»Der Laptop aus der Hölle«

-

»Joe Biden ist und war immer ein korrupter Politiker und soweit es mich betrifft ist die Biden-Familie ein kriminelles Unternehmen. […] Ich sage Euch was: Dies wird als der Laptop aus der Hölle bezeichnet. Der einzige Laptop, der fast genauso gut war, vielleicht schlimmer, war der Laptop von Anthony Weiner.«

Während hierzulande fortgesetzt vollkommen haltlose Panik um “Corona“-Brennpunkte geschürt wird, bahnt sich in Übersee ein Geschehen an, welches in dieser Form wohl beispiellos ist. Der Schoßrechner von Anthony Weiner hatte bereits hohe Wellen geschlagen, doch scheint der Festplatteninhalt eines Rechners von Hunter Biden, des Sohns des ehemaligen US-Vizepräsidenten und aktuellen Präsidentschaftskandidaten der Demokraten, Joe Biden, noch weitaus mehr Sprengstoff zu enthalten – insbesondere in Bezug auf die anstehende Wahl am 3. November 2020.

Worum geht es?

Am 14. Oktober 2020 um 5 Uhr Ostküstenzeit veröffentlichte die New York Post einen Beitrag, welcher eine bis heute anhaltende Kettenreaktion in Gang setzte. Der Artikel berichtet von einem MacBook Pro-Schoßrechner, welcher im April 2019 aufgrund eines “Wasserschadens“ zur Reparatur in einem entsprechenden Laden abgeliefert und niemals wieder abgeholt worden war. Der Ladenbesitzer sah augenscheinlich einige der brisanten Inhalte der Festplatte und fertigte, bevor das Gerät nach seiner Meldung an die Behörden samt Festplatte im Dezember 2019 vom FBI beschlagnahmt wurde, vorsorglich eine Kopie der Festplatte an und leitete diese später an Robert Castello weiter, den Anwalt des ehemaligen Bürgermeisters von New York City und engen Vertrauten von US-Präsident Donald Trump, Rudi Giuliani.

Brisant sind die Inhalte gleich auf mehreren Ebenen. So sagen auf der Festplatte befindliche eMails aus, dass Hunter Biden den hochrangigen Berater des Vorstandes des ukrainischen Energieunternehmens Burisma Holdings Limited, Vadym Pozharskyi, mit seinem Vater Joe Biden im Rahmen einer Einladung nach Washington D.C. in Kontakt brachte. Der ehemalige Vizepräsident hatte bei mehreren Gelegenheiten öffentlich dementiert, mit seinem Sohn jemals über dessen “Geschäfte in Übersee“ gesprochen zu haben. Das bereits bekannte Bewegtbildmaterial, auf welchem Joe Biden sich vor dem Council on Foreign Relations damit brüstete, den ukrainischen Generalstaatsanwalt Wiktor Schokin aus dem Amt gepresst zu haben, sei an dieser Stelle ausdrücklich in Erinnerung gerufen:

“Verlierer steckt man nicht ins Gefängnis“

Über weitere Inhalte heißt es bei der New York Post:

“Weiteres von dem Computer entnommenes Material beinhaltet ein vulgäres, 12-minütiges Video, welches scheinbar Hunter zeigt, welcher zugegeben hatte Probleme mit [Drogen-]Abhängigkeit zu haben, wie er Crack raucht, während er Sex mit einer unidentifizierten Frau hat, sowie eine Vielzahl anderer eindeutig sexueller Bilder.“

Der Stein rollt

Recht bald nach der Veröffentlichung machte der Hinweis auf den Beitrag auf Twitter die Runde, was den Konzern offenbar dazu veranlasste, das Zwitscherkonto der New York Post (die viertgrößte Zeitung in den USA) kurzerhand zu sperren. Diese Zensurmaßnahme rief sogleich weite Teile der konservativen Zwitscherer auf den Plan, welche ihre Empörung über diese beispiellose Maßnahme gegen ein großes US-Medium zum Ausdruck brachten. US-Senator Ted Cruz verfasste sogleich ein Schreiben an Twitter-Geschäftsführer Jack Dorsey, in welchem er massive Kritik äußerte und dem Unternehmen vorwarf, diese Maßnahme sei “ein offensichtlicher und durchsichtiger Versuch durch Twitter, die anstehende Präsidentschaftswahl zu beeinflussen“.

Auch im Kongress wurde man umgehend aktiv. Der Republikaner Andy Biggs sandte im Rahmen seiner Tätigkeit für den Justizausschuss des Repräsentantenhauses eine schriftliche Anfrage an das FBI. In dieser wurde gefragt, ob das FBI bestätigen kann, dass es im Besitz des Schoßrechners und der Festplatte sei, diese als echt bestätigen könne und ob das Weiße Haus darüber in Kenntnis gesetzt worden sei. Die Antwortfrist endet am 22. Oktober 2020.

Eine kleine Einzelheit sorgte zugleich für berechtigte Fragezeichen. So wurde die an den Besitzer des Computer-Geschäfts gerichtete Vorladung zur Beweisaufnahme vom 9. Dezember 2019 von Spezialagent Joshua Wilson unterzeichnet. Dieser wiederum soll ein FBI-Spezialist für Kinderpornographie, Pädophilie und Menschenhandel sein. Dieser Umstand wird von Beobachtern als recht unmissverständlicher Hinweis auf mindestens einige der Inhalte auf der Festplatte eingestuft.

Für Joe Biden wird derweil die Luft spürbar dünner. So soll aus eMails von besagter Festplatte auch hervorgehen, dass er und andere Familienmitglieder Millionensummen von einem chinesischen Energieunternehmen angenommen haben sollen. Die besagte eMail soll zwischenzeitlich von anderer Seite als echt bestätigt worden sein.

Am 15. Oktober 2020 legte die New York Post nach. Demnach habe Hunter Biden mindestens $ 10 Millionen jährlich von dem chinesischen Unternehmen CEFC China Energy Co. im Rahmen eines Beratervertrages erhalten. Wofür? “Allein für Vorstellungen“, also die Herstellung von Kontakten und Vermittlung persönlicher Treffen mit hochrangigen US-Vertretern.

Weiter heißt es in dem Artikel, dass auch Familienangehörige mit “Kreditkarten“ für ein Konto ausgestattet wurden, welches zu einem Unternehmen namens Hudson West III gehört. Hunter Biden, dessen Onkel James Biden und dessen Gattin Sara, hätten über besagtes Konto für mehr als $ 100.000 “extravagante Dinge, darunter Flugtickets und mehrere Dinge von Apple Inc.-Geschäften, Apotheken, Hotels und Restaurants“ erworben.

Am 18. Oktober 2020 berichtete breitbart.com dann exklusiv, der derzeit im Gefängnis einsitzende ehemalige Geschäftspartner von Hunter Biden, Bevan Cooney, habe sich gegen die Biden-Familie gestellt und 26.000 eMails von Hunter Biden an ihn aus seinem Gmail-Konto zur Verfügung gestellt. Herr Cooney sei möglicherweise das Bauernopfer für die Biden-Familie gewesen und eMails zeigten, “wie Hunter Biden und seine Partner Treffen im November 2011 mit hochrangigen Angestellten des Weißen Hauses für chinesische Kommunisteneliten sicherstellten“, darunter auch Joe Biden höchstpersönlich.

Am selben Tag veröffentlichte dailymail.co.uk einen Beitrag, in welchem die Rede davon ist, dass der ukrainische Abgeordnete Andreii Derkach (mit welchem sich Rudy Giuliani und Chanel Rion von OAN im Jahr 2019 persönlich getroffen hatten) vergangenen Freitag auf Facebook verkündet habe, es gebe noch einen “zweiten Laptop“, welcher einem Geschäftspartner Hunter Bidens in der Ukraine gehörte, und dieser sei von ukrainischen Behörden beschlagnahmt worden. Herr Derkach wird mit den Worten zitiert:

“Die Tatsachen, welche internationale Korruption bestätigen, sind auf dem zweiten Laptop gespeichert.“

Betrachtung

Zwischenzeitlich ist bestätigt, dass es sich bei dieser Kampagne um einen gezielten Schlag gegen die Biden-Familie handelt. Verantwortlich für die Koordination zeichnet Steve Bannon, ehemaliger Berater Donald Trumps, Mitbegründer von Breitbart News und politischer Aktivist. In einem exklusiven Gespräch mit revolver.news offenbarte er unter anderem, dass besagte Festplatte “eMails und Textnachrichten“ mit Bezug zu Geschäften mit der Kommunistischen Partei Chinas belegen. Weiter ist die Rede von “25.000 Bildern, welche einen drogenbenebelten, verdorbenen Lebensstil zeigen – einen, welchen anständige, hart arbeitende Amerikaner nicht in der Nähe des Weißen Hauses haben wollen“.

Die Biden-Familie werde fortgesetzt von verschiedenen Medien “mit mehreren Stories getroffen“ werden und dabei werde Beweismaterial auch jenseits der besagten Festplatte zum Einsatz kommen. Die Biden-Kampagne müsse sich “dieser Wirklichkeit“ stellen, denn bisher habe niemand die Echtheit der eMails und der Fotos widerlegen können.

Der Zeitpunkt dieser schädigenden Kampagne ist keineswegs ein Zufall und spielt Donald Trump weiter in die Hände, wenngleich die mit den Demokraten verbündeten Spottdrosseln sich die größte Mühe geben, dieses Fiasko totzuschweigen. Die Wahl am 3. November 2020 wird wohl als eine der wichtigsten überhaupt in die US-Geschichte eingehen – sofern sie überhaupt stattfindet. Denn die Frage darf in den Raum gestellt werden, wie eine Präsidentschaftswahl überhaupt ablaufen soll, wenn einer der beiden Kandidaten derart tief in Korruption und internationale Strafsachen verwickelt ist?!

Abhängig davon, wie sich die Meldungslage weiterentwickelt, darf weiterhin durchaus die Möglichkeit in Betracht gezogen werden, dass die Wahl in Ermangelung eines tragbaren Kandidaten auf Seiten der Demokraten verschoben werden muss. Ob die Demokraten sich von einem solchen Szenario jemals erholen werden, ist wohl fraglich.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

Zuschrift eines Lesers und treuen Unterstützers:

Was ist uns unsere Gemeinschaft wert?


 

Die Motive der NGOs klingen philanthropisch und edel. Viele motivierte Davids engagieren sich gegen übermächtige und böse Goliaths, um die Welt zu verbessern. Doch die Wirklichkeit sieht oft ganz anders aus. Hier wird die wahre Geschichte der scheindemokratischen NGOs enthüllt. Es ist die Chronik einer der destruktivsten und effektivsten Operationen, die je von einem Geheimdienst ins Leben gerufen wurde. »»» Geheimakte NGOs

In diesem Buch schildert der wahrscheinlich bedeutendste Historiker der USA den Aufstieg einer von Cecil Rhodes in London gegründeten Geheimgesellschaft zu einer Art »geheimen Weltregierung«. Von den Mainstream-Historikern weitgehend ignoriert, sicherte sich diese Geheimgesellschaft bedeutenden Einfluss auf die Politik Londons und später auf die gesamte Weltpolitik. »»» Das Anglo-Amerikanische Establishment

Wenn wir das »Rätsel Putin« wirklich lösen wollen, müssen wir das »Rätsel USA« lösen. Schließlich sind die USA nach eigenem Verständnis der Sieger des Kalten Krieges und faktisch die einzig verbliebene Supermacht auf Erden. Und die USA wollen ihre globale Vormachtstellung auch aufrechterhalten. Aus diesem Beharren der USA auf ihrer globalen Vorherrschaft ergibt sich die Überlegung, dass Putins Absichten nur eine Reaktion auf die Absichten der USA sind.
»»» Was will Putin?

Die einen sehen in Soros den größten Philanthropen der Gegenwart, der Milliarden für wohltätige Zwecke verschenkt. Die anderen sehen in ihm nach wie vor den rücksichtslosen Spekulanten, der stets nur in den eigenen Gewinn investiert und als superreicher Privatmann auf inakzeptable Weise politisch massiven Einfluss nimmt, der bereits ganze Volkswirtschaften in den Ruin getrieben und Revolutionen heraufbeschworen hat, der mit mächtigen Organisationen und Geheimdiensten wie der CIA kollaboriert und die Welt ins Verderben stürzt. Wie agiert Soros, und was hat er mit Europa vor? »»» George Soros

Wie frei und souverän ist Deutschland? Über 70 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs verhalten sich die USA noch immer wie eine Besatzungsmacht. Kaum jemandem ist bekannt, dass die Amerikaner durch die nach wie vor gültigen Besatzungsrechte eine Fülle von Sonderrechten haben und diese auch in vollem Umfang in Anspruch nehmen. Beispielsweise können die USA mit Truppen beliebiger Stärke in Deutschland einmarschieren, und die Soldaten dort, wo sie wollen, stationieren. Die Deutschen müssen dies dann auch noch finanzieren. »»» Besatzungszone

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
28 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Che
Che
20. Okt. 2020 16:48

Ich habe mir heute eine Rede von Rudi Guliani gegönnt:

Federal Crimes Uncovered In Biden Hard Drive | Rudy Giuliani | Ep. 78 [YT] (englisch)

Auf dem Telegramkanal von Eva Hermann gibt es davon eine deutsche Übersetzung:

t.me/EvaHermanOffiziell/…

Hierin spricht Guliani von drei! Festplatten bzw. Laptops. Eine mit belastenden Mails, eine mit ekelhaften KP-Bildern und einer mit den korrupten Geschäften.

Das wird noch lustig.

Stefbaer2008
Stefbaer2008
20. Okt. 2020 16:54

Vielen Dank für diesen sehr gut recherchierten und beweiskräftigen Artikel über Familie Biden, werter N8w.

Es kann kein Zufall sein, dass so kurz vor der vielleicht stattfindenden Wahl in den USA so ein brisantes Material veröffentlicht wird. Ich (wir) hoffe(n), dass die Amerikaner so helle sind und wissen nun, wem sie ihre Stimme geben werden. Warten wir den 3.11.20 einfach mal ab.

Auf alle Fälle ist das wieder mal ein „guter Schlag“ gegen die El-ite. Da muss noch mehr „Dreck“ ans Tageslicht kommen und das wird es auchum diese „Demokraten“ so richtig vorzuführen. Es gibt nicht umsonst mehr als über 100.000 versiegelte Akten in den USA. Die neue Justiz wird sehr bald und das weltweit sehr viel zu tun bekommen.

“Gitmo“ ist ausgebaut und erweitert worden und wird bald mit sehr vielen „Promis“ gefüllt sein. Es kommt jetzt eine sehr spannende und ereignisreiche Zeit auf uns zu, die sehr viel verändern wird und schlussendlich zum Guten führen wird.

Der „Schöpfer“ ist immer bei uns, weil er in uns ist. Nutzen wir unsere Kraft für das Gute!

Ortrun
Ortrun
20. Okt. 2020 17:16

Ein wichtiges Video von Miriam, das sicher bald gelöscht wird:

Wie eine schweizer Puppenspielerin die Welt zerstört‼️ [YT]

Noch eine Analyse zum Artikel, die die gewollte Dystopie treffend beschreibt:

Welt im Wandel – die große Transformation [ludwigdertraeumer.wordpress.com]

Linde
Linde
20. Okt. 2020 18:15

alexanders Tagesenergie #138 Teil II [YT]

Die neue Tagesenergie von alexander.

Heil und Segen,
Linde

Wilhelm Tell er Miene
Wilhelm Tell er Miene
20. Okt. 2020 19:26

Weiter N8w,

der Gedanke, die Wahlen in den VSA fallen dem „Is’nich'“ zum Opfer, ist ja nicht ganz neu. Das Pulverfass mit der einer latent brennenden Lunte ist allgegenwärtig und wann es zum großen Knall da drüben kommt, ist ein nicht kalkulierbar Faktor.

Was mich doch ein wenig überrascht, ist, dass die Gazettenratten darüber so offen anfangen die Seite zu wechseln. Alles oder nichts ist im Krieg mit dem Reich auf ein 100%iges nichts geschrumpft und jetzt muss eben noch ein Plätzchen auf dem Trittbrett der „retten, was zu retten ist“ Fraktion ergattert werden.

Hier im Besatzungsraum Deutschland ist der Widerstand noch heftiger vom DS! Logischerweise, denn hier gibt es die Alternative irgendetwas für sie zu retten nicht!

Das Licht am Ende des Tunnels wird für mich immer deutlicher.

H&S

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Wilhelm Tell er Miene
Torsten
Torsten
20. Okt. 2020 19:53

Warum ist das so?

Konrad Zuse baute den ersten Computer der Welt [welt.de]

Wir werden es erleben.

Heil und Segen!

Torsten
Torsten
20. Okt. 2020 19:37

Nicht die KI ist der Kreator dieser Welt, sondern der selbstdenkende Geist, der jedem der es versteht innewohnt. Wer programmiert KI? Genau nachdenken …

Wer kann sie emotional Steuern? KI kennt nur Ja und nein (0 und 1), keine Empathie. Wichtiger, ist sie mit irgendetwas verbunden? Sie ist Struktur ohne Gefühle, eben ein Lamm, das einfach allem folgt?!

Ein göttliches Prinzip findet seinen Weg. Dies ist der entscheidende Unterschied. Eine Pflanze sucht und findet seinen Weg.

Warum können Pflanzen Asphalt durchbrechen? [tagesspiegel.de]

Warum?

Heil und Segen!

Solarplexus
Solarplexus
21. Okt. 2020 16:42
Antwort an  Torsten

Die Zeiten vom Binärcode bei KIs, ist seit den 90ern durchbrochen worden.

miharo
miharo
20. Okt. 2020 19:37

Wäre ich der Oberzampadu bei den Demokraten in den USA, dann würde ich – so das formal möglich ist – noch eine Woche warten, dann Joe Biden aus gesundheitlichen Gründen aus dem Rennen nehmen, Kamala Harris in die erste Reihe stellen und als Vize neben ihr Michael O. So würden die jede Wahl gewinnen.

Erdbeerschorsch
Erdbeerschorsch
22. Okt. 2020 17:06
Antwort an  miharo

Vielleicht dürfen die das nicht; ich frage mich nämlich auch, warum sie nicht geeignetere Kandidaten nehmen.

Webster Robert
Webster Robert
20. Okt. 2020 20:25

Falls ihr euch erinnert, die Clinton Emails waren schon 2016 Thema. Was ist passiert? Nix. Trump sagte, dass sie ins Gefängnis gehe. Und? Ist sie das?
Jetzt wird die gleiche Soße mit Biden gemacht. Und passiert was? Nix.

Wenn alles stimmen würde, wäre doch das beste für Trump, wenn alle verhaftet würden. Passiert aber nicht. Wie lange wollen sie die Patrioten, vor allem in den USA, noch hinhalten?

Stefbaer2008
Stefbaer2008
21. Okt. 2020 10:56
Antwort an  Webster Robert

Gute Fragen, eigentlich leichte Antworten. Die El-ite ist mittlerweile dermaßen weltweit mit einem „Spinnennetz“ verwoben, dass es immer schwieriger wird, dieses Netz nur in Ansätzen zu zerfetzen. Das ist die eigentliche Krux, in der wir stecken. Alle Individuen in den hohen, höchsten und auch niederen Ebenen des „Staatsapparates“, in den Behörden, in der Justiz, der Polizei, im Militär, in den „Bildungseinrichtungen“, sind der dunklen Macht verfallen und die paar Ausnahmen, haben dort nichts zu melden oder werden entfernt.

Es wurde schon und es geht weiter, wenn wir dem nicht Einhalt gebieten, wir einfachen, wachen Menschen, die „perfekte Weltregierung“ zu erschaffen, mit der vollen Kontrolle jedes einzelnen Menschen. Dazu darf es nicht kommen! Wir können nur mit unseren freien Gedanken, mit unserem neuen Handeln, unserer Liebe, unserer Kreativität, unserem Mut dazu beitragen, dass der El-ite ihre Kraft entzogen wird. Da wir geistige Wesen sind und alle miteinander verbunden, würde das „über Nacht“ funktionieren, wenn alle Menschen mithelfen würden.

Nur kann man das nicht erzwingen, das muss von jedem Menschen selbst kommen. Ob die „immer noch tief schlafenden“ Menschen jemals wach werden, weiß ich nicht. Ich glaube, selbst wenn sie selbst betroffen sein sollten, werden sie die Welt um sich herum nicht begreifen. Das ist aber der Weg, den jeder Mensch bzw. seine Seele gehen muss, um daran zu reifen, zumindest in dieser heutigen Welt. Das sah vor 5.000 Jahren, soweit die Quellen stimmen, noch ganz anders aus. Aber das ist unser Ziel! Eine Welt in Frieden und Freiheit!

Sailor
Sailor
21. Okt. 2020 10:22

Passend zum Thema: The Liberty Beacon meldete:

FCC member: Biden stories blocked, a ‘watershed moment’ for big tech [thelibertybeacon.com]

Auszüge:

Brendan Carr, Mitglied der Federal Communications Commission, sagt, dass die jüngste Meldung über die Blockierung von Joe Biden und seinem Sohn Hunter Biden auf wichtigen Social-Media-Plattformen ein „Wendepunkt“ für große Technologieunternehmen sei. „Das ist nicht das, was der Kongress mit Abschnitt 230 beabsichtigte“, sagte er und bezog sich dabei auf den Teil des Gesetzes, der Internetfirmen bei der Veröffentlichung von Inhalten Dritter schützt. „Ich denke also, dass wir die Regeln modernisieren und klären können, so dass mehr Reden da draußen bleiben. Am Ende des Tages wollen wir, dass die Menschen selbst entscheiden, den Wert der Rede, den Wert der Information, nicht Silicon Valley.

Die Trump-Administration reichte im Sommer bei der FCC eine Petition zur Festlegung von Regeln ein, die Klarheit über Abschnitt 230 schaffen soll. Die FCC kann das Statut von Abschnitt 230 nicht aufheben, aber sie kann die Entscheidungen klären, die der Kongress bereits getroffen hat. „Die Gerichte haben eine pauschale Auslegung von Abschnitt 230 gegeben, der Big Tech Immunitäten und Privilegien gewährt, die der Kongress nie zur Verfügung gestellt hat“, sagte Carr und bezog sich dabei auf das, was Richter Thomas Anfang [letzter] Woche sagte. „Unsere Aufgabe bei der FCC wird es sein, einige dieser Schlupflöcher zu schließen, während der Kongress und andere Entitäten die Möglichkeit in Betracht ziehen, Abschnitt 230 vollständig aufzuheben“.

Erkennbar ist zumindest, dass auch in diesem Bereich Aufräumungsarbeiten stattfinden und diese auch eine Auswirkung auf die Informationsgestaltung in unserem Land haben könnten. Somit wäre auch eine etwas nähere Berichterstattung zu Themen, wie beispielsweise Burisma, Ukraine usw. „hierzulande“ möglich …

Danke für all Deine Arbeit, werter Nachtwächter. 😉
Ich wünsche allen einen möglichst entspannten Tag. 🙂

Analena
Analena
21. Okt. 2020 10:24

Hallo allerseits,

die „Neuigkeiten“ sind ja allen Interessierten schon lange bekannt, daher glaube ich, wird es nicht viel bringen. Was überhaupt meine große Skepsis betrifft, ist, dass Trump und Co. die Medien eben nicht eingefangen und neutral gemacht hat, sie schreiben/senden weiter nur das, was ihnen nützt. Von daher erwarte ich keinen Erdrutschsieg, bin sogar eher negativ eingestellt. Der Tiefe Staat hat noch viel zu viel Macht.

Solarplexus
Solarplexus
21. Okt. 2020 11:08

Themenfremd(?):

Eine Reihe von aneinander gebundenen Artikeln. Absolut empfehlenswert und dringendst empfohlen zum Lesen und Nachdenken.

Bis zum Hals im Lügensumpf [thomasliebl.de]

Amelie
Amelie
21. Okt. 2020 14:51
Antwort an  Solarplexus

Die Information, die Dr. Judy Wood hier gibt, habe ich schon vor längerer Zeit in deutscher Sprache gehört und sind durchaus nachvollziehbar. Was mir jetzt bei Min. 21:30 auffällt, ist, dass der Feuerwehrmann die Nr. 6669 trägt und vom „33“sten Lebensjahr des Betroffenen die Rede ist. Ist das Zufall? Den gesamten Rest des Netzverweises muss ich mir erst noch ansehen.

Gärtner Thomas
Gärtner Thomas
21. Okt. 2020 11:33

Das ist alles gut und richtig – aber werden diese Infos bei den Leuten ankommen?

Bei uns in der Schweiz kam die Werbezeitung der Migros mit einem rührigen Bericht eines Auslandschweizers, der sich für Biden sich sehr einsetzt. Sein Argument gegen Trump: Trump sei schlecht und müsse weg, eine Gefahr für die Demokratie, obwohl er als Wahlmann gegen Trump wählen würde, auch wenn er gewählt worden wäre … viel mehr nicht.

Ein völlig einseitiger Bericht und ich glaube nicht, dass nächste Woche ein Bericht eines Trump-Befürworters kommt. Die Schweiz ist nicht so relevant, obwohl hier viele Auslandsamerikaner mit Stimmrecht leben – aber läuft es in den USA nicht gleich? Ohne Briefwahl wäre ich optimistisch, aber je näher der Wahltermin kommt, beschleicht mich ein ungutes Gefühl.

Siegfried Hermann
Siegfried Hermann
21. Okt. 2020 20:26
Antwort an  Gärtner Thomas

Tja, sehe ich ähnlich. Wenn man an die letzten Tage so denkt: 2 Mio. plus-x (Biden)-Phantom-Wähler, systematisch manipulierte Wahlcomputer für Biden. Zensur und Trump-„Bäsching“, wie zu besten Stalinzeiten, Zensur beim letzten TV-Duell, dann die ganzen Neben-Kriegs-schau-plätze und ge“hypte“ Börse …

Diese Dämonratten haben diesmal alles perfekt arrangiert, dass ja auch keine 2. Panne passiert. Das riecht förmlich nach Absage der Wahlen und in Folge von Tumulten das Ausrufen des Notstandes und Kriegsrecht (Trump) bis auf weiteres und endet im schlimmsten Fall wirklich in so eine Art Bürgerkrieg, eben von diesen Satanisten angefeuert, in der Hoffnung zu gewinnen.

Was letztendlich die Sache auf die Spitze treibt, ist das Kriegsgeschrei aus Peking. Da weiß man auch nicht, ob gegen das eigene Volk oder gegen die Amis geht. Der größte GAU wäre nun die globale Installation der NWO mittels dieser Virus-Psychopathen. Naja, in 2 Wochen sehen wir weiter. Mal schau’n, was kommt.

Nebenbei: Klopapier-Krise. Deckt euch ein. Böse Zungen behaupten hartnäckig, das wäre auch künstlich erzeugt.

HuS

Siegfried Hermann
Siegfried Hermann
22. Okt. 2020 18:08
Antwort an  Siegfried Hermann

Ist Joe Biden ein Agent der Chinesen? [alles-schallundrauch.blogspot.com]

1 Mrd. US-Dollar von den Chinesen. Holla! Wenn das stimmt, nachgewiesen und breitgetreten wird, dass selbst renitente Demo-kratten-Wähler das vor der Wahl mitbekommen …

„Chips, popcorn und Coke, please!“

Nebenbei: Warum hier die US-Staatsanwaltschaft auf 3 Affen macht, wird auch erklärt.

Sailor
Sailor
22. Okt. 2020 22:06
Antwort an  Siegfried Hermann

Werter Siegfried Hermann,

passend zum Thema, wird auch im aktuellen Q-Tropfen 4936 auf ein PDF-Dokument verwiesen, in dem die diversen Aktivitäten in diesem Rahmen aufgeführt sind:

Tropfen 4936 [8kun.top]

Ein Anon fügt ein Bild vom Inhaltsverzeichnis des als „Das Projekt“ bezeichneten Vorgangs/PDF ein:

Bild [ikun.top]

Im Einzelnen vermag ich das nicht zu beurteilen und warte wieder einmal ab. 🙂

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
21. Okt. 2020 19:40

Sehr gut zusammengefaßt. Danke.

Man beachte die Uhrzeit der Veröffentlichung: 🙂

Spahn positiv auf Coronavirus getestet [sueddeutsche.de]

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Kleiner Eisbär
Andi99
Andi99
23. Okt. 2020 12:57
Antwort an  Kleiner Eisbär

Alles Zufall. 😁

Ich finde ja das Schiff Peking, seine Farben und die Heimkehr nach 88 Jahren voll knorke. 😆

schiff peking“ [Google-Bildersuche]

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Andi99
pedrobergerac
pedrobergerac
23. Okt. 2020 20:08
Antwort an  Kleiner Eisbär

Werter Eisbär,

das kommt davon, wenn man die Maske am falschen Ende aufsetzt.

Diskowolos
Diskowolos
22. Okt. 2020 13:20

Die einen haben einen Laptop aus der Hölle, die anderen eine Kanzlerendierende aus derselben. Da nunmehr gegen die Clinton-Foundation strafrechtlich wegen Kindeswohlgefährdung und Schlimmerem strafrechtlich in den USA ermittelt wird und die Kanzlerendierende diese mit deutschen Steuermitteln in Millionenhöhe beschenkte, müßte doch auch gegen diese ehrenwerte Dame aus dem Kanzleramt ermittelt werden.

Die Dekrete von Präsident Trump zu Anfang seiner Amtszeit beinhalten weltweite Strafverfolgung bei o.g. Straftaten und natürlich auch bei Unterstützung dieser Straftaten. Die Kanzlerierende und Frau Clinton sind doch sehr eng befreundet, wie man den Medien und den Bildern stets entnehmen konnte. Exil darf für Schwerverbrecher natürlich nicht in Frage kommen!

Tim1964
Tim1964
22. Okt. 2020 15:53

Alles ein bisschen zu offensichtlich …: man gibt einen Laptop mit einen Wasserschaden, mit extrem kompromittierenden Daten, mal einfach so irgendwo in einer Reparaturwerkstatt ab! Festplatte ist natürlich nicht verschlüsselt, was bei macOS relativ einfach ist, die Daten mit 256 Bit (Militärstandard) zu verschlüsseln, was ohne das richtige Passwort nur mittels Quatencomputer zu knacken ist.

Passwort war da offensichtlich wohl auch nicht vorhanden! Zudem ist das Ausbauen der Festplatte bei MacBooks nicht so kompliziert, wie man meinen möchte und man hätte ja auch vor der Reparatur verlangen können, die Festplatte auszubauen und mitzunehmen! Dann wird das MacBook natürlich nicht wieder abgeholt! Naja, Biden ist ja sehr vergesslich!

Die Festplatte wird dann natürlich geklont von der Werkstatt, was wiederum nur mit Adminrechten möglich ist und dann werden die Daten an die Presse weitergegeben.

Haben denn die Demokraten keinen anderen Präsidentschaftskandidaten, als einen dementen alten Mann? Oder hat alles Methode, um einen Bürgerkrieg in den USA zu provozieren?

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Tim1964
Der Kräftige Apfel
Der Kräftige Apfel
22. Okt. 2020 17:04

Heil Euch!

Wie so viele Beobachtende des Weltgeschehens schwanke auch ich immer wieder zwischen Vertrauen und Zweifel hinsichtlich der Neigung der Waagschalen unseres Schicksals. Zwischen engagiertem Einsatz, um die Menschen meiner Umgebung zu erreichen und zum Nachdenken zu bewegen, und lähmender Resignation angesichts monströser Ignoranz. Langsam aber sicher reduzieren sich die niederschmetternden Erfahrungen und machen erfreulicheren Entwicklungen Platz. Immer mehr offene Ohren hören zu, immer mehr Menschen sind zum konstruktiven Austausch bereit. Auch wenn noch viel zu tun ist – die überschwere Waagschale der Lebensverachter scheint sich zu vom Boden gelöst zu haben.

Eine solche Entwicklung gehörte noch vor fünf Jahren ins Reich der Träume, war reine Utopie. Meine innere Hoffnung und letztlich auch Überzeugung, daß nicht nur auf göttlicher, sondern auch auf irdischer Ebene „der Plan“ der dem Leben Wohlgesonnenen konkret existiert und minutiös sowie erfolgreich ausgeführt wird, gewinnt immer mehr Strahlkraft.

Wir werden offenbar Zeitzeugen einer erzwungenen Selbstentlarvung der lebensverachtenden Kräfte, welche – wie schon vielfach festgestellt wurde – neben all unserer Aufklärungsarbeit und Beweisführung die authentischste und zwingendste Überzeugungskraft überhaupt darstellt.

Die Entfaltung dieses Planes geht allerdings mit einer – angesichts des in greifbare Nähe gerückten Zieles – schwer auszuhaltenden Langatmigkeit einher, welche als Anpassung an die begrenzte Aufnahme- und Verarbeitungsfähigkeit der Masse verstanden werden kann, die in kleinen Schritten an die Wahrheit herangeführt werden muß, um nicht ihrer Toxizität zu erliegen.

Und nicht nur das Erkennen der uns umgebenden Matrix muß sukzessive – und durch die tiefenpsychologisch verankerten Sperrprogramme in Zeitlupe – voranschreiten, sondern auch die eigenen, inneren Defizite müssen zunächst gelebt und somit fühl- und sichtbar werden, um in Erkenntnis, Reue und Besserung zu münden. Nur wenn auch die inneren Schatten angesehen und erlöst werden – und zwar auf kollektiver Ebene -, kann ein langfristig gedeihliches Zusammenleben auf diesem Planeten verwirklicht werden.

Die Probleme der ungelösten Schatten in uns (Ängste, Projektionen, Rücksichtslosigkeit, Bequemlichkeit usw. – letztlich Vorteilsnahme auf Kosten anderer) können nicht mittels oktroyierter Veränderung der Rahmenbedingungen für die Menschen geklärt werden. Diesen Prozeß muß jeder Einzelne ganz individuell durchlaufen – und meiner Ansicht nach stellt das derzeit dargebotene globale Schauspiel dafür die beste und umfassendste aller Schulungsmöglichkeiten dar.

In großen, aber gerade noch verdaulichen Happen werden die Menschen durch den kontinuierlich gesteigerten Leidensdruck konsequent zum Anschauen der inneren und äußeren Mißstände genötigt, was die not-wendige Voraussetzung ihrer Bearbeitung und Überwindung darstellt. Es ist ein Angebot zur global synchronisierten Heilung.

Natürlich wird es nicht jeder wahr- und annehmen können; viele werden dennoch an der Belastung zerbrechen. Aber auf diesem Weg wird ein Höchstmaß an Teilhabe ermöglicht und den Menschen verlängerte Zeit intensiver Lernerfahrung gewährt. Wer sich dem trotz aller angebotenen Hinweise und Hilfsmittel dauerhaft verweigert, entscheidet sich selbstverantwortlich zum harten Aufprall mit ungewissem Ausgang.

Je länger ich darüber nachdenke, wie sich die Dinge entwickeln, desto mehr verfestigt sich der Schluß, daß ich es – hätte ich die Möglichkeit dazu – genau so und nicht anders anstellen würde, um die Lebensbedingungen auf der Erde nachhaltig zu verbessern. Es ist der sanfte Druck, der uns aufgrund der erforderlich gewordenen Eingriffe einerseits „zu unserem Glück zwingt“ und andererseits den Raum zur Ausübung unseres freien Willens läßt.

Und jetzt wünsche ich mir, daß ich damit richtig liege. (c:

Allen Heil und Segen!