Gedanken über das Chaos und die Ordnung

-

“ordo ab chao“, so könnte man denken, ist (nicht nur) derzeit das offene Leitmotiv der unsichtbaren Kräfte, welche die Geschehnisse und Geschicke auf der Bühne sowie auch die begleitenden Rahmenbedingungen im echten Leben bestimmen. Bis vor wenigen Tagen empörte sich ein übersichtlicher Teil der Menschen über sinnbefreite Maßnahmen gegen eine kaum noch aufrechtzuerhaltende “Corona“-Agenda, während der Rest weiterhin artig und ohne öffentliches Hinterfragen den An- und Verordnungen folgte. Diese Themen wurde nun mit erheblichem Nachdruck und in murphy’scher Art in den Hintergrund gedrängt.

Land unter

Das besonders in den Sozialen Medien sehr umfangreich geteilte Bewegtbildmaterial über die Zustände in den von den Überschwemmungen betroffenen Gebieten bezeugt sowohl die Wucht als auch die schieren Massen, mit welchen sich das bereits am 12. Juli als “Starkregen“ mit Flutwarnungen angekündigte Wasser durch ganze Ortschaften gespült hat. Die Warnungen wurden von den betreffenden Stellen jedoch augenscheinlich überwiegend ignoriert und so lesen sich nun die Schlagzeilen von “verheerend“ bis “wie ein Kriegsgebiet“. Das Geschehen in Worte zu fassen, scheitert dennoch nachhaltig. Hunderte von Menschen werden weiterhin vermisst und derzeit werden über 160 Tote gemeldet. Die Zerstörung ist bisher in keiner Form zu beurteilen und der offenen Fragen gibt es zahlreiche.

Berichte über beinahe flächendeckendes Ausbleiben einer Koordination der Rettungskräfte, auf Abruf wartende Bundeswehr-Einheiten, Feuerwehren wie auch THW-Einsatzkräfte, Versagen (?) der offiziellen Warnketten und ganzer GEZ-Sender – wie dem WDR, welcher Berieselung aus Retorte sendete, während zeitgleich ganze Dörfer und Städte bereits regelrecht absoffen – füllen den virtuellen Äther. Freiwillige Helfer werden demnach von “Offiziellen“ wieder fortgeschickt, Spendenaktionen laufen teils ebenso unkoordiniert wie die Hilfsarbeiten – sofern denn inzwischen überhaupt irgendwelche Hilfe vor Ort angekommen ist. Was und wieviel von den “geplanten“ 400 Millionen (ja: Millionen …) “Soforthilfe“ bei den Menschen ankommt, sein einmal dahingestellt. Die von der Stadt Erftstadt ausgestellten Schecks über 300 Euro “Soforthilfe“ …, lassen wir das.

Obgleich bereits durchaus frühzeitig auf verschiedenen Sozialen Medien- und alternativen Kanälen aufgrund der Meldungen vom Deutschen Wetterdienst gewarnt wurde, behaupten die offiziellen Kanäle weiterhin, man sei von dem Ausmaß “überrascht“ worden und reiben sich in Unschuld grinsend ihre knöchernden Hände warm. Stauseen und Talsperren blieben vor dem “Starkregen“ überwiegend randvoll und die Pegelstände wurden beibehalten, trotz der Warnungen vor großen Regenmassen und der zu erwartenden Auffangerfordernisse. In den betroffenen Gebieten helfen nun Menschen den Menschen, Bauern und Bauunternehmer leisten enormes vor Ort, während “staatliche“ Stellen beinahe flächendeckend versagen oder viel zu spät kommen und den freiwilligen Helfern teilweise noch mit ausdrücklichen Abzugsanordnungen begegnen.

Wie also konnte das passieren und weshalb macht es den Eindruck, als würden die monsunartigen Wassermassen sämtlich alle offiziellen Stellen überfordern und die Menschen zur Selbsthilfe zwingen?

Bekannt ist, dass die beliebteste Kanzlerin aller Zeiten es vorzog, sich im schwarz-gelben Talar die Hopkins-Ehrendoktorwürde in Übersee verleihen zu lassen und sich mit dem Schauspieler im Weißen Haus zu treffen, anstatt gleich daheim zu bleiben und zumindest Gesicht zu zeigen (denn “Flagge zeigen“ ist ja bekanntlich unschicklich für die Dame). Dies tat sie erst nach ihrer planmäßigen Rückreise und fing sich im Örtchen Schuld auch gleich einen medial unterrepräsentierten nassen Waschlappen vom Bürgermeister des Ortes ein:

Der Bundesgrüßaugust mimte derweil Betroffenheit, während Herr Laschet und Co. im Hintergrund heiteren Austausch miteinander pflegen:

Nichtblinzler Klabauterbach ist nun auch noch “Klima-Experte“ und fällt einerseits durch besonders beachtliches Deutsch auf:

… und darf auch noch unwidersprochen den nächsten Agenda-fördernden Unsinn bei Frau Illner verbreiten:

Bei der BILD werden hingegen zumindest vordergründige Fragen auf dem Niveau eher unbedarfter Mitmenschen gestellt:

Doch dem Otto-Normalo geht inzwischen offenbar ein Licht auf (unter 5 Minuten Empörung und recht klarer Text):

Was von vielen Betrachtern in der schier überwältigenden Masse an Informationen jedoch übersehen wird: auch andere Länder sind massiv von den “Unwettern“ betroffen. In Österreich spülte beispielsweise die Salzach durch Hallein und andere Ortschaften, in Belgien machten sich Maas und andere Nebenflüsse breit und ebenso wurde die Schweiz wie auch Polen und Bosnien und Herzegowina getroffen.

Übrigens kursieren auch aus China, Indien, Haiti, Russland, der Ukraine, dem Oman, Saudi-Arabien, dem Yemen, Pakistan, Neuseeland, Arizona und der Türkei vermeintlich aktuelle Bilder von durch Orte und Städte reißenden Wassermassen. Inwiefern diese aus den vergangenen Tagen oder doch einzeln oder allesamt eher Klickfang sind, bleibt für den Moment offen. Bekannt ist, zumindest für alle, die es wissen wollen und in den vergangenen Jahren aufmerksam waren, dass es zig Patente zur Wetterbeeinflussung gibt und derartige Techniken bereits seit Jahrzehnten Anwendung finden.

Das Chaos in der Mitte Europas mit Schwerpunkt in den deutschen Landen mag vordergründig nun etwas abebben. Doch ist dabei zu bedenken, dass die Wassermassen ihren Weg zum Meer finden werden und dabei in den kommenden Tagen weitere Landstriche erhebliche Schäden nehmen dürften.

Abschließend zu diesem Themenkomplex noch der Hinweis auf einen Filmbeitrag des Wetteradlers. Man mag seine Sicht auf die Dinge teilen oder doch innerlichen Widerspruch verspüren, dennoch empfehle ich aufmerksam und möglichst wertfrei hinzuhören:

Andere Unruhe

Über Herrn Macron wurde bekanntlich unlängst berichtet, dass er für Frankreich den “Gesundheitspass“ und damit einhergehend die Zwangsimpfung für Mitarbeiter des Gesundheitswesens gesetzlich verankern wolle – mitsamt Geldbußen für Verstöße in Höhe von bis zu 45.000 Euro und gar Haftandrohungen. Nun, Franzosen sind ja durchaus bekannt für eine etwas kürzere Zündschnur und dies geht dem Volk wohl dann doch eindeutig zu weit. In den Großstädten zogen Abertausende gegen die Pläne der Regierung durch die Straßen und der Druck auf die Regierung und der Widerstand gegen die durch deren Lakaien eingesetzte Gewalt ist massiv – wie auch in Italien, Griechenland und auf Zypern, wo vergleichbare Maßnahmen angedacht sind und erhebliche Proteste auf die Straßen getragen werden.

In Großbritannien, wo sich dasselbe Muster abzeichnet, scheint es im Moment noch ruhig zu bleiben – abgesehen von generellen Corona-Protesten sind Berichte über irgendwelche Proteste gegen die Impfpflicht im Moment schwer zu finden. Wenngleich aktuell verkündet wird, dass ab Ende September große Veranstaltungen nur noch für Geschlumpfte zugänglich sein werden, was jedoch angesichts der sehr begrenzten Wahrnehmungs- und Verbindungsfähigkeit alles halb so wild ist, da jetzt ja trotz “Inzidenz“ von 460 die meisten Maßnahmen auf der Albion-Insel aufgehoben sind. Ob dies wohl ein Grund ist, weshalb die “Inzidenz“ hierzulande nun auch offiziell hinterfragt wird und nun auf “Hospitalisierungen“ geschaut werden soll?

Kurz eingeworfen: Frau Merkel hat sich übrigens gegen eine Impfpflicht im Gesundheitswesen ausgesprochen. Mal schauen, wie lange sie sich noch an ihre Worte erinnern wird – “beschweren“ sollte sich jedoch niemand, der lieber auf eine Impfung verzichten möchte.

Die Kommentierung der teils überaus gewalttätigen Szenen aus Südafrika erspare ich mir. Da gibt es gewiss besser informierte Kommentatoren, auch auf dieser Netzseite. In Australien, wo Protestierende die Straßen von Melbourne “stürmen“, weil das Land nun in den fünften “Lockdown“ verordnet wird, gab es nun übrigens den “ersten Corona-Todesfall in diesem Jahr“ und wer in diesem Zusammenhang an einen schlechten Scherz glaubt, darf sich vom Handelsblatt und anderen Medienkonzernen eines besseren belehren lassen. Überhaupt: Gibt es eigentlich noch regelmäßige Meldungen über “Covid19“-Todesfälle hierzulande oder beschränkt man sich wohlweislich auf irgendwelche anderen Maßindikatoren? (für einen Freund gefragt …)

Es gibt noch jede Menge weitere Unruheherde, dies aus verschiedenen Gründen, wie beispielsweise in Kuba, samt abgeschaltetem Weltnetz und dergleichen, doch belassen wir es dabei und blicken auf …:

Sonstiges Chaos

Impfen im Freibad, Impfen bei McDonald’s, Impfen bei Ikea – irgendwo müssen die Millionen Impfdosen ja irgendwie unter die offenbar impfmüden Leute gebracht werden. Qualifiziertes Personal? Ach, halb so wichtig. Derweil wird über Herrn Kurz in Österreich gemeldet, die sogenannte Pandemie sei nun das “Problem des Einzelnen“, weil der Staat ja “nicht mehr seine [des Österreichers] Schutzmacht“ sei:

“Es werde nicht mehr auf der Beziehungsebene zwischen dem Einzelnen und dem interventionistischen Staat verhandelt, sondern auf der Ebene der Eigenverantwortung […].“

Beispielhaft für die Zukunft der Welt, möchte man meinen. Und auch Herr Reichelt von der BILD stellt in diesem Zusammenhang einige Fragen, welche an der öffentlichen Meinung wohl im Hochwasserstrudel vorbeigeschwommen sind (bitte beachten, an welche Zielgruppe das Gespräch gerichtet ist!):

Ein Schelm, …

Dammbrüche und “Nebenwirkungen“

Auch in diesem Themenkomplex lassen sich gewisse Informationen inzwischen wohl kaum noch zurückhalten. Oder ist es möglicherweise Berechnung, dass inzwischen klar und unmissverständlich das absurde Missverhältnis zwischen der körperlichen Versehrtheit Geschlumpfter und der bedrohlichsten Pandemie aller Zeiten berichtet wird? Einige Beispiele gefällig? Bitte sehr:

Schwere Fälle trotz Impfung: Lauterbach warnt wegen Delta vor Lockerung [n-tv.de]

RKI: Knapp 4000 Corona-Erkrankungen in Deutschland bei Geimpften [bz-berlin.de]

Tote unter den Geimpften – Forscher: Es gibt keinen hundertprozentigen Schutz [t-online.de]

EMA weist potenzielle Verbindung zwischen Herzentzündung und mRNA-basierten Corona-Impfstoffen nach [de.rt.com]

Delta-Variante: Israel meldet deutlich niedrigere Wirksamkeit von Corona-Impfung [faz.net]

WHO warnt Menschen vor Mischung von Covid-Impfstoffen [engl., reuters.com]

Tod nach Covid-Impfung: Sprunghafte Anstiege in den WHO- und VAERS-Datenbanken [reitschuster.de]

Dass bis zum Flutereignis weiterhin massenweise Impftermine verfielen, wird nun unter den Schlammmassen ebenso erfolgreich vergraben, wie die inzwischen offiziell ermittelte Fatalität des “Coronavirus“:

Mainzer Studie: 42 Prozent der Betroffenen haben ihre Corona-Infektion nicht bemerkt [de.rt.com]

tagesschau 20:00 Uhr, 07.07.2021 [YT]

Eine weitere “Studie“ sagt: “R-Wert sank jeweils schon vor den Maßnahmen“ …, ach, echt?

Neue Studie der Uni München – War der Shutdown unnötig? [zdf.de]

Vor den unübersehbaren Unstimmigkeiten wird jedoch das zweite Auge schlichtweg zugekniffen – und zwar schon seit Wochen und Monaten, wie ja auch auf dieser Netzseite in den Bühnenblicken dokumentiert wurde. Nur “gut“, dass es jetzt ein wichtigeres Thema gibt und der “Klimawandel“ wieder in den Vordergrund gerückt werden kann. Damit ist die “Schuldfrage“ ja mal wieder hinlänglich geklärt und wenn dann noch kolportiert wird, dass in den Flutgebieten jetzt “Corona-Hotspots“ entstünden und steigende “Inzidenzen“ damit in Verbindung gebracht werden, dann fragt sich hoffentlich auch der Unbedarfte, wer denn bitteschön dort in den Überschwemmungsgebieten und in der jetzigen Situation ernsthaft Gedanken an fortgeschwemmte Corona-Testzentren verschwendet …

Dieses Land ist wahrlich ein Irrenhaus, also belassen wir es dabei. Jeder kann und soll selber denken. Und über die Geschehnisse in Übersee gibt es zeitnah einen separaten Beitrag.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***


In eigener Sache

Diese Netzseite lebt überwiegend von der Unterstützung der Leser; Ihr seid es, die den fortgesetzten Betrieb hier sicherstellen. Ausdrücklich aufrichtigen Dank an alle, die dies möglich machen!

Unterstützung beruht auf einer Wahl, diese ist selbstverständlich freiwillig und so soll es auch bleiben. Ich habe gelernt, dass ich hin und wieder selbst sagen muss, wenn es mal „eng“ wird. Also: Die Kosten für den Monat Juli sind ungedeckt. Puffer ist keiner vorhanden. Eure fortgesetzte Unterstützung ist somit mehr als willkommen. Danke!

Euch und Euren Lieben allzeit Heil und Segen!
N8w.

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

Zuschrift eines Lesers und treuen Unterstützers:

Was ist uns unsere Gemeinschaft wert?


 

Interesse am Austausch im echten Leben?
»»» Stammtische «««

Corona unmasked

Neue Zahlen, Daten und Hintergründe

Kaum ein Thema prägte das letzte Jahr so sehr wie das Coronavirus und die dadurch ausgelöste Infektionskrankheit Covid-19. Eine Situation, die von der WHO als Pandemie eingestuft wurde. Dazu kursieren widersprüchliche Meinungen, Fake News und politisch gelenkte Informationen. Unterschiedliche Ansichten über die Gefahren durch die Pandemie führen zu tiefgehenden Disputen und sorgen für Verwirrung der Menschen.

Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi und Prof. Dr. rer. nat. Karina Reiss klären mit diesem Buch sachlich auf – mit aktuellen Daten, Fakten und Hintergründen … »»» hier weiterlesen


Generation Maske

Wie unsere Kinder unter den Corona-Maßnahmen leiden und was wir dagegen tun können

Der Immunologe und Toxikologe Prof. Dr. Stefan Hockertz setzt sich mit einem Problem auseinander, das in der Flut von Informationen über Corona kaum zur Sprache kommt: Mit der Frage, was macht die Pandemie mit Kindern und Jugendlichen? Hockertz beschäftigen insbesondere die Folgen der nicht mehr nachvollziehbaren Maßnahmen der Regierung und der einseitigen medialen Berichterstattung, bei der Fakten manipuliert und Gefahren aufgebauscht werden. Um Antworten auf die zentrale Frage zu bekommen, wertet Hockertz wissenschaftliche Studien aus, befragt Eltern und Lehrer und analysiert Bilder sowie Texte von Kindern … »»» hier weiterlesen


Perspektiven der Freiheit

Ein Plädoyer für die Freiheit in unfreien Zeiten!

In einer Ära des Klimasozialismus, Neomarxismus, Genderismus und der völlig irrationalen staatlichen Maßnahmen in der Corona-Krise rücken die Freiheitsgedanken des großen Universalgelehrten und Nobelpreisträgers Friedrich August von Hayek wieder in den Vordergrund und sind aktueller denn je … »»» hier weiterlesen


100 Jahre alt werden ist kein Zufall. Jeder kann etwas dafür tun!

Warum werden manche Menschen über 100 Jahre alt, während andere schon mit 65 sterben? Was machen die 100-Jährigen anders oder besser? Gibt es Dinge, die die über 100-Jährigen gemeinsam haben? Die Antwort lautet eindeutig »Ja«! Aber die Gemeinsamkeiten sind nicht so naheliegend, wie es scheinen mag. So könnte man vermuten, dass die Gene der wichtigste Faktor im Hinblick auf ein langes Leben sind … »»» hier weiterlesen


Wasserenergie Set Bergkristall, Rosenquarz und Amethyst

Wunderschöne Halbedelsteine zur Vitalisierung Ihres Wassers

Edelsteinwasser ist derzeit in aller Munde. Vitalisieren Sie Ihr Wasser ganz einfach mit ausgewählten Edelsteinen. Die in diesem Set enthaltenen Steine ergänzen sich optimal.

Von einem deutschen Unternehmen garantiert ohne chemische Zusätze verarbeitet! Bergkristall, Rosenquarz und Amethyst entfalten ihre Effekte, wenn sie ins Wasser gelegt werden … »»» hier weiterlesen

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
10 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen