Ausgeschifft

-

Über Adam Schiff

Adam B. Schiff machte seinen Jura-Doktor an der Harvard Law School und arbeitete im Anschluss als Staatsanwalt für die Bundesstaatsanwaltschaft in Los Angeles. 1996 wurde er demokratischer Senator des Bundesstaates Kalifornien und zog im Jahr 2001 für seinen kalifornischen Wahlbezirk in den US-Kongress ein. Seit 2015 ist er Mitglied im Geheimdienstausschuss des US-Kongresses und nach dem Wahlsieg der Demokraten bei den Zwischenwahlen im November 2018 wurde er Ausschussvorsitzender und löste damit den Republikaner Devin Nunes ab.


Nachdem der Mueller-Bericht von Justizminister William Barr auf vier Seiten zusammengefasst und am 24. März 2019 als Vorabinformation an die Öffentlichkeit gereicht wurde, war die Überraschung auf Seiten der Demokraten und der mit ihnen verbundenen Spottdrosseln groß. Der Mueller-Bericht spricht Donald Trump und seine Wahlkampagne des Jahres 2016 demnach von jedweder Zusammenarbeit mit Russland frei, was an sich die Erwartungshaltung der Trump-Gegner bezüglich einer Amtsenthebung des Präsidenten in Luft auflösen sollte.

Führende Demokraten wollen sich jedoch nicht mit den Ergebnissen der fast zweijährigen Ermittlungen des Sonderermittlers Robert Mueller abfinden. Ganz oben auf dem Treppchen in der Disziplin “bester Reiter des Pferdekadavers“ findet sich Adam Schiff, welcher in seiner Funktion als führendes Mitglied des Geheimdienstausschusses des US-Kongresses seit der Wahl Donald Trumps stetig und lauthals das gewünschte Spottdrosselnarrativ “Absprachen mit Russland“ geplärrt und zudem als geheim eingestufte Informationshäppchen an die Presse weitergegeben hatte.

Herr Schiff hat inzwischen, zusammen mit seinem Flügelmann Jarrold Nadler, dem Vorsitzenden des Justizausschusses des US-Kongresses, eigene Ermittlungen gegen Donald Trump und dessen Umfeld eingeleitet. Verwunderlich darf in diesem Zusammenhang stimmen, dass er bis zum Abschluss des Mueller-Berichts stets davon gesprochen hatte, dass es “sehr starke Belege“ für Absprachen zwischen der Trump-Kampagne und “Russland“ (wer auch immer damit gemeint sein mag) gäbe, diese jedoch bis heute nicht vorgelegt hat.

Als langjähriges Mitglied und seit Januar 2019 Vorsitzender des Geheimdienstausschusses verfügt er über eine hohe Sicherheitsfreigabe und den Ausschussmitgliedern werden die Berichte der Geheimdienste vorgelegt, welche auch der US-Präsident zu Gesicht bekommt. Im Zuge der innenpolitischen Schlammschlacht hatte Herr Schiff seine Reputation über den linksgerichteten Spottdrosselschwarm und seinen Zugang zu geheimen Informationen in erheblicher Schlagzahl medial in Szene gesetzt.

Nun, da sich höchst offiziell herausgestellt hat, dass #Russiagate von Anfang an nicht nur ein großes Luftbrötchen war, sondern ein politisch inszeniertes Theater unter Zuhilfenahme des geheimen FISA-Gerichts und der Präsentation unhaltbarer “Beweise“ (“Steele-Dossier“) zur Erwirkung eines (oder mehrerer) Überwachungsauftrags, wird Herr Schiff von mehreren Seiten offen angezählt.

An vorderster Front steht, wie üblich im Sinne der Narrativbildung, mit klaren Worten US-Präsident Donald Trump:

Der Kongressabgeordnete Adam Schiff, welcher zwei Jahre damit verbracht hat, wissentlich [!] und rechtswidrig zu lügen und [Informationen] durchsickern zu lassen, sollte gezwungen werden, im Kongress abzudanken!

Der stellvertretende Vorsitzende der Republikanischen Partei, Tommy Hicks, folgte seinem Präsidenten gehorsam mit den Worten:

Als Vorsitzender des Geheimdienstausschusses des Kongresses hat Adam Schiff eine sehr ernste Rolle beim Sicherhalten unseres Landes inne. Seine zwei Jahre der Lügen gegenüber dem amerikanischen Volk disqualifizieren ihn von der Ausübung dieser Aufgabe. Es ist Zeit, dass er beiseitetritt.

In einer öffentlichen Sitzung des Geheimdienstausschusses in der vergangenen Woche verlas Herr Schiffs Kollege Mike Conaway einen Brief, unterschrieben von den 9 republikanischen Mitgliedern des Ausschusses, in welchem der Rücktritt Adam Schiffs gefordert wird:

»Ihre Ansichten bieten keinerlei Belege, welche die Anschuldigung geheimer Absprachen unterstützen. […] Die Ermittlungen des Sonderermittlers befanden nicht, dass die Trump-Kampagne oder jemand in dessen Umfeld sich mit Russland und deren Bemühungen zur Beeinflussung der Präsidentschaftswahlen 2016 verschworen oder koordiniert hat. Sonderermittler Muellers Erkenntnisse decken sich mit denen dieses Ausschusses, wie auch mit den öffentlichen Stellungnahmen verschiedener Senatoren des Geheimdienstausschusses des Senats.

Trotz dieser Ergebnisse behaupten Sie weiterhin gegenüber den Medien, es gäbe maßgebliche Beweise für Absprachen. Weiter haben Sie ausgesagt, dass sie die Gegenspionage-Angelegenheiten weiter untersuchen werden, also, ob der Präsident oder Leute in seinem Umfeld in irgendeiner Form durch eine feindliche ausländische Macht kompromittiert sind. […]

Die Ergebnisse des Sonderermittlers widerlegen eindeutig Ihre Behauptungen der Vergangenheit und Gegenwart und offenbaren Sie als jemanden, der seine Position dazu missbraucht hat, wissentlich [!] falsche Informationen vorangetrieben, die Integrität dieses Ausschusses geschädigt und das Vertrauen in US-Regierungsinstitutionen untergraben zu haben.

Ihr Verhalten, sowohl in der Vergangenheit, als auch in der Gegenwart, ist mit Ihren Verpflichtungen als Vorsitzender dieses Ausschusses unvereinbar […]. Wir haben kein Vertrauen in Ihre Fähigkeit Ihre Pflicht gemäß Ihrer konstitutionellen Verantwortung zu erfüllen und fordern Ihren sofortigen Rücktritt als Vorsitzender dieses Ausschusses.«

Adam Schiff setzte sich im Anschluss mit denselben Aussagen zur Wehr, welche er bereits seit zwei Jahren durch die Spottdrosseln getrieben hat: Eine Aufzählung von Halbwahrheiten und klar widerlegten Lügen. Der Versuch Mike Conaways, Herrn Schiffs Aussagen entgegenzutreten, wurde von diesem mit der Abschaltung von Herrn Conaways Mikrofon beantwortet.

Der republikanische Abgeordnete Jody Hice forderte derweil Ermittlungen gegen Schiff, um herauszufinden, ob er sich eines Verbrechens schuldiggemacht hat und der ehemalige Abgeordnete Jason Chaffetz, ein ausgesprochener Gegner Hillary Clintons und Kommentator auf Fox News, vertritt die Ansicht, dass Herrn Schiff seine Sicherheitsfreigabe entzogen gehört. Die Präsidentenberaterin Kellyanne Conway hält Adam Schiff zudem für “vollständig kompromittiert“.

“wissentlich“

Interessant ist in diesem Zusammenhang die ständig wiederholte Formulierung “wissentlich“. Bereits “Q“ hatte am 28. März 2019 herausgestellt, dass dieses Wort zukünftig eine große Bedeutung haben würde und es wurde zudem eine Querverbindung zu Adam Schiff hergestellt. Weiter wurde darauf hingewiesen, dass das US-Bundesrecht ausführlich darlegt, welche Handlungen als Landesverrat eingestuft werden. In “Chapter 115 – Landesverrat, Aufwiegelung und umstürzlerische Aktivitäten“ heißt es:

“Wer wissentlich oder vorsätzlich …“

  • … einen Umsturz der Regierung “befürwortet, unterstützt, dazu rät“ oder
  • “mit dem Vorsatz der Verursachung des Umsturzes“ der Regierung handelt oder
  • “jedweder Vereinigung, Gruppierung oder Personengruppe“ hilft, Teil einer solchen ist oder eine solche versucht zu organisieren …

… hat mit bis zu 20 Jahren Gefängnis zu rechnen.

Die Formulierung dieses Gesetzes deckt mehr oder weniger jede umtriebige Handlung gegen die US-Regierung und dessen Führung ab und Kandidaten für “Chapter 115“ dürften sich im Zusammenhang mit dem Missbrauch des FISA-Gerichts und den Planungen hinter verschlossenen Türen zur Absetzung Donald Trumps mittels eines Amtsenthebungsverfahrens eine ganze Reihe finden, so unter anderen:

  • Barack Obama, 44. US-Präsident
  • Hillary Clinton, Außenministerin der Obama-Administration, Präsidentschaftskandidatin der Demokraten
  • James Comey, FBI-Direktor der Obama-Administration
  • John Brennan, CIA-Direktor der Obama-Administration
  • James Clapper, Nationaler Geheimdienstdirektor der Obama-Administration
  • Loretta Lynch, Justizministerin der Obama-Administration (am 20. Januar 2017, dem Tag der Vereidigung Donald Trumps, gefeuert)
  • Sally Yates, geschäftsführende Justizministerin (vom 20. bis 30. Januar 2017, von Donald Trump gefeuert)
  • Andrew McCabe, stellvertretender FBI-Direktor (eingesetzt von James Comey, von Jeff Sessions am 16. März 2018 gefeuert)
  • Peter Strzok, stellvertretender Direktor der FBI-Abteilung Gegenspionage (am 10. August 2018 gefeuert)
  • Lisa Page, entlassene FBI-Anwältin und Liebhaberin von Peter Strzok
  • Rod Rosenstein, stellvertretender Justizminister (amtierend)

Wie sich Herrn Schiffs weitere Politkarriere darstellen wird, bleibt abzuwarten, doch zeigen derartige Vorgänge auf der innenpolitischen US-Bühne deutlich, dass einzelne Vertreter unter den dort langjährig Etablierten nicht nur in ein für sie unerwünschtes Scheinwerferlicht gerückt werden, sondern ausdrücklich angezählt sind.

Und für die Ungeduldigen: Vielen aufmerksamen Beobachtern sind die Hintergründe (1, 2, 3) bereits lange bekannt, doch hat das von den Spottdrosseln aufrechtgehaltene “Russland“-Narrativ die überwiegende Mehrheit der Öffentlichkeit im Dornröschenschlaf gehalten. Dieser ist mit dem Ende der Mueller-Ermittlungen und Donald Trumps “Freispruch“ beendet und das derzeit laufende Theaterstück dient ausschließlich und alleinig dem Zweck der Vorbereitung der Öffentlichkeit auf die für den Großteil dieser vermutlich nur schwer verdauliche, nahende Wirklichkeit.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer dieser Netzseite!

Sie möchten den Nachtwächter auch unterstützen?

Hier einige Worte zu der Frage: „Wie?“


Schließen Sie sich über 3.000 Abonnenten an!

Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf Twitter oder per ePost-Abonnement auf dem Laufenden und teilen Sie neue Beiträge mit Familie, Freunden und Bekannten!



Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.




Der Nachtwächter ist offizieller Werbepartner des Kopp-Verlags.

>>> zum Kopp-Verlag <<<


Heilprodukte beim Kopp-Verlag:

+ + + Bio-Kokosöl + + + DMSO + + + MSM Kapseln + + + MMS Tropfen + + +

+ + + Kolloidales Silber + + + Kolloidales Gold + + +

und vieles mehr …


+ + + Sauberes Trinkwasser + + +

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.


+ + + Medizinskandale! + + +

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die erfolgreichsten Therapien aus kommerziellen Gründen schlicht verschwiegen werden, seitdem die mächtige Lobby sämtliche Krankheiten zum Politikum erklärt hat. Unsere Bücher der Reihe Medizinskandale offerieren Ihnen ein exklusives, pharmaunabhängiges Insider-Wissen aus der Alternativmedizin in Form äußerst erfolgreicher, leider verheimlichter, sabotierter und nicht selten denunzierter Studien und Therapien!

>>> mehr Informationen <<<


+ + + Poweraffirmationen + + +

Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!


 

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

47 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
47 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Bjørn Lystaal
Bjørn Lystaal
3. Apr. 2019 14:04

Kritikern das Mikro ausstellen und weiterlügen wie bisher … das wirkt mal richtig souverän. Wer weiß, vielleicht ist seine Souffleuse schon im Urlaub. Kuba soll ja sehr schön sein im Frühling.

Und so einer ist Vorsitzender des Geheimdienstausschusses? Tja, liebe „Bloodliner“, da müsst ihr wohl nochmal nachbessern. Abstammung allein garantiert offensichtlich noch keine Qualität.

Ich mache mir nach diesem Artikel keine Sorgen mehr. Die weltweit gefürchteten US-Geheimdienste sind in den denkbar ungeeignetsten Händen, und Top-Sicherheitsfreigaben erhält dort jeder Hanswurst.

Abgesehen davon: Wieso bringt das Bild zum Artikel mir als erste Assoziation: »Sieh an, ein Beckenbauer-Klon«, in den Kopf?

freierMensch
freierMensch
3. Apr. 2019 14:05

Lieber N8w,

gut geschrieben:

und das derzeit laufende Theaterstück dient ausschließlich und alleinig dem Zweck der Vorbereitung der Öffentlichkeit auf die für den Großteil dieser vermutlich nur schwer verdauliche, nahende Wirklichkeit

So isses wohl!

Armes Migrant in böööse Naziland
Armes Migrant in böööse Naziland
3. Apr. 2019 16:19
Antwort an  N8waechter

Man kann die „conclusion“ auch kürzer formulieren: Schiff, Adam? J*de! Ah ja …

Paul Ehrlich
3. Apr. 2019 17:45
Antwort an  N8waechter

Hallo Kurzer,

ich kenne Deine Beiträge von „Lupo“. An dieser Stelle nur vielen Dank für Deine unermüdliche Arbeit und Aufwendungen. Bleibt zu hoffen, dass es auf fruchtbaren Boden fällt.

Thorson
Thorson
3. Apr. 2019 16:18

Herzlichen Dank, werter N8wächter,

Adam Schiff schippert direkt ins Gefängnis und das wohl für sehr lange Zeit. Tolle Aussicht! Harren wir der Dinge, die da aus Übersee kommen. Mir gefällt es, wenn es so langsam überall bröckelt. Ich bin gespannt, wie es sich dann hier in Zentraleuropa zeigt. Für mich läuft es nach Plan. 🙂

Heil und Segen
auf all unseren Wegen
Thorson

Stefan Kunz
Stefan Kunz
3. Apr. 2019 18:51

Das ist der Vorteil der Amis, schiefgewickelte Politiker wandern für ihren Rentenbezug in den Knast. Ich hoffe, dass dieses Hotel die notwendige Qualität aufweist. (Sarkasmus aus)

Würde ich mir bei uns auch wünschen, für etliche unserer Schmutzfinken.

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
3. Apr. 2019 19:29

Werter N8Waechter,

vielen Dank für den Beitrag.

Ich schätze, dass dem Adam Schiff ganz schön der Kittel brennt, mit anderen Worten, er scheint wohl wirklich ein dunkles Geheimnis zu haben, mit welchem er erpresst wird, so zu handeln. Ich kann mir schwer vorstellen, dass er es aus eigenem Antrieb macht, es sei denn, er ist wirklich so dumm.

Die Ähnlichkeit mit Herrn Beckenbauer lässt sich nicht von der Hand weisen … 🙂

Heil und Segen

Missie Mabel
Missie Mabel
3. Apr. 2019 22:10

Wertes Norddeutsches Urgestein #7 und werter Nachtwächter,

dem dürfte echt der Kittel brennen:

Der Geldgeber für das „Standard Hotel“ war der verstorbene Edgar Bronfman (abgewandelt Bronstein?) und dieser war in erster Ehe mit Ann Loeb verheiratet … Bankhaus Kuhn, Loeb & Co. (die Sponsoren von Moses Modechai Marx Levi, alias Karl Marx und Bronstein, alias Trotzki) unter der Leitung von John M. Schiff.

Schiff in schwerer See.

Ob er dumm ist, weiß ich nicht, aber der bewusste 8. Tag hinterlässt seine Spuren, so auch bei ihm.

Gott mit uns
Missie

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
4. Apr. 2019 9:28

Werte Missie Mabel,

so ist es. Man muss nur tief genug graben, um erstaunliche Verbindungen zu finden. Anderseits denke ich, ist Adam Schiff nur eine kleine Nummer und mit Sicherheit auch schon zum Abschuss freigegeben. (N8Waechter, gibt es einen Grund, warum Du dieser Pfeife einen Artikel gewidmet hast?)

Was dieses Ding („Mensch“ will ich gar nicht sagen) an Widerlichkeiten in Bezug auf Kinderschändereien auf dem Kerbholz hat, will ich mir nicht vorstellen. Mittlerweile stellt sich mir die Frage, welche Menschen zu so etwas in der Lage sind oder haben wir es doch mit Reptiloiden zu tun?

Man muss bei manchen Individuen nur die Augen anschauen, um das Böse darin zu erkennen (zum Beispiel die Augen von Marc Zuckerberg oder Barack Obama …).

Heil und Segen

GdL
GdL
4. Apr. 2019 13:30

Werte Leser,

Adam Schiff und der vom N8waechter bereits als weiteres Ziel benannte Joe Biden haben sicher die übelsten Taten begangen. Wenn man um ihre Taten weiß, kann man auch alles in ihren Gesichtern lesen.

Vielleicht haben wir es hier aber bereits mit Fällen zu tun, deren abscheuliche Details der Öffentlichkeit verborgen bleiben. Für das Publikum und den Umbau der Bühne reicht es, wenn sie wegen politischer Verbrechen (Schiff) oder „Grapscherei“ (Biden) aus dem Spiel genommen werden. Was dann hinter den Kulissen geschieht, steht auf einem anderen Blatt. Wir werden sehen!

Ich rechne insgesamt nicht damit, dass das große Tamtam ausbricht. Aufhänger werden bei allen Schattenkreaturen vergleichsweise harmlose Vergehen sein und es wird zäh sein, weil dies mittels Juristerei bewerkstelligt wird. Man versucht eben keine Schockwellen auszusenden und das finde ich erstmal gut.

Dies sei auch allen als Argument entgegengehalten, die das große Aufräumen mit auf der Bühne sichtbarer „Action“ verknüpfen. Die Frage wäre auch, inwieweit uns die Medien überhaupt Material liefern? Laufende Bilder von Obama in Handschellen? Wenn die nämlich nichts zeigen, findet es quasi gar nicht richtig statt. Man will ja jetzt nahezu alle Bilder von „Ereignissen“ verbieten lassen können. Siehe NZ-Video. Machen die sicher vorausschauend. ?

Der ein oder andere Knaller wäre schon schön. ?

Heil und Segen

Armes Migrant in böööse Naziland
Armes Migrant in böööse Naziland
4. Apr. 2019 15:32

Man muss nur tief genug graben, um erstaunliche Verbindungen zu finden.

Norddeutsches Urgestein,

ein (großer) Teil des Problems zeigt sich daran, daß man leider überhaupt nicht tief graben muß, um ‚erstaunliche Verbindungen‘ zu finden. Mittlerweile reicht es eigentlich – bildlich gesprochen – aus, einmal kurz in die Knie zu gehen und sanft auf den Boden zu blasen … und bereits unter einer dünnen Staubschicht kommen diese ‚erstaunlichen Verbindungen‘ von ‚Auserwählten‘ mit- und untereinander ans Tageslicht.

Aber abgesehen von den Lesern einiger ausgewählter Seiten, nimmt das Offensichtliche niemand zur Kenntnis. Und wenn doch, interessiert es nicht, da die Rettung von ‚Flüchtlingen & Asüühlanten‘ im Vordergrund des Interesses steht.

So sieht es eben aus, wenn die Weisheiten der alten, waren es die Griechen? Oder die Römer?, … ich glaube, es waren die Griechen, die diese Sentenz geprägt haben: Wen die Götter vernichten wollen, den schlagen sie (zunächst) mit Blindheit (in späteren Formen hieß es dann wohl ‚Wahnsinn‘ – was es allerdings auch trifft).

Und daß sie (= die Götter) ‚Germany NGO‘ vernichten wollen, das steht wohl angesichts des täglich zu erleidenden Geisteszustandes der ehemaligen Deutschen außer Frage. Traurig.

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
4. Apr. 2019 19:56

Und daß sie (= die Götter) ‚Germany NGO‘ vernichten wollen, das steht wohl angesichts des täglich zu erleidenden Geisteszustandes der ehemaligen Deutschen außer Frage.

Werter armer Migrant,

ist es denn verwunderlich, angesichts von 70 Jahren Gehirnwäsche? (Tavistock und MK-Ultra lassen grüßen …)

Heil und Segen

andreas
andreas
3. Apr. 2019 21:08

Verehrter N8waechter, besten Dank!

Bekommt Adam Schiff etwa den Hauptpreis? Eine Schiffsreise. Aber nicht ins Standard-Hotel, sondern ins Strandhotel. In Guantanamo und nur Hinfahrt?

Der „große Knall“ lässt jetzt wohl nicht mehr sehr lange auf sich warten. In ein bis zwei Wochen sollten sich die Amerikaner doch an den aktuellen Stand gewöhnt haben. Vielleicht wird erst auch noch RBG ersetzt?

Heil und Segen!

P.S.: Meine Mitmenschen schlafen alle immer noch tief und fest, die werden ganz schön schlucken müssen. Seit einigen Tagen verabschiede ich mich schon so langsam von der alten Welt. Selbstverständlich ohne Trauer, aber in dem Bewusstsein, dass das Weltbild, was mich mein Leben lang begleitet hat, für immer verschwinden wird.

andreas
andreas
3. Apr. 2019 22:09
Antwort an  andreas

#8.1: 🙂 Spielverderber 🙂

Also unterhalten wir uns lieber über Schöneres. Ein „schön“ zwischen „ganz“ und „schlucken“ wäre zum Beispiel ganz schön.

Danke!

Erdbeerschorsch
Erdbeerschorsch
4. Apr. 2019 8:42
Antwort an  andreas

Der „große Knall“ wird sich für mich zeigen, wenn ich früh auf Arbeit komme und meine Kollegen aufgeregt über die ein oder andere Mainstream-Enthüllung diskutieren: „Kannst du dir das vorstellen …“. Dann ich so: „Erzähl mir was Neues.“

Darauf warte und freue ich mich schon ziemlich lange. Allerdings rechne ich nicht in naher Zukunft damit. Auch wenn für uns eine Menge passiert, passiert es doch nicht für meine Arbeitskollegen. Parallelwelten eben.

wolfwal
3. Apr. 2019 21:27

Wo macht Schiff derzeit mehr Sinn für Trump? Zeternd, mit dem Versuch einer neuerlichen Kampagne gegen Trump, oder sofort angeklagt und mundtot gemacht?

Genießen wir also das Theater.

Verbandi
Verbandi
3. Apr. 2019 22:31

Werter N8Wächter,

ich lese seit 3 Jahren nahezu jeden Beitrag. Von ganzem Herzen ein Dankeschön!

Wenn die kritische Masse erreicht ist, kippt die Ordnung im System sehr schnell. Das lässt hoffen …

Ludwig Wagner
Ludwig Wagner
4. Apr. 2019 0:42

Hoffentlich haben die Verantwortlichen für Guantanamo eine kleine Synagoge eingeplant und den dazugehörigen Talmud-Experten! Satans Gebet täglich brauchen diese A*schlöcher, wie wir Liebe im ❤️! ?

Mohnhoff
Mohnhoff
4. Apr. 2019 7:45

„bezüglich einer Amtsenthebung des Präsidenten in Luft auflösten sollte.“ » Da muss sich noch ein überflüssiges T auflösen.

Also wenn Schiff nicht nur seinen Hut nehmen muss, sondern auch angeklagt und verurteilt wird, dann wäre das ein deutlicher Wendepunkt. Man darf gespannt sein.

christof777
4. Apr. 2019 9:26

Aus aktuellem Anlass eine, wie ich finde, sehr gut vorgetragene Meinung rund um das Thema Organspende:

Kreutzer: Der Gedanke, man könne als Spender seiner Spende widersprechen, ist blödsinnig [epochtimes.de]

Antonsen
Antonsen
4. Apr. 2019 9:49

Die NATO in den Händen der Guten, hat Stoltenberg seine Anweisungen bekommen? Q im Bild und die Summe der Uhrzeit gibt 17. Es passiert immer was, man muss nur hinschauen:

twitter.com/realDonaldTrump/…

LG
Antonsen

Schwabenmädel
Schwabenmädel
4. Apr. 2019 15:05
Antwort an  Antonsen

MEZ = Bezug zu Europa(?)

Antonsen
Antonsen
4. Apr. 2019 16:24
Antwort an  Antonsen

MEZ oder MESZ? Der neueste Beitrag (16.20) Uhr ist 2 Std alt und die Uhr zeigt 05.46:

twitter.com/realDonaldTrump/…

Wer hat an der Uhr gedreht?

LG
Antonsen

Diskowolos
4. Apr. 2019 11:00

Die o.g. Liste müßte aber noch um einige Namen erweitert werden: Was ist mit Cheney, Rumsfeld, G.W. Bush, etc.? Wenn Trump glaubwürdig bleiben will, muß er auch bei den Republikanern und anderen aufräumen.

Obama wird heute in Köln erwartet. Bemerkenswert ist, dass in der Lanxess-Arena jedwede Ton- Bild- und Filmaufnahmen strengstens verboten sind, ein „Selfie“ mit ihm aber immerhin für 5.000 € möglich ist. Sammelt Hussein Geld für seine Verteidiger und darf nicht geknipst werden, damit man seine Bewährungshelfer nicht sieht, die auf ihn aufpassen? Hussein will danach nach Berlin weiterreisen:

Barack Obama auf Kurzbesuch in Köln [wdr.de]

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
4. Apr. 2019 18:50
Antwort an  Diskowolos

Hussein will danach nach Berlin weiterreisen …

Ist doch klar, mit welchem Anliegen er anschließend noch die Trulla beglücken möchte:

„Angela, my little Uckermark mouse, please don’t let me down if everyone is already turning away from me …“

Holle
Holle
4. Apr. 2019 14:15

Mit Freude habe ich heute vernommen, dass Joe Biden sich nunmehr auf seine zweifelsohne exzellente Erziehung besonnen und bezüglich seiner zupackenden Art Besserung gelobt hat.

Sein öffentliches Bekenntnis wurde sogar vom seriösen ZDF verbreitet, insofern gehe ich davon aus, dass es echt ist. Mögen sich seine löblichen Zukunftspläne auch auf die minderjährigen Personen in seinem Dunstkreis beziehen.

Alles wird gut.

Ex-US-Vize Biden gelobt Besserung [zdf.de]

Mit Sonne.
Holle

Franz Maier
Franz Maier
4. Apr. 2019 20:32

Hallo zusammen,

ich will gar nicht wissen, wieviele Kinder dieses „Ding“, wie weiter oben jemand schrieb, geschändet hat?

Holle
Holle
4. Apr. 2019 20:54

Lieber N8Waechter,

der folgende Hinweis gehört nicht zu diesem Thema, ich möchte ihn aber nicht unerwähnt lassen, weil mich das, was ich gestern selbst entdeckte, sprachlos gemacht hat und ich gerne auch diese Gemeinde darüber in Kenntnis setzen möchte.

Ich las in verschiedenen Foren, dass dem mobilen Taschengerät namens Apfel-iTelefon in jüngerer Zeit eine Werkseinstellung verpaßt wurde, die den ahnungslosen Besitzer automatisch als Organspender ausweist. Dies wollte ich überprüfen. Der Test an meinem Gerät brachte zunächst Entwarnung. Das Profil der eigenen Nummer, unter dem diese Werkseinstellung zu finden sein sollte, gibt es auf meinem Gerät gar nicht. Allerdings ist mein Mobiltelefon bereits 8 Jahre alt.

Das Gerät meines Mannes ist hingegen von 2018 und läuft auf einem neueren System. Der Test mit diesem ließ mir kalte Schauer über den Rücken laufen, denn die Angabe stimmt! Man geht auf „Kontakte“ und rollt ganz nach oben auf die eigene Nummer. Öffnet man das Profil, rollt man wiederum nach ganz unten und findet einen roten Bereich, in dem man medizinische Daten für den Notfall eingeben kann. Dort ist unter „Organspender“ „ja“ eingestellt.

Es bleibt jedem Menschen selbst überlassen, wie er sich in dieser Frage entscheidet. Die Vorstellung, dass man, ohne es zu wissen und ohne sich dafür ausdrücklich entschieden zu haben, anläßlich eines tragischen Vorfalles, der im besten Fall nie eintritt, als Spender auf dem Tisch landet, weil eine diskrete Werkseinstellung des an der Handfläche des modernen Menschen festgewachsen zu sein scheinende Mobilgerät dies suggeriert, läßt mir allerdings die Haare zu Berge stehen.

Heute bekam ich noch die Information, dass diese Einstellung auch auf menschenähnlichen Betriebssystemen gefunden wurde. Welche Schritte erforderlich sind, diese Geräte auf die betreffende Einstellung überprüfen zu können, entzieht sich jedoch meiner Kenntnis.

Man kann diese Einstellung händisch auf „nein“ stellen. Eine kurze Überprüfung des eigenen Gerätes kann in keinem Fall schaden.

Falls dieser Hinweis nicht hier hingehört, dann bitte ich um Entschuldigung.

Mit Sonne.
Holle

Lena
4. Apr. 2019 21:40
Antwort an  Holle

Liebe Holle! // # 18

Habe recht herzlichen Dank! So etwas habe auch ich nicht gerne.

Heil und Segen!
Lena

Onkel
Onkel
4. Apr. 2019 22:22
Antwort an  Holle

Tja, ferngesteuert durch den bolschewistischen „Nannystaat“, durch die Voreinstellungen unserer unerlässlichen Lebenserhaltungssysteme. Aktiver Widerspruch wird schwer gemacht:

SouthPark donating money to hungry kids [YT]

Mohnhoff
Mohnhoff
5. Apr. 2019 8:18
Antwort an  Holle

Da gefriert einem das Blut in den Adern.

Mein Android-Telefon hat ein lästiges Eigenleben und stellt ständig Einstellungen um.

Selbst wenn man diese Option auf Nein stellt, müsste man regelmäßig prüfen, ob das immer noch so ist. Außerdem, wer sagt denn, dass bei einer Prüfung der Spender-Eignung im Eintrittsfall nicht über Fernzugriff nachgeholfen wird, und die Option plötzlich zu „Ja“ wird?

Aus China wird behauptet, dass dort gezielt Gefängnisinsassen hingerichtet werden, wenn dessen Organe für einen gut betuchten Bedürftigen geeignet sind. Wer glaubt denn bitte, dass es hier so etwas nicht gibt? In der Ukraine sollen auch massenhaft Leute verschwunden und der Organmafia zum Opfer gefallen sein. Es gab angeblich einen Fall, wo 15.000 ukrainische Waisenkinder während der Ukrainekrise nach Israel gerettet wurden und dort verschwunden sind (schon etwas her).

Die Smartphone-Variante ist natürlich um Längen perfider und – geben wir es zu – teuflischst elegant. Falls die medizinischen Daten des potenziellen „Spenders“ bekannt sind (davon ist auszugehen, wird doch schon jedem Neugeborenen Blut abgezapft), muss man ihn nur noch über sein Mobiltelefon ausfindig machen und einen entsprechenden „Unfall“ herbeiführen. Die Infrastruktur dafür ist ja schon vorhanden.

Das heutige System ist so verkommen, dass man eigentlich davon ausgehen muss, falls man jemals bewusstlos in ein Krankenhaus eingeliefert wird und man den Befund so hindrehen kann, dass theoretisch ein – natürlich sehr betrübliches – Versterben möglich gewesen wäre, man auf der Schlachtbank landet. Zumindest wenn es eine Übereinstimmung der Listen von (reichen) Organsuchenden und der eigenen Genetik gibt.

Aber ehrlich gesagt, glaube ich mittlerweile nicht mehr, dass dieser Hype um Spenderorgane einen medizinischen Hintergrund hat. Sondern einen satanischen. Gerade dieser massenhafte „Organhandel“ in Krisengebieten ist so ausgeartet, so viele Bedürftige kann es doch gar nicht geben. Letztlich ist eine Organentnahme die rituelle Schlachtung eines lebenden Menschen. Den Hirntod gibt es nicht, es sind schon jede Menge Hirntote während der „Zeremonie“ aufgewacht, haben geschrien und waren bei Bewusstsein.

Früher wurde das doch auch gemacht, z.B. bei den Mayas oder Inkas (behauptet man wenigstens), das Opfer aufgeschlitzt und das noch lebende Herz entnommen und sonstigen Zauber. Oder es wurden lebende menschliche Herzen für schwarzmagische Rituale verwendet, als Zutat gewissermaßen. Mit den heutigen technischen Möglichkeiten ist das „Shelf Life“ einer solchen Zutat natürlich ungleich höher. Vermutlich müssen die Dunklen mittlerweile rund um die Uhr solche Rituale abhalten, um das Schwingungsniveau ausreichend untenhalten zu können. Wäre für mich eine deutlich plausiblerer Erklärung für diesen ausufernden Organhandel und der immer krassere Blüten treibenden „Bedarfsdeckung“, wie jetzt diese Geschichte mit den Smartphones.

Ekstroem
5. Apr. 2019 11:40
Antwort an  Holle

Kreative Spekulation, werter Mohnhoff (#18.4), und sehr plausibel. Mancher wird sich noch an den Film „Fleisch“ erinnern. Der Film ist aus dem Jahr 1979 (!):

Fleisch (1979) [YT]

Zitat Youtube:

„Dabei kommen sie einem international verzweigten Syndikat auf die Spur, das in großem Stil Organhandel betreibt. In einer Spezialklinik in Roswell werden Organe von entführten, betäubten Touristen ungefragt entnommen.“

„Spezialklinik in Roswell“, da war doch was? Produziert wurde der Film von der Produktionsfirma „Pentagramma“. Alles selbstverständlich Reiner Zufall.

Ekstroem
5. Apr. 2019 11:53
Antwort an  Holle

Ergänzung: Über „Roswell“ kommt man leicht zu einer anderen Verwendungsmöglichkeit der Organe. Aber vielleicht nicht nur von Organen. Sklaven werden für verschiedenste Programme (der Weltraum ist weit, die Erdkruste dick) beispielsweise auch immer benötigt. Die Spekulatiusdose ist doch ein wunderbares Erkenntnisinstrument.

Franz Maier
Franz Maier
4. Apr. 2019 21:00

Und noch eine Frage: Was ist denn aus den Gerüchten um illegalen Nuklearwaffen-Schmuggel über die US-mexikanische Grenze geworden?

Franz Maier
Franz Maier
5. Apr. 2019 16:23

Ich muss hier mal einschreiten zwecks der Behauptung, dass sich Kinderschänder Schiff und Weltmeister Beckenbauer ähnlich sehen. Schwerer kann man den Kaiser Franz nicht beleidigen, in meinen Augen. Und der hatte nie irgendwas mit auserwählten Minusseelen zu tun.

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
5. Apr. 2019 21:04
Antwort an  Franz Maier

… trotzdem kann er ihm doch ähnlich sehen. Ich glaube, Du bringst hier etwas durcheinander. Die Feststellung, dass ein Mensch einem anderen ähnlich sieht, ist doch nicht gleichbedeutend dafür, dass beide auch die gleiche Gesinnung, Moral oder sonstige Einstellungen haben.