Gemengelage am 28. Februar 2020

-

Russland, die 7.

Hierzulande kaum berichtet wurde ein neuer jämmerlicher Versuch der Spottdrosseln und der Demokraten US-Präsident Donald Trump anzudichten, Wladimir Putin unterstütze seine Wiederwahl und werde sich zu diesem Zweck in die US-Wahlen einmischen. Die kurzlebige Wiederholung der “Russland“-Einmischungen in US-Wahlen erstarb jedoch innerhalb von wenigen Stunden. Was war geschehen?

Am 20. Februar 2020 berichtete die New York Times, dass “Geheimdienstmitarbeiter“ angeblich Informationen an Mitglieder des Repräsentantenhauses weitergegeben haben, nach welchen “die Russen“ sich für seine Wiederwahl als US-Präsident einsetzen. Gleich “fünf mit der Materie vertraute Menschen“ hätten der Spottdrossel mitgeteilt, dass Herr Trump “verärgert“ über diesen Umstand sei, weil nun die “Demokraten dies gegen ihn nutzen“ würden. Weiter wird in dem Artikel eine Verbindung zur Entlassung des geschäftsführenden Direktors der Nationalen Geheimdienste, Joseph Maguire, hergestellt, welcher bekanntermaßen durch US-Botschafter für die BRiD, Richard Grenell, ersetzt wurde.

Die üblichen Verdächtigen stürzten sich unmittelbar auf die Meldung, doch wie sich herausstellte, war diese “Story“ einmal mehr nur heiße Luft. Mehrere Journalisten setzten das Büro der Nationalen Geheimdienste unter Druck, erhielten jedoch zur Antwort, dass es keinerlei Grundlage für eine derartige Aussage der New York Times gebe. Dagegen machte am folgenden Tag, dem 21. Februar 2020, ein Bericht der Washington Post die Runde, dass US-Senator, Fidel Castro-Versteher und Sowjet-Moskau-Flitterwochler Bernie Sanders, welcher sich als Gegenkandidat zu Herrn Trump für die Präsidentschaftswahlen am 3. November 2020 bewirbt, tatsächlich von Russland Unterstützung für die Wahlen erhalten soll und von Offiziellen der Administration darüber in Kenntnis gesetzt wurde. Wie diese Unterstützung aussehen könnte, wurde nicht weiter ausgeführt.

Am 23. Februar 2020 sah sich dann CNN genötigt, ihren Teil der Lügensaga zurückzufahren und Schadensbegrenzung zu betreiben. Tatsächlich gab es wohl eine Arbeitsbesprechung von Geheimdienstmitarbeitern mit dem Geheimdienstausschuss des Repräsentantenhauses und dort habe Shelby Pierson, der Vorsitzende des “Election Executive and Leadership Board“, welches für Wahlsicherheit zuständig ist, im Rahmen seiner Aussagen während der Arbeitsbesprechung Hinweise auf mögliche Einmischungen durch Russland “überbewertet“ dargestellt. Diese “überbewertete“ Information sei von Demokraten an die New York Times weitergeleitet worden, welche daraus ihre “Story“ zusammengesponnen hatte. Ein “hoher Beamter für Nationale Sicherheit“ habe gegenüber CNN ausgeführt:

“Eine vernünftigere Einschätzung der vorliegenden Informationen lautet nicht, dass sie jemanden bevorzugen – soweit geht es nicht. Es ist eher so, dass sie [die Russen] verstehen, dass der Präsident jemand ist, mit dem man arbeiten kann. Er ist ein Deal-Macher.“

Harvey Weinstein verurteilt

Der ehemalige Filmproduzent und Hollywood-Mogul Harvey Weinstein wurde am 24. Februar 2020 wegen sexuellen Übergriffs und Vergewaltigung schuldig gesprochen. Die Verkündung des Strafmaßes ist für den 11. März angesetzt, die Höchststrafe liegt bei bis zu 25 Jahren Haft. Der Richter hatte die sofortige Einweisung angeordnet, doch auf dem Weg zum Gefängnis Rikers Island sei das Fahrzeug ins Bellevue Hospital umgeleitet worden, da der Triebtäter hohen Blutdruck entwickelt hatte. Herr Weinstein soll im Gefängnis eine Sonderbehandlung gegeben werden, um einen weiteren “Epstein-Vorfall“ zu vermeiden. In Kalifornien wird ein weiterer Prozess gegen ihn angestrengt, nachdem das Strafmaß in New York City verkündet wurde.

Weitere Meldungen in Kurzform

+ + +

Alle gegen Sanders: Demokraten wollen Bernie Sanders nach Möglichkeit als Präsidentschaftskandidaten verhindern und gehen sogar so weit, Michelle Obama, Nancy Pelosi und einige andere Namen ins Spiel zu bringen:

Michelle Obama petitioned to run as vice-president to stop Bernie Sanders, report says

+ + +

Die letzte TV-Debatte der Demokraten vor dem sogenannten “Super Tuesday“ der US-Vorwahlen verlief chaotisch und teils recht bizarr. Ohne Widerspruch (!) verkündete der grenzdebile Kinderhaarschnüffler und Präsidentschaftsbewerber Joe Biden, dass in den USA seit dem Jahr 2007 satte 150 Millionen Menschen durch Schusswaffen umgekommen seien (die USA haben offiziell rund 328 Millionen Einwohner …). Tatsächlich besagen Statistiken, dass von 1968 bis 2017 rund 1,5 Millionen Amerikaner durch Schusswaffen innerhalb der USA umkamen:

Joe Biden Claims A Whopping 150 Million People Have Been Killed By Guns Since 2007

+ + +

Acht gewählte Demokraten im US-Bundesstaat Mississippi haben das politische Lager gewechselt und sich der Partei der Republikaner angeschlossen. Der Grund sind “Sorgen über die Richtung der Partei unter der Führung des Sozialisten Bernie Sanders“:

Eight Democrats and Independents in Mississippi Switch Parties to Republican — Leaders Express Concern Over Socialist Bernie Sanders

+ + +

Der hochrangige Korrespondent des US-Senders ABC, David Wright, war dumm genug, sich von Project Veritas dabei filmen zu lassen, als er über seine Vorgesetzten herzog und zugleich eingestand, ein “Sozialist“ zu sein:

twitter.com/JamesOKeefeIII/…

Noch am selben Tag wurde er “suspendiert“:

ABC News Suspends David Wright Over Comments In Project Veritas Video

+ + +

Im Januar 2020 hatte der ehemalige Generalstaatsanwalt der Ukraine, Wiktor Schokin, eine offizielle Beschwerde in Bezug auf seine Entlassung auf Druck Joe Bidens im Jahr 2016 eingereicht. Nun wurden strafrechtliche Ermittlungen von ukrainischen Behörden aufgenommen:

Ukraine Launches Criminal Proceedings Against Joe Biden Over Firing of Prosecutor Viktor Shokin

+ + +

Im Alter von 91 Jahren ist am 25. Februar 2020 der ehemalige Präsident Ägyptens Hosni Mubarak verstorben:

Former Egyptian President Hosni Mubarak has died

+ + +

Hohe Beamte in Politik und Polizei in Großbritannien, darunter auch die ehemalige Premierministerin Margaret Thatcher, wussten um “weit verbreiteten Kindesmissbrauch“, haben jedoch geflissentlich “darüber hinweggesehen“:

Westminster child sex abuse: Senior police and politicians knew about widespread paedophilia but ‘turned a blind eye to it’, inquiry finds

+ + +

Forscher der Universität von Arizona haben einen “Mini-Mond“ entdeckt. Der rund 3,5 Meter große Asteroid sei vor etwa drei Jahren von der Erdanziehung eingefangen worden und kreise nun, zumindest vorläufig, um den Erdball:

New mini-moon discovered orbiting Earth – but it’s only temporary

+ + +

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

Zuschrift eines Lesers und treuen Unterstützers:

Was ist uns unsere Gemeinschaft wert?


 

Die Motive der NGOs klingen philanthropisch und edel. Viele motivierte Davids engagieren sich gegen übermächtige und böse Goliaths, um die Welt zu verbessern. Doch die Wirklichkeit sieht oft ganz anders aus. Hier wird die wahre Geschichte der scheindemokratischen NGOs enthüllt. Es ist die Chronik einer der destruktivsten und effektivsten Operationen, die je von einem Geheimdienst ins Leben gerufen wurde. »»» Geheimakte NGOs

In diesem Buch schildert der wahrscheinlich bedeutendste Historiker der USA den Aufstieg einer von Cecil Rhodes in London gegründeten Geheimgesellschaft zu einer Art »geheimen Weltregierung«. Von den Mainstream-Historikern weitgehend ignoriert, sicherte sich diese Geheimgesellschaft bedeutenden Einfluss auf die Politik Londons und später auf die gesamte Weltpolitik. »»» Das Anglo-Amerikanische Establishment

Wenn wir das »Rätsel Putin« wirklich lösen wollen, müssen wir das »Rätsel USA« lösen. Schließlich sind die USA nach eigenem Verständnis der Sieger des Kalten Krieges und faktisch die einzig verbliebene Supermacht auf Erden. Und die USA wollen ihre globale Vormachtstellung auch aufrechterhalten. Aus diesem Beharren der USA auf ihrer globalen Vorherrschaft ergibt sich die Überlegung, dass Putins Absichten nur eine Reaktion auf die Absichten der USA sind.
»»» Was will Putin?

Die einen sehen in Soros den größten Philanthropen der Gegenwart, der Milliarden für wohltätige Zwecke verschenkt. Die anderen sehen in ihm nach wie vor den rücksichtslosen Spekulanten, der stets nur in den eigenen Gewinn investiert und als superreicher Privatmann auf inakzeptable Weise politisch massiven Einfluss nimmt, der bereits ganze Volkswirtschaften in den Ruin getrieben und Revolutionen heraufbeschworen hat, der mit mächtigen Organisationen und Geheimdiensten wie der CIA kollaboriert und die Welt ins Verderben stürzt. Wie agiert Soros, und was hat er mit Europa vor? »»» George Soros

Wie frei und souverän ist Deutschland? Über 70 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs verhalten sich die USA noch immer wie eine Besatzungsmacht. Kaum jemandem ist bekannt, dass die Amerikaner durch die nach wie vor gültigen Besatzungsrechte eine Fülle von Sonderrechten haben und diese auch in vollem Umfang in Anspruch nehmen. Beispielsweise können die USA mit Truppen beliebiger Stärke in Deutschland einmarschieren, und die Soldaten dort, wo sie wollen, stationieren. Die Deutschen müssen dies dann auch noch finanzieren. »»» Besatzungszone

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
65 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen