Italien verhaftet Kardinäle und beschlagnahmt Vatikanstadt

-

Rom, Italien. Italienische Sicherheitskräfte haben gestern früh eine Reihe Kardinäle verhaftet. Das italienische Militär drang kurz danach in die Vatikanstadt ein. Das italienische Parlament beschloss mit überwältigender Mehrheit die Vatikanstadt der Stadt Rom hinzuzufügen und beendete damit effektiv die Herrschaft des Katholizismus über den Stadtstaat.

Die italienischen Sicherheitsbehörden arbeiteten über Monate an dem geheimen Einsatzprogramm gegen den pädophilen Klerus in der Vatikanstadt. Die Operation hatte den Codenamen “Rampenlicht“, benannt nach dem Spielfilm von 2015 über einen klerikalen Missbrauchsskandal in Boston, Massachusetts.

Inspektor Anthony Canard ist der Kommandooffizier von “Rampenlicht“. »Jeder wusste, dass die Vatikanstadt das Zentrum eines internationalen Pädophilenrings war«, sagte er. »Wir haben busseweise Waisenkinder für die jährliche Kardinalskonvention in die Vatikanstadt geschickt. Kurz gesagt: Die Kinder waren zu keiner Zeit in Gefahr und wir haben eine Menge Täter erwischt.«

Zu dem Zeitpunkt war die Vatikanstadt noch ein unabhängiges Land. Die italienische Polizei musste die Kardinäle mit dem Bus außer Landes schmuggeln, damit sie vor italienischen Gerichten angeklagt werden können.

Katholische Geistliche in Übersee stellten umgehend heraus, dass ihre inhaftierten Glaubensbrüder die Opfer eines bösartigen Zweigs des Anti-Katholizismus und des Hasses für das Jünglingssakrament seien.

Nach dem Abschluss von “Rampenlicht“ und der Inhaftierung des Pädophilenrings handelte die italienische Regierung schnell. Lokale Einheiten des Militärs strömten in die Vatikanstadt. »Wir waren es leid wegzuschauen«, stellte ein anonymer Politiker fest.

Die Schweizer Garde war nichtsahnend. Es war offensichtlich, dass ihre spitzen Hellebarden den Maschinengewehren nicht gewachsen waren. Die Invasion verlief ohne Blutvergießen. Niemand wurde verletzt.

Bisher ist die italienische Regierung unsicher, was sie mit dem ganzen Vermögen anfangen wird, welches das Papsttum über die Jahrhunderte angereichert hat. Eingeweihte sagen, dass viele Gebäude in Museen umgewandelt werden. Andere Güter werden vermutlich versteigert und die Einnahmen an Überlebende des klerikalen Missbrauchs gegeben. »Es ist poetische Gerechtigkeit«, merkte ein Regierungsbeamter an, »und die pädophilen Priester wurden gerade mit Poesie geschlagen.«

***

.

.

.

(Falls der geneigte Leser es noch nicht erkannt hat: Dieser Beitrag ist Satire! Gefunden auf der Satireseite patheos.com. 😉 )


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer dieser Netzseite!

Sie möchten den Nachtwächter auch unterstützen?

Hier einige Worte zu der Frage: „Wie?“



Schließen Sie sich über 3.000 Abonnenten an!

Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf Twitter oder per ePost-Abonnement auf dem Laufenden und teilen Sie neue Beiträge mit Familie, Freunden und Bekannten!



Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.




Der Nachtwächter ist offizieller Werbepartner des Kopp-Verlags.

>>> zum Kopp-Verlag <<<


Heilprodukte beim Kopp-Verlag:

+ + + Bio-Kokosöl + + + DMSO + + + MSM Kapseln + + + MMS Tropfen + + +

+ + + Kolloidales Silber + + + Kolloidales Gold + + +

und vieles mehr …


+ + + Sauberes Trinkwasser + + +

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.


+ + + Medizinskandale! + + +

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die erfolgreichsten Therapien aus kommerziellen Gründen schlicht verschwiegen werden, seitdem die mächtige Lobby sämtliche Krankheiten zum Politikum erklärt hat. Unsere Bücher der Reihe Medizinskandale offerieren Ihnen ein exklusives, pharmaunabhängiges Insider-Wissen aus der Alternativmedizin in Form äußerst erfolgreicher, leider verheimlichter, sabotierter und nicht selten denunzierter Studien und Therapien!

>>> mehr Informationen <<<


+ + + Poweraffirmationen + + +

Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!


 

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

99 KOMMENTARE

99 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
wahrheitssucher777
wahrheitssucher777
23. Jan. 2019 10:27

Satire, aber anderseits käme jetzt die Eineweltreligion …

Marwin Konrad
Marwin Konrad
23. Jan. 2019 11:22

Keine Satire:

Treffen sich zwei Psychiater, sagt der eine: „Guten Morgen, Herr Kollege. Wie geht es uns denn heute?“ – Der andere: „Oh danke, Ihnen gut. Und wie mir?“

wahrheitssucher777
wahrheitssucher777
23. Jan. 2019 12:43
Antwort an  Marwin Konrad

Die Schwiegermutter klingelt an der Tür, oben aus dem Fenster:

„Wir sind nicht dahaa…“

Kollaps
Kollaps
23. Jan. 2019 10:41

Satire? Schade. Sehr schade. Da sollte einmal aufgeräumt werden.

Ich zitiere Jesus: „Du siehst den Splitter im Auge des anderen, den Balken im eigenen Auge siehst Du nicht.“

Jesus tat aber auch etwas, er vertrieb die Geldwechsler aus dem Tempel. Was ist die katholische Kirche? Ich sehe dort nur Geldwechsler.

Heil und Segen,
Kollaps

wahrheitssucher777
wahrheitssucher777
23. Jan. 2019 10:56
Antwort an  Kollaps

Egal was Jesus sagt, meine Seele hatte ich gerade in den Urlaub geschickt, um den Sadomaso-Dämon kurz mal von der Leine zu lassen. Im VatiKhan ist noch Platz für ein Bild in der Schleicherreihe, ob es aufgehangen wird?

g

kph
kph
23. Jan. 2019 10:42

Danke für den Beitrag, werter N8Wachter,

es gibt wohl Fälle, da wird aus Spaß ernst!

kph

Ekstroem
23. Jan. 2019 10:47

Deine Satire ist eine interessante Version des Kommenden.
Alles ist möglich.

Karin A. Facheris
Karin A. Facheris
23. Jan. 2019 11:03

Schade, es wäre an der Zeit, dass aus Satire Wirklichkeit wird! Den was die Satire beinhaltet, ist ja die Wahrheit.

ZZA
ZZA
23. Jan. 2019 11:16

Wenn man um die Kraft der Emotionen/Gedanken/Worte/Taten Bescheid weiß, dann kann aus Satire oder reinem Wunschdenken sehr schnell Realität werden. 😉

Albert Leo Schlageter
Albert Leo Schlageter
23. Jan. 2019 11:17

Mannsein als Krankheit [welt.de]

Die Dunklen fahren jetzt fast täglich neue Geschütze im Kampf um die natürliche Ordnung auf. Es wird immer lächerlicher und absurder. Ich meine jetzt mal ehrlich, auf so einen Drecksscheixx musst Du erst einmal kommen. ? ?

Bjørn Lystaal
Bjørn Lystaal
23. Jan. 2019 11:37

Werter Albert,

du erwartest doch nicht im Ernst, dass ich »Welt plus!!« buche, um auch diesen Brechreiz empfinden zu dürfen? Eher würde ich an McDonalds spenden.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
23. Jan. 2019 13:57

Lieber Albert,

das könnte in Zukunft aber schwierig werden, wo doch die Kirchenmänner behaupten, Frauen seien ein Unfall der Schöpfung, sozusagen misslungene Männer/verkrüppelte Männer. Und mir sei vergeben, bei vielen der Kirchenmänner erkenne ich gewisse „Krankheiten“, allerdings gänzlich anderer Natur.

Mit ihrem Gebaren und Geschrei entlarven sie sich zusehends selbst und die oben geschilderte Satire wird Wirklichkeit. Dann erkennt jeder nicht nur den nackten Kaiser, sondern auch die nackte Kaiserin. ?

Heil und Segen
Annegret

L.Bagusch
L.Bagusch
23. Jan. 2019 18:28

Hallo Albert,

die welt.de ist doch nur was für Leute, die meinen etwas intellektueller zu sein, als die Primaten die die Bild konsumieren! Dabei ist beides nur Propagandaschrott und Hetzlektüre.

Na dann viel Spaß weiterhin solch ein Lügenkonstrukt zu lesen. 😉

Wilhelm
Wilhelm
23. Jan. 2019 11:35

Schade das sowas nie Realität wird!

Die größten Verbrecher aller Zeiten haben sich leider gut abgesichert, dass die „gerechte Strafe Gottes* diese nie treffen wird! Daran kann man auch gut erkennen, dass es einen Gott, oder wie man dieses Fantasieprodukt der Pfaffenkirchen auch nennen will, gar nicht gibt. Die Erde ist offensichtlich nur der Planet der Affen, mit den größten/primitivsten Affen an der Spitze. So einfach ist das. Der Mensch stammt ja bekanntlich vom Affen ab, so sehen es zumindest die „katholischen Wissenschaftlerdarsteller“.

11 Millionen Getötete während der heiligen katholischen Inquisition! Während dieser Zeit wurden (fast) alle noch lebenden intelligenten Menschen von der Katholikenkirche ermordet, mit völlig an den Haaren herbeigezogenen Gründen, Hexen etc., um sich an deren Gütern zu bereichern. Wo kommt den der ganze Besitz der Katholikenkirche wohl her? Durch ehrliche Arbeit sicher nicht … 🙂

Heutzutage haben sich die Pfaffen auf Erbschleicherei spezialisiert, es gibt genug Beweise dafür. Ihre Hauptopfer sind ältere verwitete Damen, denen sie alles versprechen, allerdings nur, wenn die Opfer ihnen ihren ganzen Besitz im Testament überschreiben. Am liebsten nehmen die Pfaffen Häuser, Villen und Grundstücke. Sowas nennt man in Pfaffenkreisen dann eine „Heilige Tat“ im Sinne Gottes.

Also ich bin mir sicher, dass diejenigen, die in der Vergangenheit und heutzutage von der Katholikenkirche heiliggesprochen wurden/werden, waren die größten Verbrecher des Planeten, die dem endlosen Bereicherungsdrang der Katholikenkirche am fleißigsten gedient haben!

Ja es stimmt, die Pfaffen sind dass Letzte was die Menschheit je gebraucht hätte.

Achso, was soll eigentlich „Heilig“ bedeuten, wenn man die Realität der Katholikenkirche kennt und das Märchen von einem „Gott“ und dessen „Sohn“ endlich erkannt hat?

In diesem Sinne hoffe ich, dass es möglichst bald zu Ende ist, mit der heimlichen Inquisition der Katholikenkirche in unserer heutigen Zeit!

Schöne Woche Euch allen. 🙂
Schöne Woche.

Clara
Clara
23. Jan. 2019 11:59
Antwort an  Wilhelm

Alles Satire. Es fällt schwer zu trennen, mir jedenfalls:

Der Affe ist jetzt deutscher [YT]

HuS
Clara

Ekstroem
23. Jan. 2019 12:31
Antwort an  Wilhelm

„Schade, dass sowas nie Realität wird!“

In WK II stand für die deutschen Soldaten auf folgendes die Todesstrafe:

Wehrkraftzersetzung [de.wikipedia.org]

Triton
Triton
23. Jan. 2019 12:42
Antwort an  Wilhelm

Die größten Verbrecher aller Zeiten haben sich leider gut abgesichert, dass die „gerechte Strafe Gottes* diese nie treffen wird! Daran kann man auch gut erkennen, dass es einen Gott, oder wie man dieses Fantasieprodukt der Pfaffenkirchen auch nennen will, gar nicht gibt.“

Da liegst Du aber ganz falsch, lieber Wilhelm.

Du weißt offenbar nicht, daß es nach dem irdischen Ableben ein völlig reales (!) Weiterleben auf einer feinstofflichen Ebene, in einem feinstofflichen Körper, in der astralen Welt gibt, denn Du kamst von dort.

Dir ist zwar klar, daß die katholische Kirche sich als Gottesvertreter ausgibt und es nicht ist, weil sie es nicht sein kann, weil niemand das kann. Aber nur, weil die katholische Kirch lügt, so wie sie es immer getan hat, heißt das nicht, daß es da nichts gibt, was du mit Deinen irdischen Sinnen nicht sehen kannst.

Nun, Du wirst es mir sicher nicht glauben, aber der Chef, den Du nicht so recht sehen kannst, kann Dich hier in Nullkommanix rausholen aus dem so genannten Leben, und dann wäre es doch schade, Wilhelm, wenn dann so gar nichts mehr wäre … Und dann werden alle mit ihren Dingen konfrontiert, denn hier gelten die Gesetze der Resonanz und die der Entsprechung.

Sehe es als Spiel ohne Grenzen mit Gesetzen, die der Vatikan nie schrieb und nun ist er reif für den Richter.

Lena
Lena
23. Jan. 2019 12:51
Antwort an  Wilhelm

ZZA, 23. Januar 2019 um 11:16:

Wenn man um die Kraft der Emotionen/Gedanken/Worte/Taten Bescheid weiß, dann kann aus Satire oder reinem Wunschdenken sehr schnell Realität werden.“

?

wahrheitssucher777
wahrheitssucher777
23. Jan. 2019 12:54
Antwort an  Wilhelm

Heil Wilhelm,

gute Nachrichten, Karma = Ursache und Wirkung und sowie der Seelenbaum fällt, so bleibt er im (Jenseits) liegen. Das sind kosmische Gesetze, diese aufgestiegenen Unbeseelten erschaffen sich ihre sogenannte Hölle selber.

Die Inthronisierung Satans war 1963 im VatiKhan und deren „Herrgötter“ sind Unterweltsdämonen, aus den tiefsten verdichteten Regionen. Eine Vergeistlichung findet bei denen nicht statt, die bauen sich Maschinen-Klone als Messias, deren Weg führt weg vom unendlichen Alles und Nichts, deswegen die Zwangschristianisierungen und andere Weltreligionen.

Der Clou an deren Agenda ist es ja, eine Demoralisierung zu verbreiten. indem sie gnostisches Wissen um die einzig wahre Spiritualität verheimlichen und im Negativen anwenden. Man bekommt in der Kirche sogar Sünden erlassen, wenn man mit Geld, Satans stärkster Waffe, bezahlt.

Ja, da lacht so manch einer und dabei verstehen die gar nicht, dass sie über sich selbst lachen und man muss nur einmal lachen, und zwar als Letzter.

Endspiel, alles wird aufgefahren …

g

GdL
GdL
23. Jan. 2019 15:28
Antwort an  Wilhelm

Werter Wahrheitssucher 777, 9.5

„… sind Unterweltsdämonen aus den tiefsten verdichteten Regionen …“

Das ist mir schon einmal aufgefallen, daher antworte ich jetzt mal. Es ist ein Trugschluß, dass die negativsten Regionen auch die am meisten verdichteten sind. Die Veden beschreiben 14 Planetensysteme (Dimensionsebenen). 7 Gott/dem Licht zugewandte und 7 Gott/dem Licht abgewandte.

Angefangen mit Dimension 1, den hohen Lichtwelten, nimmt die Verdichtung auf Ebene 2, 3 usw. zu. Die maximale Verichtung haben wir in der 7. Ab der 8. nimmt die Verdichtung wieder ab. Es wird dann bis zur 14. Ebene wieder feinstofflicher, nur eben gottabgewandter.

Die Erde befindet sich in der 7 Ebene, dort wo sich gottzugewandt und gottabgewandt überschneiden. Daher findet man hier beiderlei Einfluß und man muß wählen, welchen Weg man geht. Man muß Gebrauch von seinem freien Willen machen.

Es wird auf der Erde gerade um die Seelen gekämpft. Die hohen Lichtwesen mit Inspiration, die hohen Asuras (Dämonen) mit Manipulation. Lichtwesen schöpfen/erschaffen aufgrund ihres göttlichen Bewußtseins. Die anderen ahmen wahre Schöpferkraft mit Technologie nach und Opfer, Rituale und Verträge helfen ihnen dabei, an Energie zu kommen, die sie aufgrund der Ferne zur Quelle nicht haben.

Also einfach eine nach oben offene Parabel vorstellen. Von oben feinstofflich göttlich abwärts in die Verdichtung und dann wieder hoch ins feinstofflich dämonische. Die Erddimension als Scheitelpunkt. Ist aber auch nicht so linear von oben nach unten. Eher multidimensional, alles ineinander, sich durchdringend, verschachtelt seiend.

War nur als Hinweis gedacht, ist aber komplexes Thema, die Kosmologie. Bücher von Armin Risi, vor allem die Trilogie „Der multidimensionale Kosmos“, sind zu empfehlen. Wie ja wohl scheinbar auch unser Siegfried von Xanten weiß. Hat mich gefreut, die Kolumne letzten Sonntag.

Heil und Segen

Dirk
Dirk
23. Jan. 2019 19:22
Antwort an  Wilhelm

Anmerkung zu 9.2:

Die 10 Gebote für die Kriegsführung des deutschen Soldaten [verschwiegenegeschichtedrittesreich.wordpress.com]

Danke.

Torsten
Torsten
23. Jan. 2019 21:24
Antwort an  Wilhelm

Kommentar #9: Werter Wilhelm!

Nun, der Drops ist noch lang nicht gelutscht. Alles braucht Zeit und Zeit ist in der Matrix – gebunden. Zeit ist nur eine Definition! Ergo: aufgezwungen.

Ich bin nach wie vor der Überzeugung, dass alles viel mehr einfach ist, als es uns scheint. Wir lösen uns doch gerade davon, oder nicht? Manchmal denke ich auch viel zu viel …

Dir und uns Heil und Segen!

wahrheitssucher777
wahrheitssucher777
23. Jan. 2019 22:33
Antwort an  Wilhelm

@ GdL

Warum machst du es kompliziert, bleib doch bei verdichtet? Wie sich jetzt Roboter-Klone vergeistigen sollen, das wäre die nächste Frage, die sind doch ganz schön dicht? Mit Lego kann man auch dichte Lebewesen bauen, die müssten so verdichtet sein, dass sie sich vergeistigen können, bin ich denn noch ganz dicht? (Spaß)

g

Reiner zu Fall
Reiner zu Fall
23. Jan. 2019 11:46

Nomen est omen! Vaticanus war eine römische Gottheit. Er war für das Schreien der Babys und Kinder zuständig – sagt Wikipedia …

F.Angele /Querdenker
23. Jan. 2019 12:03

Satire? Ich meine, da hat jemand aus der Zukunft geschrieben!

Thorson
Thorson
23. Jan. 2019 12:26

Werter N8wächter,

schade …, aber wir sind auf dem besten Wege. 😉

Wollen wir doch mit unseren Gedanken, Worten und Handlungen den Weg dafür bereiten. Wir müssen es nur oft genug wiederholen, dann manifestiert sich diese Geschichte. 🙂

Heil und Segen
auf all unsern Wegen
Thorson

Johanniskraut
Johanniskraut
24. Jan. 2019 8:06
Antwort an  Thorson

„Oooch, menno! Ist ja bloß Satire“ … war auch mein erster Gedanke. Warum kann das nicht wahr sein? Das wäre mal eine Nachricht! Ich wünsche mir das so!

Sabine
Sabine
23. Jan. 2019 12:31

Auhaaa, war das gemein!

Für den Bruchteil von etwa 20 Sekunden fühle ich mich erleichtert und befreit und hatte Hoffnung, da ich eine Prophezeiung kenne, in der beschrieben wird, dass Franziskus der letzte Papst ist und wir vielleicht in eine neue Zeitqualität hineingehen werden, in der wir hier mit dem absoluten anti-christlichen Mist aufräumen könnten … und dann wollte ich mich nur nochmal absichern, ob es nicht Satire und meine Schwingung senkte sich wieder.

GdL
GdL
23. Jan. 2019 15:34
Antwort an  Sabine

Werte Sabine,

wenn so etwas heute bereits als Satire verfasst wird, sind wir von der tatsächlichen Umsetzung dessen nicht mehr weit entfernt. Die Wahrheit sucht sich immer einen Weg in die Köpfe und Herzen.

Heil und Segen

Triton
Triton
23. Jan. 2019 17:06
Antwort an  Sabine

Vielleicht ist auch etwas passiert und es wird nur als Satire dargestellt. In Zeiten der Verschwörungstheoretker wäre das gut möglich.

mimi c.
mimi c.
23. Jan. 2019 12:56

Wie schlimm muss die Lage sein, dass man sowas erfindet. Traurig, traurig. Vielleicht sind es ja aber Nachrichten aus einem Paralleluniversum, dann stimmts womöglich.

andreas
andreas
23. Jan. 2019 12:57

Verehrter N8waechter,

vielen Dank für diese „Satire“. Aber so abwegig scheint mir das gar nicht zu sein. Gibt es derzeit überhaupt noch eine „Schutzmacht“ für den Vatikan?

Heil und Segen!

sriyantra13
23. Jan. 2019 14:44

Das ist nicht Satire das ist satanistisch – zionistische Verhöhnung der Menschheit ! Über solche Sachverhalte kann man keine Witze machen ! Es sei dem mann will all die Millionen Opfer dieser Satanisten – Kasten verhöhnen ! ! !

GdL
GdL
23. Jan. 2019 15:57
Antwort an  sriyantra13

Wertes sriyantra 13,

wer das Sri Yantra im Namen trägt, dem unterstelle ich mal zu wissen, dass es in der Schöpfung keine Fehler gibt. Es gibt eine Ordnung. Alles läuft nach Plan. Gerechtigkeit ist wirklich, auch wenn wir es (noch) nicht sehen können. Wir ernten was wir säen. Das gilt für jedermann.

Daran glaube ich. Und das schließt kontrovers mit ein, dass Opfer mal Täter waren. Aber! Schaue ich zu und ändere nicht, was unrecht ist, säe ich auch wieder eine Saat die irgendwann aufgehen wird.

Keine Seele ist jemals verloren. Der Tod ist eine Illusion. Er ist ein Körperwechsel entsprechend meines Bewußtseins. Wir mögen zeitweise die Quelle vergessen aus der wir kommen, doch die Quelle vergißt uns nie. Und das schließt die bösen Jungs ebenso mit ein. Alle kehren früher oder später wieder heim. Gottes Liebe ist allumfassend. Wäre ja nichts besonderes, wenn es lediglich die Guten schaffen würden.

Heil und Segen

Age
Age
23. Jan. 2019 16:54
Antwort an  sriyantra13

Seid gegrüsst,

über dieses Thema macht man keine Witze, keine Satire, das empfinde ich auch so. Satire ist lt. Wikipedia:

„… die durch Übertreibung, Ironie und (beißenden) Spott an Personen, Ereignissen Kritik übt, sie der Lächerlichkeit preisgibt, Zustände anprangert, mit scharfem Witz geißelt“

„Spott, … sie der Lächerlichkeit preis gibt“ » wenn der Artikel Satire sein soll, was wird hier dann der Lächerlichkeit preis gegeben?

Genau das: „»Jeder wusste, dass die Vatikanstadt das Zentrum eines internationalen Pädophilenrings war“

Man könnte auch gleich schreiben, daß es eine „Verschwörungstheorie“ ist, was es ja nicht ist, wie wir alle hier wissen!

Werter N8W, ich meine das war ein Fehlgriff.

Gruß
Age

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
23. Jan. 2019 19:21
Antwort an  sriyantra13

Wertes sriyantra13,

ich musste Deinen Beitrag zweimal lesen, um zu verstehen, dass es sich bei diesem nicht um Satire handelt.

Dem N8Waechter satanistische Tendenzen und zionistische Verhöhnung der Menschheit anzudichten, deutet auf eine stark gestörte Wahrnehmung hin. Von daher würde ich sagen:

„Der überflüssigste Kommentar in der Geschichte überflüssiger Kommentare!“

Gute Besserung

wahrheitssucher777
wahrheitssucher777
23. Jan. 2019 22:43
Antwort an  sriyantra13

@ GdL

Oben verzellst du mir einen, wie das gnostische Wissen, unsere Heimkehr ins Pleroma/Lichtmeer Allvaters aussieht und jetzt schreibst du vom religiösen Glauben? Wat denn nu?

Linde
Linde
23. Jan. 2019 15:00

Neues von alexander:

CO2-Verdummung als Beispiel für perfide Propaganda [YT], besonders die letzten Minuten.

Liebe Grüße, Linde

Amelie
Amelie
23. Jan. 2019 15:48

Schade, dass es Satire ist. Erkennbar allein an dem Satz, dass die Kinder (busseweise) nie in Gefahr gewesen sein sollen. Und dann der letzte Absatz:

„Bisher ist die italienische Regierung unsicher, was sie mit dem ganzen Vermögen anfangen wird, …“

So verschuldet wie (auch) der italienische Staat ist, wäre es die beste Gelegenheit, diesen wieder schuldenfrei zu machen. Die Frage wäre da vielleicht noch, ob dieses Vermögen dann allein den Italienern gehört.

Schön wäre es, wenn das Universum diesen Bericht als Anregung zur Umsetzung nehmen könnte.

Analena
Analena
23. Jan. 2019 15:52

Oh, N8wächter, ich war so erleichtert, als ich das las. Schade, nur Satire …

Sonne
Sonne
23. Jan. 2019 17:22
Antwort an  Analena

Erst war ich auch von den Socken, als ich die Überschrift gelesen habe. Am Ende die Ernüchterung.

Das dies endlich geschieht, ist ein Willens-traum von so Vielen und hat deswegen das Zeug dazu, wahr zu werden. Energie folgt der Aufmerksamkeit.

Was das geraubte Vermögen/Landbesitz der Vampire betrifft, so steht es der gesamten Menschheit zu, nicht nur Italien. Ich schreibe bewusst „Vampire“, denn das sind sie, wenn auch auf andere Weise, als es in Filmen dar gestellt wird.

Eine Strafe Gottes, im Sinne wie Menschen bestrafen, wird es nicht geben. Das Gesetz der Resonanz ist die Gerechtigkeit, auch wenn es lange dauert. Ich habe mir ein Vorstellungsspiel gegönnt und mich gefragt, was würde ich tun, wenn ich Gott wäre? Sicherlich die Spreu vom Weizen trennen, obwohl Trennung an sich nur eine Illusion ist.

Diese Baggage von der Erde entfernen (Quarantäne) und ihnen einen Wüstenplaneten geben, um als Gärtner ihren Lebensunterhalt zu sichern. Dort dürfen sie tun und lassen was sie wollen, nur unter „Ihresgleichen“. Vom Blutopfersauger zum Veggi oder noch mehr? ?

Der Letzte macht dann das Licht mit etwas Glück an und begibt sich auf die lange Reise nach Hause. Die Rückkehr nach Hause (Quelle/Gott) wird immer offen stehen. Doch dieser Weg für Solche wird steinig und Buße tun, wird das sein, was sie den Völkern immer predigten. Buse = Wiedergutmachung.

Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis es so weit ist. Der Willenswunsch ist in Vielen mächtig. Als Mensch denke ich, es genügt wenn sich die Erde öffnet und sie verschlingt, samt ihren Tempeln und Geld/Schlacht/Häusern. Dann sind endlich alle Energiepunkte/Chakren der Erde frei.

Siegfried von Xanten
23. Jan. 2019 18:10

Schlechte Nachrichten. Für Aluhutträger. Die Kopfbedeckung fällt nun etwas kleiner aus. Eine Verschwörungstheorie weniger. Spandau Nr. 7 sei nicht nur 1941 nach Schottland geflogen, dort verhaftet, in Nürnberg verurteilt und in Berlin inhaftiert worden, er sei auch echt gewesen. Spandau Nr. 7 sei Spandau Nr. 7 gewesen.

Ein pensionierter ehemaliger amerikanischer Student und ein österreichischer Forenbetreiber haben das bewiesen. In mühevoller Detektivarbeit. Mittels einer DNA-Analyse. Und das, obwohl Wolf Rüdiger, der Sohn, auch nicht mehr lebt. Wie dann? Man fand verwandte Nazis. Sagt die Schweizer Bordkapelle. Dabei sei auch Roosevelt nicht ganz sicher gewesen, ob Spandau Nr. 7 nicht ein Betrüger gewesen sei. Was sagt der Führer?

„Ich bin nur froh, dass ich mich neulich schon richtig entladen habe über Roosevelt; er ist wirklich geisteskrank.“

DNA-Test widerlegt Verschwörungstheorie um Rudolf Hess [blick.ch]

Konnikur
Konnikur
23. Jan. 2019 20:14

Das gilt wohl nur für die Forscher als „bewiesen“ , eher ist es „belegt“, natürlich „stark“, wenn man der größten Tageszeitung Österreichs „glauben“ kann.

DNA widerlegt Doppelgänger-Theorie um Rudolf Heß [krone.at]

Aber es ist ja Gottseidank ein „Fachartikel“.

Gerüchte sind für Forscher „widerlegt“. Diese Resultate seien ein sehr starker Beleg dafür, dass der Gefangene tatsächlich Rudolf Heß war. Dementsprechend sei es „extrem unwahrscheinlich“, dass an der Verschwörungstheorie etwas dran ist, schreiben die Forscher, die die Gerüchte damit als „widerlegt“ ansehen, in dem Fachartikel.

Heil und Segen
?

Heimreisender
Heimreisender
23. Jan. 2019 18:20

Es geht doch weniger um Sexualität zur Lustbefriedigung mit Kindern, sondern um ein Rekrutierungssystem für künftige Pfaffen in höchsten Führungspositionen, da Homosexuelle von Natur aus verschwiegener sind als Heteros.

Es wäre zu interessant zu wissen, wieviele aktuelle deutsche Kardinäle als Knaben sodomiert wurden.

L.Bagusch
L.Bagusch
23. Jan. 2019 18:23

Wenn das wahr wäre, würde ich mich freuen, daß die Pädophlilen-Möchtegernchristen mal endlich verhaftet werden, aber das bleibt wohl nur ein Wuschtraum.
:/

Wenn man den Reichtum (Geld, Ländereien, Gold, Diamanten, Kunstgegenstände und Gebäude) des Vatikans auf alle geschändeten Menschen verteilen würde, dann wäre die Welt besser! Nach der teuflisch-verkackten Queen ist der Vatikan der zweitgrößte Grundbesitzer auf diesem Planeten und nimmt dementsprechend auch mächtig viel Gelder ein, aber ein kleiner Pfaffe muß den Klingelbeutel rumreichen, um seine kleinen Schlafschäfchen anzubetteln!

Daher vermeide ich schon seit gut 30 Jahren die Kirche, denn ich bin kein Satansanbeter und unterstütze keine vollgefressenen Nichtsnutze!

Jupp
Jupp
23. Jan. 2019 19:10

Ab sofort lese die N8wächter-Artikel nur noch von hinten nach vorne. ?

kph
kph
23. Jan. 2019 22:01
Antwort an  Jupp

Wie ich früher, das „Neue Deutschland“.

kph

Wilhelm
Wilhelm
23. Jan. 2019 19:11

Es gehört jetzt nicht zum Thema, aber gestern lief auf arte von 22.55 – 0.00 Uhr eine sehr aufschlußreiche Dokumentation mit dem Titel: „Trump und der Staatsstreich der Konzerne“. In der arte-Mediathek kann man sich diesen Film nochmal anschauen oder eventuell über andere Quellen.

Wenn man sich diesen Film angesehen hat, wird einem vieles klar, z.B. den Zweck der Show, die uns in Europa und den Amis in Amerika gerade vorgespielt wird, und noch viele andere erhellende Tatsachen werden dort genau erörtert!

arte ist der einzige Massenmediensender, der offensichtlich nicht ganz neofaschistisch geworden ist. Unbedingt ansehen! Und merkt euch den Begriff „Neofaschismus“, den dies wird die neue Weltordnung sein. Die neuen Staaten in der neofaschistischen Weltordnung werden dann IBM, ITT, AT&T, Apple, Volkswagen, Siemens, Krupp, usw. heißen!

Schöne Woche und liebe Grüße.

webster robert
webster robert
23. Jan. 2019 23:44
Antwort an  Wilhelm

Werter Wilhelm,

ich habe mir das gerade auf Arte angesehen, war sehr aufschlussreich, nur der Titel suggeriert wieder Trumpbashing: „Trump und der Staatsstreich der Konzerne“

Alle Geschichten (außer einzelnen befragten Trumpwählern) in dieser Doku, hatten nix mit Trump zu tun, sind seinen Vorgängern zuzuschreiben. Deswegen glaube ich nicht das Arte „der einzige Massenmediensender, der offensichtlich nicht ganz neofaschistisch geworden ist“.

Johanniskraut
Johanniskraut
24. Jan. 2019 13:56
Antwort an  Wilhelm

Lieber Wilhelm,

ich weiß, was Du mit „Neofaschistisch“ meinst, aber du hast für diesen Zustand eindeutig den falschen Begriff gewählt!

Da empfehle ich Dir das Studieren verschiedener Artikel des Kurzen auf seinem Heimkehr-Blog.

Eine vorurteilsfreie, wirkliche Auseinandersetzung mit dem dritten Reich, Adolf Hitler, der NSDAP und dem sogenannten Faschismus bringt erstaunliches zu Tage und man würde nie und nimmer den von Dir gemeinten Zustand damit gleichsetzen oder damit bezeichnen.

Heil und Segen
Johanniskraut

Wilhelm
Wilhelm
24. Jan. 2019 17:22
Antwort an  Wilhelm

Hallo Johanniskraut, ja, ich weiß was es bedeutet!

Ich empfehle dir das Wort „Faschismus“ mal zu studieren. Dieser Begriff ist nicht vom Dritten Reich etc. reserviert worden, sondern hat eine allgemeine Bedeutung. Das Wort „Hungersnot“ ist z.B. auch nicht von Afrika reserviert worden, sondern gilt fast auf der ganzen korrupten Welt. So z.B. aktuell auch in Amerika, se Länd of se Freee, dort gibt es Essensmarken für über 40 Mio. hungernde Ami(trottel). 🙂

Beste Grüße

Johanniskraut
Johanniskraut
24. Jan. 2019 19:58
Antwort an  Wilhelm

Werter Wilhelm,

schön, das du geantwortet hast, gibt es mir doch die Motivation zu meinem letzten Beitrag noch einige erklärenden Worte hinzuzufügen. Aber zunächst:

„Der aus dem italienischen Wort für Bund – fascio – abgeleitete Begriff Faschismus wird von Historikern als „gewissermaßen inhaltsleer“ beschrieben, da er „so gut wie nichts über das Wesen dessen aus[sagt], was faschistisch ist oder sein soll“. Darin unterscheide sich dieser Ismus ganz entscheidend von anderen Ismen, wie Konservativismus, Liberalismus oder Sozialismus. „Ein fascio ist ein Verein, ein Bund,“ daher wären Faschisten wörtlich übersetzt „Bündler“ und „Faschismus“ wäre Bündlertum.“ [aus wikipedia]

Da der Begriff in Italien geprägt und als erstes benutzt wurde, fragen wir doch den Oberfaschisten Mussolini, was er bedeutet. Und da wird es auch schon gleich schwierig. Denn er weiß es wohl selber nicht genau. Naja.

Irgendwo hab ich mal gelesen, Mussolini hätte mal gesagt, Faschismus sei die Verschmelzung von Staat und Industrie. Leider finde ich das aber jetzt nicht mehr. Aber das würde ziemlich genau das treffen, was Du damit zum Ausdruck bringen wolltest, oder?

Allerdings habe ich, bei dem Zustand den du zu beschreiben suchtest, nicht an Mussolinis Erklärung gedacht, sondern vielmehr vermutet, dass du den Begriff so benutzt, wie er in unserem allgemeinen Sprachgebrauch benutzt wird, also: NSDAP = Faschisten; Hitler = Oberfaschist.

Sollte dies nicht der Fall gewesen sein, bitte ich um Verzeihung.

Hinzu fügen möchte ich zu meinem letzten Beitrag noch:

Da Hitler mit seiner NSDAP versuchte, die internationale Wirtschafts- und Bankierselite = echtes Parasitentum, rauszuhalten und mit anderen Ländern direkte Handelsverträge (z.B. Trecker gegen Weizen) zu machen, hat er aktiv und mit Erfolg gegen die damals schon globalen und parasitären Eliten aufbegehrt und verhindert, dass diese an Deutschland parasitieren konnten. Er hat quasi eine Gegenbewegung zu den globalen Multies aufgebaut und ins Leben gerufen, deswegen meine Kritik.

Nebenbei bemerkt, hat ihm das natürlich auch den Zorn derselben eingebracht, und deren Zerstörungswut (Dresden) und deren anschließende verächtliche Propaganda, alles schlechtzureden, was irgendwie mit ihm in Verbindung steht, wird so um Längen verständlicher.

Patriot
23. Jan. 2019 19:50

Selten so gelacht! Hahaha!

Ortrun
Ortrun
23. Jan. 2019 19:58

Man könnte sich vorstellen, dass die Verhaftungen im Vatikan durch die italienische Regierung im Zusammenhang mit Aktivitäten der amerikanischen Regierung stehen (Absprachen, Zeitpunkt).

Auf dem Kanal von David Zublick erschien eine Liste der Täter aus den versiegelten US-Anklagen, sozusagen die Elite des Kabale-Netzwerkes – ohne Gewähr.

Ca. ab Min. 10 die schon abgeschlossenen Fälle G.H. Bush und John McCain – ab Min. 12 die Liste der Hauptangeklagten … eine geballte Menge reinen Übels!

Prison Barges Sent To Gitmo [YT]

Ortrun
Ortrun
24. Jan. 2019 17:19
Antwort an  Ortrun

Ja, werter Nachtwächter, die Bettelei finde ich auch abstoßend. Auch hat „beforeitsnews“ sofort dieses Video übernommen. Bei der Werbung habe ich abgeschaltet.

Hier ist schon „der Wunsch der Vater des Gedankens“ bei mir – ich würde mir dieses konsequente Handeln wirklich wünschen. Andere Quellen sprechen schon wieder davon, dass Militärtribunale erst im August kommen werden (X22report?). Dies halte ich für absurd, weil der Finanzcrash möglicherweise schneller ist, damit rechne ich.

Im weltweiten Chaos könnten die Patrioten hinter Trump ihre Pläne sicher nicht so wirksam entfalten, wie sie es vorhaben. Es könnte alles in den Wind geschossen sein, denn wie wollen sie Menschenmassen in extremen Verhältnissen überzeugen? Viele würden die Katastrophe sicher POTUS in die Schuhe schieben, befeuert vom DS.

Nun, die Chaosphase kommt auf jeden Fall, auch in den USA rechnen die Wissenden fest damit und bereiten sich vor. Der Ausgang bleibt letztlich ungewiss.

Die seit langen Zeiten vorhergesagte Wiederherstellung der göttlichen Ordnung – z.B. durch Jakob Böhme,“Philosophus Teutonicus“, er sprach von der „Lilienzeit“, dem goldenen Zeitalter – nach der Überwindung der dunklen Mächte bleibt eine Hoffnung.

Torsten
Torsten
23. Jan. 2019 20:53

Werte Gemeinde, werter N8waechter,

träumen ist ja noch erlaubt. Möglicherweise könnte es ja genauso geschehen. ? Die gegenwärtige Situation brüllt förmlich danach.

Ich schau auch gern mal zurück und finde immer wieder Sachen, die mit meinem jetzigen Verständnis mehr konform gehen, wie damals. Ein Beispiel:

Antarktika: Das Eis bricht – “Pyramiden“ entdeckt – Kommt eine geheime Vergangenheit an die Oberfläche? [N8w.]

Und es existieren noch viel mehr Artikel vom Verfasser dieser Seite. Anmerkung: 30.01.2017. usw. …

Verbindungen könnte man auch im Anhang finden:

Deutschland – Besetzt wieso? Befreit wodurch? [us.archive.org]

Schön ist, jeder findet sich … um zu gestalten.

Allen Heil und Segen!

Torsten
Torsten
24. Jan. 2019 21:23
Antwort an  Torsten

Werte Gemeinde,

„Entrückung“ und „Aufstieg“ bis der Arzt kommt?

Nun, allein diese Wahl an Worten lässt mich schaudern. Wissen wir nun wirklich über alles Bescheid? Ich nicht und zwar, mit Sicherheit!

Warum wähle ich die Überschrift?

Alle streben nach Antwort, ohne selbst zu suchen. Kein Vorwurf, sondern ein Aufruf zum Verstehen, dass wiederum zum Verständnis führt. ? Um diesen Umstand bin ich auch nicht herumgekommen.

Womöglich existiert noch eine andere Sichtweise (Wahrheit)?

Allen Wahrheitssuchenden, Heil und Segen!

Torsten
Torsten
24. Jan. 2019 21:33
Antwort an  Torsten

Werte Gemeinde,

hier eine Netzseite, die sehr interessant scheint (meine Sichtweise):

Unsere Welt, andere Welt [faszinationmensch.com]

Heil und Segen!

Marwin Konrad
Marwin Konrad
23. Jan. 2019 21:04

Worteliste, hochdeutsch – oberösterreichisch – tirolerisch:

hören – hean – losn
das hält – des hoit – des hebt
Böschung – G´steckn – Biachl
ich komme – i kum – i kim
sonst würde ich es vergessen – sunst dad i´s vagessn – sunst vagasat i´s.
es hat gebrannt – es hot brennt – es hot brunna
geläutet – g´leidt – g´liddn

Aufgewachter
23. Jan. 2019 22:28
Antwort an  Marwin Konrad

@ N8Waechter

Apropos: anonymer Politiker

Ein Bus voll mit Politikern kam von der Straße ab und stürzte über einen Abhang auf ein abgelegenes Feld. Der Bauer sah es von fern und eilte hinzu. Wegen der großen Hitze und der Abgeschiedenheit grub er ein großes Loch und beerdigte die Politiker. Ein paar Tage darauf fragte ihn der örtliche Polizeichef: „Waren wirklich alle sofort tot?“ „Nun,“ antwortete der Bauer, „einige behaupteten noch zu leben, aber Du weißt ja, wie diese Politiker lügen.“

P.S.: Loriot hätte jetzt ganz sicher gesagt: „Ach was!“

pedrobergerac
pedrobergerac
23. Jan. 2019 22:39
Antwort an  Marwin Konrad

Werter Marvin,

die Böschung heißt: „G´stettn“. Zumindest in Steyr.

SoNnE
SoNnE
23. Jan. 2019 22:23

An Namensvetter Sonne. Top Comment [Großartiger Kommentar) – Danke für deine Inspiration[,] auch wenn ich nicht alles unterschreibe. [? ?]

Als gläubige Christin hab ich mich nicht sonderlich gewundert, als ich das gelesen habe. Die biblischen Prophetien erfüllen sich, daran besteht für mich kein Zweifel. Wer immer noch zweifelt, trotz überdeutlicher Signaler, dem is[t] nicht mehr zu helfen.

Ich persönlich stamme nicht von einem Affen ab. No Way [Keineswegs]! Das is[t] Fakt! Wäre ja auch total trostlos. Ich lebe gern[e] das Angebot eines E[e]wigen Lebens, das mir durch Jesus und den Glauben an ihn[,] geschenkt wird.

Wir leben in einer gefallen Welt.

An Jesus kommste [Du] nicht vorbei. Punkt. Is[t] nun mal so: [Das] Kann man glauben[,] muss man nicht.
Besser is[t] es aber! 😉

Der Sachse
Der Sachse
23. Jan. 2019 23:06
Antwort an  SoNnE

Der einzig wahre Satz in der Bibel für mich ist:

„Das könnt ihr auch und noch viel mehr.“

Was braucht es mehr, als in seine Schöpferkraft zu gehen?

Triton
Triton
24. Jan. 2019 9:24
Antwort an  SoNnE

SoNnE,

es ist doch gar nicht klar, wer dieser Jesus war. Gab es ihn wirklich, und wenn ja, warum präsentiert ihn die katholische Kirche als Retter der Menschheit, lässt ihn aber gleichzeitig jetzt schon 2.000 Jahre am Kreuz hängen?

Mir will das nicht passen, so eine Personifizierung der Schöpfung. Daß es eine Quelle gibt, aus der alles entsteht, das ist für mich klar, manche nennen sie Gott, andere Allah.

Aus meiner Sicht, und da gebe ich dem Theologen Recht, wurde diese Person Jesus dazu erschaffen, die Menschen von ihrer eigenen Schöpferkraft abzutrennen. Nebenbei wurde er ja auch für unsere „Sünden“ gestorben, wie praktisch, da kann man tun und lassen was man will, wenn man an dieses Wesen glaubt, kann einem nichts mehr passieren. Und so entsteht Karma und Schicksal und in diesen Irrtum wurden die Menschen völlig gewollt reingelockt.

Ich kenne aus meiner direkten Verwandtschaft jemanden, der ist todkrank. Er geht in die Kirche und betet dann zu Jesus, oder Gott, er möge ihm helfen, sei es ihm gegönnt. Aber in seinem Leben, welches er selbst erschafft, drangsaliert er seine Mitarbeiter, seine Familie und ist von materiellem Besitz besessen, wie ein Wahnsinniger. Was ihm dieser Jesus wohl sagen würde?

Ein guter Weg hat nichts mit dem bloßen, passiven Glauben an Jesus oder Gott zu tun. Es hat etwas mit Selbsterkenntnis, der gnadenlosen Übernahme und Verantwortung des eigenen Schicksals zu tun. Nur dann bin ich in der Lage zu erkennen und zu handeln, und Jesus würde mir nichts anderes sagen.

Der Retter der Menschheit hängt nicht am Kreuz, sondern der Mensch muß es selbst tun, durch Erkenntnis und Handeln. Der Mensch erntet was er sät.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
24. Jan. 2019 12:30
Antwort an  SoNnE

Zu 29.1:

Mein Jüngster kam vor Jahren mal mit:

„Wenn du immer nur in der Zeitung liest, weißt du auch immer nur das, was in der Zeitung steht.“ (sinngemäß) ?

Ohne jemandem zu nahe treten zu wollen: wer immer nur in der Bibel liest …

Da schließe ich mich dem Bondaffen vollumfänglich an.

Heil und Segen
Annegret

Johanniskraut
Johanniskraut
24. Jan. 2019 18:06
Antwort an  SoNnE

Werter Triton,

Ich habe deinen Beitrag gelesen und dachte:

„Jesus hat es definitiv gegeben -> er wird in zahlreichen unterschiedlichen, nicht christlichen Quellen beschrieben. Und – davon bin ich überzeugt – er hat niemals etwas gesagt oder getan, was dich dazu bringen könnte, dich von deiner Schöpferkraft abzuschneiden.“

Aber dann kam dieser Absatz:

Ein guter Weg hat nichts mit dem bloßen, passiven Glauben an Jesus oder Gott zu tun. Es hat etwas mit Selbsterkenntnis, der gnadenlosen Übernahme und Verantwortung des eigenen Schicksals zu tun. Nur dann bin ich in der Lage zu erkennen und zu handeln, und Jesus würde mir nichts anderes sagen.“

Selbsterkenntnis. Verantwortung für das eigene Schicksal. Sehr gut!

Das ist aber nur erfolgreich, wenn man sich der Wahrheit verpflichtet! Es ergibt ja keinen Sinn nach Selbsterkenntnis zu streben und sich dann selbst zu belügen. Also würde ich die eigene Selbstverpflichtung zur Wahrheit als vorrangig und entscheidender betrachten.

Entscheide für dich selbst, nie mehr zu lügen, verpflichte dich der Wahrheit, und der Rest kommt von alleine.

Die Liebe zur Wahrheit ist somit (zumindest in meinen Augen), genau das, was einen echten Christen ausmacht. Und wichtig:

Er muss sich nicht mal selber als Christ bezeichnen, um den Schutz und die Segnung Jesu zu empfangen. Und es spielt auch keine Rolle, ob derjenige den empfangenen Schutz & Segnung verspürt, oder sich denkt: „Oh, läuft ja gerade gut für mich!“, und das auf äußere Gegebenheiten schiebt. Aber sich selbst der Wahrheit verpflichten, diesen Schritt muss er tun.

Und was die Bibel anbelangt, so habe ich Jahrzehnte lang glühend ebenfalls die Meinung des Bondaffen vertreten, bin mir dieser aber inzwischen nicht so mehr so sicher. Ich halte es für möglich, dass über die „King James Bible“ schützend die Hand gehalten wurde. Sozusagen vom „großen Geheimnis“ oder der „Quelle“ (meine bevorzugten Bezeichnungen für Gott) persönlich. So halte ich es für möglich, dass in diesem seltsamen Buch noch viel Interessantes und Wahrhaftiges zu entdecken ist und würde es auf keinen Fall pauschal abtun.

Ich bin mit der Sache aber noch nicht am Ende der Nachforschungen, sondern habe in die Thematik Bibel nur mal ein bisschen reingeschnuppert und sage deswegen: „Ich halte es für möglich“. 😉

Heil und Segen
Johanniskraut

Aufgewachter
23. Jan. 2019 22:30

Apropos: Vatikan

Erwerbsloser konfrontiert Fallmanager mit Gott

Fallmanager: „So so, Sie können also nicht für uns arbeiten?“

Erwerbsloser: „Was heißt können nicht? Ich darf nicht!“

Fallmanager: „Und warum dürfen Sie das nicht?“

Erwerbsloser: „Weil ich einen Bund mit Gott geschlossen habe.“

Fallmanager: „Versteh´ ich nicht.“

Erwerbsloser: „Dann erkläre ich es Ihnen.“

Fallmanager: „Ich bitte darum.“

Erwerbsloser: „Durch Arbeiten erhält man Geld. Geld aber ist kein positiver Wertfaktor, sondern wird aus einer Schuld heraus generiert indem ein Schuldner sein Sachvermögen an eine Bank verpfändet. Und die Banken wiederum unterstehen dem Vatikan und der wiederum Satan.“

Fallmanager: „Was haben Sie denn gegen Satan? Sie nehmen doch auch das Geld von uns, also die finanziellen Leistungen nach dem SGB II.“

Erwerbsloser konfrontiert Fallmanager mit Gott [aufgewachter.wordpress.com]

Aufgewachter
23. Jan. 2019 22:37

Neulich am roten Telefon …

Telefonkonferenz zwischen einem CNN-Reporter, Ex-US-Notenbank-Chef Alan Greenspan, Donald Trump und Kim Jong-un.

Reporter: „Wie steht´s um unseren Dollar, Mr. Greenspan?“

Alan Greenspan: „Genießt die Zeit, die Ihr noch habt.“

Kim Jong-un: „Bei wieviel Uhr steht eigentlich die Atomkriegsuhr?“

Donald Trump: „Bei zwei Minuten vor Mitternacht! Wieso fragste, Kim?“

Kim Jong-un: „Ich wollte mir noch rasch die Haare waschen und föhnen.“

Donald Trump: „So, wie das bei Dir ausschaut, dürfte das noch in Ordnung gehen.“

Bilddatei

Andrea
23. Jan. 2019 22:47

Über Pädophilie macht man keine Witze, Späße oder Satire. Das ist geschmacklos.

Werden wir nicht genug ver..scht?

Heil und Segen
Andrea

wahrheitssucher777
wahrheitssucher777
23. Jan. 2019 23:42
Antwort an  Andrea

Dann guck dir unbedingt mal diesen Witz hier an, hier kannst du 0 Euro kaufen, mit einen Kinderpapi als Motiv:

Zu Ehren von Papst Johannes Paul II.: 0-Euro-Banknote mit Papstmotiv! [mdm.de]

birnbaum55
birnbaum55
23. Jan. 2019 23:45
Antwort an  Andrea

Genauso sehe ich das auch. Ich meine über Humor zu verfügen und ebenso eine gewisse Lockerheit, wenn es zu buchstabengerecht zugehen soll – aber in diesem Falle sehe ich beim besten Willen nichts Witziges – sodass ein fader Beigeschmack nach dem Lesen des Artikels zurückblieb. Die Würde des Menschen und des Kindes im Besonderen bleibt unantastbar.

Hallo
Hallo
24. Jan. 2019 11:48
Antwort an  Andrea

Ich bin auch etwas enttäuscht …

Zu 32.2: „Die Würde des Menschen und des Kindes im Besonderen bleibt unantastbar.“ – Eigentlich müsste es (anders als im GG) heißen: „Die Würde des Menschen darf nicht angetastet werden“, denn wenn die Würde allzeit unantastbar ist (also nicht angetastet werden kann), kann die Obrigkeit stets weiter denunzieren, denn die Würde bleibt so oder so unantastbar. 😉

Amelie
Amelie
24. Jan. 2019 11:56
Antwort an  Andrea

Werte Protestierende,

ich habe eine bescheidene Frage, und das ist kein Angriff …:

Sind alle, die sich über diesen Bericht so echauffieren perfekter als perfekt, korrekter als korrekt und damit fehlerlos?

Und damit sage ich nicht, dass dieser Beitrag ein Fehler war.

Andrea
24. Jan. 2019 18:13
Antwort an  Andrea

Werte Amelie!

Ich muss nicht immer die Meinung der Mehrheit vertreten. Mir sind Menschen wichtiger, die ehrlich (kommt von Ehre) sind und ihre eigene Meinung sagen, als die Menschen, die zu allem Ja sagen oder noch viel schlimmer, die gar nicht denken.

Heil und Segen
Andrea

wahrheitssucher777
wahrheitssucher777
23. Jan. 2019 22:57

Was hat denn dieses Monster aus dem Fernseher über das verfälschte gnostische Wissen, welches nur noch in spirituelle Sackgassen führt, dessen NT als Drehbuch zur ’satanischen‘ Agenda geschrieben worden ist, gesagt? In jiddisch geschrieben, hätte man diese verstanden.

Auge um Auge und der Klumpatsch, das ist Jargon der Unterwelt! Derzeitige Weltreligionen dienen dem Demiurgen.

Adolf Hitler – Religionszitate [parzifal-ev.de]

Johanniskraut
Johanniskraut
24. Jan. 2019 18:50

Danke für den interessanten Netzverweis, wahrheitssucher!

Alberon
Alberon
23. Jan. 2019 23:09

Der Papst höchstselbst wird aus diesem Satanistenverein ein leeres Erdreich machen. Wir müssen eigentlich nur noch zusehen und unsere schlafenden Mitmenschen unterrichten, was da abläuft.

LG Alberon

pedrobergerac
pedrobergerac
23. Jan. 2019 23:26

Werter Nachtwächter,

beim Lesen der ersten paar Zeilen hatte ich eine Gänsehaut weil ich dachte, Gleiches gerade ein paar Tage vorher in einem Traum gelesen zu haben, allerdings auf Englisch, was mich zuerst zu der Annahme führte, dass „Du“ einen Artikel übersetzt hättest.

Aber irgendwann trat dann der gleiche Effekt ein, den ich noch so gut aus meiner Jugend kannte: Die Übersetzungen von Englischen Liedern klangen bei weitem nicht so gut, wie im Original.

Und zum Thema Bibel-Übersetzungen geht die Chronologieforschung davon aus, dass zumindest das Neue Testament erst im Spätmittelalter als solches niedergeschrieben wurde. Siehe z.B. hier:

Edwin Johnson, ein radikaler Verfechter der Chronologiekritik [efodon.de]

Siegfried von Xanten
24. Jan. 2019 10:47

Führer geht immer. Auch fürs Wohnzimmer. Zumal ein früher Führer. Drei Aquarelle des Führers aus der Zeit, als er noch gar nicht Führer hieß, kommen heute zur Versteigerung. Beim Berliner Auktionshaus Kloss. Drei Landschaften: „Rheinlandschaft“, „Alpenlandschaft“ und „Niederthal“. Einmal mit Führer beim Angeln. Von hinten. Und zweimal ohne. Mit Expertise. Von Frank Garo. Und ohne Nazi-Symbole. Er sei von der Echtheit überzeugt. Aufgrund der Spontaneität der Unterschrift. So der Experte.

Weniger spontan war bereits 2014 das „Standesamt München“ zur Versteigerung gekommen. Auch bekannt unter dem Namen „Das alte Rathaus“. Wegen der Diskussion um die Sanierung des ehemaligen Reichparteitagsgeländes in Nürnberg. Wohin ging es? Vermutlich in den Nahen Osten. Mit Originalrechnung. Und das sei ganz selten. Ein echter Führer mit Originalrechnung. So das Auktionshaus.

Signiert von A. Hitler: Berliner Auktionshaus versteigert angebliche Hitler-Aquarelle [focus.de]

Siegfried von Xanten
24. Jan. 2019 19:27

Auktionstag beendet. An wen sind die Führer-Landschaften gegangen? Ans LKA.

18:47 Uhr: Berliner LKA verhindert Auktion von „Hitler“-Aquarellen [n-tv.de]

pedrobergerac
pedrobergerac
24. Jan. 2019 14:58

Während des letzten Blutmondes wurde er von einem Meteoriten getroffen. Zufall oder ein Zeichen?

Mondfinsternis: Meteoritentreffer gefilmt [wetteronline.de]

pedrobergerac
pedrobergerac
24. Jan. 2019 17:36
Antwort an  pedrobergerac

Werter N8waechter,

also kann man davon ausgehen, dass dieses Bild kein Zufall ist. Vielleicht ein Signal?

Eva Maria Griese
Eva Maria Griese
24. Jan. 2019 21:00

Diese Art Satire sollte schon deutlicher gleich am Anfang gekennzeichnet werden! Sie wird als Wunschtraum für bare Münze genommen und verlinkt! Dann haben die Alternativen wieder mit dem Vorwurf „Fake News“ zu kämpfen …