Gemengelage am 7. Mai 2020

-

Während hierzulande nach wie vor dem irrigen Glauben weitgehend hörig folgegeleistet wird, ein “Mund-/Nase-Schutz“ ergäbe irgendeinen nachhaltigen Sinn, und weiterhin zahlreiche Bewohner dieses Landes fernab jeglicher Geschäfte oder “Gefahrenzonen“ beim Tragen ihres Fliegengitters bei sonnigem und bestem Frühlingssonnenschein zu beobachten sind, klingt das “Corona“-Narrativ in Übersee inzwischen spürbar ab und andere Themen rücken wieder in den Vordergrund.

Die Schmierenkomödie der täglichen Pressekonferenzen des Weißen Hauses zum Fortschritt im “Kampf gegen den unsichtbaren Feind“ ist seit einigen Tagen vorbei und die Administration um US-Präsident Donald Trump wendet sich nun allmählich der Fortsetzung “des Geschäftes“ zu. So finden sich in der Gemengelage zwar erwartungsgemäß noch reichlich Bezüge zu dem gerade auslaufenden Narrativ, doch ist anzunehmen, dass zumindest einige davon der “Alten Garde“ weltweit kaum schmecken dürften.

MNS-Pflicht in der Öffentlichkeit nutzlos

Das Tragen eines “Mund-/Nase-Schutzes“ sollte sich auch hierzulande recht bald erledigt haben. Wie die WHO auf ihrer Netzseite mit Kurzfilmerläuterungen und zahlreichen PDF-Dateien erklärt, sind MNS-Masken in der von den hiesigen Denkbetreuten getragenen Form gar eher schädlich, denn ein wirksamer Schutz gegen das “Coronavirus“. So hieß es in einem bereits am 9. März 2020 in einem auf dem offiziellen YouTube-Kanal der WHO veröffentlichten Filmbeitrag:

»Wenn Sie keinerlei Atemwegsbeschwerden haben, wie Fieber, Husten oder eine laufende Nase, brauchen Sie keine medizinische Maske wie diese hier tragen. Masken alleine können Ihnen ein falsches Gefühl von Schutz geben und können gar eine Quelle einer Infektion sein, wenn sie nicht richtig benutzt werden.

Masken sollten nur von Klinikmitarbeitern, Pflegepersonal und von Menschen getragen werden, welche an Symptomen wie Fieber und Husten leiden. Warum? Weil Klinikmitarbeiter und Pflegepersonal in engem Kontakt mit kranken Menschen stehen und daher einem höheren Risiko ausgesetzt sind, sich mit Covid-19 anzustecken. Und kranke Menschen sollten Masken tragen, um andere vor kleinen Tröpfchen zu schützen, welche herauskommen können, wenn sie husten oder niesen.«

Weiter wurde erklärt, welche Maßnahmen für eine wirksame Nutzung der Masken erforderlich sind:

»Bevor Sie die Maske berühren, waschen Sie Ihre Hände mit einer alkoholbasierenden Lotion oder Seife und Wasser. Überprüfen Sie die Maske auf Risse oder Löcher. […] Berühren Sie die Vorderseite der Maske während der Nutzung nicht, um Kontamination zu verhindern. Sollten Sie sie versehentlich berühren, waschen Sie Ihre Hände.«

Eine gebrauchte Maske sei umgehend in einen geschlossenen Müllbehälter zu entsorgen und auf keinen Fall wiederzuverwenden. Der beste Schutz gegen das »neue Coronavirus« sei … regelmäßiges und gründliches Händewaschen.

Hierzulande wurde in den vergangenen Wochen über Recht und/oder Unrecht einer “Maskenpflicht“ debattiert, über den Sinn oder Unsinn dagegen wenig – zumindest im öffentlichen Raum. Die aktuellen Meldungen negieren den Unsinn einer Maske weiterhin praktisch flächendeckend und prominente Stimmen, wie die des Präsidenten der Bundesärztekammer, Klaus Reinhardt, welcher die Maskenpflicht für “problematisch“ hält, finden kaum öffentliches Gehör.

USA öffnen das Land wieder

Bereits Mitte April hatte US-Präsident Donald Trump angekündigt, das Land schrittweise wieder hochzufahren und dabei betont, die Entscheidung über das genaue Vorgehen und den Zeitpunkt liege bei den jeweiligen Gouverneuren. Diese gingen und gehen recht unterschiedlich mit dieser Vollmacht um, was sowohl zu Protesten als auch Festnahmen führte, wohingegen US-Justizminister William Barr die Anordnungen zum Zuhausebleiben als “verstörend nah am Hausarrest“ bezeichnete und die Gouverneure ermahnte, sinnbildlich die Bälle flach zu halten.

Die Washington Times titelte derweil bereits am 28. April 2020:

“Der Coronavirus-Rummel ist der größte politische Schwindel der Geschichte“

Nach der Öffnung der Bootsanleger und der Freigabe zur Nutzung der Gewässer in Florida, bedankten sich die Bootsbesitzer mit einem beachtenswerten Bootskorso mit hunderten von Booten:

Dass der Bundesstaat Florida “Trump-Land“ ist, wird angesichts dieser Bilder mehr als offensichtlich.

Hydroxychloroquin

Bereits seit Wochen wird die Impf-Agenda in Bezug zu “Corona“ mit allen Kräften vorangetrieben, was zumindest hierzulande einigen Widerstand zur Folge hatte und in Sachen “Immunitätsausweis“ zum vorläufigen Rückzieher führte. In Übersee hatte dagegen bekanntlich recht bald nach dem Ausbruch der “Krise“ der US-Präsident höchstpersönlich das Malaria-Medikament Hydroxychloroquin (HCQ) ins Gespräch gebracht, welches nun seit Wochen von verschiedenen Ärzten in Kombination mit dem Antibiotikum Azithromycin und einem Zinkpräparat im Einsatz ist:

“Derweil nutzen normale Ärzte wie ich HCQ + Azithromycin und Zink mit guten Auswirkungen. Ein Pflegeheim in Nordost-Ohio hatte 30 Fälle – haben alle auf HCQ gesetzt, keine Toten. Schnelle Erholung. Warum würden die Leitmedien dies verstecken? Warum würde Twitter Menschen blockieren, welche die WHO hinterfragen?“

Dies ist ausdrücklich kein Einzelfall, im Netz finden sich eine ganze Reihe derartiger Berichte, wie dieser, in welchem ein Pflegeheim in Texas seine Patienten ebenfalls höchst erfolgreich mit dem Medikament behandelt hat. Inwiefern irgendwelche Studien angesichts der offensichtlichen Behandlungserfolge noch Sinn ergeben, sei dahingestellt.

Dass Ärzte in den USA das Malaria-Mittel zur Behandlung von “Covid-19“ verwenden, kommt hingegen kaum überraschend, denn dass Hydroxychloroquin ein “wirksamer Hemmstoff“ für Coronavirus-Stämme ist, war bereits im Jahr 2005 vom US-amerikanischen Nationalen Zentrum für Biotechnologie im Zusammenhang mit dem “SARS Coronavirus“ verkündet worden. In der “Schlussfolgerung“ hieß es seinerzeit:

“Chloroquin ist in Zellkulturen effektiv in der Verhinderung der Ausbreitung von SARS CoV. Eine günstige Hemmung der Virusverbreitung wurde beobachtet, wenn die Zellen entweder vor oder nach einer SARS-CoV-Infektion mit Chloroquin behandelt wurden. Darüber hinaus stellt der hier beschriebene indirekte Immunfluoreszenz-Bericht eine einfache und schnelle Methode zum Screening antiviraler SARS-CoV-Verbindungen dar.“

In diesem Zusammenhang ist nun auch einer der von Donald Trump in seinen täglichen Pressekonferenzen vorgeführten “Fachleute“ unter erheblichen Druck geraten. Der Grund: Dr. Fauci war zum Zeitpunkt der “SARS“-Epidemie Chef des Nationalen Gesundheitsinstitutes NIH. Folglich wird zurecht die Frage in den Raum gestellt, weshalb dieser “Fachmann“ davon abgesehen hat, gleich zu Beginn der “Corona“-Epidemie die Behandlung Betroffener mit HCQ in die Wege zu leiten oder zumindest entsprechende Versuche anzuraten.

Die Spottdrosseln gehen derweil der ihnen angedachten Aufgabe nach und verschweigen Behandlungserfolge weitestgehend. Da jedoch zu viele Meldungen in den Sozialen und Alternativen Medien die Runde machen, sieht man sich gezwungen das Mittel möglichst kritisch oder gar schädlich darzustellen. Ob sie damit auf Dauer erfolgreich sein werden, muss sich zeigen. In Sachen Behandlung mit UV-Licht hatten sie sich ähnlich verhalten und wurden von den Produzenten derartiger Technik selbst eines besseren belehrt. Und wie lange YouTube, Twitter und dergleichen ihre Zensur im Auftrag der großen Pharmafirmen noch aufrechterhalten können, wird sich ebenfalls noch zeigen müssen, ebenso, wie die Frage, ob die führenden Entscheider dieser Plattformen dann irgendwann zur Verantwortung gezogen werden.

Der “größte Coronavirus-Ausbruch im Mittleren Osten“ wird derweil aus der Türkei gemeldet. Dort hat man sich entschieden, den Empfehlungen Donald Trumps zu folgen und behandelt alle positiv auf “Coronavirus“ getesteten Patienten mit HCQ. Der türkische Gesundheitsminister macht dieses Vorgehen für die verhältnismäßig niedrige Opferzahl verantwortlich. Ob jedoch auch Papayas unter den Getesteten sind, ist unbekannt. 😉

Seuchenschutzbehörde und Opferzahlen in der Presse

Die Zahlen der mit “Covid-19“ Verstorbenen, wie sie von der US-Seuchenschutzbehörde CDC regelmäßig veröffentlicht werden, weichen Beobachtungen nach erheblich von den durch die US-Presse verbreiteten Zahlen ab. Einige machen hierfür eine zeitliche Verzögerung verantwortlich, weshalb sich die Spottdrosseln jedoch anderer Zahlen als jener des CDC bedienen, ist unbekannt. Anstatt der über den Drosselschwarm am 5. Mai 2020 verbreiteten mehr als 70.000 Toten, wurden vom CDC am selben Tag etwas unter 40.000 verzeichnet. Selbst in der letzten derzeit verfügbaren Aktualisierung vom 6. Mai 2020 finden sich “nur“ 44.016 in Summe.

Darüber hinaus wurde vom CDC verkündet, dass die Zahl der Krankenhauseinweisungen wegen “Corona“ bei über 65-jährigen, der Hauptrisikogruppe, auf demselben Niveau liegen, wie es in den Vorjahren in einer normalen Grippe-Saison der Fall war. Bei Kindern und Jugendlichen sei die Rate gar erheblich niedriger angesiedelt.

General Michael Flynn

Der ehemalige Nationale Sicherheitsberater Donald Trumps, General Michael Flynn, welcher nach nur drei Wochen Amtszeit wegen vermeintlicher Lügen gegenüber FBI-Agenten seinen Rücktritt eingereicht hatte, rückt zunehmend in die Öffentlichkeit. Am 25. April 2020 hatte der General eine mehrere Seiten lange öffentliche Erklärung ins Netz gestellt, in welcher er sein “Schuldeingeständnis“ zurückzog, welches er auf Anraten seiner ehemaligen Anwälte der Kanzlei Covington im Dezember 2017 vor Gericht gegeben hatte.

Nachdem Herr Flynn sich von der Kanzlei Covington getrennt und der Anwältin Sidney Powell zugewandt hatte, war es dieser gelungen, mehrere bisher zurückgehaltene Dokumente freigeben zu lassen, welche als Beleg angesehen werden, dass Herr Flynn vom FBI unter Missachtung der dortigen Vorgaben in einem Gespräch dazu ermutigt worden sei, den Beamten gegenüber zu Lügen – was in den USA strafbar ist. Herr Flynn wurde nun durch freigegebene Dokumente in seiner Aussage bestätigt, dass er den FBI-Beamten gegenüber die Wahrheit gesagt hatte. Nun wird ein Freispruch für den General gefordert. Sollte es dazu kommen, ist anzunehmen, dass Donald Trump Herrn Flynn in seine Administration zurückholen wird.

Weitere Meldungen in Kurzform

+ + +

Demokrat Adam Schiff ist wieder mal unter Druck. Im Rahmen der “Russland-Ermittlungen“ der Jahre 2016ff wurden insgesamt 53 geheime Befragungen durchgeführt, unter anderem dabei: Steve Bannon, Donald Trump jr., Andrew McCabe und andere. Da Herr Schiff die Freigabe der Protokolle zurückhält, hat sich nun der Direktor der Nationalen Geheimdienste (und US-Botschafter in der BRD), Richard Grenell, öffentlich geäußert und gefordert, Herr Schiff solle die Protokolle freigeben, sonst werde er selbst dies veranlassen:

Acting DNI Director Informs Schiff ‘Russiagate’ Transcripts Ready for Release, Urges Him to ‘Honor’ Transparency Vow

+ + +

Unlängst ging ein Aufschrei durch die US-Presse, da einige Mitarbeiter in der fleischverarbeitenden Industrie positiv auf “Corona“ getestet worden waren und der Zusammenbruch des Fleischmarktes wurde beschrien. Nach einer Beratung im Weißen Haus verkündete Landwirtschaftsminister Sonny Perdue, dass innerhalb von 10 Tagen alles wieder laufen soll:

Farms coming back online after coronavirus: ‚Meat shortages should end within 10 days‘

+ + +

Ruth Bader Ginsburg, 87-jährige Richterin am US-Bundesverfassungsgericht, wurde wegen einer “akuten Gallenblasenentzündung“ am 5. Mai 2020 einmal mehr ins Krankenhaus eingeliefert. Nach der Erneuerung der bereits sehr in Anspruch genommenen Batterien wurde sie einen Tag später wieder entlassen:

Supreme Court Justice Ruth Bader Ginsburg Hospitalized

Justice Ruth Bader Ginsburg released from hospital after being treated for gallstones

+ + +

Nachdem bereits im Jahr 2017 einige Aufnahmen aus der Kanzel US-amerikanischer Kampfflugzeuge an die Öffentlichkeit gekommen waren, welche die Verfolgung Unbekannter Flugobjekte zeigte, wurden die Aufnahmen nun vom Verteidigungsministerium “autorisiert“, womit deren Echtheit nun offiziell bestätigt wurde. Ob man genau hingeschaut und die Objekte identifiziert hat, wurde für den Moment zurückgehalten:

Pentagon Officially Releases UFO Videos

+ + +

Einmal mehr ein mehrdeutiges (?) Gezwitscher des US-Präsidenten:

“Und dann kam eine Seuche, eine große und mächtige Seuche, und die Welt sollte nie wieder dieselbe sein! Doch Amerika erhob sich aus diesem Tod und dieser Zerstörung, erinnerte sich für immer an seine vielen verlorenen Seelen und die verlorenen Seelen auf der ganzen Welt, und wurde größer als jemals zuvor!“

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

Zuschrift eines Lesers und treuen Unterstützers:

Was ist uns unsere Gemeinschaft wert?


 

Die Motive der NGOs klingen philanthropisch und edel. Viele motivierte Davids engagieren sich gegen übermächtige und böse Goliaths, um die Welt zu verbessern. Doch die Wirklichkeit sieht oft ganz anders aus. Hier wird die wahre Geschichte der scheindemokratischen NGOs enthüllt. Es ist die Chronik einer der destruktivsten und effektivsten Operationen, die je von einem Geheimdienst ins Leben gerufen wurde. »»» Geheimakte NGOs

In diesem Buch schildert der wahrscheinlich bedeutendste Historiker der USA den Aufstieg einer von Cecil Rhodes in London gegründeten Geheimgesellschaft zu einer Art »geheimen Weltregierung«. Von den Mainstream-Historikern weitgehend ignoriert, sicherte sich diese Geheimgesellschaft bedeutenden Einfluss auf die Politik Londons und später auf die gesamte Weltpolitik. »»» Das Anglo-Amerikanische Establishment

Wenn wir das »Rätsel Putin« wirklich lösen wollen, müssen wir das »Rätsel USA« lösen. Schließlich sind die USA nach eigenem Verständnis der Sieger des Kalten Krieges und faktisch die einzig verbliebene Supermacht auf Erden. Und die USA wollen ihre globale Vormachtstellung auch aufrechterhalten. Aus diesem Beharren der USA auf ihrer globalen Vorherrschaft ergibt sich die Überlegung, dass Putins Absichten nur eine Reaktion auf die Absichten der USA sind.
»»» Was will Putin?

Die einen sehen in Soros den größten Philanthropen der Gegenwart, der Milliarden für wohltätige Zwecke verschenkt. Die anderen sehen in ihm nach wie vor den rücksichtslosen Spekulanten, der stets nur in den eigenen Gewinn investiert und als superreicher Privatmann auf inakzeptable Weise politisch massiven Einfluss nimmt, der bereits ganze Volkswirtschaften in den Ruin getrieben und Revolutionen heraufbeschworen hat, der mit mächtigen Organisationen und Geheimdiensten wie der CIA kollaboriert und die Welt ins Verderben stürzt. Wie agiert Soros, und was hat er mit Europa vor? »»» George Soros

Wie frei und souverän ist Deutschland? Über 70 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs verhalten sich die USA noch immer wie eine Besatzungsmacht. Kaum jemandem ist bekannt, dass die Amerikaner durch die nach wie vor gültigen Besatzungsrechte eine Fülle von Sonderrechten haben und diese auch in vollem Umfang in Anspruch nehmen. Beispielsweise können die USA mit Truppen beliebiger Stärke in Deutschland einmarschieren, und die Soldaten dort, wo sie wollen, stationieren. Die Deutschen müssen dies dann auch noch finanzieren. »»» Besatzungszone

169 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Markward
Markward
7. Mai. 2020 17:24

Besten Dank, werter N8w, für den erneuten Blick auf die andere Seite des großen Teichs.

Was RBG betrifft, so schien man selbige im Krankenhaus wohl nicht länger haben zu wollen:

Justice Ruth Bader Ginsburg released from hospital after being treated for gallstones [nbcnews.com]

Es bleibt weiter spannend.

H u S
Markward

Frigga
Frigga
7. Mai. 2020 17:25

Sehr schön, danke, N8w, ich wollte mich gerade „toppen“.

Ich bin umgeben von sturen Schlafschafen, die und deren Kontakte alle aus dem Medizinsektor kommen – sprich „Frontline!“. britische NHS-Krankenschwestern und -Personal und ich bin nur ein unwissender „am-PC-Sitzer-Conspiracy Theorist“. Alles stimmt in GB, die Zahlen, die Tests, die Masken sind gut, es werden „Scones“ gebacken für morgen, für die VE-Feiern!

Und aus Deutschland melden mir auch Leute, dass man sich über Boris Johnson wundert, stünde in der Zeitung, hat nichts im Griff, hat nichts ernstgenommen, war noch mit schwangerer Frau unterwegs, dann wurde er selber krank, jetzt rudert er zurück …

Ich kann nur noch mit mir selber reden und gehe jetzt in den Garten, umgraben ist gut. Das wird nix. Bis zum dicken Ende muss es laufen.

Heil und Segen.

darius
darius
7. Mai. 2020 21:01
Antwort an  Frigga

Kopf hoch, Frigga, mir geht´s ähnlich. Nur von Realitätsverweigerern umgeben …

Stehet im Glauben – seid aufrecht – seid stark.

Markward
Markward
7. Mai. 2020 21:30
Antwort an  Frigga

Liebe Frigga,

ich persönlich glaube ja, dass genau dieser von Dir beschriebene Sachverhalt „ich bin umgeben von vielen Schlafschafen“ eines der Merkmale ist, die uns allen im N8w-Zug Reisenden oder in der N8w-Gemeinde eine Heimat gefunden Habende gemeinsam ist – ungeachtet aller möglicher kleinerer oder auch ein wenig größerer Differenzen.

Das ist für mich persönlich auch genau der Punkt, weswegen ich dem sehr geschätzten N8w gar nicht genug danken kann, ob der Bereitstellung eines Forums, in dem ich mich mit Gleichgesinnten austauschen und dadurch Kraft schöpfen kann für die Konfrontation mit all meinen andersdenkenden Mitmenschen.

Beschäftigung in der Natur oder auch einfach nur der Aufenthalt in der Natur, ist für die Psychohygiene natürlich ebenfalls vonnöten. Wohl dem, der einen eigenen Garten hat.

Heil und Segen
Markward

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
7. Mai. 2020 22:01
Antwort an  Markward

Lieber Markward,

genau der Ausgleich ist es, den wir in dieser Zeit benötigen. Umgeben von irrational handelnden und denkenden Realitätsverweigerern würde man hin und wieder verzweifeln, sofern man die von Dir genannte Psychohygiene nicht betriebe. Ich bin ebenfalls sehr viel in der Natur unterwegs (zwangsläufig, wegen des Hundes) und stelle immer wieder fest, dass es nichts besseres gibt, den Arbeitsspeicher wieder frei zu bekommen, als mit der Natur und den Tieren in Einklang zu gehen.

Überdies hinaus habe ich mir angewöhnt, jeden Abend und zum Abschluss des Tages etwas zur Entspannung wirken zu lassen – Musik hören, im Garten sitzen und den Himmel beobachten. [Was jetzt? Keinen Sprit?! 😜 N8w.]

Das funktioniert bis zu dem Punkt, bis der Hund mit seinem Ball in der Schnauze vor mir steht und seine durchaus berechtigten Forderungen stellt. 😉

Heil und Segen

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
8. Mai. 2020 8:16

Was jetzt? Keinen Sprit?! N8w.

Werter N8Wächter,

selbstverständlich! Allerdings nur von Freitag bis Mittwoch und gestern war Donnerstag. 😉

Heil und Segen

Frigga
Frigga
8. Mai. 2020 14:45
Antwort an  Markward

Danke, Ihr Lieben.

Ich laufe jeden Abend spät noch eine Stunde draußen rum, man kann mitten auf den leeren Straßen gehen, alles schön eben. Durch die erleuchteten Fenster sieht man den Fernseher, alles wird angeguckt. Es hieß doch mal, da wird mal ausgestellt und nur ein einziges Programm gezeigt – ich glaube, das wird noch nötig. 😉

Sternhagelvoll
8. Mai. 2020 12:24
Antwort an  Frigga

@Frigga:

Umgraben ist immer gut. Meine Kürbisse, violette Inkakartoffeln und die Buschbohnen sind schon voll im Wachstum. Auch die chinesischen Schlangengurken sprießen, es fehlen noch die Einlegegurken. Mangold und Rüben hinken hinterher (leider).

Einen lieben Gruß aus der Heimat an alle N8wächterlinge.

Frigga
Frigga
8. Mai. 2020 14:46
Antwort an  Sternhagelvoll

Wie nett, Sternhagelvoll, da kannst Du uns ja bei der Siegesfeier bewirten.

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
7. Mai. 2020 18:58

Lieber N8Wächter, Leser und Kommentatoren,

zunächst einmal, vielen Dank, werter N8Wächter, für die Gemengelage!

Wie in den letzten Wochen festzustellen war, ist bei vielen Mitstreitern die Geduld am Ende. Ich weiß nicht, ob von einigen richtig eingeschätzt wird, in welch spannenden Zeiten wir leben. In der Geschichte der Menschheit hat es das, was derzeit in der Welt abläuft, noch nie gegeben. Wir befinden uns an einem Scheideweg und es geht um nicht weniger als die Befreiung der Menschheit aus der Knechtschaft der dunklen Mächte!

Es wurde viel darüber sinniert, wohin unser Weg geht. In einem Punkt ist sich die Wahrheitsbewegung sicherlich einig: Wir müssen selbst aktiv dazu beitragen, dass die von uns ersehnte neue Zeit in Kürze eingeläutet wird.

Deshalb bitte ich jeden, die an diesem Wochenende bundesweit stattfindenden Demos zu besuchen und die Stimme zu erheben – denn es ist naheliegend, dass jetzt die Zeit zum Handeln gekommen ist. Zeigen wir uns solidarisch mit unseren Landsleuten.

Hier eine Liste der Städte, wann und wo an diesem Wochenende die Demos stattfinden:

Demo-Termine und Spaziergänge [raw.githubusercontent.com]

Ich selbst werde mit einigen Freunden in Oldenburg auf dem Schlossplatz sein. Lasst es uns einfach tun – vielen lieben Dank an Euch!

Heil und Segen

Frigga
Frigga
7. Mai. 2020 21:12

Urgestein, Recht hast Du.

Auch aus dem Grund kann ich nicht verstehen, dass diese Zeit nicht mehr Menschen interessiert.

Heil und Segen und Sonne für die Demos. Ich wäre gerne dabei …

Missie Mabel
Missie Mabel
7. Mai. 2020 21:32

Wertes Urgestein,

mit welchen „Landsleuten“ sollen wir uns denn solidarisch zeigen?

Die Revolution bzw. Demonstration entsprach und entspricht nicht dem deutschen Wesen. Dieses Streit-Wesen liegt (((jenen))) im Blut, ob Du nun die Weimarer Republik nimmst, mit ihrem Matrosenaufstand und dem Altonaer Blutsonntag, oder in der Neuzeit den G20-Gipfel in Hamburg, mit der Antifa als Speerspitze. Es waren immer die faulen, bolschewistischen Elemente, die nur dann fleißig wurden, wenn es um Agitation und Demonstrationen ging.

Es gibt viele Aufrufe derzeit, aber wenn ich z.B. bei TI einige Zeilen weiterlese, dass unsere Bundesmumie und der Kenianer Nachfahren Adolf Hitlers sein sollen, dann läuten meine Alarmglocken.

Das heißt nicht, dass ich untätig sein will, aber Demonstrationen sind nicht meins. Auch nach 24 Stunden Überlegen und Abwägen, spüre ich ein Grummeln im Bauch.

Gott mit uns
Missie

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
7. Mai. 2020 22:00
Antwort an  N8waechter

Die „Linkskonservativmittigen“ sozusagen … 🙂

Schaut mal raus zum Mond.

Missie Mabel
Missie Mabel
7. Mai. 2020 22:04
Antwort an  N8waechter

Werter N8wächter,

natürlich ist das Unsinn, steht aber im „Liveticker“ bei TI, habe ich nur zitiert. Und nein, Paranoia habe ich nicht. Dass sich „Linke“ und „Rechte“ mittlerweile vereinen und eine gemeinsame Schnittmenge erkannt haben, wäre begrüßenswert. So eine ruckartige Drehung innerhalb kürzester Zeit bei Überzeugungstätern macht mich skeptisch. Schauen wir mal.

Gott mit uns
Missie

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
8. Mai. 2020 8:20
Antwort an  Missie Mabel

Werte Missie,

ich habe mit meinem Aufruf lediglich anregen wollen, eine Möglichkeit des Widerstandes zu nutzen (leider hatte ich zu spät gesehen, dass der werte Wolf in einem anderen Beitragsstrang dies ebenfalls schon tat). Jeder muss selbstverständlich selbst wissen, ob diese Form, dem System die kalte Schulter zu zeigen, für sich geeignet erscheint.

Grundsätzlich vertrete ich aber die Ansicht: Man kann viel reden und sich immer wieder darüber echauffieren, dass es in Deutschland unmöglich ist, eine nennenswerte Zahl von Menschen auf die Straße zu bekommen – nun bietet sich hier schon eine Gelegenheit des Widerstandes, dann sollten wir diese auch nutzen, anstatt sie zu zerreden.

Wie der N8Wächter ebenfalls richtig gesagt hatte, solidarisieren sich Linke und Rechte trotz unterschiedlicher Weltanschauung und es ist genau das, womit die Vasallen nicht gerechnet und wovor (((sie))) Angst haben!

Dass die Demos durch Kollaborateure unterwandert sind, ist anzunehmen (Herr Kleber muss anschließend auch etwas über den „rechten Aufmarsch“ zu berichten haben), deshalb aber solche Möglichkeiten ungenutzt lassen, halte ich für falsch. Vielleicht gibt es auch andere Möglichkeiten, statt Worte auch mal Taten sprechen zu lassen, dann wüsste ich sie gerne.

Heil und Segen

Sonnenschein
Sonnenschein
8. Mai. 2020 15:01

Wertes Nordeutsches Urgestein,

gerade habe ich noch zu meinem Mann gesagt, daß hier seit heute Nacht wieder gesprüht wird, was das Zeug hält. Wir fragten uns, was wohl der Grund dafür sein könnte. Bei deinem Kommentar kam mir die Idee, daß es wegen der Demonstrationen bzw. Spaziergänge ist, weil dann so viele Leute draußen sind. Aber auch dies wird den weiteren (positiven!) Verlauf nicht mehr verhindern.

Wenn ich hier bei uns die Vögel beobachte, wie die fröhlich zwitschern und umherfliegen, könnte man auch auf den Gedanken kommen, daß die Chemtrails auf Mensch und Tier gar keine Wirkung mehr entfalten können. Mir kommt es jedenfalls so vor. Hier wären Chemtrails eigentlich auch überflüssig, denn hier ist alles im Tiefschlaf!

Nur damit die werten Mitreisenden verstehen, wo es uns hinverschlagen hat: Hier in Siegen-Wittgenstein sind keinerlei Demos oder Spaziergänge geplant. Hier ist grillen und Bier trinken wichtiger. Ich werde alle Demos gedanklich mit positiver Energie unterstützen.

Sonnige Grüße

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
8. Mai. 2020 18:36
Antwort an  Sonnenschein

Werte Sonnenschein,

herzlichen Dank für Deinen Kommentar. Ich denke nicht, dass die Chemtrails der letzten 1,5 Tage (zumindest bei uns) mit den Demos in Zusammenhang zu bringen sind. Hier in der norddeutschen ländlichen Pampa wird ebenfalls wie verrückt gesprüht, obwohl in diesem Bereich keine Demos stattfinden – deswegen habe ich für mich entschlossen, nach Oldenburg zu fahren, es sind ungefähr 110 km.

Lieben Dank für Deine positiven Energien. 🙂
Dir Heil und Segen

Hermine
Hermine
10. Mai. 2020 17:22

In unserer kleinen Stadt fand auch eine Demo statt. Linke neben Rechten, Alte neben Jungen, Hippies neben Geschniegelten. Ich finde das sehr gut, die Spaltung funktioniert in dem Bereich nicht mehr.

Frühlingsblume
Frühlingsblume
8. Mai. 2020 8:52
Antwort an  N8waechter

dass unsere Bundesmumie und der Kenianer Nachfahren Adolf Hitlers sein sollen

Ja, das ist der neueste Dünnschiss, welchen nun TI von dem Heißluftgebläse Fullford(s) abgeschrieben hat. Das ist so derart dumm, dass einem fast die Worte fehlen. Es gibt viele Theorien, welche ganz einfach, wenn man sie mit gesundem Menschenverstand hinterfragt, in Luft auflösen.

Also jetzt das neueste Lügenmärchen, Herr Hitler wäre der Vater von Obamas Mutter! (geb. 1942). Hier wird also behauptet, der Führer hätte 1941 nichts anderes zu tun gehabt, als irgendwelche amerikanischen Damen zu beglücken, welche dann postwendend schwanger in die USA gereist sind und sich aus Verzweiflung wohl einem Schwarzen an den Hals geworfen haben. Wem sich da die Fußnägel nicht aufrollen, sollte sich dringend mal ärztlich untersuchen lassen.

Dann der Schwachsinn mit Ferkel, also mal angenommen Herr Hitler hätte eine Tochter gehabt, weshalb hätte er diese ausgerechnet an polnische Luden übergeben sollen, damit diese das Kind in deren Geiste erziehen? Wäre das Merkel die Tochter von H., so hätte sie heute wohl eine hohe Funktion im DR und würde nicht hier in der BRD versuchen, die deutsche Bevölkerung, die deutsche Kultur und das ganze Land vorsätzlich zu zerstören.

Der einzige Grund, warum immer wieder diese Lügenmärchen getrommelt werden, ist der, dass man der dummen Bevölkerung suggerieren möchte, dass an den Verbrechen von Merkel, Obama, Clinton usw. natürlich die pöhsen Nahzies schuld sind (schließlich sind das alles Nahziekinder) und natürlich keinesfalls die wirklich Verantwortlichen.

Ich gehe mal stark davon aus, dass alle angeblichen Hitler-Nachfahren (einschließlich dem Merkel) aus dem Blutlinien Dunstkreis der Satanistenecke kommen.

Frühlingsblume
Frühlingsblume
8. Mai. 2020 12:00
Antwort an  N8waechter

Werter Nachtwächter,

gut, nach der neuesten These dieser Scharlatane soll Hussein ja der Enkel, also diese Ann Dunham wäre die Tochter von Herrn Hitler und deren Mutter, also die Großmutter, wäre die Beglückte gewesen. So gesehen wäre es schon möglich, dass eben Ann und ein Schwarzer die Eltern von Hussein sind. Was ja auch stimmt, nur die vorherige Generation ist natürlich Schwachsinn.

Zuerst grassierte auch das Gerücht, Hussein wäre selbst der Sohn (deshalb schrieb ich ja, vermutlich hat Eva dem Jungen zuviel Schokolade gefüttert), dann haben sie es wohl selbst gemerkt und das Märchen auf die Großmutter umgedichtet. Unglaublich, was sich manche kranken Hirne zusammenspinnen. Das neueste heute, die BRD wird als Fortsetzung des Dritten Reiches bezeichnet und somit unterstellt, was wir heute erleben, wäre alles pöhses Naziwerk, dem man das Handwerk legen müßte.

Vielleicht heißt es morgen, der N8w wäre der Sohn von Kaiserin Sisi und somit der Thronerbe Österreichs. Weiß man heut‘ nie …

Heil und Segen

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
8. Mai. 2020 9:24
Antwort an  Frühlingsblume

Ganz recht, werte Frühlingsblume, das sind Thesen, die den gesunden Menschenverstand beleidigen und wohl nur von Leuten in Umlauf gebracht werden, welche verwirren und spalten wollen – letztlich den Schuss nicht gehört haben. 😉

Heil und Segen

Sternhagelvoll
8. Mai. 2020 12:36
Antwort an  Frühlingsblume

Liebe Frühlingsblume,

es gibt da ein paar verquerte Gerüchte, die besagen das A.H.s Vater ein Bastard eines österreichischen Rothschilds gewesen sein sollte. Daraus haben die Griechen dann in der damaligen Finanzkrise ihr mediales Süppchen gekocht!

Der Kelte
Der Kelte
8. Mai. 2020 15:39
Antwort an  Sternhagelvoll

Was ich an der AH/Rothschild-Verwandtschftsgeschichte lustig finde, ist, dass die, die Hitler schlecht gemacht haben, von denen, die Hitler weiterhin für schlecht halten, auf gleiche Ebene oder sogar noch schlimmer gesetzt werden! Das ist verdammt lustig!

Vorbote
Vorbote
10. Mai. 2020 12:57
Antwort an  Der Kelte

Ich dränge mich in diesem stark frequentierten Faden einfach mal frech vor den sehr geschätzten Markward – er mag es mir verzeihen, da mein nun folgender Kommentar inhaltlich wohl an dieser Stelle am besten aufgehoben ist.

Die „Correctiv-Faktencheck“ Satire-Richtlinie. Da fragt man sich: „Ist das Satire?“

Unsere Satire-Richtlinie: Was wir als Satire bewerten – und was als Falschmeldung [correctiv.org]

„Correctiv“ hat diesen Fakt „gecheckt“. Durch korrektiven Fakten“check“. Fakt ist: „Ein korrekter Fakt ist faktisch korrekt.“ Und wir lernen: „Wer Fakten checkt, hat Blut geleckt. Doch wenn der Scheck, de facto platzt, fühlt man sich korrektiv vernatzt.“

Es folgt: – Ein Kommentar. Kann Satire sein, muss aber nicht. Dank Faktencheck:

Werte Experten der gehobenen Verschwörungshumoristik,

mir scheint, der werte Kelte hat es verstanden. Meiner Ansicht nach, schafft es der gute alte Fulford doch immer wieder, bestimmte Themen vorzüglich ad absurdum zu führen und den eigentlichen Wahnsinn vieler Behauptungen der Lächerlichkeit preiszugeben. Einer der Besten, wenn nicht sogar der Beste im Bereich der verschwörungstheoretischen Kreativhumoristik. Mir ist aufgefallen, dass ein paar „Sahnestückchen“ aus seinem letzten Meisterwerk hier noch nicht einmal Erwähnung finden. Banausen! 😉 Dann hole ich das schnell noch nach:

„Nancy Pelosi ist die Nichte von Hitler.“ – Ich habe es geahnt …, schon immer.
„Hier sehen wir den Prozentsatz j*dischen Blutes unter den Top-Nazis. Merkel richtet einen faschistischen Gruß an den israelischen Nazi-Führer Benjamin Netanjahu.“ – Das schien sich bereits anzudeuten.
„… dass Adolf Hitlers Kinder seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs einen Großteil der westlichen Welt regieren.“ – Nun ja, jede Nation braucht ihren Führer. Und wer Merkel erwähnt, sollte auch die beiden anderen der eineiigen Drillingsschwestern nennen:

„… drei der Hitler-Töchter, die in Machtpositionen gelandet sind: Angela Merkel, Theresa May und Dalia Grybauskaitė, Präsidentin von Litauen.“

Mit verschwörungstheoretischem Gruß

👽 🛸

Markward
Markward
7. Mai. 2020 21:51
Antwort an  Missie Mabel

Werte Missie,

mir geht es genauso, muss ich sagen. Ich habe in der letzten Woche verschiedene Ministerien auf Bundesebene und verschiedene Senatoren samt regierendem Bürgermeister auf Landesebene angeschrieben. Außerdem habe ich mehrere Leserbriefe an verschiedene Zeitungen geschrieben. Bei diesen Demonstrationen bin ich jedoch äußerst skeptisch. Demos können nur allzu leicht unterwandert werden. Auch ich spüre da ein sehr deutliches Grummeln im Bauch.

Heil und Segen
Markward

Sadhu
Sadhu
8. Mai. 2020 8:54
Antwort an  N8waechter

Das ist das schöne an dem „gesunden Menschenverstand“. Jeder hat ihn. Manche halt nur im latenten Zustand. Die Freisetzung findet dann statt, wenn man auf den intellektuellen Modus verzichtet/verzichten muss, wegen Überforderung.

Vertrauen – Vertrauen in die Natur und deren Abläufe, ist ein hervorragender Auslöser des gesunden Menschenverstandes.

RamRam

Brighid
Brighid
8. Mai. 2020 16:38
Antwort an  N8waechter

Werter N8w, vorab: ich leide nicht (!) an Paranoia!

Wie wir, die wir selbst denken und recherchieren, mittlerweile wissen, wurde diese gesamte Geschichte (Corona und diese im Gesamt-Plan!) von ganz langer Hand exakt vorausgeplant, mit allen Eventualitäten, zu einem ganz genau bestimmten Zweck (für jene). Jene geben auf einmal „Leine“ und lassen, obwohl das Volk noch zur Maskierung und sonstigen Unterwerfungs- und Test-Läufen gezwungen wird, solche Spaziergänge zu? Zumindest: Seltsam.

Was ist deiner Meinung nach der Grund dafür, dass jene den Raum dafür öffnen? Da geschieht nichts ungeplant, jene lenken uns und geben uns das Gefühl, zu entscheiden, während wir ihnen brav in die Pläne spielen. Bin gerne bereit, meine Meinung zu ändern.

Ein gutes Wochenende uns allen,
Brighid

Brighid
Brighid
8. Mai. 2020 19:01
Antwort an  N8waechter

Danke, werter N8w.

Normalerweise würde ich ähnlich denken. Im Hinblick auf die (scheinbaren) Pläne und offensichtlichen Zeichen einer brutalen Umsetzung denke ich ein wenig um die Ecke derzeit. Das GG wurde bereits größtenteils verungültigt. Hier könnte die Entwicklung – gewollt – auch zu ihrer Ermächtigung führen (sollen), die Schrauben der Diktatur im rechten Moment festzuzurren. Druck erzeugt Gegendruck, nur dass jene die stärkeren (äußerlich) sind. Solange unsere Spaziergänge komplett gewaltlos und ohne jede Provokation bleiben, ist eventuell alles gut.

Ich hoffe und bete. Für unsere Freiheit und Souveränität.
Brighid

Sonnenfels
Sonnenfels
8. Mai. 2020 19:30
Antwort an  N8waechter

Werter N8waechter,

von meinem Gefühl her stinkt da etwas ganz gewaltig zum Himmel.

So plötzlich in so vielen Städten Demonstrationen. Wer organisiert das? Warum müssen diese nicht angemeldet werden? Von heute auf morgen. Warum sollen die Menschen für ihre Grundrechte demonstrieren, welche doch jeder als Souverän unveräußerlich sowieso hat?

Die Demonstrationen sollen in die Geschichte eingehen, genauso wie das „tödliche“ Virus. Warum? Vielleicht weil dadurch die zweite wirklich tödliche Welle ausgelöst wurde, so werden sie dann behaupten. Das kriegen sie sicher hin. Dann wäre der Ofen hier endgültig aus. Das nur einmal so angedacht.

Sicherlich gibt es dafür noch mehr Möglichkeiten, warum jetzt Demonstrationen nützlich sind für den Plan, beziehungsweise das System. Vielleicht hat jemand noch so eine Idee dazu.

Segen und Heil
Sonnenfels

Adler und Löwe
Adler und Löwe
8. Mai. 2020 20:23
Antwort an  Sonnenfels

Ich glaube, dass die hier den Plan von der Wende ’89 hier einfach nochmal ausgekramt haben und einfach noch einmal anwenden.

1. Sehe zu, dass die Menschen zunehmend unzufrieden mit dem Alten sind.
2. Sehe zu, dass ein Grund vorliegt, dass die Politik einen Grund hat, abzudanken.
3. Sehe zu, dass du einen Grund erschaffst, den du vollständig kontrollieren kannst. (Virus, das nur in den Medien herumirrt)
4. Am Scheitelpunkt erzählst du den Menschen, dass die alten Politiker schuld sind und ganz ganz böse.
5. Du ziehst einen neuen Plan aus dem Zauberhut und gibst nun den Menschen die Freiheit wieder, die du ihnen die letzten Jahre erstgenommen hast.
6. Du stellst neue Kasper auf die Bühne, die nun nicht ganz so abgedreht sind wie die hier:

Claudia Roth: Abschied von der Parteispitze [brigitte.de]

7. Diese verkünden ein neues System und geben den Menschen viele ganz tolle Geschenke.
8. Das neue System bedient die gleichen wirklichen Hintermänner. Kollateralschäden in den mittleren Hierarchieebenen sind völlig egal.

Das ganze nennt sich Veränderungsmanagement:

Veränderungsmanagement

Sonnenfels
Sonnenfels
9. Mai. 2020 8:26
Antwort an  Adler und Löwe

Sehr gut, Adler und Löwe!

Eine kleine Anmerkung sei dazu noch gemacht zu 5. :

Man gibt ihnen die „Freiheiten“ zurück. In Wirklichkeit sind es natürlich Zwangsbandagen, statt den Ketten, von denen die aller meisten Menschen glauben, dass sie so richtig und gut seien. Denn wie wir ja jetzt feststellen können, durch diese weltweiten Einschränkungen, welche sich alle gefallen lassen, dass die aller meisten Menschen keine Ahnung davon haben, was Freiheit wirklich bedeutet und wie sie sich anfühlt.

Segen und Heil
Sonnenfels

Sailor
Sailor
9. Mai. 2020 10:15
Antwort an  Adler und Löwe

Danke, werter Adler und Löwe und @ alle, die sich auch etwas kritisch mit den augenblicklichen Bewegungen in Richtung Freiheit beschäftigt haben.

Ich selbst empfinde, ebenso wie Missi Mabel, inzwischen dieses „Magengrummeln“ und dies auch angesichts der erwähnten realistischen Perspektiven, die sich aus den 8 erwähnten Punkten ergeben könnten …

Einmal mehr, so erscheint es mir, werden wir nun unseren individuellen Weg wählen dürfen/können, den Weg, den wir selbst für richtig halten.

Ich wünsche allen ein möglichst entspanntes Wochenende. 🙂

Hermine
Hermine
10. Mai. 2020 17:27
Antwort an  Adler und Löwe

Ich sehe es ebenfalls in die Richtung laufen. Neue Kasperln werden uns dann wieder vorgesetzt, das Volk ist dann wieder zufrieden.

Korih im Wald
Korih im Wald
8. Mai. 2020 11:28

Werte N8waechter-Kommentatoren,

an dieser Stelle möchte ich einmal den Beitrag vom werten Norddeutschen Urgestein zum Anlass nehmen, um eine Frage zu stellen bezüglich landesweiter Demonstrationen, die mir schon lange durch den Kopf geht:

Gab es eigentlich schon einmal solcherlei Demonstrationen, die am Ende irgendetwas bewirkt hatten, was nicht ohnehin schon vom Tiefen Staat geplant war, und zu mehr Freiheit für ein Volk führten?

Mir fallen da die Farbenrevolutionen ein, der Maidan und 1989 …, aber vielleicht habe ich ja ein Brett vorm Kopf und überblicke die gesamte Weltgeschichte auch nicht ausreichend, um hierauf eine eindeutige und positive Antwort zu finden.

Mir fällt halt immer wieder nur der Spruch ein, der Einstein zugeschrieben wird:

„Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.“

Und auch, wie hier schon von anderen Kommentatoren angesprochen, das Thema „Täuschung“.

Heil und Segen
Korih

Frigga
Frigga
8. Mai. 2020 14:57
Antwort an  Korih im Wald

Korih, letztlich ist ja fast alles unterwandert. Warum soll man nicht in großer Gruppe spazieren gehen? Solche Veranstaltungen dienen auch dem Austausch und gegenseitiger Aufmunterung. Zeigt Einigkeit. Hält zusammen, ich würde schon gerne mitgehen. Gar nichts machen kann den Eindruck von Zustimmung erwecken.

Ich habe schon zweimal an Trump geschrieben, er möge doch bitte ein Wort für Frau Haverbeck und die Herren Mahler und Schäfer einlegen, er würde sicher seine 90-jaehrige Mutter auch nicht gerne für gar nichts im Knast wissen. Hat natürlich nicht geantwortet. Aber jeder macht ja irgendetwas, sonst passiert nichts.

Korih im Wald
Korih im Wald
8. Mai. 2020 18:48
Antwort an  Frigga

Werte Frigga,

das war von mir tatsächlich eine ganz wertfreie Frage – sollte keine Suggestivfrage sein, die die Antwort schon vorweg nimmt bzw. unterstellt, dass die Demonstrationen als sinnlos zu betrachten sind. Ich wollte tatsächlich nur gerne mal wissen, ob hier jemand eine solche Situation aus der Geschichte als Beispiel kennt, wo solcherlei Aktivitäten eines Volkes schon mal zu mehr Freiheit geführt haben. Oder ob man hier doch eher an Einstein und/oder (Selbst-)Täuschung denken sollte. Ich bin bezüglich der Bewertung/Einschätzung nämlich selber noch ziemlich hin- und hergerissen.

Kameradschaftliche Grüße,
Korih

Missie Mabel
Missie Mabel
8. Mai. 2020 21:31
Antwort an  Korih im Wald

Werte Korih im Wald, wertes Norddeutsches Urgestein,

auf die wertfreie Frage, ob Demonstrationen sinnlos sind, benenne ich einmal die ’89er Demonstrationen, da ich das miterlebt habe. Im August ’89 in Australien, wo wir im Fernsehen die ersten Demos vor den Botschaften mitverfolgten, die „kommunistische“ Mauer würde wohl fallen. Es lief ständig in den Nachrichten und gab auch Sondersendungen …, vermutlich auch im Rest der Welt.

Wieder Zuhause im westlichen Teil Deutschlands, ging es weiter mit den Montagsdemonstrationen (Leipzig etc.). Es wurde von sämtlichen Westdeutschen (bei den Ost- bzw. Mitteldeutschen, soll es durchaus Informationslücken gegeben haben, dass z.B. in Berlin bereits die Maueröffnung gefeiert wurde und man auf Usedom davon gar nichts wusste). Kurz gefasst:

Die Demonstrationen waren also Teil des Spiels, um einen „Grund“ für die Maueröffnung in der „westlichen Welt“ medial zu implementieren und dienten der Verschleierung (((ihrer))) wahren Absichten. Deshalb wurden die Demos gesteuert, die Film“teams“ mussten schließlich ihre Einsatzorte kennen und zur rechten Zeit vor Ort sein. Davon wusste das Gros der Demonstranten, denen die Sache wirklich ernst war, selbstredend nichts.

Und dann war es wohl so, wie von HJM geschildert: Am Ende der Demos, wurden kurzerhand die Köpfe an der Spitze ausgetauscht, damit (((deren))) Spiel reibungslos fortgesetzt werden konnte. Zusätzlich schürten die Demos die Spannungen, die Emotionen kochten hoch. Wir waren alle furchtbar aufgeregt, aufgewühlt, es ging an keinem spurlos vorüber. Jeden Tag andere Nachrichten, keiner wusste was genaues, mal hü, mal hott (merkt Ihr was?). Eine emotionale Achterbahnfahrt mit einem Spannungsbogen über zwei, drei Monate.

Und was dann in Windeseile kam, ist vielen bis heute in seiner tatsächlichen Tragweite verborgen geblieben. Das wird dieses Mal anders werden und es wird gut werden, das weiß ich. Trotzdem kommt es mir gerade vor, wie die perfekte „Blaupause“ von ’89. Deshalb mein Magengrummeln; ist leider so …

Gott mit uns
Missie

Korih im Wald
Korih im Wald
9. Mai. 2020 8:54
Antwort an  Missie Mabel

Trotzdem kommt es mir gerade vor, wie die perfekte „Blaupause“ von ’89.“

Werte Missie Mabel,

auch ich sehe da durchaus Ähnlichkeiten … Lassen wir uns also überraschen und hoffen dennoch das Beste!

Liebe Grüße,
Korih

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
9. Mai. 2020 9:20
Antwort an  Missie Mabel

Werte Missie, werte Korih im Wald,

die werte Frigga hat es schon sehr genau auf den Punkt gebracht:

Korih, letztlich ist ja fast alles unterwandert. Warum soll man nicht in großer Gruppe spazieren gehen? Solche Veranstaltungen dienen auch dem Austausch und gegenseitiger Aufmunterung. Zeigt Einigkeit. Hält zusammen …

Zudem würde ich mir gerne selbst ein Bild davon machen, wie die Stimmung unter den Leuten ist, wer die Provokateure sind und wie sich die Polizei und die Medien verhalten.

Heil und Segen

Rheinländer
Rheinländer
9. Mai. 2020 10:13

Wertes Urgestein,

da bin ich voll Deiner Meinung und die ganze Diskussion, daß die da oben das zulassen, halte ich komplett für überflüssig. Die Welt wacht auf und demonstriert und die Polizei geht grob dazwischen und es wird fotografiert und gefilmt. Die werden alle zur Verantwortung gezogen. Hier ein Video aus Holland:

Netherlands: Police break up anti-lockdown protest in The Hague arresting dozens [YT]

Auf der rechten Leiste gibt es jede Menge Videos aus aller Welt.

Heil und Segen

D.Biehl
D.Biehl
9. Mai. 2020 13:41

Etwas tun ist für gewöhnlich besser, als nichts zu tun. Aber was tut man bei einem Spaziergang? Bei einer Demo? Was ist das Ziel einer solchen Kundgebung? Wodurch soll es erreicht werden? Durch genau welchen Teil einer solchen Aktion ist eine Veränderung zu erwarten?

Bitte nicht falsch verstehen. Mir sind diese Fragen sehr ernst und wichtig. Und gute Antworten könnten tatsächlich zur Motivation „auf die Straße zu gehen“ beitragen. Meine Skepsis begründet sich darin, daß mir nicht ein Fall bekannt ist, bei dem eine Demonstration zu einer Veränderung der politischen Entscheidung im Sinne der Demonstrierenden geführt hätte. Und kommt mir bitte nicht mit 89`. Wäre das im Hintergrund politisch nicht exakt so geplant und gewollt gewesen, stünde die Mauer heute noch – mal ganz davon abgesehen, wer da eigentlich wessen System übernommen hat …

Vielen Dank und ein sonniges Wochenende

Kurt
Kurt
9. Mai. 2020 14:55
Antwort an  D.Biehl

In diesem Fall ist eine Demonstration/Manifestation eine Botschaft, aber nicht nur an die Herrschenden.

Rheinländer
Rheinländer
7. Mai. 2020 19:13

Danke für den mal wieder excellenten und umfangreichen Bericht.

Tanz der Masken:

Bilddatei

Zu hören gibt es Jingo von Santana:

Jingo – Santana

Heil und Segen
Rheinländer

G.Wissen
G.Wissen
7. Mai. 2020 20:24

Mysteriöser Mord an chinesischem Corona-Forscher [blick.ch]

Sah da jemand die „zweite Welle“ gefährdet? Dass sich der vermeintliche Täter selbst gerichtet hat, deutet auf MK-Ultra oder ähnliche Methoden der Bewusstseinsbeeinflussung des TS hin. Ich denke, da es inzwischen furchtbare (Mikrowellen-)Waffen (angeblich „nonletal“) gibt, wogegen selbst tausende Menschen machtlos sind, kann man wirklich nur hoffen, daß es im Hintergrund Kräfte gibt, die dieses verhindern mögen, denn sonst gnade uns Gott, dann wird es ein sehr langer und verlustreicher Kampf.

Clara
Clara
7. Mai. 2020 20:30

„Zufällig“ gefunden. Hört Euch das an, bitte:

Militär in BRD – am 8. Mai Systemumstellung? [YT]

Heil und Segen
Clara

Neo
Neo
8. Mai. 2020 8:30
Antwort an  Clara

Hammer. Ich muss Abbitte leisten.

HJM und der Fritze im Video hatten doch recht. Pünktlich zum 8. Mai alles voll mit Militär hier. Sie wollen die Bevölkerung schützen. Schön mit Flammenschwertwappen auf dem Oberarm und in ihren Toyota-Leihwagen von „Six“ patrouillieren sie schon den ganzen Morgen auf und ab, um die Bevölkerung zu schützen. Ab heute Abend wollen sie mit ihren rund um Berlin abgestellten Haubitzen die fliehenden Abgeordneten aufhalten.

So ein Mist, jetzt habe ich vor lauter Aufregung meine Wischkamera zu Hause vergessen, sonst könnte ich Bilder einstellen. Gut, ich habe sie jetzt nicht persönlich gesehen, aber heute morgen rief mich die Schwägerin eines Bekannten an, der mal einen hochrangigen Militär beim Einkaufen beobachtete. Der hat es bestätigt.

Oxymoron
Oxymoron
8. Mai. 2020 9:52
Antwort an  Neo

Sehr abwertend, werter Neo.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass du in der Position bist, Dich so herablassend über die Arbeit von HJM und Daniel (so heißt der „Fritze“ nämlich) zu äußern. Im Gegensatz zu dir, haben diese beiden sehr viele Menschen über die rechtlichen Verhältnisse in diesem Land aufgeklärt. Du hast, wie es scheint die Glaskugel zur Verfügung, also lass mal deiner Weisheit freien Lauf. Es selbst besser machen, ist immer besser, als andere schlecht machen und nichts tun! Also fang an.

Zufällig kam ich vorige Woche mit einer Verkäuferin ins Gespräch und sie nannte eine typische Redensart von HJM. Ich sprach sie darauf an, ob sie eventuell Hans-Joachim Müller schaute und sie bejahte es. Sie sprach vom Kaiserreich und den ganzen Betrügereien, welche hier ablaufen. Und das hatte diese Frau von HJM und nicht von Neo erfahren.

Also funktioniert es mit der Aufklärung in diesem Format und du musst es ja nicht anschauen.

Neo
Neo
8. Mai. 2020 16:47
Antwort an  Oxymoron

Mit „Fritze“ ist der mir unbekannte Mensch im Video in Claras Beitrag gemeint gewesen. Ach so, eine Glaskugel habe ich selbstverständlich nicht, aber ich prüfe Aussagen soweit es mir möglich ist (siehe z.B. auch den Beitrag vom werten Nachtwächter zu den 12.500 Zelten) nach Quelle, Logik, Adlerblick, gesundem Menschenverstand, und posaune nicht viele Sachen ungeprüft an die teilweise unbedarfte Öffentlichkeit, wie es HJM vielfach macht. Ich mag die Verschmitztheit von HJM, und Daniel ist mir sehr sympathisch, aber was da teilweise für ein Kappes rausgehauen wird. :kopfschüttel: Naja, muss jeder selber wissen.

Noch eins, wir haben uns hier vor ein paar Tagen auf die Suche nach Belegen oder Hinweisen zu den Kernaussagen von HJM gemacht und außerhalb des HJM-Universum ist hierzu die Faktenlage (8. Mai, Kaiserreich, Jalta 2.0) äußerst dünn! Die Verkäuferin nimmt dann am Ende die Aussagen vom scheinbar allwissenden HJM für bare Münze oder als Fakt an. Das grenzt dann schon an, an meiner Ansicht nach unbeabsichtigte, Desinformation.

Neo
Neo
9. Mai. 2020 8:45
Antwort an  N8waechter

Werter Nachtwächter,

das mit der geschürten Erwartungshaltung sehe ich genauso. Dass ich die besagten Kehrgeräte nun nicht verspeisen muss, war natürlich sehr leicht vorauszusagen. Kein Wort im übrigen gestern von HJM zu den nun nicht eingetroffenen, von ihm im Brustton der Überzeugung (Zitat vom werten Markward) vorausgesagten Ereignissen. Einfach mal totschweigen, wie unsere Politiker. Motto: Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.

Dabei wäre es sehr einfach gewesen, sich hinzustellen und zu sagen, da habe ich mich doch ein wenig zu weit aus dem Fenster gelehnt. Dazu gehört nur ein klein wenig Mut, Einsicht und Lernfähigkeit. Naja, geben wir ihm noch bis Montag Zeit.

HuS
Neo

D.Biehl
D.Biehl
9. Mai. 2020 16:15
Antwort an  Neo

Warum „unbeabsichtigte„? Blödheit und Unvermögen sind hier – glaube ich – nicht die treibenden Antriebskräfte.

Neo
Neo
8. Mai. 2020 17:20
Antwort an  Oxymoron

Zitat Oxymoron:

Ich kann mir nicht vorstellen, dass du in der Position bist, Dich so herablassend über die Arbeit von HJM und Daniel (so heißt der „Fritze“ nämlich) zu äußern.“

Doch bin ich. Das nennt sich freie Meinungsäußerung. Vielleicht hast du davon schon mal gehört.

Markward
Markward
8. Mai. 2020 20:23
Antwort an  Oxymoron

Werter Oxymoron,

HJM hat sich – nach meinem vollkommen subjektiven Eindruck – vollkommen grundlos sehr, sehr weit aus dem Fenster gelehnt, als er seinen Anhängern schon recht früh kundgetan hat, spätestens am 9. Mai sei der Kaiser wieder inthroniert. Und all das hat er im Brustton der Überzeugung vorgetragen (wie auch anderen einfach nur hanebüchenen Stuss).

Neos Reaktion ist in meinen Augen – und das ist meine ganz subjektive Meinung – daher vollkommen berechtigt. Gegenüber meinem besten Freund, der HJM absolut vergöttert, habe ich genauso reagiert wie Neo. Ich habe es schon einmal gesagt und wiederhole es hiermit noch einmal: HJM scheint ja ganz nett zu sein und ich könnte mir durchaus vorstellen, ein Hopfengetränk mit ihm zu genießen. Ein „Aufklärer“ ist er jedoch ganz sicherlich nicht. Tatsächlich schaue ich mir dieses Format seit geraumer Zeit auch nicht mehr an.

H u S
Markward

TimFreemount
TimFreemount
9. Mai. 2020 9:17
Antwort an  Markward

Werter Oxymoron,

HJM ist gezielte „Desinformation“, denn er ist der Meinung, daß uns die Besatzer von den Besatzern „befreien“! Es ist so wie mit einem Hund, welcher bei einer bestimmten Musik mit Elektroschocks gequält wird und wenn dann der Peiniger kommt und die Folter abschaltet, der Hund seinem Peiniger die Füße leckt!

Er „klärt“ die Leute nicht wirklich auf, sondern gibt nur da und dort Hinweise, was jeder nachlesen kann und schon immer offensichtlich war (wenn man lesen kann). Redet was vom Kaiser, welcher wiederkommt und das DR handlungsfähig macht. Er war zu DDR Zeiten „Manager“ in einem Großbetrieb! Das ging nur mit 100 % politischer DDR-Hörigkeit. War dann im „Gelben Forum“ und ist anschließend nach Prag umgesiedelt. Somit war er außen vor und konnte nicht weiter behelligt werden.

Er hat keine Ahnung, daß die Reichsregierung mittlerweile in Flugscheiben ab und an über das DR fliegt. Die Sachlage ist folgende:

Die alliierten Staatsmänner wurden nach Neuschwabenland einberufen und haben von den Reichsdeutschen die Order bekommen, ihren „pedophilen Saustall“ in Ordnung zu bringen. Nachdem dies erledigt ist, wird daß Mutterland in Europa offiziell wieder zurückgegeben. Dann werden nach und nach (als Dank) ein paar überalterte Technologien freigegeben.

Wenn dann die Reichsregierung übernommen hat wird aufgeräumt im DR. Alles ohne HJM und andere Wendehälse!

Frühlingsblume
Frühlingsblume
9. Mai. 2020 9:48
Antwort an  TimFreemount

HJM ist gezielte „Desinformation“

Diesbezüglich stimme ich Ihnen absolut zu, ein falscher Prophet vom Feinsten, der etwas Wahrheit mit viel Lügen und Spekulationen vermischt.

Die Einbestellung der Verbrecher nach Neuschwabenland halte ich ebenfalls für eine wilde Spekulation oder haben Sie dafür zweifelsfreie Belege/Infos, welche Sie das als Fakt behaupten lassen?

Ich sage es nur ungern, aber ich befürchte, die Geisteshaltung der Bevölkerungsmasse in der BRD ist der Grund, warum man das alles weiterlaufen lässt. Solange die große Mehrheit der Bevölkerung (dem ist so auch wenn ein paar tausend Leute jetzt Demos besuchen) voll hinter diesem Scheix steht und sogar freiwillig im Freien mit Maske rumläuft und die Leute sagen, unsere Politiker machen das richtig gut, was soll man dazu noch sagen?

Die allermeisten sind froh, dass wir eine so tolle Bundeskanzlerin haben, welche die Probleme angeht, ansonsten hätten wir ja Millionen Tote (:an_den_Kopf_lang:). Das maximale an Systemkritik ist dann: „Hoffentlich übernimmt der Merz und wird Kanzlerkandidat, weil der soviel von Wirtschaft versteht.“ (:Kopf_auf_Tisch_klopf:)

Viele freuen sich schon auf die Zwangsimpfung, weil dann das brave Hündchen wieder auf die Straße darf, ohne Maulkorb. Oder viele zahlen selbst Beträge um 1,- Euro mit Karte, weil das Bargeld ja so gefährlich ist und sehen jeden Barzahler an der Kasse wie einen Verbrecher an. Wie bitte soll man solchen Menschen gewaltfrei einen Systemwechsel erklären?

Deshalb müssen nun bis zum Herbst die harten Nummern kommen, damit wenigstens ein paar Halbintelligente noch aufwachen.

TimFreemount
TimFreemount
9. Mai. 2020 21:13
Antwort an  Frühlingsblume

Werte Frühlingsblume, bleib ganz entspannt.

Einem Verblödeten = BRD-Systemling beizubringen, daß er blöd ist, geht nicht! Aber wenn es weh tut, dann ändert so mancher seine Einstellung. Also muß es erst richtig weh tun.

Das, was bis jetzt mit Corona passiert ist, war Urlaub für die Alimentierten, welche sowieso nicht gebraucht werden, und Vollstress für diejenigen (mich eingeschlossen), welche die Versorgung aufrechterhalten haben. Erst wenn es Hunger, Durst, Ausgangssperre, Zwangsimpfung, Prügel für die Gutmenschen und kein Internet und Strom mehr gibt, dann tut es weh.

Wenn die Kameraden vorher hier landen würden, wird es dann wohl Projekt „BlueBeam“ in den Medien ausgeschlachtet und als Alieninvasion dargestellt, oder die Gutmenschen würden gegen die „bösen Nazis“ auf die Straße gehen. Es muß erst weh tun, so richtig, dann und nur dann wird das was. Ich weiß, es ist sehr schwer zu ertragen, diese kognitive Dissonanz, Ignoranz und offensichtliche Dummheit, aber anders sehe ich keinerlei Möglichkeit.

P.S.: Vielleicht fliegen ja die Kameraden allabendlich Swastika-Formationen am Abendhimmel. Würde ich so machen! In den Medien werden die Überflüge ja als Satelliten von E. Musk beschrieben. Das Dummvolk glaubt so einen Schwachsinn, ohne darüber ansatzweise nur nachzudenken!

Frühlingsblume
Frühlingsblume
10. Mai. 2020 12:14
Antwort an  TimFreemount

Werter Tim,

nun nichts anderes habe auch ich gesagt. Es werden jetzt wohl die ganz harten Nummern kommen bis zum Herbst.

Zur Zeit wird nun an allen Fronten die schwere Lügenartillerie aufgefahren und überall das Lügenmärchen, die Merkel-BRD wäre nur eine Weiterführung des 3. Reiches getrommelt, und dass Merkel die Tochterm Wahlweise Enkelin von Herrn Hitler wäre und würde in dessen Auftrag/Sinne den Nahziewahn weiterführen, von dem man uns nun befreien müsste.

Also im Grunde geht es nun darum, für Verbrechen der satanistischen-..dischen Weltverschwörung einen Sündenbock aufzubauen und wer wäre da einmal mehr besser geeignet, als das Deutsche Reich? Leider fallen auch darauf die Dummen immer wieder gerne rein und verorten nun Kreaturen wie Merkel und Konsorten sowie deren unglaubliche Verbrechen im Dunstkreis der 3. Macht. Ein Grund zum durchladen. Man fasst es nicht!

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
9. Mai. 2020 9:48
Antwort an  TimFreemount

Die Sachlage ist folgende: Die alliierten Staatsmänner wurden nach Neuschwabenland einberufen und haben von den Reichsdeutschen die Order bekommen, ihren „pädophilen Saustall“ in Ordnung zu bringen. Nachdem dies erledigt ist, wird das Mutterland in Europa offiziell wieder zurückgegeben.

Werter TimFreemount,

sofern es Deine Vermutung/Interpretation ist, wäre das in Ordnung. Weil Du aber von einer „Sachlage“ sprichst, wäre es freundlich, nochmal die dazugehörigen Quellen bzw. Netzverweise zu bringen – vielen Dank im voraus!

Heil und Segen

Süßes
Süßes
9. Mai. 2020 11:35

Werter TimFreemount,

an wen wird es denn übergeben? An den hier?

koenigreichdeutschland.org

HuS

TimFreemount
TimFreemount
9. Mai. 2020 19:32
Antwort an  Süßes

Wir haben in der Absetzbewegung die Vertretung der damals widerrechtlich verhafteten Reichsregierung!

Frigga
Frigga
9. Mai. 2020 11:42

Blume und Stein, es wurden ja schon einige Spieler nach Neuschwabenland eingeladen, die haben dort sicher Anweisungen gekriegt. Man kann sich dazu die Geschichten von Admiral Byrd durchlesen. Mal abwarten …, sie fliegen ja schon über Europa und werden beobachtet.

H & S

TimFreemount
TimFreemount
9. Mai. 2020 19:30

Elementarteilchen aus der Antarktis wirbeln die Physik durcheinander [sueddeutsche.de]

Dahin und angeblich deswegen, wurden damals die Russen, Amis und Chinesen beordert, um sich das anzusehen! Na, wer glaubt, daß dies einen Staatsmann wirklich interessiert?!

Frigga
Frigga
9. Mai. 2020 11:30
Antwort an  TimFreemount

Werter Tim,

genau meine Einschätzung. Hatte ich hier auch neulich schon mal eingestellt. Das erklärt auch die Aufstellung von dem vielen Militär, was sie alles nach Deutschland und Europa schaffen. Sie erwarten wohl doch noch eine Gegenüberstellung mit „Wir kommen wieder“ – letztes Bataillon -, falls es nicht zu aller Zufriedenheit ablaufen sollte mit dem alliierten Reinemachen.

Was mich stört bei diesem Gedanken ist nur: Warum muss man dieses Szenario auf die ganze Welt ausweiten? Weil die ganze Welt mit dem DR noch im Kriegszustand steht? Oder weil ein übergeordnetes „Ereignis“ zu erwarten ist? Da muss man nochmal „draufrumdenken“ a la N8w.

Normalerweise gucke ich Alexander jetzt nicht mehr so oft, weil er zu langwindet und unklar ist, ich will ihm immer einen Schubs geben, doch mal in die Pötte zu kommen, aber heute habe ich mir sein Video vom 7. Mai angeschaut. Kam mir vor, wie eine Wiederholung von vor ein paar Wochen, bloß ein bisschen eindringlicher. Er sollte wirklich mal rauslassen, was er noch weiß. Wie seht Ihr das?

H & S

Sonnenschein
Sonnenschein
9. Mai. 2020 15:10
Antwort an  Frigga

Werte Frigga,

mir ging es bei Alexander bis vor 2 Jahren genauso, weshalb ich das Anschauen seiner Videos schon lange eingestellt habe. Erst dachte ich immer, ja, der weiß viel, sagt es aber nicht. Warum nicht? Muß man da erst Mitglied bei seinem Verein werden? War ich, machte mich auch nicht schlauer.

Meine persönliche Meinung ist, der weiß nicht mehr als wir alle hier im Forum, das ist alles nur „Show“. Selbstverständlich steht es jedem frei, sich seine eigenen Gedanken darüber zu machen.

Allen Mitreisenden ein sonniges Wochenende

Zauberer
Zauberer
8. Mai. 2020 11:39
Antwort an  Clara

… und heute beim Eichelburg zu finden:

vk.com/…

Passt auch (ich habe überlegt, ob Konjunktiv oder nicht) eins zu eins zu dem, was HJM so spricht.

Alles Liebe

Zauberer
Zauberer
8. Mai. 2020 16:44
Antwort an  N8waechter

Heißt das, wenn ich einen Netzverweis bringe, ist das auch gleichzeitig meine ultimative Wahrheit und nichts als die Wahrheit?

Nichtsdestotrotz bediente ich mich nun mal des Verstandes ob der angesprochenen, benötigten Grundfläche:

Wenn man jetzt jedem einzelnen Soldaten vier Quadratmeter gönnt, komme ich auf 80 Hektar. Und das entspricht in etwa der durchschnittlichen landwirtschaftlichen Nutzfläche eines einzigen von etwa 265.000 landwirtschaftlichen Betrieben in „Deutsch“.

Quelle erforderlich?

Zauberer
Zauberer
8. Mai. 2020 19:19
Antwort an  N8waechter

Ob Quelle vonnöten, war lediglich auf die Zahlen landwirtschaftlicher Betriebe bezogen. Auch wenn die „Flaschenpost“-Meldung mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein „Schmäh“ ist, hundertprozentig ausschließen will ich es nicht. Wieviel Bild- oder noch besser Videomaterial kann man denn so über das „Pflanzen“ von Mobilfunkantennen finden? Nur so nebenbei.

ich habe nachgedacht
ich habe nachgedacht
8. Mai. 2020 13:29
Antwort an  Clara

Vielleicht ist es aber nicht der 8. Mai, sondern der 14. Mai, da wird der Tag der Heiligen Corona gefeiert!

„Die heilige Corona (Korona) oder auch Stephana (* um 160 in Ägypten oder Syrien; † 177) soll eine frühchristliche Märtyrin gewesen sein. Sie ist nach katholischer Betrachtung die Patronin des Geldes, der Fleischer und Schatzgräber. Das Patronat in Geldangelegenheiten verdankt sie ihrem Namen, der auf deutsch „Krone“ bedeutet, eine Bezeichnung für verschiedene Währungen.“

Corona (Heilige) [de.wikipedia.org]

Die wird ja momentan auch verstärkt angebetet von der katholischen Kirche und den angeschlossenen Bistümern und anderen Einrichtungen, denn sie gilt auch als Schutzpatronin gegen Seuchen!

Patronin gegen Seuchen „Heilige Corona, bitte für uns“ [katholisch.at]

Gegen Seuchen und Schutzpatronin des Geldes, na, sowas aber auch …

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
8. Mai. 2020 15:05

14. Mai 1948, da war auch was …

(„staatsgr“ eingeben in die Datenkrake)

Zauberer
Zauberer
8. Mai. 2020 18:17

Sankt Corona am Wechsel [google.at/maps]

Webster Robert
Webster Robert
8. Mai. 2020 19:10

Aha, haben wir schon wieder ein neues Verblödungs Datum

Adler und Löwe
Adler und Löwe
8. Mai. 2020 20:11
Antwort an  Webster Robert

Und wenn das nicht kommt, ist hier das Nächste:

Am 31. Juni kommen die Russen uns zu Hilfe.

Linde
Linde
7. Mai. 2020 21:03

Open air 2020 [YT]

Möge der Wahnsinn aufhören!
Linde

Neo
Neo
7. Mai. 2020 21:39
Antwort an  Linde

Herzlichen Dank für diesen Netzverweis. Wohltuend bei all dem Quatsch.

Neo

Kurt
Kurt
7. Mai. 2020 21:48
Antwort an  Linde

Leider wird der Wahnsinn nicht so einfach aufhören. Die größte und wirksamste Falle in der Menschheitsgeschichte war und ist die Täuschung. Die eine Art der Täuschung scheint uns endlos zu begleiten und führt uns immer wieder in den Hinterhalt. Frage:

Wann setzt sich ein Mensch nicht zur wehr, obwohl er in der bedrohlichen Lage ist?

Die Antwort lautet: Wenn man ihn überzeugt, daß es keine Gefahr gibt und für die Skeptikern erfindet man einfach eine Schutzmacht (je nach Zielgruppe).

Alle sind zufrieden, ruhig und natürlich, wehrlos dem Feind ausgeliefert oder sogar ihm sehr dienlich.

Das ist schlechterdings der Teufelskreis!

Triton
Triton
9. Mai. 2020 18:18
Antwort an  Kurt

Wer sagt denn, daß Du Dich nicht wehren kannst? Das kannst Du sogar, wenn Dich Merkels blau-weißer Schägertrupp retten will. Oder besser noch: Dieser andere vor dir retten will. Alles eine Frage der Macht, Du kannst denen sogar machtvoll ein Grundgesetz zeigen.

Meine Ironie macht deutlich, daß es Sachlagen gibt, welche eine Gegenmacht erfordern, ansonsten geht das Licht aus. Das ist die ernüchternde Anerkennung der realen Situation, wenn man uns mit Gewalt entgegentritt. Gewalt fragt nicht nach Recht und Willen diese einzudämmen.

Im Moment sieht es danach aus, daß wir alles über uns ergehen lassen müssen. Und hoffen, daß es eine Macht gibt, welche das Böse eingrenzt. Ich gehe davon aus, daß die schützenden Kräfte sich auch weiter nicht zeigen werden, auch wenn sie da sein mögen. Auch gehe ich davon aus, daß die BRD weiter agiert und alles andere Falschmeldungen sind. Aber der 9.5. ist ja noch nicht zu Ende …

traumgarten
traumgarten
7. Mai. 2020 22:05

vk.com/… [„Flaschenpost“ …, „rödelrödelrödel…“]

200.000 Soldaten wären eingeflogen. Am Wochenende wäre was los hier.

Sailor
Sailor
8. Mai. 2020 8:15

Danke, werter Nachtwächter, für die Zusammenfassung der erkennbaren Gemengelage. Viele Puzzleteile fügen sich nun ein, Hauptdarsteller betreten wieder die Bühne und nehmen ihre Plätze im Finale ein.

Ich denke, wir werden nun zeitnah einen Szenenwechsel nach Nord- und Süd-Korea erleben und wichtige Aufräumarbeiten beobachten dürfen. Vielleicht erfreut man uns zusätzlich mit einem neuen Video von Kims favorisiertem Natur- und Erholungsgebiet am Mt. Paektu. (pyongyang-travel.com/…)

Mit der Aktivierung von Herrn Barr wurden schon vor einiger Zeit die Weichen für eine weltweite bessere Zukunft gestellt. Die Zwitscherin Karli Q @Karluska schätzt die Situation meines Erachtens richtig ein und zwitschert:

twitter.com/KarluskaP/…

General Flynn zwitschert aktuell:

„Mein Enkel Travis … „und Gerechtigkeit für alle““

twitter.com/GenFlynn/…

Ich sehe auch dies als positives Zeichen in der gesamten weltweiten Ent-wicklung an. Meine individuelle Einschätzung.

Werter N8w, ich mag Deine Betthupferl! Aber, angesichts des Kommentars der werten Clara, Zitat: „„Zufällig“ gefunden. Hört Euch das an, bitte„, war dies mein eigentliches Hupferl. 🙂

Nun schauen wir mal, was sich heute so alles ent-wickeln wird.

Ich wünsche allen einen ent-spannten Tag 🙂

Volker
Volker
8. Mai. 2020 8:27
Voller Hoffnung
Voller Hoffnung
8. Mai. 2020 9:18

Hier ein prima Tipp von Alexander Wagandt zum Thema Maskenpflicht (dauert nur ca 2 Min.):

Maskenpflicht – meine erste Antwort – es wird aufgerüstet [YT]

Bis jetzt habe ich es geschafft, nicht einkaufen gehen zu müssen. Aber wenn ich solch ein Ding sehe, ist ein Einkauf oder Bankbesuch eine Überlegung wert.

Adler und Löwe
Adler und Löwe
8. Mai. 2020 20:05
Antwort an  Voller Hoffnung

Sag ich doch. Endlich ist mal das ganze Jahr Fasching:

Gottlieb Wendehals „Polonäse Blankenese“ (ZDF-Hitparade 1981) [YT]

miharo
miharo
8. Mai. 2020 10:20

Wenn Linke und Rechte jetzt gemeinsam demonstrieren, werter N8w, dann, weil sie ihre innige Liebe zum Grundgesetz entdeckt haben. Die verteidigen, was sie knechtet – gemeinsam. Der Maulkorb ist der kleinste gemeinsame Nenner.

Wenn Merkel jetzt wirklich ginge (Klartext – Merkel weiß, sie ist am Ende [YT]), dann machte sie das, um das System an sich zu retten. Söder wurde aufgebaut, das vermeintliche Umschwenken von BILD und Spiegel tragen es in die Massenmedien.

Wer dann zur Brief(!)wahl geht und sein Kreuzchen macht, nimmt denen die Haftung von den Schultern und geht für das Gemachte in Haftung. Wunderbar. Dafür, daß das Alte in Agonie liegt, dafür sind sie noch recht agil.

Franz Maier
Franz Maier
8. Mai. 2020 10:22

Guten Morgen allerseits.

Das finde ich mal wieder sehr bezeichnend, wie die Grünen den Menschen die Freude am Leben nehmen:

Mal wieder die Grünen… Spaßbremsen stoppen Autokino [bild.de]

Man kann Altonas Grünen-Fraktionschefin Gesche Boehlich den Hass auf alles Mitmenschliche schon von Weitem ansehen. Kann man menschlich mehr kaputt sein?

Amelie
Amelie
8. Mai. 2020 20:15
Antwort an  Franz Maier

„Wir wollen die Verkehrswende und keine Stinkekisten in unserem Stadtteil. Da geht’s ums Prinzip.“

Wenn die Stinkekiste den Mund aufmacht, müssten die Menschen reihenweise umkippen. Vermutlich hat jeder gebührenden Abstand gehalten. Für was Coronazeiten doch auch mal gut sein können!

Franz Maier
Franz Maier
8. Mai. 2020 10:56

ARD-Chefredakteur Rainald Becker beschimpft Corona-Kritiker als „Wirrköpfe“ und „Spinner“ [unser-mitteleuropa.com]

Dass sich die Spreu so schnell vom Weizen trennen würde und die Bolschewiki aus unseren ÖR-Lügenmedien sich so schnell ihre Maske abreißen, das hätte ich vor wenigen Wochen noch absolut nicht für möglich gehalten. Überlegt mal, wie so eine Aussage auf bisher unbedarfte Mitmenschen, beispielsweise Rechtsanwälte oder Ärzte, wirken muss?

Es scheint, als ob auch ARD und ZDF, die per Zwangsgebühr finanzierten Lügenmedien, mit ihrem Anglerlatein am Ende sind.

Zauberer
Zauberer
8. Mai. 2020 11:07

Beim Aufräumen fand ich folgendes Bild aus dem Netz, welches ich mir vor etwa zehn Jahren ausdruckte:

Bilddatei

Matt Eagle
Matt Eagle
8. Mai. 2020 11:20

Werter N8Wächter, werte Frühaufsteher (M/W/D),

wie immer eine „Top“-Gemengelage, alles soweit auf den Punkt gebracht. Zu RBG muss ich feststellen, dass die Kleine scheinbar ein echt Zähes Luder ist. In diesem hohen Alter letztes Jahr noch Bauchspeicheldrüsenkrebs zu überstehen, zeugt von aller höchsten Künsten ihrer Ärzte oder total falscher Diagnostik.

Was auch interessant ist, sind die Informationen bezüglich der scheinbaren Truppenbewegungen unserer Besatzungsfreunde. Ich lebe etwa 10 km von der Erbenheimer Luftwaffenbasis entfernt, die eigentlich recht wenig Flugbetrieb hat, aber trotzdem das Hauptquartier der US Army Europe (USAREUR) ist. Momentan sind dort auffällig viele Flugbewegungen zu verzeichnen, größere Hubschraubergeschwader, die Richtung Ramstein fliegen oder aus dieser Richtung kommen, dabei kreuzen diese die Einflugschneise des Frankfurter Flughafens. Das kenne ich so nicht. Was auch auffällig ist, ist, dass dort seit neustem V-22 Osprey-Transporter stationiert sind. Sowas wird nur bei Spezialeinsätzen, wo schnell ein relativ großes Kontingent an Material und Personal bewegt werden muss, eingesetzt (unglaublich laut im Landeanflug).

Erst schmeißt sich Thomas Schäfer neben die Gleise und stirbt und jetzt macht die „Air Base“ mobil, genau vor meiner Haustür.

Heil und Segen
Uns allen

pedrobergerac
pedrobergerac
8. Mai. 2020 13:25
Antwort an  Matt Eagle

Werte Gemeinde,

vielleicht hilft ja ein Blick auf die Netzseite „Flight Radar“. Im Vergleich zu den letzten Wochen sind aktuell ungewöhnlich viele Flugbewegungen zu erkennen.

Karl
Karl
8. Mai. 2020 16:14
Antwort an  Matt Eagle

Als es Anfang April „losgehen“ sollte, hatte ich ein Auge auf Ramstein und da landeten im Schnitt etwa 8 Maschinen am Tag. Gestern ungefähr 20.

radarbox.com/…

Frigga
Frigga
8. Mai. 2020 11:22

Zur Erinnerung:

“Was war ich für ein Narr” [die-heimkehr.info]

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
8. Mai. 2020 12:00

“Was war ich für ein Narr” [die-heimkehr.info]

Markward
Markward
8. Mai. 2020 20:51
Antwort an  Kleiner Eisbär

Für den heutigen Tag geeigneter halte ich Ernst Crans Worte von letztem Jahr:

Gedenkworte zum 8. Mai [die-heimkehr.info]

Frigga
Frigga
8. Mai. 2020 12:25

Wer es noch nicht kennt: „The Greatest Story Never Told“ ist jetzt auf bitchute.com, die volle sechsstündige Version. Könnt Ihr finden, ich weiß nicht, ob man den Netzverweis hier einstellen sollte, gibt vielleicht Probleme für den N8w, aber könnt Ihr ja finden.

H & S

Rheinländer
Rheinländer
8. Mai. 2020 13:16
Amelie
Amelie
8. Mai. 2020 19:56
Antwort an  Rheinländer

Einen Daumen nach oben kann ich hier nicht geben, ich würde es als Zustimmung der Zitate betrachten. Alle Zitate konnte ich gar nicht auf einmal lesen, da blutet mein Herz dabei, obwohl ich schon viele davon kannte. Doch in dieser Anhäufung sind sie mehr als unerträglich.

Ich hoffe inständig, dass sich das Blatt bald wirklich um 180° wendet.

Siegfried Hermann
8. Mai. 2020 20:35
Antwort an  Amelie

Werte Amelie,

das dient als Beweise für Nürnberg 2.0. Insofern ein Glückskeks für die Zukunft.

Rheinländer
Rheinländer
9. Mai. 2020 9:36
Antwort an  Amelie

Werte Amelie,

Herzbluten wollte ich mit dem Beitrag auch gar nicht hervorrufen, sondern im Idealfall den heiligen Zorn:

Der heilige Zorn [YT]

Auch bin ich glücklich, im Jahre des Herrn 2020 zu leben, wo man nicht, wie in ferner Vergangenheit, den Überbringer schlechter Nachrichten ganz
einfach geköpft hat. 🙂

Auch das folgende Video von einer Demo ist geeignet, den Zorn hervorzurufen, deshalb meine Warnung an alle Mitforisten, die so etwas nervlich nicht gut vertragen, besser nicht anzuschauen:

Germany: Several protesters detained at anti-lockdown demo in Berlin [YT]

Heil und Segen
Rheinländer

schautrauwem
schautrauwem
9. Mai. 2020 11:52
Antwort an  Rheinländer

Rheinländer!

Kommentar von @Ja Zuhause darunter:

„Das Volk steht aber auch nur blöd da und schaut zu 🤔😥.“

Den 4ten, 5ten Gang einlegen seitens der Geknechteten und Entrechteten, wäre jetzt angesagt.

Amelie
Amelie
9. Mai. 2020 16:43
Antwort an  Rheinländer

Werter Rheinländer,

ich habe Dich schon richtig verstanden und ich wollte niemanden daran hindern, hier einen Daumen nach oben zu geben, denn nicht die Bekanntgabe dieser Zitate in dieser Konzentration war falsch, sondern die Existenz dieser Zitate, deren Verfasser hoffentlich nicht ihrer gerechten Strafe entgehen.

Zu dem zuletzt aufgeführten Video stimme ich schautrauwem zu. Das Volk schaut einfach nur zu und protestiert zwar lautstark, aber helfen tun sie dem zierlichen Mädchen nicht. Wenn das allerdings mal passiert, könnte es ein Blutbad geben. Wer weiß aber schon, was die nahe Zukunft bringen wird?

Ekstroem
Ekstroem
8. Mai. 2020 14:08

Ein weiteres kleines, feines Puzzle Stückchen sind die Aussagen von Rudy Giuliani von heute bei Fox New. Zusammenfassung:

„Personen, die in den Fall Flynn verwickelt sind, sollten wegen Verschwörung strafrechtlich verfolgt werden.“

Giuliani: People involved in Flynn case should be ‚prosecuted for conspiracy‘ [YT]

Der Fall Gen. Flynn weist bis zu Obama und Schiff. Das größere Bild ist wichtig.

Anmerkung: Rudy Giuliani war zurzeit von 9/11 Bürgermeister von NYC. Er wußte um die Vorgänge, war vermutlich darin involviert. Doch heute spielt er eine wichtige Rolle als Anwalt von Donald Trump. Viele der heutigen Kämpfer gegen den TS haben keine lupenreine Weste (wer hat die schon). Wichtig ist, dass keiner von ihnen in die dunklen Verbrechen des Pizza- und Pädo-Gates verstrickt ist. Andererseits würde er dafür bezahlen müssen.

Heil und Segen

traumgarten
traumgarten
8. Mai. 2020 14:13

Erklärung der aktuellen Rechts-Situation in der „Krise“ [YT]

Ronald macht fantastische Arbeit! Hier findet ihr Ronalds komplettes „Archiv“, lesen und staunen:

archive.org/…

Frigga
Frigga
8. Mai. 2020 14:38
Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
8. Mai. 2020 18:24

Neue Wehrbeauftragte der Bundeswehr:

„We proudly present …:“ Eva Högl.

Ja, es ist die „charismatische Dame“, die während der Trauerrede von Martin Schulz im Hintergrund „Huhu, winke winke, schmalzgrinsend“ die Bühne genoss, während Schulz von Toten sprach – hier nochmal das Video:

Eva Högl macht den Teletubbie bei Statement von Martin Schulz. [YT]

Mein Vorschlag: Macht doch gleich Antonia Hofreiter zum Verteidigungsminister – dann wird die gesamte Truppe desertieren …

Markward
Markward
8. Mai. 2020 20:38

Liebes Urgestein,

ist wahrscheinlich nur ein Flüchtigkeitsfehler, aber ich kann nun mal nicht anders: Die Dame heißt Antonia Hofreiterin. (Ach, wie ich Michael Winklers tägliche Kolumne vermisse …)

H u S
Markward

Freiheitsbegehrer
Freiheitsbegehrer
9. Mai. 2020 8:34

Satire: Das ist eine eigentlich verbotene biologische Waffe. Gegnerische Soldaten, die diese Damen sehen, nehmen sofort Reißaus und kehren nie wieder! Satire Ende.

ELFi
ELFi
8. Mai. 2020 19:28

Hallo.

Ich hatte gestern eine Begegnung der „dritten Art“. :lach: Denn gestern, am 7.5.2020 gegen 18.15 Uhr in Nördlingen im Donau Ries, saß die kleine Elfi auf ihrem Balkon. Ich hörte einen Hubschrauber und dachte: „Ach, der Rettunghubschrauber, der bei uns stationiert ist, fliegt aber tief.“ Nein! Falsch gedacht.

Es kam im Tiefflug ein CH47-Militärhubschrauber direkt auf mich zu. Ich, 2. Etage Balkon, machte große Augen. Er flog sehr tief über die Häuserdächer direkt über mir. Ich war auf Flightradar24 und ADS B Radar. Nix. Null Komma nix. Wie als wäre der inkognito.

Vielleicht kennt sich ja jemand mit den Radaren aus und kann in der „History“ dieses Objekt finden. Ich bin als Mädle scheinbar zu blöd dafür.

Liebe Grüße
ELFi

Manuel Wagner
Manuel Wagner
9. Mai. 2020 10:18
Antwort an  ELFi

Werte Elfi,

das war sicher ein Militärpilot, welcher noch unter Schock stand vom Angesicht der jetzigen Verteidigungs-, besser Bundeswahnkampfministerin. Beim Tiefflug war er so begeistert die Elfi zu sehen, ich kann mir denken, nach seiner Landung träumte er von einer wahren Elfe und das ließ ihn diese Granatenhexe im Dienste der Bundesmumie vergessen.

In diesem Sinn war es doch für den Piloten ein Rettungsflug. Dafür gibt es, glaube ich, kein Radar, eventuell hilft da die Laterne des N8wächters – das kann nur er beantworten. Aber ein Lied lässt es doch erklingen: Wunder gibt es immer wieder.

Heil und Segen uns allen!

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
9. Mai. 2020 11:25
Antwort an  Manuel Wagner

Wenn Du ihn ganz lieb anschaust … 🙂

Die Prinzen – Mann im Mond [YT]

Festus
Festus
9. Mai. 2020 11:55
Antwort an  ELFi

Werte Elfi,

derlei habe ich auch schon des öfteren beobachtet und auch schon im Forum berichtet. Zum Beispiel auf Flightradar24 sind generell keine Militärflieger sichtbar. Auf Radarbox.com sieht man diese, aber auch nur, wenn sie den Transmitter angeschaltet haben. Sprühflieger scheinen diese immer aus zu haben. Ich hatte da auch schon Bilder eingestellt. Militärflieger zeitweilig, so beobachte ich in letzter Zeit viel den Luftraum meiner Heimat, der Pfalz, und sehe regelmäßig seltsame Flugbewegungen, die Lücken aufweisen. Da der Transmitter aus war wird sich auch in der Historie nichts finden lassen, fürchte ich.

Gerade aktuell habe ich ein Beispiel eines Fluges mit Lücken, bitte an den N8wächter, das ihm zukommen zu lassen.

Alles liebe, Heil und Segen
Festus

Beryllus
Beryllus
9. Mai. 2020 16:59
Antwort an  Festus

Wer die NATO-Flieger im Auge behalten möchte, ist mit dieser Seite gut bedient:

tar1090.adsbexchange.com

Der „U“-Knopf rechts oben zeigt nur die Militär-Flieger an.

Wer Interesse und Zeit hat, kann sich sogar sein eigenes Empfangssystem bauen:

myscope.net/adb-s-flugradar

Sprühflieger können alle sein, je nach dem, was in den Treibstoff gemischt wurde. Die Verteilsysteme an den Flughäfen für Kerosin sind hochkomplex. Die Auswirkung auf die Erwärmung sind „schlimmer als CO2“ wird seit einiger Zeit verbreitet:

Flughöhe verringert Klimaschädlichkeit von Kondensstreifen [mdr.de]

Blasphemie in meinen Augen. 🙂

ELFi
ELFi
9. Mai. 2020 21:08
Antwort an  Beryllus

Lieber Beryllus, danke für den Verweis. Ich hatte dort bei Ads b… geschaut, aber dort war nix zu finden. Ich denke mal, der war inkognito unterwegs. War echt eine krasse Nummer. So tief über unsere Dächer. Zufall? Vielleicht wollte der Pilot ja auch nur „Hallo“ sagen , einem hübschen Mädel wie mir. :grins:

Festus
Festus
9. Mai. 2020 22:18
Antwort an  Beryllus

Werter Beryllus,

die Seite ist gut. Was ich aber mit Sprühfliegern meinte, sind die, welche schöne Kringel und Schleifen fliegen. Die sind auch auf ADS-B nicht zu sehen.

HuS
Festus

ELFi
ELFi
9. Mai. 2020 21:13
Antwort an  Festus

Lieber Festus,

ich hätte interessante Bildschirmfotos für dich. Schau’n wir mal, wenn ich die Tage Zeit habe. Danke dir lieb.

Adler und Löwe
Adler und Löwe
8. Mai. 2020 20:31

Eine Frage mal an euch alle:

Mir fällt dieses Jahr zum ersten Mal eine neue Insektenplage auf. Seit ein paar Tagen sind tausende kleinere Fliegen mit extrem langen Beinen vor allem am Ahorn zu sehen. Vorwiegend Spitzahorn. Die Fliegen selber sind nur nervig, aber völlig harmlos.

Ist euch das in Restdeutschland auch schon aufgefallen. Ich komme aus Nordost-Württemberg.

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
8. Mai. 2020 21:25
Antwort an  Adler und Löwe

Heißt das nicht korrekterweise „Insektenkrise“? 🙂

In Restdeutschland sind tausende größere Lügen mit extrem kurzen Beinen unterwegs.

Gruß nach Nordost-Südwest!

Ebling
Ebling
10. Mai. 2020 15:01
Antwort an  Adler und Löwe

Werter Adler und Löwe,

was mir extrem auffällt, ist, daß es dieses Jahr, trotz milder Temperaturen, bisher noch keine Fruchtfliegen gibt. Eventuell hat die Sprüherei da bereits ihre Spuren hinterlassen?

Uns allen Heil und Segen und besten Dank dem N8waechter für seine unschätzbaren Gedanken in dieser Zeit.

Siegfried Hermann
8. Mai. 2020 20:54

Zur Gemengenlage:

Acht Stars auf BVB-Streichliste! [sportbild.bild.de]

In Orndung. Um das wirklich zu verstehen, worum es geht, bedarf es schon „echter Liebe“.

Für die „Bazis“: Die Streichliste ist für den Merkel-gläubigen Aki und Micha ein Quantensprung und als „Wendezeit“ zu verstehen. Mal schau’n, ob das dauerhaften Bestand hat.

Jalta 2.0:

„Falls“ das Treffen mit den ehemaligen Verbündeten tatsächlich so stattfinden wird …, wer mag wohl als deutscher „Überraschungsgast“ eingeladen worden sein!? Und was wird dort verkündet!?

Die kommende Woche insbesondere und die folgenden Wochen könnten die wichtigsten seit 70 Jahren werden.

HuS

Wilhelm Tell er Miene
Wilhelm Tell er Miene
9. Mai. 2020 8:56

Werte Gemeinde,

Die Corona-Front stellt sich immer grotesker dar. Die Schlafschafherde trampelt weiterhin unter Beachtung der Tollwutrichtlinien mit Beißkorb durch die mit Klopapier verstopften Kaufhallen, wo selbst auf „Behörden“ kein Hahn mehr nach diesen Maulwindeln kräht! Beim Gang durch die Reihen sind die Reaktionen der Herde schon recht aufschlussreich. Das Kommando „die Augen rechts“ wurde in den Schädel aus der Blickrichtung drehen umgewandelt!

Offensichtlicher Gedanke bei denen: „Huch, jemand ohne Beißkorb, den habe ich gar nicht gesehen!“ Selbst die Angestellten tragen zu 80 % keine mehr, egal ich bin artig, bis die Verkünder was anderes verkünden! Der Sprung aus den Fenster wird auch befolgt?

Dabei Heil und Segen

traumgarten
traumgarten
9. Mai. 2020 18:05

Der Gates guckt so prophetisch und will alle Säuglinge impfen:

twitter.com/LizFoxSays/…

Karl vom Heinz
Karl vom Heinz
9. Mai. 2020 9:49

Werte Gemeinde,

gestern bei der Abendvorstellung des absurden Theaters im Lebensmitteleinzelhandel kam mir spontan ein Gedicht vom alten Friedrich in den Sinn, das ich Euch nicht vorenthalten möchte:

(…)
Raffen wir von jeder Blume
Eine Blüte uns zum Ruhme
Und zwei Blätter noch zum Kranz!
Tanzen wir gleich Troubadouren
Zwischen Heiligen und Huren,
Zwischen Gott und Welt den Tanz!

Wer nicht tanzen kann mit Winden,
Wer sich wickeln muß mit Binden (😉),
Angebunden, Krüppel-Greis,
Wer da gleicht den Heuchel-Hänsen,
Ehren-Tölpeln, Tugend-Gänsen,
Fort aus unsrem Paradeis!

Wirbeln wir den Staub der Straßen
Allen Kranken in die Nasen,
Scheuchen wir die Kranken-Brut!
Lösen wir die ganze Küste
Von dem Odem dürrer Brüste,
Von den Augen ohne Mut!

Jagen wir die Himmels-Trüber,
Welten-Schwärzer, Wolken-Schieber,
Hellen wir das Himmelreich!
Brausen wir … o aller freien
Geister Geist, mit dir zu zweien
Braust mein Glück dem Sturme gleich. –

– Und daß ewig das Gedächtnis
Solchen Glücks, nimm sein Vermächtnis,
Nimm den Kranz hier mit hinauf!
Wirf ihn höher, ferner, weiter,
Stürm empor die Himmelsleiter,
Häng ihn – an den Sternen auf!

Es grüßt Euch
Karl vom Heinz

traumgarten
traumgarten
9. Mai. 2020 12:03

[hierhin ausgelagert]

Frigga
Frigga
9. Mai. 2020 12:26
Antwort an  traumgarten

Das ist eigentlich rundum rührend. Diese Flaschenpost scheint ein Kind zu sein.

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
9. Mai. 2020 12:31
Antwort an  traumgarten

:kopfschüttel: +1

traumgarten
traumgarten
9. Mai. 2020 13:12

Geschichtsverwirrung aktuell:

Als die Amerikaner ihre Flagge am Reichstag hissten [uncut-news.ch]

„Gestern am 8. Mai hat Trumps Weisses Haus den Sieg über Nazi-Deutschland vor 75 Jahren durch die USA und Grossbritanniens mit einem Tweet gefeiert. Aus Sicht der Amerikaner spielte kein anderes Land bei der Eroberung eine Rolle, nur sie und die Briten. “Am 8. Mai 1945 hatten Amerika und Grossbritannien den Sieg über die Nazis errungen“, sagte das Weisse Haus in einer Nachricht, die am späten Freitag auf ihrem offiziellen Twitter-Kanal veröffentlicht wurde, zusammen mit Filmmaterial von einer Kranzniederlegungszeremonie zu diesem Anlass.

On May 8, 1945, America and Great Britain had victory over the Nazis!
“America’s spirit will always win. In the end, that’s what happens.” pic.twitter.com/umCOwRXWlB
— The White House (@WhiteHouse) May 8, 2020

Das stimmt auch, denn Tausende Hollywood-Filme haben uns das immer und immer wieder eingehämmert, nur die Amis neben den Briten waren die Helden und haben sich für die Befreiung Europas geopfert, kein anderer.

Das folgende Foto ist der Beweis dafür. Es zeigt wie ein US-Soldat die amerikanische Flagge über den Reichstag in Berlin hisst …“

Kurt
Kurt
9. Mai. 2020 13:27

Interessant. Das sind mächtige Worte:

„Wir sind alle zu einer Bewertung der gegenwärtigen Tatsachen im Einklang mit der Lehre des Evangeliums aufgerufen. Diese beinhaltet eine Kampfentscheidung: entweder mit Christus oder gegen Christus! Lassen wir uns nicht von denen einschüchtern oder gar erschrecken, die uns glauben machen wollen, wir seien nur eine Minderheit: Das Gute ist viel weiter verbreitet und mächtiger als das, was die Welt uns weismachen will. Wir kämpfen gegen einen unsichtbaren Feind, der die Bürger untereinander, die Kinder von ihren Eltern, Enkelkinder von Großeltern, Gläubige von ihren Seelsorgern, Schüler von Lehrern und Kunden von Verkäufern trennt. Wir lassen nicht zu, dass Jahrhunderte christlicher Zivilisation unter dem Vorwand eines Virus ausgelöscht werden, um eine hasserfüllte technokratische Tyrannei zu begründen, in der Menschen, deren Namen und Gesichter man nicht kennt, über das Schicksal der Welt entscheiden können, um uns in einer nur virtuellen Wirklichkeit einzuschließen. Wenn dies der Plan ist, mit Hilfe dessen uns die Mächtigen der Erde beugen wollen, dann mögen sie wissen, dass Jesus Christus, König und Herr der Geschichte, versprochen hat, dass „die Tore der Unterwelt nicht siegen werden“ (Mt 16,18).“

Quelle: Ein Aufruf für die Kirche und für die Welt – an Katholiken und alle Menschen guten Willens [veritasliberabitvos.info]

Brighid
Brighid
9. Mai. 2020 14:13

Ist dies der Dreh- und Angelpunkt, welcher uns verheimlicht und verschwiegen wird und im Getümmel der „Gemengelage“ untergeht?

„Und vermittelt wird der Welt, dass es den Sonderstatus Berlin–Mittes nicht mehr gibt. Überstrichen durch unrechtliche Eingemeindungsprozesse liegt mitten in Berlin die Zentrale der One-World-Order.

Es reicht nicht mehr aus, zu meckern, zu pöbeln oder ohnmächtig zuzuschauen, auf das, was diese Wirtschaftsmacht in seiner kriegerischen Ausrichtung noch so zerstört. Wir haben die Verantwortung, den Generationen nach uns Werte und Grundlagen für ein liebevolles Miteinander und eine saubere Welt zu hinterlassen. So ist Zeit, liebe Leser, aufzustehen und sich die Rechte der Indigenatsträger zurück zu holen!“

Quelle: Sonderstatus Berlin – Mitte [verbraucher-und-rechtsthemen.de]

traumgarten
traumgarten
9. Mai. 2020 16:01
Antwort an  Brighid

Was ist denn das für Blödsinn? Da hat ja noch keiner was von gehört. Diese Verwirrer müssen alle weg:

Berlin ist neues Mitglied im „Global Compact“ [berlin.de]

traumgarten
traumgarten
9. Mai. 2020 16:11
Antwort an  Brighid

Stimmt das?

Sonderstatus Berlin – Mitte [verbraucher-und-rechtsthemen.de]

„In Bezug auf die Sonderstellung Berlins als exterritoriales Gebiet zum Deutschen Reich, verweisen wir auf die Veröffentlichung des Presse- und Informationsamtes des Landes Berlin vom 1.Juni 2016: Berlin ist seit Januar 2006 als erste Haupt-stadt Mitglied im Global Compact der Vereinten Nationen1.Hierzu ist zu erwähnen, dass Berlin in seiner Gemarkung vor 1848 nie zum Deutschen Reich gehörte. Das Hoheitsgebiet Berlin – Mitte oder auch Alt – Berlin in den Gemarkungen 1848 gleicht auch dem heutigen Berlin – Mitte. Berlin – Mitte ist nicht Bestandteil des Deutschen Reiches und nicht Teil der BRD/DDR gewesen.“

traumgarten
traumgarten
9. Mai. 2020 16:44
Antwort an  Brighid

Passend gerade entdeckt. Wir haben hier Germanisches Erstbesiedelungsrecht.

vk.com/…

Webster Robert
Webster Robert
9. Mai. 2020 15:49

„Wenn die Menschen es erkannt und verstanden haben, ist es vorbei. Dann erst kommen die Verhaftungen, die Anklagen und die Prozesse. Vorher hat es keinen Sinn, denn die Menschen neigen dazu, ihre Peiniger aus Unwissenheit und Naivität zu beschützen. Eine Art kollektives Stockhol-Syndrom.“
Das ist das letzte Wort vom X22 Report heute. Nicht das ich viel auf X22 Report gebe,da er sich gewisse Dinge aus Kaffee Sud lesen herausholt, aber beim Schlusswort erkennt man ,wann es so weit ist. Dauert noch ein paar Jahre

Christof777
Christof777
10. Mai. 2020 11:12
Antwort an  Webster Robert

Stock-hol-Syndrom finde ich, auch wenn es wohl eher unabsichtlich so formuliert wurde (?), sehr treffend.

traumgarten
traumgarten
9. Mai. 2020 16:26

Haben wir auch diese Wahlsoftware von den Amis?

twitter.com/austere1717/…

„Sollten die Leute nicht mehr darüber besorgt sein, hat Lex Luthor nicht nur einen Sitz im Pentagon, sondern kontrolliert auch die Abstimmungssoftware, die in 40 verschiedenen Staaten verwendet wird? Nicht nur das, er hat auch einen 600-Millionen-Dollar-Deal mit den Clownz. Dieser Mann gewinnt immer mehr Kontrolle?“

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
9. Mai. 2020 20:30
Antwort an  traumgarten

„Superman ist der Name einer Comicfigur, die in den 1930er-Jahren von den beiden US-Amerikanern Jerry Siegel und Joe Shuster geschaffen wurde und in ihrer heute bekannten Form 1938 ihren ersten Auftritt hatte.“

„Alexander „Lex“ Luthor ist eine von Jerry Siegel und Joe Shuster geschaffene Figur der DC Comics, ein Widersacher Supermans. Lex Luthor trat 1940 das erste Mal im US-Action Comics #23 (April 1940) auf. Von 1940 bis Anfang der 1980er Jahre versuchte Luthor als verrückter Wissenschaftler Superman mit Todesstrahlen, robotischen Vernichtungsmaschinen oder mit neuen Formen von Kryptonit in die Knie zu zwingen. Lex Luthor, der normalerweise glatzköpfig dargestellt wird, je nach unterschiedlichen Version jedoch Perücke trägt oder rote Haare besitzt, hat zwar keine übernatürlichen Superkräfte, doch den Verstand eines Genies, und damit versuchte er, Superman zu vernichten, Reichtum zu erlangen oder die Weltherrschaft an sich zu reißen.“

Lex Luthor [de.wikipedia.org]

traumgarten
traumgarten
9. Mai. 2020 18:22

Hollywood Arrests [simonparkes.org]

WIch habe jetzt drei voneinander unabhängige Berichte erhalten, die auf geheime Verhaftungen einiger Top-Hollywood-Film- und Unterhaltungsstars hinweisen. Vor einiger Zeit, als ich Sacha Stone interviewte, teilten wir beide etwas über das, was bald fallen würde und tatsächlich gerade erst begonnen hatte. Die Informationen, die mir in den Weg kommen, geben mir mehr Vertrauen, dass dies tatsächlich geschieht.“

Ortrun
Ortrun
9. Mai. 2020 18:28

Erstaunlich, was der Brandbrief aufmüpfiger Bischöfe an Wahrheit freisetzt – in Auszügen auch veröffentlicht von der Bildzeitung. Das Motto des Aufrufes: „Die Wahrheit wird euch freimachen“.

„Kardinäle Müller, Zen und viele andere kirchliche Persönlichkeiten veröffentlichten #Corona-Aufruf: Es gibt Kräfte, die daran interessiert sind, in Bevölkerung Panik zu erzeugen – Warnung vor Auftakt zur Schaffung einer Weltregierung .“

Veritas liberabit vos! [kath.net]

miharo
miharo
9. Mai. 2020 21:36
Antwort an  Ortrun

Es gibt scheinbar Kräfte in der Römisch Katholischen Kirche, die daran interessiert sind, zuerst Glaubwürdigkeit zurückzuerlangen und damit dann die Kirche an sich zu retten.

Ortrun
Ortrun
9. Mai. 2020 18:37

Könnte sein, dass der Anon aus Gießen Euch zu weit geht, aber ihr könnt bei Interesse mal auf seinem Kanal (seit einem Monat aktiv) stöbern und Euch selbst ein Bild machen. Es geht in den letzten Videos um Militärisches, um Jalta, um Banken und neue Verwaltungs-Strukturen:

Frag uns doch! [YT-Kanal]

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
9. Mai. 2020 21:25

„Wuhan (dpo) – Kommt jetzt alles noch viel schlimmer? Bislang galt das Coronavirus in China als so gut wie besiegt. Doch nun mehren sich Berichte, denen zufolge in der Region Wuhan an Corona verstorbene Menschen teils Monate nach ihrem Tod plötzlich wieder aufwachen.“

Der werte N8waechter vor Ort:

„Bevor das Video abreißt, kann man für den Bruchteil einer Sekunde sehen, was der Nachtwächter sah: …“

„In Deutschland geht man mit den Nachrichten aus China gelassen um. Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) erklärte, man beobachte die Lage, sehe allerdings zum jetzigen Zeitpunkt keinen Handlungsbedarf. Das Robert-Koch-Institut stufte das Risiko für Deutsche als „gering“ ein.“

Steht das Schlimmste noch bevor? Erste Corona-Tote in Wuhan aufgewacht [der-postillon.com]

Hermine
Hermine
10. Mai. 2020 17:50
Antwort an  Kleiner Eisbär

Für die Zombieapokalypse bin ich gut gerüstet. 😀

Ortrun
Ortrun
9. Mai. 2020 22:19

Ein „Leak“ aus dem Innenministerium: Corona-Politik, ein Fehlalarm? Ein Skandal – Analyse von Tichy:

Exklusiv auf TE: „Ein Vorwurf könnte lauten: Der Staat hat sich in der Coronakrise als einer der größten fake-news-Produzenten erwiesen.” [tichyseinblick.de]

Ortrun
Ortrun
9. Mai. 2020 22:22
Lena
Lena
10. Mai. 2020 10:01
Antwort an  N8waechter

Bilddatei

Heil und Segen!
Lena

Sonnenfels
Sonnenfels
10. Mai. 2020 10:01
Antwort an  N8waechter

Guten Morgen!

Nicht nur auf deutschem Boden. Hier auch:

Die Menschheit erwacht! [YT]

Spannend, was haben sie denn nicht verstanden?

Segen und Heil
Sonnenfels

Freiheitsbegehrer
Freiheitsbegehrer
10. Mai. 2020 11:42
Antwort an  N8waechter

Menschliche Schutzschilde?

Vorab, es ist richtig, dass die Menschen in Deutschland aufstehen! Bin ich der einzige, der davon überrascht ist, dass da plötzlich sehr viele in sehr vielen Städten aufstehen und protestieren? Erst war es lange Zeit sehr ruhig und dann plötzlich solche Massenproteste? Könnte nicht vielleicht etwas völlig anderes dahinter stecken?

Angeblich sollen ja viele US-Soldaten und russische Soldaten in der BRiD sein. Trump und Q haben immer wieder betont, dass die Sicherheit der Bevölkerung an oberster Stelle stehen muss. Kann man Bodentruppen einsetzen, wenn die Bevölkerung massenhaft auf den Straßen ist? Würden in einem solchen Fall nicht unzählige, harmlose Bürger verletzt und sogar getötet werden.

In einem Video über die Demo in Berlin erschien die Sprache der Polizei gemäßigt und sachlich, was meine Befürchtung, dass diese Proteste von uns nicht wohl wollenden Kräften unterstützt und gefördert werden, stärkt. Wichtige Anmerkung: Es sind nur meine Überlegungen, sie können deshalb auch völlig falsch sein!

Brighid
Brighid
10. Mai. 2020 17:18
Antwort an  Freiheitsbegehrer

Werter Freiheitsbegehrer,

die Tatsache, dass einen Tag (!) nach den Demos in den MSM-Nachrichten nach der Erwähnung der „Corona-Kritiker“ gleich darauf hingewiesen wurde, dass der R-Faktor wieder auf 1,1 angestiegen sei – lässt es möglich erscheinen, dass hiermit die 2. Welle (usw.) angekündigt wird …

Christof777
Christof777
10. Mai. 2020 12:20
Antwort an  N8waechter

Diese Menschen haben es nicht verstanden

Das ist korrekt. Wer gegen Corona demonstriert hat nicht verstanden, dass Corona, unter anderem (ganz wichtig), ein einmaliges Angebot der Eliten ist, sich von öffentlichen Forderungen freistellen zu lassen. Alexander Wagandt hat das vor zwei Tagen in einem kurzen Video sehr unterschwellig mitgeteilt. Das ganze natürlich verpackt mit einer absolut grotesken Überspitzung, damit Otto Normalverbraucher die Botschaft nicht nur nicht versteht, sondern die ganze Sache als äußerst lächerlich sofort von sich weist oder vielleicht sogar wörtlich nimmt:

Maskenpflicht – meine erste Antwort – es wird aufgerüstet [YT]

Sein Hinweis auf die „einmalige Gelegenheit“, mit so einer Maske (Person) jetzt „außerhalb der dafür … vorgesehenen Karnevalszeit“ einkaufen gehen zu können und dass sogar ein „Bankbesuch mit so einem Kopfschmuck aktuell jetzt möglich sei“, kann verstanden werden. Zum Schluss noch einmal der eindringliche Appell von ihm:

„Du solltest diese Gelegenheit nicht verstreichen lassen. Nutze sie für eine kreative Antwort auf die Maskenpflicht.“

Tja, das ist schon eine sehr kryptische und höchst unorthodox verkündete Botschaft. Der ein oder andere wird es vielleicht verstehen. Oder zumindest erahnen können, was jetzt möglich gemacht wurde. Wer den alexander schon länger kennt, wird verstehen, dass er sich niemals unwissentlich zum Clown machen würde.

Neo
Neo
10. Mai. 2020 18:46
Antwort an  Christof777

Welche Botschaft versucht denn deiner Meinung nach Alexander unter die Leute zu bringen?

Webster Robert
Webster Robert
10. Mai. 2020 19:17
Antwort an  Christof777

Alexander Wagandt braucht einen Psychiater, den hat die Corona Sache aufs Gemüt geschlagen

Adler und Löwe
Adler und Löwe
10. Mai. 2020 20:03
Antwort an  Christof777

Wer kann sich noch an meine Infos vor ein paar Tagen erinnern? 🙂

Alexander liest hier mit. Ich selber habe ja auch so eine Faschingsmaske:

Fasching: Die Welt steht Kopf. In dieser Zeit darf das Volk der Regierung die Macht abnehmen. Zum Beispiel gibt es ja auch die symbolische Schlüsselübergabe des Bürgermeisters an die örtliche Narrenzunft.

Der Narr steht auch symbolisch für etwas!

Der Narr [infoquelle.de]

„Einer der Weisen im Tarot – und nicht nur dort – ist der Narr. Der Narr entzieht sich jeder Beurteilung, deshalb ist ihm die Zahl „0“ zugeordnet. Das Urteil anderer kümmert ihn nicht, und es sollte auch Sie nicht kümmern. Niemand kann Sie beurteilen, oder hat das Recht Sie zu bewerten. In jedem Urteil schwingen eigene Projektionen mit.

Der Narr zeigt uns in aller Deutlichkeit, dass es nur ein Leben im „Hier und Jetzt“ gibt, alles andere sind Illusionen. Die Vergangenheit ist vorüber und die Zukunft gibt es noch nicht – und wenn Sie da ist, ist sie eben dieses „Hier und Jetzt“. Der Narr ist der „Unschuldige“: das Kind, das unbekümmert und somit frei durchs Leben geht. Und sagen uns nicht viele Märchen, dass gerade der „Narr“ das Königreich bekommt?

Deutung als Tageskarte

Leben Sie heute ganz bewusst im „Hier und Jetzt“ und genießen Sie diesen Zustand.“

Man spiegelt auch so das Gegenüber mit einer „normalen“ Maske. Außerdem könnten alle, die jetzt an der Wahrheit interessiert sind, in Zukunft mit so einem Ding einkaufen gehen. Dann sehen wir in Zukunft wie viele wir schon sind.

Torsten
Torsten
10. Mai. 2020 19:36

Werte Gemeinde,

einfach eingeworfen:

Konjunktiv [de.wikipedia.org]

Hätte, könnte, sollte … usw. Nix konkretes.

Wer benutzt diesen ((Pol))? Sprache und Verständnis sind wichtig. Ich bin auch nicht fehlerfrei. (Nebenbei bemerkt auch nicht sein.) Wer kann dass von sich behaupten?

Wir Forschen schon lange herum. Hier etwas für Quereinsteiger:

Die verbotene Wahrheit über Deutschland [daserwachendervalkyrjar.wordpress.com]

Es sollte auf jeden Rücksicht genommen werden. Im Vertrauen.

Heil und Segen!

Siegfried Hermann
10. Mai. 2020 21:46

Ich kann den Unmut so mancher Zeitgenossen gut verstehen. „Mal wieder nix passiert“, wo doch so viele „Bomben“ und Regierungsstürze vorausgesagt worden sind. Aber. Wir haben Mai. Morgen sind die Eis-Heiligen. Dann steht Himmelfahrt/Vatertag, „Happy Kadavar“ und Pfingsten noch auf dem Zettel. Pfingsten ist nicht nur für Esoteriker ein wichtiger Termin. Die Börse macht dann auch mal ein paar Tage „Lockdown“ und ideal für den Systemumbau.

Mal schaun was kommt! Ach ja. Es gab nicht nur Jalta 1.0 …, wo die Neuordnung Europas besiegelt wurde.

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
10. Mai. 2020 22:05

Bemerkenswerte Analyse von Oliver García:

Die Coronavirus-Krise als Angela-Merkel-Festspiele [blog.delegibus.com]