Donald Trump: Die schlagkräftigste Spielfigur im Illusionstheater namens “Welt“

-

Panem Et Circenses

Die heutige westliche Gesellschaft hat es insgesamt betrachtet gut. Überwiegende Teile der Völker in der westlichen Welt sind umgeben von einem nie dagewesenen Luxus. Zwar existiert in diesem Umfeld auch eine unübersehbare Armut, doch wird diesbezüglich nur allzu gerne außer Acht gelassen, dass Armut nüchtern betrachtet durchaus relativ ist.

Für die überwiegende Mehrheit gibt es mehr als genug zu essen, zu trinken, zu konsumieren und ausreichend Gelegenheit, sich selbst zu schädigen. Schaden wird dabei vor allem beim Verstand verursacht und die Mittel der eigenen Wahl sind Fernseher, Mobilgeräte, Spielekonsolen und dergleichen. Unser Verstand ist heute im Grunde flächendeckend unterfordert, wie auch eingelullt von den gebotenen Möglichkeiten zur Selbstablenkung und -befriedigung und sucht und findet folglich Beschäftigung.

Der Mangel an sinnvoller Betätigung verführt die Massen ins Illustionstheater, zur Benebelung der eigenen Sinne, wobei mit anerzogener Selbstverständlichkeit zusätzlich induzierte Rauschzustände die Abgehobenheit von der Wirklichkeit des Lebens verstärken. So sitzen sie “in der ersten Reihe“ und verfolgen eine ihr gesamtes, wenn auch oft eingeschränktes Blickfeld einnehmende Vorstellung, welche ihnen die Möglichkeit zur “Bildung einer eigenen Meinung“ suggeriert. Und in regelmäßigen Abständen warten sie gemeinschaftlich-gebannt auf das mit dem Ende der Musik einhergehende “Plopp“, damit sie ihre Wahl zwischen 1, 2 oder 3 treffen können, um sich auf diesem Wege bequem der Eigenverantwortung zu entledigen.

Das “moderne“ Illusionstheater

Eine riesige Bühne wird den geballten Zuschauermassen präsentiert und jeder verfolgt vergnüglich den Teil der Bühne, der ihm am Meisten zusagt oder das größte individuelle Interesse auslöst. Gelegentlich werden, je nach Bedarf, kleinere oder größere pyrotechnische Knalleffekte im Rahmen der Vorstellung ausgelöst und noch bevor sich der damit verbundene Rauch vollständig verzogen hat, wurde die Bühne in der Deckung der Rauchwolke bereits für die nächste Szenerie hergerichtet.

Fasziniert von den vielen verschiedenen Handlungssträngen, welche sich gelegentlich sogar überschneiden und so den Eindruck erwecken, dass sie allesamt einem großen, zusammenhängenden Drehbuch folgen, lassen sich die Massen in ihrer Aufmerksamkeit binden und sich zugleich vorgaukeln, zumindest so viel von dem präsentierten Geschehen zu verstehen, dass sie dabei “mitreden“ können, was sich in der großen, weiten Welt “wirklich“ abspielt. Doch ist dies ein bedauerlicher und fataler Trugschluss.

Selbst wache Geister, welche sich halbwegs erfolgreich und angewidert von der Aufführung abgewandt haben, werden durch den einen oder anderen Knall immer wieder in die sich darstellende Szenerie zurückgeholt und dazu verführt, sich einer vorgegebenen Meinung anzuschließen, von der sie oftmals überzeugt sind, sie sich selbst gebildet zu haben.

Ein ausgesprochen perfides und wohldurchdachtes Spiel der Regisseure mit der menschlichen Psyche, dem sich letztlich niemand wirklich entziehen kann.

Spielfiguren und Inszenierung

Jede Aufführung, sofern sie denn fesselnd für den Betrachter sein soll, benötigt Spielfiguren, welche bisweilen lieblich, zuckersüß, athletisch oder hübsch anzuschauen sind. Andere müssen oder sollen provokant daherkommen, sind aufdringlich und schlichtweg nicht zu negieren. Dazu gehören einzelne Spieler, wie auch ganze Gruppen von Figuren und Akteuren, welche allesamt eine spezielle Funktion in der Vorstellung einnehmen und nach Möglichkeit jede noch so kleine individuelle Zuschauergruppe in das große Spiel mit einbinden.

Eine wichtige Erkenntnis lautet jedoch:

Die ganze “Welt“ ist eine solche Inszenierung mit mehr oder minder wichtigen Spielfiguren und es ist schwierig bis unmöglich, die Souffleure, geschweige denn die Regisseure dieser Theatervorstellung zu erkennen, ganz zu schweigen von dem fortgesetzt laufenden Stück, welches stets einiger Vorausplanung bedarf.

Vor diesem Hintergrund betrachtet, hat das Auftreten eines Donald Trump auf der Weltbühne seit seinem Amtsantritt im Jahre 2017 erhebliche Bewegung in die Inszenierung gebracht. Für das Publikum ist das großartig, denn nun darf jeder sich die Frage stellen, ob dieser neue Akteur ein “Bösewicht“ oder “ein Guter“ ist – dies freilich der jahre-, meist lebenslangen Programmierung folgend, wie das Theaterstück zu betrachten und wahrzunehmen sei.

Einige werfen fauliges Obst und Gemüse auf die Bühne, andere wiederum schlagen vor lauter Erregtheit Purzelbäume und alle laufen sie einmal mehr in die ihnen als Zuschauer aufgestellte Falle der Illusion, dass es notwendig sei, eine der vorgegebenen Seiten zu wählen. Sich dem zu entziehen, ist schwer, zugegeben, doch es ist möglich.

Donald J. Trump – US-Präsident und Schlüsselfigur

Das uns weltweit vorgeführte Theaterstück ist in vielerlei Formen verstrickt. Tatsächlich wissen wir jedoch viel zu wenig über die Vorgänge hinter den Kulissen, um abschließend beurteilen zu können, welche Spieler genau welcher Agenda folgen. Es darf mit Gewissheit davon ausgegangen werden, dass es der Agenden mehr als nur eine gibt, was die Undurchsichtigkeit der weltweiten Geschehnisse auf der Bühne des Illusionstheaters verstärkt und dies ist augenscheinlich von den Spielern genau so gewollt.

Augenscheinlich und nach eigenem Bekunden ist Donald Trump ein “dealmaker“ und bietet so ein bisher nicht vorhandenes Alleinstellungsmerkmal zu den Politdarstellern, welche bisher stets am Drücker zu sein schienen. Dazu kommt, dass er in seiner Position und Funktion “der Führer der freien Welt“ ist, der Präsident des Imperiums der Neuzeit, welches seine Finger in unterschiedlicher Form und Ausprägung in praktisch allen Handlungssträngen auf der Bühne hat.

Viele kritisieren Donald Trump für seine Art, für sein Auftreten, seine vermeintliche Überheblichkeit, für sein Gezwitscher und dergleichen, doch ist es sachlich betrachtet schwer, ihm vorzuhalten, damit keine Wirkung zu erzielen. Und er sagt es von sich selbst:

“I’m a dealmaker, I make deals.“

Ein sehr anschauliches Beispiel dafür, wie sehr dieser Mann die zur Inszenierung gehörende, blutlüsterne Spottdrosselmeute im Griff hat, findet sich in seiner ausgedehnten Pressekonferenz vom Donnerstag, dem 27. September 2018 – sehr sehenswert, für jeden Englischversteher:

Er präsentiert sich stets in einer Weise, als würde er sich einfach nur selbst gern reden hören, doch klar ist:

Er ist sich seiner wichtigen Position als Hauptdarsteller der Hauptdarsteller auf der Bühne des weltweiten Illusionstheaters sehr bewusst und hat zudem auch durchaus eine Menge zu sagen (im doppelten Wortsinn). Davon abgesehen muss er sich zwangsläufig ständig wiederholen, da sich die Spottdrosseln in Übersee, wie auch deren Wurmfortsätze in Europa, weigern, ausgewogen über “seine Taten“ zu berichten.

Folgerichtig hämmert er den Leuten seine Erfolge wahrlich und sprichwörtlich in die Köpfe, frei nach dem Vertrieblermotto:

„Tue Gutes und sprich‘ darüber!“

Donald Trump ist, mit nüchternem Verstand betrachtet, weder ein Allheilmittel, noch irgendein Messias, doch wirkt er vordergründig im positiven Sinne zu allererst einmal für sein Volk, die Amerikaner, was ihm daher unter “seinen Leuten“ immer größere Sympathie, teilweise gar Verehrung entgegenbringt. Welche wahre Agenda sich auch immer dahinter verbergen mag, sei für den Moment einmal dahingestellt, denn darüber kann letztlich nur spekuliert werden – was auch reichlich geschieht.

Aus entsprechender Höhe betrachtet, kommen wir jedoch nicht umhin festzustellen, dass sich die USA, in ihrer Funktion als “Imperium“, weiterhin auf ihre militärische und auch finanz-wirtschaftliche Macht in dieser „Welt“ stützt und folglich angibt, wohin die Reise für den Moment geht. Wie lange dies noch der Fall sein wird, wird die kommende Zeit zeigen, doch ist zu bedenken, dass Donald Trump selbst in schöner Regelmäßigkeit und sehr häufig das Wort “reciprocal“ in den Mund nimmt: wechselseitig, gegenseitig – im Sinne von “auf Gegenseitigkeit beruhend“, “im gegenseitigen Einvernehmen“.

Maßgebliche Veränderungen der Bühnenkulisse

Unbestritten dürfte sein, dass sich durch die Figur Donald Trump und die von ihm geführte Administration seit Beginn 2017 einige sehr maßgebliche Veränderungen auf der Weltbühne eingestellt haben. Er beansprucht beispielsweise die „Vernichtung von ISIS“ für sich und negiert dabei die Offenkundigkeit, dass es bereits zu Obama-Zeiten wohl einen noch umfassenderen Krieg im Mittleren Osten gegeben hätte, wären die Russen den Syrern (auf deren Bitte hin) nicht zur Hilfe gekommen. Doch auch hier gilt, dass Donald Trump „Vereinbarungen aushandelt“ und diese, so wie es derzeit den Anschein macht (und was dem üblichen US-Gehabe durchaus widerspricht), offenbar auch einzuhalten gedenkt.

Partner der Vereinbarungen waren in diesem Fall die unter dem “Schutz der USA stehenden“ Länder im Mittleren Osten: Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate, Katar, Israel, Ägypten und auch die Türkei – um die maßgeblichen Spieler zu nennen. Diese werden finanziell und mit der Androhung der Rücknahme des “Schutzes“ unter Druck gesetzt, was sie gefügig gemacht und an einen Tisch gebracht hat. Es ist durchaus anzunehmen, dass die Entfernung der Staatsführung im Iran mit einer Umgestaltung der Landkarte des gesamten Mittleren Ostens einhergehen wird, soll heißen: Es dürfte zu neuen Grenzverläufen kommen (auch in Israel/Palästina), womit dort die Ruhe hergestellt werden soll.

Trumps Auseinandersetzung mit wirtschaftsstarken Nationen in Fernost, wie China, Japan, Süd-Korea und auch Indien, beruht augenscheinlich auf einem ähnlichen Prinzip. Der Präsident geht gegen unausgewogene Handelsverträge vor, bei denen amerikanische Produkte mit viel höheren Einfuhrzöllen belegt sind, als in den US-Markt strömende asiatische Produkte. Die Verträge werden aufgekündigt – sie stammen ja nicht von ihm oder seiner Administration – und neu verhandelt, bis man sich “einig“ ist (“reciprocal“).

Darüber hinaus spielt hier auch der Kostenaspekt für das teure Militär und fragwürdige Säbelrassel-Manöver eine große Rolle. So hat er sich mit den Japanern und Süd-Koreanern unlängst auf etwas verständigt, was man durchaus als “Schutzgeldzahlungen“ definieren könnte, sprich: Die betreffenden Länder beginnen nun dafür zu zahlen, dass das US-Militär sie “schützt“ (wohlwissend, dass damit selbstverständlich ureigene US-Interessen bedient werden).

Überseestützpunkte des US-Militärs kosten generell eine Menge Geld und als Unternehmensführer konsolidiert Donald Trump augenscheinlich die Kostenseite der Bilanz des Unternehmens “United States“. Dass diese Kostendiskussion die hiesige Verwaltung nach wie vor nicht betrifft (abgesehen von den Beteiligungsforderungen in Sachen NATO und dem “Tragen der Besatzungskosten“), ist ebenfalls nur konsequent, werden die Stützpunkte hierzulande doch derzeit noch als Trägerplattformen und Druckmittel benötigt – “reciprocal“.

Mit Mexiko hat man sich geeinigt und zu Herrn Trudeau aus Kanada hat er eiskalt und öffentlichkeitswirksam gesagt: »Vergiss es.« Die Handelsvereinbarungen mit Kanada sind schwerst seitenlastig zugunsten des nördlichen Nachbarn und wenn dieser mit den USA handeln will, dann wird er sich bewegen müssen. Klare Aussagen dazu hat der Präsident in obiger Pressekonferenz getroffen und ganz aktuell hat er sein Ziel der Neuverhandlung auch hier erreicht.

Eine Hand wäscht die andere

Donald Trump ging auf eine Jesuitenschule, wie sehr viele andere Größen der Gegenwart und vor allem auch der Vergangenheit. Er hat sich mit seinen Unternehmungen mehrfach eine blutige Oberlippe geholt und wurde dann von zahlungskräftigen Geldinteressen in einer Stadt „rausgehauen“ (gewiss inklusive gewisser “reziproker“ Verpflichtungen), welche im Hintergrund von italienischen, chinesischen, irischen, schwarzen, mittelamerikanischen, japanischen, j*dischen, russischen, fernöstlichen, usw. „Mobs“ (Mafiastrukturen) kontrolliert wird. Mit allen wird er „Deals“ gemacht haben müssen, sonst wäre sein enorm werthaltiges Imperium in sich zusammengefallen, bevor es überhaupt erst auch nur angedacht war.

Man darf durchaus annehmen, dass dieser Mann in irgendeiner Form „Dreck am Stecken“ hat, mindestens in Bezug zu diesen Mobs in New York City, Atlantic City, usw., doch ist er ein Geschäftsmann und hält sich wohl an seine Vereinbarungen und solange er dies tut, ist er für die Gegenseite offenbar kaum angreifbar. Denn wenn eine “Stormy Daniels“ alles ist, was seine Gegner aus seiner ereignisreichen Vergangenheit aufzubieten haben, spricht auch dies Bände. Dass er zudem bis heute keinem erfolgreichen Anschlag erlegen ist, dürfte ebenfalls mit dem Hintergrundnetzwerk an Verpflichtungen, gepaart mit Geheimdienstwissen, zusammenhängen.

Agenda …

Kurz gesagt: Dieser Mann weiß sehr genau, was er tut. Und er scheint in einer exzellenten Position zur Umsetzung seiner (?) Agenda zu sein, wie auch immer diese im Einzelnen wirklich aussehen mag. Der Tag wird gewiss kommen, an welchem wir als Beobachter endlich in die Lage versetzt werden zu erkennen, worum es sich bei dieser Agenda handelt (selbst wenn es dann möglicherweise bereits zu spät sein könnte).

Doch ist stets im Hinterkopf zu behalten, dass die sichtbaren Ereignisse überwiegend Teil der dargebotenen Illusion für die Massen sind. Oberflächlich betrachtet hinterlässt “sein Handeln“ also Eindruck und aus der Vogelperspektive ist es mindestens interessant oder auch bemerkenswert, dass so jemandem gestattet wurde, den Posten des „Mächtigsten Mannes der Welt“ einzunehmen und dann so zu wirken, wie er es tut. Ohne interne und möglicherweise auch externe Unterstützung wäre ein solches Handeln undenkbar bis unmöglich.

Deutschland

Allgemein gesprochen ist immer und immer wieder zu vernehmen, dass die USA doch an sich egal seien, allein Deutschland sei wichtig, dass Trump dem Deutschen Reich gefälligst endlich ein Friedensangebot machen solle, er seine Truppen hier abziehen müsse, usw. … Hierbei handelt es sich um einen Irrtum und dieser beruht auf der schlichten Fehleinschätzung zeitlicher Komponenten.

Die einfachste Frage, wie sie jedes 12-jährige Kind konsequenterweise stellen würde, wenn es um die Befreiung Deutschlands geht, lautet:

„Und dann?“

Es steht zu bezweifeln, dass die Vorgänge in unserer Heimat in Übersee ungesehen bleiben, doch sind wir noch nicht dran – dies aus mehreren Gründen. Unser Volk wird mittlerweile mit der “Nazikeule“ verdroschen, als gäbe es kein Morgen mehr und Zensur und entgleitende öffentliche Meinungsbildung sind für die hiesige Verwaltung inzwischen zu einem sehr großen Problem geworden.

Viel hat sich bereits getan, sowohl unter den Wahrheitssuchenden als auch in den Köpfen der Massen, im Massenbewusstsein. Doch insgesamt sind wir hier noch nicht an einem Punkt angekommen, an welchem die rechtmäßigen Erben der germanischen Lande das Erbe offen und mit Rückendeckung des Volkes erfolgreich einfordern können.

Und doch zeichnet sich zumindest ein grober Fahrplan für die nächste Zeit ab. Zunächst wird wohl, nach der Befriedung und Herstellung von “reziproken“ Wirtschaftsverhältnissen in Fernost, der Mittlere Osten befriedet werden. Süd-Amerika (Stichwort: Venezuela/Sozialismus) scheint nebenbei erledigt zu werden und dann erst folgt Europa – mit all den historisch bedingten und oftmals auf Lügen aufgebauten Hintergründen.

Nichts ist hier wirklich geklärt, doch wird der Tag kommen, an welchem auch wir Deutschen unsere Heimat endlich wieder als solche bezeichnen werden, wie auch unsere Gemeinschaft als Volk. Doch so unbeliebt diese Einschätzung auch sein mag: Unsere Zeit kommt erst dann, wenn die Abläufe auf der Weltbühne des Illusionstheaters den Rahmen bereitgestellt haben. Doch Deutschland steht nicht allein, weder auf der Landkarte, noch im übertragenen Sinne.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***

(Danke an Frigga für den Impuls zu diesem Beitrag.)


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer dieser Netzseite!

Sie möchten den Nachtwächter auch unterstützen?

Hier einige Worte zu der Frage: „Wie?“



Schließen Sie sich über 3.000 Abonnenten an!

Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf Twitter oder per ePost-Abonnement auf dem Laufenden und teilen Sie neue Beiträge mit Familie, Freunden und Bekannten!



Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.



+ + + Sauberes Trinkwasser + + +

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.


+ + + Medizinskandale! + + +

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die erfolgreichsten Therapien aus kommerziellen Gründen schlicht verschwiegen werden, seitdem die mächtige Lobby sämtliche Krankheiten zum Politikum erklärt hat. Unsere Bücher der Reihe Medizinskandale offerieren Ihnen ein exklusives, pharmaunabhängiges Insider-Wissen aus der Alternativmedizin in Form äußerst erfolgreicher, leider verheimlichter, sabotierter und nicht selten denunzierter Studien und Therapien!

>>> mehr Informationen <<<



Die Flucht des Papstes aus Rom:
das letzte Zeichen vor den großen Umwälzungen!

Zahlreiche Weissagungen und Visionen der verschiedensten Seher und Propheten aller Kontinente und aus allen geschichtlichen Epochen scheinen unsere Gegenwart geradezu als schicksalhaften Brennpunkt zu markieren. Die katholische Kirche ist von innen wie von außen bedroht: Machtkämpfe innerhalb des Vatikans könnten – wie schon vor Jahrhunderten prophezeit – das Kirchenschiff zum Sinken bringen. >>> hier weiter …


Aufstand – Die Deutschen als rebellisches Volk

Die Deutschen sind ein Volk von Rebellen und Revolutionären, waren es schon immer, zu allen Zeiten, in allen Regionen, gegen mancherlei Herrschaft. . >>> hier weiter …


Niedergang – Aufstieg und Fall der abendländischen Kultur

In einem großen, wortgewaltigen Werk erzählt der französische Philosoph Michel Onfray die 2000 Jahre alte Geschichte der abendländischen Kultur, und er prophezeit ihren unaufhaltsamen Untergang. Onfray schildert ihren Aufstieg und ihre Blüte, dann die allmähliche Infragestellung des christlichen Weltbildes seit Renaissance und Aufklärung und schließlich den Verfall in unseren Tagen, der einhergehe mit Nihilismus und Fanatismus, wie wir sie in unseren Gesellschaften erlebten. >>> hier weiter …


Schultze-Rhonhof: Der Krieg, der viele Väter hat
(9. erweiterte Auflage)

Wer sich informieren möchte, hat ein Problem: das meiste, was im Buchhandel angeboten wird, folgt der Version der Siegermächte. Kaum jemand weiß, dass Deutschland bis heute vertraglich gebunden ist, sich an die Geschichtsversion der Siegermächte zu halten. Die Verpflichtung Deutschlands, die eigene Geschichte durch eine fremde Brille zu sehen, wurde 1990 vertraglich verlängert! >>> hier weiter …


Heile Deine Schilddrüse

Eine kranke Schilddrüse gilt in der modernen Medizinwissenschaft als Ursache einer langen Liste von Beschwerden. Doch diese Annahme entspricht nicht der Wahrheit! Die Schilddrüse ist nicht die Ursache der bestehenden Beschwerden, sondern nur ein weiteres Symptom einer tiefergehenden Krankheit. Diese breitet sich klammheimlich im Körper aus.

>>> hier weiter …


Bluthochdruck

Wäre Bluthochdruck so schmerzhaft wie ein entzündeter Zahn, würden wir alles tun, um die Plage so schnell wie möglich loszuwerden. Doch der erhöhte Druck des Blutes auf die Gefäße bleibt meist unbemerkt. Oft ist es ein Zufallsbefund, der von Betroffenen ignoriert und nicht mit der nötigen Konsequenz behandelt wird. >>> hier weiter …


Geheimsache Deutsche Atombombe

Hitler hatte die Atombombe! Diese spektakuläre These vertraten die beiden Autoren Edgar Mayer und Thomas Mehner bereits im Jahre 2001 in ihrem Buch Das Geheimnis der deutschen Atombombe. Dafür wurden sie belächelt und angefeindet. Über 15 Jahre recherchierten Mayer und Mehner seitdem akribisch weiter und eine stetig wachsende Sammlung an Indizien und Zeugenaussagen scheint Ihnen recht zu geben … >>> hier weiter …


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!

Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Hanf heilt – Die Wiederentdeckung einer uralten Volksmedizin

„Hanf heilt“ ist weltweit das erste Buch, das ausführlich anhand von 45 Fallstudien die therapeutische Wirksamkeit von Hanföl bei diversen Problemen und Krankheitsbildern dokumentiert. >>> hier weiter …


DMSO

Dimethylsulfoxid hat antiphlogistische und analgetische Eigenschaften. Es findet daher therapeutische Verwendung als perkutanes Arzneimittel zur Behandlung lokaler Schmerzzustände (beispielsweise bei Sportverletzungen oder rheumatischen Beschwerden). Da DMSO bei Blutergüssen zum schnellen Abschwellen beiträgt, wird es bei Bedarf in Kampfsportarten besonders angewandt. >>> hier weiter …


Poweraffirmationen

Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!


Spurlos verschwinden

Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…


Bio-Kokosöl

Dieses native Kokosöl wird aus erntefrischen Kokosnüssen in Bio-Qualität gewonnen. Das vollreife Fruchtfleisch wird kalt gepresst. So bleiben die wertvollen Inhaltsstoffe und der feine Kokosgeschmack dieses hochwertigen Naturprodukts besonders gut erhalten. >>> hier weiter …


Überlebenshilfen

Fluchtrucksäcke, Erste Hilfe, Utensilien für das Überleben jenseits der Zivilisation, … >>> hier weiter …


Bunker, Basen und Relikte

Von 1945 bis in die 80er Jahre wurde der Konflikt zwischen den Westmächten und dem Ostblock auf verschiedenen Ebenen ausgetragen. Dabei versuchten beide Seiten durch militärische, ökonomische und politische Maßnahmen jeweils den eigenen Einfluß zu erhöhen und den Gegner zurückzudrängen. Im Zeitalter des Wettrüstens war die Gefahr eines Krieges, sogar Atomkrieges gegenwärtig. >>> hier weiter …


Der Große Wendig
Richtigstellungen zur Zeitgeschichte

Das vorliegende Werk zeigt an Hunderten von belegten Einzelfällen der letzten 150 Jahre, wie es wirklich war. Es legt dar, wie und von wem die geschichtliche Wahrheit systematisch bis in die Gegenwart verfälscht und manipuliert wurde, wie die Geschichtsschreibung immer noch zu Lasten Deutschlands bewußt mißbraucht wird und was die Motive für die folgenschweren Verzerrungen sind:

+++ Band 1 +++ Band 2 +++ Band 3 +++ Band 4 +++ Band 5 +++


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

108 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
108 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Beryll
Beryll
1. Okt. 2018 14:03

Die hiesigen Spielfiguren scheinen sich ihrer Sache noch recht sicher zu sein:

Bilddatei

Wobei ein solch unverblümtes Fallenlassen der Kulisse fast schon an Verrat grenzt. Oder auf Anglodeutsch: Der gute Herr „spoilert“.

Badischer Freidenker
Badischer Freidenker
1. Okt. 2018 23:52
Antwort an  Beryll

Mich verwirren die Bilder, denn ich frage mich: Wo ist der schwarze Blazer von Macron?

PingPong
PingPong
2. Okt. 2018 15:10
Antwort an  Beryll

Für mich sieht das aus, wie der Anfang oder Abspann eines billigen Pornos, als wäre die Makrone da gerade mit den beiden „Herren“ aus dem Hinterzimmer gekommen. Dies würde auch diesen Gesichtsausdruck und das fehlen des Blazers erklären und natürlich die gemachten Gesten.

arabeske654
arabeske654
1. Okt. 2018 14:13

Seit dem 14. August 1949 stellen sich die Deutschen freiwillig unter die Vormundschaft der Vertretung der alliierten Besatzungsmächte. Seit diesem Tag glauben sie, sie könnten mit einer Wahl beeinflussen wie sich diese Vertretung der Fremdherrschaft konstituiert. In Wahrheit verzichten sie jedoch auf ihr Selbstbestimmungsrecht zugunsten einer Vormundschaft durch den Vertreter der Alliierten und sind in der widersinnigen Illusion gefangen, dadurch eine Demokratie mitzugestalten und einen Rechtsstaat zu unterstützen.

Jetzt, da diese Illusion von Demokratie und Rechtsstaat, mit Ankündigung, zerstört wird, glauben sie weiterhin, das Teile der Vertretung der Alliierten diese Vorgang rückgängig machen werden, weil man ihnen in einer Wahl seine Zustimmung erteilt hat. Die Zustimmung jedoch die durch die Wahl erteilt wurde, ist der freiwillige Verzicht auf Selbstbestimmung und die damit verbundene Erlaubnis der Vertretung der Alliierten mit der Interessenvertetung der Alliierten fortzufahren.

Die BRD ist die völkerrechtswidrige interventionistische Blockade der Souveräntität des Deutschen Volkes und damit des Deutschen Reiches, durch die alliierten Besatzungsmächte, legitimiert durch den freiwilligen Verzicht des Deutschen Volkes, mittels Teilnahme an Wahlen der BRD, in Unkenntnis dieser Tatsache. Zur Täuschung des Deutschen Volkes behauptet diese Organisation Staat zu sein und wurde staatsähnlich organisiert. Sie ist teilidentisch mit dem Hoheitsgebiet des Deutschen Reiches, der Gesetzgebung des Deutschen Reiches und den Hoheitszeichen des Deutschen Reiches, um den Betrug zu verschleiern, dass sie selbst nicht das Deutsche Reich ist und in keiner Rechtsbeziehung zum Deutschen Reich steht.

Das Deutsche Reich – Deutschland befindet sich de facto und de jure im Krieg. Die BRD ist die Partisanenorganisation des Feindes, um den Krieg, von Flächenbombardierung und den Konzentrationslagern in denen Deutschen dem Hungertod preis gegeben werden, fortzulenken auf eine subtile nicht offen erkennbare Ebene. Mit psychologischen Mitteln und militanter Unterdrückung wird der Krieg im besetzen Deutschen Reich weitergeführt, durch eben jene Terrororganisation, von der ein großer Teil des Deutschen Volkes glaubt, sie wäre ihr „Staat“. Jeder der sich dieser Terrororganisation andient oder sie unterstützt, sei es durch Unkenntnis der Sachlage oder durch Vorsatz zur Erlangung privater Vorteile, macht sich, so er deutschen Blutes ist, zu einem Überläufer im Dienste der Feindstaaten. Weder die Bundesregierung, noch die Parteien der BRD handeln im Sinne des Deutschen Volkes, sie sind Teil dieser Terrororganisation des verdeckten Krieges gegen das Deutsche Volk und müssen als solches, als Feind erkannt, anerkannt und behandelt werden.

Was heißt denn Grundgesetz? [lupocattivoblog.com | Rest des hier reinkopierten Textes entfernt. N8w.]

arabeske654
arabeske654
1. Okt. 2018 18:48
Antwort an  arabeske654

Das ist schade, denn mit dem entfernten Text hast Du die Beweisführung zur These entfernt.

Hans Wunsel
Hans Wunsel
3. Okt. 2018 15:03
Antwort an  arabeske654

Frag mal dein Einwohnermeldeamt, warum sie bei Dir die Staatsangehörigkeit „deutsch“ vermuten! Sag ihnen, du hast eine andere, nämlich die von deinem Opa väterlicherseits, und du möchtest diese eingetragen haben. Darauf weiß keiner eine Antwort!

Schreib mal einen Brief, egal ob ans BVA, Bürgermeister“amt“, Regierung, Landesregierung. Es kommt keine Antwort! Auch nicht von den bunten Parteien …

Dort ist die Schwachstelle der BRD! Fordert eine echte Staatsangehörigkeit ein, die BRD will doch ein Staat sein. Aber sie ist keiner und das kann sie nicht.

Schwertkämpfer
Schwertkämpfer
6. Okt. 2018 9:01
Antwort an  arabeske654

Zu #4.2: Werter Hans,

Dein Kommentar legt nahe, es ergebe Sinn, Energie da hineinzulegen, Schwachstellen der BRD aufzudecken. Das muss jeder für sich entscheiden. Ich war mit solchen energieraubenden Freizeitaktivitäten noch viel in Resonanz, als ich selbst noch Zweifel hatte und mich noch – metaphorisch betrachtet – im Halbschlaf befand. Das war auch eine intensive und hoch interessante Zeit. Ich suchte Beweise für die Realität/Staatssimulation.

Je mehr es mir wie Schuppen von den Augen fiel und je mehr diese Wut (und ja auch Scham) ob der perfekten Täuschung der inneren Freude aufgewacht zu sein wich, umso mehr lenkte ich meine Energien wieder in segensreichere Richtungen. Die eigene Familie, die Natur, die Vorsorge, die befreundeten Menschen … kurzum: Die Substanz. Da kommt dann auch wieder Energie her. Die Simulation raubt sie nur (meistens genau soviel, dass man gerade nicht kaputtgeht).

Also warum Briefe und Fragen an die BRD stellen (wobei ich Fragen in Kontakt mit Vertretern der BRD generell als die beste Form der Sprache einstufe)? Aber um sie vorzuführen? Oder um eine eigene Haltung für den „Kontaktfall“ zu trainieren? Ich habe festgestellt, dass nicht jeder auf der Systemseite automatisch ein Misanthrop ist, der mich Biodeutschen am liebsten blutend und wimmernd im Staube kriechen sehen möchte. Doch Obacht: Diejenigen, welche keine Antworten (auf bloßstellende) Fragen geben, haben diese meist. Wer auf solche Fragen munter losplappert, darf sich meist im Anschluss daran einen Einlauf vom Vorgesetzten abholen.

Ich bestreite im Übrigen, dass die BRD von sich aus Staat sein will. Warum sollte sie sein wollen, was sie nie sein kann? Vielmehr teilt sie doch von Anbeginn regelmäßig durch ihre Vertreter mit, was sie ist. Aber die Staatstäuschung perfektioniert sie weiter und jeder, der ihr die Staats-Maske herunterreißen will, läuft Gefahr, zermalmt zu werden.

In NRW und Brandenburg (und wahrscheinlich in etlichen weiteren Bundesländern) werden Anträge (!) auf Ausstellung eines Staatsangehörigkeitsnachweises mittlerweile konsequent abgelehnt. Aufgrund von Anweisungen und damit klar gegen geltendes Recht. Wer die Ahnennachweise beisammen hat, kann die echte hoheitliche Staatsangehörigkeit auch so nachweisen. Eine enge Verwandte von mir hat einen Eid vor Zeugen erklärt und belegt. Der Notar, welcher die Urkunde zu beglaubigen hatte, bekam ein solch heftiges Kammerflimmern, dass er es gleich wieder von sich schmiss zum OLG, wie Merkel seinerzeit die deutsche Fahne …

Wie arabeske654 bereits anmerkte, hier vollzieht sich die Tyrannei des Völkermordes am offenkundigsten. Staatsangehörigkeiten (echte) werden durch Antragsablehung faktisch aberkannt. Die induzierte Schuld sitzt tief (und perfekt) im Cortex der „Deutschen“, als nachträgliche Vereinbarung der interventionistischen Maßnahmen der Alliierten gilt der Gehorsam, der ausbleibende Widerstand, die konkludiertete Annahme des eigenen Aussterbens.

Moralisch kann der Gegner jegliche Schuld von sich weisen. Das besiegte und besetzte Volk bringt sich mit Eifer und Gefecht einfach selbst um. Vorher wird es noch richtig strötendumm gemacht, alles weitere löst dann die Zeit allein. Sollten vor Ablauf des autochthonen Mindesthaltbarkeitsdatums noch welche aufwachen, werden diese in der perfektionierten Diktatur (Demokratie) von ihren eigenen Leuten zerlegt.

Aber die BRD zu provozieren oder zu entlarven, davon rate ich ab.

Heil und Segen zusammen und allen einen schönen, goldenen Herbst.

Carisma
Carisma
1. Okt. 2018 14:21

Danke für diesen wunderbaren Artikel.

Ja, ich denke, wir werden Trump an seinen Früchten erkennen. Und es wird dauern, bis auch wir „erlöst“ werden. Die Frage nach dem „Danach“ kann nur beantwortet werden, wenn wir als Volk uns unserer Bestimmung bewußt werden und uns eine Verfassung geben.

Nochmals vielen Dank, verehrter N8waechter.

Ortrun
Ortrun
1. Okt. 2018 14:51

Es dringt allmählich durch, auch in den USA, denn nur die vollständige Wahrheit kann Wahrheit genannt werden.

Der Haken liegt darin, dass der menschliche Geist sich unendlich schwer tut, das Ausmaß des dunklen Projektes zu begreifen, das die Welt zerreißen soll – und das seit tausenden von Jahren. Der Prozess der geistigen Durchlichtung ist jedoch im Gange und nicht aufzuhalten.

Donald Trump hat die schwierigste Aufgabe der Geschichte zu stemmen, zusammen mit den Menschen, die ihm zur Seite stehen. Sie werden noch viel Gelegenheit haben, der Welt zu beweisen, ob sie im Auftrag des Schöpfers stehen oder nicht. Sollten sie seine Werkzeuge sein, dann sind sie unschlagbar.

Wir alle sind Zeitzeugen der Klimax menschlicher Geschichte unserer Schöpfungsperiode, der nachatlantischen Periode.


Relax Patriots. The Hazing here is necessary. (QRV)

submitted 8 days ago by 2736494

Don’t take it so seriously. They are redpilling you for good reason. Open your eyes more. History was written by the winners of wars. The history books are far from factual. Q alluded to this. What if the Nazi party was fighting the same cabal we are, and lost? Many lies have been told. Open your damn eyes.

Grow a tough skin, this hazing will pass shortly. If you can’t take REAL free speech without being offended then you are part of the problem. We need hardened Patriots here. Not liberalized “oh thats wrong and racist speech” Pseudo Patriots. I agree that we need to focus our positive energy en mass, to be effective, but the truth can be hard to swallow… so we will all be ineffective unless you are all open to more than you knew.

I agree not all are people jewish and of color are nefarious. There ae gems buried in the shitpiles. But a damn many of them are part of the shitpiles. Ever wonder why a caucasion can’t hide behind the race card but Every. Single. Other. Race. Can. ??

Do some more digging. Free your minds from the liberalization of your thought patterns. Only when your minds are truly free will we be able to unite against tyranny.

There is a reason Q sent you here. Your redpill part 2 has begun.

voat.co/v/QRV/…

Reiner Traubenzucker
Reiner Traubenzucker
1. Okt. 2018 20:36
Antwort an  Ortrun

Danke für den Netzverweis Ortrun, hier wird etwas Gewaltiges benannt:

„Open your eyes more. History was written by the winners of wars. The history books are far from factual. Q alluded to this. What if the Nazi party was fighting the same cabal we are, and lost? Many lies have been told. Open your damn eyes.“

In deutscher Sprache:

„Öffnet eure Augen weiter. Geschichte schreiben die Gewinner des Krieges. Die Geschichte ist weit entfernt von den Fakten. Q verwies darauf. Was ist, wenn die Nazi-Partei gegen die selbe Kabale kämpfte und verlor? Viele Lügen wurden uns erzählt. Öffnet eure verdammten Augen.“

Wisst ihr was das für die Deutschen bedeutet? Die Amerikaner haben uns zu entschädigen für den Patentraub, Personalraub, die Toten, die Geschändeten, den Kulturraub … Dasselbe gilt auch für die Russen, Franzosen, Engländer … Das Deutsche Reich könnte wieder handlungsfähig werden.

Aber keiner auf der Welt weiß, wie das finanziert werden soll. Eventuell sind die Rothschilds zu enteignen. Na, wenn das mal keine schönen Aussichten sind. Und jetzt sagt mal noch einer: „es passiert nichts“. 😉

Danke Frigga für den Impuls und N8waechter für den daraus entstandenen Artikel!

Magnus
Magnus
1. Okt. 2018 21:05
Antwort an  Ortrun

„Aber keiner auf der Welt weiß, wie das finanziert werden soll“

Doch, das ist schon alles fertig. Beim Bondaffen und auch hier beim N8w ist das schon alles geschildert worden. Die Frage ist nur was noch fehlt, damit das es nun endlich losgeht …

HuS

Lena
Lena
1. Okt. 2018 22:24
Antwort an  Ortrun

Lieber Magnus! // 6.2,

„Die Frage ist nur was noch fehlt, damit das es nun endlich losgeht … “

da denke ich zuerst an die deutschen Menschen, die noch immer so selig träumen und sich weigern, hinter diesen verdammten Vorhang zu blicken. Oder, die Kabale muß sich erst noch ihren letzten Sargnagel selbst einschlagen. Da ist sie auch ganz öffentlich bei, wenn ich mir die heutigen Bilder von Herrn Macron anschaue. Auch unsere „Bundeskanzlerin“ Frau Merkel, ist fleißig dabei.

Was fehlt noch? Mir fällt nichts weiter ein, als nur unsere Mitdeutschen. Kannst Du uns auf die Sprünge helfen oder unser N8w oder schreibt der Bondaffe etwas dazu? Ich übe mich dann erst einmal wieder in Meditation und gehe in die Vogelperspektive.

Heil und Segen uns allen!
Lena

kph
kph
2. Okt. 2018 9:16
Antwort an  Ortrun

Danke, werter Magnus (#6.2),

da war doch etwas mit dem letzten Tropfen, welcher das Fass zum Überlaufen bringt. Auf diesen Tropfen wird wohl allgemein gewartet. Da passiert nichts zufällig, sonst könnte es zu einem Kontrollverlust während der Transformation kommen. Daher das globale Theater auf allen Seiten.

Gelder sind vorhanden, um das System im Augenblick am Leben zu erhalten und später zu kapern. An dieser Stelle möchte ich den Spruch vom werten N8waechter bringen: „Fällt aus, wegen is‘ nich‘.“, „… und höchstes Vertrauen in den schöpferischen Plan“.

Es geht los, wenn alle Fäden zur rechten Zeit zusammengeführt sind.

kph

m.p.
m.p.
2. Okt. 2018 13:00
Antwort an  Ortrun

‚There is a reason Q sent you here‘

Das hat er eben nicht getan, sondern auf ‚https://voat.co/v/theawakening‘ verwiesen. Dein Zitat ist einfach nur ein beliebiger Kommentar von der anderen Seite.

Ich denke, man sollte sich bezüglich des angesprochenen Themas keine Hoffnungen machen. Trump und ‚Q‘ sind glühende Patrioten. Die werden nie irgendetwas unterstützen, was den USA oder dessen Reputation schaden könnte.

Und das ist eben unser Fluch. Alle, die Aufklärung betreiben könnten, also USA, UK, Frankreich, Polen, Russland, würden sich damit selbst besudeln, und das wird niemals passieren.

Reiner Sinn
Reiner Sinn
2. Okt. 2018 14:43
Antwort an  Ortrun

Werter Reiner Traubenzucker,

Deinen interessanten Kommentar las ich sehr freudig. Doch glaube ich, dass wir die Kabale nicht mit „die Amerikaner“ bezeichnen sollten.

Die *(k)ruden, die Deutschen, die Russen oder Amerikaner zu verallgemeinern ist nicht zielführend. Jene, die Kabale, die, die ihre Beweggründe unbedingt im Finsteren (u.a. geheimen Zirkeln) halten müssen, diese – seien es Deutsche, Dänen, Albaner oder sonst wer – deren betrügerischen, menschenverachtenden Machenschaften sollen ans Licht und beurteilt werden.

Heil und Segen für alle, die für die Wahrheit, das Leben und die Liebe streben.

Adler und Löwe
Adler und Löwe
2. Okt. 2018 20:37
Antwort an  Ortrun

Zu Magnus 6.2:

Kannst du bitte das näher erläutern:


„Aber keiner auf der Welt weiß, wie das finanziert werden soll“

Doch, das ist schon alles fertig. Beim Bondaffen und auch hier beim N8w ist das schon alles geschildert worden. Die Frage ist nur was noch fehlt, damit das es nun endlich losgeht …


Kannst du bitte hier aus dem Forum den oder die Netzverweise bringen. Es dürfte schon einige Zeit her sein, dass drüber berichtet wurde.

Wie kann es finanziert werden?

Nun ja, schlussendlich zählt die Arbeitskraft und Kreativität jedes einzelnen Menschen. Momentan wird das geschöpfte Geld dann durch die (Rück)zahlung an die Bank in Verkehr gebracht. Es ist die Treuhand der einzelnen Person, über die die Gelder verwaltet werden. Der Mensch verwickelt sich durch Unwissenheit zudem in den Strukturen.

Ok. Das mit der Treuhand wird vermutlich im neuen System nichts mehr werden. Die muss abgewickelt werden. Also zurück auf Start bei 1871 (1870).

Damals gab es in Deutschland folgende Währung:

Mark (1871) [de.wikipedia.org]

Und vor 1871:

Gulden [de.wikipedia.org]

Sieht aus eurer Sicht dann das neue Geld in etwa so aus?

Der Bayern-Gulden – Einführung einer Parallelwährung im Freistaat? [de.sputniknews.com]

Samu
Samu
5. Okt. 2018 17:30
Antwort an  Ortrun

Antwort an Kleiner Traubenzucker: 😉

Der große Plan ist, und es wird auch zu 100 % durchgeführt, dass das Vermögen vom Herrn Soros in andere Hände kommt. Die Milliarden gehören ihm nicht. Das Geld wird gegen ihn arbeiten und seine eitlen Pläne zunichte machen.

Haunebu
Haunebu
1. Okt. 2018 15:01

Sehr guter und neutralgehaltener Artikel! Dem kann ich nur zustimmen.

Man kann es auch nicht anders sagen, der überwiegende Teil der Deutschen sind noch lange nicht bereit. Die Frage ist nur, falls sie eines Tages bereit sein sollten, ob es dann nicht schon zu spät ist?

kph
kph
1. Okt. 2018 15:05

Danke,

dies ist mal wieder ein N8Waechterbeitrag mit Herzblut.

kph

Schwabenmädel
Schwabenmädel
1. Okt. 2018 18:39
Antwort an  kph

Dem schließe ich mich an.

Also wieder ab in die Vogelperspektive und schön die Augen und Ohren und das Herz offen halten, damit wir die Puzzlesteinchen an die richtigen Plätze bekommen.

Danke, lieber N8wächter!

Schwabenmädel

Heide
Heide
1. Okt. 2018 15:16

🙂 Was für ein herrliches Titelbild und was für ein köstlicher Titel! Ich habe erst einmal losgeprustet … Und nun lese ich …

Sonnenschein
Sonnenschein
1. Okt. 2018 15:29

Hervorragend! Danke!

Kruxdie
1. Okt. 2018 15:50

Auch ich möchte mich dem Lob anschließen, mit dem Artikel hast Du die Situation gut beleuchtet. Außerdem danke ich dafür, werter N8w!

Heil und Segen!
Kruxdie

Claus
Claus
1. Okt. 2018 16:05

„… doch wird der Tag kommen, an welchem auch wir Deutschen unsere Heimat endlich wieder als solche bezeichnen werden, …“

Wenn die Massen weiter so nach Europa (insbesondere nach Deutschland) kommen, könnte es irgendwann zu spät sein.

„Denk ich an Deutschland in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht.“ HHeinrich Heine, Nachtgedanken)

Dann ist da ja noch, in Anlehnung an die Vereinigten Staaten von Amerika, die Sache mit den Vereinigten Staaten von Europa [de.wikipedia.org].

„Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt. (Jean-Claude Juncker, Der Spiegel, 27. Dezember 1999)

Die Brüsseler Republik [spiegel.de]

Thorson
Thorson
1. Okt. 2018 16:15

Herzlichen Dank, werter N8wächter, werte Frigga.

Ja in der Tat, Abstand einnehmen, am Besten aus der Vogelperspektive schauen, was sich noch so alles tut. „Gefühlt“ bewegt sich derzeit sehr viel. Mir scheint, dieser Monat Oktober bringt noch einige größere Überraschungen.

Aus meinem Umfeld ist bezüglich Wahrheit noch nicht viel zu sehen. Die meisten haben scheints kein Interesse. Der Wohlstand vernebelt ihnen immer noch das klare Denken … noch.

Heil und Segen
auf all unseren Wegen

Sailas Alias
Sailas Alias
1. Okt. 2018 16:39

Zitat: „Überseestützpunkte des US-Militärs kosten generell eine Menge Geld und als Unternehmensführer konsolidiert Donald Trump augenscheinlich die Kostenseite der Bilanz des Unternehmens “United States“. Dass diese Kostendiskussion die hiesige Verwaltung nach wie vor nicht betrifft (abgesehen von den Beteiligungsforderungen in Sachen NATO und dem “Tragen der Besatzungskosten“), ist ebenfalls nur konsequent, werden die Stützpunkte hierzulande doch derzeit noch als Trägerplattformen und Druckmittel benötigt – “reciprocal“.“

Nun da möchte ich noch folgendes (auch wenn umstritten) ergänzen: Es gibt für die BRD die Pflicht zur Steuermeldung gegenüber den USA, welche seit Beginn an mißachtet wird. Das ganze nennt sich IRS.

Die Bewohner der NGO „Germany“ sind noch lange nicht so weit, als das sie diese zumindest in einem Ansatz sachlich wahrnehmen oder auch so handeln könnten. Denn zum Einen ist zu viel Unwissen/Halbwissen über die eigene Geschichte vorhanden und zum Anderen bleiben nahezu in der Geschichte im 3. Reich hängen – worin man sich auch gerade befindet und es ist nach wie vor Krieg und zwar mit einer Form des Waffenstillstandes. Dieser zeichnet sich jedoch auf der Cyber-Ebene nicht als solcher Waffenstillstand aus.

Zurück zum IRS. Würde die NGO „Germany“ BRD dem IRS folgen, wozu sie laut SEC-Statut verpflichtet ist, so dürfte diese NGO keine Steuern erheben! Würde sich jeder Bewohner dazu informieren und daran halten, gäbe es binnen kurzer Zeit keine sogenannten Finanzämter mehr und die NGO „Germany“ BRD käme wohl das erste Mal seit 1945 der Verwaltungsaufgabe nach!

Denn dann dürften lediglich 10 % vom ermittelten Einkommen an den IRS fließen, wobei davon 4 % für den IRS selbst wären. Sprich – man müsste im Besatzungsgebiet mit 6 % klarkommen und die Selbstbedienungsleier der Politdarsteller hätte ein jähes Ende.

Der Kelte
Der Kelte
1. Okt. 2018 21:43
Antwort an  Sailas Alias

Darfst halt keine freiwillige Steuererklärung machen, denn da stimmst du dem Ganzen ja freiwillig zu! Deswegen wird jeder auch dazu fast schon genötigt!

Lena
Lena
1. Okt. 2018 22:04
Antwort an  Sailas Alias

Werter Sailas Alias! // 15:

Auch das letzte Hemd jener hat keine Taschen. Doch ich pflichte Dir bei, dass diese Selbstbedienungsmanie jener mit dem IRS schnell vorbei wäre. Doch wer durchschaut das? Das wir lediglich im Waffenstillstand leben, glaubt mir auch kein Mensch. Erst wurden wir mit Wohlstand gelockt, doch es kamen mahnende Worte maßzuhalten (Ex-Kanzler Erhard) und dann war das Schlaraffenland auch schon vorbei.

Seitdem rutscht die persönliche Finanzlage der Deutschen immer tiefer. Hatte sie mit der „Wiedervereinigung“ fast ihren Tiefpunkt erreicht, kommt es nun umso schlimmer hier in der BRiD und immer reicht es meinem Umfeld noch nicht und immer sind sie noch nicht bereit, einmal hinter den Theatervorhang zu schauen. Als wenn sie wüßten, nur einen klitzekleinen Moment schauen und wir haben ein ganz anderes Leben. Denn dann gibt es kein zurück mehr!

Doch die Wahrheit ist dermaßen unbeschreiblich befreiend und wunderschön! Habt Mut!

Heil und Segen!
Lena

Armes Migrant in böööse Naziland
Armes Migrant in böööse Naziland
2. Okt. 2018 15:07
Antwort an  Sailas Alias

Würde sich jeder Bewohner dazu informieren und daran halten, gäbe es binnen kurzer Zeit keine sogenannten Finanzämter mehr und die NGO „Germany“ BRD käme wohl das erste Mal seit 1945 der Verwaltungsaufgabe nach!

Ähm … Ich würde mich gerne informieren! Könnte der Kommentator mich daher vielleicht informieren was dieses SEC-Statut ist … und wo ich eventuell Näheres dazu lesen kann?

Analena
Analena
1. Okt. 2018 16:42

Danke für diesen Artikel, er bringt es auf den Punkt.

Und ich befürchte fast, für uns hier in Deutschland wird es ungleich schwerer, wenn nicht sogar unmöglich, aus diesem Sumpf herauszukommen. Jetzt nun schon die zweite Generation, die weitestgehend „verblödet“ und obrigkeitshörig ist, alles was aus der Glotze kommt unkontrolliert als Wahrheit aufsaugt.

Das Schlimmste daran, die jetzige Generation der jungen Lehrer trichtert diesen Mist den Kleinsten mit einer Inbrust ein, dass einem nur noch schlecht werden kann. Sollte dieser Aufwacheffekt nicht schleunigst aus Amerika zu uns „rüberschwappen“, dann gnade uns Gott.

Ich bin trotzdem optimistisch … was wäre denn die Alternative?

Hans Wunserl
Hans Wunserl
3. Okt. 2018 15:11
Antwort an  Analena

Die Alternative: Das System kracht unter seiner eigenen Komplexität zusammen.

Weil die Jungen so verblödet sind, daß sie es nicht erhalten können, wenn die „Alten Hasen“ weg sind. Man baut nicht einfach so einen Flughafen oder eine Halbleiterfabrik. Dieses Wissen kann verloren gehen …

Manic_D
Manic_D
1. Okt. 2018 16:56

Danke.

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
1. Okt. 2018 17:00

Gelungene Gedankengänge brillant formuliert. Danke N8Waechter.

Lena
Lena
1. Okt. 2018 22:38
Antwort an  Kleiner Eisbär

Hier beim Kleinen Eisbären, unter dem Kommentar Nr. 18, möchte ich ebenfalls meinen Dank an Frigga und Dich, lieber N8w., aussprechen. Dank an Euch beide!

Christof777
Christof777
1. Okt. 2018 17:10

Die Überschrift zum Artikel ist nach meinem Verständnis korrekt: (Auch) Trump ist eine Spielfigur.

Er ist im Begriff, eine gravierende Hürde zu nehmen, ohne tatsächlich eine grundsätzliche Richtungsänderung zu vollziehen. Stichwort: Beendigung des Reorganisationskonkurses der UNITED STATES gemäß Chapter 11 des United States Code und Liquidation der US gemäß Chapter 7 des USC.

Chapter 11 [de.wikipedia.org]

Zitat:

„Eine Einreichung unter Chapter 11 hat weiter zur Folge, dass die Aktien des Unternehmens – sofern es eine Aktiengesellschaft ist, deren Aktien zuvor an der NYSE öffentlich gehandelt wurden – nun an der NASDAQ gehandelt werden. Solche insolvente Aktiengesellschaften sind durch ein „Q“ vor der Unternehmensabkürzung zu erkennen. Ein historisches Beispiel hierfür ist die Insolvenz des Unternehmens Penn Central (Penn Central Transportation Company, Abk.: PC, 1968–1970), das anschließend als QPC gehandelt wurde.“

Das ist etwas mehr als nur die nächste Seite, es wird jetzt ein ganz neues Kapitel aufgeschlagen, aber das (Dreh)Buch bleibt wohl dasselbe.

Daher der enorme Widerstand vieler Figuren auf der sichtbaren Ebene des Spielfeldes, die künftig nicht mehr zu gebrauchen sind und nun entfernt werden (Sealed Indictments). Niemand von denen hat ernsthaft damit gerechnet. Die Panik ist förmlich zu spüren und bricht sich in den täglich immer skurriler werdenden Meldungen Bahn.

Ansonsten: Alles läuft nach Plan …

andreas
andreas
1. Okt. 2018 17:32

Verehrter Nachtwächter,

absolut grandios! Vielen Dank!

„Deutschland steht nicht allein …“ das liest sich gut. 🙂

(P.S.: „… für sein Gezwitscher und dergleichen, doch ist es sachlich betrachtet schwer, ihm vorhalten, damit keine Wirkung zu erzielen.“ sollte es heißen: ihm vorzuhalten?)

d3thle
d3thle
1. Okt. 2018 17:33

Guten Tag und schön geschrieben.

Nur „Süd-Amerika (Stichwort: Venezuela/Sozialismus)“? Was ist denn daran so schlimm? Also ich sehe eher, dass wenn das Land nicht durch Sanktionen und sonstigen Tricks behindert werden würde, dann würde es den Menschen dort auch viel besser gehen.

Das ist doch genau das Problem in unserer Zeit. Länder, die nicht politisch usw. nach unserer Pfeife tanzen, werden niedergemacht.

miharo
miharo
1. Okt. 2018 20:48
Antwort an  d3thle

Venezuela = „Sozialismus“ heißt auch immer Bolivianische Revolution. Auf die hat sich Hugo Chávez gerne berufen. Und wo Simón Bolívar drin ist, da sind die freien Maurer nicht weit.

Frigga
Frigga
1. Okt. 2018 17:43

Danke, N8W, vor allem aber für diese brillante Auslegung. Geduld ist angesagt, Gottes Mühlen mahlen langsam.

Heil und Segen Euch allen.

Tiger222
1. Okt. 2018 17:57

Das Merkel reist am 03.10. mit Kabinett nach Israel [handelsblatt.com]

Dann sollte es am 03.10. einen Putsch geben, geplant von Revolution Chemnitz [mmnews.de].

Welch ein Zufall aber auch wieder …

Tiger222
1. Okt. 2018 19:36
Antwort an  Tiger222

Da gibt es ja noch Hinweise:

qanon.pub/:


„Public riots are being organized in serious numbers in an effort to prevent the arrest and capture of more senior public officials. On POTUS’ order, a state of temporary military control will be actioned and special ops carried out

We will be initiating the Emergency Broadcast System (EMS) during this time in an effort to provide a direct message (avoiding the fake news) to all citizens. = 3.10.18 2:18 EAST“

[Eintrag Nr. 34 vom 1. November 2017. N8w.]


„Öffentliche Unruhen werden in großer Zahl organisiert, um die Verhaftung und Ergreifung höherer Beamter zu verhindern. Auf Befehl von POTUS wird ein Zustand der vorübergehenden militärischen Kontrolle durchgeführt und Sondereinsätze durchgeführt.

Wir werden während dieser Zeit das Emergency Broadcast System (EMS) einführen, um allen Bürgern eine direkte Nachricht (Vermeidung der gefälschten Nachrichten) zu übermitteln = 3.10.18 2:18 EAST“

Heil und Segen

soliperez
soliperez
1. Okt. 2018 21:04
Antwort an  Tiger222

Schenkelklopf …

Unterschätze bitte nicht die Gefahr, bei der Chemnitzer Neonazi-Revoluzzerzelle soll gar – nun halt mal die Luft an – ein Luftgewehr gefunden worden sein! Ich habe es schon vor Stunden gelesen, aber mir schlottern auch jetzt noch die Knie.

Andererseits bin ich unseren allseits und in allen Richtungen wachsamen Staatsschützern unendlich dankbar, endlich mal einen Anschlag schon im Vorfeld verhindern zu können. Nicht auszudenken, wenn diese Revoluzzernazis (möglicherweise noch im Stechschritt und unter Zeigen des Deutschen Grußes) nach Berlin marschiert wären (natürlich unter totaler Verunsicherung der republiktreuen Bevölkerung in den durchzumarschierenden Orten).

Nicht auszudenken, schlimmer als RAF und NSU, wenn die dann den Deutschen Bundestag mit ihrem Luftgewehr in Trümmer gelegt hätten.

Mehr als Sarkasmus, fällt mir derzeit nicht ein.

Gruß

eli
eli
1. Okt. 2018 22:04
Antwort an  Tiger222

(23) Das nennt man „Den langen Schuh machen!“

Missie Mabel
Missie Mabel
1. Okt. 2018 23:45
Antwort an  Tiger222

Tiger222,

„Das Merkel reist am 03.10. mit Kabinett nach Israel“ … dann kann das Merkel samt Entourage gleich dableiben, war mein erster Gedanke. ☺

Schon seltsam: Es werden akute Fragen bezüglich der angespannten Situation mit den „Nasen“ und des Irans besprochen, aber der Termin wurde bereits im Juni vereinbart. Es ist bestimmt reiner Zufall, dass sie das Datum gewählt (ignoriert) haben.

Kommt langsam Spannung ins Spiel!

Gott mit uns
Missie

soliperez
soliperez
2. Okt. 2018 18:20
Antwort an  Tiger222

Zumindest hat sich Michael Mannheimer meinem Sarkasmus angeschlossen:

Deutschland haarscharf einer gewaltsamen Übernahme durch 6 Rechtsradikale entgangen! [michael-mannheimer.net]

Heil und Segen und Dank dem fleißigen N8waechter

scotty
scotty
2. Okt. 2018 21:41
Antwort an  Tiger222

Hallo soliperez (23.2),

nur mal einen sehr, sehr gruselig schmeckenden Spekulatius aus der Dose geholt:

Wen interessiert es, ob man und was man bei den pösen Nazis gefunden hat? Die bauen da nach meinem Geschmack gerade ein sehr bedrohliches Narrativ auf!

1. Da sind pöse Nazis und die wollen alle den totalen Terror am Tag der Deutschen Einheit.
2. Die Feierlichkeiten sind in Berlin.
3. Merkel und Kabinett sind in Israel.

Da kommen mir zu viele Kernbegriffe vor!

Annahme: Wenn nun wirklich etwas passiert, dann wir jeder geimpfte Schlafmichel sein Wissen (welches ja gar nicht das seinige ist) aus der Hirnrinde kratzen und weiß – ja, das ist authentisch.

Das Drehbuch habe ich schon einmal verfolgen können: Paris 13.11.15 – Nachmittags schön Bombendrohung im DFB-Hotel und abends wirkte das Schauspiel gleich viel authentischer. Alle Knallzeugen waren davon fest überzeugt, dass sie quasi gesehen hätten, wie der vermeintliche Terrorist sich in die Luft sprengte. Aber im Wikipedia-Artikel kann man immer noch um Quellennachweis 44 lesen, wie es dort speziell ablief und die Quelle 44 zeigt, was nicht stimmt. Dumm eben wenn min. 5 Minuten wild rumgeballert wird, aber auf dem Video alle vor dem ersten Schuss keinerlei Regungen zeigen.

Wollen wir mal hoffen, dass es ausfällt „wegen is‘ nich'“ oder zumindest erneut Material entstehen wird, um es zu entlarven. Jedoch denke ich nicht, dass ich mich morgen in Berlin aufhalten möchte und ich hoffe nur ein verrückter Verschwörungstheoretiker zu sein.

Grüße an alle.
scotty

scotty
scotty
3. Okt. 2018 10:56
Antwort an  Tiger222

Hallo nochmal an alle,

heute morgen fiel mir ergänzend zu meiner Theorie noch auf, warum ich vor 5 Tagen so eine eigentlich schwachsinnige Meldung mitbekommen musste. Warum erfahren wir, dass zwei mutmaßliche SEK-Beamte glatt so kreativ waren, den Tarnnamen eines ihrer Kollegen, namens Udo zu wählen? Warum wurde das nicht einfach unter den Tisch gefegt? Warum ist das bekannt geworden? Warum jetzt?

Wie, wenn ein Flugzeug auf ein Haus zufliegt: Es dient dazu bei uns den Psycho-Schalter umzulegen.

Grüße an alle.
scotty

Heide
Heide
1. Okt. 2018 18:28

Zum Video:

Es ist sehr beeindruckend, wie professionell Trump sich in der Presse Konferenz schlägt! Er hat immer die Fäden in der Hand, ganz gleich wie unverschämt manche Frage an ihn auch sein mag.

Zum Inhalt: Wieder einmal ist Dir ein großer Wurf gelungen, werter Nachtwächter. Herzlichen Dank für den Lesegenuß!

EvaMaria
EvaMaria
1. Okt. 2018 18:44

Wie die gute alte „Gemengelage“ (mit dem Bild mit den Würmern).

Vielen Dank, N8waechter.

Nylama
Nylama
1. Okt. 2018 19:27

Alleine das Wissen, dass es ein Illusionstheater „Welt“ ist, sollte doch logischerweise dazu führen, dass man in diesem Spiel nur noch schöne gute Spiele ohne Leid miteinander spielt.

Es ist im Grunde Irrsinn, in diesem Wissen noch die bösen leidvollen Theaterstücke zu spielen und sich das gegenseitig anzutun.

PL
PL
2. Okt. 2018 8:53
Antwort an  Nylama

Nylama, und genau das ist der Punkt, den der Großteil der Menschen noch nicht begriffen hat. Oder, wenn du willst, auch das Ziel.

Wir müssen zurück kommen zur Göttlichen Ordnung. Wurde hier ja schon thematisiert.

Das setzt aber ein Erkennen oder Erwachen voraus. Zu erkennen und verstehen, dass wir alle eins sind, die Menschheit sich mit ihrem derzeitigen Handeln und Denken selbst im Wege steht und dass eine Umkehr zwingend notwendig ist, haben die Meisten noch nicht begriffen.

Wenn jeder bei sich selbst anfangen würde, wären viele große Schritte getan, um die Illusion, in der wir leben, einzureißen. Da es aber auf diese Weise nicht geht, wird der Vorhang von oben herab zerrissen.

Man kann nur beten, dass die tätigen Macher die Trägheit der Menschen bedenkt. Letztendlich wird es ein Erwachen geben. So oder so.

Dem Nachtwächter sei Dank für eine brillante Darstellung eines (offensichtlichen) Hauptdarstellers in diesem Theater.

Ekstroem
1. Okt. 2018 19:46

Werter N8wächter, danke für den wunderbaren Artikel. Die Welt als Bühne – vermutlich spielst du auch auf Shakespeares oft zitierte Zeilen aus „Wie es euch gefällt“ an:


Jacques. Die ganze Welt ist Bühne
Und alle Fraun und Männer bloße Spieler.
Sie treten auf und gehen wieder ab,
Sein Leben lang spielt einer manche Rollen
Durch sieben Akte hin.
[…]

Die ganze Szene hier:

william-shakespeare.de/…


Doch wozu das ganze Theater?

Jeder, der aus der Massenhypnose erwacht, stellt sich irgendwann diese Frage. Die Theateraufführung läuft auf mehreren Ebenen (unendlich vielen (?)) ab. Du sprichst die Vogelperspektive an. Mit der kann man hinter den Horizont sehen. Dann die Überraschung:

Im Theater der Welt
Deinem Stück schaust du zu
Auf der Bühne – Du

Drehbuchautor, Regisseur und Schauspieler im eigenen Stück – und Zuschauer. Dagegen ist Hellywood armselig. Wir kreieren als Gruppenbewußtsein gemeinsam unsere Welt.

Clara Schumann
Clara Schumann
1. Okt. 2018 19:48

Hervorragende Analyse, werter Nachtwächter!

Tobias
Tobias
1. Okt. 2018 20:33

Hier wird kritisch dargestellt, dass alles so weiterlaufe wie vor Trump (aber die Illusion geweckt wird dass das nicht so sei?):

Trump von der UN-Generalversammlung ausgelacht [alles-schallundrauch.blogspot.com]

Mario Rader
Mario Rader
1. Okt. 2018 21:02

Falls jemand noch eine vedische/spirituelle Perspektive zu den Geschehnissen in Übersee möchte, bei Gehvoran ist soeben mein Artikel zur Abwicklung der United States erschienen:

Die Abwicklung der United States aus spiritueller Sicht [gehvoran.com]

Ekstroem
2. Okt. 2018 8:54
Antwort an  Mario Rader

Danke für den interessanten Netzverweis.

Reiner Sinn
Reiner Sinn
2. Okt. 2018 14:52
Antwort an  Mario Rader

Werter Mario,

ebenfalls lieben Dank. Sehr interessante Betrachtung.

Heil und Segen

Mario Rader
Mario Rader
2. Okt. 2018 22:11
Antwort an  Mario Rader

Gern geschehen. Alles Liebe.

Sonne
Sonne
3. Okt. 2018 1:10
Antwort an  Mario Rader

Danke werter Mario!

Genauso ist es. Ich zitiere aus deinem Artikel:

Doch genauso stellt sich das vermeintlich Gute zur Verfügung und erleuchtet den Pfad, auf dem das ‚Böse‘ zur absoluten Wahrheit zurückkehren kann. Wir bezeichnen diese Wahrheit als Liebe.

Im Gewahrsein für die Liebe sind wir alle, die ‚Guten‘ wie die ‚Bösen‘, Aspekte ein- und desselben Bewusstseins, das sich auf unendlich viele Arten selbst erfährt.

Das vermeintlich Böse wird auch erfahren, dass der berühmte Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt, dem Treiben ein Ende setzen wird und die Resonanz der bösen Taten selbst erzeugte Folgen hat.

Karma = Ernte der Saat die gesät wurde.
Saat = Resonanz des Samens der gesät wurde
Gerechtigkeit = Kosmischer Ausgleich
Ursache und Wirkung = Gedanken = Tat = Schöpfung = Gut oder böse.
Karma = Ernte = Konsequenz, der Handlungen oder Taten.
Wie soll also die Abwicklung diesbezüglich laufen?

Ich zitiere dich noch einmal:

Wir können das Rad des Schicksals aber nur dann anhalten, wenn wir die tiefere Botschaft der Enttäuschung verstehen: als ein höchst erfreulicher Zustand, der aus der Einsicht hervorgeht, dass wir zwar getäuscht wurden, nun aber frei von Täuschung sind.

Ent-täuscht wird somit sein, wer der Täuschung durch die Un-Treuhand und den Tiefen Staat nicht länger unterliegt. Der Schock ob des Ausmaßes der Irreführung ist also heilsam, rückt er doch eine ver-rückte Welt ins rechte Licht zurück. Auf die Ent-täuschung folgt das Verständnis, dass es nicht unser Schicksal ist und auch nie war, Gewalt mit Gewalt zu vergelten. Nur wenn wir erkennen, dass kein Unrecht der Welt getanes Unrecht ausgleicht, findet der karmische Kreislauf ein Ende.

Dazu jetzt ein paar Fragen die ich mir selbst, aber auch dir und allen Lesern stelle. Ich beziehe mich auf das letzte Zitat.

Wie soll dem Treiben der sogenannten Bösen Einhalt geboten werden, wenn wir Unrecht nicht mit Gewalt vergelten sollten? Wie können wir uns befreiten?

Die Entfaltung des Potenzials der lebenden Seelen/Mensch genannt, ist nicht möglich, solange die Bösen die Herrschaft haben, die sie mit Waffen und Grausamkeit aufrecht erhalten.

Selbstverteidigung ist die Resonanz gegen Willkür und Herrschergewalt, oder nicht?

Mario Rader
Mario Rader
3. Okt. 2018 10:58
Antwort an  Mario Rader

Liebe Sonne,

danke für deinen wertschätzenden Kommentar.

Meines Empfindens nach geht es darum, dass wir, die Getäuschten (die sich täuschen haben lassen – freier Wille!), damit aufhören, Unrecht mit Unrecht zu vergelten und so das uns systematisch anerzogene Ego-Verhalten ablegen. Sprich, wenn das getane Unrecht durch den Tiefen Staat, etc. offenkundig wird, sollten wir nicht mit Unrecht reagieren, sondern, auch wenn sich das so leicht sagt, vergeben und verzeihen. Das ist der einzige Weg, die alten Karmaketten aufzulösen.

Wir sollten das nicht unbedingt wegen ‚ihnen‘ tun, sondern für uns selbst (hier ist Egoismus gesund). Tun wir das nicht, setzen wir nur den Kreislauf fort und sind weiterhin ein Spiegel derjenigen, die uns so lange getäuscht haben. Dass wir unsere Karmaketten abwickeln und nicht länger energetisch versorgen, ändert allerdings nichts daran, dass die Täuscher auf die eine oder andere Art gerichtet werden.

Im Sanskrit wird das viel zitierte goldene Zeitalter auch das Zeitalter der Reinheit (Krta-Yuga) genannt. Es entspricht meinem Verständnis, dass alles Karma abgewickelt werden muss oder – drastisch gesprochen – der ganze Dreck bereinigt werden muss, bevor wir in das Zeitalter der Reinheit eintreten können.

Das ist aber nur meine Perspektive und keine absolute Wahrheit. 🙂

sherina
sherina
1. Okt. 2018 21:15

Herzlichen Dank, werter Nachtwächter, für diese wahrlich gelungene Analyse.

Es ist immer wieder ein Genuss, dir zuzuhören, wenn du von deinen Ausflügen in die Vogelperspektive berichtest. Ich bin so froh, dass es dich gibt. Was würden wir nur ohne dich sein?

Heil und Segen dir und deinen Lieben und danke, dass du so viel Zeit und Herzblut in deinen Blog hineingibst.

Sherina

Torsten
Torsten
1. Okt. 2018 22:11

Werter N8waechter und „Impuls“ von Frigga! ?

Sehr schön geschrieben und viel Wahrheit im Text. Ich denke,, wir können tatsächlich nicht alles in diesem Welttheater verstehen, zu groß ist die nach WK 1 und WK 2 zerrüttete deutsche Seele.

Trump ist ein (Aus)Löser, ob nun gewollt oder nicht, sei einmal dahingestellt. Es gibt allerdings Gesetzmäßigkeiten, denen sich keiner entziehen kann.

Tauroggen 2.0 [brd-schwindel.ru]

Oder:

Die Rückkehr des Reiches – Teil 26 – Am Ende steht der Sieg [brd-schwindel.ru]

Ich könnte noch viele Beispiele benennen, ich belasse es aber dabei. Wichtig jedoch ist es, uns zu erkennen und zu pflegen!

Erst ein gesetzter Rahmen kann ein/unser Bild formen und erzeugen!

Ich wünsche uns allen Heil und Segen!

Radio-Harry
Radio-Harry
1. Okt. 2018 22:56

Guten Abend, werter Reiner Traubenzucker 6.1, werter Magnus 6.2.

Manchmal hänge ich in einer Gedankenschleife. So auch bei Euren beiden Beiträgen. Sollten wir wirklich die Geschichtschreibung der Wahrheit annähern können, was soll dann finanziert werden?

Dass der Sieger immer den Verlierer ausraubt, ist wohl schon so eine Art „Naturgesetz“. Es gibt für das Meiste keine Größe und keine Währung und keine Berechnungsgrundlage.

Was ist ein Menschenleben wert? Was kostet ein nie gedachter Gedanke? Was muß ein amerikanischer oder russischer Soldat an die deutsche Witwe zahlen, weil diese Frau nie Kinder von ihrem gefallenem Mann bekommen konnte? Und umgekehrt. Wird das gegeneinander aufgerechnet?

Wenn alles immer einen Preis hat, werden wir wohl nie ein besseres System kriegen können. Wahrscheinlich habe ich es nur nicht verstanden. Es ist alles so unendlich kompliziert. Ich hoffe einfach, daß die Menschheit es hinbekommt und wir unsere Problem in Lösungen verwandeln.

Danke für das Lesen meiner Gedanken.
Radio-Harry

Alfreda
Alfreda
2. Okt. 2018 20:11
Antwort an  Radio-Harry

Lieber Radio-Harry,

deine Gedanken gefallen mir sehr und regen mich zum Sinnieren an.

Ich danke dir für das Teilen derselben.

Heil und Segen
Alfreda

Ekstroem
3. Okt. 2018 11:01
Antwort an  Radio-Harry

Auch von mir, danke.

Die Lösung ist so nahe bei jedem Einzelnen, daß sie übersehen wird. Sie ist so einfach, daß sie oftmals abgelehnt wird. Aber die einzige Lösung ist: Das Herz.

Raul Lopez
Raul Lopez
1. Okt. 2018 23:57

Um solche kriminellen Praktiken effektiv bekämpfen zu können, werden uns die EU-Bürokraten neue Überwachungsmaßnahmen aufzwingen. So stellen sich Internetkonzerne und Sicherheitsbehörden unsere Zukunft vor:

Chip auf dem Zahn soll unsere Ernährung analysieren [pcwelt.de]

Überwachungspille in den USA zugelassen [marbec14.wordpress.com]

Die Vorstöße zur Überwachung von Bürgern wird immer grotesker. Einem Bericht der „New York Times“ zufolge hat die amerikanische Arnzeimittelbehörde FDA (Food and Drug Administration) jetzt ein Medikament zugelassen, das Menschen digital überwachen kann.

Biometrische Checks sollen Passkontrollen ersetzen [deutsche-wirtschafts-nachrichten.de]

Dank dieser Chips ist die Echtzeit-Überwachung 24 Stunden pro Tag möglich und Merkel könnte ihr Ziel einer neuen totalitären DDR schnell erreichen.

In Zukunft wird mit Augenscans und Fingerabdrücken bezahlt, weil die Globalisten und eine alternativlose Massenüberwachung jederzeit und überall wollen. Außerdem will man ja wissen , wo und was die Gedankenverbrecher einkaufen und Bewegungsprofile von denen erstellen:

Zukunft des Zahlens: Augenscan und Fingerabdruck fürs Bezahlen [wiwo.de]

Diskowolos
2. Okt. 2018 1:10

Auf den greco-romanischen Begriff des Illusions-Theaters möchte ich kurz eingehen:

Synonyme für Illusion (lat): Einbildung, Selbsttäuschung, Täuschung, Phantasiegebilde, Vorspiegelung, Trug.

Theater (griech. Theatron) bedeutet: Schauplatz, abgeleitet von theastai, welches anschauen, betrachten meint.

Wenn man sich in ein Theater begibt, also in ein physisches Theater, ist man ja nicht einer Illusion, einer Täuschung erlegen, sondern man begibt sich absichtlich in eine „irreale“ Welt, um paradoxerweise Wahrheit über die reale Welt zu erlangen – im besten Falle.

Die Frage lautet, warum können wir uns gegenseitig in der realen Welt nicht die Wahrheit vermitteln, braucht es immer eine Art Schauplatz? So gesehen, gibt es viele Schauplätze, der Hauptschauplatz ist der massenmediale. Die Täuschung kommt in aller Regel somit nicht aus dem irrealen Theater, sondern eher in der Annahme, dass uns reale Vorgänge, Ereignisse durch Medien vermittelt werden.

Trump hat wohl gut erkannt, auch aus seiner langjährigen Erfahrung als TV-Unterhalter, dass er eine Art Stück aufführen muß. Als Hauptfigur in dem Stück, dessen Regisseure und Drehbuchschreiber wir nicht kennen, überzeichnet er die Figur des Präsidenten wahrscheinlich so stark, weil sie der Rolle eines Präsidenten der USA ursprünglich entspricht, nach jahrzehntelanger abnehmender Bedeutung dieser Funktion durch Ersatz von Strukturen, die wir Tiefen Staat nennen.

Die größten Schauspieler waren dann wohl die „Präsidenten“ vor Trump, die den Präsidenten nur gespielt haben. De facto hatten sie ja kaum noch Macht und ließen sich als Nebenfiguren führen. Trump bringt das scheinbare Paradoxon zustande, durch sein Spiel, sein Theaterspiel, die Bedeutung des Präsidenten wiederherzustellen und die Nation hoffentlich auf einen guten Weg zu führen.

Dieses Theaterspiel könnte uns somit eine Wahrheit, ein Thema vermitteln, die sonst nicht vermittelbar wäre. Das erste Theaterstück, das erste Drama der Weltgeschichte heißt „Die Perser“ von Aischylos, geschrieben aus der Perspektive der persischen Verlierer in der Schlacht um Salamis.

Trotz der im wahrsten Sinne des Wortes um sich schießenden Vorgängerregierungen, sind die Amerikaner die Verlierer der letzten 30 Jahre. Hier gibt es Parallelen zur Supermacht der Antike, den Persern, und den heutigen USA.

Wir können nur hoffen, dass die Amerikaner aus diesem Niedergang, beigefügt durch die eigene „Elite“, einen Sinneswandel durchlaufen und dem Abgrund entgehen können. Denn wenn diese „Elite“ sogar den einstigen Hegemon bis quasi kurz vor die Vernichtung getrieben hat, kann man sich vorstellen, wie leicht es mit dem Rest der Welt laufen wird.

So gesehen ist das Thema „America First“ ein globales Stück auf der Weltbühne, dem wir sehr große Beachtung schenken sollten. Ein reales Stück, das so in jedem Land aufgeführt werden müßte. Hoffentlich ein Heldenstück und keine Tragödie, wie bei den Persern, die unser aller Trägödie wäre.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
2. Okt. 2018 14:13
Antwort an  Diskowolos

Werter Diskowolos,

unweigerlich kommt mir bei deinen Ausführungen ein Zitat in den Sinn:

Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die Wahrheit, die glaubt niemand.
Es ist als brülle der Verschwörer selbst: „Achtung Verschwörung!“
Der Dieb selbst ruft: „haltet den Dieb!“.
Der Feuerwehrmann löst Alarm aus, nachdem er selbst zuvor den Brand gelegt hat …

Die Wahrheit tänzelt uns wie eine Provokation direkt vor unseren Augen, doch wir können sie nicht sehen, erkennen noch verstehen, weil wir gelernt haben, alles auf der Bühne und auf der Leinwand ist Illusion, Fiktion, etc. Eine wunderbare Tarnung eben.

Denn man zeigt uns durchaus alles, nur wir trennen an der falschen Stelle, halten Wahrheit für Lüge und Lüge für Wahrheit. Könnte das so sein? Und wir wären frei, wenn wir nur das umgekehrte Prinzip anwenden würden?

Heil und Segen
Annegret

annekatze
2. Okt. 2018 2:39

Sehr gut aufbereitet, lieber N8waechter, vielen Dank.

Man sollte jedoch hierbei nicht vergessen, was wohl auch Q immer wieder erwähnt und warnt:

Man befürchtet auch in Amerika, wenn die ganze Wahrheit ans Licht kommt, bürgerkriegsähnliche Zustände, also will man mit Vorsicht daran gehen. Momentan hängt wohl alles an der Ernennung des obersten Richters Kavanaugh, weil er auch Erfahrungen mit Militärtribunalen hat. Trump will den Sumpf trocken legen, dafür braucht er auch das Militär und Justiz hinter sich, die er auch größtenteils hat. Machtkämpfe gibt es auch da, aber Trump weiß, auf wen er sich stützen kann.

In überlieferten Videos wird immer wieder darauf hingewiesen und erwartet, dass Trump nach der Ernennung des Richters Kavanaugh das Kriegsrecht ausrufen wird, um die Massenverhaftungen zu beginnen. Erinnert Ihr Euch noch an das Dekret kurz vor Weihnachten letzten Jahres zum Notfallbericht, was er hierin verkündet hat?

Aktuell, was gerade läuft:

Rettung des Gefreiten Kavanaugh und die 3 Kolosseum Gladiatoren. (SerialBrain2 SB2 Übersetzung) [YT]

Fulford meinte mal, dass erst Amerika gesäubert werde, bevor man sich Europa zuwendet. Trumps Vorfahren waren mal Deutsche, also wird er sich dann mit Hilfe Putins uns zuwenden. Die Kosten für Militär sind scheinbar gut angelegt, wenn er diese Massenverhaftungen und Militärtribunale auch umsetzt. Insofern, es läuft alles nach Plan.

Gott segne uns alle, dass das Friedenslicht erleuchte.

Gast777
Gast777
2. Okt. 2018 12:50
Antwort an  annekatze

Hallo Annekatze,

„Trumps Vorfahren waren mal Deutsche“ – zumindest teilweise. 🙂 Unser Blut fließt jedenfalls durch seine Adern.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
2. Okt. 2018 7:15

Danke, liebe Frigga, danke, lieber N8wächter, für diesen aussagekräftigen Artikel.

Allein das Brimborium, das sichtbar und unsichtbar hinter den Kulissen, um beim Theater zu bleiben, veranstaltet wird, die Wahl der Mittel, der Art und Weise, läßt zumindest ohne Zweifel den Schluß zu, daß Donald Trump eine außergewöhnliche Rolle eingenommen hat.

So vieles ist für uns nicht zu erkennen, noch einzuordnen, nicht mal aus der Vogelperspektive. Vieles bleibt im Verborgenen, denn wir können noch nicht alle Dinge miteinander verbinden. Immer auch bleibt die Feststellung in Erinnerung: Das Gegenteil ist wahr.

Einmal mehr wird somit wichtig bei uns, in unserer Mitte zu bleiben, auf unser Herz zu hören, in uns zu erspüren suchen, was ist Wahrheit, was Lüge. Und so wissen wir nicht, ob besagtes Brimborium nicht doch nur eine geschickte Ablenkung von den für uns wirklich bedeutungsvollen Veränderungen ist.

Aber egal wie es ist, die Zeit der Minusseelen ist ein für alle Male unwiederbringlich abgelaufen und daran wird auch ein noch so ausgeklügelt inszeniertes Illusionstheater nicht das Geringste zu ändern vermögen.

Allein die Meldungen der letzten Wochen, über die Ankunft des Messias und die Geburt des roten Kalbs, und gestern die Erzählung über einen geplanten Anschlag und schlimmeren Terror, als die NSU verbreitet hat (und inzwischen wissen immer mehr Menschen wer die wirklichen Hintermänner sind), läßt unzweifelhaft feststellen, es pressiert den Minusseelen, ihnen brennt gewaltig der Kittel.

Und mit diesem „Leuchtfeuer“ beleuchten sie nicht nur ihre eigene Schande, sondern sie selbst werden im über Jahrhunderte selbst entzündeten Fegefeuer des Größenwahns, der Lüge, der grausamsten Abscheulichkeiten verbrennen.

Heil und Segen
Annegret

Gast777
Gast777
2. Okt. 2018 12:45

Hallo Annegret,

schön geschrieben, vor allem der letzte Absatz.

Und besten Dank für den interessanten Artikel, werter Nachtwächter. Den Einbezug Deutschlands fand ich sehr wichtig.

Geduld ist eine Tugend …

kph
kph
2. Okt. 2018 8:04

Hier die Tagesmeldungen vom „Neues Deutschland 2.0“:

„Trump belegt letzten Platz und Merkel ist vertrauenswürdigste Politikerin [n-tv.de]. US-Forscher lassen Menschen weltweit über ihr Vertrauen in Politiker abstimmen. Während die deutsche Kanzlerin sich großer Beliebtheit erfreut, ist das Ergebnis für den US-Präsidenten wenig schmeichelhaft. Insbesondere in Deutschland herrscht Misstrauen.“

Ich bin nur an der Schlagzeile hängen geblieben. Hier wird die DDR 1.0 noch getoppt. Da scheint schon länger die pure Panik im System zu sein. Weiterhin das Märchen der Terrorzelle von „Chemnitz“. Es kann nicht mehr lange dauern bis zum Nächsten 9. November 2.0 …

kph

Hugin
2. Okt. 2018 8:48

„Doch Deutschland steht nicht allein, weder auf der Landkarte, noch im übertragenen Sinne.“

Mein Gott, wie ich mir das für euch wünsche und dasselbe erträume ich mir auch für mein Land – Österreich!

Hab vielen Dank, Nachtwächter, du Leuchtturm in der Dunkelheit, du Fels in der Brandung.

Dir und den deinen und auch allen Lesern dieser Seite Heil und Segen,
gehabt euch wohl und möge Allvater, stets seine schützende Hand über euch alle legen!

Sailor
Sailor
2. Okt. 2018 9:03

Danke, werter Nachtwächter, für einen weiteren exzellenten Beitrag. 🙂

Passend zum Thema, ein Cartoon von Ben Garrison:

Bilddatei

kph
kph
2. Okt. 2018 11:06

Netzfund:

„Wie konnte es soweit kommen und wozu das Ganze? Wenn wir uns auf die spirituelle Ebene begeben, wird klar: Treuhand und Tiefer Staat spielen im irdischen Formenspiel die Rolle des Bösen. Dieses Böse hat man in den vergangenen 5.100 Jahren, so die Veden, gewähren lassen. Die Veden sprechen von dieser Zeitspanne als dem dunklen Zeitalter – eine Zeit der Illusionen und Kriege. Der primäre Krieg war dabei der, den man gegen den Menschen und die Entfaltung des Lebens führte. Wichtig ist: Die Illusionen und Kriege im Zuge des dunklen Zyklus waren, wie Armin Risi betont, zu keinem Zeitpunkt notwendig. Doch um das zu erkennen, war das dunkle Zeitalter notwendig.“

Die Abwicklung der «UNITED STATES» aus spiritueller Sicht [gehvoran.com]

kph

Nachdenker
Nachdenker
2. Okt. 2018 12:24

Würde sich heute jemand auf das Podest der Welt stellen, die Wahrheit verkünden und erzählen, die ganze Geschichte ist und war eine Lüge, dann würde weltweit Armageddon ausbrechen. Und wenn Trump und Q es sich zur Aufgabe gemacht haben, irgendwann tatsächlich die Welt aufzuklären und zu „säubern“, wäre das ein Unterfangen, für das mir persönlich ein passendes Wort fehlen würde.

Man könnte nur beten, dass alles halbwegs friedlich vonstatten gehen möge. Halbwegs friedlich deshalb, weil es mit Sicherheit noch eine Menge unschuldige Opfer in diesem Kampf geben wird.

Allgeier
Allgeier
2. Okt. 2018 12:29

Interessant auch, dass Frau Merkel und ein Großteil der Minister ausgerechnet am 3. Oktober nach Israel reist. Ein ziemlicher Exodus. Der sogenannte „Tag der deutschen Einheit“ scheint nicht mehr wichtig zu sein.

Gleichzeitig soll am 3. Oktober das amerikanische Notfallsystem getestet werden. Nur getestet? Oder wird es sofort wegen aktueller Notstände gebraucht und unsere Regierung flüchtet schon mal vorab?

Ja, ja, nix genaues weiß einer, ehe einer was genaues weiß.

Aber nachdem die bisher verwaisten Verkaufsflächen in den Lebensmittelgeschäften jetzt wieder mit allerlei weihnachtlichem Gebäck bestückt wurden, kann der Griff in die Spekulatiusdose auch real erfolgen. Mir sind sie zu trocken. Ich mag lieber die etwas gefährlicheren Dominosteine. Wenn die anfangen zu fallen …

kohlhaas71
kohlhaas71
2. Okt. 2018 13:24

Ein gutes Theaterstück zeichnet sich dadurch aus, dass der Intendant alle Akteure unter Vertrag hat.

lutzowitsch
2. Okt. 2018 14:17

Werter N8wächter und Gemeinschaft,

Kommentar von oben:


Tiger2221. Oktober 2018 um 19:36

Da gibt es ja noch Hinweise:

qanon.pub/:

„Public riots are being organized in serious numbers in an effort to prevent the arrest and capture of more senior public officials. On POTUS’ order, a state of temporary military control will be actioned and special ops carried out

We will be initiating the Emergency Broadcast System (EMS) during this time in an effort to provide a direct message (avoiding the fake news) to all citizens. = 3.10.18 2:18 EAST“

[Eintrag Nr. 34 vom 1. November 2017. N8w.]


Ich lese hier heraus, 03.10.2018, 02:18 EAST, d.h. für Mitteleuropa 03.10.2018 und 8:18 Uhr ( 😉 ).

Oder hast Du erweiterte Informationen?

Heil und Segen und Kraft!
Lutz

Lena
Lena
2. Okt. 2018 17:25
Antwort an  lutzowitsch

Lieber N8Waechter! // 45.1

Darf ich Dich fragen, wie Du auf 18 Uhr 18 gekommen bist? Meine Rechnung kommt immer auf 20:18 Uhr. Sechs Stunden, schreibst Du ja auch selbst.

Heil und Segen!
Lena

Bondaffe2
Bondaffe2
2. Okt. 2018 19:22
Antwort an  lutzowitsch

Lieber N8wächter,

ist 14.18 + 6 nicht 20.18 Uhr?

Liebe Grüße

Reiner Traubenzucker
Reiner Traubenzucker
2. Okt. 2018 21:35
Antwort an  lutzowitsch

Vielleicht will uns Trump/Q mit der 14:18 aber auch was anderes kryptisch, analog der Kabale, mitteilen?

14 – we must secure the existence of our people and a future for white children.
18 – kämpfte gegen die selbe Kabale

Es bleibt spannend … und morgen könnte es „entfesselt“ werden.

kph
kph
2. Okt. 2018 21:55
Antwort an  lutzowitsch

18:18 Uhr ist besser als 20:18 Uhr und etwas Humor! War Zeit nicht relativ und abhängig von der Sicht des Betrachters?

kph

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
2. Okt. 2018 23:18
Antwort an  lutzowitsch

2. Wir fordern die Gleichberechtigung des deutschen Volkes gegenüber den anderen Nationen, Aufhebung der Friedensverträge von Versailles und St. Germain.

18. Wir fordern den rücksichtslosen Kampf gegen diejenigen, die durch ihre Tätigkeit das Gemeininteresse schädigen. Gemeine Volksverbrecher, Wucherer, Schieber usw. sind mit dem Tode zu bestrafen, ohne Rücksichtnahme auf Konfession und Rasse.

😉

Lena
Lena
2. Okt. 2018 23:22
Antwort an  lutzowitsch

Ich hätte ja auch liebend gerne 18:18 behalten … das klingt viel netter! *lächel*

lutzowitsch
3. Okt. 2018 7:40
Antwort an  lutzowitsch

Guten Morgen zusammen, gestern kam ich nicht mehr dazu. Vielen Dank, werter N8waechter, für die Aufbereitung. Als ich diese las, lag ich kugelnd vor Lachen unter dem Tisch.

Als ich zu mir kam, rechnete ich nach und das Ergebnis war auch 20:18. Beim 3. Lesen erkannte ich meinen Fehler, dieses PM/AM ist mir einfach nicht so geläufig. Abschließend halte ich fest, sollte 18.18 Uhr sein und schon wieder grinse ich. 🙂

Lutz

Bondaffe2
Bondaffe2
3. Okt. 2018 9:58
Antwort an  lutzowitsch

20.18 ist in amerikanischer Zeit auch 8.18. Dann sollte es doch auch für alle wieder passen und pünktlich zur besten Tagesschau-Zeit schauen wir was kommt.

SangUndKlang
SangUndKlang
3. Okt. 2018 10:39
Antwort an  lutzowitsch

Aber, wie Lutzowitsch schon gesagt hat:

20:18 = 8:18 (p.m.)

Ist doch auch wunder-bar, oder? 😉

Von Herzen
SangUndKlang

SangUndKlang
SangUndKlang
3. Okt. 2018 11:00
Antwort an  lutzowitsch

Nachtrag:

Fällt mir gerade auf: 8:18 p.m. – Quersumme: 17!
Das ist doch mal was, oder? 🙂

Von Herzen
SangUndKlang

Holle
Holle
2. Okt. 2018 15:38

Danke, werter N8Waechter, für diesen großartigen Artikel!

Dank Dir und den zahlreichen Kontributoren hier, gelingt es mir zunehmend, dem anerzogenen Zwang, sich zu jeder Zeit für eine der jeweils dargebotenen Seiten „entscheiden“ zu müssen, nicht mehr zu erliegen. Ich lerne, manchmal einfach zu schauen und abzuwarten, bis sich ein Eindruck formt. Das tut gut, denn oft habe ich, nur weil ich aufgefordert wurde, die eine oder die andere Seite zu beziehen, Entscheidungen getroffen, die mich innerlich nicht überzeugt haben.

Was Trump betrifft: Über ihn bin ich schon vor Jahren gestolpert, als ich in England lebte und dort seine TV-Serie „The Apprentice“ lief. Heute glaube ich, dass diese Serie bereits Wahlkampf war. Im Verlauf derselben hat sich Trump dem Publikum bereits damals so präsentiert, wie er später in seinem Wahlkampf auftreten würde. Das war geschickt eingefädelt, hatte das Publikum doch 2016 das Gefühl, er sei völlig authentisch, es „kannte“ ihn nicht anders. Seine Rolle auf der großen Bühne ist in jedem Fall eine der interessantesten im derzeitigen Angebot.

Ich gebe zu, ich würde den großen „Twist“ zu und zu gerne noch hier, innerhalb meiner derzeitigen irdischen Existenz, miterleben, aber die Erfüllung dieses Wunsches liegt nicht in meiner Hand.

Dankbar bin ich Euch allen hier für die nunmehr immer heller erleuchteten Aspekte der Vergangenheit, die allzu lange in dunklen Verliesen eingeschlossen waren. Ich habe endlich erfahren, dass ich meinen Vorfahren nichts verzeihen muß, dass ich mich auch nicht für sie schämen sollte, sondern dass ich sie von Herzen lieben darf.

Heil und Segen!
Mit Sonne

Stille und dankbare Leserin
Stille und dankbare Leserin
2. Okt. 2018 18:58
Antwort an  Holle

Liebe Holle,

deine Zeilen haben mich sehr, sehr berührt beim Lesen. Ich bin Dir dankbar für Deine Gedanken in diesem Beitrag.

Möge Deine irdische Erdenzeit noch lange sein, um diesen großen „Twist“ mitzuerleben.

Alles Liebe und Gute für dich und Gottes Heil und Segen sei mit Dir.

freierMensch
freierMensch
2. Okt. 2018 16:31

Hallo zusammen,

war ich eben in der kleinen Eifelstadt Mayen unterwegs, noch schnell etwas besorgen. Dann sehe ich plötzlich eine Minusseele, welche sich in einer Gangart, wie etwas korpulente Bauersfrauen fortbewegte. Es war A. Nahles ohne Personenschutz, ganz alleine und zu Fuß in Sackklamotten.

Ich dachte erst: „Dass die sich das noch traut, unter all den Neubürgern, welche aus südlichen Ländern mittlerweile auch in der Eifel unterwegs sind“. Das letzte Mal, wo ich die hier gesehen habe, war 2001 auf einer Kunstausstellung in Gedenken an einen guten Bekannten, welcher plötzlich verstorben war. Damals mit Schutz.

Ich möchte nicht gehässig sein, aber kann so ein Psycho wie in Regensburg oder Chemnitz oder oder nicht mal diesen Leuten über den Weg laufen? Die scheinen sich ihrer Sache sehr sicher zu sein, dass die hier immer noch alleine rumlaufen.

Ich hoffe auf baldige Veränderung, kann es nämlich nicht mehr ertragen.

Amelie
Amelie
3. Okt. 2018 9:54
Antwort an  freierMensch

Könnte es nicht sein, dass diese „Bauersfrau“ auch ein paar unscheinbare „Bauern“ um sich hat, oder mindestens in ihrer Nähe? Ausgeschlossen hiervon sind natürlich die echten Bauersfrauen und die echten Bauern. Die benötigen wir dringend.

freierMensch
freierMensch
3. Okt. 2018 11:54
Antwort an  freierMensch

Nein, liebe Amelie,

ich fuhr in einer verkehrsberuhigten Straße mit 10 km/h und sie kam mir zu Fuß entgegen und ich habe sie zu 10 0% erkannt, da sie hier in dem Nachbar-Eifelstädtchen Mendig geboren ist und sich öfters hier aufhält. Sie war ganz alleine und auch 50 m vor und nach ihr war niemand.

Ich wollte erst anhalten und ihr sagen, dass ich mich auf die Zeit nach diesen Deutschlandhassern freue, aber mein Auto hat ein Nummernschild und ich kann im Moment keinen Ärger gebrauchen und wollte heute auch nicht in der Zeitung stehen. Da ich aber auf das wirkliche Rechtssystem baue, wird die gerechte Strafe für diese Personen schon noch folgen. Und ganz ehrlich, ich glaube, dass die das was sie so in den Medien erzählt und von sich gibt auch wirklich so meint.

Wenn die Euch in der Stadt so entgegen käme, würdet ihr sie wahrscheinlich nicht erkennen, so nichts sagend ist diese Person.

Schönen freien Tag noch allen zusammen und ein Hoch auf den Nachtwächter, welcher immer arbeitet, um uns dieses hier zu ermöglichen. Danke dafür.

Diskowolos
2. Okt. 2018 16:59

@Annegret 35.1,

da gebe ich dir recht! Da gibt es ja auch das Sprichwort: „Wer die Wahrheit spricht, dem glaubt man nicht“

Zum morgigen Notfalltest:

Noch eine Sache zum Notfalltest am 3.10., soweit ich das mal im Zusammenhang mit den USA gehört habe, geht es um die Informationen, die per UKW versendet werden. Jedes neuere Handy hat ja ein eingebautes UKW-Radio.

Ich frage mich, funktionieren diese Radios in den Handys auch, wenn die Mobilfunkmasten ausfallen? Die Notfallwarnungen ergäben nur Sinn, wenn sie auch im Katastrophenfall durchkommen, also wenn das gesamte Internet inklusive Mobilfunkmasten, das Kabelnetz, das Fernsehen, usw. ausfallen.

Wie sieht es in Deutschland aus, wo immer mehr UKW-Sendemasten gesprengt werden und man UKW sowieso bald abschaffen will? Wer warnt uns eigentlich? Müssen wir uns auf die alten Sirenen verlassen, bei denen kaum noch einer weiß, vor was überhaupt gewarnt wird und wie man sich verhalten soll?

Amelie
Amelie
2. Okt. 2018 20:19

Mal wieder von der Leiden:

facebook.com/Informationsschalter/…

Hier gefunden: Andreas Popp, Vera Lengsfeld, Eva Herman

Vera Lengsfeld: Hat Deutschland noch eine Chance? [YT]

Die meisten Menschen sitzen doch immer noch vor der FS-Dreckschleuder. Ist es denn möglich, dass sie immer noch nicht mitbekommen, was hier abgeht? In letzter Zeit wurden ja wieder jede Menge Chemtrails ausgebracht. Hat man denn hier wirklich Beruhigungsmittel hochdosiert verteilt?

Diskowolos
6. Okt. 2018 11:36

Werde dieser Tage Kontakt zu dir aufnehmen.
Schönes Wochendende!