Welchen Auftrag hatte Sonderermittler Robert Mueller?

-

Am gestrigen 30. Mai 2019 besuchte US-Präsident Donald Trump die Air Force Academy in Colorado, wo er im Anschluss an seine an die Kadetten der Abschlussklassen gerichteten Rede, allen fast 1.000 Absolventen als Ehrerweisung nacheinander die Hand gab. Nur wenige Stunden später verhängte er einen Strafzoll in Höhe von 5 % auf alle von Mexiko in die USA gelieferten Güter, was umgehende Gesprächsbereitschaft der mexikanischen Führung zur Folge hatte. US-Außenminister Mike Pompeo holt heute dann seinen Besuch bei der beliebtesten Kanzlerin aller Zeiten nach und es soll wieder einmal um Militärausgaben und Nord Stream gehen.

Derweil wird in den Sozialen Medien in Übersee weiterhin darüber diskutiert, welche Rolle Sonderermittler Robert Mueller möglicherweise wirklich gespielt haben mag. Donald Trump äußerte sich vor seinem Abflug nach Colorado vor der Presse ausführlich zu Robert Mueller und stellte ihn als Trump-Hasser und Sumpfkreatur dar, nachdem er früher am Tage folgendes gezwitschert hatte:

Robert Mueller kam ins Oval Office (zusammen mit anderen potentiellen Kandidaten) [und] bemühte sich, zum Direktor des FBI ernannt zu werden. Er hatte diese Position bereits für 12 Jahre, ich sagte Nein zu ihm. Am nächsten Tag wurde er zum Sonderermittler ernannt – ein vollkommener Interessenskonflikt. Nett!

Das in die Medien getriebene Narrativ, Robert Mueller und Donald Trump stünden miteinander auf Kriegsfuß, wird keineswegs von allen Beobachtern geteilt. Ein unter dem Namen “Clandestine“ laufender Anon stellte seine durchaus bemerkenswerte Sicht der Dinge ins Zwitschernetzwerk:

Ich lache mir den [Allerwertesten] ab! Trump schreit es Euch allen im hellen Tageslicht entgegen. Er verspottet den Tiefen Staat und die Demokraten. Trump betreibt hier Theater, indem er über das Treffen prahlt, in welchem er die Kontrolle über Mueller übernahm. Lasst uns diesen kolossalen Tweet [s.o.] auseinandernehmen und zum Ursprung der Sonderermittlung zurückgehen.

Erstens ist Mueller nicht ins Oval Office stolziert und hat eine Position gefordert. Trump lud Mueller zu einem “Gespräch“ über eine Position ein, für welche er rechtlich nicht in Frage kam. Sie sprachen sechs Stunden lang hinter verschlossenen Türen. Mueller wurde am nächsten Tag von Rosenstein zum Sonderermittler ernannt.

Ihr glaubt alle, Trump habe keine Ahnung gehabt, dass Rod Rosenstein, sein eigener Berufener und Untergebener, jemanden zum Sonderermittler ernennen wird? Trump hat mit Mueller nicht über den Posten des FBI-Direktors gesprochen. Trump besprach mit ihm, ob er dem Plan beitreten und sich der größten jemals ersonnenen Ermittlung anschließen würde.

Enormer “Q“-Beleg, nebenbei. Frühe Einträge [hierzu gleich mehr] weisen ausdrücklich auf dieses Treffen und die Wichtigkeit von Muellers Militärhintergrund hin. Ich bin zu 100 % sicher, dass Trump Mueller die Wahl gab, mitzumachen oder unterzugehen. Mueller entschied sich, sich Trump anzuschließen. Er war seit dem 17. Mai 2017 auf Trumps Lohnliste.

Muellers Aufgabe war es, die Demokraten und die Medien davon zu überzeugen, dass er auf deren Seite sei und dass er offenbar gründliche Ermittlungen durchführte (Anschein). So konnte es keinen Aufschrei über “Verhüllung“ geben. Es sah wie eine zweijährige, intensive Hexenjagd aus. Die Demokraten müssen dieses Ergebnis akzeptieren.

Mueller spielte zudem eine notwendige Rolle bei der vollständigen Zerlegung der Glaubwürdigkeit der Medien. Sie nahmen alle von ihm durchgesickerten Informationen und folgten den glänzenden roten Bällen, welche sie nirgendwohin führten. Sie wurden in Ablenkung gehalten, während Trump seine Politik mittels Exekutivanweisungen umsetzte und die Gerichte säuberte.

Die Demokraten dachten, sie hätten mit Mueller immer noch eine Gelegenheit, was sie selbstgefällig bleiben ließ und die Schafe davon abhielt, irgendetwas drastisches zu unternehmen. Nun schaut Euch das Ergebnis an: Trump ist vor einer Amtsenthebung geschützt, die Mauer wird errichtet, die Freigabe [geheimer Unterlagen] geschieht, die Zuschauerquoten der Leitmedien sind signifikant gesunken. Wir gewinnen.

Für alle von Euch, die denken, der Himmel stürze ein, nur weil die Medien Muellers Pressekonferenz als Aufruf zur Amtsenthebung interpretieren: beruhigt Euch. Wir haben bereits gewonnen. Mueller musste den Anschein auf seinem Weg hinaus aufrechterhalten, damit die Demokraten Mueller jetzt nicht beschuldigen können, “die Seiten gewechselt“ zu haben. Es ist eine Theatervorstellung.

Trump hat die Präsidentschaft gewonnen. Folglich hat der Tiefe Staat nicht die Kontrolle. Wenn sie die Kontrolle hätten, hätten sie nicht zugelassen, dass Trump die Kontrolle übernimmt. Trump hat die Kontrolle übernommen. Dies bedeutet, sie haben die Kontrolle nicht. So einfach ist das. Die Beweislage ist unbestreitbar. Wirklichkeit kann nicht bestritten werden. Trump hat gewonnen.

Darüber hinaus, am Ende von Trumps Tweet: “Interessenskonflikt. Nett!“. Ja. Das Treffen zwischen Trump und Mueller, am Tag bevor er zum Sonderermittler berufen wurde, ist ein Interessenskonflikt. Die Demokraten sprechen jedoch nicht darüber, weil sie dachten, Mueller wäre “ihr Mann“. Trump trollt sie. “Nett!“

Dieser Tweet von Trump ist ein gewaltiger Hinweis an die Anons und ein gewaltiges Trollen seiner Feinde. Er zieht unser aller Aufmerksamkeit aus einem Grund auf dieses Treffen. Ihr mögt glauben, es sei Zufall, dass Trump dies am Tag nach dem Ende der Sonderermittlung zur Sprache bringt. Ich wähle, die Wahrheit zu erkennen.

Bereits am 1. November 2017 fragte “Q“ in einem der sehr frühen Einträge (#18):

Warum traf sich Mueller einen Tag vor der Bekanntgabe [mit Donald Trump], wenn Mueller der Direktorposten aufgrund der Amtszeitregeln gar nicht angeboten werden konnte?

Nur wenigen war seinerzeit in den Sinn gekommen, dass Robert Mueller einen Auftrag von Donald Trump bekommen haben könnte, als es am 3. November 2018 in Eintrag #2397 hieß:

Wie navigiert man um eine installierte Blockade herum?
Mueller bestimmt, um Beweise an sich zu nehmen, welche benötigt werden, um den Tiefen Staat zu ‚enthüllen‘ […].
Mueller bestimmt, um die Fähigkeit von POTUS einzuschränken, zu manövrieren.
Mueller bestimmt, um ‚Zeit zu gewinnen‘, bis zu den Zwischenwahlen, um alle Ermittlungen des Kongresses/Senats zu beenden.
Mueller bestimmt, um das falsche Narrativ bezüglich Absprachen mit Russland (POTUS hat gemogelt – böse – der Himmel stürzt ein) für die Basis der Demokratischen Partei zu ’schützen‘, um zu spalten und für zukünftige Proteste, Unruhen, Bedrohungen, Gewalt, False Flags, usw. zu mobilisieren.
Mueller bestimmt, um die Fake News mit Munition zu versorgen, um die öffentliche Meinung zu beeinflussen, die Agenda für das Aus- und Inland zu behindern, eine Amtsenthebung/-entfernung anzuheizen, anti-POTUS (Spaltung) (Einigkeit verhindern) anzuheizen, usw..
Mueller bestimmt, um ausländischen Spielern zu demonstrieren, dass die Alte Garde nach wie vor die Strippen zieht.
Mueller bestimmt, um die Demokratische Partei für einen Sieg bei den Zwischenwahlen zu mobilisieren.
Mueller bestimmt, Unterstützer der Demokratischen Partei zum Spenden zu bringen (GoFundMe – Demokratische Partei).
Mueller bestimmt, als Entschuldigung für den öffentlichen Aufschrei, sollten Strafanträge gegen sie eingereicht werden (wir werden ‚politisch‘ angegriffen, weil Mueller …).
Wie entfernt man eine installierte Blockade?
Freigabe – Freigabe – Freigabe.
Wie navigiert man um installierte, korrupte [Mitarbeiter des] FBI und Justizministeriums herum?
Benutze einen Tarnkappenbomber.

Dieser Eintrag wurde seinerzeit praktisch flächendeckend so interpretiert, dass Robert Mueller ein Schwarzhut mit dem Auftrag der Blockade und US-Bundesstaatsanwalt John Huber der “Tarnkappenbomber“ sei. Doch aus heutiger Sicht mag dies durchaus anders beurteilt werden. Hierfür ist es allerdings wichtig, sich die zeitlichen Abläufe vor Augen zu führen:

Am 20. Januar 2017 wurde Donald Trump vereidigt. Gesetzt den Fall, dass er tatsächlich der Frontdarsteller eines umfassenden Geheimdienstplans zur Beendigung der Korruption, Miss- und Vetternwirtschaft innerhalb des Sumpfes ist, begann zu diesem Zeitpunkt das agendagemäße Aufräumen mit der umgehenden Entlassung einiger Schlüsselfiguren der Obama-Administration. Neben den zu erwartenden Entlassungen der Obama-Minister, kam es am 20. Januar 2017 zur Entlassung von John Brennan (CIA-Direktor) und James Clapper (DNI-Direktor) und nach einigen öffentlichkeitswirksamen Kontroversen durfte am 9. Mai 2017 auch James Comey (FBI-Direktor) seinen Hut nehmen.

Letzteres sorgte für den großen medialen Aufschrei und führte zur Einsetzung Robert Muellers als Sonderermittler am 17. Mai 2017. Seitdem wurde im Justizministerium und insbesondere beim FBI maßgeblich aufgeräumt und auch die Einsetzung von Richtern an den verschiedenen Gerichten, bis hinauf zum Obersten Gerichtshof (Neil Gorsuch und Brett Kavanaugh), wurde seitdem in die Wege geleitet.

Robert Mueller war 12 Jahre lang FBI-Direktor und ist zwangsläufig bestens in der Geheimdienstgemeinde vernetzt. Er musste innerhalb weniger Tage gewusst haben, dass die vermeintlichen Absprachen mit Russland unhaltbar waren. Insofern darf durchaus die Annahme in den Raum gestellt werden, dass er möglicherweise tatsächlich von Donald Trump den Auftrag bekommen hat, eine wichtige Rolle im Theaterstück zu spielen und die Demokraten und deren verbündete Medien als Hoffnungsträger in die Irre zu führen. Doch warum?

Im Frühjahr 2017 war der US-Justizapparat in keiner Form bereit, sich der Sumpf- und Schattenkreaturen anzunehmen, da diese selbst ihn weitestgehend kontrollierten. Selbst auf das Risiko hin, bei den Zwischenwahlen den Kongress zu verlieren, musste also auf Zeit gespielt werden und bekanntlich konzentrierte sich die Trump-Administration auf die Schlüsselfiguren im Senat, um dort die Mehrheit zu erringen, was auch gelang.

Seit 2017 werden nach und nach reihenweise Figuren in ihre notwendigen Positionen bewegt und zugleich wird der Einfluss der Schattenstaatler durch Entfernung ihrer Spieler aus den Schlüsselpositionen heruntergefahren. Zwei Jahre lang wurde das Theater um “Russland, Russland, Russland“ zugelassen, während hinter den Kulissen Vorbereitungen für das große “Kärchern“ getroffen wurden. Betroffen sind sowohl Politiker (auf beiden Seiten), die Geheimdienstgemeinde, wie auch die Spottdrosseln.

Ende Oktober 2017 erschien dann unvermittelt “Q“ auf der Bühne und führte die Anons und “Autisten“, zunächst auf 4chan, danach auf 8chan, mit seinen Fragespielchen tief in den Kaninchenbau hinein. Der Großteil der heute weitestgehend verstandenen Informationen ist diesem Teil des Plans zu verdanken. Eine ganze “Armee digitaler Soldaten“ wurde mit seinem Schwarmbewusstsein zur Aufdeckung vieler vorher unbekannter Zusammenhänge motiviert und der Plan ging auf.

Nun ist es seit einigen Wochen recht unspektakulär an der “Q“-Front: tagelanges Schweigen, gefolgt von kaum Neuem und vielen Wiederholungen. Die Hauptaufgabe scheint, zumindest für den Moment, erfüllt zu sein. Das Bewusstsein für jede Menge, teils äußerst komplexer Zusammenhänge ist enorm hoch und die Vorbereitung der überwiegend nichtsahnenden Öffentlichkeit auf das Kommende läuft seit Monaten:

Immer wieder werden dieselben Namen ins Spiel gebracht, immer wieder wird mit Nachdruck auf eine Vielzahl laufender Ermittlungen aufmerksam gemacht und die öffentliche Einführung des Wortes “Landesverrat“, wie es die letzten Wochen geschehen ist, deutet auf eine sich bald stark beschleunigende Entwicklung hin.

Auch die Beendigung der Mueller-Ablenkung darf als Anzeichen dafür verstanden werden, dass nun bestimmte Handlungsstränge zusammengeführt werden. Ob Robert Mueller mit seiner bühnenreifen Vorführung der Demokraten und Spottdrosseln seinen Kopf aus der Schlinge gezogen hat, wird die Zeit gewiss zeigen. Doch aus einem bestimmten Blickwinkel, und zu diesem Zeitpunkt notwendigerweise oberflächlich betrachtet, mag er seine “Arbeit“ zu seinen Gunsten zu Ende gebracht haben.

Eintrag #2512:

Mueller wird sich Anklagen in Sachen Uranium One stellen.
Er arbeitet, um sich selbst zu retten.
Q

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer dieser Netzseite!

Sie möchten den Nachtwächter auch unterstützen?

Unterstützen mit PayPal


Schließen Sie sich über 3.000 Abonnenten an!

Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf Twitter oder per ePost-Abonnement auf dem Laufenden und teilen Sie neue Beiträge mit Familie, Freunden und Bekannten!



Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.




Die entzündete Seele

Wie entstehen Depressionen durch Entzündungen im Körper? Wie wirken das Nervensystem und das Gehirn mit unserem Immunsystem zusammen? Wird die Infektion im Körper behandelt und geheilt, kann auch die Seele wieder gesund werden. Ein neuer Therapieansatz verspricht Hoffnung auf Heilung. »»» mehr dazu hier


Warum Gedanken stärker sind als Medizin

Uns wird weisgemacht, dass es an unseren Genen liegt, wenn wir krank werden. Oder dass wir einfach Pech haben und allein Ärzte die Schlüssel für unsere Gesundheit in den Händen halten. Doch der Allgemeinmedizin fehlt etwas Entscheidendes: die Anerkennung der körpereigenen Fähigkeit zur Selbstreparatur und ein Bewusstsein dafür, wie wir diese Selbstheilungsmechanismen mit der Kraft der Gedanken steuern können. »»» mehr dazu hier


Der Selbstheilungsnerv

»In der Ruhe liegt die Kraft« – diese scheinbar banale Redensart kommt aus der Erkenntnis, dass Ruhelosigkeit und Stress den Menschen lähmen und viele körperliche und seelische Beschwerden verursachen, etwa Migräne, Verdauungsbeschwerden, Herz-Rhythmus-Störungen oder auch Depressionen. Anspannung und Stress werden durch einen Teil des vegetativen Nervensystems gesteuert, der Sympathikus genannt wird. Damit wir uns erholen können, muss also der Gegenspieler aktiviert werden … »»» hier weiter


Essbare Wildsamen

Die Samen vieler unserer Wildpflanzen sind nicht nur essbar, sondern besonders schmackhaft und voller Vitalstoffe – es sind wahre Powerpakete: als wertvolle Nahrungsergänzung, als Speisenzugabe, zum Würzen, für die Senfherstellung, für Mehl und Kaffee, für Speiseöl und Keimlinge. »»» mehr dazu hier


Heilsalben aus Wald und Wiese

Selbst gemachte Heilsalben aus Kräutern, Wurzeln und Harzen werden in der Volksmedizin seit Generationen verwendet, um kleine Wehwehchen rasch und zuverlässig zu lindern. Die frischen Zutaten, die man für die einzelnen Rezepturen benötigt, können in der schier unerschöpflichen Wald- und Wiesenapotheke selbst gesammelt werden. »»» mehr dazu hier


Natürliche Deos aus Wald und Wiese

Aus Wald und Wiese auf die Haut: natürliche Deos sind sanft, erfrischend und sogar heilsam. Ob Deo-Pralinen aus Gänseblümchen, Flower-Power-Pulverdeo oder heilsames Zirben-Asche-Deodorant: Diese Naturkosmetik-Rezepte schützen die Haut und stärken die Gesundheit. »»» mehr dazu hier


4.000 Jahre Naturheilkunde

Lernen Sie die Weisheiten aus 4.000 Jahren Naturheilkunde kennen und staunen Sie, was die Natur in überwältigender Fülle und Vielfalt anbietet, damit wir in bester Gesundheit fit und vital bleiben: vom gesamten medizinischen Wissen der Pharaonen, über Hildegard von Bingen und Hippokrates bis hin zu Paracelsus und Nostradamus. »»» mehr dazu hier


Das legendäre Kräuterhandbuch

Dieses Standardwerk verbindet wissenschaftliche Erkenntnisse mit traditionellen Überlieferungen. Im umfassenden Pflanzenlexikon sind über 500 wirksame Heilpflanzen mit ihren Inhaltsstoffen und Anwendungen genau beschrieben. »»» hier weiter


Augen lieben Heilkräuter

Mit heilkräftigen Kräutern behandelten schon Hildegard von Bingen und Maria Treben zahlreiche körperliche Leiden. Auch hierzulande interessieren sich viele Menschen wieder vermehrt dafür, bei Krankheiten auf natürliche Heilkräuter zurückzugreifen, denn in der reichen Apotheke der Natur ist auch gegen grünen und grauen Star, Maculadegeneration und Glaskörpertrübungen ein Kraut gewachsen. »»» mehr dazu hier


Aktiviere deine Sehkraft

Wenn die Augen nachlassen, legen wir uns schnell eine Brille oder Kontaktlinsen zu. Doch solche Sehhilfen führen nicht nur zu einer schleichenden Verschlechterung der Augen, sondern beeinträchtigen auch die Sicht auf unser eigenes Leben. Doch ganzheitliche Übungen und heilsame Meditationen stärken die Augen, lösen Energieblockaden und harmonisieren Körper, Seele und Geist. »»» hier mehr dazu


Heilprodukte beim Kopp-Verlag:

+ + + Bio-Kokosöl + + + DMSO + + + MSM Kapseln + + + Moringapulver + + +

+ + + Kolloidales Silber + + + Kolloidales Gold + + +

und vieles mehr …


+ + + Sauberes Trinkwasser + + +

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.

»»» mehr Informationen «««


+ + + Medizinskandale! + + +

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die erfolgreichsten Therapien aus kommerziellen Gründen schlicht verschwiegen werden, seitdem die mächtige Lobby sämtliche Krankheiten zum Politikum erklärt hat. Unsere Bücher der Reihe „Medizinskandale“ offerieren Ihnen ein exklusives, pharmaunabhängiges Insider-Wissen aus der Alternativmedizin in Form äußerst erfolgreicher, leider verheimlichter, sabotierter und nicht selten denunzierter Studien und Therapien!

»»» mehr Informationen «««


+ + + Poweraffirmationen + + +

Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!

»»» hier entlang «««



Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

31 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
31 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
defiant2369
defiant2369
31. Mai. 2019 12:45

„damit die Demokraten Mueller jetzt nicht beschuldigen können, “sie Seiten gewechselt“ zu haben. Es ist eine Theatervorstellung.“

Da hat sich ein „d“ in ein „s“ verwandelt. Kannst du das wieder zurückverwandeln? 🙂

Frigga
Frigga
31. Mai. 2019 13:06

Themenfremd aber aktuell:

Alle Medien in GB – Zeitung/Nachrichten – berichten davon, dass es Julian Assange in der Krankenabteilung vom Belmarsh-Gefängnis in London so schlecht gehen soll. Sein Rechtsanwalt konnte mit ihm nicht mehr verhandeln. Es kommen Vermutungen auf, dass man ihm etwas ins Essen tut, um ihn aus dem Weg zu räumen.

GB hat natürlich auch viel zu verlieren, wenn er aussagt. Es wundert mich, dass Trump das zulässt, ich hätte gedacht, er schützt ihn, weil er „nützlich“ wäre als Kronzeuge und Wissender. Was geht da vor?

H & S

Beryllus
Beryllus
31. Mai. 2019 16:22
Antwort an  Frigga

Isolation aus gesundheitlichen Gründen, damit kennt man sich aus im „Empire“. Das Schicksal der Skripal-Familie macht mich traurig, speziell Julia, deren Leben auf welche Art und Weise auch immer (physisch/psychisch) einer belanglosen „Deep Staate“-Episode geopfert wurde. Der letzte Auftritt läßt tief blicken.

Weniger traurig macht mich jedoch das Schicksal von Assange. Wem er dient, läßt er offen. Längst hätte er ein freier Mann sein können. Damit wäre er allerdings nicht nicht nur Symbolfigur, sondern hätte sein Wirken weiter fortgesetzt. Hierbei liegt womöglich das Problem …

Hermine
Hermine
31. Mai. 2019 21:33
Antwort an  Frigga

War wohl nicht so. Trump hätte Assange schon längst rausholen können, wenn er wollte. Aber – alles wird gut … klar.

Frigga
Frigga
31. Mai. 2019 13:16

Für mich sieht das so aus, dass Mueller keine andere Wahl hatte, als sich auf Trumps Seite zu stellen, denn Trump weiß wohl, dass Mueller um „U 1“ wusste.

H & S

:thorian
:thorian
31. Mai. 2019 21:10
Antwort an  Frigga

Heil dir, Frigga,

Herrn Muellers Familiengeschichte gibt Rätsel auf, wenn wir alternative Spuren zur allgemein veröffentlichten Familienlinie verfolgen. Zugegeben, beide Varianten des Muellerschen Stammbaums verweisen deutlich auf Deutschland, wobei die dem kommunikativen Hauptstrom fernere Variante einen interessanten Bezug zu gewissen zwölf Jahren aufweist.

Ich denke im Gesamtkontext auch an eine kürzlich von DJT geäußerte Bemerkung hinsichtlich seines Vaters, der nach dieser Aussage Deutscher gewesen sei, was von den „Fake News Media“ als „Fake“ (demnach ein Fake-Fake?) deklariert wurde, da sein Vater, Frederick Christ Trump, 1905 in Queens, NYC, geboren wurde und natürlich qua Geburt die Staatsangehörigkeit der USA erwarb. Was also könnte DJT mit seiner Einlassung genau gemeint haben und wie könnte dies mit den rätselhaften, divergierenden Stammbäumen des Robert Swan Mueller III zusammenhängen?

Es lohnt die Recherche und das Zwischen-den-Zeilen-Lesen, eventuell ergibt sich ein Bild von jahrtausendealten Verschwörungen und Gegenverschwörungen, einem bis heute währenden spirituellen Krieg, in dessen finale Phase wir gerade geraten sind, von denen die Babylonier (als piktographisches Sumerogramm geschrieben: KÁ.DINGIR.RA), die Karthager, die Katharer und deren Erben, einen signifikanten Teil darstellen; von Xantens Kolumne bei diesen Betrachtungen nicht aus den Augen zu verlieren, könnte überdies helfen – aber diese Aussage bildet hier natürlich nur meine private Meinung ab.

Heil und Segen
:thorian

Ekstroem
1. Jun. 2019 11:23
Antwort an  Frigga

„eventuell ergibt sich ein Bild von jahrtausendealten Verschwörungen und Gegenverschwörungen, einem bis heute währenden spirituellen Krieg,“

Werter :thorian,

das „eventuell“ kann meiner Ansicht nach gestrichen werden. Eine Reihe von Autoren verweist auf zwei Kraftströme, die sich seit Jahrtausenden gegenüberstehen. Das Interview von Horst Mahler und Sylvia Stolz mit Michel Friedman wird zwar immer wieder von YT gelöscht, doch hier ist ein „Re-Upload“:

ReUp Michel Friedman interviewt Horst Mahler und Sylvia Stolz in München [YT]

Darin spricht Horst Mahler auch über die Rolle der j*dischen „Elite“ als Gegenkraft im Hegelschen und Goetheschen Sinne (Faust, Mephisto) zum indo-arischen Kraftstrom. Wilhelm Hauer kommt gleich zu Beginn seiner Einleitung zu „Deutsche Gottschau“ (1934) zum Kern der Sache:

„Die Anfänge dieses Kampfes verlieren sich im Dämmer der Geschichte. […] Dem tieferdringenden Blick aber enthüllt es sich deutlich: die beiden Welten sind in jeder Hinsicht dazu bestimmt, weltgeschichtliche Gegenspieler zu sein.“

Die deutsche Bewegung von 1770 bis 1945 ist der Gegenspieler dessen, was man heute den Tiefen Staat nennt. Ihr Erbe aufzunehmen, zu „erwerben, um es (wieder) zu besitzen“ ist eine Notwendigkeit, um eine nachhaltige, natürliche Gesellschaft für das deutsche Volk (und weltweit!) zu formen.

:thorian
:thorian
1. Jun. 2019 22:12
Antwort an  Frigga

[Ich bitte um Vergebung wegen der späten Freigabe. Dieses Beitrag habe ich soeben im „Spam“ gefunden. (Der Filter „mag“ thuletempel.org nicht … N8w.]

Werter Ekstroem,

die Verwendung des Begriffes „eventuell“ folgte rein didaktischen Erwägungen. 😉

Strategischen Erwägungen in diesem Ringen seit grauen Vorzeiten [thuletempel.org] hingegen folgte aus meiner Sicht ein derart vollständig wirkender temporärer Rückzug, der der anderen Seite [thuletempel.org] einen vorzeitigen Sieg vorspielte, was Unvorsichtigkeiten auf ganzer Linie zeitigte, derweil im Hintergrund Parkour und Ziellinie versetzt, der Zeitrahmen verschoben und die Akteure ausgetauscht wurden, das Spiel mithin neu aufgerollt wurde und die vermeintlichen Sieger sich in einer von ihnen nicht definierten und von ihnen mit ihren herkömmlichen Mitteln auch nicht mehr manipulierbaren Realität zurechtfinden müssen, während die Einschläge täglich näherrücken und die Panik um sich greift. [Holla! Was für ein Satz. Und ich denke oftmals, meine Sätze seien zu verschachtelt … N8w.]

Den Gegner so in die Falle, dann ins Leere laufen zu lassen und nun, sukzessive, vor den Augen der Welt zu entblößen: ganz großes Kino.

„At some point the streets (for them) will not be safe. Q“

Derweil mehren sich nun auch in den Hauptstrommedien die Nachrichten über Sichtungen gewisser Flugobjekte [stern.de] und ich freue mich auf den Tag, wenn außerdem berichtet wird, dass an Bord deutsch gesprochen wird.

Heil und Segen
:thorian

Hias
Hias
31. Mai. 2019 13:22

Chapeau, werter N8Wächter. Du hast vor gut einem Jahr genau so etwas vorausgesagt. Ich kann mich noch gut erinnern.

Heil und Segen!

Sonneschein
Sonneschein
31. Mai. 2019 13:47

Vielen Dank werter N8wächter!

Deine Zusammenfassungen der aktuellen Lage sind genial und tragen sehr zum Verständnis Situation bei.

Sonnige Grüße

Axels Meinung
Axels Meinung
31. Mai. 2019 13:49

Geehrter N8wächter,

es ist Zeit, dass ich mich wieder einmal für Deine hervorragenden Beiträge, arbeitsaufwendigen Zusammenfassungen und Übersetzungen ausdrücklich bedanke (auch mit einer kleinen Finanzspritze, die ich soeben gesendet habe).

Beste Grüße, Heil und Segen
Axel

freierMensch
freierMensch
31. Mai. 2019 17:26

Leute, schaut mal in Euer Portemonnaie und sendet dem Nachtwächter einen Teil davon, denn auch der muss Leben und das ist nicht umsonst. Wir bekommen hier so oft gut aufgearbeitete Berichte über die aktuelle Lage, da sollte ab und zu auch mal was als Anerkennung drin sein und die Euros könnt Ihr nach dem Finanztsunami sowieso nicht mehr brauchen, also trennt Euch davon.

Grüße aus der Eifel

GdL
GdL
31. Mai. 2019 18:53

Sehr gut, werter N8waechter!

Wenn man die Situation nach dem Ende von Muellers Untersuchungen betrachtet und die Frage stellt, wem das Theater der letzten 2 Jahre genutzt hat, kommt man nicht umhin, zu erkennen, daß die Trump-Seite profitiert hat, wohingegen die Gegenseite immer wieder ins Bockshorn gejagt wurde und nun verzweifelter denn je ist.

Ich bin auch seit geraumer Zeit davon überzeugt, daß Mueller gedreht wurde. Q sei Dank.

Mal sehen was von Q noch kommt. Die Dinge anzuschieben und Bewußtsein zu schaffen, war die Hauptaufgabe. Der Kaninchenbau wurde gut ausgeleuchtet. Jetzt läuft das Ganze, und zwar im Hauptprogramm.

Vielleicht wird Q noch wichtig im Hinblick auf unterdrückte Technologien, Raumfahrt und Geschichtslügen. Aber wenn der Sumpf irgendwann ausgetrocknet ist, braucht man einen Q vielleicht gar nicht mehr. Allerdings wird sich das Ganze noch hinziehen. Mit dem eisernen Besen ist wohl erst nach den Wahlen 2020 zu rechnen. Aber Hauptsache es läuft.

In Übersee ist es richtig spannend, hierzulande langweilen sich die Schreiberlinge scheinbar ob der vielen Nicht-Nachrichten.

Erstaunliches Pensum übrigens. Und immer auf den Punkt!

Heil und Segen

Lena
Lena
31. Mai. 2019 19:51

Werte N8wächtergemeinde!

Geheimliste veröffentlicht: Diese Lobbyisten haben freien Zugang zum Bundestag [watergate.tv]

Heil und Segen!
Lena

Gabriele
Gabriele
31. Mai. 2019 22:19
Sailor
Sailor
1. Jun. 2019 8:58
Antwort an  Gabriele

Werte Gabriele,

ich denke, dieser aktuelle Artikel der Epoch Times bringt die Gemengelage auf den Punkt und erklärt auch weitere Hintergründe zum Geschehen.

Ein spezieller Bundesstaatsanwalt (Huber) in Utah ist kurz davor, eine Untersuchung der ehemaligen Außenministerin Hillary Clinton abzuschließen, so Generalstaatsanwalt William Barr …

https://www.theepochtimes.com/utah-prosecutor-close-to-completing-investigation-of-hillary-clinton-attorney-general-says_2945996.html [theepochtimes.com] (deepl.com)

Den Inhalt des Artikels von Joe Hoft via GWP kann ich nicht wirklich nachvollziehen …

Sailor
Sailor
1. Jun. 2019 9:22
Antwort an  Gabriele

Ergänzend zu meiner Einschätzung, ein weiterer lesenswerter Artikel der Epoch Times zum Thema von Jeff Carlson:

Neue Details zu Spygate, Mueller & laufenden Untersuchungen im Barr-Interview enthüllt.

In einem einstündigen, breit angelegten Interview mit Jan Crawford von CBS News lieferte Generalstaatsanwalt Bill Barr eine beträchtliche Menge neuer Informationen über den Mueller-Report, die Russlanduntersuchung und seine Untersuchung der Ereignisse rund um die Präsidentschaftswahl 2016.

New Details on Spygate, Mueller & Ongoing Investigations Revealed in Barr Interview [theepochtimes.com] (deepl.com)

Hauskatze
Hauskatze
1. Jun. 2019 7:17

Ich habe zwar nicht viel, aber auch von mir paar Euronen für die Kaffeekasse.

Ein schönes sonniges Wochenende …
Und Liebe Grüße aus Halle an der Saale

Diskowolos
1. Jun. 2019 9:41

Welchen Auftrag Herr Mueller hatte, wissen wir nicht. Ein unabhängiger Untersuchungsleiter wird sich sicherlich nicht beauftragen lassen, ein bestimmtes Ergebnis zu produzieren. Doch wie unabhängig ist Mueller? Und: wie unbelastet ist Mueller und wie wissend ist Mueller?

Als FBI-Direktor vom 4. Sept. 2001 bis zum 4. Sept. 2013 hat Mueller wohl die aggressivste Phase der US-Außenpolitik seit dem 2. WK „begleitet“. In seine Amtszeit fiel 9.11, nur wenige Tage nach seiner Amtseinführung.

Das FBI beschlagnahmte die vielen Videoaufzeichnungen vom „Flugzeug“-Einschlag in das Pentagon, das FBI verhinderte nicht den Anschlag, obwohl es sehr viele Hinweise gab. Mueller hat innenpolitisch auch alle Sondergesetze nach 9.11. (im Prinzip Totalüberwachung aller Amerikaner) mitgetragen.

Da Trump ein ausgewiesener Skeptiker der offiziellen 9.11.-Theorie ist, wird er sich sicherlich auch mit Mueller über dessen Einschätzung und Rolle dieses Ereignisses unterhalten haben. Mueller ist wohl so angreifbar, wie wissend und daher gleichzeitig manipulierbar, aber auch eine Gefahr für viele namhafte Politiker und Persönlichkeiten der USA.

Mueller scheint nicht der Typ zu sein, der auspackt. Sollte er jedoch im Rahmen von 9.11. oder zu den Angriffskriegen von Bush Sohn und Obama gehört werden, könnte (müßte) er wohl aussagen. Es wird wahrscheinlich noch viele Untersuchungen geben müssen, um mit den Tiefstaatlern – zu denen auch Mueller gehört(e) – aufzuräumen.

Gemäß Serial Brain 2 steht zumindest die Verhaftung von James Comey bevor, der nach Mueller FBI-Direktor war:

Comey’s Verhaftung steht unmittelbar bevor – SerialBrain2 [qlobal-change.blogspot.com]

GdL
GdL
1. Jun. 2019 16:37
Antwort an  Diskowolos

Werter Diskowolos,

„Serial Brain 2“.

Glaubt jemand, daß alles so geplant ist und jedes Wort irgendein Verweis oder Code ist? Ich habe da meine Zweifel. Scheint mir Vieles zu weit hergeholt. Oder ich bin nicht schlau genug. ?

Ich habe auch eine Interpretation: Liebe ist ein Verweis auf Jesus. Jesus sprach die Bergpredigt auf einem Berg. Berg gleich Hill. Q-Eintrag xy enthält ein a ein r und ein y. Hill und ary ergibt Hillary. Also, ich sage mal, Hillary ist jetzt dran und nicht Comey. Tja, der Maestro eben. ?

Nicht mißverstehen. Ich habe das mal eine Weile verfolgt und da war einiges sehr erstaunlich. Dann ist jedoch in meinem Hirn eine Sicherung durchgeknallt.

Ein Wort zu deinem Namen? Da bedanke ich mich noch gleich bei „yadahadu…“ für die Aufklärung.

Heil und Segen

GdL
GdL
1. Jun. 2019 16:02

Mein Wunschzettel für Trumps Englandbesuch:

– Gratulation an Theresa May für ihre „grandiose“ Amtszeit, verbunden mit „besten“ Wünschen für die Zeit im Knast.

– Brexit eintüten. Verabredungen zur Zusammenarbeit treffen, damit diese EU endlich verschwindet.

– Julian Assange sofort mitnehmen, sonst legen die ihn noch um, bevor er was aussagen kann.

– Eine Runde Speedgolf mit der Kween als Caddy.

– Verhöhnung von Mayor of London „rakharajidrabhakhan“ bei Schweinegeschnetzeltem und anschließendem Kirchenbesuch.

– Bedingungslose Kooperation der britischen Dienste bei der Aufklärung von Spygate einfordern oder erpressen.

– Einen Sketch mit John Cleese und Trump im Fernsehen. „Make London White Again“ – mit Negern und Islamisten aus der Nachbarschaft.

Und als Leckerlie für die Klatschpresse ein Interview mit Melania, über die Affäre von Prince William mit der besten Freundin von Kate Middleton. Fußstapfen des Vaters und so …

Wenn das geklärt ist und Liverpool die CL gewonnen hat, darf die Insel auch irgendwann absaufen. Schlechtes Wetter braucht niemand.

Heil und Segen

Lena
Lena
1. Jun. 2019 21:47
Antwort an  GdL

Werte GdL! // # 15

Da schließe ich mich an!

Heil und Segen!
Wir mit Gott!
Lena

Diskowolos
1. Jun. 2019 22:23
Antwort an  GdL

Dass die Briten wieder aus der EU aussteigen, war eigentlich von Anfang geplant, nämlich in dem Moment, als die Integration, Macht der Zentrale Brüssel, zu stark wird. Die Briten wollten in Europa mitmischen, beeinflussen, aber niemals wirklich dem ehrenwerten Club EU angehören.

Aus so einem ehrenwerten Club darf man nicht einfach so austreten, da geht es den Briten nicht anders, als Migliedern sizilianischer oder neapolitanischer Clans. Hier muß ein Exempel statuiert werden, damit andere Länder erst gar nicht auf solche „dumme Ideen“ kommen.

Die Briten haben sich, mit Hilfe der Golfstaaten und China, wieder wirtschaftlich gefangen. Ich glaube nicht, dass sie sich wieder bedingungslos an die USA binden. Vor allem auch nicht vor dem Hintergrund, dass sie Trump durch ihre Mithilfe verhindern wollten.

Zu „Serial Brain 2“:

Ja, den Zahlen- und Buchstabenakrobaten ist oft schwer zu folgen, da geht manches einfach zu glatt auf. Dennoch nehme ich das als Zusatzinformation wahr, wie vieles andere auch.

Zu Namen Diskowolos: griechisch für Diskuswerfer. Diskus, Diskussion, ich werfe etwas in die Diskussion. Der Diskuswurf gehört zu den 5 klassischen olympischen Disziplinen im antiken Griechenland: Diskuswerfen, Weitsprung, Speerwerfen, Stadionlauf und Ringen. Diskuswerfen war und ist auch Teil des Deklathon, des Zehnkampfes.

GdL
GdL
2. Jun. 2019 6:15
Antwort an  GdL

Dankeschön, werter Diskuswerfer.

Thorson
Thorson
3. Jun. 2019 10:46

Heil Dir, werter N8wächter,

wieder sehr gelungen, der Bericht von Dir. Und mit seinem Abgang hat Mueller nur noch eine weitere Falle für den Kongress gestellt. Die sind schon derart im Panik-Modus, diese Falle nicht mehr zu erkennen. Daher ist der Kongress gerade dabei, sich selbst zu schlagen. Das war in der Tat ein interessanter Mai.

Weiter beobachten werde ich die Lage.

Heil und Segen
auf all unseren Wegen
Thorson