Ernst gemeinte Frage …

-

Wie wollen (((die))) aus dieser Nummer wieder rauskommen?

Ich bin offen für Vorschläge.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

Zuschrift eines Lesers und treuen Unterstützers:

Was ist uns unsere Gemeinschaft wert?


 

Interesse am Austausch im echten Leben?
»»» Stammtische «««

Wie wäre es, mehr Energie und ein besseres Gedächtnis zu haben? Jeden Morgen gut gelaunt und ausgeruht aufzustehen, bereit, sich den Herausforderungen des Tages zu stellen? Die Hirnforschung hat jetzt entdeckt, dass die Geschwindigkeit, mit der neue Hirn- beziehungsweise Nervenzellen wachsen, der Schlüssel zu einer besseren Lebensqualität ist. Altersunabhängig lässt sich mit dem richtigen Lebensstil die Geschwindigkeit der Nervenzellen-Neubildung um das Drei- bis Fünffache steigern! »»» Das bessere Gehirn

Vergessen Sie ungesunde oder teure Supermarktprodukte, denn viele bessere Alternativen kann jeder leicht zu Hause selber machen! 137 unserer besten Rezepte und Ideen zum Selbermachen in der Küche zeigen, wie einfach es geht. Es lohnt sich, zahlreiche Fertigprodukte nicht mehr zu kaufen, sondern am besten selber zu machen … »»» Selber machen statt kaufen

Wie können alte Handwerkstechniken unser Leben in einer Konsum- und Wegwerfgesellschaft bereichern? Wie kann man Dinge des täglichen Bedarfs aus Naturmaterialien selbst herstellen?
»»» Vergessene Künste

Fischen, Pilze suchen, Wildkräuter vom Wegesrand sammeln, Beeren einkochen, Brot backen, wursten, einen Räucherofen mauern und vieles mehr – unser Tisch ist reich gedeckt, wir haben nur verlernt, dies zu erkennen … »»» Was Oma und Opa noch wussten

Permakultur ist das Geheimnis, alle Pflanzen und sonstigen Elemente des Ökosystems Garten so anzuordnen, dass sie ein fruchtbares Netzwerk bilden können – abgeschaut von der Arbeitsweise der Natur … »»» Permakultur

229 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
miharo
miharo
4. Mai. 2020 16:54

Ich vermute, der globale Tiefe Staat, der Corona losgetreten hat, setzt als nächstes auf die zweite, dritte, vierte … Infektionswelle, zieht das bis zum Herbst, bis ein Impfstoff fertig ist und arbeitet daran Trumps Wiederwahl zu verhindern.

Bleibt die Hoffnung, daß Defender 2020 / SHAEF / Jalta 2.0 und Wiener Kongreß 2.0 dem ein Ende machen.

G.Wissen
G.Wissen
4. Mai. 2020 17:10
Antwort an  miharo

Niemand wird dem ein Ende machen – außer wir selbst. Begreift das endlich und lasst euch nicht ständig neue Ultimaten aufschwatzen.

Perfide Hinhaltetaktik.

Webster Robert
Webster Robert
4. Mai. 2020 17:44
Antwort an  G.Wissen

Aber doch,steht ja wiedereine Boom Woche an!
Q+ hat auch gepostet
Q4095
“ Bleibt bei mir Deplorables (Bedauernswerte) – Ihr werdet lieben, wie dieser Film endet“
Ist die Zwangsimpfung mit einer Gücklichen Wirkung drin?

Larry
Larry
4. Mai. 2020 18:21
Antwort an  Webster Robert

Werter Webster,

hast Du eigentlich noch nicht bemerkt, daß der Wind längst gedreht hat und diese ganzen NWO-Schauergeschichten nie und nimmer Realität werden? Schau doch nur mal auf den weiter unten von mir eingestellten Netzverweis aus der Washington Times. Glaubst Du im Ernst, daß es noch zu Zwangsimpfungen kommen wird, nachdem sogar der „Mainstream“ diesen ganzen Corona-Rummel ganz offen als „Schwindel“ entlarvt?

Ein gesundes Maß an Skepsis ist natürlich immer geboten. Du bist jedoch nicht nur skeptisch, Du bist ein notorischer Untergangsprophet … Nichts für ungut, aber das mußte jetzt endlich mal raus.

Gruß
Larry

Markward
Markward
4. Mai. 2020 18:40
Antwort an  Larry

Danke Larry, Du sprichst mir aus der Seele.

H u S
Markward

Webster Robert
Webster Robert
4. Mai. 2020 19:34
Antwort an  Larry

Ja werter Larry, Danke. Ich ziehe auch nur meine Schlüsse,und muss einen Gegenpol schaffen,damit man auch das negative Beleuchtet. Man muss auch auf diese Dinge Achten. Es tut mir Leid,aber noch habe ich nichts entscheidendes gesehen,was uns zugute kommt.

mahdian
mahdian
5. Mai. 2020 12:46
Antwort an  Larry

Nicht die andere Gefahr vergessen, die schon massenhaft zu de facto mindestens 50 % unser Land/ganz Europa unterwandert hat. Ich verweise auf meinen längeren Text dazu mit dem Verweis über die beginnende Umsetzung des Verbotes von Kritik am Islam.

Dirk Göske
Dirk Göske
4. Mai. 2020 18:32
Antwort an  G.Wissen

So schaut’s aus. Wahre Worte. Danke. Unser Schicksal; unsere Verantwortung. Nicht einzusehen, warum andere unseren „Job“ machen sollen.

Amelie
Amelie
4. Mai. 2020 18:43
Antwort an  G.Wissen

Ich neige dazu, wertes G.Wissen, Dir zuzustimmen, obwohl ich auch immer noch hoffe, der letzte Absatz von miharo möge sich verwirklichen.

Hier ein Video von KenFM, wie wir selbst aktiv werden können. Eine halbstündige Information, die von einem anderen Redner vermutlich 1 Stunde dauert:

Gates kapert Deutschland! [YT]

Aber eigentlich lautet die Frage ja doch: Wie wollen „die“ aus der Nummer wieder rauskommen? Und da lautet die Nachricht von KenFM klar, sie dürfen gar nicht mehr herauskommen, sie müssen hinter Schloss und Riegel.

Analena
Analena
4. Mai. 2020 19:06
Antwort an  G.Wissen

außer wir selbst

Ich kann diese Floskel nicht mehr hören. Wir können uns allein nicht mehr retten, wenn du einen Weg siehst, dann zeige ihn. Es ist wirklich die letzte Hoffnung auf Hilfe von außerhalb, unsere Menschen sind dermaßen hirngewaschen, das geht auf keine Kuhhaut …

Webster Robert
Webster Robert
4. Mai. 2020 19:28
Antwort an  Analena

Alle stellen die Arbeit ein. Oder alle machen auf Krank. Alle gehen auf die Strasse. Alle werfen ihre Fernseher beim Fenster raus.

darius
darius
5. Mai. 2020 9:13
Antwort an  Webster Robert

Also, bei uns würde kaum wer den Fernseher rauswerfen, außer das Ding wäre kaputt …

Georg Steimle
Georg Steimle
5. Mai. 2020 9:21
Antwort an  Webster Robert

Was sind nochmal die deutschen Tugenden? Obrigkeitshörigkeit und Denunziantentum?

Erdbeerschorsch
Erdbeerschorsch
5. Mai. 2020 10:13
Antwort an  Georg Steimle

@Georg Steimle:

Das kann es auch nur geben, wenn es eine Obrigkeit gibt, bei der sich Anbiederung lohnt, und wenn es Verbote gibt, die man, weil sie einem selbst nicht gefallen, man sich aber dran halten muß, auch anderen aufdrücken will (verschwurbelter Gerechtigkeitssinn).

Georg Steimle
Georg Steimle
5. Mai. 2020 16:35
Antwort an  Erdbeerschorsch

Der Deutsche fragt nicht nach Lohn, der macht das „ehrenamtlich“.

sw
sw
7. Mai. 2020 10:00
Antwort an  Georg Steimle

Ja, immer diese Zuschreibungen. Laut diesem haben ja auch Deutsche niemals Revolutionen durchgeführt. Merkt ihr (die Leute, welche mit diesen dümmlichen Zuschreibungen daherkommen), dass ihr nur die Arbeit/Propaganda des Tiefen Staates weiterführt?

ich habe nachgedacht
ich habe nachgedacht
8. Mai. 2020 14:55
Antwort an  Georg Steimle

Werter Georg Steimle,

ich denke, wir müssen aber auch mal genau schauen, woher das Ganze so kommt. Nur allein die Feststellung (Obrigkeitshörigkeit und Denunziantentum) wird dem Ursprung überhaupt nicht gerecht. Diese beiden „Tugenden“ wurden den Menschen anerzogen. Und jetzt die Frage, wer hat das größte Interesse daran und warum?

Richten wir unseren Blick doch einfach mal auf die höchste Instanz auf diesem Planeten und auf deren offizielle Geschichte!

Unam Sanctam (lateinisch: „Eine heilige (Kirche)“), am 18. November 1302 von Papst Bonifatius VIII. erlassen, gilt als die berühmteste päpstliche Bulle des Mittelalters. In ihr formuliert der Papst die Vormachtstellung des Papsttums gegenüber weltlichen Herrschern.

Unam Sanctam [de.wikipedia.org]
Unam Sanctam [kathpedia.com]
Unam Sanctam (Wortlaut) [kathpedia.com]

Bei Guck&Horch im Bücherarchiv gibt es noch alte Bücher, da kann man über die Bedeutung dieser Bulle nachlesen. Ich kann leider nichts hier einstellen, die PDFs bei Guck&Horch laufen als Verweis ins Leere. Diese Bulle ist nach wie vor gültig! Was dabei auch interessant ist, ist die enthaltene 2-Schwerter Lehre!

Liste päpstlicher Bullen [de.wikipedia.org]

Die Katholische Kirche versuchte schon immer, die Macht in ihren Händen zu bündeln und es kam zu vielen Machtkämpfen. Es gärte natürlich auch unter dem Volk schon sehr lange, ausgelöst auch durch Unzufriedenheit (auch durch die seit dem 13.-18. Jahrhundert wütende Inquisition) und dadurch, dass Luther die Bibel ins deutsche übersetzt hatte und die gläubigen Menschen nun endlich verstehen konnten, was da so von der Kanzel in Latein gepredigt wurde. Dies ging unter dem Namen Reformation [de.wikipedia.org] in die Geschichte ein. Es waren nicht nur die Thesen und der Ablasshandel, es ging um viel mehr!

Die Reformation hatte zur Folge, dass sich die protestantische Kirche von der Mutterkirche abspaltete. Das war das Unverzeihlichste, was jemals passieren konnte! Die römisch-katholische Mutterkirche verlässt niemand ungestraft. Die Dimension der Reformation überraschte aber die Kirche sehr, auch wenn die Katholische Kirche im Endeffekt aus allen diesen Problemen gestärkt hervorging! Wir wissen, was die Folgen waren. Der Jesuitenorden (Militärorden, 1540, Gründungsbulle Regimini militantis ecclesiase) wurde gegründet und es wurde eine Gegenreformation [de.wikipedia.org] durch die Katholische Kirche gestartet und nicht zu vergessen, die Inquisition! Auch nicht zu vergessen, der 30jährige Krieg, welcher hauptsächlich ein Religionskrieg mit weiteren Nebenschauplätzen war. Der daraus folgende Westfälische Frieden war zwar ein weltlicher Frieden, aber der Krieg der Katholischen Kirche gegen die Häretiker blieb, bis heute! Siehe Bulle 1568 In coena Domini („Gegen Unterstützer von Häresien“) und 1656 Gratia Divina („Definition zur Häresie“). Häretiker sind auf deutsch die Ketzer!

Häresie [de.wikipedia.org]

Und nun, wo nahm die Reformation ihren Anfang? Nun kannst du selber mal durchdenken, welche „allerhöchste“ Stelle (mit absolut exklusivem Draht zum Himmelsgott) ein besonderes Interesse hat, die Deutschen zu bestrafen, umzuerziehen und ggf. ganz abzuschaffen.

Warum schreibe ich das? Auch ich war lange Zeit ziemlich negativ gegenüber den Menschen mit diesen „Tugenden“ eingestellt. Aber bei genauerer Betrachtung sind wir alle durch diesen Jahrhunderte dauernden Umerziehungsprozeß gelaufen (das Primat der Ausbildung hat die Katholische Kirche) und nur, weil es jetzt „Aufgewachte“ gibt, sitzen wir mit den meisten dieser Menschen in einem Boot und da hilft es überhaupt nicht, mit Verachtung oder anderen negativen Bewertungen diese Menschen zu betiteln. Auch wenn es manchmal schwer fällt!

Deichelmauke
Deichelmauke
5. Mai. 2020 10:02
Antwort an  Webster Robert

Lieber Robert,

ich habe auch mal gedacht, wir schaffen das selbst. Aber die Menschen sind nicht gehirngewaschen (das trifft es, glaube ich, nicht), sondern zu stark vergiftet. Deswegen: Wunschdenken. Am völlig irrationalen Verhalten der Leute (neulich fuhr mich im Laden jemand an, was mir denn einfiele, in den mit einem über dem Einkaufswagen drapierten Zollstock abgemessenen „Sicherheitsabstand“ einzufallen, ich war in Gedanken und dachte, es gäbe welche am Wühltisch und der testet gerade die Gelenke und so …) erkennt man, daß sich dieses Volk nicht mehr aus sich selbst heraus befreien kann. Die Angst zerfrißt den Leuten das Hirn, und wenn dann ein Herr Janich von einem in ein paar Tagen stattfindendem Biowaffenangriff schwätzt, dann wird es nicht besser, früher hätte man so etwas „Wehrkraftzersetzung“ genannt. Dazu haben die Menschenfeinde ganze Arbeit geleistet in den letzten 75 Jahren, das muß man neidlos anerkennen.

Und was unsere Befreiung betrifft: Alles gute kommt von oben. Oder so ähnlich. Einfach mal die Reden des Führers verfolgen, der wußte auch schon, daß es keine Befreiung von innen gibt, oder habe ich da was verpaßt?

Heil und Segen uns allen

Erdbeerschorsch
Erdbeerschorsch
5. Mai. 2020 10:44
Antwort an  Deichelmauke

@Deichelmauke:

„Wehrkraftzersetzung“ würde ich es nicht nennen, dazu müßte eine Wehrkraft da sein. Auch ich finde es ziemlich belastend, Janichs Videos anzuschauen, aber er macht Aufklärung auf einem unteren Niveau und das meine ich nicht abwertend. Es ist der erste Schritt, daß die Leute das wissen und sagen: „Nein, das will ich nicht.“ Ab da geht’s dann weiter – vielleicht zu einer Wehrkraft – und wenn man dann diesem System innerlich gekündigt hat (nicht mehr mein System), dann wünscht man sich wahrscheinlich auch ein neues, besseres.

Amelie
Amelie
4. Mai. 2020 19:37
Antwort an  Analena

Wie war das nochmal? Eine Lüge, die man tausendmal wiederholt, wird eher geglaubt, als die Wahrheit, die man einmal hört. Frage also, darf man auch die Wahrheit tausendmal wiederholen, damit sie geglaubt wird?

Amelie

Ebling
Ebling
6. Mai. 2020 20:52
Antwort an  Amelie

Werte Lena,

es geht doch gerade darum, der meinungslosen Mehrheit, und das weltweit, etwas zu verkaufen, welches ein infirmiertes und klardenkendes Hirn nicht glauben kann. Schaut man sich, weltweit die Maskenträger an, kann der Glaube erschüttert werden.

Allen Menschen Heil und Segen,
möge dieser Irrsinn bald ein Ende finden.
Die Hoffnung stirbt am Schluss.

Lena
Lena
4. Mai. 2020 19:52
Antwort an  Analena

Es ist wirklich die letzte Hoffnung auf Hilfe von außerhalb, unsere Menschen sind dermaßen hirngewaschen, das geht auf keine Kuhhaut … “

Liebe Analena!

Ja, so sieht das aus. (:zustimm:) Unsere Hilfe zeigt sich jeden Abend nach Sonnenuntergang. Wir sollten mal öfter in den Himmel schauen.

Gott mit uns!
Lena

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
4. Mai. 2020 20:52
Antwort an  Analena

Werte Analena,

wer in dem Glauben ist, es wird uns alles auf einem Silbertablett serviert und wir bräuchten dabei nur zuzusehen, hat grundlegende Dinge nicht verstanden.

Natürlich wird es auch auf uns ankommen. Die Hilfe von außen wird sich darauf reduzieren, die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass wir als Volk endlich mal wieder Verantwortung für uns übernehmen, in dem wir uns mit der Vergangenheit und der Zukunft auseinandersetzen, um wirkliche Veränderungen zu erreichen.

Denn wenn wir nicht verstehen, wie immens wichtig es ist, aktiv die Veränderungen mitzugestalten, werden wir immer nur als Doofschafe hinter anderen hinterherlaufen, die ein passives und desinteressiertes Verhalten auszunutzen wissen.

Die Zeit, in der unser aktives Handeln gefragt sein wird, kündigt sich bereits an …

Dir Heil und Segen

Frühlingsblume
Frühlingsblume
5. Mai. 2020 9:13

auf einem Silbertablett serviert

Wertes Urgestein,

nein, auf einem Silbertablett serviert wäre in der Tat die falsche Erwartung. Aber meiner Ansicht nach sollte der Beitrag der Menschen vor allem darin bestehen, die richtige Einstellung, den Glauben und die Geisteshaltung zu entwickeln, anstatt als Dummschafe dem Merkelverbrechersystem hinterherzulaufen. Das ist der entscheidende Punkt ohne den alle militärischen Maßnahmen sinnlos blieben.

Die entscheidenden Veränderungen gegen die Mächte des Bösen können nicht durch „Lieschen Müller“ herbeigeführt werden, auch nicht durch viele Lieschen Müller. Hier ist der Einsatz von Waffen erforderlich, nicht nur im militärischen Sinne, sondern auch im Geistigen, da die Sache weit über einen Konflikt im Stile der Weltkriege hinausgeht, was jetzt vermutlich die wenigsten verstehen werden.

Wir alle müssen an unserer geistig-moralischen Grundhaltung und Erwartungshaltung arbeiten und damit die Grundlagen für eine zukünftige bessere Welt schaffen. Wenn wir (die Masse) weiter in unserer dekadenten Grundhaltung verharren, wo es nur um Konsum, Geld, Macht und Vergnügen geht, ist jede Veränderung sinnlos, da sie auf keinen fruchtbaren Boden fällt.

Deshalb lasst uns der fruchtbare Boden sein, auf welchem das Samenkorn einer neuen bessere Zeit gedeihen mag.

Deichelmauke
Deichelmauke
5. Mai. 2020 10:19
Antwort an  Frühlingsblume

Perfekt auf den Punkt gebracht, dem gibt es nichts hinzuzufügen.

Der Wolf
Der Wolf
5. Mai. 2020 11:31
Antwort an  Frühlingsblume

„Wir alle müssen an unserer geistig-moralischen Grundhaltung und Erwartungshaltung arbeiten und damit die Grundlagen für eine zukünftige bessere Welt schaffen. Wenn wir (die Masse) weiter in unserer dekadenten Grundhaltung verharren, wo es nur um Konsum, Geld, Macht und Vergnügen geht, ist jede Veränderung sinnlos, da sie auf keinen fruchtbaren Boden fällt.“

Werter Kamerad Frühlingsblume,

100 % Zustimmung, auch zu dem anderen! Aber auch diese Bereitschaft für das Umdenken zu schaffen, ist keine leichte Arbeit und fordert ihre Opfer. Ein Spaziergang ist auch das nicht.

Abgesehen davon ist es immer richtig, Widerstand zu leisten, wie wir jetzt in Berlin und Stuttgart sehen können. Auch dies ein Brandbeschleuniger für das Massenbewußtsein.

MdG

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
5. Mai. 2020 14:27
Antwort an  Frühlingsblume

Wir alle müssen an unserer geistig-moralischen Grundhaltung und Erwartungshaltung arbeiten und damit die Grundlagen für eine zukünftige bessere Welt schaffen. Wenn wir (die Masse) weiter in unserer dekadenten Grundhaltung verharren, wo es nur um Konsum, Geld, Macht und Vergnügen geht, ist jede Veränderung sinnlos, da sie auf keinen fruchtbaren Boden fällt.

Werte Frühlingsblume,

sehr gut zusammengefasst und dazu geeignet, es auszudrucken und dem nächstbesten Doofschaf in die Hand zu drücken.

Heil und Segen

mahdian
mahdian
5. Mai. 2020 13:04

Wir haben der brutalen Gewalt der zwei gegen uns gerichteten Weltherrschaftsbesoffenen nichts entgegenzusetzen, aus einem in meinem vorstehenden Kommentar erläuterten Grund.

mahdian
mahdian
5. Mai. 2020 12:58
Antwort an  Analena

So schaut’s aus, wir haben bereits eine Diktatur und Militär und Polizei sind von Berufs wegen auf absoluten Gehorsam gegenüber ihren Befehlshabern trainiert. Und auf Befehl gehen sie auch gegen das eigene Volk vor, befördern somit das gegen ihr eigenes Volk und letztlich dann auch gegen sie selbst gerichtete Geschehen. Denn sie vergessen im Dienst, dass sie nach dem Dienst auch nur Deutsche und Ungläubige sind. Allerdings sind Militär und Polizei offenbar auch schon von einer gewissen Klientel unterwandert.

Wir haben hier meines Erachtens de facto keine Chance. Der Bevölkerungsanteil der Einheimischen ist überaltert, der größte Teil der Jugend bereits indoktriniert und islambesoffen, die im Alter dazwischen teils so, teils so, aber eben im Stress-Hamsterrad ihres Alltags gefangen und seit die ersten Gastarbeiter hier Anfang der Siebziger in Scharen herkamen, sind deren Frauen dauerschwanger und die Nachkommen bis in die heutige 3., 4. und sogar schon teils 5. Generation (die sind ja schon Omas, wenn die Deutschen/Europäerinnen heutzutage mehrheitlich ihr erstes und oft einziges Kind bekommen) kein bisschen wirklich integriert, geschweige denn assimiliert, geschweige denn abgekommen vom Dschihad-Auftrag Mohammeds.

Sie kaufen mit Unsummen von durch reelle Arbeit nicht nachvollziehbaren Geldern ganze Häuserblocks und Straßenzüge auf, und das auch in den Provinzstädtchen, und diese Immobilien kommen nie wieder freiwillig in deutsche Hand. Feindliche Landnahme nenne ich das und die doofen Deutschen verkaufen es ihnen auch noch.

Nee, ganz realistisch können wir wirklich nur noch durch entsprechendes Eingreifen von an unserer Rettung gelegenen Großmächte von Außen gerettet/befreit werden, ansonsten sehe ich hier den Untergang des christlichen Abendlandes und seiner einheimischen Bevölkerung, so nicht noch ein Wunder geschieht von himmlischen oder sonstigen kosmischen uns wohlgesonnenen Mächten aus dem All oder was auch immer.

mahdian
mahdian
5. Mai. 2020 14:57
Antwort an  N8waechter

Warum? Weil ich die Lage analytisch realistisch einschätze und nicht mit diesem ewigen positiven Gelaber, dass seit Jahren durch die Netze schwurbelt, mitmache? Ich hoffe ebenfalls noch auf Hilfe, aber die von mir beschriebene Situation ist, wie sie ist. Ich sehe es seit 1970 vor meiner Haustür.

Deichelmauke
Deichelmauke
5. Mai. 2020 15:16
Antwort an  mahdian

Lieber mahdian,

es sei Dir versichert, diese Leute werden das Land verlassen, sie werden. Entweder freiwillig und aufrecht oder unfreiwillig und waagerecht. Bzw. sie bleiben. 2 Meter unter Bodenniveau oder assimiliert.

mahdian
mahdian
5. Mai. 2020 19:52
Antwort an  Deichelmauke

Ich kann nur weiterhin hoffen, dass es so ist. Aber dann bitte auch die schon etwas länger hier Lebenden von denen – die so seit etwa Anfang 1970 hier sind.

Was sie unrechtmäßig vom Staat erhalten haben und z B. in Immobilien investiert haben, über all die Jahrzehnte für ihren D., dass müssen sie dann aber auch hier lassen – meine ich mal so, dass das nur gerecht ist.

Hoffen wir sehr, dass hier gründlichst ausgekehrt wird.

KW
KW
7. Mai. 2020 19:29
Antwort an  Deichelmauke

Genauso sehe ich das auch, freiwillig aufrecht oder unfreiwillig waagerecht, wenn wir eine echte deutsche Regierung haben. Wir als Volk haben die nicht gerufen, auch aufgekaufte Häuser auf deutschem Boden, also dem unserer Väter, kann man enteignen. Es geht, wenn man will.

Rabe
Rabe
5. Mai. 2020 20:16
Antwort an  Analena

[hierhin ausgelagert. Lesen! N8w.]

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
5. Mai. 2020 20:39
Antwort an  Rabe

Werter Rabe,

vielen Dank für diesen herausragenden Kommentar, der besser als Beitrag geeignet gewesen wäre, denn hier im überfrachteten Faden geht er leider etwas unter.

Heil und Segen

Banause
Banause
6. Mai. 2020 19:27
Antwort an  Rabe

Einfach wunderbar. Und nicht zu vergessen, daß unser aller Schöpfer nur darauf wartet, uns zu helfen wo immer es geht, wenn wir es erlauben und ihm gegenüber signalisieren. Und das zeigen wir indem wir den A*sch hochbekommen und uns bemühen, an uns selbst hart zu arbeiten.

HuS

Ekkehard
Ekkehard
6. Mai. 2020 9:57
Antwort an  Analena

Werte Analena,

derart messianische und durchaus sehr verbreitete Erwartungshaltungen stehen für mich im Widerspruch zur sogenannten Wachheit der Er- und Aufgewachten. Das muss ich hier mal an alle „komm und erlöse uns von …“ richten. Ja, von was denn bitte? Von Merkel? Von der BRD? Die Hartz4-Empfänger skandierten seinerzeit auf Demos „Weg mit Hartz4“. Also wäre da tatsächlich jemand mit nötiger Autorität gekommen und hätte gesagt: „Gut. Dein Wunsch ist erfüllt, ist weg jetzt. Und nu‘ geh‘ nachhause!“, stünde der arme Knilch immer noch da und würde bleeken, als hätte man ihm im Sandkasten sein Förmchen geklaut.

Was sind das denn für Aufgewachte, die sich permanent einen herbeisehnen, der für sie die Maßnahmen ergreifen soll? Trump soll die Bösen verhaften, ein „Deutscher Kaiser“ (mit soviel Bedeutung wie Schweizer Käse) soll nun mit dem Stahlbesen das Land zurechtfegen? Was auch immer die Sehnsüchte der sich als aufgewacht, verloren und erlösungswürdig Sehenden zu sein scheinen: Die Venusfalle des geschändeten Nationalgefühls hat ihr gieriges Maul schon wieder weit geöffnet und geifert erneut ob der fetten, geblendeten Beute, die sie schon 1913 mit ihrem StAG so satt gemacht hat.

Wieviele sind da mit wehenden Fahnen in ihren Rachen marschiert, ohne zu ahnen (!), dass sie das ach so Ersehnte gerade selbst preisgaben. Deutsch wurde endgültig ein Adjektiv und die wirklichen Verbindungen zu Heimat und Land und Ahnen verblassten und verschleierten immer mehr. Und nun wünscht ihr Euch das wieder? Jemand der die gekränkte Volksseele tätschelt, während ihr erneut via Friedensvertrag und starken Kaiser ein Glied vom Volkskörper amputiert bekommt?

Ich frage mich bei solchen nihilistischen Erwartungshaltungen der Aufgewachten stets, warum ihr nach dem Aufwachen nicht wenigstens erstmal aufsteht und gut durchlüftet! Liegen bleiben und warten, dass jemand kommt und sagt: „Das ziehst du heute an und was auf den Tisch, kommt wird gegessen!“? Das ist das, was Alexander Wagandt die Kinderwelt nennt. Keine Antworten aus sich selbst heraus entwickeln und vertreten, sondern diese Ver-Antwort-ung abtreten, delegieren und passiv bleiben.

Werte Analena, hier hast Du vielleicht mehr abbekommen als gerechtfertigt, aber Dein Kommentar traf mich genau bei diesem Punkt. Erwachsen sein bedeutet, Entscheidungen zu treffen, zu vertreten und auf diesen zu handeln. Und wer ein eigenes Ziel zusehends er-Ahnen (!) kann, findet immer mehr Wege. Wer aber keinem eigenen Pfad folgt, wird stets Gründe finden, so lange liegen zu bleiben, bis man errettet und erlöst wird. Aufgewacht und liegen geblieben. Auch ein Schicksal. Wachkoma.

Heil und Segen und finde und folge Deinem Pfad. Auch auf diesem findet sich Gefolgschaft!

Reiner Sinn
Reiner Sinn
6. Mai. 2020 13:55
Antwort an  Ekkehard

Werter Ekkehard,

klare Gedanken und Worte! Sich der Hilflosigkeit zu ergeben, klagend den Zuständen gegenüberstehen – mal direkt gefragt, was haltet ihr von solchen Weggefährten?

Nein, von dem bin ich genauso wenig frei, wie wohl sehr viel weitere Sucher und Hoffer. Dein Kommentar hat es in sich, auch der von Raabe. Wer ent“schlossen“ (geöffnet) ist, der kommt auch raus. Der Schlüssel steckt aber leider von innen und da muß man sich viele Fragen stellen, wer, nein, was es wohl war, das die Tür verschloß. Mea culpa.

Heil, Besinnung und Segen

mahdian
mahdian
6. Mai. 2020 15:25
Antwort an  Ekkehard

Was zu Alexander Wagandt, seine frühere Tätigkeit:

psiram.com/…

psiram.com/…

Ausschnitt aus dem Netzverweis:

„Für den Werbesender Bewusst TV von Jo Conrad wurden in sechs Jahren mehr als 110 Sendungen unter dem Namen „Tagesenergie“ produziert, wobei Wagandt jeweils als Interviewpartner von Conrad auftrat. Als Conrad im Januar 2018 dafür von Wagandt eine Geschäftsbeteiligung an seinem Verein Sat-Chit-Ananda oder eine Bezahlung erwartete, kündigte Wagandt seine Zusammenarbeit auf.“

Über die Höhe seiner Beratungs-Honorare und Seminar-Gebühren könnt Ihr Euch selbst schlau machen.

Oxymoron
Oxymoron
6. Mai. 2020 20:40
Antwort an  mahdian

Oh Mann, mahdian, wer hier mit Psiram kommt und einen auf schlau machen will, der hat den Knall noch nicht gehört. Ich kann es nicht fassen! Fang bitte erstmal mit normalem Menschenverstand an und schau dir diese Seite einfach mal genau an.

Markward
Markward
6. Mai. 2020 20:58
Antwort an  Ekkehard

Werter Ekkehard,

ich habe lange über Deine Wortmeldung nachgedacht. Hier sind die Früchte meiner Überlegungen:

Annalena sprach mit den folgenden Worten zumindest gemessen an der Zahl der gehobenen Daumen ziemlich vielen der N8w-Gemeinde aus dem Herzen:

Wir können uns allein nicht mehr retten, wenn du einen Weg siehst, dann zeige ihn. Es ist wirklich die letzte Hoffnung auf Hilfe von außerhalb, unsere Menschen sind dermaßen hirngewaschen, das geht auf keine Kuhhaut.“

Du tust das als „messianische und durchaus sehr verbreitete Erwartungshaltungen“ ab, die für Dich „im Widerspruch zur sogenannten Wachheit der Er- und Aufgewachten stehen“. Auf die – in meinen Augen vollkommen berechtigte – Aufforderung Analenas: „wenn du einen Weg siehst, dann zeige ihn“, gehst Du mit keinem Wort ein, sondern wirst erst einmal nur polemisch ohne irgendeinen Erkenntnis-Mehrwert. Beispielhaft dafür Deine folgenden Worte:

Was sind das denn für Aufgewachte, die sich permanent einen herbeisehnen, der für sie die Maßnahmen ergreifen soll? Trump soll die Bösen verhaften, ein „Deutscher Kaiser“ (mit soviel Bedeutung wie Schweizer Käse) soll nun mit dem Stahlbesen das Land zurechtfegen? Was auch immer die Sehnsüchte der sich als aufgewacht, verloren und erlösungswürdig Sehenden zu sein scheinen:

Ich gestehe ganz offen, dass ich mit Deinen folgenden Ausführungen nichts anfangen kann:

Die Venusfalle des geschändeten Nationalgefühls hat ihr gieriges Maul schon wieder weit geöffnet und geifert erneut ob der fetten, geblendeten Beute, die sie schon 1913 mit ihrem StAG so satt gemacht hat.“

Ich verstehe den Sinn Deiner Aussage nicht. Was hat denn die Venusfalle des geschändeten Nationalgefühls satt gemacht? Wo war denn das Nationalgefühl 1913 geschändet? Was war denn die fette geblendete Beute? Und der folgende Satz:

Wieviele sind da mit wehenden Fahnen in ihren Rachen marschiert, ohne zu ahnen (!), dass sie das ach so Ersehnte gerade selbst preisgaben. Deutsch wurde endgültig ein Adjektiv und die wirklichen Verbindungen zu Heimat und Land und Ahnen verblassten und verschleierten immer mehr.“

Wo sind wir jetzt: 1913 oder 2020? Willst Du sagen, dass „Deutsch“ 1913 zu einem Adjektiv wurde? Halte ich für völlig abstrus, ehrlich gesagt. Wenn schon, dann hättest Du 1871 anführen können, mit dem Beispiel „Deutscher Kaiser“ statt „Kaiser von Deutschland“. Und selbstverständlich hätte 1871 die großdeutsche Lösung gewählt werden müssen, dann hätte höchstwahrscheinlich auch kein WK I eingeleitet werden können.

Und nun wünscht ihr Euch das wieder? Jemand der die gekränkte Volksseele tätschelt, während ihr erneut via Friedensvertrag und starken Kaiser ein Glied vom Volkskörper amputiert bekommt?

Was soll das heißen, frage ich Dich? Wir haben bislang keinen Friedensvertrag. Ist das für Dich vollkommen nebensächlich? Wer wünscht sich denn einen starken Kaiser? (Außer HJM) Weiter:

Ich frage mich bei solchen nihilistischen Erwartungshaltungen der Aufgewachten stets, warum ihr nach dem Aufwachen nicht wenigstens erstmal aufsteht und gut durchlüftet! Liegen bleiben und warten, dass jemand kommt und sagt: „Das ziehst du heute an und was auf den Tisch, kommt wird gegessen!“?

Reine Polemik ohne Erkenntnisgewinn.

Das ist das, was Alexander Wagandt die Kinderwelt nennt

Alexander Wagandt ist für mich keine Autorität. Ich mochte die Tagesenergie zusammen mit Jo Conrad ganz gerne, finde die beiden „solo“ aber einfach nur langweilig. Außerdem geht mir Alexanders „Namaste“ gehörig auf den Sack.

Keine Antworten aus sich selbst heraus entwickeln und vertreten, sondern diese Ver-Antwort-ung abtreten, delegieren und passiv bleiben.“

Huh, was für ein geniales Wortspiel, Ver-Antwort-ung, Hut ab. Und wo ist jetzt Deine „Antwort“ auf Analenas Aufforderung?

Erwachsen sein bedeutet, Entscheidungen zu treffen, zu vertreten und auf diesen zu handeln.“

Gut, das tun wir alle hier, auch wenn ich nicht genau verstehe, was Du mit „auf diesen zu handeln“ meinst, ich nehme an „im Einklang mit diesen zu handeln“.

Und wer ein eigenes Ziel zusehends er-Ahnen (!) kann, findet immer mehr Wege.“

Aha. Das ist jetzt also die an Analena gerichtete Antwort? Kann ich nicht gelten lassen.

Wer aber keinem eigenen Pfad folgt, wird stets Gründe finden, so lange liegen zu bleiben, bis man errettet und erlöst wird. Aufgewacht und liegen geblieben. Auch ein Schicksal. Wachkoma.“

Reine Polemik ohne Erkenntnisgewinn (über den Subjektwechsel sehe ich einmal hinweg).

Heil und Segen und finde und folge Deinem Pfad. Auch auf diesem findet sich Gefolgschaft

Abgesehen von dem Grammatik-Fehler: Wenn ich meinem Pfad folge, dann erwarte ich keine Gefolgschaft. Ich folge meinem Pfad, um ans Ziel zu gelangen, nicht um Gefolgschaft zu finden. Allenfalls Weggefährten oder Kameraden.

Aus all diesen Gründen habe ich einen „Daumen nach unten“ hinterlassen.

Heil und Segen
Markward

Reiner Sinn
Reiner Sinn
7. Mai. 2020 9:42
Antwort an  Markward

Werter Markward,

alles muß beleuchtet werden. Deinen Gedanken zu Ekkehards Ausführungen kann ich auch folgen. Wie zerschunden die deutsche Volksseele über dem Zaun zwischen den Fronten hängt, ja da stimme ich mit Analena überein, doch muß auch das ins Feld geführt werden, was Ekkehard meint!

Die Liebe kennt auch nicht nur die Seite des Sanftmutes und der Nachsicht, sondern auch die Seiten des Ernstes und des festen Willens. Wunden lecken ja – aber nicht nur! Hilfe um sich aufzurichten annehmen, ja gerne, aber auch selbst den kraftvollen Entschluß fassen.

Wir sind verführt worden und werden es noch, weil versprochene angenehmere Wege uns Kompromisse machen lassen, die uns in die Hoffnung „wird schon gut gehen“ einlullen.

Heil Nachsicht und Segen

Missie Mabel
Missie Mabel
6. Mai. 2020 21:12
Antwort an  Ekkehard

Jemand, der die gekränkte Volksseele tätschelt …“

Werter Ekkehard,

Dein „gekränkt“ liest sich für mich ebenso falsch, wie „tätscheln“; irgendwie unwichtig, harmlos, abwertend: Der Onkel, der einen mit einer Bemerkung gekränkt hat und einem zehn Minuten später die Wange tätschelt.

Also mich kränkt Deine Aussage. Und ich brauche auch nicht noch weitere Kränkungen im fortlaufenden Aufwachprozess, positive Energie ist hilfreicher. Aber gut, dass Du Dich bei Analena entschuldigt hast. Wenn wir uns selbst helfen, wird auch uns geholfen! Wir wirken immer.

„Das letzte Bataillon wird ein deutsches sein!“

Missie

Ekkehard
Ekkehard
8. Mai. 2020 12:54
Antwort an  Missie Mabel

Werte Missie,

es liegt mir fern, jemanden zu kränken.

connie
connie
9. Mai. 2020 9:43
Antwort an  Analena

Ja, aber wir müssen diese Hilfe von außen rufen!

Du darfst einem Menschen nicht helfen, wenn er nicht darum bittet. Also fordern wir alle den Friedensvertrag mit Transparenten auf sämtlichen Demonstrationen, damit das Ausland sieht, daß wir aufgewacht sind – und nicht, daß wir immer noch das Gefängnis BRiD mitsamt seinem GG wollen!

miharo
miharo
4. Mai. 2020 19:45
Antwort an  G.Wissen

Wertes G.Wissen,

ich fühle mich in der Rolle des Beobachters ganz wohl. Das Gefühl dort eingreifen zu können oder zu müssen, habe ich nicht. Die Annahme, es gäbe ein Wir, das dort etwas beenden könne, sehe ich nicht. Es gibt Energien und Fristen, die einfach da sind und die bringen das, was kommen wird in Bewegung.
Ich relativiere das, was ich geschrieben habe, aber dahingehend, daß ich nicht davon ausgehe etwas wird beendet, sondern es werden Änderungen angestoßen, die uns dann in neue Konstrukte tricksen wollen.

Es bleibt spannend.

ich habe nachgedacht
ich habe nachgedacht
8. Mai. 2020 15:31
Antwort an  miharo

Werter miharo,

ich sehe das genau so wie Du und ich kann alle nur aufrufen, vorsichtig zu sein und genau zu schauen, was da passiert! Warum? Bis vor kurzem war das Spiel noch das Böse gegen das Gute. Die Vorbereitungen auf das neue Spiel waren abgeschlossen, das alte Spiel wurde beendet, die Bühne wird mit neuen Bannern, Fahnen und Sprüchen dekoriert und die neue Mannschaft (alte und neue Spieler) aufgestellt. Das neue Spiel ist jetzt das Gute gegen das Böse!

Das Ganze nennt sich jetzt Transformation (4. Welle = Bewusstseinswelle, immaterielles Zeitalter), lasst euch also nicht täuschen! Mit Speck fängt man Mäuse und wenn jetzt in der Welt nur noch von Licht, Liebe, Brüderlichkeit und Wahrheit geredet wird, dann sind die meisten auch begeistert. Aber die oberste Führung ist dieselbe, die ist jetzt nur soweit, den letzten Schritt in der Vollendung ihrer Mission zu gehen! Und was gibt es besseres als glückliche Schäfchen (Sklaven), die von Liebe, Gerechtigkeit und Wahrheit täglich umspült werden! Die folgen dann ganz ohne Argwohn ihrem Hirten (Schlachter)!

Und ich meine ganz bewusst: Die folgen ihrem Hirten nicht zum Schlachter, sondern der Hirte ist der Schlachter! Dazu sollte die Geschichte von Kain und Abel bekannt sein, welches sich vor ca. 6.500 Jahren (Annus Mundi [de.wikipedia.org]) hier manifestiert hat. Kain hat seinen Bruder Abel umgebracht, er ist ein Menschenmörder seit Anbeginn dieser Zeit. Und er ist ein Lügner, der den Teufel zum (geistigen) Vater hat. Früher wussten das die Menschen noch, besonders die Protestanten. Aber heute weiß kaum einer noch, worum es im Protestantismus überhaupt ging, außer vielleicht um die Thesen und den Ablasshandel.

Die 4. Welle in der Geschichte der Menschheit ist die Bewusstseinswelle und wurde schon seit mindestens den 40er Jahren z.B. durch die Komplexitätsforschung und Zukunftsforschung vorbereitet. Konflikt von Bauer (Kain) und Hirte (Abel) und Bauer erschlägt Hirte. Das alte Modell „Kain“ hat jetzt ausgedient und es ist nun ein neues notwendig. Dazu eine Zusammenfassung von V. Birkenbihl:

Was kommt nach dem Chaos | Wie geht es weiter |Vera F. Birkenbihl Krise 2 [YT]

Das neue Motto, nun schon seit einigen Jahrhunderten: alle werden Brüder. Aus den Knechten des Bauern (Kain) werden nun alle Brüder, alle sind gleich (arm) und in Liebe vereint und (jetzt neu) in Sorge um das Gemeinwohl. Um in Liebe zu dienen, das hat doch was!

Und aus der Nummer „Pan-demie“ kommen die auch ganz einfach raus, so sie denn wollen. Ich jedenfalls habe da keine Bedenken, der „Vater der Lügen“ schafft das. Das neue Spiel lautet: Gut gegen Böse und die „Pan-demie“ ist doch ein guter Auftakt! Und was sagt der Oberhirte?

„Was also tun? Das radikalste Mittel gegen den Virus der Falschheit ist es, sich von der Wahrheit reinigen zu lassen. …“

Im Wortlaut: Die Papstbotschaft zum Weltmedientag [vaticannews.va]

mahdian
mahdian
5. Mai. 2020 12:39
Antwort an  G.Wissen

Ganz realistisch: Wir haben gegen diese beiden Fraktionen in ihrem Weltherrschaftswahn (Islam und die anderen) null Chance – schon viel zu sehr unterwandert und eine Regierung und EU-Regierung, die gegen uns arbeitet und den beiden Fraktionen zuarbeitet.

Ich frage mich nur schon längere Zeit eines:

Die „Elite“ hasst ja offenbar nicht nur die Deutschen, sondern -s o ich nicht irre – auch die Muslime. Wieso also installiert die „Elite“ mit ihren Schergen vor allem in Deutschland und den anderen mindestens Kern-EU-Ländern in einem Affenzahn den Islam hierzuland? Doch wohl sicher nicht, um dem Islam dann nach der Ausrottung und/oder Zwangsislamisierung Deutschland/ganz Europa zu überlassen. Das ist absolut unlogisch.

Ich habe da eine Theorie, die man den Muslimen mal unterbreiten sollte, mit dem dringenden Rat, sich von alleine zu ihrer eigenen Lebensrettung wieder auf den Heimweg in ihre Herkunftsländer oder andere muslimische Länder zu begeben.

Die einzig logisch Schlussfolgerung, zu der ich diesbezüglich komme, ist, dass die „Eliten“ zuerst die Muslime in ihrem kurzsichtigen Dschihad-Denken als Waffe gegen uns hier einsetzen und sie mit diesen horrenden Alimenten bezahlen bzw. auch herlocken, und sollte dann Deutschland und das sonstige Europa islamisiert worden sein, mittels unserer Ausrottung und vielleicht teilweisen Zwangsislamisierung, dann säßen all diese Muslime hier im kleinen geografischen europäischen und vor allem deutschen Hexenkessel und könnten mit nur geringem atomaren oder vernichtenden Biowaffen-Angriff-Aufwand sowohl die restlichen verhassten zwangislamisierten Einheimischen, wie auch die verhassten Muslime auf einmal ausrotten.

Das würden sie vermutlich den Russen in die Schuhe schieben und mit dieser Begründung ihr Harmargeddon als atomaren 3. WK lostreten. Der Teufel schlägt wohl gerne mehrere Fliegen mit einer Klappe. Schaut, was wohl gerade in Brüssel los ist, Kritik am Islam soll verboten werden – im christlichen Abendland:

EU beginnt Migrationspakt umzusetzen: Kritik am Islam soll finanziell bestraft werden [philosophia-perennis.com]

Denkt mal darüber logisch nach. Muslime sollten sich schnellstens auf den Heimweg machen und damit vielleicht nicht nur unser, sondern eben auch ihr eigenes Leben retten. Hier sitzen sie mit uns im Hexenkessel – abgesperrt ist ja wohl schon, aber seltsamerweise laufen weiterhin Flüge mehrmals die Woche von Katar und dann wohl auch zurück:

Qatar Airways fliegt trotz Corona weiterhin nach Deutschland [airliners.de]

Wir haben es hier mit Kreaturen zu tun, die zu allem noch so Bestialischen fähig sind.

Markward
Markward
5. Mai. 2020 14:35
Antwort an  mahdian

Ägypten?

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
5. Mai. 2020 16:05
Antwort an  Markward

Rembrandt!

ma
ma
5. Mai. 2020 19:03
Antwort an  G.Wissen

Und? Was sind Deine Ideen dazu? Lasst uns die doch hier sammeln, wo denn sonst, wenn nicht hier und jetzt!

mahdian
mahdian
5. Mai. 2020 12:19
Antwort an  miharo

Das ist, weiß der Himmel, wirklich zur Zeit die letzte Hoffnung.

Klugscheißer
Klugscheißer
7. Mai. 2020 12:44
Antwort an  miharo

Der Spuk und woher er kommt, wohin er geht. Schaut euch das an und hört gut zu! Nun denn, gewöhnlich schicke ich keine Hinweise zu Videos, aber diese Ausnahme muss jetzt mal sein:

Talk Spezial mit Prof. Dr. Sucharit Bhakdi: Corona-Wahn ohne Ende? [servustv.com]

So und weil es so schön passt, habe ich mir gedacht, ich lege noch was dazu:

Chloroquine is a potent inhibitor of SARS coronavirus infection and spread [ncbi.nlm.nih.gov]

Sie wissen seit mindestens 2005, was hilft und wie es hilft!

The Pseudo-Science Behind The Mysterious Assault On Hydroxychloroquine [zerohedge.com]

Und deswegen bunkern die gaaanz zufällig Tabletten für die Matrix:

Bayer legt großen Vorrat an Chloroquin-Tabletten an [aerzteblatt.de]

Bayer stellt Millionen Chloroquin-Tabletten zur Verfügung [aerzteblatt.de]

Weil nicht sein kann, was nicht sein darf:

Coronavirus: Französische Arzneimittelbehörde warnt vor Hydroxychloroquin [deutsche-apotheker-zeitung.de]

Hier die Desinformation, dass es nur bei schweren Verläufen eingesetzt werden soll, da hilft es laut französischer Studie nicht! Sondern es garantiert das Ableben:

Das schweigende Gesundheitsministerium: Wie in Frankreich eine effektive Therapie gegen Covid-19 unterdrückt wird [nachdenkseiten.de]

Hier gut nachzulesen, was die Studien seit 2005 belegen. Gegen Coronoia hilft nur ….

Bis neulich,
Euer Klugscheißer

Larry
Larry
4. Mai. 2020 16:55

„Wie wollen (((die))) aus dieser Nummer wieder rauskommen?“

(((Die))) kommen da gar nicht mehr raus. So war die Sache konzipiert und so wird es laufen. Wenn es sogar schon die Spottdrossel-Medien gemerkt haben und von „hoax“ schreiben, dann können „Mutti“ und der Rest der Bande eigentlich nur noch auf Gnade hoffen (die ihnen aber hoffentlich nicht gewährt wird).

Coronavirus hype biggest political hoax in history [washingtontimes.com]

Karl-Eduard von Schni
Karl-Eduard von Schni
4. Mai. 2020 17:00

Sie werden aus dieser Nummer nicht herauskommen – wir sind es die herauskommen werden. Und zwar ganz groß.

mahdian
mahdian
5. Mai. 2020 13:06

Ich hoffe es sehr.

Wilhelm Tell er Miene
Wilhelm Tell er Miene
4. Mai. 2020 17:08

Werter N8W,

Ich denke, dies ist die Frage auch für die! Sie können willenlos die Sache treiben lassen und dabei zuschauen, wie sie den Bach herunterfließen. Oder sie kämpfen aktiv dagegen an und beschleunigen damit die Fließgeschwindigkeit im Bach!Ein wohl aussagekräftiges Beispiel für diese Behauptung ist gerade die Handhabung in dieser sogenannten „Coronaaaa – Krise“!

Auf der einen Seite meldet die „Welt“: Spahnferkel habe falsche Infektionszahlen genannt! (Natürlich wegen eines Rechenfehlers. Da sind 6.000 zuviel genannt worden) Muß man fragen, ob die nicht die eine oder andere Null vergessen haben zu erwähnen. Nein, nicht was Ihr jetzt denkt, sondern M. Schulz, C. Roth, Göhring Eckardt oder so.

Auf der anderen Seite die Verschärfung der Panikmache „Zwangsimpfung“! Da werden zum Teil sogar die „Alternativen Medien“ für bemüht. Es ist das um sich schlagen eines Ertrinkenden und das wird immer kraft- und hilfloser.

Ich denke: Der Weg zur Quelle ist schon ein ganzes Stück kürzer geworden für alle Mitreisenden.

Heil &Segen

E.Schweku
E.Schweku
4. Mai. 2020 17:25

…? Gar nicht! Nur wird es wohl noch eine Weile dauern, denn die Karre mit Putin & Trump und Handlanger mit Ziel der „eine Weltregierung“ steckt tief im Sumpf unter dem Schleier der Krone. Da das von Sahaja 9 geschaute, positive (Vers 8) Dritte Bild bereits einige Generationen zurückliegt, denke ich jetzt an:

„SAJAHA 10 (Bruchstücke) Es wird dann ein Licht, wie ein junger Stern, aufleuchten am Ende des Himmels. Das ist des Wasserkrugs sich öffnender Deckel. Und ein Graus wird hereinbrechen über alle Knechte der Finsternis und über alle ihre Helfer. All ihr Gold wird dahinschmelzen zu schreienden Tränen – unter dem leuchtenden Strahl des neuen Babylon. Und alle ihre Racheschwüre werden sie selbst treffen aus dem Spiegel ihrer Bosheit.“

Kommt gut durch die Zeit und niemals verzagen …

Mit dunkelsonnigen Grüßen
Jürgen

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
4. Mai. 2020 17:35
Yadahadu Iriwadschi
Yadahadu Iriwadschi
4. Mai. 2020 17:51

Natürlich kommt das Gesindel da wieder raus. 80 % der Bevölkerung ist so verblödet, die glauben alles. Und um wieder am „Leben“ teilzunehmen, stellen die sich zum Chippen sogar im 1,50 m-Abstand an. Außer man konfrontiert das Böse mit einer anderen Art des Bösen.

freierMensch
freierMensch
4. Mai. 2020 19:47

Kann ich bestätigen, selbst in der eigenen Familie glauben alle, der Tod wäre hinter der Tür und lauert auf einen. Da helfen auch keine Argumente mehr, Angst und Nichtwissen bestimmen den Alltag. Da wird von tausenden Toten geredet, aber keiner kennt einen. Man ist auch fürs Impfen, weil die glauben, dass man es doch gut mit ihnen meint.

Ich bin so geschockt von der Blödheit, dass ein Kontakt abgebrochen wurde, da man ja nur Verschwörungstheorien usw. konsumiert und die Tagesschau ist das Maß aller Dinge. Da lohnt die Spucke nicht. Viel Glück wünschen und die Zeit wird es zeigen.

Gruß aus der Eifel

Missie Mabel
Missie Mabel
4. Mai. 2020 21:18
Antwort an  freierMensch

Werter freierMensch,

erinnere Dich an Deine Aufwachphase. Meine dauerte mehr als vier Monate und richtig zur Ruhe gekommen bin ich erst, seit ich beim werten N8wächter (danke Dir immer wieder!) gelandet bin. Ja, und auch ich bin oft ganz fertig, dass etliche noch nicht aufwachen wollen.

Vielleicht ist es so, wie mit dem Verlust oder Verrat eines vertrauten Menschen in allen Phasen: wegschauen, aufwachen, nicht wahrhaben wollen, leugnen, Angststarre, Verzweiflung, Wut usw. Diese Phasen machen die Menschen jetzt im Turbogang durch.

Lass sie in ihrem „Mustopf“ schmoren, bis sie wieder bei Sinnen sind und von selbst zu Dir kommen. Auch Lachen und Humor helfen mehr als Streit. Obwohl: Gestern habe ich die Maske an der Kasse abgenommen und einen blutjungen schwarzmaskierten Ausländer zur Schnecke gemacht, der zuvor eine ältere Frau vor mir, wegen fehlender Maske (sie hatte nur einen Schal), zur Schnecke gemacht hatte. Hat gesessen, war ganz kleinlaut.

Also, nicht verzagen. ☺

Ob (((die))) aus der Nummer je wieder rauskommen? Nein. Wobei ich mich bei einigen frage, ob die nicht bereits eine „Nummer“ an ihrer Zellentür haben …

Gott mit uns
Missie

mahdian
mahdian
5. Mai. 2020 13:09
Antwort an  freierMensch

So schaut’s aus. Gruß zurück aus dem Westerwald. 😉

Johann
Johann
4. Mai. 2020 18:04

„Alles“ hinterfragen heißt: Auch die Frage hinterfragen.

Diese suggeriert, dass (((die))) aus der Nummer wieder rauskommen wollen. Aber genau das bezweifle ich. Man überlege sich nur diverse Reaktionen von (((denen))):

– Zweite Welle im Anmarsch (im Sommer?)
– Absagen eigentlich aller Veranstaltungen für dieses und auch vereinzelt bereits für das kommende Jahr
– Normalbetrieb erst wieder nach einer Impfung

Vieles ließe sich anführen, das darauf hindeutet, dass es nicht vorgesehen war/ist, aus dieser Nummer rauszukommen. Vielmehr würde diese und künftige Grippewellen jedweder Art dazu benützt, die Menschheit auf Dauer in kollektiver Einzelhaft zu verwahren. Ausgang nur mit Genehmigung für besonders angepasste Systemlinge.

An einen Plan B glaube ich nicht. Kann es nach meiner Einschätzung eigentlich auch nicht geben. Allenfalls ein WK III würde von diesen Corona-Schlamassel ablenken und diesen in wenigen Tagen in der Bedeutungslosigkeit verschwinden lassen. Ansonsten wird weiter“gespielt“, wie damals auf der Titanic.

„Game over.“

Lena
Lena
4. Mai. 2020 18:50
Antwort an  Johann

Werter Johann!

Ein WK III., wo der WK II. noch nicht zu Ende ist?

Zum Thema: (((sie))) kommen aus dieser Nummer nicht mehr raus. Sie müssen sich ihrer selbst entledigen und da sind sie gerade, wirklich mit großem Fleiß, dabei.

Heil und Segen!
Lena

Frühlingsblume
Frühlingsblume
5. Mai. 2020 9:30
Antwort an  Johann

Diese suggeriert, dass (((die))) aus der Nummer wieder rauskommen wollen.“

Nein, das wollen die natürlich nicht, welchen Zweck hätte das Ganze denn dann gehabt?

Denen geht es nicht ums Wiederrauskommen (natürlich geben sie das nach außen vor), sondern allein darum, die Gegebenheiten in ihrem Sinne zu nutzen und da ist ein möglichst langes Hinziehen der „Fantasie“-Pandemie absolut nützlich. Selbstverständlich planen jene Massenmorde, Zwangsimpfungen, Bargeldverbot, totale Entrechtung, kurzum die Versklavung der Menschheit.

Wenn dieses Gesockse weiter an der Macht bleibt, wird es 2020 ein Jahr ohne Feste, Feiern und ohne Freude werden. Wenn wir sie aber loswerden, wird das Jahr 2020 das größte Freundenjahr aller Zeiten werden. Aber was diese Finsterlinge wollen, ist eine Sache, was kommen wird, eine ganz andere Sache.

Der Wolf
Der Wolf
5. Mai. 2020 11:39
Antwort an  Frühlingsblume

Aber was diese Finsterlinge wollen, ist eine Sache, was kommen wird, eine ganz andere Sache.“

Das eben ist der springende Punkt!

mahdian
mahdian
5. Mai. 2020 13:12
Antwort an  Der Wolf

Das hüpfende Komma. 😉

Carin
Carin
4. Mai. 2020 18:44

Werter N8wächter,

wieso sollte irgendjemand aus dieser Nummer herauskommen wollen? Das ist doch nicht das Ziel, oder? Wir warten, dass der Laden sich selbst zerlegt und (((die))) bauen den Laden um. Eins, Zwei oder Drei(?), wer am Ende Recht hat, sagt uns dann das Licht!

Euch allen das Beste!

Alfreda
Alfreda
4. Mai. 2020 18:46

Wenn diese – sagen wir mal – „These“ in die öffentliche Diskussion käme/kommt, dann müßte man sich auch hier die Frage stellen, wie sie aus dieser Lüge wieder rauskommen wollen, die meines Empfindens nach eine der schwerwiegendsten Lügen in dieser surrealen Welt ist – neben den anderen schwerwiegenden Lügen, wovon eigentlich jede für sich jeweils als eine der schwerwiegendsten benannt werden könnte. 😉

Prof.h.c. Dr. mult. J. Menser erläutert, warum es keine Viren gibt und woher der Glaube an selbige kommt:

Immunologe – Es gibt keine Viren! [YT]

Was das „mult.“ hinterm „h.c.“ bedeutet, mußte ich erst nachschauen, da es mir bisher noch nie begegnet war. Laut Duden steht es für „multiplex“ >> doctor honoris causa multiplex (mehrfacher Ehrendoktor). Da dieses Video von Helmut Pilhar eingestellt wurde, neige ich dazu, der Glaubwürdigkeit dieses Ehrenprofs zu glauben, zumal er sich ja zu einer Schar von anderen Wissenschaftlern zählen kann, die dieselbe These vertreten.

Außerdem sollte man sich immer wieder ins Gedächtnis rufen, dass es das Konzept der „Ansteckung“ in der uralten TCM nicht gibt.

Sumi
Sumi
4. Mai. 2020 18:54

Mit der Corona Nummer hat sich, meines Erachtens, eine Seite definitiv entschlossen, hier auf „Endspiel alles oder nichts“ zu setzen. Um die Wiederwahl Trumps doch noch zu verhindern, die Populisten weltweit zu stoppen und den Grund für einen Ausnahmezustand zu haben. D.h., es wird mit weiteren Giftausbringungen zu rechnen sein, um das Narrativ zu stützen. Eventuell auch der Grund, warum Rußland „dicht gemacht“ hat, weil Putin weiß, mit wem er es zu tun hat. Jemand hat die „Virusvariante der SAMSON-Option“ gezogen = besser geht alles unter, als dass man sich wegen der Verbrechen vor Gericht verantworten muss …

Freidimensional
Freidimensional
5. Mai. 2020 14:27
Antwort an  Sumi

An Sumi:

Der Gedanke war bei mir auch prominent vorhanden, genau mit dem Wort „Samson-Option“. Denn normalerweise, also nach den Erfahrungen des täglichen Lebens, kann aus so einem Zerstörungs- und Lügenwerk niemand mehr gesund herauskommen. Besonders wenn ich mir den „shitstorm“ vorstelle, der sich nach der „Wiedereröffnung“ der Zivilisation wie ein Befreiungsschlag weltweit entfachen wird und mit voller Wucht den Zerstörern auf unkomfortable Weise den Weg nach „draußen“ zeigen wird …

Es sind ja im Grunde alle Kabale-Veranstaltungen, ob es jetzt ein neuer Weltkrieg (Killary-Option) oder ein Corona-Zirkus mit angeschlossenem Maskenball sein soll, Unternehmungen zur Totalzerstörung des Natürlichen und Aufgebauten. Damit sie sich herauswinden können für jahrhundertelange Unterdrückung und Parasitentum am Volk. Bei solchen Horrorszenarien haben sie ja stets das Argument für sich: Jetzt ist Krieg oder Seuche, da fragt niemand mehr nach den Details des ruchlosen Betruges, seht dort, dort ist der Feind!

Scheint hier aber nicht so recht zu funktionieren, die Lüge wurde einfach zu dick aufgetragen. Aber vielleicht täusche ich mich auch, vielleicht werden auch allzu viele Leute in ein paar Wochen den Obertanen wieder dankbar die Schuhe küssen, weil sie einen Teil (!) der Freiheiten wieder zurückerhalten werden. Unter bestimmten Auflagen natürlich. 🙂

Sumi
Sumi
5. Mai. 2020 15:49
Antwort an  Freidimensional

Es gibt in dem Fall sehr viele, nicht leicht zu beantwortende Fragen:

War es der China-DS der hier auslösend agiert hat?
War es die chinesische Regierung selbst = sogar Casus Belli denkbar!?
War es der VSA-DS der hier gezündelt hat, um eventuell sogar einen Gegenschlag (Weltkrieg) zu provozieren?
War es die VS-amerikanische Regierung (= Trump), um die Seidenstraße zu verhindern?

In der Woche, als Donnerstag/Freitag der Börsen“crash“ (-32 % Absturz Kurse) stattfand, ist am vorhergehenden Sonntag/Nacht auf Montag, der Interbankenmarkt in den VSA zusammengebrochen = das System ist schon Tage vor dem „Crash“ „gestorben“. Ich denke, dass der Absturz der Börse in der Folgewoche weitergehen sollte, aber Trump hat dies – mutmaßlich – durch die Übernahme (?) der FED verhindert und jede Menge Geld über das PPT in das System geflutet. Ich denke, es sollte durch den Absturz weltweit das totale Chaos ausgelöst werden & unser Donald hat dies verhindert!?

Unsere verbrecherische Deppenregierung nutzt dies, um nicht erklären zu müssen, warum der tolle Euro nun dazu führt, dass nun zur Rettung 3.400 Mrd € nötig sind und da ist der „Recovery Fond“ mit 1.500 Mrd € noch nicht einmal dabei. Das Sparvermögen der Deutschen beläuft sich übrigens wohl auf ca. 6.000 Mrd. € zum Vergleich.

Man ist sehr unangenehmen Diskussionen im Bundestag durch den „Lockdown“ entgangen und die Flutungsorgie der EZB ging komplett durch die Coronoia-PsyOp unter und ist nun sogar in aufgeklärten Kreisen schon vergessen & kein Thema mehr!

Usw., usf. …

Antonsen
Antonsen
4. Mai. 2020 19:10

Die kommen da trockenen Fußes raus, wenn Trump den Sumpf trockengelegt hat. Die Frage ist, wie wir damit umgehen. Verbleiben wir in der Matrix oder befreien wir uns?

LG von Antonsen

Randnotiz
Randnotiz
4. Mai. 2020 19:37

Wie sie da rauskommen wollen? So wie immer natürlich. 9/11, der hohle Dingsda, ihr wißt schon, was ich meine, der Euro und alles, was dazu gehört, Kriegsschuld (ganz egal, welcher Krieg) etc. pp.

Da wird einfach ein multimediales Sperrfeuer gezündet, mit was-weiß-ich abgelenkt und alles bleibt im Tiefschlaf … der nächste Superstar und die nächste Bauersfrau warten schon um die Ecke.

Torsten
Torsten
4. Mai. 2020 19:41

Ernst gemeinte Antwort:

„Probleme hat man nicht, sie schafft man sich“. Oder sie werden geschaffen. Siehe MSM.

Es gibt viel mehr. Was ist denn geistig und der Geist? Was ist Selbstbewusstsein? Oder Eigenbestimmung? Es ist, wie eine dunkle Wand, scheinbar versteckt und doch so offensichtlich.

Lernen wir uns selbst zu trauen. Der Kern der Wahrheit liegt im (eigenem) inneren Selbst. (Heiliger Gral?)

Allen Heil und Segen

Torsten
Torsten
4. Mai. 2020 20:34
Antwort an  Torsten

Nachgereicht:

Wissensbuch der Ilu-Lehre [PDF | us.archive.org]

Wir leben ja selbst. 🙂

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
4. Mai. 2020 19:49

„Wie wollen (((die))) aus dieser Nummer wieder rauskommen?“

Werter N8wächter,

allein die Frage suggeriert schon, dass (((jene))) aus der Nummer rauskommen könnten. Das wird meines Erachtens nicht passieren, denn es wird nicht (((deren))) einziges Problem sein. Folglich müssten sich (((jene))) auch überlegen, wie (((sie))) aus allen anderen Nummern herauskommen – wie Rechtsbruch, Korruption, Veruntreuung, Pädophilie …, die Liste ist lang!

Die Frage müsste lauten: Was sollen (((jene))) am neuen Bestimmungsort tragen? Orange oder gestreift?

Heil und Segen

Amelie
Amelie
5. Mai. 2020 18:38

Wertes Norddeutschen Urgestein,

ich schlage vor: orange-gestreift. Doppelt gemoppelt hält besser. 🙂

LG
Amelie

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
5. Mai. 2020 21:02
Antwort an  Amelie

Werte Amelie,

oder (((jenen))) überhaupt nichts an Kleidung geben – wieso sollte man auch noch die Textilbranche damit belasten. 😉

Heil und Segen

Sailor
Sailor
4. Mai. 2020 20:11

Zitat Larry:

Wie wollen (((die))) aus dieser Nummer wieder rauskommen?

Danke, werter Larry, für den Kommentar, ich teile diese Meinung. Und ich denke auch, dass wir im Rahmen der weiteren Aufdeckungen noch Näheres und Interessantes zum Virus erfahren, aber ich möchte nun nicht weiter spekulieren. Es stehen augenblicklich noch wichtige Q-Tropfen an, deren Klärung für uns zwar langsam erscheint, die aber stetig erfolgt, wenn man die Gemengelage aufmerksam verfolgt.

Wir befinden uns immer noch bei „Iran next“. Eine Lawine wurde ausgelöst, und die rollt bekanntlich nicht nach hinten. Mein Dank geht an dieser Stelle auch an die werten Autoren, Biene, Siegfried v. Xanten und den rastlosen N8w. 🙂

Morgendlicher Gruß für den werten N8w via Twitter im vorangegangenen Beitrag:

„Für das angebotene HUAWEI P40 Pro 5G stehen (zur Zeit ?) keine Google Apps zur Verfügung. Sollte man sich zu einer möglichen „Covid App“ bereit erklären, kann/könnte man sehr wahrscheinlich auf eine „HUAWEI App“ zurückgreifen.“

Ein Schelm der …

Und das passende Video zu meinen Gedanken: 🙂

Das Dschungelbuch – Hör auf mich [YT]

Ich wünsche allen einen schönen Abend. 🙂

D.Biehl
D.Biehl
4. Mai. 2020 20:30

Wie wollen (((die))) aus der Nummer rauskommen?

Augen zu und durch. Ein Zurück gibt es nicht. Es geht nur nach vorne.

Wer einen Krieg anfängt, ist bereit auch unter Verlusten zu kämpfen und hat nicht vor zu verlieren. „Sie“ haben den Krieg gegen die gesamte Menschheit begonnen und werden bei einzelnen, verlorenen Scharmützeln nicht kapitulieren. Ich versuche im weiteren Verlauf mal ganz ohne Polemik, Wunschdenken und vor allem das ständige auf die Mitmenschen Eindreschen auszukommen und stelle eine Bestandsaufnahme an.

Das Virus wurde zum Fakt erklärt und wird weitgehend so akzeptiert. Anders ist es nicht zu erklären, dass große und kleine Unternehmen ihre Geschäftsgrundlagen aufgeben und sehenden Auges in den Niedergang – die Insolvenz – laufen. Die Mehrzahl der Mediziner akzeptiert das Virus als tödliche Bedrohung und befürwortet, ohne Einspruch zu erheben, die gesetzlich erlassenen Maßnahmen, auch wider besseren Wissens.

Die politische Opposition ist offensichtlich ausgeschaltet, anders ist es nicht zu erklären, dass grundgesetzwidrige Gesetze und Verordnungen zu Rechtsgültigkeit gelangen. Die uniformierte Staatsmacht setzt ohne Widerspruch, erlassenen Rechtsbruch zum Teil unter erheblicher Gewaltanwendung durch. Und der Rest des Volkes, der Völker (denn es geschieht nicht nur in Deutschland – das geschieht im Grunde auf der ganzen Welt!):

– trägt Masken, die das Atmen behindern.
– hält Abstand zu Mitmenschen
– läßt die Kinder nicht mehr raus, hält sie von Bildung fern
– lässt die Eltern und Großeltern zu Hause oder in Heimen alleine
– verzichtet auf wichtige medizinische Eingriffe
– verzichtet auf sämtliche Traditionen, Bräuche und Volksfeste
– verzichtet auf Brot und Spiele (außer vielleicht im Fernsehen)
– bescheinigt der Regierung (zumindest laut Umfragen) mehrheitlich, gute Arbeit zu leisten …

Ich denke, so könnte ich noch fast endlos fortfahren. In Anbetracht dieser erdrückenden Fakten, fällt es mir schwer, mir vorzustellen, dass sich diese Menschen einer Zwangsimpfung durch Widerstand entziehen werden, sich ihre Firmen zurückholen oder die Maske abnehmen, bevor dies erlaubt wird.

Aber dennoch gebe ich die Hoffnung nicht auf! Ich nehme war und akzeptiere, dass sich Dinge auf der Welt tun. Ich erkenne an, dass es durchaus Widerstand gibt. Ich beobachte, dass sich die Macher und Erfinder der aktuellen Situation zunehmend verteidigen müssen. Auch hier gilt: Der Krieg ist erst verloren, wenn der letzte Mensch „geimpft“ wurde.

Dennoch verlasse ich mich nicht auf Hilfe von Außen. Und schon mal dreimal nicht in Form irgendeines echten oder erfundenen Rechtsgrundsatzes, welchen man vor einer Institution durchsetzen will, die keinen Pfifferling um geltendes Recht gibt. Ich warte auch nicht darauf, dass andere für mich „aufwachen“! Was soll dieser Blödsinn eigentlich? Welche Rolle spielt es, dass es sogenannte Schlafschafe gibt? Und wer sagt das eigentlich?

Wenn ich glaube, aufgewacht zu sein, dann gehe ich los und beginne mein Tagwerk und warte nicht, bis eine relevante Zahl an anderen ebenfalls aufgewacht ist, um mir dafür die Absolution oder was auch immer zu erteilen oder einfach die Masse, die Mehrheit zu bilden, in der ich mich geborgen und mutig fühle.

Ich bin kein großer Revoluzzer und ich glaube eigentlich auch nicht an die Macht der Straße. Aber ich glaube, dass ich durch meine eigenen Entscheidungen maßgeblich mein eigenes Leben und ggf. das meines nächsten Umfeldes mitbestimmen kann. Und davon mache ich reichlich Gebrauch. Insbesondere vom „Nein-Sagen“: Nein, ich mache nicht mit! Und das kann jeder einzelne und dabei muß er nicht gucken, wer in seiner Nähe gerade „aufwacht“.

Jedes Nein ist besser als kein Nein! Wie weit der einzelne dabei geht, liegt ausschließlich bei ihm selbst. Alles im Leben hat Konsequenzen. Jeder muß für sich selber bestimmen, wieviel er bereit ist zu geben, zu riskieren und an Konsequenzen zu tragen. Es ist schön, dass es alternative Informationskanäle gibt, die oftmals behilflich bei den Entscheidungsfindungen sind.

Aber nun zurück zur Einstiegsfrage: Ich weiß es nicht. Für mich fühlt sich das gerade wie eine Art Spiel – vielleicht ein Fußballspiel – an. Die erste Halbzeit ist fast rum und es steht immer noch unentschieden. Aber immerhin habe ich mich für „meinen Verein“ entschieden!

Guten Abend!

Frühlingsblume
Frühlingsblume
5. Mai. 2020 9:38
Antwort an  D.Biehl

Die erste Halbzeit ist fast rum und es steht immer noch unentschieden.“

Naja, die erste Halbzeit ist vielleicht rum, aber es steht nicht mehr unentschieden, sondern 3:0 für den Gegner. Bisher haben wir in diesem Krieg (ja ich nenne es bewußt so) nur auf die Fresse bekommen und der Gegner hat triumphiert. Aber noch ist das Spiel nicht aus und wir gewinnen am Ende 5:4. daher abwarten, was passiert und soweit möglich selbst durch die richtige Einstellung mitwirken.

Webster Robert
Webster Robert
5. Mai. 2020 11:22
Antwort an  Frühlingsblume

Sehr gut, hoffe das der Schiedsrichter unparteiisch ist,und es doch nicht ,noch ein Elfmeterschießen gibt

Karl-Eduard von Schni
Karl-Eduard von Schni
4. Mai. 2020 20:39

04.05.2020, kreisfreie Stadt EA – Montagsdemo. Teilnehmer ca. 100 sind 2,36/1.000-tel der Einwohnerzahl vom Stand 31.12.2018. Sagt mir – 99,998 % der Bevölkerung schlafen weiter still und friedlich. Ich bin gespannt, wie die diese Woche erfahren und erleben.

Gruß von einem Aufgewachten.

Heimreisender
Heimreisender
4. Mai. 2020 20:45

Die NWO-Strategen analysieren bereits die Schwachpunkte dieses Großangriffes. Bis zum Herbst wird versucht, diese Schwachpunkte zu neutralisieren. Vor allem die echten Wissenschaftler und das Internet müssen unter Kontrolle gebracht werden. Dann wird der nächste Angriff, die zweite Welle gestartet.

Im Herbst/Winter lassen sich die Leute naturgemäß freiwilliger als im Frühling einsperren. Widersacher lassen sich unauffälliger entfernen. Dann kommt der Impfzwang mit dem Chip und Merkels fünfte Amtszeit, es sei denn, die Spahn darf übernehmen.

Christof777
Christof777
4. Mai. 2020 20:48

Jens Spahn hat es bereits gesagt:

„Wahrscheinlich müssten sich die Menschen „in ein paar Monaten“ gegenseitig „viel verzeihen“.“

Wir werden viel verzeihen müssen [bild.de]

Was mir noch so aufgefallen ist:

Vor einigen Wochen wurde alles geschlossen. „Lockdown“. Jetzt werden einige Läden wieder aufgemacht, Lockerungen kommen und insgesamt scheint es so, als wenn langsam wieder Normalität einziehen würde. Aber es gibt einen Bereich, der immer noch total geschlossen ist: Die öffentlichen Verwaltungen. Die Rathäuser, „Jobcenter“ und Behörden sind nach wie vor kollektiv im „Shutdown“. Keine Termine, keine Besuche möglich. Warum eigentlich?

Heute wurde auf HG gemeldet, dass keine Personalausweise mehr ausgestellt würden. Keine Ahnung, ob das stimmt. Dazu ein Video, wo Polizisten eine sehr ruhige und freundliche junge Dame auffordern, das Grundgesetz, welches sie sichtbar bei sich führt, zu verstecken:

Androhung der Festnahme weil Frau Grundgesetz in der Hand hält. [YT]

Sehr verwirrend. Polizisten möchten, dass man das Grundgesetz versteckt (eine ungewollte „politische Äußerung“, so deren Aussage). Wenn das kein „Fake“ ist, deutlicher kann man es nicht mehr kommunizieren. Aber, wer versteht das schon? Die Zwischenrufe sind bezeichnend: „Armes Deutschland.“ Nichts verstanden: Denn, das Grundgesetz ist nicht deutsch.

Frage:

Was, wenn der ganze „Lockdown“ zu nichts anderem genutzt wurde und wird, um die bereits implementierten Änderungen noch, so lange wie irgend möglich, zu vertuschen?

Das würde aus meiner Sicht aber auch bedeuten:

Corona ist der Sturm, den Trump angekündigt hat.

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
4. Mai. 2020 21:00
Antwort an  Christof777

Bingo, werter Christof!

soliperez
5. Mai. 2020 21:42
Antwort an  Christof777

Werter Christof,

zur Gültigkeit des Grundgesetzes kann ich Dich beruhigen:

“Es gibt kein Grundgesetz mehr. Die Führerin hat gesagt…” [michael-mannheimer.net].

Heil und Segen

Korih im Wald
Korih im Wald
6. Mai. 2020 17:50
Antwort an  soliperez

Ich verstehe: „Die Führerin hat gesagt, das ist abgesetzt.“

soliperez
6. Mai. 2020 21:29
Antwort an  soliperez

Déjà-vu.

Ich habe in den letzten Tagen mehrere Videos zu Anti-Corona-Hysterie-Demos im Netz gesehen, die mich fatal an die letzten Tage der DDR erinnern. So wurden am 7.10.1989 Demonstranten von der „Volkspolizei“ vor Erichs Lampenladen niedergeknüppelt, während drin Erich und Gorbatschow den 40. Jahrestag der DDR feierten. Viele wurden verhaftet und danach erniedrigend behandelt von der „Volkspolizei“. Anderswo wurden durch Polizei- und Stasi-Häscher gezielt einzelne Demonstranten aus der Menge herausgezogen, misshandelt und verhaftet.

Genau dieses Verhalten beobachte ich jetzt in aktuellen Videos, neben Verboten des Mitführens der schwarz-rot-goldenen Flagge, des Zeigens oder Zitierens des Grundgesetzes. Es ist jetzt alles am Kippen, die Frage ist jetzt nur, nach welcher Seite.

Heil und Segen

soliperez
6. Mai. 2020 21:52
Antwort an  soliperez

Der sehr kluge Weiner: Nürnberger Gesetze, wir sind schon ein Stückchen des Weges weiter. Und die Heilige Corona. [dasgelbeforum.net], wies heute auf zwei interessante Netzverweise hin:

Das globale, anlässlich des Covid-19 erlassene politische Projekt [voltairenet.org]

„Ich zeigte auch …, dass die Isolierungsmaßnahmen in China kein medizinisches, sondern ein politisches Motiv (die „Himmelsmandat“-Theorie) hatten. Es bleibt zu erklären, woher die obligatorische Isolierung von allen Personen kommt, wie sie im Westen praktiziert wird.“

Das Tagebuch von Admiral Richard E. Byrd
[voltairenet.org]

„Unabhängig davon, ob die Covid-19-Epidemie natürlich ist oder provoziert wurde, bietet sie einer transnationalen Gruppe die Gelegenheit, ihr politisches Projekt ohne Diskussion oder Präsentation schlagartig durchzusetzen. In einigen Wochen haben wir erlebt, wie angeblich demokratische Staaten nun die Grundfreiheiten aussetzten: unter Geldstrafen oder Freiheitsstrafen wird verboten, sein Haus zu verlassen, an Versammlungen und Demonstrationen teilzunehmen. Die Schulpflicht für unter 16-Jährige wurde vorläufig abgeschafft. Millionen von Arbeitskräften wurden ihrer Beschäftigung beraubt und zwangsweise zu Arbeitslosen gemacht. Hunderttausende Unternehmen mussten schließen und werden nicht mehr wieder öffnen können.“

Heil und Segen

Fred Meyer
Fred Meyer
4. Mai. 2020 20:49

Der Springer-Verlag wurde letztes Jahr von den Amis aufgekauft:

Herman & Popp BILD Zeitung auf neuem Kurs Was haben die USA damit zu tun [YT]

Die meisten Bürger des Landes beziehen ihre Information einzig und allein aus dem Fernsehen und aus ihren Tageszeitungen. Die Alternativen Medien können so viel schreiben, wie sie wollen, das spielt meiner Meinung nach überhaupt keine Rolle für Otto Normalverbraucher.

Wer ist die vierte Macht im Staate? Alle Infos im Netz sind nicht wichtig für die meisten Menschen im Lande, da sie es definitiv nicht lesen und nur in die Röhre glotzen und zusätzlich kommt noch dazu, dass – so wie ich denke – 80 % im Netz Falschinformationen, „Fake News“ oder „False Flag“-Aktionen sind. Die größte Mehrheit der Bevölkerung glaubt nun mal dem, was aus der Glotze rauskommt und was sie in ihren Tageszeitungen lesen können.

Wichtig ist derjenige, der die Fernsehprogramme oder Tageszeitung beherrschst. Und derjenige macht nunmal des Volkes Meinung – sonst niemand.

Und nun sind wir in der glücklichen Situation dass der Springer-Verlag einem Nahestehenden von Trump gehört und daher musste der BILD-Chef Julian Reichelt eine 180°-Kehrtwendung hinlegen und nun die Wahrheit berichten. Ich sehe das als Plan A und bin deshalb guter Hoffnung, dass das nur über die Mainstream-Medien funktionieren wird. Weil nun in vielen Zeitungen und letztendlich auch in der Glotze die Wahrheit berichtet werden muss:

Schluss mit Starrsinn in der Corona-Politik! | Kommentar des BILD-Chefs [YT]

Plan B ist für mich Defender 2020/SHAEF.

Neo
Neo
4. Mai. 2020 21:01

So kommen „wir“ gut aus der Sache raus. Optimismus ist alternativlos. Wir müssen das morphogenetische Feld unbedingt mit positiver Energie, positiven Gedanken füllen.

Wenn beispielsweise niemand an Impfzwang glaubt, wird der auch nicht kommen!

Hängt euch nicht an Aufklärer, wie Popp/Herman, Janich, KenFM usw. mit ihren Dystopien! Gut gemeint, aber sie füllen die Köpfe der Zuseher mit negativen Gedanken. Siehe hierzu auch mit das Beste an guten Dingen, in Aufklärer-Videos, in letzter Zeit!

Sehr, sehr wichtige Dinge spricht Sunny von Verbinde die Punkte hier an. Schaut und hört euch auf jeden Fall die ersten 11:20 Minuten an.

Verbinde die Punkte #383: Mal wieder eine Woche der Wahrheit (04.05.2020) [YT]

Nicht in Angst fallen, Eigenverantwortlichkeit, eigene(s) Gedanken/Bild machen. Aufwachprozess.

HuS
Neo

Deichelmauke
Deichelmauke
5. Mai. 2020 13:55
Antwort an  N8waechter

Lieber N8Wächter,

was ich von Sunny halte? Es gibt genau drei Leute, denen ich per Dauerauftrag ein paar wertlose bunte Scheine zukommen lasse: dem Kurzen, noch jemanden und – Sunny.

Heil und Segen uns allen

Sailor
Sailor
5. Mai. 2020 9:24
Antwort an  Neo

Danke, werter Neo, für den Kommentar.

Ich schätze die Beiträge von Sunny seit langer Zeit. Er unterstützt den „Aufwachprozess“ mit seinen vielseitigen Informationen, die bei der Einschätzung der gesamten Gemengelage wichtig und unverzichtbar sind.

Vielleicht sollte man sich die zahlreichen einzelnen Beiträge zum Gesamtverständnis sogar mit der Einstellung „0.75“ anschauen. 🙂

mahdian
mahdian
5. Mai. 2020 13:31
Antwort an  Neo

Niemand hat an die Wiedervereinigung geglaubt und sie kam trotzdem, und zwar nicht wegen einer friedlichen Revolution, sondern weil es da schon geplant war, aus ganz Deutschland und dann Europa ein orwellsches kommunistisches sozialistisches Land mit einer solchen Diktatur zu machen. Es hat niemand auch nur einen Gedanken daran gehabt, dass die Finanzkrise 2008 kommen könnte – war überhaupt nicht im Fokus der Menschen -, aber sie kam trotzdem. [Wer aufgepasst hat, sah das sehr wohl kommen. N8w.] Niemand hat mit der Migrantenflutung 2015 gerechnet bzw. auch nur einen solchen Gedanken gehabt (außer den Planern natürlich), aber sie geschah dennoch über Nacht. Niemand hat mit Corona gerechnet und plötzlich war es da.

Es ist ein Irrglaube, dass positive Gedanken Negatives auflösen könnten, dass von der bösen Seite der Medaille des „einen Lebens“ inszeniert wurde. Die böse Seite umfasst viel mehr Menschen mit bösen Gedanken und anderen Wesen mit bösen Gedanken. Wenn alle bösartigen Menschen und Wesenheiten dieser Welt mit einem Male wegge“beamt“ würden von der Erde, blieben vielleicht noch rund 10 % sanftmütige Aufrechte übrig.

Schau‘ doch die ganze Menschheit an, überall organisiertes Verbrechen, M.f.a, Mord, Totschlag, Vergewaltigung, Folter, Neid, Hass, religiöser und/oder politischer Wahn, Gier, Übervorteilung, etc. etc. So stehen den positiven Gedanken der vergleichsweise Wenigen rund 90 % bösartigster Gedanken dieser Bestienmenschen entgegen. Und auch diese sind Teile des „einen Allwesens“, weswegen eben deren Kräfte nicht zu unterschätzen sind.

mahdian
mahdian
5. Mai. 2020 15:06
Antwort an  mahdian

Die Wiedervereinigung hat im Westen Deutschlands vom gemeinen Volke niemand kommen sehen – nur die Insider, die das mit geplant haben, die auch heute von denselben gesteuert werden, wussten es. Wie es im Osten Deutschlands aussah, kann ich nicht sagen, war noch nie dort.

Doch auch dort schien das gemeine Volk eher überrascht gewesen zu sein. Wäre mal eine Überlegung wert, wer denn die Massen losgetreten hat, die dann angeblich diese friedliche Revolution vollführten. Da wurden meines Erachtens viel eher trojanische Pferde unters Volk gemischt, die gezielt und geplant den Anstoß dafür gaben. Wäre das nicht gewollt und geplant gewesen, wären mindestens die ersten Reihen abgeknallt worden und die anderen dann wie die Hasen nach Hause gelaufen.

So meine Einschätzung der damaligen Situation.

Aber egal – ist gelaufen.

agarthi
agarthi
6. Mai. 2020 7:58
Antwort an  mahdian
mahdian
mahdian
6. Mai. 2020 14:59
Antwort an  mahdian

Die Finanzkrise 2008 hat das gemeine Volk auch nicht kommen sehen können, nur wiederum Insider und die, die daran beteiligt waren.

Rheinländer
Rheinländer
4. Mai. 2020 21:10

Mach nur einen großen Plan,
sei nur ein großes Licht
und mach dann noch ’nen zweiten Plan,
gehen tun die beide nicht.

Bilddatei

Stanislav Lem schrieb in seinem Roman Solaris von einem Planeten, auf dem ein großer Ozean scheinbar intelligente Fähigkeiten besitzt. Gehen wir mal von 1.000 Kubikzentimeter Gehirn des Menschen im Durchschnitt aus, wäre dies eine Masse von 7,8 Millionen Tonnen. Das käme dem Ozean schon ganz schön nahe. Im Jahre 2019 gab es weltweit 7,9 Milliarden Mobiltelefone, also könnte sich theoretisch die ganze Menschheit vernetzen.

Gehen wir davon aus, daß manche Menschen wohl mehrere Telefone haben und rechnen noch die Computer dazu, kämen wir auf ca. 4 Millionen Tonnen Gehirnmasse, die sich zu jeder Zeit verbinden kann. (((Sie))) haben uns diese Technik verkauft und richtig Schotter damit gemacht. Unterschiedliche Sprachen sind kein Problem mehr, auch die „Software“-Branche boomt.

Also, ran an die Mikros und Ohrhörer oder Tastaturen. Sogar sogenannte Synapsen, also Verknüpfungen gibt es schon, nämlich diese Seite vom Nachtwächter und viele andere. Ich suche auch schon verstärkt nach Menschen, die Lösungen anbieten, wie z.B. die Atlas-Initiative von Markus Krall oder hier habe auch ich ein Video von KenFM im Gespräch mit Cristoph Pfluger über neue Sichtweisen für die Zukunft. (Herrlich, die lachen beide viel)

Und noch etwas zum Schluß, (((Herdenimmunität))), gibt es, aber nur bei Tieren:

Solaris (Roman) [de.wikipedia.org]

Anzahl der Mobilfunkanschlüsse weltweit von 1993 bis 2019 (in Millionen) [de.statista.com]

„Home – Atlas Initiative“

„Im Gespräch: Christoph Pfluger (“Die Strategie der friedlichen Umwälzung”)“ – YouTube

Natürlich gibt es mit Sicherheit davon noch mehr, aber da kann ich nur sagen: Suchet so werdet ihr finden.

Heil und Segen
Rheinländer

Vorbote
Vorbote
4. Mai. 2020 21:36

Vielleicht so:

Wir sind die bösen Mächte hinter einer konspirativen Elite und sorgen durch ein stark beklemmendes Gefühl für eine schweißgeperlte Stirn, ausgehend von grotesk überzeichneten, sehr komplexen Lügengeschichten über einen Geheimbund im Hintergrund, der die antisemitischen Lügen eines übermächtig-bösen Gegners wie Gift verteilt und dafür sorgt, dass mit krudem Denken ein albernes Hirngespinst aus rassistischen Vorstellungen wie im Wahn herumgeistert, um durch bösartige Ideologien alle schrecklichen Gefahren aus dunklen Internetecken heraus zu einer bizarren Überzeichnung des Irrsinns umzuwandeln und um gezielt Chaos und aggressiven Staatsterror zu verbreiten.

Wir sagen euch, es ist eine Riesen-Sauerei im Gange, wenn bei einer von der Polizei verprügelten und in eine geschlossene Anstalt gebrachten, raunenden Tante eines rechtsextremen Verschwörungstheoretikers dafür gesorgt wird, das vorrangige Ziel zu erreichen, um ihr eine fatale Impfdosis aufzuzwingen, damit sie in ihrem Wahn Mobilfunkmasten in Brand steckt und wegen anonymer Stimmungsmache für neue Epidemien abstrusen Blödsinns über die Anhänger der sogenannten „QAnon“-Bewegung teuflische Verschwörungstheorien erfindet.

Heil und Segen

kph
kph
5. Mai. 2020 9:22

„Wie wollen (((die))) aus dieser Nummer wieder rauskommen?“

Gar nicht, da (((die))) nie einen Plan-B hatten. Es wird immer noch der „Eine“ Plan, ihr Plan, verfolgt und dies bis zum bitteren Ende, global. Dies schließt natürlich auch die eigene Zerstörung (((Ihrer))) Helferlein in allen Ebenen mit ein (steht so im Weisen-Plan).

Dies bedeutet für alle Noch-Schlafschafe, das wird ein harter Aufschlag werden. Hier haben natürlich die Medien die wichtigste Rolle in dieser Vorstellung. Langsam sollte klar sein, nichts mit Urlaub in diesem Jahr und auch kein neues Auto usw. Es gibt noch so vieles, was da kommen wird, wie das Geldsystem, Versorgungsengpässe bei Lebensmittel und Medizin. Die ganzen gesellschaftlichen Veränderungen in einer recht kurzen Zeit. Dies wird natürlich einiges an Schäden anrichten, ich bitte aber zu bedenken: Wir sind im Krieg!

Heil und Segen
kph

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
5. Mai. 2020 14:38
Antwort an  kph

Lieber kph,

es wird nicht ohne Schmerzen gehen, das ist genau der Punkt. Wie an anderer Stelle schon erwähnt, wird es ein harter Aufprall für diejenigen, welche unbedingt an ihrem Weltbild festhalten wollen. Darüber hinaus hat die lange Warterei auf Veränderungen eben genau damit zu tun, dass „Schlafmichel“ einfach nicht wachzurütteln ist, obwohl die ganze Welt nur auf die Deutschen wartet.

Deshalb bin ich sehr dafür, die Maskenpflicht aufrechtzuerhalten, die verschärften Kontakteinschränkungen so zu belassen, Urlaubs- und Veranstaltungsverbote aufrechtzuerhalten und medienwirksam das Vorhaben von Zwangsimpfungen voranzutreiben – denn anders geht es scheinbar nicht.

Heil und Segen

kph
kph
5. Mai. 2020 18:32

Wertes Norddeutsches Urgestein,

ich bin da ganz bei Dir. Da ist schon einiges an Druck auf dem Kessel aber die 100° C haben wir noch nicht erreicht. Viele finden sich auch nur damit ab. Es wird die kritische Masse benötigt. Wie die Demonstrationen gegen den Irrsinn, um weiter die Menschen wach zu rütteln, sind dies die richtigen Wege. Ich sage immer nur: die Macht der Medien weiter beobachten.

Heil und Segen
kph

Frigga
Frigga
5. Mai. 2020 20:01

Urgestein, die Meisten haben noch Vorräte an Geld und „Futter“ und denken einfach, es wird bald alles wieder gut, so wie vorher, wenn sie überhaupt denken. Ich mache immer wieder zaghafte Vorstoße, es bringt nichts, der harte Kern bleibt, wollen nichts hören und sitzen die Situation aus. Das ist eine Sackgasse, da geht nichts weiter. Man möchte den Aufprall vermeiden, aber den kann man wohl vielen Mitmenschen nicht ersparen.

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
5. Mai. 2020 20:29
Antwort an  Frigga

Du sagst es, werte Frigga …

Sonnenschein
Sonnenschein
6. Mai. 2020 15:12
Antwort an  Frigga

Werte Frigga,

Du hast Recht, es bringt nichts die Schlafenden aufwecken zu wollen. Dies haben wir über Jahre versucht. Ich kann Dir nur sagen, es lebt sich wesentlich einfacher, wenn man die einfach so akzeptiert wie sie sind. Mehrfach habe ich gelesen, daß sich irgendwann die Spreu vom Weizen trennen wird. Dies wäre auch im göttlichen Plan so vorgesehen. Nun, an diesem Punkt befinden wir uns genau jetzt. Jeder kann selbst entscheiden, ob er aufwachen will oder nicht.

Wer, wie vom werten Raben weiter oben schon angesprochen, erst mal selbst seine „Hausaufgaben“ macht und sich um seine eigene erschaffene und noch zu erschaffende Realität kümmert, hat erkannt, daß er ein Schöpferwesen ist. Es braucht etwas Mut und Übung, dann klappt das schon. Auch für die anderen (Spreu) ist von göttlicher Seite aus gesorgt. Lassen wir uns überraschen.

Im übrigen kommt mir diese Fassade, die in den öffentlichen Medien immer noch aufrecht erhalten wird, innen schon völlig zerbröselt vor. Ich kann das wirklich nicht mehr ernstnehmen. Denen spreche ich jedwede Macht über mich ab!

Hoffnungsfrohe und sonnige Grüße

Sonne
Sonne
5. Mai. 2020 10:01

Wie werden wir aus der Nummer rauskommen?

Es gibt einen Plan, den ich vollumfänglich unterstütze. Nur so und nicht anders. Lest selbst:

Das Modell des Staates der Zukunft [lichtweltverlag.at]

Steffen
Steffen
6. Mai. 2020 10:04
Antwort an  Sonne

Bewusstseinsschulungen. :grins: Der Stuss muss beendet werden. Nur nicht mit altem Wein und den Weisen aus dem Protokoll.

Frühlingsblume
Frühlingsblume
5. Mai. 2020 10:17

Aktuell sind gerade derart viele Lügenmärchen im Umlauf, dass selbst Menschen, welche an so etwas gewohnt sind, fast die Spucke wegbleibt. Da werden von irgendwelchen zugekoksten Psychopathen Behauptungen aufgestellt, welche kein Bewohner einer Psychiatrie übertreffen könnte.

Das Neueste ist nun, dass sowohl Obongo als auch Hellary, Gates und Merkel alles Kinder von Herrn Hitler seien, welche in dessen Sinne seine böse Agenda fortführen. Vermutlich fiel Obongo etwas dunkler aus, weil ihm Eva zu viel Schokolade als Kind gegeben hat. (Lach und Kopfschüttel) Bush ist auch irgendwie mit Herrn Hitler verwandt und auch die USA sind nur eine Kolonie der Nahzies, welche die ganze Welt für die Agenda des Bösen versklaven wollen.

Dann gibt es irgendwo so eine Seite, welche ernsthaft behauptet, die BRD wäre nur die getarnte Fortsetzung des Dritten Reiches, welches man jetzt zur Kapitulation zwingen würde und noch mehr so hirnkranker Müll. Ach ja, damit wird ja indirekt unterstellt, es wären die Reichsdeutschen, welche alles tun würden, um ihre Landsleute in der BRD zu vernichten (da ja Merkel aus der Ecke kommen soll). Da sieht man schon, wie blöde das ist, denn würden die RD das wollen, bräuchten sie dafür keine Merkel.

Zusammengefasst könnte man sagen: Für alles schlechte auf der Welt sind nur die pöhsen Reichs-Deutschen verantwortlich und die guten Satanisten, J*den und deren Knechte werden uns davor erretten. Das Schlimme daran ist, es gibt genügend dümmlich naive Menschen, welche solchen Scheix nur zu gerne glauben und da herum ihr Weltbild aufbauen. Ziel des Ganzen, die Massen für das neue Zeitalter des Lichts zu verderben im Geiste.

Wir sind wirklich im Zeitalter des Brecheimers angekommen. Meine Bitte an die guten Mächte: Bitte beendet diesen kranken Müll jetzt!

Erdbeerschorsch
Erdbeerschorsch
5. Mai. 2020 10:50
Antwort an  Frühlingsblume

Ja, Frühlingsblume, hinter der Denkschranke gibt es viele Wege, auf denen man sich verlaufen kann. Es ist momentan trotzdem sehr wichtig, daß so viele wie möglich diese Schranke hinter sich lassen, denn ab da muß man selber denken und entscheiden, was man glaubt – vor der Schranker ist das ja eher nicht der Fall.

Lena
Lena
5. Mai. 2020 11:01
Antwort an  Erdbeerschorsch

Diese kleine Abhandlung kann auch hilfreich sein, hilfreicher vielleicht, als alles von dem sehr ehrenwerten Herrn Janich:

Von simplen Tatsachen und kruden Theorien – Ein kleines SOS an den gesunden Menschenverstand! [deutsches-maedchen.com]

Gott mit uns!
Lena

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
5. Mai. 2020 15:55
Antwort an  Frühlingsblume

Das Schlimme daran ist, es gibt genügend dümmlich naive Menschen, welche solchen Scheix nur zu gerne glauben und da herum ihr Weltbild aufbauen.

Das würde sich dann schlagartig ändern, wenn die ersten Haunebus landen, werte Frühlingsblume. 😉

Heil und Segen

Frühlingsblume
Frühlingsblume
5. Mai. 2020 20:30

Wertes Norddeutsches Urgestein,

so sehr ich ihre Meinung schätze und meist auch teile, hier bin ich anderer Meinung.

Auch wenn Haunebus hier landen, wird das für die Narren nichts ändern bezüglich ihres pöhsen Nahziewahns. Diese würden eher noch versuchen unseren Kameraden zu schaden, wo es geht, iniIhrem anerzogenen Mix aus kranken Hass und Dummheit. Diese Dummschafe glauben fest an diese Lügenmärchen, welche ihnen ihre Medien vermitteln, komme was da wolle.

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
5. Mai. 2020 20:54
Antwort an  Frühlingsblume

Möglich, werte Frühlingsblume, dennoch sehe ich es so, dass die „Narren“ mit ihrer Dummheit und ihrem kranken Hass nur die große Klappe haben – wenn die ihre Weltanschauung verteidigen müssten, wäre die Hose plötzlich voll.

Abgesehen davon glaube ich nicht, dass die 3M8 nur höflich anfragt, ob es den Leuten genehm wäre, hier und jetzt mal für Ordnung zu sorgen. 🙂

Heil und Segen

Frühlingsblume
Frühlingsblume
6. Mai. 2020 10:17

Das ist sicher richtig, wertes Urgstein und natürlich werden die RD nicht um Erlaubnis fragen, oder sich von linksrotgrünem Antifapack beeindrucken lassen, aber es ging ja um die Änderung der Geisteshaltung wegen neuer Erkenntnisse und nicht darum, wer sich durchsetzen wird.

Ich betonte ja die geistige Vermüllung dar Menschen, ganz aktuell gerade mit hanebüchenen Lügenmärchen, welche sich derart in die schwachen Geister eingebrannt haben so, dass selbst die offensichtliche Wahrheit nichts an deren Verdummung ändern wird. Genau dies ist das Problem: was tun mit diesen leider nicht wenigen Problemfällen?

Ich sehe das in etwa so: ca. 30 – 35 % haben wir hier noch Restdeutsche, welche froh sein werden, wenn die RD hier übernehmen, 40 % ist alles egal, sie arrangieren sich mit jedem System, solange es ihnen dabei weitgehend gut geht. Der Rest sind derart linksrotgrün-verstrahlt und durch Deutschenhass verblendet, dass sie sich auch kaum ändern werden, höchstens im Stasi-Sinne so tun als ob, um möglichst viel Schaden anrichten zu können.

Also was tun, Umerziehungslager? Über die Planke schicken? Ausbürgern? Oder als große feindselige Minderheit im Lande akzeptieren? Was meinen die werten zukünftigen Mitbürger des Deutschen Reichs?

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
6. Mai. 2020 20:02
Antwort an  Frühlingsblume

Es ist in der Tat eine sehr schwere Frage, werte Frühlingsblume.

Ich glaube, man muss wirklich von Fall zu Fall entscheiden. Grundsätzlich halte ich von Rache absolut nichts, denn das wäre ein schlechter Wegbereiter in eine neue Zeit. Anderseits muss auch wieder Gerechtigkeit gelten und dazu gehört eben, dass jeder für seine Taten geradestehen muss – insbesondere, wenn durch diese Taten eigene Landsleute zu Schaden gekommen sind, die meines Erachtens voll rehabilitiert werden müssen.

Um die Linksgrünrotverstrahlten mache ich mir weniger Sorgen. Die werden sich schon überlegen, ihrer Ideologie weiter hinterherzulaufen. Sofern von diesen auch nur ansatzweise ein Verhalten erkennbar ist, was gegen die eigenen Leute gerichtet ist, wäre „Reeducation“ sicherlich eine Option.

Aber wie gesagt, sehr schwer zu beantworten …

Dir Heil und Segen

Frühlingsblume
Frühlingsblume
6. Mai. 2020 21:05

Wertes Urgestein,

in der Tat eine schwierige Frage und ja, es gibt nicht auf alle Frage eine gute oder gerechte Antwort. Ich weiß auch nicht, ob ich von Rache sprechen würde; bzw. was ist Rache (hat ja immer was von ungerechtfertigt und überzogen) und was ist Gerechtigkeit? Ich bin froh, manches nicht entscheiden zu müssen und ich beneide diejenigen, welche es müssen, nicht dafür.

Sonnenschein
Sonnenschein
7. Mai. 2020 15:01
Antwort an  Frühlingsblume

Werte Frühlingsblume,

ich weiß leider nicht, ob Du Botschaften aus der geistigen Welt aufgeschlossen gegenüber stehst. Trotzdem möchte ich es hier erwähnen. Viele machen sich ja Gedanken darüber, wie mit (((jenen))) verfahren werden soll. Rache ist keine Option, wie das Urgestein schon richtig festgestellt hat. Nun, in einer der letzten Botschaften der Galaktischen Föderation des Lichts (leider auf englisch: blossomgoodchild.com/…) wurde mitgeteilt, daß die göttliche Gerechtigkeit darin besteht, daß (((jene))) alles erfühlen müssen, was sie je einem anderen angetan haben. Eine schlimmere „Strafe“ kann ich mir gar nicht vorstellen. Aber wir werden es ja sehen.

Hoffnungsfrohe und sonnige Grüße

Frühlingsblume
Frühlingsblume
7. Mai. 2020 19:39
Antwort an  Sonnenschein

Werte Sonnenschein,

natürlich gibt es eine geistige Welt, manche nennen es Jenseits, 5. oder 6. Dimension usw. ja klar, und von da kann es auch Nachrichten geben. Ich bin nur nicht sicher, ob immer alle Botschaften von dort kommen, wo es behauptet wird, und ob jeder das ist, wofür er sich ausgibt. Sie wissen ja sicher wovor uns Jesus gewarnt hat …

Aber das nur am Rande als Antwort auf Ihre Frage diesbezüglich. Was nun Rache ist, gerechte Bestrafung oder Gerechtigkeit an sich ist nur Definitionssache.

„… daß die göttliche Gerechtigkeit darin besteht, daß (((jene))) alles erfühlen müssen, was sie je einem anderen angetan haben.“

Wenn dem so ist, denke ich mal, passt das schon, aber vermutlich wird es erst mal eine irdische Strafe geben, danach kommt die göttliche Gerechtigkeit.

Reiner Sinn
Reiner Sinn
7. Mai. 2020 12:01

Booa, riädjukeschen.

Sprechen Sie Deutsch, Norddeutsch, werter Kamerad! Rühren.

Jupp
Jupp
6. Mai. 2020 14:22
Antwort an  Frühlingsblume

Die Hitler-Sippe wird noch größer, als die Waltons, wartet nur ab. 😁

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
5. Mai. 2020 11:00

Heute „live“ aus der Drostei Charité:

Bilddatei

„Drostei hieß sowohl der Verwaltungsbezirk selbst wie auch der Wohn- und Amtssitz des Drosten.“

Drost [de.wikipedia.org]

freierMensch
freierMensch
5. Mai. 2020 11:40

Hallo zusammen,

ein schöner neuer Tag zum Arbeiten in der Natur.

Ich bin immer noch der Meinung, und das schon lange, dass ein Generalstreik ohne Gewalt das ganze System wegfegen würde und das bei einem Bier oder Wein am Grill. Daheim bei den Kindern und im Garten. Keine Maske, keine Polizei, keine Gewalt und nach 4 – 6 Wochen wäre die Sache erledigt.

Ja, es wird noch viel 2020 passieren und es wird ein Jahr für die Geschichtsbücher werden, ist es ja jetzt schon.

Grüße aus der Eifel

mahdian
mahdian
5. Mai. 2020 13:39
Antwort an  freierMensch

In der Eifel mögen viele Gärten haben und vielleicht auch noch im Westerwald, aber selbst dort haben sehr viele Menschen eben keinen Garten, keine Selbstversorgermöglichkeit, keine handwerklichen und/oder technischen Kenntnisse und nicht die Kraft, sowas zu bewerkstelligen.

Mal nicht nur von sich selbst ausgehen. 😉

Frigga
Frigga
5. Mai. 2020 19:52
Antwort an  mahdian

Mahdian: Ohne den letzten Satz wäre es genug gewesen.

Steffen
Steffen
6. Mai. 2020 10:09
Antwort an  freierMensch

Bin dabei.

Mohnhoff
Mohnhoff
6. Mai. 2020 12:32
Antwort an  freierMensch

Ein Generalstreik wäre nur effektiv, wenn die Mehrheit der Werktätigen mitmacht. Aber die Mehrheit ist immer noch viel zu systemgläubig (zählt doch einfach mal die Maskenballfetischisten auf der Straße), oder kann es sich auch aus finanziellen Gründen – gerade jetzt nach wochenlangem wirtschaftlichem Stillstand – einfach nicht leisten, der Arbeit fernzubleiben, ohne in finanzielle Nöte zu kommen.

Daher gibt es wenig Aussichten, dass ein Generalstreik zustande kommt. Die Motivation im Volk wird erst groß genug sein, wenn es massive Arbeitslosigkeit gepaart mit Nahrungsmittelknappheit gibt. Und dann braucht’s eigentlich auch keinen Generalstreik mehr. Dann wären wir schon darüber hinaus.

Reiner Sinn
Reiner Sinn
7. Mai. 2020 12:05
Antwort an  freierMensch

… unter der Überschrift:

100 Jahre Wahnsinn (-12) in Deutschland. Ergebnis: 88.

Frühlingsblume
Frühlingsblume
7. Mai. 2020 21:23
Antwort an  freierMensch

Ein Generalstreik mit den Gewerkschaften in der BRD? Mit diesen Systembücklingen werden sie sowas niemals hinbekommen. Andererseits ist der derzeitige Zwangsstillstand nicht für viele Bereiche eine Art unfreiwilliger „Generalstreik“ und den Systemchefs kann dieser gar nicht lange genug gehen, wie es scheint.

Frigga
Frigga
5. Mai. 2020 11:53

Über diese neue Partei wird ja allerlei erzählt. Aber mal hinhören. Hier ist ein Zustandsbericht, etwas ironisch vorgetragen, flüssig, klar, eindeutig, die Lügen entlarvt. „Punkt“. 😉

Corona 41,5 die Ergebnisse der Heinsbergstudie von Prof Streeck / Angriffe Webseite Widerstand2020 [YT]

Alfreda
Alfreda
5. Mai. 2020 14:12
Antwort an  Frigga

Und dazu, dass er, der gute Dr. Schiffmann, das ganze leidende Afrika in einem unserer Bundesländer unterbringen will und wir dann immer noch genug Platz haben, dazu steht er dann wohl weiterhin?

„Ganz Afrika aufnehmen?“ Dr.Bodo Schiffmann von Widerstand2020 über illegale Migration [YT]

Und da er auch den guten Herrn Künstler Anselm Lenz erwähnt – zu diesem guten, ehrenwerten Herrn hat der Volkslehrer Untersuchungen angestellt:

Bolschewisten am Werk? #nichtohneuns | Analyse [YT]

Frigga
Frigga
5. Mai. 2020 11:56

Und dieser geht noch weiter …: Gibt es überhaupt Viren? Das hatte ja vor einigen Jahren Stefan Lanka schon festgestellt, da war wohl die Zeit für Enthüllungen noch nicht reif.

Immunologe – Es gibt keine Viren! [YT]

pedrobergerac
pedrobergerac
5. Mai. 2020 13:27
Antwort an  Frigga

Werte Frigga,

würde es denn so etwas wie diese Viren geben, wäre jegliches biologisches Leben bereits von der Erdoberfläche verschwunden. Dies würde den Gesetzen der Schöpfung also völlig widersprechen.

Lena
Lena
5. Mai. 2020 14:02
Antwort an  Frigga

Werte Frigga,

Dir ist aber schon klar, daß man dieses System mit einer neuen Systempartei nicht zu Fall bringen oder ändern kann. Oder doch nicht?

Gott mit uns!
Lena

Frigga
Frigga
5. Mai. 2020 19:49
Antwort an  Lena

Liebe Leute, Ihr habt ja alle Recht, ist mir alles klar, ich hätte mehr dazu schreiben sollen. Auf jedem Fall kommt er mit der Partei ja zu spät, und grundsätzlich wissen wir über Parteien Bescheid. Ich sehe es eher so, dass er in kurzer Zeit viele „Follower“ hat und aus medizinischer Sicht zum Aufwachprozess beiträgt. Es ist ja nicht alles schlecht. So ungefähr wie das neue Video von Ken Jebsen, obwohl der mal wieder Unwahrheiten einbaut. (Vergleich mit Auschwitz)

Ich merke immer wieder, wie wenig wirklich ohne „Randbemerkungen“ weitergeleitet werden kann. Wir brauchen dringend eine allumfassende Klärung.

Heil und Segen.

Karl vom Heinz
Karl vom Heinz
5. Mai. 2020 13:53

Werter N8waechter,

zunächst vielen Dank für die großartige und umfangreiche Aufklärungsarbeit.

Auch wenn ich generell zustimme, dass wir in unserer Mitte bleiben und die Welt unserer Wünsche visualisieren sollten, anstatt das morphogenetische Feld mit Negativem zu füttern, würde ich hier gerne mal den GAU skizzieren und hoffe auf umfangreiche Gegenargumente aus der Gemeinde. Daher würde ich gerne zu der ernst gemeinten Frage die Keksdose einen Spalt weit öffnen. Hierbei könnten uns höchstspekulativ in nächster Zeit folgende Handlungsstränge präsentiert werden. Keksdose auf:

Es ist tatsächlich ein gewisser Aufwachprozess festzustellen. Immer mehr Teile der Bevölkerung folgen nicht mehr dem offiziellen Narrativ, die kritischen Stimmen kommen mehr ins Bewusstsein der Öffentlichkeit und sogar die Systemmedien berichten gegen das Narrativ (((jener))). Die notwendige kritische Masse zur ersehnten Wende ist erreicht.

Völlig entspannt zünden nun (((jene))) die zweite Stufe ihres Plans. Während die Aufwachbewegung sich in den Armen liegt und „the age of aquarius“ trällert, wurde mit Hochdruck die Installation einer 5G-Infrastruktur sowohl am Boden, als auch und insbesondere vom Himmel hoch umgesetzt. Die Theorie, dass 5G-Strahlung in einem Frequenzbereich über 60 GHz die Fähigkeit der Sauerstoffaufnahme des Blutes außer Kraft setzt, wurde während Phase #1 schon in Feldversuchen in Wuhan, Italien und New York erfolgreich getestet.

Dank des selbstlosen Einsatzes einiger Philantropen, wie z.B. Herrn Musk, hat man nun also die Möglichkeit, echte Corona-Tote, wann und wo auch immer dies notwendig ist, in beliebigem Ausmaß zu generieren. Und dies wird nun auch an verschieden Orten der Welt getan und die viel zitierte zweite Welle ist da … diesmal mit echten Toten und keinen Statistikleichen.

Konsequenz? Das Narrativ (((jener))) ist mit Vehemenz wiederhergestellt. Die Gegenbewegung wird für den Tot von Tausenden verantwortlich gemacht. Auf Jahrzehnte wird man dies als mahnendes Beispiel dafür nutzen, was passieren kann, wenn man die veröffentlichte Meinung anzweifelt und einem Haufen Verschwörungstheoretikern Gehör schenkt.

Ein Pearl Harbor der Meinungshoheit wurde erschaffen. Und wenn doch mal jemand zickt … schickt man eine neue Welle um die Welt.

Keksdose zu:

Frischauf und wohlan,
KvH

Starlink [de.wikipedia.org]
Interessant ist die Zeitschiene der ersten Ausbaustufe.

Starlink Train – 3D Real Time Tracking [satflare.com]

Ekstroem
Ekstroem
5. Mai. 2020 14:15

Wir erleben gerade eine Ruhepause im Sturm. Der Sturm hält inne, um sich zu sammeln, Kraft zu tanken. Das kann jeder Einzelne für sich, wenn er denn möchte, ebenso halten.

Donald Trump hat sich nach Camp David begeben … Wenn der Sturm wieder kräftiger weht, wird es um Deutschland gehen. Denn Deutschland ist der Schlüssel. Xavier Naidoo spricht genau darüber ab ca. Min. 22:00 im folgenden Gespräch:

Xavier Naidoo im Interview mit Eva Herman: Wir erleben die letzten Atemzüge der BRD [YT]

Der Neffe von JFK, Robert F. Kennedy jr., der aktiv gegen das Impfen und insbesondere auch gegen Gates kämpft, richtet eine ermutigende Botschaft an die Deutschen!

Robert F Kennedy spricht zu Deutschland

Gerade jetzt Anfang Mai, ist das ein klares Signal: Der Mai macht alles neu.

Heil und Segen
Ekstroem

Ekstroem
Ekstroem
6. Mai. 2020 11:14
Antwort an  Ekstroem

John F. Kennedy sagte in seiner berühmten Rede: „Ich bin ein Berliner.“ JFK sagte es nicht nur, er meinte seine Worte ehrlichen Herzens. Die Aussagen von Robert F Kennedy jr. im obigen Netzverweis sind sehr wichtig und zukunftsweisend. In seiner Video-Botschaft an uns sagt er:

„Deutschland ist das Bollwerk im Kampf, unsere Welt vor dem globalen Wahnsinn der pharmazeutischen Industrie zu retten.“

Es geschehen zurzeit viele Kleinigkeiten. Wie diese: Johannes Kahrs tritt aus dem politischen Leben ab und legt alle Ämter nieder, auch sein Twitter-Konto ist deaktiviert. Dem wurde wohl eine deutliche Ansage gemacht.

Diese scheinbaren Kleinigkeiten weisen auf das größere Bild. Das gilt es, in den Blick zu nehmen.

„Das letzte Bataillon wird ein deutsches sein.“

Heil und Segen

Markward
Markward
6. Mai. 2020 19:25
Antwort an  Ekstroem

Wer sich noch nicht mit JFKs Rede befasst hat (lohnt sich wirklich, sehr im Gegensatz zur haarsträubenden Weizsäcker-Rede von 1985, die in jedem Deutsch LK durchgenommen wird), hier der direkte Kontext dieses berühmten Satzes, den man ohne Kontext nicht versteht und der in der Rede zweimal vorkommt, einmal zu Beginn und dann ganz am Schluss:

„Vor zweitausend Jahren war der stolzeste Satz, den ein Mensch sagen konnte, der: civis romanus sum (Ich bin ein Bürger Roms). Heute ist der stolzeste Satz, den jemand in der freien Welt sagen kann: Ich bin ein Berliner. (…) Alle freien Menschen, wo immer sie leben mögen, sind Bürger dieser Stadt Berlin, und deshalb bin ich als freier Mann stolz darauf, sagen zu können: Ich bin ein Berliner!“

Rede von US-Präsident John F. Kennedy vor dem Rathaus Schöneberg am 26. Juni 1963 [berlin.de]

Und nur ganz nebenbei: Was andernorts „Berliner“ heißt, wird hier in Berlin „Pfannkuchen“ genannt. 🙂

H u S
Markward

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
5. Mai. 2020 14:25

„Sie hoffte, ungeschoren davonkommen zu können, weil sie die Menschenrechte durch Gewalt ersetzt hat. Ein Trugschluss, Frau Merkel, sie kommen da nicht mehr raus.“

concept-veritas.com/…

Manuel Wagner
Manuel Wagner
5. Mai. 2020 19:09
Antwort an  Kleiner Eisbär

Oh nein, werter Kleiner Eisbär, die Bundesmumie kommt nicht ungeschoren davon, sie wird durch die von ihr selbst ausgelöste Gewaltwelle überrollt. Aus diesem Dilemma kommt sie nicht mehr raus, und dieser Möchtegern-Pharaonin wird man keine Pyramide errichten; für die reicht ein Loch, nur tief genug und finster muss es sein, das passt zu solch einem lichtscheuen, finsteren Wesen.

Wie aber kommen wir da raus? Meine Hoffnung ist, wir schaffen es gemeinsam. Ein jeder mit seiner Energie, seinem festen Willen, die guten Werte zu erhalten – und mit der richtigen Hilfe von außen, als Anschub, um das Ziel zu erreichen, ein Morgen im Licht, eine Zukunft in Freiheit. Hoffnung ist die Stufe zum Mut, und der Mut trägt dich über Berge. Gehen wir es an – natürlich gemeinsam.

Heil und Segen!
Manuel

Aufgewachter
5. Mai. 2020 16:32

Apropos: Falsche Covid-19-Infektionszahlen

Bei einer Falsch-Positiv-Rate von 80,33 Prozent dürften von den weltweit 3.646.224 positiv getesteten Menschen ganze 2.929.011 Tests falsch gelaufen sein, sprich die Menschen waren überhaupt nicht infiziert. Von den 717.212 Infizierten waren 75 Prozent beschwerdefrei. Von den 179.303 tatsächlich Erkrankten starben ungefähr 0,16 Prozent. Und wegen der 286 Toten vom 12.01.2020 bis heute eine weltweite Pandemie auszurufen, finde ich jetzt irgendwie ein wenig albern bei einer Erdbevölkerung von 7,5 Milliarden Menschen … 😂

pedrobergerac
pedrobergerac
5. Mai. 2020 19:17
Antwort an  Aufgewachter

Werter Aufgewachter,

was viele Menschen immer noch nicht verstanden haben: Corona ist etwas, was uns schon seit Anbeginn begleitet. Wenn jetzt danach getestet wird und der Test positiv ist, dann gilt die Testperson als infiziert und noch lange nicht als krank. Ein positiver Test bedeutet aber nur, etwas sichtbar zu machen, was schon immer da war. Daher ist der Begriff „infiziert“ eigentlich völliger Schwachsinn und stellt nur eine weitere Nebelkerze dar.

Bricht jedoch eine dem Corona zugeschriebene Erkrankung aus, dann konnte das Immunsystem den Körper nicht im Gleichgewicht halten. Stirbt jemand daran, dann musste das Immunsystem so dermaßen heftig reagieren, dass es für den gestressten Körper zu viel geworden ist. Entscheidend dabei ist jedoch immer der aktuelle Zustand der Physiologie des Körpers. Und die ist bei jedem Menschen anders.

Aufgewachter
5. Mai. 2020 16:57

Apropos: Die Impf-Pandemie

Eine Pandemie bekommt man dann, wenn man beispielsweise 7,5 Milliarden Menschen innerhalb weniger Wochen mit Neurotoxinen* durchimpft. 15 Prozent werden innerhalb 12 Monaten versterben. 30 Prozent innerhalb von 5 Jahren. Kann man ganz bequem per Software, wie in einem Computerspiel, festlegen.

* Die Neurotoxine deklariert man einfach als notwendige Konvervierungsstoffe im Beipackzettel im Kleindruck. Im Grunde genommen läuft alles so, wie beim Kredit-Hai: Das Kleingedruckte sollten Sie besser nicht lesen! Aber wieso denn nicht? Ja, das ist schlecht für die Augen!

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
5. Mai. 2020 17:00
Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
5. Mai. 2020 17:45

Ach, guck mal da – 15. Oktober 2019:

Waschen wie Walter [bundesgesundheitsministerium.de]

waschen-wie-walter.de

Mike Krüger bitte ans Mikro… 😉

Kori
Kori
5. Mai. 2020 19:55
Antwort an  N8waechter

Ja, bestimmt Nudeln und Klopapier kaufen … 😷 🤣

Marco
Marco
5. Mai. 2020 19:02

Heil Euch, Kameraden.

ganz egal, was Jene noch so geplant haben, Wirtschaft kaputt, Wirtschaft wieder angelaufen (kurz vorm Schluß spielt ja Geld bekanntlich keine Rolle mehr). Merkel weg oder Merkel da, wen kümmerts. Die Energien wirken jedenfalls und Corona hat als Starhilfe bei manchem gut gewirkt. Auch wenn es wegen Mundschutz usw. nicht danach aussieht, es tut sich was im Volk. Vor drei Tagen erreichte mich zweimal, per „what’s app“, das Video: 20 Aufgeflogen ! Die wahren Mächte Volksverrat schnell gucken [YT].

Das Video ist Euch bestimmt schon bekannt, es zeigt auf die Verstrickungen der Hintergrundelite. Es zeigt die Verpflechtungen in Politik und Wirtschaft. Vom RKI über Bill Gates und der WHO, bis zu Rothschild und Warburg und Council of Foreign Relations usw. Schönes Video für Beginner.

Das Traumhafte daran sind die Klickzahlen, es wurde auf sehr vielen Kanälen hochgeladen und hat aktuell bereits knapp 1,5 Millionen Zuschauer gehabt (nach drei Tagen). Das muß man sich auf der Zunge zergehen lassen, wir sind erst in der ersten Maiwoche und es geht bereits jetzt energetisch die Post ab. Ich habe es eben mal schnell auf YouTube überflogen und habe 40 Kanäle gezählt, die dieses Video hochgeladen haben. Vor einem Jahr waren wir noch froh, wenn ein solches Video die 100.000 Marke genommen hatte.

Grüße
Marco

leitwolf1975
leitwolf1975
5. Mai. 2020 19:13

Werte Mitforisten,

meiner Meinung nach, werden (((sie))) bestenfalls nur irgendwo hineinkommen und zwar in einem organgenen Kombianzug mit einer 5-stelligen schwarzen Nummer auf der Rückseite des orangenem Kombianzugs.

Ein Video über das anstehende Gipfeltreffen in Jalta von den Alliierten, zu der Reaktivierung des deutschen Reiches. Man muss nicht mit jedem einzelnen Detail übereinstimmen, worüber „Hajo Müller” in diesem Video spricht, doch im Groben und Ganzen wird wohl einiges davon darauf hinauslaufen:

Müller zu Jalta 2020 Pyakin von Hans Joachim Müller [YT]

Heil und Segen!
Leitwolf

Webster Robert
Webster Robert
5. Mai. 2020 21:10
Antwort an  leitwolf1975

Was ich nicht ganz verstehe. Putin hat schon vor 2 Monaten die Jalta Konferenz abgesagt. Am 9 Mai passiert also gar nix. Soweit ich weiss hater sie auf den September verschoben

schautrauwem
schautrauwem
6. Mai. 2020 11:35
Antwort an  leitwolf1975

Nochmal an die, die es immer noch nicht mitbekommen haben. (2 Jahre alt): In GITMO wird es keine orangenen, sondern blaue Kombianzüge geben. Der Grund des Farbwechsels war, daß orangene erinnert an die ISIS-Kopfabschneider (im Irak, Syrien etc.). Das hat man geändert.

Solarplexus
Solarplexus
5. Mai. 2020 19:15

Naja, die Frage ist schon ein wenig früh gestellt. Raus kommt zur Zeit und zuvor keiner so leicht und warum sollte sich dieses erst einmal ändern? Nummern gibt es zur Zeit viele und manche stimmen halt nicht oder sollen in ihrer Unbestimmbarkeit halt bestimmend wirken.

„Leben im Nebel“ aller Wahr-schein-lich-keiten.

Davon ab, wo stehen wir oder sind bereit Platz zu nehmen? Manche Stuhlreihen sind belegt, schon länger wohl, jedoch ist nicht klar, wie groß der Radius der Manege wirkt oder wirk-lich gezogen wird. Wo setze ich mich hin? Mit allem Wissen (Werden) und Anregungen, wie Achtsamkeit und Psychohygiene, die ich hier erfahren habe!

Ich weiß es noch nicht, was ich nach dieser „großen Nummer“ täte. 😉 Noch will ich hier nicht raus. Ist einfach zu spannend! Die vorerst letzte Luftpost ging ins Archiv in Kaiserslautern. Hat eigentlich jemand ein Programmheft für diese „reale“ Ver-anstalt-ung er-halten?

Frigga
Frigga
5. Mai. 2020 20:37

Mal etwas anderes …, waren auch nicht gerade prüde. 😉

Hohen Maien, Walpurgisfest, Pfingsten [die-heimkehr.info]

freierMensch
freierMensch
6. Mai. 2020 8:55

Moin moin zusammen,

mal was zum Lachen, ist gut fürs Befinden: Satire für die, die es nicht verstehen.

Neulich bei der Bundespressekonferenz – Klaus nimmt Stellung [YT]

Und dann noch:

Es gibt kein Grundgesetz mehr, die Führerin hat gesagt:

Polizist in einem Polizeieinsatz: “Es gibt kein Grundgesetz mehr. Die Führerin hat gesagt…” [michael-mannheimer.net]

Es läuft, würde ich sagen.

Grüße aus der Eifel

traumgarten
traumgarten
6. Mai. 2020 10:00

Der ist bei Twitter wieder aufgetaucht:

Wyatt, Austere Deplorable @waustere1717

vk.com/…
vk.com/…

Ekkehard
Ekkehard
6. Mai. 2020 10:31

Werter N8wächter,

„Wie wollen die aus dieser Nummer wieder raus?“ … Ja bitte, wofür ist diese Frage von Belang, frage ich mich? Das ist in etwa so relevant, wie die Frage, was die Nachbarn wohl nächsten Samstag nach dem Essen machen.

Derzeit fallen alles Laub, aller Mehltau, alle Vorhänge, Schlösser, Riegel und Mauern, Insignien und Annahmen, Fassaden und potemkinsche Metropolen in sich zusammen. Ich komme mir teilweise vor, wie in so einer „Slow Motion“-Sequenz in einem Film …

In dieser unglaublich lauten „Shutdown“-Ruhe fliegt gerade alles aus den Angeln, die Agenten werden blass wie ein Schafskäse und stammeln irren Unsinn, die Schlafenden strengen sich über die Maßen an, nun noch tiefer zu schlafen, manch Aufgewachter wartet auf sein Frühstück und auf seine Anziehsachen, doch viele stehen und staunen und fühlen sich bestätigt darin, dem eigenen Pfad gefolgt zu sein.

Wer gegenwärtig hellwach und mit allen gegeben Waffen des Geistes sowie dem Mut aus seinen Ahnen schöpfend, aufrecht seinen Weg geht, kann feststellen, dass viele Einschränkungen nur da waren, solange man daran glaubte. Fällt der Glaube, fällt die Angst, zeigt sich der Weg.

Was mit „denen“ geschieht? Ich wünsche jedem Erkenntnis. Manch einer benötigt die Läuterung, aber von „denen“ da oben, unten oder wo auch immer, hat keiner Schuld an irgendetwas in meinem (!) Leben. Von daher ist‘s mir herzlich egal.

Heil und Segen.

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
6. Mai. 2020 17:00
Antwort an  Ekkehard

Ein weiser Mann hat uns in seinem Buch viele Erkenntnisse mitgeteilt. Eine Erkenntnis ist die folgende:

„Die Möglichkeit, für ein Volkstum die Unabhängigkeit wieder zu erringen, ist nicht absolut gebunden an die Geschlossenheit eines Staatsgebietes, sondern vielmehr an das Vorhandensein eines wenn auch noch so kleinen Restes dieses Volkes und Staates, der, im Besitz der nötigen Freiheit, nicht nur der Träger der geistigen Gemeinschaft des gesamten Volkstums, sondern auch der Vorbereiter des militärischen Freiheitskampfes zu sein vermag. […]

Denn die Befreiung unterdrückter, abgetrennter Splitter eines Volkstums oder von Provinzen eines Reiches findet nicht statt auf Grund eines Wunsches der Unterdrückten oder eines Protestes der Zurückgebliebenen, sondern durch die Machtmittel der mehr oder weniger souverän gebliebenen Reste des ehemaligen gemeinsamen Vaterlandes.“

Seite 687, 688.

Markward
Markward
6. Mai. 2020 19:00
Antwort an  Kleiner Eisbär

Ein wenig vorher sagt er Folgendes:

„Denn es genügt nicht, von der Minderwertigkeit eines bestehenden Zustandes überzeugt zu sein, um von einer Überzeugung im höheren Sinne sprechen zu können, sondern diese wurzelt nur in dem Wissen von einem neuen Zustand und im inneren Erschauen eines Zustandes, den zu erreichen man als Notwendigkeit empfindet und für dessen Verwirklichung sich einzusetzen man als höchste Lebensaufgabe ansieht.“

S. 600.

Eriksson
Eriksson
7. Mai. 2020 11:14
Antwort an  Markward

Und nicht vergessen, das hat der weise Mann auch gesagt:

„Es kann nicht die Aufgabe einer Revolution oder überhaupt einer Umwälzung sein, Chaos zu erzeugen, sondern nur etwas Schlechtes durch Besseres zu ersetzen. Dies erfordert aber stets, dass das Bessere tatsächlich schon vorhanden ist.“

Es ist so toll hier unter euch zu sein.

Süßes
Süßes
8. Mai. 2020 11:46
Antwort an  Eriksson

Werte Leser,

er hat auf die Tugenden geachtet, damit ist er weit gekommen, meiner Meinung nach. Doch wahrscheinlich hat er die Reinheit des Volkes auf den Thron gesetzt, für sich, und das, was da eigentlich hingehört, den universellen (liebevollen) Schöpfergeist als Nicht- Materie, vom Thron gestoßen. Das ist unklug, denn wenn ich nicht mehr mit dem Herzen in Verbindung bin, schaffe ich letztendlich keine guten Lösungen. Mit seiner Form des „Herausnehmens“ bin ich also nicht einverstanden.

Heil und Segen

mahdian
mahdian
6. Mai. 2020 11:12

Wann findet eigentlich definitiv diese von Putin anvisierte oder bereits anberaumte neue Jalta-Konferenz statt, von der in den Alternativen Medien immer wieder gesprochen wird? Also ich hab‘ mal bei Google und YT geschaut, ich finde da wenig bis nichts darüber und schon gar keinen feststehenden Termin – wenn überhaupt? Ich wäre dankbar, wenn mir jemand diesen Termin und die glaubwürdige Quelle dazu nennen würde.

mahdian
mahdian
6. Mai. 2020 20:20
Antwort an  N8waechter

Wäre nett, wenn Du mir dennoch kurz das Datum mitteilen würdest – sonst muss ich das alles nochmal durchlesen. – Es kann einem ja auch mal was entgehen.

Also wäre nett, danke im voraus. 🙂

Traumgarten
Traumgarten
6. Mai. 2020 21:18
Antwort an  mahdian

Von so Sachen haben die hier auch nicht viel Ahnung. Der Hans Joachim Müller ist da fit in dem Thema.

Müller zu Jalta 2020 – Pyakin [YT]

Rheinländer
Rheinländer
6. Mai. 2020 11:21
EvaMaria
EvaMaria
6. Mai. 2020 13:13

Meine Frage wäre: Wie kommen wir selbst aus der Nummer wieder raus? Wer eine schlechte Kindheit hatte, muß sich umso mehr auf eigene Beine stellen und alles neu und besser machen und den alten Krempel auf den Müll schicken.

Hoffen wir das Beste. Wenn es soweit ist, würde ich mich gerne an dem Neuaufbau, der diesen Namen verdient, beteiligen.

Christof777
Christof777
6. Mai. 2020 20:46
Antwort an  EvaMaria

Wie kommen wir selbst aus der Nummer wieder raus?

Das ist die Frage, um die es wirklich geht.

traumgarten
traumgarten
6. Mai. 2020 13:19

Was Schönes von Menschen. Die Zwei wissen, wo es lang geht:

twitter.com/VincentCrypt46/…

„Good Morning Patriots
It’s 5/5. Lets Walk.“

Korih im Wald
Korih im Wald
6. Mai. 2020 18:43
Antwort an  traumgarten

Einen schönen Abend zusammen!

Kann mir wohl jemand mal kurz erklären, was dieses 5:5 bedeutet. Hab’s in letzter Zeit häufiger gelesen und „Dr. Gockel“ hat diesbezüglich bisher nichts Erhellendes von sich gegeben.

Korih im Wald
Korih im Wald
7. Mai. 2020 18:44
Antwort an  N8waechter

Vielen Dank, werter N8waechter!

traumgarten
traumgarten
6. Mai. 2020 14:10

Plandemic Documentary: The Hidden Agenda Behind Covid-19 [YT]

Das kann man unten bei Einstellungen auch übersetzen lassen.

pedrobergerac
pedrobergerac
6. Mai. 2020 14:23

Es wird immer besser:

„In Tansania behauptet der Präsident, dass eine Papaya und eine Ziege positiv auf Corona getestet worden sind. Dieser suspendierte daraufhin den Chef der nationalen Labore und kündigte weitere Untersuchungen an.

Magufuli stellt die Genauigkeit der Corona-Tests grundlegend in Frage. Dafür gibt es, wenn es nach ihm geht, triftige Gründe: er behauptete am Sonntag, dass neu importierte Corona-Tests eine Ziege und eine Papaya positiv auf Corona getestet hätten.

Um die Testgenauigkeit zu überprüfen, schickten Behörden nicht-menschliche Tests ins Labor, gaben den Tests aber menschliche Daten. Die Mediziner im Labor wussten nichts von diesem „Experiment“. Eine Papaya und eine Ziege kamen positiv zurück.“

https://zackzack.at/2020/05/06/tansania-papaya-und-ziege-coronapositiv-praesident-feuert-labor-chef/ [zackzack.at]

Anscheinend tragen Ziegen immer mehr zur Aufklärung bei:

facebook.com/…

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
6. Mai. 2020 18:25
Antwort an  pedrobergerac

Siehe auch Q-Tropfen 4115 mit Verweis auf die entsprechende Meldung bei Reuters.

Kim Jong-Un sprach mit CNN:

Bilddatei

mahdian
mahdian
6. Mai. 2020 20:12
Antwort an  pedrobergerac

Lol, prust – Leute, dass muss überall verbreitet werden. Das gibt diesen Wahnsinn der Lächerlichkeit preis, die er verdient.

Der Kelte
Der Kelte
6. Mai. 2020 15:51

Tanzania: Testing kits report goat, papaya Covid-19 positive, presidential probe ordered [indiatoday.in]

Wie kommen die da wieder raus? Ich denke mal, mit Maskenpflicht für Koksnuss und Ziegen :hust:, Die Schafe tragen ja schon Maske. 😂

Till
Till
6. Mai. 2020 18:09

„Wie wollen die aus der Nummer wieder rauskommen?“

Mit den Medien und Brot und Spiele, wie eh und je! Ob es hilft?

Die Politik tritt ab und zu bewußt ins Fettnäpfchen und man schaut nach junkerscher Art, ob sich was bewegt. Wenn die Fettaugen in der servierten Suppe zu groß waren und der Michel den Kopf vom TV abwendet, dann schreiben die Medien das wieder in ruhige Bahnen. Etwas kritisches gegen Spahn, RKI und Drosten, wie die Springerblätter es gerade vorgeführt haben und die kritische Masse denkt sofort, jetzt wachen auch die Redakteure auf.

Der Großinvestor KKR, welcher Springer übernommen hat ist eine Heuschrecke, geführt von zwei „Philanthropen“. Wenn ich das Wort in Bezug auf Menschen höre, die zu einem massiven Geldhaufen gekommen sind, indem sie andere beschixxen, ausgebeutet oder unterdrückt haben, dann kommt sofort mein Bauchgefühl. Das Gute an KKR ist, daß die schon mal vollkommen falsch lagen und herbe Verluste machten. Eventuell hat das Universum das so mit Springer vorgesehen? Springer wird jetzt von der Börse genommen, das ist beschlossen. Damit ist der Weg zu frischem Geld über Aktien abgeschnitten.

Ob die beiden Gründer von KKR, Kravis und Roberts, deren Vorfahren russische J*den waren, mit der Springer und Döpfner eine Sprache sprechen, ist mir unbekannt. Man wird sehen, ob sich der Schreibstil der Springermedien ändert. Jedenfalls ist alles, was dort an kritischen Dingen zur Regierung oder den Quacksalbern vorkommt, für den Moment nützlich, denn viele Michels vertrauen noch zu sehr den ÖR-Medien.

Ich sehe nur eine Möglichkeit, das System lahmzulegen oder bloßzustellen, ohne daß wir Hilfe von außen benötigen. Eine Machtsäule, die Medien, Stück für Stück abschalten. Und das können wir auf die billigste Art und Weise tun, indem wir sie nicht mehr sehen oder kaufen. Das wird sie dazu bringen, ihren Stil zu ändern zu müssen, um doch noch Leute zu erreichen, denn von irgendetwas müssen die ja auch leben. Auch wenn die jetzt in den digitalen Bereich geschwenkt sind, Geld benötigen sie immer noch, was die Bezahlschranken zeigen.

Demos und Petitionen sind sinnvoll und können den einen oder anderen aufwecken, sich mal die anderen Meinungen im Netz anzusehen. Das kümmert die Medien aber nicht. Was die interessiert, ist, ob sie am Ende des Monats auch noch was haben, von dem sie leben können. Wenn die sparen müssen, weil die Auflagen oder Abos zurückgehen, werden sie die Schreiberlinge auf die Straße setzen müssen und die werden sich dann nach was Neuem umsehen, was sie eventuell bei den Alternativen finden.

Das wird noch etwas dauern, aber ein paar Zeichen (Klickzahlen und Kommentare) deuten in die Richtung. Wie Frau M. aus der Nummer wieder raus kommt, wenn ihr neues Kartenhaus auch zusammenfällt? Sie wird das dem RKI und Drosten in die Schuhe schieben, um sich aus der Schußlinie zu holen und die Medien werden es wieder in ruhige Bahnen schreiben. „Gehen Sie weiter, hier gibt es nichts zu sehen“ … Noch!

Kurt
Kurt
6. Mai. 2020 20:25
Antwort an  Till

Und wie unrealistisch ist das, was der Syrer da erzählt?

Die Vorhersagen eines Syrers für Oliver Janich:

Ziege und Papaya positiv auf Corona getestet? – Tansanias Präsident verhöhnt Westen [YT]

Torsten
Torsten
6. Mai. 2020 18:28

Werte Gemeinde,

ein absoluter Hammer. Gefunden auf:

traugott-ickeroth.com/liveticker

Vom 06.05.2020:

Das sie -> jene <- eingesetzten Marionetten der BRiD erpressbar sind, dürfte ohnehin klar sein aber wie dreist… ? Mein Gott, so tief kann kein beseelter Mensch absteigen. Nun der Hinweis:

„Dolle Geschichten hier und hier…“

Möge endlich Gerechtigkeit einkehren.

Heil und Segen!

Torsten
Torsten
6. Mai. 2020 20:57
Antwort an  Torsten
Adler und Löwe
Adler und Löwe
6. Mai. 2020 21:11

Achtung! Bitte esst keine Papayas mehr. Eine wurde auf Corona positiv getestet. Höchste Gefahr!

Tansania: Papaya und Ziege coronapositiv [zackzack.at]

Beryllus
Beryllus
6. Mai. 2020 21:44
Antwort an  Adler und Löwe

Papaya? War das nicht so ein fernes Land?

Adler und Löwe
Adler und Löwe
7. Mai. 2020 14:41
Antwort an  Adler und Löwe

Jetzt weiß ich, wie die da rauskommen:

In Tansania hat eine Ziege eine Papaya gefressen. Diese war mit Corona infiziert. Dieses Ziegenfleisch wurde dann nach Wuhan exportiert. Eine freche Fledermaus hat dann an dem Ziegenfleisch geknabbert. Von der wütenden Marktfrau verscheucht flog die Fledermaus in ihr Zuhause. Dort wurde sie dann von der Fledermausbekämpfungsbehörde gejagt. Weil der Leiter dieser Behörde dringend Geld benötigt (wollte sich ein Haus bauen), hat der die Fledermäuse, anstatt sie zu verbrennen, wiederum an diese Marktfrau verkauft. Diese wiederum hat die Fledermaus an ein Feinkost-Restaurant namens „Crane Palace“ verkauft:

tripadvisor.de/…

Hier wiederum hat Angela Merkel vermutlich bei ihrem Besuch diniert. Während der Koch nun nach der Zubereitung hustend und mit Schnupfen noch viele Wuhaner infiziert hat, wurde durch Angela Merkel das Virus nach Deutschland eingeschleppt.

Die Kinder lernen also in Zukunft, dass Angela Merkel schuld ist und daher nicht mehr regieren durfte. Der Cornelsen Verlag druckt neue Schul(d)bücher, um uns diese sehr glaubwürdige Geschichte zu verkaufen.

Manuel Wagner
Manuel Wagner
7. Mai. 2020 10:22
Antwort an  N8waechter

Werte Kameraden,

hier sehen wir die Halbschwester von Conchita Knackwurst. So mancher falscher Bimmel hängt halt nicht weit vom Mist. Auch nicht, wenn es eine obamalistische Schwuchtel ist. „Gott save vor Dünnschi$$.“

Heil und Segen uns!

Frigga
Frigga
7. Mai. 2020 13:51
Antwort an  N8waechter

Selbst dafür (!) habe ich schon Ärger bekommen, für dieses Bild und die mit grünem und blauem Kleid, die überall zu finden sind. „Photoshop“, „liegt am Kleid, passiert schon mal“, ich bin mal wieder ganz böse. 😉 Was soll man bloß machen? Es wird am Weltbild festgeklammert.

Druide
Druide
7. Mai. 2020 8:43

Werte Mitleser,

bemerkenswert finde ich die Entwicklungen der letzten Jahre. Es kann sein, dass die Zahlen“freaks“ bemerkten, dass sie es nicht mehr schaffen, ihre ziele zu verwirklichen. Und da sie ja auf Termine, Gematria und Quersummen angewiesen sind, bestehen Zeitfenster, die eingehalten werden müssen. Es kann nun sein, dass man einen großen Pseudogegenspieler (indiz Schwiegersohn) installiert hat, der genau diese Funktion hat. Versiegelte Anklageschriften, die sich ansammeln, SHAEF, das wegen bestimmter Umstände abgeblasen werden musste, Reservisten, die einberufen werden, aber nur 200, Friedensverträge, die man für die Staatenlosen ankündigt usw. – das ganze kreiert Hoffnungen und Energien, die dem jetzigen Kabal-System helfen, weiter zu bestehen und damit über die Ziellinie zu kommen (wenn vielleicht auch nur über die erweiterte Ziellinie …).

Es kann aber auch sein, dass genau diese Aktionen gedacht sind, um den Zahlen“freaks“ die Suppe zu versalzen, nämlich indem man die ganzen Maßnahmen nur andeutet und mit den Meldungen Informationen im morphogenetischen Feld ablegt, die dann verhindern, deren Ziellinien zu erreichen. Diese Vorgehensweise ist besonders klug, weil dadurch viele Opfer vermieden werden.

Und ja, ich ärgere mich auch über die Gutgläubigkeit der Mitmenschen hier, aber steckt dies nicht in uns drin, in unseren Genen?! Und ist das keine gute, dem zusammenleben zuträgliche Eigenschaft. Wir haben es nur zugelassen, dass parasitäre Elemente die Oberhand gewinnen …

BGvD

Webster Robert
Webster Robert
7. Mai. 2020 10:13
Antwort an  Druide

Richtig,wir werden Ruhig gestellt. Damit sie in Ruhe weitermachen können. Leider gewinnt dieser Eindruck,immer mehr an Bedeutung.

Christof777
Christof777
7. Mai. 2020 13:36
Antwort an  Druide

Wer ist denn überhaupt staatenlos? Was der ahnungsvolle Rüdiger Hoffmann dazu verbreitet, ist schlichtweg Unsinn.

Die Angehörigkeit zu einem Staat wird durch die Geburtsurkunde begründet, mit der die Person erschaffen wird. Da die Person vom Staat erschaffen wird, kann eine Person also niemals staatenlos sein. Wenn für einen auf die Welt gekommenen Knaben oder ein Mädchen keine Geburtsurkunde ausgestellt worden ist, dann existiert auch keine Person mit gleichem Namen (was sehr verhängnisvoll ist).

Alle lebendigen Männer und Weiber sind per se staatenlos. Alle Personen sind per se Staatsangehörige.

Im Staatsangehörigkeitsrecht ist verankert, dass die Staatsangehörigkeit nicht entzogen werden darf. Das ist blanker Hohn, denn ohne Staatsangehörigkeit keine Person, und ohne Personen kein Staat. Deswegen ist dort auch geregelt, dass man aus „seiner“ Staatsangehörigkeit nur entlassen werden kann, wenn man die eines anderen Staates annimmt bzw. annehmen kann. Daran kann man sehr schön sehen, dass alles miteinander zusammenhängt. Es spielt keine große Rolle, welchem Kommerzgebiet eine Person zugeordnet wird, da alle das gleiche Spiel spielen.

Für uns „Deutsche“ bedeutet das aber auch:

Da wir, wenn wir den Ahnennachweis bis vor 1914 geführt haben, eine weitere Staatsangehörigkeit beanspruchen können (also die Staatsangehörigkeit wechseln können, ohne staatenlos zu werden), steht es uns frei zu entscheiden, mit welcher staatlichen Kapazität wir uns als Mensch identifizieren möchten. Das ist ein weltweit wohl einzigartiges Recht und möglicherweise genau der Schlüssel, über den nur die „Deutschen“ verfügen.

Adler und Löwe
Adler und Löwe
7. Mai. 2020 18:14
Antwort an  Christof777

Werter N8waechter:

mich würde deine Meinung mal zu Christof777s Meldung hier lesen. Was hältst du von Rüdiger Hoffmann?

P.S.: Wie kommst du Christof777 eigentlich hier an dieser Stelle auf Rüdiger Hoffmann?

Christof777
Christof777
7. Mai. 2020 21:41
Antwort an  Adler und Löwe

Weil seine Webpräsenz „www. staatenlos.info“ lautet. Und er vehement die Auffassung vertritt, dass Personalausweisbesitzer staatenlos sind.

Was, wie gesagt, Unsinn ist. Die Geburtsurkunde ist der Beweis dafür, dass die Bundesrepublik Deutschland zumindest staatliche Aufgaben ausführt. Ob das in Auftragsverwaltung geschieht oder nicht, spielt dabei erst einmal keine Rolle. Fakt ist, sie stellt Geburtsurkunden aus. Und das ist ein staatlicher Hoheitsakt.

Möglicherweise ist die Bundesrepublik Deutschland ja auch für die Abkömmlinge früherer deutscher Staatsangehörige zuständig, weil ältere Staatskonstrukte beim Putsch von 1918 (das Volk durfte später zustimmen) handlungsunfähig gestellt worden sind. Einer muss ja schließlich die Arbeit erledigen. Wenn ein Baby beide Elternteile verliert, heißt es ja auch nicht: Niemand mehr zuständig.

Hinweise darauf, dass es sich so verhält, gibt es, z.B. im Artikel 116 GG oder bei Antragstellung auf Feststellung der (oder besser: einer) deutschen Staatsangehörigkeit. Wer dort unter 4. „Angaben zu meinen anderen Staatsangehörigkeiten“ z.B. Königreich Preußen eingetragen hat, hat niemals den Antrag zurückbekommen mit dem Hinweis, dass da was falsch eingetragen worden ist und der Antrag deswegen nicht bearbeitet werden kann. Ein Antrag, der nachweislich falsche Angaben enthält (Preußen ist ja untergegangen?!), darf von der Verwaltung nicht abschließend bearbeitet werden, sondern muss erst korrigiert werden. Das ist meines Wissens nach aber nie passiert. Was im Umkehrschluss bedeutet:

Nicht der anschließend (eigentlich) auszustellende Staatsangehörigkeitsausweis mit seiner Wischiwaschifeststellung: „… ist deutscher Staatsangehöriger“, ist der explizite Nachweis einer anderen Staatsangehörigkeit, sondern der Antrag. Denn der wurde nicht zurückgewiesen, ist also: korrekt.

Das ist wohl auch der Grund, warum diese Anträge mittlerweile aufgrund von Dienstanweisungen und unter Mißachtung des § 30 StAG einfach abgelehnt werden.

Karl
Karl
8. Mai. 2020 8:52
Antwort an  N8waechter

Werter N8waechter,

GG Art. 23 (alt bis 1990):

„Dieses Grundgesetz gilt zunächst im Gebiete der Länder Baden, Bayern, Bremen, Groß-Berlin, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein, Württemberg-Baden und Württemberg-Hohenzollern. In den anderen Teilen Deutschlands ist es nach deren Beitritt in Kraft zu setzen.“

Art. 146 (alt bis 1990):

„Dieses Grundgesetz verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.“

Der 23er lässt die räumliche Erweiterung („zunächst“) offen. Bis 1990 war die Situation also eindeutig. Geltungsbereich klar und zeitliche Gültigkeit auch. Seit 1990 gibt es keinen Geltungsbereich mehr und der umformulierte 146er ist auch eindeutig.

Für „Deutschland“ gibt es nur eine Definition und die stammt von den Alliierten: „Deutschland ist das Deutsche Reich in den Grenzen vom 31.12.1937“. D.h.: In der gegenwärtigen Fassung tritt das GG erst nach der „Einheit und Freiheit“ in den Grenzen von 1937 in Kraft.

Somit: Geltungsbereich gestrichen und der „neue“ 146er nicht erfüllt und somit gilt das GG meiner Meinung nach nirgends.

Christof777
Christof777
8. Mai. 2020 10:14
Antwort an  N8waechter

Werter N8waechter,

das, und auch die Antwort von Karl, ist eine ganze Menge an Stoff. Da möchte ich mich erst einmal mit Schnellschüssen zurückhalten und ein wenig Luft holen. Aber es ist ein sehr interessantes Thema und ich komme gern in Kürze darauf zurück.

Ein paar Dinge vorab zum Überdenken:

Auch wenn viele es nicht gerne hören werden: Es gibt kein deutsches Volk, es gibt aber eine deutsche Nation (HRRDN). Insofern ist da schon äußerste Vorsicht angebracht, wenn von „Dem Deutschen Volke“, wie es über dem Reichstag heute noch steht, die Rede ist.

Es ist also zu überlegen, für wen das Grundgesetz überhaupt gilt. Grundsätzlich tendiere ich in Deine und Karls Richtung. Es war immer schon ein sehr beliebter Trick, eine Folie über etwas zu legen, was man nicht aus der Welt schaffen kann. Man muss sich ja nur mal die Geschehnisse gegen Ende 1918 betrachten. Da wird ein Kaiser abgedankt, der unterschreibt zwei Wochen später eine Urkunde und zieht seinen Namenszug mit Vehemenz durch das kaiserliche Siegel. Da reißt jemand in Berlin ein Fenster auf und schreit die Republik hinaus. Und das wird uns heute als die Sternstunde der Demokratie verkauft.

Noch was zu einer neuen Verfassung:

Sollte ein deutsches Volk eine neue Verfassung beschließen, und das deutsche Volk ist ja gemäß der Definition Merkels „Alle, die hier leben“, dann dürfte das ein weiterer Sargnagel für die deutsche Nation und ihre Staatlichkeiten sein.

Bis später mal.

P.S.: Bayerische Verfassung, Art. 178:

„1 Bayern wird einem künftigen deutschen demokratischen Bundesstaat beitreten.
2 Er soll auf einem freiwilligen Zusammenschluß der deutschen Einzelstaaten beruhen, deren staatsrechtliches Eigenleben zu sichern ist.“

Das wäre überlegenswert.

Thusnelda
Thusnelda
9. Mai. 2020 17:05
Antwort an  Christof777

Werter Christof777,

„Einspruch, Euer Ehren“ …

Wieso behauptet du, dass es das Deutsche Volk nicht gibt? Das betrachte ich als sehr gefährlich. Wenn dem so wäre, dann wären wir völlig rechtlos und staatenlos. Denn ist es nicht so, dass in einem souveränem Staat, das Souverän das Volk ist. Von ihm geht die unmittelbare Gewalt aus, die von ihm auf die Beamten und Regierenden des Staates übertragen wird und damit zur mittelbaren Gewalt wird. Wenn es kein Volk mehr gibt, von wem geht dann die unmittelbare Gewalt aus? Wie verhält es sich dann mit der mittelbaren Gewalt? Wer legitimiert diese? Oder glaubst du an Anarchie, sprich, wo es kein Volk gibt, gibt es auch keine Regierung?

Wolfgang Schäuble sagte dereinst, dass Deutschland nach 1945 nie mehr vollständig souverän war. Also war es das im Umkehrschluss vor 1945. Das DR ist auch nicht aufgelöst worden, wie das „Verfassungsgericht“ bestätigt hat. Es sei handlungsunfähig, heißt es dort. Also besteht das DR weiterhin. Und zur Handlungsfähigkeit mache sich jeder selber beim lupocattivoblog schlau. Wo es Rechte gibt, da gibt es auch Pflichten.

Heil und Segen

Korih im Wald
Korih im Wald
8. Mai. 2020 11:06
Antwort an  N8waechter

Werter N8waechter,

ein Gesetz mag formal gelten oder nicht, wenn es keine Macht mehr gibt, die es auch verlässlich und konsequent durchsetzt, spielt das überhaupt keine Rolle mehr. Eine gelegentliche Anwendung und Durchsetzung – wenn es denn gerade genehm ist – ändert daran nichts. Das ist zumindest meine Einschätzung bezüglich Deiner Frage.

Heil und Segen
Korih

Thusnelda
Thusnelda
8. Mai. 2020 19:56
Antwort an  N8waechter

Werte BlumedesLebens,

ich verstehe nicht, wie du zu der Schlussfolgerung deiner Herleitung, die UN-Treuhandgesellschaft NGO-Germany garantiere die Grundrechte für jeden Menschen, also auch für Deutsche, kommst? Warum schließt du uns damit ein? Wo doch jeder Deutsche wissen sollte, was der Grund für das Vertragswerk UN, der das Völkerrecht ruhend hält, ist. Damit wurde der legalen Kriegsführung ein Riegel vorgeschoben. Wo sind diese „Grundrechte“, in welchem Rechtskreis sind diese rechtswirksam beschrieben worden?

Die sogenannten „Menschenrechte“ sind nur eine Erklärung, also nicht rechtswirksam. Wie man ja auch an den Handlungen der UN erkennen kann, die ja selber dagegen „verstößt“, oder vielmehr weiß, dass sie nicht rechtswirksam sind. Genauso ist es mit dem „Grundgesetz“. Es gilt nicht für Deutsche. Für uns gilt, dass wir durch unsere Geburt in der Erbfolge des Rechtskreises des Deutschen Reiches stehen. Über den Stand der Handlungsfähigkeit mache sich jeder selber beim lupocattivo.blog schlau.

Heil und Segen

Thusnelda
Thusnelda
9. Mai. 2020 17:21
Antwort an  Thusnelda

Werte BlumedesLebens,

danke für deine Antwort. Darf ich erfahren, von wem die Schlussfolgerung stammt? Hast du eine Quelle?

Du schreibst, „jeder Mensch trägt sein Recht in sich. Das begreife ich wieder nicht. Heißt das, dass jeder Mensch sein Recht für sich selber definiert, also aus seinem Inneren schöpft und dieses im Außen auch so umsetzt und lebt? Manche nehmen sich dann das Recht zu töten, weil sie in sich drinnen vielleicht eine Wut auf jemanden spüren. Dann wären wir beim Recht des Stärkeren und in der völligen „Vereinzelung“ ohne Volks- und Stammesbindung und ohne einen legitimen Staat, der schützt. Oder wie ist deine Aussage zu verstehen?

Heil und Segen

Adler und Löwe
Adler und Löwe
8. Mai. 2020 15:34
Antwort an  Christof777

Werter Christof777,

1. Was meinst du zu solchen Einträgen?

Bilddatei
kompany.de/…

Oder hier:

bundes-verlag.net
kompany.de/…

2. Bis in die 70er Jahre hinein wurden (Grund- und Bodenrecht) noch von den Städten Marksteinzeugen in den Boden eingebracht. Für mich ist das ein Zeichen, dass man noch Grund- und Bodenrecht hat:

Marksteinzeuge [de.wikipedia.org]

Teilweise ging das bis 1990. Vor allem die Länder haben das bis zum Schluss gemacht. Was passierte dann?

3. Warum unterschreibt niemand mehr irgendwelche Briefe die eigentlich hoheitliche Akte sein sollen?

4. Könnte mit Staatenlos.info vielleicht gemeint sein, dass dieses Verwaltungskonstrukt im UCC Handelsrecht agiert?

Uniform Commercial Code [de.wikipedia.org]

Obwohl wir hier doch in Deutschland sind. Warum gibt Sachsen-Anhalt dann eine Anleitung für das UCC heraus?

Anleitung zur Recherche im Register Uniform Commercial Code (UCC) [mj.sachsen-anhalt.de]

Mhh? Fragen über Fragen.

Viele Grüße auch an Teresa Berntsen.

twitter.com/govinslee/…

Christof777
Christof777
8. Mai. 2020 20:47
Antwort an  Adler und Löwe

Die Jungs haben wirklich Humor.

Die Internetseite Uniform Commercial Code des Washington State Department of Licensing finden Sie unter der Adresse:

fortress.wa.gov

Es gilt also, in eine Festung zu gelangen.

SüdOst-Bajuware
SüdOst-Bajuware
7. Mai. 2020 12:03

Ich denke, „Wie wollen die aus dieser Nummer herauskommen“, ist die falsche Frage. Sie ist irrelevant. Die richtige Frage wäre, wie wir aus dieser Nummer herauskommen! Eigentlich könnte dies ein „Selbstläufer“ sein, nur, dazu bedarf es Eigenleistungen:

1. Sein zementiertes Weltbild öffnen.
2. Die Spaltungen erkennen und ablegen.
3. Sich einzugestehen, dass die Welt nicht so ist, wie es von offizieller Seite dargestellt wird.

Punkt 3 dürfte wohl für die Masse der schwierigste sein. Zu gern hängt man an „Gewohnheiten“. Allzu sehr hängt man sich an „falsche Propheten“. Selbst der Gedanke ans Unbekannte erscheint zu vielen schrecklicher, als alle Schrecken, welche uns vom Bekannten auferlegt werden.

Einig würde die Macht der Kabale im Handstreich (weltweit) in wenigen Augenblicken vom Antlitz der Erde gewischt sein! Doch man hält sich eben lieber in einer kleingeistigen Spaltung.

Heil und Segen uns allen!
Jürgen

P.S.: Dies soll nicht als Angriff auf irgendeinen einzelnen verstanden sein, sondern eher zum Nachdenken anregen.

Brighid
Brighid
7. Mai. 2020 14:54
Antwort an  SüdOst-Bajuware

„„Wie wollen die aus dieser Nummer herauskommen“, ist die falsche Frage. Sie ist irrelevant. Die richtige Frage wäre, wie wir aus dieser Nummer herauskommen! Eigentlich könnte dies ein „Selbstläufer“ …“

Werter SüdOst-Bajuware,

bin deiner Meinung. Wie kommen wir da wieder raus? An einen Selbstläufer glaube ich nicht. Es geht wie immer um unser Wachstum, um unsere Bewusstheit, die Akzeptanz unserer Lernaufgabe und das Bestehen unserer Gesellenprüfung!

SüdOst-Bajuware
SüdOst-Bajuware
8. Mai. 2020 9:07
Antwort an  Brighid

Werte Brighid,

Eigentlich könnte dies ein Selbstläufer sein„, schrieb ich. 😉 Denn auch ich bin überzeugt, dass es dazu kaum kommen wird.

Die Spaltung, selbst in der großen Gemeinde der sogenannten Aufgewachten, ist gewaltig. Die einen wollen nichts von Q hören, andere sehen nur die Reichsbürger-Bewegung als Träger der Wahrheit, nicht wenige denken, dass man lediglich in Liebe ausharren muss, bis die Wandlung von selbst kommt, so mancher verortet den Kapitalismus als einzig Schuldigen und träumt von einer globalen „Oktoberrevolution“, und zuletzt die große Masse, welche ernsthaft glaubt, dass dieses System reformierbar/rettenswert wäre.

Es ist zu traurig, lieber halten sie sich selbst in Spaltung. Anstatt dass sie ihre Kleingeistigkeit überwinden würden, verdrängen sie jegliches Erkennen der Gemeinsamkeiten. Anscheinend können wir wirklich nur noch von außen errettet werden, von innen kann es, unter diesen Umständen, niemals geschehen. Solange diese „Gruppen“ nicht über ihren Schatten zu springen gedenken, nicht gemeinsam den Weg der Veränderung beschreiten mögen, solange sind wir alle in der Rolle des Bittstellers gefangen.

Hoffen wir das Beste!

Heil und Segen & Allvater mit uns!
Jürgen

Adler und Löwe
Adler und Löwe
8. Mai. 2020 15:13
Antwort an  SüdOst-Bajuware

Schaut mal auf catwise.de. Dort gibt es sehr gute Betrachtungen zu Weltbildern und den Zusammenbruch derselben.

Mathias
Mathias
7. Mai. 2020 13:53

Werte Mitforisten,

ich möchte Euch auf ein Video von Leon Ludwig Gartz hinweisen, das ich gestern Abend entdeckt habe:

PS9 – Wie wir eine Diktatur in sich zusammenfallen lassen können – Ludwig Gartz [YT]

Seine überwiegend geistige Sicht der Dinge paßt gut zur Vogelperspektive des werten N8wächters. Auch wenn man nicht alle Aspekte seiner Ansichten teilt, so finde ich dennoch für mich stimmige Ansatzpunkte, wie ich mit ungewünschten Situationen begegnen kann.

Den Hinweis gegen Ende des Videos, sich mit dem Ausleiten von Giften zu befassen, möchte ich mit einem Verweis auf Wim Hof (the Iceman) ergänzen, der durch Atemübungen, Mental- und Kältetraining sein Immunsystem so sehr stärkt, dass er auch das Injizieren von Krankheitserregern ohne Infektion übersteht.

Heil und Segen.

Adler und Löwe
Adler und Löwe
7. Mai. 2020 14:56

Mal etwas zum Thema GuG:

Vielleicht kommen die einfach mal nur mit dem Eingestehen der Wahrheit da raus:

Freistaat Braunschweig [de.wikipedia.org]

pils
7. Mai. 2020 16:23

Auf dieser Seite kann man sich eine PDF-Datei runterladen, die die Sterbefälle von 2016 bis 2020 dokumentiert:

Sterbefälle – Fallzahlen nach Tagen, Wochen, Monaten, Altersgruppen und Bundesländern für Deutschland 2016 – 2020 [destatis.de]

Hier die Datei, Seite 108 bis 112 sind interessant:

Sterbefälle [destatis.de]

Der Wolf
Der Wolf
7. Mai. 2020 16:34

Liebe Mitleser, Freunde und Kameraden,

passend zur vom N8waechter gestellten Frage ein kleines Mitmachangebot, zur Frage, wie wir selbst aus dem von unseren hochmögenden Freunden verordneten Maskenballtheater herauskommen können. Hier der dazugehörige Netzverweis:

Demo-Termine und Spaziergänge [raw.githubusercontent.com]

Das hat mir heute ein Freund zugeschickt. Hier sind für die nächsten 10 Tage deutschlandweit (teils auch aus Österreich und der Schweiz) alle diesbezüglichen Demo- und Aktionstermine gelistet. Erstaunlich, wo sich überall was regt. Vielleicht ist für den einen oder anderen von uns auch was Passendes dabei. Wer will, kann auch selbst was organisieren und der Terminplattform mitteilen.

Man will zwar nun offiziell ein wenig die Maßnahmen lockern, wir dürfen aber davon ausgehen, daß unsere besonderen Freunde das nur sehr widerstrebend und nur unter gehörigem Wutgeknirsche zugestehen. Die Gelegenheit ist da, ihnen Volkes Meinung noch etwas deutlicher näherzubringen. Die wichtigsten Kundgebungen dürften in Stuttgart, Berlin und Dresden stattfinden. Verteilt diese Nachricht fleißig weiter!

Und noch eins: Bleibt gelassen und laßt euch nicht provozieren!

HuS

Amelie
Amelie
7. Mai. 2020 19:40
Antwort an  Der Wolf

Angenommen, sie nehmen die Maßnahmen weitgehend zurück. Was geschieht mit den Grundgesetzbrüchen? Die Maßnahmen hätten unter einer ganz anderen Voraussetzung erfolgen müssen. Siehe Minute 17 – 19 in folgendem Video:

Im Gespräch mit Hans-Georg Maaßen – Gefahr, dass wir Corona-Gesetze „mitschleppen“ [YT]

Helga
Helga
9. Mai. 2020 14:13
Antwort an  Der Wolf

Absolut klasse, werter Wolf! Danke!

Das ist mehr als nur lesen – wobei ich diese Plattform regelmäßig im Gesichtsbuch erwähne, weil es 1. hier gute Hinweise wie diesen gibt und 2. ich zwar in Geduld geschult werde, die ich meistens nicht so üppig habe. Wenn es aber um heilende Ebenen geht, um so mehr.

Nur, wenn mangelnde Wertschätzung mein Dasein mehrfach kreuzt, dann kenne kein Pardon mehr. Aufrichtigkeit ist schon öfters Mangelware, obschon der Grundtenor manchmal stimmen mag. Aber meine Aufgabe ist es eben, genau da sehr genau hinzuspüren und gegebenenfalls auch Kontakte aufzugeben.

Ich spüre, dass viele Kommentare aus der emotionalen Ebene den Daumen hoch bekommen, aber noch so wenige, wenn es um konkrete Umsetzungen geht. Selbst mein Ort ist „versch….“, wenn es um Aktion geht, aber 2 finden statt. Immerhin.

Wohlan

Adler und Löwe
Adler und Löwe
8. Mai. 2020 18:36
Analena
Analena
9. Mai. 2020 19:20

Hallo Allerseits,

jetzt scheint richtig Bewegung reinzukommen, das Corona-Papier „Wie das Innenministerium das Risiko heraufbeschwor“ liegt nun in allen Innenministerien der einzelnen Bundesländer und es bleibt abzuwarten, wie sie reagieren werden. Zugeben, dass sie einen Fehler gemacht haben, sate3cheidet [?] aus, das würde zu viele Köpfe fordern. Aber auch ihre 40prozentige CDU/CSU-Zustimmung wäre futsch. Trotzdem glaube ich, einige werden zurückrudern, weil, die Katze ist aus dem Sack …

Wer es genauer lesen will, achgut.com hat es detailliert aufgelistet und im Netz ist auch angekommen.