Gedanken zur Gemengelage am 1. August 2021

-

Über die vergangenen Wochen und Monate wurde auch auf dieser Netzseite die Absurdität der widersprüchlichen Meldungen der LeiDmedien in den “Bühnenblick“-Beiträgen dargelegt. Geneigten Beobachtern des Schauspiels mit einiger Erfahrung in der Betrachtung und vorläufigen Bewertung des präsentierten Geschehens mangelt es bisweilen an Worten für das, was uns allen als die heutige “Welt“ gezeigt wird. Der Eindruck, dass die Spottdrosseln ohne “Corona“ kaum noch etwas nennenswertes zu berichten haben, trügt dabei keineswegs. Denn zieht man einfach mal jede Meldung zu diesem Thema von dem Gesamtbrei ab, bleibt – im Gegensatz zu den vergangenen Jahren – nur noch wenig bemerkenswertes zur Denkbetreuung übrig.

Davon auszugehen, dass es sich hierbei um Vorsatz handelt, dürfte ebenso eine Bank sein, wie die sich scheinbar in einer Endlosschleife der Ernsthaftigkeit selbst beraubenden Hauptdarsteller. Und zu keiner Zeit der uns bekannten Geschichte war die Geschwindigkeit und Schlagzahl der absurden Denkvorgaben derart hoch, wie es heute der Fall ist.

Ist das Ende nah?

Nun, hier ist es dringend geboten nur etwa ein Jahr zurückzudenken und sich anzuschauen, was uns seinerzeit präsentiert wurde und wie sehr sich doch das kaum zu bändigende Gefühl in den Vordergrund schob, dass die Luft nach oben immer dünner wurde und das sprichwörtliche Kartenhaus recht bald in sich zusammenkrachen müsste. Bis heute ist letzteres ausgeblieben und der geneigte Betrachter vermag bestenfalls erstaunt den Kopf schütteln. Erstaunt vor allem darüber, dass der sich durchaus regende Widerstand weiterhin derart schwach erscheint, obgleich die weit verbreitete kognitive Dissonanz inzwischen reichlich Zeit hatte, einer nüchternen Betrachtung und Bewertung der wenigen Narrative zu weichen.

Der menschengemachte Klimawandel wütet in nie dagewesenem Ausmaß, das “Corona“-Narrativ wird mit Hochdruck in ein Impf-Narrativ mitsamt apartheidlicher Spaltung überführt und das vielfältige “Es“ wird allen sichtbar tagtäglich auf’s Neue vor Augen gehalten, doch sind Regungen in Sachen individueller Selbsterhaltung nur in überaus bescheidenem Ausmaß auszumachen. Millionen von Menschen kleben förmlich vor sozial-medialen Endgeräten und viele empören sich über das ihnen vorgeführte Schauspiel – ohne dabei das Wesen desselben zu erkennen.

Die Zeit der bisweilen recht festgefahrenen geschichtlichen Betrachtungen scheint dabei inzwischen abgelaufen zu sein und eine Ausgangstür aus der praktisch die ganze bekannte Erde umspannenden Idiokratie ist weiterhin verschlossen. Diese noch weiter zu steigern, darf mit Recht als schwierig angesehen werden; das “Ende“ ist also womöglich näher, als gedacht, doch dürfte es augenscheinlich anders kommen, als von der Vielzahl an “Fachleuten“ angenommen. Denn insbesondere der Verlauf der vergangenen eineinhalb Jahre sollte allen sichtbar vor Augen geführt haben, dass hier eine Kraft am Werke ist, welche sich einen feuchten Kehricht um Befindlichkeiten schert.

Ein Blick auf die Bühne

Was ist derzeit zu sehen? Nun, beginnen wir mit dem omnipräsenten Thema des Paralleluniversums namens “Corona“:

Während aktuell zahlreiche narrativunterstützende Bewegtbilder mit gewollt hartem Vorgehen der “Staat“smacht gegen Protestierende im Bundeshauptslum die Sozialen Medien fluten, wird die Spaltung der Gesellschaft medial und politisch weiter vorangetrieben. So werden von Herrn Schäuble für Nichtgeimpfte “Corona-Einschränkungen“ gefordert, die Impfkommission in Sachsen empfiehlt ab August Impfungen für Kinder ab zwölf Jahren (welche hinter den Kulissen bereits heimlich laufen) und die Regierung schafft kostenlose Schnelltests im September ab. Wie sich letzteres auf die so wertvolle “Inzidenz“ auswirken wird, bleibt abzuwarten …, es gibt ja Mittel und Wege.

Derweil werden massenhaft Impfdosen entsorgt, weil “Deutschland … viel zu viel Impfstoff“ habe, während sich Herr Wieler irgendwelche Kurven schönrechnet und damit die Regierung bei der Durchsetzung des nächsten “Lockdowns“ unterstützen möchte. Welchen Sinn ein solcher ergeben soll, dürften sich mindestens die offiziell nun über 50 % vollständig “Durchgeimpften“ fragen, da sie ja den Denkbetreuern nach nun “den vollständigen Impfschutz gegen das Coronavirus“ haben. Dass dieser Eindruck durchaus trügen kann, findet sich auch in der Presse, sofern man bereit ist, hinzuschauen – aber gut. Weshalb das Land Niedersachsen zudem 3,6 Millionen Euronen für eine Impfkampagne ausgibt, welche noch dazu in gleich 9 Sprachen beworben wird, dies insbesondere in echten Notzeiten im angrenzenden Bundesland, mag sich vermutlich nur unseren intellektuellen Vorbildnern erschließen.

Zumindest kommt vom Bankkaufmann im Gesundheitsministerium Widerspruch gegen “Wielers Panik-Papier“, denn “[m]it steigender Impfrate verliert die Inzidenz an Aussagekraft“. Aha. Als hätte eine Maßeinheit, welche die durchaus wesentliche Unterscheidung zwischen Infizierten und Erkrankten geflissentlich negiert, überhaupt zu irgendeinem Zeitpunkt irgendeine Aussagekraft gehabt. Ein anschauliches Beispiel in diesem Zusammenhang ist das “Corona-Rätsel um Gibraltar“, wo die angeblich vollständig durchgeimpften Einwohner dennoch eine “Inzidenz“ von über 600 zusammenbringen. Die rostige Schere im Kopf gibt es von den Spottdrosseln gratis dazu …

In Großbritannien wurden am 19. Juli – bei einer “Inzidenz“ von 466 – alle Einschränkungen aufgehoben und man setzt auf die Selbstverantwortung der Menschen. Dass die Maßzahl nun seitdem auf Talfahrt gegangen ist, stellt die Bundesregierung hierzulande ebenso vor ein Rätsel, wie irgendwelche Oxford-“Wissenschaftler“. Man tut so, als wäre es höhere Mathematik, dass aufgehobene Einschränkungen den Testbedarf praktisch auf Null bringen … 🙄

Stress gibt es dagegen im Wolkenkuckucksschloss, wo sich der Herr Aiwanger doch tatsächlich gegen seinen söderlichen Führer wendet und von “massive[n] Impfnebenwirkungen“ spricht. Er werde mit einer Impfung warten, “bis er selbst überzeugt sei, dass eine Impfung für ihn ganz persönlich sinnvoller sei, als ungeimpft zu bleiben“. Klingt grundsätzlich vernünftig.

Währenddessen tummelt sich selbst die BILD inzwischen in verhöhnender Satire, denn anders kann die Erklärung der “vier Symptome“ einer “Corona-Ansteckung“, dies ausdrücklich für Geschlumpfte, kaum auszulegen sein: Niesen, Kopfschmerzen, eine laufende Nase und Halsschmerzen. Dabei wird selbstverständlich gleich mitgeliefert, dass eine Ansteckung für Geschlumpfte durchaus normal ist. Dafür hat man sich ja schließlich den Schlumpfschutz auch verabreichen lassen.

Auch sonst finden sich teils barsche Töne von den Verantwortlichen bei der meistverkauften Tageszeitung dieses Landes. Zu erwarten, dass die Tonlage mit dem Beginn der Fernsehübertragung durchaus noch etwas schriller wird, hat aus heutiger Sicht eine recht nennenswerte Aussicht auf Bestätigung. Kostproben (Textbänder unten beachten und bitte bedenken, an welche Zielgruppe(n) dies gerichtet ist):

(“toll“ bedeutet übrigens “dumm, töricht“)

(eine teils durchaus beachtliche, kleine Vorschau auf die Art des Programms von BILD TV findet sich auf deren YT-Seite)

Dass Reiserückkehrer seit heute nur noch mit einem Test ins Land gelassen werden, mag geneigte Interessierte durchaus an andere Länder und/oder andere Zeiten erinnern. Ein Treppenwitz dabei zudem: Auch Geimpfte und Genesene müssen einen Test vorweisen, sofern sie aus einem Hochrisiko- oder “Virusvarianten“-Gebiet heimreisen – die diesbezügliche Liste ist lang und umfasst derzeit unter anderem die Niederlande, Portugal, Russland, Spanien und Großbritannien wie auch beliebte Urlaubsländer, wie Ägypten, Fidschi und die Seychellen. Auf die Frage, wie dies von der Bundespolizei zu bewältigen sein soll, hat selbige eine klare Antwort:

“Wir sind weder personell noch organisatorisch dafür aufgestellt“.

Tja.

In Übersee fordert derweil die Seuchenschutzbehörde CDC die Geschlumpften zum Masketragen auf, weil diese ja ansteckend sein könnten – Delta macht’s möglich. Selbst die Washington Post wurde offenbar genötigt, hierüber zu berichten. In jedem Fall herrscht “Krieg“ gegen Delta, weil diese Virusvariante so gerissen ist, dass sie den “Impfschutz wohl deutlich leichter durchbrechen“ kann, als andere Varianten. Auf sowas muss man erstmal kommen … Die Antwort auf die Frage, ob “Corona die Intelligenz sinken“ lässt, dürfte inzwischen beantwortet sein.

Und sonst?

Ansonsten häufen sich bekanntermaßen die Berichte über Wetter-Ungewöhnlichkeiten weltweit, Hagelstürme in Italien, Überschwemmungen in London, “Waldbrände“ in der Türkei, kräftige Erdbeben in China, auf Island, in Peru, Alaska, Griechenland, Japan, Argentinien und Dubai. Wobei in letzterem ja erst unlängst für Regen gesorgt wurde – was auch flächendeckend von den Spottdrosseln berichtet wurde, wobei kunstvoll eine denkbare Querverbindung zu den katastrophalen Geschehnissen in Mitteleuropa, China und andernorts ignoriert wurde:

Die Explosion in Leverkusen wird inzwischen in den Meldungen weiter nach unten durchgereicht, die ARD macht sich für die “Maskenpflicht für Kühe“ stark, weil: “Klima“ (im Ernst!), und in den hart getroffenen und massiv im Stich gelassenen Flutregionen wird weiterhin Selbsthilfe organisiert, wobei die Flutopfer sich zumindest die Sorge um den Rundfunkbeitrag sparen können. Und Condor wird “vom Staat“ mit 525,3 Millionen unterstützt, während für die abertausenden Flutbetroffenen gerade mal 200 Millionen vom “Bund“ locker gemacht werden. Verhöhnung höchsten Grades, gewiss mit Folgen.

Und wo wir gerade dabei sind: Die BRiD möchte “mehr Durchblick im All“ haben und hat nun ihr eigenes “Weltraumkommando“:

Vielleicht sollten die mal jemanden fragen, der sich damit bereits auskennt? Nun ja, solange es für Masken ein Kommando gibt, dürften sich besagte Fachleute wohl amüsiert oder wahlweise beschämt zurückhalten:

Der Kranich-Konzern hat derweil ebenfalls einen Vogel abgeschossen und im Netz für Erheiterung und Mem-Steilvorlagen gesorgt, denn an Bord der Lufthansa werden künftig gendergerecht die anredenden Worte: “Sehr geehrte Damen und Herren …“ bei der Begrüßung der Fluggäste weggelassen.

Und abschließend nochmal ein kurzer Abstecher zu “Corona“, denn während bereits im Mai berichtet wurde, die Impfung beuge Erektionsstörungen vor, wussten nun zahlreiche Norwegerinnen zu berichten, sie haben sich neue Büstenhalter zulegen müssen, da ihre Brüste nach der Impfung größer geworden seien. Auch ein Impf-Motiv …

Und in Berlin fand ein “Oben-ohne-Radkorso“ statt, mit welchem dem Wunsch Ausdruck verliehen wurde, weibliche Brüste zu normalisieren. Die “Staat“smacht verzichtete hier ebenso auf ein Einschreiten, wie beim CSD-Umzug im Bundeshauptslum. Womit sich der Kreis für heute schließt, denn in Berlin wird in diesem Moment weiterhin auf “Querdenker“ eingeprügelt.

Die Welt ist ein Irrenhaus. Und die BRiD ist die Zentrale.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***


In eigener Sache

Auf den letzten Drücker kam kurz vor Monatsfrist noch den Juli rettende Unterstützung herein, von Herzen Danke dafür. 🙏

Die Kostendeckung, sowohl der sehr überschaubaren privaten Natur als auch zur Erhaltung dieser Netzseite, ist derzeit stark gefährdet. Jede Unterstützung ist mehr als willkommen.

Euch allen und Euren Lieben allzeit Heil und Segen!
N8w.

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

Zuschrift eines Lesers und treuen Unterstützers:

Was ist uns unsere Gemeinschaft wert?


 

Interesse am Austausch im echten Leben?
»»» Stammtische «««

Corona unmasked

Neue Zahlen, Daten und Hintergründe

Kaum ein Thema prägte das letzte Jahr so sehr wie das Coronavirus und die dadurch ausgelöste Infektionskrankheit Covid-19. Eine Situation, die von der WHO als Pandemie eingestuft wurde. Dazu kursieren widersprüchliche Meinungen, Fake News und politisch gelenkte Informationen. Unterschiedliche Ansichten über die Gefahren durch die Pandemie führen zu tiefgehenden Disputen und sorgen für Verwirrung der Menschen.

Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi und Prof. Dr. rer. nat. Karina Reiss klären mit diesem Buch sachlich auf – mit aktuellen Daten, Fakten und Hintergründen … »»» hier weiterlesen


Generation Maske

Wie unsere Kinder unter den Corona-Maßnahmen leiden und was wir dagegen tun können

Der Immunologe und Toxikologe Prof. Dr. Stefan Hockertz setzt sich mit einem Problem auseinander, das in der Flut von Informationen über Corona kaum zur Sprache kommt: Mit der Frage, was macht die Pandemie mit Kindern und Jugendlichen? Hockertz beschäftigen insbesondere die Folgen der nicht mehr nachvollziehbaren Maßnahmen der Regierung und der einseitigen medialen Berichterstattung, bei der Fakten manipuliert und Gefahren aufgebauscht werden. Um Antworten auf die zentrale Frage zu bekommen, wertet Hockertz wissenschaftliche Studien aus, befragt Eltern und Lehrer und analysiert Bilder sowie Texte von Kindern … »»» hier weiterlesen


Perspektiven der Freiheit

Ein Plädoyer für die Freiheit in unfreien Zeiten!

In einer Ära des Klimasozialismus, Neomarxismus, Genderismus und der völlig irrationalen staatlichen Maßnahmen in der Corona-Krise rücken die Freiheitsgedanken des großen Universalgelehrten und Nobelpreisträgers Friedrich August von Hayek wieder in den Vordergrund und sind aktueller denn je … »»» hier weiterlesen


100 Jahre alt werden ist kein Zufall. Jeder kann etwas dafür tun!

Warum werden manche Menschen über 100 Jahre alt, während andere schon mit 65 sterben? Was machen die 100-Jährigen anders oder besser? Gibt es Dinge, die die über 100-Jährigen gemeinsam haben? Die Antwort lautet eindeutig »Ja«! Aber die Gemeinsamkeiten sind nicht so naheliegend, wie es scheinen mag. So könnte man vermuten, dass die Gene der wichtigste Faktor im Hinblick auf ein langes Leben sind … »»» hier weiterlesen


Wasserenergie Set Bergkristall, Rosenquarz und Amethyst

Wunderschöne Halbedelsteine zur Vitalisierung Ihres Wassers

Edelsteinwasser ist derzeit in aller Munde. Vitalisieren Sie Ihr Wasser ganz einfach mit ausgewählten Edelsteinen. Die in diesem Set enthaltenen Steine ergänzen sich optimal.

Von einem deutschen Unternehmen garantiert ohne chemische Zusätze verarbeitet! Bergkristall, Rosenquarz und Amethyst entfalten ihre Effekte, wenn sie ins Wasser gelegt werden … »»» hier weiterlesen

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
42 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen