Kalenderjahreswechsel 2020 » 2021

-

Werte Leser, werte Kommentatoren,

das weltverändernde Kalenderjahr 2020 findet sein Ende und macht den Weg frei für ein ereignisreiches Jahr 2021. Viele maßgebliche Umbauten haben 2020 auf der Theaterbühne stattgefunden und die in Teilen noch kaum zu berechnenden Folgen werden uns allen 2021 präsentiert werden. Als sicher anzunehmen ist jedoch, dass eine große Wundertüte auf die Welt zukommt und strukturelle Veränderungen in einem Ausmaß ins Haus stehen, welche in der bekannten Geschichtsschreibung ihresgleichen suchen.

Nur von Wenigen wurde die Abrissbirne “Corona“ frühzeitig als solche erkannt. Ich selbst unterlag noch Ende Februar der irrigen Ansicht, dass die “Welt“ sich von einer besseren Erkältung kaum nennenswert beeindrucken lassen würde:

“Die kommenden Tage werden gewiss einigen Aufschluss darüber geben, ob das “Coronavirus“ als Abrissbirne ausreichend ist oder ob sich zumindest Einschränkungen persönlicher Freiheit damit durchsetzen lassen. Aus heutiger Sicht darf jedoch daran gezweifelt werden, dass dieses “Virus“ genügend Sprengkraft für einen Systemabbruch mitbringt.“ [Gedanken zum Coronavirus, n8waechter.net am 26. Februar 2020]

Die Ereignisse des Jahres 2020 haben mich und viele andere Zweifler nachdrücklich eines Besseren belehrt. Gut so.

Nun befinden wir uns also mittendrin im Abbruch des Systems der Nachkriegsordnung und allenthalben jagt eine um die andere groteske Meldung irgendwelche Absurditäten durch die Potemkinschen Dörfer, welche von den Verantwortlichen in Politik und Medien für das staunende Publikum aufgestellt wurden und immer schnelleren und dabei schlampiger werdenden Umbauten unterzogen werden.

Nur ein kräftiger Sturm mit ordentlichem Regenguss ist inzwischen ausreichend und die ganze Pappmascheefassade fällt in sich zusammen. Doch was für ein Sturm soll das werden? Und woher soll er kommen?

“Corona“ hat 2020 viele Menschen dazu bewegt, sich mit geschichtlichen Hintergründen und der Bestandssituation auseinanderzusetzen. Viele haben auch verstanden, was auf dieser Netzseite in aller Regelmäßigkeit betont und auch dargelegt wurde:

Alle maßgeblichen Fäden der Geschichte und auch der in Teilen bereits obsoleten Nachkriegsordnung laufen hier in Deutschland zusammen. Deutschland ist und war schon immer der besagte Schlussstein für die Beendigung des weltweiten Kriegszustands und folglich für den Weltfrieden. Damit einher gehend stehen sichtbar verfehlte Wirtschafts- und Finanzmodelle vor ihrem Ende und werden bereits seit Jahren nur mit Mühe als leb- und seelenloser Kadaver künstlich in Notfunktion gehalten.

Die ganze Welt wartet auf das Deutsche Volk

Gängige Konzepte und Theoreme, welche sich seit vielen Jahren mit vermeintlichen Ausgangstüren mittels Rechtskonstrukten der Vergangenheit auseinandersetzen und diese als den einzigen gangbaren Weg festlegen, finden weiterhin keinen Widerhall bei königlich-kaiserlichen Hoheiten und/oder den maßgeblichen ausländischen Akteuren. Ist es also an der Zeit, sich neuen Ideen zu widmen und einfach nicht mehr mitzuspielen, indem alle alten Zöpfe schlichtweg abgeschnitten werden und etwas Neues ausprobiert wird?

Gibt es Menschen, welche sich bereits mit derlei Gedanken beschäftigen und an einem Vorschlag arbeiten, welcher sowohl im Inland als auch vom Ausland zur Kenntnis genommen und dann auch geachtet werden kann? Ja. Und das Kalenderjahr 2021 wird zeigen, ob und wie eine neue Leitidee der Welt den langersehnten Frieden bringen wird.

Allen Lesern und Kommentatoren wünsche ich einen angenehmen Kalenderjahreswechsel, alles Gute für 2021 sowie allzeit Heil und Segen!

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

Zuschrift eines Lesers und treuen Unterstützers:

Was ist uns unsere Gemeinschaft wert?


 

Interesse am Austausch im echten Leben?
»»» Stammtische «««

Corona unmasked

Neue Zahlen, Daten und Hintergründe

Kaum ein Thema prägte das letzte Jahr so sehr wie das Coronavirus und die dadurch ausgelöste Infektionskrankheit Covid-19. Eine Situation, die von der WHO als Pandemie eingestuft wurde. Dazu kursieren widersprüchliche Meinungen, Fake News und politisch gelenkte Informationen. Unterschiedliche Ansichten über die Gefahren durch die Pandemie führen zu tiefgehenden Disputen und sorgen für Verwirrung der Menschen.

Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi und Prof. Dr. rer. nat. Karina Reiss klären mit diesem Buch sachlich auf – mit aktuellen Daten, Fakten und Hintergründen … »»» hier weiterlesen


Generation Maske

Wie unsere Kinder unter den Corona-Maßnahmen leiden und was wir dagegen tun können

Der Immunologe und Toxikologe Prof. Dr. Stefan Hockertz setzt sich mit einem Problem auseinander, das in der Flut von Informationen über Corona kaum zur Sprache kommt: Mit der Frage, was macht die Pandemie mit Kindern und Jugendlichen? Hockertz beschäftigen insbesondere die Folgen der nicht mehr nachvollziehbaren Maßnahmen der Regierung und der einseitigen medialen Berichterstattung, bei der Fakten manipuliert und Gefahren aufgebauscht werden. Um Antworten auf die zentrale Frage zu bekommen, wertet Hockertz wissenschaftliche Studien aus, befragt Eltern und Lehrer und analysiert Bilder sowie Texte von Kindern … »»» hier weiterlesen


Perspektiven der Freiheit

Ein Plädoyer für die Freiheit in unfreien Zeiten!

In einer Ära des Klimasozialismus, Neomarxismus, Genderismus und der völlig irrationalen staatlichen Maßnahmen in der Corona-Krise rücken die Freiheitsgedanken des großen Universalgelehrten und Nobelpreisträgers Friedrich August von Hayek wieder in den Vordergrund und sind aktueller denn je … »»» hier weiterlesen


100 Jahre alt werden ist kein Zufall. Jeder kann etwas dafür tun!

Warum werden manche Menschen über 100 Jahre alt, während andere schon mit 65 sterben? Was machen die 100-Jährigen anders oder besser? Gibt es Dinge, die die über 100-Jährigen gemeinsam haben? Die Antwort lautet eindeutig »Ja«! Aber die Gemeinsamkeiten sind nicht so naheliegend, wie es scheinen mag. So könnte man vermuten, dass die Gene der wichtigste Faktor im Hinblick auf ein langes Leben sind … »»» hier weiterlesen


Wasserenergie Set Bergkristall, Rosenquarz und Amethyst

Wunderschöne Halbedelsteine zur Vitalisierung Ihres Wassers

Edelsteinwasser ist derzeit in aller Munde. Vitalisieren Sie Ihr Wasser ganz einfach mit ausgewählten Edelsteinen. Die in diesem Set enthaltenen Steine ergänzen sich optimal.

Von einem deutschen Unternehmen garantiert ohne chemische Zusätze verarbeitet! Bergkristall, Rosenquarz und Amethyst entfalten ihre Effekte, wenn sie ins Wasser gelegt werden … »»» hier weiterlesen

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
102 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
LKr2
LKr2
31. Dez. 2020 18:17

Die Neujahrswünsche … und die Realität …:

Bilddatei

Solarplexus
Solarplexus
31. Dez. 2020 18:44
Antwort an  LKr2

Krasses Spielgerät!

Bewege dich nicht, sonst spürst du die Fesseln!

Guten Rutsch, das Alte ist futsch!

pedrobergerac
pedrobergerac
31. Dez. 2020 19:31
Antwort an  LKr2

Werter LKr2,

ein treffenderes Bild kann man sich kaum vorstellen.

Allen hier in dieser Gemeinde ein erfolgreiches 2021, viel Freude und viel Licht.

Blume des Leben
Blume des Leben
31. Dez. 2020 18:42

„Ist es also an der Zeit, sich neuen Ideen zu widmen und einfach nicht mehr mitzuspielen, indem alle alten Zöpfe schlichtweg abgeschnitten werden und etwas Neues ausprobiert wird?“

Die Rechtquelle ist in uns, die durch die Todsünden

  • Hochmut durch Stolz, Übermut
  • Geiz durch Habgier
  • Neid durch Eifersucht
  • Zorn durch Wut, Rachsucht
  • Wollust
  • Völlerei durch Maßlosigkeit
  • Trägheit

begleitet wird. Bei den Todsünden handelt es sich um die schlechten Charaktereigenschaften des Menschen, die ihn affektiv und peinlich machen und zum Vertragsbruch im Schöpferbund des Naturrechts führen.

Das Deutsche Volk ist de facto und de jure ein natur- und völkerrechtlich bestimmter, originär-bekennender Konfessionsstaat (lat. confessio = „Geständnis, Bekenntnis“) der Menschen, und das ist in Ewigkeit verbrieft in der Verfassungordnung der Präambel, im Grundrecht für das Grundgesetz für die jP. Bundesrepublik Deutschland. Eine Hierokratie der geistiglebendi-Genen Menschen ist keine Demokratie.

„pacta sunt servanda “ – Verträge sind einzuhalten!

Das Grundgesetz ist ein Vertrag, um die Grundrechte zu verwirklichen.

Das Grundgesetz ist an das Grundrecht im Transzendenzbezug gebunden.

Reiner
Reiner
1. Jan. 2021 8:19
Antwort an  Blume des Leben

Selim?

(würde mich freuen)

Das Feenreich
Das Feenreich
1. Jan. 2021 9:23
Antwort an  Blume des Leben

„pacta sunt servanda “ – Verträge sind einzuhalten!“ <- Klingt ekelhaft Römisch, wüah.

Und die Todsünden sind auch wieder so eine lächerliche Ansicht/Erfindung, denn man kann stolz auf sein Schaffen sein, oder mein Kind ist mein ganzer Stolz. Wut ist auch wichtig, denn wer wird nicht wütend, wenn man verspottet wird. So Leute neigen doch zur Gleichgültigkeit. Genauso wie eine kleine lüge nichts falsches ist, denn je nach dem kann eine Lüge auch eine Stimmung retten oder gar einen Konflikt verhindern und das sind nur kleine Beispiele.

Naja, zum Glück sind das keine Erfindungen von uns und es wird erfreulich weniger.

Blume des Leben
Blume des Leben
1. Jan. 2021 13:31
Antwort an  Das Feenreich

Selbstverständlich ist ein Mensch nicht aus dem Feenreich. Aber das wirst du doch wissen, liebe Fee. Bist du ein Feuersalamander?

Das Feenreich
Das Feenreich
2. Jan. 2021 0:49
Antwort an  Blume des Leben

Was hat das mit meinem Schreiben zu tun, hm?

Blume des Leben
Blume des Leben
3. Jan. 2021 11:58
Antwort an  Das Feenreich

Das ist eine sehr gute Frage!

Eli
Eli
1. Jan. 2021 17:33
Antwort an  Das Feenreich

„… kann eine Lüge auch eine Stimmung retten …“

Wie kann ich entscheiden, was wie gerettet also dann richtig ist? Mit jeder Lüge manipulieren wir andere und den Lauf der Universums.

In deinem Beispiel wird den Beteiligten die Möglichkeit genommen, an der Erfahrung dieser „zu rettenden Stimmung“ zu wachsen.

man kann Stolz auf sein Schaffen sein

Richtig, wir sind hier, um uns (Ihn) so vielfältig wie möglich zu erleben. Darum sind mir meine Erfahrungen mit den letzten 4 dieser ‚Todsünden‘ wertvoll.

Alles Liebe!

Das Feenreich
Das Feenreich
2. Jan. 2021 0:47
Antwort an  Eli

Möglichkeit genommen, an der Erfahrung dieser „zu rettenden Stimmung“ zu wachsen … Ach ja?

Hier wurde nicht ganz verstanden, was ich meine. Ich nehme noch was leichteres:

Nehmen wir mal an, ein guter Nachbar oder Freund/in hat sich eine neue Couch gekauft, derjenige der sich das gekauft hat, freut sich natürlich drauf, aber einem selbst gefällt die jetzt nicht.

Wahrheit oder Lüge, wollen wir die ehrliche Wahrheit aussprechen, was dazu führen kann, dass derjenige seine Freude darüber etwas zurückfällt, oder mag man eine kleine Lüge aufsetzen: „Joa, sieht schick aus.“, um die Stimmung nicht zu kippen?

Hin und wieder ist auch Schweigen Gold, denn jeder reagiert auf die Dinge verschieden. Da ist die Ehrlichkeit nicht immer angemessen, da kann auch eine kleine Lüge weise sein. Naja, mehr Mühe will ich mir dazu nicht machen, wer es versteht, Jut, wer nicht, dann halt nicht. 😛

Christof777
Christof777
2. Jan. 2021 21:09
Antwort an  N8waechter

Joa, sieht schick aus“ ist keine Lüge. Es ist vielmehr die Fähigkeit, die Dinge aus der Sicht des Anderen zu kommentieren. Ob eine Couch schick aussieht, ist keine Frage der objektiven Wahrheit, sondern eine Frage des subjektiven Geschmacks. Und darüber kann man streiten, muss man aber nicht.

Lucien Favre, Ex-Trainer des BVB im Interview:

„Ganz zum Schluss habe ich [der Reporter] ihn gefragt, warum er sich über die Vorurteile, mit denen er zu leben hat, fast nie aufregt. Seine Antwort war ein Satz, der 2020 selten zu hören war: „Ich respektiere alle Menschen.““

Das Feenreich
Das Feenreich
4. Jan. 2021 12:57
Antwort an  N8waechter

Ehm Lüge –> Auswirkung Wahrheit –> Auswirkung
Hier wird zu sehr Schwarz-Weiß bedacht. -> Mitte = Gleichgewicht
 
Nochmal – ich ( Hintergrund ) und meine Schwester (Hauptrolle) haben eine Theater Aufführung
Der Chef ruft unser Name,(Sagte Telefon) und ich sage zur meine Schwester, ich geh mal eben ans Telefon.
Am Telefon wird mir gesagt, das die Mutti Verstorben sei, nach ein wenige bla bla ging ich also zurück.
Meine Schwester – Wer war das ? oder ist etwas ? Lüge –> Auswirkung, alles In Ordnung, es war unwichtig.
Theater Stück verlief Problemlos. Wahrheit –> Auswirkung, meine Schwester ist nicht mehr in der Lage
zu Spielen, die Aufführung wird Abgebrochen, und alles muss Neu Organisiert und Geplant werden.
Zu Last fallend, Unkosten etc etc. Hier wäre die Lüge nicht ganz Falsch. Man kann es ja auch nach der Aufführung sagen.
Dennoch war es eine Lüge. Für den Moment aber weiser. Es seiden man sagt Rücksichtlos die Wahrheit und sorgt für menge umstand.
Liebe macht ja auch Blind, und mansche erdrücken ein mit der liebe(Bemerken es nicht mal), das kann man auch nicht als Gut Bezeichnen

Lena
Lena
5. Jan. 2021 12:28
Antwort an  Das Feenreich

„Ich mach‘ mir die Welt
Widdewidde wie sie mir gefällt …“

Heil und Segen für dich,
Lena

Torsten
Torsten
2. Jan. 2021 23:11
Antwort an  Das Feenreich

Das Feenreich,

ich weiß, ich bin spät dran, aber was ist denn Zeit?

Dein Gedankenerguss hat mich bewegt zu Antworten. Zitat:

Wahrheit oder Lüge, wollen wir die ehrliche Wahrheit aussprechen, was dazu führen kann, dass derjenige seine Freude darüber etwas zurückfällt, oder mag man eine kleine Lüge aufsetzen: „Joa, sieht schick aus.“, um die Stimmung nicht zu kippen?

Ergänzung meinerseits:

wasistwahrheit24.de

Ich maße mir nicht einmal ansatzweise an, überhaupt etwas zu wissen, auch aus dem einfachen Grund, keine Lebenserfahrung gesammelt zu haben. Sonst würde ich gerade jetzt diesen zusammengewürfelten Mist hier nicht niederschreiben.

Natürlich ist schweigen Gold …, sind ja gute, alte, deutsche Sprichwörter. Nur was Wahrheit oder Lüge betrifft, sollte doch jeder nach seiner Sicht selbst entscheiden dürfen/müssen und sich nicht bevormundend …

Gut, wer es versteht …?!
Dir alles liebe.

Das Feenreich
Das Feenreich
4. Jan. 2021 11:00
Antwort an  Torsten

ich weiß, ich bin spät dran“ Ich habe nicht gerufen. 🙂
aber was ist denn Zeit?“ Danach habe ich nicht gefragt. ^^

sollte doch jeder nach seiner Sicht selbst entscheiden dürfen/müssen und sich nicht bevormundend …

bevormundend“ Gab es im meinem Text nicht. ?

Torsten
Torsten
6. Jan. 2021 21:36
Antwort an  Das Feenreich

Es war nur (m)eine Interpretation meinerseits und hat rein nichts mit deinen „Kreisen“ zu tun.

Störe meine Kreise nicht [blueprints.de]

Freier Gedanke. Ohne Wertung.

Dir alles liebe.

Torsten
Torsten
7. Jan. 2021 21:27
Antwort an  Torsten

Ergänzt, falls sich die Seite nicht öffnen lässt:

Archimedes [anderegg-web.ch]

Es gibt tatsächlich viel mehr, als wir es je annehmen kö(o)nn(t)en, doch die Zeit ist jetzt reif dafür. Es scheint komplex, ist dennoch einfach.

Allen über den Tellerrand Hinausblickenden, Heil und Segen!

Torsten
Torsten
2. Jan. 2021 23:19
Antwort an  Das Feenreich

Liebes Feenreich,

vertrauen (oberflächlich) ist gut, doch Kontrolle (selbstsuchend) immer bessser.😉

Alles liebe.

Torsten
Torsten
6. Jan. 2021 22:08
Antwort an  Torsten

@Feenreich,

ich mag mich nicht durch-wursteln, sondern jedem geneigten Leser eine Hilfestellung geben, sein Selbst entscheiden zu lassen. Es mag albern klingen, doch mag jeder seiner Intuition (Lebensweg erkennen) und „dem“ was man liebt auch folgen.

Es ist nicht viel, was ich anspreche.

Dir Heil und Segen.

Siegfried Hermann
Siegfried Hermann
2. Jan. 2021 17:05
Antwort an  Eli

Völlerei …

6 Mio. deutsche Armutsrentner, zahllose H4 und Alleinerziehende hätten gerne diese Alternative! Kurz:

Leute hört auf, typisch deutsch, kleinkariert gegeneinander zu sein. Jeder weiß, wie das gemeint ist. Gut. Bei den Römern fehlte wohl der historische rechtliche Hintergrund.

Im diesen Sinne
HuS

Ortrun
Ortrun
31. Dez. 2020 19:11

Ich wünsche dem N8wächter und allen hier Lesenden und Schreibenden einen besinnlichen, guten Übergang ins neue Jahr 2021 und ganz viel Kraft, Gesundheit, Glück, Schutz und Ausdauer, um kommende stürmische Phasen gut zu überstehen, damit ein Neuanfang unter ganz anderen Bedingungen und in anderen Strukturen erfolgreich gelingen kann!

Mögen alle guten Eigenschaften, die im Deutschen Volke schlummern, wieder zum Vorschein kommen, denn sie werden dann dringend gebraucht. Mögen die meisten die Kraft haben, sich daran zu beteiligen, am Errichten einer lebensfreundlichen Gemeinschaft (die diesen Namen verdient) innerhalb einer angemessenen und angenommenen „staatlichen Ordnung und Struktur“ in vollständiger Souveränität!

Der Sturm, der die Pappreste alter Strukturen und Illusionen (von Ordnung kann man ja nicht reden, sondern nur von Mega-Betrug) hinwegfegen wird, kann nur aus Amerika kommen. Von dort aus wird der „Reset“knopf gedrückt – nicht von Herrn Schwab und Konsorten.

Der kommende Zusammenbruch hat nach meiner Einschätzung mit dem Abbruch des herrschenden Finanzsystems zu tun (entziehe ihnen das Geld und damit die Macht) und meine Hoffnung ist, dass dies alles möglichst gewaltfrei über die Bühne gehen kann, wie es die „Mächte“ der Befreiung aus dem Welt-Sklaventum anscheinend geplant hatten – daher ein längerfristiges „Schachspiel“ im Rahmen des US-Rechtes (Verfassung).

Möge unser aller Schöpfer mit allen Menschen sein, die seine Ordnung wiederherstellen wollen, möge er sie schützen und bewahren vor allem Unheil! Möge der Schöpfer der Menschheit eine Chance auf Besinnung und Heilung geben!

Zur Orientierung ein astrologischer Einblick durch „Savannah“ aus Bayern in die ersten 3 Monate des kommenden Jahres. Nach dem ursprünglichen Kalender beginnt das neue Jahr erst im März (Widder). Zu diesem Zeitpunkt feiern noch die Iraner (altes arisches Volk) den Jahreswechsel. Nach der alten Jahreseinteilung gehören unsere ersten 3 Monate noch dem alten „Zyklus“ an:

145a – Horoskop bis März 2021 [YT]

KW
KW
1. Jan. 2021 11:21
Antwort an  Ortrun

@ Ortrun,

ganz genauso sehe ich das auch und sagte selbiges gestern einer Wanderin mit den 2 obligatorischen Stöcken, die den ganzen Blödsinn um Corona glaubt und deshalb über die Feiertage ihre Kinder nicht trifft: Was kommt, wird das Platzen der Finanzblase sein.

Daß fiktives Geld an keine Werte mehr gebunden ist, wußte selbst sie. Als ich nachsetzte, daß diese Kräfte regelmäßig einen Krieg oder eine Währungsreform brauchen und daß der letzte Versuch zur Rettung ihres Systems, das auf ewigem Wachstum basiert, was gegen alle Naturgesetze verstößt, die Ostöffnung und der Euro samt EU waren, löste bei ihr Unglauben aus.

Aber was im Moment passiert, hat mit der Grippe nur wenig zu tun. Vielmehr werden alle überflüssigen Wirtschaftszweige gezielt lahmgelegt. Keine Böllerei wegen Grippe? Im Hintergrund wird etwas Neues vorbereitet, aber die dunklen Kräfte machen noch einmal künstlich auf Angst, von der sie leben. Sie machen Angst mit künstlicher Intelligenz, drohendem Impfzwang, der Kontrolle unseres gesamten Lebens unter ihrer Knechtschaft.

Doch die andere Seite ist das Zusammenfinden der Menschen, die Einsicht, was nicht zu unserem Leben gehören darf/soll/muß. Ich sehe in meinem Umfeld, wie jeder sich positiv verändert hat. Sogar die Tante gestern war erschrocken, als ich ihr versuchte, das System BRD zu erklären. Fassungslosigkeit auf ihrer Seite. Es wäre schade um mich, wenn ich an gar nichts mehr glaube und ich solle positiv sein. Ich verabschiedete mich, daß ich überzeugt bin, daß es positiv läuft, aber nicht für die Funktionsträger in den Parteien, denn Parteien sind überflüssig.

Auf die Frage, wie es denn werden solle ohne, hätte ich sie auf die germanischen Gemeinschaften hinweisen können, aber ich sagte nur, daß es ohne Parteien gehen wird. Ein konkreter Plan fehlt noch, damit solche Irrläufer wie diese Frau ein Ziel sehen. Ich treffe sie öfter und werde ihr beim nächsten Mal die Rede von Carlo Schmid vor dem Parlamentarischen Rat 1949 empfehlen und daß sich an unserem Zustand seitdem nichts geändert hat. Vielleicht fängt sie dann an zu denken.

Jeder muß sich überlegen, was wird, wenn die Blase platzt. Dann wird jeder einen neuen Weg einschlagen müssen. Ich bin bereit.

In diesem Sinne, auf ins 2021!

Siegfried Hermann
Siegfried Hermann
31. Dez. 2020 20:32

Passend zur fanatischen Islamisierung Europas und Silvester-Abschaffung und Böllerverbot:

Feuerwerk-Fans stürmen Supermärkte [YT]

Für alle noch Aufgewachten hier eine kurze Zusammenfassung, worum es wirklich geht. Besonders zwischen ca. Minute 14 und Minute 20 interessant, wer, warum und wieso ein globaler wirtschaftlicher […] gewollt ist. Allerdings mit starken Bibelbezug, da „Prediger“.

Der Todescountdown läuft! Topsecret Daten … An alle! – von Ivo Sasek [YT]

Und hier zum Thema Amiland, wie es weiter gehen könnte:

Entscheidet ein Freimaurer, ob Trump Präsident bleibt? | Hat sich Q enttarnt? [terraherz.wpcomstaging.com]

Böllert, was das Zeugs hält, und einen Guten Ritsche allen!

Thomas Janke
Thomas Janke
2. Jan. 2021 18:14
Antwort an  Siegfried Hermann

Ein gesundes neues Jahr wünsche ich allen hier Mitlesenden!

Ich war sehr erfreut, dass der Ort in dem ich lebe (5.000 Einwohner) seiner Obrigkeit trotzte und sich das böse Geister verjagen zum Jahreswechsel nicht verbieten ließ. Es wurde geböllert, was die Restbestände hergaben. Es war das vollkommenste Feuerwerk in meinem ganzen Leben, obgleich die Knallerei meinem Kater gar nicht gefiel.

Das Folgende habe ich bei dem Kopp-Verlag gefunden:

Neujahrsgebet des Pfarrers von St. Lamberti zu Münster aus dem Jahre 1883.

Herr, setze dem Überfluss Grenzen
und lasse die Grenzen überflüssig werden.

Lasse die Leute kein falsches Geld machen
und auch das Geld keine falschen Leute.

Nimm den Ehefrauen das letzte Wort
und erinnere die Männer an ihr erstes.

Bessere solche Beamte, Geschäfts- und Arbeitsleute,
die wohl tätig, aber nicht wohltätig sind.

Gib den Regierenden gute Deutsche
und den Deutschen eine gute Regierung.

Herr, sorge dafür, dass wir alle in den Himmel kommen
aber nicht sofort.

Hilde
Hilde
4. Jan. 2021 20:49
Antwort an  Siegfried Hermann

Mich stört Ihr letzter Satz: „Alles hat zwei Seiten“, lieber Herr Herrmann. Es gibt Geschöpfe, die sich durch diese Böllerei zu Tode fürchten und das sind die Tiere!

Nichts für ungut!

Ich wünsche allen Kommentatoren und Lesern ein „besseres“ neues Jahr.
H. aus Wien

miharo
miharo
31. Dez. 2020 21:18

Eins noch schnell im alten Jahr:

Am 28.12. hat der Papst ein Motu Proprio rausgehauen. Dort steht, laut Arminius Runde, daß zum 01.01.2021 der gesamte Besitz der Katholischen Kirche auf den Heiligen Stuhl übertragen wird. Fragt sich, welcher Heilige Stuhl? Rom oder Mainz?

Arminius Runde 4 [YT] (ab Minute 13:02)

Alles Gute!

Schrecki
Schrecki
1. Jan. 2021 11:10

Super Zusammenfassung.

Ich wünsche natürlich auch allen Kommentatoren und dem werten N8waechter alles erdenklich Gute für das neue Jahr. Ich hoffe, es wird ein „Deutsches“ Jahr. 😉

LG
Schrecki

Der Bär
Der Bär
1. Jan. 2021 19:52

Werter Nachtwächter, werte Mitreisenden, werte Gestalter,

geraume Zeit ist in das Land gestrichen, seit ich das letzte Mal in diesem Forum mich zu Wort meldete. Nun bricht eine Zeit an, die es mir angeraten scheinen lässt das Schweigen zu brechen.

Auf diesen Gedanken fiel ich, als ich diese Worte las:

„Ist es also an der Zeit, sich neuen Ideen zu widmen und einfach nicht mehr mitzuspielen, indem alle alten Zöpfe schlichtweg abgeschnitten werden und etwas Neues ausprobiert wird?“

Mir kam dazu die Mär um Rapunzel in den Sinn. Sprach der Prinz doch zu ihr, um zu ihr gelangen zu können: „Rapunzel, lass Dein Haar herunter.“

Ich denke, wir sollten uns den einen Zopf bewahren, der, wie in dieser Mär angesprochen, zwar vorhanden, aber kaum sichtbar ist; der Weg zu unseren Ahnen. Das Deutsche Recht.

Nun ist es meiner Ansicht nach so, daß alle alten Zöpfe tatsächlich nicht unsere Zöpfe sind. Denn sie sind Römisches Recht.

In diesem Sinne Euch allen einen erfolgreichen, fröhlichen, gesitteten und in die Zukunft gerichteten Start in das Kalenderjahr 2021.
Der Bär

miharo
miharo
5. Jan. 2021 15:21
Antwort an  Der Bär

Apropo Rapunzel: Die Gebrüder Grimm ließen die Protagonistin 18 Jahre im Turm schmoren. Dieses Eingesperrtsein würde man neudeutsch vielleicht „Lockdown“ nennen. Frage an euch:

Erinnert sich jemand, wie das Königreich heißt, in dem das Märchen spielt? 😉

Markward
Markward
6. Jan. 2021 10:24
Antwort an  miharo

Aber doch nur in diesem Hohlwald-Film von Disney (sagt doch schon alles …), werter Miharo – nicht bei den Grimms. 😉

Lena
Lena
6. Jan. 2021 10:29
Antwort an  miharo

Na klar! Das Land lag in Mittteldeutschland und hieß „Corona“.

Gott mit uns!
Lena

robert webster
robert webster
2. Jan. 2021 17:43
Antwort an  LKr2

14 km Entfernung kann nicht so eine Krümmung erzeugen,da hab ich dann aufgehört mit dem Video.

Festus
Festus
2. Jan. 2021 22:52
Antwort an  LKr2

Interessant. Ist jemandem bekannt, ob die Versuche in der „Tamarak Mine“ wiederholt werden sollen?

Festus
Festus
3. Jan. 2021 13:10
Antwort an  Festus

Hatte leider einen kleinen Schnitzer. Die heißt „Tamarack“. Seite darüber:

The Tamarack Mines Mystery [lockhaven.edu]

tsuna
tsuna
2. Jan. 2021 8:08

Guten Morgen,

im neuem Jahr habe ich Wachsgießen gemacht. Die Erwartung/Frage/Hoffnung die ich stellte und was dabei rauskam, passt für das, was ich dort erkenne, wie die Faust auf’s Auge! (bewusst sage ich es nicht, damit es unvoreingenommen wahrgenommen wird)

Vielleicht erkennt ja noch jemand was spannendes? 🙂

Bilddatei

freierMensch
freierMensch
3. Jan. 2021 9:20
Antwort an  tsuna

@tsuna, sieht aus, wie ein weggeworfenes Kondom im Bahnhofsviertel.

Schönes neues Jahr aus der Eifel

freierMensch
freierMensch
3. Jan. 2021 12:27
Antwort an  N8waechter

Lach, ja, in meinem Alter kennt man das alles, da kann einen so etwas nicht mehr überraschen, lach.

tsuna
tsuna
3. Jan. 2021 17:12
Antwort an  freierMensch

@freiermensch,

Na, dann ist die Zukunft Deutschlands ja mit besten Aussichten gesegnet: In einem in die Ecke geklatschtem Kondom in einem versifften Bahnhofsviertel. Beste Aussichten also!

Genau so sehe ich das auch, nur ganz ohne Kondom und entarteten Gedanken. Nächstes Jahr gibt es dann rotes Wachs, ähm, Kondom mit Erdbeergeschmack …

LKr2
LKr2
3. Jan. 2021 14:53
Antwort an  tsuna

Um 45° nach rechts drehen. Wer ist das?

tsuna
tsuna
6. Jan. 2021 1:00
Antwort an  LKr2

Japp. Mir auch aufgefallen. Ziemlich deutlich sogar, der „Hut“ Fehlen nur noch die 2 Hände.

Nur nicht von der Größe täuschen lassen, in etwa 1 Euro-Münze groß. Ich habe es nur arg nah aufgenommen. Kann aber auch ein Embryo sein siehe Bild:

Embryo [en.wikipedia.org]

Aber ernsthafte Gedanken darüber scheinen hier darüber ohnehin nicht sonderlich gewollt zu sein, Drum verzieh ich mich dann mal geschwind und sag dann mal, gehabt euch wohl.

Thorian
Thorian
2. Jan. 2021 12:12

Für die Freunde der Sonne

Heute, am 02.01.2021, ist der diesjährige Tag des Perihelion (auch bekannt als Perihel oder Apsis). Man beachte: Helios, Hel, hell (auch im übertragenen Sinne als klug), Hellenen, Heil, holistisch, All, whole, hole, hold, Holunder, Holle, die Helle –> die Sonne / die Sonnen- bzw. Si(e)gesgöttin:

Die Erde im Perihelion und Aphelion von 2001 bis 2100 [astropixels.com]

Für die Kameraden und Brüder überm Sternenzelt

Weshalb im Weltenraum deutsch gesprochen wird:

Gibt es eine galaktische Föderation? [Robert Sepher via YT]

Für die Kenner der Templeroffenbarungen:

Eine Auflösung zum Ort, der „ist gelegen im Mittel der Strahlen der drei mächtigen Städte des hohen Volkes„:

Verortung des Strahlenmittels: eine Auflösung [tuir-und-thorian.is]

Klassischerweise bilden Sonne, Herz und Löwe einen gemeinsamen Bedeutungskomplex. Ich wünsche allen für das neue Jahr (das nach dem UR-Kalender eigentlich erst mit dem Frühjahrsequinox beginnt) ein Löwenherz und ein sonniges Gemüt. Wir werden beides brauchen in einer Zeit, in der sich die Schlagzahl der Umbrüche und der Kollaps des satanischen Jahwe-Systems weiter beschleunigen.

Heil+Segen
Thorian

Till
Till
4. Jan. 2021 9:12
Antwort an  Thorian

Verortung des Strahlenmittels: eine Auflösung [tuir-und-thorian.is]

Ich hatte einen ähnlichen Ansatz und habe das Dreieck der drei Städte genommen und die Strecken halbiert. Dabei kam ich bei heiligen Orten raus und der Mittelpunkt von denen bildete ein Ort, wo ein Rest der heiligen Bäume steht.

Siegfried Hermann
Siegfried Hermann
2. Jan. 2021 17:01

Prost Neujahr! Euch allen ein gesunde, erfolgreiches und glückliches neue Jahr `21!

Das Jahr hat kaum angefangen und schon gibt es wunderbare hoffnungsvolle Nachrichten. Die Wege des Herrn sind unerforschlich und seine Gerechtigkeit, langsam, aber unaufhaltsam und gerecht. Römer 11:33.

Und das, wo es niemand wirklich erwartet hat. In unseren wöchentlichen Anzeigenblättchen. (deshalb keinen Netzverweis) In dem mittlerweile dürren Blatt steht eine kleine, aber feine Mitteilung: Die hiesigen Stadtwerke bauen alle Altkleider-Sammelbehälter ab, schlicht keine Abnehmer mehr, selbst Putzlappen-Hersteller wollen keine und die Verbrennung kostet „viel Geld“ und (hagelt die Profite nieder).

„Hochwertige Kleidung“ soll man doch im Caritas-„Sozial“-Kaufhaus abgeben, wobei die nicht auf dem Laufenden sind, weil Dank Corona-Merkel, die ihren Laden dichtgemacht haben. Wo die vollgeschixxenen Unterhosen hin sollen, steht nicht drin. 🙂 Tja, da Merkel alles niederreißt, geht der Notausgang Zement-Hersteller auch nicht mehr. Und das wird sicherlich überall in den Ballungsgebieten so sein!

Ergo:
Das sind wahrlich wirklich gute Nachrichten! Frühstücksdirektoren-Pöstchen im Stadtwerke-Dschungel werden knapp. Kein Zement. Kein Neu-Bau für „Flüchtlinge“. Caritas verlieren neben Spenden, weitere Einnahmen, die nicht mehr missbraucht werden können. Die Lieferkette nach Afrika reißt ab. Und nimmt den i.d.R. arabischen kriminellen „Großclans“ Marktanteile und damit Macht weg. Der Druck auf Drogen-Transit-Transporte, um dort Profite zu machen, wird zusehends größer. Größerer Druck, größere Fehler! Die Luft für afrikanische Waren wird sauberer.

Ergo:

Ein leises HuS. Und ein lautes Halleluja, preiset den Herrn heute.

LKr2
LKr2
2. Jan. 2021 17:12
Christof777
Christof777
2. Jan. 2021 21:59

Allen ein erkenntnisreiches und frohes neues Jahr. Danke an den N8waechter und seine Unterstützer für die Möglichkeit, sich hier austauschen zu können.
 
Q No. 4953:
 
We’re Not Gonna Take It [YT]

Könnte man phonetisch auch so antizipieren: „We´re not gone, take it“. Passend dazu der Text im Video ab Min. 0:31. Am Ende sieht man Trump für drei Sekunden (von Min. !3:00 bis 3:03!) – von hinten.
 
Möglicherweise hat Trump seine Aufgabe(n) bereits erfüllt. „Make America Great Again“ ist ja kein Versprechen an die Wähler, schon gar nicht an die Männer und Frauen, gewesen. Es hieß ja nicht: „We will make America great again.“ Gebt uns eure Stimme und wir machen dann den „Job“.

Es war und ist vielmehr eine explizite Aufforderung an jeden Mann und jedes Weib, seine Dinge (endlich) wieder selbst in die Hand zu nehmen.

Kuno
Kuno
2. Jan. 2021 22:18

Deutsch.

„Wohnhaft“ … der neue Stolz Deutschlands [qpress.de]

Heil &Segen

Christof777
Christof777
3. Jan. 2021 10:29
Antwort an  Kuno
Ortrun
Ortrun
2. Jan. 2021 23:35

Auf englisch, gute Zusammenstellung. UK-Patriot Christopher erklärt die „Trump-Karten“, die zusammen einen „Royal Flash“ ergeben:

UK Patriot Christopher – Reading the Trump cards – Not to be missed! [YT]

Ein Audio-Beitrag (englisch), der Zusammenhänge herstellt und einen Blick auf das Ganze ermöglicht, 3 Stunden – hat mich sehr gefesselt und auch erschüttert!

GVP #158 – Charlie Freak & Colleen. The Q Plan Explained [YT]

LKr2
LKr2
3. Jan. 2021 8:29
Siegfried Hermann
Siegfried Hermann
3. Jan. 2021 13:06
Antwort an  LKr2

Seit 2015 ist das doch offensichtlich! Laut RKI stieg die Zahl unbekannter oder in Deutschland nicht aktiver Krankheitserreger um 130 Krankheitsbilder an. Und das ist wegen dem merkelgläubigen Wieler noch deutlich untertrieben!

Wo da die „Corona“-Zusatz-Toten herkommen, ist selbsterklärend.

freierMensch
freierMensch
3. Jan. 2021 10:10

Hallo Kameraden,

ich gebe mal meinen Ausblick auf die nächsten 3 Monate hier bei uns in BriD:

Durch das lange Einsperren der Bevölkerung und der fehlenden Bewegung und dem Verbot, sich im Fitness oder Sportbereich zu ertüchtigen, sinken die Abwehrkräfte. Der Lappen vor dem Gesicht bringt die Sauerstoffversorgung auf ein niedriges Niveau und die Keimbelastung durch allerlei, was sich in der Luft befindet, sammelt sich im Lappen vor dem Mund und steigt extrem an, viele werden krank.

Die alten Menschen in den Heimen werden weder umarmt noch richtig betreut und so geht es jetzt langsam durch die Maßnahmen der Regierung ans Sterben. Das Sterben der alten Menschen wird benutzt, um den Rest der Bevölkerung mindestens bis April weiter einzusperren. Viele, welche kleine Geschäfte haben, müssen für immer zusperren, die Arbeitslosenzahlen explodieren.

Die Sozialsysteme stehen vor dem Kollaps. Das Grauen in Berlin verkündet, dass das Einsperren bis April auf zu wenig Solidarität und aufgrund der Corona-Verharmloser, welche man nun Verbrecher nennt, zurückzuführen ist. Wer keine Maske trägt, wird eingesperrt und medial vorgeführt.

Während man in Politikkreisen Karneval feiert, verschärft man die Verbote für die Bevölkerung weiter, welche aus Angst jetzt noch härtere Maßnahmen fordert. Die Wirtschaft fängt an zu kollabieren, die Presse fängt bereits jetzt an zu behaupten, das die Banken, welchen es sehr gut ging vor C., jetzt massive Probleme haben. Der Schuldige sind diesmal nicht die Bänker, nein es war C. Alle hoffen auf Lockerungen ab April doch im April werden die Maßnahmen bis zum Sommer verlängert.

Drosten findet heraus, das jenes C-Virus sich erst in Luftschichten über 1 Meter befindet. Die Bevölkerung wird per Anordnung zur Bekämpfung der schlimmsten Plage der Menschheit ab sofort gezwungen, sich auf allen Vieren zu bewegen. Das gilt auch in der eigen Wohnung. Erste Fabriken fangen mit der Massenproduktion von Knieschonern an, die Auftragsbücher der Handwerker explodieren, da jetzt alle Möbel zu hoch sind und es niedrigere benötigt. Die Wirtschaft boomt und brummt.

Es gibt ein zweites Wirtschaftswunder, die Welt ist gerettet und alles geht von Deutschland aus – der Schlussstein ist gelegt, es gibt Weltfrieden dank der Deutschen. Das Volk liebt Merkel und erste Künstler fangen an, Loblieder auf sie zu singen – das Mitsingen wird gesetzlich angeordnet und durch die Bundeswehr überwacht.

Zwei Generationen später kann sich keiner mehr an einen aufrechten Gang erinnern, es ist eine Verschwörungstheorie, welche im Internet verbreitet wird.

Bereitet Euch darauf vor, jetzt sind Knieschoner noch günstig zu bekommen.
Lachende Grüße aus der Eifel

Solarplexus
Solarplexus
3. Jan. 2021 13:47
Antwort an  freierMensch

Naja, da fällt mir spontan folgendes ein:

“Lächele und sei froh, da es schlimmer kommen könnte. Und ich lächelte und war wirklich froh, da kam es schlimmer.“

Ich habe so viele Knieschoner in meinem Berufsarsenal, die brauche ich nicht mehr zu kaufen, genauso wenig wie eine Atemschutzmaske, damit ich niemandem mit Mundgeruch belästigen brauche.

Alles Käse, was die und in den nächsten 6 Monaten noch so zu schustern wollen! Gegenvorschlag!

Als ungeimpfter möchte ich gerne auf Stelzen laufen, da in oberen Höhen keine verunreinigten Aerosole vorherrschen und die Eingangstüren zu öffentlichen Gebäuden sollen auch erhöht werden, sonst kann ich dort auch nicht mehr eintreten!

Ach, einfach Kwatsch alles! 🙂

freierMensch
freierMensch
3. Jan. 2021 15:46
Antwort an  Solarplexus

Genau, alles Blödsinn und nur noch lustig, was die von sich geben.

Ich bin jedenfalls in meiner Mitte und habe Freude daran, die Masse der Leute zu beobachten, wie sie versuchen, alles richtig zu machen, was man ihnen auferlegt hat. Traurig? Nein, „denke selbst“ kann ich da nur sagen.

Ich habe 2 Krankenschwestern in der Verwandtschaft, aber die Arroganz noch nicht mal zuzuhören oder sich die Mühe zu machen, die Fakten auf offiziellen Seiten zu prüfen. Der Chef (Arzt) prüft auch nichts und so wird die normale Grippe hochgepuscht und am Leben gehalten. Aber alle denken, dass es demnächst wieder wie früher wird. Ich könnte mich wegschmeißen vor Lachen, wenn ich soviel Dummheit auf einmal sehe/höre.

Aber über mich wird dann gesagt, ich würde Blödsinn im Netz lesen und alles wäre so schlimm, keiner leidet aber an Überlastung im Beruf aufgrund von Corona-Kranken. Es muss noch schlimmer werden. Und es wird schlimmer werden, verlasst Euch drauf.

Das Jahr des Erwachens ist dieses Jahr, mit Finanzchaos und Massenarbeitslosigkeit.

Ein fröhlicher Gruß an die nicht Arroganten.

Amelie
Amelie
3. Jan. 2021 14:28
Antwort an  freierMensch

Wo ist das Problem? Haben „sie“ uns nicht erklärt, der Mensch stammt vom Affen ab? Die brauchen doch auch keine Knieschützer. Ach so! Das ist ja das Problem, dann kann man an Knieschützern nichts verdienen. 🙂

Triton
Triton
7. Jan. 2021 11:10
Antwort an  Amelie

Also. Ich glaube, wenn man so in die (todesängstlichen) Maskengesichter schaut, daß der Mensch vom Affen abstammt. Ziemlich sicher. Eher noch darunter, oder hat schon mal jemand einen Affen mit Mundschutz gesehen? Denn wenn die Affen vom Mensch abstammen, sollte man mal die Zoos befragen, warum die Affen keine Masken tragen müssen.

Beweis: Heute Morgen war ich im Autohaus wegen Inspektion. Ich sah von draußen, niemand trägt Maulkorb. Prima, denk ich, passt, machste auch so.

„Hier wäre Maskenpflicht“ meinte ein affenähnlicher Rentnermann. Trug aber selbst keine. „Ach so“, saGte ich, „und sie brauchen das nicht“ ? Er wäre „vom Haus.“

Tja das Killervirus befällt eben nur Kunden. Ich hab nix gemacht und blieb ohne Maske. Thema durch.

Daß der Mensch vom Affen abstammt, ist eigentlich eine Beleidigung. Für die Affen.

Zauberer
Zauberer
3. Jan. 2021 15:35

Meinen die das ernst?

Zusammen gegen Corona #besonderehelden [YT]

LKr2
LKr2
3. Jan. 2021 19:18
Antwort an  Zauberer

Passend dazu, wenn Essen bestellt wird …

Bilddatei

freierMensch
freierMensch
4. Jan. 2021 8:26
Antwort an  LKr2

@LKr2:

Essen bestellen würde ich versuchen auf jeden Fall zu vermeiden.

  • die Küche wo das Essen zubereitet wurde ist nicht hygienisch
  • der Fahrer spuckt die Soße obendrauf bei der Auslieferung
  • die Zutaten sind nicht mehr frisch gewesen
  • der Koch hat sich die Hände seit 2 Wochen nicht gewaschen

Ansonsten ist die Bezahlform dem Wert der Währung am Ende des Jahres angemessen. Das große Gelddrucken geht weiter und unser Volk wird weiter ausgeblutet.

freierMensch
freierMensch
4. Jan. 2021 8:33
Antwort an  Zauberer

Nicht Dein Opa/Vater war ein Held um die Horden des „Deep State“ der 30/40er Jahre ins Dunkle zurückzutreiben, nein, die Sofasitzer sind es. So ist jeder schön alleine und es findet kein Austausch über den Schwachsinn der möchtegern-Regierung statt. Es treffen sich so auch keine tausenden zum Aufbegehren gegen den Unsinn. Alles geht schön ruhig in den modernen Faschismus und in die Armut.

Das ist die Botschaft. :würg:

Das Feenreich
Das Feenreich
5. Jan. 2021 2:20
Antwort an  freierMensch

Tja Scheinbar hat so ein sonst was Volk auch nichts anderes verdient.
Die einzigen die wie die Köters Kleffen sind die, die sich nur Beklagen können, als was dagegen zu tun.

linde
linde
9. Jan. 2021 21:49
Antwort an  Zauberer

„Unsere Couch war die Front. Unsere Geduld unsere Waffe … Das war unser Schicksal“? Mir ist gerade richtig schlecht. Der „Covid Winter 2020“, „Luise Lehmann im Einsatz in Chemnitz“? Nun ja, viele viele sitzen allein zu Hause …

Geld für Propaganda – irre.

ein leser
ein leser
3. Jan. 2021 19:49

Nachträglich vielen Dank für die Seite.

Ich denke, in Deutsch-land werden 2021 neue Impulse und Gedanken keine große öffentliche Bühne bekommen. Neues wird mehr im Verborgenen entstehen und wirken. Bisher Bestimmendes wird aufgelöst. Die Regie-renden versuchen, sich mit Lügen und Zwang an der Macht zu halten. Volkes Zorn geht nicht auf die Straße. 2021 sieht für mich wie ein Jahr aus, in dem noch nichts endgültig in Form gebracht werden wird. Viel wird passieren, das wir nicht begreifen.

Ich wünsche alles Gute für das neue Jahr.

LKr2
LKr2
4. Jan. 2021 10:58
LKr2
LKr2
4. Jan. 2021 14:49
Kuno
Kuno
5. Jan. 2021 0:14
Antwort an  LKr2

Es ist viel einfacher, Menschen zu täuschen, als sie davon zu überzeugen, dass sie getäuscht wurden.

LKr2
LKr2
5. Jan. 2021 11:04
Antwort an  Kuno

„Wir können einem Kind, das sich vor der Dunkelheit fürchtet, leicht verzeihen; die wahre Tragödie des Lebens ist, wenn die Menschen sich vor dem Licht fürchten.“ (Platon)

Siegfried Hermann
Siegfried Hermann
4. Jan. 2021 20:30

Themenfremd:

Migrantenflut Kanaren: Ein gefährliches Spiel der Asylindustrie – Europa schützen [YT]

Reicht, bis etwa der Mitte zu gucken. Ich habe ja schon länger mit dem Gedanken gespielt, mir mit meiner Schnuckie eine
Datscha auf den Kanaren, später als Seniorenresidenz, zuzulegen. Nach dem Video nehme ich erstmal Abstand von der Idee.

Und es ist wie die Massenpsychose in Deutschland: Migrantenflutung samt krimineller Bereicherung wird komplett ausgeblendet. Und es wird jeden Tag mit jeden Boot schlimmer. Und das normale Volk und die europäischen Residenten haben den Kanal bis Oberkante-Unterlippe gestrichen voll. Darf nur nicht gesagt werden. Das Fass wird definitiv dieses Jahr explodieren.

Ergo: Falls ihr auch mit den Gedanken spielt im wärmere Regionen umzusiedeln, ist zur Zeit überall Asche, außer Kanal-Inseln vielleicht. Problem dort. Ihr könnt erst nach 10 Jahren auf Miete dort Immobilien kaufen.

Einziges Trostpflaster: Die Immobilienpreise werden mit dem Ausbleiben wegen Vergewaltigung, Straßenraub und Terror in den Keller rauschen, die trotz Lehman seit Jahren in Beton gemeißelt sind (außer Appartements). Vielleicht wird’s, dank Migranten und Merkel-Corona, ja was mit dem Kavierhügel, gelle!?

HuS

Nebenbei: Der Goldpreis ist heute über 50 Euro in die Höhe geschossen. Geht’s jetzt stramm der 2.500-Marke entgegen, ist das ein Indikator für den Zusammenbruch. Wird Biden übermorgen trotz allem bestätigt, fällt natürlich dieser wieder ins „bodenlose“ und Zeit zum „Shorten“.

Solarplexus
Solarplexus
4. Jan. 2021 23:37

Ich habe mal alle 4 Teile gelesen!

Interessant! Warum war sein Auftritt am 1.8 nur so gemäßigt?

»Das ist wie ein Kriegsverbrechen« [vitalstoff.blog]

LKr2
LKr2
5. Jan. 2021 11:02
KW
KW
7. Jan. 2021 10:18
Antwort an  LKr2

Das Krebsgeschwür der Welt hat alle Länder angesteckt. Nationen lassen sich seit 1945 zu Weltorganisationen (Buchstabenkonstrukte) zusammenfassen. Zentralismus und Abkürzungen sind die Wegweiser zum Bolschewismus. Ist Rußland nicht auch in der UNO, dem Außenministerium der heimlichen Weltregierung? Dort wird wegen der Grippe dasselbe Theater veranstaltet wie hier, ich weiß es von Russen.

Der Teilnehmer
Der Teilnehmer
5. Jan. 2021 13:34

Werter N8Wächter, werte Mitgestalter,
 
auch von mir ein herzliches Prosit Neujahr! Möge es ein glückliches und erfolgreiches Jahr werden!
 
Wie der werte N8Wächter in diesem Beitrag bereits ansprach, übertreffen sich die derzeit Entscheidungsbevollmächtigten gegenseitig mit immer absurderen und widersinnigeren Maßnahmen im Kampf gegen einen nur unter dem Mikroskop sichtbaren Gegner. Auch ich habe das Potenzial von Corona, nämlich das Abriss-Potenzial, erst sehr viel später erkannt.
 
In der Deckung von Corona sind derweil jedoch erstaunliche Veränderungen der Gesamt-Gemengelage angestoßen worden. Großbritannien hat sich im Wesentlichen aus der Umklammerung der EU lösen können, die Russische Föderation ist nunmehr offiziell Rechtsnachfolger der Sowjetunion. Gemeinsam mit den Vereinigten Staaten von Amerika stellen sie die Haupt-Siegermächte des II. Weltkrieges. Die äußeren Rahmenbedingungen für den „Abbruch des Systems der Nachkriegsordnung“ könnten also derzeit kaum besser sein.
 
Wie jedoch könnte der Neubeginn nach dem Abbruch aussehen? Viele unserer Mitstreiter machen sich darüber tatsächlich ernsthaft Gedanken. Mit geradezu beispielloser Energie und Engagement wühlen wir in Jahrhunderte alten Konstrukten herum, auf der Suche nach einer Lösung. Übersehen wird dabei möglicherweise, dass auch in diesen Konstrukten, so schön und frei sie auf den ersten Blick auch erscheinen mögen, einfach nur Personen verwaltet werden. Wir binden die alten Zöpfe also mit Schleifen, die etwa 150 Jahre und älter sind.
 
„ Ist es also an der Zeit, sich neuen Ideen zu widmen und einfach nicht mehr mitzuspielen, indem alle alten Zöpfe schlichtweg abgeschnitten werden und etwas Neues ausprobiert wird?“

Etwas Neues. Etwas so noch nie Dagewesenes. Was könnte das sein? Wie könnte es aussehen?
 
Wir alle hier wünschen uns wohl ein Leben in Freiheit und Selbstbestimmung. Dabei verlassen wir uns, bewusst oder unbewusst, auf einen „Retter“ von außen. Darauf, dass, wer auch immer, kommen wird und uns befreit. Uns einen Friedensvertrag gibt. Uns ein „System“ gibt, in dem wir leben können. In dem wir arbeiten können. In dem wir mitgestalten können. Und uns nicht allzu viel von unseren vertrauten Gewohnheiten und Bequemlichkeiten genommen wird.
 
Ich habe das Gefühl, wir, also das Deutsche Volk, sollten unser Schicksal endlich in die eigenen Hände nehmen. Niemand wird kommen und uns „erlösen“. Die „königlich-kaiserlichen Hoheiten“ nicht, und auch die „ausländischen Akteure“ nicht. Im Gegenteil, die ganze Welt wartet auf das Deutsche Volk. Darauf, dass sich das Deutsche Volk erhebt. Darauf, dass das Deutsche Volk sich selbst befreit.
 
Gibt es Menschen, welche sich bereits mit derlei Gedanken beschäftigen und an einem Vorschlag arbeiten, welcher sowohl im Inland als auch vom Ausland zur Kenntnis genommen und dann auch geachtet werden kann? Ja.“

Die Völker dieser Welt möchten in Frieden miteinander leben. Dieser Frieden kann aber nur auf Grundlage der Selbstbestimmung des eigenen Schicksals ein wahrhafter Frieden sein. Das ist, weshalb die Welt darauf wartet, dass wir diesen Zug endlich ausführen. Dass wir den Schlussstein setzen.
 
Diesem Schlussstein Form und Inhalt zu geben ist unsere Aufgabe, die uns niemand abnehmen kann und will. Steht Form und Inhalt, und ist dieser den „3 Großen“ bekannt, kann der Stein von diesen ins Rollen gebracht werden. Freilich müssen zuvor unsere derzeitigen Besatzer wissen, wohin dieser Stein rollen soll. Darüber sollten wir gemeinsam nachdenken.

Heil und Segen uns allen!
Der Teilnehmer

Markward
Markward
6. Jan. 2021 12:22
Antwort an  Der Teilnehmer

Werter Teilnehmer,

wir scheinen uns alle einig zu sein, dass wir gerade den „Abbruch des Systems der Nachkriegsordnung“ erleben und Du beschreibst – wie auch schon der N8w – sehr schön, daß die Rahmenbedingungen dafür ausgezeichnet seien.

Auf Deine Frage: „Ist es also an der Zeit, sich neuen Ideen zu widmen und einfach nicht mehr mitzuspielen, indem alle alten Zöpfe schlichtweg abgeschnitten werden und etwas Neues ausprobiert wird? Etwas so noch nie Dagewesenes?“, wage ich anzumerken, daß es nichts Neues unter der Sonne gibt. Es war alles schon einmal dagewesen; eine ganz andere Frage ist es jedoch, ob das Dagewesene auch in die überlieferte offizielle Geschichte eingegangen ist.

Was die Hoffnungen auf „Retter von außen“ betrifft, die uns unsere „Freiheit bringen“ und einen „Friedensvertrag geben“ sollen, so sprichst Du hier in meinen Augen zwei verschiedene Sachverhalte an, zwischen denen es zu unterscheiden gilt. Beginnen wir mit dem Friedensvertrag:

Ein Friedensvertrag wird ja nicht einfach so „gegeben“, ein Friedensvertrag wird zwischen den vormals kriegführenden Parteien „abgeschlossen“. So war es jedenfalls in der Vergangenheit. Ich will die Möglichkeit gar nicht apodiktisch ausschließen, daß neue Zeiten anbrechen, in denen Verträge obsolet sein könnten, glaube es aber zumindest in Bezug auf diesen konkreten Friedensvertrag eher nicht.

Wie von Dir dargelegt, stehen die Alliierten oder deren Rechtsnachfolger für einen solchen Abschluss zumindest theoretisch bereit. Fehlt also „nur“ noch der Zeichnungsberechtigte für die deutsche Seite. Und genau an der Stelle fängt ja die Suche nach einer Lösung an, in deren Verlauf sich die Suchenden durch die von Dir genannten Konstrukte wühlen und sich dabei gerne auch verstricken. Wenn Du nun schreibst, wir sollten die Sache als Deutsches Volk einfach selbst in die Hand nehmen, dann kann ich nur sagen: Hervorragend, bin sofort dabei. Und wie soll das in der Praxis funktionieren? Das ist keine ironische oder gar sarkastische Frage, sondern die Frage ist ernst gemeint.

Zur Befreiung:

Befreiung fängt beim Bewußtsein respektive bei der Bewußtwerdung, also bei jedem Einzelnen an. In diesem Sinne kann ein Mensch im Gefängnis durchaus „freier“ sein als ein Mensch, der sich „frei“ wähnt. Bewußtsein verstanden als Einheit und Einklang von Denken, Fühlen und Handeln und verbunden mit der Quelle. Und hier haben wir alle noch genug Arbeit an uns selbst vor uns.

Solange sich Menschen einreden lassen, sie seien eine Sache, weil das nämlich durch Registrierung in den Geburtsregistern so bestimmt sei oder weil der Vatikan qua Geburtsurkunde ihre Menschenrechte gekapert habe, so lange sind sie auch nicht frei und somit gefangen. In gleicher Weise kann man sich auch durch die intensive Beschäftigung mit den verschiedenen Rechtskreisen und Rechtskonstrukten und Seerecht und Handelsrecht und Erdrecht und Mondrecht und wasweißichfüreinrecht unfrei machen. Ja, was nutzen uns denn die allerschönsten Rechte, wenn sie nur auf dem Papier stehen? Und hier reden wir immerhin von Menschen, die sich selbst als „aufgewacht“ bezeichnen.

Neben diesen gibt es dann noch die geradezu erschütternd riesige Mehrheit, die es sich immer noch in der Abteilung für betreutes Denken bequem gemacht hat. Das ist der derzeitige Zustand des Deutschen Volkes. In diesem Zustand wird sich das Volk nie und nimmer erheben. Und mit Verlaub, werter Teilnehmer, aber trotz intensiven Nachdenkens komme ich immer wieder nur zu dem Schluß, daß es geradezu zwingend eines Impulses von außen bedarf, um einen Bewußtseinssprung oder auch nur eine Bewußtwerdung im Inneren zu initiieren. Schaue ich mir die immer absurderen Maßnahmen der Besatzungsverwaltung an, scheinen wir diesbezüglich aber auf einem guten Weg zu sein.

Was „Systeme“ betrifft, so will ich persönlich auf gar keinen Fall ein neues „System“ gleich welcher Art auch immer, ich will eine Ordnung und zwar die natürliche oder auch göttliche Ordnung – zumindest als Ziel, Übergangsformen akzeptiere ich notfalls.

Wenn es jetzt an den Schlußstein geht: Ich stehe hier – sicherlich neben vielen anderen – mit Hammer und Meißel bereit.

Heil und Segen uns allen!
Markward

Der Wolf
Der Wolf
6. Jan. 2021 20:27
Antwort an  Markward

Lieber Markward,

danke für diese ganz hervorragende Zusammenfassung.

Kameradschaftliche Grüße

Der Teilnehmer
Der Teilnehmer
7. Jan. 2021 11:06
Antwort an  Markward

Werter Markward,
 
vielen Dank für Deine Antwort und Deine durchaus schlüssige Argumentation. In einigen Punkten sind wir jedoch unterschiedlicher Meinung:
 
„Wie von Dir dargelegt, stehen die Alliierten oder deren Rechtsnachfolger für einen solchen Abschluss zumindest theoretisch bereit. Fehlt also „nur“ noch der Zeichnungsberechtigte für die deutsche Seite. Und genau an der Stelle fängt ja die Suche nach einer Lösung an, in deren Verlauf sich die Suchenden durch die von Dir genannten Konstrukte wühlen…“

Wenn die Russische Föderation Rechtsnachfolger der Sowjetunion werden konnte, so sollte es doch möglich sein, dass die „Pinguin-Siedlung“ Rechtsnachfolger des Deutschen Reiches werden kann oder möglicherweise schon ist. Und somit wäre der Zeichnungsberechtigte auf der Deutschen Seite schon vorhanden.

Möglicherweise ist der Friedensvertrag ja auch schon geschlossen, und das wurde einfach nur nicht kommuniziert. Insofern ist der Friedensvertrag für uns hier im Rest-Reich im Moment tatsächlich nebensächlich. Denn solange der Krieg offiziell nicht beendet ist, können wir wohl davon ausgehen, dass die „Großen 3“ jeden kriegerischen Akt gegen Deutschland unterbinden werden, wenn sie denn ein tatsächlich ernsthaftes Interesse am Weltfrieden haben.

Wann, durch wen und in welcher Form dieser Friedensvertrag geschlossen werden wird, so das noch nicht passiert ist, oder der Friedensschluss kommuniziert wird, so er denn bereits vollzogen ist, ist für den Moment denke ich gar nicht so wichtig. Allein, die Idee, dass die „Show“ im Hintergrund bereits gelaufen ist und im Moment eben einfach nur noch nicht bekannt gemacht wird, halte ich für durchaus möglich. Anders lassen sich Unruhen im Volk wohl nicht vermeiden.

Die Wahrheit wird dem Volk denke ich Stück für Stück, in leicht verdaulichen Häppchen zu gegebener Zeit, serviert werden. Dieses Sichtbarwerden der Tatsachen ist nach meinem Dafürhalten der Impuls von außen, „um einen Bewußtseinssprung oder auch nur eine Bewußtwerdung im Inneren zu initiieren.“
 
„Und wie soll das in der Praxis funktionieren?“
 
Selbstermächtigung!
 
Unsere Aufgabe als Deutsches Volk besteht im Moment darin, der Weltöffentlichkeit, speziell den „Großen 4“, nimmt man die Kameraden aus dem Eis hinzu, mitzuteilen, wie wir uns als Deutsches Volk unsere Zukunft vorstellen. Nämlich einen „Vorschlag [auszu]arbeiten, welcher sowohl im Inland als auch vom Ausland zur Kenntnis genommen und dann auch geachtet werden kann“. Damit wird der Keil unter dem Schlussstein gezogen und der Stein kommt ins Rollen.
 
Heil und Segen uns allen!
Der Teilnehmer

Markward
Markward
7. Jan. 2021 20:06
Antwort an  Der Teilnehmer

Werter Teilnehmer,

ich denke mal, so unterschiedlicher Meinung sind wir gar nicht, auch wenn unterschiedliche Meinungen per se ja wahrhaftig nichts Schlechtes sein müssen – und auch wenn wir hier der Klarheit wegen den Begriff „Meinung“ näher bestimmen sollten: Ich würde es vorziehen, von „Überzeugungen“ anstelle von „Meinungen“ zu sprechen, das ist allerdings nur ein Vorschlag.

Die Dritte Macht ist natürlich in der Tat eine Option. Ich gestehe, daß ich meine Hausaufgaben in dieser Beziehung immer noch nicht vollauf erledigt habe; aus dem Austausch mit mir lieben Menschen, denen ich voll und ganz vertraue und die sich intensiv mit der Materie auseinandergesetzt haben, bin ich jedoch uneingeschränkt bereit, diese Option in Erwägung zu ziehen.

„Möglicherweise ist der Friedensvertrag ja auch schon geschlossen, und das wurde einfach nur nicht kommuniziert.“

Diese Möglichkeit besteht vielleicht theoretisch, in der Praxis sieht es nach meinem Dafürhalten (muß gerade grinsen, weil ich sehe, daß Du dieselbe Formulierung benutzt hast, ich denke, wir verstehen uns ausgezeichnet …) jedoch nicht so aus, denn ich betrachte die immer noch ununterbrochene Migrationswelle durchaus als einen „kriegerischen Akt gegen Deutschland“.

Mit Sichtbarwerden meinst Du also das Sichtbarwerden der großen Volksverschaukelung. Ich bin da ein wenig skeptisch, muß ich gestehen. Ich sehe ganz einfach, daß allzu viele meiner Mitmenschen mit derartiger Inbrunst „glauben“ (im Sinne von „derartig gründlich manipuliert worden sind“), daß ich mir gar nicht vorzustellen vermag, wie die jemals von ihrem Glauben abfallen sollten. Ich hege den Verdacht, daß die an ihrem Glauben selbst dann festhalten würden, wenn die Medien übernommen und „die Wahrheit“ gesendet werden würde, ganz einfach deshalb, weil sie sich ja ansonsten eingestehen müßten, daß sie die ganze Zeit falsch gelegen haben. (Und das ist wahrlich kein leichtes Eingeständnis!).

„Selbstermächtigung!
 Unsere Aufgabe als Deutsches Volk besteht im Moment darin, der Weltöffentlichkeit, speziell den „Großen 4“, nimmt man die Kameraden aus dem Eis hinzu, mitzuteilen, wie wir uns als Deutsches Volk unsere Zukunft vorstellen. Nämlich einen „Vorschlag [auszu]arbeiten, welcher sowohl im Inland als auch vom Ausland zur Kenntnis genommen und dann auch geachtet werden kann“. Damit wird der Keil unter dem Schlussstein gezogen und der Stein kommt ins Rollen.“

Hört sich gut an, allerdings entstehen da sofort die folgenden Fragen: Wer arbeitet den Vorschlag aus? Wird der Vorschlag „dem Volk“ vorgelegt? Wie wird er übermittelt? (Vor allem an die Kameraden in Neu Berlin?)
 
Heil und Segen uns allen!
Markward

Markward
Markward
7. Jan. 2021 21:21
Antwort an  N8waechter

Oh, werter Nachtwächter, da wäre ich sofort dabei. Und nein, ich glaube nicht, daß den Kameraden irgendetwas verborgen bleibt …

HuS
Markward

Ekstroem
Ekstroem
8. Jan. 2021 11:35
Antwort an  N8waechter

Werter N8wächter, genau das ist der Weg.

Nicht wie hypnotisiert auf Russland/Putin, VSA/Donald Trump oder die Dritte Macht starren – und auf Erlösung und Errettung von Außen hoffen. Wir sind es, jetzt ist die Zeit!

Wie wollen wir leben? Wie wollen wir unser Zusammenleben gestalten? Diese Fragen sind zu betrachten und zu beantworten.

Heil und Segen
Ekstroem

Amelie
Amelie
7. Jan. 2021 11:48
Antwort an  Markward

„Auf Deine Frage: „Ist es also an der Zeit, sich neuen Ideen zu widmen und einfach nicht mehr mitzuspielen, indem alle alten Zöpfe schlichtweg abgeschnitten werden und etwas Neues ausprobiert wird?“

Mein Reden schon seit ein paar Jahren und derzeit, dass wir einen „Lockdown“ selbst durchführen sollten. Wenn ich „heute“ nach Amerika blicke, kann wirklich nur noch das Volk selbst wieder eine Ordnung herstellen. Ganz oben sitzen nur noch „Volks“-Verräter.

Besser ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.

Amelie
Amelie
5. Jan. 2021 17:07
LKr2
LKr2
5. Jan. 2021 17:43

Wir sind im Krieg (uncut-news.ch)

Lesen!

Ortrun
Ortrun
5. Jan. 2021 20:31

Ist das bekannt? Mir war es nicht bekannt, nie zuvor davon gehört.

Hitler’s Army in Allied Service 1945-46 [YT] – Wehrmacht (Teile) im Dienst der AlliiertenStreitkräfte 1945-46

Christof777
Christof777
6. Jan. 2021 10:54
Antwort an  Ortrun

Neudeutsch: „Personalleasing“.

Amelie
Amelie
6. Jan. 2021 12:59

Von Dieter Broers eine durchaus nachvollziehbare Erklärung zu der derzeitigen „Ent“wicklung. Auch was den heutigen Tag für D. Trump angeht. Knapp 29 Minuten:

Dieter Broers beantwortet Fragen zum aktuellen Geschehen im Dezember 2020 [YT]

LKr2
LKr2
6. Jan. 2021 13:44

„Gibt man einem Hund ein großes Stück Fleisch, wird er es fressen und dann ruhen. Verabreicht man es in kleinen Portionen, bringt man ihn dazu, die irrsinnigsten Dinge zu tun. Gleiches geschieht mit den Lockdown-Verlängerungen und Maßnahmen Verschärfungen. Man nennt es dressieren!“

Andrea
Andrea
6. Jan. 2021 13:45

Ich empfehle das kleine Buch von Mathilde Ludendorff – Hinter den Kulissen des Bismarckreiches:

Hinter den Kulissen des Bismarckreiches [archive.org]

Bis heute hat sich nichts geändert. Das war vor 150 Jahren auch schon so, daß Deutsche Deutsche denunzieren, die das System kritisieren. Die Systemkritiker verlieren Arbeit oder werden mit Gefängnis bestraft und jenen, die schadhafte, überteure Gewehre für das Deutsche Reich produzieren, passiert nichts.

Heute werden die Kritiker, siehe Haider, Ulfkotte, Möllemann, Oppermann, Ohoven, verunfallt oder sie erleiden einen plötzlichen Herzinfarkt.

Der Fisch hat und stinkt (in allen Zeiten) vom „Kopf“ her. Es wird eines Tages dunkel werden, so wie es prophezeit wurde.

Alle guten Wünsche für das neue Jahr,
Bleibt im Licht und vor allem in der Liebe!

Andrea
Andrea
8. Jan. 2021 19:47
Antwort an  Andrea

Über die Kräfte, die im Hintergrund wirken, berichtet das keine Buch:

Ahlwardt, Hermann – Mehr Licht – Der Orden Jesu in seiner wahren Gestalt (1925) [fdokument.com]

Es berichtet auch über die zu Tode gekommenen Mozart, Schiller und Lessing.

Torsten
Torsten
10. Jan. 2021 17:36
Antwort an  Andrea

Vielen Dank, Andrea.

Alles liebe, Heil in Segen!

linde
linde
6. Jan. 2021 17:30

Irre neue Welt:

Während sich ein wie auch immer großer Haushalt völlig legal mit mir treffen kann (als allein mit Nachwuchs wohnender), kann ich mich nicht mal mit einem zusammenlebenden (!) Paar verabreden. Da macht sich die eine „Person“, die sich auf das Treffen einlässt, ja ohne Ende „strafbar“. Ob da jemand weit genug gedacht hat?

Möge dieser Irrsinn bald aufhören!

Allen hier alles alles Gute!

Sailor
Sailor
6. Jan. 2021 18:01

Themenfremd, aber passend zum heutigen Tag:

[email protected] verweist auf 3 lesenswerte Beiträge von Neon Revolt. Auszug:

“Rosenstein, together with Pence’s knowledge and consent, went on to help engineer the entire coup attempt against President Trump […] and promote Pence to the Presidency, at which point, Pence would turn around and appoint Rod Rosenstein as VP.”

Ron [twitter.com] (Deepl-Übersetzungen [deepl.com])

Ich denke, man sollte alles auch weiterhin aus der höchstmöglichen Position betrachten.

Ich wünsche allen, trotz dieser ganzen erkenn- und fühlbaren Gemengelage, ein gutes neues Jahr. 🙂

LKr2
LKr2
7. Jan. 2021 8:12
Matthias Gieske
Matthias Gieske
14. Jan. 2021 13:28
Antwort an  LKr2

Faktencheck: Waren das Antifa-Aktivisten?! [YT]

Leider ist der Artikel auch nur mit Halbwahrheiten gespickt. Man sollte z.B. mal das ganze Bild zeigen, wo der Gehörnte auf der BLM-Demo gewesen ist. Da sieht man unter anderem, was auf seinen Schild steht („Q sent me“).

LKr2
LKr2
7. Jan. 2021 12:17

Nun, ich habe da mal ein bisschen weiterrecherchiert und muss sagen, dass Trump ja bei Twitter „Hausverbot“ hat und gar nichts „einstellen kann.“ Das kam von seinem „Sprecher“ Dan Scavino. Hat also nicht unbedingt was zu bedeuten. Doch selbst wenn ich den Hundehaufen in einen Rosenstrauch umwandle, bleibt nur mehr der harte Weg dem Donald und seinen Patrioten, nämlich der mit dem gezogenen Colt …

linde
linde
7. Jan. 2021 16:21

Sunny jetzt nicht mehr auf YouTube:

#481 [verbindediepunkte.de]

Lieben Gruß!
Linde