder hinzusetzen
und sich anzuschnallen. Bitte schalten Sie nun auch ihre eigenen elektronischen Geräte aus. Vielen Dank!

Ich sage einfach im besten Deutsch: Fasten your seatbelt! =>> Es geht los!

Gott mit uns!
Lena

777quersumme3
777quersumme3
2. Jun. 2018 8:20

Werte Alfreda (26.4) „Die von der ITNJ (Organisation, in der Bernard aktiv ist) verwendeten Symbole sind auch nicht gerade vertrauenerweckend.“

Die Organisation betreffend, stimme ich dir zu. Doch woraus leitest du ab, dass Bernard für diese Organisation tätig ist? Ich fand dort bei den Aktivisten zwar Sascha Stone, den ich ehrlich gesagt auch in dem besagten Video dubios und wenig authentisch finde. Eine Zecke, dieser Interviewer! Möglicherweise wird Bernard also für die Zwecke der ITNJ benutzt.

Dennoch ändert es nichts an den Inhalten, die Bernard uns darlegt. Wieder einmal wird versucht, Verwirrung zu stiften.

Heilung uns allen!

Wetterfrosch
Wetterfrosch
2. Jun. 2018 16:43

@N8Wächter, 49.1

zu 1) Wortwahl:

Darf ich um eine angemessene Bezeichnung für diese Art von Individuen bitten?

zu 2) Gesunde Skepsis:

Gegenüber was?

zu 3) Realitätssinn:

Mir ist durchaus bewußt, welchen Sinn der Begriff Immunität hat, aber ich hoffe inständig, daß unser aller Herrgott für ausnahmslos alle diese Blutsäufer, Kinderschänder, Kindermörder die für solche Taten angemessene Sühne bereithält.

Mag sein, verehrter N8wächter, daß ich für diesen Blog nicht die passenden Formulierungen in meinem Repertoire fand – in diesem Fall bitte ich für die Wortwahl um Entschuldigung.

soliperez
soliperez
2. Jun. 2018 20:19
Antwort an  Wetterfrosch

Wunderbar, habe jetzt noch einen gleich Denkenden über (((die))) gefunden.

… aber auch (((die))) sind eine Kreation des Schöpfers

Kaum zu glauben, aber genau dieses Problem beschäftigt mich schon seit ewigen Zeiten und daran habe ich bisher ewig zu kauen gehabt.

Danke N8waechter für diese Deine Antwort, wie auch mein Dank Deiner unermüdlichen Arbeit hier gilt, es bringt für mich wenigstens ein wenig Licht in die dunkle, schier undurchdringliche Gemengelage.

Heil und Segen Dir und Deiner Familie

donpepe
donpepe
3. Jun. 2018 13:30

@ soliperez
2. Juni 2018 at 20:19

Klar sind (((die))) Kreationen des Schöpfers. (((Die))) oder die Dunklen sind dafür da, um uns solange in Ar**h zu treten, bis wir es nicht mehr aushalten und „aufwachen“. Je länger wir brauchen dazu, desto kräftiger und tiefer treten (((die))) uns hinten rein.

(Faust: “Nun gut, wer bist du denn?”
Mephistopheles: “Ein Teil von jener Kraft, die stets das Böse will und stets das Gute schafft.”)

Salve