Gedanken zum Holpern des Bühnenstücks

-

Es ist bisweilen recht verwunderlich zu beobachten, was auf der Theaterbühne angeboten wird, besonders dann, wenn die dargebotenen Szenen einen eher holprigen Eindruck vermitteln.

In Übersee ist eine der beiden Parteien bei ihrer völligen Selbstauflösung zu beobachten, während die andere vor Zusammenhalt und Wirkung nur so strotzt. Angedacht war von der “Alten Garde“ gewiss der schlichte Weiterbetrieb eines von Korruption durchsetzten Politbetriebs, und dies weltweit. Doch gab es offenbar keinen “Plan B“ für den Fall, dass Herr Trump die Wahlen 2016 gewinnen und dann beginnen würde, seine Wahlversprechen auch noch in die Tat umzusetzen.

Das demokratische “Weiter so, die Wand ist nahe!“ fiel also aus und in Ermangelung irgendwelcher sinnvollen Konzepte oder Ideen, wie den von der Trump-Kampagne angebotenen gesunden Menschenverstand, verschreiben sich die “Demokraten“ seither auf das einzig verbliebene Ziel, den Präsidenten mittels Amtsenthebungsverfahren aus dem Weißen Haus zu befördern. Die unlängst vorgetragenen, mangelhaften, beinahe zum Scheitern geplant wirkenden Vorwürfe, wurden erwartungsgemäß abgeschmettert und schon vermelden die Planlosen einen erneuten Versuch: “Impeachment Lite 2.0“.

Derweil blamierten sich die demokratischen Sozialisten bei den Vorwahlen in Iowa bis auf die Knochen, wo die endgültige Auszählung der Stimmen erst nach fast einer Woche vorlag und dann gar von Parteiführern eine Neuauszählung gefordert wurde – nur sicherheitshalber. Bei der Folgeveranstaltung im Bundesstaat New Hampshire übernahm der bekennende Sozialist (eher Kommunist) Bernie Sanders knapp die Führung vor “Mayor Pete“ Buttigieg, wohingegen der angebliche “Frontrunner“, Joe Biden, abgeschlagen und ohne Wahlmännerstimmen vorzeitig vom lokalen Feld schlich.

Die USA haben sich unter der Trump-Administration derart erholt, dass die Wiederwahl des Präsidenten am 3. November 2020 aus heutiger Sicht praktisch als gesichert anzusehen ist, insbesondere angesichts der völligen Planlosigkeit und Selbstzerlegung auf Seiten der politischen Gegner. Man mag über Donald Trump denken, was man will, doch hat sich gezeigt, wie erfolgreich ein solches Land schlicht mit gesundem Menschenverstand wieder in die Spur zu bringen ist. Der Rückgriff auf Bewährtes und die Ablehnung längst überholter und widerlegter Politik hat diesen Erfolg möglich gemacht und “das Beste kommt erst noch“, wie Herr Trump neuerdings regelmäßig betont.

Mit dieser politischen und wirtschaftlichen Kehrtwende der “Supermacht“ USA in den vergangenen nur drei Jahren, in deren Zuge sich das Land auf den gesicherten Selbsterhalt und den wiederbelebten Nationalstolz zurückbesonnen hat, ist für die Denkbetreuer und Etablierten weltweit und vor allem hier in Europa eine überaus unangenehme Situation entstanden. Die über Jahrzehnte mühsam indoktrinierte Ideologie des Globalismus‘ ist innerhalb von nur 3 Jahren krachend in sich zusammengefallen und die Überbleibsel strampeln wild und hilflos im Treibsand, während die Spottdrosseln sich auftragsgemäß die größtmögliche Mühe geben, das Krachen der systemischen Balken mit allerlei Unwichtigem und Unsinn zu übertönen.

Die EU steht vor der größten Zerreißprobe und die Wahrscheinlichkeit, dass dieses nationenfeindliche, sozial-marxistische, von ungewählten, lobbykorrumpierten Kommissaren geleitete Politbürokonstrukt auch nur mittelfristig überlebt, ist mehr als bescheiden. Die Richtungsänderung der USA hatte bereits reichlich groben Kies ins Getriebe der “Alten Garde“ geworfen, doch der unlängst endlich und tatsächlich vollzogene Brexit hat eine große und sichtbar klaffende Wunde in die Globalismus-Agenda gerissen.

Eins der letzten großen Standbeine dieser menschenverachtenden Ideologie hat nun, mit dem Thüringen-Debakel, allen sichtbar seine hässliche Fratze offenbart. Wahlen sind in diesem Parteisystem überflüssig, da der “Wählerwille“ ohnehin negiert wird; die neuen Kleider des Kaisers haben sich als das entpuppt, was sie schon immer waren – was sich die Wohlfühlzonenhocker jedoch nie eingestehen wollten.

Die hiesigen Schlüsselindustrien werden derweil weiter unter Dauerbeschuss genommen, was zu schmerzlichen Einbrüchen in Umsatz und Arbeitsmarkt geführt hat und die Versuche, die tiefroten Zahlen zu verbergen oder schönzureden, scheitern nachhaltig. Dennoch jagen die Börsen einen Rekord nach dem nächsten; volkswirtschaftlich sinnvoll erklären kann diese Absurdität hingegen niemand. Die Bauern rennen weiterhin gegen Windmühlen an und werden medial weitestgehend ignoriert. Was nicht berichtet wird, ist auch nicht geschehen.

Warnungen vor dem Zusammenbruch der Lieferketten werden nun ausgegeben, dies aufgrund der nur schwer einzuordnenden Berichte über ein Virus, welches angeblich ganze Landstriche und Städte entmenscht. Was von der teils recht reißerischen Berichterstattung zu halten ist, sei einmal dahingestellt, doch auch hier zeigt sich die gescheiterte Agenda der globalen Wirtschaftsabhängigkeiten und im Umkehrschluss die leicht zu erfassende Sinnhaftigkeit einer selbsterhaltenden, nationalen Wirtschaft. Von einer verstandesmäßigen Änderung des Kurses fehlt nach wie vor jede Spur, stattdessen zeigt sich vollkommene Konzept- und Ideenlosigkeit und das sinnlose Festhalten an einer fehlgeschlagenen Ideologie.

Derweil üben die westlichen “Siegermächte“ die “Verteidigung Europas“ und ziehen dafür Truppen und Material in ungesehenem Ausmaß zusammen, wobei der “böse Russe“ weiterhin als mustergültiger Prügelknabe herhalten muss – alles zum Zwecke der Aufrechterhaltung des irrigen Ideologie-Narrativs, welches insbesondere den Deutschen über Jahrzehnte nachhaltig und bedauerlicherweise in der Fläche ziemlich erfolgreich eingetrichtert wurde. Und während unlängst erneut die putinsche Forderung nach einem “Wiener Kongress“ lanciert wurde und US-Außenminister Mike Pompeo mit Reichsfarbenkrawatte die Kanzlerin traf, fliegt der britische Premier Boris Johnson in der “Holzklasse“ nach Mustique in der Karibik und erholt sich auf einem bismarckschen Luxusanwesen vom kräftezehrenden Wahlkampf …

Ist etwas faul im Staate D.? Gewiss, das ist kaum zu übersehen. Das derzeitige Holpern auf der Theaterbühne zeichnet sich durch gewisse Aspekte aus, welche den geneigten und informierten Beobachter zurecht nach dem Husten der Flöhe lauschen lassen. Das große Ganze aufmerksam im Blick zu behalten, dürfte daher derzeit oberstes Gebot sein, denn die Wiederherstellung der Souveränität der “Siegermächte“ ist bereits weit fortgeschritten und sobald diese ihren Abschluss findet, ist anzunehmen, dass die hier in Deutschland zusammenlaufenden Fäden zu einem neuen Gewebe verarbeitet werden … müssen, denn das alte Gewebe ist verschlissen.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

Zuschrift eines Lesers und treuen Unterstützers:

Was ist uns unsere Gemeinschaft wert?


 

Interesse am Austausch im echten Leben?
»»» Stammtische «««

Corona unmasked

Neue Zahlen, Daten und Hintergründe

Kaum ein Thema prägte das letzte Jahr so sehr wie das Coronavirus und die dadurch ausgelöste Infektionskrankheit Covid-19. Eine Situation, die von der WHO als Pandemie eingestuft wurde. Dazu kursieren widersprüchliche Meinungen, Fake News und politisch gelenkte Informationen. Unterschiedliche Ansichten über die Gefahren durch die Pandemie führen zu tiefgehenden Disputen und sorgen für Verwirrung der Menschen.

Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi und Prof. Dr. rer. nat. Karina Reiss klären mit diesem Buch sachlich auf – mit aktuellen Daten, Fakten und Hintergründen … »»» hier weiterlesen


Generation Maske

Wie unsere Kinder unter den Corona-Maßnahmen leiden und was wir dagegen tun können

Der Immunologe und Toxikologe Prof. Dr. Stefan Hockertz setzt sich mit einem Problem auseinander, das in der Flut von Informationen über Corona kaum zur Sprache kommt: Mit der Frage, was macht die Pandemie mit Kindern und Jugendlichen? Hockertz beschäftigen insbesondere die Folgen der nicht mehr nachvollziehbaren Maßnahmen der Regierung und der einseitigen medialen Berichterstattung, bei der Fakten manipuliert und Gefahren aufgebauscht werden. Um Antworten auf die zentrale Frage zu bekommen, wertet Hockertz wissenschaftliche Studien aus, befragt Eltern und Lehrer und analysiert Bilder sowie Texte von Kindern … »»» hier weiterlesen


Perspektiven der Freiheit

Ein Plädoyer für die Freiheit in unfreien Zeiten!

In einer Ära des Klimasozialismus, Neomarxismus, Genderismus und der völlig irrationalen staatlichen Maßnahmen in der Corona-Krise rücken die Freiheitsgedanken des großen Universalgelehrten und Nobelpreisträgers Friedrich August von Hayek wieder in den Vordergrund und sind aktueller denn je … »»» hier weiterlesen


100 Jahre alt werden ist kein Zufall. Jeder kann etwas dafür tun!

Warum werden manche Menschen über 100 Jahre alt, während andere schon mit 65 sterben? Was machen die 100-Jährigen anders oder besser? Gibt es Dinge, die die über 100-Jährigen gemeinsam haben? Die Antwort lautet eindeutig »Ja«! Aber die Gemeinsamkeiten sind nicht so naheliegend, wie es scheinen mag. So könnte man vermuten, dass die Gene der wichtigste Faktor im Hinblick auf ein langes Leben sind … »»» hier weiterlesen


Wasserenergie Set Bergkristall, Rosenquarz und Amethyst

Wunderschöne Halbedelsteine zur Vitalisierung Ihres Wassers

Edelsteinwasser ist derzeit in aller Munde. Vitalisieren Sie Ihr Wasser ganz einfach mit ausgewählten Edelsteinen. Die in diesem Set enthaltenen Steine ergänzen sich optimal.

Von einem deutschen Unternehmen garantiert ohne chemische Zusätze verarbeitet! Bergkristall, Rosenquarz und Amethyst entfalten ihre Effekte, wenn sie ins Wasser gelegt werden … »»» hier weiterlesen

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
49 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen