Gedanken über die Gesamtgemengelage

-

An der Oberfläche hangelt sich praktisch die ganze “Welt“ durch ein absurd-groteskes Sommerloch und hält die Menschen, mit allerlei unsinnigen und letztlich nur die Aufmerksamkeit bindenden Meldungen in gedanklicher Beschäftigung. In Übersee zieht sich das juristische Drama weiterhin wie Kaugummi und Herr Dorsey hat sich mittels zahlreicher Löschungen “Q“-naher Konten inzwischen klar positioniert – rechtliche Schritte dürfen als absehbar angenommen werden.

Hierzulande wird seit einiger Zeit bereits mit Nachdruck eine “Zweite Welle“ herbeiphantasiert und ein neuerlicher “Lockdown“ liegt im Bereich des Möglichen. Derweil sind, während sich die hiesigen Politmarionetten in ihrer parlamentarischen Sommerpause befinden, für das kommende Wochenende dutzende Demonstrationen und Kundgebungen allein in Berlin angemeldet – was gewissen Kräften durchaus entgegenkommen dürfte, lassen sich auf diese Weise doch jede Menge neue “Hotspots“ erschaffen.

Die Abrissbirne “Corona“ hat die Wirtschaft, das Finanzwesen und auch die Gesellschaft nachhaltig zerstört und viele Menschen sind inzwischen an einem Punkt angekommen, an welchem sie verstehen, dass es in dieser Form unmöglich weitergehen kann und ein “Zurück“ zum Zustand vor “Corona“ ausgeschlossen ist. Jede Menge Fragen stehen im Raum und Antworten werden gesucht, was jedoch angesichts der nahezu auf allen Ebenen der Kommunikation stattfindenden Beschäftigungstherapien ein enormes Durcheinander zur Folge hat.

Ein wichtiger Dreh- und Angelpunkt für ungefilterten Austausch im deutschsprachigen Raum ist die What’s App-Alternative Telegram, wo sich über die vergangenen Monate in stetig wachsender Zahl immer mehr Menschen sowohl mit dem Ist-Zustand und den zahlreichen Ablenkungen als auch mit Lösungen für den weltweiten “Gordischen Knoten“ beschäftigt haben und es weiterhin tun.

Angesichts der derzeitigen Gesamtgemengelage muss und wird sich der Schwerpunkt dieser Netzseite daher nun spürbar stärker auf das Geschehen hierzulande und auch einige wichtige Hintergründe ausrichten. Dabei geht es weniger um die zahlreichen Ablenkungen, sondern um Inhalte, welche jetzt Aufmerksamkeit verlangen und zu besprechen sind.

Das Noch-System ist am Ende und es wird etwas Neues kommen. Wie sich der alles umfassende Wandel hin zu der kommenden, neuen Ordnung im Einzelnen darstellt, hängt von vielen Faktoren ab. Unübersehbar ist jedoch mittlerweile, dass wohl recht zeitnah sehr große Veränderungen auf die Welt zukommen. Diese können wir tatenlos geschehen lassen oder sie aktiv mitgestalten. Die Wahl hierbei obliegt jedem selbst.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

Zuschrift eines Lesers und treuen Unterstützers:

Was ist uns unsere Gemeinschaft wert?


 

Interesse am Austausch im echten Leben?
»»» Stammtische «««

Wie wäre es, mehr Energie und ein besseres Gedächtnis zu haben? Jeden Morgen gut gelaunt und ausgeruht aufzustehen, bereit, sich den Herausforderungen des Tages zu stellen? Die Hirnforschung hat jetzt entdeckt, dass die Geschwindigkeit, mit der neue Hirn- beziehungsweise Nervenzellen wachsen, der Schlüssel zu einer besseren Lebensqualität ist. Altersunabhängig lässt sich mit dem richtigen Lebensstil die Geschwindigkeit der Nervenzellen-Neubildung um das Drei- bis Fünffache steigern! »»» Das bessere Gehirn

Vergessen Sie ungesunde oder teure Supermarktprodukte, denn viele bessere Alternativen kann jeder leicht zu Hause selber machen! 137 unserer besten Rezepte und Ideen zum Selbermachen in der Küche zeigen, wie einfach es geht. Es lohnt sich, zahlreiche Fertigprodukte nicht mehr zu kaufen, sondern am besten selber zu machen … »»» Selber machen statt kaufen

Wie können alte Handwerkstechniken unser Leben in einer Konsum- und Wegwerfgesellschaft bereichern? Wie kann man Dinge des täglichen Bedarfs aus Naturmaterialien selbst herstellen?
»»» Vergessene Künste

Fischen, Pilze suchen, Wildkräuter vom Wegesrand sammeln, Beeren einkochen, Brot backen, wursten, einen Räucherofen mauern und vieles mehr – unser Tisch ist reich gedeckt, wir haben nur verlernt, dies zu erkennen … »»» Was Oma und Opa noch wussten

Permakultur ist das Geheimnis, alle Pflanzen und sonstigen Elemente des Ökosystems Garten so anzuordnen, dass sie ein fruchtbares Netzwerk bilden können – abgeschaut von der Arbeitsweise der Natur … »»» Permakultur

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
21 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Paul-Wilhelm Hermsen
Paul-Wilhelm Hermsen
28. Jul. 2020 15:52

Es ist derart grotesk, dass mittlerweile alles Erdenkliche möglich werden könnte!

Bitte mindestens einen Schritt zurücktreten, um das große Ganze erfassen zu können! [bisskultur.de]

Solarplexus
Solarplexus
28. Jul. 2020 16:21

Auf Telgram ist seit dem 8. Juli auch ein Kanal kreiert worden namens „The Great Reset WEF“.

Lena
Lena
28. Jul. 2020 16:30

Verpaßt den Wandel nicht, nur weil nicht sein kann was nicht sein darf.

Alle guten Wünsche für uns.

Gott ist mit uns!
Lena

Marcel
Marcel
28. Jul. 2020 16:36

Schönen guten Abend,

Du schreibst in deinem Text:

Jede Menge Fragen stehen im Raum und Antworten werden gesucht, was jedoch angesichts der nahezu auf allen Ebenen der Kommunikation stattfindenden Beschäftigungstherapien ein enormes Durcheinander zur Folge hat.“

Besteht die Möglichkeit, dass du oder jemand von den anderen erläutert, was denn genau im Raum steht? Oder ist dies bereits in vergangenen Artikel abgehandelt worden?

Mit freundlichen Grüßen,
Marcel.

Gunter
Gunter
28. Jul. 2020 19:43
Antwort an  N8waechter

Hallo, vielleicht kann der Diogenes sich hier mal zur baldigen Entwicklung äußern, im Gelben wird es ja anscheinend nix mehr (kann ich ja nachvollziehen).

Paul Ehrlich
Paul Ehrlich
29. Jul. 2020 9:39

Hier und auf diversen anderen Foren wird angenommen, dass das alte System vor dem Ende steht. Dazu zwei alternative Sichtweisen:

1. Totgesagte leben länger – Das ist zwar keine gute, begründete Argumentation, erweist sich jedoch oft als sehr war!

2. Was wir jetzt erleben, insbesondere mit „Korona“, kann genauso gut als kräftiges „Muskeln-spielen-lassen“ des alten Systems interpretiert werden – nur um uns einmal zu demonstrieren, was „sie“ alles tun oder lassen können.

Solarplexus
Solarplexus
29. Jul. 2020 10:01
Antwort an  Paul Ehrlich

Mal ehrlich, warum lebst du dann, wenn du auf deren Abschussliste stehst?

Paul-Wilhelm Hermsen
Paul-Wilhelm Hermsen
29. Jul. 2020 11:02
Antwort an  Paul Ehrlich

Das ist absolut richtig.

„Morituri te salutant!“ Letztlich kam das Schicksal dann aber doch einige Zeit später. Wer meint, die Welt ließe sich ohne Kampf reinigen, irrt.

Hier kämpfen allerdings bereits andere Kräfte. Siehe z.B. „Offenbarung des Johannes“. Damals allerdings in einer gänzlich anderen Bildsprache beschrieben. Sie lassen allerdings nicht die Muskeln spielen. Es hat sich „ausgemuskelt“. Je mehr die Menschheit erwacht, umso mehr stehen diese Kreaturen mit dem Rücken zur Wand. Freiwillig werden sie jedoch nicht aufgeben. Eher nehmen sie die Menschheit mit ins Chaos.

Da müssen wir durch: Doch wir haben alles überragende Helfer!

Lena
Lena
29. Jul. 2020 11:21
Antwort an  Paul Ehrlich

Paul Ehrlich, schade, du kannst nicht genauer hinsehen. Dann würdest du nämlich genau das Gegenteil bemerken.

Heil und Segen!
Lena

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monate von Lena
Amelie
Amelie
29. Jul. 2020 11:55
Antwort an  Paul Ehrlich

Beide Punkte möchte ich einfach mal umdrehen:

Punkt 1: Hat nicht das 1 % uns schon vor langer Zeit totgesagt?

Punkt 2: Muskeln-spielen-lassen „mit Täuschen und Trixen“ – fallen wir drauf rein? Dann allerdings sind wir verloren.

Wie sagt der N8Waechter so richtig: Tatenlos zusehen oder mitgestalten!

Meine Vorstellung von aktiv werden ist immer noch, geben wir unsere Energie (Arbeitskraft) einfach nicht mehr ab. Ein harter Weg, aber deutlich besser, als uns die Arbeit einfach nehmen zu lassen. Und nicht zu vergessen, jeder sollte dann seinem Nächsten auch helfen so gut er kann.

Andrea
Andrea
30. Jul. 2020 12:54

Letzte Woche gab es mehrere Blitzeinschläge in der Freiheitsstatue in New York:

Statue of Liberty lit up by lightning [YT]

Heil und Segen

Andrea
Andrea
30. Jul. 2020 13:18

Kornkreis in Bayern:

Außerirdisch? Mysteriöser Kornkreis am Ammersee lockt Schaulustige [nordbayern.de]

Heil und Segen

Ortrun
Ortrun
30. Jul. 2020 18:00

Wer etwas mehr über Rolle und Hintergründe des „Schwarzen Adels“ Europas erfahren möchte, der könnte sich dieses Video (Berwald) anhören:

Mechtild Berwald – Fünf Häuser des schwarzen Adels in Deutschland? [bitchute.com]

Weiterhin zum Thema:

Fünf Häuser des schwarzen Adels auf deutschem Boden? / Und die Schweiz? / Die Schweiz wäscht weisser [bumibahagia.com]

Lena
Lena
30. Jul. 2020 19:36
Antwort an  Ortrun

Werte Ortrun!

So ganz kann man beiden Seiten nicht trauen, beide klammern die wunderbaren 12 Jahre aus. Vor ein paar Jahren verbrachte auch ich noch viel Zeit mit ihnen, doch nun liegt meine Meßlatte genau an den 12 Jahren: wer sie nicht bringt, hat’s vergeigt.

Heil und Segen!
Lena

Ortrun
Ortrun
30. Jul. 2020 20:54
Antwort an  Lena

Werte Lena,

ich kenne einiges zu diesem Thema aus dem Buch von John Coleman: „Das Komitee der 300“. Die Bearbeitung des Themas im Video finde ich durchaus gelungen (übersichtlich, verständlich) und hörenswert, da Quellen vorhanden sind. Insofern ist es recht informativ. Man muss einfach differenzieren, ggf. recherchieren, das kann jeder für sich selber tun, wenn er möchte.

Von apodiktischen Verurteilungen halte ich nichts und mit den 12 Jahren sind wir auch noch nicht am Ende alles Wissens angelangt – oder hat jemand schon alle verschlossenen Archive gesichtet?

„Bumi“ ist die Seite, die das Buch „Wahrheit sagen ..“ in deutscher Übersetzung bekam von G. Menuhin und Thomram hatte ursprünglich sehr viel und auch brisantes Material zum Thema „12 Jahre“ auf seiner Netzseite. Weshalb er sich genötigt sah, sich von einigem zu trennen, hat auch mit seiner Verhaftung in der Schweiz und den Angriffen auf seinen Blog zu tun. Er hat sich damals dazu geäußert. Davor hatte er kein Blatt vor den Mund genommen – wie selten jemand.

Heil und Segen
Ortrun

Lena
Lena
31. Jul. 2020 13:38
Antwort an  Ortrun

Davor hatte er kein Blatt vor den Mund genommen – wie selten jemand.“

Werte Ortrun!

das ist nicht richtig. Alle, die ihm auf die Schliche kamen, wurden im Forum gelöscht und geblockt. Mich verwundert es ziemlich, wie vehement du ihn verteidigst. Einen, der in das „Kinderfreunde-Land“ auswanderte und eben auch als der „Kinderfreund“ in der Schweiz, damals als Lehrer, ziemlichen Ärger hatte und nicht, weil er so laut die Wahrheit in seinem Thailand-Blog kundtat.

Auch der sehr ehrenwerte Herr G. Menuhin relativierte in seinem Buch lediglich die unsägliche Unwahrheit. So wurde eine weitere „Firewall“ in der großen Kurve vor der Wahrheit eingebaut, die viele Deutsche noch mehr zurückschrecken ließen, denn die Wahrheit zu erkennen.

Auch eine halbe Wahrheit ist eine ganze Lüge!

Von apodiktischen Verurteilungen halte ich nichts und mit den 12 Jahren sind wir auch noch nicht am Ende alles Wissens angelangt – oder hat jemand schon alle verschlossenen Archive gesichtet?

Oh weia, werte Ortun! Der Schuß ging ins Knie.

Heil und Segen!
Lena

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monate von Lena
Deichelmauke
Deichelmauke
5. Aug. 2020 17:05
Antwort an  Lena

Liebe Lena,

wenn Du die Kuh auf den Markt bringst, mußt Du sie auch verkaufen. Also wer ist ihm wobei auf die Schliche gekommen und was ist an seinem Blog falsch? Ich habe nur mitbekommen, daß er auf seinem Blog vor einiger Zeit ziemlich ausgedünnt hat, angeblich um den Blog nicht zu gefährden. Also, Details bitte.

H&S uns allen

Lena
Lena
6. Aug. 2020 11:30
Antwort an  Deichelmauke

Werter Deichelmauke!

Was verstehst du an den 2 Wörtern, die in „“ stehen, nicht? Ist dir dieser Begriff z.B. in altgriechischer Schreibweise unbekannt?

Wir mit Gott!
Lena

Ortrun
Ortrun
30. Jul. 2020 21:27

Daniel Prinz auf Telegram [t.me] über Kollateralschäden durch Corona-Maßnahmen:

Das Prinz Telegramm, [23.07.20 07:00]
Entvölkerungsagenda – Was die Coronamaßnahmen bei (Klein)kindern langfristig anrichten werden, wenn wir diesen Irrsinn nicht STOPPEN:

▪️psychische Fehlentwicklung aufgrund durch das Tragen von Masken fehlender Mimik bei Eltern und anderen Kindern.
▪️Abstandsregeln gepaart mit geschürten Ängsten vor „Killerviren“ führen zu Kontakt- und Berührungsängsten mit anderen Kindern und Erwachsenen – es wird ja vehement auf Abstand „gedrillt“.

➡️ Die Generation, die jetzt heranwächst, wird sich im Erwachsenenalter zunehmend nicht mehr paaren wollen („Ansteckungsgefahr“ und jahrelang mit sozialer Distanz programmiert)

➡️ Es entsteht eine Gesellschaft, die körperliche Nähe, Liebe, Sex und Kinder zeugen nicht mehr kennen bzw. als „asozial“ empfinden wird. Selbst Treffen mit Freunden und Kollegen wird es kaum noch in der realen Welt geben. Die meiste Kommunikation würde dann nur noch online stattfinden. —> Teil der Bevölkerungsreduktion.

➡️ Die Menschheit ist komplett gespalten. Spaltung = kein Zusammengehörigkeitsgefühl mehr in der Gesellschaft, kein Widerstand mehr gegen das System.

➡️ Die Transhumanismus-Agenda hätte dadurch ordentlich Vorschub erhalten. Es findet eine schleichende aber stete Entmenschlichung und totale Versklavung statt. Der Mensch wird „robotisiert“ – siehe hierzu Elon Musks Schaffung der Computer-Hirn-Schnittstelle Neuralink. „Damit soll der Mensch eine Art „Symbiose mit Künstlicher Intelligenz“ eingehen können, kündigte Musk bereits an (Quelle: SZ (Elon Musk plant Computer-Implantate fürs Gehirn)).