Das erzeugte und zugelassene ‘‘Drama‘‘ an der US-Südgrenze

-

In der Schaltzentrale des Imperiums ist derzeit nicht nur weihnachtliche Stimmung angesagt, sondern man reibt sich derweil offenbar in den Hinterzimmern des Weißen Hauses auch feixend die Hände ob der Tatsache, dass sich die von der politischen Gegenseite instrumentalisierte Bühnenszenerie namens ‘‘Migranten-Karawane‘‘ als Fallstrick für den Gegner erweist.

Der Grenzübergang San Ysidro in der Nähe der mexikanischen Stadt Tijuana wurde am vergangenen Wochenende zum Schauplatz für Propaganda und Gegenpropaganda. ‘‘Migranten‘‘ liefen zunächst zu Hunderten über den dortigen Grenzfluss und einigen gelang es gar durch den beschädigten Grenzzaun zu schlüpfen, jedoch wurden sie von US-Grenzschützern mit Pfefferspray und Tränengas zurückgezwungen, was die Eindringlinge wiederum veranlasste, die US-Grenzer mit Steinen zu bewerfen.

Von Seiten der Administration wird die von Anfang an vertretene Stellung gehalten. Der Präsident hatte am vergangenen Samstag gezwitschert:

Migranten an der südlichen Grenze wird [die Einreise] in die Vereinigten Staaten nicht gestattet, bis ihr behaupteter Anspruch einzeln im Gericht bestätigt wurde. Wir werden nur diesen [die Einreise] gestatten, welche legal in unser Land kommen. Davon abgesehen lautet unsere starke Politik Ergreifen und Inhaftieren. Niemand wird in die U.S. ‘‘freigelassen‘‘.

Alle werden in Mexiko bleiben. Sollte es aus irgendeinem Grund notwendig werden, werden wir unsere südliche Grenze schließen. Auf keinen Fall werden die Vereinigten Staaten, nach Jahrzehnten des Missbrauchs, diese kostspielige und gefährliche Situation weiter dulden.

Die Grenze wurde zeitweilig geschlossen und am Tag drauf legte der Präsident nach:

Mexiko sollte die Flaggen schwenkenden Migranten, von denen viele eiskalte Kriminelle sind, in ihre Länder zurückbringen. Tun Sie es mit dem Flugzeug, tun Sie es mit dem Bus, tun Sie es, wie auch immer Sie wollen, doch sie kommen nicht in die U.S.A. hinein. Wir werden die Grenze nötigenfalls dauerhaft schließen. Kongress, finanzieren Sie die Mauer!

Mexiko hat zwischenzeitlich artig reagiert und angekündigt rund 500 der ‘‘Migranten‘‘, welche versucht hatten illegal die Grenze zu überqueren, in ihre Heimatländer abzuschieben.

Die Spottdrosseln bemühen sich derweil, die Wahrnehmung der Vorgänge an der Südgrenze mit wenig überzeugendem Bildmaterial ins Gegenteil zu verdrehen. So heißt es bei der britischen Daily Mail als Bildunterschrift:

“Kein mitfühlender Mensch kann Fotos von einer vor Gas flüchtenden Mutter mit Kindern an der Grenze anschauen und etwas anderes als Schrecken dabei empfinden.“

Das für diese Theaterszene von der überwiegenden Zahl der Spottdrosseln verwendete Bild wurde inzwischen von mehreren Beobachtern wohlbegründet in seiner Echtheit angezweifelt, da die besagte Stelle, an welcher das Foto aufgenommen wurde, augenscheinlich recht weit von der Grenzmauer entfernt liegt und der Ort des oben beschriebenen Geschehens gleich mehrere hundert Meter weit im Hintergrund zu sehen ist:

Zudem stellt sich die Frage, wie denn das rauchende Etwas am Boden dorthin gekommen sein mag? Handelt es sich hierbei womöglich um eine gänzlich gestellte Szenerie? Denkbar ist dies durchaus und Beispiele für derartig manipulative Techniken gibt es mehr als genug.

Hiesigen Beobachtern kommen bei Betrachtung der Bilder zudem gewiss kaum zu negierende Vergleiche zu Invasionskarawanen der vergangenen Jahre in Europa ins Gedächtnis. Eine kleine Einzelheit, welche auch in Übersee nun erkannt und offen formuliert wird:

Ich schaue mir diese Bilder der Karawane an und erwartete hungernde Frauen und Kinder in Lumpen zu sehen. Stattdessen sehe ich tausende gesunder, wohlgenährter junger Männer im besten Kampfesalter in Designer-Hemden und Tennisschuhen.

US-Präsident Donald Trump musste sich am gestrigen 26. November die Frage einer Reporterin gefallen lassen, ob er sich gut dabei fühle Kinder an der Grenze mit Tränengas zu vertreiben. Dies sei nicht der Fall gewesen, so seine Antwort, denn die Grenze sei ‘‘von einigen sehr harten Leuten‘‘ bedrängt worden und der Einsatz sei daher notwendig gewesen. Weiter betont er erneut, dass Migranten nur über den legalen Weg ins Land gelassen würden.

Sollte sich der ab Jahresbeginn von den Demokraten mehrheitlich besetzte US-Kongress weiterhin dem Ausbau der Grenzsicherung verweigern, darf angenommen werden, dass der US-Präsident auf sein wohl konstitutionelles Recht zurückgreifen wird, die nationale Sicherheit an der südlichen Landesgrenze als gefährdet zu deklarieren, worauf auch ‘‘Q‘‘ in Eintrag Nr. 2502 verweist:

Grenzsicherheit = Nationale Sicherheit.
[…]
Was, wenn der Kongress aufgrund der Mehrheitsveränderungen versagt?
Mit welcher Autorität stattet die Verfassung einen amtierenden Präsidenten bezüglich Angelegenheiten der Nationalen Sicherheit aus?
Danke, Herr Soros.
Q

Mitgeliefert wird dabei ein Verweis auf das Ausgabengesetz für das Fiskaljahr 2019, in welchem offenbar der Ausbau der Grenzbefestigung bereits budgetiert ist, denn dort heißt es unter anderem:

Dieses Budget wurde um die Ziele der Strategie der Nationalen Sicherheit […] herum forumuliert, um:

– Das amerikanische Volk, das Heimatland und die amerikanische Lebensart zu schützen […]

Bereits im März 2018 hatte der US-Präsident recht unmissverständlich gezwitschert:

Aufgrund der erhaltenen $ 700 [für 2018] und $ 716 [für 2019] Milliarden Dollar für den Wiederaufbau unseres Militärs, werden viele Arbeitsplätze geschaffen und unser Militär ist wieder reich. Eine große Grenzmauer zu bauen, da Drogen (Gift) und Feindstreitkräfte in unser Land strömen, dreht sich vollständig um die nationale Verteidigung. Mauer durch M[ilitär] errichten lassen!

So scheint die langanhaltende Debatte um den Bau einer sicheren Grenzmauer entlang der Grenze zu Mexiko durch die polarisierende ‘‘Migranten‘‘-Karawane nun an einem Scheideweg angekommen zu sein. Das erste gewaltsame Aufeinandertreffen an der Grenze und die manipulative Berichterstattung der Spottdrosseln heizen das Thema noch zusätzlich an und spielen der Trump-Administration in die Hände.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer dieser Netzseite!

Sie möchten den Nachtwächter auch unterstützen?

Hier einige Worte zu der Frage: „Wie?“



Schließen Sie sich über 3.000 Abonnenten an!

Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf Twitter oder per ePost-Abonnement auf dem Laufenden und teilen Sie neue Beiträge mit Familie, Freunden und Bekannten!



Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.



+ + + Sauberes Trinkwasser + + +

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.


+ + + Medizinskandale! + + +

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die erfolgreichsten Therapien aus kommerziellen Gründen schlicht verschwiegen werden, seitdem die mächtige Lobby sämtliche Krankheiten zum Politikum erklärt hat. Unsere Bücher der Reihe Medizinskandale offerieren Ihnen ein exklusives, pharmaunabhängiges Insider-Wissen aus der Alternativmedizin in Form äußerst erfolgreicher, leider verheimlichter, sabotierter und nicht selten denunzierter Studien und Therapien!

>>> mehr Informationen <<<


Die Flucht des Papstes aus Rom:
das letzte Zeichen vor den großen Umwälzungen!

Zahlreiche Weissagungen und Visionen der verschiedensten Seher und Propheten aller Kontinente und aus allen geschichtlichen Epochen scheinen unsere Gegenwart geradezu als schicksalhaften Brennpunkt zu markieren. Die katholische Kirche ist von innen wie von außen bedroht: Machtkämpfe innerhalb des Vatikans könnten – wie schon vor Jahrhunderten prophezeit – das Kirchenschiff zum Sinken bringen. >>> hier weiter …


Aufstand – Die Deutschen als rebellisches Volk

Die Deutschen sind ein Volk von Rebellen und Revolutionären, waren es schon immer, zu allen Zeiten, in allen Regionen, gegen mancherlei Herrschaft. . >>> hier weiter …


Niedergang – Aufstieg und Fall der abendländischen Kultur

In einem großen, wortgewaltigen Werk erzählt der französische Philosoph Michel Onfray die 2000 Jahre alte Geschichte der abendländischen Kultur, und er prophezeit ihren unaufhaltsamen Untergang. Onfray schildert ihren Aufstieg und ihre Blüte, dann die allmähliche Infragestellung des christlichen Weltbildes seit Renaissance und Aufklärung und schließlich den Verfall in unseren Tagen, der einhergehe mit Nihilismus und Fanatismus, wie wir sie in unseren Gesellschaften erlebten. >>> hier weiter …


Schultze-Rhonhof: Der Krieg, der viele Väter hat
(9. erweiterte Auflage)

Wer sich informieren möchte, hat ein Problem: das meiste, was im Buchhandel angeboten wird, folgt der Version der Siegermächte. Kaum jemand weiß, dass Deutschland bis heute vertraglich gebunden ist, sich an die Geschichtsversion der Siegermächte zu halten. Die Verpflichtung Deutschlands, die eigene Geschichte durch eine fremde Brille zu sehen, wurde 1990 vertraglich verlängert! >>> hier weiter …


Heile Deine Schilddrüse

Eine kranke Schilddrüse gilt in der modernen Medizinwissenschaft als Ursache einer langen Liste von Beschwerden. Doch diese Annahme entspricht nicht der Wahrheit! Die Schilddrüse ist nicht die Ursache der bestehenden Beschwerden, sondern nur ein weiteres Symptom einer tiefergehenden Krankheit. Diese breitet sich klammheimlich im Körper aus.

>>> hier weiter …


Bluthochdruck

Wäre Bluthochdruck so schmerzhaft wie ein entzündeter Zahn, würden wir alles tun, um die Plage so schnell wie möglich loszuwerden. Doch der erhöhte Druck des Blutes auf die Gefäße bleibt meist unbemerkt. Oft ist es ein Zufallsbefund, der von Betroffenen ignoriert und nicht mit der nötigen Konsequenz behandelt wird. >>> hier weiter …


Geheimsache Deutsche Atombombe

Hitler hatte die Atombombe! Diese spektakuläre These vertraten die beiden Autoren Edgar Mayer und Thomas Mehner bereits im Jahre 2001 in ihrem Buch Das Geheimnis der deutschen Atombombe. Dafür wurden sie belächelt und angefeindet. Über 15 Jahre recherchierten Mayer und Mehner seitdem akribisch weiter und eine stetig wachsende Sammlung an Indizien und Zeugenaussagen scheint Ihnen recht zu geben … >>> hier weiter …


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!

Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Hanf heilt – Die Wiederentdeckung einer uralten Volksmedizin

„Hanf heilt“ ist weltweit das erste Buch, das ausführlich anhand von 45 Fallstudien die therapeutische Wirksamkeit von Hanföl bei diversen Problemen und Krankheitsbildern dokumentiert. >>> hier weiter …


DMSO

Dimethylsulfoxid hat antiphlogistische und analgetische Eigenschaften. Es findet daher therapeutische Verwendung als perkutanes Arzneimittel zur Behandlung lokaler Schmerzzustände (beispielsweise bei Sportverletzungen oder rheumatischen Beschwerden). Da DMSO bei Blutergüssen zum schnellen Abschwellen beiträgt, wird es bei Bedarf in Kampfsportarten besonders angewandt. >>> hier weiter …


Poweraffirmationen

Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!


Spurlos verschwinden

Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…


Bio-Kokosöl

Dieses native Kokosöl wird aus erntefrischen Kokosnüssen in Bio-Qualität gewonnen. Das vollreife Fruchtfleisch wird kalt gepresst. So bleiben die wertvollen Inhaltsstoffe und der feine Kokosgeschmack dieses hochwertigen Naturprodukts besonders gut erhalten. >>> hier weiter …


Überlebenshilfen

Fluchtrucksäcke, Erste Hilfe, Utensilien für das Überleben jenseits der Zivilisation, … >>> hier weiter …


Bunker, Basen und Relikte

Von 1945 bis in die 80er Jahre wurde der Konflikt zwischen den Westmächten und dem Ostblock auf verschiedenen Ebenen ausgetragen. Dabei versuchten beide Seiten durch militärische, ökonomische und politische Maßnahmen jeweils den eigenen Einfluß zu erhöhen und den Gegner zurückzudrängen. Im Zeitalter des Wettrüstens war die Gefahr eines Krieges, sogar Atomkrieges gegenwärtig. >>> hier weiter …


Der Große Wendig
Richtigstellungen zur Zeitgeschichte

Das vorliegende Werk zeigt an Hunderten von belegten Einzelfällen der letzten 150 Jahre, wie es wirklich war. Es legt dar, wie und von wem die geschichtliche Wahrheit systematisch bis in die Gegenwart verfälscht und manipuliert wurde, wie die Geschichtsschreibung immer noch zu Lasten Deutschlands bewußt mißbraucht wird und was die Motive für die folgenschweren Verzerrungen sind:

+++ Band 1 +++ Band 2 +++ Band 3 +++ Band 4 +++ Band 5 +++


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

92 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
92 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Che
Che
27. Nov. 2018 12:06

Interessante Szene im FLOTUS-Video bei Minute 0:36. 😉

Karl-Eduard von Schni
Karl-Eduard von Schni
27. Nov. 2018 13:55
Antwort an  Che

„Ho, ho, ho, ho, the ball is coming … with the sticks. The bag is closed. Christmas can begin.“

Solarplexus
Solarplexus
27. Nov. 2018 12:41

Interessant!

Auf den Bussen steht „Das Herz der kalifornischen Küste.“ Angeworbene Lehnssiedler zum Eisenstrecken legen.

Ich glaube, Soros wird für seine Rolle bezahlt, nicht mit Geld, sondern Oscars, die ihm vor die Nase gehalten werden. Tja, bei uns gab es auch mal einen Oscar, der auf Blech getrommelt hat …

Axels Meinung
Axels Meinung
27. Nov. 2018 12:46

Herzlichen Dank, lieber N8Waechter, für die ausführliche Darstellung der Machenschaften an der südlichen Grenze zu den VSA und den politischen Hintergründen dazu. Dies sind meiner Meinung nach sehr erfreuliche Details, die geeignet sind, dass auch hierzulande der Aufwachprozess voranschreiten kann.

Sonnenschein
Sonnenschein
27. Nov. 2018 13:29

Werter N8wächter,

vielen Dank für diesen erhellenden Bericht!

Was ich einfach nicht begreife ist, daß immer und immer wieder die gleichen Methoden angewandt werden. Das ist mittlerweile (leider nicht für alle) so leicht zu durchschauen, wie ich finde.

Die gleichen Methoden werden, meiner Ansicht nach, jetzt in Europa von den Hintermännern der Gelbwestenbewegung benutzt. Heute las ich bei WE, daß es eine deutliche Verbindung zur Q-Bewegung geben soll. Allerdings soll nach seinen Informationen das Ganze von den üblichen Verdächtigen zum Systemabbruch orchestriert sein.

Was mich stutzig machte, ist der im WE-Artikel erwähnte Aufruf, auch Gewalt anzuwenden. Das nutzt doch nur dem System, endlich den Bürgerkrieg auszulösen. Deshalb glaube ich an eine doppelte Täuschung, um mit einem Schlag auch die Q-Bewegung zu diskreditieren.

Ich wünsche allen eine spannende Woche.

Torsten
Torsten
27. Nov. 2018 18:51
Antwort an  Sonnenschein

@ Sonnenschein, Nr. 5:

Eventuell ist die Antwort im eingestellten Verweis zu finden?!

Falle/piège/pittfall! – gelbe Westen /gilet jaune /yellow vest – Anonymos (deutsch, france, engl.) [terraherz.wordpress.com]

Ich habe keine Ahnung, es ist aber durchaus denkbar.

Allen Heil und Segen.

Amelie
Amelie
27. Nov. 2018 20:59
Antwort an  Sonnenschein

Auch Alexander Wagandt hat darauf aufmerksam gemacht, dass diese Gelbwesten-Demos ganz ungewöhnlich ablaufen:

Gelbwesten-Bewegung in Frankreich – kommt es zum „Bürgerkrieg“? [YT]

rango777
27. Nov. 2018 22:18
Antwort an  Sonnenschein

Was ich einfach nicht begreife ist, daß immer und immer wieder die gleichen Methoden angewandt werden.“

Weil sie entweder auf Grund ihrer Arroganz und ihrem Starrsinn oder auf Grund ihrer Manipulation (Mind Control) schlicht nicht umdenken können.

Diese Leute sind krank!

Sie kennen nur den Betrug, die Täuschung und Zerstörung! Gott sei Dank scheinen diese Kräfte die längste Zeit auf Erden geherrscht zu haben, denn es sieht danach aus, als wurde schon wieder ein großer Anschlag der Schattenregierung verhindert:

Wollte die Ukraine die Kertsch-Brücke sprengen? [alles-schallundrauch.blogspot.com]

Es gab Berichte in den russischen Medien, ich betone „gab“ weil verschwunden, der russische Geheimdienst FSB hat mit Hilfe des russischen Militärs eine Sprengung der neuen Brücke über die Kertsch-Strasse verhindert, eine geplante Provokation des neofaschistischen Putsch-Regimes in Kiew mit Hilfe der NATO, um einen Krieg mit Russland anzufangen.“

Uralte Macht
Uralte Macht
28. Nov. 2018 9:51
Antwort an  Sonnenschein

Zu 5.3:

Die Wissenschaft der Zerstörung wird ihr Ziel nicht erreichen, weil im All Geisteskräfte schwingen, die sich zu Millionen in die Menschengehirne nisten, wenn die Zeit anbricht, in der man auf Erden das Werk der Menschheitsvernichtung beginnen will. Mögen auch die Tiergeister sich zu Göttern erheben wollen: Sie werden alle vergehen, da ihnen die Kraft zum Weiterleben fehlen wird. So wird das Tier in den Abgrund gestürzt, damit die Schöpfung vor seinen Eingriffen bewahrt bleibe.“

In Liebe
Uralte Macht

Balu
Balu
27. Nov. 2018 13:36

Man will sich den eigenen Dreck einfach nicht eingestehen, während man zeitgleich die ursprünglich Unschuldigen dazu manipuliert, sich mit demselben Dreck zu beflecken, den sie selber bereits seit fast hundert Jahren mit sich rumschleppen. Das ist ausgleichende Gerechtigkeit auf (…)

miharo
miharo
27. Nov. 2018 14:58

Der Bildredaktion bei tagesschau.de war wohl aufgefallen, daß das Bild „Flüchtende Mutter mit Kindern“ zu viele Details aufweist und haben es deshalb mal eben beschnitten:

Einsatz von Tränengas: Mexiko fordert Untersuchung von USA [tagesschau.de]

Da sieht man nicht einmal mehr den Behälter, aus dem das Gas (?) austritt.

Ich wundere mich, daß für Massenkontrolle keine Schallwaffen zum Einsatz kommen. Das hinterläßt keine Artefakte …

christof777
27. Nov. 2018 15:12

Wie sowas gemacht wird wurde vor über 20 Jahren schon exzellent und überaus witzig (Dustin Hofmann ist einfach brillant) in Szene gesetzt:

Wag The Dog [YT]

Neulich hat hier jemand etwas über das Mayazahlensystem gebracht. Die Fahne in der Mitte des Titelbildes erinnert ein wenig daran. Oder ist das die Fahne eines Staates? Die Farben erinnern an Nicaragua:

Flagge Nicaragua [nationalflaggen.de]

Allerdings fehlt die Südseepyramide; stattdessen sind da fünf Sterne zu sehen.

Hubs
Hubs
28. Nov. 2018 6:08
Antwort an  christof777

Werter Christof777,

bei der Flagge handelt es sich um die Flagge von Honduras:

nationalflaggen.de/flagge-honduras

VG,
Hubs

Kruxdie
Kruxdie
27. Nov. 2018 15:31

Tja, Trump ist halt kein Merkel oder Macron. Gut so!

aktiver Mitleser
aktiver Mitleser
27. Nov. 2018 15:44

Dazu passt der heutige Artikel des NJ:

Staatsmänner, Völkermörder und Schießbudenfiguren [concept-veritas.com]

Heilsgrüße
aM

GdL
GdL
27. Nov. 2018 17:30

Es fällt mir im Allgemeinen nicht leicht gefälschte Fotos auszumachen, aber beim von dir eingestellten Foto hat es sofort geklingelt.

Heil und Segen

Claus
Claus
27. Nov. 2018 17:58

Das dürfte nicht das erste gewaltsame Aufeinandertreffen an der Grenze gewesen sein. Folgendes Video ist schon ein paar Wochen alt.

twitter.com/RedNationRising/…

Da ich nicht live dabei war, kann ich die Echtheit natürlich nicht bestätigen. 😉

Claus
Claus
27. Nov. 2018 18:08

Eine Ungereimtheit, die mich beschäftigt, ist die Tatsache, dass die über Tijuana in die USA wollen. Der Weg nach Texas wäre nur halb so weit.

Google-Karte

Ich denke, dass da wieder irgendwelche Gönner am Werk sind.

christof777
27. Nov. 2018 18:15

Das hier:

Brief nicht zugestellt – Abgelehnter Asylbewerber muss zurückgeholt werden [welt.de]

… hat zwar nichts mit dem Thema zu tun, ich finde es aber hochinteressant. Lesen und verstehen? Warum wird so eine Meldung gebracht? Ist ja nicht gerade Werbung fürs System.

Da wird sehr deutlich beschrieben, wie das System funktioniert. Ein Formfehler (verspätete Zustellung) bringt die ganze Sache zum Einsturz. Ich verstehe das als indirekte Aufforderung, sich klar darüber zu werden, dass im kommerziellen System nur drei Dinge gelten:

Regeln, Regeln und Regeln.

Werden die nicht absolut korrekt eingehalten, muss das System im Einzelfall rückabwickeln, egal was es kostet. Denn das System kann sich viel erlauben, für manche scheint es übermächtig und unüberwindbar. Was es aber auf gar keinen Fall kann: Gegen die eigenen Regeln zu verstoßen. Wenn das passieren würde, wäre das Spiel aus und vorbei.

Nun könnte man sagen: Aber die brechen doch ständig ihre eigenen Regeln, z.B Art. 16a Grundgesetz (Asylanspruch/Grenzöffnung). Nun, dann hat man möglicherweise nicht richtig hingesehen. Denn in diesem Beispiel wäre meine erste Frage:

Gibt es diese Grenzen (der BRD) überhaupt noch? Hat die BRD seit der „Wiedervereinigung“ und Neufassung des Art. 23 GG überhaupt noch ein Territorium, welches durch Grenzen definiert ist? Oder ist die BRD seitdem nur noch eine Personenvereinigung/ein Unternehmen?

Was ich damit sagen will:

Die übergroße Mehrheit der Menschen agieren in einer Kapazität, die sie nicht hinterfragen und größtenteils auch überhaupt nicht im Ansatz verstanden haben. Und die Regeln, die für sie hier aufgrund von Verträgen gelten, werden oftmals als nicht als so wichtig angesehen. Das lohnt sich doch nicht, da noch Energie aufzuwenden. Staatsangehörigkeitsausweis, Personalausweis, Meldeadresse usw. sind für mich, einen Aufgewachten, Themen von gestern. Jetzt kommt Q+ und bringt die Gerechtigkeit über den Planeten.

Klar, das kann man so machen. Wenn man erhöhten Aufwand scheut, denn diese Themen bedeuten nunmal harte Arbeit.

Ich empfehle allerdings, zweigleisig zu fahren, bzw. immer einen Plan B im Gepäck zu haben. Sollte Q+ der sein, für den ihn viele in Bezug auf eine gerechtere Welt gerne halten, bin ich mit Begeisterung dabei. Solange ich mir da aber nicht sicher bin, versuche ich die momentan geltenden Regeln zu verstehen, um dann zu meinem Vorteil agieren zu können, um dann soweit wie möglich Kontrolle über mein Leben zu haben, statt kontrolliert zu werden. Und da ist weit mehr möglich, als wir uns jetzt noch vorstellen können.

Ortrun
Ortrun
27. Nov. 2018 19:32
Antwort an  christof777

Aber wie bringt man ein schmutziges Unternehmen zum Einsturz oder wie hebelt man es aus? Dies ist leider für die meisten zu kompliziert und auch zu anstrengend. Allein das Durchdringen dieses juristisch geschaffenen Dickichts, das allein der Täuschung und Verwirrung dient.

Sie gibt Anregungen und kämpft sich durch für ihre Kinder. Ich respektiere so eine Sisyphusarbeit:

Heike Werding, Klappe die Zweite [YT]

Das Ergebnis zum Hambacher Forst ist beeindruckend und auch das Zitat am Ende vom letzten deutschen Kaiser!

Magnus
Magnus
27. Nov. 2018 20:08
Antwort an  christof777

„Gibt es diese Grenzen (der BRD) überhaupt noch?“

Werter Christoph777,

vielen Dank für diesen Kommentar!

HuS

Solarplexus
Solarplexus
28. Nov. 2018 22:25
Antwort an  christof777

Werter Christoph,

mir fällt ein, dass vor einiger Zeit, beim Lesen der Wissenswerten Seiten von Lutz Schäfer, er einige ehemaligen Gebiete in den Sektoren aufstellte, die von unseren Besatzern nicht komplett als besetzt kartographiert wurden. Er sprach von drei Gebieten, die er gefunden hatte. Ich meine, er erwähnte auch Teile von Bremen. Er beschrieb sie auch mit Rechtsungültigkeit, die in diesen Zonen vermessen wurde.

Solarplexus
Solarplexus
29. Nov. 2018 20:39
Antwort an  christof777

Werte Gemeinde,

ich habe es gefunden:

„War der Westen 1945 von den Westmächten vollständig besetzt?“

Lest ab dem Eintrag vom 13. November 2014:

lutzschaefer.com/…

😉

Ortrun
Ortrun
27. Nov. 2018 18:19

Es ist ein widerwärtiges Gesudel, was die MS-Medien über das Geschehen an der Südgrenze der USA derzeit ablassen, unerträglich!

Sie gieren auf hässliche Bilder, um diese propagandistisch auszuschlachten. Trump, der dies genau weiß, tut ihnen aber den Gefallen nicht – und das ist gut so. Bald fällt der Vorhang eh und die Kabale kann es mit keinen Mitteln aufhalten. Die Welt wird sich als Folge davon übergeben ohne Unterlass.

Robert David Steele (Ex-CIA Mann) hatte vor 2 Tagen ein neues Video auf YT, wo er Ross und Reiter, die wahren Täter hinter allem, so brutal nannte, wie ich es von einem Amerikaner selten gehört habe. Am nächsten Tag war es gelöscht (ich wollte hier den Netzverweis einstellen).

Das Video hatte den Titel: „What really is behind the Deep State“

Es brennt ihnen der Kittel, wie der Hesse sagt.

Traumgarten
Traumgarten
28. Nov. 2018 15:29
Antwort an  Ortrun

Das Video hatten die glaube ich auch da. Jetzt finde ich es nicht. Dafür eine Video vom Steele:

Robert David Steele: Rothschild’s Surrender to Donald Trump (Video) [beforeitsnews.com]

Amelie
Amelie
27. Nov. 2018 18:27

Ja, wie sich doch die Bilder gleichen: Europa-Grenzen, USA-Grenzen. Und immer auch die armen Kinder schön in die Kamera halten.

Man hat die „armen Flüchtlinge“ aus Afrika nach langem Marsch mit Designer-Kleidung und blütenweißen Turnschuhen über den Brenner laufen, nein flüchten sehen. Keiner von ihnen sah unterernährt aus und so ist das geblieben, bis heute.

Und wie sagt die Rauten-Königin? „Nun sind sie halt mal da“ und deshalb geht es weiter mit der Bereicherung, doch nicht unserer Bereicherung, sondern deren Bereicherung. Siehe hier:

Standesgemäß: Flüchtlinge cruisen im 7er BMW durch die City [anonymousnews.ru]

Ich hoffe, Trump zeigt deutlich wer der Herr im Hause Amerika ist.

Thorson
Thorson
27. Nov. 2018 18:28

Werte N8wächter-Gemeinde,

passend dazu eine aufgebrachte Lisa Haven, die genauso die MSM in Frage stellt. Der Betrug durch die Spottdrosselmedien wird immer offensichtlicher. Ihre Lügen immer grotesker und damit liefern sie sich selbst ans Messer. Siehe:

Lies Everywhere: Migrants Slam The Border, Fake Pictures, Fake Narratives … Bombshell! [YT, ab Min. 12:12]

Heil und Segen
auf all unseren Wegen
Thorson

annekatze
28. Nov. 2018 2:38
Antwort an  Thorson

Richtig, die Frage ist doch: Halten die wirklich die Menschen für so dumm, dass sie deren Getue noch glauben, oder vertrauen die an das Kurzzeitgedächtnis der Leute?

Geschichte wiederholt sich. Auch die Invasion 2015 in Europa ging um den Globus. Auch das Timing vor den Midterm-Wahlen war doch glänzend gewählt. Nur der Aufschrei blieb diesmal in VSA aus, weil die Menschen, auch dank Q, immer mehr und besser verstehen, wie krank das System wirklich ist.

Thorson
Thorson
27. Nov. 2018 18:29

🙂

Sehr passend!

Ortrun
Ortrun
27. Nov. 2018 18:32

An alle:

Diesen Artikel über die Frau (das Wesen der Frau) solltet ihr mal lesen, denn es ist die Wahrheit – und dies sage ich als Frau, deren individuelles Selbstbewusstsein dadurch in keiner Weise beschädigt wird. Eher werden Frauen mit geringem Selbstbewusstsein das Opfer einer schmutzigen, völkerzerstörenden Ideologie.

Dies ist ein Wahn, der ihnen künstlich eine Bedeutung gibt, gegen die Natur und ihre eigentliche Bestimmung:

Warum junge, deutsche Frauen ihr Volk verraten und es immer tun werden [taggedpress.com]

Ich kenne harte Worte aus den Lorberschriften dazu, wo es auch so eingeschätzt wird – die Gefahr durch die negativen Seiten der Frau. Die Frau steht auch für das Chaos, das Abgründige, die Nacht (Symbole).

A.H. hat die Frauen verstanden und gewusst, welche wichtige Rolle sie für ihr Volk haben. Das wollte er fördern und nicht die perversen Lehren der Gegenseite.

In der Bibel steht auch, dass Mann und Frau eine Einheit bilden sollen (komplementäre Ergänzung). Es steht dort nicht, dass die Frau sich darüber erheben soll – dann geht es nämlich in die Hose.

Frauen können ihre Männer sogar verderben und in den geistigen Abgrund ziehen (bedeutet, die Männer um ihr „Seelenheil“ bringen), das ist die verdorbene abgründige Seite der Frau. Die Frau kann aber auch alles zu höchsten lichten Höhen führen – im besten Sinne für Familie und Volk.

Einer
Einer
27. Nov. 2018 21:27
Antwort an  Ortrun

@Ortrun

Interessant, dass N8W den Netzverweis und deine beschreibende Ausführung zum Problemthema Frau durchgehen lässt. Vielleicht, weil du dich mit weiblichen Namen anmeldest.

Jede attraktive oder halbattraktive Frau (und viele nichtattraktive Frauen reden sich ihre besondere Stellung in biologischer Hinsicht gut ein) weiß ab einem bestimmten Punkt im Leben, dass es neben Schule, Noten, Studium, Leistung, Fleiß eine größere, tiefere und festere Schicht gibt, die all dem spottet und direktere Möglichkeiten der Partizipation bietet.

Frauen, die sich nicht biologisch definieren, haben ‚patriarchale‘ Strukturen verinnerlicht, und werden immer von den ‚Ludern‘ belächelt.

Biologisch-identifizierte Frauen haben überhaupt keine Notwendigkeit, über Gerechtigkeit, Ordnung, Gesetze, Fleiß etwas zu erreichen oder darauf zu bauen, um sich und Familie zu ernähren zu können, sondern Frauen benutzen Gesetze nur dann, wenn sie etwas zu ihrem Vorteil haben wollen. Sie nutzen auch ihre Ausbildung/Studium nur zur Selbstverwirklichung und nicht im Dienst an einem Mann samt Kind und Vaterland.

Die geben sich gestresst für ihre Doppelrolle, während Männer tausend Rollen zu leisten haben, und zwar für Frau, Kinder und Vaterland.

Da Frauen im Kollektiv, gerade dann, wenn sie hauptsächlich biologisch identifizierte Persönlichkeiten ausbilden, überhaupt nicht einsehen für andere etwas zu tun, sondern vermehrt auf ihre biologische Stellung zu achten, kann ihnen so etwas wie Nation oder Gerechtigkeit bei Abtreibungstötungen völlig schnuppe sein, weil sie sich das eben geben lassen und persönlich nie zu politisch korrekter Partnerwahl gezwungen werden können.

Für Frauen geht hier nichts den Bach runter. Die neuen Stecher mit athletischen Körpern, gerne mit Mitleids-Überlegenheitsgefühl-Rettersyndrom für weniger selbstbewusste Frauen, dafür aber ethisch so erhaben, für diese Frauen passt das alles, denn sie haben all das Daseiende nicht zu verantworten.

Wer dann aber als Frau nicht partizipieren kann, verarmt, schuften muss, die sieht das Übel in ihrer biologischen Minderattraktivität und liest dementsprechend eines dieser tausenden Biologie-bezogenen Magazine, und empört sich über untreue Männerschweine – bei gesichertem Applaus bei der besten Freundin.

Aber wie gewöhnlich sind die Frauen in ihrer biologie-bezogenen Masse nicht willens, sich auch nur über andere Weise zu kritisieren.

Und ich kenne einige Frauen, die sich für emanzipiert halten, weil sie einen gewissen Sozial-Berufsstatus (gerne auch über den Geldberuf des Mannes oder Erbschaft der Eltern) und Bildungsstatus haben und nicht den geringsten Hehl daraus machen, überhaupt nicht einzusehen, nicht auf das Gehalt des Mannes berechtigt (!) zu spekulieren, um für viele, wenn nicht alle Jahre, über die notwendige Kindererziehung hinaus, arbeitfrei (oder nur so bisschen, um bei Freundinnen gut dazustehen) sich ernähren zu lassen.

Die sehen darin auch überhaupt keinen moralischen Bruch. Aber noch weniger ist ihnen klar, wie sehr sie trotz all dieser sich eingeredeten Emanzipation pure biologieabhängige Personen sind.

An der Stelle der Kritik kommt dann immer der Vermeidungsschlag, von wegen keine Spaltung zwischen den Geschlechtern, Ergänzung von Mann und Frau, Krise des Mannes, blablabla.

Dass aber die Zerstörung der Zivilisation mit der Gewährung von Abtreibung beginnt, dem Kulturverbrechen schlechthin, schlimmer als das Verbrechen zwischen Kain und Abel – das wird wie ein Tabu vermieden.

Dabei gibt es genügend Einzelfrauen, die im wirklichen Sinne emanzipiert sind, nämlich im Sinne der Unabhängigkeit, und leider keine Verschwesterung finden – wie eben momentan der weiße Mann keine Verbrüderung findet. (Man sehe sich nur das gekünstelte Verbrüdern beim Volkslehrer an. Das klappt da auch nicht wirklich.)

Für mich zeichnet mittlerweile einen Mann aus, dass er solche Kritik am Weiblichen aushält, gar ausformuliert und zumutet.

N8W und Co. gehören hier leider nicht dazu. Weswegen mich wundert, dass ihr Kommentar erscheint. (Argument jetzt wahrscheinlich: die Länge)

Torsten
Torsten
27. Nov. 2018 22:52
Antwort an  Ortrun

@ Ortun, # 18:

Ich kann dir folgen. Mann und Weib, sind der Schlüssel:

Frauen wurden als ‚minderwertige Geschöpfe‘ betrachtet [womenpriests.org]

Nur die gegenseitige Hingabe, Verständnis und Vertrauen, vermag …

Naja, Segen über uns!

freierMensch
freierMensch
28. Nov. 2018 13:21
Antwort an  Ortrun

Mir ist schon länger klar, dass die heutigen Probleme der Masseneinwanderung, Gender, Zerfall der Gesellschaft und der Zerfall des Staates und der Familie auf das Konto der Frau geht. In den sechziger Jahren fing es an und findet heute seinen Höhepunkt.

Die Emanzipation der Frau führt zum Zerfall der Familie und dann zum Zerfall der Gesellschaft/Staat. Wie im Artikel geschrieben ist die Frau nicht in der Lage Gesellschaften zu führen oder weiter zu entwickeln. Das war nie ihre Aufgabe und wird es mit Erfolg auch nicht sein.

Ich bin mir sicher, dass ohne die Emanzipation, es in der Politik nie so weit gekommen wäre und viele der heutigen Mitläufer in einer reinen Männerpartei keine Chance gehabt hätten. Minister wie Altmaier, Spahn oder besonders Maas hätte es nicht gegeben. Durch die Frauen in der Politik haben wir heute diese Zustände und so lange wie das so ist, wird der Staat den Bach runtergehen.

In der Familie haben Frauen einen nützlichen und erfüllenden Auftrag, doch durch die Aussagen: Dann bin ich nicht abhängig, habe mein eigenes Geld, wenn ich den ganzen Tag außer Haus arbeite, bin ich wertvoll usw., wurde der Zerfall der Gesellschaft eingeleitet.

Es gibt nicht wertvolleres als die Familie, das zusammen Wirtschaften (ein Konto was beiden gehört) verbindet. Wie es heute meist gehandhabt wird, das jeder ein eigenes Konto mit eigenem Geld hat, ist für die Familie und deren Zusammenhalt Gift. Aber das ist gewollt und wird gefördert, ebenso wie die Patchwork-Familie, wo der Partner und die Kinder öfters wechseln, meistens wenn es Probleme gibt, wo gerade diese zu lösen eine wirkliche Gemeinschaft zusammenschweißt.

Ebenso geht der Lohndruck auf das Konto der Frauen, da vor noch nicht so langer Zeit es völlig ausgereicht hat, ein Gehalt nach Hause zu bringen, wovon ein normales Leben möglich war und es sogar einem Handwerker gestattete, ein Eigenheim zu bauen. Ich denke, dass am Ende allen Leids niemand mehr eine Frau in gehobenen Positionen sehen will und das mindestens für die nächsten 100 Jahre.

Hubs
Hubs
27. Nov. 2018 18:50

Auf dem Foto sieht man im linken Hintergrund einen Fotografen (grünes kurzes Hemd), wie er gerade die Gruppe vor sich fotografieren will. Die Gruppe sieht nach unten oder zum Rauch. Keine Ahnung warum sich die gegenseitig festhalten?

Ortrun
Ortrun
27. Nov. 2018 18:53

Dieses Video über Südafrika, all die Lügen und das aktuelle Verbrechen an den Weißen, ist sehr erhellend, auch über die wahre Geschichte des Landes! Auf YT wird das Aufrufen des Videos behindert aus verständlichen Gründen.

Südafrika: Masterplan für den Völkermord an weißen Europäern? [bitchute.com]

Holle
Holle
27. Nov. 2018 19:01

Ich bin ein kleines bißchen enttäuscht, dass es auf dem Mars gar nicht viel anders aussieht, als mitten in den Feuerbergen im Nationalpark Timanfaya auf Lanzarote. Andererseits kann ich aufhören, mir das Geld für eine Flugpassage zum roten Planeten vom Munde abzusparen. Es hat alles sein Gutes.

Melania Trump hat im Weißen Haus rote Christbäume aufstellen lassen. Rot ist die Farbe des Lebenssaftes, den der Sohn Gottes einst für seine undankbaren Mitmenschen opferte. „So sehr hat Gott die Welt geliebt …“

Rot ist auch die Farbe des Feuers. Blut und Feuer, jeder der beiden Begriffe beinhaltet den Gegensatz: Leben und Tod. Hass, Krieg und Aggression und Kraft, Liebe und Leidenschaft.

Rot ist gerade der Abendhimmel vor meinem Logenplatz über dem Atlantischen Ozean.

Heil und Segen für Euch und all Eure Lieben,

Mit Sonne,
Holle

Sonnenschein
Sonnenschein
28. Nov. 2018 13:52
Antwort an  Holle

Werte Holle,

nicht jeder, der vor einem Abendrot steht, erkennt es auch:

Hamburger hielt Abendrot für Brand und rief die Feuerwehr [epochtimes.de]

Sonnige Grüße

Gandalf
Gandalf
28. Nov. 2018 20:16
Antwort an  Holle

Ich bin ein kleines bißchen enttäuscht, dass es auf dem Mars gar nicht viel anders aussieht, als mitten in den Feuerbergen

Woher wissen Sie denn, wie es auf dem Mars aussieht? Sind Bilder aus der Wüste Gobi Bilder, welche die Erde repräsentieren?

Haben sie Geduld …

nicht wichtig
nicht wichtig
29. Nov. 2018 10:33
Antwort an  Holle

Zum Beitrag Nummer 21:

Hier einmal das Beispiel der aktuellen Bilder von der Marssonde in der richtigen und falschen Farbzusammensetzung und dem Beispiel des Nationalparks.

Bilddatei

Ob die Bilder nun in eben genanntem Nationalpark aufgenommen wurden, mag ich nicht zu beurteilen, was jedoch fest steht, ist die Tatsache, dass sämtliche Bilder vom „Mars“ die falsche Farbzusammensetzung haben und mitnichten rot sind. Dies wurde schon vor Jahren von einigen festgestellt und bewiesen, wie man Anhand der unten stehenden Verweise sehen kann:

forum.grenzwissen.de/…
enterprisemission.com/…

Ich wünsche einen angenehmen Tag

Ortrun
Ortrun
27. Nov. 2018 19:02

Auf die diesjährige Weihnachtsdekoration im Weißen Haus möchte ich noch hinweisen, auf die blutroten Weihnachtsbäume. Am Symbolgehalt wurde nicht gespart, Melanias Werk:

Melania Trump enthüllt Weihnachtsdekoration im Weißen Haus [gmx.net]

Ortrun
Ortrun
28. Nov. 2018 1:24
Antwort an  Ortrun

Werter N8wächter,

Melania arbeitet mit Sicherheit für die gemeinsamen Ziele, darf sich hierbei kreativ und symbolisch austoben, vielleicht bekommt sie auch Vorgaben, wer weiß.

Jedenfalls spricht der rote Rausch eine deutliche Sprache, rote Welle passt auch. Für mich vermittelt das Rot vor allem Aggression und Angriffslust und das muss und wird wohl in der kommenden Zeit seinen Platz beim Austrocknen des Sumpfes haben.

SangUndKlang
SangUndKlang
28. Nov. 2018 9:22
Antwort an  Ortrun

Guten Morgen zusammen,

auf mich wirkt das Bild aus Ortruns Netzverweis wie der Gang in einem Kirchenschiff zum Altar. Was soll denn dort wohl „geopfert“ werden?

Für mich eine eindeutige Ansage an gewisse Symbol-liebende Kreise, die mit den roten Schuhen. Spannend …

Von Herzen
SangUndKlang

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
27. Nov. 2018 20:04

Liebe N8Waechtergemeinde,

das ist die Macht der Bilder!

Wir konnten es schon an dem kleinen Jungen sehen, der angeblich tot am türkischen Strand lag, welcher sich später als eine Puppe herausstellte. Dann den Jungen, der in Syrien angeblich blutüberströmt und voller Trümmerstaub im Krankenwagen behandelt wurde … usw. – alles nachweislich Inszenierungen.

Wenn die Tage der Aufarbeitungen und Erklärungen gekommen sind, sollten sich diese „rechtschaffenen“ MSM-Journalisten besser ein 5 m tiefes Loch im Wald graben und sich darin verstecken.

Heil und Segen

Gesellschaftsjäger
Gesellschaftsjäger
27. Nov. 2018 20:12

Ich habe heute nach dem vorgestrigen, für mich sensationellen Fund der Videos von Kevin Shipp (Youtube-Kanal – sensationell für mich, weil sie unzählige Ungereimtheiten und Puzzleteilchen zusammenfügen) noch einen Mitschnitt eines Vortrages von Dan Bongino gefunden (Dan Bongino – Obama, Mueller and the Biggest Scam in American History [YT), der weitere Hintergründe und Zusammenhänge erläutert.

Auch dieser erklärt, dass man es quasi mit 2 amerikanischen Regierungen zu tun hat, der offiziellen, gewählten und dem inoffiziellen, nicht legitimierten Netzwerk im Dunklen und außerhalb der Verfassung, das aber immer noch über enorme Macht verfügt, gerade in den geheimen Diensten.

Auch werden wieder viele Namen genannt und in welcher Beziehung zueinander sie in diesem Sumpf und Filz zueinander stehen.

Kevin Shipp sagte, dass sich die USA seit 1913 (Federal Reserve Act) und spätestens seit 1947 (Gründung der CIA – mit dem CFR und der Geldwechsler-Mafia im Hintergrund) von der Verfassung verabschiedet haben. Auch das haben einige US-Präsidenten schon vorher erkannt (beispielsweise Deutschen-Hasser Eisenhower (MIK) und Kennedy (CIA, MIK)) oder aber schon frühzeitig prophezeit, was passieren würde, wenn die Geldwechsler zu viel Macht bekämen.

Passend zum Thema Drama an der Südgrenze passt auch ein neuerer Mitschnitt der „Dan Bongino Show“:

Ep. 858 The Scandal You’re Not Hearing About. The Dan Bongino Show 11/26/2018 [YT]

Der Nebel lichtet sich immer mehr, das gigantische Netzwerk aus Lügen und Manipulation zeigt sich immer deutlicher. Recht und Gesetz müssen aufwändig und in mühsamer Arbeit Stück für Stück wiederhergestellt werden – auch das betrifft uns in Deutschland, denn die Geldwechsler-Mafia hat hier seit über 100 Jahren einiges vorgelegt.

Leider lichtet sich dieser Nebel außerhalb Deutschlands erheblich schneller, auch wenn immer mehr Leute hierzulande Dinge sagen, worauf sie selbst vor kurzer Zeit noch entsetzt reagiert haben.

Texmex
Texmex
27. Nov. 2018 20:59

Wen es interessiert, hier aus meiner Sicht, was passiert und wie wir es erleben:

bumibahagia.com/…/#comment-110598

Sailor
Sailor
27. Nov. 2018 21:15

Herzlichen Dank, werter Nachtwächter, für die letzten Beiträge, danke, werte Kommentatoren, für Denkanstöße im Rahmen der Beiträge. Danke, werte GdL, auch für das Adventsgedicht im anderen Beitrag, ein herzhaftes Lachen entspannt mitunter. 🙂

Vor einiger Zeit hätte ich noch etwas sarkastisch einen 2. Vers hinzugefügt, aber inzwischen hat sich dieser Sarkasmus verflüchtigt und ich betreibe, ähnlich wie der Elbgermane im anderen Beitrag so wunderbar erklärt hat, Gedankenhygiene und dies aus der Vogelperspektive, um die Gesamtgemengelage beobachten zu können.

Mexiko – ein passender Cartoon und Kommentar zum Geschehen von Ben Garrison zu diesem Thema, der eigentlich alles auf den Punkt bringt:

Bilddatei

Ich sehe Parallelen mit der gesteuerten Migrationsbewegung in Spielfeld 2015 und auch den gewünschten Vertragsunterzeichnungen in Rabat. Der werte LKr2 (2) hat hier ein aussagekräftiges Bildchen beigefügt.

Haben wir auch weiterhin Geduld und vertrauen wir dem Plan. 🙂

Ich wünsche allen einen schönen Abend

kph
kph
28. Nov. 2018 8:22

Netzfund: Blitzlicht, 27. November 2018 [konjunktion.info]

Aktuell sind zahlreiche Ereignisse zu beobachten, die als mögliche Auslöser für z.B. einen Einbruch an den Aktienmärkten oder zu politischen/sozialen Unruhen führen können. Anbei eine “kleine Sammlung” von Themen, die es im Auge zu behalten gilt.

kph

andreas(2)
andreas(2)
28. Nov. 2018 10:07

Bei Little Rock/Arkansas kommen einigen die Clintons in den Sinn, so auch einem Anon, der in der Q Nachricht Nr. 1868 vom 14.8.2018 zitiert wird:

„Anon: Flugzeug des Justizministeriums in Arkansas?
Antwort Q: Stelle keine Verbindung zu [CF Clinton Foundation] her.
[CF] Dokumente in New York City verwahrt >>UT“

Und für alle, die der Ansicht sind, es ist nichts los, hier ein Fundstück aus dem Netz:

State of Globe vom 25.11.2018 – Arkansas Sumpf blutet, während Clintons den Abfluss umkreisen

Arkansas Swamp Bleeds as Clintons Circle The Drain [stateofglobe.com]

Heil und Segen
andreas(2)

Portem
Portem
28. Nov. 2018 11:08

Werter Nachtwächter,

ich schätze ihr Forum sehr. Es wird vieles erklärt und viele Ideen und Denkanstöße werden zur Diskussion gestellt.

Diese mühselige, vollkommen deplazierte Diskussion über die Stellung der Frau, ihre negative, zerstörerische Seite und, und, und … Ich kann nur sagen: So einen Scheixx habe ich noch nicht lesen müssen.

Wer glaubt so was? Frauen in attraktiv, halbattraktiv und unattraktiv zu unterscheiden und daraus Schlüsse zu ziehen, wie sich die Damen aufgrund ihrer Schönheit von den Männern aushalten lassen. Frauen suchen nur ihren Vorteil …

Man frage mal die Alleinerziehenden mit mehreren Kindern, wo die ihren Vorteil aus einer kaputten Beziehung haben. Die kämpfen sich jeden Tag durch ihren beschixxenen Alltag. Und wehe die Frau wird krank. Dann bricht das mühselige Kartenhaus zusammen.

Frauen verdienen nicht so viel wie Männer. Ja, deswegen muss der Mann ja herhalten. Frauen bekommen keinen Arbeitsplatz, wegen der Kinder. Kinder werden oft krank, da bleibt die Mutter dann Zuhause. Mal schauen, wenn der Vater immer krankfeiert wegen der Kinder.

Man geht eine Beziehung ein aus Liebe in der heutigen Zeit, nicht um versorgt zu sein. In den Zeiten von Stolz und Vorurteil war das wohl so üblich. Habt ihr schon Mal was von Liebe gehört? Wenn nicht, rate ich jedem Mann sich die körperliche Liebe zu kaufen. Das wird auf die Dauer billiger, als eine halbattraktive Frau, die mit den Jahren dann in unattraktiv mutiert, finanziell auszuhalten.

Und den Frauen rate ich, passt auf, an wen ihr euer Herz und euer Leben verschwendet. Unglaublich. Einfach nur unglaublich.

GdL
GdL
28. Nov. 2018 16:12
Antwort an  Portem

Werte Portem,

mit Ortruns Kommentar kann ich noch einigermaßen mitgehen, denn er zeigt ein tatsächliches Problem, welches wir lösen müssen. Zudem bleibt er nicht der Oberfläche verhaftet und gibt Ausblick auf mögliche Heilung. Den anderen Kommentar finde ich spaltend und nicht hilfreich. Er weist einseitig Schuld zu und das geht in meinen Augen nicht.

Um so trauriger finde ich es, dass du auf die andere Seite springst und den „armen“ Frauen zur Hilfe eilst. Das ist genauso Spaltung.

Was Du schreibst, ist das klassische Opferprogramm. Sie hat die Kinder am Hacken, verdient weniger Geld und ihre Liebe ist rein und bedingungslos, wird aber vom Mann enttäuscht. Wenn ich an der Stelle persönlich werden darf. Das ist das Lied, welches meine Mutter immer sang und es hat 20 Jahre gebraucht, mich von vom Bild des bösen Vaters zu lösen.

Ich gebe meiner Mutter damit auch ihre Verantwortung zurück. Es war sie, die den Falschen gewählt hat. Hätte sie ihn besser abgeklopft, anstatt ihrer romantischen „Liebe“ zu erliegen, hätte sie nach einem verantwortungsvollen Partner als zukünftigen Vater ihrer Kinder Ausschau gehalten, hätte sie den „Spring ins Feld“ sausen lassen. Im Übrigen liegt hier für mich auch die große Macht der Frau. Sie ist es, die Ihn wählt. Und eine kluge Frau wählt weise.

Was ich sagen will, ist, niemand ist immer nur Opfer. Und so kommen wir auch nicht weiter.

Vielleicht sollten wir sehen, dass diese Spaltung existiert, aber uns über die Schuldfrage erheben und erkennen, dass diese Spaltung gewollt und befördert wurde. Ich glaube es war Rockefeller, der eingestanden hat, dass der Feminismus „ihre“ Erfindung war. Aus ihrer Sicht bediente die „Befreiung“ der Frau ihre spaltende Agenda. Zerstörung der Familie, Frauen in den Arbeitsmarkt als Konkurrenz und Steuerzahler. Förderung der Promiskurität durch Popkultur, Pille sowie Negierung von Verantwortung durch Abtreibung.

Genauso werden Frauen letztlich zu unbeschütztem Freiwild und Kinder, die ohne Vater aufwachsen, unterliegen einem 25-fachen Risiko mißbraucht zu werden. Die zweite und dritte Welle des Feminismus hämmert uns das Bild des männlichen Unterdrückers ins Hirn und als Folge davon hat der Mann keine Eier mehr, ist unsicher und scheint sich gegen nichts mehr zur Wehr zu setzen. Und irgendwann rastet er aus. So zersetzt man eine Gesellschaft.

Ich finde es bezeichnend, dass in der westlichen Welt, wo Rechte, Freiheit, Gleichberechtigung und Verwirklichungschancen des Individuums am ausgeprägtesten sind, der Hass auf das böse Patriarchat so stark ist. Da läuft was nicht rund im 68er Hirn.

Also was ist die Schlußfolgerung?!

Wir müssen uns zusammenraufen. Wir müssen verstehen, dass es um mehr geht, als die Befriedigung unserer (Ego-)Bedürfnisse. Ich denke Frauen wollen Männer, keinen Grobian und keinen Muttersohn. Und Männer wollen Frauen, kein Opfer und keine überemanzipierte Zicke. Also weg mit der Spaltung, weg mit der Schuldfrage. Auch das sieht man aus der Vogelperspektive deutlicher.

Heil und Segen

Einer
Einer
29. Nov. 2018 0:30
Antwort an  Portem

@GdL

[Rest hierhin ausgelagert – bitte Folgekommentar beachten]

Portem
Portem
28. Nov. 2018 13:05

Zum Thema die negativen Seiten der Frau, möchte ich ein paar Paradebeispiele aus der Geschichte bringen:

Elisabeth von Tudor 1533-1603) mit 25 Königin, führte England zur Weltmacht, wirtschaftlich, künstlerisch Blütezeit in England. Besiegte Weltmacht Spanien.

Maria Theresia (1717 – 1780) regiert das Haus Habsburg Österreich/Ungarn und musste sich gegen diverse Angriffe Preußens zur Wehr setzen. Sie verlor Schlesien, aber verteidigte das restliche Reich und war beim Volk sehr beliebt. Sie bekam 16 Kinder.

Katharina die Große (1729-1796), eine unbedeutende Adlige aus Anhalt-Zerbst, heiratet mit 14 Jahren den entwicklungsverzögerten, psychisch gestörten russischen Thronfolger, nach jahrelangem demütigen Schattendasein, ergreift sie mit Hilfe ihres Liebhabers die Macht in Rußlsnd und übernimmt zuerst für ihren Sohn den Zarenthron. Sie bleibt Zarin und führt zahlreiche Reformen durch. Rußland erlebt unter ihrer Herrschaft eine Blütezeit.

Es gibt noch zahlreiche Beispiele auch aus der Wissenschaft, z.B. Madame Curie (Röntgen). Es gab immer Frauen, die für ihr Land und auch für ihr Volk oder für die Menschheit großartiges geleistet haben. Und es wird auch in Zukunft Frauen geben, die sich für ihr Land oder die Menschheit verdient machen werden.

Das musste ich nochmal loswerden.

Schwabenmädel
Schwabenmädel
28. Nov. 2018 15:52
Antwort an  Portem

Liebe Portem,

ich danke Dir für deine Worte, ich denke auch im Namen von vielen anderen Frauen.

Wie auch bei den Männern gibt es bei uns Frauen die lichte und die dunkle Seite. Und es ist mehr als müßig hierüber zu diskutieren. Jeder hat seine eigenen Erfahrungen gemacht und muss damit klar kommen.

Und jetzt wieder ab in die Vogelperspektive und weiter beobachten. 🙂

Schwabenmädel

Torsten
Torsten
28. Nov. 2018 16:15
Antwort an  Portem

@ Portem, Beitrag 32:

Bei dieser Diskussion, sollte man bedenken:

Durch verschiedene Sichtweiten, erweitert sich unserer Bewusstsein, um mehr oder weniger geht es nicht.

Beginning of Culture [archive.org]

Richtig, meines Erachtens, ist die Aussage von Dir: (sinngemäß) Achtet darauf wohin man sein Herz gibt.

Deutsche Männer und Weiber werden ja ausdrücklich vom jetzigen, herrschenden Gremium ganz bewusst auseinandergetrieben.

Heil und Segen.

andreas
andreas
28. Nov. 2018 18:58
Antwort an  Portem

An (32) und alle anderen Kommentare zu diesem Thema:

Wir hier sind uns im Großen doch darüber einig, dass eine Rückkehr zur Natürlichen Ordnung notwendig ist. Mann und Weib sind keine Gegensätze, sondern ergänzen sich und werden nur gemeinsam als Familie zur Keimzelle der Gesellschaft, die Basis von allem.

Daher bin ich etwas verwundert über diese Diskussion. Die „Emanzipation“ geschah nicht zufällig, sondern wurde bewusst gestartet. Mit dem Ziel, Mann und Weib gegeneinander aufzubringen und die traditionelle Familie zu zerstören! Klingelt es?

Heil und Segen!

Albert Leo Schlageter
Albert Leo Schlageter
28. Nov. 2018 14:35

Sollen Kindergärten die politische Gesinnung der Eltern überprüfen? [bz-berlin.de]

Wenn mein Junge nächstes Jahr für ein paar Stunden in den Kindergarten darf, wird wohl die Hölle über uns rein brechen. 🙂 Obwohl bei seinem Namen bereits deutlich wird, woher der Wind im Elternhaus weht.

miharo
miharo
28. Nov. 2018 17:29

Rudolf? 😉

Albert Leo Schlageter
Albert Leo Schlageter
28. Nov. 2018 19:34

Älter, Freunde. 😉

Vor ein paar Wochen war ich auf der Walhalla und las dort den Namen zig mal. Übrigens steht vorne am Eingang zum Plateau, sehr versteckt eine Steintafel wo König Ludwig seine Gründe und Gedanken zum Bau der Walhalla niederschrieb. Das zu lesen war tief bewegend.

Adler und Löwe
Adler und Löwe
28. Nov. 2018 20:57

Zur Broschüre der Amadeo-Antonio Stiftung:

Solange er nicht 1,5 km zum Kindergarten laufen muss, stark körperlich gefordert und gedrillt wird und ein gutes Benehmen hat, ist ja alles gut. 😉

Letzte Woche an einer Schule mit der Grundschulförderklasse ein Kind zum Anderen:

„Ey Alter ich f… deine Mutter.“ Oder von einem anderen Kind: „Bück dich, ich f… dich.“ Das Kind ist 5 Jahre alt. Wird lustig die nächsten Jahre.

„Kinder aus völkischen Elternhäusern«

In einer Kita fallen zwei Geschwister auf, die besonders zurückhaltend sind und wenig von zu Hause, z.B. vom Wochenende, erzählen. So verhalten sie sich im Morgenkreis zum Wochenbeginn schweigsam und passiv. Gleichzeitig gibt es keine sogenannten Disziplinprobleme, diese Kinder scheinen besonders „gut zu spuren“.

Außerdem sind traditionelle Geschlechterrollen in den Erziehungsstilen erkennbar: Das Mädchen trägt Kleider und Zöpfe, es wird zu Hause zu Haus- und Handarbeiten angeleitet, der Junge wird stark körperlich gefordert und gedrillt. Beide kommen häufig am Morgen in die Einrichtung, nachdem sie bereits einen 1,5-km-Lauf absolviert haben.

Nun lädt das Mädchen mehrere andere Kinder aus der Kita zum Kindergeburtstag ein. Einige Eltern, deren Kinder eingeladen sind, wissen um die Zugehörigkeit der Eltern in einer rechtsextremen Kameradschaft und machen sich Sorgen, was auf dem Kindergeburtstag passieren könnte. Gleichzeitig möchten sie ihren Kindern nicht so einfach die Teilnahme und damit auch die Möglichkeit zur Freundschaft mit dem Mädchen verbieten. Sie bitten die
Erzieher*innen um Rat
.“

Ene, mene,. muh – und raus bist du! [selbstladende PDF der „amadeu-antonio-stiftung.de“, Seite 13]

JungerAdler
JungerAdler
28. Nov. 2018 21:11

Siegfried. ?

Haunebu
Haunebu
28. Nov. 2018 14:59

Wenn ich aktuell wieder lese, was so abgeht, habe ich starke Zweifel, dass Trump ein Guter ist. Mit Sicherheit nicht. Unter anderem sagte er im Interview, dass die USA nur im mittleren Osten wegen Israel sind. Trump ist sowas von pro-Israel, geht gar nicht. Wie diese Sache mit Russland und Ukraine, da stecken die USA und Israel wieder tief mit drinnen.

Ja und Q, tja, 2018 ist bald rum. Die großen und ständigen Ankündigungen sind ausgeblieben. Mir drängt sich der Verdacht auf, dass Q anscheinend Trump allein ist und ein paar Hansels von ihm. Damit will er sich anscheinend in ein gutes Licht rücken und die Masse ablenken.

Man kann sagen was man will, aktuell ist immer mehr zu erkennen, dass der Mensch den Kampf verloren hat. Was soll jetzt noch groß an Widerstand kommen?

Ich denke das wars dann.

GdL
GdL
28. Nov. 2018 17:02
Antwort an  Haunebu

Werter Haunebu,

mit dieser oberflächlichen Einschätzung der Lage und mit dieser Haltung insgesamt, ist es sehr unwahrscheinlich, dass sich ein Haunebu in die Lüfte schwingt, um dem deutschen Volk zur Hilfe zu kommen. Warum auch, wenn saftlos und kraftlos?!

Ich frage mich zudem, wie man noch immer Trump danach beurteilen kann, was er mal hier mal da sagt. Ich habe für mich so viele Quellen ausgemacht, die die einzelnen Fäden zusammenbringen und die aufzeigen, was hinter den Kulissen abgeht. Und sollte man hier schon länger mitlesen, dürfte auch das Herausfinden guter Quellen kein Problem sein.

Anhand der mir zur Verfügung stehenden Hintergrundinformationen zeichne ich ein durchaus positives Bild dessen, was gerade abläuft.

Heil und Segen

miharo
miharo
28. Nov. 2018 17:36
Antwort an  Haunebu

Haunebu,

versuch es vielleicht unabhängig von Stereotypen wie „gut“ und „böse“ einfach mit dem Gedanken, daß Trump eine andere Elite repräsentiert. Und dann:

„Enjoy the show!“

Die geben sich wirklich Mühe. 😉

Torsten
Torsten
28. Nov. 2018 17:37

Werter Haunebu,

im Grunde könnten wir uns nach deiner Aussage gleich um die „Ecke bringen“.

Meinst du allen Ernstes, dass ist der vorgesehene Sinn deines Lebens?

Ich glaube kaum. ?

Heil und Segen!

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
28. Nov. 2018 19:00

„Unter anderem sagte er im Interview, dass die USA nur im mittleren Osten wegen Israel sind …“

Werter Haunebu,

Trump sagte außerdem, dass die Aggression im Ukraine-Konflikt von Russland ausgeht. Er sagte auch, dass es ein Treffen im Rahmen des G20-Gipfels mit Putin wahrscheinlich nicht geben wird. Er sagte auch mal, dass er ein großartiges Verhältnis zu Merkel hat. Er sagt vieles – entscheidend ist, was macht er?

Schon einmal überlegt, für wen derartige Aussagen bestimmt sind? Genauso verhält es sich mit den Ankündigungen von Q.

Man muss sich immer vergegenwärtigen, um was es hier effektiv geht und dass weder Trump noch Q oder auch Putin sich in die Karten schauen lassen.

Habe etwas mehr Vertrauen und Geduld.

Heil und Segen

Tobias
Tobias
28. Nov. 2018 22:00

@Urgestein:

Das können dann aber auch die wildesten Spekulationen werden, nicht?

Also, die Sache auch realistisch wie Haunebu anschauen, halte ich schon für geboten. Es ist ein Teil vom Ganzen.

Damals in Sylt am Beginn des 2. großen Krieges wurden an die Touristen Gasmasken verteilt, … die aber haben das nicht für voll genommen, und weiter Urlaub/Party gemacht. Ähnlich war es bei den Eltern eines Bekannten, die sind von Stuttgart in die Flitterwochen nach München gefahren, als sie ankamen war 2. Weltkrieg. Das war schon erkennbar im Vorfeld, aber sie wollten es ganz offensichtlich nicht wahrhaben.

Dieses sich Illusionen bauen, wenn es eng wird, ist typisch für Deutsche und für Linke ganz im Besonderen – dort gerne sogar sehr oft bis hin zur „kognitiven Dissonanz“.

soliperez
soliperez
28. Nov. 2018 20:20

Finde ich lesenswert:

Die Immigranten Lateinamerikas

…, weil es genau auch für Rest-D zutrifft.

Heil und Segen

pedrobergerac
pedrobergerac
29. Nov. 2018 11:10
Antwort an  soliperez

Werter soliperez,

ihr Netzverweis funktioniert nicht.

Siegfried von Xanten
28. Nov. 2018 21:05

Gezwitscher. Vom Präsidenten. Eine Fotomontage. Polemisch. Sagt die Bordkapelle. Ein Bild mit einem Ehemaligen und einer Kandidatin. Hinter Gittern. Aha.

Mittwoch, 28. November 2018: Der Tag bei n-tv [n-tv.de – Vorabhinweis: Auf dieses Thema komme ich morgen zurück. 😉 ]

Mike Frank Sonnenkalb
Mike Frank Sonnenkalb
28. Nov. 2018 23:55
Frigga
Frigga
29. Nov. 2018 2:30

@ 39:

Er hat Mueller dabei, das ist interessant. Der wird wohl jetzt nicht mehr gebraucht.

Bleibt aber immer noch die Frage, wer steht darüber? Das sind ja alles nur Laufburschen, die Auftraggeber müssen weg.

Schrecki
29. Nov. 2018 7:00

Das Konto ist aber nicht von Trump, sondern nennt sich: „The Trump Train“.

Heil Euch

Schrecki
29. Nov. 2018 15:23

Danke für den Hinweis, N8w. Da schaue ich gleich bei deinem neuen Artikel vorbei. 😉

Tobias
Tobias
28. Nov. 2018 22:03

Fulford macht Sonderbeitrag und warnt jetzt vor 3. Weltkrieg an zwei Schauplätzen:

benjaminfulfordtranslations.blogspot.com/…

Ukraine begann ja schon vor zwei Tagen mit dem Versuch der Provokation von Russland mit der Sprengung der Krimbrücke, wie zu lesen war

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
29. Nov. 2018 11:47

@Tobias (zu 36.1)

Zitat Haunebu: „Ich denke das wars dann“

Ist diese Aussage eine realistische Einschätzung der Situation? Ich denke, nein!

In dem weltweiten Theaterstück, welches uns hier täglich präsentiert wird, kann niemand mit Bestimmtheit sagen, wo das alles endet. Wir können allerdings mittels der uns zur Verfügung stehenden Informationen sehen, wohin die Reise geht. Eine oberflächliche Betrachtung der geopolitischen Lage birgt die Gefahr, sich eher an den offensichtlichen Dingen zu orientieren, anstatt sich die Mühe zu machen, das Gesamtkonstrukt zu durchleuchten und die Punkte miteinander zu verbinden.

Das hat überhaupt nichts mit Illusion bauen (wie Du sagst) zu tun. Einzig und allein die Tatsache, dass nichts gegen Trumps Handlungen spricht, ist für mich Grund genug, ihn nicht wegen irgendwelchen taktischen Aussagen in Frage zu stellen.

Davon abgesehen, würde ich niemals eine Aussage, wie oben zitiert, tätigen – das käme einer Kapitulation gleich. In meinen Augen die Schlechteste aller Lösungen!

In diesem Sinne sei noch gesagt:

„Begegnet Dir ein weißes Kaninchen, dann diskutiere mit ihm nicht über Ostern, sondern folge ihm.“

Tobias
Tobias
29. Nov. 2018 13:30

@Norddeutscher,

ich bin damit einig, besonders dem Kaninchen (hahahaha) und dem Bild … wirklich lustig.

Es wäre gut, wenn es da noch etwas gäbe, da wo es ganz kalt ist. 😉

Ich muss immer an Hölderlin denken: „Wo Gefahr wächst, wächst auch das Rettende“. Wir werden sehen.

Che
Che
29. Nov. 2018 17:27

Der Bundestag hat über den globalen Migrationspakt abgestimmt. Man beachte die Anzahl der abgegebenen Stimmen:

Selbstöffnende PDF von bundestag.de

Fränker
Fränker
30. Nov. 2018 3:45

Werter Che,

vielen Dank für den Link. Ich habe das Dokument gesichert. Wie Q immer sagt: „Sie sind dumm!“ Aber für so dumm hätte ich sie dann doch nicht gehalten!

Sie machen eine öffentliche namentliche Abstimmung über einen Pakt, welcher die absolute Vernichtung des deutschen Volkes bestimmt! Ja, sie machen tatsächlich eine öffentliche namentliche Abstimmung über einen Pakt, der quasi den Völkermord am deutschen Volk „legitimiert“! Über einen Pakt, in dem darin bestimmt wird, dass der Lebensraum der Deutschen für jegliche Invasionsarmeen freizugeben ist!

Die Zustimmung zu diesen Pakt ist nicht einfach nur Volksverrat, sondern es ist die absolute Maxime des Volksverrates! Und nochmal – sie machen es in einer öffentlichen, namentlichen Abstimmung!

Was ist, wenn die BRD mal (rück-)abgewickelt wird?
Was ist, wenn es zu Tribunalen (Nürnberg 2.0) kommt?
Wie wollen sie sich aus dieser Nummer herauswinden?

Die Namen und das Abstimmungsverhalten sind bekannt! Schwarz auf Weiß! Und die absolute Maxime des Volksverrates wird sicherlich nicht mit ein paar „Arbeitsstunden“ vergolten. Wahrscheinlich hat jeder Abgeordnete, der für „JA“ gestimmt hat, damit sein eigenes Todesurteil entschieden.

Aber vielleicht war diese „Falle“ von bestimmten Kräften beabsichtigt und diese dummen Abgeordneten sind voll reingetapst?!

Alles läuft nach Plan!

Heil und Segen
Fränker

Sonne
Sonne
30. Nov. 2018 10:01

Moin, Moin!

Eine lustige Nachricht?

Weltenretterin Merkel mit Flintenuschis Pannenflieger in Bonn statt Buenos Aires [pi-news.net]

Fröhliche Grüße