New York Times unter Feuer: Neuer Enthüllungsfilm von Project Veritas

-

Nachdem der US-Investigativreporter James O’Keefe mit seinem Project Veritas im Juni 2017 durch die Veröffentlichung mehrerer heimlich gefilmter Gespräche mit verschiedenen CNN-Mitarbeitern für Schlagzeilen sorgte, wurde am gestrigen 10. Oktober 2017 der erste von mehreren angekündigten Filmbeiträgen über die New York Times ins Netz gestellt. Und erneut zeigt sich, dass O’Keefe und sein Stab ein sehr gutes Händchen für Enthüllungen haben.

Hauptakteur des aktuellen Beitrags ist Nick Dudich, seines Zeichens Editor für Online-Videos bei der New York Times, und was dieser von sich gibt, zeigt einmal mehr die Voreingenommenheit unter den tragenden Meinungsmachern der USA, in diesem Fall bei einem der wichtigsten Tagesmedien des Landes.

Dudich hat eigenen Aussagen zufolge »eine Hand« in jedem Video, welches von der New York Times auf Facebook, YouTube und Instagram veröffentlicht wird. »Meine Unterschrift findet sich unter jedem Video, welches wir machen«, sagt er. Politische Neutralität ist dabei jedoch keineswegs Teil seines Selbstverständnisses. »Ich werde “objektiv“ sein. … Nein, bin ich nicht. Deshalb bin ich dort [bei der NYT] beschäftigt«, offenbart Dudich gegenüber der verdeckten Reporterin von Project Veritas.

Vor seiner Tätigkeit für die New York Times arbeitete Dudich im Bereich “Soziale Medien“ für die Wahlkampfkampagnen von Barack Obama (2012) und auch Hillary Clinton (2016):

»Ich habe also diesen Hintergrund. Als Clinton 2016 also … sie benötigten einen freiwilligen Strategen, um Videos zu erstellen … nun, sie brauchten jemanden, der ihnen bei Videos hilft und dabei, wie man Clinton als herzlich darstellt.«

Seine politischen Aktivitäten hat Dudich nach der gescheiterten Clinton-Kampagne keineswegs aufgegeben. Nach wie vor sieht er den US-Präsidenten Donald Trump als »Bedrohung für alles« und ginge es nach ihm, würde er die Unternehmungen von Trump und seine Söhne aufs Korn nehmen, um deren Ruf zu schädigen und den Präsidenten so zum Rücktritt oder zu irgendwelchen illegalen Handlungen zu bewegen.

Die ethischen Richtlinien seines Arbeitgebers, der New York Times, scheint Dudich folglich nicht ganz so ernst zu nehmen, besagen diese doch in Artikel 62:

Journalisten haben keinen Platz auf dem Spielfeld der Politik. Mitarbeiter haben das Recht zu wählen, doch sie dürfen nichts tun, was Fragen hinsichtlich ihrer professionellen Neutralität oder der der Times aufwirft.“

Auf die Frage, ob Dudich politisch aktiv sei, antwortet er:

»Ich war freiwilliger Stratege des Clinton-Wahlkampfs und deshalb landete ich bei Upworthy [einem US-Online-Medienportal], weil ich dort nicht mehr als Journalist angesehen wurde.«

»Ich musste meine Arbeit bei Fusion ABC aufgeben, um dann bei Upworthy zu arbeiten, wo ich nicht mehr als Journalist erachtet wurde, damit ich für den Clinton-Wahlkampf arbeiten konnte.«

Demnach ist seine politische Ausrichtung durchaus klar. Doch Dudich macht noch weitere Aussagen über seinen persönlichen Werdegang, dies in Zusammenhang mit der Behauptung, dass der im Mai 2017 von Trump gefeuerte FBI-Direktor James Comey sein Patenonkel sei (eine Aussage, welche er im Nachgang am Telefon wieder zurücknimmt, es sei nur »eine gute Geschichte« gewesen, mehr nicht).

Er sei in jüngeren Jahren aktiv vom FBI angeheuert worden, um in verdeckter Mission Informationen innerhalb der amerikanischen Antifa zu sammeln:

»Ich war mal ein Antifa-Punk.« »Ich habe Nazi-Punks verfolgt.« »Ich habe Neonazis geschlagen, viele von ihnen.« »Im Nordosten von Florida, praktisch im südlichen Georgia zu leben … da sind eine Menge Neonazis und viele KKK-Leute [Ku Klux Klan].« »Ich hatte meinen Spaß, sie machten Ärger und ich bekam Gelegenheit sie zu schlagen.«

Zumindest gibt Dudich zu, dass einige Mitglieder der Antifa eine Bedrohung sind. Auf die Frage, welche Art von Bedrohung, sagt er: »Inlandsterrorismus«.

Hier der vollständige Filmbeitrag:

Die New York Times hat recht zügig auf den Filmbeitrag von Project Veritas reagiert. In einer Stellungnahme einer Sprecherin der NYT heißt es:

Basierend auf dem, was wir in dem Filmbeitrag von Project Veritas gesehen haben, macht es den Anschein, dass ein kürzlich eingestellter Mitarbeiter in nachranginger Position unsere ethischen Standards verletzt und seine Rolle falsch dargestellt hat. In seiner Rolle bei der Times war er verantwortlich für die Verbreitung bereits veröffentlichter Videos auf anderen Plattformen und niemals an der Erstellung oder Editierung von Times-Videos beteiligt. Wir begutachten die Situation jetzt.

Die Formulierung “war verantwortlich“ wurde gewiss sehr sorgfältig gewählt.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Unterstützen Sie n8waechter.net mit Ihrer Spende!



Die erkaufte Zeit läuft ab!
Weltweit gibt es ständig mehr Konflikte und täglich steigt die Gefahr eines offenen Konflikts mitten in Europa. Bereiten Sie sich auf die Konsequenzen einer solchen Auseinandersetzung und eines Systemzusammenbruchs vor! Ob ein Überleben in Europa, inmitten von Smartphone-Zombies und Ignoranten möglich ist, wenn es kracht, ist fraglich. Autarkie fernab von Menschenmassen, 500 Meter über dem Meer in perfektem Klima. 30 Hektar für 100 Personen die nur ein gemeinsames Ziel haben…


Watergate.tv-Shop


Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf dem Laufenden und schließen Sie sich 1.150 anderen Abonnenten an:



Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.



Sauberes Trinkwasser
Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.



„Saupere aude!“ – Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen und lese dieses Buch als wissenschaftlichen Quellentext ohne zeitgeistige Kommentare!


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!
Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Poweraffirmationen
Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!


Spurlos verschwinden
Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…



Hinweise in Sachen Kommentarbereich

Einige Stammkommentatoren haben sich weitestgehend freie Hand verdient, da sie sich im Laufe der Zeit als zuverlässig, gesprächsfördernd und vertrauensvoll erwiesen haben. Unbekannte Kommentatoren wandern jedoch grundsätzlich zunächst in die Moderation.

Wer sich als Störenfried/Troll herausstellt oder sich im Ton vergreift (gilt auch für Stammkommentatoren!), bekommt genau 1 (in Worten: EINE) Warnung. Sollte es zu einer Wiederholung kommen, gehts auf die schwarze Liste und Ende.

Kommentare mit einem Netzverweis unterliegen grundsätzlich zunächst der Moderation, werden jedoch in der Regel freigegeben, sobald sich eine Möglichkeit dazu ergibt.

Gelegentlich filtert der Spamschutz auch normale Kommentare aus, was bei 50+ Spamkommentaren am Tag zwar leidlich ist, aber dennoch passieren kann. Sollte ein Kommentar also “verschwinden“, bitte kurzen Hinweis per ePost, damit gezielt danach gesucht werden kann. Danke.

Der Nachtwächter


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

60 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
60 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen