Bühnenblick am 22. Januar 2022: Glaubst Du noch oder merkst Du’s schon?

-

Was insbesondere im deutschsprachigen Raum nun auf der Bühne präsentiert wird, dürfte seinen Höhepunkt in Sachen Absurdität im Irrenhaus recht bald erreicht haben. Um es kurz und knapp zu halten: Wer es jetzt nicht merkt, dem dürfte kaum noch zu helfen sein.

Dem geneigten Betrachter, mit der Erkenntnis, um was es sich bei dieser grotesken Darbietung handelt, sollte nun spätestens klar geworden sein, dass der Rest der bedauerlicherweise weiterhin Denkbetreuten den mehr als offensichtlichen Klugheits- und Wirklichkeitswahrnehmungstest nachhaltig vergeigt hat. “Das Ende ist nicht für jeden.“

Paralleluniversum “Corona“

In der “Region Hannover“ wurden die “Regeln“ verschärft – wegen Omis Krone. Dort wurde mittels “Allgemeinverfügung“ eine “schärfere Maskenpflicht“ verordnet. Demnach gelte “vorerst bis zum 18. Februar“: 👇

“Von Freitag an müssen in einem Auto mit Ausnahme des Fahrers alle Personen eine FFP2-Maske tragen, wenn zwei Haushalte oder mehr gemeinsam unterwegs sind. […] Dasselbe gilt in Hausfluren und Treppenhäusern von Mehrfamilienhäusern, die aus mehr als vier Wohnparteien bestehen. Die FFP2-Maskenpflicht gilt dort in allen Bereichen, die für jeden Bewohner zugänglich sind […].“ [rnd.de]

Und auch bei den Selbsthilfegruppen im Reichstag hat Omis Krone ihre Spuren hinterlassen. So “hat die Bundestagspräsidentin in Absprache mit den Fraktionen eine novellierte Allgemeinverfügung […] in Kraft gesetzt“: 👇

“Als weitere Schutzmaßnahme gilt generell in allen Liegenschaften des Deutschen Bundestages die sog. 3G-Regel. […] In den Bereichen, in denen bisher die 3G-Regel galt (Plenum, Ausschüsse, Veranstaltungen) gilt nun 2G Plus. Das bedeutet, der Zugang ist auf Geimpfte und Genesene beschränkt, die zusätzlich einen aktuellen Antigen-Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden) oder eine Auffrischungsimpfung (Booster-Impfung) nachweisen müssen.“ [bundestag.de]

Somit ist die Apartheid nun auch im Politzirkus angekommen, wenngleich bereits juristische Schritte dagegen eingeleitet wurden – weil, das sei ja “verfassungswidrig“ [welt.de]. Tja, deutsches “Recht“ und die “Verfassung“ …

Dr. Osten schwamm ja kurzzeitig gegen den Strom und ließ verkünden, dass Omis Krone “die Pandemie auf eine natürliche Weise beenden könnte“ [de.rt.com]. Könnte. Und auf die Frage, ob “wir jemals wieder so leben werden wie vor der Pandemie“, antwortete er mit: “Ja, absolut. Da bin ich mir komplett sicher.“ Sicher. Das hatte er möglicherweise von dem Virusentwickler …, halt, nein, Weichwaren hatte er entwickelt …, halt, nein, entwendet …, na, einerlei. Jedenfalls seien die “Impfstoffe nicht beständig“ und Omis Krone “könnte die Covid-19-Epidemie drehen“ [theepochtimes.com]. Ja, Gates noch? Und wieso eigentlich “Epidemie“?

Der für den Moment größte Aufreger hierzulande dürfte allerdings die vom Reichs-Kronen-Institut von 6 Monaten auf “90 Tage“ verhandkürzte Dauer des “Genesenennachweis“es sein [rki.de]. Durch diesen willkürlichen wie beispiellosen Schritt fallen – im vorauseilenden Politgehorsam ohne Sabbelschuppen-Beschluss aufgrund der “[f]achlichen Vorgabe“ der “biomedizinische[n] Leitforschungseinrichtung der deutschen Bundesregierung“ [de.wikipedia.org] – weitere Hunderttausende aus ihrem Pseudo-Privilegienstatus heraus und dürfen in der Volksgruppe der Aluhutnatsieschwurbler und potentiellen Spaziergänger willkommen geheißen werden: 👇

Da empört man sich sogar auf der obersten Spottdrossel-Treppchenstufe: 👇

Allerdings: Genau genommen ergibt sich für den “Genesenennachweis“ jetzt nur noch das schmale Zeitfenster von 62 Tagen, denn die Regelung besagt: 👇

“Ein Genesenennachweis […] muss aus fachlicher Sicht folgenden Vorgaben entsprechen:

a) Die Testung zum Nachweis der vorherigen Infektion […]
b) das Datum der Abnahme des positiven Tests muss mindestens 28 Tage zurückliegen […]
c) das Datum der Abnahme des positiven Tests darf höchstens 90 Tage zurückliegen.“ [rki.de]

Auch hier wird als Begründung Omis Krone herangezogen, aber “[d]iese Vorgaben werden regelmäßig überprüft und können sich gemäß Stand der Wissenschaft ändern“. Na, dann ist ja alles gut. Auch wenn die Schlumpfquote nun naturgemäß mathematisch folgerichtig “auf 47,6 Prozent“ gefallen ist [journalistenwatch.com].

Die noch im Herbst hochgepriesene “Krankenhaus-Inzidenz“ versagt offensichtlich bei der Zahlengenerierung, was “aber die Politik ignoriert“ [bild.de]. Trotzdem gibt es ein Problem, denn “PCR-Tests werden knapp“, weshalb nun zusätzlich noch die PCR-Apartheid eingeführt werden muss [welt.de]. Dass diese Tests in Übersee durch die US-Seuchenschutzbehörde inzwischen aus dem Verkehr gezogen wurden [n8waechter.net], ist für die Diktate im besten Deutschland aller Zeiten dabei unbedeutend, denn hier wird ja der Wissenschaft vertraut.

Der statistische Arm der “Wissenschaft“ hat nun festgestellt, dass die BRiD die “höchste Übersterblichkeit seit 1946“ aufweist [spiegel.de]. Hat alles natürlich nix mit Nichts zu tun. Obgleich selbst die Spottdrossel sachte Zweifel an der Begründung mit den “Folgen der Coronapandemie“ anklingen lässt. Und so sei die Frage gestattet, weshalb das pöhse “Coronavirus“ denn erst ein Jahr nach seinem vermeintlichen Auftreten seinen Vertrag mit dem Sensenmann einlösen mag. Oder könnte die Ursache womöglich andernorts zu finden sein? Fragen über Fragen …

Omis Krone ist diesbezüglich statistisch recht zurückhaltend: 👇

Überhaupt, wie ist es nur zu erklären, dass die Situation in Kliniken “stabil“ sei [bild.de], wenn die Zahl der “Neuinfektionen“ doch einen Rekord nach dem anderen einstreicht [faz.net]? Die Erklärung mag in der neusten Entblößung zu finden sein: 👇

Nächster RKI-Blindflug – Corona-Zahlen nur noch ein Schätzwert [bild.de]

Nur am Rande, bei welcher “Inzidenz“ wurde vergangenes Jahr noch gleich die Abriegelungsnotbremse gezogen und Schulen geschlossen? Richtig: 165 [schulministerium.nrw]. Wenn aber doch Omis Krone so gefährlich ist …!?

Na, einerlei. Das Vorzeige-Schlumpfland im Nahen Osten will jedenfalls nun “Omikron wie eine Grippe behandeln“ [welt.de] und macht “mitten in der Omikron-Welle auf“: 👇

“Die Infektionszahlen in Israel sind auf einem Rekordhoch. Dennoch beendete das Land am Sonntag den Großteil seiner Corona-Einschränkungen. Gleichzeitig werden Risikogruppen ein viertes Mal geimpft.“ [focus.de]

Und nachdem sich Herr Johnson im Albion wegen Feierlichkeiten in der ruinösen Straße Nummer 10 ein echtes Glaubwürdigkeitsproblem eingehandelt hat [bild.de], verkündete er im Parlament einfach mal den “Freiheitstag 2.0“: 👇

Es werden also am 26. Januar 2022 praktisch “alle Coronaschutzmaßnahmen“ aufgehoben [spiegel.de].

In Tschechien hat die neue Regierung ihr Versprechen eingelöst: 👇

“Tschechien macht seine Entscheidung für eine Impfpflicht für Senioren und bestimmte Berufsgruppen wieder rückgängig. Es werde unter seiner Regierung keine Impfpflicht geben, versicherte der neue Ministerpräsident Petr Fiala nach einer Kabinettssitzung in Prag. Man wolle die Gräben in der Gesellschaft nicht vertiefen […]“ [n-tv.de]

Im Westen wird nun ebenfalls zurückgerudert: 👇

Frankreich hebt die meisten Corona-Maßnahmen im Februar auf [tichyseinblick.de]

„Omikron-Sturm überstanden“: Irland hebt fast alle Corona-Maßnahmen auf [rnd.de]

“Corona“ ist eben wählerisch und hat bekanntlich ein uhr-eigenes Stundenglas, damit die vorgeschriebenen Pausen auch eingehalten werden. Und nun respektiert es auch noch die Landesgrenzen. Vorbildlich.

Und in der britischen Besatzungszone namens NRW sehen fast 900 Schulkinder davon ab, sich als Gesunde zwecks Nachweis selbigens irgendeinen Fremdkörper in die Nase schieben zu lassen, was ihnen – entgegen der unmissverständlichen gesetzlichen Regelung im IfSG §20 [gesetze-im-internet.de] – ein Betretungsverbot an der jeweiligen Schule beschert, weshalb sie folgerichtig am heimeligen Schreibtisch ihre Schulstoff-Aufgaben erledigen [focus.de]. Dies ruft zwar nachhaltiges Missfallen und Empörung hervor [nw.de], jedoch werde der fehlende Schulbesuch als “entschuldigte Fehlstunden geführt“, weshalb die Eltern in Bezug auf Bußgelder in Ruhe gelassen werden [radiobielefeld.de].

Aber vielleicht sollten sich die betreffenden Kinder einfach schlumpfen lassen, denn das “schützt oft vor Schulausfall und ist wichtig“: 👇

Da wir eben in NRW waren: In der potemkin’schen Stadt wurde den Lokalzeitung lesenden Schlümpfen unlängst ein weiterer klatschnasser Waschlappen zwischen die tauben Ohren gehauen: 👇

Neue Verordnung in NRW: Mit Johnson geimpfte Bielefelder gelten nicht mehr als geboostert [nw.de]

Gilt jedoch flächendeckend: 👇

Johnson & Johnson: Millionen Deutsche plötzlich nicht mehr vollständig geimpft [berliner-zeitung.de]

Und selbiges betrifft bezeichnenderweise auch die Wortmarke: 👇

Johnson & Johnson-Chaos: Hunderte Polizisten gelten plötzlich nicht mehr als vollständig geimpft [bild.de]

Nur gut, dass Gejohnsonste dies nun erkennen dürfen, denn alle anderen werden nun von der EMA gewarnt, es könne “Probleme mit der Immunreaktion“ geben [de.rt.com], wenn zu häufig mit Schubverstärkern nachgelegt wird. Da können schon mal derart vereinzelt Nebenwirkungen auftreten, dass die Schlumpfine ihr Schwesternkostümchen aus der Mottenkiste holen muss: 👇

Krank nach Corona-Impfung: 1200 Menschen beantragen Schadenersatz [n-tv.de]

Und beim “Klinikunternehmen ACURA“ ist man sich wohl des augenscheinlichen Vertrauensproblems mehr als bewusst, kommen doch hochoffizielle Aussagen mit einiger Sprengkraft von dort: 👇

“Wägen Sie individuell ab, ob Sie sich impfen lassen. Diese Abwägung wird aber immer wichtiger, auch die Impfung hat den Preis der relativen Unwirksamkeit selbst der 4. Impfung, einer deutlich höheren Komplikationsquote als ursprünglich kommuniziert und der – immer noch offenen – Forschungsfrage eines ungewollt negativen strukturellen Einflusses auf das Immunsystem. Eine Impfpflicht lässt sich aus diesen Fakten – vorsichtig ausgedrückt – nicht herleiten.“ [de.rt.com]

Das alles, obwohl “Coronaviren […] nach 20 Minuten in der Luft 90 Prozent ihrer Infektionsfähigkeit“ verlieren, so eine weitere Studie [de.rt.com]. Da wäre es natürlich schon ein bisschen blöd, wenn Frau “SARS-CoV-2 […] in der Vaginalflüssigkeit“ hätte, aber das wurde ja Gott sei Dank studial ausgeschlossen [academic.oup.com]. Andererseits, „Corona-Penis ist ein echtes Problem“: 👇

““Vor meiner Erkrankung war ich überdurchschnittlich ausgestattet, nicht riesig, aber definitiv größer als die meisten. Nachdem ich nun fast 4 Zentimeter eingebüßt habe, liege ich nun deutlich unter dem Schnitt“, erzählt der Mann.“ [heute.at]

Und wieviele Minuten lang sich “Corona“ durch “öffentliches Pupsen […] verbreiten“ und dabei noch infektionsfähig sein könnte [familie.de], das sollte “Wissenschaftler*innen“ ebenfalls doch eine weiterführende Studie wert sein. Herr, lass Hirn …, wobei Genesene ja “noch bis zu neun Monate nach der Infektion geistig eingeschränkt“ seien [spiegel.de]. Ja, lass‘ es regnen.

Jedenfalls dürfen sich Grasanwender nun freuen, denn “Cannabis könnte vor Corona schützen“ [n-tv.de], was allerdings den Kanadiern nachhaltig erschwert wird, denn dort gibt es “Cannabis und Bier nur noch gegen Impfnachweis“ [bild.de]. Tja, bedauerlicher Kreisverkehr …

Und nachdem sich die dänsiche Spottdrossel “Ekstra Bladet“ wegen des blinden Vertrauens in das “Zahlenchaos der Behörden“ in Sachen Omis Krone “für [ihre] Corona-Berichterstattung“ öffentlich “entschuldigt“ hat [bild.de], werden nun auch in BRdistan durchaus bedeutende Denkbetreuer wach. So beispielsweise der geschasste MeinungsBILDner Herr Reichelt, welcher eine von vielen Absurditäten unverblümt von seinem Teil der Bühne zwitscherte: 👇

Und auch ein Herr Aust gibt sich augenscheinlich große Mühe, sein Weltbildverständnis noch irgendwie auf irgendeine Reihe zu bekommen. Bemerkenswert: 👇

Und im GEZ-Rundfunk kommen inzwischen tatsächlich auch mal kritische Stimmen zu Wort. Ebenfalls bemerkenswert: 👇

Herr Klabauterbach ist derweil im Endstadium angekommen und faselt inzwischen unverkennbares Mafiasprech: 👇

“freiwillig“. Bei der Gelegenheit ein Netzfund: 👇

Und abschließend die Geschwister in der Ostmark, weil das alles ja noch etwas Luft nach oben hat: 👇

Nach heftiger Debatte: Impfpflicht im Nationalrat beschlossen [orf.at]

Österreich beschließt Impfpflicht und will Lotterie starten [welt.de]

Als erstes EU-Land: Österreich führt Corona-Impfpflicht ein, bei Verstößen Strafen bis zu 3.600 Euro [de.rt.com]

Obgleich …: 👇

Österreich: Fallzahlen um 60 Prozent gefälscht? [epochtimes.de]

Spaziergänge

“Gegen Schutzmaßnahmen zu sein, ist kein Grund, auf die Straße zu gehen“, meint der Sachsen-Verordner [welt.de] und Faeserweisheit schließt sich da doch gleich so richtig sinnstiftend an: 👇

Bezeichnenderweise fällt auch der einen oder anderen Spottdrossel die rostige Schere im Faeserkopf auf: 👇

“Faeser fordert Demonstranten auf, ihren Protest nicht mehr auf die Straße zu tragen. […] Gleichzeitig ist die Bundesinnenministerin bei anderen Themen eine glühende Verfechterin des öffentlichen Protests, von Demonstrationen im Freien und – ebenfalls völlig zu Recht! – öffentlichen Meinungsbekundungen.“ [bild.de]

Gewohnt linientreu und erwartbar hinterhältig sowie exemplarisch für den gerade untergehenden Propagandistenapparat: 👇

Exklusiv: Niedersachsens Innenminister Pistorius warnt Impfgegner [tagesspiegel.de]

Aus dem Text (kurz kommentiert): 👇

“Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) geht härter gegen die als „Spaziergänge“ getarnten, rechtswidrigen Demonstrationen von Coronaleugnern und Impfgegnern vor.“

(“Spaziergänge“ 👉 sind es fast überall | “getarnt“ 👉 wie das? | “rechtswidrig“ 👉 eine Lüge | “Coronaleugner“ 👉 bestensfalls eine verallgemeinernde Mutmaßung | “Impfgegner“ 👉 eine inhaltliche Wortsinnverdrehung. So geht Rahmung im feinsten Orwellsprech.)

““Diese Versammlungen sind kein Protest, sondern reine Provokation“, sagte Pistorius, auch Sprecher der SPD-Ressortchefs in der Innenministerkonferenz (IMK), dem Tagesspiegel.“

(Eher eine Gefahr für den Maßnahmenirrsinn, durch den kaum noch jemand wirklich durchsteigt – von der Sinnhaftigkeit einmal abgesehen.)

“Der Staat solle „gezielt bloßgestellt werden“. Pistorius monierte, „es wird bewusst auf das Tragen von Masken verzichtet, es wird kein Abstand eingehalten und es werden keine Ausweisdokumente mitgeführt“. Wie die Mehrheit der Bevölkerung habe er „keinerlei Verständnis für diese Form von Protest“.“

(“Der Staat“ stellt sich selbst bloß. Masken und Abstand unter freiem Himmel …, die “Mehrheit der Bevölkerung“ hat diese Staatssimulation längst verloren.)

“Das Innenministerium hat zum Jahreswechsel die Versammlungsbehörden aufgefordert, die nicht angemeldeten Versammlungen bereits vorbeugend durch eine „Allgemeinverfügung“ zu beschränken. Damit werden die Teilnehmer der Demonstrationen verpflichtet, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.“

(“Allgemeinverfügung“, anders ausgedrückt: Diktat. Wer mit “Verfügungen“ regiert, dem fehlt das geschriebene Recht auf seiner Seite. Und dann wird mit Maske gegen Maskentragen und für die freie Meinungsäußerung demonstriert. Das verstehe wer will …)

„Das beleidigt uns alle!“, findet jedenfalls der Bundesgrüßwalter und verallgemeinert die friedlichen Gesundheitsbemühungen eines recht erheblichen Teils “seines“ Volkes als derart toll, dass es an der Unterscheidung zwischen augenscheinlichen Willkürdiktaten und “Demokratie“ hadere [welt.de] und “von einer ‚Corona-Diktatur“‘ schwurble. Und die vermeintliche “Mehrheit darf nicht still bleiben, wenn Extremisten die Axt ans demokratische Urvertrauen legen“. Nun, nachdem sich inzwischen reihenweise Vera*schte den Reihen der Standhaften angeschlossen haben, geschieht genau das.

Die Zahl kritischer Bürger, welche sich mittlerweile aktiv um ihre Gesundheit bemühen, steigt jedenfalls weiterhin an und kann auch von den Spottdrosseln nur mit Mühe kleingeschrieben werden: 👇

188.000 Menschen protestierten am Montag bei 1000 Demonstrationen gegen Corona-Maßnahmen [welt.de]

Godwins Gesetz. Und “mehr als 1.000“ ist genau genommen richtig, denn die Betreiber des Telegram-Kanals “Demotermine“ [t.me], wo man sich die Mühe macht, die greifbaren Einträge mitzuzählen und abzugleichen, vermeldeten am 18. Januar 2022: 👇

“Es wurden 1.899 Spaziergänge/Demos auf den Telegrammkanälen der Länder gemeldet! 331 mehr als noch vor einer Woche“

Das dokumentierte Bildmaterial [t.me] belegt die Größenordnung recht eindrucksvoll. Folglich berichtet der politisch unbequeme und unerwünschte Spottdrossel-Aussätzige: 👇

350.000 Menschen auf fast 2.000 Montagsspaziergängen [reitschuster.de]

Die Zahl der sich um ihre Gesundheit Bemühenden ist zwar einerseits nur schwer genau zu beziffern, andererseits ist allerdings auch viel wichtiger, dass die Veranstaltungen von den einzelnen Menschen schlau gelebt werden und auch weiterhin dezentral und zeitgleich stattfinden. Behördengängelung und die zu allermeist völlig überflüssige Söldnerrandale lassen sich gewaltfrei nur durch kluge Unberechenbarkeit brechen, wie es in Hessen offensichtlich der Fall ist [de.rt.com] und in Teilen Sachsens bereits mehrfach aufgezeigt und sogar von den Spottdrosseln mit einem leicht staunenden Unterton berichtet wurde [sueddeutsche.de].

Da ist es kaum verwunderlich, dass die “Corona-Proteste in Ostdeutschland“ pauschal voll Natsie sind [rnd.de] und die vermeintlichen “Grundrechte“ werden in NRW dann einfach mal mit “3G bei Demonstrationen“ verhöhnt [ansage.org]. Die Versuche, den Menschen die gesundheitsfördernde Bewegung an der frischen Luft “par ordre du mufti“ zu verbieten, geht einigen Verwaltungsrichtern dann allerdings wohl doch zu weit.

Bad Mergentheim: 👇

Verwaltungsgericht kippt Verbot von Corona-»Spaziergängen« [spiegel.de]

Kreis Starnberg: 👇

Gericht kippt „Spaziergang“-Verbot im Kreis Starnberg [merkur.de]

Südliche Weinstraße: 👇

Gericht lehnt Eilantrag gegen „Spaziergang“-Verbot ab [rheinpfalz.de]

In München dagegen: 👇

Verwaltungsgerichtshof entscheidet: Corona-Spaziergänge bleiben verboten! [bild.de]

Und in Dresden: 👇

„Maßnahmenkritisches Klientel“ unerwünscht: Dresden verbietet 98 Corona-Demos [bild.de]

Andernorts wird dann von “Gesetzesverstöße“n gefaselt, die betreffende Kreisverwaltung fühlt sich sicherheitshalber aber “nicht zuständig“ [rbb24.de]. Und es werden “Ausgangssperren für Ungeimpfte“ diktiert, so beispielsweise in Stuttgart [t-online.de], Potsdam [berliner-zeitung.de] und Karlsruhe [de.rt.com], in Ermangelung wohl der ansonsten üblichen Unverfrorenheit und Willkürbereitschaft, wird der Beginn der betreffenden Sperre aber auf nach dem Ende der Spaziergangszeit festgesetzt.

Wie auch immer, Telegram ist jedenfalls an alldem schuld. Und deshalb müssen wohl von eigenen Kräften “Gewaltaufforderungen“ inszeniert [tagesspiegel.de] und die durchaus vorhandene “Gefahr“ für die noch laufende Staatssimulation in der nachhaltigen und unzensierten Vernetzung der Mitte der Gesellschaft fixiert werden [wdr.de]. Und in Ermangelung eines sich selbst ans Messer liefernden Ansprechpartners in Dubai, wird dieser mit einer kleinen Beschäftigungstherapie von einen Lachkrampf in den nächsten getrieben: 👇

Messengerdienst in der Kritik: BKA will Telegram mit Anfragen und Löschersuchen fluten [faz.net]

Eingeständnis der völligen Ahnungs-, Plan- und Handlungsunfähigkeit.

Betrachtung

Wenn der geneigte Beobachter seinen gesunden Verstand bemüht, wird zwangsläufig offenkundig, in welchem Irrenhaus wir inzwischen angekommen sind und wie bedrohlich die Situation für die Staatssimulation tatsächlich ist. Dass selbige sich dabei windet, war und ist zu erwarten. Dass sie sich dabei jedoch derart dämlich anstellt, mag Zweiflern durchaus ein tröstendes Signal sein.

Die Uhr tickt. Das Frühjahr naht. “Corona“ ist durch.

Wird uns das Thema noch weiter beschäftigen? Ja. Doch auf der Bühne wird bereits kräftig geräumt.

Seid aufrecht und bleibt standhaft!

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

Zuschrift eines Lesers und treuen Unterstützers:

Was ist uns unsere Gemeinschaft wert?


 

Interesse am Austausch im echten Leben?
»»» Stammtische «««

Corona unmasked

Neue Zahlen, Daten und Hintergründe

Kaum ein Thema prägte das letzte Jahr so sehr wie das Coronavirus und die dadurch ausgelöste Infektionskrankheit Covid-19. Eine Situation, die von der WHO als Pandemie eingestuft wurde. Dazu kursieren widersprüchliche Meinungen, Fake News und politisch gelenkte Informationen. Unterschiedliche Ansichten über die Gefahren durch die Pandemie führen zu tiefgehenden Disputen und sorgen für Verwirrung der Menschen.

Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi und Prof. Dr. rer. nat. Karina Reiss klären mit diesem Buch sachlich auf - mit aktuellen Daten, Fakten und Hintergründen ... »»» hier weiterlesen


Generation Maske

Wie unsere Kinder unter den Corona-Maßnahmen leiden und was wir dagegen tun können

Der Immunologe und Toxikologe Prof. Dr. Stefan Hockertz setzt sich mit einem Problem auseinander, das in der Flut von Informationen über Corona kaum zur Sprache kommt: Mit der Frage, was macht die Pandemie mit Kindern und Jugendlichen? Hockertz beschäftigen insbesondere die Folgen der nicht mehr nachvollziehbaren Maßnahmen der Regierung und der einseitigen medialen Berichterstattung, bei der Fakten manipuliert und Gefahren aufgebauscht werden. Um Antworten auf die zentrale Frage zu bekommen, wertet Hockertz wissenschaftliche Studien aus, befragt Eltern und Lehrer und analysiert Bilder sowie Texte von Kindern ... »»» hier weiterlesen


Perspektiven der Freiheit

Ein Plädoyer für die Freiheit in unfreien Zeiten!

In einer Ära des Klimasozialismus, Neomarxismus, Genderismus und der völlig irrationalen staatlichen Maßnahmen in der Corona-Krise rücken die Freiheitsgedanken des großen Universalgelehrten und Nobelpreisträgers Friedrich August von Hayek wieder in den Vordergrund und sind aktueller denn je ... »»» hier weiterlesen


100 Jahre alt werden ist kein Zufall. Jeder kann etwas dafür tun!

Warum werden manche Menschen über 100 Jahre alt, während andere schon mit 65 sterben? Was machen die 100-Jährigen anders oder besser? Gibt es Dinge, die die über 100-Jährigen gemeinsam haben? Die Antwort lautet eindeutig »Ja«! Aber die Gemeinsamkeiten sind nicht so naheliegend, wie es scheinen mag. So könnte man vermuten, dass die Gene der wichtigste Faktor im Hinblick auf ein langes Leben sind ... »»» hier weiterlesen


Wasserenergie Set Bergkristall, Rosenquarz und Amethyst

Wunderschöne Halbedelsteine zur Vitalisierung Ihres Wassers

Edelsteinwasser ist derzeit in aller Munde. Vitalisieren Sie Ihr Wasser ganz einfach mit ausgewählten Edelsteinen. Die in diesem Set enthaltenen Steine ergänzen sich optimal.

Von einem deutschen Unternehmen garantiert ohne chemische Zusätze verarbeitet! Bergkristall, Rosenquarz und Amethyst entfalten ihre Effekte, wenn sie ins Wasser gelegt werden ... »»» hier weiterlesen

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
13 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen