“Manchmal muss man durch die Dunkelheit gehen, um das Licht zu sehen.“

-

Nachfolgender Beitrag vorgelesen von Into The Light. Danke!


“Der Sturm“ scheint nun in Washington D.C. angekommen zu sein. Während hierzulande focus.de Donald Trump für seine vermeintlich noch verbleibenden “zwei Monate“ einen “Rachefeldzug“ attestiert und nach wie vor nichtsahnend (?) der Illusion Vorschub leistet, dass der US-Präsident ab 20. Januar 2021 Joe Biden heißen wird, sind die Sturmwolken über der US-Hauptstadt mittlerweile unübersehbar und das Schauspiel gewinnt zunehmend an Dramatik und Spannung.

“Wahlbetrug“

Tatsache ist, dass ein “President-elect“, also der ausgerufene Sieger der US-Präsidentschaftswahl 2020, erst am 14. Dezember 2020 durch die Wahlmänner bestimmt werden wird (soll?) und kurz nach Jahresbeginn vom US-Kongress bestätigt werden muss. Der Hintergrund ist denkbar einfach: Donald Trump weigert sich weiterhin, ein Scheitern seiner Wiederwahl öffentlich einzugestehen – angesichts der enormen Vielzahl an “Unregelmäßigkeiten“ wohl zurecht. Es gibt also zu diesem Zeitpunkt einen US-Präsidenten, Donald Trump, jedoch keinen “President-elect“, weder Joe Biden noch Donald Trump.

Bezeichnend ist, dass sich bei der Vielzahl von berichteten und derzeit untersuchten oder vor Gerichten verhandelten “Unregelmäßigkeiten“ nirgends “Fehler“ finden, von denen Donald Trump profitiert hat. Nutznießer war in allen Fällen Joe Biden – bisweilen in derart unrealistischem Ausmaß, dass der gesunde Hausverstand an sich bei jedem geneigten Beobachter in unmittelbaren Alarmzustand gehen müsste.

In den Vordergrund in Bezug auf die “Unregelmäßigkeiten“ rückt inzwischen Donald Trumps Anwältin Sidney Powell, welche mit Rudy Guiliani und weiteren Anwälten eine Klage nach der nächsten in verschiedenen Bundesstaaten vorantreibt. Der Vorwurf lautet auf “Wahlbetrug“ und einige der vorgebrachten Klagen wurden erstinstanzlich bereits abgewiesen und auf die nächsthöhere gerichtliche Ebene verlagert.

Doch sowohl die mittlerweile hart strampelnden Demokraten als auch deren verbündete Spottdrosseln weigern sich nach wie vor das Offensichtliche zu sehen und sachgemäß zu berichten. Wären die Wahlen rechtmäßig abgelaufen, sollte von allen Seiten begrüßt werden, dass “Unregelmäßigkeiten“ aufgezeigt und ausgebessert werden. Immerhin würde dies Joe Biden als Wahlgewinner bestätigen und der wirklichkeitsfernen Berichterstattung ein Ende setzen. Dennoch: Fehlanzeige.

Der sich inzwischen unmissverständlich abzeichnende Wahlbetrug, insbesondere in den umkämpften Schlüsselstaaten, lässt sich durch derart viele Zeugenaussagen über Stapelverschiebungen, manipulative Computer-Algorithmen und in den Müll und andernorts entsorgte Stimmzettel belegen, dass die Frage in den Raum gestellt werden darf, wie sich dieses Schauspiel weiter entfalten könnte.

Tatsache ist, dass Neuauszählungen und Analysen der Wahlcomputer-Protokolle bereits jetzt ein schier undurchschaubares Durcheinander zur Folge haben. Inwiefern überhaupt noch zu ermitteln sein wird, wer bei den Wahlen überhaupt wie abgestimmt hat, ist also mehr als fraglich.

Die Neuauszählungen in zahlreichen Wahlbezirken offenbaren nur mehr, wie umfangreich der Betrug letztlich ist. Mittlerweile ist belegt, dass massenweise Stimmzettel nicht den rechtlichen Vorgaben entsprachen, einfach entsorgt oder falsch zugewiesen wurden und in die Zählsysteme, Stichwort “Dominion“, “Scytl“, “Hammer“ und “Scorecard“, nachweislich und massivst eingegriffen wurde. Die damit errechneten Ergebnisse sind praktisch wertlos und so steigt mit jedem verstreichenden Tag die Wahrscheinlichkeit, dass der mehrheitlich in republikanischer Hand befindliche Oberste Gerichtshof der USA die Wahlen letztinstanzlich mindestens in einzelnen Bundesstaaten als “verfassungswidrig“ erklären könnte. Und dann?

12. Verfassungszusatz

Die Wahrscheinlichkeit, dass der Oberste Gerichtshof im Anschluss auf den 12. Verfassungszusatz (» Abhalten von freien Wahlen) zurückverweisen wird, ist gegeben und hoch. Dort wird, neben der generellen Vorgehensweise, auch festgelegt, was geschehen soll, sollte es für keinen Kandidaten die erforderliche Mehrheit von 270 Wahlmännerstimmen geben. Was heute angesichts von zwei zur Wahl stehenden Kandidaten unsinnig anmuten mag, hat seinen Hintergrund darin, dass die US-Verfassung das Abhalten der Wahl durch die Wahlmänner zwischen bis zu drei Kandidaten vorsieht. Sollte das Oberste Gericht entscheiden, dass die Wahlen in einem oder mehreren Bundesstaaten unrechtmäßig oder verfassungswidrig abgehalten wurden, fallen diese Staaten samt ihren Wahlmännern schlichtweg aus der Auszählung, was für die Demokraten folgenschwer wäre. Warum?

Der Ablauf laut 12. Verfassungszusatz sieht grundsätzlich vor, dass die Wahlmänner in diesem Fall am 14. Dezember 2020 über den Präsidenten und den Vize-Präsidenten abstimmen. Voraussetzung hierfür ist, dass die Bundesstaaten ihre zertifizierten Wahlergebnisse eingereicht haben. Entscheidet der Oberste Gerichtshof, dass die Wahlen in einzelnen Bundesstaaten verfassungswidrig waren, fallen diese samt ihrer Wahlmänner schlicht aus der Abstimmung heraus. Die Abstimmung der Wahlmänner fände also ohne diejenigen statt, welche die Bundesstaaten repräsentieren, in welchen die Wahlen vom Obersten Gerichtshof annulliert wurden.

Bis zum 23. Dezember 2020 müssen dann die Wahlmännerstimmen dem Vize-Präsidenten in seiner Funktion als Präsident des US-Senats vorgelegt werden. Am 6. Januar 2021 um 13 Uhr Ostküstenzeit soll der Kongress (also Repräsentantenhaus und Senat) zusammentreten und die Stimmen werden dort offen ausgezählt und das Ergebnis verkündet. Sollte dann keiner der Kandidaten mindestens 270 Wahlmännerstimmen auf sich vereinen, ist laut US-Verfassung das US-Repräsentantenhaus berufen, den US-Präsidenten zu wählen.

An dieser Stelle wird es nun interessant, denn der 12. Verfassungszusatz, welcher die Vorgehensweise bei Wahlen festlegt, sieht in diesem Fall ausdrücklich vor, dass jeder Bundesstaat genau eine Stimme abgeben darf – ungeachtet der Zahl der Delegierten. Das Mehrheitsverhältnis der Abgeordneten im Repräsentantenhaus, welches die Demokraten derzeit mit 232 zu 197 Stimmen in der Hand haben, ist also bedeutungslos. Auch Staaten mit vielen Delegierten (wie beispielsweise Kalifornien mit 53) hätten in vorgenanntem Fall nur eine Stimme. Das Mehrheitsverhältnis nach Bundesstaaten liegt im Repräsentantenhaus jedoch mit 31 zu 19 bei den Republikanern.

Folglich würde Donald Trump vom Repräsentantenhaus bestätigt werden und in der Folge müsste der Senat über den Vize-Präsidenten abstimmen. Dort haben ebenfalls die Republikaner die Mehrheit und Mike Pence würde ebenfalls bestätigt werden.

Zusammengefasst

Die Trump-Wahlkampagne forciert Klagen wegen Wahlbetrugs in mehreren Bundesstaaten. Von niederen Gerichten wird erwartet, dass diese die Klagen mehrheitlich abweisen. Geklagt wird dann bis hinauf zum Obersten Gerichtshof. Dieser hat die Möglichkeit zu entscheiden, dass die Wahlen in einzelnen Bundesstaaten verfassungswidrig abgehalten wurden und folglich nichtig sind.

Die Folge könnte sein, dass keiner der beiden Kandidaten die erforderlichen 270 Wahlmännerstimmen erhält. In dem Fall bestätigt das Repräsentantenhaus in entsprechender Abstimmung Donald Trump als US-Präsidenten und der Senat Mike Pence als Vize-Präsidenten und Präsidenten des Senats und beide würden am 20. Januar 2021 um 12 Uhr Ostküstenzeit vereidigt. Ein bisher in dieser Form beispielloser Vorgang.

Betrachtung

Ist dieses Szenario plausibel? Durchaus. Denn betrachtet man die sich immer deutlicher abzeichnende Strategie der Trump-Kampagne, lässt sich das vorgenannte Szenario als denkbar daraus ableiten. Mithin würden gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe erschlagen. Dem Ausmaß des Wahlbetrugs und der Aufklärung, den Anklagen, Verhaftungen und Urteilen würde die nötige Zeit eingeräumt, um sie nach “Recht und Gesetz“ abzuwickeln. Darüber hinaus würde sich die Trump-Administration fest an die Verfassungsvorgaben halten und wäre rechtlich fein raus.

Die Aufarbeitung der Betrügereien bei den Wahlen des 3. November 2020 würde medial Schritt für Schritt und öffentlichkeitswirksam und -verdaulich erfolgen. Die Spottdrosseln und Tiefstaatler würden in dieser Form weltweit diskreditiert und das mediale Umfeld würde sich in Bezug auf die öffentliche Wahr(-)nehmung maßgeblich verändern. Die Einführung der bereits oftmals mit Nachdruck von konservativer Seite geforderten “Voter ID“, also der Ausweispflicht bei Wahlen, dürfte in diesem Umfeld ein Spaziergang werden. Für Schattengestalten dürfte dann ein Spaziergang dagegen nur einmal täglich im Karree möglich sein.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***


In eigener Sache

Diese Netzseite lebt überwiegend von der Unterstützung der Leser; Ihr seid es, die den fortgesetzten Betrieb hier sicherstellen. Ausdrücklich aufrichtigen Dank an alle, die dies möglich machen!

Unterstützung beruht stets auf Freiwilligkeit und so soll es auch bleiben. Jedoch habe ich gelernt, dass ich hin und wieder selbst sagen muss, wenn es mal „eng“ wird. Die Kosten für den Monat Dezember sind derzeit bedauerlicherweise nicht abgedeckt.

Eure fortgesetzte Unterstützung ist somit sehr willkommen. Danke!

Euch und Euren Lieben allzeit Heil und Segen!
N8w.

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

Zuschrift eines Lesers und treuen Unterstützers:

Was ist uns unsere Gemeinschaft wert?


 

Die Motive der NGOs klingen philanthropisch und edel. Viele motivierte Davids engagieren sich gegen übermächtige und böse Goliaths, um die Welt zu verbessern. Doch die Wirklichkeit sieht oft ganz anders aus. Hier wird die wahre Geschichte der scheindemokratischen NGOs enthüllt. Es ist die Chronik einer der destruktivsten und effektivsten Operationen, die je von einem Geheimdienst ins Leben gerufen wurde. »»» Geheimakte NGOs

In diesem Buch schildert der wahrscheinlich bedeutendste Historiker der USA den Aufstieg einer von Cecil Rhodes in London gegründeten Geheimgesellschaft zu einer Art »geheimen Weltregierung«. Von den Mainstream-Historikern weitgehend ignoriert, sicherte sich diese Geheimgesellschaft bedeutenden Einfluss auf die Politik Londons und später auf die gesamte Weltpolitik. »»» Das Anglo-Amerikanische Establishment

Wenn wir das »Rätsel Putin« wirklich lösen wollen, müssen wir das »Rätsel USA« lösen. Schließlich sind die USA nach eigenem Verständnis der Sieger des Kalten Krieges und faktisch die einzig verbliebene Supermacht auf Erden. Und die USA wollen ihre globale Vormachtstellung auch aufrechterhalten. Aus diesem Beharren der USA auf ihrer globalen Vorherrschaft ergibt sich die Überlegung, dass Putins Absichten nur eine Reaktion auf die Absichten der USA sind.
»»» Was will Putin?

Die einen sehen in Soros den größten Philanthropen der Gegenwart, der Milliarden für wohltätige Zwecke verschenkt. Die anderen sehen in ihm nach wie vor den rücksichtslosen Spekulanten, der stets nur in den eigenen Gewinn investiert und als superreicher Privatmann auf inakzeptable Weise politisch massiven Einfluss nimmt, der bereits ganze Volkswirtschaften in den Ruin getrieben und Revolutionen heraufbeschworen hat, der mit mächtigen Organisationen und Geheimdiensten wie der CIA kollaboriert und die Welt ins Verderben stürzt. Wie agiert Soros, und was hat er mit Europa vor? »»» George Soros

Wie frei und souverän ist Deutschland? Über 70 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs verhalten sich die USA noch immer wie eine Besatzungsmacht. Kaum jemandem ist bekannt, dass die Amerikaner durch die nach wie vor gültigen Besatzungsrechte eine Fülle von Sonderrechten haben und diese auch in vollem Umfang in Anspruch nehmen. Beispielsweise können die USA mit Truppen beliebiger Stärke in Deutschland einmarschieren, und die Soldaten dort, wo sie wollen, stationieren. Die Deutschen müssen dies dann auch noch finanzieren. »»» Besatzungszone

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
80 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Der Henneberger
Der Henneberger
19. Nov. 2020 14:11

Guten Tag werter N8wächter,

ich glaube Du hast eine Tatsache leicht verdreht:

„Immerhin würde dies Joe Biden als Wahlgewinner bestätigen und der wirklichkeitsfernen Berichterstattung ein Ende setzen. Dennoch: Fehlanzeige.“

Heil und Segen für uns alle.
Der Henneberger

Freiheitsbegehrer
Freiheitsbegehrer
19. Nov. 2020 20:38
Antwort an  Der Henneberger

Vielleicht führt meine Ergänzung zu einem besseren Verständnis:

Wären die Wahlen korrekt verlaufen, müssten die von Trump verlangten Nachzählungen und Überprüfungen zu dem Ergebnis führen, dass die Stimmenzahl für Biden richtig ermittelt worden seien.

Ich hoffe, ich konnte damit für etwas Klarheit sorgen!

Thorson
Thorson
19. Nov. 2020 14:18

Spannend zu betrachten, hoffentlich auch ausreichend, die Medien und auch die Sozialen Medien einzureißen. Zumindest werden Twitter und Facebook gerade richtig auseinandergenommen.

Dennis
Dennis
19. Nov. 2020 14:19

Dieser Artikel ist der beste, den ich seit langem gelesen habe! Absolut plausibel von vorn bis hinten. Der Artikel muss geteilt werden, vor allem auch im englischsprachigen Raum!

Wilhelm Tell er Miene
Wilhelm Tell er Miene
19. Nov. 2020 14:47

„Für Schattengestalten dürfte dann ein Spaziergang dagegen nur einmal täglich im Karree möglich sein.“

Werter N8w,

ich muß da mal was in den Ring werfen. Diese Möglichkeit des Spaziergang im Karree dürfte zeitlich arg begrenzt sein, denn seit 1796 ist „Wahlbetrug“ in den VSA als Hochverrat eingestuft. Überdies auch als Vize Kredite ohne Zins und Laufzeit anzunehmen.

Ja, wo laufen sie denn, ach ist der Galgen heute wieder schön hoch.

Heil & Segen

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tage von Wilhelm Tell er Miene
Franz Maier
Franz Maier
20. Nov. 2020 9:40

Wahlen manipulieren sehe ich auch eindeutig als Hochverrat an. Diese Verbrechen an der Menschheit müssen so hart bestraft werden wie möglich. Schön, dass in den VSA die Todesstrafe immer noch gültig ist für Hochverrat, wenn ich richtig informiert bin (wahrscheinlich nicht in allen Bundesstaaten).

Überlege mal hier: Wahlen werden manipuliert, damit die dann „Gewählten“ so Verbrechen an uns Menschen begehen können, wie Hartz4, ESM oder Asylanteninvasion. Sowas wäre unter normalen, legalen Wahlen niemals möglich, weil sich jeder Politiker bei den Wahlen für seine Politik der letzten paar Jahre verantworten muss, und wer da laufend Rieseneimer mit Kot hinterlässt, die die Wähler dann auslöffeln dürfen, wie CDU, CSU, SPD, Grüne, FDP seit mindenstens 30 Jahren genau so tun, der kann nur noch dank manipulierter Wahlen durchregieren.

Wenn ihr hier im Wahllokal seid, überlegt immer, was ist das da für eine miese Gestalt, die hinter der Urne sitzt, und welcher Altpartei gehört sie an? Dann unbedingt die Namen dieser Schergen aufschreiben, kann man immer brauchen. Die Parteivorsitzenden der Altparteien vertrauen genau auf solche miesen Charaktere in den Wahllokalen, müsst ihr mal drauf achten.

Korih im Wald
Korih im Wald
20. Nov. 2020 17:11
Antwort an  Franz Maier

Werter Franz Maier,

dieser Kommentar ist eine wunderbare Vorlage für mich, um etwas Grundsätzliches zu diesem Thema loszuwerden, denn ich beobachte, dass dies vielen Menschen noch gar nicht so deutlich ist. Daher vielen Dank dafür!

Wahlbeeinflussung fängt schon lange vor der Wahl selber an. Wenn wir uns das Leben eines Menschen mal so vom Säugling bis zum Greis vergegenwärtigen, dann beginnt sie eigentlich schon damit, dass es Müttern ohne größere Opfer heutzutage kaum noch möglich ist, ihre Kinder vor dem Schulalter selber zu betreuen, wodurch die Kinder schon sehr früh meist in staatliche oder kirchliche Fremdbetreuung und damit auch unter Fremdeinfluss geraten.

Dann kommen Schulpflicht und Lehrpläne, Ausbildungsstätten, Hochschulen und Universitäten. Nebenher werden die Menschen schon von frühester Kindheit an begleitet von Fernseher, Handy, Computer, mit den entsprechenden sie beeinflussenden Angeboten durch verschiedenste Medien (auch in Form von Spielen) – analoge Medien nicht zu vergessen in Form von Büchern, Plakaten, Leuchtwerbung, usw.

Auch in Vereinen, im ehrenamtlichen Bereich, am Arbeitsplatz, müssen die inzwischen schon gefestigten und fremdbestimmten Spielregeln eingehalten werden – nicht zuletzt durch gesellschaftlichen und/oder wirtschaftlichen Druck.

Der Aufbau unseres politischen Systems selbst (ich nehme jetzt Deutschland als Beispiel) ist schon eine einzige Wahlbeeinflussung – denn was wählen wir denn? Und wer entscheidet wirklich in wessen Sinne? Wir wählen Parteien. Innerhalb der Parteien werden Listen zur Wahl erstellt. Über die Zusammenstellung der Listen bestimmen aber auch nicht wir, sondern nur ausgewählte Parteibonzen.

Erst nach alledem fangen überhaupt erst die direkteren Manipulationen an den abgegebenen Stimmen an, indem in Altenheimen die Ankreuzhilfen und/oder Busfahrten sowie Motivations-Kaffeekränzchen organisiert werden und man es später dann beim Auszählen und Übermitteln nicht wirklich so genau nimmt.

Allerdings ist die Manipulation damit noch lange nicht beendet, denn nun kommt die Beeinflussung der Abgeordneten durch Fraktionszwang, Berufspolitikertum usw. hinzu. Wer sein Mandat und/oder seine Stellung behalten will, muss doch vorrangig seinem Parteivorsitzenden und den einflussreichen Lobbyisten zu Gefallen sein – somit wird der Rest eines sogenannten Wählerwillens hier doch nun vollends gebrochen.

In unserer jetzigen Gesellschaft ist es kaum einem Menschen möglich, auf freie Art und Weise zu einer tatsächlich eigenen Willensbildung zu kommen. Das ist es wahrscheinlich ohnehin nie wirklich, da wir selbst im optimalsten Zustand natürlich immer von unserer Familie, unseren Mitmenschen und äußeren Gegebenheiten beeinflusst werden würden.

Aber der Grad der direkten und indirekten Einflussnahme der „Mächtigen“ auf das tägliche Leben jedes einzelnen Menschen, von der Geburt bis ans Lebensende, ist inzwischen so heftig und umfassend, dass es eigentlich schon an ein Wunder grenzt, dass es überhaupt noch eigenständiges Denken und individuelle Entwicklungen gibt.

Dieses Gesamtzustandes müssen wir uns meiner Meinung nach dringend bewusst werden. Das heißt, dass wir uns klar machen müssen, wo und an welchen Stellen wir auf welche Art und Weise täglich beeinflusst werden und wurden – und an welchen Stellen wir überhaupt Möglichkeiten gehabt haben oder hätten, auszusteigen – oder eben auch gerade nicht.

Denn wenn wir das einfach nur auf eine oberflächliche Betrachtung begrenzen, mindern wir unsere Chancen, es demnächst so tiefgreifend besser machen zu können, dass solcherlei Zustände es tatsächlich schwer haben, sich noch einmal wieder umfassend ausbreiten zu können.

Mit einigen kleinen Korrekturen der Regeln oder dem einfachen Austauschen von Personen ist es meiner Meinung nach nicht getan – wir müssen an die Wurzeln gehen, wenn wir und unsere Nachfahren künftig ein lebenswertes Dasein führen wollen.

Wir müssen unsere Gesellschaft völlig neu denken! Eine wunderschöne aber auch herausfordernde Aufgabe, wie ich finde!

Heil und Segen
Korih

Zuletzt bearbeitet vor 13 Tage von Korih im Wald
Reiner
Reiner
20. Nov. 2020 19:22
Antwort an  Franz Maier

Werter Franz Maier, 20. Nov. 2020 9:40:

Ein Gesichtspunkt, der meiner Meinung nach generell außer Betracht gelassen wird, ist im allgemeinen auch hier die formal legale („juristische“) Grundlage. Ich meine, daß im Parteiengesetz, Par. 37 PartG diese zu finden ist, wodurch dann alle anderen Überlegungen obsolet werden:

dejure.org/…/PartG/37…

Par.37 nimmt die Parteien (=juristische PERSONEN) aus der Haftung, macht diese PERSONENithin unmündig – ich meine, juristisch durchaus korrekt bezeichnet, zu Idioten.

dejure.org/…/BGB/54…

Wer unter diesen Voraussetzungen zur Wahl geht, oder auch nur die Korrektheit von Wahlen diskutiert, also, ich meine … da fehlen mir bei etwas Nachdenken die Worte.

Aber nichts für ungut.

Korih im Wald
Korih im Wald
21. Nov. 2020 21:19
Antwort an  Reiner

Werter Reiner,

… da fehlen mir bei etwas Nachdenken die Worte.“

Das passiert mir durchaus auch gelegentlich – jetzt gerade wird mir auch klar, warum: Und zwar immer dann, wenn ich beim Nachdenken voraussetze, dass alle Menschen doch den einen, gleichen und einzig möglichen Wissensstand haben müssten und dass es nur eine einzige Ebene sowie auch nur einen einzigen Blickwinkel gibt, von dem aus man ein Ding/Zustand/Thema betrachten kann.

Das ändert sich aber sofort wieder, sobald ich mich etwas mehr und liebevoll für die Vielseitigkeit des Lebens und die Einzigartigkeit (auch der subjektiven Lebenserfahrungen) meiner Mitmenschen öffne. Da uns dies nicht wirklich beigebracht wurde, weil das System durch Spaltung überlebt, bedarf dies wohl aber tatsächlich aktiver Übung.

Ich bin sicher, dass jedem eigentlich total verständlich ist, dass eine 82jährige einfache Bauersfrau, ein spirituell hoch entwickelter „Guru“ und ein erfolgreicher Staatsrechtler zwangsläufig einen völlig unterschiedlichen Blick auf so ein Thema haben müssen. Welcher ist denn da aber der richtige oder der einzig gerechtfertigte? Und wo steht da jeder von uns? Wo stehe da ich?

Spontan würde ich mich selbst bei diesem Thema wohl ob meines „Wissens- und Erkenntnisstandes“ gleich hinter der Bauersfrau einreihen. Aber sobald ich tiefer darüber nachdenke, bin ich mir auch da plötzlich gar nicht mehr so sicher. Denn es ist durchaus möglich, dass diese einfache Frau in Wirklichkeit viel mehr verstanden hat als ich, selbst wenn sie keine Paragraphen kennt und sich auch noch nie mit unserer gegenwärtigen politischen Lage auseinandergesetzt hat.

Wir werden sicherlich immer jemanden finden, auf den wir ob unseres eigenen Wissens und subjektiven Standpunktes kopfschüttelnd herabblicken können – aber nur wenn wir den Blick gleichzeitig auch mal nach oben wenden und geistig etwas beweglicher werden, können wir in unserer eigenen Entwicklung wirklich weiterkommen. Denn dann können wir demütig erkennen, dass wir alle Lernende sind und dass jeder von uns andere Menschen braucht, die ihr Wissen mit Freude und Respekt an uns weitergeben. Wo stünden wir sonst wohl?

Niemand ist „dumm“, weil er etwas noch nicht weiß oder erkannt hat, sondern einfach nur auf einem anderen Stand – oder er betrachtet etwas schlichtweg unter einem anderen Blickwinkel … Wenn wir das innerlich annehmen, können wir uns über jeden freuen, der mehr weiß als wir oder einen neuen Aspekt einbringt, weil wir von ihm lernen dürfen. Ebenso wie über jeden, der weniger weiß als wir. Denn durch ihn erhalten wir die Chance, Verständnis für andere Lebenswege zu entwickeln sowie unser Wissen weitergeben und dadurch auch noch einmal vertiefen zu dürfen.

So müssen wir einander nicht länger als Konkurrenten wahrnehmen, uns nicht mehr in Schubladen von dumm und schlau oder richtig und falsch stecken, sondern können uns gegenseitig als eine einzigartige Bereicherung (betr-)achten.

Dies ist meiner Ansicht nach eine Voraussetzung dafür, um gemeinsam eine wesentlich glücklichere Gesellschaft aufbauen zu können. Und ich bin sicher, dass wir alle hier uns von ganzem Herzen wünschen, dass uns dies auch gelingen möge, auch wenn wir auf dem Weg dahin gelegentlich noch etwas stolpern und einander öfters mal helfend unter die Arme greifen müssen! Aber genau dafür sind wir ja hier: Uns gegenseitig dabei zu helfen, dieses Ziel gemeinsam zu erreichen!

Heil, Segen und Frieden,
Korih

Fenriswolf von Asgard
Fenriswolf von Asgard
19. Nov. 2020 14:59

Hallo Gemeinde, hallo N8waechter!

Das werden zwar noch lange Wochen, aber(!): Es läuft(!) und zwar nach Plan. 😃 😎

Was wohl länger dauern wird, ist die Furunkeln am Hintern unseres Landes in Berlin dorthin zu verfrachten, wo sie hingehören! Nach Nürnberg 2.0. 😉

Soweit ist es schon! Jetzt Jagen sie schon 11-jährige:

Anne-Frank-Vergleich auf „Querdenken“-Demo: Behörden prüfen weiteres Vorgehen [ka-news.de]

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tage von Fenriswolf von Asgard
Der Wolf
Der Wolf
21. Nov. 2020 4:40
Antwort an  N8waechter

Nürnberg 2.0″ – Fällt aus wegen is‘ nich‘„? Da wäre ich mir, ehrlich gesagt, nicht zu sicher!

Denn in jedem Falle wird es eine gerichtliche Aufarbeitung sämtlicher Verbrechen der Übelmeiner geben müssen. Wie man diese Aufarbeitung dabei nennt, ist zweitranging. Entscheidend ist, daß Recht und Wahrheit wiederhergestellt werden, nicht zuletzt aus Gründen der individuellen und völkerrechtlichen Wiedergutmachung sowie der Wiederherstellung unserer nationalen Ehre.

MdG

Der Wolf
Der Wolf
21. Nov. 2020 17:34
Antwort an  N8waechter

Lieber n8waechter,

ich verstehe, was Du meinst! Nein, in der Tat, auf die Weise wollen wir nicht obsiegen!

Kameradschaftliche Grüße,
Der Wolf

Solarplexus
Solarplexus
21. Nov. 2020 19:01
Antwort an  Der Wolf

Welches Gericht? Warum überhaupt ein Gericht für vollkommen UN-verantwortliche Geisteskranke in ihrem kompletten Wahnsinn am Grunde ihrer vollkommen perversen Dekadenz in ihrem Sumpf verankert? Ich schreibe bewusst „UN“ groß, damit klar ist, an wen es gerichtet ist.

Ich will ein neues Menü. Mit mehr Optionen, als diese bisherige „Soeisekarte“, bei der sich einige von denen wieder nur rausklotzen oder besser rauskotzen. Ich habe die Nase voll und bleibe wie immer komplett gnadenlos optimistisch. Satans Geburt wird mit seiner eigenen Scheixxe an einer genitisierten Gummititte aushungern.

So sei es. 😉

Der Wolf
Der Wolf
25. Nov. 2020 15:38
Antwort an  Solarplexus

Welches Gericht?“, fragst Du, lieber Solarplexus?

Meinst Du denn, man kann diese Zeit und ihren Wahnsinn ohne ein Gericht übergehen? Wenn es eine Macht gibt, die all dies beenden kann, dann wird sie auch all die Verbrechen der Vergangenheit, die an unserem Volk, aber auch an allen anderen Völkern verübt wurden, vor ein Gericht stellen, und dies wird aller Voraussicht nach an jenem Ort geschehen, ja geschehen müssen, wo sich die Lügen des Feindes einst zur totalitären, weltumspannenden sogenannten „Wahrheit“ aufblähten.

Auch sie, die Feinde der Menschheit, werden daher ihr Nürnberger Tribunal erleben, d.h., sie werden geladen werden zu ihrem eigenen Tribunal; diesmal allerdings nicht als Ankläger, sondern als Angeklagte. Und sie werden dann an dem gemessen werden, was sie dereinst selber dort verkündet haben. Nicht wird dort gearbeitet werden mit Hilfe reiner Willkürjustiz oder mit durch Folter und andere Methoden erpreßten Geständnissen, wie sie es selbst damals taten, sondern allein mit der Wahrheit, mit der sie dann dort konfrontiert werden, in einem strengen, aber gerechten Verfahren. Und dann wird nicht nur das gegenwärtige, sondern auch das vergangene Unrecht erörtert werden.

Und dann werden die freien Völker sprechen. Und vergangene Urteile werden aufgehoben und neue gefällt werden. Und Gnade Gott jenen, die alles Recht und alle Wahrheit stets mit Füßen getreten haben!

Und die UN? Sie wird mit den Hintergrundmächten und den Lügen, denen sie ihre Existenz verdankt, fallen.

MdG

Zuletzt bearbeitet vor 8 Tage von Der Wolf
Amelie
Amelie
20. Nov. 2020 9:57

Das Traurige wird sein, dass diese Hirnverbrannten den Eltern massive Schwierigkeiten bereiten werden.

Tim1964
Tim1964
19. Nov. 2020 15:17

Werter N8wächter, werte Patrioten,

Trump macht alles nach Recht und Gesetz, nur die Demokraten machen was sie wollen.

Bis zum 21. Januar sind es noch fast 10 Wochen! Wieder mal eine Verzögerung. Nur ist Trump ja immer noch der amtierende Präsident, welcher die Macht hätte, auch den BRiD-Tiefstaat zu zerschlagen.

Trump wurde ein militärischer Aktionsplan zur Bekämpfung des Wahldiebstahls der Tiefstaatdemokraten vorgelegt, und alles, was dafür erforderlich ist, ist seine Unterschrift des Präsidenten.

8kun.top/…

Militärisch gesehen genügt es, die Hauptquartiere der sechs großen Medienunternehmen zu besetzen, die 90 % der US-Unternehmensmedien kontrollieren. Es sind Viacom, News Corporation, Comcast, CBS, Time Warner und Disney. Darüber hinaus müssten die Hauptquartiere von Google, Facebook, Apple, Amazon und Microsoft besetzt werden. Schließlich müssen einige hundert Personen in und um Washington D.C. herum verhaftet werden. Dies wären die üblichen Verdächtigen. Aus rein militärischer Sicht könnte dies innerhalb von 24 Stunden erreicht werden.

Wenn POTUS diese Maßnahmen nicht ergreift, müssen sich US-Patrioten und Angehörige des Militärs, die auf Trump zählen, um die Verfassungsmäßige Republik zu retten, einige harte Fragen stellen. Das größte Fragezeichen um Trump bleibt seine Unterstützung von Massenimpfungen für die nachweislich vorgetäuschte Covid-19-Pandemie.

Er hätte noch genug Zeit, aber nein, er winkt auf einmal einen Impfstoff von Pfitzer [npr.org] durch, welcher nachweislich extreme Nebenwirkungen hat, gegen ein „Virus“ [de.wikipedia.org], was nicht nachweisbar ist. In der Zwischenzeit wird der NWO Vernichtungsplan weiter vorangetrieben!

In 10 Wochen kann und wird sehr viel passieren. Keineswegs gut für uns auf deutschem Land. Ebenso Putin, welcher sich zwar zurückhält mit Glückwünschen, aber dem russischen Volk ebenfalls den Knebel der Zwangsimpfung nahelegt.

Die Frage ist, was können wir machen, wie können wir uns gegen die Schergen wehren? Die Masse wird sich impfen lassen und es gut finden, nur anschließend wird dann (hoffentlich nicht) ein Massensterben einsetzten und dann werden auch der Rest (außer mir) in die Falle gehen und sich impfen lassen.

Nun wir werden sehen. Euch Heil und Segen und bleibt standhaft!

„Nicht Gott hat alle Menschen gleich gemacht, sondern Mr. Colt!“

Lena
Lena
19. Nov. 2020 22:41
Antwort an  Tim1964

Werter Tim1964!

Der Impfstoff ist die Armee, der Virus die DämonkRatten …

Wir mit Gott!
Lena

Paul-Wilhelm Hermsen
Paul-Wilhelm Hermsen
21. Nov. 2020 13:23
Antwort an  Lena

Ich weiß, dass dieser Tage über diesen Code gesprochen wird. In der Bibel ist hingegen die Rede davon, in diesen Zeiten wachsam zu sein (Jungfrauen-Gleichnis, Sondergut Matthäus).

Trump ist kein Erzengel. Daher ein berechtigter Hinweis von Vril-Tim1964.

Tim1964
Tim1964
23. Nov. 2020 10:58
Antwort an  Lena

Werte Lena,

in den USA mag das ja so sein, aber hier in deutsch-Land sehe ich nur, was schnellstmöglich umgesetzt wird. Zwangsimpfung, Biochipimplantate, Massenmigration und massive Gewalt und Terror gegen die deutschen Völker!

Selbst wenn Trump gewinnen sollte, bis daß er hier durchgreift, ist der „Käse gegessen“!

Ich kann nur hoffen, daß die RD rechtzeitig dazwischen funken und nicht zu lange warten! Nur um der Bevölkerung zu zeigen, wer die Krankheit hier ist!

Lena
Lena
23. Nov. 2020 12:53
Antwort an  Tim1964

Werter Tim 19644!

Ich kann nur hoffen, daß die RD rechtzeitig dazwischen funken und nicht zu lange warten! Nur um der Bevölkerung zu zeigen, wer die Krankheit hier ist!

Dazu müßte die werte „Bevölkerung“ erst einmal ihren A*sch hochbekommen! Zum Glück sind wir nicht die „Bevölkerung“, sondern das Volk und die Reichsdeutschen.

Schade, Du hast Dich in vier Jahren leider nicht einen Millimeter weiterbewegt. Das tut mir ehrlich sehr leid. Warum schadest Du Dir immer noch (!) selbst!?

Wir mit Gott!
Lena

Tim1964
Tim1964
24. Nov. 2020 19:38
Antwort an  Lena

Werte Lena,

ich hatte mit der DDR nix am Hut, obwohl dort geboren, und habe seit 30 Jahren mit dem BRD-System fertig. Also mal anders:

Es ist schon mal etwas anderes, wenn Du die RFS selbst gesehen hast, nicht Punkte, die sich schnell bewegen. So richtig, mehrmals! Fotos oder Videos habe ich versucht zu machen. Leider fast unmöglich, zu sporadisch in der Größe, daß man es hätte filmen können und viel zu schnell zum Reagieren!

Dann hatte ich so einige Aussagen schon damals in der DDR, von Kollegen die selbst bei der Luftwaffe im Krieg waren. Später dann noch andere Quellen, die mir bestätigten, das Jonastal wird immer noch mit speziellen Flugzeugen überwacht. 70 Jahre nach Kriegsende! S3 ist nicht allzu weit weg von mir und ich kann, wenn klarer Himmel ist, oft sehen was abläuft.

Also mal ganz einfach! Corona ist nicht von den Satanisten gemacht, sondern um zu zeigen, wer die Kabale ist. Die Politokraten sind nur darauf angesprungen, weil sie ihr Versagen so abwälzen können. Nun gehen sie in die Falle und offenbaren sich und ihr wahres Gesicht!

Trump, Putin und Xi u.a. wurden in die Antarktis befohlen und dort wurde die ganze Sache unter der Federführung der 3.M8 abgesprochen und ausgeführt. Damals als Vorwand, es gäbe etwas, was die Zeit rückwärts laufen lässt. Dazu muß kein Trump, Putin oder Xi u.a. dort antanzen, um daß zu sehen. Das können ihre Wissenschaftler besser.

Mit Corona ist es möglich, alle wegzusperren. Zudem, sie ordnen es selbst noch an. Die USA, Russland und China haben mit ihren Demokraten/Kommunisten/Bolschewisten zu tun. Das RD ist 3.M8 Angelegenheit! Hier werden dann die 3.M8, in Form von netten Herren, welche uns offiziell vorgestellt werden, ab sofort die Regierung übernehmen und einen Friedensabkommen unterzeichnen. Der Form halber!

So war und ist der Plan! Und wie es dann weitergeht, werden wir sehen …

Dir Heil und Segen.

Zuletzt bearbeitet vor 8 Tage von Tim1964
Freiheitskämpfer
Freiheitskämpfer
19. Nov. 2020 22:46
Antwort an  Tim1964

Werter Tim 1964,

man sollte lernen zwischen den Zeilen zu lesen und die Worte mehrfach zu deuten. Im militärischen Wortgebrauch von DJT sind Viren = „Deep State“. Impfstoff = Militär.

Man stelle sich den medialen Aufschrei vor, er würde offiziell Impfungen generell öffentlich ablehnen.

Etwas mehr um die Kurve denken.

Christof777
Christof777
20. Nov. 2020 16:12
Antwort an  Freiheitskämpfer

Die Wahrheit steht zwischen den Zeilen. Denn die Wahrheit ist ein scheues Reh. Glücklicherweise.

Tim1964
Tim1964
23. Nov. 2020 11:07
Antwort an  Freiheitskämpfer

Werter Freiheitskämpfer,

nur zur Erinnerung: Als Trump während der Unruhen im Juni mit BLM und Antifanten das Militär einsetzten wollte, haben diese ihm den Gehorsam verweigert.

Zitat aus NJ:

„Derzeit wird der gefesselte Trump von den Globalisten so richtig vorgeführt. Die Gouverneure verweigern sich seiner Politik ebenso wie die Städte, sodass er für seine verzweifelten Anhänger wie ein hilfloser Depp aussieht. Als Trump drohte, das Militär gegen den mordenden, plündernden, raubenden, brandschatzenden Mob einzusetzen, wurde er von seinem Verteidigungsminister Mark Esper verraten. Espen verweigerte jeglichen Militäreinsatz zum Schutz der weißen Bevölkerung, obwohl Städte wie Minneapolis die Polizei abschaffen. Die Globalisten wollen Trump als Hampelmann präsentieren, der keinerlei Autorität mehr besitzt. Minneapolis preschte voran und machte Trump mit dem Beschluss, die Polizei abzuschaffen und die Weißen willentlich einem schwarzen Killer-Mob auszuliefern, so richtig lächerlich.“

Quelle:Sie halten uns in Wahnzuständen … [concept-veritas.com]

Korih im Wald
Korih im Wald
24. Nov. 2020 10:49
Antwort an  Tim1964

Esper wurde am 09.11.20 entlassen, sagt der Daten-Gockel.

Korih im Wald
Korih im Wald
20. Nov. 2020 17:37
Antwort an  Tim1964

Werter Tim1964,

zum Thema Impfstoff/Impfung gibt es auch unter dem vorherigen Beitrag „Die systematische Zerstörung der Alten Garde“ etliche Kommentare.

Liebe Grüße,
Korih

Ein Leser
Ein Leser
19. Nov. 2020 16:09

Werter N8waechter,

herzlichen Dank für die wieder einmal sehr gut gelungene Zusammenfassung und Sichtweise auf das aktuelle Zeitgeschehen in Übersee.

Eine kleine Anmerkung, welche das Lesen des Textes noch flüssiger gestalten könnte:

„Die Wahrscheinlichkeit, dass an der Oberste Gerichtshof im Anschluss auf den 12. Verfassungszusatz (» Abhalten von freien Wahlen) zurückverweisen wird, ist gegeben und hoch.“

In diesen Satz dürfte sich ein „an“ verirrt haben, welches dort möglicherweise nichts verloren hat und wo anders gebraucht werden könnte. 🙂

Heil und Segen

Der Wolf
Der Wolf
19. Nov. 2020 16:30

Danke, lieber n8waechter,

eine sehr gute und sehr plausible Zusammenfassung!

Kameradschaftliche Grüße

Eli
Eli
19. Nov. 2020 17:26

Danke für deine neuerliche fundierte Zusammenfassung, werter N8w! Das macht doch Mut und Hoffnung, dass alles gut ist!

Axels Meinung
Axels Meinung
19. Nov. 2020 18:40

Geehrter N8waechter,

es ist für mich an der Zeit, dass ich mich ausdrücklich für die beiden unaufgeregten, ausführlichen Betrachtungen zu dem Wahl-Theater in in den VSA bedanke. Beim aktuellen Artikel ist mir aufgefallen, dass gleich in der zweiten Zeile im Wort „Rachfeldzug“ ein weiteres „e“ auf seinen Einsatz wartet.

Im Absatz unter „12. Verfassungszusatz“ ist der erste Satz irgendwie verunglückt – ich vermute, Du wolltest schreiben: „dass an den Obersten Gerichtshof im „Anschluss?“ auf den 12. Verfassungszusatz (» Abhalten von freien Wahlen) zurückverwiesen wird“?

Heil und Segen
Axel

Torsten
Torsten
19. Nov. 2020 19:13

Alles scheint ver-rückt:

Amerika zwischen Revolution und „Great Reset“, BRD zwischen Leben und Merkel [concept-veritas.com]

Dennoch gibt es immer zwei Seiten der Medaille:

Yin und Yang [de.wikipedia.org]

Das Universum unterliegt diesen Gesetzen.

Heil und Segen!

WAK
WAK
19. Nov. 2020 19:35

Hervorragend formuliert:

„Die Einführung der … “Voter ID“ … dürfte in diesem Umfeld ein Spaziergang werden. Für Schattengestalten dürfte dann ein Spaziergang dagegen nur einmal täglich im Karree möglich sein.“ 🙂

Danke, lieber N8wächter!

WAK [bitchute.com-Kanal]

Klaus
Klaus
19. Nov. 2020 22:07
Antwort an  WAK

Themenfremd

Hier mal interessanter Netzverweis:

„Querdenkende“ Nationalsozialisten nach 1945 – Wie sie die Geschichte des Dritten Reiches sahen … [studgenpol.blogspot.com]

miharo
miharo
19. Nov. 2020 21:01

Jetzt sollte man aber nicht davon ausgehen, daß der Tiefe Staat juristisch sauber bis zum Ende weiterspielt und dann ehrbar die finale Niederlage eingesteht. Da sind eine Menge Leute, die einfach nur alles zu verlieren haben, alles. Deshalb denke ich, wir kommen dem Punkt näher, wo das Spiel richtig schmutzig wird.

Das Prinz Telegramm hat auf Telegram ein Video eingestellt und zitiert:

Klaus Schwab vom Weltwirtschaftsforum warnt vor großflächigem Cyberangriff, der die Stromversorgung und die ganze Infrastruktur lahmlegen könnte.“

Immerhin sagen sie an, was noch vorrätig ist.

Korih im Wald
Korih im Wald
20. Nov. 2020 17:56
Antwort an  miharo

Werter miharo,

die Wahrscheinlichkeit ist meiner Meinung nach groß, dass es sich hier eher um Angstmache handelt – zumindest was die Großflächigkeit betrifft. Denn ein solcher großflächiger Stromausfall würde auch deren eigenen Manipulations- und Aktionsmöglichkeiten lahmlegen. Kein Fernsehen, keine Zeitungen, keine Tests, keine Finanzaktionen, usw.

Von solcherlei Angstmacherei werden wir bestimmt in den nächsten Wochen noch viel mehr erleben – vielleicht auch bezogen auf Radioaktivität, neue Seuchen, oder was denen sonst noch so einfällt. Die sind in Panik, und mit Angst lässt sich ein aufmüpfiges Volk gut lenken!

Daher mein Rat: Ein wenig Vorsorge für Notfälle – im vernünftigen, überschaubaren Rahmen – und ansonsten ruhig bleiben und es betrachten als das, was es wahrscheinlich ist: eine Methode zur Manipulation!

Viel Kraft und Segen,
Korih

Zuletzt bearbeitet vor 13 Tage von Korih im Wald
Ortrun
Ortrun
19. Nov. 2020 22:23

Ein Teil Licht wird auf der Pressekonferenz (Guiliani und Powell) zu den Wahlen schon entlassen. Der Krake wird stückweise filetiert:

Live: Trump’s legal team is holding a press conference about the election [YT]

eo
eo
19. Nov. 2020 22:52

Wenn ich mir den Kongreß da oben so ansehe, geht’s mir ein bißchen wie Jowo Goethe beim Anblick des Mainzer Doms. Denn dieser notierte kritisch in sein Notizbuch: „Mehr wunderlich als schön …“

Und dies Heiligtum der Demokratie, worauf die Amerikaner ja so stolz sind, kommt mir auch mehr wunderlich als schön vor. So richtig will da nichts zusammenpassen, als hätte man einen antiken Tempel, einen imposanten Dom und dazu auch noch ein (europäisches) Schloß in eins packen wollen.

Mit anderen Worten: Der Anspruch, den diese architektonische Dreifaltigkeit verkörpern soll, wird von der auf das alte Europa verweisenden, konkreten Realisierung nicht so ganz eingelöst …

Paul-Wilhelm Hermsen
Paul-Wilhelm Hermsen
20. Nov. 2020 7:25

Für mich ist die Zwangsimpfung, der Angriff auf die körperliche Unversehrtheit und das menschliche Genom, das entscheidende Thema. Da endet bei mir jegliche Toleranz. Zeigt sie zudem auf, dass die Menschheit für jene, die sich damit Geld in ihre Kassen schaufeln, nichts anderes als Schlachtvieh ist. Der Staatsmacht und ihren khasarischen Mafia-Verbrechern ist die Würde des Menschen völlig egal. Wer das nicht schnallt, gehört in die Klapse oder anders ausgedrückt, weil da nicht so viele Plätze frei sind, impfen, „chippen“ und weg damit.

Es ist bereits eine Schande, dass ein Volk, dass sich die Vernichtung von Leben durch „Dusch-Begasung“ unterstellen lassen muss, jetzt nicht imstande sieht, gegen eine Zwangsimpfung zu stellen. Daran erkennt man, wie strunzdoof weite Teile der Bevölkerung tatsächlich sind. Wahrscheinlich haben die kabalistischen Kräfte Recht mit ihrer Absicht, die Weltbevölkerung drastisch zu reduzieren. Wer sich durch alle Altersgruppen beim Sex oder Porno von der Weltöffentlichkeit tief in alle Löcher gucken lässt und nicht davor zurückschreckt, diese Art des „gedeihlichen Miteinanders“ auch mit Säuglingen und Kleinkindern zu praktizieren, gehört nicht in die Mitte der wahren Menschheit.

Worüber sprechen wir hier eigentlich die ganze Zeit?

Und ein Trump oder Putin oder Xi oder sonst ein Hauptrollen-Kasper, die sich, wider besseren Wissens, nicht ganz klar dagegen positionieren, gehören für mich zur ein und derselben Mischpoke, womit wir wieder bei der khasarischen Mafia gelandet sind.

Paul-Wilhelm Hermsen
Paul-Wilhelm Hermsen
21. Nov. 2020 13:29

Wer also weiß, wieviele von Jenen mitten unter uns leben, die nur wie Menschen aussehen, aber bereits völlig entartet und ferngesteuert den satanischen Kräften völlig willenlos zuspielen?

Rabe
Rabe
21. Nov. 2020 19:59

Werter Paul Wilhelm Hermsen,

an ihren Taten wird man auch diese völlig entarteten und ferngesteuerten Menschen erkennen, denke ich. Und wer weiß, vielleicht wird die Auslese sehr viele Menschen treffen.

Im ewigen Kreislauf von Leben, Tod und Wiedergeburt ist der Tod nicht wirklich etwas Schlimmes. Im Endeffekt trägt jeder dahingehend für sich die Verantwortung. Hoffentlich lernen sie aus diesen Erfahrungen etwas. Soweit ich weiß, gibt es in der Kirche unzählige Prediger, welche exkommuniziert wurden, weil sie vom gnädigen Gott predigten, welcher einer Menschenseele immer die Chance zur Besserung gibt. Dass es keine ewige Hölle gibt.

Es wird schon seine Gründe haben, warum solche Menschen verfolgt, massakriert und als Übeltäter gebrandmarkt wurden. Passte halt nicht ins Konzept der Satanisten.

Schlussendlich müssen wir uns, denke ich, selbst vertrauen. Und unserer eigenen Stärke. Ob Trump und Putin schlussendlich gut oder schlecht sind, spielt dann gar keine so große Rolle mehr, meiner Ansicht nach.

H u S
Rabe

Andrea
Andrea
22. Nov. 2020 14:00

Werter Paul, Werte Mitstreiter!

Da gibt es ichlose Menschenhüllen.

„Rudolf Steiner sah sich in den Konferenzen mit den Lehrern der Waldorfschule darum genötigt, darauf hinzuweisen, dass bereits seit den neunziger Jahren des 19. Jahrhunderts sehr viele ichlose Menschen geboren werden. Da in ihnen kein Ich im menschlichen Sinn wohnt, liegt hier keine Reinkarnation vor, sondern die Menschenform ist erfüllt von einem Naturdämon, von einem Elementarwesen, das als solches wahre moralische Verantwortung nicht übernehmen kann. Es fehlt diesen Menschen, die nicht Ich-Träger sind, beispielsweise das heute eminent wichtige eigene Gewissen.“

Ichlose Menschenhüllen – Hintergrundinformation und Kurztexte von Rudolf Steiner [ondoor.de]

Oder auch:

Heuschreckenmenschen [anthrowiki.at]

Einen schönen, ruhigen Sonntag allen

Paul-Wilhelm Hermsen
Paul-Wilhelm Hermsen
23. Nov. 2020 11:04
Antwort an  Andrea

Herzlichen Dank, Ihre Hinweise habe ich unmittelbar weiter verwendet:

t.me/bisskultur

Franz Maier
Franz Maier
20. Nov. 2020 9:30

Wer braucht noch Wahlen, wenn sie so durchmanipuliert werden? Das, was da in den VSA mit Zählmaschinen, Software-Schummeleien und sonstigen illegalen Mitteln getan wurde, das dürfte bei jeder Wahl auf diesem Erdboden so ähnlich ablaufen. Insbesondere wenn menschenhassende Personen (also keine Menschen) am Ruder sind und dort auch bleiben möchten, koste es was es wolle.

Natürlich ist es beispielsweise bei den Spezialdemokraten in Deutschland so, dass sie mit dem auf dem Papier stehenden „politischen Gegner“ vor den Wahlen gewisse Abmachungen haben à la: „Lasst uns auszählen wie sonst auch, dann teilen wir wieder die Mandate, Diäten und den Rest vom Steuergeld unter uns auf, die kleinen Parteien kriegen ihre Wahlkampfhilfen, wenn sie gut zu uns sind auch andere Mittel und die Umfragen unserer befreundeten Medien sind ja wieder so, wie in den Vorjahren, also wird das niemandem auffallen …“

Hier ist jede Wahl seit 1933 gefälscht. Was hindert uns daran, Wahlen fälschungssicher zu machen?

Freiheitskämpfer
Freiheitskämpfer
20. Nov. 2020 12:13
Antwort an  Franz Maier

Werter Franz Maier,

ich lehne Wahlen und Demokratie grundsätzlich ab.

Demokratie dient dazu, das Volk zu spalten. Bei uns in der BRD haben die Parteien die Aufgabe, das Volk zu unterdrücken und auszubeuten. Die Beute liefen sie an die Globalisten/NWO ab. Einen Teil der Beute können die Parteien für sich behalten. Sie sind also Hehler und organisierte Kriminelle = Mafia.

Parteien sind nichts anderes als institutionelle Korruption und eine kriminelle Vereinigung.

Ich möchte in einem freien Land leben. Das geht nur unter der Herrschaft des Rechts.

Diskowolos
Diskowolos
21. Nov. 2020 13:30
Antwort an  Freiheitskämpfer

Entschuldigung, Demokratie darf man nicht mit Parteien gleichsetzen!

Selbstverständlich kann man die Herrschaft des Volkes institutionell so gestalten, dass sie ihrem Namen, Demokratie, gerecht wird:

  1. Abschaffung des Berufspolitikertums
  2. Direkte Personenwahl
  3. Abschaffung von Parteien
  4. Jederzeitige Absetzung der Gewählten bei Machtmißbrauch, Korruption, etc.
  5. Neutrale, unabhängige und kompetente Medien
  6. Entpolitisierung von Justiz, Polizei und Militär
  7. Entpolitisierung des Bildungs- und Erziehungswesens

Wenn man gegen die Demokratie ist, entsouveränisiert man sich selbst, man macht sich selbst politisch obsolet. Die Alternative wäre ein „guter“ Diktator, den es nicht gibt und der nur eine begrenzte Zeitspanne hat und man nicht weiß, wer nach ihm kommt.

Man darf die derzeitige Demokratiesimulation nicht zum Anlass nehmen, die wahre Demokratie zu diskreditieren. Wir wissen auch, dass totalitär geführte Staatsgebilde zumindest in der europäischen Zivilisation keinen dauerhaften Bestand haben, weil sie der Freiheit und der Kreativität der Menschen entgegenstehen.

Daher werden auch totalitäre Ideen aus dem „World Economic Forum“ sicherlich grandios scheitern, selbst wenn diese Gefahren heute von den meisten Menschen noch nicht erkannt werden.

Marco
Marco
20. Nov. 2020 12:10

Werte Kameraden, mal eine Einschätzung meinerseits:

Aus meiner Sicht werden die zu erwartenden wirtschaftlichen Ereignisse im nächsten Jahr der ausschlaggebende Moment. Ich glaube, daß alles, was gerade geschieht – in den VSA als auch in Deutschland -, der Vorbereitung auf die kommenden Ereignisse dient.

Man sieht auch bei uns wachsenden Widerstand gegen Corona, der in erster Linie einer Vorbereitung gewisser Volksschichten dient. Immer häufiger kommen auch gewisse BRD-Größen aus der „Medizin“ oder dem „Rechtswesen“ zu Wort. Das Problem wird einzig und alleine auf eine intellektuelle Ebene angehoben und man versucht per Diskussion, Parteiengründungen und einer Klagewelle der Situation Herr zu werden.

Dabei wird natürlich nicht erkannt, daß es sich um ein „System“ handelt und zwar um ein vom Satan geführtes System, in dem es auf legalem Weg keine Chance gibt, das Spinnennetz der Auserwählten und ihrer Günstlinge zu zerreißen. Wenn das Zerreißen scheinbar irgendwo gelingt, so dient es mit Sicherheit einer Zielvorgabe der Dunkelkräfte.

Damit will ich nicht behaupten, daß die Dunkelkräfte alles im Griff haben, nein, auf keinen Fall. Zu all den Dingen, die uns die letzten Jahre begleiten, wurden sie gezwungen, sie wurden getrieben. Sie wurden von einer Macht im Hintergrund vor sich hergetrieben und all ihre Aktivitäten dienen ihrer Sorge um den möglichen Macht- und Kontrollverlust. Das Problem ist, daß sie beim Versuch des Erhaltens ihrer Kontrolle immer mehr riskieren müssen und sich selbst und ihr schäbiges System dem schlafenden Volk immer weiter vorführen müssen. So verstehe ich diese notgedrungenen Aktivitäten der Dunkelkräfte als Teil des göttlichen Plans.

Deshalb erkenne ich auch Entwicklungen im Falle Corona, die aus meiner Sicht klar auf ein Ziel zusteuern. Ich nehme als Beispiel dafür mal die AfD. Von der AfD war im letzten Frühling zu Corona überhaupt nichts zu hören, man hüllte sich in Schweigen und hat alles brav abgenickt. Jetzt aber, wo die Zeitqualität voranschreitet und wir mit Corona auf die Zielgerade eindrehen, und damit meine ich den zu erwartenden wirtschaftlichen Kollaps im Spätjahr 2021, positioniert sich auch die AfD immer weiter gegen Corona. Hier werden jetzt eindeutig Fronten geschaffen, wie auch in den VSA durch dieses Kaspertheater der Wahlen. Tief gespalten steuern die Völker auf den wirtschaftlichen Ausnahmezustand zu.

Was hat Donald Trump diese Wahl bisher gebracht? Mit Sicherheit ein tiefes Vertrauen bei seiner Anhängerschaft, die Reihen wurden fest geschlossen. Dieses Ziel, zum Erschaffen eines Retters, wurde mit Bravour erreicht. Egal welche Ziele man mit der Spaltung noch anstrebt, man hat in jedem Fall die volle Aufmerksamkeit der Menschen und das gilt für beide Seiten – ob rechts oder links.

Da es aber bei all der Entwicklung, und damit meine ich die innere Entwicklung der Menschen, mit immer größeren Schritten vorangeht, ist schon jetzt abzusehen, daß die Erfolgsaussichten der Dunklen und ihrer Pläne als eher mäßig zu bewerten sind. Denn das, was die Lichtkräfte dagegenhalten, spielt sich in erster Linie in uns selbst ab, in unserer eigenen Entwicklung.

Dass dieses Wahltheater jetzt zufällig in die besinnliche Zeit fällt, mag einen gewissen Erfolg erzielen können, aber vorbestimmte Fortschritte in der Entwicklung des Einzelnen wird es kaum verhindern können

Liebe Grüße in die Runde
Marco

Birgit F.
Birgit F.
20. Nov. 2020 14:10

Guten Tag zusammen.

Hier geht es auch von der Dunkelheit zum Licht. Endlich!!

t.me/liebeisstleben/15028
t.me/liebeisstleben/15037
t.me/liebeisstleben/15038
t.me/liebeisstleben/15042
t.me/liebeisstleben/15045

Rabe
Rabe
20. Nov. 2020 15:10

Ein meiner Meinung nach sehenswertes Video von Peter Denk zum Thema innere Einstellung und Denken und welchen direkten positiven oder negativen Einfluß diese auf unsere aktuelle Situation, Realität und die Entwicklung haben:

DenkAstoss Solo – Das Drehbuch für die nächsten Monate [YT]

H u S
Rabe

lotse
lotse
21. Nov. 2020 15:22
Antwort an  Rabe

Ich habe es noch nicht gesehen, dennoch alternativ:

DenkAstoss Solo – Das Drehbuch für die nächsten Monate [bitchute.com]

Solarplexus
Solarplexus
20. Nov. 2020 20:47

Werter N8w,

da ist deine Feder wieder da, so wie sie geschätzt wird. Ich habe mir den Artikel gesprochen auf Telegramm anhören dürfen. Eine feine Sprache und gut zu hören. Sehr gut betont.

Ich weiß, du hast wenig Kapazitäten, bloß irgendwo habe ich einmal einer Textnachricht von dir lauschen dürfen. Deine Stimme zu deiner Feder gefällt mir besser und wäre noch authentischer. Gerade bei diesem eindeutigen Artikel deines Gutes.

HuS

Solarplexus
Solarplexus
21. Nov. 2020 0:00
Antwort an  N8waechter
Solarplexus
Solarplexus
21. Nov. 2020 13:35
Antwort an  N8waechter

Und? Gerade gesprochen ist dieser Artikel doch ungemein wertvoller oder vertue ich mich?

Solarplexus
Solarplexus
21. Nov. 2020 18:43
Antwort an  N8waechter

Stimmt! Logisch. 🙂 Hatte ich überhört. 😉

Sailor
Sailor
21. Nov. 2020 6:55

Danke, werter Nachtwächter, für einen weiteren Beitrag, der das augenblickliche Geschehen meines Erachtens wieder einmal sehr gut beschreibt. Ebenso stimme ich mit Deiner Betrachtung überein.

Schauen wir uns nun wieder einmal geduldig an, was sich in den USA nun ent-wickeln und meines Erachtens auch Auswirkungen auf unser Land haben wird …

Der passende „Cartoon“ von Ben Garrison: 🙂

Bilddatei

Es läuft nach Plan.
Ich wünsche allen ein schönes Wochenende. 🙂

Franz Maier
Franz Maier
21. Nov. 2020 10:11

Hallo ihr Lieben, wünsche, trotz all der widrigen Umstände, ein schönes Wochenende!

Hier ein Schmankerl aus der kleinen Welt der Lügenmedien (und ich muss diese „kleine Welt“ betonen, denn in der angeblich polyglotten Welt von Lügenmedien/Hollywood/Altparteien/Globalisten etc. ist nun mal die Teilung in Schwarz und Weiß am prägendsten):

Rechtsextreme mobilisieren für „Querdenker“-Demo [bild.de]

Da wird wieder analysiert, wer genau demonstriert und auch klassifiziert, wer genau demonstrieren darf und mit wem man nicht demonstrieren darf. Das ist so eine derartig kleine Welt von minderbemittelten Spießbürgern, davon viele Kleinbürger hoch 10. Da passt ihr jetzt gestorbener Held doch irgendwie perfekt rein:

Kanzlerin trauert um ihren Friseur [bild.de]

Zucker-Schock trotz Intensivbehandlung in Uniklinik? Na, ich weiß nicht, was hier wieder aufgetischt wurde …

Franz Maier
Franz Maier
21. Nov. 2020 10:29

So einfach geht Volkswillen und gelebte Demokratie:

Bürgermeisterin scheitert bei Wahl [bild.de]

Zusammenfassung dieser wirklich kuriosen, und wie ich finde sehr Mut machenden Geschichte:

Kleines Dorf in Baden-Württemberg, gelegen in ländlicher Struktur. Dort gab es eine Wahl zum Bürgermeister, es trat nur 1 Kandidatin an als Amtsinhaberin von der Altpartei Die Grünen. Jetzt hatten die Wähler doch die Traute, aber lest selbst, ich fand das extrem witzig:

„Fröhnd – Der Ärger in der Gemeinde Fröhnd (Kreis Lörrach) ist vermutlich groß: Ohne jeden Gegenkandidaten ist Amtsinhaberin Tanja Steinebrunner (53, Grüne) bei der Bürgermeisterwahl durchgefallen. Der Großteil der Wähler schrieb einfach einen anderen Namen auf den Stimmzettel. Doch auch wenn Stefan Keller auf diese Weise mit 124 Stimmen klar vor Steinebrunner lag (87 Stimmen), erreichte er nicht die nötige Mehrheit von 50 Prozent. Für die Neuwahl am Sonntag (22. November) haben sich zwei Gegenkandidaten für Steinebrunner gemeldet.“

Besser kann man nicht zeigen, was man von der herrschenden Unmenschen-Klasse hält.

Zuletzt bearbeitet vor 12 Tage von Franz Maier
Franz Maier
Franz Maier
21. Nov. 2020 10:50

Ich hatte vorher hier was zu der kleinen Welt der Altparteien, Lügenmedien, Hollywood-,Pop-, Rock- und Sportsternchen geschrieben. Jetzt haben die mich schon erhört und liefern wie von mir gewünscht und zeigen damit, wie klein ihre Welt wirklich ist:

Bilddatei

vk.com/…

Ich liege auf dem Boden. Und lache. Herrlich, wie die alle zeigen, was für eine kleine Welt sie verteidigen. Die Welt eines jeden Schulkindes ist um einiges größer.

Zuletzt bearbeitet vor 12 Tage von Franz Maier
Solarplexus
Solarplexus
21. Nov. 2020 14:50

Werter N8w,

ist es dir möglich, da hier einige nicht auf Telegram sind, dieses Video hier sichtbar zu machen?

t.me/ScharfschuetzenBewegung1/…

Stefbaer2008
Stefbaer2008
23. Nov. 2020 10:25
Antwort an  N8waechter

Vielen Dank für dieses „Filmchen“, werter N8w. Ich muss sagen, sehr mutig der Junge und der weiß, was er will. Solche Menschen braucht dieses Land und diese Welt.

Ich finde, solange an den Schulen dieses System noch herrscht, würde ich mein Kind zu Hause behalten. Wenn das so nicht geht, dann müssten die Kinder anfangen, sich gegen das System aufzulehnen, indem sie den Maskenzwang ablehnen. Das wäre solidarisch und das würde aufzeigen, dass doch noch nicht alles verloren scheint und es doch noch vernünftigen Nachwuchs gibt.

Die Anfänge sind gemacht, nun gibt es kein Halten mehr. Weiter so und es müssen immer mehr werden. Je mehr, desto schneller ist der Systemwechsel da. Es liegt also nur an uns selbst, an jedem einzelnen.

Amelie
Amelie
21. Nov. 2020 20:03

Fundstück: bekanntgegeben von „Aquadea“:

„Jedes System ist am Ende, wenn sich das konstruierende Bewusstsein, das es erschaffen hat, wandelt bzw. verändert. Deshalb ist auch kein System reparabel! Es wirkt solange sein Bewusstsein es trägt, nährt und erhält. Danach ist seine Zeit abgelaufen! Aus diesem Grund sind auch sämtliche Rettungsversuche oder Alternativvorschläge komplett aussichtslos. Sie dienen bestenfalls als Beruhigung für Übergangsphasen.“ (Ingrid Raßelenberg)

Danke für den Beitrag und allen ein schönes Wochenende.
Amelie

Amelie
Amelie
22. Nov. 2020 13:13

Ausnahmeerscheinungen unter Jugendlichen gibt es immer. Was aber soll aus der Masse werden?

Es wundert mich, dass die Süddeutsche einen solche Darstellung veröffentlicht. Naja, man weiß ja nicht, wie lange sie das noch so stehen lassen:

„Meine Finger sind taub vor Kälte“ [dueddeutsche.de]

Ortrun
Ortrun
23. Nov. 2020 17:45

Zwei schöne Videos, die das Licht zeigen:

Für eine Zeit wie diese wurde die Fackel weitergereicht: Kennedy – Trump …

For such a time as this 🙏 the torch 🔥 is passed❗️❗️❗️ [YT]

Die Zeit ist jetzt (zeit des Sturmes):

The Time Is Now [YT]

Siegfried Hermann
Siegfried Hermann
23. Nov. 2020 18:25

Merkelstan bläst zum Gegenangriff:

„Es gibt einen Weg raus – wir sind auf einem guten Weg“ [bild.de]

Damit ist keineswegs das Hustenvirus gemeint. Lasst Euch überraschen, mit was die Sumpfkreaturen auffahren wollen!? Keks:

Weihnachten alles dicht. „Blackout“ wegen alle Zuhause und arktische Temperaturen. Alles sitzt fest. Chaos. Im Januar lässt sich so der Notstand/Kriegsrecht problemlos ausrufen … ohne große Gegenwehr.

„… Das ist die Solidarität, die Bereitschaft, aufeinander zu achten, der Zusammenhalt, den wir spüren …“, natürlich nur unter Sumpfkreaturen und als Belohnung für alle, die beim Merkel-Putsch mitmachen.

Zauberer
Zauberer
24. Nov. 2020 11:36

Vergangene Nacht war ich über längere Zeit im YT-„Rund um die Uhr“-Livestream „Aurora Borealis / Northern Lights LIVE!“. Nachdem wir im Live-Chat von der US-Ostküste begrüßt wurden, fragte ich diesen „Reiner Treffer“:

„The election was a massive fraud – in my opinion, wasn´t it?“

Die kurze und knappe Antwort war vielsagend:

„much ELECTION fraud here, looks like 18 other countries were involved, but will be fixed soon, just mellowing my mind for now“

Kattilie
Kattilie
26. Nov. 2020 0:12

Werte Gemeinschaft,

zwar themenfremd, dennoch musste ich meine Gedanken niederschreiben, als ich eine Cello-Version von Caruso zufällig hörte. Ich bitte um Umsicht und Verzeihung, falls dies hier nicht hinpasst.

In mir ein tiefes Loch
Ich bin gefesselt und stecke fest
Erniedrigt und gezeichnet unter solchem Joch
Wessen dient dieses Manifest

Ich bin sicher es wird weitergehen
Ich gebe niemals auf
Ich möchte unsere Kinder unsere Art sehen
Bekämpfen werde ich mit aller Geisteskraft diesen Verkauf

Wer nicht erkennt was uns groß macht und was uns graust
Ich habe es gesehen und gespürt den neuerlichen xxxxxaust

Die Hoffnung ist die Geburt , zu Tränen gerührt In inständiger Hoffnung  

CoreIS7
CoreIS7
29. Nov. 2020 15:36

Naja… alles schön und gut, aber weist du das du einen Betrüger sowie Pädophilen deine Artikel sprechen lässt? Würde mir mal Gedanken machen. Das einsprechen ist eine Sache, aber du schleust die leute ebenfalls dort in die kanäle…. Unterstützt du das bzw. werden hier Pädophile unterstützt und diesen sogar eine ganze Plattform geboten?

Du kannst tonnenweise Material haben, der beweist, wer Stephan Niemann tatsächlich ist, was er macht und wie er andere Menschen dermaßen angeht, beleidigt, bedroht etc.

Machst du dich über die Menschen nicht schlau…? Das ist ekelhaft…