Gedanken zur Gesamtgemengelage am 8. Juli 2020

-

Vertonung von Into The Light – danke!


Was uns allen auf der Bühne des Illusionstheaters namens “Welt“ präsentiert wird, nimmt mit jedem neuen Tag bizarrere Züge an. Hierzulande entblöden sich die Politfürsten in der offenen Missachtung ihrer eigenen Regeln, während sie den Pöbel weiterhin medial an die Kandare nehmen und einen vollkommen unsinnigen Maskenzwang und ebensolche Abstandsregeln einfordern, was von der Allgemeinheit – angesichts der medialen Dauerverstrahlung – auch nach wie vor fast flächendeckend artig gelebt wird.

Die Spottdrosseln suhlen sich derweil fortgesetzt in unsinnigen oder überflüssigen Meldungen und machen einen großen Bogen um alles, was den Menschen eine sinnvolle Erklärung für das geben könnte, was auf der ganzen Welt im Jahr 2020 abläuft. Wir reden hier nach wie vor von der Abrissbirne namens “Corona“ – beispiellos, nicht reproduzierbar und weltweit!

Das derzeitige Noch-System ist sichtbar am Ende, denn es gibt keinerlei lichte Zukunftsvision. Die mutwillig verursachten Schäden wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Natur entfalten jeden Tag ein Stück weit mehr ihre Wirkung und werden die Wirklichkeit spätestens im Herbst einholen, wenn die Millionen Arbeitslosen und hunderte Milliarden Steuerfehlbeträge nicht mehr zu verstecken sind.

Die Denkbetreuer geben sich derweil auftragsgemäß die größtmögliche Mühe, eine “zweite Welle“ herbeizuphantasieren, welche letztlich ausschließlich auf der teilweise zwangsweisen Ausweitung der Tests beruht – sofern den Zahlen überhaupt getraut werden kann. Die kaum bis gar nicht mehr vorhandenen “Opfer“ der vermeintlichen Seuche werden dagegen flächendeckend verschwiegen, würde dies doch die Unverhältnismäßigkeit auch statistisch offen zu Tage befördern und das nach wie vor unverkennbar gewollte Narrativ in sich zusammenfallen lassen.

Doch warum wird dieser ganze Unsinn mit aller Kraft und derartigem Nachdruck aufrechterhalten?

Die Wirtschaft wurde lahmgelegt. Der Gesellschaft wird offen ihr Sklavendasein vorgeführt. Das Finanzsystem ist ein absurdes Casino, gefüttert mit Unmengen von Geldern aus (offiziell) unbekannter Herkunft. Und dennoch läuft das Leben für die meisten Menschen unter gewissen Einschränkungen einfach weiter – man hat sich weitestgehend an Umstände angepasst, welche noch zum Jahreswechsel als vollkommen undenkbar angenommen wurden.

Aus diesem weltweiten Dilemma gibt es kein Zurück, sondern nur ein Vorwärts. In Übersee marschiert die Trump-Administration, unbeeindruckt von jeder Menge Scharmützel, in großen Schritten voran. “Corona“ ist auf dem Abstellgleis, nachdem selbst CNN inzwischen einräumen musste, dass Hydroxychloroquin für die Behandlung von Infizierten hilfreich ist. Die “Rassen“proteste sind abgeflaut, Randalierer und Denkmalentweiher werden reihenweise einkassiert und die Funktionselite der Vergangenheit ist in Panik, nachdem die Verhaftung von Herrn Epsteins Kinderzuhälterin Ghislaine Maxwell offiziell verkündet wurde.

Für den geneigten Betrachter sollte klar sein:

Letztlich sind dies alles Teile einer Bühneninszenierung mit gelegentlich wechselnden Projektleitern und Darstellern. All dies dient zur Ablenkung von Geschehnissen, welche inzwischen auch sichtbar an der Oberfläche angekommen sind, nämlich die Infragestellung der weltweiten Nachkriegsordnung. Herr Putin hat seine Verfassungsänderung mit großer Mehrheit von seinem Volk abgenickt bekommen und verkündete in seinem offenen Brief, dass Deutschland keineswegs die Alleinschuld am Zweiten Weltkrieg trage – wenngleich er bei seiner Neuverteilung der Verantwortung die Sowjetunion in bestmögliches Licht rückte. Dies ist durchaus verständlich, hätte ein offenes Aufräumen mit der Geschichte doch sein Verfassungsreferendum gefährdet.

Frankreich, als “Siegermacht“ von Chinas Gnaden, hat durch den vollständigen Rücktritt der Regierung die EU-Ratspräsidentschaft der BRiD praktisch handlungsunfähig gestellt und folgt ebenso einem übergeordneten Plan, welcher bisher nur in Teilen erkennbar ist. Die Republik China (auf Taiwan » Kriegsgegner) selbst ist ebenso in Bereitschaft, wie es Herr Johnson für Großbritannien ist. Und alles wartet auf Deutschland …

Hierzulande mühen sich viele Gruppen und Grüppchen seit Jahren um die Verständigung über den “richtigen Weg“ zur Wiederherstellung der deutschen Souveränität. Es wird über Verfassungen, deutsche Kaiser und handelsrechtliche Thesen debattiert, dabei aber außer Acht gelassen, dass es in der Zeit von 1918 bis 1945 auch ein “Deutschland“ gab und dies nicht nur handlungsfähig, sondern vom Ausland als solches anerkannt war.

Wie bereits oft angebracht: Alle wesentlichen Fäden laufen in Deutschland zusammen und die Lösung für die Welt und eine friedliche Zukunft aller Völker kann und wird ausschließlich von hier ausgehen. Hilfe “von Außen“ gibt es nicht, denn solange hier keine Einigung und Einheit hergestellt ist, wird das Gerangel um die Frage, wer denn nun Recht hat, von den wesentlichen Spielern im Ausland als interne Angelegenheit betrachtet.

Vermögen wir uns als Volk, und sei es zunächst “nur“ im Rahmen der “Angewachten“, jedoch zu vereinigen und zu begreifen, dass die alte Rechtslage – wie auch immer sie sich denn darstellen mag – möglicherweise als Grundlage für unsere Souveränität unwesentlich oder gar hinfällig ist, wenn wir, als Volk, uns unser eigenes neues Regelwerk geben, dann besteht begründete Hoffnung darauf, dass die Spieler im Ausland zu Gesprächen bereit sein werden.

Einigkeit, Recht, Freiheit.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

Zuschrift eines Lesers und treuen Unterstützers:

Was ist uns unsere Gemeinschaft wert?


 

Interesse am Austausch im echten Leben?
»»» Stammtische «««

Wie wäre es, mehr Energie und ein besseres Gedächtnis zu haben? Jeden Morgen gut gelaunt und ausgeruht aufzustehen, bereit, sich den Herausforderungen des Tages zu stellen? Die Hirnforschung hat jetzt entdeckt, dass die Geschwindigkeit, mit der neue Hirn- beziehungsweise Nervenzellen wachsen, der Schlüssel zu einer besseren Lebensqualität ist. Altersunabhängig lässt sich mit dem richtigen Lebensstil die Geschwindigkeit der Nervenzellen-Neubildung um das Drei- bis Fünffache steigern! »»» Das bessere Gehirn

Vergessen Sie ungesunde oder teure Supermarktprodukte, denn viele bessere Alternativen kann jeder leicht zu Hause selber machen! 137 unserer besten Rezepte und Ideen zum Selbermachen in der Küche zeigen, wie einfach es geht. Es lohnt sich, zahlreiche Fertigprodukte nicht mehr zu kaufen, sondern am besten selber zu machen … »»» Selber machen statt kaufen

Wie können alte Handwerkstechniken unser Leben in einer Konsum- und Wegwerfgesellschaft bereichern? Wie kann man Dinge des täglichen Bedarfs aus Naturmaterialien selbst herstellen?
»»» Vergessene Künste

Fischen, Pilze suchen, Wildkräuter vom Wegesrand sammeln, Beeren einkochen, Brot backen, wursten, einen Räucherofen mauern und vieles mehr – unser Tisch ist reich gedeckt, wir haben nur verlernt, dies zu erkennen … »»» Was Oma und Opa noch wussten

Permakultur ist das Geheimnis, alle Pflanzen und sonstigen Elemente des Ökosystems Garten so anzuordnen, dass sie ein fruchtbares Netzwerk bilden können – abgeschaut von der Arbeitsweise der Natur … »»» Permakultur

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
82 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Freiheitsbegehrer
Freiheitsbegehrer
8. Jul. 2020 17:00
Antwort an  N8waechter

Wieder ein Scheibenwischer, mit dem die für mich immer undurchsichtiger werdenden Scheiben wieder einen etwas intensiveren Blick nach draußen ermöglichen.

Nicht zum Thema gehörend: Eve auf CM – zieht über Sie – unter der Betitelung „Hempel“ gewaltig her. Der oder die Autorin kann oder will nicht verstehen, dass die Reinheit der Sprache die Grundlage für unser „Ich-Bewusstsein“ ist. Sollten Sie mit „Hempel“ nicht gemeint gewesen sein, löschen Sie bitte diesen zweiten Absatz!

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monate von Freiheitsbegehrer
Karl
Karl
8. Jul. 2020 17:48
Antwort an  N8waechter

Werter N8wachter,

gibt es eigentlich die Möglichkeit für diese Telegram-Gruppe den „web view“ – oder wie das heißt, freizuschalten?

Beispiel: t.me/…

Ich habe nicht die Absicht, mich extra bei Telegram zu registrieren, würde aber trotzdem gerne mal reinschauen.

freierMensch
freierMensch
8. Jul. 2020 19:25
Antwort an  N8waechter

Lieber Nachtwächter,

wenn ich es richtig mitbekommen habe, haben sich auf dem Telegramm-Kanal ja einige Leute zusammengeschlossen. Das ist gut, denn nur durch die Vereinigung der Kräfte wird man stärker.

Ich schaue mir in wirtschaftlichen Fragen den Kanal von Dr. Markus Krall an, er hat die Atlas-Initiative mit anderen gegründet. Da der Mann in wirtschaftlichen Fragen sehr bewandert ist und auch kein Sozialismus in der Zukunft will, möchte ich den Netzverweis hier gerne teilen:

Dr. Markus Krall – Die Krise ist da- [YT]

Ansonsten wünsche ich ein klaren Kopf in den sich mit Ereignissen überschlagenden Zeiten.

Grüße an alle Kameraden aus der Eifel

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monate von freierMensch
Eisenmeister
Eisenmeister
8. Jul. 2020 17:15

Liebe Kameraden,

genau auf der Gesetzlichkeit muss unser Handeln fußen. Und diese Gesetzlichkeit wurde durch die Verhaftung am 23.05.1945 nicht beendet. Die Gesetze und damit der Staat existieren weiter. Wir müssen das nur erkennen und uns nicht ständig vom FdM in eine andere, sinnlose Richtung führen zu lassen.

Verlassen wir diese Basis, ist unser Ende gewiss!

S&H

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
8. Jul. 2020 17:30

Aus dem Buch „Komm Heim!“ von Michael Birthelm (Seiten 428 und 429):

„Zit. n. Stimme des Gewissens (LSI) Nr. 2/2006, S. 5 ff., Übersetzung aus dem Finnischen: E. Kuusijärvi und T. Kettukangas, Anmerkung der Übersetzer:

Der obige Artikel „Monikulttuurisuus on mahdoton visio“ war Grundlage für einen Leserbrief, welchen eine auflagenstarke finnische Tageszeitung dann überraschenderweise auch veröffentlichte. … Wir sind besorgt über die Entwicklung der Immigrantensituation in Finnland.

Wir Finnen sind ein kleines Volk von 5 Millionen und deshalb besonders gefährdet durch die massenhafte, vor allem afrikanische Überflutung. Wir wenden uns mit unserem Hilferuf zuerst an Deutschland, wohl wissend, daß auch die dortige derzeitige Politik keine deutsche, zum Wohle des deutschen Volkes ist, sondern eine multikulturalistische.

Doch wir wenden uns an das deutsche Volk, auf das wir vertrauen, denn immer in Zeiten der Not und Gefahr, bei der Erringung unserer Freiheit und Unabhängigkeit und bei der Verteidigung dieser gegen den Sowjetbolschewismus, stand ein Land auf unserer Seite: Deutschland!

Dieses Bewußtsein ist im finnischen Volk auch heute noch tief verankert. … Wir werden uns auch an die anderen Länder und Völker wenden. Wird Europa tatenlos zusehen, wie in einem wunderschönen Land an einem friedlichen, fleißigen Volk hoch im Norden Völkermord verübt wird? Denn um nichts anderes als um Völkermord handelt es sich – auch wenn man diesen als „Multikultur“ zu verschleiern versucht.

Wir sind nur 5 Millionen! Nonin terveisin Suomesta! E. Kuusijärvi, T. Kettukangas“

Aus dem Jahr 2006!

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
8. Jul. 2020 17:52

Warum wird dieser ganze Unsinn aufrecht erhalten?

Weil wir alle aufgefordert sind, daß die Deutsche Lösung herbeigeführt wird, Deutschland ist und bleibt der Schlüssel für den Frieden der Welt. Alle Welt wartet sozusagen auf uns und beobachtet unsere nächsten Schritte.

Danke, lieber Nachtwächter.

Herzlichst
Annegret

Eriksson
Eriksson
8. Jul. 2020 19:05

Liebe Annegret, das kann ich nur bestätigen.

Die Familie meiner Frau aus der Slowakei fragt uns sehr oft, wie viel wir uns denn noch gefallen lassen. Es wäre für uns alle zusammen besser, gestern zusammengefunden zu haben, als morgen.

Danke für den neuen Telegram-Kanal, es wird Zeit, das alles wieder in deutsche Hand kommt. 😉

Liebe Grüße aus Wien,
Eriksson

Beryllus
Beryllus
8. Jul. 2020 21:02
Antwort an  Eriksson

In der Tat, bei Ausländern reicht ein einfaches Andeuten unserer Zustände und man empfängt ein verständnisvolles Nicken, da bedarf es nicht vieler Worte. Hierzulande gibt es am falschen Ort zur falschen Zeit Beißreflexe und an der Spitze geistiger Ergüsse steht der Volkstod.

Helga
Helga
9. Jul. 2020 13:43
Antwort an  Beryllus

Oha, das ist bissig formuliert. Klar, wenn ich dem Nigerianer Menga zuhöre oder Xavier Naidoo, dann bin ich immer einen Schritt raus aus meinem Land – und das kenne ich, weil ich jahrelang mit Ausländern zu tun hatte, die zwar hier gerne leben, aber keinerlei Bezug zu unserer Kultur haben, woher auch? Ich musste aber deren Kultur ertragen und obwohl ich andere Kulturen interessant finde, um die Menschen darin zu verstehen und was sie miteinander teilen – ist es mein Land, was mehr und mehr am Boden liegt und das will ich nicht mehr, wie der Volkslehrer es ebenfalls ausdrückte, auch noch weiter protegieren. Und das, was wir jetzt sehen, ist wirklich Endzeit-Dekadenz.

Falsch ist nichts – eher fehlt der nötige Kontakt und die Bindung an das, was hier kulturell erarbeitet wurde. Stattdessen lebt ein Großteil der Menschen eben Konsum. Von daher empfehle ich wirklich diesen Beißreflex zu verstehen, das ist pure Unsicherheit.

Ein paar Psychologen verstehen sich sehr gut darauf, Wissen in der Tiefe zu verbreiten. Das ist ebenso wichtig, wenn nicht viel wichtiger, bevor man dem Nationalsozialismus näher kommen, verstehen und als Modell für ein gutes Deutschland handhabbar machen will.

Volkstod haben wir bereits, siehe 68er Zeit in der BRiD. Von daher ist es ein absolut tolles Angebot per Telegram zu operieren und neben dem Kaiserzeug eine Formation zu schalten, die selbständig auf das Wesentliche im Deutschen gründet, eine klare Vision erstellt und Handlungskompetenz erarbeitet. Der einzig sinnvolle und konstruktive Schritt zur Zeit.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monate von Helga
Jens
Jens
9. Jul. 2020 21:18
Antwort an  Helga

Wirklich excellent formuliert!

Amelie
Amelie
9. Jul. 2020 10:41
Antwort an  Eriksson

Schon vor 2 oder 3 Jahren sagte eine, wenn ich mich recht erinnere, Tschechin in einem Video, dass wir das Spiel hier in D ganz schnell beenden könnten, wenn wir nur das System durch unserer Hände Arbeit nicht länger unterstützen würden. Keine Steuern – kein System!

Ist es nicht möglich, dass wir das alte System einfach „loslassen“? Sicher, so ganz ohne Schmerzen wird auch das nicht gehen. Solange wir aber am alten System festhalten, einfach mitspielen, wird Neues nur zögerlich stattfinden können. Das alte System wird sicher zwangsläufig beendet werden, aber können wir dann ein neues System selbst gestalten – worauf die ganze Welt wartet?

Herzliche Grüße
von einer des Wartens müden Amelie

P.S.: Werter Erikson, werter N8Waechter, das wäre toll, wenn das mit dem Telegram-Kanal klappen würde.

Lena
Lena
8. Jul. 2020 22:54

Danke, liebe Annegret!

Jens
Jens
9. Jul. 2020 21:20

Sehr schön, ich möchte, dass das jeder liest.

EvaMaria
EvaMaria
8. Jul. 2020 19:38

„Und alles wartet auf Deutschland …“

Dieser Satz treibt mir die Tränen in die Augen.

Mit angehaltenem Atem verfolge ich die Geschehnisse und bin froh, daß ich zu Hause bleiben darf (vor allem weil ich muß) und fiebere mit denen, die mittendrin agieren und jede Menge riskieren. Aber so oder so kann es nicht mehr lange brauchen, bis zum „mächtig großen Baddabum“.

Wir Deutsche brauchen uns doch „nur“ daran erinnern, zu welchen Leistungen wir in unserer vieltausendjährigen Vergangenheit fähig waren. Das sollte Ansporn genug sein und geistige und körperliche Berserkerkräfte wecken, die wir bald brauchen werden. Die haben wir immer noch – hoffe ich.

Allvater stehe uns bei.

Triton
Triton
10. Jul. 2020 12:59
Antwort an  EvaMaria

Hin und wieder liest man, daß die Welt auf Deutschland wartet. Aber stimmt das wirklich? Ist außerhalb von Deutschland das Paradies?

Die meisten Länder auf der Welt haben ähnliche Probleme wie wir, vielleicht sogar die gleichen und noch schlimmere, da auch sie von den gleichen Kräften geknebelt werden. Ein Großteil der Menschheit glaubt, daß sie von ihren Bevormundern beschützt werden vor den vielen Gefahren des Lebens. Und so lange sich das nicht ändert in Richtung Selbstverantwortung, wird es so weitergehen.

Nur, die Menschen, die den Aufwachprozess schon lange hinter sich haben, müssen jetzt die gleichen Daumenschrauben mitmachen, wie die Tiefschläfer. Es kann nicht sein, daß wir mitleiden müssen, weil alle anderen das nicht raffen, und nie raffen werden. Leute, denen alles egal ist, lebten schon immer besser, das war schon in der Schule schon so. Ich glaube, daß wir hier ein Stück weit aus der Realität abschweifen.

Auch sollten alliierte Kräfte den Gang des Rechts nur deswegen nicht durchsetzen wollen, weil zuviele Menschen die Situation nicht begreifen. Recht kann man nicht vom Verstehen der Betroffenen abhängig machen, Recht ist unabhängig vom Geisteszustand, entweder ist es oder nicht. Ich sehe 2020 keine Lösung mehr.

weißer rhythmischer Weltenüberbrücker
weißer rhythmischer Weltenüberbrücker
10. Jul. 2020 20:10
Antwort an  Triton

Recht kann man nicht vom Verstehen der Betroffenen abhängig machen, Recht ist unabhängig vom Geisteszustand …“

Da gab es mal ein YT-Video mit dem Titel: Die macht der öffentlichen Meinung. Möglicherweise liegt da der „Hase im Pfeffer“?

Solarplexus
Solarplexus
27. Jul. 2020 16:09

Wer legt denn einen Hasen in Pfeffer?

Ich esse keine Schrotkugeln. Die öffentliche Meinung ist genauso Schrott, wie die Regierung, die wir nicht mehr haben! Warum wohl wurde die EU-Klausel in die Landesverfassung von NRW eingeführt? Warum wohl? Warum wohl sollen wir unserem Feind immer näher geführt werden? Weil wir so reich sind? 😉

EvaMaria
EvaMaria
11. Jul. 2020 12:39
Antwort an  Triton

Tja, Triton, die Tränen sind auch bestimmt keine Freudentränen, das kannst Du mir glauben. Diese Warterei macht mich mürbe, tatsächlich, und ich gehe derzeit äußerst ungern unter die Leute, weil ich das alles nicht mehr ertragen kann. Auf die Deutschen können wir lange warten – bis zum heiligen Nimmerleinstag.

Ich kenne hier in meinem Vorort nicht einen einzigen, der begreift, was wir mit uns machen lassen. Und nicht nur das – selbst den Hauch einer Ahnung verweigern sie vehement und würden eher ihren Nächsten verpetzen. Die lassen sich auch gerne impfen, wenn danach nur alles wieder wie vorher ist. Mit denen kann man keinen Blumentopf gewinnen.

Und die paar Aufgewachten zanken sich darum, ob Kaiser oder nicht oder ganz was anderes. Meine Vorstellung wäre wahres Königtum: ein starker Mann, der verpflichtet wird und an seinen Leistungen gemessen wird, nicht an seiner Herkunft. Hat es alles schon gegeben, bei Völkern, die sich nicht so angestellt haben wie wir.

Ja und das „große Baddabum“ kann auch ganz anders kommen als wir glauben und wird wohl jeden da abholen, wo er gerade steht. Wieso nicht.

Allvater schüttelt bestimmt resigniert das Haupt.

Neo
Neo
11. Jul. 2020 22:02
Antwort an  EvaMaria

Lasst euch doch nicht verrückt machen und genießt euer Leben. Urlaub, Natur, volle Märkte, Edelmetalle frei verfügbar. Alles gut.

Nicht auf jede Meldung gleich steilgehen und sich aufregen, sich schlecht fühlen. Das wollen die FdM doch nur. Bereitet euch physisch und psychisch auf den Zusammenbruch vor, wann immer er auch kommt. Und dann ist es auch gut.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monate von Neo
Helga
Helga
11. Jul. 2020 13:37
Antwort an  EvaMaria

Liebe Eva-Maria,

nein, leider haben wir keine Berserkerkräfte mehr. Ich sehe zwar 42 sicherlich von Herzen gemeinte Bestätigungen Deiner Worte, aber meine Erfahrung zeigt, dass sich „BRD-ler“ nicht zu ihrer Kraft besinnen wollen. Das mag für ehemalige Ost-Erfahrene anders sein. Ich glaube, dass die sich die 68-er Infiltration kaum vorstellen können. Mir hat das total gereicht.

Ich gehe mittlerweile als Nazi oder Recht durch – kreative Projekte sind kaum möglich, weil ich meine Fragen zu den 12 Jahren offen an die Leute bringe und damit mich selbst mausetot schalte.

Hier mal ein „Kollege“, der den Deutschen Therapie empfiehlt und der, das merkt man, sehr lange Zeit gereist ist und entsprechend anders agiert. Auch sein Angebot, sich mit Ideen zu verbinden ist besser, als nur den Guru zu geben:

traumaheilung.net

Es gibt auch noch einen „Liebesführerschein“ von ihm, der sachlich und funktionabel ist.

Leider sehe ich im spirituellen Bereich mehr Hetze als wirkliches Verständnis der Situation, jeder, der auch mal durchdreht und seinen gesamten Ärger raushaut, wie Oliver Janich (ich verstehe ihn gut) über die ZDF-Haltung, ist dann brauchbar. Es entsteht so eine Art „Klagemauer“ (Weiber) am Ist-Zustand.

Ich finde es auch nicht toll, wenn meine Kommentare hier „abgeknickt“ werden, aber … was soll ich tun? Ich bin nun mal eben nicht auf der linken (reichte) oder rechten Seite in Gänze anzutreffen, stehe aber mit meinem Durchhaltevermögen für ein besseres Land und eine produktive Gemeinschaft von Patrioten ein, weil es konstruktiver daherkommt, als der Hämestil plus Conferencier-Begleitung durch H.J. Müller, der offenbar nur agiert, wenn Geld fließt.

Von daher bin ich hier positionierter.

Alles Liebe und wohlan!

freierMensch
freierMensch
8. Jul. 2020 19:40

Ich bin der festen Meinung, dass es zu einer 2. Welle kommt. Das folgere ich daraus, dass all die millionen Menschen, welche das Virus mit ein wenig Kopfschmerzen oder Halsschmerzen oder völlig symptomlos durchlebt haben und dadurch eine Herdenimunität aufgebaut haben, im Herbst, wenn die normale Grippe den einen oder anderen Schnupfen zu Tage fördert, auf Corona getestet werden. Dass die dann alle positiv sind, ist klar. Und das wird dann zu einem steilen Anstieg der Infektionen führen. Dass es keine Toten, gibt ist zweitrangig und für das noch System egal.

Also wenn es so kommt, bitte keine Panik, das ist normal.

Grüße aus der Eifel

Sonic
Sonic
8. Jul. 2020 19:51

Grüß Gott!

Ich habe da mal ne Frage. Wie soll sich denn das Volk eine Verfassung geben? Ich verstehe, dass sich das Volk eine Verfassung geben muss, aber von wem soll diese denn geschrieben werden? Es gibt ja bereits Verfassungen, die geschrieben wurden und sogar eingereicht bei den Amerikanern, soweit ich das verstanden habe. Und das ist nicht erst seit dem Virus geschehen. Nur gebracht hat es anscheinend Nix.

Ich denke, dass das eh andere entscheiden. Das deutsche Volk (und sind wir ehrlich, auch alle anderen Völker) ist nicht fähig, jemanden (wen auch?) zu bestimmen, der erst einmal eine Verfassung aufsetzt und diese dann zur Abstimmung dem Volk gibt. Nehmen wir an, z.B. Herr Hajo Müller sagt jetzt, er hat da mal ne Verfassung geschrieben … Wie könnte er denn das dem ganzen Volk überhaupt erstmal sagen? Über unsere tollen Medien oder im Bundestag oder im Deutschlandfunk? 😂

Wir können uns zwar einig sein, dass wir eine Verfassung brauchen und auch wie eine Zukunft aussehen kann, aber es ist eben nicht möglich, ohne Eingreifen von Außen, dass wir das auch dem Rest vermitteln. Ich denke, dass Trump, Putin und Co. bereits wissen, wer dazu in der Lage ist, den Friedensvertrag zu unterzeichnen und dann werden uns vielleicht Menschen präsentiert werden, die eine Verfassung aufsetzen und uns zur Abstimmung geben werden. Anders geht es gerade gar nicht in meinen Kopf rein.

Ich selbst, und sicher auch die meisten anderen, könnten niemanden benennen, dem sie auch nur zutrauen, eine Verfassung aufzusetzen oder gar die Führung in diesem Land zu übernehmen. Denn auch wenn alle Macht vom Volke ausgeht, braucht es doch einen, der erstmal die Dinge niederschreibt und zur Abstimmung vorlegt. Und selbst das wird noch Jahre dauern, ehe eine relevante Menge Menschen in der Lage sein wird, darüber abzustimmen.

Hierzulande muss erstmal Geschichte gelernt werden und dann Selbsthandlung. Wir haben zu lange uns nur auf Politiker verlassen, wo wir dachten, sie werden doch nicht dem Volk schaden, die machen das schon, ich kann da eh nix ändern. Solange können Trump und Putin nicht warten, da bin ich mir sicher. Also wird eine Art Übergang stattfinden, in dem wir uns sammeln können. Wichtig ist doch der Friedensvertrag und dann muss ja das Leben trotzdem weitergehen und irgendjemand muss ja das Handeln des Deutschen Reiches solange übernehmen.

Ich möchte damit sagen, dass ihr tollen Patrioten super Arbeit macht und ich Euch allen dafür danke. Macht Euch aber bitte keinen Stress, weil noch nicht so viele einig sind bzw. wissen. Ich sehe es auch bei meiner Mutter, sie versteht, was ich ihr aufzeige und belege, sie ist nicht dumm, aber sie kann das einfach nicht begreifen und glauben. Das ist einfach zu viel für sie. Sie versteht nicht, warum dann noch ein Schauspiel gemacht wird. Sie versteht nicht, warum die Politiker dann einfach weitermachen, wenn sie doch wissen, dass sie unrechtmäßig handeln. Sie versteht nicht warum diese nicht einfach festgenommen werden und und und.

Ich versuche das zu erklären, aber es geht nicht in ihren Kopf. Die Menschen müssen es erst sehen, und zwar „live“. Ich kann nur sagen, wir sollten Verständnis haben für diese Menschen und ich denke so sind viele!

Danke. 😘

freierMensch
freierMensch
8. Jul. 2020 19:59

Dass der Mensch nicht von der Erde ist, gilt bei einigen Aufgeklärten als erwiesen. Zumal bei den verschiedenen Rassen nicht auf diesem Planeten vorhandene natürliche Gene oder DNA-Teile vorhanden sind. Diese Eingriffe in das Erbgut müssen nach deren Erkenntnis von außerhalb kommen, da diese wie bereits erwähnt, bei den verschiedenen Rassen jeweils unterschiedlich sind. Wie die Kuh oder der Fisch einfach so hier leben können, das kann der Mensch nicht. Der Mensch braucht Kleidung, ein Dach, muss Nahrung anbauen usw. Das stützt diese These.

Doch jetzt kommt Bill und will es den Sternenvölkern gleichtun. Dazu den Artikel von Rubikon. Wer will denn das mit sich machen lassen? Hoffen wir, dass wir nicht zu Zwangsimpfungen müssen.

Versteckte Genmanipulation [rubikon.news]

Grüße aus der Eifel

Druide
Druide
9. Jul. 2020 12:13
Antwort an  freierMensch

Werter Mensch,

Du trägst die Lösung doch schon im Namen. Man schaue sich den Kanal „Wert Akzeptanz“ auf YT an und lese dort die Kommentare des Kanalbetreibers. Die (Vertragsauf-)Lösung liegt vor Dir, bzw. in Deinem Geldbeutel.

BGvD

hubi stendahl
hubi stendahl
8. Jul. 2020 20:05

Wir leben in einem großen kulturellen Zyklenwechsel. So weit, so gut, denn wir sind Zeitzeugen.

Aber woher nehmen der Verfasser und auch der größte Teil der Kommentatoren eigentlich den Optimismus, über viele Fakten hinweg, dass nach Beruhigung der Weltlage eine bessere auf uns wartet? Da wird von Gesara, über einen allumfassenden Weltfrieden oder über das neue freie Deutsche Reich diskutiert, ja herbeigeredet, aber die Faktenlage sieht doch etwas anders aus:

Real haben die vier Jahre Trump bisher keinen Paradigmenwechsel gebracht. Stattdessen sehen wir Durchhalteparolen, kryptische Q-Schriften und ohne Zweifel ein etwas unbeholfenes Bemühen über Israel und Nord-Korea einen Weltfrieden in den in Rede stehenden Regionen zu realisieren. Währenddessen laufen die Agenden 21 bzw. 30 und die der NGOs ungehindert weiter. Hin zu einer Auflösung der europäischen Staaten zur zentralisierten Konzern-EU als Zwischenschritt zur NWO.

Lange liegen die jahrzehntealten verbrecherischen Vorgänge auf dem Tisch, aber stets gibt es andere Ausreden, warum keine Aktivitäten diesbezüglich stattfinden. Ob „Sealed Indictments“ oder Flynn, immer ist es ein schwer nachvollziehbarer Anlass, warum die Karten nicht auf den Tisch kommen, denn ob Flynn nun einsitzt oder nicht, was hält ihn davon ab, die Informationen von Flynn zu verwerten? Beispiel Corona:

Das amerikanische Militär hat bereits vor Jahren festgestellt, dass die Einnahme von Chlordioxid 0,3 % jedes Virus innerhalb kürzester Zeit ohne Nebenwirkungen deaktiviert. Ungeachtet der Tatsache, dass man die Virentheorie neu diskutieren müsste. Abfall der Zellen ist es ja auf jeden Fall. Während des Corona-Hoax‘ wurden in Ecuador klinische Test mit Unterstützung von Andreas Kalcker erfolgreich durchgeführt – von 100 Probanden, waren 97 spontan geheilt und das Virus nicht mehr nachweisbar. Keiner starb. Darüber hinaus gibt es von clinicaltrials.gov aus den USA (ich betone .gov) Untersuchungen zu Clo 0,3% , die am 1.6. abgeschlossen sein sollten. Ergebnis? Fehlanzeige. Die Seite steht still.

clinicaltrials.gov/…

Corona-Zwangsimpfung überflüssig: Desinfektionsmittel heilte angeblich 100 Patienten in nur 4 Tagen [contra-magazin.com]

Klar vertritt Trump eine konservative Linie und setzt dabei im Hintergrund auf mächtige Unterstützer einschließlich Teilen des Militärs. Andererseits sieht es nicht gerade danach aus, als würde er nach der Erwartung seiner „Fans“ handeln, die endlich Gerechtigkeit und Freiheit fordern. Ist er womöglich der Überbringer der Nachricht, dass alle den Gürtel enger schnallen müssen und verkauft es als Nachricht? Immerhin hat er während seiner schwierigen Unternehmerzeiten Darlehen von Adelson und Rothschild in Las Vegas erhalten, was heute im Netz nicht mehr zu finden ist.

Erwartet also nicht zuviel und bleibt realistisch!

Claus
Claus
9. Jul. 2020 14:38
Antwort an  hubi stendahl

Das mit Trump sehe ich inzwischen genauso. Obama und H. Clinton laufen immer noch frei herum und leben im Luxus. Wobei man zumindest letzterer mit „Uranium One“ mächtig ans Bein pinkeln könnte. Es passiert aber einfach nichts.

Was Trump bisher vorbildlich geschafft hat, er hat keinen neuen Feldzug, z.B. gegen Nordkorea oder den Iran, begonnen.

Immer wieder lachen muss ich in Sachen Berichterstattung über Trump in den deutschen LeiDmedien. Die machen so, als wären sie voller Sorge, dass Trump in Deutschland morgen eine (erfolgreiche) neue Partei gründen könnte. Dies gilt aber nicht nur für Trump. Auch Volksvertreter wie Orban werden regelmäßig verteufelt. Ein HC Strache m.E. sogar mit fiesen Tricks aus dem politischen Verkehr gezogen.

Dann haben wir noch Vertreter der Partei „Die Grünen“, die sich erdreisten, bis zu einem Viertel der Urnengänger in den neuen Bundesländern als rechtsradikal abzustempeln, nur weil sie die AfD gewählt haben. Derweil bekennen sich Politiker der Grünen und der Linken im Bundestag sogar offen zur Antifa, die mögliche neue SS einer linksgerichteten Regierung in der BRD. Die scheinen sich also doch gewisse Sorgen zu machen, das sich (zumindest teilweise) etwas ändern könnte.

Was einen möglichen Reset/Neuanfang angeht, bin ich auch eher skeptisch, ob so etwas zu Gunsten der breiten Masse ausgeht. Da gibt es doch einige, meist im Verborgenen agierende Menschen, mit viel Macht und Geld. Auf der anderen Seite gibt es immer Massen, die sich vor den Karren spannen lassen, wenn es etwas zu profitieren gibt. Die US-Amerikaner hätten es da z.B. einfacher. Denn die sind in der Masse bekanntlich bewaffnet, so dass die sich wehren können. Uns wird man niederknüppeln und wegsperren oder gleich abknallen. Gegen eine relative Masse, die im Schatten „der Eliten“ agiert und profitiert, könnten wir wahrscheinlich kaum etwas ausrichten.

Was die vermeintlich an den Schalthebeln Sitzenden angeht, habe ich immer das Gefühl, dass die nur genug Leichen im Keller liegen haben müssen, um an die Macht zu kommen. So sind sie steuerbar und erpressbar, zu unser aller Nachteil. Trump ist z.B. ein knallharter Geschäftsmann. So reich kann man m.E. nicht durch Fleiß und Arbeit werden. Und in Sachen Merkel? Tja, wer weiß, was man da in Sachen DDR-Vergangenheit so alles ausgraben könnte.

hubi stendahl
hubi stendahl
10. Jul. 2020 15:35
Antwort an  Claus

Was Trump bisher vorbildlich geschafft hat, er hat keinen neuen Feldzug, z.B. gegen Nordkorea oder den Iran, begonnen.“

Hallo Claus,

und er hat die schlimmen Auswüchse der Genderideologie zurechtgerückt und „planet parenthood“, den Seelenverkäufern, das Licht abgedunkelt;
er hat dem Konzern-Sozialismus die Stirn geboten, die ersten Schritte zum Umbau des Militärs ins All eingeleitet. Und er hat den „Hoax“ „Corona“ und Black Live Matters nicht gefressen. Das hat ihn aber meines Erachtens nicht stärker gemacht.

Was hat er in der Legislaturperiode nicht geschafft?

Allein durch eigene Recherche wissen wir, zumindest ich, seit Jahren, dass gegen den Zustand „Virus“ im Organismus mehrere Top-Mittel zur Verfügung stehen. Und zwar nicht nur das Bayer-Mittel Hydroxychloroquin, welches Bayer ganz zufällig im September 2019 vom Markt genommen hat, dass speziell bei Farbigen aufgrund einer Genmutation (Malaria) das Mittel lebensgefährlich sein kann. Das „Hypen“ dieses Mittels kann ihn womöglich noch als Rassisten verunglimpfen und ihn das Amt kosten. Denn er braucht einen Anteil Schwarzer für die Wahl.

Zwar hat er das FED-System zwischenzeitlich in das Schatzamt integriert und so für Direktzahlungen an Bedürftige sorgen können; das System als solches ist aber nach wie vor intakt, sodass der Tiefe Staat, im Gegensatz zur Annahme von Träumern, nach wie vor auf liquide Mittel zurückgreifen kann, um seine Agenda mit Erfolg fortzuführen. Die katastrophalen Folgeschritte werden wir wahrscheinlich im Januar beim WEF in Davos sehen, wo vor zwei Jahren die Strategie offen kommuniziert wurde:

Dreh- und Angelpunkt ist die „erzwungene Freiwilligkeit“. So von Norbert Häring seinerzeit hervorragend begrifflich umgesetzt.

Wir sehen es heute beim Tragen einer lächerlichen Corona-App und Maske, beim Heucheln, man müsse keine Impfpflicht befürchten (allerdings kann man dann keinen Schritt mehr ohne RNA-Impfung vor die Tür machen), beim Klima“hoax“, wo ein Austritt aus dem Pariser Abkommen nur isolierenden Charakter besitzt, weil ein logischer Folgeschritt zusammen mit Partnerstaaten unterblieb. So wird das weitergehen, bei Nutzung von Mobilität, beim Verzehr von Fleisch oder bei der Gestaltung anonymer Freizeit. Und Trump und seine Hintermänner haben entweder keine Antworten, wie bei der Black live matters-Kampagne, die ihn unverständlicherweise völlig unvorbereitet traf und von wohlwollenden Träumern als Taktik geschönt wird, obwohl sie auf dem WEF 2018 leicht entschlüsselbar bereits angekündigt war.

Oder konzentrieren sie sich auf den einen großen Schlag? Der ist allerdings überfällig, denn Trump dürfte angesichts der wackeligen realen Stimmenverhältnisse in den USA gegen den Herausforder Biden – sei er noch so senil – weitere ausbleibende adäquate Antworten auf Einschläge nicht mehr vertragen. Dann war’s das.

Nicht von ungefähr folgen in Europa die wichtigen Protagonisten dem konzern-kommunistisch inszenierten UN 2030-Plan munitiös auch hinsichtlich geplanter Bargeldabschaffung und haben keinerlei Plan B, falls Trump doch gewinnen sollte. Hat Trump noch Pfeile im Köcher?

Solarplexus
Solarplexus
27. Jul. 2020 10:54
Antwort an  hubi stendahl

Interessanter Kommentar!

Wie kommst du darauf, dass Donald überrascht war von dem „Schwarz bedeutet ein Grund zu leben“?

Welche Pfeile wären denn noch nötig oder möglich, da der erste und einzige Pfeil von ihm noch immer unterwegs ist, zielgenau auf schwarz ausgerichtet?

Wetterfrosch
Wetterfrosch
10. Jul. 2020 18:09
Antwort an  Claus

Trump hier eine neue Partei gründen? Hat der gar nicht nötig.

Meine Erinnerung an seine Worte an das amerikanische Volk vor ca. 6 Monaten: „Es war mir eine Ehre, Ihr Präsident gewesen zu sein“ (kann den Verweis nicht mehr finden) läßt mich erwarten, daß er es den „Demokraten“ gleichtun wird und zum geeigneten Zeitpunkt zwar nicht Mikel Obimbo sondern JFK aus dem Hut zaubern wird.

Danach wird er als Souverän bei uns auftreten und aufräumen. So meine Idee und Hoffnung. Allen eine gute Zeit.

Paul-Wilhelm Hermsen
Paul-Wilhelm Hermsen
8. Jul. 2020 20:13

Es ist immer wieder sehr eindrucksvoll zu beobachten, wie in Zeiten wie dieser ernsthaft, glaubhaft und auch überzeugend versucht wird, einen kurz bevorstehenden Dammbruch zu verhindern, obwohl Eingeweihten längst klar war, dass da große Risse und Unterspülungen stattgefunden haben. Das war in den 20ern des letzten Jahrhunderts so und ist auch jetzt wieder so.

Dieser Dammbruch ist gegen Ende von Weimar, dem Ende einer resignierenden Kaiserresidenz, für die erfolgreichste Zeit des Deutschen Volkes, unter dem Nationalsozialismus, also bis zum aufgezwungenen Krieg, vertagt worden. Ich klammere jetzt einmal die unterstellten und unbewiesenen Verbrechen aus. Sich damit zu gegebener Zeit einmal frei und unbeeinflusst zu befassen, wird noch erforderlich sein.

Zunächst einmal geht es darum, den Verfall deutscher Sitten zu stoppen. Unsere ureigene Hausaufgabe! Dafür müssen wir uns miteinander befassen. Und ob jetzt der Rest der Welt vermeintlicherweise ein Auge auf uns hat oder nicht, spielt dabei absolut gar keine Rolle. Kriege sind verhinderbar! Immer!

Diese Einsicht war Hitler nicht gegönnt. Dieser Mann hat das Deutsche Volk jedoch geliebt und das Deutsche Volk hat ihn geliebt. Nur so ist alles zu erklären, was in den bisher öffentlich gemachten Dokumenten sichtbar geworden ist. Wo sind dabei Schuld und Schande zu finden? Wo?

Die wahren Stärken unserer Volksgemeinschaft bestehen nicht im Krieg. Die wahren Stärken finden sich in der Seele! Und die deutsche Seele hat bis heute ihre Wirkung in der Welt entfaltet – nicht als Zerstörer, sondern als Schöpferseele.

Ich halte nichts von Schnellschüssen. Damit werden wir vor dem Angesicht des Schöpfers nicht bestehen können. Wir sollten unserem Schöpfer zeigen, dass wir, die mit unermesslicher Begabung und Segnung Ausgestatten, eines nun wirklich gelernt haben. Krieg ist keine Lösung!

Helga
Helga
9. Jul. 2020 13:15

Werter Paul-Wilhelm,

Du schreibst hier öfters schöne Texte. Und bezüglich des seelisch-geistigen Vermögens mag ja mal eine Kompetenz vorhanden gewesen sein, vor mehr als 30 Jahren. Aber davon auszugehen, sie noch anzutreffen oder zu erwecken, halte ich für fast unmöglich. Deswegen hat mich der Volkslehrer auch so beeindruckt, der das wirklich bis heute durchzieht, da wieder anzuknüpfen. Das ist wirklich Seele berührend.

Indes sehe ich in sogar sehr spirituell orientierten Kreisen, oder die sich dafür halten, ich nenne es schlicht „Gutmenschentum“ und dahinter eine Matrix aus Überheblichkeit, dass es einem schlecht werden kann … Abgesehen von Internet-Foren sieht es aber in der Alltagswelt hier bei mir jedenfalls nicht besser aus: Ausblenden, keine Ahnung haben und auch nicht wollen – da kannst Du unmöglich mit dem Hitlerschen Nationalsozialismus ankommen.

Ich habe gestern dem vom N8w eingestellten Beitrag durchgelesen, weil ich mal wieder gesagt habe, das war reiner Faschismus. War es offenbar nicht, aber so stark angelehnt, dass Du sehr lange benötigen wirst, bis Du damit irgendwo auflaufen kannst. Nicht salonfähig nannte ich das.

Ich sehe eher eine Art Wunschdenken, Liebe zum Nationalsozialismus als eine Ära, in der alles wunderbar war. Mag ja sein, nach der Weimarer Zeit. Aber erstmal ist der Wust an Informationen ungeheuer, ich nannte gestern nur mal die RAF-Zeit, die Horst Mahler mit begründet hatte und dann seine Wandlung hin zur NPD. Ich bin mit dem Thema keinesfalls durch – sehe aber, dass es immenser Aufarbeitung bedarf, alle diese Fakten auf dem Schirm zu haben.

Klar ist der eingestellte Artikel schön geschrieben, aber die Realität lässt Dich ziemlich krass auf den Allerwertesten zurückfallen.

Paul-Wilhelm Hermsen
Paul-Wilhelm Hermsen
9. Jul. 2020 20:00
Antwort an  Helga

Ich weiß – was meinst Du, wieviele Feinde ich habe? 🙂 Mich wundert, dass meine Praxis noch läuft.

Dabei ist mir zunächst einmal daran gelegen, Interesse für diese Zeit und der damals betriebenen Politik zu erwecken. Dass ich mit meiner Ansicht ziemlich nahe an der Wahrheit bin, zeigt mir das Gift der Gegnerschar. Wollen wir mit unseren diesbezüglichen Fragen bis zum Sanktnimmerleinstag warten? Im Jenseits habe ich gewiss andere Aufgaben zu erledigen.

Mir reicht es, wenn der ein oder andere sich einmal ernsthaft damit zu beschäftigen beginnt. Denn – wie bereits mehrfach angeklungen – ohne eine gewissenhafte und vorurteilsfreie Aufarbeitung dieser herausragenden 12 Jahre ist kein wesentlicher Fortschritt zu erwarten. 😉

Kaum einer kennt das Programm der NSDAP. Da wird bereits deutlich, wie weit das vaterländische Gefühl entwickelt war. Es wurde eins zu eins umgesetzt. Hier mal eine Kurzform zum Zwecke der Wissenserweiterung:

[hierhin ausgelagert]

Allein daraus ist zu entnehmen, dass unsere gegenwärtigen Probleme bereits damals erkannt und erfolgreich behoben wurden.

Helga
Helga
10. Jul. 2020 10:43

Werter Paul-Wilhelm,

Zum Weiterlesen hier klicken

Du glaubst im Ernst, dass Du mir hier ein NSDAP-Partei Logbuch „mit auf den Weg geben“ kannst? 😉

Ich bin gerade dabei, mir die libertäre Haltung von Oliver Janich zu Gemüte zu führen, habe früher mal Grün gewählt, als letztes AfD, leider, bis ich von Höcke aus einem geheimem Mitschnitt unter seinesgleichen hörte: … „Ge-Ausschwitzt werden“ danach war „Sabbat“.

Ich kann mich hier einbringen, aber auf Linie bringt mich in dieser Hinsicht niemand. Dazu habe ich zu viel Seelen-Freiheitsprogramm/Anarchie in mir. Ich wertschätze das Deutsche, sehe aber auch, dass es in den letzten 70 Jahren dermaßen niedergehalten wurde, dass es nicht mehr vorhanden ist und sogar verachtet wird. Der Deutsche schafft das hervorragend selbst, durch seine Haltung, seine Ignoranz und Kleingartenmentalität, noch viel pessimistischer und wortgewaltig hat das mal Roger Wilhelmsen beschrieben.

Der einzige, den ich wirklich, abgesehen von der NPD-Nähe, als glaubwürdig und mit dem Herzen dabei empfinde, ist der „Volkslehrer“. Das Interview mit dem j*dischen Intendanten (ich glaube des Schauspielhauses Berlin …) fand ich von seiner Geradlinigkeit und „Chuzpe“, Kraft und Klarheit im Wort phänomenal.
Dennoch kann ich mit dieser Haltung aus o.a. Vorgabentext nichts anfangen:

„… wer deutschen Blutes ist, ohne Rücksichtnahme auf Konfession. Kein J*de kann daher Volksgenosse sein. Sie bekämpft den j*disch-materialistischen Geist

Einen materialistischen Geist habe ich auch. Vor einiger Zeit schrieb ich hier mal, dass ich es traurig finde, dass ein großartiger Modeschöpfer wie Lagerfeld tot ist. Zu meinem Entsetzen rührte das keinen, im Gegenteil! Er war Hochgrad-„Mainstream“ also entbehrlich wie nur was. Aber er war dennoch einer der genialsten und intelligentesten Kreativen unserer Zeit, belesen und mehrfach begabt, mit einer preußischen Arbeitshaltung sondergleichen. Wieso wird mit einem Menschen dermaßen würdelos umgegangen?

Apropos Preußen:

Ich besitze den Ahnenpass meiner Familie aus dem 3. Reich und bin die einzige, die sämtliche Verbote übertritt und Türen aufreißt, die sie haben zuhalten müssen und dazu gehört Freiheit im Geist und die Freiheit der Seele. Wenn ich anschaue, wie meine Landsleute kriechen, wie sie alles momentan befolgen, was an Vorgaben existiert und nach Folgschaft suchen, dann bin ich fassungslos. Ich bin nicht sicher in allem, keinesfalls belesen, aber ich lasse keine Führerschaft mir gegenüber zu.

Auch hier werden Fragen nicht beantwortet, stattdessen wird an den Fragestellern vorbei agiert. Ich schaue auf Telegram und bin noch lange nicht sicher, ob es genügt, einen Konsens oder eine Auffrischung deutscher Werte anzuleiten, um des Wiedererstarkens einer Blut- und Bodenmentalität. Ich hoffe, ich komme klar rüber, ich wertschätze durchaus diese Plattform, die SvX-Texte, sofern sie nicht eine Knüppelmentalität allem Linken gegenüber nötig haben. Ich bin nicht links, ich bin natürlich über Jahre vielen Linken gefolgt, obwohl ich spürte, dass da was nicht stimmt. Genau so ergeht es mir aber auch mit den Rechten. Wobei ich die Heimkehr-Info wirklich schätze.

Wohlan, vielleicht ergibt sich eine libertäre Mitte ;-), irgendwann mal.

Ison
Ison
8. Jul. 2020 20:49

„Wie bereits oft angebracht: Alle wesentlichen Fäden laufen in Deutschland zusammen und die Lösung für die Welt und eine friedliche Zukunft aller Völker kann und wird ausschließlich von hier ausgehen.“

Ich gebe offen zu, dass Geschichte nie zu meinen Interessen zählte. Wie dem auch sei, ich lese immer wieder, dass Deutschland im Zentrum der Veränderung stehen soll. Kann mir jemand von euch – falls es keine Umstände breitet – in wenigen Sätzen erklären, wieso das so sein soll? Ich wäre auch dankbar für ein paar Quellen, in denen ich selbst forschen kann.

Herzlichen Dank im Voraus!

Helmut Heinz Nater
Helmut Heinz Nater
8. Jul. 2020 20:49

Wenn kein Wunder geschieht und ein neuer Bismarck aus dem Hut gezogen wird, ist ein elendes Siechtum zu erwarten. Für den Ottonormalo ist nichts dergleichen erkennbar. Hier muß es wohl erst bitter werden, bis der Michel wach wird.

Torsten
Torsten
8. Jul. 2020 21:22

Werte Gemeinde:

Was ist die Seele der Deutschen?

„Die Deutsche Seele“ [judith-maria-guenzl.de]

Ergänzt:

Die wahre Bedeutung des Wortes Deutsch [christ-michael.net]

Es ist schlimm ansehen zu müssen, wie wir uns gegenseitig fertigmachen.

Deutsche Treue …

Deutsche Nationalhymne Alle 3 Strophen [YT]

Unserem Volk das Allerbeste.

Heil und Segen!

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
10. Jul. 2020 18:03
Antwort an  Torsten

Deutsch sein kann man nur fühlen, nicht beschreiben, meine feste Überzeugung. Wir können Traditionen, Tugenden und Werte beschreiben, letztlich ist aber deutsch sein in der Seele die Prägung, die man am meisten fühlt und wo man am meisten fühlt, kann man am wenigsten sagen und muss es auch nicht.

Ich möchte hier gleich einmal Danke sagen für deine Worte, lieber Paul. Und ich möchte euch allen Danke sagen, unterstützt ihr uns und damit auch euch selbst mit euren wohlwollenden Gedanken.

Herzlichst
Annegret

Lena
Lena
10. Jul. 2020 20:17

Der Dritte Sargon

Vom Hohen Norden wird
der Dritte Sargon kommen;
unvermutet wird er hereinbrechen
über die in Gift lebende Erdenwelt,
wird mit einem Schlage alles erschüttern
und seine Macht wird unbezwingbar sein.

Er wird keinen fragen,
er wird alles wissen.

Eine Schar Aufrechter wird um Ihn sein,
ihnen wird der Dritte Sargon das Licht geben,
und sie werden der Welt leuchten.

Wenn der Dritte Sargon gekommen sein wird
und die Schlachten wird geschlagen haben,
so werden jene seine Schwerter gewesen sein –
siegreich gegen vielfache Überzahl.

Dann wird er, der Rächer, über den Weltkreis
gedonnert sein mit feurigen Streitwagen,
Blitze schleudernd gegen die Mächte der Finsternis,
bis sie restlos vertilgt sind.

Und die Stunde des Lichtes wird heimkehren
über die Erdenwelt.

Gott mit uns!
Lena

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monate von Lena
Thorson
Thorson
10. Jul. 2020 20:27

Warum wohl ist die deutsche Sprache die präziseste Sprache der Welt? 🙂

Heil und Segen
auf all unseren Wegen
Thorson

Torsten
Torsten
8. Jul. 2020 21:59

Werte Gemeinde,

eine Anmerkung:

Deutsche Seele [YT-Abspielliste]

Heil und Segen!

Paul Ehrlich
Paul Ehrlich
8. Jul. 2020 22:57

Zugegeben, der Artikel gefällt mir, dennoch befürchte ich einige Wunschvorstellungen darin. Z.B, dass alle Fäden in Deutschland zusammenlaufen, aber auch, dass das System vor dem Aus steht.

Wenigstens an der Oberfläche sehen wir vielmehr, dass das alte System noch einmal richtig die Muskeln spielen lässt – und das gilt für Länder in Süd-Amerika oder Ost-Asien noch deutlich stärker als bei uns!

Sollte die Korona-Welle 2.0 nicht ziehen, dann könnte noch die Alien-Karte gezogen werden. Da könnte uns mit einigen Star Trek-Bildern „bewiesen“ werden, das Aliens real sind und deshalb von Volk strengste Befolgung von neuen „Sicherheitsmaßnahmen“ gefordert werden muss.

Josef57
Josef57
9. Jul. 2020 9:03
Antwort an  Paul Ehrlich

Das mit den „Aliens“ wird gerade bei uns angefahren:

Verschwörungstheorie bestätigt! Reptiloiden bilden erste Partei [de.sputniknews.com]

Lena
Lena
9. Jul. 2020 10:18
Antwort an  Josef57

„Die letzte Karte, die ausgespielt wird.“ …, sagte Wernherr von Braun.

Gott mit uns!
Lena

Paul-Wilhelm Hermsen
Paul-Wilhelm Hermsen
8. Jul. 2020 23:18
Angel
Angel
9. Jul. 2020 12:21

„Geh’n Sie nach Hause, Minister Spahn“

Sich’res Leben, sich’rer Plan,
wir hören artig auf die Worte von Herrn Spahn.
In der Tagesschau spricht man von Gefahr – aha,
dass es niemals mehr so sein wird, wie es war – aha –
Fällt mir schwer, die ganze Nummer zu versteh’n.
Ist wohl das Beste, mit der Herde mitzugeh’n.

Meine Kneipe lebt nicht mehr,
diese Regeln drücken schwer,
beim Lockdown fließt kein Bier,
und dem Wirt bleibt nur Hartz Vier.

Und im Wohnblock heißt es jetzt,
jeder wird sofort verpetzt.
Wer die Regeln ignoriert,
wird mal eben aussortiert.

Sich’res Leben, sich’rer Plan,
wir hören artig auf die Worte von Herrn Spahn.
In der Tagesschau spricht man von Gefahr – aha,
dass es niemals mehr so sein wird, wie es war – aha –
Fällt mir schwer, die ganze Nummer zu versteh’n.
Ist wohl das Beste, mit der Herde mitzugeh’n.

Auch die Masken sind nicht schön,
Fällt mir schwer, mich zu gewöhn’n.
Doch wenn es die Regierung will,
dann fügen wir uns brav und still.

Meine Meinung sag‘ ich nicht,
die behalte ich für mich.
Was wir woll’n, interessiert doch nicht,
wir hör’n, was uns’re Mutti spricht:

Sich’res Leben, sich’rer Plan,
wir hören artig auf die Worte von Herrn Spahn.
In der Tagesschau spricht man von Gefahr – aha,
dass es niemals mehr so sein wird, wie es war – aha –
Fällt mir schwer, die ganze Nummer zu versteh’n.
Ist wohl das Beste, mit der Herde mitzugeh’n.

Ich beginne zu versteh’n,
uns’re Zukunft, sie wird schön.
Die Spritze aus der Gates-Fabrik,
bringt uns das Leben schnell zurück.

Uns’re Gene springen dann
auf 5G-Impulse an.
Marschieren dann Reih‘ und Glied,
und singen unser Lieblingslied:

Sich’res Leben, sich’rer Plan,
wir hören artig auf die Worte von Herrn Spahn.
In der Tagesschau spricht man von Gefahr – aha,
dass es niemals mehr so sein wird, wie es war – aha –
Fällt mir schwer, die ganze Nummer zu versteh’n.
Ist wohl das Beste, mit der Herde mitzugeh’n.

Ist das wirklich, was ich denk?
Ist die Spritze ein Geschenk?
Ich grätsch‘ da jetzt mal richtig rein,
will keine Marionette sein.

Freiheit ist ein hohes Gut,
was wir brauchen, das ist Mut.
Wir holen unser Recht zurück,
Es geht um unser Lebensglück.

Geh’n Sie nach Hause, Minister Spahn!
Wir haben fertig – mit Ihrem Wahn!
Und den Drosten und den Wiehler nehm’n Sie auch gleich mit.
Das wär‘ endlich mal ein richtig kluger Schritt – Schritt – Schritt.
Und die Merkel und der Scholz und der Lauterbach,
und die ganze Regierung ist uns viel zu schwach.

Sucher
Sucher
9. Jul. 2020 14:03

Irgendwie scheinen alle an Hajos Nippel zu saugen, nun auch der Nachtwächter. Enttäuschung ist auch immer das Ende einer Täuschung. Danke hierfür.

Heil und Segen

Solarplexus
Solarplexus
9. Jul. 2020 19:25
Antwort an  N8waechter

Ein wahres Wort, werter N8w.

Thusnelda
Thusnelda
9. Jul. 2020 16:10

Werter N8wächter,

du schreibst einmal davon, „dass es in der Zeit von 1918 bis 1945 auch ein „Deutschland“ gab und dies nicht nur handlungsfähig, sondern vom Ausland als solches anerkannt war„. Auf welches „Deutschland“ beziehst du dich hier? Oder setzt Du die Weimarer Republik mit dem nachfolgenden Deutschen Reich, dass im Gegensatz zur Weimarer Republik tatsächlich souverän war, gleich? Warum erwähnst Du diese Tatsache nicht?

Des Weiteren schreibst du, „dass die alte Rechtslage – wie auch immer sie sich denn darstellen mag – möglicherweise als Grundlage für unsere Souveränität unwesentlich oder gar hinfällig ist, …“

Heißt das, dass es eine „alte“ Rechtslage gibt, die, weil sie sich nicht darstellen läßt, eine neue erfunden werden soll? Diese Rechtslage läßt sich sehr wohl darstellen und ist auch schon mehrfach dargestellt worden, auch vom Verfassungsgericht der BRD, Theo Waigel, etc.

Auch die Nachkriegsordnung lässt sich rechtlich darstellen oder nicht? Wenn sie das nicht tut, dann wäre u.a. die Legalität der Staaten nicht gegeben, die sich nach dem 2. Weltkrieg gegründet haben.

Was meinst du mit „alter Rechtslage“, genau? Das Völkerrecht? Oder die Aushebelung dessen durch die Gründung der UNO? Auf welcher gesetzlichen Grundlage soll diese neue Rechtslage stehen? Auf dem Völkerrecht oder der „nicht darstellbaren alten Rechtslage“? Oder reicht hier ein Wunschkonzert, der „Angewachten“? Wer legitimiert diese neue Rechtslage? Die „Angewachten“ mit der Staatsangehörigkeit „deutsch“ vielleicht? Oder die Allierten? Oder beide zusammen?

Torsten
Torsten
9. Jul. 2020 19:47
Antwort an  Thusnelda

Werte Thusnelda,

Recht?

Alles hängt zusammen. Wer noch nicht genug verstrahlt ist, ein Hinweis:

Friedrich Maik im Gespräch mit Tobias Sommer & Jörn Baumann [YT]

Heil und Segen!

Torsten
Torsten
9. Jul. 2020 20:39
Antwort an  N8waechter

👍🏻

Carmen
Carmen
10. Jul. 2020 13:09
Antwort an  Torsten
Christof777
Christof777
9. Jul. 2020 17:41

„Einigkeit, Recht, Freiheit.“

… sind des Glückes Unterpfand:
Blüh im Glanze dieses Glückes,
blühe, deutsches Vaterland!

Hat man überhaupt verstanden, was man da sagt oder singt?

Was ist ein Unterpfand?

[Ein] Beweis, Pfand (2) dafür, dass etwas anderes besteht, Gültigkeit hat.

unterpfand“ [Google-Suche]

Blüh im Glanze <u>dieses</u>Glückes …

Nach jeder Blüte kommt in der Regel die Ernte.

Und aus dem Kanzlereid: „… seinen Nutzen mehren …“ (für wen?)

Es ist nicht das Glück der Deutschen, was da besungen wird. Und es ist auch nicht deren Einigkeit oder gar deren Recht. Diese drei! Begrifflichkeiten gelten wohl eher für die Schöpfer der Deutschen, für eine „Bruderschaft“, die damals „brüderlich“ mit „Herz und Hand“ ans Werk gegangen ist.

Es ist nichts anderes als ein grotesker Hohngesang. Kein Wunder, dass Politiker, Fußballnationalspieler oder sonstige öffentliche Personen nicht wissen wohin mit sich, wenn dieses Lied ertönt. Manche fangen sogar regelrecht an zu zittern.

Christof777
Christof777
9. Jul. 2020 21:12
Antwort an  N8waechter

Werter N8waechter,

Deiner Logik kann ich nicht folgen. Dafür habe ich zur deutschen Nationalhymne einen Eintrag bei Wikipedia gefunden, ein echter Schenkelklopfer:

„Während die schwarz-rot-goldene Bundesflagge 1949 als nationales Symbol der Bundesrepublik Deutschland in Artikel 22 des Grundgesetzes festgeschrieben wurde, gab es nach Gründung der Bundesrepublik keine gesetzliche Festlegung einer Nationalhymne. Nach der Verkündung des deutschen Grundgesetzes sangen die Mitglieder des Parlamentarischen Rates Hans Ferdinand Maßmanns Lied Ich hab mich ergeben / Mit Herz und mit Hand“

Das haben also die Väter des Grundgesetzes gesungen. Und weiter:

„Für das diplomatische Protokoll wurde aber eine offizielle Hymne benötigt. Bundeskanzler Konrad Adenauer empfand es als peinlich, dass zum Beispiel bei einem deutsch-belgischen Fußballspiel in Köln nach der belgischen Hymne der Karnevalsschlager „Wir sind die Eingeborenen von Trizonesien“ gespielt wurde; er selbst war noch 1953 bei seinem ersten Staatsbesuch in Chicago mit „Heidewitzka, Herr Kapitän“ empfangen worden, das ebenfalls von dem KrätzchensängerKarl Berbuer stammte.“

Deutsche Nationalhymne – Bundesrepublik Deutschland [de.wikipedia.org]

Aber sonst ist alles klar …

Beryllus
Beryllus
9. Jul. 2020 20:54
Antwort an  Christof777

Die deutsche Hymne ist ja eigentlich die österreichische – komponiert als Kaiserhymne, mit neuem Text.

Als Kaiserhymne für den deutschen Kaiser gibt es „Heil dir im Siegerkranz“. Allerdings mit der Melodie von „God save the Queen“. Allerdings werden auch die es irgendwo vom Festland her haben und letztendlich besingt sich der Adel nur selbst. Wobei sich „Heil dir im Siegerkranz“ tatsächlich irgendwie heimischer anfühlt. 😉

Ortrun
Ortrun
9. Jul. 2020 19:05

Aktueller Artikel:

Das System rennt mit Siebenmeilenstiefeln in die Hölle … [concept-veritas.com]

Torsten
Torsten
9. Jul. 2020 20:15
Antwort an  Ortrun

@ Ortun,

manchmal frage ich mich, ob das Gegenteil wahr ist?

Das Gegenteil ist wahr [PDF | die-heimkehr.info]

Allen Heil und Segen!

Lena
Lena
10. Jul. 2020 14:19
Antwort an  Torsten

Kinder schützen und die Pädophilie-Symbole erkennen. Z.B.: aktuell Tönnies, aber auch Langnese, aber auch bei ev. Kirchen oder auch beim TÜV etc.pp. – also Augen auf!

Bilddatei

Oder auch die Indoktrination unserer Kinder:

Knietzsche und das Coronavirus [YT]

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monate von Lena
Torsten
Torsten
10. Jul. 2020 20:13
Antwort an  Lena

Liebe Lena,

es gibt Geschichten, die kein normaler Mensch auf dem Zettel hat:

Retten wir unsere Kinder! Das höchste Gut des deutschen Volkes, sind seine Frauen und seine Kinder [bitchute.com]

Ein Beispiel von vielen. Verdauen und verarbeiten wir das.

Unserem Volk Heil und Segen!

Torsten
Torsten
10. Jul. 2020 18:46
Antwort an  Torsten

Was ist Realität?

11 Formen verzerrter Wahrnehmung, die unser Leben bitter machen [gedankenwelt.de]

Ich bin auch auf der Suche meines Seins, obwohl es in mir ist. Man, so denke ich, muß gewisse Prozesse (durch)laufen.

Heil und Segen!

Torsten
Torsten
11. Jul. 2020 17:05
Antwort an  Torsten

Vergessen wir uns nicht!

Hochzeit der Menschheit [PDF | germanenherz.files.wordpress.com]

Zu viel ist nicht w(r)ichtig.

Heil und Segen!

Torsten
Torsten
10. Jul. 2020 19:44
Antwort an  Torsten

Angelehnt:

Traugott bei Vivoterra TV [YT]

Heil und Segen!

Solarplexus
Solarplexus
10. Jul. 2020 11:01

Ein Professor aus Liechtenstein zieht seine Schlüsse aus der Causa Corona:

Wie gefährlich ist Corona wirklich? – Prof. Dr. Dr. Daniel von Wachter im Gespräch [YT]

Ein einfaches und wirklich auf das Wesentliche beschränkte „Interview“. Gefunden habe ich es auf VK „Shangrila 2.0“.

pol. Hans Emik-Wurst
pol. Hans Emik-Wurst
10. Jul. 2020 13:27

Auszug aus:

Ein Jahrhundertgeschäft: Als Profitgeier Adolf Hitler Geld hinterherwarfen [dz-g.ru]

Wer in den dreißiger Jahren viel Geld in die Hand nahm, um die Ziele der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei zu fördern, sorgte gleichzeitig für eine Öffentlichkeitsarbeit, die seinen Einsatz begleitet und kümmerte sich um die Verschwiegenheit aller Beteiligten, um seine Interessen als Geldgeber zu wahren. Es kommt halt immer darauf an, was gerade vorteilhaft erscheint. Ist das so weit plausibel und verständlich?

Weniger diplomatisch ausgedrückt wirken bis heute Geschichtsfälschung und Umerziehung primär in der Bundesrepublik Deutschland, dem Brückenkopf des tiefen Staates aus „Brain-Washington D.C.“. Die Existenz von NATO und EU sind logische Folgeerscheinungen all dieser Aktivitäten seit 1918.

Warum verlaufen sämtliche Aktivitäten, Friedensverträge abzuschließen, seit dem 8. Mai 1945 im Sande? Weil dann die Ausbeutungsmöglichkeiten des Deutschen Volkes drastisch eingeschränkt sind! Andererseits wurden sämtliche Initiativen der Alliierten durch die gehirngewaschenen Marionetten des tiefen US-Staates im Bundeskanzleramt abgewimmelt. Deshalb zappelt auch „Die Deutsche Lösung“ herum, wenngleich sie auf Telegram bald 10.000 Gruppenmitglieder zählt. Weiterhin fröhliches Zappeln!

Helga
Helga
11. Jul. 2020 12:04

Zappeln finde ich jetzt hämisch. Was ich sehe, ist eine stramme Führung, das ist dem Hintergrund angemessen. Inwieweit ich mich da einreihen kann, muss ich auf Telegram noch sehen.

Hier geht es um „Q“ bzw. JFK Jr., ein Video von Oliver Janich:

Lebt JFK Jr.? Hat Robert Kennedy Jr. das gerade bestätigt?!? [YT]

Eine gute Zeit allen!

Linde
Linde
10. Jul. 2020 21:11

Das erste Mal, dass ich schwarz auf weiß bestätigt lese, dass es in der Ex-DDR in den 90 Jahren z.B. eine 3 mal höhere Männersterblichkeit im erwerbstätgen Alter gab. Alle mir namentlich bekannten Ingenieur-Kollegen meines Vaters haben Krebs gehabt, die meisten sind viel zu früh gestorben. (Überflüssigkeit, Entwertung von Herkunft und Qualifikation …), Männersterblichkeit jetzt immer noch doppelt so hoch, wie im Westen!

Interessanter Artikel, der eine fehlleitende Überschrift hat, sollte heißen: soziale Folgeerscheinungen der Wende, die nie erwähnt wurden und keinen je interessiert haben:

Wie Chemnitz Crystal-Meth-Hauptstadt Europas wurde [berliner-zeitung.de]

Ja, 2. Klasse, ja, immer noch benachteiligt, nach 30 Jahren mit geringerem Lohn, Ostrenten-Berechnung, Ostrentenkindererziehungszeitenanrechnung, für Kinder, die jetzt – 30 Jahre später – im Osten erzogen werden. Falls es dann noch eine Rente gibt, werden die jungen Mütter von heute dann in 40 – 50 Jahren (80 Jahre nach der „Wende“) die Ostvergütung für die Erziehung ihrer Kinder erhalten. Irre!

Ich habe meinen Vater mit 58 beerdigt, hier in GB gibt’s fitte etliche 92-jährige Väter. Da waren wir wohl auf der ganzen Ebene auf der falschen Seite.

Heil und Segen,
Linde

Sailor
Sailor
11. Jul. 2020 8:27

Jordan Sather zwitschert anlässlich des Geburtstags von Nicola Tesla am gestrigen 10. Juli:

„Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag Nikola Tesla – wir würden jetzt frei die Welt regieren und zwischen den Sternen reisen, wenn Ihre Arbeit nicht zum Schweigen gebracht und unterdrückt worden wäre.“

twitter.com/Jordan_Sather_/…

Der Faden führt auch zu interessanten und anschauenswerten Beiträgen vom Zwitscherer Young Patriot Jones zum Thema Energie:

twitter.com/FreeStateOJones/…

Immer dann, wenn ich versuche ein wenig Distanz zur Gemengelage zu finden, lande ich beim Thema Energie und Nicola …

Danke, werter Nachtwächter, für Deinen aktuellen Beitrag und all Deine mühsame Arbeit auf dem Weg von der Dunkelheit ins Licht.

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende. 🙂

Amelie
Amelie
11. Jul. 2020 14:24

“Wir haben rechtsextremistische Aktivitäten wie noch nie”, sagte er [gemeint ist der Vorsitzende der Innenministerkonferenz, Thüringens Innenminister Georg Maier (SPD)] dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).“

Rechtsextremismus: Innenminister warnt vor “Entgrenzung zur Mitte” [rnd.de]

Na klar doch, wenn ich alles, was nicht links-grün-versifft ist, dafür heranziehe! Da reicht doch schon ein Kopfschütteln über die Linken und die Grünen, alle C’s mit eingeschlossen, und es ist eine rechtsextremistische Aktivität. Denen muss doch schon die Zunge bis zum Boden raushängen durch ihr „Rechtsgeschrei“.

Trotzdem, schönes Wochenende. Hier im Süden ist der Himmel blau mit ein paar Wolken. Vor zwei Tagen gab es gratis vereinzelt Chemtrails (Valium-Bomber zum weiterschlafen 🙂 ) und einige Haarp-Wolken, die in Regenbogenfarben schillerten. Am nächsten Tag war der Himmel milchig blau.

Torsten
Torsten
11. Jul. 2020 16:25

Werte Gemeinde,

anbei zwei interessante Beiträge:

WBA v00 – 200 Years of German Space Technology [volksbetrugpunktnet.wordpress.com]

Und:

Die göttliche Ordnung der Zahlen – Matthias Alexander Pauqué im Interview [oliverjanich.de]

Der letzte Beitrag kann am Anfang schwierig sein, doch im Verlauf ist es für den geneigten Betrachter sehr informativ.

Heil und Segen!

Clara
Clara
11. Jul. 2020 18:16

Hallo lieber N8waechter,

kennst Du das Video schon? Die Deutsche Lösung Telegram:

youtube.com/…

Fenriswolf von Asgard
Fenriswolf von Asgard
11. Jul. 2020 18:28

Hallo Gemeinde!

Spanien macht wohl den Weg frei zum Wahlbetrug. Bin ja gespannt, wann es bei uns so weit ist.

Corona-Kranke dürfen in Spanien nicht wählen [krone.at]

Heil und Thors Segen

Adler und Löwe
Adler und Löwe
11. Jul. 2020 20:40

Werter N8waechter,

meinst du eigentlich, dass im Übergang zu einem neuen System eine Militärregierung eingesetzt werden wird?