Von Xantens Kolumne – Was auch immer

-

Von Siegfried von Xanten

Was auch immer man sich vornimmt, es geht nicht. Ohne den Führer. Godwins Gesetz ist unerbittlich. Und dank Internet sind es bekanntlich nur maximal drei Klicks bis zum Führer.

Oder drei miserable Kicks der deutschen Nationalmannschaft, die ja gar nicht mehr so heißt, in Russland. Russland freut sich. ‚Hitler kaputt!‘. Allerdings ging Hitler in einer russischen Komödie angeblich schon 2008 kaputt. Und eigentlich ist er in Russland ja schon seit 45 kaputt. Der Führer scheint also unkaputtbar.

„Hitler geht kaputt“. Eine Parodie auf eine populäre sowjetische Spionageserie: Siebzehn Augenblicke des Frühlings. SS-Standartenführer Olaf Schulenberg ist ein schusseliger russischer Spion, der aus dem Berliner Führerhauptquartier geheime Dokumente beschaffen soll.

„Schulenberg ist ein gern gesehener Gast, nimmt an der Weltmeisterschaft im ‚Heil Hitler‘-Gruß teil und legt einen Kosakentanz aufs Parkett.“ Was ihm zum Verhängnis wird. Martin Bormann setzt den gefürchteten „Eisernen Hans“ auf ihn an:

„Dass der Film ein Meisterwerk ist, behauptet außer den Beteiligten niemand. Aber er führt etwas vor, was in Deutschland bis heute unmöglich ist: Ein zwangloser Umgang mit Hitler, Holocaust und Zweitem Weltkrieg.“

Der Führer-Gruß. Er war den Russen unlängst 10.000 Schweizer Franken wert. Die Fifa bat für ein Banner mit der 88 zur Kasse. Ob die Beteiligten bei zwei oder mehr Bannern relativ gesehen günstiger weggekommen wären, ist nicht bekannt. Günstig für die Bannerträger war jedenfalls die Tatsache, dass der Führergruß nicht als nicht autorisiertes Produkt gilt. Das ist nämlich weitaus teurer, wie Kroatien feststellen durfte. Für nicht autorisierte Getränke-Produkte musste man 70.000 Schweizer Franken zahlen.

Wobei der Führer gar nicht Hitler sondern Gitler heißt. In Russland. Gitler kaputt. Es gibt in der russischen Sprache kein gesprochenes H. Aber wie ist das dann mit dem Führer-Gruß? Heißt das auf Russisch Geil Gitler? Und Sieg geil? Immerhin hat das Adjektiv geil in jüngerer Zeit vollkommen neue Konnotate bekommen:

„Geilheit, umgangssprachlich zunächst die sexuelle Erregung oder deren auslösendes Moment, in jüngerer Zeit eine Variante von ‚gut‘“.

Und Verheilung wird dem Russen zur Vergeilung. Ein Begriff aus der Pflanzenphysiologie. Bei einem Mangel an photosynthetisch nutzbarem Licht vergeilen die Pflanzen. Aber gut ist das nicht. Eher Ausdruck einer grundlegenden Krise:

„Und für Entscheidungen im Leben, ob in Gesundheit, Familie, Partnerschaft oder Finanzen sind immer diese Augenblicke während oder nach einer Krise, einer Katastrophe oder eines Krieges die richtigen Momente. Also jetzt prüfen und entscheiden, ob Sie das Rauchen aufhören, Ihre Kinder mehr loben, sich von Ihrem Partner trennen, Geld in Aktien und Immobilien anlegen oder was auch immer, tun Sie es jetzt!“

Das dachte sich wohl auch der Youtuber Mark Meechan alias Count Dankula, der nicht damit warten wollte, dem Hund seiner Freundin den Führergruß beizubringen. Jedes Mal, wenn er ‚Sieg Heil‘ sagt, sollte der Hund den Führergruß zeigen. Was der, entsprechend domestiziert, auch tat. Das Video ging viral. Und Count Dankula musste sich vor Gericht verantworten.

Der korrumpierte Hund, ein Mops, hört auf den Namen Buddha. Buddha musste sich auch eine Hitlerrede aus den 1930ern anschauen. Einer Namensänderung wird der Mops nicht entgegensehen müssen. Im Raum steht allerdings noch eine Entnazifizierung. Dass der Mops zum Mythos wird, ist nicht zu erwarten.

„War Hitler Buddhist?“ Fragt Bild in Anlehnung an ein Buch des Ehepaars Victor und Victoria Trimondi, die eigentlich Herbert und Mariana Röttgen heißen. Herbert Röttgen hatte in den achtziger Jahren ein Buch des Dalai Lama herausgegeben und dessen Auftritte organisiert. Dann kam es zum Bruch.

Die Trimondis rechneten mit dem Dalai Lama und dem tibetischen Buddhismus ab. Auf 800 Seiten: „Der Schatten des Dalai Lama. Sexualität, Magie und Politik im tibetischen Buddhismus“. Der Dalai Lama strebe eine „buddhokratische“ Weltherrschaft an. Der Verriss ließ nicht lange auf sich warten.

Es folgte „Hitler, Buddha, Krishna. Eine unheilige Allianz vom Dritten Reich bis heute“. Tibetischer Buddhismus, Zen-Buddhismus und Hinduismus unter Faschismusverdacht. Auf über 600 Seiten. Fragwürdige Interpretationen, gewagte Behauptungen und logische Kurzschlüsse. Das Buch eine Rückrufaktion der Generation, die es sich angesichts der Zumutungen der westlichen Gesellschaft in den östlichen Religionen, philosophischen Systemen und Mythologien gemütlich gemacht hatte. So die Süddeutsche.

Buddha, Krishna, Erdogan, die Polen und die Griechen. „Alles Hitler, oder was?“ Geschichte, Philosophie, Religionen und Politik. Und immer wieder der Führer.

Und Jesus? Jesus, „der Ärmsten einer aus der gewaltigen Schar zerbrochener Helden – dieser wird sehend“. Anlässlich seines Aufenthaltes in Pasewalk schreibt er das. Der Führer. Aber was hat Jesus gesehen? Hat er vorausgesehen, wem das Christentum die Tür offenhielt? Was sagt der Führer?

„Durch das Christentum ist in die Welt gekommen die bewußte Lüge in den Fragen der Religion; in gleicher Weise lügt der Bolschewismus, wenn er behauptet, die Freiheit zu bringen, während er nur Sklaven sehen will. In der antiken Welt lag über dem Verhältnis des Menschen zur Gottheit der Schimmer ahnender Ehrfurcht; sein Kennzeichen war Duldsamkeit. Dem Christentum war es vorbehalten, Ungezählte im Namen der Liebe grausam zu töten; sein Kennzeichen: Unduldsamkeit.“

Oder hat Jesus den dritten Sargon gesehen, der aus dem hohen Norden kommen soll? In seinem feurigen Streitwagen. Unvermutet und unbezwingbar. Und mit einem Schlage alles erschütternd. Fragen sind jedenfalls nicht die Sache des dritten Sargon. Er weiß schon alles.

So wie die Experten. „Adolf Hitler: Sein Leben und seine Reden“. Die erste, sehr frühe Hitler–Biografie. Verfasser Baron Adolf Victor von Koerber. Ein Held des Ersten Weltkriegs. Allerdings ein Schein-Autor. Das Buch kam dem Führer so gelegen, dass er es gleich selbst schrieb. Unter von Koerbers Namen. So der Historiker und Führer-Experte Thomas Weber. Die Biografie in Wahrheit eine Autobiografie. Das Buch vor dem Buch.

Experten haben sich auch mit dem „Nazi-Buddha aus dem All“ beschäftigt, um den sich zahlreiche Mythen ranken. Es gibt neuere Erkenntnisse. Das Metall, aus dem die Figur gefertigt ist, stammt von dem Chinga-Meteoriten, der vor 10.000 bis 20.000 Jahren zwischen Sibirien und der Mongolei auf der Erde einschlug. Aber wie fand der Buddha seinen Weg nach Deutschland?

„Die wohl gängigste These war bisher, dass sie bei einer Tibet-Expedition des deutschen Zoologen und SS-Manns Ernst Schäfer im Jahr 1938 geklaut und nach Deutschland geschmuggelt wurde. Besonders wegen eines eingemeißelten spiegelverkehrten Hakenkreuzes – einer Swastika – erfreute sich die Theorie großer Beliebtheit.“

Die Bonner Historikerin Isrun Engelhardt meint dagegen, dass der russische Künstler Nicholas Roerich die Statue in Auftrag gab und diese dann über einen russischen Händler nach Deutschland gelangte. Der Eisenmann. 10 Kilogramm schwer und 24 Zentimeter hoch. Der 25. Herrscher von Shambhala.

Shambala und Vishnu. Für Maximine Portaz alias Savitri Devi ist der Führer eine Inkarnation des hinduistischen Gottes Vishnu. Und Vishnu soll sich, so die Legende, als Sohn von Vishnuyasas in Shambala inkarnieren, um die korrupten Herrscher zu töten und das Dharma wieder herzustellen. Recht und Tugend. Die natürliche Ordnung. Sodass das nächste Zeitalter beginnen kann. Das Krita Yuga.

Kalki ist der zehnte und letzte Avatar Vishnus. Die letzte Inkarnation, die das Ende des Kali Yuga einleiten wird. Der Führer als Kalki? Kalki soll, so die Legende, bei seiner Ankunft auf einem weißen Schimmel einreiten. Womit ein neues goldenes Zeitalter beginnt. Naturweiß. Nicht gekalkt. Allerdings soll es sich um ein metallenes Pferd handeln.

Andere Überlieferungen sprechen auch von einem Vogel. Ein Pferd, das um die Welt fliegen kann und alles Negative vernichtet. Oder ein Metallvogel. Am Ende des Kali Yuga. Das dunkle Zeitalter. Heißt das Pferd vielleicht Haunebu? Probleme gibt es allerdings mit der Zählweise. So soll nach einer populären Zählweise das Kali Yuga 432.000 Jahre dauern. Dabei seien, so diese Interpretation, erst 5.000 Jahre geschafft und 427.000 überschaubare Jahre lägen noch vor uns.

Buddha läutete das philosophische Zeitalter ein. Kalki bringt die Menschheit nun auf die nächste Bewusstseinsstufe. Sehr schön. Nun braucht es nur noch ein bisschen Geduld nach dieser Zählweise.

Und im Salzkammergut gibt es Kalki sogar mit Idiotenapostroph: „Kalki´s Hausfleischerei und Catering“. Unterwegs geht es auch ohne. Kalkis on tour. Lebe deinen Traum. Ohne Deppenapostroph.

Kali ist die negative Manifestation von Vishnu. Der schwarze apokalyptische Dämon. Zuständig für die Zerstörung des Universums.

Kali. Was sagt der Führer?

„Wir hatten ein Kali-Monopol. Wir kriegen jetzt dazu ein Brot-Monopol, Kohle, Eisen, Holz.“

Nur bei der Schafwolle hapert es.

„Deutschland war einmal ein größtes Exportland für Schafwolle; da kam die australische Wolle, und schon hat sich unsere ‚nationale‘ Wirtschaft auf die Einfuhr umgestellt. Ich wollte, ich hätte heute in Deutschland dreißig Millionen Schafe!“

Auch das ist nun geschafft.

Savitri Devi bereiste 1929 zunächst Palästina und später Indien, um den Hinduismus zu studieren. Während sie Palästina nicht als ihr „heiliges Land“ betrachtete und sich von Juden, Muslimen und Christen gleichermaßen abgestoßen fühlte, verspürte sie zu Indien und seinen Bewohnern sofort eine unmittelbare Verbundenheit.

Sie fühlte sich nach eigenem Bekenntnis „nicht als Angehörige einer einzelnen Nation, sondern als ‚Indogermanin‘, als ‚Arierin‘. […] 1939 publizierte Savitri Devi ‚A Warning to the Hindus‘, worin sie den politisch dominierenden Indischen Nationalkongress attackierte, vor einer islamischen Überflutung des Landes warnte und eine Militarisierung der Hindugesellschaft gegen die muslimische Gefahr forderte.“

Im Zweiten Weltkrieg wollte Savitri Devi, die sieben Sprachen fließend sprach, mehrsprachige Rundfunkpropaganda für das Deutsche Reich in Europa machen, doch sie bekam keinen Pass. 45 gelobte sie, nach Deutschland zu kommen und sich an den Richtern der Nürnberger Prozesse zu rächen. 3 Jahre später kam sie schließlich nach Deutschland.

Sie hielt Vorträge und publizierte weltweit. Der Führer „habe ‚der Dekadenz unserer Verfallszeit‘ den Todesstoß versetzen und der Menschheit ein neues Satya-Yuga (sanskritisch ‚Zeitalter der Wahrheit‘) bringen wollen.“ Zu viel für die Alliierte Kontrollkommission. Die sperrte sie für sechs Monate ein.

Während ihrer späteren Reisen knüpfte Savitri Devi Kontakte zu der Witwe von Otto Ohlendorf, zu Hans-Ulrich Rudel, zu Otto Skorzeny und zu Leon Degrelle. Ab 1979 gab Ernst Zündel ihre Schriften heraus.

Rommel. Was sagt der Führer?

„Von den Panzern hat man immer geglaubt, sie seien an die Straße gebunden. Nun stellt sich heraus, daß die Wüste das Panzergelände der Welt ist! Rommel hätte nur 200 Panzer mehr zu haben brauchen. […]Jetzt in Afrika ist das einfach ein Kampf des Materials. Rommel sind die Panzer ausgegangen, während die anderen noch welche gehabt haben, das ist alles. Die Panzer sind nicht herübergekommen, weil wir sie nicht transportieren konnten.“

Herübergekommen aus Tibet war allerdings eine Gruppe von Mönchen, die man nach Ende des Krieges im Berliner Regierungsviertel fand. In SS-Uniformen. Und mit smaragdgrünen Handschuhen. Kollektiver Suizid. Die grüne Hand.

Was sagt der Führer zu Hand, Arm und Gruß?

„Luther wurde mit dem alten Deutschen Gruß begrüßt, der zeigen sollte, daß sie ihm nicht mit der Waffe, sondern in Frieden gegenüberstehen. Der friderizianische Gruß war noch, den Hut herauszuhalten. Im Mittelalter mußten die Unfreien die Kopfbedeckung herunternehmen, während die Edlen mit dem Deutschen Gruß gegrüßt haben.

Im Ratskeller in Bremen habe ich 1921/22 die Leute sich so grüßen sehen. Da ist es mir zum ersten Mal aufgefallen. Es ist das alte Überbleibsel: Ich habe keine Waffe in der Hand! Am ersten Parteitag in Weimar habe ich dann so grüßen lassen. Die SS hat es ganz stramm gemacht. Die anderen haben uns von da an Faschistenhunde genannt.“

1938 hatte SS-Chef Heinrich Himmler eine Expedition nach Tibet geschickt. Auf der Suche nach Spuren einer vorbuddhistischen indoarischen „Urreligion“. Auf der Suche nach überlebenden „Ariern“ einer untergegangenen, präantiken Zivilisation. Von Atlantis. Das Hakenkreuz als ein Indiz. Seit Jahrhunderten ein Glückssymbol im tibetischen Kulturkreis.

Heinrich Himmler, seit Dezember 1929 „Gauführer“ des imaginären „Bundes Artam“, glaubte fest an ein „rassisches ‚Germanentum‘, das seit Jahrtausenden vererbt werde.“ Und die Quelle liege im fernen Asien. Dort sei das „Germanen-Gen“ noch rein zu finden. So der okkulte Seher Karl Maria Wiligut.

1935 war die Forschungsgemeinschaft „Ahnenerbe“ gegründet worden. Untersturmführer, Zoologe und Ornithologe Ernst Schäfer hatte sich als Tibet-Experte einen Namen gemacht. 1931/32 und 1934-36 hatte er bereits an zwei amerikanischen Tibet-Expeditionen teilgenommen.

Im April 1938, einen Tag nach Führers Geburtstag, brach er mit vier Begleitern erneut in den Himalaja auf. Von Genua aus. Auf das Dach der Welt. Man wurde mit größter Wertschätzung empfangen. Es gab zahlreiche Geschenke, wie „getrocknete Schafe, Schweine-Mumien, Mehl, Reis, Pferdefutter und nahezu 1000 Eier“. Die Expedition ist filmisch festgehalten: „Geheimnis Tibet“. Ein bleibendes Zeugnis. Uraufführung im Januar 1943. Im Münchner Ufa-Palast.

Die fünf Wissenschaftler fingen Vögel, horchten in die Erde und sie vermaßen erstmals die ziegenartige Paarhuferart Shapi.

Die hohle Erde. Der britische Astronom Sir Edmund Halley hatte Ende des siebzehnten Jahrhunderts als erster die Theorie formuliert, dass die Erde ein Hohlkörper sei. Eine Theorie, die die Phantasie anregte. 1864 erschien Jules Vernes Roman „Reise zum Mittelpunkt der Erde“. 1871 schrieb Edward Bulwer-Lytton über eine höherstehende, unter der Erde lebende Rasse und die Vril-Energie. Vril-ya. „The Coming Race“. Die kommende Rasse. 1873 brachte Louis Jacolliot Thule mit ins Spiel. „Les Fils de Dieu“. Die Söhne Gottes. Und Friedrich Nietzsche fügte hinzu: Die Übermenschen. Die Hyperboreer.

Guido von List, Jörg Lanz von Liebenfels und Phillip Stauff führten das theosophische Rassenkonzept und den deutschen Nationalismus in der Ariosophischen Bewegung zusammen. Und Bal Gangadhar Tilak verwies auf den nordischen Ursprung der arischen Rasse. Die Thuleaner seien, aus Hyperborea-Thule kommend, nach Süden gewandert. Und mit der Macht von Vril zur Herrenrasse bestimmt.

Aber warum wurde überhaupt gewandert? Eine Katastrophe:

„In einer griechischen Quelle ist von Vor-Mond-Menschen die Rede, worin wir eine Anspielung auf das Weltreich von Atlantis zu sehen haben, das der Mondkatastrophe zum Opfer gefallen ist.“

Sagt der Führer.

Und das Schling-Ornament findet sich heute über die ganze Welt verbreitet:

„Das, was man bei uns die germanisch-nordischen Urformen nennt, das Schling-Ornament in seinen verschiedenen Ausgestaltungen, findet sich über den ganzen Erdkreis verbreitet, in Südamerika wie im Norden.“

Ernst Schäfer wurde nach seiner Rückkehr aus Tibet mit dem „Totenkopfring“ der SS und dem Ehrendegen des „Schwarzen Ordens“ ausgezeichnet. Ein Forscherheld. Und die Tibet-Forschung wurde als kriegswichtig eingestuft.

Schäfer brachte

„… schließlich weit über 2000 Pflanzensamen, 3500 Vogelbälger, 2000 Eier, 400 Säugetierfelle und Schädel, Reptilien, Amphibien, mehrere Tausend Schmetterlinge, Heuschrecken und weitere Insekten“ heim ins Reich. „Dazu 2000 ethnologische Objekte aus allen Bereichen des tibetischen Lebens, 400 anthropologische Messungen, 16 Kopfabformungen, Mineralien, Versteinerungen, mehrere Tausende geophysikalische und meteorlogische Messungen, topographische Kartenaufnahmen, 18.000 Meter Schwarz-Weiß- und Farbfilm sowie 40 000 Fotos. Einiges von dieser gigantischen Sammlung ist noch heute in Deutschland zu finden.“

18.000 Meter Filmmaterial. Und ein Brief an „Herrn König Hitler“ vom tibetischen Regenten. Reting Rinpoche. Den Führer wird es gefreut haben.

Aber ist das überhaupt noch interessant? Die Eier und die Insekten, die Felle und die Schädel und die 18.000 Meter Filmmaterial. Was sagt der Führer?

„Die Welt hat aufgehört, interessant zu sein in dem Moment, wo das Fliegen anfing. Bis dahin gab es noch weiße Flecken auf der Landkarte. Die ganzen Geheimnisse sind enthüllt, es ist aus! Wie lange dauert es, so wird über dem Nordpol gekreuzt, und auch Tibet ist schon überflogen.“

Gut. Interessant wird es, wenn man tiefer bohrt. Und wenn man weiß:

„Geschichte ist eine akzeptierte Lüge.“

Was auch immer man von Innererde halten mag. Für die Geschichte gilt:

„Die innere Geschichte ist erst die wahre Geschichte.“

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer dieser Netzseite!

Sie möchten den Nachtwächter auch unterstützen?

Hier einige Worte zu der Frage: „Wie?“



Schließen Sie sich über 2.000 Abonnenten an!

Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf Twitter oder per ePost-Abonnement auf dem Laufenden und teilen Sie neue Beiträge mit Familie, Freunden und Bekannten!



Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.



+ + + Sauberes Trinkwasser + + +

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.


+ + + Medizinskandale! + + +

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die erfolgreichsten Therapien aus kommerziellen Gründen schlicht verschwiegen werden, seitdem die mächtige Lobby sämtliche Krankheiten zum Politikum erklärt hat. Unsere Bücher der Reihe Medizinskandale offerieren Ihnen ein exklusives, pharmaunabhängiges Insider-Wissen aus der Alternativmedizin in Form äußerst erfolgreicher, leider verheimlichter, sabotierter und nicht selten denunzierter Studien und Therapien!

>>> mehr Informationen <<<



Die Flucht des Papstes aus Rom:
das letzte Zeichen vor den großen Umwälzungen!

Zahlreiche Weissagungen und Visionen der verschiedensten Seher und Propheten aller Kontinente und aus allen geschichtlichen Epochen scheinen unsere Gegenwart geradezu als schicksalhaften Brennpunkt zu markieren. Die katholische Kirche ist von innen wie von außen bedroht: Machtkämpfe innerhalb des Vatikans könnten – wie schon vor Jahrhunderten prophezeit – das Kirchenschiff zum Sinken bringen. >>> hier weiter …


Aufstand – Die Deutschen als rebellisches Volk

Die Deutschen sind ein Volk von Rebellen und Revolutionären, waren es schon immer, zu allen Zeiten, in allen Regionen, gegen mancherlei Herrschaft. . >>> hier weiter …


Niedergang – Aufstieg und Fall der abendländischen Kultur

In einem großen, wortgewaltigen Werk erzählt der französische Philosoph Michel Onfray die 2000 Jahre alte Geschichte der abendländischen Kultur, und er prophezeit ihren unaufhaltsamen Untergang. Onfray schildert ihren Aufstieg und ihre Blüte, dann die allmähliche Infragestellung des christlichen Weltbildes seit Renaissance und Aufklärung und schließlich den Verfall in unseren Tagen, der einhergehe mit Nihilismus und Fanatismus, wie wir sie in unseren Gesellschaften erlebten. >>> hier weiter …


Schultze-Rhonhof: Der Krieg, der viele Väter hat
(9. erweiterte Auflage)

Wer sich informieren möchte, hat ein Problem: das meiste, was im Buchhandel angeboten wird, folgt der Version der Siegermächte. Kaum jemand weiß, dass Deutschland bis heute vertraglich gebunden ist, sich an die Geschichtsversion der Siegermächte zu halten. Die Verpflichtung Deutschlands, die eigene Geschichte durch eine fremde Brille zu sehen, wurde 1990 vertraglich verlängert! >>> hier weiter …


Heile Deine Schilddrüse

Eine kranke Schilddrüse gilt in der modernen Medizinwissenschaft als Ursache einer langen Liste von Beschwerden. Doch diese Annahme entspricht nicht der Wahrheit! Die Schilddrüse ist nicht die Ursache der bestehenden Beschwerden, sondern nur ein weiteres Symptom einer tiefergehenden Krankheit. Diese breitet sich klammheimlich im Körper aus.

>>> hier weiter …


Bluthochdruck

Wäre Bluthochdruck so schmerzhaft wie ein entzündeter Zahn, würden wir alles tun, um die Plage so schnell wie möglich loszuwerden. Doch der erhöhte Druck des Blutes auf die Gefäße bleibt meist unbemerkt. Oft ist es ein Zufallsbefund, der von Betroffenen ignoriert und nicht mit der nötigen Konsequenz behandelt wird. >>> hier weiter …


Geheimsache Deutsche Atombombe

Hitler hatte die Atombombe! Diese spektakuläre These vertraten die beiden Autoren Edgar Mayer und Thomas Mehner bereits im Jahre 2001 in ihrem Buch Das Geheimnis der deutschen Atombombe. Dafür wurden sie belächelt und angefeindet. Über 15 Jahre recherchierten Mayer und Mehner seitdem akribisch weiter und eine stetig wachsende Sammlung an Indizien und Zeugenaussagen scheint Ihnen recht zu geben … >>> hier weiter …


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!

Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Hanf heilt – Die Wiederentdeckung einer uralten Volksmedizin

„Hanf heilt“ ist weltweit das erste Buch, das ausführlich anhand von 45 Fallstudien die therapeutische Wirksamkeit von Hanföl bei diversen Problemen und Krankheitsbildern dokumentiert. >>> hier weiter …


DMSO

Dimethylsulfoxid hat antiphlogistische und analgetische Eigenschaften. Es findet daher therapeutische Verwendung als perkutanes Arzneimittel zur Behandlung lokaler Schmerzzustände (beispielsweise bei Sportverletzungen oder rheumatischen Beschwerden). Da DMSO bei Blutergüssen zum schnellen Abschwellen beiträgt, wird es bei Bedarf in Kampfsportarten besonders angewandt. >>> hier weiter …


Poweraffirmationen

Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!


Spurlos verschwinden

Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…


Bio-Kokosöl

Dieses native Kokosöl wird aus erntefrischen Kokosnüssen in Bio-Qualität gewonnen. Das vollreife Fruchtfleisch wird kalt gepresst. So bleiben die wertvollen Inhaltsstoffe und der feine Kokosgeschmack dieses hochwertigen Naturprodukts besonders gut erhalten. >>> hier weiter …


Überlebenshilfen

Fluchtrucksäcke, Erste Hilfe, Utensilien für das Überleben jenseits der Zivilisation, … >>> hier weiter …


Bunker, Basen und Relikte

Von 1945 bis in die 80er Jahre wurde der Konflikt zwischen den Westmächten und dem Ostblock auf verschiedenen Ebenen ausgetragen. Dabei versuchten beide Seiten durch militärische, ökonomische und politische Maßnahmen jeweils den eigenen Einfluß zu erhöhen und den Gegner zurückzudrängen. Im Zeitalter des Wettrüstens war die Gefahr eines Krieges, sogar Atomkrieges gegenwärtig. >>> hier weiter …


Der Große Wendig
Richtigstellungen zur Zeitgeschichte

Das vorliegende Werk zeigt an Hunderten von belegten Einzelfällen der letzten 150 Jahre, wie es wirklich war. Es legt dar, wie und von wem die geschichtliche Wahrheit systematisch bis in die Gegenwart verfälscht und manipuliert wurde, wie die Geschichtsschreibung immer noch zu Lasten Deutschlands bewußt mißbraucht wird und was die Motive für die folgenschweren Verzerrungen sind:

+++ Band 1 +++ Band 2 +++ Band 3 +++ Band 4 +++ Band 5 +++


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

37 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
37 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
N8waechter
15. Jul. 2018 8:18

Hinweise zum Kommentarbereich

Kurzfassung: Seid höflich und respektvoll zueinander und achtet auf Rechtschreibung und Zeichensetzung! Und bringt bitte Eure Wortmeldungen zügig auf den Punkt, fasst Euch möglichst kurz! Das erhöht eindeutig die Qualität des Austausches im Forum.

Danke!

P.S.: Durchgehende Großschreibung ist in diesem Forum ebenso unerwünscht, wie durchgehende Kleinschreibung. Wenn jemand etwas betonen möchte, bediene er sich bitte der folgenden Möglichkeiten:

N8waechter
15. Jul. 2018 8:18

Wichtige Info:

Durch die letzte automatische Aktualisierung der Betriebsweichware dieser Netzseite scheint es aktuell zu einem Fehler bei der Kommentierung zu kommen. Sollte ein Kommentar nach dem Absenden nicht als “… muss noch moderiert werden“ angezeigt werden, bitte ich um etwas Geduld. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Kommentare ganz normal in der Moderation ankommen. Sie werden zeitnah freigeschaltet, sofern ich gerade vor dem Rechner sitze, ansonsten nach einigen Stunden.

N8w.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
15. Jul. 2018 9:57

Guten Morgen werter Siegfried,

und wieder einmal Danke für dein umfassendes Werk. Du verstehst es meisterhaft einen Bogen über alle Ereignisse hinaus zu schlagen und diese unter dem Bogen wieder zusammenzuführen. Hut ab! Obwohl mir „Chapeau“ besser gefällt, es ist irgendwie zärtlicher.

Mein Fazit: Ich lobe meine Kinder, auch schon vorher ? und bin für die Rückrufaktion der Generation, die es sich angesichts der „Zumutungen“ der westlichen Gesellschaft in den östlichen Religionen, philosophischen Systemen und Mythologien gemütlich gemacht hatte. Konfrontieren wir sie mit der Realität. Öffnen wir ihnen Augen, Ohren und Herz.

Der dritte Sargon weiß schon alles und Jesus auch. Und nebenbei stelle auch ich mir manchmal vor, der Führer wäre erneut inkarniert, hier und jetzt, mitten unter uns. Nur wer ist es?

Nur Geduld, wir werden es in Bälde wissen. Denn Duldsamkeit ist gefragt, alles kommt zu dem, der warten kann. Eingehüllt in Schafwolle wartet es sich auch angenehmer. ?

Also: „alles Hitler, oder was?“

„Denn es gilt: Die innere Geschichte ist erst die wahre Geschichte.“

Nur von welchem Inneren sprechen wir, das unsrige oder das der Erde? Also nur Geduld.

In diesem Sinne,
Heil und Segen
Annegret

josef57
15. Jul. 2018 11:52

Heil euch allen,

wie immer toller Beitrag, danke dem Autor und dem N8Waechter.

Der Führer ist Kalki und letzter Avatar.

Möge Allvater uns beistehen.

HuS

josef57

Kruxdie
Kruxdie
15. Jul. 2018 16:58

Danke für ein weiteres sonntägliche Lesevergnügen, werter Siegfried, womit Du auch gewisse Wissensteile bekannt machst.

Heil und Segen!
Kruxdie

N8waechter
15. Jul. 2018 17:25

„Aus der Geschichte lernen…

…das ist es, was die “erleuchteten” Weltenlenker der Menschheit, aber vor allem uns Deutschen speziell an diesem Tag, immer wieder vorhalten. Wenn Napoleon gesagt hat, daß Geschichte die Summe der Lügen ist auf die man sich geeinigt hat, dann sollte man uns doch einmal mitteilen, aus welcher Lüge wir etwas lernen sollen.

So richtig interessant wird es aber mit der Aussage von Walter Lippmann (1889-1974, US-amerikanischer Journalist, Chefredakteur der “New York World”, Korrespondent der “New York Herald Tribune”, seine Kommentare erschienen zeitweise in mehr als 250 Zeitungen):

“Verloren ist ein Krieg erst dann, wenn das eigene Territorium vom Feind besetzt ist, die führende Schicht des besiegten Volkes in Kriegsverbrecherprozessen abgeurteilt wird und die Besiegten einem Umerziehungsprozeß unterworfen werden. Ein naheliegendes Mittel dafür ist, die Darstellung der Geschichte aus der Sicht der Sieger in die Gehirne der Besiegten einzupflanzen. Von entscheidender Bedeutung ist dabei die Übertragung der ‘moralischen Kategorien’ der Kriegspropaganda der Sieger in das Bewußtsein der Besiegten. Erst wenn die Kriegspropaganda der Sieger Eingang in die Geschichtsbücher der Besiegten gefunden hat und von den nachfolgenden Generationen auch geglaubt wird, dann erst kann die Umerziehung wirklich als gelungen angesehen werden.”

Mit der Entlarvung dieser Propaganda befaßt sich der nun folgende Aufsatz …“

HIER [die-heimkehr.info] weiterlesen.

Schrecki
16. Jul. 2018 17:42
Antwort an  N8waechter

Das bewegt mich immer wieder. Danke, Kurzer.

Wir sind die Toten [YT]

Torsten
Torsten
15. Jul. 2018 20:21

Werter Siegfried von Xanten,

ein wichtiges Thema:

Rita Gesetz und Telegonie… [jessika48.wordpress.com]

Suchen tut nicht weh.

Heil und Segen!

pedrobergerac
pedrobergerac
15. Jul. 2018 23:02

Meines Erkenntnisstandes nach, kann das Kali Yuga durch 1.000 goldene Jahre unterbrochen werden. Dies, so denke ich, war auch der Grundgedanke des 1000-jährigen Reichs, basierend auf den Informationen der Vril-Gesellschaft, welche die vedische Kultur erforscht haben an den Führer.

„Jesus“ sprach auch vom 1.000-jährigen Reich Gottes. Lassen wir uns also überraschen.

Hermann Siegfried
15. Jul. 2018 23:09

Köstlich.

Warum wird so eine wunderbare Kolumne nicht in der Zeit, SZ, oder der FAZ veröffentlicht!? Die plärren doch immer, sie seien die intellektuelle Spitze der „Qualiiedädsmedien“ …

„Er weiß schon alles.“ Der III. Sargon als Inkarnation als Chuck Norris? 😉 That`s fact!

Eli
Eli
16. Jul. 2018 2:27

Bei ‚Geil Gitler‘ hab ich spontan den PC vollgeprustet – auch dafür ein Danke!

Nachdenker
Nachdenker
16. Jul. 2018 8:10

Paßt zwar nicht in die Rubrik, ich wußte aber nicht, wo ich das unterbringen sollte:

Auf der Seite unwetterzentrale.de gibt es rechts eine Graphik, wo man die Wolkenentwicklungen per Radar sehen kann. Mehrfach ist mir da schon aufgefallen, dass in der Gegend Norddeutschland/Aurich, zwischen Emden und Wilhelmshaven, merkwürdige Wolkenformationen zu sehen sind. Klickt man aber auf vergrößern, erscheinen diese Formationen nicht mehr.

Heute (8.08 Uhr) ist dort wieder ein unnatürlicher „Wolkenkreis“ zu sehen. Diese Wolken sehen oft so aus wie eine Ausstrahlung. Manchmal kreisrund, manchmal wie ein Fächer. Weiß jemand, ob da eine Anlage steht?

Icke...
Icke...
16. Jul. 2018 8:42

Moin,

auch ich musste spätestens bei Geil Gitler die Mundwinkel schmerzvoll verziehen. 😉

Danke!

ruebezahl99
16. Jul. 2018 10:43

Bei den Unklarheiten mit dem russischen „Sieg“ kann ich vielleicht etwas weiterhelfen. Sieg wird als „Pobeda“ bezeichnet. Diesen Sieg gibt es auch mit Auspuff. Und deutschen „Unterbau“:

GAZ-M20 Pobeda [de.wikipedia.org]

Und dieses Teil ist „geil“. Jedenfalls eine „geile Miezensänfte“. 🙂 Es hatte aber ein enormes „Drehloch im Tank“. Auch mit VK88 bekam man den Verbrauch nicht unter 18 Liter/100 Km.

Dieser Sieg (mit Auspuff und deutschen Unterbau)) ist auch heute noch ein sehr wichtiges Werkzeug. Zum Beispiel für Außenminister:

Lawrow kommt im schönen Auto [tagesanzeiger.ch]

„Pobeda heißt der Retrowagen russischer Bauart: Gut genug für Außenminister Sergei Lawrow, damit zum Treffen mit John Kerry in Sotschi vorzufahren.“

Was jetzt die Übersetzung von „geil“ oder „heil“ betrifft – da kann ich nur zu extremer Vorsicht raten, es gibt mehrere Auslegungen, in das berühmte „Fettnäppel“ ist da ganz schnell „hinein gelatscht“!

Deutsch-Russisch Übersetzung für „geil“ [de.langenscheidt.com]

Deutsch-Russisch Übersetzung für „heil“ [de.langenscheidt.com]

Wenn man zu dem „heil“ im letzten Netzverweis noch ein „Sieg“ in das Suchfeld schreibt, kann die „KI“ nur klarkommen, wenn daraus ein „Sieb“ wird. Ironie der Materie. „Maschinen ohne Geist“ (R. Steiner). 🙂

Gruß
Rübe

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
16. Jul. 2018 17:57
Antwort an  ruebezahl99

Werter Rübe,

vielen Dank für die köstliche Ergänzung der von Xanten’schen Kolumne.

Heil und Segen
Annegret

Daniel Lübke
Daniel Lübke
16. Jul. 2018 11:51

Mag nicht ganz zum Thema passen, aber vor ein paar Tagen wurde im deutschen TV kurz über das Merkel-BAMF-Gefängnis-Thema gesprochen:

Straftäterin Angela Merkel? Kommt die Kanzlerin ins Gefängnis? | SAT.1 Frühstücksfernsehen | TV [YT]

Man scheint die Bevölkerung langsam aber sicher auf den Wechsel vorzubereiten.

Der Forscher
Der Forscher
16. Jul. 2018 20:28

Rudolf Gorsleben: Hoch-Zeit der Menschheit (Buch, pdf) [germanenherz.files.wordpress.com]

pedrobergerac
pedrobergerac
17. Jul. 2018 11:30
Antwort an  Der Forscher

Werter Forscher,

danke für diesen Netzverweis.

Schon auf den ersten Seiten sind so viele Elemente aus der Atlantisforschung, der „Bock-Saga“ und den Lehren des Rudolph Steiner zu erkennen, welche darauf hindeuten, dass der Verfasser folgendes sich zur Lebensgrundregel gemacht hat:

„Nur was mich weise macht, ist wert mir zu wissen.“

Das ist auch mein Motto und ich werde dieses Werk verinnerlichen.

Der Forscher
Der Forscher
18. Jul. 2018 14:41
Antwort an  Der Forscher

Hermann Wieland – Atlantis, Edda und Bibel [germanenherz.files.wordpress.com / PDF]

Kuno
Kuno
17. Jul. 2018 2:16

Ein Lied, das man teilen sollte:

Lang genug gebeugt [YT]

Heil & Segen

Der Forscher
Der Forscher
17. Jul. 2018 10:42

Artikel – Wer / was ist die BRD? [derpreusse.blogspot.com]

Mohnhoff
Mohnhoff
18. Jul. 2018 13:22
Antwort an  Der Forscher

Also das ist echt harter Tobak, wenn das stimmt. Klingt aber schlüssig.

Dass laut Völkerrecht eine Besatzung maximal 50 Jahre dauern darf, wusste ich auch noch nicht.

Karl
Karl
18. Jul. 2018 16:06
Antwort an  Der Forscher

@Mohnhoff: „Dass laut Völkerrecht eine Besatzung maximal 50 Jahre dauern darf, wusste ich auch noch nicht.“

Leider liefert niemand einen Beleg dazu, wo das stehen soll. Ich habe schon einige Stunden damit zugebracht und keinen Beleg gefunden.

Missie Mabel
Missie Mabel
18. Jul. 2018 22:54
Antwort an  Der Forscher

Danke Forscher,

das muss man erstmal sacken lassen!

Gott mit uns
Missie

Solarplexus
Solarplexus
19. Jul. 2018 0:10
Antwort an  Der Forscher

Das steht in der Haager Landkriegsordnung. Demnach ist der Besetzer auch dazu verpflichtet, während der Besatzung die Infrastruktur des besetzten Gebietes aufrechtzuerhalten und jedem Bürger einen monatlichen Lohn in Höhe eines Unteroffiziersoldes auszuzahlen. Die Zeit einer Besatzung darf nicht 60 Jahre überschreiten.

Denkt mal an die Rede von Obama 2009 auf dem Gelände von Rammstein! 😉

Übrigens, es gab auch schon einige Versuche von ehrenwerten Menschen, die beim Sozialamt vorsprachen und ihren Besatzungssold einforderten. Er liegt aktuell bei ca. 1750 €.

Es könnte richtig teuer werden für den Tiefen Staat, wenn wir auch mal Reparationsforderungen einklagen würden. 😉

Der Dispositionzins würde auch noch dazugerechnet!

Karl
Karl
19. Jul. 2018 8:20
Antwort an  Der Forscher

@Solarplexus: „Das steht in der Haager Landkriegsordnung.“

Nochmal: Beleg? Bitte das entsprechende Dokument verlinken.

Der Forscher
Der Forscher
19. Jul. 2018 10:05
Antwort an  Der Forscher

„Selbst der Kleinste vermag den Lauf des Schicksals zu verändern.“ – Galadriel (HdR)

„Wie fruchtbar ist der kleinste Kreis, wenn man ihn wohl zu pflegen weiß.“ – Johann Wolfgang von Goethe (1749 – 1832)

„Verbunden werden auch die Schwachen mächtig.“ – Friedrich von Schiller (1759 – 1805)

„Zur Weggenossenschaft gehören beide Gaben, nicht bloß ein gleiches Ziel, auch gleichen Schritt zu haben.“ – Friedrich Rückert (1788 – 1866)

„Ein Mensch ist, Gott sei Dank, sich selbst genug, aber dennoch vermögen zehn in Liebe vereinte Menschen mehr als zehntausend vereinzelte.“ – Thomas Carlyle (1795 – 1881)

H&S liebe Gemeinschaft

Solarplexus
Solarplexus
19. Jul. 2018 11:07
Antwort an  Der Forscher

@ Karl,

ruf doch mal in Den Haag an. 😉
Oder den Lutz Schäfer im Saarland. 😉

N8waechter
19. Jul. 2018 13:22
Antwort an  Solarplexus

Werter Solarplexus,

hier muss ich dann mal eingreifen. Du hattest geschrieben:

„Das steht in der Haager Landkriegsordnung. Demnach ist der Besetzer auch dazu verpflichtet, während der Besatzung die Infrastruktur des besetzten Gebietes aufrechtzuerhalten …“ » richtig, das steht dort so.

„… und jedem Bürger einen monatlichen Lohn in Höhe eines Unteroffiziersoldes auszuzahlen.“ » das steht dort so nicht, sondern die Kriegsgefangenen Soldaten sollen so besoldet werden, wie die der Besatzer (oder Gefangenhalter), dies entsprechend ihres Ranges (Zweites Kapitel, Artikel 4 Folgende).

Zwar steht in Artikel 7: „Die Regierung, in deren Gewalt sich die Kriegsgefangenen befinden, hat für ihren Unterhalt zu sorgen. …“, doch geht es hier um Soldaten, nicht um Zivilisten (ein gerne negierter Unterschied). Volksdeutsche befinden sich zwar unter Besatzung, sind jedoch keine Kriegsgefangenen im Sinne der HLKO, da sie in der Regel keine „Kombattanten“ sind.

„Die Zeit einer Besatzung darf nicht 60 Jahre überschreiten.“ » Karls Frage dürfte sich vornehmlich um diesen Aspekt drehen und in der HLKO steht das nicht.

Abkommen, betreffend die Gesetze und Gebräuche des Landkriegs [de.wikisource.org] (oder wahlweise auch diverse PDF-Dateien, wie sie über Suchmaschinen zu finden sind)

Insofern wäre auch ich dankbar, wenn Du hier einen Hinweis oder Beleg liefern würdest. Ansonsten kann diese Aussage so nicht stehenbleiben.

Danke.

Heil und Segen!
N8w.

Solarplexus
Solarplexus
23. Jul. 2018 14:44
Antwort an  Der Forscher

Werter N8w,

Verzeihung, ich habe es ungeprüft so übernommen!

Vor ca. 10 Jahren bin ich darüber gestolpert und war sehr verblüfft! Ich hielt damals die Aussage mit den 60 Jahren für seriöus und war eigentlich schon immer auf der Suche nach einem Völkerrechtler, der es mir erläutern könnte!

Es sind auch viele Netzverweise und Blogs und Heimseiten nicht mehr auffindbar. Ich bin mir auch nicht mehr sicher, ob es unter Wissenswertes bei Lutz Schaefer aufgeführt ist?

Verzeihung für die Unklarheit, die ich dadurch erzeugt habe!

Der Forscher
Der Forscher
18. Jul. 2018 21:52
ruebezahl99
19. Jul. 2018 6:36

Nr. 17+ff., mir fällt da spontan erst einmal diese Sache ein:

Die BRD will Deutschland übernehmen [YT]

Es sei da auch an die mit Tetzel-Methoden unterlegte (Bußgeld) große Gesamtinventur hingewiesen.

In Anbetracht der DWN-Meldung über einen Absatzrückgang von 18 % bei Elektroautos, möchte ich noch an eine „erheiternde“ Begebenheit aus dem Tollhaus erinnern:

Naidoo gegen AAS-Stiftung II: Codes, Chiffren und Irrsinn [sciencefiles.org]

„Antisemit“ für Amadeu Antonio Stiftung von Meinungsfreiheit gedeckt. Stasischlampe auch? [sciencefiles.org]

„Dessen ungeachtet will die Mitarbeiterin der AAS-Stiftung allen Ernstes argumentieren, dass die Chiffren und Codes, die nur Eingeweihte verstehen, Antisemitismus darstellen und deshalb derjenige, der sie benutzt, Antisemit sein müsse. Aber vermutlich wäre es für manche Diskriminierung, wenn man versuchte, Irre aus dem öffentlichen Leben zu entfernen. Denn wir sind doch alle gleichwertig – wie wir abermals von der AAS-Stiftung wissen, deren MitarbeiterInnen nicht müde werden, diesen Unfug zu verbreiten, während sie andere als Antisemit beschimpfen.“

Gruß
Rübe

Missie Mabel
Missie Mabel
19. Jul. 2018 16:03

Lieber Nachtwächter,

heute morgen war ich nach der Berechnung schon Millionärin, nun ist es wohl doch nicht so. 🙂

Spaß beiseite: In dem Artikel sind von maximal 50 Jahren die Rede, Solarplexus spricht von maximal 60 Jahren. Egal, wie: Die Zeit ist überzogen und das dürfte ein Straftatbestand sein für den der einzelne Bürger (und nicht die Firma BRD) nach meiner Ansicht für diese Zeitspanne entschädigt gehört; vielleicht meint Solarplexus das mit dem Sold. Da sind mir 50 Jahre natürlich lieber. 🙂

Desweiteren las ich vor einiger Zeit, dass die Russland-Deutschen die vollen Bezüge vom „Amt“ bekommen, Deutsche hingegen nicht.

Alles Liebe und Gott mit uns
Missie

N8waechter
19. Jul. 2018 16:56
Antwort an  Missie Mabel

„… Russland-Deutschen die vollen Bezüge …“ » da werden sich gewiss einige Zeugen hier finden, wobei allerdings erstmal geklärt werden müsste, wie genau Du das meinst? Welche Bezüge und von welchem „Amt“?

Missie Mabel
Missie Mabel
19. Jul. 2018 16:22

Lieber Nachtwächter,

noch ein Nachsatz: Bei Besatzungsende hätte jeder Deutsche schriftlich davon in Kenntnis gesetzt werden müssen! Und wenn das in Obamas Regierungszeit fällt, hat er Hochverrat begangen … Wobei wir bei dem genuschelten „Prisoner“ von der Pressekonferenz wären.

Gott mit uns
Missie

Missie Mabel
Missie Mabel
19. Jul. 2018 17:48

Lieber Nachtwächter,

zu 20.1: Sozialhilfe, besser bekannt unter Hartz 4.

Gott mit uns
Missie

ruebezahl99
19. Jul. 2018 21:11
Antwort an  Missie Mabel

Nr.: 22. Moment mal bitte!

Es gibt immer noch das Sozialamt. Und Sozialhilfe. Und Antragsformulare dafür. Und man kann sich sogar das Wissen, warum dies so ist, selbst zusammenstoppeln. Vielleicht kommt man dann zu dem Ergebnis, dass hier eigentlich zwei verschiedene Strukturen nebeneinander existieren, 🙂

Und Dies wäre erstmal auch ein Indiz, dass in dem Kaspertheater ein ganz anderes Stück abgespult wird, wie auf dem Programm steht.

Gruß
Rübe

PS: Extrem-Nachdenk-Hilfe:

Ein Wachkomapatient ist ein begehrtes „Anlageprodukt“ 🙁 und „kostet“ im Monat ca. 3.000 -4 .000€.

Oder die Rentnerdörfer, die von seltsamen Clubs mit drei Buchstaben aus dem Boden gestampft werden. Sind ja „renditefreudige Anlageobjekte“. (Gewesen jedenfalls, bis besser subventionierte Subjekte importiert wurden.)

Die „Behartzen“ sind dafür nicht zuständig.