Ostern: Das Fest der Morgenröte

-

Ostern, die Wiederauferstehung Christi nach seinem Märtyrertod am Kreuz – soviel wissen die Meisten über das Osterfest zu sagen, sofern sie danach gefragt werden. In welchem Zusammenhang jedoch Eier, Hasen und Feuer zu Ostern stehen, vermögen nur die Wenigsten zu erklären – sofern sie sich überhaupt jemals die Frage gestellt haben.

Mit der Erklärung des Christentums zur Staatsreligion im Römischen Imperium begann die Christianisierung der germanischen Stämme Europas. Wer sich weigerte, wurde entweder mit dem Schwert überzeugt oder bis zur Niederwerfung bekriegt. Zugleich wurden jedoch auch die “heidnischen“ Kultstätten und besonders die Jahresfeste, wie unter anderem das Jul-Fest zur Wintersonnenwende mitsamt seinen zwölf Rau(c)(h)nächten, so auch das “heidnische“ Ostara zur Tagundnachtgleiche im Frühjahr, von der Katholischen Kirche für missionarische Zwecke und zur Ausweitung ihres Einflussbereiches adaptiert.

Als das Christentum zu den germanischen und keltischen Völkern kam, fanden die Missionare dort viele tief verwurzelte Bräuche vor, welche nicht auszurotten waren. Daher versuchte man, die alten Sitten mit neuem Glaubensgut zu erfüllen und umzuwandeln. Mit dem christlichen Osterfest gelang dies sehr gut, denn bei den Germanen und den Kelten gab es bereits ein wunderbares Frühlingsfest um die Tag- und Nachtgleiche.

Derartige Jahresfeste wurden von den “Heiden“ lange vor dem Entstehen des Christentums gefeiert. Für unsere ausgesprochen naturverbundenen Ahnen gebar das Frühjahr, diese Zeit des Sieges des Lichts über die Dunkelheit, auch das Wiedererwachen der Lebensfreude, was sich in vielerlei Fruchtbarkeitsbezügen widerspiegelt. Die Katholische Kirche vermochte diese nicht aus dem Ur-Grund der Mythen und des Naturglaubens zu entfernen – die Bindung unserer Ahnen war dafür schlichtweg zu stark.

Zur Bekehrung der unbeugsamen “Heiden“ wurden folglich einfach über mehrere Generationen hinweg die Termine überlagert und das der Fruchtbarkeitsgöttin und Lebenschenkerin Ostara gewidmete Frühjahrsfest, wurde einfach zur eigenen Agenda passend umgedeutet und mit der Geschichte um die Kreuzigung des christlichen Heilands übernommen.

Dennoch haben sich viele sehr alte “heidnische“ Bräuche bis in die heutige Zeit erhalten:

Ostara

Die Osterzeit lässt sich als “Fest der Morgenröte“, sichtbar werdende Fruchtbarkeit, Wiederauferstehung der Natur aus dem Winterschlaf, als Tagundnachtgleiche begreifen.

Beda (735) vermutete, dass der altenglische Name Eosturmonath für April auf eine Göttin zurückzuführen sei, bei Eginhart (770-840) findet sich ein Ostermonath. Jakob Grimm leitete aus dem Monatsnamen Ostarun die Göttin Ostara ab, welche sich aber nicht direkt nachweisen lässt.

Richtig ist aber, dass diese Göttin bei Betrachtung des indoeuropäischen Kontextes sehr gut belegt ist, denn sie lässt sich unter verschiedenen Namensbezeichnungen nachweisen (ags. Eystre, ags. Eastro = Ostern, altsächs. Eostre-Eostreus, adh. Ostarmânoth, germ. Oestras, ir. Tata, altind. Usra-ushas, lit. Auzra, phön. Astarte, lat. Aurora = Morgenröte, griech. Eos = Osten, an. Austr. Gemr. Austra = Osten). Noch 1750 werden die Externsteine “Eostrae Rupes“ (Ostaras Felsen) genannt.

Die Christen legten das Osterfest erst im Jahre 325 [Erstes Konzil von Nicäa] auf den Sonntag nach dem ersten Vollmond, der der Tagundnachtgleiche folgt, also in eine abnehmende Mondphase. Wie widersinnig, wie weit entfernt von natürlichen Zusammenhängen! Im Jahresrad steht das Fest eher bei zunehmendem Mond in der Zeit um die Tagundnachtgleiche.

Ei

Das Ei ist das Ursymbol für Fruchtbarkeit, Urzelle allen Seins, aber auch für die ewige Frage, woher dieses fruchtbare Leben kommt (Henne oder Ei?). Seine typische Form, ohne Anfang und Ende, hält etwas Geheimnisvolles verborgen und beschützt das zerbrechliche Leben, bis dieses sich aus dem Dunkel heraus ans Licht bricht, ähnlich den Pflanzentrieben aus der harten Scholle.

Die kanaanitische Göttin Atarte wurde am 17. März mit rot gefärbten Eiern geehrt, um das Verschmelzen von weiblichem und männlichem Prinzip zu feiern. Die Maori heiligen Dinge durch Rotfärben, die rote Farbe nennen sie Menstruationsblut (nach: Briffault). Da es als Symbol aus dem heidnischen Leben wohl nicht zu verdammen war, wurde es von der christlichen Kirche im 12. Jahrhundert in die Liturgie aufgenommen als “Benedictia ovorum – Segnung der Eier“. […]

Hase

Der Hase wird als Tier in allen europäischen Traditionen mit Fruchtbarkeit in Verbindung gebracht, ist doch der März seine “Rammelzeit“. Er war das heilige Tier der Liebesgöttin Aphrodite. Im Jahr 751 verbot Papst Zacharias den Verzehr von Hasenfleisch, weil es wohl eine Gefahr für christliche Keuschheit darstellte.

Aprilis, römische Göttin von Liebe und Tod, ist Namensgeberin des Monats April und eng verwandt mit lat. Aperire, das “öffnen“ bedeutet. Das Banner der keltischen Königin Boudicca trug das Zeichen des Mondhasen.

[Aus: Ostara – Zeremonien und Brauchtum zu Fasnacht, Ostern und Hohe Maien]

Auf dem Kirchentag zu Regensburg des Jahres 742 wurden auch die “heidnischen“ Osterfeuer offiziell verboten. Dennoch haben sie sich bis in die heutige Zeit erhalten und werden traditionell an Ostern entzündet. Auch andere Bräuche, wie die überregional bekannten Feuerräder von Lügde oder auch das Biikebrennen an der friesischen Küste, werden heute noch aktiv gelebt – wenn auch der ursprüngliche Hintergrund und Sinn den Wenigsten heute noch bekannt ist.

Ostara stellt einen der wichtigsten Zeitpunkte im Jahreskreis dar und hat zudem direkte Anbindung zu übergeordneten und natürlichen Kreisläufen der Schöpfung. Der Lenz ist da, das Licht überwiegt die Dunkelheit, und einhergehend mit dem Licht kommt stets Erkenntnis.

Alles läuft nach Plan…

Der Nachtwächter

***

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

Zuschrift eines Lesers und treuen Unterstützers:

Was ist uns unsere Gemeinschaft wert?


 

Interesse am Austausch im echten Leben?
»»» Stammtische «««

Wie wäre es, mehr Energie und ein besseres Gedächtnis zu haben? Jeden Morgen gut gelaunt und ausgeruht aufzustehen, bereit, sich den Herausforderungen des Tages zu stellen? Die Hirnforschung hat jetzt entdeckt, dass die Geschwindigkeit, mit der neue Hirn- beziehungsweise Nervenzellen wachsen, der Schlüssel zu einer besseren Lebensqualität ist. Altersunabhängig lässt sich mit dem richtigen Lebensstil die Geschwindigkeit der Nervenzellen-Neubildung um das Drei- bis Fünffache steigern! »»» Das bessere Gehirn

Vergessen Sie ungesunde oder teure Supermarktprodukte, denn viele bessere Alternativen kann jeder leicht zu Hause selber machen! 137 unserer besten Rezepte und Ideen zum Selbermachen in der Küche zeigen, wie einfach es geht. Es lohnt sich, zahlreiche Fertigprodukte nicht mehr zu kaufen, sondern am besten selber zu machen … »»» Selber machen statt kaufen

Wie können alte Handwerkstechniken unser Leben in einer Konsum- und Wegwerfgesellschaft bereichern? Wie kann man Dinge des täglichen Bedarfs aus Naturmaterialien selbst herstellen?
»»» Vergessene Künste

Fischen, Pilze suchen, Wildkräuter vom Wegesrand sammeln, Beeren einkochen, Brot backen, wursten, einen Räucherofen mauern und vieles mehr – unser Tisch ist reich gedeckt, wir haben nur verlernt, dies zu erkennen … »»» Was Oma und Opa noch wussten

Permakultur ist das Geheimnis, alle Pflanzen und sonstigen Elemente des Ökosystems Garten so anzuordnen, dass sie ein fruchtbares Netzwerk bilden können – abgeschaut von der Arbeitsweise der Natur … »»» Permakultur

74 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Norddeutsches Urgestein
12. Apr. 2020 9:46

Ein frohes Osterfest dem N8wächter sowie allen Lesern und Kommentatoren.

Dieses Osterfest ist im wahrsten Sinne ganz anders, als wir es kennen. Man fühlt, dass etwas Außergewöhnliches im Hintergrund passiert, was vielleicht entscheidend für die Freiheit der Menschen ist. Deshalb hoffe ich, dass Trump, Putin und alle Patrioten dieser Welt, die sich in diesem Moment dem Kampf gegen die dunklen Mächte stellen, siegreich sind und von den Lichtkräften beschützt werden.

Allen Heil und Segen

P.S.: Sollte Dir heute ein weißes Kaninchen begegnen, diskutiere mit ihm nicht über Ostern, sondern folge ihm …

Freidimensional
Freidimensional
12. Apr. 2020 13:43

So sei es. Und dieses Osterfest wird natürlich in die Annalen eingehen als etwas Besonderes …

Ja, man hört in diesen interessanten Tagen so einiges über die Kämpfe im Untergrund und von unglaublichen Dingen, die den an einen technisierten Ablauf gewöhnten Normalmenschen unserer Tage schon aus den Latschen hauen würde, wenn man sie ihm in den Medien präsentieren würde. Was auch immer dran ist: Ich finde, man sollte das auf dem Schirm haben.

Und da frage ich mich auch noch: Wenn das alles nur ein Schmarren sein sollte, warum sagt dann der Hr. Trump dieser Tage „… Unsere Feinde sind auf dem Rückzug“, sinngemäß halt. Schon am Freitag hieß es bei einer meiner bevorzugten Berichterstatterin auf YT, die das ganze Spiel fundiert verfolgt, als Titel: Es ist vollbracht.

Was auch immer das bedeuten soll, über die biblisch-traditionelle Bedeutungsgabe der Legende von damals hinaus: Ich registrierte jedenfalls den gestrigen Karsamstag als einen der harmonischsten Tage jemals – total ruhig und heiter, wie auch das Wetter natürlich, und als ob sich im „Feld“ um uns herum etwas (wie Angst, Stress, Unsicherheitsgefühle) aufgelöst hätte. Und das schon, bevor ich die genannte Durchsage erhalten habe. Dabei müsste einem ja wirklich langsam das Reservoir der guten Laune abhanden kommen, wenn man das weltweit ausgebrochene wirtschaftliche Desaster samt den tödlichen Effekten für das Finanzsystem in Betracht zieht …

Vielleicht passiert ja wieder mal eine Entwicklung oder gar Lösung, mit der keiner gerechnet hat. Wie dieser seltsame Virus, den auch vor ein paar Monaten keiner als „Ursache“ eines weltweiten „shutdown“ vorgestellt hatte. Da sollte man schon anfangen, „groß“ zu denken.

Mögen wir alle gut und halbwegs unbeschadet durch diese Zeit des Wandels kommen.

Mit Grüßen und Segenswünschen an alle hier Anwesenden aus Österreich

soliperez
13. Apr. 2020 20:49

Ja, das weiße Kaninchen verfolgt mich schon, seit ich vor Zeiten das beeindruckende Lied von Jefferson Airplane [lyricstranslate.com] hörte, kann es aber bis heute nicht so recht einordnen. In der USA-Subkultur soll ja „follow the white rabbit“ bedeuten -> steig aus und erweitere dein Bewußtsein. Auch im obigen Lied von Grace Slick erschien es mir immer schon, daß nicht nur ein Ausstieg durch Drogen besungen wurde, sondern es auch eine weitere verschleierte Bedeutung gibt („Wenn die Männer am Schachbrett aufstehen und dir sagen, wo du hin mußt“ …).

Ich habe vorgestern Abend mein Osterfeuer abgebrannt und trotz Aufenthaltsverbot kamen viele Leute hinzu. Auch heute sah ich viele Familienfeiern im großen Kreise, trotz Verbot. Viele Schweizer lassen sich durch die Corona-Verbote und durch die offizielle Corona-Hysterie halt nicht hinter die Fichte führen.

Meine Blumenbeete rundum in der Gemeinde haben Ostern als Fest der Fruchtbarkeit voll reflektiert, sie treiben in vollster Schönheit ihre Blüten aus, wissen ja nichts von den offiziellen Einschränkungen.

Frohe Ostern Freude und Fruchtbarkeit,
Heil und Segen uns allen

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
12. Apr. 2020 10:25
Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
12. Apr. 2020 11:16
Antwort an  Kleiner Eisbär

Der Erlkönig 🤔, er auch!?

Rheinländer
Rheinländer
12. Apr. 2020 11:19

Fröhliche Ostern von Fenster zu Fenster in alle Welt.

Bilddatei

Heil und Segen
Rheinländer

Klaus
Klaus
12. Apr. 2020 11:19

Die Botschaft von Jesus Christus zum Osterfest:

Botschaft von Jesus Christus [lichtweltverlag.at]

Christof777
Christof777
12. Apr. 2020 15:25
Antwort an  Klaus
Blechschroeder
Blechschroeder
12. Apr. 2020 19:44
Antwort an  Christof777

Im Prinzip war er nie weg. Ebenso Adi. Das sind ewig wirkende, seiende, vollkommene Vergeistigungen. Sie sind da und sichtbar und auch spürbar, in der Tiefe der Höhe.

Christof777
Christof777
12. Apr. 2020 15:01

Der Osterhase hat uns diesmal möglicherweise ein ganz großes Ei ins Nest gelegt. So groß, dass viele es wahrscheinlich gar nicht sehen können:

Artikel 5, § 1 (Moratorium) des Gesetzes zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz und Strafrecht.

Danach kann jeder Verbraucher Leistungen, die im Zusammenhang mit einem Dauerschuldverhältnis „geschuldet“ werden, zunächst vom 01. April bis zum 30. Juni 2020 verweigern. Es steht nicht geschrieben, ob überhaupt, und gegebenenfalls wann, diese Beiträge zu einem späteren Zeitpunkt zu zahlen sind.

Dafür steht in § 4 (Verordnungsermächtigung), dass die Bundesregierung ohne Zustimmung des Bundesrates …:

(1) 1. die Dauer des Leistungsverweigerungsrechts nach Artikel 5, § 1 bis zum 30. September verlängern

und

(2) die in Absatz (1) genannten Fristen über den 30. September hinaus verlängern

kann, wenn die Beeinträchtigungen auch nach Inkrafttreten der Rechtsverordnung fortbestehen.

Merkel (sinngemäß): Solange wir keinen „Impfstoff“ haben, werden die Beeinträchtigungen bestehen bleiben. Schauen wir mal, wann ein „Impfstoff“ zu Verfügung stehen könnte. Der Chefvirologe Christian Drosten hat kürzlich gemeint: „Ein Jahr im Ausnahmezustand“.

„Wir müssen jetzt die Fälle senken. Sonst schaffen wir es nicht“ [zeit.de]

In diesem Sinne: frohe Ostern.

weißer rhythmischer Weltenüberbrücker
weißer rhythmischer Weltenüberbrücker
12. Apr. 2020 18:25
Antwort an  Christof777

Heißt praktisch: Zahlung der Krankenkassenbeiträge verweigern mit Verweis auf das genannte Gesetz?

Christof777
Christof777
12. Apr. 2020 20:50

Das allein würde ich nicht empfehlen.

weißer rhythmischer Weltenüberbrücker
weißer rhythmischer Weltenüberbrücker
13. Apr. 2020 14:02

Ja sicher. Es gibt ja noch einiges andere: Leasingrate Auto, Grundsteuer, Lohnsteuer, Einkommensteuer, Zinszahlungen an die Bank, Bearbeitungsgebühren GV und Inkassobüros usw.

Siegfried Hermann
14. Apr. 2020 21:26

Grundsteuer und Grundbesitzabgaben in Form von Müllabfuhr, Straßenreinigung etc. …, würde ich auf jeden Fall (!) zahlen und u(nter) V(orbehalt) markieren. Ansonsten wird dir die Hütte schneller unter dem A*sch weggepfändet und versteigert, als dir lieb ist.

Rabe
Rabe
14. Apr. 2020 8:53
Antwort an  Christof777

Werter Christof777,

da hast du wirklich ein interessantes Ei gefunden. Gibt es denn empfehlenswerte Seiten im Internet, wo man sich bezüglich solcher Themen informieren und auf dem Laufenden halten kann? Oder auch Foren, wo darüber diskutiert wird?

Und wenn ich das nun richtig verstanden habe, könnte ich nun beispielsweise meine Rentenzahlungen für diese Zeit einstellen bzw einbehalten?

H u S
Rabe

Christof777
Christof777
14. Apr. 2020 11:18
Antwort an  Rabe

Ich werde mich zu dem Thema nicht mehr öffentlich äußern.

Blechschroeder
Blechschroeder
12. Apr. 2020 18:48

Also ich find’s „cool“ gemacht und wollte es mal hier teilen, auch wenn’s nicht zum Bericht passt.

Max Raabe, Palast Orchester – Ich bleib zu Haus (Keno Hybro Remix) ft. Samy Deluxe [YT]

Gesegnetes Osterfest euch allen!

Franz Maier
Franz Maier
13. Apr. 2020 12:47
Antwort an  Blechschroeder

Dieser Schwachkopf hat aktuell ganz andere Probleme. Er hat Bürge für Islam-Invasoren gespielt, wie man das in solchen Kreisen halt macht, in der Hoffnung es würde sich finanziell für ihn lohnen. Doch jetzt muss er Insolvenz anmelden und bettelt bei seinen „Fans“ um bisschen Kleingeld. Was für ein gesamtgesellschaftliches Opfer!

Helga
Helga
12. Apr. 2020 18:57

Lieben Dank für die erhellenden Hintergründe um Ostara & ihre Symbole und Eure Kommentare – und während ich so auf der Heimkehr las …, traf das Volkslehrer-Video ein und: Jo, die Volkskraftwochen hatten es in-sich.

Ostergrüße aus der Crise [YT]

Heil und Segen und wohlan!

Franz Maier
Franz Maier
13. Apr. 2020 15:01
Antwort an  Helga

Über diesen Volkslehrer habe ich kürzlich sehr befremdliche Dinge gelesen, ob es stimmt, keine Ahnung. Möglich und vorstellbar ist ziemlich viel heutzutage. Dieser Volkslehrer soll gemeinsam mit Sebastian Kurz in einem Kinder-Tier-Porno als Darsteller aufgetreten sein. Wie gesagt, für mich absolut vorstellbar, da alles was oben ist, maximalst erpressbar ist.

Steinstaffel
Steinstaffel
13. Apr. 2020 19:11
Antwort an  Franz Maier

Sie wissen rein gar nichts über den VL und wagen es, so eine üble Verleumdung zu senden. Ich kenne ihn gut und kann ihnen versichern, daß er überaus positiv agiert. Er hat eine wunderbare Gemeinschaft um sich geschart, die die deutsche Kultur lebt. Dazu gehört Volkstanz, Volkslieder singen, Dichterlesungen, Vorträge, gesunde Ernährung, Ehrung der Ahnen und der Natur und vieles mehr. Für Schweinkran ist bei uns kein Platz.

Ich bin es gewohnt, von der Antifa und den BRD-Institutionen angegriffen zu werden, finde es aber niederschmetternd, von Leuten aus den eigenen Reihen so diffamiert zu werden. Und oben ist er schon gleich gar nicht, sondern muß täglich um seine finanzielle Existenz kämpfen, wird mit Anklagen überzogen umd muß ständig damit rechnen, eingesperrt zu werden oder schlimmeres.

Also halten Sie in Zukunft ihr Schandmaul.

Markward
Markward
13. Apr. 2020 19:49
Antwort an  Franz Maier

Ich bin ein wenig erstaunt, werter Franz, nun auch hier, gewissermaßen im Wohnzimmer des N8w, ganz plötzlich einen unangenehmen Geruch zu verspüren und wundere mich, dass nicht schon Obelix erschienen ist und sich die Nase zuhält.

Ich kenne recht viele – mehr oder weniger schmutzige – Vorwürfe, die dem VL gegenüber vorgebracht werden (heißt es nicht auch: Viel Feind, viel Ehr?), dieses jedoch ist besonders ekelhaft schmutzig. Ich habe Nikolai letztes Jahr an einem Wochenende kurz kennengelernt, halte ihn für einen authentischen und ehrlichen Burschen und schätze seine Arbeit. Diese Meinung muss nun beileibe nicht jeder teilen; einen solchen unappetitlichen Vorwurf auf reines Hörensagen hin in den Raum zu stellen, halte ich allerdings für mehr als „befremdlich“.

Christof777
Christof777
13. Apr. 2020 21:11
Antwort an  Markward

Ich bin nicht überhaupt erstaunt.

Erstaunt bin eher darüber, dass dieser „werte Franz“ mit einem mahnenden Zeigefinger zurechtgewiesen wird, anstatt ihn endlich rauszuschmeißen. Wer den Tod von 100 Pfaffen als „sehr geil“ kommentiert, ist krank. Es sind schon manche Leute hier wegen geringerer Entgleisungen auf die Weiterreise geschickt worden.

Frühlingsblume
Frühlingsblume
14. Apr. 2020 10:52
Antwort an  Franz Maier

Werter Franz,

eine derartige Behauptung unter der Rubrik „soll“ ohne jegliche Beweis zu veröffentlichen, ist Ihrer nicht würdig. Denn so etwas Übles, ohne sicher zu sein, öffentlich zu machen, ist Rufmord. Und das sage ich Ihnen als jemand, der nicht zum „Fan“kreis des Beschuldigten zählt.

weildamehrist
weildamehrist
12. Apr. 2020 20:42

Scheint ganz aktuell zu sein:

Q drops Hillary Emails [facebook.com]

Verzeihung, paßt zwar nicht ganz zum eigentlich Faden, aber es war zu erwarten, daß es heiße Ostern werden könnten. 😉

Ich hoffe, Ihr hattet alle schöne, sonnige Tage. 🙂

Adler und Löwe
Adler und Löwe
13. Apr. 2020 10:02

Frohe Ostern euch allen. Und achtet auf die Prise Salz, die ihr euch auf das Osterei streut. Es sollte kein Natriumferrocyanid enthalten. Was sagt Wikipedia?

„Zur Freisetzung der gebundenen Blausäure reichen z.B. die Magensäure oder Essigsäure aus Lebensmitteln in der Regel nicht aus. Die Substanz gilt als nicht toxisch, allerdings zeigt sie im Tierversuch und in höheren Konzentrationen beim Menschen eine nephrotoxische (nierenschädigende) Wirkung. In größeren Mengen ist sie wassergefährdend. “

Natriumhexacyanidoferrat(II) [de.wikipedia.org]

In der Hoffnung, dass mit einem höheren Bewusstsein so ein Schrott wieder aus unserem Essen verschwindet. Die chemische Strukturformel erinnert mich im Übrigen an dies hier:

Hagalaz [rabenbaum.com]

Vielleicht ein Wegweiser in eine höhere Bewusstseinsebene.

Solo Manolo
Solo Manolo
13. Apr. 2020 11:28

Leider muss ich dieses mal widersprechen, lieber Nachtwächter. Die Unterwerfung der germanischen Völker mit Schwert und Feuer unter die Vorherrschaft der katholischen Kirche ist wahr. Aber nicht die Christianisierung. Diese ging vom von Rom entferntesten Punkt in Europa aus: Irland. Das wahre Christentum ist eine rein germanische/keltische Bewegung. In Irland waren die hohen Druiden versammelt oder mussten dorthin flüchten und es war die letzte religiöse und kulturelle Hochburg der Kelten (= Ureinwohner Europas. Germanen sind auch Kelten). Dorthin kam niemals ein römischer Soldat. Warum sollte ausgerechnet Irland das erste Ziel des Vatikans sein?

In diesem abgelegenen, heidnischen Zentrum wurde erkannt, das Blutrache und Gewalt, wie im Nibelungenlied besungen, ein Irrweg sind. Bis heute ist es den Geschichtsforschern ein „Rätsel“, warum plötzlich eine große Anzahl irische Wanderdruiden durch Europa zogen, um eine neue Zeit zu verkünden. Sie sahen auch recht heidnisch aus. Die Stirn bis zum Scheitel kahl rasiert, die Haare hinten sehr lang, die Augenlieder und Augenpartie komplett schwarz geschminkt. Diese „Mönche“ waren den Germanen wohlbekannt, so sahen ihre eigenen Eremiten und heiligen Männer aus, aber diese hier hatten eine neue, frohe Botschaft im Gepäck, die, weil die Zeit reif war, im großen Stil auch angenommen wurde. Die Kirche hat diesen Spuk mühsam wieder eingefangen und mit List und Gewalt kanalisiert.

Dann wurde die Geschichte Irlands nachträglich aufpoliert, wie immer. Heute bricht wieder ein neues Zeitalter an und dieses mal wird alles gut.

pedrobergerac
pedrobergerac
13. Apr. 2020 14:43
Antwort an  Solo Manolo

Werter Manolo,

eine hochinteressante Geschichte. Wo kann man diese nachlesen?

Solo Manolo
Solo Manolo
13. Apr. 2020 20:01
Antwort an  pedrobergerac

Hallo pedrobergerac,

da gibt es leider nicht „die“ Literatur, aus verständlichen Gründen. Die Geschichtsschreibung ist seit langem fest in bekannten Händen. Das meiste wurde als Häresie vernichtet. Man muss sich das mühsam zusammensuchen. Als Einstieg bei Wikipedia folgende Wörter eingeben:

Tonsur
Synode von Whitby
Pelagius

Außerdem kann man noch im Internet suchen: Trepanation und Merowinger König Dagobert II

Merowinger waren Priesterkönige oder vielleicht auch Druidenkönige. Tonsur und Trepanation stehen meiner Meinung nach in enger oder sogar direkter Beziehung. Für Fortgeschrittene eine Zusammenfassung (nicht so leichter Text):

Der keltische Weg [PDF | systemische-exerzitien.de]

Die letzte Schlussfolgerung wagt er aber noch nicht zu ziehen. Patriks Geschichte ist eine bloße Vereinnahmung durch die Kirche. Aber es klingt der Kampf der beiden druidischen Glaubensrichtungen deutlich durch. Man streiche gedanklich einfach mal die katholische Kirche raus. Noch ein besser zu lesender Text zu Pelagius vs. Augustinus von Hippo mit vielen weiterführenden Hinweisen:

Pelagianismus [anthrowiki.at]

Wandermönche wurden später von der Kirche sogar verboten …, warum wohl?

Viel Erfolg auf der Suche nach Wahrheit.

Solo Manolo
Solo Manolo
13. Apr. 2020 20:50
Antwort an  Solo Manolo

Noch ein Hinweis: St. Patrick wurde erst 432 nach Irland zur Mission gerufen (selbst auf Wikipedia ist dessen Lebenslauf zweifelhaft). Pelagius starb aber schon 418 oder 420. Da war der christliche Glaube auf Irland bereits fest etabliert.

pedrobergerac
pedrobergerac
14. Apr. 2020 9:49
Antwort an  Solo Manolo

Werter Manolo,

vielen Dank für die Hinweise. Bei jedem meiner Irlandaufenthalte, zuletzt mit ein paar „Schamanen“, habe ich mich gefragt, was Irland eigentlich mit der Kirche zu tun hat.

Aber gibt es da nicht auch noch die Geschichte, das Jesus ein Germane und die Bibel erst im 12. oder 13. Jahrhundert niedergeschrieben wurde?

Wotan, Jesus, Buddha und Athene [PDF | efodon.de]

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
14. Apr. 2020 11:53
Antwort an  pedrobergerac

Werter pedrobergerac,

hier sei dir wärmstens von mir das Buch „Das Paradies liegt doch in Mecklenburg“ von Rainer Schulz empfohlen.

Herzlichst
Annegret

Solo Manolo
Solo Manolo
14. Apr. 2020 19:22
Antwort an  pedrobergerac

Hallo Pedrobergerac,

es gibt viele Gerüchte und Geschichten über Jesus. Ob er Germane war? Wer weiß?!

Fakt ist: Auf allen Darstellungen wird er von Anfang an nicht als Semit abgebildet. Auch die Zahl 12+1 (Jünger + Jesus) ist in unseren Breitengraden nicht unüblich. Er wird auch gerne als Wanderprediger bezeichnet. Eher untypisch im J*dentum. Das Buch von Annegret kann ich auch empfehlen, es gibt interessante neue Denkanstöße.

Persönlich hoffe ich, dass bei einem Machtwechsel die geheime Vatikanbibliothek diesmal nicht abbrennt, sondern in die richtigen Hände fällt.

Beryllus
Beryllus
13. Apr. 2020 11:47

Die aktuelle Focus-Ausgabe: „Papst Benedikt im Gespräch“ [unten links]

Bilddatei

Franz Maier
Franz Maier
13. Apr. 2020 15:56
Antwort an  Beryllus

Focus-Markwort auch ein Kinderfresser? Für mich ist bei solchen Systemschergen immer alles vorstellbar. Je weiter oben, desto erpressbarer. Dürfte beim Focus genau gleich sein, wie bei den Kinderschänder-Redaktionen der Zeit, Bild FAZ, Welt, Tagesspiegel, Spiegel, Bunte etc.pp.

Sein Verlagschef Burda zieht ja gerne mit dem obersten Rothschuld-Macker durch die Lande. Also dürfte da auch alles voll mit Kinderschändern der übelsten Sorte sein. Hier ein Bild:

Bilddatei

Hier ein weiteres, in Davos mit Focus-Chef Markwort:

Bilddatei

Beryllus
Beryllus
13. Apr. 2020 20:17
Antwort an  Franz Maier

Nicht gleich dem Beißreflex freien Lauf lassen … Vogelperspektive!

Es dürfte angekommen sein, dass diese Institutionen kaum ihre Läden schließen werden – systemrelevant. Wer weiß, was sie in Zukunft so „aufdecken“?

Diese Aussage ist für all die da draußen doch ein Denkanstoß. Eigentlich ist doch der Franziskus der Papst, den gibts jetzt auch noch? Wenn „dieser“ Papst dann noch wortwörtlich von einer breiten Front Boshaftigkeit im Vatikan spricht, dieser er selbst sich nicht mehr stellen konnte …

Franz Maier
Franz Maier
13. Apr. 2020 12:50

Sehr geile Nachrichten: In Italien bisher mehr als 100 Pfaffen an Krone gestorben! Weiter so. 😉

Amelie
Amelie
13. Apr. 2020 16:51
Antwort an  Franz Maier

Da gibt es noch so einen Stinkstiefel. Ich wünsche niemandem etwas Schlechtes, aber ich frage mich, wie lange dieser noch die ganze Welt in die Irre führen darf. Ausschnitt aus u.a. Video:

„Wir werden eine Phase durchlaufen, während der ständig überlegt werden muss: Können die Schulen ihren Betrieb wieder aufnehmen?“

Da wird offenbar Wert darauf gelegt, die Kinder maximal zu „ver“bilden und verbiegen und nicht etwa zu bilden. Man könnte Seiten zu jedem einzelnen Satz dieses Stinkstiefels schreiben.

Gates über Corona-Impfstoff: „Es braucht eine globale Anstrengung“ [tagesschau.de]

Ortrun
Ortrun
13. Apr. 2020 15:59

Als kleines Überraschungsei die Ansprache von Laura Eisenhower an die Dunkelmacht:

Laura Eisenhower (Urenkelin des Präsidenten) / Nachricht an die Kabale [bumibahagia.com]

Frohe Ostern für alle, ein Fest, das wir nie vergessen werden.

Heil und Segen
Ortrun

Ortrun
Ortrun
13. Apr. 2020 16:03
Antwort an  Ortrun

Dazu noch ein Artikel von Jan Walter zu Laura Eisenhowers Ansprache und den dazugehörigen Hintergründen – die deutsche Übersetzung von Lauras Rede liefert er mit:

Laura Eisenhower packt aus! (2. Weltkrieg, Tiefer Staat, Satanismus, Adrenochrom, … ) [legitim.ch]

Laura Eisenhover (Urenkelin d. Presidenten) – Nachricht an die Kabale [wirsindeins.org]

Ortrun
Ortrun
13. Apr. 2020 16:27
Antwort an  Ortrun

Die Rede von Laura Eisenhower auf deutsch:

Hier die Nachricht der Urenkelin von Dwight D. Eisenhower, dem 34. Presidenten von USA, an die Kabale

[hierhin ausgelagert]

Thusnelda
Thusnelda
14. Apr. 2020 19:16
Antwort an  Ortrun

Frau Eisenhower behauptet also, mit dem Schöpfer, „der bedingungslos liebenden Quelle, von der wir alle abstammen“, verbunden zu sein und dazu noch telepathisch mit ihrem Urgroßvater, der dann folglich auch mit dieser Quelle verbunden ist und war. Da sollten wir Deutschen anfangen, falls wir es noch nicht getan haben, ihm für die Unterbringung der „disarmed enemy forces“ in freier Natur und frischer Luft, Freizeitangebote und Vollverpflegung „all inclusive“, zu danken. Das war ein Zeichen der bedingungslosen Liebe …, da bleibt mir die Spucke weg. Das muss man erstmal schaffen, so eine Selbstlosigkeit.

Mein Gott, wir Deutschen haben noch so viel zu lernen. Wie war das noch? Multikulturismus, Genderismus etc. und auch wiedergutzumachen mit der Rettung des Klimas, der Flüchtlinge, der Welt, etc., und Gott sei dank ist uns dafür ewig Zeit gegeben. Denn das haben wir schon gelernt, die Verantwortung dauert ewig. Sie ist jetzt in Stein gemeiert.

Das ist wieder so eine bedingungslose Tat der Liebe derer, die uns doch so lieben – Hut ab. Jetzt können wir uns auf ein weiteres, gnadenvolles Geschenk vorbereiten, das da kommen wird durch das Licht und durch so mutige, liebevolle, großartig bewusste, erleuchtete Auserwählte, wie Frau Eisenhower. Sie lassen uns daran teilhaben, obwohl wir Deutsche, also auf jeden Fall einer von uns, es gewagt hat, das rosa Kaninchen zu stehlen.

Derzeit hat ein anderes Kaninchen viel zu tun. Ich frage mich, ob es vielleicht verwandt oder sonst wie verbunden mit dem rosafarbenen ist? Vielleicht sucht das weiße Kaninchen seinen Verwandten. Denn wenn von dem weißen Kaninchen die Rede ist, das ganz tief im Untergrund in den Bau verschwindet, also so tief, dass es tiefer nicht mehr geht, wie z. B. Amazing Polly, SerialBrain oder Catherine Turner etc. sagen, dann stößt man wieder auf die Mannschaft, zu dem der gehört, der das rosa Kaninchen gestohlen hat. Da staune, Zufälle gibt es, die gibt es gar nicht, oder?

Zu Ostern, zum Festtag des weißen Kaninchens, ist es nicht, wie angekündigt, für alle Welt sichtbar aus seinem tiefen, dunklem Bau aufgestiegen. Ob es wieder gestohlen wurde? Wie damals? Von der gleichen Mannschaft?

Der Wolf
Der Wolf
14. Apr. 2020 20:48
Antwort an  Thusnelda

Liebe Thusnelda,

ähnliche Fragen habe ich mir auch gestellt. Da stimmt was nicht. Kann ein Versuch sein, die Leute einzufangen (mit viel Wahrheit am Anfang und – selbstverständlich – mit ein paar allzu durchsichtigen Lücken über die Agenda ihres Großvaters. Gott habe ihn selig!), um sie nachher umso besser hinter die Fichte zu führen.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
14. Apr. 2020 21:02
Antwort an  Thusnelda

Vielen Dank, werte Thusnelda, für diese, deine, klaren und darob herzerfrischenden Worte. In Stein gemeiert ist übrigens für mich heute einer der Schmunzler des Tages, nach dem Motto: lache, auch wenn es zum heulen, oder besser gerade wenn es zum heulen ist. Danke.

Herzlichst
Annegret

Ortrun
Ortrun
13. Apr. 2020 16:10

Qs Osterei, die Filmdoku „Out of Shadows“, wird hoffentlich bald ins Deutsche übersetzt oder zumindest mit deutschen Untertiteln versehen. Das Video wurde innerhalb von 2 Tagen (seit Samstag) mehr als drei Millionen mal angeklickt. Es eröffnet Leuten, die vom gesamten Themenkomplex wenig oder noch keine Ahnung haben, einen Zugang zu den unvorstellbaren Tatsachen und Ereignissen, ist psychologisch sehr geschickt aufbereitet worden:

Out Of Shadows Official [YT]

Ekstroem
Ekstroem
13. Apr. 2020 19:24
Antwort an  Ortrun

Inzwischen gibt es die Dokumentation mit deutschen Untertiteln:

Out of Shadows Dokumentation Deutsche Untertitel [YT]

Sehr gut und zweckdienlich gemacht: Der Fokus wird auf den Hellywood- und Medien-Sumpf gelegt. Und zwar wird die Rolle der CIA hier dokumentiert. Das können viele Menschen akzeptieren. Daß Hellywood und die CIA von denselben Leuten aus einem kleinen Händlervolk gegründet und beherrscht werden, ist jetzt nur noch ein Schritt weit entfernt.

Alles kommt ans Licht.

Heil und Segen

Traumgarten
Traumgarten
13. Apr. 2020 18:08

FlaschenPost [vk.com]

Nicht nur Ken Jebsen wurde gestern zur „Feststellung der Personalien“ geleitet. Der Schweizer Kardiologe Dr. med. Thomas Binder wurde verhaftet. Er ist laut Aargauer Zeitung ein „mutmasslich psychisch labiler Mann“ und war gegebenenfalls im „Waffenbesitz“. Er wurde sofort in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. „Die Ermittlungen nach den genauen Umständen der Drohungen sind angelaufen. Die Staatsanwaltschaft Baden hat eine Strafuntersuchung eröffnet.“

Franz Maier
Franz Maier
14. Apr. 2020 8:48
Antwort an  Traumgarten

Krasse Diktatur gerade.

Hier ein verzweifelter Hilferuf der Rechtsanwältin Beate Bahner, die kürzlich beim Bundesverfassungsgericht gegen den Kronen-Irrsinn geklagt hat und danach ihre Anwaltszulassung zurückgegeben hatte:

RA Beate Bahner verhaftet [soundcloud.com]

Sie wurde auf der Straße von der Polizei in Heidelberg fixiert, festgenommen und erstmal ein paar Stunden weggesperrt. Aktuell in der geschlossenen Psychiatrie, mit Telefon, von dem sie ihre Schwester anrief, die dann die Audiospur ins Netz stellte.

Das sind schon ganz üble Sachen, die der Tiefe Staat und seine Handlanger von der Polizei, Justiz, Psychiatrie, Lügenmedien da abziehen.

Christof777
Christof777
14. Apr. 2020 11:34
Antwort an  N8waechter

Auf einer „Penthouse“dachterasse kann es schon mal recht zugig sein.

google.com/maps/…

Traumgarten
Traumgarten
13. Apr. 2020 18:13

FlaschenPost [vk.com]

Netzfund:

Die große Falle für die Menschheit: Kommunikationstechnologie. 5G bis 60 Ghz schwingt mit dem Sauerstoffmolekül mit und verleiht dem Sauerstoff eine umgekehrte Polarität, die ihn für den menschlichen Körper viel weniger brauchbar macht.

Traumgarten
Traumgarten
13. Apr. 2020 18:24

Die Morgenröte war dieses Jahr Ostern aber fleißig. Der Osterhase und viele haben geholfen:

FlaschenPost [vk.com]

„#VatikanNext 🇻🇦[Pope] #Q997 #Q998 #Q1021 #Q1413 #Q1950 #Q2150 #OperationSpotlight
Italienische Strafverfolgungseinheiten haben letzte Woche zahlreiche Kardinäle verhaftet, während das italienische Militär kurz darauf in den Vatikan fegte …“

Franz Maier
Franz Maier
14. Apr. 2020 8:43
Antwort an  Traumgarten

Danke für den Verweis. Das dürfte auch der Grund für die zahlreichen Todesfälle unter den italienischen Pfaffen/Kinderschändern sein.

traumgarten
traumgarten
14. Apr. 2020 20:01
Antwort an  Traumgarten

Kirchenschätze [germany.connectingconsciousness.org]

Die Kirche von England sorgt sich, dass all ihre „Schätze“, wie sie es nennt, gestohlen werden könnten und hat die Erlaubnis der Königin bekommen, sie alle in den hochgradig gesicherten Tower of London zu bringen, wo auch die königlichen Tresore untergebracht sind.

Ekstroem
Ekstroem
13. Apr. 2020 21:57

Wenn der „Wind der Veränderung“ zum Sturm wird:

Der Sturm Betty Heller [YT]

Heil und Segen allen Menschen und Völkern

Ekstroem
Ekstroem
15. Apr. 2020 9:37
Antwort an  Ekstroem

Das Video wurde inzwischen von YT entfernt, wegen „Hassreden“.

Franz Maier
Franz Maier
14. Apr. 2020 8:26

Hiermit möchte ich gerne 2 Dinge klarstellen.

Zum einen, die Gerüchte zum Volkslehrer:

Wie gesagt, ich habe keine Ahnung ob das stimmt, oder an den Haaren herbeigezogen ist und Desinformation darstellt, hier nun der Netzverweis:

gebirgsterror.space/…

gebirgsterror.space/…

Auf dieser Netzseite sind Vorwürfe der heftigsten Art zu lesen. Ob das Desinformation ist, um weiter zu spalten, keine Ahnung, aber es scheint fast so zu sein, wie Q es angedeutet hat. 

Deshalb: Es tut mir leid und ich möchte mich aufrichtig entschuldigen für meine Aussagen von gestern. Ich bin wahrscheinlich einer Desinformationskampagne aufgesessen und war so unvernünftig, dies hier zu schreiben. Ich hoffe, Ihr habt dafür Verständnis, mich hat das halt absolut schockiert, da ich den Volkslehrer für einen herausragenden Menschen halte. Und dann habe ich kurz nicht nachgedacht, sondern mich dazu hinreißen zu lassen, die Desinformation hier zu bringen. 

2. Die Aussage zu den Pfaffen in Italien:

Auch dafür möchte ich mich entschuldigen. Das war absolut blöd von mir. Ich ging und gehe halt davon aus, dass in der katholischen und evangelischen Kirche ca. 99% aller Pfaffen brutale Kinderschänder sind. Und Kinderschänder haben meiner Ansicht nach, kein Recht auf Leben. Das sind die dunkelsten Gestalten auf unserer Erde.

In diesem Sinne, nochmals Entschuldigung für meine teils üblen Entgleisungen. 

Enno
Enno
14. Apr. 2020 9:49
Antwort an  Franz Maier

„… möchte ich mich entschuldigen.“

Hierzu zwei grundsätzliche Anmerkungen – nicht speziell auf Franz Meier bezogen, sondern allgemein:

1) Zwischen „möchten“ und „machen“ gibt es einen großen Unterschied. Wer nur „möchte“, tut es letztendlich nicht.
2) Man kann sich nicht selber entschuldigen. Korrekt ist es, den anderen um (die) Entschuldigung/Entschuldung zu bitten.

Frank der Freie
Frank der Freie
14. Apr. 2020 16:27
Antwort an  Enno

„Eine Entschuldigung ist ärger und schrecklicher als eine Lüge; denn eine Entschuldigung ist eine geschützte Lüge.“ (Alexander Pope)

gutezitate.com/…

Reiner Sinn
Reiner Sinn
14. Apr. 2020 10:38

Werte Kameraden,

Vorweg:

Morgenröte, die Sonne ist immer noch hinter dem Horizont. Die Röte der Sonne symbolisiert Liebe. Nur ein langsamer Übergang von der Dunkelheit zum Licht blendet nicht. Erst wenn dann die Sonne höher steht und die Größe der Schatten vergeht, sehen wir, wie alles mit um uns steht.

Zur Sache (Aufklärung):

Ortrun stellte das YT-Video „Out of Shadows“ ein. Vielen Dank dafür und für vieles Weitere von Dir. Wir haben uns das angesehen, nachdem wir uns am Tag zuvor dies: Der Fall der Kabale, das Ende der Welt wie wir sie kennen [YT], angesehen hatten.

Der jetzt von mir eingestellte Verweis (länger als 2 Stunden) ist auf Deutsch, geht vielfach ähnlich an die Ungeheuerlichkeiten heran und ist nach meiner Erfahrung, die ich beim Ansehen mit meiner Frau zusammen machte, „geschmeidiger“ zu verarbeiten und meiner Ansicht nach auch von Menschen wechselbar, die gerade erst anfangen die Zusammenhänge zu realisieren.

Der von Ortrun eingestellte Verweis zielt noch mehr auf Hollywood, und die Indoktrinierung und die boshafte Mitwirkung der CIA ab.

Bitte nehmt diesen Beitrag als Hilfe und den Versuch, die sehr nötige Aufklärung voran zu bringen, da für mich die Reaktionen meiner Frau bestätigten, daß unser Osterfilm ein hohes Verständnispotential hat. (und verteilt es gegebenenfalls weiter)

Heil, Klarheit und Segen uns allen

Traumgarten
Traumgarten
14. Apr. 2020 11:33
Antwort an  Reiner Sinn

Die Morgenröte ist aber schon der Neuanfang! Da hat man noch Zeit zur Gestaltung des Neuen. Die Sache ist aber schon entschieden, wo die Richtung hingeht. Der totale Neuanfang.

eli
eli
14. Apr. 2020 13:17
Antwort an  Reiner Sinn

Es war einmal ein deutscher Barde, der sang es so:

„Tausendmal ist nichts passiert …“

War inzwischen irgendetwas passiert? Ich warte!

Heute ein frustrierter Eli!

Markward
Markward
14. Apr. 2020 16:27
Antwort an  eli

Lieber Eli,

so kenne ich Dich ja gar nicht, da will ich Dir doch mal zur Aufmunterung ein Lied von einer nordischen Bardin über den großen Teich senden, die ein paar Jährchen vor dem von Dir genannten Barden gewirkt hat:

Zarah Leander-Ich weiß es wird einmal ein Wunder geschehn [YT]

Heil und Segen Dir!
Markward

pedrobergerac
pedrobergerac
14. Apr. 2020 17:09
Antwort an  eli

Werte((r) eli,

der Papst ist verschwunden:

WBA vQ – The last American CEO President [YT]

Das ist ja so was von passiert. Oder?

Clara
Clara
14. Apr. 2020 18:49
Antwort an  pedrobergerac

Von BitchBotBoii 4.0 (Veikko Stölzer – er sieht auch überall Nazis) ist auch:

The Nazi Roots of the Internet Giganten [yt]

Reiner Sinn
Reiner Sinn
16. Apr. 2020 10:45
Antwort an  eli

Werter eli,

ich sag’s mal so: Deine Gefühlslage ist mir aus eigenem Erleben durchaus bekannt. Von Deinem Standpunkt bzw. Aufenthalstsort aus gesehen, nehme ich es mal als Dein Mitgefühl entgegen.

Heil, Frohsinn und Segen

traumgarten
traumgarten
14. Apr. 2020 19:34
traumgarten
traumgarten
14. Apr. 2020 20:06

Von der Leyen [germany.connectingconsciousness.org]

Die bösartige Europäische Union hat durch ihre Präsidentin Ursula von der Leyen (der Titel „von“ ist ein deutscher Adelstitel) alle älteren Menschen, die in der Europäischen Union leben, aufgefordert, bis September drinnen zu bleiben und nicht hinauszugehen, bis sie geimpft worden sind!

Gott sei Dank verlässt Großbritannien diese Schlangengrube!

Von der Leyen: Social isolation for elderly may last longer [euractiv.com]

Siegfried Hermann
14. Apr. 2020 21:39

Zum Thema:

Es wurden nicht nur die „heiligsten“ germanischen (nordischen) Feiertage von der Kirche übernommen, sondern die Namen auch!

Nebenbei: Praktisch jede Marien-Wallfahrtsstätte hat einen germanischen Kultstätten-Hintergrund. Oft im Zusammenhang mit Heilwirkung.

Eva, Adam, Josef, Maria, Michael, Thomas, Jakob, Paul, Lukas, … sind nach den Wurzellosen und der katholischen Kirche natürlich rein hebräische Namen, gelle!? Hört sich ja schon verdammt orientalisch an, „wonich“!?

Und warum zum Teufel gibt es in „old germany“ den Jordan gleich als Namen und Fluss seit ewigen Zeiten!? Die Zeugen, die ich gelegentlich zum Kaffee trinken einlade, reden sich immer damit raus: „Dazu sagt die Bibel nichts …“, ja, nee, is‘ kla‘!?

Und der nächste Feiertag steht an. Der 1. Mai.

HuS