Von Xantens Kolumne – Influencer

-

Von Siegfried von Xanten

„Die mit den vielen Klicks.“ Das seien Influencer. Sagt die Bordkapelle. Da denkt man unwillkürlich an Influenza. Gibt es da eine etymologische Verbindung? Influencer. Handelt es sich um eine besondere Form der Grippeerkrankung? Mit einer Grippe ist nicht zu spaßen. Komplikationen und Probleme nicht ausgeschlossen.

Was sagt der Führer?

„Ich habe in meinem Leben das Glück gehabt, alle Probleme praktisch durchzumachen.“

Und woran erkennt man eine Grippeerkrankung überhaupt? Was sagt Wikipedia?

„Die wichtigsten Symptome sind: plötzlicher Krankheitsbeginn, ausgeprägtes Krankheitsgefühl im ganzen Körper, hohes Fieber, Schüttelfrost, Kopfschmerzen und Müdigkeit, Gliederschmerzen, Augentränen, trockener Husten, trockene Kehle, angeschwollene Nasenschleimhaut, Appetitlosigkeit, Übelkeit und Erbrechen, Durchfall.“

Das Gefährliche seien nicht die Viren, die es ja auch gar nicht gibt, „sondern die bakterielle Sekundärinfektion, die auf eine Grippeerkrankung folgt.“ Aufgrund eines abgeschwächten Orgasmus könnten „die Bakterien leichter in den Körper eindringen, sich vermehren und dort zu weiteren Krankheiten führen.“ Oder so ähnlich. Ein Lapsus Linguae? Ein Freudscher Versprecher?

Das große „Durcheinander in der Sprachplanung“. Was sagt Edmund Stoiber?

„Dann bedarf es nur noch eines kleinen Sprühens sozusagen in die gludernde Lot, in die gludernde Flut … in die lodernde Flut! Wenn ich das sagen darf.“

„Die ‚gludernde Lot‘, der ‚Problembär‘ und wie man in zehn Minuten vom Münchner Hauptbahnhof an den Flughafen kommt. Oder fliegt man direkt vom Bahnhof ab? Zeugnisse von Stoibers ‚Kompetenz Kompetenz‘.“

Influencer Kompetenz Kompetenz. Die kann man sogar „richtig buchen, dann sagen die genau, was Sie wollen, dass sie es sagen sollen.“ Influencer-Marketing. So ähnlich wie im Pharmabereich. Nur anders. Man nimmt Tabletten gegen irgendetwas und bucht gleichzeitig über die Nebenwirkungen eine ganz neue Krankheit. Für die es dann wieder neue Tabletten braucht, über die man wieder eine neue Krankheit bucht. Ein geniales Buchungssystem.

Ist ein Gen verantwortlich? Gen Y? Ein Gen, das für die Influencer-Erkrankung zuständig ist? Was sagt Wikipedia? Es handelt sich nicht nur um ein Gen, sondern um eine ganze Generation:

„Generation Y (kurz Gen Y) oder Millennials (zu Deutsch etwa „Jahrtausender“), seltener auch Generation Me, bezeichnet die Bevölkerungskohorte bzw. Generation, die im Zeitraum der frühen 1980er bis zu den späten 1990er Jahren geboren wurde.“

Generation Y – ein Begriff der erstmalig 1993 auftauchte. In der Marketingzeitschrift Advertising Age.

Woran erkennt man Gen Y? Zum Beispiel daran, dass das Leben in der Krise als völlig normal empfunden werde. 9/11, Irak- und Syrienkrieg, die Libyen-Zerstörung, die Finanzkrise, alles voll normal. Weitere Symptome seien Improvisationstalent und Egotaktik, ein hoher Bildungsabschluss, berufliche Unabhängigkeit, mit eingebauter Burn-out-Sperre – die Experten freilich empirisch noch nicht belegen könnten -, der Hang zu alternativen Familienmodellen und zu sozialen Netzwerken – Gesichtsbuch. Und man sei auch nicht unpolitisch, sondern im Allgemeinen link.

Wunderbar. Gen Y. Egotaktik. Neusprech für ausgeprägten Egoismus. Und wie steht es mit Übelkeit und Erbrechen?

Gen hin oder her, es gebe sechs Influencer-Mutationen, so Gesine Herzberger. Neben dem Aktuellen gebe es den Lifestyler, den Entertainer, den Aktivisten, den Experten und den Künstler.

Und was lieben Influencer?

„Die neue Karl Lagerfeld x Zalando Kollektion […] mit Hawaii-Mustern […] – die Influencer lieben sie.“

Experten, Aktivisten, Lifestyler und Künstler – Influencer Mutationen. Da helfen dann auch keine Antibiotika mehr. Ein echtes Problem der Medizin: Antibiotikaresistenz.

Was sagt die Wissenschaft?

„Zum einen entstehen resistenzvermittelnde Gene durch spontane Mutationen, also zufällige Veränderungen im Erbgut. Zum anderen können Resistenzen durch die direkte Aufnahme ‚fremder‘ resistenzvermittelnder Gene entstehen. In beiden Fällen enthalten diese Resistenzgene genetische Informationen mit denen Bakterien die Wirkung von Antibiotika zunichtemachen können. Das verschafft ihnen einen klaren Vorteil, wenn sie den entsprechenden Antibiotika ausgesetzt sind. Diese Bakterien sind lebensfähiger und setzen sich innerhalb der Population durch, vererben also die entsprechende Information an weitere Generationen.“

Nicht wirklich gute Nachrichten. Resistenzgene – der Grund für die Vermehrung von Experten und Aktivsten im Besonderen und Influencern im Allgemeinen.

Besonders schnell vermehrt hat sich die Zahl der Aufrufer für das Rezo-Video „Die Zerstörung der CDU“. Während Rezo den Ball sehr hochhält, ist das Video erfrischend flach gehalten. Rezo, nicht Rezzo. Und ohne Schlauch.

Mittlerweile beträgt die Aufrufer-Population über 14 Millionen. Und der Anstieg verlief bilderbuchmäßig. Exponentiell. Wie bei Bazillen und Bakterien. Nur anders. Gesundheitsrisiko Flaschen. Wer Trinkflaschen nicht regelmäßig auswäscht, lädt Bakterien zum Bleiben ein. Und das nicht zu knapp.

Was sagt der Führer?

„Schnupfen-Bazillen, Tuberkel-Bazillen atmen wir alle ein, aber die Abwehrkräfte sind nicht gleich in allen Menschen. Die Natur schafft ein Wesen und gibt ihm alles mit, was zum Leben notwendig ist. Wenn es trotzdem nicht leben kann, dann, weil es von außen bedroht wird oder weil die innere Widerstandskraft nachgelassen hat. Beim Menschen ist dies letztere meist die Ursache seines Vergehens. Eine Kröte ist ein entarteter Frosch. Wer weiß, was die Kröte frißt, sie frißt bestimmt etwas, das ihr nicht bekömmlich ist.“

Wenn die innere Widerstandskraft nachlässt, fangen die Bakterien richtig an zu arbeiten. Und wenn die Bakterien arbeiten, also sich gewissermaßen fortpflanzen, macht das Denken schon mal Urlaub oder verändert sich:

„Seit Rezo hat sich mein Denken verändert.“

Wunderbar.

„Wird bald auch an Berliner Hochschulen mit der Fridays-for-Future-Bewegung gestreikt? Viele machen schon mit. Sechs Studierende berichten über ihre Motivation.“

666 und sechs. Eine sich fortpflanzende Idee.

Wobei die Sache mit der Fortpflanzung der älteste Hut überhaupt ist:

„Sexuelle Fortpflanzungen hat es wahrscheinlich bereits vor 565 Millionen Jahren gegeben. Das behaupten Forscher, die im Süden Australiens Wurm-ähnliche Fossilien gefunden haben: Organismen von 30 Zentimeter Länge.“

30 Zentimeter. Ein Mann, ein Wirt, ein Schimmel, eine Fee. Und eine bekannte Geschichte:

„Ein Mann geht in die Kneipe und setzt sich an den Tresen. Als der Wirt ihn fragt, was er will, antwortet er: ‚Ich wette mit Dir um ein Bier, dass ich in meiner Tasche ein echtes Pferd habe.‘ Da der Gast nur eine normale Aktentasche dabei hat, geht der Wirt auf die Wette ein.

Daraufhin öffnet der Gast seine Tasche, holt einen 30cm großen Schimmel heraus und stellt ihn auf den Tresen. Der Schimmel trabt ein paarmal auf und ab und wiehert leise. Der Wirt, kann es kaum glauben und fragt den Gast, woher er den Schimmel hat. Daraufhin antwortet ihm der Gast:

‚Geh raus, die Straße entlang bis du an eine Ecke mit einer Laterne kommst. Dann reibe an der Laterne und es erscheint dir eine gute Fee, die dir dann einen Wunsch erfüllt.‘

Der Wirt rennt sofort los, kommt an der Laterne an und befolgt die Anweisungen des Gastes. Daraufhin erscheint ihm eine gute Fee und gewährt ihm einen Wunsch. Der Wirt überlegt nicht lange und sagt: ‚Ich hätte gerne 5 Millionen in kleinen Scheinen.‘ Die Fee klopft mit ihrem Zauberstab und ‚Puff…‘, der Wirt hat 5 Melonen in der Hand und um ihm herum grunzen lauter kleine Schweine.

Stinksauer geht er zu seiner Kneipe zurück und sieht seinen Gast noch am Tresen stehen. Er geht zu ihm und schimpft: ‚Deine Fee ist wohl schwerhörig, ich wollte 5 Millionen in kleinen Scheinen und bekomme hier 5 Melonen und lauter kleine Schweine.‘

Da sagt der Gast: ‚Klar ist die schwerhörig, oder dachtest du allen Ernstes, ich wünsche mir einen 30 cm großen Schimmel?‘“

Gut. Aber was mag sich der Gast gewünscht haben?

Und was mag sich Rezo gewünscht haben? Die Rezo-Kollusion. Was sagt Jürgen Fritz?

„Ich gehe davon aus, dass da nicht wenig Geld geflossen ist und immer weiter fließt, so viel Geld, dass Rezo alles sagen wird, was man zuvor ihm sagt (geschmiert), beziehungsweise das, von dem er weiß, dass es viele hören wollen (Zeitgeist bedienen, um damit jede Menge Kohle zu machen).“

Quatsch mit Soße und Kohle mit Quatsch. Eine Redensart: Quatsch mit Soße:

„Das Wort ‚Quatsch‘ im Sinne von ‚Unsinn‘ ist im 19. Jahrhundert entstanden und stellt […] eine Rückbildung aus ‚quatschnass‘ (durchtränkt, triefend nass) dar. […] Der Zusatz ‚mit Soße‘ ist erst im 20. Jahrhundert aufgekommen. Die Soße steht hier scherzhaft im Sinne von ‚das ist der Gipfel / die Krone‘.“

Was sagt Wieland Schmied?

„‚Der Beuys hat den meisten Quatsch erzählt, aber er hat als Einziger seine ganze Person in die Waagschale geworfen.‘ – Manchmal enthält ein einziger Satz eine Kurzbiografie.“

Steinreich mit Quatsch und Mitte 20. Ein mehr als verlockendes Geschäftsmodell, „so dass wohl jeder Influencer-Trottel auf diesen Zug aufspringt, um Kasse zu machen.“

Betreutes Denken aus der Tube. Tube One. Ströer Digital:

„Individuell auf die Marke abgestimmt, […] Konzepte, die Zuschauer konsumieren möchten. […] Mit Hilfe von Analyse Tools werden neue Talente und deren Entwicklung gescoutet. […] Garantierte Reichweite und Paid Media Maßnahmen gehören zu jedem Influencer Konzept dazu.“

Rezo „im ZDF-Hauptprogramm […] um Mitternacht.“ Und die Mitternacht? Spricht.

„O Mensch! Gib acht!

Was spricht die tiefe Mitternacht?

Ich schlief, ich schlief -,

Aus tiefem Traum bin ich erwacht: –

Die Welt ist tief,

Und tiefer als der Tag gedacht.

Tief ist ihr Weh -,

Lust – tiefer noch als Herzeleid:

Weh spricht: Vergeh!

Doch alle Lust will Ewigkeit -,

– will tiefe, tiefe Ewigkeit!“

Nietzsche. Was sagt der Führer?

„In der großen Innenhalle der Bibliothek in Linz werden später einmal Kant, Schopenhauer und Nietzsche stehen, unsere größten Denker, denen die Engländer, Franzosen und Amerikaner nichts, aber auch gar nichts Gleichwertiges an die Seite stellen können. Kant hat das ungeheure Verdienst, die im Mittelalter und in der kirchlichen Dogmatik wurzelnde Scholastik endgültig überwunden zu haben. Auf seiner erkenntnistheoretischen Grundhaltung baute Schopenhauer auf, dem wir außerordentlich viel verdanken. Er war es, der die reine Zweckphilosophie eines Hegel überwand, so daß von ihr nichts mehr übrigblieb.

Den ganzen Weltkrieg über habe ich die fünf Bände der Werke Schopenhauers im Tornister mit mir herumgeschleppt. Ich habe viel von ihm gelernt. Den Schopenhauerschen Pessimismus, der sich für ihn vielleicht nicht nur aus seiner Lehre und aus seinem System, sondern auch aus seinem subjektiven Empfinden und den Erfahrungen seines persönlichen Lebens [ergab], überwand Nietzsche dann in einzigartiger Weise.“

Die ewige Wiederkehr des Gleichen. Der historische Zarathustra und der Nietsche-Zarathustra jeweils als Urheber und Aufheber des die Welt teilenden Prinzips von Gut und Böse. Die Umwertung aller Werte: Wahrheit, Moral und Religion. Der aktive, scheiternde und genesende, dem Leben und den Menschen zugewandte, dem Kontemplativen entgegengesetzte Typus von Mensch.

„Hitler trifft Nietzsche“. Am Hamburger Thalia Theater. Adolf und Friedrich Wilhelm Nazi. Und „AKK macht einfach weiter. Rezo als Nazi“.

AKK. Droht eine Abschaltung? Früher noch als bei AKW?

„Die letzten noch in Betrieb befindlichen Kernkraftwerke in Deutschland sollen spätestens 2022 abgeschaltet werden.“

Die Energiewende – eine Entwicklung in Stufen mit festen Abschaltterminen „als Reaktion auf den Reaktorunfall in Fukushima 2011“.

Der sich entwickelnde, nicht abgeschaltete, aktive Mensch durchläuft drei Stufen, so Nietzsche:

„1. Abhängigkeit von Autoritäten und Meistern.

2. Losreißen von diesen, Erkämpfen der Freiheit.

3. Hinwendung zu den eigenen Werten und endgültigen Zielen.“

Nietzsche verkürzt. Nietzsche in fünf Sätzen. Geht das? Nein. Nietzsche wird „[v]iel zitiert und meist missverstanden.“ Sagt die Bordkapelle.

Wobei es nur eine legitime Einstellung gibt. Sagt Rezo. Die Partei hat immer recht:

„Sie hat uns alles gegeben, Sonne und Wind und sie geizte nie und wo sie war das Leben.“

Und der Klimawandel. Wunderbar. Die neue Kulturrevolution. Mit Rezo und Dr. h. c. Thunfisch als Influencer-Speerspitze: „Ich will, dass ihr in Panik geratet“. Schulschwänzen mit dem Segen der Bundeskanzlerin.

Thunfische. „Forscher halten die rätselhaften Tiere für intelligent.“ In der Regel. Gut. Auf jeden Fall sind Thunfische gute Schwimmer. Anders als die Chinesen:

„Maos Schwimmstunde kostete 100 Millionen Opfer“

Mao und Stalin – die größten Massenmörder der Geschichte. Die chinesische Kulturrevolution. Was sagt Gerhard Wisnewski? Es gebe erstaunliche Parallelen zur FFF-Bewegung. In China habe Mao die Jugendlichen gegen Lehrer und Intellektuelle aufgehetzt. Zum Beispiel die Nanfong-Stürmer.

Teenager beiderlei Geschlechts aus der Ersten Mittelschule der südchinesischen Millionenstadt. „Satans-Schläger“ – Teil eines Zehn-Millionen-Heeres jugendlicher Fanatiker, die durch das Reich der Mitte rasen, die alte Welt auf den Kopf stellen, die Schule schwänzen und Lehrer und Intellektuelle verfolgen. Die Sturmtruppe. Maos Rote Garde:

„Der Gardisten-Haß schonte auch die kleinen Götter der Massen nicht. Rauchen, Alkohol, Schachspielen, Briefmarkensammeln und Blumenzüchten wurden zu perversen Neigungen erklärt.“

Blumenzüchten pervers.

Was sagt Perik O’Loso?

„Schnittblumen, dieses tote Gestrüpp, braucht in der Tat kein Mensch. Ich finde es pervers, sich mit etwas Sterbendem die Wohnung zu schmücken.“

Gut. Pervers ist, dass sich ohne CO2 auch die Natur nicht mehr mit Blumen schmückt:

„Dass CO2 das Wachstum von Pflanzen anregt, war bekannt. Mit ihrer Fotosynthese wandeln sie Kohlendioxid mithilfe des Blattgrüns Chlorophyll und mit Sonnenlicht und Wasser in Zucker um – mit dem Pflanzen ihre Zellen bilden.“

Sagt die Bordkapelle. Der CO2-Düngeeffekt. Je mehr, umso grüner wird die Welt. Je mehr Grüne, umso weniger. Pervers.

„Die Krone der Schöpfung, das Schwein, der Mensch.“ – „Gottfried Benn […]: Stets ein Gefangener der Resignation“.

Und was sagt George Orwell?

„Die Tiere blickten von Schwein zu Mensch und von Mensch zu Schwein, und dann wieder von Schwein zu Mensch; doch es war bereits unmöglich zu sagen, wer was war.“

Was sagt Ernst Jandl?

„schweineineineineineineineinE

grununununununununZEN“

Kulturrevolution, wahlloser Terror und Millionen Tote. Der chinesische Beitrag zur Verbesserung der CO2-Bilanz. Eine Blaupause für die FFF-Bewegung?

Mehr Fahrräder, aber weniger Fahrer. Alles für das Klima. Die Klimadebatte öffnet einen ganz neuen Fragehorizont:

„Gibt es genug Fahrradständer in Bielefeld?“

Wenn schon „nicht in dieser Welt, dann vielleicht in Bielefeld“?

Was sagt der Führer zum Klima?

„Wir sollten nicht zu weit von unserem Klima weggehen, sonst nimmt unsere Leistungsfähigkeit rapide ab.“

Und zur Klimareligion?

„Das Ende wird die Explosion sein. Auch hier wieder ein elementares Gesetz: Die Parasiten erkennen nicht, daß sie in ihrer Habgier den Boden mitzerstören, auf dem sie stehen.“

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer dieser Netzseite!

Sie möchten den Nachtwächter auch unterstützen?

Unterstützen mit PayPal


Schließen Sie sich über 3.000 Abonnenten an!

Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf Twitter oder per ePost-Abonnement auf dem Laufenden und teilen Sie neue Beiträge mit Familie, Freunden und Bekannten!



Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.




Eine geheime Elite wollte den Krieg

»Seit bald einem Jahrhundert wird erfolgreich vertuscht, wie alles begann und warum der Krieg unnötig und vorsätzlich über das Jahr 1915 hinaus verlängert wurde. Sorgfältig wurde die Geschichte verzerrt, um die Tatsache zu verschleiern, dass Großbritannien und nicht Deutschland für den Krieg verantwortlich war.« »»» hier weiter


Die Erfindung des häßlichen Deutschen

Der »hässliche Deutsche« wurde nicht 1933 oder 1945 geboren, sondern 1914. Genauer müsste man sagen, er wurde erfunden, denn er war und ist das Ergebnis einer skrupellosen Propaganda, die die Gegner Deutschlands während des Ersten Weltkriegs gezielt in Umlauf brachten, mit dem Ziel, die Deutschen als Barbaren aus dem Menschengeschlecht auszustoßen. »»» hier mehr dazu


Das Große Spiel der Mächte

Der Erste und der Zweite Weltkrieg sind die großen Traumata Deutschlands. Katastrophen, die uns nach wie vor beschäftigen und die die Weltgeschichte bis heute beeinflussen. Viele Ereignisse der damaligen Zeit wirken zufällig, aber auch widersprüchlich und rätselhaft. Doch die meisten Entwicklungen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts liefen nicht zufällig ab! Und sie ergeben sehr wohl einen Sinn. »»» mehr dazu hier


Der Krieg, der nicht enden durfte

Die wahren Strippenzieher hinter den Kulissen des Ersten Weltkriegs strichen beispiellose Profite ein, während Millionen Soldaten auf den Schlachtfeldern ihr Leben ließen und die Bevölkerung Armut und Elend erdulden musste. In der offiziellen Geschichtsschreibung wimmelt es bis heute von krassen Lügen, weil Regierungen ihren Bürgern die Wahrheit darüber vorenthalten, mit welch menschenverachtender und krimineller Energie der Erste Weltkrieg betrieben und verlängert wurde und welche Interessen wirklich hinter diesem Krieg steckten. »»» hier mehr dazu


Sie wollten den Krieg

Die Geschichte des Ersten Weltkrieges ist eine vorsätzliche Lüge. Nicht die Opfer, nicht der Heldenmut, nicht die schreckliche Verschwendung von Menschenleben oder das folgende Leid. Nein, all das war sehr real. Doch seit bald einem Jahrhundert wird erfolgreich vertuscht, dass Großbritannien und nicht Deutschland für den Krieg verantwortlich war. Ebenso die Gründe, warum der Krieg unnötig und vorsätzlich über das Jahr 1915 hinaus verlängert wurde. »»» hier weiter


Der Krieg, der viele Väter hatte

Vieles in unserer deutschen Geschichte zwischen 1919 und 1939 ist ohne Kenntnis des zeitgleichen Geschehens in anderen Ländern nicht zu verstehen, zu eng greifen oft Wirkung und Wechselwirkung ineinander. Doch es ist nicht allein die zeitgleiche Geschichte unserer Nachbarvölker, die den Kriegsbeginn beeinflusst hat, es ist auch – und das nicht unerheblich – die gemeinsame Vorgeschichte der streitenden Parteien. »»» hier entlang


Fälschung, Dichtung und Wahrheit über Hitler und Stalin

Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische Fakten verändert und in ein vorgegebenes Raster eingepasst wurden. Legenden, Mutmaßungen und Behauptungen, in denen historische Ereignisse teilweise sinnverkehrt verzerrt wurden, werden hier aufgeführt und den tatsächlichen historischen Sachverhalten gegenübergestellt. Die Aufdeckung der »angepassten Fakten« ist ebenso verblüffend wie der daraus resultierende Erkenntnisgewinn. Künftig wird man in der Geschichtsschreibung Korrekturen anbringen müssen. »»» hier weiter


Churchill, Hitler und der unnötige Krieg

War der europäische Bruderkrieg zwischen Großbritannien und dem Deutschen Reich wirklich nicht vermeidbar? Dieses Buch räumt energisch mit dem weit verbreiteten Churchill- Kult auf. Am Ende des britischen Größenwahns waren Millionen Soldaten und Zivilisten tot, Europa lag in Trümmern, das britische Weltreich war zerstört, und Stalin beherrschte halb Europa. »»» hier entlang


Und sie hatten sie doch

Nicht nur die Amerikaner, auch Hitler hatte die Atombombe. Die neuen Belege lassen keinen Zweifel zu: Das Dritte Reich hatte Atomwaffen. Entgegen dem offiziellen Bild war die Forschung Deutschlands der Amerikas sogar weit voraus. Mehr noch: Die USA konnten in Hiroshima und Nagasaki nur deshalb Atombomben zum Einsatz bringen, weil sie sich der deutschen Technologie bemächtigt hatten. »»» mehr dazu hier


Hitler überlebte in Argentinien

»So ein Unsinn«, werden Sie sich über den Titel denken. »Hitler ist im Berliner Bunker gestorben. Man hat die verkohlten Leichen von ihm und Eva Braun gefunden, und das dort aufgefundene Gebiss wurde als das von Hitler identifiziert.« Nun ja, diese Darstellung des Ablebens von Adolf Hitler ist zwar offiziell anerkannt und wurde kürzlich auch recht aufwendig verfilmt, ist aber selbst unter Historikern umstritten… »»» hier weiter


Heilprodukte beim Kopp-Verlag:

+ + + Bio-Kokosöl + + + DMSO + + + MSM Kapseln + + + Moringapulver + + +

+ + + Kolloidales Silber + + + Kolloidales Gold + + +

und vieles mehr …


+ + + Sauberes Trinkwasser + + +

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.

»»» mehr Informationen «««


+ + + Medizinskandale! + + +

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die erfolgreichsten Therapien aus kommerziellen Gründen schlicht verschwiegen werden, seitdem die mächtige Lobby sämtliche Krankheiten zum Politikum erklärt hat. Unsere Bücher der Reihe „Medizinskandale“ offerieren Ihnen ein exklusives, pharmaunabhängiges Insider-Wissen aus der Alternativmedizin in Form äußerst erfolgreicher, leider verheimlichter, sabotierter und nicht selten denunzierter Studien und Therapien!

»»» mehr Informationen «««


+ + + Poweraffirmationen + + +

Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!

»»» hier entlang «««



Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

32 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
32 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen