Gedanken zum “deutschen Volk“

-

Das Auswärtige Amt*Innen hat zum Deutschen Volk eine recht klare Meinung:

Die Zuwanderung einmal ausgeblendet, unsere Heimat ist auch in Zeiten “Corona“s gewollt gespalten, einmal mehr. Da finden sich die gutgläubigen, denkbetreuten Tagesschau-Gucker einerseits und die Minderheit der bereits “nichts mehr glauben“ Können- und Wollenden auf der anderen Seite. Die Spaltung ist, wie jedem halbwegs Wachen bekannt sein dürfte, das wichtigste Mittel zur Zerstreuung und Außerkraftsetzung jedweder Bewegung, welche von der gerade real existierenden “Ordnung“ die Nase voll hat und sich protestierend gegen diese richtet.

Doch hat sich im “Spiel der Spiele“ – auch bekannt unter der Bezeichnung “Teile und Herrsche“ – scheinbar eine Änderung ergeben, welche möglicherweise unvorhergesehen daherkommt: Vermeintlich gegensätzliche Gruppierungen und auch solche, welche es tatsächlich sind, haben begonnen, ihre Schnittmengen zu ergründen und auch zu erfassen, und sie stellen fest, dass ihre ureigenen Wünsche keineswegs derart weit voneinander entfernt sind, wie es bisher angenommen wurde.

Die “Corona-Krise“ bietet eine womöglich einmalige Gelegenheit, die verschiedenen Strömungen zu bündeln und einem gemeinsamen Ziel zuzuführen: der freien und vereinten Souveränität der Deutschen Lande!

Sich “im Bilde“ Glaubende

“Corona“ hat uns allen bereits überdeutlich gezeigt, wie das derzeitige System handelt, gängelt, auf praktisch allen Ebenen zerstörerisch vorgeht und wie gleichgültig es den “Führenden“ ist, wie es dem Pöbel dabei wirklich ergeht. Mit dem klatschnassen Fehdehandschuh werden die noch verbliebenen Reste der ausschließlich vom Schöpfer gegebenen Rechte mittels irgendwelcher “Verordnungen“ von Seiten der “Obrigkeit“ außer Kraft gesetzt und der brave deutsche Michel, des Selberdenkens nachhaltig entwöhnt, ist in seiner ihm anerzogenen Art schlichtweg unfähig, in dem not-wendigen Umfang in seine ureigene Kraft zu gehen und all das mit dem nötigen Druck einzufordern, was ihm von Schöpfungs wegen zusteht.

Dann finden sich auf Seiten der “sich im Bilde Glaubenden“ die verschiedenen Strömungen, welche teils in vermeintlicher Allwissenheitsmanier jeweils für sich in Anspruch nehmen, die “Wahrheit“ und “Rechtmäßigkeit“ für sich gepachtet zu haben. Sei es nun die Frage, wer denn jetzt der “neue Kaiser“ werden soll (Was ist ein Kaiser?), oder das Festhalten am letzten Rechtsstand des 23. Mai 1945, als die letzte Reichsregierung gezwungen wurde, sich vollends zu entblößen, bevor sie von den Alliierten gegen jedes Völkerrecht einfach einkassiert wurde.

Die unzähligen auf Ablenkung und Trennung zielenden Bemühungen derjenigen, welche die Wiederherstellung des Friedens, und damit unabdinglich verbunden die des Deutschen Reiches, mit allen Kräften verhindern wollen, werden von der Mehrzahl der sich auf allen unterschiedlichen Ebenen der Erkenntnis Bewegenden dabei immer wieder an- und aufgenommen. Das Drama nimmt seinen Lauf und entzieht dem eigentlichen Ziel große Mengen an Energie. Wer wirklich wahrlichen Frieden will, kann und muss solche Friedensverhinderer erkennen (lernen) und ihnen letztlich alle Aufmerksamkeit entziehen!

Wer Deutschland als freies, souveränes Land wieder auf der Landkarte sehen möchte, mit all der Souveränität jedes einzelnen, rechtmäßigen deutschen Menschen, muss sich der internen Spaltung und beschäftigungstherapieartigen Ablenkung entziehen und sich endlich auf die grundsätzlich gemeinsame Schnittmenge konzentrieren.

Schnittmenge

Bei allen Unterschieden auf der Wahrnehmungs- oder Erkenntnisebene, ob es nun rechtlich oder ideologisch betrachtet der Fall sein mag, bleibt doch eines festzustellen: Die Schnittmenge unter bei den freiheits- und unabhängigkeitsliebenden Patrioten in unserer Heimat liegt bei vermutlich über 90 Prozent! Wir alle wissen, was wir nicht wollen. Manche haben gar eine gewisse Vorstellung davon, was sie wollen, doch hadern wir aufgrund der vielen Ablenkungen und vermeintlichen Lösungsangebote damit, wie wir dort hingelangen!

Diese allgemeine Situation ist wahrlich eine Schande für das deutsche Wesen, denn in unserer – allgemein als Volk “typisch deutschen“ Gutgläubigkeit, unserer anerzogenen Folgsamkeit und unserer mittels Tavistock-Methoden aufoktroyierten Verblendung gegenüber nachweisbar und unmissverständlich belegten Tatsachen – blinden Folgsamkeit, tappen wir von einer Falle in die nächste und merken es nicht einmal. Vielleicht bis auf die Wenigen, welche die Wahl getroffen haben, mutig ihren Verstand zum Selberdenken zu benutzen, die entsprechenden Schlüsse daraus zu ziehen und den unzähligen Bockshörnern bestmöglich aus dem Wege zu gehen.

Niemand ist ohne Fehler, niemand ist vor Fehleinschätzungen gefeit. Dennoch sollte jeder Aufrichtige für sich in Anspruch nehmen, in jedem Moment seinem Gewissen und seinem zu dem Zeitpunkt greifbaren Erkenntnisstand zu folgen. Allerdings sollte jeder Aufrichtige auch fähig sein, neue Erkenntnisse in sein Verständnis der “Welt“ zu integrieren, anstatt das einmal Erarbeitete als Dogma zu leben und die Augen vor neuen und auch alten Informationen einfach zu verschließen.

Fragen

Bekanntermaßen stehen derer viele im Raum. Ein Teil davon muss bedauerlicherweise für den Moment unbeantwortet bleiben, weil den Denkenden nur Teile des “Systems“ in seiner Wirkungsweise und Funktion zur Ansicht gestellt werden und diese Ansicht unterliegt wiederum der jeweiligen Interpretation des Betrachteten. Jedoch besteht die Möglichkeit, dass zumindest auf einige dieser Fragen an anderer Stelle Antworten vorhanden sind. Teil der wahren Befreiung zu sein, ist wohl nur möglich, wenn auch solchen Mitstreitern Gehör geschenkt wird, welche zumindest Antworten auf Fragen vorzuschlagen vermögen.

Für die Annäherung an die Antworten auf teils auch unbequeme Fragen ist es jedoch auch notwendig, die Kleinigkeiten zwar im Blick zu haben, jedoch die entsprechende Höhe zur Draufsicht sowie den nötigen emotionalen Abstand einzunehmen, um die gewollt gestellte Falle des rein emotional aufgebauten: “Nein! Das kann gar nicht sein!“, zu überwinden. Manche Erkenntnis mag in diesem Zusammenhang durchaus schmerzhaft sein, und dennoch ist die Erkenntnis der einzige Weg zur Annäherung an die Wahrheit. (bestes Beispiel sind die “12 Jahre“ und was Herr Knopp und andere uns allen vorenthalten haben …)

Herkunft – Deutsche Geschichte

Zum Verständnis der deutschen Herkunft und unserer Geschichte als Volksgemeinschaft ist es darüber hinaus generell unabdingbar, tiefer in das einzusteigen, was uns allen als “Ge-schicht-e“ verkauft wird. Allein die “zeitgenössische Geschichtsschreibung“ bietet weit mehr an Informationen und “Mosaiksteinchen“ zum Verständnis dessen, was heute unsere Welt bestimmt und bewegt, als von den meisten Zeitgenossen auch nur ansatzweise erkannt wird. Die Auseinandersetzung mit der Geschichte ist ein wesentlicher Aspekt des Verständnisses der heute herrschenden Zustände – denn jede Entwicklung hat einen Ursprung. Alles hat eine Ursache.

Verwirrung und Ablenkung sind die Mittel der Gegner der Freiheit. Das Finden gemeinsamer Schnittmengen und die hieraus zu ergründenden Erkenntnisse sind der Schlüssel zur Freiheit aller Völker der Welt. Und, dies mag bisher noch nicht jeder auf dem Schirm haben, “Deutschland“ ist der zentrale Knoten für den Weltfrieden.

Wer ist bereit, die Axt zu schwingen?

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

Zuschrift eines Lesers und treuen Unterstützers:

Was ist uns unsere Gemeinschaft wert?


 

Interesse am Austausch im echten Leben?
»»» Stammtische «««

Wie wäre es, mehr Energie und ein besseres Gedächtnis zu haben? Jeden Morgen gut gelaunt und ausgeruht aufzustehen, bereit, sich den Herausforderungen des Tages zu stellen? Die Hirnforschung hat jetzt entdeckt, dass die Geschwindigkeit, mit der neue Hirn- beziehungsweise Nervenzellen wachsen, der Schlüssel zu einer besseren Lebensqualität ist. Altersunabhängig lässt sich mit dem richtigen Lebensstil die Geschwindigkeit der Nervenzellen-Neubildung um das Drei- bis Fünffache steigern! »»» Das bessere Gehirn

Vergessen Sie ungesunde oder teure Supermarktprodukte, denn viele bessere Alternativen kann jeder leicht zu Hause selber machen! 137 unserer besten Rezepte und Ideen zum Selbermachen in der Küche zeigen, wie einfach es geht. Es lohnt sich, zahlreiche Fertigprodukte nicht mehr zu kaufen, sondern am besten selber zu machen … »»» Selber machen statt kaufen

Wie können alte Handwerkstechniken unser Leben in einer Konsum- und Wegwerfgesellschaft bereichern? Wie kann man Dinge des täglichen Bedarfs aus Naturmaterialien selbst herstellen?
»»» Vergessene Künste

Fischen, Pilze suchen, Wildkräuter vom Wegesrand sammeln, Beeren einkochen, Brot backen, wursten, einen Räucherofen mauern und vieles mehr – unser Tisch ist reich gedeckt, wir haben nur verlernt, dies zu erkennen … »»» Was Oma und Opa noch wussten

Permakultur ist das Geheimnis, alle Pflanzen und sonstigen Elemente des Ökosystems Garten so anzuordnen, dass sie ein fruchtbares Netzwerk bilden können – abgeschaut von der Arbeitsweise der Natur … »»» Permakultur

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
61 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Tim1964
Tim1964
28. Mai. 2020 19:15

Werter N8wächter,

Daumen hoch dafür!

Was sagt der Führer?

„Denn unterdrückte Länder werden nicht durch flammende Proteste in den Schoß eines gemeinsamen Reiches zurückgeführt , sondern durch ein schlagkräftiges Schwert!“

Und heute würde er sagen:

„Unterdrückte echte Deutsche, werden nicht durch flammende Proteste derselben in den Schoß des Deutschen Reiches zurückgeführt, sondern durch unsere unüberwindbare Flugscheibenmacht aus dem Süden!“

Ihnen und uns Heil und Segen

Zuletzt bearbeitet vor 6 Monate von Tim1964
Markward
Markward
28. Mai. 2020 20:22

„Manche haben gar eine gewisse Vorstellung davon, was sie wollen, doch hadern wir aufgrund der vielen Ablenkungen und vermeintlichen Lösungsangebote damit, wie wir dort hingelangen!“

So sieht es aus, werter N8wächter.

Wäre die Forderung nach einem Friedensvertrag (75 Jahre nach dem Waffenstillstand wäre das doch durchaus an der Zeit) eine vollkommen abwegige Idee? Ich mag mich irren, aber ich könnte mir vorstellen, dass eine solche Forderung durchaus das Zeug dazu hätte, eine genauso große Schnittmenge zu finden, wie sie gegen die Corona-Maßnahmen gefunden wurde. Nur mal so als Gedankenspiel:

Wenn es gelänge, eine solche Forderung in Masse zu vertreten, wären die Politsprechpuppen doch erst einmal gezwungen, diese Forderung abzulehnen und die Ablehnung auch zu begründen. Das böte dann die Möglichkeit zur Aufklärungsarbeit.

Ich stoße bei solchen Gedankenspielen jedoch immer wieder auf das wichtigste Hindernis: Solange die Medien in den Händen der höchst ehrenwerten Qualitätsjournalisten sind, wäre solchen Anstrengungen wohl kaum Aussicht auf Erfolg beschieden.

Also sage ich: Man zeige mir einen für mich schlüssigen und nachvollziehbaren Plan und ich schwinge sowohl Axt als auch Schwert, Hellebarde oder Mistgabel.

H u S
Markward

Zuletzt bearbeitet vor 6 Monate von Markward
Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
28. Mai. 2020 21:45
Antwort an  Markward

Man zeige mir einen für mich schlüssigen und nachvollziehbaren Plan und ich schwinge sowohl Axt als auch Schwert, Hellebarde oder Mistgabel.“

Lieber Markward,

ich schätze mal, genau darauf wird es hinauslaufen, denn keiner von (((jenen))) wird freiwillig die Macht in Volkes Hände abgeben.

Dir Heil und Segen

Sternhagelvoll
Sternhagelvoll
28. Mai. 2020 20:34

Was ist deutsch?

Der verschuldete Polizeibeamte, der aufgrund seines derzeitigen Status auf demonstrierende Bürger willig dreinprügelt? Der Ordnungsbeamte, der jugendliche Coronhypeverweigerer mit Elektroschocker und Hund bedroht? Die Hartz 4-Dame die Leute denunziert? Der farbige Popsänger, welcher sich um sein Heimatland sorgt? Der demonstrierende türkischstämmige Vegankoch mit deutschen Adoptiveltern?

Die alten Germanen (hier besonders die Kimbern, Teutonen und Suben) hätten darauf eine Antwort gefunden. Wer seinen Boden liebt, wer sein Blut gibt, wem das Leid seiner Heimat schmerzt, der hat ein deutsches Herz.

Adler und Löwe
Adler und Löwe
28. Mai. 2020 21:41
Antwort an  Sternhagelvoll

Ein Schwabe meint: Meine Ahnen waret die Sueben. Net die Suben. 😉

Wobei. In mir steckt auch noch etwas Preuße und Ostfriese …

Franz Maier
Franz Maier
29. Mai. 2020 10:17
Antwort an  Sternhagelvoll

Genau. Das merken wir Schwaben sehr oft, wenn wir es mit den sogenannten „Reingschmeckten“ zu tun haben. 😉

arainvita
arainvita
30. Mai. 2020 20:24
Antwort an  Sternhagelvoll

… wen das Leid seiner Heimat schmerzt, der hat ein deutsches Herz.

Wieviel Prozent wären das? Ja mein Herz schmerzt mich, nur bekomme ich das Leid meiner Heimat nicht schmerzfrei, wenn ich erkennen muss, dass dieses Geschwurbel der Befindlichkeiten im ersten Absatz niemals auf einen gemeinsamen Nenner gebracht werden kann. Deshalb muss ich leider sagen: „Nur die Zeit heilt alle Wunden“ oder eben alternativ: Nur ein guter Führer, mit strenger, aber gerechter Hand, kann dem Geschwurbel den Weg aufzeigen.

Aus der Reihe „Hart aber herzlich“.

Lena
Lena
28. Mai. 2020 20:55

„Große Zweifel hinsichtlich der Klassifizierung j*denfeindlicher Taten als »rechtsextremistisch motiviert«

In der Polizeistatistik über antisemitische Straftaten in Berlin ist die Zuordnung zu Tätergruppen unscharf und wenig präzise. Das geht aus einer bisher nicht veröffentlichten Antwort des Senats auf eine Anfrage der FDP hervor. Viele Fälle würden Rechtsextremisten zugeordnet, ohne dass es konkrete Anhaltspunkte dafür gebe.“

Hier weiter: Kritik an Polizeistatistik [j**dische-allgemeine.de]

Vom 08.05.2019, doch mit Sicherheit heute noch gültig.

Gott mit uns!
Lena

Franz Maier
Franz Maier
29. Mai. 2020 10:06
Antwort an  Lena

Ich bin zu 100 % sicher, dass alle „Statistiken“ in diesem Zusammenhang total erstunken und erlogen sind.

Beryllus
Beryllus
28. Mai. 2020 21:08

Zu dem Gezwitscher-Verweis:

Erste Reaktion: einmal tief durchatmen

Zweite Reaktion: Gewissheit

Sie legen bereitwillig alles ab, was sie nach außen wie einen Staat erscheinen lässt. Wer den Gesprächsfaden verfolgt, erkennt, dass eine staatliche – und dabei als Außenamt nicht unwichtige – Institution sich völlig von Respekt und Würde befreit hat. Sei es nur zum Schein, diese beiden Eigenschaften verkörpern Legitimität. Nach solchen Auftritten ist davon nicht mehr viel übrig.

Wer läßt so etwas zu? Herr Maas, der die USA vor Bedeutungslosigkeit warnt?

Beryllus
Beryllus
28. Mai. 2020 21:27
Antwort an  N8waechter

Ich nahm Bezug zu dem an erster Stelle im Artikel eingebetteten Twitter-Verweis des auswärtigen Amtes.

„Zu dem Gezwitscher-Verweis:“

Reicht das nicht?

Solarplexus
Solarplexus
28. Mai. 2020 21:34

Gedanken zum deutschem Volke, eine Reiseempfehlung:

luckehof.de
facebook.com/…

Er hat bald wieder geöffnet! 😉

HuS
Sol

Adler und Löwe
Adler und Löwe
28. Mai. 2020 21:47

Was war die Grundursache dieser Spaltung? Es war Rom, das sich auf deutschen Boden breitgemacht hat. Der Limes war schon damals eigentlich eine harmlose Grenze. Doch sollte sie das Reich teilen. Germanen waren auf beiden Seiten des Limes vorhanden. Doch südlich des Limes waren es die zivilisierten Römer, die die Menschen versklavt hatten mit diesem Zeichen: „§“.

Es sind zwei verschlungene S. SS sozusagen. Es steht für „Signum separatione“. Es ist das Zeichen der Trennung. Und mit diesem Zeichen, in Verbindung mit einem Personensystem, konnte jeder gegen jeden ausgespielt werden. Wir müssen sowohl das Personensystem transformieren und Recht alleine aus dem Naturrecht beziehen. Verträge sind dort selbstverständlich möglich und vermutlich das wichtigste Rechtsmittel. In Verträgen vertragen sich Menschen.

Die einzige Person, die wir im Übergang brauchen ist folgende: „Mustermann, Max Martin“.

Die natürliche Person. Alles andere ist Sklavenschrott und Firmenrecht. Auch 1871 war eine Firma. Wir müssen auch endlich das Geschäftsdenken überwinden. Wir brauchen kein „Deutsches Reich Inc.“.

Eine neue Aktiengesellschaft dient nur den Aktionären. Nicht den Menschen, die darin leben.

Zuletzt bearbeitet vor 6 Monate von Adler und Löwe
Adler und Löwe
Adler und Löwe
29. Mai. 2020 17:50
Antwort an  Adler und Löwe

Oh tempora o mores. Es muss natürlich signum seperationis heißen:

Der Paragraph [rechtsanwalt-stutensee.de]

Wilhelm Tell er Miene
Wilhelm Tell er Miene
28. Mai. 2020 21:49

Werter N8w, werte Gemeinde!

Ich denke, dass der Grundgedanke: „das Spahn-Ferkel muß weg“, nicht die Grundlage unseres Handeln sein kann. Stellt sich sofort die Frage: Was kommt danach?

Ein Zusammenwürfeln der Gruppen, die den o.g. Grundgedanken hegen, würde die Meinungsverschiedenheiten über das, was nach der Beseitigung der gegenwärtigen Besatzerverwaltung kommen soll, nur vertagen. Das würde den Feinden unseres Volkes wieder die Gelegenheit bieten, viele neue „Hamsterräder“ darzubieten. Nein, die dreißiger Jahre haben gezeigt, dass das Bewußtsein über die wirklichen Übeltäter am Zustand des Reiches in einen genügend großen Teil des Volkes implantiert sein muß!

Geben wir den „Volksverrätern“ keine Chance, die Hintertürchen wieder aufzumachen.

Sollte aber von mir keine Dr. Allwissend Abhandlung sein und deshalb auch nicht so bewertet werden.

Mit Siegesgewissheit
Tellermiene

Paul-Wilhelm Hermsen
Paul-Wilhelm Hermsen
29. Mai. 2020 7:40

Was ich schon immer mal fragen wollte:

„Alles läuft nach Plan“?

Von welchem Plan ist eigentlich die Rede? Wer hat den Plan gemacht?

Wenn ich den Blick aufrichte, kann ich keinen Plan erkennen, außer dem Endzeitigen, der in der Ölbergrede erwähnt und in der Johannesoffenbarung – wobei unklar ist, ob es sich um den Apostel Johannes gehandelt hat – näher verifiziert wurde. Wenn man den Bogen vom Alten Testament und seinen Propheten zum Neuen Testament spannt, muss man unzweifelhaft erkennen, dass jene allesamt Recht hatten.

Das zweite Kommen Christi, von ihm selbst vorausgesagt, sollte dieser nachweislichen Sachlage entsprechen. Denn warum sollte der Meister gegenüber jenen, die ihn voraussagten, selber falsch liegen? Die ungläubige Menschheit wird damit die Gelegenheit bekommen, ein endzeitiges Entsetzen zum Ausdruck zu bringen, bevor der menschliche Sumpf mit Stumpf und Stiel ausgetrocknet wird.

Das ist der Plan, an dessen Verwirklichung ich glaube. Einen anderen, von Menschen gemachten, Plan gibt es außer dem antichristlichen für mich nicht.

Zuletzt bearbeitet vor 6 Monate von Paul-Wilhelm Hermsen
Paul-Wilhelm Hermsen
Paul-Wilhelm Hermsen
29. Mai. 2020 9:03
Antwort an  N8waechter

Danke! Ich hatte es hoffend bereits vermutet.

Lena
Lena
29. Mai. 2020 8:17

Werter Paul-Wilhelm Hermsen!

Das ist der Plan, an dessen Verwirklichung ich glaube.“

Das ist der Plan.

Gott mit uns!
Lena

Erdbeerschorsch
Erdbeerschorsch
29. Mai. 2020 9:22
Antwort an  Lena

@Lena

Genau das ist es. Warum ziehen manche Menschen das Unglück vermeintlich an, andere, wie ich, stehen fast immer auf der Sonnenseite. Es ist der eigene Plan, den man für sein Leben gemacht hat.

Als Heranwachsende bin ich nach langem Grübeln zu dem Schluß gekommen, daß der Sinn meines Leben sein soll, selbiges gut nach meinen Vorstellungen und Werten konstruktiv zu meistern und das mit Frohsinn. Also habe ich alle meine Fähigkeiten und Visionen darauf ausgerichtet, dies zu schaffen – in der Überzeugung, daß mir all das, was ich dazu brauche, bereits gegeben wurde. Und siehe da, bis jetzt hat es (trotz herber Schicksalsschläge) sehr gut funktioniert.

Deswegen bin ich frohen Mutes, daß ich meinen Plan auch weiterhin verwirklichen kann.

Zuletzt bearbeitet vor 6 Monate von Erdbeerschorsch
Solarplexus
Solarplexus
29. Mai. 2020 9:34

Werter Paul,

wie lauteten die Worte des christlichen Wutredners in der Kirche, welche sehr politisch und gesellschaftlich motiviert ausgerichtet war? (In „g-Esel-l-Schaf-ft“ stecken 2 Tiere)

“… jetzt kommt vor dem Anti-Chriisten ein Virus und zerstört unsere christliche Gemeinschaft und Gesellschaft!“ (so in etwa in meinen Worten)

Wäre dieser Herr denn auch bereit, auf den größten Teil seines Gehaltes zu verzichten und auf einer schönen gemütlichen Matratze im stillen prächtigen und sehr schützendem Gemäuer des Rednerhauses zu nächtigen? Und dieses bis zur wahr-licht-en Ankunft seiner erwarteten Person?

Wenn dann, wann dann?! 😉

Alles läuft nach Plan

HuS
Sol

Franz Maier
Franz Maier
29. Mai. 2020 8:57

Aussätziges, ähm…, Auswärtiges Amt wird in den VSA selbst vom Präsidenten als „Deep State Department“ bezeichnet. Wird hier nicht anders sein. Nur Tiefstaats-Amt klingt halt nicht so flockig wie Trumps Bezeichnung.

Angesichts der wirklich heftigen, weltweiten Kinderschänderskandale, wäre auch mal im deutschen Tiefstaats-Amt nachzuforschen, was dort für Kinderleichen in den Kellern liegen?

Hillary Clinton war und ist ja ganz tief im Haiti-Sumpf verwickelt, bei dem bekannterweise viele kleine Kinder aufgrund Naturkatastrophen in die VSA geschleust wurden, damit die dortigen Kinderschänder Frischfleisch kriegen. Und in der EU und insb. in Deutschland wird der Nachschub an Kinder-Frischfleisch halt über Afrika, Syrien etc., getarnt als Klimaflüchtlinge o.ä. laufen.

Wie gesagt, da ist noch lange nicht das letzte Wort gesprochen.

Paul-Wilhelm Hermsen
Paul-Wilhelm Hermsen
29. Mai. 2020 9:25

Etwas in mir bedrängt mich, und das ist inhaltlich eher lästerlich. Es sagt mir, ich solle doch einmal die Passion unseres Deutschen Volkes mit der Passion Christi vergleichen.

Selbstverständlich frage ich, nach innen gerichtet, zurück, ob das denn nun nicht geradezu herausfordernd größenwahnsinnig sei. Dann erinnert mich das Etwas an die entscheidenden Stunden im Garten Gethsemane, an das ahnungsvolle Flehen und die menschliche Angst Christi, an die schlafenden Apostel, an den Judaskuss, und ich komme aus dem Staunen nicht mehr heraus.

Sind das Leid unseres Volkes, seine verlorenen und verratenen Generationen, die ihm auf diesem Wege mehrfach zuteil gewordenen Verleumdungen, tatsächlich vergleichbar? Das würde mich persönlich für die Zukunft sehr positiv stimmen, obwohl, vorwärts gedacht, die eigentlichen Misshandlungen und die Kreuzigung gegenwärtig dann tatsächlich noch ausstehen.

Zuletzt bearbeitet vor 6 Monate von Paul-Wilhelm Hermsen
Erdbeerschorsch
Erdbeerschorsch
29. Mai. 2020 9:46

Auf was freut Ihr Euch am meisten?

Ich freue mich am meisten auf die neuen Entdeckungen, die möglich werden, und die damit einhergehenden neuen Erkenntnisse sowie deren praktische Umsetzung – da bin ich schon sehr gespannt drauf.

Lena
Lena
29. Mai. 2020 11:36
Antwort an  Erdbeerschorsch

Auf was freut Ihr Euch am meisten?

Am allermeisten freue ich mich auf die ganze Wahrheit und nichts als die Wahrheit. Denn dann ergibt sich (m)ein wunderbares Leben von ganz alleine.

Gott mit uns!
Lena

Franz Maier
Franz Maier
29. Mai. 2020 10:24

Ich habe gerade ein neues Wort erfunden. Ihr kennt es alle irgendwoher, wenn Menschen Begriffe wie Datum, Status, Index etc. sozusagen pluralisieren wollen und dann so Sachen wie „Statusse“ oder „Indexe“ rauskommen. Da ich es gerade wieder hören musste und ich unter Ohrenkrebs leide, ist mir dafür gerade ein Wort eingefallen.

Ich möchte das nun mit dem Wort „Plural-Tourette“ beschreiben.

Alfreda
Alfreda
29. Mai. 2020 12:22
Antwort an  Franz Maier

Gefällt mir, denn auch ich leide, wenn Leute „Krokusse“ sagen, anstatt von „Kroki“ oder – eingedeutscht für Nicht-Lateiner – auch „Kroken“ oder „Krokanten“. 😉

Zuletzt bearbeitet vor 6 Monate von Alfreda
Markward
Markward
29. Mai. 2020 13:53
Antwort an  Alfreda

Ganz zu schweigen von den Pfiffikussen, statt Pfiffiki und den Luftikussen, statt Luftiki, wirklich schlimm. 🙂

Alfreda
Alfreda
29. Mai. 2020 17:12
Antwort an  Markward

Wie wahr, wie wahr. 🙁

Alfreda
Alfreda
29. Mai. 2020 11:26

Zwei Mittagsschlafhupferl:

Bilddatei

Bilddatei

Zuletzt bearbeitet vor 6 Monate von Alfreda
pedrobergerac
pedrobergerac
29. Mai. 2020 11:52

Werte Gemeinde,

nach durchlesen dieser Information aus folgendem Netzverweis scheint es klar zu sein, dass die Zukunft der Menschheit wirklich über Berlin entschieden wird. Die Rolle von Merkel in dieser Pandemie-Geschichte ist wesentlich vielschichtiger als man sich vorzustellen vermag:

Wer wissen will WARUM Merkel für Impfungen und Impfzwang ist – Brisante Infos über die Pandemie! [liebeistlieben.de]

Es lässt mich atemlos zurück.

freierMensch
freierMensch
29. Mai. 2020 15:44
Antwort an  pedrobergerac

Danke pedrobergerac,

ich bin am überlegen, ob ich mir das Buch „Wir töten die halbe Menschheit“ bestellen soll oder ob ich mich dann zu sehr radikalisiere oder direkt aus dem Fenster springe. 🙂 (Scherz)

Wir töten die halbe Menschheit

Im Moment sind die Informationen so vielfältig und undurchschaubar (Plandemie, Gesara, Zwangsimpfung, Atombombentest, 3. M8), da weiß man gar nichts mehr.

Ebenso, dass der Buckingham Palast von innen mit Brettern vernagelt ist und die Wachen aus Puppen bestehen. Alles sehr seltsam. Ebenso die Rolle von Putin und Trump, im Moment bin ich etwas durch den Wind.

Liebe Grüße aus der Eifel

ZZA
ZZA
29. Mai. 2020 16:46

In der Mitte deines Artikels sagts du, lieber N8Wächter, einen ganz entscheidenden Satz:

„… erkennen (lernen) und ihnen letztlich alle Aufmerksamkeit entziehen!“

Das ist eine sehr wichtige Erkenntnis. Erst wenn man dem Dingen die man nicht haben will seine Energie entzieht, dann bekommt diese Sache auch keine Macht über mich. Ich predige seit vielen Jahren, dass es überhaupt nichts bringt, wenn man eine Sache bekämpft. Auf Kampf wird immer Kampf folgen. Der Fokus liegt im Kampf. Und beim Kampf selbst geht es nicht darum zu erkennen, wer da richtig oder falsch liegt, sondern einzig und allein: Wer ist der Stärkere und wer siegt.

Da schaltet bei 99 % aller Menschen das Hirn aus. Wir oder auch Die, wollen ab diesen Moment nicht mehr lernen, sondern einzig und alleine Recht haben oder siegen. Natürlich kenne ich den Spruch: Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren. Doch wer hat das Buch des Nicht Kampf-Prinzips gelesen und verstanden, oder den Film „Der der Weg des friedvollen Kriegers“? (Peaceful Warrior – USA 2006 [YT])

Die Essenz dabei ist: Entziehe dem System soweit es dir möglich die Energie. Egal, ob es da dem „Fiat Money“-System (Schulden bei Banken), „Mainstream“-Medien, Polit-Komikern, den Petro Dollar, uvm. deine Energie und lenke diese Energie auf Dinge, die du haben willst. Alles was Energie bekommt, wird Leben, alles was keine Energie mehr bekommt, bleibt automatisch stehen.

Aktuelles Beispiel Greta Thunberg: Sie wurde anfangs nur durch die MSM massiv „gehyped“ und ihr so eine Plattform geboten. Plötzlich sind alle auf diese Plattform gesprungen. Die Befürworter ebenso wie die Kritiker. Nur so wurde diese schulschwänzende Göre bekannt. Beide Lager haben sie mit Energie versorgt. Wie gehen die manipulativen Medien mit unliebsamen Meinungen um? Sie bieten ihnen keine Plattform. („Shaddowbanning“ ist deswegen so beliebt)

Jetzt wo die nächste Dorfsau „Corona“ aktuell ist, interessiert sich niemand mehr, ob klein Greta kopfsteht, als Virologin mutiert ist oder schmollend in der Ecke flennt. Sie ist versunken in der Bedeutungslosigkeit. Dieses Muster kann ich auf jede Thematik in unseren Leben anwenden.

Ich stehe mit meinem Namen seit 2012 für „Zeit Zum Aufwachen“, dennoch kannst du niemanden erwecken, der es nicht will. Mit dem kannst du dann auch chinesisch reden, er wird dich nicht verstehen (wollen). Nur wer selbst erkennt und sich selbst erweckt, der ist der zukünftige Erwachte. Wissen und Information ist keine Bring-Pflicht, sondern eine Hol-Pflicht.

Heil und Segen
ZZA

Beryllus
Beryllus
29. Mai. 2020 16:58

Themenfremd, aber ich verweise trotzdem auf dieses Kronzeugen-Gespräch zu der Ukraine–Biden-Verschwörung:

Exklusiv: Nach Haft in Deutschland – Ukrainischer Oligarch packt aus [de.sputniknews.com]

Im Grunde nichts neues, seine Aussagen spiegeln jedoch nahezu 1:1 die Beobachtungen dieser Seite der letzten 2-3 Jahre wieder.

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
29. Mai. 2020 17:00

Bereits am 26. August 1841 schwang August Heinrich Hoffmann, bekannt als Hoffmann von Fallersleben, auf Helgoland die Axt:

„Das Lied ist eines von vielen patriotischen Werken des Dichters Hoffmann von Fallersleben. Besungen werden in ihm in Form dreier Strophen die Einheit der Nation gegen die Kleinstaaterei, Besonderheiten der deutschen Kultur sowie das Bekenntnis zur Freiheit und dem brüderlichen Zusammenhalt unter den Deutschen. Ebenso versuchte von Fallersleben mit der ersten Strophe des Liedes, die Grenzen des geschlossenen deutschen Siedlungsgebietes zu umreißen und somit eine Antwort auf die Frage zu geben, was bzw. wo genau Deutschland eigentlich sei.“

Ausführlich zu allen 3 Strophen sowie später von anderen 3 ‚hinzugefügten‘ Strophen hier:

Lied der Deutschen [de.metapedia.org]

Adler und Löwe
Adler und Löwe
29. Mai. 2020 17:55

Gerade war ich bei DHL, um ein Paket abzuholen. Neuerdings steht dort eine „Security“-Frau. Steht zumindest hinten drauf. Diese achtet peinlichst genau darauf, dass alle einen Mundschutz tragen. In Ordnung, ich also ausnahmsweise ein Tuch aufgesetzt. Ab nach drinnen. Reisepass und diesen gelben Zettel hingelegt.

Der kam mit meinem Paket und hat mir dann wieder diesen Zettel hingelegt mit einem Stift. Ich darauf: Wie. Ich soll hier Mundschutz wegen diesen Viren tragen und dann soll ich diesen Virenverseuchten Stift anfassen? Er: Na, wenn Sie nicht unterschreiben, dann unterschreibe ich für Sie. Er hat dann die Kollegin gefragt, mit was er unterschreiben muss. Die Kollegin meinte, mit einem: Q.

Ich konnte es kaum glauben, in welche Bereiche die dieses Quanon-Zeugs reingebracht haben.

Sailor
Sailor
29. Mai. 2020 19:27

Danke, werter Nachtwächter, für Deinen aktuellen Beitrag.

Wer sich einmal näher mit den globalen Plänen und den „zehn wichtigsten transhumanistischen Technologien“ befasst hat, könnte schon auf den Gedanken kommen, dass nun eine letztendlich postive Richtungsänderung absehbar ist.

1. Künstliche Allgemeine Intelligenz (AGI)
2. Hochladen von Gedanken
3. „Megascale“-Technik
4. Molekulare Herstellung
5. Autonome selbstreplizierende Robotik
6. Kybernetik
7. Weltraum-Kolonisierung
8. Gentherapie/RNA-Interferenz
9. Virtuelle Realität
10. Kryonik

Top Ten Transhumanist Technologies [lifeboat.com] (deepl.com)

Mit diesem Bildchen, „Sheepl of the new Normal“, kann man meines Erachtens sehr gut und auch schnell all das erkennen, was man vorhat oder auch vorhatte:

Bilddatei

Ein derartiger Eingriff in die Schöpfung, ich denke, dies war auch nicht im Sinne unseres Schöpfers so gedacht … Wie sich diese schöpfungsgerechten Ent-wicklungen gestalten werden, ist mir unklar. Es wird aber mit Sicherheit keine Abkehr von technischen Möglichkeiten geben, sondern eine Integration dieser Technik, in einem etwas sinnvolleren Rahmen.

Ich bin offen für diese positiven Veränderungen und hoffe, dass die unterschiedlichen Generationen ebenso lernbereit sind, um mit dieser Zukunft umgehen zu können. Nun schauen wir mal was da, meiner Einschätzung nach, zeitnah geschehen wird. 🙂

Matt Eagle
Matt Eagle
29. Mai. 2020 20:14

Werter LKr2,

die Bilddatei würde ich natürlich gerne verteilen, wenn das soweit in Ordnung ist.

Gruß
Thomas

Torsten
Torsten
29. Mai. 2020 21:24

Werte Gemeinde,

nun geht es ans Eingemachte:

Deutsche Seele [Suche auf archive.org]

Gern auch bei: archive.org – nach Schlüsselwörtern suchen.

„Deutscher Geist“
„Germanen“
„Spiritualität“

Oder eben nach interessenbezogenen Begriffen suchen, dass gilt auch für andere Suchseiten. Es gibt wahrlich viel zu finden.

Es kommt, wie es kommt. Wir sind mittendrin. Nicht hängen lassen. Bleiben wir aktiv.

Allen Heil und Segen!

Torsten
Torsten
29. Mai. 2020 21:43

Nachgedanke. Es ist immer wieder erstaunlich, neu dazuzulernen:

Nach 97 Jahren ist es wieder soweit … Reparationen, Inflation, Krieg [concept-veritas.com]

Heil und Segen!

Torsten
Torsten
30. Mai. 2020 17:56
Antwort an  Torsten

Eine interessante Frage: Was ist natürlich?

na­tür­lich“ [duden.de]

Warum die Verdummung? Warum werden alte Werte verdrängt? Nun, kopieren wir noch so viel, sondern kreieren wir mehr aus uns heraus.

Heil und Segen!

Franz Maier
Franz Maier
30. Mai. 2020 12:08

Was Deutsche so geschaffen haben, hier das Tripelkonzert von Ludwig van Beethoven:

Beethoven – Triple Concerto (Richter – Oïstrakh – Rostropovitch) [YT]

Karajan und drei russische Giganten.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monate von Franz Maier
Franz Maier
Franz Maier
30. Mai. 2020 16:36
Antwort an  Franz Maier

Noch ein Wort zu Sviatoslav Richter. Für mich einer der größten Pianisten aller Zeiten. Er wird zwar oft als Russe geführt, hat aber natürlich auch deutsches Blut in sich.

Helga
Helga
30. Mai. 2020 23:07
Antwort an  Franz Maier

Zur Musik, die meines Erachtens nach göttlich inspiriert ist, mal was ganz anderes aus der Astrologie. Ich habe den Eindruck, in diesem Text nicht nur eine Darlegung von Sternen-Konstellationen und Deutung an die Hand zu bekommen, sondern mehr: eine Einstimmung – sozusagen geliefert mit dem Fingerzeig von oben:

Zur aktuellen Krise – Liebe in der Neuen Zeit [liebeslebe-hh.blogspot.com]

Frohe Pfingsten!

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monate von Helga
Franz Maier
Franz Maier
31. Mai. 2020 11:36
Antwort an  Helga

Danke, werte Helga, werde ich mir beizeiten mal zu Gemüte führen.

Mir ist auf der Seite eine höchst attraktive Dame aufgefallen, ich liebe solche Frauen:

[@Franz Maier: Werter Franz, nachdem der von Dir hier eingefügte Verweis annähernd 18 Seiten (Was auch immer uns das sagen soll … 😁) füllt und das entsprechende Bild nicht vollständig lädt, habe ich es von der Zielseite runtergeladen und stelle es hier über meine Mediathek ein: Bilddatei. Vielleicht achtest Du beim nächsten Mal darauf. Ein Netzverweis zu ihrer Seite hätte es ebenfalls getan: aurorafriedrichs.de…. Bei Fragen kann ich auch helfen, meine Kontaktadresse liegt Dir ja vor. Danke! N8w.]

Lena
Lena
31. Mai. 2020 17:19
Antwort an  Franz Maier

Werter Franz Maier!

„Zugelassene Rechtsanwältin am Oberlandesgericht Hamburg“

Alarmsirene!

Bilddatei

Gott mit uns!
Lena

Franz Maier
Franz Maier
1. Jun. 2020 12:00
Antwort an  Lena

Danke für die Info. Mir gings rein ums Optische. Sobald so jemand das Maul aufmacht, sinkt die Attraktivität.

Franz Maier
Franz Maier
1. Jun. 2020 12:00
Antwort an  Franz Maier

Danke und bitte um Entschuldigung, werter Nachtwächter. Ich habe auf „Bild kopieren“ geklickt, anstatt auf Bildadresse kopieren, da ich das Bild direkt hier im Kommentarstrang sozusagen abbilden wollte. Mein Fehler. 😉

Till
Till
30. Mai. 2020 21:24

Gedanken zum deutschen Volk münden immer in der deutschen Sprache. Seit der Krönung gibt es ein neues Wort. Sie, die ÖR nennen es „Karantäne“. Bitte mal drauf achten! Das ist die neue Kalität oder sie haben so einen Schiss vor dem „Q“!

Franz Maier
Franz Maier
1. Jun. 2020 12:02
Antwort an  Till

Viele Köttel oder doch Qöttel haben sie auch in der Hose. 😉

Triton
Triton
31. Mai. 2020 12:02

076 vom 31 05 2020 Aktuelles vom Tage Aufspaltung Deutschland [YT]

Grüße an alle, mit der Bitte um Stellungnahme zu dem, was dieser Onkel hier verbreitet. Laut Trump ist die EU aber eine NGO. Wie ist das dann möglich? Nach meiner Ansicht treibt dieser Kanal nichts Gutes.

Markward
Markward
31. Mai. 2020 16:57
Antwort an  N8waechter

Wie sagt doch der Kleine Eisbär in solchen Fällen so schön:

Deine Ansicht + 1.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monate von Markward
Lena
Lena
31. Mai. 2020 17:09
Antwort an  Triton

Werter Triton!

Für Kinder und Fortgeschrittenere:

Bilddatei

Gott mit uns!
Lena

Triton
Triton
31. Mai. 2020 21:34
Antwort an  Triton

Also: Frag uns doch besser nicht.

Siegfried Hermann
Siegfried Hermann
2. Jun. 2020 21:02

Werter N8waechter,

mal eher persönliche Fragen:

Kannst Du das Forum nicht bis 24.00 Uhr offen lassen? Und die moderierten Texte später freischalten. [Nein.]

Ich weiß, das ist jetzt schon eine gewaltige Arbeit … [So ist es.]

“Schließe dich 2.751 anderen Abonnenten an“ Waren das nicht schon weit über 3.000? [In einem anderen Leben. ;)]

Kann man noch eine Funktion einbauen, wo man die persönlichen Kommentaren selber schnell wieder findet? [Unbekannt.]

Und wie steht es mit der Fortsetzung von GuG? Sinnvoll wäre bis 1814/1850/1871, weil da sehr viel passiert ist. [Läuft gerade.]

Wenn es in dem Tempo weitergeht, ist die neue „Revolution“ eher da.

Zum Thema:

Zum Weiterlesen hier klicken
Communist terrorist organization Antifa plans Purge of American suburbs and family homes starting tonight [naturalnews.com]

Jetzt dreht der „deep state“ komplett durch. Für Deutschland (Kanzleramt), als letzte echte Bastion außerhalb VSA schwant mir da Übles:

Bundesregierung beschließt Pflicht zur Passwort-Herausgabe an Ämter und Behörden [deutsche-wirtschafts-nachrichten.de]

Da könnte WEs Theorie durchaus noch real werden.

Nebenbei: Zweite Welle …

Ich habe jetzt den Verweis nicht: … eine neue Ansteckungswelle rollt durchs Land … beim Treffen einer „Großfamilie“ … blabla, im Nu „jetzt“ “ über „1.000 Fälle“…

Großfamilie = türk.arab. Mafia, „null“ Maske, hunderte Personen
Treffen = Ende Ramadan
Hier gab´s auch “Treffen zum Zuckerfest“, obwohl offiziell von der Stadt abgesagt. Verboten wohl nicht!? Da gab´s “Bürofunk-Bilder“. Keiner dieser ach so hoch gelobten „bunten Integrationswunder“ trug „Spahnpoller“. Ein Hoch auf die Überwachungskameras und Speicherung im öffentlichen Raum. 😉

Wenn das abends dem Schlafvolk in der Aktuellen Kamera und süffisant ausgebreitet im Schwarzen Kanal gezeigt werden würde …

HuS