Sommerloch der Absurditäten: Systemende voraus

-

Weiterhin hat “Corona“ die ganze Welt im Griff. Nachdem in Neuseeland zu Wochenbeginn als »Meilenstein« 100 Tage ohne Neuinfektionen verkündet wurden, dauerte es nur zwei weitere Tage, bis sich unvermittelt “vier neue Fälle“ fanden, was sogleich eine Abriegelung der Millionenstadt Auckland zur Folge hatte.

Derweil wird in der BRD weiterhin die “zweite Welle“ herbeigetrommelt und steigende Infektionszahlen kundgetan, zugleich um die Sterberate jedoch ein großer medial-politischer Bogen gemacht. In einigen Bundesländern hat die Schule wieder begonnen und während NRW an der “Maskenpflicht“ im Schulbetrieb festhält, wird in Hamburg per Gerichtsbeschluss die Maske fallengelassen. Jedoch treibt “Corona“ offenbar insbesondere in den NRW-Schulen sein Unwesen, sind doch die ersten bereits wieder geschlossen oder gar nicht erst geöffnet worden. Es dürfte wohl nur eine Frage der Zeit sein, bis es flächendeckend “Hitzefrei“ gibt.

Angesichts der aktuell ausgebrochenen Diskussionen um neuerliche Grenzschließungen einzelner EU-Länder darf sich Frau Merkel zudem nun im Rahmen der amtierenden EU-Ratspräsidentschaft auch europaweit der “Corona“-Verantwortung stellen. Einzelne Länder sind bereits vorangeprescht und haben nationale Regelungen für Grenzübertritte eingeführt:

“Österreich verlangt seit Anfang dieser Woche von allen, die sich auf dem spanischen Festland aufhielten, bei der Rückkehr ein negatives Covid-19-Testergebnis. Finnland kontrolliert seit Neuestem an der Grenze Einreisende aus den Niederlanden, Belgien und Andorra (ja, Andorra!). Dänemark hat eine Reisewarnung für Rumänien, Bulgarien und Luxemburg ausgegeben.“

All dies in Zeiten, in welchen eine Horrormeldung nach der anderen aus der Wirtschaft kommt. Airbus, TUI, Automobilkonzerne und fast der gesamte anhängige und nicht-anhängige Mittelstand stehen kurz vor dem Aus. Einen zweiten “Lockdown“ werden sehr viele Betriebe nicht überleben, selbst die hiesigen Spottdrosseln können diesen Umstand nur noch offen eingestehen und medial vorbereitend ankündigen.

Übersee

Und auch in Übersee geht das kaugummiartige Theaterstück weiter. US-Präsident Donald Trump sieht sich der nach wie vor beständigen Macht der Spottdrosseln gegenüber, welche “Corona“ auftragsgemäß nutzen, um ihm das Leben so schwer wie möglich zu machen. Derweil verteilt er einerseits unmissverständliche Spitzen gegen die Führungsriege der Obama-Administration und bezeichnet diese inzwischen beinahe täglich in seinen Pressekonferenzen als “Verräter“, da sie seine Wahlkampagne mittels der US-Geheimdienste ausspioniert hatten. Andererseits verteilte er mittels Führerbefehl Finanzspritzen an sein Volk, setzte unter anderem die Lohnsteuer für Einkommen bis $ 104.000 bis Jahresende 2020 aus und kündigte überdies an, diese vollständig abzuschaffen, sollte er wiedergewählt werden. Weiter erwartet er für das 3. Quartal ein Wachstum von 20 % und bemängelt die Berichterstattung des Spottdrosselschwarms, welche stets über steigende “Fallzahlen“ informiere, jedoch nirgends auf die Todesfallrate eingehe – eine auch hierzulande zu beobachtende Strategie der Narrativbildung.

Der jüngste “Coup“ der politischen Gegenseite ist nun die Verkündung des demokratischen Präsidentschaftskandidaten Joe Biden, er habe sich US-Senatorin Kamala Harris als Vizebeistand auserkoren. Beobachter in Übersee gehen dagegen weiterhin davon aus, dass es sich bei beiden um “Platzhalter“ handele und in naher Zukunft mit einer Strategieänderung zu rechnen sei, welche zu anderen Kandidaten auf Seiten der Demokraten führen werde. Als gesichert darf angenommen werden, dass Herr Biden wohl bereits in der ersten, der drei vereinbarten TV-Duelle von Herrn Trump ins Aus geschossen werden würde. Was einen Plan B der Demokraten angeht, fallen immer wieder die Namen Hillary Clinton und Michaelle Obama, welche jedoch angesichts der die Obama-Administration und Frau Clinton umgebenden juristischen Umstände beide ebenfalls als chancenlos einzustufen sein dürften.

Betrachtung

Wie die massive Explosion in Beirut sowie die zahlreichen nachfolgenden Großbrände weltweit einzuordnen sind, mag jeder für sich entscheiden. Anzunehmen, dass es sich hierbei um ein weiteres “letztes Aufbäumen“ des Tiefen Staates handelt, mag durchaus eine gewisse Berechtigung haben. Dennoch gibt es im großen Bild wichtigere Themen, welche an vielen Beobachtern vorbeigegangen zu sein scheinen.

Auf der Grundlage “Corona“ wurden von Seiten der US-Administration und US-Präsident Donald Trumps höchstselbst die diplomatischen Spannungen mit der Volksrepublik China unlängst deutlich hochgefahren. Dass US-Gesundheitsminister Alex Azar von der Administration ausgerechnet in diesen Zeiten zu hochrangigen Gesprächen nach Taiwan entsandt wurde, birgt für aufmerksame Beobachter eine Menge Zündstoff. Taiwan ist der Sitz der Republik China, eines US-Verbündeten im Zweiten Weltkrieg und zudem Gläubiger des von Chiang Kai-shek 1933 an die USA geliehenen chinesischen Staatsgoldes, mit welchem US-Präsident Franklin D. Roosevelt seinen “New Deal“ gegenfinanzierte und die USA mittels Aufbau der US-Kriegswirtschaft, strategischen monetären Leihgaben und Bretton Woods zur Weltmacht beförderte.

Diese alten Verbindlichkeiten wurden indes nie bereinigt und das Treffen zwischen der Präsidentin der Republik China und Herrn Azar, wenngleich offiziell mit Bezug zu “Corona“, ist das höchstrangige seit Jahrzehnten, was durchaus geeignet ist, die derzeit hohen Wellen im Flurfunk in Bezug auf die monetäre Bereinigung der Altschulden zumindest als Indiz zu stützen.

Der bereits genannte Führerbefehl des US-Präsidenten zur Aussetzung der Lohnsteuer hat sichtbar mit dem schwachen US-Binnenmarkt zu tun und soll den Inlandskonsum stärken. Die Ankündigung von Herrn Trump, die Lohnsteuer gänzlich abzuschaffen, sollte er wiedergewählt werden, macht jedoch ein ganz anderes Fass auf. Dieser Steuerbereich bildet den zweitgrößten Posten der US-Steuerbehörde IRS und dient offiziell der Finanzierung von “Rentnern, Menschen mit Behinderungen und Kinder verstorbener Arbeiter“ über den “Federal Insurance Contributions Act“, kurz: Sozialversicherung und medizinische Grundversorgung über “Medicare“. Dieser Ausfall muss vom US-Schatzamt kompensiert werden und genau dies wird auch über die dem Schatzamt bekanntlich inzwischen untergeordnete FED geschehen.

In Übersee wird also die Druckmaschine einmal mehr in den nächsthöheren Gang geschaltet und mit der Verlängerung der Ausgaben für Arbeitslose aus dem Katastrophenhilfe-Programm der FEMA in Höhe von $ 400 pro Woche und Stundungen für Studentenkredite werden weitere Geldgeschenke verteilt und besonders jene unterstützt, welche aufgrund von “Covid-19“ ihren Arbeitsplatz und entsprechend ihr Einkommen verloren haben sowie Studenten, welche derzeit überwiegend weder ein Einkommen generieren noch in irgendeiner Universität oder Hochschule lernen können.

Inwiefern sich diese Flutung auf die Preissituation in den USA auswirken wird, bleibt abzuwarten, doch darf gewiss angenommen werden, dass der US-Dollar derzeit seine letzten Atemzüge nimmt. Fällt der US-Dollar, fallen auch Euro, Pfund und andere. Somit erweist sich “Corona“ als massiver Brandbeschleuniger in einer nur noch vollkommen absurd-grotesken Theatervorstellung. Der große Knall jedoch kommt erst mit der endgültigen Klärung der Verhältnisse in Deutschland, denn hier laufen bekanntlich alle Fäden zusammen.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

Zuschrift eines Lesers und treuen Unterstützers:

Was ist uns unsere Gemeinschaft wert?


 

Die Motive der NGOs klingen philanthropisch und edel. Viele motivierte Davids engagieren sich gegen übermächtige und böse Goliaths, um die Welt zu verbessern. Doch die Wirklichkeit sieht oft ganz anders aus. Hier wird die wahre Geschichte der scheindemokratischen NGOs enthüllt. Es ist die Chronik einer der destruktivsten und effektivsten Operationen, die je von einem Geheimdienst ins Leben gerufen wurde. »»» Geheimakte NGOs

In diesem Buch schildert der wahrscheinlich bedeutendste Historiker der USA den Aufstieg einer von Cecil Rhodes in London gegründeten Geheimgesellschaft zu einer Art »geheimen Weltregierung«. Von den Mainstream-Historikern weitgehend ignoriert, sicherte sich diese Geheimgesellschaft bedeutenden Einfluss auf die Politik Londons und später auf die gesamte Weltpolitik. »»» Das Anglo-Amerikanische Establishment

Wenn wir das »Rätsel Putin« wirklich lösen wollen, müssen wir das »Rätsel USA« lösen. Schließlich sind die USA nach eigenem Verständnis der Sieger des Kalten Krieges und faktisch die einzig verbliebene Supermacht auf Erden. Und die USA wollen ihre globale Vormachtstellung auch aufrechterhalten. Aus diesem Beharren der USA auf ihrer globalen Vorherrschaft ergibt sich die Überlegung, dass Putins Absichten nur eine Reaktion auf die Absichten der USA sind.
»»» Was will Putin?

Die einen sehen in Soros den größten Philanthropen der Gegenwart, der Milliarden für wohltätige Zwecke verschenkt. Die anderen sehen in ihm nach wie vor den rücksichtslosen Spekulanten, der stets nur in den eigenen Gewinn investiert und als superreicher Privatmann auf inakzeptable Weise politisch massiven Einfluss nimmt, der bereits ganze Volkswirtschaften in den Ruin getrieben und Revolutionen heraufbeschworen hat, der mit mächtigen Organisationen und Geheimdiensten wie der CIA kollaboriert und die Welt ins Verderben stürzt. Wie agiert Soros, und was hat er mit Europa vor? »»» George Soros

Wie frei und souverän ist Deutschland? Über 70 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs verhalten sich die USA noch immer wie eine Besatzungsmacht. Kaum jemandem ist bekannt, dass die Amerikaner durch die nach wie vor gültigen Besatzungsrechte eine Fülle von Sonderrechten haben und diese auch in vollem Umfang in Anspruch nehmen. Beispielsweise können die USA mit Truppen beliebiger Stärke in Deutschland einmarschieren, und die Soldaten dort, wo sie wollen, stationieren. Die Deutschen müssen dies dann auch noch finanzieren. »»» Besatzungszone

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
77 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen