Von Xantens Kolumne – Eine Fußnote

-

Von Siegfried von Xanten

Wenn es scheint, als spreche die Grippe Spanisch, dann wird es weitschweifig, dann wird es episch. Eine Geschichte von Mord und Totschlag.

„Le Tour du monde en quatre-vingts jours“. Reise um die Erde in 80 Tagen. Ein Roman des französischen Autors Jules Verne. Deutschsprachig erstmals 1873. Im Verlag der Gebrüder Légrády. In Pest.

Wie die Pest kam die Spanische Grippe daher. Auch wenn die Erstauflage nicht in Pest erfolgte. Allerdings dürfte sie es auch in wenigen Monaten um die Welt geschafft haben. Wie Phileas Fogg in Jules Vernes Roman. Ein „Exzentriker in Sachen Pünktlichkeit und täglichen Gewohnheiten“.

Exzentrisch zeigte sich auch die Spanische Grippe. Eine Pandemie. Ein ungewöhnlich virulenter Abkömmling des Influenzavirus. Subtyp A/H1N1. Sagt Wikipedia. Die Opfer vor allem 20- bis 40-jährige Menschen. Nicht etwa Kleinkinder und alte Menschen. In …:

„… absoluten Zahlen mit dem Ausbruch der Pest von 1348 vergleichbar, der damals mehr als ein Drittel der europäischen Bevölkerung zum Opfer fiel.“

Absolut. Was sagt der Führer?

„Heute wird in der Religionsstunde um 10 Uhr die Schöpfungsgeschichte mit den Worten der Bibel erzählt, während in der Naturkundestunde um 11 Uhr die Entwicklungstheorie vertreten wird. Beides widerspricht sich absolut. Ich habe als Schuljunge den Widerspruch empfunden und mich hineinverbohrt; ich habe dem Professor der zweiten Stunde vorgehalten, was der der ersten gesagt hatte, so daß die Lehrer in Verzweiflung gerieten.

Die Kirche hilft sich damit, daß sie erklärt, die Darstellung der Bibel sei sinnbildlich zu verstehen. Würde einer vor vierhundert Jahren das behauptet haben, so wäre er unter frommen Gesängen geröstet worden.“

Absolut.

Gut. Das heißt nicht gut. Das mit der Spanischen Grippe:

„Sie entwickelte sich in drei Wellen bis 1920 zur schlimmsten Grippe-Pandemie der Geschichte mit 27 bis 50 Millionen, manchen Quellen zufolge sogar bis zu 100 Millionen Toten.“

Die meisten seien an einem akuten Lungenversagen gestorben. Sehr schnell. So der Berliner Historiker und Oberarzt der Charité, Wilfried Witte. Und die Haut der Erkrankten habe sich oft dunkelblau verfärbt.

Und mit Peter und Petra wird auch der Humor dunkelblau bis schwarz. Alle haben Grippe, nur nicht Petra, die hat Lepra. Alle waren nach einem Tag tot, nur Peter, der starb später.

Das Ganze nicht viel mehr als eine Fußnote des Ersten Weltkriegs. „1918 – Die Welt im Fieber“. Ein Buch von Laura Spinney. Eine Katastrophe. Ohne Denkmäler und, bis auf einige Fotos, beinahe ohne Relikte. Die vielleicht größte Vernichtungswelle der Menschheitsgeschichte. Dem kollektiven Vergessen anheimgefallen. Die Spanische Grippe.

Ein anderer Erreger hat sich bei der Madrider Polizei eingerichtet. Über die WaslosistApplikation wünscht man den „langsamen Tod“ für die Madrider Bürgermeisterin, der „großen roten Scheiß-Hurentochter“. Einwanderer, dreckiger Regen, Hurensöhne. Fischfutter. Dass es so etwas gibt.

„Mit Franco gäbe es das nicht.“ Es müsse aufgeräumt werden. „Faschismus sei Freude“ und der Führer „sei ein guter Mann“. Und derjenige, der das Netzgespräch öffentlich gemacht und angezeigt hat, solle gar nicht mehr in Frührente kommen, da die Polizei sehr schlechte Leute kenne, die für kleines Geld alles regelten. Und das werde wie ein Unfall aussehen. Da sei derjenige dann selbst verantwortlich für.

Verantwortlich für die Spanische Grippe sollte dagegen ein ungewöhnlich virulenter Abkömmling des Influenzavirus sein. Angeblich. Viren gebe es nämlich gar nicht. Und deshalb seien sie ideale Sündenböcke. Es gebe zahlreiche Hinweise dafür …:

„…, daß Viren und damit der monokausale-mikrobielle Ansatz erfunden wurden, um Impf- und Medikamentenschäden sowie toxische Schäden zu kaschieren.“

So Dr. Andreas Modrzejewski. Und ohne die Sündenböcke und die Angst vor ihnen würden Impfungen und Schulmedizin zusammenbrechen. Der Sündenbock. Mit bloßem Auge nicht sichtbar, aber giftig und erregend. Und die Bilder? Computeranimationen.

Monokausal. Auf eine einzelne Ursache zurückgehend. In jedem Fall problematisch. Solche Erklärungsansätze. Behindern sie doch den Erkenntnisvorgang:

„Neuere Definitionen von Lernbehinderung versuchen von monokausalen Erklärungsansätzen abzurücken.“

Lernbehinderung sei …:

„… ein breites und vielschichtiges Grenzsyndrom sensu Kanter auf dem Kontinuum zwischen ‚Geistiger Behinderung‘ im engeren Sinne und ‚Normalentwicklung‘, ohne eine qualitativ eigene, eindeutige und klar abgrenzbare Störungskategorie zu bilden.“

Sagt Karl-Heinz Eser. Aha. Multikausale Lernbehinderung.

Was sagt Lehrer Wichert? Der Aufstieg des Führers sei „nicht monokausal zu erklären“, sondern fuße „auf einer Vielzahl von Faktoren“. Ein monokausal-mikrobieller Ansatz hilft da nicht weiter.

Was sagt der Führer?

„Alles, was als Erscheinung uns begegnet, hat seine Ursache.“

So auch die Eifersucht.

„Selbst bei Frau Bruckmann ist es mir begegnet, daß eine Dame der Münchner Gesellschaft nie mehr mit mir zusammen eingeladen wurde, nachdem die Frau des Hauses einmal einen Blick aufgefangen hatte, mit dem beim Abschied im Salon Bruckmann diese Frau mir begegnet ist, während ich mich noch einmal grüßend zu ihr hin verbeugt habe.

Sie war sehr schön, und ich werde ihr interessant gewesen sein, weiter nichts! Ich habe eine Frau gekannt, deren Stimme vor Aufregung heiser wurde, wenn ich mit einer anderen Frau auch nur ein paar Worte gesprochen habe.“

Aufregung gab es auch um ein 100.000 Euro Preisgeld, das der Biologe Stefan Lanka ausgelobt hatte. Der hatte gesagt, dass es das Masern-Viren gar nicht gebe und dass Masern durch eine Vergiftung ausgelöst würden. Und wer das Gegenteil beweisen könne, der bekomme 100.000 Euro.

„‘Das kann ich‘, dachte sich der Mediziner David Bardens aus dem Saarland, der über das Internet auf das Angebot aufmerksam geworden war. Er stellte eine Liste mit sechs Studien auf, die die Viren seiner Meinung nach eindeutig belegen und schickte sie an Lanka – inklusive Kontonummer.“

Die Angelegenheit ging vor Gericht. Und das Gericht bemühte einen Experten. Und der verwies auf die Fachliteratur:

„Die Existenz des Masernvirus ist in der Fachliteratur weltweit anerkannt“, sagte der Biologe und Mediziner. Er habe keinen Experten gefunden, der zu dieser Frage Zweifel äußern würde.“

Und da Experten Spezialisten sind, die in fünf von vier Fällen recht haben, wenn sie sich irren, und das auf hohem Niveau, folgte das Gericht dem Mediziner aus dem Saarland.

Wunderbar. Ein Zirkelschluss. Das zu Beweisende enthalten in den Voraussetzungen. Nicht zu verwechseln mit einem Pleonasmus. Ein weißer Schimmel.

„Ein Mann geht in die Kneipe und setzt sich an den Tresen. Als der Wirt ihn fragt was er will, antwortet er: ‚Ich wette mit Dir um ein Bier, dass ich in meiner Tasche ein echtes Pferd habe.‘ Da der Gast nur eine normale Aktentasche dabei hat, geht der Wirt auf die Wette ein.

Daraufhin öffnet der Gast seine Tasche, holt einen 30cm großen Schimmel heraus und stellt ihn auf den Tresen. Der Schimmel trabt ein paarmal auf und ab und wiehert leise. Der Wirt, kann es kaum glauben und fragt den Gast, woher er den Schimmel hat. Daraufhin antwortet ihm der Gast:

‚Geh raus, die Straße entlang bis du an eine Ecke mit einer Laterne kommst. Dann reibe an der Laterne und es erscheint dir eine gute Fee, die dir dann einen Wunsch erfüllt.‘

Der Wirt rennt sofort los, kommt an der Laterne an und befolgt die Anweisungen des Gastes. Daraufhin erscheint ihm eine gute Fee und gewährt ihm einen Wunsch. Der Wirt überlegt nicht lange und sagt: ‚Ich hätte gerne 5 Millionen in kleinen Scheinen.‘ Die Fee klopft mit ihrem Zauberstab und ‚Puff…‘, der Wirt hat 5 Melonen in der Hand und um ihm herum grunzen lauter kleine Schweine.

Stinksauer geht er zu seiner Kneipe zurück und sieht seinen Gast noch am Tresen stehen. Er geht zu ihm und schimpft: ‚Deine Fee ist wohl schwerhörig, ich wollte 5 Millionen in kleinen Scheinen und bekomme hier 5 Melonen und lauter kleine Schweine.‘

Da sagt der Gast: ‚Klar ist die schwerhörig, oder dachtest du allen Ernstes, ich wünsche mir einen 30 cm großen Schimmel.‘“

Gut. Aber was mag sich der Gast gewünscht haben?

Der Wunsch der Schulmedizin nach einer zentralen Existenzgrundlage habe dem Phantom der krankmachenden Viren eine zentrale Rolle im Illusionstheater beschert. Und durch Impfen schaffe man sich die entsprechende Klientel. Kränkelnd und chronisch krank. Die Behandlung chronischer Krankheiten habe mehr Menschen getötet, als alle Kriege. Sagt Stefan Lanka.

Wissenschaftsbetrug und Kapitalverbrechen. Spanisch vorkommen müsste einem schon, dass Theorien und Virusmodelle der Öffentlichkeit als wissenschaftliche Tatsache verkauft würden.

Spanisch vorkommen muss einem auch die Spanische Grippe. Nomen est omen. Wir erinnern uns an den römischen Komödiendichter Plautus. „Der Perser.“ Ein ganz perverser? Wir wissen es nicht.

Aber Lisa Fitz weiß mehr:

„Mein Mann ist Perser – ein ganz perverser, Teppichhändler, Frauenvernascher, Fixer, Wixer, Dealer, Hascher. Chauvinistisch, drogensüchtig, schreiben kann er auch nicht richtig. Arbeitsscheu und schwul und schlägt mich täglich mit dem Stuhl, Jahuhl!“

„Man kann die Wendung vielleicht auch ‚als Begriffsontologismus des philosophischen Idealismus‘ betrachten, ‚um weltanschaulichen prälogischen Seelen- und Jenseitsglauben als reservatio mentalis oder asylum ignorantiae zu retten‘. Namenszauber liegt zum Beispiel ‚noch in der Namengebung nach den Kalenderheiligen‘.“

Welche Wendung? Die vom perversen Perser? Und der Name als Programm.

Was sagt der Schwabe?

„S’geit scho bruddal viel Leit dia fließend Scheißdregg schwätzad!“

Das Programm für die Spanische Grippe wurde in Amerika geschrieben. Und Anfang 1918 in Haskell County im US-Bundesstaat Kansas umgesetzt. Und der Name? Hatte politische Gründe. Die Pressezensur in den kriegführenden Staaten. Und die gab es in Spanien nicht. Und so berichtete man dort ab Mai 1918 relativ zensurfrei über die Seuche. Inzwischen war dort bereits jeder Dritte erkrankt.

Was sagt Eleanora McBean? Starke Männer, an einem Tag noch gesund, seien am anderen Tag wie die Fliegen gestorben. Da bleibe nur der Superlativ. Die „schrecklichste Krankheit“, die die Welt je gesehen habe.

Spanisch vorkommen muss einem auch, dass die an der Spanischen Grippe Erkrankten genau die Symptome jener Krankheiten aufwiesen, gegen die sie geimpft worden waren. Pest, Typhus, Lungenentzündung und Pocken. Wer sich nicht impfen ließ, entging der Grippe.

So auch die Familie von Eleanora McBean:

„Wir wussten aus den Gesundheitslehren von Graham, Trail, Tilden und anderen, dass man den Körper nicht mit Giften kontaminieren kann, ohne Krankheit zu verursachen. Auf dem Höhepunkt der Epidemie wurden alle Geschäfte, Schulen, Firmen und sogar das Krankenhaus geschlossen – auch Ärzte und Pflegekräfte waren geimpft worden und lagen mit Grippe danieder.

Es war wie eine Geisterstadt. Wir schienen die einzige Familie ohne Grippe zu sein – wir waren nicht geimpft! So gingen meine Eltern von Haus zu Haus, um sich um die Kranken zu kümmern. (…) Aber sie bekamen keine Grippe und sie brachten auch keine Mikroben nach Hause, die uns Kinder überfielen. Niemand aus unserer Familie hatte die Grippe.“

Geimpft wurden insbesondere Soldaten. Folglich war die Todesrate unter ihnen besonders hoch.

Viele Impfstoffe können noch mehr. Außer dass sie die Krankheiten verursachen, gegen die sie schützen sollen. Der Pockenimpfstoff verursache zum Beispiel häufig Syphilis, Lähmungen, Lepra und Krebs. So Eleanor McBean. Und Polio-Impfungen hätten auch noch Diphterie im Köcher. Und Typhus- und Masern Impfungen könnten auch schon mal zu Hirnhautentzündung, zu spinaler Meningitis oder zur Erblindung führen. Aber auch Arthritis, Nierenerkrankungen und Herzkrankheiten seien möglich.

Den Pharmafirmen habe der Erste Weltkrieg nicht lange genug gedauert, sodass etliche Impfstoffe auf Halde gelegen hätten. Und da habe man den Kundenkreis kurzerhand auf den Rest der Bevölkerung erweitert. Die größte Impfkampagne der US-Geschichte. Die heimkehrenden US-Soldaten würden aus Übersee allerlei verschiedene Krankheiten mitbringen und da sei es wichtig, dass jeder alle Impfungen erhalte, die der Markt hergebe. So Eleanor McBean.

Wunderbar. Die Impfstoffhalde hatte man bald abgetragen. Dafür lagen nun Millionen Menschen auf Halde.

Das Virus? Der Virus? Oder konsequent und politisch korrekt die Virus?

Eine Märchenfigur. Was sagt er, sie, es denn?

„Du hast mich noch nie selber gesehen, denn ich bin unglaublich klein. Du kennst mich nur aus Erzählungen. Irgendwelche Menschen haben mithilfe eines Rasterelektronenmikroskops ihnen unbekannte Elemente erkannt, die ihnen sonderbar vorkamen. Sie haben diesen Elementen mit Computerprogrammen eine klare Form verliehen und diese eingefärbt und vergrößert. Manchmal wurden Stacheln oder Tentakel verwendet, manchmal eine Netzform – was halt den Vorstellungen und dem Teilwissen dieser Menschen grad am besten entsprochen hat. […]

Damit du die Botschaft in diesem Brief entziffern kannst, ist es vonnöten, die Sprache der Symbolik zu verstehen. Man nennt diese Sprache auch die ‚Vatersprache‘. Nur die wenigsten Menschen verstehen sie noch, gelehrt wird sie leider längst nicht mehr – weder an Schulen noch an Universitäten. Doch glücklicherweise gibt es noch immer einige Menschen, die sie verstehen. […]

Krankheit ist eine Heilbemühung des Körpers. Ein Symptom ist in der Sprache der Symbolik Aufforderung und Anleitung zugleich, was zu unternehmen ist, um wieder gesund zu werden.“

Daniel Hasler. Impfen. Das Märchen vom Schutz. Liebe Grüße, Dein Transgender-Virus.

Brief hin oder her, mit Märchenfiguren lassen sich wunderbare Geschäfte machen:

„Es war einmal und ist noch immer ein lukratives Geschäft: Mehr als 200 Filme für Kino und Fernsehen wurden schon nach der Grimmschen Märchensammlung gedreht, vom Zeichentrick-Spaß bis zum Action-Knaller.“

Und ein echter Knaller ist auch der Märchen-Dreh der Firma Aids. Ein Milliarden-Geschäft.

Drei Tage nach Führers Geburtstag, im April 1984, trat Robert Gallo vor die Presse. Er behauptete das Aids-Virus gefunden zu haben. Das HIV-Virus. Mit im Entdeckerboot saß auch noch Luc Montagnier, der den Fund für sich reklamierte. Robert Gallo wurde 1992 des wissenschaftlichen Betrugs überführt und für schuldig befunden.

Ein geheimniskrämerisches und gut bewachtes Dogma. Ein Mythos. Sagt Gordon Steward. Emeritierter Professor für Volksgesundheit an der Universität von Glasgow. 10.000 Experten weltweit und Groß-Pharma stehen bereit, die normative Glaubensaussage zu verteidigen.

Was wären sie ohne ihre Märchenforschung? Fragt Kary Mullis. Aidskritiker und Nobelpreisträger für Chemie 1993. Er kenne …:

„… keinen einzigen wissenschaftlichen Beweis für einen Zusammenhang zwischen HIV und Aids.“

Und was wäre ein Mythos ohne die Medien? Der Daily Telegraph publizierte genau fünf Monate nach Führers Geburtstag im Jahr 2000 einen ganzseitigen Artikel über das Aidsvirus. Mit großem Konterfei. In Farbe. Der Konjunktiv hatte bei der schönen Computeranimation Pate gestanden. Das Werk eines Künstlers, wie das Aidsvirus aussehen könnte. So der verantwortliche Bildredakteur. Wunderbar. Fehlt die Schminke, tut es auch der Konjunktiv.

Auch wenn die Koch’schen Postulate für einen krankheitsverursachenden Erreger nicht erfüllt sind. Aids ist nicht ansteckend. HIV-Positive müssen nicht an Aids erkranken und Tausende von Aids-Patienten sind HIV-negertief. Negertief? Was sagt die Microweich-Textverarbeitung? Nichts. Orthografisch richtig. Nach Microweich. Eine Zukunftsaufgabe. Die Implementierung politischer Korrektheit.

Und die „Millionen von angeblichen Aidskranken in Afrika sind bloße Erfindung.“ Harte Fakten negativ. Aids als Sammelbegriff für 29 längst bekannte Krankheiten wie zum Beispiel Tuberkulose, Malaria, Cholera oder Typhus.

Der aus dem Märchen entsprungene Goldesel. Wirft auch reichlich ab für die afrikanischen Regierungen:

„Wo es Aids gab, war auch Geld vorhanden: eine brandneue Klinik, ein neuer Mercedes, der vor dem Gebäude stand, moderne Testlabors, hochbezahlte Jobs und internationale Konferenzen.“

Sagt die Journalistin Celia Farber.

Und während die einen Mercedes fahren, sterben die anderen aus psychologischen Gründen:

„Jemand erkrankt an einer simplen Malaria, fürchtet sich aber, zum Arzt zu gehen, weil man ihn dann als klinischen Fall von Aids abstempeln würde. Also bleiben die Menschen zuhause. Sie lassen sich überhaupt nicht mehr ärztlich behandeln.“

Sagt die Autorin Joan Shenton.

Und der Aidstest? Sei wertlos und gefährlich. Was in einem Land als negativ beurteilt werde, gelte in einem anderen als positiv. Nicht das angebliche Virus werde nachgewiesen, sondern nur Antikörper, die auf das HIV reagieren sollen.

Eine Frage der Interpretation. Auch in einem gesunden Immunsystem gibt es Aktivisten. Antikörper. Ein bisschen schwanger kann schon für ein positives Testergebnis reichen. Ebenso eine Grippe, eine Infektion, Alkoholismus, Herpes, Tuberkulose, Malaria und Hepatitis B. Und Impfungen. Jedes Mal freut sich der Goldesel.

Dabei ist die Haltung eines Esels aufgrund seiner …:

„… Abkommenschaft von Wüstentieren […] in unserer Klimazone nicht so ganz einfach. Esel haben andere Bedürfnisse als Pferde. […] Die Anschaffung eines Esels bedeutet eine nahezu lebenslange Bindung. Durch das hohe Alter von bis zu 50 Jahren ist ein verantwortungsbewusster Besitzer dem Langohr lange verpflichtet. […] Auch die tägliche zeitliche Dimension der Eselzuwendung ist nicht zu unterschätzen:

Zwei Esel brauchen pro Tag mindestens eine Stunde Pflege- und Fütterungszeit. Und Vorsicht: Immer wieder kommt es zu Beschwerden von Nachbarn, die das laute, krächzende ‚Iiiiahhh ‘ nicht tolerieren wollen. Der Eselruf ist übrigens auf freiem Feld bis zu fünf Kilometer weit zu hören.“

Zwei Goldesel. Was sind schon zwei Stunden Pflege- und Futterzeit bei dem, was die beiden Tiere abwerfen. Und die Bordkapelle sorgt dafür, dass auch die Reichweite stimmt. Der Goldeselruf ist weltweit zu hören.

Freilich nicht für die Labormäuse, die mit dem tödlichen Zellgift AZT beglückt wurden. Ein etabliertes Krebsmittel. AZT vergifte die gesunden Zellen und lege das Immunsystem lahm. So das Ärzteblatt. Ein immunschwächendes Zellgift als Heilmittel. Bei einer Immunschwächekrankheit. Wunderbar. Und der Goldesel ruft „Iiiiahhh“.

Und was ist Aids nun wirklich? Eine Stoffwechselkrankheit. Hervorgerufen durch Oxidationsstreß in den Zellen. Sagt Eleni Eleopulos.

Und warum sind vor allem homosexuelle Männer und Drogensüchtige gefährdet und betroffen?

„Chemische Streßfaktoren wie Samenflüssigkeit (beim Analverkehr), harte Drogen, Nitrite und Blutverdicker lösen in den Zellen Oxidationsstreß aus. Dann produziert der Körper endogene (= körpereigene) Retroviren, also Proteinbruchstücke, die für Aidskranke so typisch sind und fälschlicherweise als HIV-Antikörper interpretiert werden.

Das erklärt, weshalb Aids in den Industriestaaten noch immer fast ausschließlich auf schwule Männer, Drogensüchtige und Bluter beschränkt ist: Chemische Drogen sind körperfremde Gifte, auf die der Körper mit Antikörpern reagiert. Sie schwächen das Immunsystem.“

Unter Stress stand auch des Führers Diätköchin. Constanze Manziarly:

„Schon wenige Tage nach Dienstantritt meldet sie ihren Verwandten im April 1944: ‚Was mich ganz mürbe macht, ist die ungeheure Last der Verantwortung, die ich damit zu tragen habe.‘“

Hirsebrei, Pilze und Quark mit Leinöl.

„Die Tirolerin wollte eigentlich als Lehrerin für Hauswirtschaft arbeiten. Doch ein Praktikum als ‚Rohkostdame‘ in einer Privatklinik bei Berchtesgaden brachte die angehende Pädagogin zufällig in die Nähe der Macht.“

Rohkost. Was sagt der Führer?

„Wir haben die Rohkost wieder eingeführt. Die Rohkost war eine Revolution! Daß ein aus Kohle gewonnenes Fett gleich gut ist wie eines aus Olivenöl, glaube ich nicht; besser wird sein, das künstlich gewonnene für unsere Schönheitspflege zu verwenden, als Seife und so fort.

In das Kapitel der Ertötung der Fortfolge des Lebens durch das Kochen mag der Krebs gehören. Wir geben dem Körper eine Ernährung, die irgendwie entartet ist, und beruht der Krebs auch auf einer noch unbekannten Voraussetzung, so ist doch möglich, daß diese Voraussetzung nur wirksam wird, wenn der Körper nicht richtig ernährt ist.

Schnupfen-Bazillen, Tuberkel-Bazillen atmen wir alle ein, aber die Abwehrkräfte sind nicht gleich in allen Menschen. Die Natur schafft ein Wesen und gibt ihm alles mit, was zum Leben notwendig ist. Wenn es trotzdem nicht leben kann, dann, weil es von außen bedroht wird oder weil die innere Widerstandskraft nachgelassen hat.

Beim Menschen ist dies letztere meist die Ursache seines Vergehens. Eine Kröte ist ein entarteter Frosch. Wer weiß, was die Kröte frißt, sie frißt bestimmt etwas, das ihr nicht bekömmlich ist.“

Und der Frosch wiegt, wenn es ein Laubfrosch ist, auch vielmehr als ein amerikanischer Wagen. Was sagt der Führer?

„Ein amerikanischer Wagen hat tausend Kilogramm, ein deutscher achtzehnhundert. Diese Geschichten habe ich zum ersten Mal in mich aufgenommen, als ich die Fordbücher gelesen habe. Der Fordwagen hat um 1920 zweihundertfünfundvierzig Dollar ungefähr gekostet, der billigste deutsche Wagen – der Opel-Laubfrosch – viertausendsechshundert Mark. Das Ganze ist eine reine Automatenarbeit, daher können sie auch jeden Trottel anstellen. Umschulen, das braucht es dort gar nicht!“

Die Kröte hat nicht umgeschult, sondern ist degeneriert. Ein degenerierter Frosch. Dem Imperativ folgend: Sei kein Frosch!

Der Frosch als Symbol der Rechten. Soll von links gelockt werden:

„Sei kein Nazifrosch! Rechte in den USA haben sich den Comicfrosch Pepe als Symbol angeeignet. Dessen Schöpfer will ihn jetzt für die ‚gute Seite‘ zurückerobern – und verschickt Abmahnungen.“

Die gute Seite. Das Pharmakartell mit Goldeselpatent. Eine wahre Mord-und-Totschlag-Geschichte. Und ein Nazifrosch, der auf links gedreht werden soll. Allemal mehr als eine Fußnote. Wenn einem das nicht spanisch vorkommen muss.

Im Einklang mit der natürlichen Ordnung und deren Gesetzen steht das alles nicht. Die Philosophie des Kommerz. Der Mensch. Das Kollateral. Religiös verbrämt.

Was sagt der Führer?

„Was im Widerspruch steht zu den Naturgesetzen, kann nicht von Gott sein, und der liebe Gott macht mit dem Blitzstrahl auch vor der Kirche nicht Halt. Die ganz wesentlich auf antiken Vorstellungen aufgebaute religiöse Philosophie steht unter dem Niveau der heutigen Menschheit. In Italien und Spanien endet das mit dem Gurgelabschneiden. Das will ich für uns nicht.“

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer dieser Netzseite!

Sie möchten den Nachtwächter auch unterstützen?

Hier einige Worte zu der Frage: „Wie?“



Schließen Sie sich über 3.000 Abonnenten an!

Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf Twitter oder per ePost-Abonnement auf dem Laufenden und teilen Sie neue Beiträge mit Familie, Freunden und Bekannten!



Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.



+ + + Sauberes Trinkwasser + + +

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.


+ + + Medizinskandale! + + +

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die erfolgreichsten Therapien aus kommerziellen Gründen schlicht verschwiegen werden, seitdem die mächtige Lobby sämtliche Krankheiten zum Politikum erklärt hat. Unsere Bücher der Reihe Medizinskandale offerieren Ihnen ein exklusives, pharmaunabhängiges Insider-Wissen aus der Alternativmedizin in Form äußerst erfolgreicher, leider verheimlichter, sabotierter und nicht selten denunzierter Studien und Therapien!

>>> mehr Informationen <<<


Die Flucht des Papstes aus Rom:
das letzte Zeichen vor den großen Umwälzungen!

Zahlreiche Weissagungen und Visionen der verschiedensten Seher und Propheten aller Kontinente und aus allen geschichtlichen Epochen scheinen unsere Gegenwart geradezu als schicksalhaften Brennpunkt zu markieren. Die katholische Kirche ist von innen wie von außen bedroht: Machtkämpfe innerhalb des Vatikans könnten – wie schon vor Jahrhunderten prophezeit – das Kirchenschiff zum Sinken bringen. >>> hier weiter …


Aufstand – Die Deutschen als rebellisches Volk

Die Deutschen sind ein Volk von Rebellen und Revolutionären, waren es schon immer, zu allen Zeiten, in allen Regionen, gegen mancherlei Herrschaft. . >>> hier weiter …


Niedergang – Aufstieg und Fall der abendländischen Kultur

In einem großen, wortgewaltigen Werk erzählt der französische Philosoph Michel Onfray die 2000 Jahre alte Geschichte der abendländischen Kultur, und er prophezeit ihren unaufhaltsamen Untergang. Onfray schildert ihren Aufstieg und ihre Blüte, dann die allmähliche Infragestellung des christlichen Weltbildes seit Renaissance und Aufklärung und schließlich den Verfall in unseren Tagen, der einhergehe mit Nihilismus und Fanatismus, wie wir sie in unseren Gesellschaften erlebten. >>> hier weiter …


Schultze-Rhonhof: Der Krieg, der viele Väter hat
(9. erweiterte Auflage)

Wer sich informieren möchte, hat ein Problem: das meiste, was im Buchhandel angeboten wird, folgt der Version der Siegermächte. Kaum jemand weiß, dass Deutschland bis heute vertraglich gebunden ist, sich an die Geschichtsversion der Siegermächte zu halten. Die Verpflichtung Deutschlands, die eigene Geschichte durch eine fremde Brille zu sehen, wurde 1990 vertraglich verlängert! >>> hier weiter …


Heile Deine Schilddrüse

Eine kranke Schilddrüse gilt in der modernen Medizinwissenschaft als Ursache einer langen Liste von Beschwerden. Doch diese Annahme entspricht nicht der Wahrheit! Die Schilddrüse ist nicht die Ursache der bestehenden Beschwerden, sondern nur ein weiteres Symptom einer tiefergehenden Krankheit. Diese breitet sich klammheimlich im Körper aus.

>>> hier weiter …


Bluthochdruck

Wäre Bluthochdruck so schmerzhaft wie ein entzündeter Zahn, würden wir alles tun, um die Plage so schnell wie möglich loszuwerden. Doch der erhöhte Druck des Blutes auf die Gefäße bleibt meist unbemerkt. Oft ist es ein Zufallsbefund, der von Betroffenen ignoriert und nicht mit der nötigen Konsequenz behandelt wird. >>> hier weiter …


Geheimsache Deutsche Atombombe

Hitler hatte die Atombombe! Diese spektakuläre These vertraten die beiden Autoren Edgar Mayer und Thomas Mehner bereits im Jahre 2001 in ihrem Buch Das Geheimnis der deutschen Atombombe. Dafür wurden sie belächelt und angefeindet. Über 15 Jahre recherchierten Mayer und Mehner seitdem akribisch weiter und eine stetig wachsende Sammlung an Indizien und Zeugenaussagen scheint Ihnen recht zu geben … >>> hier weiter …


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!

Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Hanf heilt – Die Wiederentdeckung einer uralten Volksmedizin

„Hanf heilt“ ist weltweit das erste Buch, das ausführlich anhand von 45 Fallstudien die therapeutische Wirksamkeit von Hanföl bei diversen Problemen und Krankheitsbildern dokumentiert. >>> hier weiter …


DMSO

Dimethylsulfoxid hat antiphlogistische und analgetische Eigenschaften. Es findet daher therapeutische Verwendung als perkutanes Arzneimittel zur Behandlung lokaler Schmerzzustände (beispielsweise bei Sportverletzungen oder rheumatischen Beschwerden). Da DMSO bei Blutergüssen zum schnellen Abschwellen beiträgt, wird es bei Bedarf in Kampfsportarten besonders angewandt. >>> hier weiter …


Poweraffirmationen

Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!


Spurlos verschwinden

Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…


Bio-Kokosöl

Dieses native Kokosöl wird aus erntefrischen Kokosnüssen in Bio-Qualität gewonnen. Das vollreife Fruchtfleisch wird kalt gepresst. So bleiben die wertvollen Inhaltsstoffe und der feine Kokosgeschmack dieses hochwertigen Naturprodukts besonders gut erhalten. >>> hier weiter …


Überlebenshilfen

Fluchtrucksäcke, Erste Hilfe, Utensilien für das Überleben jenseits der Zivilisation, … >>> hier weiter …


Bunker, Basen und Relikte

Von 1945 bis in die 80er Jahre wurde der Konflikt zwischen den Westmächten und dem Ostblock auf verschiedenen Ebenen ausgetragen. Dabei versuchten beide Seiten durch militärische, ökonomische und politische Maßnahmen jeweils den eigenen Einfluß zu erhöhen und den Gegner zurückzudrängen. Im Zeitalter des Wettrüstens war die Gefahr eines Krieges, sogar Atomkrieges gegenwärtig. >>> hier weiter …


Der Große Wendig
Richtigstellungen zur Zeitgeschichte

Das vorliegende Werk zeigt an Hunderten von belegten Einzelfällen der letzten 150 Jahre, wie es wirklich war. Es legt dar, wie und von wem die geschichtliche Wahrheit systematisch bis in die Gegenwart verfälscht und manipuliert wurde, wie die Geschichtsschreibung immer noch zu Lasten Deutschlands bewußt mißbraucht wird und was die Motive für die folgenschweren Verzerrungen sind:

+++ Band 1 +++ Band 2 +++ Band 3 +++ Band 4 +++ Band 5 +++


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

51 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
51 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
N8waechter
9. Dez. 2018 8:49

Die Heimkehr wünscht allen Lesern und Kommentatoren einen frohen und besinnlichen 2. Advent.

Plattdeutsches Land am Ostseestrand – Mecklenburg ca. 1935 [die-heimkehr.info]

N8waechter
9. Dez. 2018 8:52
Antwort an  N8waechter

„Jedem halbwegs Informierten ist bekannt, daß es im besetzten Restdeutschland keine Möglichkeit gibt, freie Geschichtsschreibung zu praktizieren.
So wählen Buchautoren immer wieder die fiktionale bzw. Romanform, um wenigstens Teile der wahren Geschichte zu vermitteln. So wie Ariane Beyer in ihrem Buch …“

Der Weg in die innere Welt – Die Heimkehr des Otto Rahn [die-heimkehr.info]

N8waechter
9. Dez. 2018 8:18

Hinweise zum Kommentarbereich

Seid bitte höflich und respektvoll zu einander und achtet auf Eure Wortwahl und sauberes Deutsch. Und bitte gebt Euch Mühe in Sachen Rechtschreibung und Zeichensetzung.

Die Arbeit bei der Moderation wird mir weiter durch das Einstellen von Netzverweisen in der folgenden Form erleichtert:

Wer sich traut, darf auch Verweise auch gerne als HTML einstellen:

Netzverweis HTML

Und wer einzelne Worte betonen möchte, der verwende hierfür bitte ein – (!) – oder – (sic.!) – oder nutze die folgenden HTML-Befehle:

Danke.

Heil und Segen!
N8w.

P.S.: Manche Kommentare werden nach dem Absenden nicht als “Ihr Kommentar wird moderiert“ angezeigt. In einem solchen Fall bitte ich um etwas Geduld. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Kommentare ganz normal in der Moderation ankommen. Sie werden zeitnah freigeschaltet, sofern ich gerade vor dem Rechner sitze, ansonsten nach einigen Stunden.

Monika
Monika
11. Dez. 2018 21:19
Antwort an  N8waechter

Lieber Nachtwächter,

ich bin die, die dich im Sommer wegen der Nutzungsrechte für das „Q“ (in Flammen) angefragt hat. Die Kleidungsstücke sind großartig geworden, ich trage sie so oft wie möglich (für den Winter brauche ich neues, warmes Material).

Am Sonntagabend lief der Spielfilm „James Bond 007 – Spectre“ aus dem Jahr 2015 im Fernsehen. Ja, ich habe es getan!

In diesem Film taucht ein Computer-Superhammerwahnsinnsspezialist namens „Q“ auf – nein, er ist der eigentliche Retter – der mit seiner grandiosen Fähigkeit, Computer oder welche Systeme auch immer zu knacken, und aus den gewonnenen Einsichten die für die Überwindung des Bösen (weltumspannende Abhörmethoden …) fruchtbarsten Methoden zu ersinnen, dem guten James die Drecksarbeit erleichtert.

Ein wenig verstört blieb ich zurück – Q? Schon im Jahr 2015?

Mein Kopf schwirrt nur noch – ich denke, die Vogelperspektive ist mal wieder die gute Wahl.

Herzliche Grüße aus A

N8waechter
12. Dez. 2018 10:29
Antwort an  Monika

„Schon im Jahr 2015?“

Werte Monika,

Ian Fleming hat von Anfang an einen „Q“ in seinen Bond-Romanen. „Q“ ist der „Quartermaster“ [de.wikipedia.org], der Quartiermeister. Zuständig für die Ausstattung der Spione. Selbstverständlich musste die Figur an die technischen Möglichkeiten der gegebenen Zeit angepasst werden, doch ist zu bezweifeln, dass Herr Fleming zur „Q“-Bewegung gehörte. 😉

Heil und Segen!
N8w.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
9. Dez. 2018 15:28

Eloquent und weitsichtig wie immer, lieber Siegfried. Und dem Reiner auf dem Fuße. Ob mit oder ohne Note.

So entnahm ich den MS-Medien die Meldung, daß sich die Masern in Europa derzeit wieder rasant ausbreiten und man nun endgültig den Impfgegnern „das Handwerk legen“, „den Garaus machen solle“ – Entschuldigung, meine Phantasie ging mit mir durch, … natürlich umfassend aufklären muss, in den digitalen Medien und durch verbesserte Schulung des medizinischen Personals, um Lügen und verbreiteten Fehlinformationen gezielt entgegenzutreten.

Und auch die Gebrüder Grimm fanden heute meine Beachtung, in Form des Rattenfängers von Hameln und dessen „wahren“ Ursprungs. Aber das mir liebste und wirksamste Virus ist und bleibt A1H8 [die-heimkehr.info]. Das hat es nun bald zu weltweitem Befall gebracht, nach gut siebzig Jahren „Inkubationszeit“ ausgereift und äußerst wirksam. Die Wirkung wird übrigens auf der Seite „Die Heimkehr“ wunderbar und umfassend beschrieben.

Nach dem vollständigen Befall und der weltweiten Ausbreitung erfolgt ebenso weltweit Heilung und Rückkehr zur natürlichen Ordnung. Das nenne ich mal ’ne Fußnote, die ihresgleichen sucht. ?

Heil und Segen und euch allen einen beschaulichen zweiten Advent
Annegret

arainvita
arainvita
11. Dez. 2018 19:08

2030 wird die Medizin wieder grün. Gelesen beim Nossi.

Auch mein Nomen ist Omen. Da gibt es noch richtig Arbeit.

N8waechter
11. Dez. 2018 19:22
Antwort an  arainvita

Quelle bitte. Danke.

Heil und Segen!
N8w.

arainvita
arainvita
11. Dez. 2018 21:48

Es steht in dem Werk „Das Siegel des Nostradamus“ von Manfred Dimde. Es umfasst 415 Seiten. Dimde hat wirklich gute Arbeit geleistet, auch wenn er nicht die tieferen Ansagen filtern konnte.

Lena
12. Dez. 2018 23:50

Heil Dir, arainvita! // # 4.1

Meine Medizin ist seit dem Frühjahr 2018 schon wieder grün und habe ich selbst eingeführt. Statt BTM-Mitteln anderen starken Medikamenten, die ich wie bunte Smarties einnehmen mußte, nehme ich heute nur noch natürliches zu mir und es geht mir sehr viel besser. Wer das auch wagen möchte, dem kann ich nur zu raten.

Heil und Segen!
Lena

P.S.: Ich war/bin Schmerz-, Krebs-, Rheuma- und Arthrosepatient, Lyme-Borreliose habe ich auch, doch alles ist deutlich besser unter Kontrolle!

Kruxdie
9. Dez. 2018 18:27

Zur spanischen Grippe hier ein PDF-Verweis:

Spanische Grippe [PDF | impf-report.de]

Und wenn ich „monokausal“ lese, komme ich sofort auf den Monomorhismus, die Grundlage für das Impfen. Besser ist der Pleomorphismus, aber den kennen viele ja leider nicht.

Habt Dank für die heutige Kolumne, einen 30 cm-Schimmel würde ich mir allerdings nicht wünschen. 😉

Heil und Segen
Kruxdie

Tobias
Tobias
9. Dez. 2018 19:53
Der Kelte
Der Kelte
10. Dez. 2018 19:06
Antwort an  Tobias

Das steht schon in Wikipedia. Seit Anfang des Jahres wird schon ermittelt. Da ist Zug drin. Aufpassen: Was nicht schon durch öffentliche Quellen bestätigt werden kann, das ist teilweise mehr als selbst ich im Umfeld verlauten lasse. Und weit mehr als ich gehofft hätte.

Reiner
Reiner
9. Dez. 2018 22:56

Verspätete Antwort zu einem mir nicht mehr auffindbaren Leserkommentar/Frage anderswo hier:

In Bezug auf persönliche und staatliche Hoheitsrechte war die Frage aufgeworfen worden, mit welcher Quelle belegbar ist, daß die Großschreibung des Namens (juristischer) Personen auf Handelsrecht/Firmeneigenschaft hinweist … so beispielsweise im sogenannten Bundespersonalausweis.

Hier nun die Erleuchtung:

1. by Gockel: The Nut Is Cracked, by Judge Anna von Reitz [aussiejustice.wordpress.com] (lesenswert!)

2. Black’s Law Dictionary [de.wikipedia.org]

Im Band 6 auf Seite 264 der Revised 4th Edition 1968 finden wir folgendes:

“… the full capitalization of the letters of one’s natural name, results in a diminishing or complete loss of legal or citizenship status, wherein one actually becomes a slave or an item of inventory. The method by which the State causes a natural person to “volunteer.”

deepl-Übersetzer:

Die vollständige Großschreibung der Buchstaben des eigenen Namens führt zu einem verminderten oder vollständigen Verlust des Rechts- oder Staatsangehörigkeitsstatus, wobei man tatsächlich zu einem Sklaven oder einem Inventarobjekt wird. Die Methode, mit der der Staat eine natürliche Person dazu bringt, sich „freiwillig“ zu melden.

Bjørn Lystaal
Bjørn Lystaal
13. Dez. 2018 10:05
Antwort an  Reiner

Sehr hilfreich, vielen Dank!

Morlock
Morlock
10. Dez. 2018 13:58

Bilddatei

55 Cent!

wwg1wga

Morlock
Morlock
10. Dez. 2018 14:08
Antwort an  Morlock

Fehler, das sind 30 mm, nicht cm! Irren ist …

HuS

Morlock
Morlock
10. Dez. 2018 14:30

Bitte verbreiten:

Jenseits der Täuschung [PDF | ae911truth.ch]

webster robert
webster robert
10. Dez. 2018 18:09
Antwort an  Morlock

Habe schon mit vielen meine Erkenntnisse besprochen, glaubt keiner.
50% der Amis weiß gar nichts von WT7, denke das ist jetzt so lange her, das sie halt sagen werden, „aha sind halt gesprengt worden“, gleich wie bei den Migranten, „jetzt sind sie halt da“. Nicht mehr wichtig, schon verjährt.
Bei uns,sollte die die Lüge aufgedeckt werden, „aha waren keine 6 Millionen, nur 60000“ !
1%-10% der wissenden ist zu wenig, dem Rest ist es egal.
Es muss Krachen und richtig Wehtun, um die Masse Wach zu rütteln.
Ansonsten wird sich nix ändern.

Amelie
Amelie
10. Dez. 2018 21:37
Antwort an  Morlock

@ webster Robert #9.2,

so wird es wohl sein. Merkel hat dem Migrationspakt zugestimmt in Marokko. Und die Masse wird wohl erst aufwachen, wenn es richtig kracht, wenn ihnen die Migranten in jede freie Ecke in ihrer Wohnung zugeteilt werden. Die Vergewaltiger bekommen freien Zugang.

Macron stellt 100 Euro mehr pro Monat beim Mindestlohn in Aussicht. Er will, dass jeder Franzose gut von seiner Arbeit leben kann. Das ist der blanke Hohn. Es waren Panzerfahrzeuge mit dem Euro-Zeichen bei den Protesten der Gelbwesten zu sehen. Schau’n wir mal, wie das bei uns dann aussieht.

Was für ein Gelbwesten-Schauspiel. Einer, den die Polizei festnehmen wollte, hat offensichtlich gerufen: „Halt, ich gehöre zu Euch.“

Es herrscht zur Zeit nur noch die Lüge und die Täuschung. Und die, die noch einen „Job“ haben, wollen so lange wie möglich am Futtertrog bleiben und stützen dieses satanische Spiel. Sie wollen Ordnung aus dem Chaos und die Masse bedient es. Sie bestimmen unseren Weg, nicht wir.

Arbeitsverweigerung wäre für mich immer noch das wirksamste Mittel. Es wäre dann vermutlich das von uns bestimmte Chaos und nicht deren Chaos und ich habe die Vorstellung, dass wir unser eigenes Chaos besser verwalten können. Das geht aber nur, wenn wir eine Mehrheit sind und nicht eine Mehrheit von Migranten.

Thorson
Thorson
10. Dez. 2018 19:06

Werte N8wächter-Gemeinde,

hier ein englischer Bericht mit Beobachtungen (kleine Filmbeiträge) auf der Beerdigung von Bush. Dort wurden auffällig viele unauffällige Briefumschläge verteilt. Allen betroffenen Personen scheint förmlich die Kinnlade herunterzurutschen. Die Nachricht schien ihre Wirkung nicht verfehlt zu haben …:

What in the world really happened at the Bush funeral? [stateofthenation2012.com]

Heil und Segen
auf all unseren Wegen
Thorson

webster robert
webster robert
10. Dez. 2018 19:46
Antwort an  Thorson

Beim 7 Bild, ist das nicht John mac Cain?

Ilka
Ilka
11. Dez. 2018 0:16
Antwort an  Thorson

Joe Biden, der Ex-Vizepräsident und Kompagnon von McPommes. Auf den Umschlägen stand: „You are delivered. Pray.“ Meine ich zumindest. Oder einfach nur: „Arrest warrant“.

Auf jeden Fall ist denen ihr Lachen auf einer angeblichen Beerdigung vergangen. Beerdigt wurde auf jeden Fall etwas. Vermutlich die FED und mit ihr der Dollar. China wird mit Verkauf sämtlicher US-Staatsanleihen reagieren, ab Januar oder evtl. jetzt noch. Der Hang Seng schwächelt einfach zu sehr und Chinas Millionäre werden nervös. Schon allein wegen der Aufdeckung von Schmiergeldern.

Naja, abwarten und Jasmintee trinken.

Glück auf!

Schrecki
11. Dez. 2018 7:35

Im Kommentarbereich gibt es noch mehr dazu. Das ist einfach nur abartig!

Heil Euch

Tobias
Tobias
11. Dez. 2018 10:22

Migrationspakt unterschrieben, Ende Deutschlands damit eingeleitet. Man hat ja auch lange darauf hin gearbeitet: über Emanzipation (Frauen in die Arbeit, sonst die Dumme), Abtreibungen, Selbsthass, Selbstgeisselungen, Hypnose usw.

Nun der finale Schlussstrich mit dem Füller durch eine neue historische Figur „die Deutschlandabschafferin“. „Deutschland macht den Indianer“ – Chapeau, Frau Merkel, „nun ist es halt legal“. Sie sind am Ziel.

Wie lange jetzt noch? Bis zur Europawahl?

N8waechter
11. Dez. 2018 10:59
Antwort an  Tobias

„… Und nun noch etwas sehr Grundlegendes: In diesen Tagen wird immer wieder betont, daß der „UN-Migrationspakt“ verhindert werden müsse. Dabei wird dann auch artikuliert, welche Fehler die Politiker doch seit 2015 machen. Die machen jedoch keine Fehler, sondern setzen als Angestellte der alliierten Besatzerverwaltung namens „Bundesregierung“ lediglich die ihnen gegebenen Anweisungen um. Und ihre Kernaufgabe ist klar formuliert: Germany Must Perish! …

… Ab 2015 wurde dadurch, daß „zwei Gänge hochgeschaltet“ wurde, doch nur bewirkt, daß ein Prozeß, welcher für die breitere Masse unter deren „Radarschirm“ ablief, mehr oder weniger schlagartig nicht mehr zu ignorieren war. Bis dahin war es einfach nur ein „faschistoide, rechtsradikale Verschwörungstheorie“, was in Restdeutschland schon seit Jahrzehnten gezielt vorangetrieben wird: Das Deutsche Volk soll endgültig abgeschafft werden.

Das Geschehen der letzten drei Jahre hat mehr Deutsche aus ihrem Tiefschlaf geholt als die drei Jahrzehnte davor. Hier nur ein Beispiel: „… Man hat es innerhalb von 2,5 Jahren geschafft, aus einem linken Gutmenschen wie mir einen Menschen zu machen, der linke Utopien vehement ablehnt und der nicht mehr in der Lage ist, Mitleid mit manchen Menschen zu empfinden, weil ich sie als verdammte Last empfinde, die mich und mein Land in den Abgrund ziehen. Selbst die wirklich politisch Verfolgten will ich nicht mehr aufnehmen. Ich will keinen mehr aufnehmen. Ich will die ganze Sache rückabwickeln, mich beruhigen, aufatmen, aufräumen. Wieder menschlich werden, menschlich denken, menschlich fühlen. Nicht wie ein gehetztes Tier einfach nur um mich schlagen. Wenn die Rückabwicklung im Guten geht, bitte, aber ich würde inzwischen auch die schlechte Variante wählen. Ich gebe es zu. Bin ich deshalb ein schlechter Mensch? …“ …

Der Wahn von der Gleichheit aller Menschen … [die-heimkehr.info]

Tobias
Tobias
11. Dez. 2018 14:13
Antwort an  Tobias

@Nein Kurzer: kein schlechter Mensch.

Hier findet eine Totalversklavung (Sklaven waren wir schon vorher) statt. Der, der Arbeit hat (heute schon extrem, immer schneller …), soll immer mehr leisten, um seine eigene Identität letztlich abzuschaffen. So lange wird es noch gebraucht, und dann? … schon redet man von Rente mit 80.

Der ESM/die Haftungsorgien hat auch niemanden interessiert (man sieht ja noch nichts, erst muss noch genügend geflutet werden, sonst würde das ja auffallen, dann kommt auch das, immer präzise einem Plan folgend).

Nun werden Menschenmassen ins Land strömen, dafür wird man – jetzt legal – sorgen – das Land wo angeblich Milch und Honig fließt (wer kann es den Kommenden verdenken, aber es ist auch ihre Falle). Jeder kann künftig kommen, so wie ich den Pakt verstanden habe, ergo wird das Gesundheitswesen unbezahlbar, Rente anzusparen ist unmöglich, das Sozialsystem wird zusammenbrechen (die Deagelliste bekommt plötzlich Sinn).

Das Schlimmste aber ist der Verlust der Heimat. Erst der Osten … nun folgt Teil II dieses bösen Planes, dann ist gar keine Heimat mehr da. Parallelgesellschaften, wo das Recht des Stärkeren gilt. Schon heute sind die Kinder der Deutschen unter 6 Jahren in vielen Städten in der Minderheit. Im Umfeld, jedenfalls im dekadenten Westen fällt auf, dass das die Masse nicht wirklich interessiert, im Gegenteil, diese Masse wird wirklich richtig aggressiv, megaaggressiv, spricht man sie an. Warum eigentlich?

Die denken an „eine schöne bunte Welt“, ohne dabei hinzuschauen, wer die denn steuert, oder wo das denn hinführen wird. Ich jedenfalls sehe hier einen UN-Welttotalitarismus (meine Meinung), das wird überhaupt nicht lustig. Es wird und wurde über Jahrzehnte äußerst raffiniert wirklich an allen Schrauben für die Zerstörung von innen gedreht (nachdem es historisch im Außen nicht klappen wollte), so dass man es kaum gemerkt hat, wie alles anfängt zu verfaulen. Das Ergebnis sehen wir ja heute.

New York Times (Elitenblatt) sogar: „Deutschland ist zerbrochen“ [journalistenwatch.com]

Kurt
Kurt
11. Dez. 2018 22:28
Antwort an  Tobias

… in Marrakesch vorläufig festgenommen:

Udo Voigt (NPD) wurde in Marrakesch vorläufig festgenommen! [YT]

Und was heißt der UN-Migrationspakt für uns? Unter anderem das:

Das bedeutet, mit dieser unterschwelligen Veränderung des Bewusstseins geht einher, dass keine Verteidigung der Selbstbestimmung, der Freiheit, mehr stattfindet. Das Widerstandspotential bei den Menschen schwindet. Sie werden zu folgsamen Sklaven, wenn nicht gar zu fanatischen Verfechtern eines Weltrechts von oben, ohne dass es ihnen selbst zum Bewusstsein kommt. Dieser Prozess hat ja bereits weite Teile der Bevölkerung erfasst.

Die UNO zeigt sich immer deutlicher in der Entwicklung zu einer Weltregierung, die zugleich Weltgesetzgeber ist. Wir stehen inmitten eines Prozesses zu einer totalitären Weltordnung mit einem Völkerrecht als „Weltverfassung“, in der alle Menschen als „Weltbürger“ überall die gleichen Rechte erhalten und die zahlreichen unterschiedlichen Nationalstaaten allmählich überflüssig werden.

Weltmacht UNO – Antidemokratische Rechtssetzung von oben [fassadenkratzer.wordpress.com]

Solarplexus
Solarplexus
11. Dez. 2018 10:44

Danke! Mir ist schlecht! Ich reiche es einer Professorin der Psychoanalyse weiter, wenn ihr nicht schlecht wird, halte ich sie für verdächtig! 😉

Sailor
Sailor
11. Dez. 2018 19:30

Werter Sire,

der passende Q-Eintrag zum viel belächelten angeblichen Rechtschreibfehler von DJT. 😉

(10) und (11) „guckt“ man besser nicht. Das ist einfach nur noch krank …

Netzverweis: Zwitscherkonto von Runnung the Race [Bilddatei]

soliperez
soliperez
11. Dez. 2018 20:01

Wieder mal ein fein formulierter, aufklärerischer Kommentar. Ich sage dazu nur danke.

Schon der bärtige und damit vertrauenswürdig aussehende Karl Marx [morbusignorantia.wordpress] hat es empfohlen: „19. Menschen durch Impfgifte gesundheitlich schädigen.„.

Ein bitteres Lächeln kam bei mir hervor bei: „Die Existenz des Masernvirus ist in der Fachliteratur weltweit anerkannt“, sagte der Biologe und Mediziner. Er habe keinen Experten gefunden, der zu dieser Frage Zweifel äußern würde.“

Nun auch in der Medizin. Am Rechner (vom deutschen Zuse erfunden) können heutzutage die schönsten Virenbilder hervorgezaubert werden. Sehen meist wie Mondlandefähren (ups, da war doch auch was?) aus, die sich mit ihren Landebeinen an die Zellen anhaften, um dort ihr Zellgift mittels eines Stachels in die Zelle zu spritzen. Verständliche Zeichnungen und auch ein wenig gruselig, aber auch wahr?

Da lobe ich mir doch den Ernst Mach, der zu den ganzen Begeisterten des Aufbaus der Materie aus Atomen nur immer trocken fragte: „Ham’s scho ans gsehen?“ [sciencev2.orf.at]

Bei einem anderen weltweit anerkannten Ereignis, welches auch nicht explizit bewiesen werden muss, da es eine Offenkundige Tatsache [de.wikipedia.org] ist, mussten lange Nasen lange mit Bleistift auf Papier die Beweise dazu schaffen. Wie einfach ist doch die Welt jetzt durch Konrad Zuses Erfindung geworden.

Heil und Segen

soliperez
soliperez
11. Dez. 2018 20:19

Etwas außerhalb des wieder genialen Kommentars von Xantens:

Heute jährt sich der hundertste Geburtstag von Alexander Solschenizyn [epochtimes.de].

Sein Werk „Archipel Gulag“ war damals für mich als noch Gläubigen, jedoch zweifelnden Kommunisten der Augenöffner. Habe lange, jahrelang gebraucht, um dies zu verdauen und zu verarbeiten und zu einer neuen Anschauung zu kommen.

Danke Alexander.

N8waechter
12. Dez. 2018 11:38
Antwort an  soliperez

Werter Soliperez,

ohne Zweifel gebührt Alexander Solschenizyn für seine Aufklärung über das Wesen des Bolschewismus größte Anerkennung. Dann aber ein Satz, welcher stark anfängt, um dann … „Was Solschenizyn jedoch nie zu erwähnen vergaß, ist, dass auch die totalitären Ideologien der Moderne wie Kommunismus und Nationalsozialismus nicht aus dem luftleeren Raum heraus entstanden …“

Der damals in Frankreich lebende J*de Roger G. Dommergue Polacco de Ménasce zog in seinem Aufsatz “Auschwitz, Das Schweigen Heideggers oder Kleine Einzelheiten” das folgende Fazit:
“…daß der Nationalsozialismus die letzte Chance des Menschen, der letzte Versuch des Wiederauflebens einer traditionsreichen Gesellschaft entsprechend den Gesetzen der Natur war…”

Da kann ich nur wiederholen:
Es sind die kleinen Einzelheiten … [die-heimkehr.info], welche manchmal sogar geistig wachen Menschen entgehen.

Und deshalb ist es Zeit
„… die Wahrheit über jenen Krieg zu sagen …“ [die-heimkehr.info] und
Das große Geheimnis [die-heimkehr.info] endlich zum offenkundigen Wissen zu machen.

Accon und Beverina
Der Kurze

soliperez
soliperez
12. Dez. 2018 20:57
Antwort an  soliperez

Werter Kurzer,

ich bitte um Gnade für Alexander Solschenitzyn. Er ist einseitig im Sowjetreich aufgewachsen, war zu Anfang sicher auch kommunistisch indoktriniert, kämpfte dann gegen eine eindringende Macht um – so wie er es anfangs sah – sein Land zu verteidigen.

Andere schwenkten schon frühzeitig um, so verständlicherweise viele, viele Ukrainer, aufgrund der Vorgeschichte Holodomir. Ich las mal die Zahl von über einer Million Russen, welche in der Wehrmacht kämpften. Die Verrate der westlichen Alliierten, insbesondere an den Donkosaken, kennst Du sicher besser als ich.

Solschenitzyn liebte seine Heimat über alles, dafür ging er gar in den Gulag. Er kannte jedoch nicht die Gegenseite, welche ihm über ein Jahrzehnt als Erzfeind präsentiert wurde.

Er hat seine gottgegebene Aufgabe mit Bravour erfüllt, die Entlarvung des Bolschewismus in allen seinen Erscheinungsformen als letztendliche totale Versklavung und Massenmord an jedem nur ansatzweise Verdächtigen. Diese seine Aufgabe hat er souverän gelöst.

Wir jedoch müssen weiter denken. Deinen Netzverweis zu Roger G. Dommergue habe ich in den letzten Jahren mehrfach gelesen, durchdacht und da stimme ich sowohl Roger als auch Dir zu.

Danke für Deine Netzseite und Heil und Segen uns allen

Morlock
Morlock
11. Dez. 2018 21:37

Der Plan ist noch älter und ist nicht auf die „Ausrottung“ des Deutschen Volkes beschränkt.

Angefangen beim Osmanischen Reich von 1299. Europa sollte islamisiert werden und eine neue Mischrasse dabei entstehen. Die ganzen Aktionen gegen Europa, die wir jetzt sehen können (VW, Diesel, Nord Stream II, Iran-Sanktionen …), dienen immer noch diesem Plan (Gelbwesten-Maidan und Ukraine). Unser Hegemon, die U.S., betrieben von der (UNO), ist die Landeselite der U.S. und der Europäer. Landeselite der U.S umfaßt natürlich auch die J*däische Volksfront vom J*äda!

Denen ist es egal, wer hier in den vereinigten Wirtschaftsgebieten was glaubt und welche Hautfarbe er hat.

Europa soll umgepflügt werden – IS-Kämpfer in Europa warten auf Signal (W.Pjakin) 2017 [YT]

Und wer eine Meinung über den Fall Maaßen hören möchte:

Musste Maaßen gehen, weil er gegen Terroristen vorgehen wollte? [YT]

Ja der kleine Franzose ist wieder da. Spannend zu lesen:

Russlandfeldzug 1812 [de.wikipedia.org]

Und die Russen auch, diesmal genauso „resistance“ wie damals. Aber die Europäer wie gehabt bei der Kleinstaaterei!

Hurra, wir Leben noch!

Beryll
Beryll
12. Dez. 2018 20:30
Antwort an  Morlock

Dass ein Eindämmen deutscher Kultur und deutschen Wesens im europäischen Raum ein auf Jahrhunderte angelegter Prozeß ist, bedarf wenig Analysen – die Geschichte die keiner Interpretationen bedarf, zeigt das ganz offen.

Der Drohung mit dem letzten Schlag darf aber kein Glauben geschenkt werden. Mit neuen Werkzeugen soll die Zersetzung des deutschen Wesens von Innen heraus durchgeführt werden.

Ein offener Konflikt wäre nicht nur aussichtslos, er würde auch das vorantreiben, was so stark verhindert werden soll: Dass die Menschen aufwachen. Sie besinnen sich ihrer Identität und wehren sich im schlimmsten Falle noch.

Die Formel lautet anders: Je länger nichts passiert, desto weiter schreitet die Zersetzung voran.

Ich glaube, der N8wächter argumentiert ganz ähnlich.

Morlock
Morlock
13. Dez. 2018 11:34
Antwort an  Morlock

Werte Beryll,

„Wer glaubt hat schon verloren“! Gilt unisono, sowohl an der Universität als auch im gesamten Universum. (-:)

Und doch tun die Menschen es, weil sie Angst haben. Dein Kommentar:

Die Formel lautet anders: Je länger nichts passiert, desto weiter schreitet die Zersetzung voran.“

Es passiert ja was und zwar die Zersetzung! In der natürlichen Ordnung, so wie wir sie kennen, ist Zersetzung die einzige Konstante. Chaos gewissermaßen, eventuell bedingt durch die Zeit.

Zeit ist definiert als Erfassung der Bewegung der Materie! Keine Bewegung, keine Zeit, keine Zersetzung! Mein Plan wäre ja Abschaffung der Zeit, komplett!

Dein Text:

Ein offener Konflikt wäre nicht nur aussichtslos, er würde auch das vorantreiben, was so stark verhindert werden soll: Dass die Menschen aufwachen.“

Ist das nicht ein Widerspruch? Mh, verstehe ich nicht, ich Bitte um Erklärung.

HuS

Erdbeerschorsch
Erdbeerschorsch
13. Dez. 2018 14:06
Antwort an  Morlock

@Beryll #16.1.

Ein offener Konflikt wäre nicht nur aussichtslos, er würde auch das vorantreiben, was so stark verhindert werden soll: Dass die Menschen aufwachen. Sie besinnen sich ihrer Identität und wehren sich im schlimmsten Falle noch.“

Aber dank unserer Oberhäuptin haben wir diese Situation jetzt. Zum Beispiel befand ich mich 2014 hinsichtlich der Zerstörungs-Agenda noch im Tiefschlaf. Ich hatte die schleichenden Veränderungen einfach nicht bemerkt und wäre auch niemals auf die Idee gekommen, daß irgendjemand auf die Deutschen verzichten will. Aufgewacht bin ich erst, als der Turbo eingeschaltet wurde.

So wie mir geht es vielen, nur leider sieht man ihnen das nicht an. Und so denkt jeder, er steht allein auf weiter Flur. Da wird es halt schwierig mit dem „sich wehren“ – man will sich ja auch nicht vorzeitig ins Ausseits katapultieren.

Adler und Löwe
Adler und Löwe
11. Dez. 2018 22:47

Mikroben [germanische-heilkunde.at]

Hier eine Stellungnahme zur Nützlichkeit der Mikroben in der Natur. (Germanische neue Medizin, Geerd Hamer)

Norbert
Norbert
11. Dez. 2018 22:51

“ … schon redet man von Rente mit 80.“ (Zitat aus Kommentar 13.2)

Ja, die moderne Medizin und die Nahrungsmittelindustrie verhelfen uns zu einem immer längeren Leben. Hier eine Statistik zu unserer Lebenserwartung:

Durchschnittsalter der Bevölkerung in Deutschland, 1871 bis 2016 [bib.bund.de]

Uns allen eine gute Zeit.

Erdbeerschorsch
Erdbeerschorsch
12. Dez. 2018 11:22
Antwort an  Norbert

Diese Kurve zeigt das Durchschnittsalter, nicht die durchschnittliche Lebenserwartung. Es wird von allen Einwohnern das momentane Alter genommen, addiert und dann durch die Anzahl geteilt.

Die gestiegene Lebenserwartung verschiebt die Kurve nach oben. Aber auch die Altersverteilung, denn wenn es immer weniger junge und mehr alte Menschen gibt, dann verschiebt sich die Kurve auch nach oben.

In meinem Umfeld versterben immer mehr Menschen noch vor dem (jetzigen) Renteneintrittsalter. Deswegen denke ich, daß die durchschnittliche Lebenserwartung gerade wieder am Sinken ist.

Gast777
Gast777
13. Dez. 2018 12:25
Antwort an  Norbert

Die steigende Lebenserwartung wird uns eingeredet, oder? Der Bekanntenkreis meines Vaters (Sechzigjährige) sinkt schnell …

arainvita
arainvita
14. Dez. 2018 18:28
Antwort an  Norbert

Ja, ich denke, die steigende Lebenserwartung ist nach meinem Ermessen manipulativ medial einfach mal so in den Raum gestellt worden. Es gibt keinen Vergleich, wie viele Alte auf Einwohner/Quadratmeter zu welcher Zeit und wo etc.

Die Hauptursache für Krankheit und Tod (Hygiene und Ernährung) gelangte wohl erst so um 1850 in die breite Öffentlichkeit und gleichzeitig zur selben Zeit läuteten die Goldesel – wie SvX sie nennt – ihre Konjunktur ein, um die Menschheit mit vielen neuen wissenschaftlichen Märchen zu beglücken.

Jedoch sehe ich es ähnlich wie Erdbeerschorsch, mit zunehmendem Erwachen, steigt auch wieder die Lebenserwartung.

Morlock
Morlock
12. Dez. 2018 16:10

Ups, ich komme gar nicht hinterher.

Anschlag in Straßburg? Einzige Chance Macrons`, ein Terroranschlag, um seine Position noch „vorübergehend“ zu stabilisieren.

In seiner Ansprache hat er es angekündigt: „Diese Gewalt werde nicht ungesühnt bleiben“ (in den ersten 35 Sekunden des Videos):

Macron-Rede [YT]

scio nescio
12. Dez. 2018 18:49

Ich möchte gerne etwas musikalisches hier einbringen:

A Meinung haben – Andreas Gabalier & Xavier Naidoo [YT]

MfG

scio nescio
12. Dez. 2018 19:36

Lieber Nachtwächter,

noch ein Versuch, mich hier zu artikulieren, bzw. Gehör-, bzw. Verstehen zu verschaffen:

Christoph Hörstel ► Unterirdische Fluchtburgen [YT]

miharo
miharo
12. Dez. 2018 20:31

Der „War Drummer“ hat ein spannendes Interview mit einem Anon von 8chan geführt. Anhand von Q-Posts beleuchten die beiden die Geschichte der letzten 150 Jahre; die Familien, die hinter den Rothschilds und Rockefeller stehen; Vatikan; Blutlinien etc.

The most important show to date – inthematrixx – master decoder – Anon – what is [P] [YT]

Dauer: 107 Minuten. Die ersten 20 Minuten sind Kennlernphase und Beschnuppern.

N8waechter
13. Dez. 2018 12:59

„Ende November führte Henry Hafenmayer ein sehr aufschlußreiches Gespräch mit Monika Schaefer. Im zweiten Teil legt Monika noch einmal richtig nach. Sie benennt klar die Tatsache, daß wir Deutschen mit dem Konzept der Schuld auf den Knien gehalten werden, wie mit diesem Schuldkomplex in der Gegenwart Machtpolitik betrieben wird …“

Henry Hafenmayer im Gespräch mit Monika Schaefer – Teil 2 [die-heimkehr.info]

Solarplexus
Solarplexus
13. Dez. 2018 13:59

Bombe!

N8waechter
14. Dez. 2018 11:14

„… vor etwa zwei Jahren stieß ich durch einen Beitrag im Weltnetz auf den Zusammenhang zwischen Bienen und der Geometrie des Siebensterns.

Bis in die 60er Jahre des letzten Jahrhunderts war es unter den Imkern noch weit verbreitet, die Bienenvölker in dieser Form angeordnet, aufzustellen. Wie so oft wurde auch in der Imkerei der Erfolg in immer mehr Ertrag und „effizienteren Methoden“ gesucht, und die altbewährte Schwarmimkerei der modernen Ertragsimkerei geopfert …“

Die Gemeinschaft „Bien“ – Der Imker oder die Imkerin und das Bienenvolk! [die-heimkehr.info]

scio nescio
15. Dez. 2018 4:30

@ 9.3

… genau so!

MfĢ