“Bestseller“: QAnon-Buch löst Kontroversen aus

-

Am 26. Februar 2019 wurde ein neues, 270 Seiten starkes Buch bei Amazon.com aufgenommen:

QAnon: An Invitation to The Great Awakening
(QAnon: Eine Einladung in das Große Erwachen)
von “WWG1WGA“

Dabei handelt es sich um eine Zusammenstellung durch zwölf Autoren, welche sich im Dunstkreis der Aufklärung um “Q“ bewegen. Hauptinitiatoren und “Sprecher für WWG1WGA“ sind Roy Davis (“CaptainRoyD“) und Dustin Nemos. Letzterer dürfte den Meisten bekannt sein, denn er war bereits recht früh in die “Dekodierung“ eingestiegen und verfügt heute über eine durchaus nennenswerte Publikums-Basis auf seinem YouTube-Kanal und Zwitscherkonto.

Neben Herrn Nemos, welcher alles andere als anonym ist, findet sich als Autor des ersten Kapitels “Joe M“ (Herr Masepoes hatte vergangenen Sommer große Aufmerksamkeit für seinen Aufklärungsfilm “Q – The Plan To Save The World“ [hier die aktuelle Version] erhalten). Weiter ist die Rede von “Pamphlet“ (welcher vor dem Wechsel zu 8chan das Forum auf 4chan leitete) und über die sonstigen Autoren kursieren bisweilen recht skurrile Spekulationen sowie inzwischen belegte Falschinformationen (Alex Jones gehört nicht zu den Autoren).

Kontrovers wird das Buch von vielen Anons auf 8chan gesehen. Seit Tagen gibt es dort ein regelrechtes hin und her in verschiedenen “Broten“ (hier ein aktuelles Beispiel (Darstellung umstellen dient der Übersicht)), einerseits aufgrund der bekannten und/oder vermuteten Autoren, andererseits wegen der Tatsache, dass das Buch Geld kostet, und nicht zuletzt in Bezug auf die folgende Aussage in der Amazon-Buchbeschreibung:

“Dieses Buch wurde von zwölf „Anons“, anonymen Q-Folgern, Dekodierern und Bürgerjournalisten geschrieben, welche gemeinsam als Where We Go One We Go All (WWG1WGA) bekannt sind. Dies sind die echten Experten über QAnon, und sie bringen ihre eigene, einzigartige Sichtweise und Erfahrung ein.“

Dass man mit einer solchen Aussage bei den fleißigen, anonymen Kaninchenbaugräbern auf 8chan ausdrücklich aneckt, sollte nicht überraschen. Jedoch ist dies eine Kontroverse, welche sich in den Tiefen von 8chan abspielt und somit entsprechend fern der öffentlichen Wahrnehmung.

Anders sieht es da mit der Positionierung des Buches auf Amazon aus. Geradezu raketenartig erstieg es die Verkaufs- und Empfehlungslisten. Zunächst stand es nur in einzelnen Kategorien ganz oben:

Kategorie: Politik und Sozialwissenschaften (Bildschirmfoto)
Kategorie: Politik und Regierungen (Bildschirmfoto)
Kategorie: Zensur und Politik (Bildschirmfoto)

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Beitrags hat es bereits Platz 3 (Bildschirmfoto) aller auf Amazon angebotenen Bücher in der Liste der meistverkauften Bücher erreicht und es sollte nicht verwundern, wenn es auch den Spitzenplatz einnehmen würde – zumindest für eine überschaubare Zeit.

Die Spottdrosseln haben zwischenzeitlich ihren Generalangriff gegen das Buch und auch gegen Amazon gestartet. Führend dabei ist NBC/MSNBC. In einem aktuellen Artikel wird behauptet, dass der Algorithmus von Amazon für die Bewerbung und Stellung auf der Verkaufsliste manipuliert worden sei und man schwingt am ausgestreckten Arm den großen “Verschwörungstheorie“-Knüppel:

Das Buch stellt ohne Beweise eine Vielzahl haarsträubender Behauptungen in den Raum, darunter, dass prominente Demokraten Kinder ermorden und aufessen und dass die US-Regierung sowohl AIDS, als auch den Spielfilm Monsters Inc. erschaffen habe. […]

Anhänger der QAnon-Verschwörungstheorie glauben fälschlicherweise, dass die Welt von einer satanischen Kabale gesteuert wird, angeführt von der ehemaligen Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton, und dass Präsident Donald Trump und Sonderermittler Robert Mueller insgeheim zusammenarbeiten, um die Kabale zu eliminieren.

Der Autor des Artikels, Ben Collins, gab sich dann auch auf der Mattscheibe die Ehre und gab sich erwartungsgemäß die größte Mühe, die “Hintergründe“ der Bewegung ins entsprechende Licht zu rücken:

Demnach habe erst vor zwei Monaten ein Mann seinen Bruder mit einem Schwert erschlagen, nachdem er »in einem QAnon-Forum gesagt hatte, er würde die Illuminati umbringen« und vergangenen Monat habe ein Mann »versucht Comet-Pizza niederzubrennen, weil Pizzagate der zugrundeliegende Teil von QAnon« sei. Ob dies stimmt, sei dahingestellt.

Für »uns« sei es vollkommen »irre, dass Hillary Clinton buchstäblich Kinder frisst«, aber eben nicht für die »verletzlichen Menschen« dort draußen. Weiter erklärte er den unbedarften Zuschauern, dass »diese Leute« das Buch auf Amazon.com über »algorithmische Blackboxen« auf den Listen in die Höhe getrieben hätten.

Amazon habe auf Nachfragen nicht reagiert und folglich ist für den Moment offen, ob der Algorithmus angepasst wird. Doch »YouTube hat etwas getan, um dies zu berichtigen, Facebook ebenfalls« und jetzt sei dann Amazon an der Reihe, meint Herr Collins, und macht keinen Hehl daraus, dass »dieser Müll« nicht weiter verbreitet werden soll und das damit gemachte Geschäft zu enden habe.

Inzwischen hat Amazon offensichtlich dann doch reagiert, denn die Rubrik “Kundenrezensionen“ wurde für dieses Buch kurzerhand abgeschaltet. Und der bekannte Hauptinitiator Dustin Nemos sah sich, nach massiven Angriffen auf den Sozialen Plattformen, zu einer Stellungnahme in Bezug auf das mit dem Buch möglicherweise zu verdienende Geld genötigt.

Letztlich bleibt festzustellen, dass die ehemaligen Meinungsmacher und Denkverwalter augenscheinlich nicht mehr Herr der Lage sind. Der recht ideenlose Versuch, ein ungewolltes Buch zu diskreditieren, dürfte letztlich nur noch mehr Aufmerksamkeit auf QAnon lenken. Die Meinungshoheit der Spottdrosseln löst sich weiter sichtbar auf und scheint ein sich selbstnährender, unaufhaltsamer Prozess zu sein, was die jüngst mehrfach wiederholte Aussage von “Q“ nur weiter bekräftigt:

Ihr seid jetzt die Nachrichten.

Und wenn dann noch prominente Namen, wie der schwedische Spieleentwickler Markus Persson, seines Zeichens Erfinder des weltweit sehr beliebten Spiels “Minecraft“, auf seinem Zwitscherkonto seinen derzeit 3,69 [!] Millionen Folgern mitteilt, dass er “Q“ für alles andere, als eine Verschwörungstheorie hält, dann darf sich der geneigte Beobachter an “Q“-Eintrag 2677 vom 9. Februar 2019 erinnert fühlen, als ein Anon “Q“ nach wochenlanger Stille einen Willkommensgruß schrieb, auf welchen “Q“ antwortete:

Wir waren nie fort.
Es ist Zeit, öffentlich zurückzukehren.
Q

Öffentlich zurückkehren. Mission erfüllt.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer dieser Netzseite!

Sie möchten den Nachtwächter auch unterstützen?

Hier einige Worte zu der Frage: „Wie?“



Schließen Sie sich über 3.000 Abonnenten an!

Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf Twitter oder per ePost-Abonnement auf dem Laufenden und teilen Sie neue Beiträge mit Familie, Freunden und Bekannten!



Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.




Der Nachtwächter ist offizieller Werbepartner des Kopp-Verlags.

>>> zum Kopp-Verlag <<<


Heilprodukte beim Kopp-Verlag:

+ + + Bio-Kokosöl + + + DMSO + + + MSM Kapseln + + + MMS Tropfen + + +

+ + + Kolloidales Silber + + + Kolloidales Gold + + +

und vieles mehr …


+ + + Sauberes Trinkwasser + + +

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.


+ + + Medizinskandale! + + +

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die erfolgreichsten Therapien aus kommerziellen Gründen schlicht verschwiegen werden, seitdem die mächtige Lobby sämtliche Krankheiten zum Politikum erklärt hat. Unsere Bücher der Reihe Medizinskandale offerieren Ihnen ein exklusives, pharmaunabhängiges Insider-Wissen aus der Alternativmedizin in Form äußerst erfolgreicher, leider verheimlichter, sabotierter und nicht selten denunzierter Studien und Therapien!

>>> mehr Informationen <<<


+ + + Poweraffirmationen + + +

Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!


 

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

110 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
110 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Sabine
Sabine
6. Mrz. 2019 13:51

Der Herr Bezos verwundert mich immer mehr! Erst kürzlich habe ich in seinem Warensortiment ein Buch entdeckt, welches man bis vor kurzem nur übers Ausland beziehen konnte: „Hitlers Revolution“.

Wird er erpresst, oder versucht er, seinen Kopf aus der Schlinge zu ziehen?

Ootis
Ootis
6. Mrz. 2019 15:44
Antwort an  Sabine

Sabine (2),

könnte es sein, dass Bezos vielleicht selbst denken kann? Und auch, dass er ein paar mehr Infos hat, als wir und die Lage so und so sieht und so und so aus Spaß vielleicht handelt, vielleicht wohl wissend?

Ich weiß es auch nicht. Aber er seine Geschäfte sehen nicht danach aus, dass er oft falsch setzt oder falsche Hinweise nutzt.

Karl
Karl
6. Mrz. 2019 20:03
Antwort an  Sabine

Es könnte ja sein, dass der Herr Bezos (der einen Cloudhosting-Vertrag mit der CIA hat und dafür US-Staatsgelder bekommt) „freundlich“ aufgefordert wurde, jegliche Zensur zu unterlassen …

Mohnhoff
Mohnhoff
7. Mrz. 2019 10:13
Antwort an  Sabine

Jeff Bezos hat auch, ich glaube es war 2017, einen Artikel veröffentlicht, in dem er seine Mitelitisten warnte, dass er Fackeln und Heugabeln (also eine Revolution gegen das Establishment) am Horizont sieht, wenn die Missstände sich weiter verschärfen.

Der Artikel hieß auch in etwa „Ich sehe Fackeln und Heugabeln“. Allerdings finde ich den Artikel nicht mehr. Ich kann mich aber daran erinnern, ihn gelesen zu haben. Der Artikel verursachte ganz kurz Aufmerksamkeit im Blätterwald. Ich hatte ihn damals aber als Nebelkerze empfunden, weil er immer noch was über Demokratie geblubbert hat, also das „Fake“-Narrativ der Kindergartenwelt bedient hat. Ich meine mich auch zu erinnern, dass Bezos damals als Panikmacher belächelt wurde und Spott geerntet hat.

Auf Google finden sich nun leider nur noch Meldungen, die mit dieser Buchveröffentlichung um Q-Anon zu tun haben. Scheinbar fährt Bezos da auch einiges an Feuer ein. Oder der Mandela-Effekt hat zugeschlagen. 😉

Ortrun
Ortrun
10. Mrz. 2019 19:35
Antwort an  Sabine

Zu Bezos:

Hier geht es um Heugabeln und Fackeln:

The Pitchforks Are Coming… For Us Plutocrats [politico.com]

Herr Bezos hat noch eine Prophezeiung getroffen, vielleicht haben ihn die Qs ja angefixt, wer weiß?

„Amazon wird pleitegehen!“ – Das prophezeit Jeff Bezos [amazon-watchblog.de]

Sonnenschein
Sonnenschein
6. Mrz. 2019 13:55

Werter N8wächter,

danke für diesen Artikel. Da kann doch keiner mehr sagen, es würde sich nichts tun. Das Buch werde ich mir bestellen. Ob Amazon, bzw. sein Betreiber da nicht in der Zwickmühle ist?

Es wird immer spannender. Sie werden nicht nur verlieren, sie sind schon kräftig dabei. Weiter so!

Sonnige Grüße

Mike H.
Mike H.
6. Mrz. 2019 16:07
Antwort an  Sonnenschein

Unglaublich, „Q“ ist nichts weiter als eine Psyop….und jetzt werden darüber sogar noch Bücher geschrieben. Die lachen sich Kaputt, wer so etwas auch noch kauft.

Aber die Baby Boomers und Trump Shills, lassen sich weiter an der Nase herumführen.
Trump wird Euch leider nicht retten, auch wenn es eine schöne Geschichte wäre….aber so ist das halt mit Märchen ???

boards.4chan.org/…

boards.4chan.org/…

Thorson
Thorson
6. Mrz. 2019 18:52
Antwort an  Sonnenschein

Werter Mike H. (#3.1),

ich freue mich schon aufrichtig auf Deinen ersten konstruktiven Beitrag hier im Blog …

Heil und Segen
auf all unseren Wegen
Thorson

wolfwal
7. Mrz. 2019 18:34
Antwort an  Sonnenschein

@Mike H.:

Egal was bei der Sache rauskommt: Q hat uns schon gerettet. Denn die Leute haben verstanden und immer mehr werden verstehen. Und so kommt es z.B., dass Franzosen seit Woche gegen die Eliten-Politik auf die Straße gehen. Viele, viele weitere Beispiele erspare ich mir, hier aufzuzählen.

Und daran wird das Gezeter von Mike H. nichts mehr ändern.

Ortrun
Ortrun
10. Mrz. 2019 19:52
Antwort an  Sonnenschein
Teetasse
Teetasse
6. Mrz. 2019 14:15

Ich warte noch auf die Meldung, dass Russische Bots das Buch bei Amazon nach oben gerankt haben. 🙂

Johanniskraut
Johanniskraut
7. Mrz. 2019 11:06
Antwort an  Teetasse

*lach* Genau! *lach*

Karl
Karl
6. Mrz. 2019 14:37

Als Ergänzung: NeonRevolt schreibt seit letztem Jahr auch an einem Q-Buch. Geplanter Titel: „Revolution Q – The Story of Q-Anon an the 2nd American Revolution“ (gab.com/NeonRevolt)

Falls der Verweis nicht funktioniert, hier eine kurze Zusammenfassung in deutscher Sprache:


„Der erste vollständige Entwurf des Buches ist fast fertig. Vielleicht noch 3.000-4.000 weitere Wörter zu schreiben. Derzeitiger Stand bei: 156.635 Wörter. Das sind 448 Taschenbuchseiten, laut meiner Schreibsoftware. So nah dran.

Und während die überwältigende Mehrheit der Menschen versteht, warum ich in den letzten Monaten ein Buch geschrieben habe, waren einige wütend und haben sogar das Label „paytriot“ (bequem aus seinem Kontext entfernt) herumgeworfen und sich gefragt, warum ich das überhaupt geschrieben habe.

Die Sache, die die Menschen darüber verstehen müssen, ist, dass … egal was passiert, Bücher *werden* über Q für die kommenden Jahre geschrieben werden. QAnon wird jahrzehntelang untersucht werden. Es wird Tonnen von Büchern geben, die über diese ganze Sache namens Q geschrieben wurden.

Du kannst auch etwas Echtes von einem echten Anon haben, der die Dinge nicht verdreht oder versucht, sie in eine vorher festgelegte Geschichte zu schieben. Jemand, der da war, aktiv, vor Ort, der alles Wichtige auf Schritt und Tritt dokumentiert. Nein, wirklich: Hör mich an. Es geht nicht darum, ob darüber Bücher geschrieben werden sollen. Es werden bereits Bücher geschrieben. Der erste sitzt gerade bei #75 auf Amazon, und es brauchte 12 Leute, um es zu schreiben, um es so schnell herauszubringen.

Die Welt braucht das, damit sie auf den richtigen Weg kommen, alles, was passiert ist, verstehen und in die Zukunft gehen können. Und damit zukünftige Generationen verstehen, was hier passiert ist. Ich habe alles getan, was ich kann, um diesem Thema gerecht zu werden. Hoffentlich wird die Welt es verstehen, sobald es veröffentlicht wurde.“

Lena
6. Mrz. 2019 18:33
Antwort an  Karl

Werter Karl! // # 5

Zukünftige Generationen lernen zu verstehen, was hier passiert ist, in dem sie in Flugscheiben zu den jeweiligen Zeiten geflogen werden und so alles hautnah mit erleben können. Unter Führung natürlich. ?

Heil und Segen!
Lena

andreas
andreas
6. Mrz. 2019 20:22
Antwort an  Karl

#5.1

Ich will mit! 🙂

Nachdenker
Nachdenker
6. Mrz. 2019 14:50

Ich finde es etwas verwunderlich, dass dieses Buch herausgekommen ist. Hat „Q“ nicht irgendwann einmal gesagt, dass echte Patrioten kein Geld mit dieser Bewegung verdienen wollen? Und hat er dazu nicht auch gesagt, man soll vorsichtig sein, wem man folgt? Wieso wird „Q“ jetzt vermarktet?

Thorson
Thorson
6. Mrz. 2019 18:32
Antwort an  Nachdenker

Berechtigte Frage, werter Nachdenker.

Ich bin mal gespannt, wann dieses Thema bei uns auf der Arbeit mal angesprochen wird. Heute habe ich die pawlowschen Reflexe getestet. Ich sagte nur: „Nahezu alle Banken sind in privater Hand“. Oh, es gab sofort einen Aufschrei und das Wort Verschwörungstheorie kam gleich hinterher. Gut konditioniert, meine Kollegen. 🙂

Heil und Segen
auf all unseren Wegen
Thorson

Triton
Triton
6. Mrz. 2019 19:52
Antwort an  Nachdenker

Thorson,

das war aber dann kein Test der pawlowschen Reflexe, sondern schon mehr ein nicht bestandener Intelligenztest.

Man braucht nur ins Impressum der Banken zu verweisen und den Namen des Vorstandsvorsitzenden einer AG zu erblicken, dann weißte doch Bescheid.

Da sind meine Kollegen aber schon besser erzogen, als Deine …

Consultant
Consultant
6. Mrz. 2019 20:42
Antwort an  Nachdenker

Das kam auch mir zuerst in den Sinn. Doch zweifellos ist die Präsenz bei Amazon und dann auch noch so weit vorne von großem Wert.

Mit steigender Verkaufszahl tun sich die MSM immer schwerer, das Thema Q als Spinnerei einer Handvoll VTer abzutun. Folglich rückt es immer weiter ins Massenbewusstsein. Immer mehr Menschen könnten neugierig werden was an der Sache dran ist. Je mehr dran sind, desto mehr denken und desto mehr wachen auf.

Ich glaube, dass genug Menschen das tun würden, wenn es den MSM nicht mehr gelingt, das alles lächerlich zu machen.

Ootis
Ootis
6. Mrz. 2019 22:13
Antwort an  Nachdenker

Warum selbst so materialistisch denken (#6)?

Ändern sich die Bedingungen, der Zustand, dann können sich die Mittel ändern. Nicht alle nehmen das Internet wahr, bzw. lesen ganz viel im Internet. Es kann völlig richtig sein, ein Buch in Umlauf zu bringen, um Internet-Nichtnutzern damit zu vermitteln, was andere über einige Zeit durch das Internet bereits kennen.

Buchproduktion kostet Geld, Vertrieb, und auch die Textschaffung. Das Metier ist ein bißchen anders und anders aufwändig als Internetproduktion. Es sollen schließlich richtig viele erreicht werden können. Und keine Ahnung, was mit dem Internet noch werden wird.

Wir wissen nicht viel, wir können uns nicht das vorstellen, was wir nicht selbst erleben können. Wir wissen nicht, wie und worüber genau in der Umgebung von Herrn Bezos gesprochen wird. Es ist einfach interessant, dass er dieses Buch jetzt in sein Programm aufgenommen hat und die Produktion stattgefunden hat. Sieh es vielleicht auch einmal von dieser Seite an.

ELFfriede
ELFfriede
9. Mrz. 2019 18:43
Antwort an  Nachdenker

Verzeihung, aber überleg mal logisch! Nicht böse gemeint! Der Verlag will auch Geld für den Druck, Energiekosten, Personalkosten, Versand, Verpackung. Ich finde das allgemein immer interessant, automatisch alles gratis haben zu wollen.

Das gleiche regt mich bei der MSM Sendung Panorama auf. Da ging es um Bio-Fleisch und die Mage. Die legen falsche Zahlen zugrunde. Kennen nicht eine Kalkulation! Es leben von einem Produkt viele Firmen, bevor der Kunde es kauft:

Hersteller- Arbeitszeit, Energiekosten, Steuern, Logistik

1.Logistik – Großhändler, Arbeitszeit, Energiekosten , Steuern , Logistik

2. Einzelhandel – Arbeitszeit , Energiekosten, Steuern , Entsorgungskosten bei Nichtvermarktung

Das sollte man immer mit bedenken. Wenn die Patrioten selber gratis Zeit investieren, heißt das noch lange nicht, dass der Rest der Vermarktung kostenlos ist.

Liebe Grüße an alle
ELFi

Paul Ehrlich
6. Mrz. 2019 15:03

Der Artikel wird wohl die Verkaufszahlen steigern. Hoffendtich, denn die Absurditäten in D und USA werden immer absurder.

Hoffentlich ist das alles kein „Hoax“, denn ich habe immer noch Bedenken. Hoffentlich ist das alles mehr als ein Illusionstheater.

Volksliedsängerin
Volksliedsängerin
6. Mrz. 2019 15:30

Liebe N8wächtergemeinde, zum Zitat aus dem Artikel oben
„Wir waren nie fort.“

Ein Zitat aus dem Vorwort des Phönix-Journals Nr. 9 (Satans Trommler), stammt aus dem gerade erschienenen Journal 12 „die Kreuzigung des Phönix“, erschienen im Tredition Verlag:

„Wir auf der Präsenz des Christusgottes waren niemals weg, aber Ihr seid bis zum Überlaufen abgefüllt mit Fehleinschätzungen und habt Eure Herzen verhärtet und Euren Verstand vor der Wahrheit verschlossen!“ [* bitte Hinweis beachten] (Hier wird von der antichristlichen Infiltration der Welt gesprochen)

Es lohnt sich wirklich, den Phönix, auch Quetzal genannt, näher zu beleuchten. Auch und gerade wegen der Asche, in die man das deutsche Volk immer und immer wieder versucht hat, zu legen.

Apropos Journal 12: zufällig hat das Q Buch 12 Autoren … tja, woran erinnert uns das? Q und seine 12 … ähm, nuja. Spekulatius für alle!

Wohlan,
Eure Volksliedsängerin

[Werte Volksliedsängerin, bitte beachte zukünftig die Kommentarregeln (siehe erster Kommentar). Thema » durchgehende Großschreibung. Ich habe das ausgebessert, aber dies wird keine Regel. N8w.]

ELFfriede
ELFfriede
6. Mrz. 2019 20:39

Richtig. Ich stimme dir zu. Q …, du weißt, wer er ist. Ihm können wir Vertrauen … ??

christof777
6. Mrz. 2019 16:06

In mir verfestigt sich die Ansicht, dass alles gesteuert und gelenkt wird.

Wenn Amazon das Q-Buch verkauft und sogar in die Bestsellerliste aufnimmt (das ist so gemeint wie gesagt, denn Bestsellerlisten werden gemacht, dienen der Steuerung und bilden nicht den wirklichen Verkaufserfolg ab. Genau wie die Zeitungsauflagen nichts darüber aussagen, wieviele Zeitungen tatsächlich verkauft wurden, sondern wie Viele das Verlagshaus bei Nacht verlassen haben), dann ist das meiner Meinung nach so gewollt.

Ein paar Familien steuern den gesamten, weltweiten Medienbereich:

Sinclair’s script for stations [YT]


Werte Sonnenschein,

„Es wird immer spannender. Sie werden nicht nur verlieren, sie sind schon kräftig dabei. Weiter so!“

Genau das sollen wir glauben. Der „Deep State“ ist die Fraktion der Erfüllungsgehilfen, die jetzt öffentlich zum Scheiterhaufen geführt wird, denn es braucht natürlich immer einen Sündenbock für die Öffentlichkeit. Die alternativen Medien haben es zuerst verbreitet, jetzt wird die breite Masse auch darauf vorbereitet.

Ich hatte schon mal geäußert, dass Trump möglicherweise noch ein kometenhafter Aufstieg in den MSM bevorstehen könnte. Mittlerweile bin ich davon fast überzeugt. Denn wenn FISA, Pizzagate usw. in der Tagesschau gelandet ist, jeder Taxifahrer und Friseur darüber spricht, wer ist dann der große Held?

Also, mein Fazit dazu: Natürlich haben sie schon verloren, die Clintons, Bushs, Podestas, Epsteins usw. Aber: Waren das die wirklichen Strippenzieher, die Herren dieser Welt? Sind die wahren Fürsten dieser Welt damit auch untergegangen?

Wenn die vorgenannten Leute abgeurteilt und verhaftet, bzw. möglicherweise auch getötet sind, ist dann der Spuk vorbei und wir sind dann alle in einer besseren Welt? Auf jeden Fall werden wir demnächst in einer anderen Welt sein.

Alexander Wagandt hat heute ein Video eingestellt, in dem er dreimal (!) von in den nächsten Wochen und Monaten kommenden Ereignissen spricht, die vielen Leuten buchstäblich den Boden unter den Füßen wegreißen wird, weil ihr komplettes Weltbild verschwinden wird:

Auf welchen Ebenen Du gebunden und kontrolliert wirst – ein Online-Mitschnitt mit alexander [YT] (Min. 23:35, 24:55 und 27:05)

Dazu hatte der Spiegel seinerzeit wie folgt getitelt:

Bilddatei

Damit ich nicht mißverstanden werde, möchte ich noch hinzufügen, dass ich Trump mittlerweile zwiespältig sehe, und das ist durchaus positiv gemeint. Zum Einen agiert er auf der gleichen Bühne wie seine Vorgänger. Er ist in keinster Weise herausgehoben aus dem Kreis der Schauspieler. Auch er spielt eine ihm zugedachte Rolle. Er ist POTUS. Aber er markiert andererseits eine gravierende Zäsur in dem Spiel. Er ist der Liquidator im letzten Akt bevor eine neue Vorführung beginnt. Er ist der, unter dem den UNITED STATES, der Corporation, dem „Deep State“ der Kopf abschlagen wird.

Bilddatei

Da fragt man sich vielleicht: Warum hat Trump keine Augen auf dem Bild? Weil er sie vielleicht gar nicht braucht?

Die wirklich spannende Frage für mich ist: Wenn Trump mit seiner Arbeit fertig ist, wo werden wir dann sein? Wie wird dann das Bühnenbild aussehen? Wird es wieder mehr persönliche Freiheiten, aber auch mehr Eigenverantwortung geben?

Fragen, auf die ich noch keine einzige Antwort habe. Offensichtlich habe ich momentan zu viel Zeit.

Thorson
Thorson
6. Mrz. 2019 18:49
Antwort an  christof777

Werter christof777 (#9),

zu Deiner Aussage:

Also, mein Fazit dazu: Natürlich haben sie schon verloren, die Clintons, Bushs, Podestas, Epsteins usw. Aber: Waren das die wirklichen Strippenzieher, die Herren dieser Welt? Sind die wahren Fürsten dieser Welt damit auch untergegangen?

… möchte ich Dir meine Gedanken dazu mitteilen:

Kann es sein, dass die Clintons, Bushs, Podestas, Epsteins usw. noch nicht hinter Schloß und Riegel sind, weil gerade ihre Hintermänner noch nicht alle bekannt sind? Die Untersuchungen laufen aus meiner Sicht gerade deswegen so lange, weil es auch um diese Hintermänner geht. Nur ein Beispiel dazu: Warum gibt es seitens Q den Hinweis auf die Familie Payseur?

Heil und Segen
auf all unseren Wegen
Thorson

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
6. Mrz. 2019 18:53
Antwort an  christof777

Also, mein Fazit dazu: Natürlich haben sie schon verloren, die Clintons, Bushs, Podestas, Epsteins usw. Aber: Waren das die wirklichen Strippenzieher, die Herren dieser Welt? Sind die wahren Fürsten dieser Welt damit auch untergegangen?

Lieber Christof,

hochinteressante Denkansätze!

Genau das ist die alles entscheidende Frage: Wer sind die Strippenzieher? Ich denke, es sind Leute, die noch nie in irgendeiner Weise in Erscheinung getreten sind und ihre Aktivitäten über etliche Ebenen steuern, so dass sie nicht nachverfolgbar sind.

Sollte dem „Deep State“ nun der Kopf abgeschlagen und die Strukturen vernichtet werden, hätte dieses nur Sinn, wenn es gründlich gemacht wird, um auch diesen Leuten die Äste abzusägen, auf denen sie sitzen.

Ich bin sicher, die Clintons, Obamas, Bushes, Comey usw. sind auch nur Bauern auf dem Schachbrett. Die wirklich entscheidenden Ebenen wird hier noch keiner auf dem Schirm haben.

Beste Grüße

Frühlingsblume
Frühlingsblume
6. Mrz. 2019 19:57
Antwort an  christof777

Gratulation, Norddeutsches Urgestein, zu dieser Erkenntnis.

Sie haben die Sache genau erkannt. Nicht nur nicht „auf dem Schirm“, das liegt außerhalb der Denkstrukturen der Allermeisten, denn schließlich kann nicht sein was nicht sein darf.

Ootis
Ootis
6. Mrz. 2019 20:13
Antwort an  christof777

Wo werden wir dann sein?

Wir können nur da sein, wo wir uns hinbringen. Jede Erfahrung gibt uns Energie, die wir für die eigene Transformation verwenden sollten. Es geht auf dem Weg weiter, wenn wir ihn gehen, egal, mit was für Mühen verbunden.

Glotzen wir nicht länger nach außen als Hauptbeschäftigung. In uns drinnen liegt viel an. Und das ist das, was wir tun können und sollten und was in dem großen Prozess, parallel zu den Abläufen auf der großen Bühne, ganz unsere Aufgabe ist. Dieser Teil ist genau so wichtig, wie der auf der großen Bühne.

Konnikur
Konnikur
6. Mrz. 2019 20:44
Antwort an  christof777

Werter Christof777,

ich mag die angelsächsischen Ausdrücke zwar nicht besonders, aber auf alle obigen Fragezeichen gibt es, nach meiner bescheidenen Einschätzung, nur eine Antwort: „Water finds its own level.“

Das Wort „level“ sollte sich der Interessierte genau ansehen, den der Ausgleich muss und kann nur „on the level“ sein …

Die Wahrheit ist immer einfach!
Heil und Segen

Sailor
Sailor
6. Mrz. 2019 22:12
Antwort an  christof777

Werter Christof777,

danke für den Kommentar. Ich teile exakt die Meinung vom werten Norddeutschen Urgestein, der meiner Meinung nach alles auf den Punkt gebracht hat.

Das nun erschienene Buch sehe ich als weiteren gelungenen Meilenstein auf dem Weg, den das Q-„Team“ für positive Veränderungen eingeschlagen hat. Unterschätzen wir nicht die vielen Netzwerke, in denen sich das Q-„Team“ erfolgreich bewegt und handelt, vergessen wir auch nicht die aufklärenden Video-Beiträge von „InTheMatrixxx“ zu den Hintergründen.

Wenn ich richtig gelesen und verstanden habe, befinden wir uns auch immer noch in der „Iran next“-Phase, bevor irgendwann D an der Reihe sein wird …

Haben wir weiter Geduld, schauen wir einmal, was in den restlichen Märztagen noch so alles passieren wird und lassen wir uns auch vom angekündigten „Countdown“ nicht aus unserer gefühlten Ruhe in einen permanenten Angstzustand versetzen.

Lassen wir uns auch nicht zu sehr verwirren, durch die vielen Informationen, die augenblicklich, in welcher Form auch immer, auf uns „einstürzen“ und die wir letztendlich gar nicht richtig verifizieren können.

Das war das Wort zum Sonntag, bzw. zum Mittwoch vom Sailor. 😉

Danke, werter N8w, für Deine aktuellen Beiträge!

Ich wünsche allen noch einen schönen Abend. 🙂

Sailor
Sailor
7. Mrz. 2019 9:00
Antwort an  christof777

Danke, werter Nachtwächter, für Deine Antwort und weitere Erklärungen …

Zitat vom Sailor: „bevor irgendwann D an der Reihe sein wird …“

Ich habe das sehr bewusst etwas vage ausgedrückt, weil ich mich im „Wohnzimmer“ des N8w befinde. 🙂

Mit vielen eigenen Erkenntnissen und der intensiven Beschäftigung mit allem, was unsere Ge-schicht-e, DJT, Q, Veränderungen, Entwicklungen usw. betrifft, teile ich Deine Meinung zu 100 %, lehne mich, als schon länger in Deutschland Lebender, ziemlich entspannt zurück, übe mich in Geduld und versuche gerade einmal mehr und einmal weniger erfolgreich Chemtrails aufzulösen. 😉

Ich wünsche allen einen schönen Tag 🙂

Ekstroem
7. Mrz. 2019 13:45
Antwort an  christof777

„aber bedauerlicherweise haben die (verblendeten und tunnelblickenden) US-Anons bisher nicht angebissen.“

Werter N8w,

bezüglich der 12 Jahre gibt es ein großes Defizit, nicht nur bei den Anons, sondern bei einem großen Teil der VS-Wahrheitsbewegung. Selbst Wilcock, den ich ansonsten schätze, lebt da noch hinterm Mond. Die Khasaren haben sich ordentlich ins Zeug gelegt, um das Deutsche Reich als Hort des Bösen zu diffamieren. Die übliche Verkehrung der Realität ins Gegenteil.

Donald Trump allerdings scheint besser Bescheid zu wissen, wie einige seiner Gezwitscher andeuten.

„Da steht vermutlich eine große Überraschung ins Haus …“

Oh, ja, das wird ein großes Augenreiben geben.

Solarplexus
Solarplexus
6. Mrz. 2019 16:08

Gibt es die Gefahr, dass sich bei Q ein eigener Kaninchenbau unterstellt?

Solarplexus
Solarplexus
6. Mrz. 2019 21:19
Antwort an  Solarplexus

Ist das geplant? Oder im Plan möglich?

St Peter
St Peter
6. Mrz. 2019 16:19

Seit April 2018, also seit fast 11 Monaten, habe ich über meinem Schreibtisch, direkt unter einer großen Uhr, ein dickes, fettes Q in verzinkter Eisenoptik an die Wand geklebt. In dieser besagten Zeitspanne standen, oder saßen unzählige Menschen an meinem Schreibtisch. Familienmitglieder, Freunde und Bekannte, Handwerker, Kinder und Jugendliche und viele mehr.schauten auf die Uhr und zwagsläufig auf das ominöse Q. Nicht einer der Betrachter fragte mich nach dem Sinn des „Kunstwerkes“. Ich habe die Karte der vorbereiteten Antwort nie ziehen müssen, oder dürfen. Das ist wirklich sehr seltsam. Vielleicht ändert sich das jetzt.

Triton
Triton
6. Mrz. 2019 19:59
Antwort an  St Peter

Was hättest Du denn geantwortet, wenn jemand nach dem Sinn gefragt hätte?

st.peter
st.peter
9. Mrz. 2019 19:43
Antwort an  St Peter

Also, Triton: Ich hätte gesagt, daß ich ein Anhänger der QAnon-Wahrheitsfinderbewegung bin, die aus den USA stammt und die man im Internet gut verfolgen kann. Natürlich hätte ich auch den Blog des N8chtwächters empfohlen.

Heil und Segen Dir!

Bjørn Lystaal
Bjørn Lystaal
6. Mrz. 2019 16:34

»Anhänger der QAnon-Verschwörungstheorie glauben fälschlicherweise, dass …«

Na, dieser Ben Collins (vielleicht das BC von NBC?) und seine Kollegen wissen offenbar genau, was los ist und was nicht. …

»Wie erstaunlich. Jeden Tag passiert genau soviel auf der Welt, wie auf die Seiten einer Zeitung passt.« (Urheber vergessen)

christof777
6. Mrz. 2019 18:25
Antwort an  Bjørn Lystaal

Werter Bjørn Lystaal,

das war Jürgen von Manger alias Adolf Tegtmeier.

Solarplexus
Solarplexus
6. Mrz. 2019 21:16
Antwort an  Bjørn Lystaal

Nee, dat isset doch net möchlich! Ja Mensche det! Wie estaunlich!

Jede Tach pressiert jenausoviel uff de Welt, wie uff de Seiten de Zeitung rinnpassen tut! Ährlich, net möchlich.

Dat isset jenauso, als wennse ä litta Buchstabe uff ä litta Zeitung kippst! Jenauso! Allet futsch! Rinnjewaschet! Neue kaufen morsche! Widda allet anders und neu!

Aufgewachter
6. Mrz. 2019 16:40

Apropos: Heftige Kontroversen

Zum Teil heftige bis amüsante Reaktionen auch auf den Internationalen Zinsfestspielen ausgelöst:

Internationale Zinsfestspiele

Karl-Eduard von Schni
Karl-Eduard von Schni
6. Mrz. 2019 17:42

Wow, schneller als die Polizei erlaubt – Platz 2 von allen Neuerscheinungen in so kurzer Zeit. Hm. Da muss was dran sein.

Bjørn Lystaal
Bjørn Lystaal
6. Mrz. 2019 18:00

Es geht voran:

Deutscher Botschafter aus Venezuela ausgewiesen

Die Jungs da unten haben wirklich noch einen A*sch in der Hose. Er hatte nur einen winzigen Fauxpas begangen – den falschen Freund am falschen Flughafen abgeholt, und irgendwie angenommen, ihm könne keener.

Wieder eine Dose aus der Pyramide gekickt. Und so geht es dann weiter: 🙂

Forklift causes whole warehouse to collapse [YT]

Jochen Dietrich
Jochen Dietrich
6. Mrz. 2019 18:24

„Wir waren nie fort.
Es ist Zeit, öffentlich zurückzukehren.“

Das bezieht sich sicherlich nicht auf Mai 1945, oder?

Heil und Segen
Jochen

Magnus
Magnus
6. Mrz. 2019 20:45
Antwort an  Jochen Dietrich

???

andreas
andreas
6. Mrz. 2019 18:54

Wir waren nie fort. Es ist Zeit, öffentlich zurückzukehren.“

Nach gut 70 Jahren wird es auch Zeit. 🙂

Josef57
Josef57
6. Mrz. 2019 19:29
Antwort an  andreas

Heil Dir Andreas,

das hört sich schon viel (!) besser an.

HuS
Josef57

Amelie
Amelie
6. Mrz. 2019 19:50
Antwort an  andreas

Und hoffentlich wird dann diesem Weber von Merkels Gnaden auch gleich ein Zahn gezogen, und hoffentlich nicht nur ihm:

Weber setzt Orbán Ultimatum zum Fidesz-Ausschluss [journalistenwatch.com]

Clara
Clara
6. Mrz. 2019 20:34
Antwort an  andreas

Hehe, das wäre ja der Knaller. ?

(Ich freue mich schon 🙂 )

Gänselieschen
Gänselieschen
6. Mrz. 2019 21:12
Antwort an  andreas

Q schreibt:

„Wir waren nie fort. Es ist Zeit, öffentlich zurückzukehren.“

Die Betonung liegt dabei auf dem wir. Das wirft die Frage auf, wer ist Q? Äußerte er nicht mal, wir werden uns wundern, wer da schreibt?

Bildungsluecke
Bildungsluecke
6. Mrz. 2019 19:40

Moin unermüdlicher N8wächter!

Ein Netzverweis für Dich zur Information, muss nicht veröffentlicht werden. Zumal der Text in „auswärtisch“ geschrieben ist. Es passt nur gerade so wunderbar in den Kontext: „Wir waren nie fort. Es ist Zeit, öffentlich zurückzukehren.“

If the Space Force Won’t Fight Aliens, Who the Hell Will? [foxtrotalpha.jalopnik.com]

Schon das erste Bild ist ein Traum.

Kraft, Geduld, Vertrauen, Heil und Segen!
Bildungsluecke

andreas
andreas
8. Mrz. 2019 23:50
Antwort an  Bildungsluecke

#18: Werte Bildungsluecke,

ja, die Lampe ist wunderbar. Sieht nach deutschem Fabrikat aus. Michels Wunderlampe? Was passiert wohl, wenn man den Schalter betätigt?

Heil und Segen!

andreas
andreas
6. Mrz. 2019 20:34

Verehrter N8waechter,

wieder einmal vielen Dank für Deine Arbeit!

Vom Schreiben alleine wird man aber nicht satt. Weil Du sehr bescheiden bist, frage ich Dich jetzt mal öffentlich (ja, mit Hintergedanken), ob Du immer noch Angst vor dem TÜV-Termin haben musst, oder ob ausreichend gespendet wurde?

Heil und Segen!

andreas
andreas
7. Mrz. 2019 0:55
Antwort an  andreas

#19.1 N8waechter

Gut, dann werde ich noch etwas nachlegen und möchte alle bitten (die können und wollen), es mir gleich zu tun.

christof777
6. Mrz. 2019 20:54

Zu 9.2: Wertes Urgestein,

jetzt lass uns mal weiter denken. Wenn wir uns einig darüber sind, dass die sichtbaren Figuren auf dem Spielfeld nur Bauern sind, und die Dame und der König hinter dem Vorhang agieren: Was könnte passiert, wenn der Vorhang tatsächlich gelüftet würde, die Dame geschlagen und der König schachmatt gesetzt würde!

Wer will, wer kann denn dann noch die Fäden spinnen? Das Volk? Hauptsache, ihr habt Spaß? Morgen gibts Freibier! Wir hier?

Mit Verlaub, wir schätzen uns gegenseitig, aber wir wissen beide, dass wir kleinen Lichter froh und dankbar sein dürfen, manche Zusammenhänge und Hintergründe verstanden zu haben. Aber für mich steht fest:

Ich gehöre nicht zu denen, die an den Fäden ziehen. Ich gehöre auch nicht zu denen, die künftig daran ziehen könnten. Ich gehöre zu denen, die auf dem Weg sind zu verstehen, wie man manche Fäden durchtrennen könnte. Einige Fäden sind schon durchschnitten. Aber so ganz abnabeln? Ob das eine gute Idee ist? Ich glaube, eher nicht.

Vielleicht sollte man da selektiv vorgehen. Was einem nicht gefällt – schnipp schnapp. Was man weiter benötigt – ok, mit meinem Einverständnis. Denn das wird immer gebraucht.

Eigentlich sind wir in einer sehr komfortablen Situation. Es wird uns nur ständig eingeredet, dass die andere Seite komfortabel gebettet ist, aber das stimmt nicht. Wenn man das erkannt hat, heißt es Haltung zu bewahren – gegenüber der Gegenseite. Denn das wird uns auch entgegengebracht … wenn wir uns ehrenvoll verhalten.

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
6. Mrz. 2019 22:14
Antwort an  christof777

Weitestgehende Übereinstimmung, Christof.

Was ich mich allerdings frage: Weshalb sollte es denn nötig sein, dass überhaupt jemand neue Fäden spinnt?

Damit wäre doch das Ende von einem Neuanfang besiegelt. Wir sehen beinahe täglich, wohin es uns führt, wenn jemand Macht bekommt, Fäden zu spinnen und in der Folge wieder ein Spinnennetz daraus wird.

Das bedingungslose Abnabeln würde ich ganz klar bejahen. Ich denke nicht, dass wir – wenn alle Figuren auf dem Schachbrett gefallen sind – selektieren können, was an „angenehmen Dingen“ weiterhin Bestand haben soll.

Nach meiner Meinung kann es nur einen sinnvollen Neuanfang geben, wenn man sich von allen Systemkomponenten befreit und auch bereit ist, im Kopf diesen „Schnitt“ durchzuführen. Die neuen, vom Volk erarbeiteten Strukturen, werden eher akzeptiert, als dass man an Dingen aus dem alten System festhält und somit nie den erforderlichen Abnabelungsprozess zu Ende bringt.

Heil und Segen

Johanniskraut
Johanniskraut
7. Mrz. 2019 12:10
Antwort an  christof777

Werter christof, wertes Urgestein,

Abnabeln? Joah, da kann man schon ne ganze Menge machen!

Ich möchte Euch zum Thema Abnabeln einen Vortrag ans Herz legen: „Grundlagen des Rechtssystems“ von hans xaver meier. Eingebettet ist das Video in den Text auf folgender Webseite:

Die 10 Gebote des Rechtssystems… [faszinationmensch.com]

Der Video-Vortrag ist eine Zusammenfassung der zehn Gebote. Deswegen sollte man den Video-Vortrag auch zuerst ansehen. Damit man einen ungefähren Überblick hat, bevor man dann über den Text in die Details einsteigt. Und Details müssen hier zuhauf betrachtet werden …

Tja, und wer will, kann die entsprechenden Schlüsse ziehen und mit diesen Informationen seinen Ausstieg, seine Abnabelung, vorbereiten. Viel Spaß!

Heil und Segen
Johanniskraut

Ekkehard
Ekkehard
9. Mrz. 2019 10:31
Antwort an  christof777

Hm…, ein interessanter Gedankenstrang, dem ich mich anschließen möchte.

Ich sehe das eher wie Christof777: „Aber so ganz abnabeln? Ob das eine gute Idee ist? Ich glaube, eher nicht (…) selektiv vorgehen (…) schnipp schnapp. Was man weiter benötigt…“!

Wertes Norddeutsches Urgestein, „bedingungslos abnabeln“ finde ich begrifflich bereits schwierig. Dem Gedanken nun in seiner (machtvollen) Allegorie folgend, komme ich zu diesen Gedanken: Die Nabelschnur ist die Verbindung mit dem, was uns nährt(e) und bis zur Geburtsreife (in eine neue Welt mit neuen – auch physikalischen – Gesetzmäßigkeiten … also gleicher Planet/verschiedene Welt) versorgt(e). Kein heranwachsendes Wesen hat sich je selbst entnabelt oder abgenabelt. Wenn, dann war es das Letzte, was es in einem jungen Leben getan hat (manche Wesen haben sich mit der Nabelschnur erdrosselt … vielleicht bei einem solchen Versuch?). Selbst Neo in Matrix hat sich nicht selbst auf dem Feld gefunden und abgestöpselt.

Ob Gutes oder Schlechtes durch die Nabelschnur flossen, hängt entscheidend davon ab, wessen Geistes Kinde die Mutter ist/war und wie sie in ihrem Leben wandelt(e). Hier erfolgt bereits die erste „Konfiguration“ der Leibesfrucht.

Völliges „Entnabeln“ aber nun von den Nabelschnüren unseres „Sklavengefängnisses“ (das uns letztlich auch versorgt) im Sinne platonischer (Höhlen-) Gleichnisse und vortrefflich in der Matrix-Trilogie adaptiert, führt wohin? In „die“ (eine) Wirklichkeit? Die wahre? Auf die bin ich gespannt, wenn meine Zeit in diesem Leben vorbei ist. Vorher wäre es mir, glaube ich, ein bisschen zu viel des „Guten“, um noch ein Weilchen im geschändeten Auenland zu verweilen und zu wachsen.

In Matrix heißt es, dass ab einem bestimmten Alter, 18 glaube ich, nicht mehr „entkoppelt/befreit“ wird. Zuviel geschichtetes Weltbild für die Realität, Wahnsinn also unvermeidlich, daher lieber auf dem Feld lassen (im süßen Schlaf der Illusion), statt jemanden als erkenntnistheoretischen Fötus in die raue Wirklichkeit zu werfen und dort schlussendlich krepieren zu lassen. In dieser Disziplin, also Schrecken und Verderbnis anzusehen, sind uns die wirklich richtig Bösen (Schattenkreaturen) meilenweit voraus!

In der Q-Diskussion geht es mir häufig zu schwarz/weiß ab. Wenn nun alle Strippenzieher des tiefen, bösen Staates verhaftet/vernichtet/was auch immer sind, ja, was ist dann? Alles gut? Dieser Gedanke, dort die Bösen und hier die Guten, lässt einen, wie ich finde, folgenreichen und oft unbedachten Gedanken wie auch homöostatische Gesetzmäßigkeiten außen vor. C.G. Jung bringt dies mit dem Satz: „Das, wo gegen ich aufbegehre, dem schaffe ich Bestand.“, vortrefflich auf den Punkt.

Im Dagegen sein, werde ich Teil dessen, wogegen ich bin. Die Energie folgt stets der Aufmerksamkeit. Als Agent Smith dies nach und nach klar wurde, ging‘s ihm nicht so gut. Als er begriff, wie ähnlich er seinem Erzfeinde ist. Der enorme Strukturverlust nach Erreichen eines lang verfolgten Ziels wird oft erst dann schmerzlich erfahren. Ziel erreicht, kein Ziel mehr. Leere …

Im Evangelium, Matthäus glaube ich, heißt es: „In der Welt habt ihr Angst, aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden.“ Dies finde ich vor dem Hintergrund von Fiktion/Substanz sehr verheißungsvoll. Übersetzt würde ich „Welt“ durch „Fiktion“ austauschen. Ich denke, wer die Fiktion überwunden hat, ist überhaupt erstmals (!) in der Lage, frei(er) in ihr (Welt/Fiktion) zu Leben und die gegebenen Vorzüge durchaus auch zu nutzen, vor allem aber, sie überhaupt erstmal als solche wahrzunehmen. Dafür muss ich mich nicht komplett selbst entnabeln. Manche Fäden/Strippen verlieren nämlich ihre versorgende Funktion/Anbindung schlicht durch Erkenntnis-Gewinn und fallen von allein ab. So hinterlassen sie keine Wunden.

Wir sind die Substanz, wir sind die Energie und wir haben den Verstand!

Heil und Segen

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
10. Mrz. 2019 22:03
Antwort an  christof777

Werter Ekkehard,

danke für diese interessanten Sichtweisen.

Ich meine, das Wort „Abnabelung“ vom System ist schon recht gut getroffen. Letzten Endes aber wird jeder für sich selbst überlegen müssen, inwieweit die Bereitschaft vorhanden ist, einen rauheren, dafür aber sauberen Übergang in ein neues Zeitalter mitzugehen.

Das bedingungslose Loslassen vom bisherigen System sehe ich schon deshalb als dringend erforderlich an, weil man sich auch zeitgleich von alten Denkstrukturen und selbstsüchtigen Neigungen trennen müsste – wenn dem nicht so wäre, bräuchte man das alte Gebäude gar nicht erst abzureißen, denn eine natürliche und göttliche Weltordnung bedeutet sicherlich nicht das Streben nach Geld und Macht oder das Festhalten an liebgewonnenen Annehmlichkeiten.

Das ist aber nur meine persönliche Meinung!

Dir Heil und Segen

christof777
6. Mrz. 2019 21:13

Christian Lindner hat was gesagt, über das man mal nachdenken kann (Min. 2:20 bis 3:00):

Christian Lindner über deutsche Flüchtlinge [YT]

Der Mann weiß genau, was er sagt.

Johanniskraut
Johanniskraut
7. Mrz. 2019 12:41
Antwort an  christof777

Der Mann weiß genau, was er sagt.

Nein, das sehe ich anders! Ausgerechnet Polen ist ein ganz schlechtes Beispiel für unterschiedliche Ethnien, die sich in Deutschland später dann angeblich zu einem Volk vermischten!

1) Da das damalige Polen schon vor dem WK 2 von vielen deutschstämmigen bewohnt war, und die Deutschen unter äußerst harten und heftigen Repressalien zu leiden hatten, könnten die hier erwähnten, später ins Ruhrgebiet gezogenen, ja auch sehr gut von diesen Deutschen abstammen, die damals Polen verließen, um diesen Repressalien zu entgehen!

2) Da die deutschen Ostgebiete nach dem WK 2 abgetrennt wurden und Millionen Deutsche (nicht Polen) aus besagten Ostgebieten flüchteten, ist die Wahrscheinlichkeit, das darunter Deutsche aus dem ehemaligen Polen sind, gewaltig hoch – die natürlich auch polnisch klingende Namen haben.

Dieser Zuzug von Menschen mit polnisch klingenden Namen ins Ruhrgebiet ist also mitnichten ein Beweis dafür, dass viele Polen inzwischen Deutsche geworden sind.

Es ist nur dafür ein Beweis, dass Menschen mit polnisch klingenden Namen im Ruhrgebiet wohnen. Und ich halte es für sehr viel wahrscheinlicher, dass der überwiegende Teil dieser Menschen aus damals geflohenen Deutschen besteht.

Heil und Segen
Johanniskraut

Alfreda
Alfreda
7. Mrz. 2019 14:44
Antwort an  christof777

21.2: Ja, werter Johanniskraut, ich für meinen Teil kann deine Annahme bestätigen, denn sowohl meine Großeltern mütterlicher- als auch väterlicherseits sind wegen der Repressalien gegen die „dreckigen Niemcys“ von Polen (Lodz) aus (mit sehr vielen nahen und entfernteren Verwandten) ins Ruhrgebiet gegangen, wobei allerdings viele einen deutschen Familiennamen hatten. Einige derjenigen, die einen polnischen Familiennamen trugen, konnten – und taten es auch – diesen bei der Einreise „eindeutschen“.

störtii
störtii
6. Mrz. 2019 21:16

„Nervt Euch dieses sowas von aufdringliche Gebettel bei JouWatch auch? … :grummel:“

Ja, tut es, oder würde es, allerdings ist die Seite nicht so mein Ding. Ähnlich nervt im Übrigen auch anonymousnews.ru, die sind ebenso durch somit.

Solarplexus
Solarplexus
6. Mrz. 2019 21:24

Werter N8w,

wusstest du im Vorfeld etwas von der Veröffentlichung dieses Buches? Oder war es eine Überraschung für dich?

Arthur Müller
6. Mrz. 2019 21:44

Bei den vielen Berichten über Q würde mich nur eines interessieren und zwar die Wahrheit. Schreiben lässt sich viel und die Druckertinte ist geduldig, denn dieser ist es egal, ob es stimmt oder nicht.

Mike
Mike
6. Mrz. 2019 21:52

@ Thorsten

Erster konstruktiver Beitrag? Habe ja schon versucht einiges zur Aufklärung beizutragen, aber die werden komischerweise von der Betreiber/in sofort ausgelagert!!! [… » wie auch der Rest dieses „Beitrags“ – Folgekommentar beachten. N8w.]

Flolog
Flolog
6. Mrz. 2019 22:28

Also, mal die Hand aufs Herz:

Wer von Euch hätte nicht auch gerne eine eigene Armee, sichere Gebiete, mit Bunkern, die Luxus bieten wie 5 Sterne Hotels, für sich und seine Familie. Die im Voraus schon bezahlt ist und man jederzeit einchecken kann, wie in der Notaufnahme. Solange, bis sich der Sturm wieder gelegt hat.

Mein Haus, mein Auto, mein Boot, meine Whisky-Sammlung, mein Bunker.

Wenn unser Gott uns gnädig ist, bräuchte keiner verhungern. Aber dafür werden wir immer kauen und runterschlucken müssen. Seid immer bedacht, was Ihr säht, wir werden es ernten.

WWG1WGA!

Schei*e, hört sich dass wieder schnulzig an. Oder ist jemand dabei, der nicht selbst sein Toilettenpapier nachts auffüllen muss.

Gruß
Flolog

eli
eli
6. Mrz. 2019 23:58
Antwort an  Flolog

#26 „Wer von Euch hätte nicht auch gerne eine eigene Armee …“

Nee, danke, lieber nicht!

Triton
Triton
7. Mrz. 2019 6:50
Antwort an  Flolog

Ja, von Vorteil im richtigen Moment. Aber nicht nachts.

Franz Maier
Franz Maier
9. Mrz. 2019 11:31
Antwort an  Flolog

Werter Flolog,

das sehe ich ein wenig anders. Ich brauche weder Armee, noch sonstigen statusanzeigenden Luxus. Dafür bin ich aufrichtig – das kannst du dir für kein Geld der Welt kaufen. Ich muss nie fürchten, dass man mir mein Eigentum wegnimmt, weil ich aufrichtig und unabhängig bin. Ich habe nie für den Staat oder für die organisierte Kriminalität gearbeitet, mich nie aushalten lassen vom Sozialstaat, bin immer gerade heraus durchs Leben gegangen. Da brauche ich keine Armee oder Rückzugsgebiete, das brauchen nur die Minusseelen mit ihrem miesen Charakter und deren Lakaien aus den besagten Altparteien, Behörden, Gerichten etc.

Denn die haben alle was zu verlieren, die einen die Deutungshoheit, die anderen über Jahre zusammengerafftes und gestohlenes Eigentum etc.

Wenn man es so herum sieht, dann merkt man erst, wie hoch man diesem Menschenmüll überlegen ist.

Der Kelte
Der Kelte
9. Mrz. 2019 18:54
Antwort an  Flolog

@Franz Maier

Das ist auch der Grund, warum sich viele an das, ich sags jetzt mal so frei, alte System klammern. Insbesondere diejenigen, die sich brav davon abhängig gemacht haben (Riester-Rente etc blabla)!

Aber das kaufen lassen, fängt ja beispielsweise schon bei der Steuererklärung an, da machen die meisten bei 500 Euro ohne zu überlegen mit (das Kleingedruckte bei der ersten Willenserklärung)! Ich hab trotz Möglichkeit vom Absetzen der Studiengebühren nichts erklärt und eingewilligt und weiß, wennst arbeiten willst, kommst immer durch. (Gruß an Ade)!

Konnikur
Konnikur
7. Mrz. 2019 5:01

Zu Dustin Nemos sind, wie ich finde, einige interessante Anmerkungen notwendig:

Nach eigenen Aussagen
1) ist er vor kurzem von der nördlichen Ostküste nach Florida in ein Hausboot umgezogen,
2) sind seine Schwester und seine Mutter schwerst drogenabhängig,
3) kämpft er mit seinem Leben gegen dieses kranke System.

Meine Wahrnehmung dazu:

1) Frau, Baby und Hund sind auf den Videos (aufgezeichnet in einem Finsteren Keller?) nicht mehr zu sehen, ich meine ein (neue?)Katze ausgemacht zu haben.
2) Seine Frisur hat sich geändert, ein interessanter Haarschnitt!
3) Er wirkt insgesamt angespannter und noch verbissener, als noch 2018.
4] Ein kleines Detail am Rande wäre noch, daß seine Frau Asiatin ist.

Es gibt da 2 Filme, die ich vor langer Zeit gesehen habe. Der eine heißt „Eraser“ und der andere „The war of the Roses“, Mmmhhh…..

Heil und Segen

Sirius
Sirius
7. Mrz. 2019 10:32

Werter N8w,

herzlichen Dank für die Übersicht der Ereignisse rund um das Buch! Gestern Morgen, wurde es mir über Amazon noch nicht angezeigt, dafür aber „Q: Awakening“ von G.M. Lawrence aus dem Jahre 2012. Beim stöbern auf dem FB-Profil des Autors, fiel mir folgender Eintrag auf:

21.06.2012 „Glückwunsch an die Gewinner unserer Erstausgabe: U.S., UK, Australien, Kanada und Neuseeland!“ (Five Eyes?)

Am 28.09.2012 wurde das Titelbild aktualisiert. Ist das rechts im Bild nicht ein Zirkel und ein kleiner Kompass?! Zu-fälle aber auch! Sollte das bereits früher beleuchtet worden sein, leg ich mich wieder hin. Unheimlich allemal.

Heil und Segen

facebook.com/author.g.m.lawrence

andreas
andreas
8. Mrz. 2019 21:55
Antwort an  Sirius

#28 Werter Sirius,

hier das Buch bei Amazon:

Q: Awakening

(Q-for the German word „Quelle“)

Heil und Segen!

andreas
andreas
8. Mrz. 2019 23:20
Antwort an  Sirius

Verehrter N8waechter,

ja, so sieht das für mich auch aus. Interessant finde ich aber, dass das Q im Zusammenhang mit Erwachen steht.

Heil und Segen!

G.E. Friedrich
G.E. Friedrich
7. Mrz. 2019 11:16

Stimmt, sie waren nie fort, weil sie immer schon da waren.

Aus dem Phönix-Journal 42: Moderne Medizin oft gefährlicher als die Krankheit (neu). Darüber hat auch Erzengel Raphael schon vor längerer Zeit etwas geschrieben, er wird auch der Himmelsdoktor genannt. Wenn Q was schreibt, dann erscheint es in den Phönix Journalen und würde auch das Buch so heißen, es sind immer die PJ. Ja, wenn man weiß wer Q ist. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass er ein Buch schreibt, einfach so, sag ich mal. Vor einigen Tagen wieder so ein seltsames Phänomen am Himmel gesehen. Ich weiß ja, das sie da sind, die Sternenflotte und die GF. Mittlerweile ist es mir auch egal, ob mir irgendjemand glaubt oder nicht. Gloria in Excelsis Deo.

Habe mir ein Buch gekauft, ist schon älter, leider auch sehr teuer, von Dr. Joshua David Stone „Verborgene Mysterien.“ (Die alten Mysterienschulen, Außerirdische und der Aufstieg)

AndreasScientology1972
AndreasScientology1972
7. Mrz. 2019 22:09

[Mal ganz ehrlich, dies ist dein zweiter Kommentar hier und Du glaubst ernsthaft, dass Du – vollkommen unabhängig vom Inhalt – mit diesem Alias hier landen kannst? Geht’s noch? :kopfschüttel: » schwarze Liste … N8w.]

Torsten
Torsten
8. Mrz. 2019 20:20

Werte Gemeinde,

eine Frage am Rande, warum heißt eigentlich eine Armee, Wehr-Macht? Ich habe es bewusst auseinander geschrieben. (es ist keine Angriffsmacht = NATO)

Nur soviel dazu, „Wehr“ ist und kommt nicht von Angriff … Unsere deutsche Sprache ist doch sehr direkt und bemerkenswert. Soviel zum verdenglischen … (bewusst kleingeschrieben).

Ich könnte ausholen, möchte ich aber nicht.

Auf ein Besseres!

Wetterfrosch
Wetterfrosch
10. Mrz. 2019 8:22

„Dunkelheit zu Licht“

In Ermangelung eigener Kreativität wäre diese Vorlage eine ziemlich gute für einen Druck auf einem ärmellosen Hemd. Darf man oder ist es bereits „geschützt“?

ELFfriede
ELFfriede
10. Mrz. 2019 13:55

„Es ist Zeit, öffentlich zurückzukehren.
Q“

Wer kehrt in die Öffentlichkeit zurück? Spannende Frage …

Sonne
Sonne
11. Mrz. 2019 1:55
Antwort an  ELFfriede

Liebe Elfriede,

mit dieser Frage beschäftige ich mich seit Tagen. Ich hatte einen Verdacht/Ahnung und bin einigen Hinweisen gefolgt, die sich mir dann eröffneten. Q hatte doch unter anderem Zitate aus der Bibel gebracht und das Wissen um politische und weltliche Dinge erfordert wirklich eine Vogelperspektive und kann kein Eingeweihter im Bereich des Präsidenten sein. Ich habe mich bemüht, unvoreingenommen in schriftliches Material einzulesen.

Der Phönix, Quetzal, Donnervogel … Sonne/Sohn
Die Legende des Sankt Issa, gefunden in Indien und in einem buddhistischen Kloster …?

Die Legende des heiligen Issa beginnt mit den Worten:

„Die Erde zittert und die Himmel weinten, denn im Land Israel wurde ein großes Verbrechen begangen. Denn dort wurde der große und gerechte Issa, in dem sich die Seele des Universums manifestiert hatte, gefoltert und hingerichtet; Der sich in einem einfachen Sterblichen inkarniert hatte, um der Menschheit zu dienen und den bösartigen Geist in ihnen zu zerstören; Sie zurückzuführen zu Frieden, Liebe und Freude, eine Menschheit, gefallen durch ihre Sünden (Irrtum) und ihnen den Weg zu weisen zu dem einen und unsichtbaren Schöpfer, dessen Gnade unendlich ist …“

Ortrun
Ortrun
10. Mrz. 2019 20:07

„Mainstream“ = die Jauche eines verwesenden Geistes

„Nos habebit humus“ » die Erde wird diese Absonderungen zurückbekommen und biochemisch zu Kompost verarbeiten.

Meme und Metaphern haben Schlagkraft – denkt mal an alte deutsche Aphorismen (empfehlenswert), die könnten uns auch als geistige Wegmarkierungen dienen.

Die Erde wird sich recken, das Gewürm abschütteln und wieder aufblühen. Menschen empfangen schon solche Bilder von der blühenden Erde – die Vertreter des alten Zeitalters und verwesenden Geistes werden es nicht aufhalten können und wenn sie noch so sehr rasen … also freut Euch !

Lasst Uns Also Fröhlich Sein [YT] … und mutig!

Ortrun
Ortrun
10. Mrz. 2019 20:46

Kleiner Spaß zum Sonntag: Karl Lagerfeld hat den Franzosen die Gelb-Weste kreiiert, ab Min. 3.45 – sein Vermächtnis für Frankreich:

Karl Lagerfeld bei Johannes B. Kerner (3/8) [YT]

ELFfriede
ELFfriede
11. Mrz. 2019 13:55

Liebe Sonne … schöner Name …, der zauberte gleich ein Lächeln in mein Gesicht, das nur so nebenbei.

Ja, ich wünschte mir diesen denkwürdigen Tag am liebsten schon heute. Aber gut Ding will Weile haben. Ja es wird dringend Zeit, dass er zurückkehrt in die Öffentlichkeit.

Ich freue mich darauf.

Sonne
Sonne
11. Mrz. 2019 17:31
Antwort an  ELFfriede

Ich freue mich auch, war er doch mein Leben lang mein Lehrer und Vorbild. Ich danke Dir für deine Hinweise.?