“Impeachment-Show“: Inszenierter Kampf ums politische Überleben

-

Wenngleich die hiesigen Spottdrosseln auch weiterhin artig ihren Auftrag erfüllen, den US-Präsidenten Donald Trump für die Augen und Ohren ihres schwindenden Publikums in ein grundsätzlich schlechtes Licht zu stellen, liegen einzelne zumindest gelegentlich richtig. Bei N-TV war unlängst die Rede von einer “Impeachment-Show“ (richtig), welche Herrn Trump zum Verhängnis werden könnte (höchst unwahrscheinlich) und bei der Tagesschau wird im Eingangstext gefragt: “Was führte der US-Präsident mit der Ukraine im Schilde?“, ohne jedoch zu erwähnen, was der seinerzeitige US-Vizepräsident Joe Biden dort nachweislich und seinen eigenen Worten nach getan hat.

Der Artikel des deutschsprachigen 20 Uhr-Meinungsführers wird dann mit den Worten eingeleitet:

“Für die US-Demokraten beginnt die entscheidende Runde im politischen Kampf um ein Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Donald Trump.“

Dies ist für jeden ausgewogenen Beobachter ein vollkommener Trugschluss. Richtiger wäre:

“Für die US-Demokraten beginnt die entscheidende Runde im politischen Kampf um das eigene Überleben.“

Ermittlungen zur Amtsenthebung

Das Mittel der Wahl, in ausdrücklicher und auch den Demokraten vollends bewusster Ermangelung irgendeines anderen Mittels, lautet: “Impeachment“, also der Versuch der Amtsenthebung des US-Präsidenten. Über mehrere Wochen fanden im Keller des US-Kapitols bereits geheime Befragungen verschiedener “Zeugen“ statt. Diese Anhörungen wurden von Adam Schiff, dem demokratischen Vorsitzenden des Geheimdienstausschusses des US-Kongresses, geleitet und von Seiten der Republikaner massiv kritisiert, da es republikanischen Ausschussmitgliedern zwar gestattet war, an den Sitzungen teilzunehmen, Herr Schiff jedoch Entlastungszeugen verhindert und seine “Zeugen“ gar angewiesen haben soll, von Antworten auf Fragen der politischen Gegenseite abzusehen.

Nun haben die öffentlichen Anhörungen begonnen und mit den Spottdrosseln im Rücken wird der Versuch unternommen, dem US-Präsidenten Vorteilsnahme und die Erpressung des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj nachzuweisen. Der Anlass ist nach wie vor das Telefonat vom 25. Juli 2019 und ein “Whistleblower“, welcher dieses zum Anlass für eine interne schriftliche “Beschwerde“ genommen hatte. Pikant ist, dass dieser “Whistleblower“ sich an Mitarbeiter Herrn Schiffs gewendet hatte, was dieser öffentlich dementierte, jedoch selbst von der sich regelmäßig gegen den US-Präsidenten stellenden Washington Post als Lüge entlarvt wurde. Zudem ist keinem anderen Kongressabgeordneten offiziell bekannt, wer dieser “Whistleblower“ ist. Offiziell.

Es ist inzwischen ein schlecht gehütetes Geheimnis, dass es sich dabei wohl um Eric Ciaramella handelt, CIA-Analyst und zuständig für die Ukraine im Nationalen Sicherheitsrat unter der Obama-Administration, und derzeit (noch) als “stellvertretender nationaler Geheimdienstbeauftragter für Russland und Eurasien“ beim National Intelligence Council (NIC) der Trump-Administration tätig. Jedoch wird damit umgegangen, als bewege man sich in einem Harry Potter-Roman: “der, dessen Name wir nicht aussprechen“, was sogar so weit geht, dass linksliberal geführte Medienkonzerne, wie Facebook und YouTube, konsequent Beiträge und Filme zensieren und löschen, in welchen dieser beim Namen genannt wurde.

Seitdem Herr CIAramella also als Beschwerdeführer entlarvt wurde, ist dessen Aussage für den am Steuerruder des “Impeachment“ stehenden Adam Schiff eigenen Aussagen nach unnötig geworden. In der ersten öffentlichen Anhörung am vergangenen Mittwoch wiederholte Herr Schiff mehrfach seine bereits widerlegte Behauptung, ihm sei die Identität des “Whistleblowers“ unbekannt, betonte jedoch zugleich, dass er diese schützen werde. Ein Widerspruch? Nur für die konservative Seite.

Die erste öffentliche Anhörung

Am 13. November 2019 waren also nun die ersten zwei “Zeugen“ für die öffentliche Befragung unter Eid vor den Kongress geladen: Der geschäftsführende US-Botschafter in der Ukraine, William Taylor, und der Mitarbeiter für europäische und eurasische Angelegenheiten des Außenministeriums, George Kent. Wie sich anhand ihrer Aussagen herausstellte, ist allein die Begrifflichkeit “Zeuge“ in beiden Fällen widersinnig, denn weder Herr Taylor noch Herr Kent haben das besagte Telefonat zwischen den Präsidenten Trump und Selenskyj überhaupt mit eigenen Ohren gehört, sondern konnten nur berichten, was sie von anderen gehört hatten.

Folglich war es ein Leichtes für den bekannten republikanischen Abgeordneten Jim Jordan, welcher von der Republikanischen Partei eigens für die öffentlichen Sitzungen in Herrn Schiffs Ausschuss versetzt worden war, das von den Demokraten so ersehnte Narrativ auseinanderzunehmen:

Herr Jordan bediente sich für die Befragung eines Protokolls der geheimen Sitzungen, welche Wochen vorher stattgefunden hatten und legte den zeitlichen Ablauf dar. Demnach wurde am 18. Juli 2019 eine Militärhilfe für die Ukraine von der Trump-Administration zurückgehalten, dann jedoch am 11. September freigegeben, ohne irgendeine Gegenleistung (Ermittlungen gegen die Bidens) von Seiten der Ukraine zu bekommen. Während dieses Zeitraums traf sich Herr Taylor drei mal mit dem ukrainischen Präsidenten und er bestätigte bei der Befragung, dass in keinem der drei Treffen eine Bindung der Militärhilfe an Ermittlungen gegen Joe und Hunter Biden thematisiert wurde. Herr Taylor sagte:

»Meines Wissens war den Ukrainern die Rückhaltung der Hilfe unbekannt, bis zum 29. August [Politico hatte am 28. August einen Artikel darüber veröffentlicht].«

In der Folge mühte sich Herr Taylor zu erläutern, wie er zu der Annahme (!) kam, dass die Militärhilfe an die Aufnahme von Ermittlungen gegen die Bidens gebunden gewesen seien. Herr Jordan verlas daraufhin einen Auszug aus einer schriftlichen und eidesstattlichen Aussage des US-Botschafters für die Ukraine, Gordon Sondland:

»“Botschafter Taylor erinnert sich, dass Herr Morrisson Botschafter Taylor erzählt hat, dass ich Herrn Morrisson gesagt habe, dass ich diese Nachricht am 1. September 2019 an Herrn Yarmak, in Verbindung mit dem Besuch des Vizepräsidenten Pence in Warschau, in einem Treffen mit Präsident Selenskyj weitergeleitet habe.“ […]

Wir haben sechs Leute, welche vier Unterhaltungen in einem Satz haben und Sie haben mir soeben gesagt, dies ist es, woher Sie Ihr klares Verständnis haben. Obwohl Sie drei Gelegenheiten mit Präsident Selenskyj hatten, in welchen er Ihnen hätte sagen können: “Wissen Sie was, wir werden diese Ermittlungen machen und die [Militärhilfe] dafür bekommen.“, hat er Ihnen dies bei drei Gelegenheiten nicht gesagt. Er hat niemals eine [öffentliche] Bekanntmachung gemacht, niemals darüber getweetet, niemals ein CNN-Interview gemacht.«

Die Frage, ob Herr Taylor den Anruf mitgehört habe, verneinte der Botschafter. Weiter habe er auch mit niemandem gesprochen, der direkt mit der Militärhilfe zu tun hatte und auch mit dem US-Präsidenten habe er sich nicht getroffen. Herr Jordan fasste abschließend zusammen:

»Dies ist, was ich nicht glauben kann. Und Sie sind deren Star-Zeuge, Sie sind deren erster Zeuge.«

Herr Taylor erwiderte diese Ansage mit einem ausgedehnten, breiten Grinsen und offenbarte damit sichtbar das derzeit in Übersee ablaufende Clown-Theater, in welchem von Seiten der Demokraten gar behauptet wird, “Hörensagen“ könne ein “viel besserer Beweis“ sein, als “direkte“ Information …

Der Versuch, Donald Trump irgendein Fehlverhalten oder die Ausnutzung seiner Machtposition zu beweisen, ist in der ersten Sitzung kläglich gescheitert. Nachdem sich die Begriffe “Quid pro quo“ und “Erpressung“ abgenutzt haben und zudem, angesichts der öffentlich verfügbaren Mitschrift des Telefonats der beiden Präsidenten, unhaltbar geworden sind, käuen die Spottdrosseln derweil in der “Analyse“ der Anhörung aktuell das von Nancy Pelosi in den Raum gestellte Wort “Bestechung“ (“bribery“) wider. Wo diese zu finden sein mag, ist und bleibt dagegen deren Geheimnis.

So wird es interessant (wohl eher erheiternd) sein, die Befragung des US-Botschafters für die Ukraine, Gordon Sondland, zu verfolgen, welche für den 20. November 2019 angesetzt ist. Schützenhilfe für die Republikaner kommt aktuell vom ukrainischen Außenminister höchstpersönlich, welcher am gestrigen Donnerstag bestätigte, Herr Sondland habe die Aufnahme von Korruptionsermittlungen nicht zur Voraussetzung der Bereitstellung von Militärhilfen gemacht.

Hintergründe für den Gesamtzusammenhang:

Whistleblower“, Erpressung, Bumerange, Amtsenthebung

“Impeachment“

Betrachtung

Die Demokraten haben ein sehr ernstes Problem und geben es auch offen zu: Sie haben niemanden im derzeitigen Angebot, der Donald Trump das Wasser reichen kann und in einer sachlichen (oder auch unsachlichen) Debatte auch nur ansatzweise bestehen könnte. Der demokratische Abgeordnete aus Texas, Al Green, hatte diese Sorge im Mai 2019 auf MSNBC öffentlich zum Ausdruck gebracht:

»Ich bin besorgt, dass, wenn wir diesen Präsidenten nicht des Amtes entheben, er wiedergewählt werden wird. Wenn wir ihn nicht des Amtes entheben, wird er bleiben.«

Folglich geht die wohlbegründete Angst unter den Demokraten um, dass Donald Trump am 3. November 2020 erdrutschartig um vier Jahre verlängert und die Demokraten in dem Zuge auch noch ihre derzeitige Mehrheit im US-Kongress einbüßen. Damit hätte die Trump-Administration vollkommen freie Bahn für ihre Politik, ohne mit irgendwelchen Blockaden aufgehalten oder gestört werden zu können.

Da das “America First“-Konzept des “Kauf amerikanisch, stell Amerikaner ein“ (“buy American, hire American“) und “hole Arbeit ins Land zurück“ für die USA augenscheinlich funktioniert, was die sich Monat um Monat verbessernden Zahlen (besonders in Sachen Beschäftigung und Wirtschaftsleistung) aufzeigen, fehlt den Demokraten schlichtweg ein Argument, mit welchem sie dem US-Präsidenten irgendein politisches Versagen vorhalten oder dem Wähler einen Grund geben könnten, Donald Trump aus dem Weißen Haus herauszuwählen.

Folglich hat man sich nun vollends der Aufgabe verschrieben, den US-Präsidenten mit allen Mitteln öffentlich an den Pranger zu stellen, dies in der Hoffnung, sein Ansehen stark genug zu schädigen, dass das Volk nächstes Jahr an der Wahlurne für seinen Abgang sorgt. Selbst wenn sich aus den derzeitigen Anhörungen ein echtes Verfahren zur Amtsenthebung ergeben sollte, welches die Demokraten über ihre Mehrheit im Kongress anstoßen könnten, wird es im Senat, welcher für die Umsetzung des Verfahrens zuständig ist, kaum zu einer Amtsenthebung kommen, denn hierfür ist eine Zweidrittel-Mehrheit erforderlich und die Republikaner verfügen über 53 von 100 Sitzen.

Ein weiterer Aspekt, welcher im Gesamtzusammenhang durchaus von Bedeutung sein dürfte, sind die seit Langem angekündigten Berichte des Generalinspekteurs Michael Horowitz und des Bundesstaatsanwalts John Durham. Der Horowitz-Bericht soll Meldungen nach “verheerend“ sein und zur Eröffnung von Kriminalprozessen führen. Die Untersuchung der Ursprünge der “Russland-Ermittlungen“ gegen Donald Trump, welche von Herrn Durham durchgeführt wird, war bereits Ende Oktober zu einer “Kriminalermittlung“ geworden.

Da augenscheinlich auf der Weltbühne weiterhin maßgeblicher Bewegungsmangel zu verzeichnen ist, dürfte die “Impeachment-Show“ somit zwei Zwecken dienen: einerseits wird die Herde in Beschäftigung und Ablenkung gehalten, andererseits wird mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln versucht, das Narrativ in der Hand zu behalten.

Diese Zwecke mögen beide Seiten im Auge haben und bisweilen macht es den Eindruck, dass dieses Theater von der Trump-Administration ausdrücklich gewünscht, wenn nicht gar ausgelöst wurde und angetrieben wird. Das Problem für die Schattenkreaturen scheint jedoch zu sein, dass ihr Vorgehen maßgebliches Potenzial zum Rohrkrepierer aufweist und der Schuss “verheerend“ nach hinten losgehen dürfte. Und ob es sich als zutreffend herausstellt oder nicht, die Drohung des bekanntesten Anons der Welt vom 12. November 2019 dürfte in jedem Fall zusätzliche Panik unter den Sumpfgestalten ausgelöst haben:

Klageschriften kommen.
[2019]
Q

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer dieser Netzseite!

Sie möchten den Nachtwächter auch unterstützen?

Unterstützen mit PayPal


Gigantischer Blackout 2019: Der Ernstfall klopft an die Tür

Die Regierung schweigt – doch das nächste Mal werden wir an der gewaltigen Katastrophe nicht nur vorbeischrammen, sondern massiv abstürzen. SIE müssen sich noch heute schützen, um nicht mit dem gigantischen Blackout unterzugehen.

Sichern Sie sich jetzt sofort das Blackout-Protokoll mit allen praktischen Tipps und Checklisten!



Die entzündete Seele

Wie entstehen Depressionen durch Entzündungen im Körper? Wie wirken das Nervensystem und das Gehirn mit unserem Immunsystem zusammen? Wird die Infektion im Körper behandelt und geheilt, kann auch die Seele wieder gesund werden. Ein neuer Therapieansatz verspricht Hoffnung auf Heilung. »»» mehr dazu hier


Warum Gedanken stärker sind als Medizin

Uns wird weisgemacht, dass es an unseren Genen liegt, wenn wir krank werden. Oder dass wir einfach Pech haben und allein Ärzte die Schlüssel für unsere Gesundheit in den Händen halten. Doch der Allgemeinmedizin fehlt etwas Entscheidendes: die Anerkennung der körpereigenen Fähigkeit zur Selbstreparatur und ein Bewusstsein dafür, wie wir diese Selbstheilungsmechanismen mit der Kraft der Gedanken steuern können. »»» mehr dazu hier


Der Selbstheilungsnerv

»In der Ruhe liegt die Kraft« – diese scheinbar banale Redensart kommt aus der Erkenntnis, dass Ruhelosigkeit und Stress den Menschen lähmen und viele körperliche und seelische Beschwerden verursachen, etwa Migräne, Verdauungsbeschwerden, Herz-Rhythmus-Störungen oder auch Depressionen. Anspannung und Stress werden durch einen Teil des vegetativen Nervensystems gesteuert, der Sympathikus genannt wird. Damit wir uns erholen können, muss also der Gegenspieler aktiviert werden … »»» hier weiter


Essbare Wildsamen

Die Samen vieler unserer Wildpflanzen sind nicht nur essbar, sondern besonders schmackhaft und voller Vitalstoffe – es sind wahre Powerpakete: als wertvolle Nahrungsergänzung, als Speisenzugabe, zum Würzen, für die Senfherstellung, für Mehl und Kaffee, für Speiseöl und Keimlinge. »»» mehr dazu hier


Heilsalben aus Wald und Wiese

Selbst gemachte Heilsalben aus Kräutern, Wurzeln und Harzen werden in der Volksmedizin seit Generationen verwendet, um kleine Wehwehchen rasch und zuverlässig zu lindern. Die frischen Zutaten, die man für die einzelnen Rezepturen benötigt, können in der schier unerschöpflichen Wald- und Wiesenapotheke selbst gesammelt werden. »»» mehr dazu hier


Natürliche Deos aus Wald und Wiese

Aus Wald und Wiese auf die Haut: natürliche Deos sind sanft, erfrischend und sogar heilsam. Ob Deo-Pralinen aus Gänseblümchen, Flower-Power-Pulverdeo oder heilsames Zirben-Asche-Deodorant: Diese Naturkosmetik-Rezepte schützen die Haut und stärken die Gesundheit. »»» mehr dazu hier


4.000 Jahre Naturheilkunde

Lernen Sie die Weisheiten aus 4.000 Jahren Naturheilkunde kennen und staunen Sie, was die Natur in überwältigender Fülle und Vielfalt anbietet, damit wir in bester Gesundheit fit und vital bleiben: vom gesamten medizinischen Wissen der Pharaonen, über Hildegard von Bingen und Hippokrates bis hin zu Paracelsus und Nostradamus. »»» mehr dazu hier


Das legendäre Kräuterhandbuch

Dieses Standardwerk verbindet wissenschaftliche Erkenntnisse mit traditionellen Überlieferungen. Im umfassenden Pflanzenlexikon sind über 500 wirksame Heilpflanzen mit ihren Inhaltsstoffen und Anwendungen genau beschrieben. »»» hier weiter


Augen lieben Heilkräuter

Mit heilkräftigen Kräutern behandelten schon Hildegard von Bingen und Maria Treben zahlreiche körperliche Leiden. Auch hierzulande interessieren sich viele Menschen wieder vermehrt dafür, bei Krankheiten auf natürliche Heilkräuter zurückzugreifen, denn in der reichen Apotheke der Natur ist auch gegen grünen und grauen Star, Maculadegeneration und Glaskörpertrübungen ein Kraut gewachsen. »»» mehr dazu hier


Aktiviere deine Sehkraft

Wenn die Augen nachlassen, legen wir uns schnell eine Brille oder Kontaktlinsen zu. Doch solche Sehhilfen führen nicht nur zu einer schleichenden Verschlechterung der Augen, sondern beeinträchtigen auch die Sicht auf unser eigenes Leben. Doch ganzheitliche Übungen und heilsame Meditationen stärken die Augen, lösen Energieblockaden und harmonisieren Körper, Seele und Geist. »»» hier mehr dazu


Heilprodukte beim Kopp-Verlag:

+ + + Bio-Kokosöl + + + DMSO + + + MSM Kapseln + + + Moringapulver + + +

+ + + Kolloidales Silber + + + Kolloidales Gold + + +

und vieles mehr …


+ + + Sauberes Trinkwasser + + +

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.

»»» mehr Informationen «««


+ + + Medizinskandale! + + +

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die erfolgreichsten Therapien aus kommerziellen Gründen schlicht verschwiegen werden, seitdem die mächtige Lobby sämtliche Krankheiten zum Politikum erklärt hat. Unsere Bücher der Reihe „Medizinskandale“ offerieren Ihnen ein exklusives, pharmaunabhängiges Insider-Wissen aus der Alternativmedizin in Form äußerst erfolgreicher, leider verheimlichter, sabotierter und nicht selten denunzierter Studien und Therapien!

»»» mehr Informationen «««


+ + + Poweraffirmationen + + +

Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!

»»» hier entlang «««



Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

36 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
36 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
wilhelmtellermiene
wilhelmtellermiene
15. Nov. 2019 18:39

Ich denke, Bewegung ist zur Zeit mehr im Gange, als die Meisten annehmen. Venedig, Australien, LA, Flugbewegungen am deutschen Himmel, die nicht so einfach zu erklären sind usw. usw.

Die Frage ist: Wann ist die Wanne voll? (uh,uh,uh …) Und wann wird der Stöpsel gezogen? Natürlich brennt die Ungeduld, aber uns bleibt nur die Rolle als Aufklärer und Zuschauer. Nehmen wir also unsere Rolle an und freuen uns drauf!

SH

Hias
Hias
15. Nov. 2019 18:46

Werter N8Waechter!

Wir schlagen Dich als nächsten Reichskanzler vor. Mehr gibt es nicht mehr zu sagen. Dauert höchstens noch fünf Jahre, bis es so weit ist.

Heil und Segen
Hias

christof777
christof777
15. Nov. 2019 21:39
Antwort an  Hias

In der dritten Person Plural etwas zu äußern ist ein königliches Privileg.

Freidimensional
Freidimensional
15. Nov. 2019 18:54

„Indictments ahead – let’s roll!“

Nun wird schon lange geredet und die Liste ist inzwischen auf knappe 140.000 Fälle angewachsen. Aber wir irren uns wohl, wenn wir uns auf irgendwelche Vorstellungen einlassen, wie das hollywoodmäßig mit irgendwelchen John Wayne-Typen über die Bühne gehen wird und z.B. dutzendweise „handcuffed deepstaters“ vor laufender Kamera zum Gaudium der Konservativen abtransportiert werden … und das auch noch zu einem Zeitpunkt, den wir meinen einschätzen zu können, weil meistens der Wunsch der Vater des Gedankens ist.

Nur diese „Impeachments-Show“ hat durchaus unterhaltsame Aspekte. Wobei ich denen, die (auf „Verteidigerseite“) dabei sein müssen von Amts wegen meinen tiefen Respekt nicht verweigern kann:

Wer von uns hat schon die Nerven, dem brachialen Lügengebilde dieser machtgierigen Mietmäuler zuzuhören, bis zum Kotzen? Ich jedenfalls nicht.

Aber wie auch immer, lasset die Spiele beginnen!

Siegfried Hermann
15. Nov. 2019 22:14

„Hollywood at its best!“ Anders ist dieses sinnlose Affentheater nicht zu erklären.

Ich denke, viel wichtiger wird nun sein, ob tatsächlich, sagen wir zum Nikolaus oder Weihnachten, die Verhaftungen „großer Tiere“ endlich öffentlich wirksam über die Bühne gehen. Wie immer hat unser N8w sehr detaillierte Arbeit geleistet. Das verdient Respekt. In einen Punkt sehe ich das aber anders.

Welcher ernst zunehmende Kandidat soll DT heraus fordern und Chancen haben!? Wollte nicht Mike Bloomberg antreten? Der ist genetisch von den wurzellosen Kasaren in direkter Abstammung, ein Lehrjunge aus dem Salomon-Augiasstall, verbändelt mit den j*dischen Heuschrecken a la Merill Lynch, JPM, GS und Duz-Bruder vom „Philanthropen“ BillyBoy“, im tiefsten Sumpf verstrickt und kommend, dazu reich, skrupellos, aalglatt und extrem mediengeil, also geradezu prädestiniert für den Sumpf anzutreten.

Mal schauen was kommt!
HuS

Werter Hias,

nette Geste. Aber der Reichskanzler-Posten ist schon vergeben. Im Propaganda-Ministerium fehlt noch eine Führungsfigur.

Der Kräftige Apfel
Der Kräftige Apfel
16. Nov. 2019 0:13

Heil Euch!

Werter Nachtwächter,

bezüglich Deiner Zwitscher-Verweise wird von dortigen Kommentatoren behauptet, die Aufnahmen stammten aus den 45-minütigen Zeitfenstern, welche den Zeugenbefragungen durch den Vorsitzenden bzw. Co-Vorsitzenden vorbehalten seien – und nicht aus der jeweils 5-minütigen Befragung durch andere Gremiumsmitglieder. Das sieht aber nicht danach aus und dem ist vermutlich auch nicht so, oder?

Heil und Segen,
Der Kräftige Apfel

Kollaps
Kollaps
16. Nov. 2019 9:16

Verehrter N8waechter,

ich kann Deinen Gedankengängen folgen, doch warum bleibst Du auf halben Weg stehen?

Deine Schilderung der Lage veranlasst mich zu der Annahme, dass das „Impeachment“ tatsächlich vor Anfang an eine Ableknung ist. Der Preis für die Demokraten ist sehr hoch. Dieses Preisrisiko einzugehen, ohne daß etwas dabei herausspringt, widerstrebt mir zu glauben.

Ich denke im Hintergrund läuft auf DS Seiten ein massiver Gegenschlag, der diese Ablenkung rechtfertigt, ja geradezu fordert. Ist selbstverständlich Spekulation, aber ich denke da ist mehr dran.

HuS,
Kollaps

Aufgewachter
16. Nov. 2019 2:51

Apropos: Impeachment-Show

Völlig überschattet von dem Impeachment-Theater in den USA möchte ich daran erinnern, daß heute vor genau einer Woche in Berlin unter freiem Himmel nicht nur die Open-Air-Party „30-Jahre Mauerfall“ stattfand, sondern noch ein viel wichtigeres Ereignis, welches aufgrund seiner Aktualität virale Verbreitung finden wird, sobald dieses bekannter werden wird.

Drei der heißesten, amüsantesten, tragischsten und zugleich emotionalsten Reden, die man unter freiem Himmel an historischen Schauplätzen in Berlin an einem solchen sensiblen Tag innerhalb der gesamten Deutschen Geschichte überhaupt nur halten bzw. hören kann und sollte, stehen nun auch endlich als MP3-Audio zum Herunterladen bereit oder können online angehört werden!

Kostenloser MP3-Crashkurs zum Thema „Aufwachen“ / „Offizieller Auftakt der Versammlung unter freiem Himmel in Berlin für Heimat, Weltfrieden und die Liebe!“ [aufgewachter.wordpress.com]

Sailor
Sailor
16. Nov. 2019 7:31

Danke, werter Nachtwächter, für die Zusammenfassung. 🙂

Ben Garrison bringt es mit einem neuen Cartoon exakt auf den Punkt: „Trump is guilty!“

Bilddatei

Dieses ganze, fast schon wieder amüsante, Impeachmentverfahren hat auch den Nebeneffekt, dass die Aufmerksamkeit sehr viel mehr auf die Ukraine gelenkt wird und das, was zur Aufklärung ansteht: Der Q-Tropfen 94 [qmap.pub]

Was die gesamte Gemengelage betrifft, ein wie so oft lesenswerter Beitrag von Concept Veritas:

Hirntod des Systems [concept-veritas.com]

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende. 🙂

Thorson
Thorson
16. Nov. 2019 9:29

Das ganze Theater dient dazu, endlich Schiff-sbruch zu erleiden und die demokratische Partei gänzlich in den Untergang zu treiben. Wir sehen hier nur die Vernichtung der demokratischen Partei als Grundlage für einen Umbruch und späteren Neuaufbau. Wie auch immer dann deren Neubeginn auch aussehen mag. Eine perfekte Ablenkung für die wirklich wichtigen Themen im Hintergrund.

mimi c.
mimi c.
17. Nov. 2019 19:37
Antwort an  Thorson

Werter Thorson,

eine Ab-Lenkung irgendwie schon, denn die Faktenlage gibt für eine Ab-Setzung nichts her. Paul Craig Roberts hat, hinsichtlich der gebotenen Vorstellung in den VS, die Möglichkeit eines Systemwechsels in Betracht gezogen, der so initiiert werden könnte.

Die Demokraten bringen das Land in eine heikle Lage [theblogcat.de]

Analena
Analena
16. Nov. 2019 11:18

Hallo, allerseits!

Warum haben sie gestern die ehemalige Botschafterin vom Haken gelassen? Die hat so viel Dreck am Stecken und schon mit der Visum-Verweigerung von 4 Ukrainern, die zum Justizausschuß wollten, um anzuzeigen, wo die Milliarden verschoben werden, nebst anderen Schweinereien, hätte doch einen Paukenschlag gebracht. Kam aber nix, nur seichtes Gefasel … Kann mit das mal jemand erklären?

LG!

Franz Maier
Franz Maier
16. Nov. 2019 13:59

Der J*de Schiff hat Kinderschänder als Freunde. Daneben gibt es interessante Informationen zu den verzogenen Kindern von Pelosi und Biden:

X-22 Report vom 14.11.2019 – Botschaften werden vom Deep State projiziert – Ablenkungen – eingehende Nachrichten – Episode 2021b [qlobal-change.blogspot.com]

Brighid
Brighid
16. Nov. 2019 15:16

Danke, werter Nachtwächter, für die genial-klare Übersicht!

Ich selbst gehe (nach wie vor) von einer absoluten Überlegenheit der Strategie Trumps aus und kann mir hier die im Hintergrund dringend vorgenommene endgültige „Bereinigung“ der hohen Gerichte von der falschen Besetzung vorstellen; bevor das nicht steht, können wohl die Anklagen nicht losgehen?

Sonntagsgrüße

Der Kräftige Apfel
Der Kräftige Apfel
16. Nov. 2019 20:31

Heil Dir, Nachtwächter, und danke für die ausführliche Antwort. In der Gesamtbewertung des „Schmierentheaters mit Narrativfunktion“ schließe ich mich Dir an. Mir ging es darum, für mich persönlich unanfechtbar argumentieren zu können, um nicht dem erstbesten Gegenargument hilflos gegenüberzustehen. Denn auch ich gehöre leider zu den Menschen, welche unmöglich den gesamten Ablauf verfolgen können. Deshalb bin ich für Deine fundierten Aufbereitungen der Materie auch ausgesprochen dankbar.

Es bleibt die Frage bestehen, ob bei aller Schlüssigkeit der Aufklärerargumente – und selbst dem besten Anschauungsunterricht – Menschen hierzulande zu überzeugen sind (siehe Dein Vater), die nicht schon von selbst ins Grübeln ob der immer schlimmeren Possen kamen. Und das sind meiner Wahrnehmung nach immer noch nicht viele. Diese Problematik (der Unbelehrbarkeit) wurde hier ja schon oft und ausgiebig diskutiert. Aber alle Positionen, auf die wir uns in unserer persönlichen Beantwortung zurückziehen, ändern nichts daran, daß es sich um unsere Schicksalsfrage handelt.

Gerade in meiner Gegend wird es scheint’s immer schlimmer, die Auswirkungen der Gehirnwäsche spürbar. Hierbei sind die Jüngeren mangels Lebenserfahrung noch stärker betroffen. Die Menschen lassen sich aufpeitschen, reagieren hysterisch auf bisher alltägliche Meinungsverschiedenheiten. Die Begriffskonditionierungen funktionieren wunderbar, bald scheinen sie zu körperlichen Übergriffen bereit, um ihre „heile“ Welt und „den Planeten“ zu verteidigen. Unlängst ergriffen sie sprichwörtlich die Flucht vor meinen ungeimpften Kindern, mich beschimpfend und verdammend.

Es bleibt die Frage, ob die Unwesen es schaffen, ihre Possen trotz aller Widersprüche, Lächerlich- und Unzulänglichkeiten bis zum Kipppunkt weiterzutreiben, weil zu viele Menschen einfach nicht sehen wollen und/oder können.

Ich vertrete den Standpunkt, daß wir trotzdem und gerade jetzt alles geben müssen, um dieses Monstrum zu entlarven und ihm Einhalt zu gebieten.

Heil und Segen!
Der Kräftige Apfel

mimi c.
mimi c.
17. Nov. 2019 20:12

Hallo, Der Kräftige Apfel!

Habe das gleiche Empfinden, dass alles einprasselt – einerseits – und andererseits -gleichermaßen -, bei aller Schlüssigkeit der Aufklärerargumente – und selbst dem besten Anschauungsunterricht – Menschen hierzulande zu überzeugen sind, die mit Scheuklappen ahnungslos oder nicht wissen wollend oder gar verdrängend in den Tag leben.

Der bloggende Informatiker Hadmut Danisch hat die derzeitige Lage treffend beschrieben, wie ich finde, insbesondere die sich einstellende geistige und auch körperliche Erschöpfung.

Die endgültige Transformation zur Regierungspropagandaideologiediktaturpresse [danisch.de]

Zudem sehe ich Parallelen zwischen der Impeachment-Veranstaltung in den VS und der hier in Deutschland stattfindenden Dauerberieselung durch Grünrotdunkel, wie von Hadmut Danisch beschrieben.

Aufgewachter
17. Nov. 2019 18:07

Apropos: Inszenierung/Angst vor Reichsbürgern

Reichsbürger-Neurose frühzeitig erkennen!/Lern-Video (30 Sekunden) [app.box.com | Anmeldung erforderlich]

Richtige, aber vor allem frühzeitige Erkennung hilft …

Aufgewachter
17. Nov. 2019 22:02
Antwort an  Aufgewachter

Apropos: Angst & Neurosen

Wie man eine klassische „Reichsbürger-Neurose“ richtig und frühzeitig erkennt, erklärt uns Rüdiger Hoffmann anhand zahlreicher wunderbar gespielter Fallbeispiele aus Wittenburg, Schwerin, Mecklenburg-Vorpommern.

Verzeihung, nun als Adobe Flash-Applet für alle sichtbar direkt auf der Seite

Lern-Video / „Reichsbürger-Neurose“ richtig erkennen! / Teil 1 und Teil 2 (60 Sekunden) [aufgewachter.wordpress.com]

Solarplexus
17. Nov. 2019 20:47

Themenfremd:

Bin ich aktuell drüber gestolpert! Was meint ihr?

Welche Gesetze aus der Besatzungszeit gelten immer noch? [fragdenstaat.de]

Reiner Sinn
Reiner Sinn
18. Nov. 2019 11:43
Antwort an  Solarplexus

Werter Solarplexus,

der juristische Filz stinkt nach Schimmel. Das Gesetzeswerk der Rechtskaste ist inzwischen selbst für darin beheimatete Bewohner mit letzter Konsequenz nur innerhalb eines kleinen bekannten Bereiches durchschaubar. Ja, es ist ganz deutlich erkennbar, es soll undurchschaubar sein. Es ist ein nahezu undurchdringliches Dornengestrüpp. Das doppelsinnige Wort Schlupflöcher ist diesbezüglich interessant und natürlich wem diese nützen.

Alle die Kreaturen, diejenigen, die daran mit unlauteren Beweggründen mitgewirkt haben oder mitwirken, wird es selbst nicht bekommen. Ich für meinen Teil habe beschlossen, damit nichts mehr zu tun haben zu wollen. Diejenigen, die mit Schlangen ins Bett gehen, müssen mit tödlichem Gift oder Erwürgung rechnen. Wer zu Krokodilen ins Wasser geht, muß damit rechnen aufgefressen zu werden. Sofern es in meiner Macht steht, halte mich mich fern davon, denn wer sich in Gefahr begibt, der kommt darin um!

Ich wünsche mir ein für jedermann nachvollziehbares Recht und ein väterliches Staatswesen, das von wahren Menschen vorbildlich „vor gebildet“ wird. Ich glaube, daß wir nur mit allmächtiger Hilfe auf diese Wege zurückfinden. Die Ist-Zustände beobachtend, lassen nicht nur in juristischer Hinsicht andere Rückführungen ausschließen. Wir stecken alle mehr oder weniger im Schlamm fest und es hilft nicht Empörung sondern viel frisches Wasser. (Demut)

Wie eine göttlich barmherzige Fügung geschieht und durch wen sie vollzogen werden könnte, bleibt abzuwarten. Hoffentlich werden recht viele in bestem Sinne von dieser Macht erfaßt. Mir scheint, eine Grundvoraussetzung dafür, ist diesen Dreck zu erkennen und das Bekenntnis, diese Last und Mühsal nicht mehr zu wollen.

Lieber Kamerad stolpere nicht, geh aufrecht, das ist, was ich meine.

Dir und allen hier Heil und Segen, Liebe, Kraft und Stärke für gute Werke

christof777
18. Nov. 2019 18:53
Antwort an  Solarplexus

Wenn ich mit meiner Vermutung richtig liege, dass „Bund“ und „Reich“ zwei Begriffe für ein und dieselbe Sache sind, wird einiges klarer. Der erste deutsche Bundeskanzler hieß nicht Adenauer, sondern Bismarck (1867). Ein paar Jahre später wurde aus dem Bundeskanzler der Reichskanzler und 1949 aus dem Reichskanzler wieder der Bundeskanzler. Sehen wir demnächst wieder den Reichskanzler?

Wenn das vernetzte Antwortschreiben authentisch ist, was ich nicht verifizieren kann, dann sind folgende Aussagen in Bezug auf ihre Logik einzigartig:

„Das Namensänderungsgesetz wurde erstmalig am 05. 01.1938 im Reichsgesetzblatt veröffentlicht.

Das Namensänderungsgesetz ist formalrechtlich vom Reichstag verabschiedet worden und widerspricht materiell-rechtlich nicht dem Grundgesetz. Darüber hinaus kann es nicht ungültig sein, weil es auch nach dem Zusammenbruch des Deutschen Reichs geändert worden ist.“

Ein Gesetz aus 1938. Wird nach 1949 von der BRD adaptiert und geändert, trägt nach wie vor das Ausfertigungsdatum 05.01.1938 und kann nicht ungültig sein, weil es auch nach dem Zusammenbruch des Deutschen Reichs geändert worden ist. Was für eine „Begründung“. Aber es wird noch viel besser:

„In § 1 des Gesetzes über die Änderung von Familiennamen und Vornamen wurde der Name Deutsches Reich und Reichsminister des Innern deshalb noch nicht gestrichen, um auf die Entstehungszeit dieses Gesetzes vor Gründung der Bundesrepublik Deutschland hinzuweisen. […] Selbstverständlich sind durch die staats- und verfassungsrechtliche Entwicklung in Deutschland die Begriffe Deutsches Reich und Reichsminister des Innern gegenstandslos geworden [und deswegen auch noch nicht geändert worden? A.d.V.] und werden möglicherweise bei einer weiteren Änderung des Namensänderungsgesetzes sprachlich angepasst.“

Nachdem man sich wieder hingesetzt und die Lachfalten glatt gestrichen hat, versteht man jetzt auch die Antwort von Wolfgang Schäuble auf die Frage, warum der Bundesadler auf dem Reisepass außen sechs und innen sieben Federn an jeder Schwinge trägt:

„Das ist ein Ausdruck künstlerischer Freiheit“.

Richtig, Herr Schäuble, denn ein Unternehmen kann sein Logo jederzeit variieren. Wie z.B. auf den Gedenkmünzen. Da gibt es hunderte von künstlerischen Interpretationen des „Bundesadlers“.

Solarplexus
18. Nov. 2019 12:34

Danke, dieses ergibt Sinn! 😉

Aufgewachter
18. Nov. 2019 13:17

Apropos: Der Kampf ums Überleben

Auch so mancher Hartz IV-Empfänger strampelt um sein nacktes Überleben. So erhielt ich gestern folgende Anfrage per E-Mail. Wie man auf renitente Ärzte adäquat reagiert und dennoch die AU bekommt.

Frage: „Ich, (SGB II-Empfänger), war letzte Woche beim Psychotherapeuten und er war der Meinung, daß ich nicht mein ganzes Leben von Hartz-IV leben kann und zuhause nur ´rumhocken soll und eine Krankschreibung nicht für richtig hält.“

Wichtige Informationen zu ärztlichen Psychotherapeuten bezüglich Krankschreibung [aufgewachter.wordpress.com]

Solarplexus
18. Nov. 2019 18:53

Nach reiflichem überlegen, kann ich nur noch sagen, alle-mannen raus aus dem Kaninchenbau. Er stürzt ein. 😉

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
19. Nov. 2019 9:42
Antwort an  Solarplexus

Sehr richtig, die hinteren Stollen sind sämtlich eingestürzt!

Solarplexus
18. Nov. 2019 19:04

Interview mit Jeffrey Epstein über Andrews Interview [alles-schallundrauch.blogspot.com]

Solarplexus
20. Nov. 2019 10:12

Werter N8w,

welche Resonanz hat denn der Artikel der Waldfrau und Übersee geschaffen?!

Solarplexus
20. Nov. 2019 11:07

Ich hatte gestern einen Artikel auf gmx gelesen und finde ihn leider nicht. Obama macht aktuell wieder Aufrufe zur Zerstörung des amerikanischen Systems und deren gefräßigen Kapitalismus. Er möchte gerne ein kommunistisches Amerika. Tat er schon oft. Aktuell bereiten ja die Demokraten ihren letzten Gegenschlag im Hintergrund vor. Wie hier im Forum ja auch schon vermutet.

Sie glauben allen Ernstes noch an ihren Endsieg. Können die nicht begreifen, mit wem sie sich angelegt haben? Glauben sie allen Ernstes, dass der WM-Ball von Putin nichts zu bedeuten hatte? Wissen sie immer noch nicht, dass die Armee von Nord-Korea bereit ist für Trump mitzumarschieren?

Snowden hat veröffentlicht, dass er in den NASA-PCs keine Daten zu UFOs oder Außerirdischen gefunden hat. Geht ja auch nicht, er hat ja auch nicht nach RD gesucht oder deren Kürzel bei der NASA. Ich vermute, die findet man in den Nacken von Trumps Berater“team“!

Herrliches Wetter! Bestens geeignet zum Flugscheiben polieren und eine kleine Unterhaltung mit R2D2! Oh je jetzt habe ich es verraten. Da sind ja auch R und D drin, wie im DR. 😉

Solarplexus
20. Nov. 2019 14:25

So ist es werte Annegret. Es ist unübersichtlich übersichtlich und unscheinbar scheinbar, dass der gewaltige Knall kommt. Da hilft auch kein HAARP mehr. Die haben keine Munitionsvorräte mehr. Alles verpulvert. Selbst Heckler und Koch können sich die lackierten Affen nicht unter den Nagel reißen. Das Kapitel für sich schließt sich leise noch bei ihren letzten Tönen ihres selbst erfundenen Narrativ.

Zum Schluss, wenn alle Blätter des Stapels dieses Theaterstückes auf einanderliegen, weht ein leichter Wind. Es ist die Rache für 9/11 und es wird ein Zettelchen rausschauen. Mit Namen und Orten. Den haben sie nämlich vergessen. Schon blöd! 😉